der planitzer Titelthema Planitz aktuell Planitz historisch 1. Zwickauer Großkaliber- Schützenverein in der Gartenanlage am Kreuzberg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "der planitzer Titelthema Planitz aktuell Planitz historisch 1. Zwickauer Großkaliber- Schützenverein in der Gartenanlage am Kreuzberg"

Transkript

1 09/2010Jetzt auch in Cainsdorf! Die Zeitung für Planitz, Rottmannsdorf, Hüttelsgrün und Cainsdorf KOSTENLOS alle Haushalte in Oberplanitz Niederplanitz, Rottmannsdorf, Hüttelsgrün und Cainsdorf sowie in vielen Neuplanitzer Geschäften und Arztpraxen erhältlich. verbreitete Auflage: Titelthema Planitz aktuell Planitz historisch 1. Zwickauer Großkaliber- Schützenverein in der Gartenanlage am Kreuzberg Wenn der Vater mit dem Sohne: Mit dem Fahrrad zum Eifelturm Planitzer Köpfe: Frau OMR Dr. Editha Klötzer 1. Leiterin einer Poliklinik

2 2 3 In eigener Sache Ist Ihnen das auch schon aufgefallen oder können Sie einfach weghören? Ich nicht. Seit mehreren Monaten ist die Musik in den großen Supermärkten extrem nervig und laut. Egal ob GLOBUS, OBI oder IKEA überall scheint das gleiche schreckliche Geplärre zu laufen. Es singen überwiegend Frauen in einer schrecklich hohen Tonlage, zweite oder dritte Oktave. Meine Mutter würde es Gejammer nennen. Mich nervt es einfach nur und ich beschränke meine Aufenthalte in diesen Einkaufstempeln auf ein absolutes Mindestmaß, weil ich mich nicht terrorisieren lasse. Machen Sie es doch genau wie ich und gehen wieder öfter in ein kleines und feines Geschäft in Planitz einkaufen. Das treibt den Blutdruck nicht so in die Höhe. War es wie mir Oberbürgermeistern Pia Findeis schriftlich bescheinigte meine tendenziell negative Berichterstattung oder hat es andere Gründe? Auf alle Fälle passiert nun endlich was in Planitz. Der Teich in Neuplanitz wurde entschlammt und ist jetzt wieder ein richtiger Augenschmaus und auch auf dem Planitzer Schlossberg geht es richtig zur Sache. Nachdem die bauliche Fertigstellung des Clara- Wieck-Gymnasiums zwischenzeitlich auf 2015 avisiert war, weil angeblich kein Geld da war, wird jetzt richtig Gas gegeben soll das Gymnasium nun endgültig fertig sein. Sie merken, es nützt doch was, wenn man nicht einfach alles so hinnimmt, wie es uns unsere Politiker vorsetzten. Unsere Stimme hat nicht nur am Wahlsonntag Gewicht! Ab diesen Monat wird»«auch an alle Haushalte in Cainsdorf verteilt. Das war ein Wunsch vieler Cainsdorfer Bürger, aber auch die Planitzer Händler sehen in Cainsdorf ein gewisses Kundenpotential. Natürlich wollen wir auch gern redaktionell aus Cainsdorf berichten. Historisch gehört es sowieso irgendwie zu Planitz und seit der Eingemeindung zu Zwickau hat es eine Planitzer Postleitzahl: Also, herzlich willkommen, Cainsdorf! Ab und zu stellen wir Planitzer Vereine vor. In dieser Ausgabe ist es der 1. Großkaliber- Schützenverein 91 e.v. Sicherlich werde ich auch da wieder Kritik ernten, weil immer wenn irgendwo in Deutschland ein Verbrechen mit Schusswaffen verübt wurde erst letzte Woche wurden zwei Jugendliche in Groitzsch bei Leipzig erschossen alle Sportschützen und Jäger als potentielle Mörder diffamiert werden. Lesen Sie den Artikel bitte in Ruhe und bilden Sie sich dann eine Meinung. Es darf ruhig Ihre eigene sein. Trotzdem zitiere ich hier mal den 2. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, John Adams, der das Land von 1797 bis 1801 regierte: Nicht Missbrauch von Waffen durch Einzelne gefährdet die Gesellschaft, sondern der in der Geschichte immer wiederkehrende Machtmissbrauch des Staates. Zum Schluss noch ein heißes Thema: Das neue Buch von Thilo Sarrazin Deutschland schafft sich ab. Keiner hat es bis jetzt gelesen, aber sehr viele Berufskritiker haben jetzt schon eine klare Meinung: Er soll aus der SPD austreten und seinen Posten im Vorstand der Deutschen Bank soll er auch verlieren. Das macht das Buch nicht ungeschehen. Im Gegenteil. Je Größer das Geschrei im Vorfeld, desto höher die verkaufte Auflage. Ob ich das Buch lesen werde, weiß ich noch nicht. Ich weiß aber, dass sich Deutschland, das bei den Ausgaben für Bildung und Kultur immer klamm ist, den Luxus leistet, Zuwanderern großzügig Harz IV und andere Sozialleistungen gewährt und ich meine, dass Deutschland nicht das Schlaraffenland ist, wo man ohne irgend eine Gegenleistung satt und zufrieden leben kann. Der Wohlstand in Deutschland wurde nach dem 2. Weltkrieg vom Deutschen Volk erarbeitet und zwar in Ost und West, meint Stefan Patzer. Titelfoto Weil»«ab sofort auch in Cainsdorf an alle Haushalte geht, zeigt das Titelbild im September auch die Cainsdorfer Kirche. Ca war Cainsdorf noch ein von einem Bach durchflossener Hohlweg. Zu Luthers Zeiten hieß es noch Kanßdorf und wenn Ortsansässige sagen, woher sie kommen, klingt es noch heute so. Da Planitz durch den prosperierenden Kohlebergbau bevölkerungsmäßig aus allen Nähten platzte und selbst die neu gebaute Lukaskirche nicht mehr ausreichte, kam man auf die Idee, Cainsdorf sein eigenes Kirchenwesen zu geben. Durch die Kohlestiftung war Geld kein Problem. Die Cainsdorfer Kirche mit ihrem 46 Meter hohen Turm wurde am eingeweiht. Termine in Planitz vom Uhr Infoabend des Clara-Wieck-Gymnasiums (s. S. 9) Uhr Hoffest bei Anguszucht Heinz in Rottmannsdorf Uhr Bürgersprechstunde der CDU-Ortsgruppe Planitz in der Gaststätte Zum Stern Uhr Vorträge im Planetarium bzw. bei wolkenlosem Himmel auch Beobachtungen möglich in der Sternwarte am Kreuzberg täglich Uhr Veranstaltungen in der Lukaskirche zu verschiedenen Themen (s. auch Beilage»Impuls 2010«) Uhr Abschluss-Gottesdienst anlässlich der Themenwoche in der Lukaskirche Uhr Sommerfest im SOS-Kinderdorf (s. S. 10) Uhr Basteln-Spielen-Malen für alle Kinder! (s. S. 6) Uhr Herbstkonzert des Clara-Wieck-Gymnasiums in der Lukaskirche; Eintritt: frei! ca Uhr Schulung für ältere Kraftfahrer (s. S. 10) Uhr Vorträge im Planetarium bzw. bei wolkenlosem Himmel auch Beobachtungen möglich in der Sternwarte am Kreuzberg.»«erscheint wieder am Termine, die Sie uns bis zum 23. September 2010 mitteilen, veröffentlichen wir an dieser Stelle. IMPRESSUM Herausgeber: Internet: Redaktion: Anzeigen: Webmaster: Druck: Vertrieb: spatz werbung Äußere Zwickauer Straße Zwickau-Planitz Tel.: / Sabine Patzer (V.i.S.d.P.) Stefan Patzer Markus Patzer Süddruck Neumann GmbH & Co. KG, Plauen Raatz Connect Media GmbH, Gera»«erscheint monatlich in den Stadtteilen Oberplanitz, Niederplanitz, Neuplanitz, Rottmannsdorf, Hüttelsgrün und Cainsdorf. Bernd-Lutz Lange zum 2. Mal in der Lukaskirche Auf Einladung des Kuratoriumsmitgliedes des Fördervereins Lukaskirche Planitz e.v., Ulrich Frank-Planitz, kam Bernd-Lutz Lange nach zwei Jahren am wieder zu einer Lesung in die Planitzer Lukaskirche. Wer ihn kennt, liebt ihn. Das zeigte auch eine sehr gut gefüllte Kirche an diesem Freitagabend. Über die Einnahmen aus dem Kartenverkauf freut sich nicht nur der in Zwickau geborene Komiker und Buchautor sondern hauptsächlich der Förderverein der Lukaskirche, der bei weniger Fördermitteln für den Bau der Kirche mehr Eigenmittel aufbringen muss. Bernd-Lutz Lange hat mehr als einen Stein zum Bau der Kirche beigetragen. Er hat den Zuhörern auch erklärt, dass de Weechen de Harten schlagen gemeint sind die Konsonanten in Sachsen und dass sein Freund Gunter Böhnke auf Hochdeutsch Kunter heißt. Sie suchen für Ihre Lieben ein besonderes Geschenk? Dann hätten wir vielleicht etwas für Sie:»« in Buchform äußere zwickauer straße zwickau-planitz telefon: / mobil: 0172 / ab 40,- Ratgeber Gutes Sehen Folge 50 Der Amslertest Die regelmäßige Untersuchung des Augenhintergrundes durch den Facharzt für Augenheilkunde wird mit zunehmendem Alter immer wichtiger. Zu den objektiven Untersuchungsmethoden zählen bspw. die Ophthalmoskopie und die Fundus- Fotografie. Die Perimetrie (Testung des Gesichtsfeldes = gezielte Prüfung der Funktionsfähigkeit einzelner Netzhautareale) ist hingegen ein subjektives Testverfahren, d.h. der Patient wirkt hier aktiv mit. Ein einfacher Screeningtest zur Prüfung des zentralen Gesichtsfeldes ist der Amslertest (Bild unten stark verkleinert). Dieser geht auf den Professor für Augenheilkunde Marc Amsler (Schweiz) zurück und kann von Zeit zu Zeit (für jedes Auge einzeln) bequem zu Hause durchgeführt werden. Dazu wird der Test in eine Entfernung von etwa 35 cm gehalten. Wer eine Lesebrille benötigt, muss diese natürlich aufsetzen. Nachdem ein Auge mit der Hand abgedeckt ist, fixiert das offene Auge den weißen Punkt in der Mitte des Gitters. Das Testergebnis ist unauffällig *, wenn der Fixationspunkt und das Gitternetz mit seinen senkrechten und waagerechten Linien vollständig sichtbar sind, die Linien verlaufen nach wie vor gerade und parallel. (*Regelmäßige ärztliche Kontrollen sind trotzdem notwendig, denn auch wenn der Amslertest normal erscheint, können Gesichtsfeldausfälle nicht gänzlich ausgeschlossen werden!) Ein auffälliges Testergebnis liegt Nächster Kursbeginn: Fahrschule He nze Ferienkurs: Einstieg in laufende Kurse ist jederzeit möglich! Poststraße 1 direkt am Oberplanitzer Markt Zwickau-Planitz Tel.: / vor, wenn ein Teil des Gitters scheinbar fehlt (rechtes Bild) oder die Gitterlinien wellig bzw. verzerrt wirken (linkes Bild). Ein sofortiger Augenarztbesuch zur Abklärung ist erforderlich! Fragen Sie Ihren Augenarzt oder Optiker nach dem Amslertest. Im Internet werden Sie z.b. auf (Sehtest) fündig. Dort wird ein schwarzes Gitter auf weißem Hintergrund verwendet, weiß auf schwarz hat sich jedoch besser bewährt. Dipl.-Ing. (FH) Augenoptik H. Schuster

3 4 5 Da lacht die Digitalkamera Auflösung 62. Fotorätsel 63. Fotorätsel Öffnungszeiten: tägl. ab Uhr 2 Bowlingbahnen Mo - Do 6,- / Std.+Bahn Fr - So 11,- / Std.+Bahn Billard Dart ideal für Familien- und Betriebsfeiern - Speisen und Getränke - Parkplätze am Haus vorhanden Lengenfelder Straße Zwickau-Hüttelsgrün Tel.: / Mobil: / Welche Dokumente werden bei einem Sterbefall benötigt? Personalausweis des Verstorbenen Todesbescheinigung vom Arzt Familienstammbuch oder Heiratsurkunde bzw. Geburtsurkunde bei Ledigen Evtl. Scheidungsurteil Versicherungskarte der Krankenkasse Rentenbescheide Policen von Lebens- bzw. Sterbegeldversicherungen mögliche Bestattungs-Vorsorgeunterlagen Bestattungshaus Hölig Planitz Lengenfelder Straße 12 Ruf: / Ich bin behindert bitte helfen Sie mir aufs Motorrad A.W. LUDWIG GEPRÜFTER BESTATTER Tag & Nacht erreichbar Tel.: / Am Bahnhof Zwickau Angebot des Monats! *für alle OBD II - Fahrzeuge Reparatur aller Marken Inspektionsservice Computerdiagnose Unfallinstandsetzung Reifenservice Ihr Fachhandel für Handy, Festnetz, DSL, mobiles Internet, Zubehör und Serviceleistungen. Gönn Dir was durch Saunaspaß ab 69,- * Tel.: / Gutschein für Tarifservice Äußere Zwickauer Straße Zwickau-Planitz Tel.: / Sie sind unzufrieden mit Ihrem Anbieter? Oder mit Ihrem Handy? Ihre Rechnung ist zu hoch? Wir suchen eine Lösung! Die Sauna in der Flurstraße ein guter Tipp für Ihre Freizeit UnserAngebot: Trockensauna Tauchbecken Liege-Ruhe-Raum Imbiss und Getränke Solarium Massagen nach Voranmeldung Christina Gerischer Zwickau Flurstraße (Schwimmhalle) Telefon: / TÜV + AU fällig? Klimaanlagenservice Scheibenreparatur Pannen- und Abschleppdienst Hauptuntersuchung Abgasuntersuchung Diesmal haben wir unseren Lesern das Raten viel leichter gemacht, was wir an der Vielzahl der Zuschriften gesehen haben. Das Haus ist die Lengenfelder Straße 66, wo die Klempnerei Emil Dietel untergebracht war. Gewonnen haben: 3. Preis: Ein Schlüsselband»» Eileen Kaminsky 2. Preis: Ein Poloshirt»«Lutz Behrens 1. Preis: Einen Einkaufsgutschein im Wert von 40 Euro von der Oberplanitzer Apotheke Philipp Tischer»«gratuliert ganz herzlich. Alle Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Reparatur von mechanischen Groß- und Kleinuhren Goldschmiede Bahnhofstraße Zwickau Tel.: / seit 1948 Am Planitzer Markt Zwickau Tel.: / Gern holen wir Ihre Großuhr auch bei Ihnen ab. Vereinbaren Sie einfach einen Termin. Hartmann Marchlewskistr. 1 Tel.: / Kennen Sie sich gut aus? Wo wurde dieses Foto aufgenommen? Wer weiss, was das ist? Ihre, hoffentlich richtigen Antworten können Sie uns per Post, oder telefonisch übermitteln. Bitte geben Sie für die Benachrichtigung der Gewinner unbedingt eine Telefonnummer an. Einsendeschluss ist der 23. September 2010 Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall. Der erste Preis kommt diesmal vom Hofladen des Anguszuchtbetriebes Heinz in Rottmannsdorf. Der Gewinner erhält ein Angus-Mischpaket im Wert von 35 Euro. 2. Preis ein Poloshirt»» 3. Preis ein Schlüsselband»«. Teilnahmeberechtigt sind alle, außer Mitarbeiter der Firmen Anguszucht Heinz und spatz werbung. Die Gewinner werden in der nächsten Ausgabe, die am 2. Oktober erscheint und im Internet unter de bekannt gegeben. Alle Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Gewinnabholung bitte direkt bei uns, bzw. im Hofladen des Anguszuchtbetriebes Heinz in Rottmannsdorf.

4 Geburtstag wurde festlich begangen Nicht mit einem Paukenschlag, sondern mit Salutschüssen des 1. Großkaliberschützenvereins 91 e.v. und Böllerschüssen aus historischen Kanonen des Schützenvereins aus Bad Köstritz wurde das Gartenfest zum 125jährigen Jubiläum der»gartenanlage Am Kreuzberg e.v.«durch den Vorsitzenden Horst Seifert am 14. August pünktlich Uhr eröffnet. Weil Petrus an diesem Wochenende gute Laune hatte und das Wetter mitspielte, kamen auch die Besucher und Gäste aus Nah und Fern und ließen gemeinsam mit den Veranstaltern und Akteuren das Jubiläum des ältesten Zwickauer Gartenvereins zu einem gelungenen und rundum schönen Fest werden. Ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt, sowie beste Versorgung mit Kaffee und Kuchen, Bier und Rostern, Musik und Tanz ließen die Besucher bis in die späten Abendstunden auf dem Planitzer Kreuzberg verweilen. Die ASB-Beratungsstelle informiert Am 27. September 2010 von Uhr bis Uhr wird es einen bunten Nachmittag im ASB Beratungszentrum im Baikalcenter (in der Passage) Marchlewsistraße 1 in Neuplanitz mit Basteln, Spielen, Malen geben, zu dem alle Kinder herzlich eingeladen sind! Es werden kleine Holzschiffe gebastelt. Wer nicht basteln möchte, kann malen oder spielen. Die Veranstaltung wird mit Unterstützung der ASB Holzwerkstatt durchgeführt. Natürlich entstehen keine Kosten für die Kinder! Liebe Gäste und Besucher des Gartenfestes, wir sind stolz und glücklich, dass bei der Feier zum 125jährigen Bestehen unserer Gartenanlage am Kreuzberg alles so gut geklappt hat. Sicherlich können Sie sich vorstellen, dass so eine Veranstaltung ohne Hilfe nicht möglich ist. Deshalb möchte ich an dieser Stelle im Namen des gesamten Gartenvereins allen Helfern danken, die natürlich nicht nur an diesem Tag alles gegeben haben, sondern auch in den Wochen und Monaten vor dem eigentlichen Fest mit Fleiß und Enthusiasmus bei der Sache waren. Ohne Geld, das bei Vereinen nie so reichlich vorhanden ist, geht es natürlich auch nicht. Deshalb an dieser Stelle ein ganz herzlichen Dank an alle Sponsoren: Mauritius Privatbrauerei, Maler Palette GmbH, CDU-Ortsgruppe Planitz, Sparda Bank Zwickau, Autohaus Zimpel & Franke, Feinkostladen Christiane Dreißig, Schwarze Dose 28, Blumenladen Fiedler und Gärtnerei Püschel, 2 Die Zwei, De Plättlock, Mc Paper, Bautenschutz Uwe Kiesewetter und Bäckerei Tauscher. Ich hoffe, ich habe jetzt niemand vergessen. Dank gebührt natürlich auch allen Beteiligten, die das Fest erst zu einem richtig runden Erlebnis werden ließen: Freiwillige Feuerwehr Planitz, Planitzer Schnitzverein, Rassekaninchenverein Planitz, Bulldog- und Schlepperverein Zwickau Auerbach, Kegelverein Motor Süd, 1. Großkaliberschützenverein 91 e.v, Schützenverein Bad Köstritz, Sternwarte Planitz, Dr. Martin Luther Grundschule, Pilzausstellung Bernd Hallbauer und Eva Tüngler, Die Zaubershow und Rycke Mobildisko. Aber was wäre ein Fest ohne Sie, unsere Besucher und Gäste? Ganz besonders herzlich bedanken wir uns für Ihr zahlreiches Kommen. In einer Zeit, wo an jedem Wochenende irgendwo etwas los ist, ist es gar nicht so einfach, Leute für ein Gartenfest zu begeistern. Ohne Sie wäre das alles nicht möglich gewesen. Ich hoffe, wir sehen uns wieder spätestens wenn unsere Gartenanlage ihr 130. Jubiläum feiert. Wenn Sie mögen, können Sie ja in der Zwischenzeit gern mal auf unsere Internetseite schauen: Herzlichst Horst Seifert im Namen des gesamten Vorstandes Außerdem findet am 30. September 2010 um Uhr am gleichen Ort eine Schulungsveranstaltung für ältere aktive Kraftfahrer statt. Herr Kästner als Experte für Sicherheit und Verkehr bei der Verkehrswacht Zwickau Land e.v. wird durch die Veranstaltung führen. Die Verkehrsteilnehmer erfahren Aktuelles, Neues und Änderungen der StVO ab Um Anmeldung in der Beratungsstelle oder telefonisch unter: / wird gebeten. Die Veranstaltung ist kostenfrei! 1. Zwickauer Großkaliber-Schützenverein 91 e.v. Schützenvereine gab es zu allen Zeiten. Die erste Überlieferung geht auf das Jahr 1892 zurück und erwähnt einen Schützenverein in der Lengenfelder Straße pachtete der»verein zur naturgemäßen Gesundheitspflege«von den Arnims auf Schloss Planitz das Gelände am Kreuzberg und wurde im Pachtvertrag davon in Kenntnis gesetzt, dass die Schützengesellschaft zu Planitz das Recht hat, gewisse Teile des Geländes zu benutzen und dass der Pächter die Pflicht hat, die Ausübung des Schießsportes im festgelegten Umfang zu dulden. Der Verein hat seine Anfänge 1990 auf dem Zwickauer Brückenberg. Dort konnte damals nur Kleinkaliber geschossen werden. Am wurde auf dem Kreuzberg in Planitz der»1. Zwickauer Großkaliber-Schützenverein 91 e.v.«gegründet und war damit quasi zu den Wurzeln und auf historisches Gelände zurückgekehrt. Am wurde mit dem Gartenverein ein Mietvertrag abgeschlossen. Am wurde eine Baugenehmigung für die Errichtung einer Schießanlage erteilt und zwei Monate später war Baubeginn. Schon 7 Monate später, am , wurde der Schießstand in der ehemaligen Kegelbahn feierlich eröffnet. Die Sportfreunde leisteten fast Stunden Einsatz am Bau. Daneben wurde viel Geld in die Anlage investiert. Besondere Auflagen erforderten eine überdurchschnittliche Schalldämmung. Doppelte Wände, eine Stahlbetondecke, zwei getrennte Heizanlagen für Aufenthaltsraum und Schießanlage machen die marode Kegelbahn zu einer der modernsten Raumschießanlagen in Sachsen, auf der sportliche Aktivitäten im Sommer und Winter bei besten klimatischen Bedingungen möglich sind. Weitere behördliche Auflagen waren aufwändige Sicherheitstechnik mit Alarmanlage und die Schaffung eines eigenen Parkplatzes. Zur feierlichen Eröffnung schossen u.a. Bundestagsabgeordneter Dr. Michael Luther und Fußballlegende Jürgen Croy auf eine Ehrenscheibe. Am erlebte der Verein einen schweren Schicksalsschlag. Die mühevoll errichtete Anlage stand in Flammen und konnte trotz Einsatzes der Feuerwehr erst um Mitternacht gelöscht werden. Sie wurde durch den Brand vollkommen zerstört. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde der Wiederaufbau beschlossen und schon drei Monate später konnte die Anlage jetzt noch besser und zweckmäßiger wieder in Betrieb genommen werden. Aus diesem Anlass stiftete die Firma Neidhardt (Jagd und Freizeit) eine Ehrenscheibe, die von 7 besonders verdienstvollen Sportfreunden beschossen wurde. Eine Sternstunde erlebte der Verein am Im Rahmen des 115jährigen Bestehens der Gartenanlage»Am Kreuzberg«konnte die von vielen Vereinsmitgliedern durch Spenden finanzierte Vereinsfahne eingeweiht werden. Stadtrat Frank Seidel hielt eine Festrede und Pater Barzen von der Ordensgemeinschaft der Oblaten der Makellosen Jungfrau Maria übernahm die Zeremonie der Fahnenweihe. Dafür übergab der Verein eine Spende für die Kindertagesstätte St. Nepomuk. Natürlich wurde auch dieser feierliche Akt mit einem Salutschießen gekrönt. Zum Tag der Sachsen am wurde die Vereinsfahne erstmals öffentlich gezeigt. Das gesellige und wettkampfmäßige Schießen wurde natürlich sofort nach Eröffnung der Schießanlage aufgenommen. Beteiligung an Vereinsmeisterschaften, vereinsinternen Pokalwettkämfen waren und sind für die Sportfreunde genau so Ehrensache wie die Beteiligung an überregionalen Wettkämpfen wie z.b. der Deutschen Meisterschaft des Dachverbandes Deutsche Schießsportunion (DSU), bei der die Planitzer Sportfreunde regelmäßig zahlreiche Meistertitel erringen. Auch bei der jährlich stattfindenden Sportlerehrung der Stadt Zwickau sind die Mitglieder des 1. Großkaliberschützenvereins 91 e.v. immer zahlreich vertreten. Derzeit hat der Verein ca. 100 Mitglieder, sucht aber dringend Nachwuchs. Schießen ist kein elitäres Hobby privilegierter Kreise, erfordert aber von den Sportfreunden schon einige besondere Eigenschaften. Verantwortungsbewusstsein, Selbstdisziplin, Konzentration, Ausdauer und die Bereitschaft zum regelmäßigen Training sind die Voraussetzung für sportliche Erfolge. Die Planitzer Sportfreunde freuen sich auf Nachwuchs und geben ihre Erfahrung und ihr Wissen gern an die nächste Generation Schützen weiter. Traditionelle interne Wettbewerbe sind das Weihnachtsgansschießen natürlich auf eine Holzgans und das Neujahrsschießen auf eine jedes Jahr neu gestaltete Erinnerungsscheibe. Die nächsten Termine sind das Pokalschießen im Kaliber 45 ACP am , die Vereinsmeisterschaft Langwaffe in Affalter am und der Carbine-Cup am Trainingszeiten sind montags, donnerstags und freitags jeweils von bis Uhr und samstags bis Uhr Im Internet ist der Verein unter zu finden.

5 8 9 Küchenstudio nach Umbau noch attraktiver Nicht nur für potentielle Küchenkäufer sondern auch für Neugierige lohnt sich gelegentlich wieder mal ein Blick ins MK Küchenstudio von Christian Mautsch in Niederplanitz. Nachdem im vergangenen Jahr der vordere Teil des Verkaufsraumes neu gestaltet wurde, ist jetzt auch der aufwändigere Teil Planungsbereich und Aktivküche komplett umgestaltet worden. Der Planungsbereich das ist der wichtigste Teil eines Küchenstudios, weil hier gemeinsam mit dem Kunden die neue Küche auf dem Papier, bzw. am Bildschirm in 3D entsteht wurde großzügiger und weiträumiger gestaltet. Neben einem ausreichend großen Tisch für Pläne gibt es jetzt in Reich- und Sehweite einen großen Flachbildschirm, auf dem der Kunde seine neue, am Computer in 3D geplante Küche sehen kann. Außerdem war es uns wichtig, dass Musterfronten, Griffe und andere Accessoires sofort im Planungsbereich zur Verfügung stehen. Auch die Aktivküche ein weiträumiger Bereich im hinteren Teil des Küchenstudios wurde völlig neu gestaltet und erweitert. So ist es möglich, dass der Kunde die neuesten Geräte wie z.b. stromsparende Geschirrspüler, Kühl- und Gefrierkombinationen und Dampfgarer mit Bräunungsfunktion anschlussfertig testen kann. Sandra Mautsch betonte: Uns war es besonders wichtig, mit dem Umbau Übersichtlichtkeit und Weiträumigkeit zu erzeugen, weil sich Küchen in den lezten Jahren vom reinen Arbeistplatz zum Wohnmittelpunkt entwickelt haben. Das wollten wir darstellen. Christian Mautsch möchte auch nach Rückkehr von Tochter Sandra aus der Babypause gern wieder an die Tradition Kochen und Schlemmen im MK Küchenstudio anknüpfen. Der richtige Zeitpunkt scheint jetzt gekommen zu sein. Heizen auf dem Holzweg? Mit Holz heizen hat Konjunktur. Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik haben die Deutschen in den vergangenen Monaten mehr Holz verbrannt als stofflich für Produkte verarbeitet wurden. Mit dieser Vergeudung seines wohl wichtigsten Rohstoffs hat sich Deutschland innerhalb weniger Jahre auf das Niveau von Entwicklungsländern herabgearbeitet, die ihr Holz ebenfalls überwiegend verbrennen. 80% der Wärme, die aus erneuerbaren Energien erzeugt wird, stammt aus Holz und längst lässt sich der ständig steigende Bedarf nicht mehr allein aus Sägeresten und Altholz decken. Es wird immer mehr Holz direkt aus dem Wald zu Hackschnitzeln und Pellets verarbeitet und verheizt. Das ist eine Fehlentwicklung und wird dem Verwertungspotential von Holz nicht gerecht, sagt Prof. Dr. Arno Frühwald vom Institut für Holztechnologie und Holzbiologie in Hamburg. Die Verwendung von Holz als Brennstoff bringe die Forstwirtschaft und auch den Wald an die Grenzen der Nachhaltigkeit und gefährde zum anderen die Versorgung der deutschen Holzindustrie und damit auch die globale Führungsposition und die Exporterfolge der letzten Jahre und damit natürlich auch die daran hängenden Arbeitsplätze. Indem die energetische Nutzung von Holz mit dem reduzierten Steuersatz von 7% belegt ist und der Staat auf das Heizen mit Holz keine Ökosteuer erhebt, verzichtet der Fiskus auf jährlich mindestens 262 Mio. Steuereinnahmen. Weltweit sind Wärme- und Stromgewinnung aus Holz eine wesentliche Ursache für Waldvernichtung. Quelle: Heizungsjournal/ Bild: Montage VHI/KC Alternativen beim Heizen! Öl, Gas, Solar oder Wärmepumpe? Vielleicht auch eine Kombination aus verschiedenen Heizsystemen? Wir zeigen Ihnen Alternativen und finden mit Ihnen gemeinsam eine optimale Lösung. Ihr Heizungsfachmann hilft Ihnen beim Sparen! Heizung Ing. Bernd Vogel anitär Wir beraten, wir verkaufen, wir montieren......genau in dieser Reihenfolge! Wiesenstraße Zwickau-Planitz Telefon / Sommerfest im Windlicht Die Begegnungsstätte»Windlicht«feierte ihr 5jähriges Bestehen mit einem gelungenen Sommerfest. Obwohl der Treffpunkt für Jung und Alt schon am 16. Januar 5 Jahre jung geworden ist, wurde am Freitag, den im Planitz-Center bei schönstem Wetter ein abwechslungsreicher Tag in lockerer und freundlicher Atmosphäre gefeiert. Zum Gelingen des Grillfestes gab es selbstgemachte Salate, eine gute Bowle und leckeres vom Grill. Ein buntes Programm mit einer Kindertanzgruppe, die den rund 50 Gästen viel Freude bereitete, prägte das Zusammensein bis in die Abendstunden hinein.»windlicht«ist ein Projekt mehrerer Planitzer Kirchgemeinden. Montag bis Freitag ist die Begegnungsstätte von 8.00 bis Uhr geöffnet. Das Team vom Windlicht bedankt sich bei all seinen netten Gästen. Text: Team Windlicht / Fotos: Karlheinz Dreher Tag der offenen Tür Am von bis Uhr findet wie jedes Jahr ein Tag der offenen Tür statt. Es sind alle interessierten Eltern und Kinder herzlich eingeladen. Hort und Schule präsentieren ihre Arbeit, beantworten Fragen und basteln mit Ihren Kindern. Kinder der 4. Klassen führen Sie durch unsere Räumlichkeiten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Uwe Klärner Bedachungen GmbH Lengenfelder Straße Zwickau Telefon: / Telefax: / Mobil: / Dachdeckerarbeiten in Ziegel, Schiefer und Flachdach Zimmererarbeiten im Dachbereich Wohndachfenstereinbau Dachklempnerarbeiten Gerüstarbeiten Schornsteinbau Maler Palette GmbH GmbH Vollwärmeschutz Fassadengestaltung Maler- u. Tapezierarbeiten kreative Innengestaltung Farben- u. Tapetenverkauf Fußbodenverlegearbeiten Rudolf-Breitscheid-Straße 62 Telefon: / Fax: / Brückner & Co. in Zwickau Wilkauer Str. 6 Tel.: / Ein Begriff für solides Handwerk in der Region! Kunststofffenster und Haustüren aus eigener Produktion Rolladen, Innentüren, Tore und Sonnenschutz Wintergärten, Solarveranden und Innentüren Bau-Meisterunternehmen Brückner & Co. Bau GmbH Fassadensanierung, Stahlbeton und Tiefbau, Neubau Epoxidharzbeschichtungen, Trocken- und Innenausbau Multicar - Containerdienst Anlieferung von Schüttgut aller Art Entsorgung von Gartenabfällen, Baumschnitt, Erdaushub, Abbruch, Sperrmüll, etc. GmbH

6 10 11 Wo»«Urlaub macht Urlaubszeit schönste Zeit. Diesen Eindruck haben wir auf Grund der verschiedenen Zusendungen von Urlaubsbildern. Das erste Bild wurde in Bulgarien aufgenommen. Es zeigt Isabell mit ihrem Vater Matthias Röhlig am Goldstrand am Schwarzen Meer, welches man im Hintergrund erahnen kann. Das Bild daneben zeigt Ute und Gerhart Woydig, die es nach Irland verschlug. Diese Aufnahme zeigt sie vor den bekanntesten Steilklippen Irlands, den Cliffs of Moher. Sie erstrecken sich rund 18 km und ragen bis zu 200 m aus dem Atlantik hervor. Das nächste Foto sandte uns Denise Berger, die mit Peter und Pauline Sandner ihren Urlaub auf dem Sauschneidhof in Radstadt / Österreich verbrachten. Das Foto zeigt sie auf dem Rossbrand in m Höhe, einem der schönsten Aussichtsberge der Ostalpen. Am weitesten verschlug es vier Frauen, allesamt Lehrerinnen an der Ricarda-Huch-Schule in Niederplanitz. Sie nutzten die großen Sommerferien, um ihr schon lang ersehntes Urlaubsziel in Angriff zu nehmen. Sie reisten nach Neuseeland. Eine Touristenattraktion ist zweifelsohne die restaurierte Straßenbahn, mit der man die Innenstadt im Sitzen erkunden kann, was sich die vier Weitgereisten nicht nehmen ließen. Außerdem wurde die Chance genutzt für ein Foto mit»«und natürlich vor der historischen Bahn mit dem Bahnführer. Liebe Urlauber, haben Sie alle recht herzlichen Dank für die Zusendung Ihrer Urlaubsbilder, die wir gern in der Zeitung abdrucken. Noch ein Foto erreichte uns, welches wir aber auf Grund der Größe und Qualität nicht abdrucken konnten. Schade! Wenn der Vater mit dem Sohne Sicherlich haben Sie diese Überschrift noch vom vergangenen Jahr in Erinnerung! Ja, wenn der Vater mit dem Sohne ihre Drahtesel flott machen, dann heißt das ab in den Strampelurlaub. Und so wollen wir Ihnen, liebe Leser, auch diese Urlaubserfahrung nicht vorenthalten. Folgende Zeilen schrieben uns Heiko und Daniel Becher: Lieber Planitzer! Schon letztes Jahr hatten wir per Mail über unseren Fahrradausflug nach Rom erzählt und auch diesmal wollen wir euch einen Bericht über unseren Alternativurlaub nicht vorenthalten. Am 10. Juli haben wir uns wieder in den Sattel geschwungen und uns auf den Weg Richtung Westen gemacht. Unser Ziel hieß diesmal nämlich Paris! Die Strecke führte uns zunächst quer durch Deutschland und dann auch durch Luxembourg und Belgien. Nach einer Woche erreichten wir endlich Reims und das Ziel wurde langsam greifbar. Zwei Tage später war es dann so weit: Wir waren in Paris und das trotz einiger Pannen und hohen Temperaturen sogar noch schneller als die Teilnehmer der Tour-de-France! Für Panthéon, Eiffelturm und Montmartre konnten wir uns jedoch nur wenig Zeit nehmen, weil auch der Rückweg mit dem Fahrrad zurückgelegt werden sollte. Leider wechselte auch prompt das Wetter und wenn wir an den Herbergen solcher kurios klingenden Städtchen wie Hundsheim oder Linsengericht vorfuhren, waren wir mehr als einmal völlig durchnässt. Deshalb waren wir zugegeben auch ziemlich erleichtert, als wir nach genau drei Wochen vor unserer Oberplanitzer Haustür standen. Da strahlte die Sonne auch wieder! Während der insgesamt über km hat uns»«immer so treu begleitet, dass er auch mal mit aufs Foto durfte. Viele liebe Grüße von Heiko und Daniel Becher. Metz Caleo Ärger mit dem Computer, Internet oder Telefon? Wir helfen weiter! Brillante Qualität kann sich immer sehen lassen. Erleben Sie glanzvolle Fernsehmomente: Der Metz Caleo erfüllt höchste Qualitätsansprüche. Sein mit eleganten Aluminiumkomponenten veredeltes, schlankes Design spricht genauso für ihn, wie seine beeindruckende Bild- und Tonwiedergabe. Das intuitive Tri-Star-Bediensystem passt sich ihren persönlichen Vorlieben an und macht Fernsehen noch komfortabler. Brillante TV-Qualität Made in Germany, die jedes Wohnzimmer schmückt. Äußere Zwickauer Str Zwickau-Planitz Telefon: / Hätten Sie s gewusst? Woher stammt die Redewendung: Etwas aus dem Stegreif machen? Steg-reif, nicht Steh-greif, ist die ältere Bezeichnung für den Steigbügel und bedeutet eigentlich Reif/Ring zum besteigen des Pferdes. Die Redensart bezieht sich auf den eiligen Reiter, der schnell etwas erledigt oder zu sich nimmt, ohne abzusteigen. Bild re.: Ein Reitsattel mit dem beschriebenen Steigbügel Eine andere Art von Stegreif ist die Stegreifdichtung. Die Stegreifdichtung war seit der Antike verbreitet und auch in der Skalden- und Spielmannsepik (Skaldenepik = altnordische Dichtkunst) gepflegt worden. Besonders in Volksdichtung wurden Spielformen bevorzugt, in denen der Schauspieler den Text seiner eigenen oder der Stimmung des Publikums entsprechend variieren konnte. Die allmählich als Verwilderung der Theatersitten empfundene Stegreifdichtung wurde durch die Theaterreform Gottscheds im 18. Jh. abgeschafft und in Österreich aus Gründen der Zensur 1752 sogar verboten. Die freie Improvisation als Kunstform ist seither mehr oder weniger auf das Kasperltheater und das Kabarett beschränkt. Auch die Stegreifrede, eine alte rhetorische Kunst, wird nicht mehr gelehrt, sondern den mehr oder weniger ausgeprägten rhetorischen Begabungen des Einzelnen überlassen. IFA Neuheit! Fernsehservice Geisler Innere Zwickauer Straße 75 -Planitz Telefon: / Fax: / Jetzt noch bessere Angebote für Sie Seit neuestem sind wir Partner der Fachhandelskooperation von Emendo. Damit können wir Ihnen nicht nur Top-Preise bieten, sondern wir haben auch den perfekten Rundum-Service: Neben Beratung und Reparaturen kümmern wir uns auch um die Einrichtung Ihrer PC-Technik gern auch vor Ort! In der Beilage finden Sie unsere Top-Angebote des Monats und als Bonus erhalten Sie beim Kauf mindestens eines Artikels 10 % Rabatt * auf unsere Serviceleistungen. Wir freuen uns auf Sie! Beratung Kompetent. Service Schnell. Verkauf Preiswert. Ihr Computer-Fachgeschäft mit Vor-Ort-Service in Zwickau z.b. Datensicherung und Datenrettung, Einrichtung von Telefon- und Internetanschlüssen, Fernwartung, Notebook-Reparatur-Service, Erstellung von Webseiten uvm. *Angebote gültig bis Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen / Rabatten. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

7 12 13 Grauer Wulstling oder Pantherpilz? Auf Grund der diesjährigen Wettersituation tritt verstärkt der Pantherpilz auf. Es ist schon zu Vergiftungen gekommen. Meiden Sie, im Interesse Ihrer eigenen Gesundheit, den Grauen Wulstling, mit dem er verwechselt wird. Immer wieder weisen Sachverständige darauf hin, dass unbedingt die Unterscheidungsmerkmale beachtet werden sollen. Ist es Naivität oder Leichtsinn, wenn diese missachtet werden und es zu Vergiftungen kommt? Schon mehrmals habe ich bei meinen Kontrollgängen Schnittstellen beobachten können abgeschnitten über der Knolle, die noch in der Erde steckte. Der Gedanke: Es wird schon gut gehen, sollte ganz schnell aus den Köpfen verschwinden! Nicht immer sind es Such- Anfänger, sonder schon alte Hasen, die sich sooo sicher sind und sich ja sooo gut auskennen! Hier noch einmal die markanten Merkmale vom Pantherpilz: Eingepfropfter Stiel, der in der Erde steckt, immer geriefter Hutrand mit konzentrisch angeordneten weißen Flöckchen auf der Huthaut, die Manschette ist stets ungerieft und vergänglich. Alle diese Merkmale besitzt der Graue Wulstling nicht. Er hat eine rundlich geschlossene Knolle, geriefte und dauerhafte Manschette, die unterseits grau gefärbt ist, der Hutrand ungerieft und mit graubräunlichen Hüllfetzen auf der Huthaut. Natürlich kann sich unter besonderen Wetterlagen, wie Trockenheit oder zu viel Nässe das eine oder andere Merkmal verändern. Nicht nur hier, sondern in jedem Fall und bei Unsicherheit, sollte sich fachmännischer Rat eingeholt werden! Gleichzeitig möchte ich noch einen gefährlichen Giftpilz vorstellen, der zur Zeit gefunden wird der Braune Fliegenpilz. Sein Muskaringehalt ist 10x höher als bei der roten Art. Nach Befragen der Betroffenen, die sich mit diesem Pilz vergiftet hatten, wurde immer der Perlpilz gesammelt, wobei der Braune Grauer Wulstling Pantherpilz Fliegenpilz absolut keine Rotfärbung aufweist. Sein Fleisch ist eher gelblich, der Hut hell- bis dunkelbraun und stets geriefter Rand mit meist, konzentrisch angeordnet, eher graugelben bis weißlichen Hüllresten bzw. -fetzen beflockt, die Manschette hängend, gelb gerandet, ungerieft und unvergänglich. Die Stielbasis ist rundknollig und mit mehreren gelben Warzengürteln versehen. Gefunden wird die Art in den höheren Lagen, z.b. Vogtland und Erzgebirge. Folgende Hinweise sollten unbedingt beachtet werden: Lerne die wichtigsten Giftpilze kennen! Sie sind nur an mykologischen Merkmalen zu erkennen! Iss nur Pilze, die du genau kennst und schätze deine Pilzkenntnisse realistisch ein! Beim Verzehr kein Alkoholgenuss! Nur gesunde Pilze sammeln und im Zweifelsfall immer eine Pilzberatungsstelle aufsuchen! E. Tüngler; Pilzsachverständige der D.G.f.M. Brauner Fliegenpilz Planitzer Köpfe: Frau OMR Dr. med. Editha Klötzer fast vier Jahrzehnte Sorge um die Gesundheit der Planitzer Nicht nur in der Vergangenheit gab es Menschen, die Planitz mit geprägt haben. Im Wechsel mit historischen Persönlichkeiten wollen wir Ihnen an dieser Stelle Planitzer Bürger der Gegenwart vorstellen. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass so ziemlich alle Planitzer in den letzten 50 Jahren auf die eine oder andere Art und Weise mal mit ihr zu tun hatten außer meinem Großvater, Max Kaden, der nie in seinem ganzen Leben krank war und keine Akte in der Planitzer Poliklinik hatte, weil er erst mit 92 Jahren kurz vor seinem Tod einem Arzt gegenüberstand. Wir stellen Ihnen heute die ehemalige Leiterin der Planitzer Poliklinik, Obermedizinalrätin Dr. Editha Klötzer, vor. Auf Grund ihres hohen Alters war ein Interview wie bei den vorangegangen Persönlichkeiten leider nicht möglich. Viele unserer Fragen sind für eine fast 90jährige einfach nicht mehr relevant. Trotzdem gibt es einige sehr interessante Fakten aus dem Leben einer Frau zu berichten, deren Beruf wirklich Berufung war. Editha Klötzer wurde am in Niederplanitz geboren als Tochter eines Bergarbeiters. Sie besuchte von 1927 bis 1931 die Pestalozzischule (Goetheschule), danach in Zwickau die Deutsche Oberschule (Käthe-Kollwitz-Gymnasium), wo sie 1939 das Abitur ablegte. Ihrem damaligen Schuldirektor (er erkannte ihr Talent und Wissen) und ihren Eltern ist es zu verdanken, dass sie zum Studium zugelassen wurde. Denn zur damaligen Zeit war es kaum möglich als Bergarbeiterkind zu studieren. So ging sie zum Studium der Medizin nach Leipzig, Jena und Wien als sogenannte Werkstudentin (ihr Studium finanzierte sie mit ihrer Tätigkeit als Werkstudentin Bafög gab es amals noch nicht) Promotion zum Dr. med. an der I. Chirurgischen Universitätsklinik in Wien. Seit April 1945 Arbeit am Heinrich-Braun-Krankenhaus in Zwickau, vornehmlich im Bereich der Inneren Medizin, 1951 Fachärztin für Innere Medizin. Weiterhin engagierte sie sich in der Silikon-Fürsorge, die für die Bergleute von existentieller Bedeutung war. Dabei fuhr sie gemeinsam mit ihrem Vater, der inzwischen als Steiger arbeitete, bis über 1000 m tief in den Schacht, um die Arbeitsbedingungen der Bergarbeiter genau studieren zu können. Am 31. März 1952 erfolgte die Einweihung der Städtischen Poliklinik Planitz, und Frau Dr. Klötzer übernahm als Chefärztin die Leitung. Auf- und Ausbau zu einer modernen umfassenden Einrichtung mit Allgemeinmedizin, Kinderarzt, Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie und Zahnarzt, zu denen später noch Fachabteilungen für Haut-, Augen-, HNO- und Lungenarzt sowie Schwangeren-, Mütter- und Diabetikerberatung kamen. Die Zahl der Beschäftigten stieg von 32 auf über 100 Beschäftigte. Frau Dr. Klötzer war die erste Frau in der Region, die als Ärztliche Direktorin eine solche große Einrichtung leitete. Außerdem führte sie täglich internistische Sprechstunden, Diabetikerberatung und Röntgendiagnostik durch. Während ihrer Tätigkeit bis 1988 war sie in der Poliklinik u. a. zweimal mit erheblichen Wasserschäden beschäftigt und 1984 drangen Wassermassen aus demkreuzberg bzw. aus dem Geleitsteich ins Gebäude ein stand nur der Keller mit Gasheizung unter Wasser, 1984 jedoch war durch den Bruch der Dammkrone des benachbarten Geleitsteiches das gesamte Erdgeschoss der Poliklinik betroffen. Helfer von außen und sämtliche Mitarbeiter des Hauses halfen beim Aufräumen, vom Pförtner bis zum Facharzt bis hin zur Chefin in der Kittelschürze Viele Auszeichnungen erhielt Frau OMR Dr. med. Klötzer: 1961 zum Tag der Gesundheit den Titel Medizinalrat, 1967 die Hufelandmedaille in Silber, 1970 den Verdienten Arzt des Volkes und 1984 Obermedizinalrat. Anlässlich des 25jährigen Bestehens der Poliklinik 1977 Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt Zwickau für das gesamte Kollektiv der Einrichtung, sowie als Einzelperson im April Den Posten als Ärztliche Direktorin gab sie im Januar 1988 auf, arbeitete dann noch halbtags als Internistin mit Diabetikerberatung bis zu ihrem Ruhestand. Frau Dr. Klötzer lebt heute hochbetagt in einem Seniorenpflegeheim in Zwickau und wird nächsten Monat ihren 90. Geburtstag feiern.

8 14 15 Informationsabend Clara-Wieck-Gymnasium lädt Eltern von 4.-Klässlern ein! Sprachler, Sänger, Maler was soll mein Kind werden? Bereits im jungen Schulalter, nach Klasse 4, gilt es seitens der Eltern, für ihre Kinder weitreichende Entscheidungen für den zukünftigen Bildungsweg zu treffen. Soll dieser vorwiegend allgemeinbildend oder naturwissenschaftlich-technisch geprägt sein oder soll es in Richtung Sprachenvielfalt gehen. Dafür ist das Clara-Wieck-Gymnasium (CWG) mehr als eine Alternative. Fünf Fremdsprachen, u.a. als einzige Schule Zwickaus Spanisch, haben hier ihr Zuhause. Besagte Vielsprachigkeit zählt mehr und mehr zu einer guten Lebensqualität, wie es jeher musisch-kreatives Können getan hat. Genau dafür steht die musische Erziehung am CWG, in der die Empfindsamkeit und Sensibilität für das Schöne, für den Kunstsinn verinnerlicht wird. Das CWG ist als musisch-sprachliches Gymnasium der richtige Ort, vorhandene Neigungen und Talente von Schülerinnen und Schülern zu fördern. Das Musische bezieht sich dabei nicht ausschließlich auf die Musik, sondern auch auf die darstellende und bildende Kunst, also Schauspiel, Tanz und Malerei. Ein breites Angebot, das viele Bildungswege beinhaltet, Möglichkeiten offen lässt, diesen Weg auch später sinnvoll zu variieren. Chancen, Spielräume und Alternativen, die das Clara-Wieck- Gymnasium bietet, werden Eltern von jetzigen 4.-Klässlern am 09. September 2010 vorgestellt und erläutert. Ab 19 Uhr gibt es dazu in der Aula der Außenstelle des CWG s; Platz der Deutschen Einheit ausreichende Informationen und Gelegenheit zu Fragen. Dazu sind nicht nur die Eltern der jetzigen 4.-Klässler, sondern alle anderen Interessierte herzlich eingeladen! Bau im Schloss geht weiter Die Ereignisse überschlagen sich. Noch vor kurzem hieß es aus dem Rathaus, dass sich die bauliche Fertigstellung des Clara- Wieck-Gymnasiums bis 2015 verzögert. Jetzt geht es plötzlich Schlag auf Schlag. Wie die Leiterin des Gymnasiums, Gudrun Wawerka, von der Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeis persönlich informiert wurde, soll die Sanierung inclusiv der Außenanlagen nun doch bis 2012 abgeschlossen sein. Eine von Schulleitung und engagierten Eltern angedachte Bürgerstiftung zur Zwischenfinanzierung macht sich nun damit auch nicht erforderlich. Wie die Leiterin des Gymnasiums betonte, gehe es nicht ausschließlich um den Schulbetrieb. Auch die Planitzer Einwohner hätten reges Interesse an ihrem Schloss, in dem dann auch wieder verschiedene kulturelle Veranstaltungen stattfinden können. Teich in Neuplanitz wieder gefüllt Ob der»«eine Aktie daran hat oder ob eine Neuplanitzer Bürgerinitiative den Ausschlag gegeben hat ist letzlich egal. Der im Laufe der Jahre in den Neuplanitzer Teich gespülte Schlamm wurde nun doch entfernt und jetzt hat der Stadtteil ein Kleinod in neuer Schönheit wieder. Der Teich hat nun ein Ablaufbauwerk, den sogenannten Mönch und auch die Insel wurde vom Niveau her erhöht, was brütende Vögel begrüßen werden. Warum die Stadt allerdings gleich wieder Neid in anderen Stadtteilen schürt mit der Aussage, mit dieser Maßnahme wäre jetzt alles Geld für derartige Aufgaben verbaut, bleibt völlig unklar. Die Neuplanitzer Bürger freut es auf alle Fälle. Also Schwamm drüber. Vielleicht sind auch bald die Schwäne wieder da und der eine oder andere schwamm drüber Sommerfest für Augen, Ohren und Gaumen Am Dienstag, den 10. August fand in der Tagespflege der erst im September 2009 eröffneten Einrichtung der Äskulap Zwickau Pflegedienst GmbH das 2. Sommerfest für Patienten und ihre Angehörigen statt. Hatte es am Vortag noch geregnet, so konnten wir das Fest bei Sonnenschein und warmen Wetter genießen. Neben Kaffee und selbstgebackenem Kuchen sorgte ein buntes Rahmenprogramm für ausgelassene Stimmung. Mit Gesang volkstümlicher Lieder und guter Laune ging es durch den Nachmittag. Höhepunkt war eine vom Personal der Tagespflege und des Pflegedienstes organisierte und durchgeführte Modenschau, bei der Kleidung aus den Jahren gezeigt wurde. Untermalt von passender Musik und kommentiert von Moderatoren fand die Vorführung viel Beifall der ca. 90 Besucher. Unterstützt wurden wir von der Schiller-Apotheke, die zu den Themen Schlaf und Schmerz einen Informationsstand aufgebaut hatte. Wer Lust hatte, konnte sich im Erriechen und Erraten verschiedener Kräuter testen. Zur späteren Stunde wurde dann noch der Grill angezündet. Der Duft von frisch gebratenen Köstlichkeiten machte den Mitarbeitern noch einmal richtig Appetit und rundete das gelungene Fest ab. Auf Grund von vielen positiven Äußerungen und der sehr guten Stimmung wird das nächste Event folgen. Seien Sie gespannt! Auch dann werden wir wieder einen Höhepunkt für Sie bereithalten. Ihr Äskulap Zwickau Pflegedienst & Tagespflege Team Text und Fotos: Äskulap Mustertag: Uhr APOTHEKE NEUPLANITZ Marchlewskistraße 4 Tel.: / Fax: / Apothekerin Daniela Kunze DIE APOTHEKE NEUPLANITZ IN ZWICKAU Pestalozzistraße 4 -Planitz ÄSKULAP Zwickau Pflegedienst GmbH tägliche Nachtfahrten & Tagesbetreuung / Telefon: / Telefax: / Gehen Sie nicht am Stock, sondern mit uns an Stöcken VITALIS Physiotherapie Neuer Kurs! Ernst-Grube-Straße 29 Tel. / Fax: / Nordic Walking Beginn: Anmeldung: ab sofort Nordic Walking wird von allen Krankenkassen unterstützt!

9 Gehen Sie mit uns in die Verlängerung! Sonnenseite Baikal Marchlewskistraße 1 Tel.: / Ab sofort neu in unserem Studio! Jetzt Urlaubsbräune erhalten! Sonnenseite am Ring Magazinstraße Zwickau Tel.: / Mo bis Fr Sa/So/Feiertag Uhr Uhr DIE BERATUNGS SONNEN STUDIOS Mo bis Fr Sa/So/Feiertag Uhr Uhr Seit 50 Jahren Haargenau im Trend Es ist schon ein recht altes Unternehmen, aber im Herzen ist es noch genau so jung und frisch wie vor 50 Jahren. Am 1. Oktober 1960 wurde von 5 Zwickauer Friseuren die PGH»flott«in einem Friseursalon auf der Zwickauer Bahnhofstraße gegründet. Für die jüngeren unter unseren Lesern: PGH heißt Produktionsgenossenschaft des Handwerks und stellte seinerzeit in der DDR eine alternative Eigentumsform zum volkseigenen Betrieb (VEB) dar, in der alle Mitglieder Eigentümer der Firma sind und auch die erwirtschafteten Gewinne unter allen Genossenschaftsmitgliedern verteilt wurden. Seit der deutschen Wiedervereinigung heißt das Unternehmen ganz modern»inhair«, wurde aber nicht wie allgemein üblich in eine GmbH, sondern in eine eingetragene Genossenschaft (eg) umgewandelt. Immer noch sind die rund 80 Mitglieder gemeinsam Eigentümer des Unternehmens und unterhalten derzeit 11 modern eingerichtete Friseursalons in Zwickau und Umgebung, in denen jeweils mindestens ein Friseurmeisterin arbeitet zwei davon übrigens in Neuplanitz. Als größter Anbieter der Friseur- und Kosmetikbranche in der Region Zwickau hat das Unternehmen den politischen und wirtschaftlichen Wandel gut gemeistert. Jährlich werden 5 Friseur-Azubis eingestellt, die bei guten Leistungen auch gern ins Unternehmen übernommen werden. Katrin Liebig, die Geschäftsführerin, die sich lieber als Erste unter Gleichen bezeichnet, betont, dass es ihr wichtig ist, dass das Klima im Unternehmen stimmt, was sich auch an einer sehr geringen Fluktuation bei den Mitarbeitern bemerkbar macht. Viele Kolleginnen sind schon mehr als dreißig Jahre im Unternehmen, aber auch unsere Kunden sind uns über lange Jahre treu geblieben, wofür wir uns natürlich an dieser Stelle auch ganz herzlich bedanken möchten, betonte die Friseurmeisterin, die nicht nur im Büro der Geschäftsleitung in Niederplanitz sitzt, sondern auch noch im Friseursalon ihre Frau steht. Tradition und Fortschritt ist bei uns nicht nur eine Floskel sondern Programm. Investition in die Modernisierung der Salons ist genau so wichtig wie die regelmäßige Weiterbildung der Mitarbeiter, betonte Katrin Liebig, die selbst im Unternehmen gelernt hat. Kundenfreundliche Öffnungszeiten montags bis freitags von 7.00 bis Uhr und samstags von 7.00 bis Uhr erlauben uns auch mit unseren Mitarbeitern flexible Arbeitszeiten zu vereinbaren. Das wissen besonders unsere jungen Kolleginnen zu schätzen, die nach dem Babyjahr wieder ins Berufsleben zurückkehren. inhair bietet ein großes Dienstleistunsangebot mit hohem Fachwissen und Kreativität in den Bereichen Friseur, Kosmetik, Nageldesign und Fußpflege, unterhält aber z.b. auch in Kooperation mit ASB und WEWOBAU einen Salon im Betreuten Wohnen in der Neupanitzer Allendestraße, um so ältere Menschen direkt in ihrem Wohnumfeld bedienen zu können. Damit die Herren unter sich sind, gibt es auch einen Salon»Für Ihn«. Friseur- und Kosmetik eg 50 Jahre Jubiläum Neuplanitzer Straße 94 Telefon: / Qualität hat Bestand! Marchlewskistraße 1 Telefon: /

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Bei uns sind Sie goldrichtig!

Bei uns sind Sie goldrichtig! Bei uns sind Sie goldrichtig! WILLKOMMEN im OXYGYM Ihre Gesundheit und Ihre Zufriedenheit stehen bei uns an erster Stelle. Höchste Qualität erwartet Sie täglich in jedem Bereich: grosszügige Infrastruktur,

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

Der neue Leiner in der SCS eröffnet

Der neue Leiner in der SCS eröffnet 1-5 Der neue Leiner in der SCS eröffnet Die große Liebe unter diesem Motto eröffnet am Donnerstag, dem 23. April der neue Leiner in der SCS/Nordring und präsentiert den Kunden ein völlig neues Möbelhauskonzept:

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Einführung in das Informationsprogramm für Ärzte (PIP) Steigern Sie Ihren Umsatz in 4 Schritten

Einführung in das Informationsprogramm für Ärzte (PIP) Steigern Sie Ihren Umsatz in 4 Schritten Einführung in das Informationsprogramm für Ärzte (PIP) Steigern Sie Ihren Umsatz in 4 Schritten Willkommen zum Informationsprogramm für Ärzte (PIP) Phonak möchte Sie als Hörgeräteakustiker (HGA) dabei

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Dr. h.c. Charlotte Knobloch Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Pressekonferenz "Wir Helfen München",

Mehr

Redemittel für einen Vortrag (1)

Redemittel für einen Vortrag (1) Redemittel für einen Vortrag (1) Vorstellung eines Referenten Als ersten Referenten darf ich Herrn A begrüßen. der über das/zum Thema X sprechen wird. Unsere nächste Rednerin ist Frau A. Sie wird uns über

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Patenschaften bei nph deutschland

Patenschaften bei nph deutschland Patenschaften bei nph deutschland Wählen Sie die Patenschaft, die zu Ihnen passt... Liebe Freundinnen, liebe Freunde, das Lachen eines Kindes ist ein großes Geschenk. Das wurde mir ganz eindrücklich bewusst,

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg. Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste,

Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg. Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste, Rede zur Abiturfeier am 24.06.2011 Wirtschaftsgymnasium Oldenburg Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Eltern, Lehrer und Gäste, Konfuzius sagt: Mühe wird auf Dauer von Erfolg gekrönt. Ihren Erfolg

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Forschung aktuell. Newsletter I Ausgabe 249 I 34. Jahrgang I 29. August 2013 Seite 1. Medien und Erholung prägen den Freizeitalltag der Bundesbürger.

Forschung aktuell. Newsletter I Ausgabe 249 I 34. Jahrgang I 29. August 2013 Seite 1. Medien und Erholung prägen den Freizeitalltag der Bundesbürger. Newsletter I Ausgabe 249 I 34. Jahrgang I 29. August 2013 Seite 1 Freizeit-Monitor 2013 Die Stiftung für Zukunftsfragen eine Initiative von British American Tobacco stellt heute, am 29. August 2013, in

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Mein Weg zur Fotografie

Mein Weg zur Fotografie PFERDEFOTOGRAFIE Mein Weg zur Fotografie Angefangen hat es mit meinen eigenen Pferden. Mal hier ein Foto, mal da ein Foto. Das Handy hatte ich ja stets in der Jackentasche und so konnte ich immer wieder

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

HZD - Hovawart-Rallye 2013 - http://www.hovawarte.com

HZD - Hovawart-Rallye 2013 - http://www.hovawarte.com Seite 1 von 5 Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap Hovawart-Rallye 2013 Man nehme: Eine liebevoll genähte Tasche, gespickt mit Informationen und Namensschildern, einen Hovawart, der genau wie sein Mensch

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

... dank Weddingplanner

... dank Weddingplanner ANDREA UND PHILIPP, 22. JULI 2006 IN REINBECK TRAUMHOCHZEIT...... dank Weddingplanner Im April dieses Jahres entschieden sich Andrea und Philipp zu heiraten. Da das Brautpaar unbedingt zeitig vor der Geburt

Mehr

Die Veranstaltung im South Beach Berlin. 365 Tage im Jahr! Indoor & Outdoor

Die Veranstaltung im South Beach Berlin. 365 Tage im Jahr! Indoor & Outdoor Die Veranstaltung im South Beach Berlin 365 Tage im Jahr! Indoor & Outdoor 2 Willkommen im South Beach Berlin Das South Beach Berlin ist mit 9 Spielfeldern Deutschlands größte Beachvolleyball-Halle. Neben

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Pflege und Betreuung rund um die Uhr Pflege von Herzen für ein besseres Leben Einfach, zuverlässig und bewährt 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. Pflege zuhause: die bessere Wahl So lange

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag -

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Zweck und Ziel Verstehen, welche Medien es gibt Welches Medium für welche Aktion gut ist Was ist Datenschutz? Welche

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE

DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE In schöner Halbhöhenlage, an einem sonnigen Südhang

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

ERSTE SÄTZE - FIRST SENTEN CES - PREMIÈRES PHRASES - PRIME FRASI. Können Sie das buchstabieren?/ Name schreiben

ERSTE SÄTZE - FIRST SENTEN CES - PREMIÈRES PHRASES - PRIME FRASI. Können Sie das buchstabieren?/ Name schreiben Willkommen Herzlich Willkommen Guten Tag / Grüß Gott (Süddeutsch) / Begrüßung Guten Morgen / Guten Tag / Guten Abend / Gute Nacht / Auf Wiedersehen / Hallo (informell) / Tschüss (informell) Gesprächsbeginn

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Meet the Germans Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Handreichungen für die Kursleitung Seite 2, Meet the Germans 2. Lerntipp

Mehr

Deutschlands Zukunft Wie wir morgen leben und arbeiten werden

Deutschlands Zukunft Wie wir morgen leben und arbeiten werden Deutschlands Zukunft Wie wir morgen leben und arbeiten werden Vortrag im Rahmen des 5. APOLLON Symposium der Gesundheitswirtschaft, am 15. November 2013 in Bremen Einwohnerzahlen in Deutschland 1950 bis

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Projektdokumentation. Photovoltaik Anlagen in Unterhaching. Kubiz Süd und Norddach. Freibad Unterhaching

Projektdokumentation. Photovoltaik Anlagen in Unterhaching. Kubiz Süd und Norddach. Freibad Unterhaching Projektdokumentation Photovoltaik Anlagen in Unterhaching Kubiz Süd und Norddach Freibad Unterhaching Projektstart: 22.05.2012 Es geht los! Arbeiten an den ersten beiden Photovoltaik Anlagen der Bürger

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Legden im Münsterland

Legden im Münsterland Herzlich willkommen Legden im Münsterland Tradition & Herzlichkeit seit 1884 Herzlich willkommen seit 1884 bei uns auf HermannsHöhe. Ehemals das Landgasthaus an der Zollstation, heute ein modern ausgestattetes

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EIN BELIEBTER PARTYSTRAND SOLL WEG Mallorca ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Deutsche. Viele Strände auf der Insel gelten als Partyorte, wo die Urlauber vor allem Alkohol trinken und laut feiern.

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Richtiges Verhalten am Unfallort. Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs

Richtiges Verhalten am Unfallort. Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs Richtiges Verhalten am Unfallort Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs Liebe Mitlebende! Von Herzen unterstütze ich die Initiative des Bundesverkehrsministeriums und des DVR

Mehr

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?!

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! 2013 Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! Klasse 8d Mittelschule Gersthofen 29.11.2013 Inhaltsverzeichnis Projektbericht... 1 Interview: Wie war das Leben damals?... 2 Selbstversuch... 3 Ein

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben.

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Hilfe zur Selbstentwicklung Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Sauberes Wasser, genug zu Essen und eine Schule für die Kinder Familie Mustefa aus Babile erzählt Ich bin heute

Mehr