Extra Time. Filip Gavranovic. Hauptsponsor. Dauerkartensystem. Karl Stoss. Das erste Vorarlberger Handballmagazin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Extra Time. Filip Gavranovic. Hauptsponsor. Dauerkartensystem. Karl Stoss. Das erste Vorarlberger Handballmagazin"

Transkript

1 September 2013 Extra Time Das erste Vorarlberger Handballmagazin Die neue Handball-Saison 2013/14 in Bregenz Europa-Cup 1. Runde gegen KH Prishtina Filip Gavranovic Meine Handballwelt Neuer Hauptsponsor MONTFORT WERBUNG Neues Dauerkartensystem mit GANTNER Karl Stoss Das spielerische Element verbindet uns natürlich grundlegend. Bregenz Handball Casino Austria 1

2 Vorwort VOLL lns Liebe Handball-Freunde, SCHWARZE! Für noch mehr Treffer: meine gefüllten Wohltuzuckerl. Beerig und vollmundig!»wir wollen mit einer jungen Mannschaft in Richtung österreichische Spitze und Europa-Cup angreifen.«zusammen mit unserem Premium-Partner Kaiser haben wir heuer durch den Bonbonmeister Cup 2013 versucht die Handballpause so kurz als möglich zu halten. Gemeinsam ist es uns gelungen die deutsche Topmannschaft der Füchse Berlin mit Mr. Handball-Deutschland Bob Hanning, Star-Coach und Ex-Bregenzer Dagur Sigurdsson, Handball-Showman und Nationalteamkeeper Silvio Heinevetter sowie Champions League-Sieger Iker Romero in die Handball-Arena zu holen. Darüber hinaus haben wir versucht diese Vorbilder durch Spiele, Trainings, Meet & Greets sowie Vorträge auch angreifbar zu machen und einen ganz exklusiven und einzigartigen Zugang zu ermöglichen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei Kaiser und ganz besonders bei Katja Marschner und ihrem Team sowie bei der gesamten Handballfamilie für die tatkräftige Unterstützung und Begeisterung bedanken. Ich denke wir durften gemeinsam Teil von etwas ganz Besonderem sein. Ende August sind wir in die neue HLA-Saison gestartet. Wir Bregenzer Handballer haben uns wieder ambitionierte Ziele gesetzt und wollen mit einer jungen Mannschaft, die sich größtenteils auf Eigenbauspieler aus der gelb-schwarzen Kaderschmiede stützt, in Richtung österreichische Spitze und Europa-CUP angreifen. Als Dritter der letztjährigen HLA-Saison haben wir uns für den EHF-Cup qualifiziert. Eine Teilnahme auf der europäischen Handball-Bühne ist für unseren Verein etwas ganz wichtiges und hat beinahe schon Tradition. Mit einem neuen Hauptsponsor MONTFORT WERBUNG an der Seite wollen wir unseren eingeschlagenen Weg mit all den gelb-schwarzen Helden weiter verfolgen und ein weiteres Kapitel in unserem Buch SPIEL DES LEBENS schreiben. In diesem Sinne freue ich mich auf unsere nächsten Herausforderungen und unser baldiges Wiedersehen in der Handball-Arena! Euer Tom Berger Geschäftsführer Bregenz Handball Ihr Vorstand für Bregenz Handball Michael Casagranda, Michael Dünser, Michael Sitte, Günther Tarabochia, Manfred Wassel 2 3

3 September 2013 Inhalt 03 Vo rwo rt 04 I n h a lt 06 B i l d d e s M onats Seilschaft in Richtung Gipfel Bi l d des Mon ats Unvergessliche Momente 22 Man n schaftsf oto 2013/ N e u e r H A u ptspo n s o r Montfort Werbung 10 Bi l d des Mon ats Auftaktsieg 24 Mei n e Han dba llw e lt Filip Gavranovic Ti tel story Die neue Handball-Saison 2013/14 in Bregenz 25 Europa- Cup Bregenz Handball ist zurück Gemeinsam E rf o lg re i ch badplus 30 Gemeinsam E rf o lg re i ch Gantner 32 S P IEL D E S LEBENS Puma und Karl Stoss langsam war gestern Ultra.mega.highspeed ist heute. Datenfluss, schnelle Geräte, schneller Service. Optimale Hard- und Software für ihr Unternehmen. Bei uniter aus einer Hand. uniter GmbH, +43 (0) Frag e n a n... Julian Krasznai 36 Da be i g s i bei den Festspielen in Bregenz 38 UNS ERE PART NER Vielen Dank für die Unterstützung! IMPRESSUM Herausgeber: Bregenz Handball Untere Burggräfler Gasse 11, A-6900 Bregenz Tel.: +43 (0) Fax: +43 (0) Redaktion: Mag. (FH) Thomas Berger, Caroline Rinnerthaler Fotos: Walter Zaponig Maurice Shourot (www.1234.li) Konzeption und Gestaltung: Silberball Bregenz Sabine Blaser Druck: Typo Media Mäser, Hard 5

4 Teambuilding am Schwarzenberg Seilschaft in Richtung Gipfel Bregenz Handball Spiel des Lebens Bild des Monats 6 7

5 Bonbonmeister Cup 2013 in Bregenz Unvergessliche Momente mit Bild des Monats Weltstars (Champions League-Sieger Iker Romero) Bregenz Handball Spiel des Lebens 8 9

6 HeimSpiel gegen Ferlach Auftaktsieg gegen den Aufsteiger Bregenz Handball Spiel des Lebens Bild des Monats 10 11

7 HeimSpiel gegen Ferlach Cheftrainer Geir Sveinsson gibt die Richtung vor Bregenz Handball Spiel des Lebens Bild des Monats 12 13

8 Fohrenburger Erfischender BRauereibesuch Bild des Monats Bregenz Handball Spiel des Lebens 14 15

9 Titelstory Unser Bier seit 1881 Die ProBierBox für Kenner (Und solche, die es noch werden wollen.) NEU Die neue Handball- Saison 2013/14 in Bregenz siker 4 x 2 Bierklarisginal inklusive O er Fohrenburg Glas Spannender Energischer Jünger Persönlicher Internationaler B regenz Handball greift heuer wieder mit einem jungen Team, das mehrheitlich aus Eigenbauspielern besteht die österreichische Spitze an. Gleich sechs Handball-Akademiker und weitere vier Eigenbauspieler unter 25 Jahren stehen im 17 Mann-Kader des österreichischen Rekordmeisters. Das Durchschnittsalter beträgt 23,7 Jahre. Das Ziel wird von Sportdirektor Roland Frühstück und Cheftrainer Geir Sveinsson ganz 16 klar vorgegeben: Wir wollen die Mannschaft heuer einen Schritt weiter entwickeln. Wenn alles gut läuft, dann bedeutet das die dritte Runde im EHF-Cup, das ÖHB-CupFinal-Four und am Ende der Saison das HLA-Finale zu erreichen. Zudem wollen wir heuer kein Heimspiel verlieren das ist uns besonders wichtig. Unsere Gegner sollen wissen, dass es in Bregenz keine Punkte zu holen gibt. Das ursprüngliche Original. Das kleine Schwarze für Kenner. Ein Spezialbier wie ein Fest. Klein und bockig. 5,3% Alc 5,3% Alc 5,7% Alc 7,2% Alc 17

