Extra Time. Filip Gavranovic. Hauptsponsor. Dauerkartensystem. Karl Stoss. Das erste Vorarlberger Handballmagazin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Extra Time. Filip Gavranovic. Hauptsponsor. Dauerkartensystem. Karl Stoss. Das erste Vorarlberger Handballmagazin"

Transkript

1 September 2013 Extra Time Das erste Vorarlberger Handballmagazin Die neue Handball-Saison 2013/14 in Bregenz Europa-Cup 1. Runde gegen KH Prishtina Filip Gavranovic Meine Handballwelt Neuer Hauptsponsor MONTFORT WERBUNG Neues Dauerkartensystem mit GANTNER Karl Stoss Das spielerische Element verbindet uns natürlich grundlegend. Bregenz Handball Casino Austria 1

2 Vorwort VOLL lns Liebe Handball-Freunde, SCHWARZE! Für noch mehr Treffer: meine gefüllten Wohltuzuckerl. Beerig und vollmundig!»wir wollen mit einer jungen Mannschaft in Richtung österreichische Spitze und Europa-Cup angreifen.«zusammen mit unserem Premium-Partner Kaiser haben wir heuer durch den Bonbonmeister Cup 2013 versucht die Handballpause so kurz als möglich zu halten. Gemeinsam ist es uns gelungen die deutsche Topmannschaft der Füchse Berlin mit Mr. Handball-Deutschland Bob Hanning, Star-Coach und Ex-Bregenzer Dagur Sigurdsson, Handball-Showman und Nationalteamkeeper Silvio Heinevetter sowie Champions League-Sieger Iker Romero in die Handball-Arena zu holen. Darüber hinaus haben wir versucht diese Vorbilder durch Spiele, Trainings, Meet & Greets sowie Vorträge auch angreifbar zu machen und einen ganz exklusiven und einzigartigen Zugang zu ermöglichen. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei Kaiser und ganz besonders bei Katja Marschner und ihrem Team sowie bei der gesamten Handballfamilie für die tatkräftige Unterstützung und Begeisterung bedanken. Ich denke wir durften gemeinsam Teil von etwas ganz Besonderem sein. Ende August sind wir in die neue HLA-Saison gestartet. Wir Bregenzer Handballer haben uns wieder ambitionierte Ziele gesetzt und wollen mit einer jungen Mannschaft, die sich größtenteils auf Eigenbauspieler aus der gelb-schwarzen Kaderschmiede stützt, in Richtung österreichische Spitze und Europa-CUP angreifen. Als Dritter der letztjährigen HLA-Saison haben wir uns für den EHF-Cup qualifiziert. Eine Teilnahme auf der europäischen Handball-Bühne ist für unseren Verein etwas ganz wichtiges und hat beinahe schon Tradition. Mit einem neuen Hauptsponsor MONTFORT WERBUNG an der Seite wollen wir unseren eingeschlagenen Weg mit all den gelb-schwarzen Helden weiter verfolgen und ein weiteres Kapitel in unserem Buch SPIEL DES LEBENS schreiben. In diesem Sinne freue ich mich auf unsere nächsten Herausforderungen und unser baldiges Wiedersehen in der Handball-Arena! Euer Tom Berger Geschäftsführer Bregenz Handball Ihr Vorstand für Bregenz Handball Michael Casagranda, Michael Dünser, Michael Sitte, Günther Tarabochia, Manfred Wassel 2 3

3 September 2013 Inhalt 03 Vo rwo rt 04 I n h a lt 06 B i l d d e s M onats Seilschaft in Richtung Gipfel Bi l d des Mon ats Unvergessliche Momente 22 Man n schaftsf oto 2013/ N e u e r H A u ptspo n s o r Montfort Werbung 10 Bi l d des Mon ats Auftaktsieg 24 Mei n e Han dba llw e lt Filip Gavranovic Ti tel story Die neue Handball-Saison 2013/14 in Bregenz 25 Europa- Cup Bregenz Handball ist zurück Gemeinsam E rf o lg re i ch badplus 30 Gemeinsam E rf o lg re i ch Gantner 32 S P IEL D E S LEBENS Puma und Karl Stoss langsam war gestern Ultra.mega.highspeed ist heute. Datenfluss, schnelle Geräte, schneller Service. Optimale Hard- und Software für ihr Unternehmen. Bei uniter aus einer Hand. uniter GmbH, +43 (0) Frag e n a n... Julian Krasznai 36 Da be i g s i bei den Festspielen in Bregenz 38 UNS ERE PART NER Vielen Dank für die Unterstützung! IMPRESSUM Herausgeber: Bregenz Handball Untere Burggräfler Gasse 11, A-6900 Bregenz Tel.: +43 (0) Fax: +43 (0) Redaktion: Mag. (FH) Thomas Berger, Caroline Rinnerthaler Fotos: Walter Zaponig Maurice Shourot (www.1234.li) Konzeption und Gestaltung: Silberball Bregenz Sabine Blaser Druck: Typo Media Mäser, Hard 5

4 Teambuilding am Schwarzenberg Seilschaft in Richtung Gipfel Bregenz Handball Spiel des Lebens Bild des Monats 6 7

5 Bonbonmeister Cup 2013 in Bregenz Unvergessliche Momente mit Bild des Monats Weltstars (Champions League-Sieger Iker Romero) Bregenz Handball Spiel des Lebens 8 9

6 HeimSpiel gegen Ferlach Auftaktsieg gegen den Aufsteiger Bregenz Handball Spiel des Lebens Bild des Monats 10 11

7 HeimSpiel gegen Ferlach Cheftrainer Geir Sveinsson gibt die Richtung vor Bregenz Handball Spiel des Lebens Bild des Monats 12 13

8 Fohrenburger Erfischender BRauereibesuch Bild des Monats Bregenz Handball Spiel des Lebens 14 15

9 Titelstory Unser Bier seit 1881 Die ProBierBox für Kenner (Und solche, die es noch werden wollen.) NEU Die neue Handball- Saison 2013/14 in Bregenz siker 4 x 2 Bierklarisginal inklusive O er Fohrenburg Glas Spannender Energischer Jünger Persönlicher Internationaler B regenz Handball greift heuer wieder mit einem jungen Team, das mehrheitlich aus Eigenbauspielern besteht die österreichische Spitze an. Gleich sechs Handball-Akademiker und weitere vier Eigenbauspieler unter 25 Jahren stehen im 17 Mann-Kader des österreichischen Rekordmeisters. Das Durchschnittsalter beträgt 23,7 Jahre. Das Ziel wird von Sportdirektor Roland Frühstück und Cheftrainer Geir Sveinsson ganz 16 klar vorgegeben: Wir wollen die Mannschaft heuer einen Schritt weiter entwickeln. Wenn alles gut läuft, dann bedeutet das die dritte Runde im EHF-Cup, das ÖHB-CupFinal-Four und am Ende der Saison das HLA-Finale zu erreichen. Zudem wollen wir heuer kein Heimspiel verlieren das ist uns besonders wichtig. Unsere Gegner sollen wissen, dass es in Bregenz keine Punkte zu holen gibt. Das ursprüngliche Original. Das kleine Schwarze für Kenner. Ein Spezialbier wie ein Fest. Klein und bockig. 5,3% Alc 5,3% Alc 5,7% Alc 7,2% Alc 17

10 Titelstory Titelstory Lukas Frühstück im HIGH5 Outdoor-Camp in Lingenau Team-Timeout Bregenz Handball Dass das wahrscheinlich noch schwerer wird als vergangene Saison, die ein ähnlich junger Bregenzer Kader mit dem guten dritten Platz abgeschlossen hat, ist dem isländischen Rekordnationalteamspieler bewusst: z.b. Hard, Leoben, West Wien und Schwaz haben sich an unterschiedlichen Positionen deutlich verstärkt und wir müssen damit rechnen, dass diese Mannschaften heuer noch schwerer zu schlagen sind. Auch die Fivers haben z.b. beim Super-Cup gegen Hard gezeigt, dass man unbedingt mit ihnen rechnen muss. Aber auch wir haben die letzten Wochen in der Vorbereitung hart an uns gearbeitet und ich sehe, dass die Mannschaft bereits jetzt einen Schritt nach vorne gemacht hat. Neben einem Trainingslager in Berlin und dem Bobonmeister Cup 2013 in Bregenz, war ein Teambuilding am Schwarzenberg für die Mannschaft ein Highlight. Ich denke wir sind bereit für die nächsten Herausforderungen. Wir wollen die Mannschaft heuer einen Schritt weiter entwickeln. D r Wuzler»I fühl mi zwar no fit und knuschprig, aber in dera junga Mannschaft künnten doch fascht alle mine Buaba si.«aufsteiger SC Ferlach ein neues HLA- Team mit zwei Ex-Bregenzern Mit Aufsteiger Ferlach, die mit HIT medalp Tirol einen Lizenztausch durchführten, ist heuer eine neue Mannschaft in der Liga. In den Reihen der Kärntner stehen mit Fabian Posch und Miro Barisic gleich zwei Ex-Bregenzer. Im ersten Heimspiel der Saison, zeigten beide ihre Gefährlichkeit und führten den Liganeuling beinahe zu einem Auswärtserfolg in der Handball-Arena. Neben Fréderić Wüstner, der mit Hard bereits einen Meistertitel gewinnen konnte, kommt heuer ein weiterer Handball-Akademiker aus Bregenz beim Serienmeister der 90er-Jahre in Linz zum Einsatz. Simon Giselbrecht ist studiumsbedingt im Sommer an die Julian Rauch Donau gezogen und bestreitet heuer seine erste HLA-Saison im Dress der Stahlstädter, die durch einen Achillessehnenriss Spielmacher Klemens Kainmüller vorgeben müssen.. NEU: HLA-Livestream aus der Handballarena ir-wohnbau.at 18 19

11 Titelstory Autogrammkarten SPIELPLAN GRUNDDURCHGANG 13/14 1 Sa Do :00 SG INSIGNIS HB Westwien - Bregenz Handball EC Sa :10 HK Prishtina - Bregenz Handball EC Sa Mi :00 18:00 4 So :00 16:00 5 Fr :00 Bregenz Handball - Alpla HC Hard 6 Sa :15 20:15 Fivers WAT Margareten - Bregenz Handball Bregenz Handball - SC kelag Ferlach/I. Bregenz Handball - Moser Medical UHK Krems HC Linz AG - Bregenz Handball Sa :00 Bregenz Handball - Union Juri Leoben Sa :00 HSG Bärnbach/Köflach - Bregenz Handball 9 Sa :00 Bregenz Handball - Sparkasse Schwaz HB Tirol 10 Sa :00 SC kelag Ferlach/I. - Bregenz Handball 11 Sa :00 Bregenz Handball - SG INSIGNIS HB Westwien 12 Mi :00 13 Di :30 17:30! Autogrammkarten können ab sofort bei Heimspielen am Fanstand oder unter bestellt und gekauft werden. Bregenz Handball - HK Prishtina 7 Moser Medical UHK Krems - Bregenz Handball Bregenz Handball - HC Linz AG 14 Fr :20 18:00 15 Sa :00 Bregenz Handball - Fivers WAT Margareten 16 Fr :00 Union Juri Leoben - Bregenz Handball 17 So :00 16:00 Bregenz Handball - HSG Bärnbach/Köflach 18 Fr :20 18:00 Grundsätzlich verspricht die neue Handball-Saison 2013/14 in Bregenz noch spannender energischer jünger persönlicher internationaler zu werden :00 8 Der neue HLA-Modus Mit dieser Saison wird ein neuer Modus eingeführt, der nach dem Grunddurchgang die Liga in zwei fünfer Playoffs trennt. Ab Februar wird in den jeweiligen Playoffs eine Hin- und eine Rückrunde gespielt. Im Anschluss treffen heuer erstmals in Viertelfinalen, die Best-Of-Three gespielt werden, Erster auf Achten, Zweiter auf Siebten, Dritter auf Sechsten und Vierter auf Fünften. In weiterer Folge treffen die Sieger im Halbfinale und im Finale aufeinander. Wiederum im Best-OfThree-Modus ausgespielt. Die beiden letzten des unteren Playoffs, der Siebte und Achte, spielen sich in einer BestOf-Three-Serie den Abstieg aus. Damit ergibt sich auch, dass es einen Fixaufsteiger aus der zweiten Liga, der österreichischen Handball-Bundesliga, gibt. Ebenfalls eine Erneuerung gegenüber den Vorjahren. NEU Alpla HC Hard - Bregenz Handball Bregenz Handball möchte sich an dieser Stelle bei allen Einzelspielersponsoren recht herzlich bedanken! Sparkasse Schwaz HB Tirol - Bregenz Handball NEUBAU Wohnanlagen F I L M H I G H L I G H TS I M CI N E P L E X X n Kn e d io r is I füferprov E R äu P SFahlt K N z O SI ber I V RO r fe äu ge Ab. KARTENKAUF UND RESERVIERUNG AUCH ÜBER DIE APP MÖGLICH DAS BESONDERE WOHNBAUPROJEKT IN BREGENZ PENTHOUSE SUCHT INDIVIDUALISTEN IN BREGENZ ZENTRALE WOHNANLAGE IN LAUTERACH Objektdaten: Bregenz, Riedergasse Objektdaten: Bregenz, Holzackergasse 26a Objektdaten: Lauterach, Wolfurterstraße - 4 Zimmerwohnungen - 4 Zimmer Penthouse Wohnung - 2 Zimmerwohnungen - 3 Zimmerwohnungen R. Götze GmbH. RE/MAX Immowest. Schulgasse Bregenz

12 22 23

13 Meine Handballwelt Filip GAVRANOVIC EUROPA-CUP Bregenz Handball ist zurück EHF-CUP 2013/14 Wie bin ich zum Handball gekommen... ich bin zum Handball gekommen, weil ich eine Weltmeisterschaft angeschaut habe und da hat mir das Spiel von Ivano Balic so gefallen, dass ich wusste, was ich machen will. Am Tag darauf begann ich mit dem Handballspielen. Mein ganz spezieller Handball-Moment... in meiner Karriere war, dass ich einen Probevertrag bei CIMOS Koper bekommen habe und in weiterer Folge dann auch die Einberufung für die Nationalmannschaft für die Mediterranean Games. Meine grössten Erfolge... war der 2. Platz bei den Mediterranean Games. Glück bedeutet für mich... das Wichtigste auf der Welt. Wenn ich glücklich sein will muss ich auch mit den kleinen Dingen im Leben zufrieden sein. Zufrieden bin ich, wenn... ich mir meine selbst gesetzten Ziele erfüllen kann - wenn ich für etwas kämpfen muss und dann gewinne. An unsere Young- Stars möchte ich weitergeben,... dass sie immer für ihre Ziele kämpfen sollen. Handball ist, wie auch das Leben, voller Höhen und Tiefen. An einen Tag gehörst du zu den Gewinnern und am nächsten Tag kannst du schon auf der Verliererseite stehen. Meine Spieltagsvorbereitungen... beginnen mit dem Aufstehen um ca. 10 Uhr. Dann frühstücke ich und gehe in die Stadt einen Kaffee trinken. Um etwa 14 Uhr esse ich zu Mittag. Danach versuche ich mich zu Hause mit Musik zu entspannen. Gegen 17 Uhr gehe ich duschen, mache meine Frisur und wenn ich fertig bin gehe in die Halle. Bregenz Handball bedeutet für mich... eine zweite Familie! Am 14. September trifft Bregenz Handball im Rückspiel der 1. Runde des EHF-Cups 2013/14 in der Handball-Arena Rieden/Vorkloster auf die Mannschaft von KH Prishtina (KOS). Sollte die Ländle-Truppe die 1. Runde für sich entscheiden, empfangen Neo-Kapitän Goran Aleksic & Co. am 12. Oktober den Slowenischen Vertreter RK Maribor Branik. Als HLA-Dritter der Vorsaison hat sich Bregenz Handball wieder für die Europa-Cup-Bühne qualifiziert. In der ersten Runden treffen Lucas Mayer & Co. auf KH Prishtina (Hinspiel , Rückspiel ). Der Meister aus dem Kosovo ist keine sehr bekannte und erfahrene Mannschaft, wodurch Infos im Vorfeld auch nur schwer zu bekommen waren. Grundsätzlich gehen die Vorarlberger aber als Favorit in die Begegnung. Berüchtigt sei die Stimmung und Atmosphäre in Prishtina, wie man Youtube-Videos entnehmen kann. Die Mannen von Cheftrainer Geir Sveinsson werden sich aber keinesfalls einschüchtern lassen und möchten unbedingt in die zweite Runde aufsteigen, wo RK Maribor Banik aus Slowenien bereits wartet. Zum Modus des EHF-Cup: Zunächst werden drei K.O.-Runden ausgespielt. Bregenz Handball muss sich ab der 1. Runde behaupten. Wenn die Ländle-Truppe es bis in die 3. Runde schafft, könnte man beispielsweise auf die Füchse Berlin treffen, die erst ab der 3. Qualifikationsrunde als Team der DKB Handball-Bundesliga gesetzt werden. Wenn die Bregenzer alle drei Qualifikationsrunden, die nach K.O.-System mit Hin- und Rückspiel gespielt werden, für sich entscheiden können, beginnt die Gruppenphase mit vier Mannschaften und vier Gruppen. Der Zeitplan des EHF-Cup 2013/2014 Qualifikation Runde 1 07./ & 14./ Qualifikation Runde 2 12./ & 19./ Auslosung Runde Qualifikation Runde 3 23./ & / Gruppenauslosung Gruppenphase mit vier Mannschaften und vier Gruppen (alle Gruppenersten und die drei besten Gruppenzweiten kommen weiter*) Auslosung Viertelfinals (drei Viertelfinals, Ausrichter gesetzt*) Viertelfinals (Hin- und Rückspiel) 19./ & 26./ EHF Cup Finalturnier 17./ Die vier Gruppensieger und die drei besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Viertelfinale. Aus diesem Kreis können sich die Teams dann für die Ausrichtung des Finalturniers (Final4-Modus) bewerben. Der Ausrichter muss das Viertelfinale nicht spielen, sondern ist direkt für das Finalturnier qualifiziert. Die EHF sieht zudem einige Sonderregelungen vor (bspw. wenn es einen neutralen Ausrichter gibt oder der schlechteste Gruppenzweite sich auf die Ausrichtung des Turniers beworben hat), die aber eher hypothetischen Charakter haben. Der EHF-Cup-Sieger ist in der folgenden Saison als Titelverteidiger wieder für den EHF-Cup qualifiziert, es sei denn, er qualifiziert sich über das Liga-Ranking für einen höheren 24 25

14 Gemeinsam Erfolgreich Nach zweijähriger Suche ist Bregenz Handball stolz mit MONTFORT WERBUNG ab dieser Saison einen neuen Hauptsponsor präsentieren zu dürfen. Das Vorarlberger Top-Unternehmen unterschrieb im Rahmen des SaisonOpenings 2013 einen Dreijahresvertrag mit dem Österreichischen Rekordmeister. Zwei starke Partner wollen gemeinsam in Zukunft professionelle Rahmenbedingungen für junge Nachwuchssportler und Persönlichkeiten sichern und weiter optimieren. Partner werden wir unseren eingeschlagenen Weg mit jungen Talenten zurück an die österreichische Spitze und nach Europa fortsetzen. Wir haben nun wieder verstärkt die Möglichkeit in unsere professionellen Strukturen und die Ausbildung junger Talente zu investieren. Dabei wollen wir optimale Rahmenbedingungen gestalten, die die Entwicklung junger Sportler und Persönlichkeiten zum Ziel haben. Auf diese Partnerschaft und den damit verbunden Möglichkeiten, sind wir sehr stolz. Als Vorarlberger Traditionsunternehmen ist es den Geschäftsführern der MONTFORT WERBUNG wichtig vor allem den Nachwuchs zu unterstützen und zu fördern. Bei Bregenz Handball findet MONTFORT WERBUNG mit der eigenen Handball-Akademie eine perfekte Plattform. Bernd Schuler (Operativer Geschäftsführer - CEO) und Peter Loacker (Geschäftsführer Finanzen - CFO) freuen sich über die neue Partnerschaft zum Rekordmeister und stellen uns ihr Unternehmen vor: Die Montfort-Gruppe ist eine unabhängige B2B Marketing- und Kommunikationsagentur mit einem Agenturnetzwerk in Klaus (A), Ruggell (FL), Chicago (USA) und Shanghai (China). MONTFORT WERBUNG wurde 1981 gegründet und erweiterte in den folgenden Jahren sowohl Tätigkeitsfelder als auch seinen Aktionsradius. Heute bietet MONTFORT WERBUNG an fünf verschiedenen Standorten mit über 110 Mitarbeitern einen internationalen Full-Service in den Bereichen Marketing, Unternehmens- und Finanzkommunikation sowie Messen und Ausstellungen. Bregenz Handball ist stolz MONTFORT WERBUNG als neuen Partner gewonnen zu haben und freut sich auf eine spannende und erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Freude und Motivation in der Unteren Burggräflergasse 11 war riesengroß, als aus Klaus, der Zentrale des Vorarlberger Top-Unternehmens MONTFORT WERBUNG, die Zusage der beiden Geschäftsführer Bernd Schuler und Peter Loacker zum Hauptsponsoring für die nächsten drei Jahre kam. Nach zweijähriger intensiver Suche, haben die Bregenzer Handballer somit wieder einen starken Partner und ein wirtschaftliches Zugpferd an der Spitze der Sponsorenpyramide gefunden. Die neuen wirtschaftlichen Möglichkeiten will man beim österreichischen Rekordmeister allerdings nicht gleich am Transfermarkt vorschnell investieren, sondern vielmehr den eingeschlagenen Weg mit eigenen Nachwuchstalenten zurück an die österreichische Spitze und in den Europa-Cup fortsetzen. Mit einer der jüngsten HLA-Mannschaften und nicht weniger als sechs Handball-Akademiker im Kader, ist man als Dritter der HLA-Saison 2012/13 bereits auf einem guten Weg. Bregenz Handball Geschäftsführer Thomas Berger ist froh, munter und motiviert: Nach zweijähriger intensiver Suche und unglaublich viel Liebe und Unterstützung von Klein- und Mittelsponsoren, sind wir sehr froh und stolz, dass wir mit Richard Morscher eine Persönlichkeit und mit MONTFORT WERBUNG ein erfolgreiches Vorarlberger Top-Unternehmen als Hauptsponsor für Bregenz Handball begeistern konnten. Mit MONTFORT WERBUNG als starken regionalen und internationalen es ist wichtig vor allem den Nachwuchs zu unterstützen und zu fördern. Von links nach rechts: Bernd Schuler, Peter Loacker, Thomas Berger, Günther Tarabochia, Michael Sitte, Roland Früstück 26 27

15 Gemeinsam Erfolgreich Gemeinsam Erfolgreich badplus Handels GmbH Qualität ist das Anständige Firmenprofil Bregenz Handball und das erfolgreiche Lustenauer Unternehmen badplus möchten heuer gemeinsam mehr erreichen. Liest man die Unternehmensphilosophie auf dann wird schnell klar, dass es viele spannende Verbindungslinien zwischen den beiden neuen Partnern gibt. Bregenz Handball heißt die beiden Geschäftsführer Gabriele Schneider und Günter Freudenthaler in der Bregenzer Handballfamilie herzlich willkommen und möchte nachfolgend zu einem Ein- und Überblick des zukünftigen Miteinanders einladen. Die badplus Handels GmbH mit Sitz in Lustenau ist ein Familienunternehmen und gilt heute als namhafter Lieferant für den Sanitärfachhandel. Persönliche Beratung und das Eingehen auf individuelle Ansprüche haben bei badplus höchsten Stellenwert. Nach dem Motto weniger ist mehr konzentrieren wir uns seit Beginn an auf exklusive Produkte für unsere Partner in Österreich, Liechtenstein und der Schweiz. Wir folgen ganz bewusst nicht em Trend zum Komplettanbieter für das Bad, wir sehen uns eher als der Spezialist für Nischenprodukte im Bad - Individualität wird bei uns GROSS geschrieben! badplus-team: Gabriele Schneider, Herbert Rieder, Günter Freudenthaler Wie/Warum ist es zur Partnerschaft mit Bregenz Handball gekommen? Durch ein Gespräch mit unserem EDV - Spezialisten IDEEFIX im Zuge der Adaptierung am neuen Standort in Lustenau ist das Wort Handball gefallen... Was erwartet badplus von dieser Partnerschaft? Spannende Momente in der Handball-Arena und ein interessantes Netzwerk. Einzelsponsor Wir möchten auch gerne in dieser Disziplin mit einem aufstrebenden, jungen Menschen wie Lukas Frühstück punkten, da wir der Auffassung sind, dass Sport auch von kleinen Unternehmen gefördert werden soll. Was gefällt badblus besonders an Bregenz Handball? Die Förderung von Spielern aus dem eigenen Nachwuchs, generell die Jugendarbeit und die familiäre Atmosphäre. Warum ist Bregenz Handball für badplus als Partner im Sponsoring attraktiv? C30 Marketingunterstützung SYNERGIEN nutzen = 3 oder mehr damit meine ich gemeinsam mehr erreichen als 1+1 =

16 Gemeinsam Erfolgreich Gemeinsam Erfolgreich GANTNER Technologies GmbH GAntner begeistert mit dem neuen Dauerkartensystem Bregenz Handball ist stolz darauf, dass es gelungen ist, das Vorarlberger Vorzeigeunternehmen GANTNER Electronic GmbH, für eine Partnerschaft im Rahmen des neuen Dauerkartensystems zu begeistern. Ab dieser Saison werden sämtliche Dauerkarten der Bregenzer Handballer (Ehrenkarten, C30-Marketingclub, Saisonkarten und Mitglieder) von GANTNER produziert. Wie es zu der Partnerschaft gekommen ist und welche Erwartungen GANTNER daran knüpft, lesen Sie im folgenden Interview zwischen Mag. Elmar Hartmann (Geschäftsführer GANTNER Electronic GmbH) und Mag. (FH) Thomas Berger (Geschäftsführer Bregenz Handball). Wie/Warum ist es zur Partnerschaft mit Bregenz Handball gekommen? Die Firma GANTNER hat mit der Sicherheitszentrale einen eigenen Standort in Bregenz und ist somit ganz eng mit der Festspielstadt verwurzelt. Handball ist vor allem hier nicht zuletzt aufgrund der beeindruckenden Resultate des lokalen Vereinsmatadors in aller Munde. Unser Geschäftsstellenleiter ist selbst Vereinsmitglied und hatte die Idee, im Bereich der Zutrittskontrolle mit Bregenz Handball zusammen zu arbeiten. Wir konnten dem Verein ein berührungsloses Zutrittskontrollsystem bieten, das mittels 30 unterschiedlicher, hochwertiger Dauerkarten wie etwa Saison-, Mitglieds- oder Marketingklubkarten gesteuert werden kann. Das neue Zutrittskontrollsystem steigert den Komfort, die Effizienz und die Sicherheit bei allen Veranstaltungen und ist einfach zu verwalten. Nach der ersten Besprechung und der Abklärung der gegenseitigen Möglichkeiten stand sehr schnell fest, dass Bregenz Handball und GANTNER sich sehr gut ergänzen. Was erwartet sich GANTNER von dieser Partnerschaft? In erster Linie geht es GANTNER darum, den Handballsport und diesen höchst Elmar Hartmann, Geschäftsführer GANTNER Electronic GmbH Wir erwarten uns von dieser Partnerschaft, dass der sportliche Esprit von Bregenz Handball unser GANTNER Team ansteckt. professionellen Verein aktiv zu unterstützen. Auch wenn wir international angesiedelt sind, so ist unser Hauptsitz doch in Vorarlberg und es ist uns daher wichtig, lokales Sponsoring zu betreiben. Wir erwarten uns von dieser Partnerschaft, dass der sportliche Esprit von Bregenz Handball unser GANTNER Team ansteckt, wir uns als kleinen Teil dieses erfolgreichen Vereins fühlen dürfen und mit noch mehr Spannung und einem Wir -Gefühl die laufende Saison verfolgen können. Was gefällt GANTNER besonders an Bregenz Handball? Bregenz Handball ist ein sehr professionell geführter und vermarkteter Verein. Es sind nicht nur die Erfolge von Bregenz Handball, die beeindrucken, es ist auch die Art und Weise, wie das Vereinsleben gepflegt, Fans betreut, der Nachwuchs gefördert und Sportlichkeit sowie Teamgeist gelebt werden. Vom kleinsten Spieler bis zum ältesten Fan fühlt sich bei Bregenz Handball jeder wohl und am richtigen Platz. Genau das ist es, was einem Verein dauerhaft gelingen muss. Und dass zusätzlich auch noch die Erfolge beeindruckend sind, machen Bregenz Handball zu einem perfekten Gesamtpaket. Firmenprofil Warum ist Bregenz Handball für GANTNER als Partner im Sponsoring attraktiv? Bregenz Handball bietet jedem Unternehmen ein hervorragend auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmtes Sponsoring Paket. Dabei ist der Verein nicht in starren Mustern verankert, sondern lässt genügend Spielraum für individuellen Unternehmenswünsche. Bregenz Handball verfügt über ein sehr großes, hochwertiges und gut gepflegtes Netzwerk, das für jedes Unternehmen einen hohen Nutzen bieten kann. Die mediale Präsenz des Vereins ist enorm hoch, die treue Fangemeinschaft sehr aktiv und jedes Spiel wird von einem breit gefächerten Personenkreis besucht. Werbe- und PR-Maßnahmen des Vereins erfahren eine hohe Kontaktzahl. Auch die Veranstaltungen für die Sponsoren sind sehr interessant, vielfältig und bieten den einzelnen Unternehmen eine ausgezeichnete Plattform, sich kennen zu lernen und aus zu tauschen. Dem Verein gelingt es, Sport und Wirtschaft in hervorragender Weise zusammen zu führen. Seit der Gründung vor 30 Jahren in Schruns/Vorarlberg hat sich das High-Tech-Unternehmen der Personen-Identifikation verschrieben und gilt als Pionier in der berührungslosen elektronischen Zutrittskontrolle und Zeiterfassung. GANTNER gehört international zu den führenden Herstellern von hochwertigen, innovativen und nachhaltigen Systemlösungen in den Bereichen Identifikation, Zutritt und Abrechnung zur Steigerung von Effizienz, Organisation, Komfort und Sicherheit auf Basis RFID-Technologie. Die GANTNER Systeme finden ihren Einsatz im Bereich betriebliche Zutritts- und Zeiterfassungssysteme sowie Ticketing, Zutritts- und Abrechnungssysteme für Fitness-clubs, Bäder, Thermen, Skidepots und sonstige Freizeitanlagen. GANTNER zählt zahlreiche der wichtigsten und weltweit größten Fitnessketten, Thermen und Unternehmen zu seinen Kunden. EH RE NK AR TE www. brege nz-ha ndbal Dauerkarte_RZ.indd 4 l.at :53 MI TG LIE DE RK AR TE www. brege nz-ha ndbal Dauerkarte_RZ.indd 3 l.at :53 Die GANTNER Sicherheitszentrale in Bregenz mit ihrem großen Schauraum ist der ideale Partner in allen Sicherheitsfragen. Die Sicherheitszentrale ist spezialisiert auf Zutritt, Video- und Alarmanlagen, Schlüsseldienst, Fenster und Türabsicherungen sowie Tresore. GANTNER ist in über 50 Ländern tätig und hat Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien, Dubai und Australien. Das stetig wachsende Unternehmen beschäftigt derzeit ca. 160 MitarbeiterInnen. C3 0 MA RK ET IN G CL UB www. brege nz-ha ndbal Dauerkarte_RZ.indd 1 l.at :52 Jetzt Saisonkarte 2013/14 sichern! SA ISO NK AR TE www. brege nz-ha ndbal Die neuen Dauerkarten für die Saison 2013/14. Dauerkarte_RZ.indd 2 l.at :52 31

17 Spiel des Lebens Spiel des Lebens Manfred Puma Waldner Als Puma Kult, seit vielen Jahren Mitarbeiter und Mädchen für alles im Büro. Dr. Karl Stoss, Generaldirektor Casinos Austria Interview Bregenz Handball... ist weit mehr als nur ein Sportverein. Wir erfüllen eine soziale Verantwortung, haben eine gesellschaftliche Funktion, bieten eine zweite Heimat, unterstützen die Entwicklung junger Menschen, sind eine große Familie. Puma ist Kult. Welche stimmigen Verbindungen zwischen Casinos Austria und Bregenz Handball lassen sich durch den neuen Claim Spiel des Lebens herstellen? Das spielerische Element verbindet uns natürlich grundlegend. Und es ist für beide wichtig, den reichen Erfahrungsschatz aus vielen erfolgreichen Jahrzehnten zu nützen, Kraft aus der Routine zu ziehen und sich aus dieser Stärke heraus immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Wann schauen Sie sich das nächste Heimspiel von Bregenz in der Handball-Arena Rieden/Vorkloster an? Liebend gerne würde ich mir regelmäßig Spiele anschauen. Doch leider lässt das mein dichter Terminkalender nicht zu. Seien Sie aber versichert: Im Herzen bin ich als Vorarlberger natürlich immer dabei. Umgekehrt darf ich die Spieler und ZuseherInnen natürlich sehr herzlich einladen, bei uns im Casino ihr Glück zu versuchen. Bregenz Handball hinterlässt Spuren. Was in der Gemeinschaft gelernt und erlebt wird, gibt Energie über den Sport hinaus. Die vielen Facetten spiegeln sich in zahlreichen Geschichten, die jeder von uns erzählen kann. Zusammen ergeben sie ein faszinierendes Bild, das über die Halle hinaus trägt und prägt. Wir öffnen unser prall gefülltes Buch und lassen unterschiedliche Persönlichkeiten erzählen. Von ihrem Leben und was Bregenz Handball dazu beitragen durfte.»»» Ich habe als Kind auch Handball gespielt, weil die Fußballer mich nicht genommen haben. Denen war ich zu dick. Meine ersten Trainer waren der Markus Burger und der Markus Peschek und die hatten sehr viel Freude, dass ich beim Training aufgetaucht bin. Bei Bregenz Handball ist jeder willkommen. Bregenz Handball hat mir einen anderen Weg ins Leben gezeigt. Ich wäre fast einmal abgekommen und sie haben mir eine Chance gegeben, dass ich mich wieder sammeln kann. Und das ist es eigentlich: Der Verein versucht den Leuten zu helfen, so gut es geht. Casinos Austria ist ein langjähriger treuer Partner der Bregenzer Handballer. Dieses Jahr ist es sogar gelungen die Partnerschaft weiter auszubauen und zu intensivieren. Was ist der Grund dafür? Wir verstehen uns als nachhaltiger Partner und wollen tollen Vereinen auch eine solide Basis bieten, auf der sie ihre Zukunft planen können. Und da diese Partnerschaft mit Bregenz Handball außerordentlich gut funktioniert, haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen. Das Casino Bregenz ein besonderer Standort für Casinos Austria - Bregenz Handball ein besonderer Verein? Bregenz ist auf Grund seiner geografischen Lage sicher eine ganz besondere Stadt. Das spüren wir auch im Casino Bregenz, das sich auch sehr erfolgreich positioniert hat. Und ich würde sagen: Die Erfolge der Handballer als mehrfacher Österreichischer Meister, Pokalsieger und Champions League sind durchaus beeindruckend. Ich hoffe sehr, wir bekommen noch mehr davon zu sehen. Die Erfolge der Handballer als mehrfacher Österreichischer Meister, Pokalsieger und Champions League sind durchaus beeindruckend. Ich hoffe sehr, wir bekommen noch mehr davon zu sehen

18 12 Fragen an Julian Krasznai Dein Lebensmotto? Wer denkt, etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden! Bester Handballer der Welt/Österreichs? Daniel Narcisse / Roland Schlinger Fan-shop für die s e l l a n o h c S ammen? s i e b n o s i a neue S Bregenz Handball Worüber kannst du so richtig lachen? Das Fußballer mehr Geld verdienen als Handballer Wer war dein Held in deiner Kindheit? Wo und mit wem hast du deinen letzten Wen würdest du gerne einmal treffen oder Popeye Urlaub verbracht? kennen lernen? Spanien mit meinem besten Freund Pablo Meinen (verstorbenen) Großvater Was schaust du dir am liebsten im Fernsehen an? Bester Freund bei Bregenz Handball? Zum Glück habe ich keinen Fernseher Ich wüsste nicht bei wem ich anfangen und nutze meine Zeit! sollte 4 Was hörst du im Moment am liebsten auf deinem I-Pod? Hip Hop, RnB und vor allem Jacki Rob 8 Was wolltest du immer schon tun, bist bis jetzt aber noch nicht dazu gekommen? Weltreise Öffnungszeiten: Dienstag von 16:00 18:30 Uhr und bei jedem Heimspiel handball.at 12 Auf der berühmten Insel dürfen auf keinen Dein Lebenstraum? Fall fehlen? Ich lebe und träume das reicht mir Mein Bruder mit seinem Mischpult und Sebastian Obwexer KULINARISCHER KALENDER Lassen Sie all Ihre Sinne verwöhnen im SENTIDO Seehotel Am Kaiserstrand. Genießen Sie den traumhaften Seeblick und die bezaubernde Atmosphäre. Nehmen Sie Platz in unserem Restaurant Wellenstein, oder im Badehaus direkt auf dem See, in der Barista Bar oder in unserem Kaminzimmer. BADEHAUS k. u. k. Kuchenbuffet Jeden Samstag, Sonntag und Feiertag ab , 14:00-17:00 Uhr Jazz & Tapas Jeden letzten Donnerstag im Monat ab , 23:00 Uhr RESTAURANT WELLENSTEIN 3-Länder-Buffet Jeden Montag 18:00-21:30 Uhr Spezialitätenbuffet Jeden Mittwoch 18:00-21:30 Uhr Italienisches-Buffet Jeden Samstag 18:00-21:30 Uhr Sonntagsbrunch jeden Sonntag ab :00 14:00 Uhr Candlelight-Dinner Jeden Sonntag 18:00 21:00 Uhr Wir freuen uns auf Ihre Reservierung unter: T. +43 (0) oder S E E H OT E L A M K A I S E R S T R A N D managed by 34 managed by managed by SENTIDO Seehotel Am Kaiserstrand. Liebe auf den ersten Blick! Am Kaiserstrand 1 Lochau bei Bregenz/Bodensee T. +43 (0)

19 Dabei gsi... Bregenz Handball lädt zur Zauberflöte. Durch die grosszügige Unterstützung des langjährigen C30-Partners, der Bregenzer Festspiel GmbH, war es Bregenz Handball auch dieses Jahr wieder möglich seine Partner und Sponsoren zum alljährlichen Festspielabend einzuladen. Mag. Stefan Ganahl & Christine Kilzer, Petra & Elmar Hartmann (Gantner Electronic GmbH) Thomas Berger - Hildegard & Günther Leitner (Autohaus Leitner GmbH & Co KG) Renate Burtscher und Annette Göbel (Jura Elektroapparate VertreibsgmbH) Stöckle Natalie & Nährer Dominic (Vorarlberger Regionalradio GmbH) Thomas & Christa Kinz (Pfänderbahn AG) Walter Rhomberg & Patrick Lais (uniter), Günther Tarabochia (Bregenz HB Vorstandsmitglied) Joachim Leissing Harald Otti & Lisa Plaickner (Mo Catering GmbH) mein Troubleshooter! Ilkay & Lothar Mäser (typo media Mäser), Michael & Birgit Riedmann (REWE Austria Fleischwaren GmbH) 36 Belinda Bitschnau & Manuel Gohm (Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH) Mein Pannendienst, mein Soforthelfer, mein Datenretter, mein Problemlöser, mein heisser Draht. Bei uniter aus einer Hand. uniter GmbH, +43 (0)

20 Hauptsponsor Premium-Partner ir-wohnbau.at VORARLBERGER NACHRICHTEN Wenn auch Sie dabei sein wollen. Rufen Sie uns an: +43 (0) (Thomas Berger) oder +43 (0) (Roland Frühstück) 38 39

Extra Time. Bring uns nach Lund. Erntedank bei. Goran Aleksić. Küchenstudio. Dagur Sigurdsson. Das erste Vorarlberger Handballmagazin

Extra Time. Bring uns nach Lund. Erntedank bei. Goran Aleksić. Küchenstudio. Dagur Sigurdsson. Das erste Vorarlberger Handballmagazin Oktober 2013 Extra Time Das erste Vorarlberger Handballmagazin Erntedank bei Bregenz Handball Die Jüngste Mannschaft der Liga Bring uns nach Lund Die männliche u14 will zum größten Handball-Turnier der

Mehr

Füchse Berlin. Hier ist unser revier

Füchse Berlin. Hier ist unser revier Füchse Berlin Hier ist unser revier BERLIN Die Heimat der Füchse - Hauptstadt und Weltmetropole Über 5 Millionen Einwohner im Einzugsgebiet Zentrum fu r Politik, Wirtschaft, Medien, Kultur und Sport Abwechslungsreich

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Programmheft Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Liebe Teilnehmer, liebe Zuschauer, der Allgemeine Hochschulsport der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg begrüßt Sie recht herzlich

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 EINLEITUNG Auch dieses Jahr können die aon hotvolleys Ihren Partnern ein einzigartiges und effektives Marketing-Tool bieten: Die hotvolley SchulAction. Nach

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Herzlich willkommen bei den füchsen berlin. MC-Veranstaltung 19.12.2012

Herzlich willkommen bei den füchsen berlin. MC-Veranstaltung 19.12.2012 Herzlich willkommen bei den füchsen berlin MC-Veranstaltung 19.12.2012 Füchse Berlin Wir sind die Jäger! HandBall Handball ist in Deutschland die populärste Sportart nach Fußball Handball 36 Leichtathletik

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE DAS UNTERNEHMEN Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten tätig. Mit rund 3,6 Millionen registrierten Kunden weltweit zählt das an der Frankfurter und Wiener Börse

Mehr

Möbeldesign aus Tischlerhand

Möbeldesign aus Tischlerhand Möbeldesign aus Tischlerhand Sehr geehrte Kunden und Freunde des Hauses Schwarzott! Die Tradition unseres Einichtungshauses reicht nun mehr als ein ganzes Jahrhundert zurück. So gesehen erfreuten die Möbel

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Pferde. Sport. Familie. Home of Casino Grand Prix.

Pferde. Sport. Familie. Home of Casino Grand Prix. Pferde. Sport. Familie. Home of Casino Grand Prix. Casino Pre-Opening in Lassee 23. bis 25. Mai 2014 186 Reiter, 302 Pferde sind beim CSN-B-Turnier mit Children/Junior Trophy, ERREPlus Amateucup 2014,

Mehr

Punto Banco BY CASINOS AUSTRIA

Punto Banco BY CASINOS AUSTRIA Punto Banco BY CASINOS AUSTRIA Punto Banco: Das Erlebnis Ein Besuch im Casino verspricht aufregende Stunden in exklusivem Ambiente: spannende Augenblicke, einzigartige Momente und natürlich jede Menge

Mehr

Allianz Girls Cup 2012

Allianz Girls Cup 2012 Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG Allianz Girls Cup 2012 Information zur Mädchen- Turnierserie für Vereine Der Allianz Girls Cup 2012 wird unterstützt durch den DFB Grußwort Grußwort von Silvia Neid

Mehr

» GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS

» GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS » GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS Gemeinsam voran Ehrgeizig und zukunftsorientiert präsentiert sich die KAS Eupen auf dem Weg in die 1. Division. Gemeinsam mit starken Partnern

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

THW Kiel #12/13. Starke Marke

THW Kiel #12/13. Starke Marke THW Kiel #12/13 Eine Starke Marke #01 THW Kiel die Championsmarke Inhalt #01 THW Kiel die Championsmarke 02 #02 Regional perfekt im Spiel 04 #03 Nationaler Champion in Print & TV 06 #04 International eine

Mehr

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Die Karate-Juniorenelite 2015 in Zürich Der Anlass stellt sich vor Im Februar 2015 trifft sich

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover Pressemitteilung Bundesliga für Computerspieler in Hannover Intel Friday Night Game im Star Event Center in Hannover - 125.000 Euro Preisgeld Lokalmatador Andre "nooky" Utesch vom Team mtw mit dabei Köln,

Mehr

DIE LIGA - Fußballverband e.v.

DIE LIGA - Fußballverband e.v. 20.-22.01.2012 18 154 Bayer 04 Leverkusen 1. FSV Mainz 05 20.-22.01.2012 18 155 FC Schalke 04 VfB Stuttgart 20.-22.01.2012 18 156 Hamburger SV Borussia Dortmund 20.-22.01.2012 18 157 1. FC Nürnberg Hertha

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

Starten Sie jetzt Ihre Karriere als selbständiger Kommunikationsund Verkaufstrainer!

Starten Sie jetzt Ihre Karriere als selbständiger Kommunikationsund Verkaufstrainer! Starten Sie jetzt Ihre Karriere als selbständiger Kommunikationsund Verkaufstrainer! zufrieden selbständig erfolgreich unabhängig Training Coaching Fachreferate Herzlichen Glückwunsch! Sie interessieren

Mehr

Wo warst du in den Sommerferien? Was hast du am Freitag gemacht? Wie war der letzte Ferientag? Hast du schon Pläne für den nächsten Urlaub?

Wo warst du in den Sommerferien? Was hast du am Freitag gemacht? Wie war der letzte Ferientag? Hast du schon Pläne für den nächsten Urlaub? WER? Name: hat im Juni Geburtstag ist an einem Sonntag geboren hat als Kind keine Kartoffel gegessen hat als Kind eine Brille getragen hat als Kind Ohrenentzündung gehabt hat als Kind ein rotes Fahrrad

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 05./06.08.2014 UCL Q3 R 07. Aug 2014 - Do UEL Q3 R 12. Aug 2014 - Di 20.45 USUP in Cardiff (WAL) 13. Aug 2014 - Mi 18.00 DFL SCUP in Dortmund 15.-18.08.2014

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15

VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15 VfL Wolfsburg Online & Social Media MEDIADATEN SAISON 14/15 ÜBERSICHT PLATTFORM DIE WEBSITE 3 FACEBOOK 4 GOOGLE+ 5 TWITTER 6 DIE APP 7 ONLINE MEDIADATEN 8 DIE WEBSITE WWW.VFL-WOLFSBURG.DE Details www.vfl-wolfsburg.de

Mehr

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SV Türnitz Sponsormappe 2015/2016 SPORTVEREIN TÜRNITZ Der Verein Präambel Die vorliegende Promotionsmappe dient als Grundlage für Denkanstöße über Kommunikationsmöglichkeiten

Mehr

MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19

MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19 MEHR ERREICHEN. MEHR MEHR LESEN. Über Mattern & Company 04 05 Business to Business 08 09 Was alles geht 12 13 Über 100.000 Erfolge 16 17 Offen für ein Gespräch 18 19 LEISTEN. ALS ERWARTET. Mehr Menschen

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 WILLKOMMEN JAHRESKALENDER JANUAR FEBRUAR MÄRZ Ich begrüße Sie sehr herzlich in der Spielbank Bad Füssing! Hier in unserem Haus im niederbayerischen Drei-Thermen-Kurort

Mehr

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Kurzbeschreibung: Ich bin Sümeyra Coskun, besuche das BG Gallus in Bregenz und bin 16 Jahre alt. Ich bezeichne mich als engagierte Person, weil ich

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

A. Die da, Die Fantastischen Vier. Kapitel 8 Lieder & Musik. Deutsch im Blick First-year German University of Texas at Austin Page 1 of 4

A. Die da, Die Fantastischen Vier. Kapitel 8 Lieder & Musik. Deutsch im Blick First-year German University of Texas at Austin Page 1 of 4 Fanta 4! Die da Die Fantastischen Vier, die man auch als Fanta 4 kennt, ist eine deutsche Hip Hop Gruppe aus Stuttgart. Finden Sie das Lied auf Youtube und machen Sie die zupassenden Aktivitäten im Internet

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

INGO Casino Pressespiegel

INGO Casino Pressespiegel Vom 19.07.2004 Interview mit Gustav Struck - Eigentümer der INGO-Casino a.s. (rs) Wir sprechen mit Managern, Direktoren, Aktionären und Persönlichkeiten aus der Spielbank- und Casinobranche. ISA Casinos

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30. Jul 2015 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2015 - Sa 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06. Aug 2015 - Do UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11. Aug 2015

Mehr

Double Roulette BY CASINOS AUSTRIA

Double Roulette BY CASINOS AUSTRIA Double Roulette BY CASINOS AUSTRIA Double Roulette: Das Erlebnis Inhalt Ein Besuch im Casino verspricht aufregende Stunden in exklusivem Ambiente: spannende Augenblicke, einzigartige Momente und natürlich

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis Wettkämpfe/Termine 4. April 2014 GV LV Albis 5. April 2014 Nationales Quer durch Zug 12./13. April 2014 Nachwuchs Trainings-Weekend mit Elternabend und UBS Kids Cup 26.4. bis 3.5.2014 Trainingslager Bad

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Bei uns sind Sie goldrichtig!

Bei uns sind Sie goldrichtig! Bei uns sind Sie goldrichtig! WILLKOMMEN im OXYGYM Ihre Gesundheit und Ihre Zufriedenheit stehen bei uns an erster Stelle. Höchste Qualität erwartet Sie täglich in jedem Bereich: grosszügige Infrastruktur,

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

Pressemitteilung. gamescom 2012: Spitzensport an Maus und Tastatur in der ESL CM Storm Arena

Pressemitteilung. gamescom 2012: Spitzensport an Maus und Tastatur in der ESL CM Storm Arena Pressemitteilung gamescom 2012: Spitzensport an Maus und Tastatur in der ESL CM Storm Arena ESL CM Storm Arena mit esport-highlights der gamescom Start der Gaming-Weltmeisterschaft und der Bundesliga für

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an

Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an 15.10.2014 Vierte asia bike: 8 812 Fachbesucher und 6 984 Bikefans am Publikumstag - 487 Aussteller aus 21 Ländern, 357 Medienvertreter Der Erfolg der asia bike in Nanjing hält an Friedrichshafen/Nanjing

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball Sponsorenmappe TSV Pliezhausen Abteilung Fußball Vorwort Fußball, ein Breitensport mit vielen Anhängern und Liebhabern. Faszinierende Augenblicke, Momente überschwänglicher Freude, Bilder leidenschaftlicher

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING SV Rhinos Wiesbaden e.v.» ein junger, im Jahr 2013 gegründeter, inklusiver Sportverein» Schwerpunkt ist der Leistungssport

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Antenne Vorarlberg Hörerbefragung Vorarlberg 2012. Inhaltsverzeichnis: VORWORT:... 3

Antenne Vorarlberg Hörerbefragung Vorarlberg 2012. Inhaltsverzeichnis: VORWORT:... 3 Inhaltsverzeichnis: VORWORT:... 3 DEMOGRAPHISCHE DATEN:... 4 GESCHLECHT:... 4 ALTER:... 5 BERUF:... 6 SCHULBILDUNG:... 7 FAMILIENSTAND:... 8 HAUSHALTSEINKOMMEN:... 9 FRAGE 1: WELCHE DER FOLGENDEN SENDER

Mehr

www.druck.at über 45.000 Produkte online 100% Datencheck Total-OK-Garantie keine Kreditkarte notwendig schnelle Produktionszeiten 1 2 Werktage

www.druck.at über 45.000 Produkte online 100% Datencheck Total-OK-Garantie keine Kreditkarte notwendig schnelle Produktionszeiten 1 2 Werktage über 45.000 Produkte online 100% Datencheck Total-OK-Garantie keine Kreditkarte notwendig schnelle Produktionszeiten 1 2 Werktage einfach online bestellen www.druck.at NEWS SCHULAKTION INSIGNIS WESTWIEN

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner. Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten

Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner. Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten Das Wichtigste in Kürze Das sind wir Unsere Ziele und Aufgaben Das bringt Ihnen die Partnerschaft Der

Mehr

MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON

MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON Seit meinen 16. Lebensjahr betreibe ich Triathlon seit 2001 bestreite ich Rennen im Triathlon Weltcup in den kommenden Jahren folgt der Umstieg auf die Half Ironman und

Mehr

Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien

Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien Sehr geehrter Gast! Das Rauchergesetz hat einige Aufregung mit sich gebracht. Über die tatsächliche Meinung der Kundschaft von Gaststätten

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Sportgemeinschaft Argental e.v.

Sportgemeinschaft Argental e.v. Sportgemeinschaft Argental e.v. Wir stellen vor: Der Vorstand des Gesamtvereins SG Argental e.v.: Wolfgang Klemm (1. Vorsitzender), Annette Bentele (Geschäftsstelle), Maria Weber (2. Vorsitzende/ Kassier)

Mehr

WITH THE EYES OF LOVER.

WITH THE EYES OF LOVER. WITH THE EYES OF LOVER. DIE KRAFT DER BEGEISTERTEN NUTZEN MICHAELA MOJZIS-BÖHM CORPORATE GRASSROOTS FACTORY 21. MAI 2015 MAN MUSS MIT ALLEM RECHNEN - AUCH MIT DEM SCHÖNEN! GABRIEL BARILLY UNSERE LOVERS

Mehr

Oma Lulu zum 75. Geburtstag

Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu zum 75. Geburtstag von: Inhalt Liebe Oma Lulu Vorwort Seite 5 Beiträge: Herzlichen Glückwunsch von Lisa Seite 6 Zum

Mehr

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz Einladung Mieten Anpassbar Finanzen Rollenbasierte Ansicht Effizienz Cloud ERP Flexibel effiziente Prozesse Marketing Reporting Logistik Produktion Menu and More AG CRM Datenvisualisierung Microsoft Zukunft

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

CAREERS LOUNGE Personality

CAREERS LOUNGE Personality 1 INTERVIEW CAREERS LOUNGE Personality Interview Steve Kroeger Vortragsredner, Bergsteiger & Motivator Steve Kroeger begleitet Führungskräfte und Unternehmer mit seiner 7 SUMMITS Strategie dabei, ihre

Mehr

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca

fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca fit for the future Einladung zum Seminar für Existenzgründer vom 31. Juli bis 03. August 2014 auf der Insel Mallorca Herzlich willkommen zum Seminar fit for the future vom 31. Juli bis 03. August 2014

Mehr

active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals

active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals 10. April 2014 19.00 Uhr Hamburg H1 Club & Lounge Das Konzept Work hard Play hard! Unter diesem Motto veranstaltet die active

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr