Neue Medien Personal- und Organisationsentwicklung Informationstechnologie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neue Medien Personal- und Organisationsentwicklung Informationstechnologie"

Transkript

1 2013/2014 Neue Medien Personal- und Organisationsentwicklung Informationstechnologie Qualified for the Job

2

3 Liebe Leserin, lieber Leser, nach den sportlichen Höhepunkten des Jahres 2012 ist die Dynamik nicht weniger geworden. Auch weiterhin stellt sich die Herausforderung herausragende Erfolge zu erzielen ob das im Sport oder in der Weiterbildung geschieht. Denn klare Ziele und die Leidenschaft an den Aufgaben zu wachsen in Verbindung mit der richtigen Qualifizierungsstrategie bestimmen den entscheidenden Vorsprung im Berufsleben. Gestalten Sie Ihre Karriere aktiv, wir sorgen dafür, dass Sie in Form bleiben! Heute präsentieren wir Ihnen unser Leistungsspektrum 2013/2014 in einem völlig neuen Look and Feel. Sie finden unser gesamtes Katalogportfolio von der Informationstechnologie über die Personal- und Organisationsentwicklung bis zu den Neuen Medien in einem Exemplar vereint. Ein weiterer Schwerpunkt wurde auf die elektronische Positionierung der Seminarinhalte gelegt, ganz nach Ihren Wünschen aus der engagierten Teilnahme an unserer Umfrage. Als Ihr Qualifizierungspartner vor Ort unterstützen und beraten wir Sie und Ihr Unternehmen gerne bei der Auswahl effizienter und nachhaltiger Weiterbildungsmaßnahmen. Je nach Bedarf haben Sie die Möglichkeit unser Offenes und Inhouse Seminarangebot mit über Themen zu nutzen oder ein ausführliches Beratungsgespräch mit uns zu führen. Wir beraten Sie individuell und erstellen ein nach Ihren Wünschen konzipiertes Qualifizierungsprogramm für Ihre Mitarbeiter. Der Bereich Managed Training Services rundet als Komplettpaket für Ihren gesamten Qualifizierungsprozess unser Dienstleistungsangebot ab. Und sprechen Sie uns auch auf Ihre internationalen Projekte an, ein großes Netzwerk internationaler Partner und Trainer sowie eine Projektleitung auf internationaler Ebene wird durch Integrata gewährleistet. Als Ergänzung zu den Seminarbeschreibungen im Katalog finden Sie das ausführliche Seminarangebot in vollständiger Länge und tagesaktuell unter oder über die iphone/ipad App. Das vorliegende bietet Ihnen einen Überblick über unsere Offenen und Inhouse Seminare, Zertifizierungsangebote und weitere Sonderthemen. Ebenfalls freuen wir uns, Ihnen mit dieser Ausgabe neue Themenbereiche und Seminare präsentieren zu können: Neue Medien hier finden Sie ein Angebot an E-Learning und Social Media Themen. Die E-Learning Trainingskomponente hat mit ihrem Blended Learning- Ansatz in Qualifizierungsprojekten immer mehr an Bedeutung gewonnen. Anhand der Lernmethoden wie Mobile und Micro Learning, Webinars und WBTs, profitieren die Teilnehmer von zeitlich und räumlich flexiblen Fortbildungsmöglichkeiten. Darüber hinaus werden E-Learning Konzepte verstärkt in Anspruch genommen, um das erarbeitete Wissen nochmals nachhaltig zu transferieren und zu festigen. Im Bereich Social Media wird der Umgang mit sozialen Netzwerken eingehend beleuchtet. Facebook, Twitter und Co. sind aus dem Tagesgeschehen heute nicht mehr wegzudenken. Seit diesem Jahr haben Sie die Möglichkeit ein berufsbegleitendes Studium zu absolvieren. Die Integrata arbeitet hier mit der Graduate School Rhein-Neckar in Mannheim zusammen und bietet in Kooperation den MBA-Studiengang Engineering Management an jedem Integrata Stützpunkt an. Lassen Sie sich motivieren und starten Sie bei der Qualifizierung gemeinsam mit uns in das Jahr 2013! Herzliche Grüße, Ihre Integrata AG Ingmar J. Rath CEO der Integrata AG Gerhard Wächter COO der Integrata AG 1

4 Inhaltsverzeichnis Ihre Integrata AG Neue Medien Social Media E-Learning 2 Unternehmensentwicklung Top-Management Management BWL Change Management Compliance Steuerung externer Dienstleister Lean Management Business Process Management Qualitätsmanagement Six Sigma Consultant Qualifizierung Controlling Finance Personalmanagement Einkauf Supply Chain Management Produktmanagement Marketing PR Sales 3 Projektmanagement Projektmanagement Zertifikat Integrata Zertifikat PMI Zertifikat PRINCE2 Zertifikat IPMA/GPM Spezial Know-how Projektmanagement Tools 4 Personalentwicklung Führung Personalentwicklung Weiterbildungsmanagement Demografie Gesundheitsmanagement Coaching Soziale Kompetenz Kommunikation Persönliche Kompetenz Selbstmanagement Methodenkompetenz Präsentation Rhetorik Moderation Sekretariat Assistenz Service Kundenorientierung Azubi Competence Line Train the Trainer Interventionsmethoden 2

5 5 SAP SAP Praxistraining SAP NetWeaver Administration Entwicklung Financials Human Capital Management Logistics Customer Relationship Management Product Lifecycle Management Business Warehouse BusinessObjects IBM Cognos 6 PC Anwendungen Microsoft Office 2010 Microsoft Office 2007 Grafik Bildbearbeitung DTP Webseitenerstellung -Grundlagen PC Anwendung Lotus Notes 7 -Servicemanagement -Prozessmanagement IL Service Management-IL -Prozessmanagement IL COB -Governance 8 Methoden der Systementwicklung Technologie-Trends Vorgehensmodelle Beschreibungstechniken Requirements Engineering Datenmodellierung Software-Architekturen Methodik der Objektorientierung Agile Methoden Qualitätsmanagement Testen 9 Entwicklungstools iersprachen Überblick Grundlagen XML Java Anwendungsentwicklung Java Enterprise Architektur Technologie Middleware Portale Mobile Endgeräte COBOL Assembler PL/1.NET ierung VBA ierung Internet Webgestaltung Webprogrammierung Perl PHP 3

6 Inhaltsverzeichnis 10 Datenbanksysteme Application Server Transaktionsmonitore Überblick SQL Data Warehouse Data Mining Application Server WebSphere Produkte Rational Produkte DB2 für z/os DB2 für Linux DB2 für UNIX DB2 für Windows IMS CICS ORACLE MySQL Microsoft SQL-Server 11 Betriebssysteme Systemadministration z/os Basics z/os Performance z/os Security z/os Systemprogrammierung z/os System Controlling System Communication z/vm zlinux z/vse Microsoft Dynamics Microsoft UNIX Linux Linux Systemadministration Netzwerke Sicherheit Solaris Virtualisierung 12 Netzwerke Datenschutz -Sicherheit Sicherheit Datenschutz -Compliance Netzwerk TCP/IP Netzwerkdesign Netzwerkmanagement Netzwerksicherheit Cisco Benutzerservice Seminarorganisation Standorte Ansprechpartner Seminaranmeldung Die Standorte der Integrata AG im Überblick Impressum AGB s Anmeldung Information Anmerkung zum Sprachgebrauch in diesem Katalog: Wenn wir von Teilnehmer, Mitarbeiter, Leiter usw. sprechen, ist jeweils auch die Teilnehmerin, Mitarbeiterin oder Leiterin gemeint. Mit diesem Sprachgebrauch möchten wir Ihnen ein flüssigeres Lesen ermöglichen und hoffen auf Ihr Verständnis. 4

7 Integrata AG Ihr Partner in der Qualifizierung Leistungsspektrum Vom Seminar bis zu Managed Training Services Immer vor Ort Präsenz in Deutschland und International Innovationen und Nutzen Qualität ist unser höchster Anspruch 5

8 6 Ihr Qualifizierungspartner 49 Jahre Erfahrung Gründung ,1 Mio. EUR Umsatz in 2011 / 180 Mitarbeiter 89 der TOP-100-Unternehmen sind unsere Kunden Mehr als erfahrene Referenten für, PE / OE und Neue Medien Über 50 High-Level HR-Consultants Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001

9 Leistungsspektrum Integrata Ihr Full-Service Qualifizierungsanbieter GESCHäFTSBErEICHE Offene & Inhouse Seminare Über Themen methodisch aufbereitet für Ihren nachhaltigen Erfolg Qualifizierungsprojekte Individuelle Beratung und Lösungen für Ihre Qualifizierungsmaßnahme Managed Training Services Begleitung und Unterstützung Ihres gesamten Qualifizierungsprozesses THEMENFELDEr PE/OE (Personal- und Organisationsentwicklung / Business & Skills) (-Themen / Betriebssysteme / Datenbanken / Software) Neue Medien (Social Media und E-Learning) 7

10 8 Offene und Inhouse Seminare Standard Trainings Qualifizierungsprojekte Managed Training Services Mit mehr als vorbereiteten Standardthemen unterstützen wir Sie im Offenen und im Inhouse Training viele Themen sind auch als E-Learning Solutions verfügbar Methodische Vorgehensweisen Praxisorientierung Unterlagenbereitstellung zu jedem Seminar Sicherstellung der Trainerqualifikation Rollenbasierte Kompetenzprofile Produktpartnerschaften Qualität Ca Teilnehmer pro Jahr Gleiche Qualität der Seminare an jedem Ort immer in Ihrer Nähe Durchschnittliche Seminarbeurteilung besser als 1,5 Training mit Zertifizierungsabschlüssen Integration neuer Medien und innovativer Methoden

11 Neue Medien Als Full-Service Qualifizierungsanbieter setzen wir für Sie neben dem Präsenztraining innovative Lernformen ein Individueller Content Standard WBT Micro Learning Social Media Virtual Classroom Webinar Blended Learning Solutions 9

12 10 Präsenz in Deutschland Immer für Sie vor Ort 15 Trainingszentren in Deutschland 100 Räume für Soft Skill Trainings Trainings Ihre eigenen Trainings PCs für unsere Kunden Kurze Fahrtzeiten Immer höchste Qualität Auswahl qualifizierter Trainer Zertifizierung von Unternehmen Microsoft Partnerschaft

13 Qualifizierungsprojekte Offene & Inhouse Seminare Beratung / rollout Management Passgenaue Individuallösungen für Ihre Qualifizierungsbedarfe Managed Training Services Qualifizierungsberatung Kompetenzmanagement Führungskräfte- und High-Potential e HR Consulting Coaching Individuell für Sie entwickelte Qualifizierungslösungen rollout Management Rollout Beratung Prozessumsetzung Projektmanagement Realisierung von Rollout Projekten Change Management-Projekte Anwendertraining Individueller E-Learning Content Lernmittelanalyse Erstellung individueller Inhalte Hosting der Lernapplikationen Blended Learning Solutions 11

14 12 Internationale Präsenz Wir begleiten Sie bei Ihren internationalen Herausforderungen kompetent und vor Ort Zusätzlich unterstützen wir Ihre Partner und Zulieferer im Ausland Kananda USA Südamerika China Südost Asien Indien Australien Europa Osteuropa Russland Nahost / Emirate Südafrika

15 MTS Managed Training Services Offene & Inhouse Seminare Qualifizierungsprojekte Services für Ihren Qualifizierungsprozess Begleitung und Unterstützung Ihres gesamten Qualifizierungsprozesses Prozessbegleitung inklusive Insourcing und Outsourcing Strategieberatung Kompetenzanalysen / -management Festlegung Seminarportfolio Provider Management Entwicklung: Seminare und E-Learning Elemente Veranstaltungs- und Ressourcenplanung norientierte Kommunikation per Internet, Portal, Katalog Marketing, Vertrieb und Controlling Strategie Bedarfe Portfolio Kommunikation Organisation realisierung Auswertung Verrechnung 13

16 14 MTS Prozesse Prozessgruppen Strategie Bedarfe Portfolio Kommunikation Organisation realisierung Auswertung Verrechnung Prozesse Qualifizierungsstrategie Bedarfsermittlung Definition Portfolio Seminardesign Ressourcenbedarfsplanung Terminplanung Medienentwicklung Provider Management Kommunikation Portfolio Genehmigungsworkflow Teilnehmermanagement Referentenmanagement Reisemanagement Raummanagement Infrastrukturmanagement Beschaffung Bereitstellung Infrastruktur Bereitstellung Medien Seminardurchführung Betrieb E-Learning Teilnehmerbestätigung Erfolgskontrolle Verrechnung Reporting Business Services Prozessmanagement Projektmanagement Change Management Qualitätsmanagement Technologiemanagement

17 Innovationen Demografie und Betriebliches Gesundheitsmanagement Ganzheitliche Betrachtung des Lern- und Arbeitsumfelds für optimale Leistung Master- Studium Engineering Management (MBA) Verzahnung von akademischer und praktischer Ausbildung in unseren Trainingszentren Welche Innovationen planen Sie? 15

18 16 Wo sehen Sie Ihren Nutzen? Durchgehendes Konzept Hohe Flexibilität Kontinuierliche Sicherheit Ausreichende ressourcen Maximale Qualität Erfolgreiche Mitarbeiterentwicklung Von der Beratung bis zur Umsetzung ein Partner Vom Standard bis zu Ihrer individuellen Lösung Umsetzung von großen, komplexen und internationalen Projekten Trainer und Berater auf dem aktuellsten Stand und qualitätsgesichert Umsetzungs- und Transfersicherheit, keine zusätzlichen Ausfallzeiten und Reisekosten Den Kampf um Talente gewinnen Sie!

19 Neue Medien NM 1 17

20 NM 1 Inhalt Neue Medien Zusätzlich zu dem in diesem Kapitel vorgestellten Seminarprogramm finden Sie unser gesamtes, laufend um neue Themen und Trends ergänztes Angebot unter Die einzelnen Seminarbeschreibungen erreichen Sie direkt unter Social Media Kursschwerpunkt Social Media NEU Social Media Grundlagen und Marketingstrategien für Unternehmen NEU Social Media für B2B NEU Social Media Enterprise NEU Recht im sozialen Raum NEU Social Media Redaktion Schreiben für Facebook, Twitter, Blogs und Co NEU Facebook für Entwickler E-Learning E-Learning Solutions...21 NEU Online-Meetings und Videokonferenzen gestalten NEU Strategien zur Einführung von E-Learning NEU E-Learning Content richtig entwickeln Referenzstory TimePartner E-Learning Weitere neue und aktuelle Seminare im Bereich Social Media finden Sie unter 18

21 NM 1 Kursschwerpunkt Social Media Social Media hat teilweise schon Unwortcharakter erreicht; wann verschwindet dieses Facebook wieder, ist eine Frage, die sich manche stellen. Aber selbst, wenn Facebook irgendwann abgelöst werden sollte, die grundlegenden Prinzipien des sozialen Webs bleiben bestehen. Interaktion und Vernetzung im privaten und geschäftlichen Raum sind zur Realität geworden. Neben vielen positiven Eigenschaften gibt es natürlich auch die Schattenseite: mangelnder Datenschutz, rechtliche Unsicherheit und das sukzessive Abschleifen moralischer Hürden. Mit diesen Herausforderungen muss sich die Gesellschaft an sich auseinandersetzen, das Ignorieren oder Unterdrücken von Innovation ist hier sicherlich kein geeigneter Weg. Herausforderungen für Unternehmen Diese Herausforderungen stellen sich vor allem Unternehmen und Ihnen, als Verantwortlichem insbesondere. Beispielsweise sollte die Kommunikation im Krisenfall zugleich auch eine Social Media Strategie beinhalten, da sonst das Unternehmen von einer sozialen Missfallenswelle überrollt werden kann. Daneben gibt es aber auch eine Vielzahl an Chancen: Soziale Netzwerke erlauben es jedem Unternehmen, mit dem Kunden auf sehr persönliche Art in Kontakt zu treten. Aktionen können gezielt auf bestimmte n ausgerichtet werden und auch der Service kommt zu neuen Ehren. Zu guter Letzt lassen sich die Mechanismen sozialer Netzwerke auch im Unternehmen etablieren und können dem starren Intranet Konkurrenz machen. Pluralität der Aufgaben Der Themenbereich Social Media wächst täglich. Neue Nutzer, neue Plattformen und Technologieänderungen fordern das gesamte Unternehmen heraus. Dementsprechend trägt unser Kursschwerpunkt dieser Pluralität Rechnung und schafft spezialisierte Themen für die verschiedenen n im Unternehmen: Entscheider, Marketing, Social Media Redaktion, und Entwickler finden alle passende Kurse, die sich direkt den für sie essentiellen Themen zuwenden. Auch Ihren Kunden tragen wir Rechnung: ein Kurs kümmert sich um die Nutzung von Social Media für B2B- Kunden, ein anderer hat als Fokus die Aktionsplanung für soziales Direktmarketing. Und auch für die Kunden im Unternehmen, die eigenen Mitarbeiter, lassen sich soziale Medien gewinnbringend und sicher nutzen. Unser Partner Der Kursschwerpunkt Social Media wurde in Zusammenarbeit mit Arrabiata Solutions GmbH, Agentur für digitale Kommunikation, München und London, entwickelt Facebook Pages Marketplaces für Unternehmen Mio. Unternehmen haben LinkedIn Company Pages 2012 Abmahnwert Facebook: /Profil Connections 2012 Impressumspflicht bei Facebook Mio Mio Mio Mio Mio Mio Mio Mio Mio >1 Mrd. 19

22 NM 1 Social Media Grundlagen und Marketingstrategien für Unternehmen Seminar-Nr Social Media für B2B Seminar-Nr Dauer: 1,5 Tage Social Media Enterprise Seminar-Nr Dauer: 1 Tag Führungskräfte, Projektleiter, /Org.-Leiter, Marketing- und Einkaufsleiter, Berater. Das Seminar gibt einen Überblick über die Möglichkeiten und Chancen einer Social Media Strategie im Unternehmen. Angefangen bei der Frage, welche Themen und Plattformen sich für Social Media lohnen, über die Frage, wo sind meine Kunden zu finden, bis zu den Themen Social Media Marketing und Distribution. Anhand von Fallbeispielen wird gezeigt, wie ein umfassendes Social Media Konzept die Unternehmensziele nachhaltig erreichen kann. Einführung Social Media Geschäftsfelder und Konzepte Kundenkontakt durch Blogging Microblogging mit Twitter Soziale Netzwerke Video im Web als Social Marketing Strategien für das Social Media Marketing Social Media Monitoring und Measurement Barrieren für das Social Media Marketing Fallstudien, Regeln, Checklisten und Tipps Community Manager, Führungskräfte, / Org.-Leiter, Projektleiter, Marketing, Redakteure, PR, Berater. Die meisten Ratgeber und Seminare konzentrieren sich bei der Social Media Kommunikation auf den Endverbraucher. Aber auch im B2B-Bereich gibt es Chancen für soziale Medien. Hier spielen Business-Netzwerke wie XING und LinkedIn eine größere Rolle. Außerdem können diese und andere Kanäle nicht nur zur Kundengewinnung, sondern auch für die wertvolle Ressource Mitarbeiter genutzt werden, denn oftmals sind gerade jüngere Arbeitskräfte leichter über soziale Netzwerke als über klassische Stellenanzeigen zu erreichen. Funktionsweise von Social Media im B2B-Bereich Wichtige soziale Netze für B2B an Beispielen erklärt Strategien für B2B Social Media Content im B2B Umfeld Social Media zur Mitarbeiterrekrutierung Führungskräfte, Intranet/Extranet-Verantwortliche, /Org.-Leiter, Projektleiter, HR. Soziale Plattformen sind in der privaten und beruflichen Welt längst nicht mehr wegzudenken. Aber auch in der unternehmensinternen Kommunikation wird klar, dass das alte, rein inhaltsgetriebene Intranet nicht mehr mit den Kommunikationsbedürfnissen Schritt halten kann. Hier haken unternehmensinterne soziale Netzwerke ein, die die Kommunikation in Arbeitsgruppen und über Abteilungsgrenzen hinweg ermöglichen. Die Spanne an Lösungen reicht dabei von "Software as a Service"-Diensten wie Yammer über Open Source-Lösungen wie Elgg bis hin zu kommerziellen Produkten wie IBM Connections. Das Seminar liefert einen fundierten Überblick und zeigt, welche Hürden bei der Einführung einer solchen Lösung zu überwinden sind. Soziale Kommunikation - die zentralen Funktionsweisen Tools und Techniken Alt vs. neu - welche Funktionen soziale Netze übernehmen können Einführung von sozialen Netzwerken im Unternehmen Risiken und wie man sie vermeidet Aktuelle Termine, Preise, ausführliche Beschreibungen im Internet unter Recht im sozialen Raum Social Media Redaktion - Schreiben für Facebook, Twitter, Blogs und Co. Facebook für Entwickler Seminar-Nr Dauer: 1 Tag Community Manager, Führungskräfte, / Org.-Leiter, Projektleiter, Marketing, Redakteure, PR, Berater. Auch wenn immer wieder der Spruch durch die Medien geistert, das Internet sei ein "rechtsfreier Raum", ist das schon lange nicht mehr so. Nur was ist an den ganzen Horrormeldungen über Abmahnungen denn wirklich dran? Was muss ich als Community Manager eines sozialen Netzwerks beachten? Dieses Seminar gibt einen kompakten Überblick über den Themenbereich Social Media und Recht. Es zeigt, wo die wirklichen rechtlichen Risiken liegen und was man bei der täglichen Arbeit als Community Manager beachten sollte. Und wenn doch mal der Krisenfall eintritt, erfahren Sie hier, wie Sie am besten vorgehen, um größeren Schaden zu vermeiden. Recht und Social Media Wo bewegen wir uns hier eigentlich? Nutzungsbedingungen Haftung für eigene Inhalte Haftung für fremde Inhalte Datenschutz und Datensicherheit Soziale Netze und Arbeitsrecht Reputationsmanagement Krisenmanagement Seminar-Nr Online-Redakteure, Marketing, PR, Berater. Das Schreiben für Facebook und Co. liegt in vielen Unternehmen noch beim Einzelkämpfer oder beim ständig wechselnden Praktikanten. Dabei ist es an sich gar nicht so schwer: Wer seine im Kopf hat, benötigt noch einen Redaktionsleitfaden und eine klare Strategie, was in welchen sozialen Kanälen kommuniziert wird, dann kann es auch schon losgehen. Das Seminar unterstützt bei der Organisation der redaktionellen Arbeit, hilft bei der Ausarbeitung der Strategie und zeigt an vielen Praxisbeispielen und Übungen wie Sie für welches Medium schreiben. Online Publizieren - eine Einführung Redaktionskonzept erarbeiten Texten für soziale Medien Inhalte vom Nutzer Redaktionsarbeit organisieren Seminar-Nr Web-Designer, Web-Entwickler. Diese kompakte Einführung gibt einen Überblick über die verschiedenen Facebook-APIs, zeigt wie man Apps entwickelt und welche Stolperfallen unbedingt zu vermeiden sind. Sie erfahren alles Wichtige zu Social Plugins, Authentifizierung mit Facebook Connect, Analyse mit den Insights per Graph API und vieles mehr. Einsatzmöglichkeiten Social Plugins aller Anfang ist leicht Volle Kontrolle die Facebook Graph API Anwendungen in Facebook Mobile Anwendungen Analyse mit Facebook Insights Stolperfallen Open Graph ein Teil von Facebook werden Facebook für Fortgeschrittene 20

23 E-Learning Solutions NM 1 Integrata bietet Ihnen einen kompetenten und stets aktualisierten Full-Service für Qualifizierung. Dazu gehören auch E-Learning Komponenten wie z.b. Mobile Learning, virtuelle Klassenräume, E-Learning und Webinare. In unseren E-Learning Solutions bündeln wir dieses spezielle Leistungsangebot, damit Sie einen kompakten Überblick bekommen, aus einer Hand kompetent beraten werden und genau die Elemente auswählen können, welche für die spezifischen Wissens- und Qualifizierungsanforderungen in Ihrem Unternehmen am besten geeignet sind. Nutzen Sie unsere E-Learning Solutions, um Ihre Mitarbeiter mit praxisnahen Inhalten zielorientiert und zeitlich sowie räumlich flexibel zu qualifizieren. Sichern Sie durch die individuell an Ihre Bedürfnisse angepassten Inhalte und Lernformen den optimalen Wissenstransfer von der Qualifizierungsmaßnahme hin zur konkreten Anwendung am Arbeitsplatz. Integrata bietet Ihnen dazu eine große Auswahl von Optionen: Mit unserem Blended Learning-Konzept finden Sie eine Kombination verschiedener Lernformen. Hier kombinieren wir die Präsenzphasen mit einem WBT (Web Based Training), das die Teilnehmer nach und während der Lernphase unterstützend begleitet. Dieses Konzept bietet eine hohe Flexibilität. So lassen sich die Lerninhalte von Klassenraum- und Webtrainings miteinander verbinden. Das Integrata-Angebot von ca verschiedenen Standard WBTs umfasst ein breites Themenspektrum wie Windows, Office, IL, Oracle; Cisco, SAP, CompTIA, Java, Lotus Notes. Weiter bieten wir Ihnen ein breites Angebot an Businessthemen wie Six Sigma, Strategie, Marketing, Finanzen, Human Resources, Administration, Accounting, Management, Leadership und Projektmanagement. Diese WBTs sind in mehreren Sprachen verfügbar und eignen sich hervorragend zur Unterstützung von nationalen und internationalen Rollouts. Im Rahmen unserer E-Learning Solutions entwickeln wir kundenindividuelle Contents in den Bereichen:, -Sicherheit, -Outsourcing, Systemintegration, Finanzen, Vertrieb, Marketing, Produktion und verschiedenen Compliance-Themen. Wir bieten Ihnen hierzu das komplette Leistungsspektrum an Methoden, wie wir Ihnen ihre Contents zur Verfügung stellen, vom Hosting auf unserer für Sie individuell in CI/CD aufbereiteten Lernplattform (LMS) bis hin zu Mobile Learning Anwendungen für Laptop oder Smartphone. Alle Inhalte werden nach internationalen Standards (IMS QTI, AICC, SCORM) erstellt und lassen sich bestens in verschiedenen Lernumgebungen und Learning Management Systemen (LMS) integrieren. Der Content wird neben Text und Grafik um professionelle Audiound Videoproduktionen ergänzt. Auf Wunsch können die Lerninhalte mehrsprachig produziert werden. Als didaktische Grundlage für Storybooks zu den Lerninhalten verwenden wir Game Based Learning, Story Based Learning, Problemorientiertes Lernen, fallbasiertes Lernen und Business Simulationen. Wir bieten Ihnen in unseren Lernsystemen integriert WBTs, Tutorials, Hilfesysteme, Online-Dokumentationen, Online- Assessments, Online-Umfragen sowie -Tests und -Prüfungen an. Für das Lernen mit mobilen Endgeräten, insbesondere Smartphones, setzen wir auf Podcasts. Mit kurzen Audio-basierten Contents können insbesondere Reisezeiten zum Rapid Learning genutzt werden. Zur Transfersicherung mit Podcasts setzen wir im Anschluss an Seminare das sogenannte PodCoaching ein. Beispiele für PodCoachings zu den Themen Schlagfertigkeit bzw. Einwandbehandlung finden sie auf unserem LMS. In Qualifizierungsprojekten rundet der Einsatz von kollaborativen Systemen der Lernplattform (Blogs, Wikis, Foren etc.) das Angebot für die Lernenden in unseren E-Learning Solutions ab. Im Bereich Social Media finden Sie bei uns ein reichhaltiges Angebot an hochwertigen Inhalten, welche wir in Zusammenarbeit mit der Social Media Akademie Mannheim anbieten. 21

24 NM 1 Online-Meetings und Videokonferenzen gestalten Seminar-Nr Dauer: 1 Tag Strategien zur Einführung von E-Learning Seminar-Nr Dauer: 1 Tag E-Learning Content richtig entwickeln Seminar-Nr Dauer: 1 Tag Führungskräfte, Produktmanager, Projektleiter, -Leiter, Vertriebsverantwortliche, Produktverantwortliche. Nach dem Besuch des Workshops können Sie Online-Meetings und Videokonferenzen gestalten und nutzbringend umsetzen. Unterschiedliche Ansätze - eine Vorgehensweise Virtuelle Konferenzen als Möglichkeit zur Produktivitätserhöhung Die Umsetzung und Sensibilisierung der Unternehmensorganisation für virtuelle Konferenzen Führungskräfte, Produktmanager, Projektleiter, -Leiter. Nach dem Besuch des Seminars können Sie Strategien zur Einführung für E-Learning erarbeiten. Sie können beurteilen, wie E-Learning Content erstellt werden sollte und wie Sie diesen in geeigneten Portalen platzieren. Weiter erlernen Sie die systematische Umsetzung von Strategien und Strategieempfehlungen zur E-Learning Strategie. E-Learning als Möglichkeit zur optimalen Lernstrategie Die Umsetzung und Sensibilisierung der Unternehmensorganisation für den "Blended Ansatz" Die Einführungsstrategie Führungskräfte, Produktmanager, Projektleiter, -Leiter. Nach dem Besuch des Seminars kennen Sie die aktuellen Techniken und Technologien zur Produktion von E-Learning Content bzw. E- Learning Kursen. Sie können beurteilen, wie E-Learning Content erstellt werden sollte und wie Sie die Basis zur Implementierung legen müssen. Grundlagen und Technik Aspekte der richtigen Einführung Die Drehbucherstellung E-Learning Content und das Portal Aktuelle Termine, Preise, ausführliche Beschreibungen im Internet unter 22

25 Integrata überzeugt TimePartner bei der Entwicklung neuer E-Learning-Inhalte NM 1 Flexibles Lernen TimePartner geht neue Wege bei der Qualifizierung ihrer Mitarbeiter Schnell, flexibel, dynamisch das ist TimePartner, ein führender Personaldienstleister in Deutschland mit ca. 380 internen und über Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Kundeneinsatz. Mit rund 100 Niederlassungen ist TimePartner regional zuhause und national präsent. Neben den fachlichen Erfahrungen zum Thema E-Learning waren genau diese Eigenschaften wichtig für die Auswahl eines externen Dienstleisters. Matthias Balk, Manager Human Resources der TimePartner Gruppe, wählte mit seinem Team deshalb die Integrata als Partner für eine Beratung bei der Einführung neuer E-Learning-Module für die internen Kolleginnen und Kollegen. TimePartner ist es sehr wichtig, dass neue Mitarbeiter in der Phase der Einarbeitung die bestmöglichste Betreuung ( best basic ) erhalten und schnellstmöglich kompetent und rechtssicher agieren können. Bislang gab es unter anderem im Rahmen eines dreitägigen Kick-Off-Trainings eine Einführungsschulung zum Thema: Rechtliche Aspekte der Arbeitnehmerüberlassung. Da es nicht möglich ist, alle gewünschten Inhalte innerhalb eines Tages didaktisch sinnvoll zu vermitteln, sollte eine Ergänzung dafür gefunden werden. Es entstand die Idee die tp Academy zu gründen, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, sich neben den Präsenztrainings auch in digitaler Form weiterzubilden. TimePartner hatte sich bereits für das Learning Management System (LMS) Moodle entschieden. Daher war es für Michaela Tegtmeier, Referentin Human Resources bei TimePartner, wichtig, dass die Lernmodule SCORM 1.2 kompatibel entwickelt werden. SCORM 1.2 ist ein Referenzmodell, das ermöglicht, webbasierte E-Learning-Inhalte jederzeit austauschbar zu machen und in verschiedenen Umgebungen eine Wiederverwendbarkeit zu gewährleisten. Auf dieser Basis entwickelte die Integrata vier Module zum Thema Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG), deren Projektablauf nachfolgend aufgezeigt wird. Initialisierungsworkshop Das Projekt begann mit einem eintägigen Initialisierungsworkshop für das gesamte Projektteam, bestehend aus einem vierköpfigen Expertenteam der Integrata und einem dreiköpfigen Expertenteam von TimePartner. In diesem Workshop wurden die Ideen und die Aufgabenstellung für die Umsetzung diskutiert und konkretisiert. Klaus Junginger, Director E-Learning der Integrata, konnte aufgrund langjähriger Erfahrungen Tipps und Anregungen zum Projektablauf geben. Fest stand, dass zunächst eine Beschränkung der Inhalte nötig war. Somit wurde festgelegt, dass im ersten Schritt die Grundlagen zum Thema AÜG und die dazugehörigen Begrifflichkeiten umgesetzt werden. Ein wichtiger Aspekt war ebenfalls die Verständlichkeit der Inhalte, da überwiegend von einem geringen Kenntnisstand zur Thematik auszugehen war. Nachdem alle Rahmenbedingungen erörtert wurden, konnte der Startschuss für die Umsetzung nur wenige Tage nach dem Workshop gegeben werden. Storyboards Weiter ging es mit der Erstellung der Storyboards (Drehbücher). Sie wurden in Form einer PowerPoint Präsentation erstellt. Diese Drehbücher beinhalten grafische und textliche Anweisungen für die Umsetzung sowie die Sprechertexte und Regieanweisungen für die Animation. Frank van Elten, langjähriger Drehbuchautor der Integrata betonte immer wieder, dass das Drehbuch das Herzstück des ganzen Projektes sei. Deshalb war es wichtig, hier besonderes Augenmerk darauf zu legen, um den größtmöglichen Erfolg erzielen zu können. Unterstützt wurde Frank van Elten durch Fachabteilungen von TimePartner. Der Aufbau der Module sollte sich nicht voneinander unterscheiden. Zunächst gab es eine Einleitung, dann eine Erklärung zum Lernziel, eine Präsentation der Inhalte, einen Anhang, eine Lernzielkontrolle und zum Schluss eine Zusammenfassung. Eine Vorgabe war, dass pro Modul die Gesamtlaufzeit von 20 Minuten nicht überschritten werden durfte. Designrichtlinien/ Template-Entwicklung Das Layout der E-Learning-Module wurde nach den Corporate Design Vorgaben von TimePartner gestaltet. Hierzu wurde vom Kunden ein entsprechender Style-Guide zur Verfügung gestellt, den Wolfgang Stalp, Projektmanager E-Learning der Integrata, als Grundlage für die Template-Entwicklung nahm. 23

Integrata AG Ihr Partner in der Qualifizierung. Leistungsspektrum Vom Seminar bis zu Managed Training Services

Integrata AG Ihr Partner in der Qualifizierung. Leistungsspektrum Vom Seminar bis zu Managed Training Services Inhalt Integrata AG Ihr Partner in der Qualifizierung Leistungsspektrum Vom Seminar bis zu Managed Training Services Immer vor Ort Präsenz in Deutschland und International Innovationen und Nutzen Qualität

Mehr

Integrata AG. Unternehmensprofil

Integrata AG. Unternehmensprofil Integrata AG Unternehmensprofil www.integrata.de Qualified for the Job 1 Integrata AG Ihr Partner in der Qualifizierung Leistungsspektrum Vom Seminar bis zu Managed Training Services Immer vor Ort Präsenz

Mehr

»Vielfalt verstehen.«

»Vielfalt verstehen.« »Vielfalt verstehen.«informationstechnologie 2015 / 2016 Für Personalentwicklung und Organisationsentwicklung bitte wenden. Integrata AG Zettachring 4 70567 Stuttgart www.integrata.de Seminaranmeldung

Mehr

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job Integrata AG Unternehmensprofil Qualified for the Job Ihr Partner Integrata der führende Full Service Anbieter von Qualifizierungsleistungen Seminare Qualifizierungsprojekte Managed Training Services Über

Mehr

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job Integrata AG Unternehmensprofil Integrata ein führender Full-Service-Anbieter von Qualifizierungsleistungen Über 45 Jahre Erfahrung Umsatz 2009: 34,0 Mio. EUR/ 146 Mitarbeiter 1.300 erfahrene Referenten

Mehr

Beratungsangebot Personalmanagement

Beratungsangebot Personalmanagement Beratungsangebot Personalmanagement Ihre Mitarbeiter machen die Musik wir bringen Ihr Orchester zum Klingen Wir nehmen Ihren Erfolg persönlich Dr. Steffen Scheurer Willkommen, ich freue mich, Ihnen unser

Mehr

Spezielle Fragen zu Facebook!

Spezielle Fragen zu Facebook! ggg Welches sind Ihre, bzw. mögliche Ziele für eine Unternehmenspräsentation im Social Web / Facebook? Spezielle Fragen zu Facebook! Social Media Wie präsentiere ich mein Unternehmen erfolgreich bei facebook?

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 Agenda Begrüßung und Kurzvorstellung der Scheer Group und der Scheer Management Academy Frank Tassone, Leiter Academy Keynote: Lebensphasenorientiertes

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

TRAINING & LEARNING. So werden Sie von SELECTEAM unterstützt

TRAINING & LEARNING. So werden Sie von SELECTEAM unterstützt TRAINING & LEARNING So werden Sie von SELECTEAM unterstützt 1 TRAINING & LEARNING: SO UNTERSTÜTZEN WIR SIE Definition Implementierung Erfolgsmessung Vorbereitung und Planung Analyse der Ist- Situa=on und

Mehr

Geförderte Qualifizierung

Geförderte Qualifizierung Seminar- Nr. Thema PC Anwendertraining 28844 Word 2007 Einführung 28845 Word 2007 Fortgeschrittene 28842 Outlook 2007 Einführung 28848 PowerPoint 2007 Einführung 28849 PowerPoint 2007 Fortgeschrittene

Mehr

Miserre Consulting VIELE KRISENTHEMEN ENTSTEHEN AUS SITUATIONEN, DIE LANGE FESTSTEHEN, IN IHRER BRISANZ UND WIRKUNG

Miserre Consulting VIELE KRISENTHEMEN ENTSTEHEN AUS SITUATIONEN, DIE LANGE FESTSTEHEN, IN IHRER BRISANZ UND WIRKUNG VIELE KRISENTHEMEN ENTSTEHEN AUS SITUATIONEN, DIE LANGE FESTSTEHEN, IN IHRER BRISANZ UND WIRKUNG JEDOCH NICHT RICHTIG EINGESCHÄTZT WERDEN. Miserre Consulting Your Experts for Marketing & Communications

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM)

Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM) Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM) Mit Security Management sind Sie gut vorbereitet Das Thema Sicherheit im Unternehmen wird meist in verschiedene Bereiche, Unternehmenssicherheit,

Mehr

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Abschlussarbeit im Bereich Business Process Management (BPM) Effizienzsteigerung von Enterprise Architecture Management durch Einsatz von Kennzahlen Braincourt

Mehr

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmensstrategie (1/2) Unsere Erfolgsfaktoren - Ihre Vorteile Wir stellen von Ihnen akzeptierte Lösungen bereit Wir betrachten

Mehr

Clever. Academy for Professional Training Learn more, know more, do more. Communication for the open minded

Clever. Academy for Professional Training Learn more, know more, do more. Communication for the open minded Clever Academy for Professional Training Learn more, know more, do more Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications http://training.siemens-enterprise.com Clevere Trainings für

Mehr

MBtech Academy. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen

MBtech Academy. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen MBtech Academy MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen Fon: +49(0)7031 686-5544 Fax: +49(0)711 305 212 7096 Email: academy@mbtech-group.com Wir sind auch online für Sie da,

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors sind in erster Linie

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen In Kooperation mit Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Geplant im Fachbereich Vertrieb

Geplant im Fachbereich Vertrieb Unsere Inhouse Seminare 2016 1 Geplant im Fachbereich Vertrieb Wo geht es lang? Was macht die Konkurrenz? Welche Trends setzen sich durch? Die Formel für Wettbewerbsfähigkeit lautet Orientierung und Wissen.

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016 New perspectives Programmübersicht 2016 executive MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

Qualifiziert in die Zukunft. Ihr professioneller Partner für Personalentwicklung.

Qualifiziert in die Zukunft. Ihr professioneller Partner für Personalentwicklung. Qualifiziert in die Zukunft mit WBS TRAINING AG! Ihr professioneller Partner für Personalentwicklung. 1 Dynamisches BUSINESS LANGJÄHRIGES KNOW-HOW Wissen, was Sie vorwärts bringt. Wissen und Weiterbildung

Mehr

Six Sigma Akademie kurzgefasst - Referenzen und Dozentenprofil -

Six Sigma Akademie kurzgefasst - Referenzen und Dozentenprofil - Six Sigma Akademie kurzgefasst - Referenzen und Dozentenprofil - Dipl.-Ing. Bernd Garzinsky Six Sigma Master Black Belt bei der M+M Six Sigma Akademie M+M SixSigma Akademie Kassel, 2013 1 Dipl.-Ing. Bernd

Mehr

...UND noch weiter. Master of Business Administration

...UND noch weiter. Master of Business Administration ...UND noch weiter Master of Business Administration MBA - Der Master im Facility Management der global anerkannte abschluss für Managementführungskräfte ist der MBa. Hoch hinaus im facility Management

Mehr

Corporate Academies MaSSgeschneiderte Weiterbildung für Unternehmen

Corporate Academies MaSSgeschneiderte Weiterbildung für Unternehmen F R A U N H O F E R - I N S T I T U T F Ü R M AT E R I A L F L U S S U N D L O G I S T I K I M L Corporate Academies MaSSgeschneiderte Weiterbildung für Unternehmen Die Idee hinter einer Corporate Academy

Mehr

Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand

Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand Lösungen für Versicherungen Versicherung Business & Decision für Versicherungen Die Kundenerwartungen an Produkte und Dienstleistungen von Versicherungen sind im

Mehr

E-Learning-Kurs:»Vertriebsstrategien für Führung und Verkauf«

E-Learning-Kurs:»Vertriebsstrategien für Führung und Verkauf« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Vertriebsstrategien für Führung und Verkauf«Als Leiter im Verkauf sind Sie dafür verantwortlich, ob die Verkaufsziele Ihres

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Frau Stephanie Mohr-Hauke Studienabschluss: Dipl.- Pädagogin (Universität) Geburtsjahr: 02.10.1961 Sprachkenntnisse: Fachliche Schwerpunkte: Zusatzqualifikationen: EDV: Branchen:

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 EXECUTIVE MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations

Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations Unternehmensberatung SAP Consulting IT Operations 2 Das Unternehmen DLCON Seit 20 Jahren ist die DLCON AG mit Sitz in Weinheim an der Bergstraße ein kompetenter Partner für IT-Dienstleistungen. Wir setzen

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

SPOL. bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine!

SPOL. bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine! Projektmanagement SPOL bringt Ihr Projekt wieder auf die Beine! Haben Sie von aufregenden, vielleicht sogar projektbedrohlichen Ereignissen zu berichten? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir nehmen gewissenhaft

Mehr

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching.

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Die Experten für Leistungsentwicklung in Unternehmen. Coaching Concepts 2 Inhaltsverzeichnis Darum Coaching Concepts 3 Qualitätssiegel des BDVT. 4 Leistungen,

Mehr

Die 7 Schlüsselfaktoren für erfolgreiches e-learning im Unternehmen 26.04.2012. Holger Schmenger Geschäftsführer Inhouse Training und Consulting

Die 7 Schlüsselfaktoren für erfolgreiches e-learning im Unternehmen 26.04.2012. Holger Schmenger Geschäftsführer Inhouse Training und Consulting Die 7 Schlüsselfaktoren für erfolgreiches e-learning im Unternehmen 26.04.2012 Holger Schmenger Geschäftsführer Inhouse Training und Consulting 1. Widerstand gegen e-learning und die Ursachen 2. Argumente

Mehr

Studienstarts in 2013 1. Im August/September beginnt das Wintersemester 2013/2014 an der Graduate School Rhein-Neckar.

Studienstarts in 2013 1. Im August/September beginnt das Wintersemester 2013/2014 an der Graduate School Rhein-Neckar. Newsletter, 1. Ausgabe 2013 16. Januar 2013 In dieser Ausgabe 1 Studienstarts in 2013 2 Internationale Ausrichtung der Graduate School Rhein-Neckar 3 Zertifikat Java Enterprise Technologies beginnt am

Mehr

Business Process Management und Six Sigma

Business Process Management und Six Sigma GFT Academy Business Process Management und Six Sigma 09.06.2006, Hamburg GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F +49 40 35550-270 solutions@gft.com www.gft.com/solutions

Mehr

Günter Kraemer. Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann

Günter Kraemer. Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann Der virtuelle Klassenraum als Erweiterung von Lernwelten - wie Wissenstransfer auch außerhalb der Schule passieren kann Günter Kraemer Sr. Business Development Manager Adobe Systems Wissenstransfer ist

Mehr

Jahrestagung der Nationalen Agentur beim BIBB zum Programm für lebenslanges Lernen 04./05.10.2012 Bonn-Bad Godesberg

Jahrestagung der Nationalen Agentur beim BIBB zum Programm für lebenslanges Lernen 04./05.10.2012 Bonn-Bad Godesberg Jahrestagung der Nationalen Agentur beim BIBB zum Programm für lebenslanges Lernen 04./05.10.2012 Bonn-Bad Godesberg Inhalt 1. Vorstellung des cet-projekts (certified european e-tutor) 2. Inhaltliche Schwerpunkte

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Lernen ein Leben lang Zukunftsorientierte Entwicklung und Qualifizierung der Mitarbeiter und Führungskräfte im DB-Konzern

Lernen ein Leben lang Zukunftsorientierte Entwicklung und Qualifizierung der Mitarbeiter und Führungskräfte im DB-Konzern Lernen ein Leben lang Zukunftsorientierte Entwicklung und Qualifizierung der Mitarbeiter und Führungskräfte im DB-Konzern IW-Studiengespräch Mainz 11.05.09 DB Mobility Logistics AG Nachwuchssicherung und

Mehr

Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management

Vom Service zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management 1. Der Begriff "Service" "Eine Dienstleistung (Service) ist eine Interaktion zwischen Anbietern und Kunden zur Wertschöpfung

Mehr

Herzlich willkommen. Vorstellung 03.12.2011. zur virtuellen Präsentation Kurs Social Media für PE/OE. ein Kooperationsprojekt von...

Herzlich willkommen. Vorstellung 03.12.2011. zur virtuellen Präsentation Kurs Social Media für PE/OE. ein Kooperationsprojekt von... Herzlich willkommen zur virtuellen Präsentation Kurs Social Media für PE/OE ein Kooperationsprojekt von... Team der SMA Dr. Katja Bett Konrad Fassnacht Vorstellung //didacticdesign Dr. Katja Bett Diplom-Pädagogin

Mehr

Erfolg lässt sich planen

Erfolg lässt sich planen Erfolg lässt sich planen Geschäftsprozessmanagement der nächsten Generation mit ADONIS ADOSCORE ADONIS ADOLOG ADOIT ADONIS make processes work www.boc-group.com Prozesse machen den Unterschied Mit idealer

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

Digitales Lernen im Beruf

Digitales Lernen im Beruf ebusiness Personal Digitales Lernen im Beruf Begrüßung + Einführung ins Thema Prof. Dr. Peter v. Mitschke-Collande, Denise Semke 11. Juni 2014 Hochschule Hannover Programmablauf Begrüßung und Einführung

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Das Unterrichtsprogramm ist modulartig aufgebaut und setzt sich aus dem Kerncurriculum mit 38 ECTS, den 4 Vertiefungen

Mehr

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Wann? Was? Tage? LNW Wo? 25.11.2015 Eröffnungsveranstaltung (ab 10 Uhr) 0,5 Berlin 26.-27.11.15 Neue Managementperspektiven

Mehr

Business Information Management 5. Semester WS 2012/13 Vorlesung: New Trends in IT

Business Information Management 5. Semester WS 2012/13 Vorlesung: New Trends in IT Business Information Management 5. Semester WS 2012/13 Vorlesung: New Trends in IT Prof. Dr. Martin Rupp mailto:martin.rupp@ax-ag.com treten Sie mit mir direkt in Kontakt: martinrupp1964 Sie finden mich

Mehr

Mobile und vernetzte Szenarien im Aufwind Ergebnisse der Trendstudie MMB Learning Delphi 2011

Mobile und vernetzte Szenarien im Aufwind Ergebnisse der Trendstudie MMB Learning Delphi 2011 Mobile und vernetzte Szenarien im Aufwind Ergebnisse der Trendstudie MMB Learning Delphi 2011 Dr. Lutz Goertz, MMB-Institut Essen/Berlin OPCO 12, Trends im E-Teaching 18. April 2012, 17:00 Uhr Bild Sven

Mehr

Afterwork-Learning mit XING

Afterwork-Learning mit XING Afterwork-Learning mit XING Webinar: Enterprise 2.0 am Praxisbeispiel der VW Referenten: Christina Schlichting, Leiterin Enterprise 2.0 und VW Group Connect & Stephan Grabmeier, Geschäftsführer Innovation

Mehr

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Der Erfolg eines Unternehmens basiert auf zwei Säulen: Kundenzufriedenheit und Profitabilität! Im Fokus dieses Intensivlehrgangs

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung

Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung Auf einen Blick Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung Sie suchen einen echten Experten für das Thema Projektmanagement? Dann haben Sie Ihren kompetenten Ansprechpartner

Mehr

Weiterbildungsmanagement

Weiterbildungsmanagement Premiumseminar Weiterbildungsmanagement Systematische betriebliche Weiterbildung von der Bedarfsermittlung bis zur Erfolgskontrolle Datum: 19 21 November 2009 Veranstaltungsort: Günzburg Betriebliche Weiterbildung

Mehr

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement RPLAN Academy RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem

Mehr

POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION

POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION im s intelligent media systems ag IM S INTELLIGENT MEDIA SYSTEMS AG Training & Consulting Wir beraten wir begleiten wir setzen um! Mitarbeiterentwicklung durch effizientes

Mehr

ACTANO Trainingskatalog

ACTANO Trainingskatalog ACTANO Trainingskatalog Dieter Walcher Juni 2014 Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem Projektmanagement.

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense

Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense Heute die Unternehmenszahlen von morgen analysieren. Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense Corporate Planner ist ein

Mehr

Kommunikationswirt Werbefachwirt

Kommunikationswirt Werbefachwirt Kommunikationswirt Werbefachwirt Jetzt starten... Warum an der GAW studieren? Was ist die GAW? Die Grundig Akademie gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Bildungsinstitutionen in der Metropolregion

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern XXXVII. Lehrgang Schwerpunkte des Lehrgangs: Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer In der Umsetzung entsteht Bewegung, unsere Leistungen sind Ihr Nutzen Erfahrene zertifizierte Projektmanager, Projektleiter und Terminplaner

Mehr

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer

Berater-Profil 2349. Senior Web-Developer (OO-Analyse und -Design) Sun Certified Java Programmer BeraterProfil 2349 Senior WebDeveloper (OOAnalyse und Design) Sun Certified Java Programmer Ausbildung Studium Informatik (4 Semester) Studium Mathematik (4 Semester) EDVErfahrung seit 1996 Verfügbar ab

Mehr

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen

Durchblick schaffen. IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Durchblick schaffen IT-Komplettdienstleister für Ihr Unternehmen Wir tanzen gerne mal aus der Reihe... Alle Welt spricht von Spezialisierung. Wir nicht. Wir sind ein IT-Komplettdienstleister und werden

Mehr

Drei Hebel für Ihren Erfolg

Drei Hebel für Ihren Erfolg Drei Hebel für Ihren Erfolg Expertise. Köpfe. Leidenschaft. Expertise. Köpfe. Leidenschaft. Expertise Fundiertes Expertenwissen und umfangreiche Methodenkompetenz sichern das Essenzielle: Kommunikation

Mehr

Innovationsmanagement Innovationsmanagement

Innovationsmanagement Innovationsmanagement anagement Innovationsmana Ob IT, Research & Development oder Produktentwicklung: Der hohe Kosten-, Zeit- und Leistungsdruck zwingt Projektorganisationen dazu, interne und externe Abläufe immer effizienter

Mehr

Be mobile mit Consenso

Be mobile mit Consenso Be mobile mit Consenso Ihr Einstieg ins mobile Business. Praxisnah und ohne Risiko Mobilität und Flexibilität verändern Geschäftsmodelle und -strategien. Umfassende Multichannel-Ansätze und die stärkere

Mehr

Vorsprung. www.pmcc-consulting.com. setting milestones

Vorsprung. www.pmcc-consulting.com. setting milestones Vorsprung www.pmcc-consulting.com setting milestones Leistungsanstieg Die Fähigkeit, Projekte professionell abzuwickeln, ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für jedes Unternehmen. pmcc project management

Mehr

Die Führungswerkstatt

Die Führungswerkstatt Die Führungswerkstatt Ein unternehmensübergreifender Ansatz zur Kompetenzerweiterung erfahrener Führungskräfte system worx GmbH Ausgangssituation/Herausforderung Die Führungswerkstatt Überblick Warum system

Mehr

Ausbildung Innovationsmanagement

Ausbildung Innovationsmanagement Ausbildung Innovationsmanagement Bei uns lernen Sie das Handwerkzeug um Innovationsmanagement erfolgreich umzusetzen und zu betreiben. Nutzen Sie die Gelegenheit und holen Sie sich eine zukunftsträchtige

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK Personalprofil Andrés Rösner Consultant E-Mail: andres.roesner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Master of Science (Honours) in Business mit Marketing, Northumbria University, Newcastle

Mehr

Trendscout Days Der neue Microsoft Project Server 2013. Hält er, was er verspricht? Warum sich ein Umstieg lohnt!

Trendscout Days Der neue Microsoft Project Server 2013. Hält er, was er verspricht? Warum sich ein Umstieg lohnt! Trendscout Days Der neue Microsoft Project Server 2013 Hält er, was er verspricht? Warum sich ein Umstieg lohnt! www.integrata.de Qualified for the Job Der neue Microsoft Project Server 2013 Die Anforderungen

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Certified Service Manager (ISS)

Certified Service Manager (ISS) Service-Organisationen entwickeln, effizient und zukunftsorientiert steuern Erfahrungen sprechen für sich... Ich kann mit einem umfassenden Fachwissen gegenüber unseren Kunden und meinen Vorgesetzten viel

Mehr

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Finance & Banking Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Matthias Boehm, Carl Stolze, Oliver Thomas Universität Osnabrück Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik (IMWI)

Matthias Boehm, Carl Stolze, Oliver Thomas Universität Osnabrück Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik (IMWI) Berufsbegleitende Weiterbildung im Spannungsfeld von Wissenschaft und IT- Beratung Workshop Moden und Trends in der IV-Beratung (Informatik 2011), 6. Oktober 2011 Matthias Boehm, Carl Stolze, Oliver Thomas

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen 1 Optimierung von Geschäftsprozessen Motivation Schlanke und effiziente Geschäftsprozesse sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren des

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

Berufsbegleitende Masterstudiengänge der Graduate School Rhein-Neckar

Berufsbegleitende Masterstudiengänge der Graduate School Rhein-Neckar Berufsbegleitende Masterstudiengänge der Graduate School Rhein-Neckar Modulare Strukturen Wir liefern die Bausteine für Ihren Erfolg. Sie sind der Architekt. 2 Unser Portfolio Unsere MBA- Studiengänge

Mehr

«Kraft im Markt entwickeln»

«Kraft im Markt entwickeln» «Kraft im Markt entwickeln» Erarbeitet von Service Management Partners Kraft im Markt entwickeln durch konsequente Ausrichtung Strategie erarbeiten Prozesse dynamisieren Kundenkenntnis vertiefen Mobile

Mehr

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart

BPM Strategie. Von der Strategie zur operativen Umsetzung. GFT Academy. 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Academy BPM Strategie Von der Strategie zur operativen Umsetzung 06. und 07.06.2006, Hamburg 04. und 05.07.2006, Stuttgart GFT Solutions GmbH Brooktorkai 1 20457 Hamburg Germany T +49 40 35550-0 F

Mehr

2014 Enterprise Content Management Practitioner (AIIM) Intensivtraining Pharma (PTS)

2014 Enterprise Content Management Practitioner (AIIM) Intensivtraining Pharma (PTS) Personalprofil Boris Zorn Senior Consultant E-Mail: boris.zorn@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2010 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der DHBW Lörrach 2000 allgemeine

Mehr

2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland

2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland Personalprofil Maximilian Bock Junior Consultant E-Mail: maximilian.bock@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität

Mehr

Ihre Kunden wollen von Ihnen lernen!

Ihre Kunden wollen von Ihnen lernen! Ihre Kunden wollen von Ihnen lernen! 13.02.2014 von 15:30-20:30 Uhr Georg Schranner Managing Director Warum wollen die Kunden von uns lernen Jede Organisation ist eine lernende Organisation das muss man

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation File: TH_Consult ing_v_1_2.p ptm Copyright TH Consulting 2012 www.thco nsulting.at www.thconsulting.at 11.03.2012 T. HOLZINGER Unsere Mission Wir sind ein umsetzungsorientiertes, praxisnahes Beratungsunternehmen

Mehr

Systematisches Vorgehen zur Einführung von ILIAS 6 Schritte für die erfolgreiche Implementierung

Systematisches Vorgehen zur Einführung von ILIAS 6 Schritte für die erfolgreiche Implementierung Systematisches Vorgehen zur Einführung von ILIAS 6 Schritte für die erfolgreiche Implementierung 1. Internationaler Fernausbildungskongress Hamburg, 22.19.2004 Dr. Norbert Bromberger Dr. Joachim von Kiedrowski

Mehr

Blended Working und Social Media in der täglichen Praxis der Unternehmensberatung als Erfolgsfaktor. 3. Branchenforum Consulting

Blended Working und Social Media in der täglichen Praxis der Unternehmensberatung als Erfolgsfaktor. 3. Branchenforum Consulting Blended Working und Social Media in der täglichen Praxis der Unternehmensberatung als Erfolgsfaktor Präsentiert durch: Guest Professor Robert A. Sedlák East China Normal University (ECNU) Shanghai Digitalisierung

Mehr