10 Titelstory Titelstory Lukas Frühstück im HIGH5 Outdoor-Camp in Lingenau Team-Timeout Bregenz Handball Dass das wahrscheinlich noch schwerer wird als vergangene Saison, die ein ähnlich junger Bregenzer Kader mit dem guten dritten Platz abgeschlossen hat, ist dem isländischen Rekordnationalteamspieler bewusst: z.b. Hard, Leoben, West Wien und Schwaz haben sich an unterschiedlichen Positionen deutlich verstärkt und wir müssen damit rechnen, dass diese Mannschaften heuer noch schwerer zu schlagen sind. Auch die Fivers haben z.b. beim Super-Cup gegen Hard gezeigt, dass man unbedingt mit ihnen rechnen muss. Aber auch wir haben die letzten Wochen in der Vorbereitung hart an uns gearbeitet und ich sehe, dass die Mannschaft bereits jetzt einen Schritt nach vorne gemacht hat. Neben einem Trainingslager in Berlin und dem Bobonmeister Cup 2013 in Bregenz, war ein Teambuilding am Schwarzenberg für die Mannschaft ein Highlight. Ich denke wir sind bereit für die nächsten Herausforderungen. Wir wollen die Mannschaft heuer einen Schritt weiter entwickeln. D r Wuzler»I fühl mi zwar no fit und knuschprig, aber in dera junga Mannschaft künnten doch fascht alle mine Buaba si.«aufsteiger SC Ferlach ein neues HLA- Team mit zwei Ex-Bregenzern Mit Aufsteiger Ferlach, die mit HIT medalp Tirol einen Lizenztausch durchführten, ist heuer eine neue Mannschaft in der Liga. In den Reihen der Kärntner stehen mit Fabian Posch und Miro Barisic gleich zwei Ex-Bregenzer. Im ersten Heimspiel der Saison, zeigten beide ihre Gefährlichkeit und führten den Liganeuling beinahe zu einem Auswärtserfolg in der Handball-Arena. Neben Fréderić Wüstner, der mit Hard bereits einen Meistertitel gewinnen konnte, kommt heuer ein weiterer Handball-Akademiker aus Bregenz beim Serienmeister der 90er-Jahre in Linz zum Einsatz. Simon Giselbrecht ist studiumsbedingt im Sommer an die Julian Rauch Donau gezogen und bestreitet heuer seine erste HLA-Saison im Dress der Stahlstädter, die durch einen Achillessehnenriss Spielmacher Klemens Kainmüller vorgeben müssen.. NEU: HLA-Livestream aus der Handballarena ir-wohnbau.at 18 19

11 Titelstory Autogrammkarten SPIELPLAN GRUNDDURCHGANG 13/14 1 Sa Do :00 SG INSIGNIS HB Westwien - Bregenz Handball EC Sa :10 HK Prishtina - Bregenz Handball EC Sa Mi :00 18:00 4 So :00 16:00 5 Fr :00 Bregenz Handball - Alpla HC Hard 6 Sa :15 20:15 Fivers WAT Margareten - Bregenz Handball Bregenz Handball - SC kelag Ferlach/I. Bregenz Handball - Moser Medical UHK Krems HC Linz AG - Bregenz Handball Sa :00 Bregenz Handball - Union Juri Leoben Sa :00 HSG Bärnbach/Köflach - Bregenz Handball 9 Sa :00 Bregenz Handball - Sparkasse Schwaz HB Tirol 10 Sa :00 SC kelag Ferlach/I. - Bregenz Handball 11 Sa :00 Bregenz Handball - SG INSIGNIS HB Westwien 12 Mi :00 13 Di :30 17:30! Autogrammkarten können ab sofort bei Heimspielen am Fanstand oder unter bestellt und gekauft werden. Bregenz Handball - HK Prishtina 7 Moser Medical UHK Krems - Bregenz Handball Bregenz Handball - HC Linz AG 14 Fr :20 18:00 15 Sa :00 Bregenz Handball - Fivers WAT Margareten 16 Fr :00 Union Juri Leoben - Bregenz Handball 17 So :00 16:00 Bregenz Handball - HSG Bärnbach/Köflach 18 Fr :20 18:00 Grundsätzlich verspricht die neue Handball-Saison 2013/14 in Bregenz noch spannender energischer jünger persönlicher internationaler zu werden :00 8 Der neue HLA-Modus Mit dieser Saison wird ein neuer Modus eingeführt, der nach dem Grunddurchgang die Liga in zwei fünfer Playoffs trennt. Ab Februar wird in den jeweiligen Playoffs eine Hin- und eine Rückrunde gespielt. Im Anschluss treffen heuer erstmals in Viertelfinalen, die Best-Of-Three gespielt werden, Erster auf Achten, Zweiter auf Siebten, Dritter auf Sechsten und Vierter auf Fünften. In weiterer Folge treffen die Sieger im Halbfinale und im Finale aufeinander. Wiederum im Best-OfThree-Modus ausgespielt. Die beiden letzten des unteren Playoffs, der Siebte und Achte, spielen sich in einer BestOf-Three-Serie den Abstieg aus. Damit ergibt sich auch, dass es einen Fixaufsteiger aus der zweiten Liga, der österreichischen Handball-Bundesliga, gibt. Ebenfalls eine Erneuerung gegenüber den Vorjahren. NEU Alpla HC Hard - Bregenz Handball Bregenz Handball möchte sich an dieser Stelle bei allen Einzelspielersponsoren recht herzlich bedanken! Sparkasse Schwaz HB Tirol - Bregenz Handball NEUBAU Wohnanlagen F I L M H I G H L I G H TS I M CI N E P L E X X n Kn e d io r is I füferprov E R äu P SFahlt K N z O SI ber I V RO r fe äu ge Ab. KARTENKAUF UND RESERVIERUNG AUCH ÜBER DIE APP MÖGLICH DAS BESONDERE WOHNBAUPROJEKT IN BREGENZ PENTHOUSE SUCHT INDIVIDUALISTEN IN BREGENZ ZENTRALE WOHNANLAGE IN LAUTERACH Objektdaten: Bregenz, Riedergasse Objektdaten: Bregenz, Holzackergasse 26a Objektdaten: Lauterach, Wolfurterstraße - 4 Zimmerwohnungen - 4 Zimmer Penthouse Wohnung - 2 Zimmerwohnungen - 3 Zimmerwohnungen R. Götze GmbH. RE/MAX Immowest. Schulgasse Bregenz

12 22 23

13 Meine Handballwelt Filip GAVRANOVIC EUROPA-CUP Bregenz Handball ist zurück EHF-CUP 2013/14 Wie bin ich zum Handball gekommen... ich bin zum Handball gekommen, weil ich eine Weltmeisterschaft angeschaut habe und da hat mir das Spiel von Ivano Balic so gefallen, dass ich wusste, was ich machen will. Am Tag darauf begann ich mit dem Handballspielen. Mein ganz spezieller Handball-Moment... in meiner Karriere war, dass ich einen Probevertrag bei CIMOS Koper bekommen habe und in weiterer Folge dann auch die Einberufung für die Nationalmannschaft für die Mediterranean Games. Meine grössten Erfolge... war der 2. Platz bei den Mediterranean Games. Glück bedeutet für mich... das Wichtigste auf der Welt. Wenn ich glücklich sein will muss ich auch mit den kleinen Dingen im Leben zufrieden sein. Zufrieden bin ich, wenn... ich mir meine selbst gesetzten Ziele erfüllen kann - wenn ich für etwas kämpfen muss und dann gewinne. An unsere Young- Stars möchte ich weitergeben,... dass sie immer für ihre Ziele kämpfen sollen. Handball ist, wie auch das Leben, voller Höhen und Tiefen. An einen Tag gehörst du zu den Gewinnern und am nächsten Tag kannst du schon auf der Verliererseite stehen. Meine Spieltagsvorbereitungen... beginnen mit dem Aufstehen um ca. 10 Uhr. Dann frühstücke ich und gehe in die Stadt einen Kaffee trinken. Um etwa 14 Uhr esse ich zu Mittag. Danach versuche ich mich zu Hause mit Musik zu entspannen. Gegen 17 Uhr gehe ich duschen, mache meine Frisur und wenn ich fertig bin gehe in die Halle. Bregenz Handball bedeutet für mich... eine zweite Familie! Am 14. September trifft Bregenz Handball im Rückspiel der 1. Runde des EHF-Cups 2013/14 in der Handball-Arena Rieden/Vorkloster auf die Mannschaft von KH Prishtina (KOS). Sollte die Ländle-Truppe die 1. Runde für sich entscheiden, empfangen Neo-Kapitän Goran Aleksic & Co. am 12. Oktober den Slowenischen Vertreter RK Maribor Branik. Als HLA-Dritter der Vorsaison hat sich Bregenz Handball wieder für die Europa-Cup-Bühne qualifiziert. In der ersten Runden treffen Lucas Mayer & Co. auf KH Prishtina (Hinspiel , Rückspiel ). Der Meister aus dem Kosovo ist keine sehr bekannte und erfahrene Mannschaft, wodurch Infos im Vorfeld auch nur schwer zu bekommen waren. Grundsätzlich gehen die Vorarlberger aber als Favorit in die Begegnung. Berüchtigt sei die Stimmung und Atmosphäre in Prishtina, wie man Youtube-Videos entnehmen kann. Die Mannen von Cheftrainer Geir Sveinsson werden sich aber keinesfalls einschüchtern lassen und möchten unbedingt in die zweite Runde aufsteigen, wo RK Maribor Banik aus Slowenien bereits wartet. Zum Modus des EHF-Cup: Zunächst werden drei K.O.-Runden ausgespielt. Bregenz Handball muss sich ab der 1. Runde behaupten. Wenn die Ländle-Truppe es bis in die 3. Runde schafft, könnte man beispielsweise auf die Füchse Berlin treffen, die erst ab der 3. Qualifikationsrunde als Team der DKB Handball-Bundesliga gesetzt werden. Wenn die Bregenzer alle drei Qualifikationsrunden, die nach K.O.-System mit Hin- und Rückspiel gespielt werden, für sich entscheiden können, beginnt die Gruppenphase mit vier Mannschaften und vier Gruppen. Der Zeitplan des EHF-Cup 2013/2014 Qualifikation Runde 1 07./ & 14./ Qualifikation Runde 2 12./ & 19./ Auslosung Runde Qualifikation Runde 3 23./ & / Gruppenauslosung Gruppenphase mit vier Mannschaften und vier Gruppen (alle Gruppenersten und die drei besten Gruppenzweiten kommen weiter*) Auslosung Viertelfinals (drei Viertelfinals, Ausrichter gesetzt*) Viertelfinals (Hin- und Rückspiel) 19./ & 26./ EHF Cup Finalturnier 17./ Die vier Gruppensieger und die drei besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Viertelfinale. Aus diesem Kreis können sich die Teams dann für die Ausrichtung des Finalturniers (Final4-Modus) bewerben. Der Ausrichter muss das Viertelfinale nicht spielen, sondern ist direkt für das Finalturnier qualifiziert. Die EHF sieht zudem einige Sonderregelungen vor (bspw. wenn es einen neutralen Ausrichter gibt oder der schlechteste Gruppenzweite sich auf die Ausrichtung des Turniers beworben hat), die aber eher hypothetischen Charakter haben. Der EHF-Cup-Sieger ist in der folgenden Saison als Titelverteidiger wieder für den EHF-Cup qualifiziert, es sei denn, er qualifiziert sich über das Liga-Ranking für einen höheren 24 25

14 Gemeinsam Erfolgreich Nach zweijähriger Suche ist Bregenz Handball stolz mit MONTFORT WERBUNG ab dieser Saison einen neuen Hauptsponsor präsentieren zu dürfen. Das Vorarlberger Top-Unternehmen unterschrieb im Rahmen des SaisonOpenings 2013 einen Dreijahresvertrag mit dem Österreichischen Rekordmeister. Zwei starke Partner wollen gemeinsam in Zukunft professionelle Rahmenbedingungen für junge Nachwuchssportler und Persönlichkeiten sichern und weiter optimieren. Partner werden wir unseren eingeschlagenen Weg mit jungen Talenten zurück an die österreichische Spitze und nach Europa fortsetzen. Wir haben nun wieder verstärkt die Möglichkeit in unsere professionellen Strukturen und die Ausbildung junger Talente zu investieren. Dabei wollen wir optimale Rahmenbedingungen gestalten, die die Entwicklung junger Sportler und Persönlichkeiten zum Ziel haben. Auf diese Partnerschaft und den damit verbunden Möglichkeiten, sind wir sehr stolz. Als Vorarlberger Traditionsunternehmen ist es den Geschäftsführern der MONTFORT WERBUNG wichtig vor allem den Nachwuchs zu unterstützen und zu fördern. Bei Bregenz Handball findet MONTFORT WERBUNG mit der eigenen Handball-Akademie eine perfekte Plattform. Bernd Schuler (Operativer Geschäftsführer - CEO) und Peter Loacker (Geschäftsführer Finanzen - CFO) freuen sich über die neue Partnerschaft zum Rekordmeister und stellen uns ihr Unternehmen vor: Die Montfort-Gruppe ist eine unabhängige B2B Marketing- und Kommunikationsagentur mit einem Agenturnetzwerk in Klaus (A), Ruggell (FL), Chicago (USA) und Shanghai (China). MONTFORT WERBUNG wurde 1981 gegründet und erweiterte in den folgenden Jahren sowohl Tätigkeitsfelder als auch seinen Aktionsradius. Heute bietet MONTFORT WERBUNG an fünf verschiedenen Standorten mit über 110 Mitarbeitern einen internationalen Full-Service in den Bereichen Marketing, Unternehmens- und Finanzkommunikation sowie Messen und Ausstellungen. Bregenz Handball ist stolz MONTFORT WERBUNG als neuen Partner gewonnen zu haben und freut sich auf eine spannende und erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Freude und Motivation in der Unteren Burggräflergasse 11 war riesengroß, als aus Klaus, der Zentrale des Vorarlberger Top-Unternehmens MONTFORT WERBUNG, die Zusage der beiden Geschäftsführer Bernd Schuler und Peter Loacker zum Hauptsponsoring für die nächsten drei Jahre kam. Nach zweijähriger intensiver Suche, haben die Bregenzer Handballer somit wieder einen starken Partner und ein wirtschaftliches Zugpferd an der Spitze der Sponsorenpyramide gefunden. Die neuen wirtschaftlichen Möglichkeiten will man beim österreichischen Rekordmeister allerdings nicht gleich am Transfermarkt vorschnell investieren, sondern vielmehr den eingeschlagenen Weg mit eigenen Nachwuchstalenten zurück an die österreichische Spitze und in den Europa-Cup fortsetzen. Mit einer der jüngsten HLA-Mannschaften und nicht weniger als sechs Handball-Akademiker im Kader, ist man als Dritter der HLA-Saison 2012/13 bereits auf einem guten Weg. Bregenz Handball Geschäftsführer Thomas Berger ist froh, munter und motiviert: Nach zweijähriger intensiver Suche und unglaublich viel Liebe und Unterstützung von Klein- und Mittelsponsoren, sind wir sehr froh und stolz, dass wir mit Richard Morscher eine Persönlichkeit und mit MONTFORT WERBUNG ein erfolgreiches Vorarlberger Top-Unternehmen als Hauptsponsor für Bregenz Handball begeistern konnten. Mit MONTFORT WERBUNG als starken regionalen und internationalen es ist wichtig vor allem den Nachwuchs zu unterstützen und zu fördern. Von links nach rechts: Bernd Schuler, Peter Loacker, Thomas Berger, Günther Tarabochia, Michael Sitte, Roland Früstück 26 27

15 Gemeinsam Erfolgreich Gemeinsam Erfolgreich badplus Handels GmbH Qualität ist das Anständige Firmenprofil Bregenz Handball und das erfolgreiche Lustenauer Unternehmen badplus möchten heuer gemeinsam mehr erreichen. Liest man die Unternehmensphilosophie auf dann wird schnell klar, dass es viele spannende Verbindungslinien zwischen den beiden neuen Partnern gibt. Bregenz Handball heißt die beiden Geschäftsführer Gabriele Schneider und Günter Freudenthaler in der Bregenzer Handballfamilie herzlich willkommen und möchte nachfolgend zu einem Ein- und Überblick des zukünftigen Miteinanders einladen. Die badplus Handels GmbH mit Sitz in Lustenau ist ein Familienunternehmen und gilt heute als namhafter Lieferant für den Sanitärfachhandel. Persönliche Beratung und das Eingehen auf individuelle Ansprüche haben bei badplus höchsten Stellenwert. Nach dem Motto weniger ist mehr konzentrieren wir uns seit Beginn an auf exklusive Produkte für unsere Partner in Österreich, Liechtenstein und der Schweiz. Wir folgen ganz bewusst nicht em Trend zum Komplettanbieter für das Bad, wir sehen uns eher als der Spezialist für Nischenprodukte im Bad - Individualität wird bei uns GROSS geschrieben! badplus-team: Gabriele Schneider, Herbert Rieder, Günter Freudenthaler Wie/Warum ist es zur Partnerschaft mit Bregenz Handball gekommen? Durch ein Gespräch mit unserem EDV - Spezialisten IDEEFIX im Zuge der Adaptierung am neuen Standort in Lustenau ist das Wort Handball gefallen... Was erwartet badplus von dieser Partnerschaft? Spannende Momente in der Handball-Arena und ein interessantes Netzwerk. Einzelsponsor Wir möchten auch gerne in dieser Disziplin mit einem aufstrebenden, jungen Menschen wie Lukas Frühstück punkten, da wir der Auffassung sind, dass Sport auch von kleinen Unternehmen gefördert werden soll. Was gefällt badblus besonders an Bregenz Handball? Die Förderung von Spielern aus dem eigenen Nachwuchs, generell die Jugendarbeit und die familiäre Atmosphäre. Warum ist Bregenz Handball für badplus als Partner im Sponsoring attraktiv? C30 Marketingunterstützung SYNERGIEN nutzen = 3 oder mehr damit meine ich gemeinsam mehr erreichen als 1+1 =

16 Gemeinsam Erfolgreich Gemeinsam Erfolgreich GANTNER Technologies GmbH GAntner begeistert mit dem neuen Dauerkartensystem Bregenz Handball ist stolz darauf, dass es gelungen ist, das Vorarlberger Vorzeigeunternehmen GANTNER Electronic GmbH, für eine Partnerschaft im Rahmen des neuen Dauerkartensystems zu begeistern. Ab dieser Saison werden sämtliche Dauerkarten der Bregenzer Handballer (Ehrenkarten, C30-Marketingclub, Saisonkarten und Mitglieder) von GANTNER produziert. Wie es zu der Partnerschaft gekommen ist und welche Erwartungen GANTNER daran knüpft, lesen Sie im folgenden Interview zwischen Mag. Elmar Hartmann (Geschäftsführer GANTNER Electronic GmbH) und Mag. (FH) Thomas Berger (Geschäftsführer Bregenz Handball). Wie/Warum ist es zur Partnerschaft mit Bregenz Handball gekommen? Die Firma GANTNER hat mit der Sicherheitszentrale einen eigenen Standort in Bregenz und ist somit ganz eng mit der Festspielstadt verwurzelt. Handball ist vor allem hier nicht zuletzt aufgrund der beeindruckenden Resultate des lokalen Vereinsmatadors in aller Munde. Unser Geschäftsstellenleiter ist selbst Vereinsmitglied und hatte die Idee, im Bereich der Zutrittskontrolle mit Bregenz Handball zusammen zu arbeiten. Wir konnten dem Verein ein berührungsloses Zutrittskontrollsystem bieten, das mittels 30 unterschiedlicher, hochwertiger Dauerkarten wie etwa Saison-, Mitglieds- oder Marketingklubkarten gesteuert werden kann. Das neue Zutrittskontrollsystem steigert den Komfort, die Effizienz und die Sicherheit bei allen Veranstaltungen und ist einfach zu verwalten. Nach der ersten Besprechung und der Abklärung der gegenseitigen Möglichkeiten stand sehr schnell fest, dass Bregenz Handball und GANTNER sich sehr gut ergänzen. Was erwartet sich GANTNER von dieser Partnerschaft? In erster Linie geht es GANTNER darum, den Handballsport und diesen höchst Elmar Hartmann, Geschäftsführer GANTNER Electronic GmbH Wir erwarten uns von dieser Partnerschaft, dass der sportliche Esprit von Bregenz Handball unser GANTNER Team ansteckt. professionellen Verein aktiv zu unterstützen. Auch wenn wir international angesiedelt sind, so ist unser Hauptsitz doch in Vorarlberg und es ist uns daher wichtig, lokales Sponsoring zu betreiben. Wir erwarten uns von dieser Partnerschaft, dass der sportliche Esprit von Bregenz Handball unser GANTNER Team ansteckt, wir uns als kleinen Teil dieses erfolgreichen Vereins fühlen dürfen und mit noch mehr Spannung und einem Wir -Gefühl die laufende Saison verfolgen können. Was gefällt GANTNER besonders an Bregenz Handball? Bregenz Handball ist ein sehr professionell geführter und vermarkteter Verein. Es sind nicht nur die Erfolge von Bregenz Handball, die beeindrucken, es ist auch die Art und Weise, wie das Vereinsleben gepflegt, Fans betreut, der Nachwuchs gefördert und Sportlichkeit sowie Teamgeist gelebt werden. Vom kleinsten Spieler bis zum ältesten Fan fühlt sich bei Bregenz Handball jeder wohl und am richtigen Platz. Genau das ist es, was einem Verein dauerhaft gelingen muss. Und dass zusätzlich auch noch die Erfolge beeindruckend sind, machen Bregenz Handball zu einem perfekten Gesamtpaket. Firmenprofil Warum ist Bregenz Handball für GANTNER als Partner im Sponsoring attraktiv? Bregenz Handball bietet jedem Unternehmen ein hervorragend auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmtes Sponsoring Paket. Dabei ist der Verein nicht in starren Mustern verankert, sondern lässt genügend Spielraum für individuellen Unternehmenswünsche. Bregenz Handball verfügt über ein sehr großes, hochwertiges und gut gepflegtes Netzwerk, das für jedes Unternehmen einen hohen Nutzen bieten kann. Die mediale Präsenz des Vereins ist enorm hoch, die treue Fangemeinschaft sehr aktiv und jedes Spiel wird von einem breit gefächerten Personenkreis besucht. Werbe- und PR-Maßnahmen des Vereins erfahren eine hohe Kontaktzahl. Auch die Veranstaltungen für die Sponsoren sind sehr interessant, vielfältig und bieten den einzelnen Unternehmen eine ausgezeichnete Plattform, sich kennen zu lernen und aus zu tauschen. Dem Verein gelingt es, Sport und Wirtschaft in hervorragender Weise zusammen zu führen. Seit der Gründung vor 30 Jahren in Schruns/Vorarlberg hat sich das High-Tech-Unternehmen der Personen-Identifikation verschrieben und gilt als Pionier in der berührungslosen elektronischen Zutrittskontrolle und Zeiterfassung. GANTNER gehört international zu den führenden Herstellern von hochwertigen, innovativen und nachhaltigen Systemlösungen in den Bereichen Identifikation, Zutritt und Abrechnung zur Steigerung von Effizienz, Organisation, Komfort und Sicherheit auf Basis RFID-Technologie. Die GANTNER Systeme finden ihren Einsatz im Bereich betriebliche Zutritts- und Zeiterfassungssysteme sowie Ticketing, Zutritts- und Abrechnungssysteme für Fitness-clubs, Bäder, Thermen, Skidepots und sonstige Freizeitanlagen. GANTNER zählt zahlreiche der wichtigsten und weltweit größten Fitnessketten, Thermen und Unternehmen zu seinen Kunden. EH RE NK AR TE www. brege nz-ha ndbal Dauerkarte_RZ.indd 4 l.at :53 MI TG LIE DE RK AR TE www. brege nz-ha ndbal Dauerkarte_RZ.indd 3 l.at :53 Die GANTNER Sicherheitszentrale in Bregenz mit ihrem großen Schauraum ist der ideale Partner in allen Sicherheitsfragen. Die Sicherheitszentrale ist spezialisiert auf Zutritt, Video- und Alarmanlagen, Schlüsseldienst, Fenster und Türabsicherungen sowie Tresore. GANTNER ist in über 50 Ländern tätig und hat Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Dubai und Australien. Das stetig wachsende Unternehmen beschäftigt derzeit ca. 160 MitarbeiterInnen. C3 0 MA RK ET IN G CL UB www. brege nz-ha ndbal Dauerkarte_RZ.indd 1 l.at :52 Jetzt Saisonkarte 2013/14 sichern! SA ISO NK AR TE www. brege nz-ha ndbal Die neuen Dauerkarten für die Saison 2013/14. Dauerkarte_RZ.indd 2 l.at :52 31

17 Spiel des Lebens Spiel des Lebens Manfred Puma Waldner Als Puma Kult, seit vielen Jahren Mitarbeiter und Mädchen für alles im Büro. Dr. Karl Stoss, Generaldirektor Casinos Austria Interview Bregenz Handball... ist weit mehr als nur ein Sportverein. Wir erfüllen eine soziale Verantwortung, haben eine gesellschaftliche Funktion, bieten eine zweite Heimat, unterstützen die Entwicklung junger Menschen, sind eine große Familie. Puma ist Kult. Welche stimmigen Verbindungen zwischen Casinos Austria und Bregenz Handball lassen sich durch den neuen Claim Spiel des Lebens herstellen? Das spielerische Element verbindet uns natürlich grundlegend. Und es ist für beide wichtig, den reichen Erfahrungsschatz aus vielen erfolgreichen Jahrzehnten zu nützen, Kraft aus der Routine zu ziehen und sich aus dieser Stärke heraus immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Wann schauen Sie sich das nächste Heimspiel von Bregenz in der Handball-Arena Rieden/Vorkloster an? Liebend gerne würde ich mir regelmäßig Spiele anschauen. Doch leider lässt das mein dichter Terminkalender nicht zu. Seien Sie aber versichert: Im Herzen bin ich als Vorarlberger natürlich immer dabei. Umgekehrt darf ich die Spieler und ZuseherInnen natürlich sehr herzlich einladen, bei uns im Casino ihr Glück zu versuchen. Bregenz Handball hinterlässt Spuren. Was in der Gemeinschaft gelernt und erlebt wird, gibt Energie über den Sport hinaus. Die vielen Facetten spiegeln sich in zahlreichen Geschichten, die jeder von uns erzählen kann. Zusammen ergeben sie ein faszinierendes Bild, das über die Halle hinaus trägt und prägt. Wir öffnen unser prall gefülltes Buch und lassen unterschiedliche Persönlichkeiten erzählen. Von ihrem Leben und was Bregenz Handball dazu beitragen durfte.»»» Ich habe als Kind auch Handball gespielt, weil die Fußballer mich nicht genommen haben. Denen war ich zu dick. Meine ersten Trainer waren der Markus Burger und der Markus Peschek und die hatten sehr viel Freude, dass ich beim Training aufgetaucht bin. Bei Bregenz Handball ist jeder willkommen. Bregenz Handball hat mir einen anderen Weg ins Leben gezeigt. Ich wäre fast einmal abgekommen und sie haben mir eine Chance gegeben, dass ich mich wieder sammeln kann. Und das ist es eigentlich: Der Verein versucht den Leuten zu helfen, so gut es geht. Casinos Austria ist ein langjähriger treuer Partner der Bregenzer Handballer. Dieses Jahr ist es sogar gelungen die Partnerschaft weiter auszubauen und zu intensivieren. Was ist der Grund dafür? Wir verstehen uns als nachhaltiger Partner und wollen tollen Vereinen auch eine solide Basis bieten, auf der sie ihre Zukunft planen können. Und da diese Partnerschaft mit Bregenz Handball außerordentlich gut funktioniert, haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen. Das Casino Bregenz ein besonderer Standort für Casinos Austria - Bregenz Handball ein besonderer Verein? Bregenz ist auf Grund seiner geografischen Lage sicher eine ganz besondere Stadt. Das spüren wir auch im Casino Bregenz, das sich auch sehr erfolgreich positioniert hat. Und ich würde sagen: Die Erfolge der Handballer als mehrfacher Österreichischer Meister, Pokalsieger und Champions League sind durchaus beeindruckend. Ich hoffe sehr, wir bekommen noch mehr davon zu sehen. Die Erfolge der Handballer als mehrfacher Österreichischer Meister, Pokalsieger und Champions League sind durchaus beeindruckend. Ich hoffe sehr, wir bekommen noch mehr davon zu sehen

18 12 Fragen an Julian Krasznai Dein Lebensmotto? Wer denkt, etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden! Bester Handballer der Welt/Österreichs? Daniel Narcisse / Roland Schlinger Fan-shop für die s e l l a n o h c S ammen? s i e b n o s i a neue S Bregenz Handball Worüber kannst du so richtig lachen? Das Fußballer mehr Geld verdienen als Handballer Wer war dein Held in deiner Kindheit? Wo und mit wem hast du deinen letzten Wen würdest du gerne einmal treffen oder Popeye Urlaub verbracht? kennen lernen? Spanien mit meinem besten Freund Pablo Meinen (verstorbenen) Großvater Was schaust du dir am liebsten im Fernsehen an? Bester Freund bei Bregenz Handball? Zum Glück habe ich keinen Fernseher Ich wüsste nicht bei wem ich anfangen und nutze meine Zeit! sollte 4 Was hörst du im Moment am liebsten auf deinem I-Pod? Hip Hop, RnB und vor allem Jacki Rob 8 Was wolltest du immer schon tun, bist bis jetzt aber noch nicht dazu gekommen? Weltreise Öffnungszeiten: Dienstag von 16:00 18:30 Uhr und bei jedem Heimspiel handball.at 12 Auf der berühmten Insel dürfen auf keinen Dein Lebenstraum? Fall fehlen? Ich lebe und träume das reicht mir Mein Bruder mit seinem Mischpult und Sebastian Obwexer KULINARISCHER KALENDER Lassen Sie all Ihre Sinne verwöhnen im SENTIDO Seehotel Am Kaiserstrand. Genießen Sie den traumhaften Seeblick und die bezaubernde Atmosphäre. Nehmen Sie Platz in unserem Restaurant Wellenstein, oder im Badehaus direkt auf dem See, in der Barista Bar oder in unserem Kaminzimmer. BADEHAUS k. u. k. Kuchenbuffet Jeden Samstag, Sonntag und Feiertag ab , 14:00-17:00 Uhr Jazz & Tapas Jeden letzten Donnerstag im Monat ab , 23:00 Uhr RESTAURANT WELLENSTEIN 3-Länder-Buffet Jeden Montag 18:00-21:30 Uhr Spezialitätenbuffet Jeden Mittwoch 18:00-21:30 Uhr Italienisches-Buffet Jeden Samstag 18:00-21:30 Uhr Sonntagsbrunch jeden Sonntag ab :00 14:00 Uhr Candlelight-Dinner Jeden Sonntag 18:00 21:00 Uhr Wir freuen uns auf Ihre Reservierung unter: T. +43 (0) oder S E E H OT E L A M K A I S E R S T R A N D managed by 34 managed by managed by SENTIDO Seehotel Am Kaiserstrand. Liebe auf den ersten Blick! Am Kaiserstrand 1 Lochau bei Bregenz/Bodensee T. +43 (0)

19 Dabei gsi... Bregenz Handball lädt zur Zauberflöte. Durch die grosszügige Unterstützung des langjährigen C30-Partners, der Bregenzer Festspiel GmbH, war es Bregenz Handball auch dieses Jahr wieder möglich seine Partner und Sponsoren zum alljährlichen Festspielabend einzuladen. Mag. Stefan Ganahl & Christine Kilzer, Petra & Elmar Hartmann (Gantner Electronic GmbH) Thomas Berger - Hildegard & Günther Leitner (Autohaus Leitner GmbH & Co KG) Renate Burtscher und Annette Göbel (Jura Elektroapparate VertreibsgmbH) Stöckle Natalie & Nährer Dominic (Vorarlberger Regionalradio GmbH) Thomas & Christa Kinz (Pfänderbahn AG) Walter Rhomberg & Patrick Lais (uniter), Günther Tarabochia (Bregenz HB Vorstandsmitglied) Joachim Leissing Harald Otti & Lisa Plaickner (Mo Catering GmbH) mein Troubleshooter! Ilkay & Lothar Mäser (typo media Mäser), Michael & Birgit Riedmann (REWE Austria Fleischwaren GmbH) 36 Belinda Bitschnau & Manuel Gohm (Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH) Mein Pannendienst, mein Soforthelfer, mein Datenretter, mein Problemlöser, mein heisser Draht. Bei uniter aus einer Hand. uniter GmbH, +43 (0)

20 Hauptsponsor Premium-Partner ir-wohnbau.at VORARLBERGER NACHRICHTEN Wenn auch Sie dabei sein wollen. Rufen Sie uns an: +43 (0) (Thomas Berger) oder +43 (0) (Roland Frühstück) 38 39

MEDIA BRIEFING 2015 2016

MEDIA BRIEFING 2015 2016 MEDIA BRIEFING 2015 2016 BREGENZ HANDBALL... ist weit mehr als nur ein Sportverein. Wir erfüllen eine soziale Verantwortung, habn eine gesellschaftliche Funktion, bieten eine zweite Heimat, unterstützen

Mehr

Bregenz Handball 9 x Meister 4 x Cupsieger 5 x Champions League

Bregenz Handball 9 x Meister 4 x Cupsieger 5 x Champions League Bregenz Handball 9 x Meister 4 x Cupsieger 5 x Champions League Bregenzer Festspiele auf der Seebühne & in der Handball-Arena Eine Siegermarke Der erfolgreichste Handballverein Österreichs 9 Österreichischer

Mehr

ExtraTime. Kinder an die Macht! D a s e r s t e Vo r a r l b e r g e r H a n d b a l l m a g a z i n

ExtraTime. Kinder an die Macht! D a s e r s t e Vo r a r l b e r g e r H a n d b a l l m a g a z i n ExtraTime D a s e r s t e Vo r a r l b e r g e r H a n d b a l l m a g a z i n Kinder an die Macht! Die Bregenzer Handball-Jugend als Lebensader des Vereins Elternverein, Handball-Akademie, Schoolball

Mehr

Extra Time. Bring uns nach Lund. Erntedank bei. Goran Aleksić. Küchenstudio. Dagur Sigurdsson. Das erste Vorarlberger Handballmagazin

Extra Time. Bring uns nach Lund. Erntedank bei. Goran Aleksić. Küchenstudio. Dagur Sigurdsson. Das erste Vorarlberger Handballmagazin Oktober 2013 Extra Time Das erste Vorarlberger Handballmagazin Erntedank bei Bregenz Handball Die Jüngste Mannschaft der Liga Bring uns nach Lund Die männliche u14 will zum größten Handball-Turnier der

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert abz*sprachtagebuch Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert Vorwort Es freut uns sehr, dass wir im Auftrag des Bundesministeriums für Inneres dieses Sprachtagebuch speziell

Mehr

1. Was ihr in dieser Anleitung

1. Was ihr in dieser Anleitung Leseprobe 1. Was ihr in dieser Anleitung erfahren könnt 2 Liebe Musiker, in diesem PDF erhaltet ihr eine Anleitung, wie ihr eure Musik online kostenlos per Werbevideo bewerben könnt, ohne dabei Geld für

Mehr

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört:

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Meiner Familie und besonders meinem Mann Günther und meinen beiden Kindern Philipp und Patrick gewidmet. Ich danke

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung

Schritte 3. international. Diktat und Nacherzählung 1 Diktat und Nacherzählung Diktieren Sie erst den Text. Teilen Sie dann die Kopiervorlage an die Teilnehmer/innen aus. Die Teilnehmer/innen erzählen die Geschichte aus Ivankas Sicht nach. Vor einer Woche

Mehr

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb:

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Aufstieg in die ABL und Dornbirn als Basketballzentrum

Mehr

Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG

Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG Unsere Mitarbeiter arbeiten deshalb stets auf Augenhöhe mit dem technologischen Fortschritt. Wir fordern und fördern sie konsequent

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

FIFA und Sony ermöglichen die erste globale 3D Liveübertragung einer Fußball- Weltmeisterschaft

FIFA und Sony ermöglichen die erste globale 3D Liveübertragung einer Fußball- Weltmeisterschaft FIFA und Sony ermöglichen die erste globale 3D Liveübertragung einer Fußball- Weltmeisterschaft Die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 TM steht ganz im Zeichen von 3D: Weltweit werden insgesamt

Mehr

Meine Erfahrungen als Jungunternehmer

Meine Erfahrungen als Jungunternehmer Meine Erfahrungen als Jungunternehmer Bmst. DI (FH) Christoph Kleboth Kleboth Bau360 GmbH Brunnenfelderstraße 51 6700 Bludenz Tel. +43 5552 66571 Fax +43 5552 66571-4 office@kleboth.eu www.bau360.eu Status

Mehr

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M.

Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Dass aus mir doch noch was wird Jaqueline M. im Gespräch mit Nadine M. Jaqueline M. und Nadine M. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Sozialassistentin ausbilden. Die

Mehr

Mein Jahr in Südafrika! "Masisukume Sakhe"

Mein Jahr in Südafrika! Masisukume Sakhe Newsletter No 1 Juli 2012 Hallo liebe (r) Interessierte, die Vorbereitungen für meinen Aufenthalt in Südafrika - genauer - in der Provinz KwaZulu Natal - genauer - in Richmond und noch einmal genauer -

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr 19 neunzehn Saison 2015/16 aktuell www.fcbadduerrheim.de Ausgabe 09-2015/16 Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr SportVision-Uhlsport-Cup So. 10.01.2016 ab 10:30 Uhr Liebe

Mehr

Menschen haben Bedürfnisse

Menschen haben Bedürfnisse 20 Menschen haben Bedürfnisse 1. Menschen haben das Bedürfnis nach... Findet zehn Möglichkeiten, wie diese Aussage weitergehen könnte. 21 22 Allein auf einer Insel 5 10 15 20 25 Seit einem Tag war Robinson

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

Füchse Berlin. Hier ist unser revier

Füchse Berlin. Hier ist unser revier Füchse Berlin Hier ist unser revier BERLIN Die Heimat der Füchse - Hauptstadt und Weltmetropole Über 5 Millionen Einwohner im Einzugsgebiet Zentrum fu r Politik, Wirtschaft, Medien, Kultur und Sport Abwechslungsreich

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde!

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! GEBOL NEWS Ausgabe 02/2013 Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! Ich freue mich, Ihnen die bereits zweite Ausgabe unserer Gebol News präsentieren zu dürfen. Ich hoffe, dass für Sie wieder Interessantes

Mehr

Österreichs exklusivstes Beachturnier

Österreichs exklusivstes Beachturnier Österreichs exklusivstes Beachturnier Es macht mir einen Haiden-Spaß neue Ideen zum Leben zu erwecken und es erfüllt mich mit innerer Freude, wenn neue Projekte Realität werden. Also habe ich mich mit

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, Freunde,

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, Freunde, Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, Freunde, wenn ich mir die vergangenen zwei Jahre so vor Augen führe, dann bildete die Aufnahmezeremonie immer den Höhepunkt des ganzen Jahres. Euch heute, stellvertretend

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen Tischgebete Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von Dir. Hast auch uns heut nicht vergessen, lieber Gott wir danken Dir. Amen (kann auch nach der Melodie von Jim Knopf gesungen werden)

Mehr

MARKETING & VERKAUFSTRAINING Checklisten

MARKETING & VERKAUFSTRAINING Checklisten Lernen, Leben, Lachen! MARKETING & VERKAUFSTRAINING Checklisten Wie Sie ihre Firma, ihre Produkte und sich selbst erfolgreicher vermarkten. VORWORT Ich gratuliere Ihnen - Sie sind ein mutiger und ehrgeiziger

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Liebe Mitglieder! Liebe Tennisfreunde! Liebe Sponsoren!

Liebe Mitglieder! Liebe Tennisfreunde! Liebe Sponsoren! Liebe Mitglieder! Liebe Tennisfreunde! Liebe Sponsoren! Der UTC VKB-Bank Vorchdorf möchte mit dieser kleinen Vorschau einen Überblick über die Aktivitäten der kommende Tennissaison geben. April : Termine

Mehr

Förderung junger Fussballtalente in der Ostschweiz

Förderung junger Fussballtalente in der Ostschweiz Inhalt Wahrung der Ostschweizer Fussballtalente 03 FutureChampsOstschweiz das Projekt 04 Die Ziele des FutureChampsOstschweiz 05 Rahmenbedingungen 06 Das Förderkonzept FutureChampsOstschweiz 07 Einzugsgebiet

Mehr

Der professionelle Gesprächsaufbau

Der professionelle Gesprächsaufbau 2 Der professionelle Gesprächsaufbau Nach einer unruhigen Nacht wird Kimba am nächsten Morgen durch das Klingeln seines Handys geweckt. Noch müde blinzelnd erkennt er, dass sein Freund Lono anruft. Da

Mehr

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von.

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von. 03 13 Die XANGO verändert Direktvertriebsbranche: Zeit für ein neues Image? Leben in Namibia Independent Representatives von QNET Genießen die Vorteile von FibreFit ein visionäres Unternehmen erobert Europa

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

MEDIA BRIEFING

MEDIA BRIEFING MEDIA BRIEFING 2016 2017 BREGENZ HANDBALL... ist weit mehr als nur ein Sportverein. Wir erfüllen eine soziale Verantwortung, habn eine gesellschaftliche Funktion, bieten eine zweite Heimat, unterstützen

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben

Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben 1. Ergänzen Sie die Merkmale des persönlichen Briefes nach der Übung 2. und übersetzen Sie sie ins Tschechische. 2. 1. 3. Frankfurt, den 2. Februar

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook

Ich im Netz soziale Netzwerke Facebook Freunde meiner Freunde meiner Freunde... Dieses Bild wird später dich darstellen. Schneide es aus und gib dem Umriss eine Frisur, die dir gefällt. Schneide für alle deine Freunde und «Kumpels» ein Bild

Mehr

SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST!

SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! >> >>> DU KOMMST WEITER Ausbildung zum Top-Mitarbeiter Als ausgezeichneter Lehrbetrieb ist es unser oberstes Ziel, dich zu einem Top-Mitarbeiter für unser Unternehmen auszubilden.

Mehr

WITH THE EYES OF LOVER.

WITH THE EYES OF LOVER. WITH THE EYES OF LOVER. DIE KRAFT DER BEGEISTERTEN NUTZEN MICHAELA MOJZIS-BÖHM CORPORATE GRASSROOTS FACTORY 21. MAI 2015 MAN MUSS MIT ALLEM RECHNEN - AUCH MIT DEM SCHÖNEN! GABRIEL BARILLY UNSERE LOVERS

Mehr

Hallo und Herzlich Willkommen!

Hallo und Herzlich Willkommen! Hallo und Herzlich Willkommen! Wir sind Kathrin & Kathrin von Frauenbusiness (vielleicht hast Du schon von uns gehört). Wir haben eine Mission - wir wollen Frauen mit eigenen Unternehmen helfen, mehr Geld

Mehr

können beginnen Das erste Vorarlberger Handballmagazin Ivan Dimitrijevic Meine Handballwelt Interview mit ÖHB-Generalsekretär Martin Hausleitner

können beginnen Das erste Vorarlberger Handballmagazin Ivan Dimitrijevic Meine Handballwelt Interview mit ÖHB-Generalsekretär Martin Hausleitner April 2014 Extra Time Das erste Vorarlberger Handballmagazin Die Finalspiele können beginnen Ivan Dimitrijevic Meine Handballwelt Interview mit ÖHB-Generalsekretär Martin Hausleitner Interview mit Jugendleiter

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5 Themen neu 3 Was lernen Sie hier? Sie beschreiben Tätigkeiten, Verhalten und Gefühle. Was machen Sie? Sie schreiben ausgehend von den im Test dargestellten Situationen eigene Kommentare. Weltenbummler

Mehr

Mit Dir haben wir mehr Freude am Bauen!

Mit Dir haben wir mehr Freude am Bauen! Mit Dir haben wir mehr Freude am Bauen! Als modernes Bauunternehmen (er)füllt Krieger + Schramm Lebens(t)räume. Mit seinen fünf Geschäftsbereichen Projektentwicklung/Vertrieb, Rohbau, Schlüsselfertigbau,

Mehr

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches Personen und Persönliches A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs 6 1/2 1 a) Bitte hören Sie und ergänzen Sie die Tabelle mit den wichtigsten Informationen. Name Abdullah Claire Philipp Elena Heimatland

Mehr

Versicherungsnehmerreaktionen

Versicherungsnehmerreaktionen Versicherungsnehmerreaktionen vielen herzlichen Dank für Ihre so rasche und perfekte Arbeit. Ich bin sehr erleichtert. Anbei noch ein Schreiben als Scann, das in den vergangenen Tagen bei mir eingetrudelt

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

T: Genau. B: Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Entscheidungen von Eltern, Freunden beeinflusst wurde?

T: Genau. B: Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Entscheidungen von Eltern, Freunden beeinflusst wurde? 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 Interview mit T B: Ich befrage Sie zu vier Bereichen, und vorweg

Mehr

HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF

HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF Willkommen Bienvenue Benvenuti Welcome HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF Saison 2011-12 Ausbildung mit Spass und Ambitionen Philosophie Die Entwicklung unserer Spieler und Trainer ist unsere ständige

Mehr

Wer hat an der Uhr gedreht? Das sind die Themen dieser Ausgabe

Wer hat an der Uhr gedreht? Das sind die Themen dieser Ausgabe Newsletter März 2015 Wer hat an der Uhr gedreht? Die ersten Wochen des Semesters sind geschafft und die nächsten Semesterferien werden bereits sehnsüchtig erwartet. Aber bevor es soweit ist, steht noch

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Glamouröse Abendkleider beim Vorentscheid für den L.O.B. Sophisticated Fashion Award

Glamouröse Abendkleider beim Vorentscheid für den L.O.B. Sophisticated Fashion Award Glamouröse Abendkleider beim Vorentscheid für den L.O.B. Sophisticated Fashion Award Bereits zum 8. Mal sucht der Leipziger Opernball das perfekte Abendkleid: modern, glamourös, besonders soll es sein.

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

MACH. Unser Einstiegsprogramm für Hochschulabsolventen. Microsoft Academy for College Hires. Sales Marketing Technik

MACH. Unser Einstiegsprogramm für Hochschulabsolventen. Microsoft Academy for College Hires. Sales Marketing Technik MACH Microsoft Academy for College Hires Unser Einstiegsprogramm für Hochschulabsolventen Sales Marketing Technik Von der Hochschule in die globale Microsoft-Community. Sie haben Ihr Studium (schon bald)

Mehr

Doppelt spannend. Jetzt bewerben! SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! Meine Lehre für Technik & Handel. doppeltspannend@ haberkorn.com

Doppelt spannend. Jetzt bewerben! SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! Meine Lehre für Technik & Handel. doppeltspannend@ haberkorn.com Doppelt spannend. Meine Lehre für Technik & Handel. SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! Jetzt bewerben! doppeltspannend@ haberkorn.com facebook.com/ Lehre.bei.Haberkorn Wir von Haberkorn bieten dir eine einmalige

Mehr

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Kurzbeschreibung: Ich bin Sümeyra Coskun, besuche das BG Gallus in Bregenz und bin 16 Jahre alt. Ich bezeichne mich als engagierte Person, weil ich

Mehr

Impressum Haftungsausschluss Abmahnwesen Urheberrechte Umsatzsteuer

Impressum Haftungsausschluss Abmahnwesen Urheberrechte Umsatzsteuer Impressum Der kleine Zauberwürfel Wie kleine Helden mit dem 2x2-Zauberwürfel ganz groß rauskommen 2015 Silke Busse Verantwortlich für den Inhalt und Kontakt: Silke Busse, Berger Str. 5, 82335 Berg, Deutschland

Mehr

Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow

Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow Sehr geehrter Herr Landrat Kruszynski, sehr geehrter Herr Bürgermeister Kuchczynski, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schülerinnen

Mehr

Pressespiegel. Kärnten radelt 2014. Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei

Pressespiegel. Kärnten radelt 2014. Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei Pressespiegel Kärnten radelt 2014 Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei Kärnten aktiv Veranstaltungs- und Catering GmbH Tessendorfer Straße 35 9020 Klagenfurt am Wörthersee 0664 / 21 31 412 office@kaernten-aktiv.at

Mehr

Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012

Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012 BINDER IT-Systemhaus GmbH Schwertstraße 1/2 70165 Sindelfingen Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012 HYPNOSE Guten Morgen Astrid, es ist nun 2 Wochen her, dass

Mehr

Mach dich finanzfit! Schülerheft Training 1: Einführung. Vorschau. Manchmal kann die Erfüllung eines Traums auch Geld kosten.

Mach dich finanzfit! Schülerheft Training 1: Einführung. Vorschau. Manchmal kann die Erfüllung eines Traums auch Geld kosten. Mach dich finanzfit! Schülerheft Training 1: Einführung Manchmal kann die Erfüllung eines Traums auch Geld kosten. Mit Geld kannst du dir Wünsche und Bedürfnisse erfüllen. Diese ändern sich mit jedem Alter

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Mach mehr aus deinem Studium

Mach mehr aus deinem Studium Mach mehr aus deinem Studium Was ist Vor über 60 Jahren gründeten Studierende aus sechs verschiedenen Ländern die Organisation AIESEC. Die Idee dahinter war es, einerseits verschiedene Kulturen und Nationen

Mehr

Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger

Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger Gerne möchte ich unser Gespräch mit einem Satz von Ihnen aus Ihrem Fachgebiet beginnen: Gene sind nur Bleistift

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Sportunion Edelweiß Linz Handball Seit 1948. www.handball-edelweiss-linz.at

Sportunion Edelweiß Linz Handball Seit 1948. www.handball-edelweiss-linz.at Sportunion Edelweiß Linz Handball Seit 1948 Sponsoring Saison 14/15 Regionalliga West/OÖ Landesliga Linz Die Heimat der SU Edelweiß Linz Linz ist die Landeshauptstadt von Oberösterreich und mit 189.845

Mehr

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not!

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Der Job Überall in Österreich suchen derzeit Steuerberatungskanzleien Nachwuchs. Vielleicht meinen Sie, Sie sind eigentlich für s Scheinwerferlicht

Mehr

Wo blüht durch mein Zu-Tun Leben auf? www.coaching-training-schaefer.de. Was drängt in mir zum Leben... oder durch mich?

Wo blüht durch mein Zu-Tun Leben auf? www.coaching-training-schaefer.de. Was drängt in mir zum Leben... oder durch mich? Welche Werte leiten mich hauptsächlich? Wo blüht durch mein Zu-Tun Leben auf? Worin gehe ich auf? Für welche Überraschungen bin ich immer zu haben? Was drängt in mir zum Leben... oder durch mich? Was fällt

Mehr

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet?

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? 5 dumme Fragen über die Cloud, die ganz schön clever sind Einfach. Anders. cloud.de Inhalt Vorwort 1. Wo ist die Cloud? 03 04 2. Gibt es nur eine Cloud, aus

Mehr

Der Verein TSG 08 Roth

Der Verein TSG 08 Roth TSG O8 Roth Fußball TSG 08 Roth Ein Verein stellt sich vor Einerseits sind wir ein ganz junger Verein, andererseits auch ein ganz alter: Im Mai 2008 stimmten die Mitgliederversammlungen des SC Roth von

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Schulpraktikum vom 21.September 2009 bis 09.Oktober 2009 Lara Stelle Klasse: 9a Politik- Gesellschaft- Wirtschaft bei Frau Böttger Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis

Mehr

Erinnern Sie sich an die Bilder im Kursbuch? Welche Gegenstände fehlen? Schreiben Sie die Nomen ins Bild. das

Erinnern Sie sich an die Bilder im Kursbuch? Welche Gegenstände fehlen? Schreiben Sie die Nomen ins Bild. das Was ist denn los? 7 KB 2 1 Was ist da? Erinnern Sie sich an die Bilder im Kursbuch? Welche Gegenstände fehlen? Schreiben Sie die Nomen ins Bild. das 2 Krankheiten Was haben die Leute wirklich? Korrigieren

Mehr

Pressespiegel. Kärnten radelt 2013. Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei

Pressespiegel. Kärnten radelt 2013. Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei Pressespiegel Kärnten radelt 2013 Wörthersee autofrei Ossiacher See autofrei Kärnten aktiv Veranstaltungs- und Catering GmbH Tessendorfer Straße 35 9020 Klagenfurt am Wörthersee 0664 / 21 31 412 office@kaernten-aktiv.at

Mehr

Jobpatenschaft. Im Tandem in die Arbeitswelt

Jobpatenschaft. Im Tandem in die Arbeitswelt Jobpatenschaft Im Tandem in die Arbeitswelt oberösterreich Jugend netzwerk Das Projekt Jobpatenschaft ist eine Kooperation zwischen der Arbeiterkammer OÖ und Streetwork der Stadt Wels. Jobpatenschaft Gemeinsam

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2013/2014 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2013/2014 BUNDESLIGA .0.0 - Sa 0. DFL SCUP 0.0.0 - Do Q H 0.-0.0.0 DFB R 0.0.0 - Do Q R.0.0 - Di.0.0 - Mi U FS FS Deutschland Frankreich in Freiburg Deutschland Paraguay in Kaiserslautern./.0.0./.0.0./.0.0./.0.0./.0.0./.0.0./.0.0./.0.0./.0.0

Mehr

Auf in den Kampf gegen den inneren Schweinehund! Lambacher HAK-Absolventin Mag. Manuela Hubmayer im Interview

Auf in den Kampf gegen den inneren Schweinehund! Lambacher HAK-Absolventin Mag. Manuela Hubmayer im Interview Auf in den Kampf gegen den inneren Schweinehund! Lambacher HAK-Absolventin Mag. Manuela Hubmayer im Interview HAK: Frau Mag. Hubmayer, Sie haben 2005 an der HAK in Lambach maturiert. Wie hat ihre weitere

Mehr

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE DAS UNTERNEHMEN Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten tätig. Mit rund 3,6 Millionen registrierten Kunden weltweit zählt das an der Frankfurter und Wiener Börse

Mehr

Starten Sie jetzt Ihre Karriere als selbständiger Kommunikationsund Verkaufstrainer!

Starten Sie jetzt Ihre Karriere als selbständiger Kommunikationsund Verkaufstrainer! Starten Sie jetzt Ihre Karriere als selbständiger Kommunikationsund Verkaufstrainer! zufrieden selbständig erfolgreich unabhängig Training Coaching Fachreferate Herzlichen Glückwunsch! Sie interessieren

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Ihr Erfolg ist unser Ziel. Ihr Erfolg ist unser Ziel. Melanie Döring Persönliches Wachstum ist immer auch eine Reise zu sich selbst! Coaching for you ist ein Unternehmen, welches sich seit 2006 damit beschäftigt Menschen und Teams

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER GOOD NEWS VON USP ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER In den vergangenen vierzehn Jahren haben wir mit USP Partner AG eine der bedeutendsten Marketingagenturen

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr