Billigheimer Bote Allfeld Billigheim Katzental Sulzbach Waldmühlbach

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Billigheimer Bote Allfeld Billigheim Katzental Sulzbach Waldmühlbach"

Transkript

1 Billigheimer Bote Allfeld Billigheim Katzental Sulzbach Waldmühlbach Donnerstag, 9. Juli Umleitung über gemeindliche Feldwege In Sulzbach müssen wegen Erntearbeiten die bisher als Umleitung genutzten Feldwege in den nächsten 2-3 Wochen als Umleitungsstrecke für Pkws gesperrt werden. Näheres erfahren Sie im Innenteil. Soziales Projekt der Audi Vom 6. bis arbeiten 18 Lehrlinge aus dem 2. Lehrjahr der Fa. Audi auf dem Bauhof an einem sozialen Projekt in Katzental. Mehr Informationen hierzu erhalten Sie im Innenteil. Seniorennachmittag Das Altenwerk St. Martin Sulzbach veranstaltet am Freitag, , um 14 Uhr einen Seniorennachmittag im Kolpinghaus in Sulzbach. Weitere Informationen finden Sie im Innenteil. Altpapiersammlung In Sulzbach sammelt am Samstag, , der TSV Sulzbach ab 8 Uhr Altpapier ein. Alternativ kann das Papier auch in die aufgestellten Container am Sportplatz und am Friedhof eingeworfen werden. Nähere Einzelheiten zur Papiersammlung erhalten Sie im Innenteil unter der Rubrik TSV Sulzbach e.v.

2 2 Amtliche Bekanntmachungen Billigheimer Bote 9. Juli 2015 Nr. 28 Baubeginn Sanierung Assulzer Straße in Allfeld Diese Woche wurde mit dem Aufbau der Notwasserversorgung durch die Heilbronner Versorgungs GmbH (HVG) die Sanierung der Assulzer Straße in Angriff genommen. Gleichzeitig hat die mit der Gesamtmaßnahme beauftragte Firma Demirbas aus Haßmersheim eine Wasserleitung hin zur Starenstraße gelegt, sodass zukünftig eine Ringleitung für eine zuverlässig hohe Wasserqualität sorgt. Daher ist zuerst die Starenstraße gesperrt und der Verkehr wird über die Assulzer Straße umgeleitet. Danach beginnen die Tiefbauarbeiten in der Assulzer Straße selbst. Für die Anlieger wird immer ein Fahrbereich offen sein. Im Einzelfall erfolgen Absprachen mit den Hauseigentümern. Wir bitten um Ihr Verständnis. Soziales Projekt der Audi-Lehrlinge in Katzental Baumaßnahmen Sulzbach Amtliche Bekanntmachungen Einbau der Teerdecke Im Bereich des Friedhofwegs zwischen der Billigheimer Straße und der Firma Elektro Keller, in welchem die Wasser- und Kanalarbeiten bereits abgeschlossen sind, wird die Teerdecke ab dem 20. Juli 2015 eingebaut. Hierfür werden ca. 2 Arbeitstage benötigt. In der Billigheimer Straße zwischen der Einmündung Friedhofweg bis Brücke wird ab dem 27. Juli 2015 geteert. Dafür sind ebenfalls 2 Arbeitstage eingeplant. Umleitung über gemeindliche Feldwege wird wegen Erntearbeiten aufgehoben Die Arbeiten in der Billigheimer Straße sind leider wegen unvorhersehbarer Schwierigkeiten (z.b. belastetes Erdmaterial, Haufwerkbildung, zusätzliche Straßenabtragungsarbeiten vor dem Feuerwehrhaus) zum planmäßigen Zeitpunkt noch nicht fertiggestellt, sondern werden voraussichtlich noch bis dauern. Derzeit sind jedoch überall die Erntearbeiten der Landwirte zu sehen - dies geschieht zum Teil mit sehr großen landwirtschaftlichen Maschinen. Deshalb müssen die bisher als innerörtliche Umleitung genutzten Feldwege in den nächsten 2-3 Wochen als Umleitungsstrecke für Pkws gesperrt werden, weil für die Zeit der Erntearbeiten der landwirtschaftliche Verkehr Vorrang hat. Nach Abschluss der Erntearbeiten stehen diese Feldwege als Umleitungsstrecke wieder zur Verfügung, solange die Billigheimer Straße noch nicht durchgehend befahren werden kann. Somit gilt für diesen Zeitraum auch für Pkws und Zweiräder die überörtliche Umleitungsstrecke über Allfeld und Billigheim. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese für die Landwirtschaft dringend notwendige Maßnahme. 18 Lehrlinge im 2. Lehrjahr der Fa. Audi in Neckarsulm im Bereich Fachkraft für Lagerlogistik führen ihr soziales Projekt vom 6. bis in der Gemeinde Billigheim, v.a. in Katzental, durch. Innerhalb dieser Woche werden auf dem dortigen Sportplatz die Zuschauerbänke und das Kioskdach erneuert. Auf dem Spielplatz werden alte Spielgeräte gegen neue ausgetauscht, die der Bauhof selbst gefertigt hat, ein neuer Sandkasten wird aufgestellt und eine neue Feuerstelle installiert. Zum Abschluss findet am Freitag dort ein gemeinsames Grillfest statt. Der Sportverein Katzental stellt Getränke zur Verfügung, die Essensversorgung wird von der Gemeinde Billigheim übernommen. Trotz schweißtreibender Arbeit haben die Jugendlichen eine Menge Spaß und kommen mit den Aufgaben gut voran. Die Planung hat Bauhofleiter Martin Fath übernommen, unser Schreiner Richard Wieczorek unterstützt die Auszubildenden fachkundig bei der Umsetzung. Vom SV Katzental hilft Herr Peter Czerny, 2. Vorstand, dazu. Vielen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer. Fundsachen - 1 Schlüssel, gefunden vor der Volksbank in Billigheim - 1 Schlüssel, gefunden am Sportfest Sulzbach im Festzelt

3 Billigheimer Bote 9. Juli 2015 Nr. 28 Amtliche Bekanntmachungen 3 Eheschließungen Eheschließungen Den Bund fürs Leben haben geschlossen: Lisa und Patrick Wittmann, geb. Jokschas, Allfeld Die Gemeinde gratuliert den Eheleuten herzlich. Altersjubilare Jubilare vom bis Eva Messer, Waldmühlbach 82 Jahre Irene Kellner, Sulzbach 81 Jahre Rosa Cramer, Waldmühlbach 76 Jahre Die Gemeinde gratuliert herzlich zum Geburtstag und wünscht alles Gute. - Ende der amtlichen Bekanntmachungen - Grundschule Billigheim Schulen Helfen macht Schule - Schulranzen-Sammelaktion HELFEN MACHT SCHULE Wir, die Grundschüler aus Billigheim, - Schulranzen-Sammelaktion sammeln - gut erhaltene Schultaschen oder Wir, -ranzen die Grundschüler für aus Kinder Billigheim, sammeln in gut erhaltene Schultaschen oder -ranzen für Deutschland, Indien, Lettland, Irak, Kinder in Deutschland, Ukraine Indien, usw. Lettland, Irak, die Ukraine usw. die keine Möglichkeit haben, sich keine Möglichkeit haben, sich welche zu kaufen zu und unterstützen kaufen hiermit und ein Projekt von GAIN Global Aid Network. unterstützen hiermit ein Projekt von - Global Aid Die Schulranzen /-taschen können vom Network in der Zeit von 07:30 15:00 Uhr in der Grundschule Billigheim, Schulstr. 30 abgegeben werden. Die Schulranzen/-taschen können vom bis in der Es wäre schön, wenn die Schultaschen mit einer Grundausstattung Zeit von 7.30 bis Uhr in der gefüllt wären: Grundschule Billigheim, Schulstr. Schreib- und Rechenheften, Collegeblock, Zeichenblock DIN A4, ein 30 abgegeben werden. gefülltes Mäppchen oder Buntstifte, Filzstifte, Bleistifte, Radiergummis. Es wäre schön, wenn die Schultaschen Zusatzartikel wie Wasserfarbkasten, mit einer Pinsel, Grundausstattung Klebestifte, Stifte oder Hygieneartikel (kein Shampoo oder Duschgel) und Kleidung sind auch gefüllt wären: Schreib- und Rechenheften, möglich. Collageblock, Zeichenblock DIN A4, ein gefülltes Mäppchen Weitere Informationen oder erhalten Buntstifte, Sie bei Sonja Klaiber, Filzstifte, Tel Bleistifte, Radiergummis. oder unter / Schulranzenaktion. Zusatzartikel wie Wasserfarbkasten, Pinsel, Klebestifte, Stifte oder Hygieneartikel (kein Shampoo oder Duschgel) und Kleidung sind auch möglich. Weitere Informationen erhalten Sie bei Sonja Klaiber, Tel oder unter Schefflenztalschule Billigheim/Schefflenz/Seckach Großes Event auf dem Sportplatz in Mittelschefflenz am Die Sportlehrerinnen und Sportlehrer der Schefflenztalschule planten einen gemeinsamen Sporttag aller 3 Standorte Schefflenz, Seckach und Billigheim für die Werkrealschülerinnen und Werkrealschüler der Klassen 5 bis 10. Mit dem Zug bzw. dem Bus angereist traf man sich auf dem Sportplatz in Mittelschefflenz, wo am Vormittag die Bundesjugendspiele der Leichtathletik durchgeführt wurden. Je nach Alter der Schüler wählten sie aus 4 Bereichen - Kurzstrecke, Langstrecke, Sprung und Wurf - im Vorfeld ihre Disziplinen aus. Bei einer gemeinsamen Mittagspause, in der die SMV Getränke, heiße Würstchen und Laugenbrezeln angeboten hatte, konnte man sich wieder stärken. Anders als im letzten Jahr, wo am Nachmittag ein Fußball- und Völkerballturnier stattfand, entschloss man sich kurzfristig, aufgrund der tropischen Temperaturen, den Nachmittag im Schwimmbad in Schefflenz zu verbringen. Zum Abschluss des Sporttages wurde auch die Siegerehrung der BJS dort durchgeführt. Folgende Schülerinnen und Schüler aus den einzelnen Klassen erhielten eine Ehrenurkunde: Klasse 6a: Anton Isaev, Paul Knoll Klasse 6b: Andreas Gretschanjuk, Christian Schneider Klasse 7a: Vanessa Ebert, Laura Eiffler, Janina Schmitt Klasse 7b: Ileyda Koca, Robin Gumpert, Niklas Ripperger Klasse 8a: Luca Buccella Klasse 8b: Janine Hetzler, Lee Marvin Guldi Klasse 9b: Fabian Ganske, Dogan Alkin Die 8 punktbesten Schülerinnen und Schüler werden am Montag, den 20. Juli 2015 im Buchener Frankenlandstadion bei den Finalkämpfen der Schulen des Altkreises Mosbach und Buchen die Schefflenztalschule vertreten. Besonders bedanken möchten wir uns beim Bauhof Schefflenz für die tolle Vorbereitung des Sportplatzes, beim SV Schefflenz für die Benutzung des Sportheimes, der SMV für die leckere Bewirtung und natürlich bei allen Helferinnen und Helfern des Kollegiums der Schefflenztalschule, die diesen erfolgreichen Sporttag erst möglich gemacht haben. Ärztlicher Notfalldienst Wichtige Rufnummern Ärztlicher Notfalldienst täglich von Uhr bis am nächsten Morgen 7.00 Uhr sowie an Feiertagen; Mittwochnachmittag Uhr bis Donnerstagfrüh 7.00 Uhr, am Wochenende beginnen freitagabends ab Uhr durchgehend bis montagmorgens 7.00 Uhr. Ärztlicher Bereitschaftsdienst neue Rufnummer Augenärztlicher Notfalldienst für den Neckar-Odenwald-Kreis 0180/ Kinderärztlicher Notfalldienst für den Neckar-Odenwald-Kreis 0180/ Notarzt/Rettungsdienst mit Feuerwehr (Notfallrettung) 112 Arztpraxis Dr. med. Eberhard Gesche, Facharzt für Allgemeinmedizin, Arzt im Rettungsdienst, Mühlbachstr. 14, Tel /926949, und Fax Arztpraxis Dr. med. Ralf Stuck, Facharzt für Allgemeinmedizin, Diabetesschulungen, Akupunktur, Tel / und Fax 06265/ Dr. med. B. Parusel, hausärztlich tätiger Internist, Karl-von- Goebel-Str. 20, Tel / oder 06261/4261 Zahnärztlicher Notfalldienst an sprechstundenfreien Tagen Der diensthabende Zahnarzt ist beim DRK Mosbach unter Tel zu erfragen. Der diensthabende Zahnarzt hat Samstag und Sonntag von bis Uhr Sprechstunde. In dringenden Notfällen ist er telefonisch erreichbar. Revierleiter (Herr Jochen Lutz) 0151/ /522 Krankentransport Polizeiposten Schefflenz 06293/233 Wasserversorgung - Servicenummer der HVG Störungen sollten gemeldet werden an Heilbronner Versorgungs-GmbH, während der Dienstzeit, Tel / , außerhalb der Dienstzeit, Tel / Störungshotline Strom: 0800/

4 4 Amtliche Bekanntmachungen Billigheimer Bote 9. Juli 2015 Nr. 28 Musikschule Möckmühl Für den Musikunterricht im kommenden Schuljahr ist der 20. Juli 2015 der Stichtag für alle An-, Um- und Abmeldungen. Das heißt im Einzelnen: in Billigheim MFE: MusikalischeFrühErziehung: Singen und Musizieren mit Orff-Instrumenten für Kinder ab 4 Jahre. Bewegung zu Musik, Musik hören und Instrumente selber basteln - so werden die in jedem Kind schlummernden musikalischen Fähigkeiten geweckt. Neue Gruppen ab September 2015 in den Kindergärten Billigheim, Katzental und Waldmühlbach. Voranmeldung: jetzt. Bitte beachten Sie den Aushang in Ihrem Kindergarten SBS: Singen-Bewegen-Sprechen im Kindergarten Allfeld MGA: MusikalischeGrundAusbildung: Vertiefung der in der MFE erworbenen Fähigkeiten, Noten lesen, Spiel auf dem Glockenspiel, Förderung der Hörentwicklung in Waldmühlbach ideal für Kinder im 1. Schuljahr Die Musikinstrumente Blockflöte - nicht nur - für Erstklässler kleine Lieder im Tonumfang von 5-8 Tönen musizieren Rhythmen hören, nachmachen, erkennen und in Klang umsetzen Grundlagen der Notenschrift aufeinander hören, einander zuhören, aufeinander Rücksicht nehmen, in Aktion treten, wenn man an der Reihe ist anderen Aktion gewähren, wenn diese an der Reihe sind gemeinsam in Aktion sein und... und... und Gruppengröße: 2-4 Kinder oder Einzelunterricht Unterricht in Billigheim und in Allfeld Instrumentalunterricht in Billigheim in den Fächern: Gitarre - Klavier - Keyboard Für Eltern und Kinder gemeinsam Begleiten Sie Ihr Kind beim Einstieg in den Instrumentalunterricht: Melden Sie sich gemeinsam an - probieren Sie das vorher in Probestunden aus! Miteinander Musik machen - einfach mal anfangen Kommen Sie mit Ihrem Kind in die Musikstunde und probieren ein Stück gemeinsam Mit welchen Instrumenten dies möglich ist, erfragen Sie bitte im Musikschulbüro oder bei der Instrumentallehrkraft. in Möckmühl Für die Jüngsten Musikbrunnen für Babys/Kinder bis 18 Monate Musik erleben Kinder in Begleitung ihrer Mütter oder Väter (es kann auch die Oma sein). Durch Kinderlieder, Bewegungsspiele, Sprechverse, Fingerspiele wird das Kind ganzheitlich in seiner motorischen, seelischen und geistigen Entwicklung gestärkt. Musikbrunnen I für Kinder von 18 Monate bis 3 Jahre Musik erleben Kinder in Begleitung ihrer Mütter oder Väter (es kann auch die Oma sein). Durch Kinderlieder, Bewegungsspiele, Sprechverse, Fingerspiele wir das Kind ganzheitlich in seiner motorischen, seelischen und geistigen Entwicklung gestärkt. Musikbrunnen II für 3- bis 4-Jährige Für Kinder ab 3 Jahren, in Begleitung ihrer Mütter oder Väter (es kann auch die Oma sein). Musik, Bewegung und Sprache stehen im Zentrum dieser Wahrnehmungs- und Sinnesschulung. Dem Alter entsprechend werden nun schon erste kleine Musikinstrumente in den Unterricht einbezogen. Die Kinder werden allmählich aktiver, bringen sich mehr in die Stunde ein und bekommen erste kleine Handlungsaufträge. Konzentration und Gruppenfähigkeit werden dabei spielerisch gefördert. Die Musikinstrumente Instrumentalunterricht (einzeln oder in Kleingruppen) in den Fächern Querflöte - Klarinette - Saxofon - Fagott - Trompete - Flügelhorn - Waldhorn - Posaune - Schlagzeug - Violine - Violoncello - E-Gitarre Gesang Ballett Kinder ab 4 Jahren fangen spielerisch mit viel Fantasie an, die Welt des Tanzes zu erleben. Probestunden um schon einmal einen ersten Eindruck von einer richtigen Unterrichtssituation zu bekommen, oder vielleicht auch verschieden Musikinstrumente auszuprobieren und unsere Lehrkräfte kennenzulernen, bieten wir vor den Sommerferien Gutscheine hierfür erhalten Sie im Musikschulbüro. 3er-, 5er- oder 10er-Karten für Erwachsene über 27 Jahre Verwirklichen Sie jetzt Ihren Traum und erlernen Sie ein Musikinstrument nehmen Sie Unterricht mit flexiblen Unterrichtszeiten ohne Vertrag Gutscheine und Infos im Musikschulbüro für Eltern und Kinder gemeinsam Begleiten Sie Ihr Kind beim Einstieg in den Instrumentalunterricht: Melden Sie sich gemeinsam an - probieren Sie das vorher in Probestunden aus! miteinander Musik machen - einfach mal anfangen kommen Sie mit Ihrem Kind in die Musikstunde und probieren ein Stück gemeinsam mit welchen Instrumenten dies möglich ist, erfragen Sie bitte im Musikschulbüro oder bei der Instrumentallehrkraft Information und Voranmeldung Musikschule Möckmühl, Kirchplatz 6, Möckmühl Tel /2372, Fax 06298/927813, Gymnasium Möckmühl Bestandenes Abitur Unter dem Vorsitz von Herrn Oberstudiendirektor Dr. Jürgen Gernert vom Martin-Schleyer-Gymnasium, Lauda-Königshofen, wurde am 22. Juni 2015 die mündliche Abiurprüfung am Gymnasium Möckmühl abgenommen. Das Abitur bestanden hat aus Billigheim: Nico Ellwanger, Billigheim-Waldmülbach. Nico erhielt außerdem einen Preis: Bildende Kunst. Katholischer Kindergarten St. Michael Billigheim Kindergärten Meine Oma ist die Beste auf der Welt und mein Opa ist der Mann, der mir gefällt... Unter diesem Motto luden die Kinder des kath. Kindergartens St. Michael in Billigheim ihre Großeltern am und zu einem gemeinsamen Vormittag ein. Mit Liedern und Fingerspielen begrüßten die Kinder ihre Omas und Opas in der Kirche. Voller Begeisterung klatschen diese mit und freuten sich über die verschiedenen Darbietungen der Kleinen. Im Anschluss daran, ging es in den Kindergarten, welcher dann gemeinsam erkundet werden konnte. Ob im Turnraum, in den einzelnen Gruppenräumen oder im sonnigen Garten, der Spaß und die Freude waren auf beiden Seiten gleichermaßen. Manch Älterer fühlte sich in seine Kindheit zurückversetzt,was die Freude der Kinder über die gemeinsam verbrachten Stunden noch größer machte. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

5 Billigheimer Bote 9. Juli 2015 Nr. 28 Kirchliche Nachrichten 5 Katholischer Kindergarten St. Nikolaus Waldmühlbach Ja, was war denn da los...? Am Montag, 6. Juli war im Kindergarten St. Nikolaus Waldmühlbach einiges los. Am Vormittag kam das Knurps Puppentheater in den Kindergarten und hat den Rumpelstilz nach den Gebrüdern Grimm in einer einmaligen Theateratmosphäre für die Kinder auf die Bühne gezaubert. Unser besonderer Dank gilt nicht nur Herrn Reinhard Siegl, der diese einmalige Darbietung durchführte, sondern auch unserem Förderverein Waldmühlbach, der dieses einmalige Spektakel erst möglich gemacht hat. Zurückgeblieben sind funkelnde und leuchtende Kinderaugen, die bestimmt den Eltern zu Hause einiges zu erzählen haben. Kirchliche Nachrichten Evang. Kirchengemeinde Billigheim/Sulzbach Gottesdienste Sonntag, Uhr Hauptgottesdienst Sulzbach, Präd. Maike Backfisch Uhr Hauptgottesdienst Billigheim, Präd. Maike Backfisch Termine Der Singkreis trifft sich am Dienstag, um Uhr zur Chorprobe im ev. Gemeindesaal in Billigheim. Frauen aus allen Ortsteilen sind eingeladen zum Frauen- und Müttertreff - jeden Mittwoch von 9.00 bis Uhr im Gemeindesaal Billigheim. Wir sprechen über interes sante Themen, die uns und unsere Fami lien betreffen. Katholische Seelsorgeeinheit Billigheim-Neudenau-Schefflenz Pfarrbüro Billigheim Schefflenztalstr. 4, Billigheim Öffnungszeiten Mo Uhr Di Uhr Do Uhr Uhr Kontakt: Telefon 06265/92090; Gottesdienste vom 9. bis Rosenkranzgebet Allfeld: täglich um Uhr Billigheim: täglich um Uhr und jeden Donnerstag vor der heiligen Messe Katzental: täglich um Uhr Sulzbach: täglich um Uhr Waldmühlbach: dienstags und donnerstags um Uhr Oberschefflenz: freitags um Uhr. Am ersten Mittwoch im Monat findet um Uhr ein Rosenkranzgebet der Frauengemeinschaft statt. Unterschefflenz: täglich um Uhr Neudenau: täglich um Uhr (außer samstags) und vor den Werktagsgottesdiensten um Uhr. Herbolzheim: donnerstags um Uhr und vor den Werktagsgottesdiensten. Am Donnerstag vor dem Herz-Jesu-Freitag wird um Uhr eine eucharistische Anbetung gehalten anstatt des Rosenkranzes. Donnerstag, Uhr Billigheim: hl. Messe Uhr Allfeld: Krankenkommunion Uhr Allfeld: hl. Messe Uhr Herbolzheim: hl. Messe Freitag, Uhr Neudenau: hl. Messe Uhr Sulzbach: Seniorengottesdienst - anschließend Seniorennachmittag im Kolpinghaus Uhr Oberschefflenz: hl. Messe Samstag, Uhr Allfeld: Feier der goldenen Hochzeit von Gertrud und Salvatore Sparacio Uhr Allfeld: Sonntagvorabendmesse Uhr Billigheim: Sonntagvorabendmesse Uhr Herbolzheim: Sonntagvorabendmesse Uhr Unterschefflenz: Sonntagvorabendmesse Sonntag, Uhr Katzental: hl. Messe Uhr Oberschefflenz: Festgottesdienst zum Patrozinium mit Aufnahme und Ehrungen der Ministranten - musikalisch gestaltet vom Kirchenchor Uhr Sulzbach: hl. Messe Uhr Waldmühlbach: Wort-Gottes-Feier Uhr Siglingen: hl. Messe in der ev. Kirche Montag, Uhr Billigheim: Wortgottesdienst - anschließend Seniorennachmittag im Michaelsheim Dienstag, Uhr Oberschefflenz: hl. Messe Uhr Waldmühlbach: Wortgottesdienst - anschließend Seniorennachmittag im Pfarrhaus Uhr Billigheim: hl. Messe Uhr Herbolzheim: hl. Messe Mittwoch, Uhr Katzental: hl. Messe Uhr Unterschefflenz: hl. Messe Donnerstag, Uhr Billigheim: hl. Messe Uhr Allfeld: Seniorengottesdienst - anschließend Seniorennachmittag im Pfarrsaal Uhr Herbolzheim: hl. Messe Billigheim Seniorengemeinschaft Unser nächster Seniorennachmittag findet am Montag, auf dem Sportfest im Café des Sportheimes Billigheim bei Kaffee und Kuchen statt. Wir bitten um Beachtung! Nach der Sommerpause treffen wir uns wieder wie gewohnt am Montag, den um Uhr im Michaelsheim. Neudenau Neudenau Zweites Benefizkonzert am in der Kirche zum guten Hirten in Neuenstadt Unter dem Motto Hier gibt s Töne, wo gibt s Ohren singt der Popchor Funkenflug aus Neudenau zugunsten der Telefonseelsorge HN ein Benefizkonzert am 19. Juli 2015 um Uhr in der Kirche zum guten Hirten in Neuenstadt. Singen zum Lobe Gottes und zur Freude der Mitmenschen und dabei viele Funken versprühen - das ist die Intention der Sängerinnen und

6 6 Kirchliche Nachrichten / Vereine Billigheimer Bote 9. Juli 2015 Nr. 28 Sänger. Der Chor besteht seit 2004 und letztes Jahr konnten er sein zehnjähriges Jubiläum in der Sturmfeldhalle in Neudenau feiern. Regina Resner, die Leiterin der Gesangsgruppe Funkenflug, kommt aus der Profiszene und tourte mit der Band Skippies, später bekannt als Fernando Express, durch Deutschland. Der Vollblutmusikerin merkt man an, dass Musik ihre Welt ist. Schon immer unterstützt die Gesangsgruppe Funkenflug mit ihren Auftritten soziale und gemeinnützige Einrichtungen und Vereine. Der Eintritt ist frei - eine Spende zur Unterstützung ist erwünscht. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Erdbeerfest Am Mittwoch, veranstaltete das Seniorenheim Haus am Lindenplatz ein Erdbeerfest für seine Senioren, deren Angehörige und die Öffentlichkeit. An diesem Fest drehte sich alles rund um die Erdbeere. Wir, die Ganztageskinder des Kath. Kindergartens St. Michael Neudenau, überraschten an diesem Nachmittag alle mit einem kleinen Programmpunkt. Schon bei unserem Begrüßungslied war die Freude der Senioren deutlich zu sehen. Sofort klatschten sie begeistert mit. Es folgte ein lustiges Erdbeerspiel, bei dem sich 5 Kinder fragten: Wer soll denn diese Erdbeere tragen? Unter Beifall und mit vereinten Kräften schafften es schließlich alle Kinder zusammen, die riesige Erdbeere hochzuheben. Wir stimmten zum nächsten Lied an: A, a, a - der Sommer, der ist da. Ich nehm den Eimer in die Hand und gehe jetzt aufs Erdbeerland... Als krönenden Abschluss führten die Kinder einen Erdbeertanz auf. Sie schwangen im Tanz fröhlich ihre roten und grünen Bänder und zeigten stolz ihr Können. Katholische Öffentliche Bücherei Sulzbach Hauptstraße 77, Billigheim-Sulzbach Öffnungszeiten Dienstag bis Uhr Mittwoch bis Uhr Für jedermann und kostenlos Sommerferien der Bücherei Wegen der Ferien ist unsere Bücherei von Dienstag, 4. August bis einschließlich Mittwoch, 19. August geschlossen; ab 25. August ist wieder zu den bekannten Zeiten geöffnet. Allen großen und kleinen Lesern wünschen wir erholsame Urlaubstage. Euer Büchereiteam Unsere Vereine Allfelder Ferienprogramm Hallo liebe Kinder und Eltern, die Abholung der Teilnahmebestätigungen des Kinderferien Programms in Allfeld, erhaltet ihr am Montag, den 20. Juli 2015 von Uhr bis Uhr im alten Rathaus in Allfeld. Dort wird auch die Gebühr fällig, die bei jedem Angebot aufgeführt ist. Wenn Ihr verhindert sein solltet, könnt ihr vielleicht Freunden oder Bekannten Bescheid geben, die auch ihre Anmeldungen dort abholen. Das Vorbereitungsteam Allfeld TC Rot-Gold Allfeld e.v. Spiele des vergangenen Wochenendes: TC Allfeld (Junioren U14) - TV Hilsbach TSG Allfeld/Billigheim (Junioren U18) - TK Asbach TC Aglasterhausen - TC Dallau 2 (Juniorinnen U16) TC Allfeld (Damen) - TSV Dittwar Spiele für das kommende Wochenende: Sa 11.7, 9.30 Uhr TC Allfeld (Junioren U14) - CTF Billigheim Sa 11.7, 9.30 Uhr, TSG Billigheim/Allfeld - TV Hilsbach (Juniorinnen U14) Sa 11.7, Uhr 3:3 6:0 3:3 5:4 TSC Wertheim - TSG Allfeld/Billigheim (Junioren U18) Sa 11.7, Uhr TC Flinsbach - TSG Billiigheim/Allfeld (Juniorinnen U18) So 12.7, 9.30 Uhr TC Osterburken - TC Allfeld (Damen) So 12.7, 9.30 Uhr TC Buchen - TC Allfeld (Herren) VfB Allfeld e.v. Sportfest-Rückblick Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die auch unser diesjähriges Sportfest zu einem schönen Erfolg werden ließen. Ein ganz besonders großes Dankeschön gilt natürlich allen Helfern, die viele Stunden ihrer Freizeit opferten und trotz tropischer Temperaturen und der auch damit verbundenen großen Belastung eine hervorragende Leistung für den VfB und unsere Gäste erbrachten. Vielen Dank auch an unsere Besucher, die den Weg ins Allfelder Waldstadion fanden und immer für eine schöne Atmosphäre sorgten. Wir sehen uns wieder zur Saison 2015/16. CTF Billigheim Aktuelle Ergebnisse und Termine Ergebnisse U10: CTF Billigheim 1 - TSV Assamstadt 1 2:30 U14m: CTF Billigheim 1 - TSV Einheit Reichartshausen 1 1:5 U18m: TSG TC RG Allfeld/CTF Billigheim 1 - TK BW Asbach 1 6:0 Herren 40: Uhr TC Hardheim CTF Billigheim 1 5:4 Damen: TSV Herbolzheim 1 - CTF Billigheim 1 2:7 Herren: CTF Billigheim 1 - TSV Werbach :6 Termine Samstag/Sonntag und Heimspiele Sa., 9.30 Uhr U14w: TSG CTF Billigheim - TC RG Allfeld 1 TV Hilsbach 1 Sa Uhr Herren40: CTF Billigheim 1 - TSG TC SW Adelsheim/ TC Sennfeld So., 9.30 Uhr Herren: CTF Billigheim 1 - TCG Götzingen 1 Auswärtsspiele Sa., 9.30 Uhr U10: TC RG Sulzbach 2 - CTF Billigheim 1 Sa., 9.30 Uhr U14m: TC RG Allfeld 1 - CTF Billigheim 1 Sa., Uhr U18w: TC Flinsbach 1 TSG - CTF Billigheim/TC RG Allfeld 1 Sa., Uhr U18m: TSC GB Wertheim 1 - TSG TC RG Allfeld/ CTF Billigheim 1 So., 9.30 Damen: TSV Einheit Reichartshausen - 1 CTF Billigheim 1 Vermietung Clubheim Für die aktiven und passiven Mitglieder besteht die Möglichkeit unser sehr schön und gut eingerichtetes Clubheim nebst Küche für private Feierlichkeiten anzumieten. Interessenten wenden sich bitte an Marion Obermayer, zu erreichen unter der Tel /1841 oder per Marion Obermayer, Clubheimverwaltung Männergesangverein Germania Billigheim Singen kann jeder und es ist gesund AOK-Ausgabe Singen ist eine recht simple Strategie, um die eigene Stimmung positiv zu beeinflussen. Es mobilisiert psychische und körperliche Kräfte, die uns helfen können, Stress zu verarbeiten und zu entspannen. Wissenschaftlich am besten gesichert ist, dass Singen positiv auf das seelische Wohlbefinden wirkt. Schon nach einigen Minuten gemeinsamen Singens verbessert sich die Stimmung, Experten raten Eltern und Großeltern, so oft wie möglich mit ihren Kindern und Enkeln zu singen. Vielen Erwachsenen ist es peinlich ein Lied anzustimmen. Töne zu treffen wird oft überbewertet, bestätigt Prof. Kreutz. Falsches Singen wird bei guter Anleitung und Übung sehr schnell kein Problem. Singen erzeugt nicht nur Glücksgefühle und Wohlbefinden, sondern fördert auch die Gesundheit. Ganz wichtig ist Singen für eine gute Lungenfunktion, da die Ventilation der Lunge besser ist als beim Sprechen, so erläutert Prof. Kreutz.

7 Sie möchten mehr lesen? Die gedruckten Mitteilungsblätter von NUSSBAUM MEDIEN... sind die wöchentliche Planungshilfe für das kulturelle, gesellschaftliche, sportliche und kirchliche Leben in den Städten und Gemeinden. sind als Amtsblatt das direkte Sprachrohr der Stadt- und Gemeindeverwaltungen. landen durch unseren kompetenten Vertriebspartner pünktlich und zuverlässig Woche für Woche in Ihrem Briefkasten. Nutzen Sie Ihre Chance und testen Sie 8 Printausgaben Ihres mitteilungsblattes kostenlos! Einfach den Probe-Abonnement-Bestellschein unter diesem Link ausfüllen und online zurücksenden, wir kümmern uns darum. NUSSBAUM BadSt. Friedrichshall GmbH&& Co. Co. KG Seelachstr Bad NuSSbaumMEDIEN Medien Leon-Rot GmbH Opelstr St.Friedrichshall Leon-Rot Tel Fax(0(07136) Tel. (0 62 (07136) 27) Fax 62 27)

8 2 AktuELLEs INFOS REGIONAL sulmtaler WOcHE 8. Juli 2015 Nr Musiker geben sich beim straßenfest rund um die kelter ein stelldichein sülzbacher Festmeile trotz Hitze eine beliebte Festadresse Bunte Lichterketten entlang der Alten Kelter, dazu ein Publikum in Feierlaune. Bereits zum 38. Mal zeigte sich der Musikverein Sülzbach als Gastgeber des traditionellen Straßenfestes, bei dem sich an drei Tagen rund 200 Musiker ein Stelldichein gaben. Dass der Musikverein einen guten Draht zum Wettergott hat, ist bekannt. Temperaturen von weit über 30 Grad an allen drei Tagen hatte es zuvor aber wohl auch noch nicht gegeben. Brutal diese Hitze. Da ist Mineralwasser ohne Ende angesagt, zeigte sich Vereinsvorsitzender Mario Müllerschön nach den letzten Vorbereitungen vor Festbeginn mit Schweißperlen auf der Stirn. Bereits am Donnerstagabend begann ein über 20-köpfiges Helferteam mit den Aufbauarbeiten. Holzhütten und Bühne aufbauen, Lichterketten anbringen, Sonnenschirme und Biergarnituren aufstellen. Jeder weiß wo er anpacken muss, lobte der Vereinschef seine Leute. Am Abend eröffnete der Musikverein Ellhofen mit Dirigent Hans Brändle das Blasmusik-Event. Wir werden versuchen Sie die nächsten 20 Minuten zu unterhalten, dann sind wir im Freibad, meinte Moderator Jörg Hansert mit einem Augenzwinkern, ehe ein munteres Heut ist Musikantentag, da ist bei uns was los zum Besten gegeben wurde. An vorderster Front der Tischreihen saß der kleine Finn (2), neben seinem Papa und dirigierte die Kapelle mit Begeisterung mit. Trotz hochsommerlicher Temperaturen zeigten sich die Sitzbänke beizeiten gut besetzt. Während sich das Publikum bei guter Laune zeigte, schwitzten in den Verkaufsständen die Helfer. Das ist hier die reinste Wurstsauna, schmunzelte Ruth Dunkelmann und wischte sich bei über 40 Grad am Grill die Schweißperlen von der Stirn. Am Pommesstand ging es ruhiger zu. Gerade sind mehr Getränke gefragt, informierte Annika Specht, die in der Jugend- und Aktivenkapelle am Saxofon für den richtigen Sound sorgt. Gut zu tun hatte das Männerquartett am Zapfhahn. Radler ist der Renner, informierte Karl-Heinz Hrubi. Karl Schmidgall war für die leckeren Hähnchen zuständig. Bei schönen 25 Grad kann jeder feiern. Je höher die Temperaturen desto besser die Laune, sah der Bassist der Aktivenkapelle die schweißtreibenden Temperaturen mit Humor. Heiße Temperaturen, coole Getränke. Bei Roman Weber am Cockailstand ließ es sich bei einem Caipirinha und fruchtig frischem Aperitivo Rosato gut verweilen. Ein Gläschen Secco oder ein sommerlicher Weißwein waren am Sekt- und Weinstand bei Jürgen und Gisella Siller angesagt. Dem Duft von süßen Waffeln konnte man am Waffelstand der Nachwuchsmusiker nur schwer widerstehen. Herzhaftes gab es bei Nadine Wetter, Ira Riedle und Tochter Jasmin. Vom Knoblauchbaguette bis hin zum leckeren Flammkuchen reichte die ausgewählte Speisekarte. Viel Lob aus den Publikumsreihen gab es für den Musikverein Vor dem Fest. Helferteam um Vereinschef Mario Müllerschön (kniend 3. v.l.) Ellhofen. Die spielen klasse. Es ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Die Gesangssolisten sind das i-tüpfelchen eines großartigen Orchesters, war der Obersulmer Stefan Sack vom Auftritt der Kapelle begeistert. Musik ist Trumpf, mit passendem Titel startete der Musikverein Sülzbach unter der Leitung von Dirigent Elmar Belz zur Frühschoppenzeit in den zweiten Festtag. Nur spärlich waren die Sitzgarnituren bei heißen Temperaturen rund um die Alte Kelter besetzt. Mit zum Publikum gehörten Günter und Annette Wurzer. Immer wieder Sonntags, wir gehören hier zu den Stammgästen, outeten sich die Eschenauer als langjährige Festbesucher. Blasmusik nonstop gab es am Nachmittag mit der Sülzbacher Jugendkapelle sowie den Musikvereinen aus Willsbach und Löwenstein. Zum Festausklang spielt am heutigen Montagabend ab Uhr der Musikverein Mainhardt auf. Text und Bilder (kre) Zeigte sich als Stimmungsmacher zum Festauftakt: Musikverein Ellhofen Coole Cocktailrunde beim Sülzbacher Straßenfest Zweiter Festtag. Frühschoppenzeit mit dem Musikverein Sülzbach

9 4 AktuELLEs INFOS REGIONAL sulmtaler WOcHE 8. Juli 2015 Nr Nachwuchsmusiker zählt das Jugendorchester aktuell Musikverein Ellhofen blickt mit stolz auf seine jungen Musiker starker Musikernachwuchs begeistert sein Publikum Besondere Bedingungen erfordern besondere Reaktionen, erklärte Regina Flachsmann aus dem Vorstandsteam die Verlegung des Open-Air- Events vom Schulhof in die Gemeindehalle. Die Entscheidung gegen die hochsommerlichen Temperaturen im Freien war richtig. Rund 200 Zuhörer waren in die Halle gekommen, um einen hörenswerten Musikabend zu genießen. Beifall des Publikums begrüßte Dirk Harr als Dirigent des Vorstufenorchesters, bis er den Platz vor seinen 18 Schützlingen eingenommen hatte. Ein flottes Stück, das zum Wetter passt, stimmte Tim Hansert die Zuhörer auf spanisches La bamba ein. Die 9-11-jährigen Nachwuchsmusiker ließen ein 20-minütiges Nonstop- Feuerwerk folgen. Von American Petrol, einem Marsch der gute Laune macht, bis hin zum Queen-Klassiker We will rock you. Da wurde munter in die Hände geklatscht und kräftig mit den Füßen auf den Boden gestampft. Mit begeisterndem Applaus belohnte das Publikum den jüngsten Ellhofener Musikernachwuchs. Alle haben sich musikalisch großartig weiterentwickelt, lobte Dirigent Dirk Harr seine jungen Musiker nach dem Auftritt. Erfolgreich kehrte das Jugendorchester mit Dirigent Benjamin Krummhauer vom Jugendwertungsspiel im Juni aus Eppingen zurück. Mit sehr gutem Erfolg lauteten die Noten der Jury bei A Chesapeake Bay Adventure und Contrasts of Life. Der starken Vorstellung beim Wertungsspiel setzte das Orchester an diesem Abend eine noch stärkere Leistung drauf. Heute waren wir mit beiden Titeln besser als in Eppingen. Das hat wohl am guten Publikum und am Heimvorteil gelegen. Ich bin mit allen superzufrieden, lobte Benjamin Krummhauer das Orchester. Weitere musikalische Vorträge waren Queens Park Melody, Selections from Lion King und Pop Culture. Ein Highlight des Sommerkonzerts setzte Verena Walter. Mit starker Stimme begeisterte sie das Publikum mit Rolling in the deep von Adele. Das Publikum erhob sich von den Plätzen und feierte begeistert 37 Orchestermitglieder und die Sängerin. Es gibt in der Welt selten ein schöneres Übermaß als das der Dankbarkeit, zitierte Regina Flachsmann den französischen Schriftsteller Jean de La Bruyére. Dabei ging der Dank der Vorsitzenden an die Dozenten, Ausbilder, Dirigenten, Jugendleitung und Jugendsprecher des Vereins. Alle zusammen sind wir ein tolles Team, wir sind stolz einen solchen Musikernachwuchs zu haben. Es steckt aber auch viel Arbeit dahinter, zollte sie ihren Mitstreitern großes Lob, vergaß aber nicht, die gute Zusammenarbeit mit der Musikschule Obersulm zu erwähnen. Text und Bilder (kre) Starker Auftritt. Verena Walter (li.) singt Rolling in the deep" von Adele Klarinetten- und Saxofonpower beim Vorstufenorchester

10 sulmtaler WOcHE 8. Juli 2015 INFOS Nr. 28 REGIONAL AktuELLEs 5 Über 30 Kinder setzten "Lippels Traum" gekonnt in Szene Eschenauer Publikum feiert seine Grundschulkinder Lippels traum Viertklässler gefallen mit theaterstück Chapeau Grundschule Eschenau. Was 36 Viertklässler mit Unterstützung von Lehrern, Eltern und Elternbeirat beim Theaterstück Lippels Traum auf die Bühnenbretter der Eschenauer Gemeindehalle brachten war beeindruckend. Im Mittelpunkt unseres erzieherischen und unterrichtlichen Handelns steht das Kind, lautet ein Leitspruch der Schule, in der es seit 2010 gemeinsamen Unterricht mit geistig und körperbehinderten Kindern der Schule in Lichtenstern gibt. Auch in Lippels Traum, dessen Geschichte aus der Feder des Kinderbuchautors Paul Maar stammt, standen die Kinder im Mittelpunkt des Geschehens. Mit Mut, Selbstvertrauen und ohne große Scheu präsentierten sich die Kids ihrem Publikum. Wirklichkeit oder Traum? Wer sind Asslam und Hamide, mit denen Lippel im Sandsturm durch die Wüste irrt? Sind es zwei türkische Mitschüler aus seiner Klasse, oder gar ein Prinz und eine Prinzessin aus dem Morgenland? Ein aufregendes Abenteuer, das Lippel da träumt. Oder ist es gar kein Traum? Vier verschiedene Kulissenbilder setzten das von Grundschullehrerin Selina Neumann für die Kinder umgeschriebene Stück in Szene. Mira Rank, Dagmar Mühlberger und Izabella Kaczmarek gehörten mit zum engagierten Theaterteam. Von Januar 2015 an wurde geprobt. Einstudierte Tanz- und Gesangseinlagen sorgten mit für die Hingucker zwischen Traum und Wirklichkeit. Ich finde, die haben das alle toll gemacht, zeigte sich Schulleiterin Renate Weber- Maurer von der Leistung der Schüler angetan. Lang anhaltender Applaus des Publikums war verdienter Lohn für die Akteure auf der Bühne. Als Team hatte man Lippels Traum beeindruckend in Szene gesetzt. Text und Bilder (kre) Orientalische Klänge in der Eschenauer Gemeindehalle Traum oder Wirklichkeit? Eine spannende Geschichte zeigten die Viertklässler auf der Theaterbühne

11 INFOS REGIONAL Großer Rugby-Event feiert in Neckarsulm vom 17. bis 19. Juli fünfjähriges Jubiläum 6. internationales Rugby-Turnier RBW Sevens auf dem Eberwin-Sportgelände Als die Organisatoren der baden-württembergischen Rugbymeisterschaften vor fünf Jahren mit der Idee an den Start gingen, in Neckarsulm ein Rugbyturnier zu etablieren, wurden sie zunächst vielerorts belächelt. Heute, fünf Jahre später, gehören die RBW Sevens zum festen Bestandteil der Rugbysaison für Damen- und Herrenteams aus ganz Deutschland und Europa. Für die Jubiläumsausgabe zum fünfjährigen Bestehen, die vom 17. bis 19. Juli auch in diesem Jahr wieder unter der Schirmherrschaft des Baden-Württembergischen Innenministers Reinhold Gall auf dem Eberwin- Sportgelände in Obereisesheim stattfindet, haben die Organisatoren noch mal besonders Gas gegeben. Dominik Hoffmann, Vorstandsmitglied der Neckarsulmer Rugger, freut sich schon: Wir wollen allen Beteiligten, egal ob Spielern, Zuschauern und Unterstützern mit einem ganz besonderen, Rugby-typischen Programm Danke sagen für die letzten fünf Jahre. Neben einem spannenden Rahmenprogramm für Jung und Alt und leckerer Verpflegung wartet auf die Besucher auch in diesem Jahr wieder Rugby-Sport der Extraklasse, mit Teams aus ganz Die NSU-Rugger wollen erfolgreich auftreten. Europa. Insbesondere die zahlreichen deutschen Bundesligisten, die das Turnier als Vorbereitung für die deutsche Meisterschaft nutzen, versprechen hochklassigen Rugbysport und tolle Stimmung auf und neben dem Platz. Für die Neckarsulmer Lokalmatadoren stellt das Turnier den Abschluss der Saison dar und Trainer Mark Kuhl mann möchte nach dem knapp verlorenen Halbfinale im Ligapokal unbedingt noch einen Titel gewinnen: Wir trainieren mit einem kleinen ausgewählten Kader ganz gezielt da rauf hin, den einen oder anderen Gegner aus der Bundesliga zu ärgern und einen Pokal nach Neckarsulm zu holen. Gespielt wird am Samstag, 18. Juli und Sonntag, 19. Juli jeweils ab 9 Uhr. Daneben Kinderprogramm am Sonntag von 11 bis 16 Uhr - Siegerehrung am Sonntag ca Uhr. Abwechslung geboten wird für die ganze Familie mit Hüpfburg - Kinderschminken - Trommeln basteln - gratis Eis für jedes Kind - Kaffee und Kuchen durch die Chocolatie Carolin Fahrbach - große Tombola mit tollen Preisen - verschiedene Sportaussteller vor Ort und präsent ist ein Bundeswehr-Karrieretruck. (khl - Fotos: Leitz) So sehen Sieger aus. Anmeldungen für NSU-Senioren-Radtour erbeten Diesmal geht s am Neckar entlang nach Heinsheim Der Seniorenleiter der Neckarsulmer Sport-Union, Bruno Krämer, hat jetzt die traditionelle Senioren-Radausfahrt 2015 organisiert. Termin ist am Donnerstag, 13. August. Treffpunkt ist um 9.45 Uhr an der Neckarsulmer Volkshochschule. Ziel ist diesmal Heinsheim, wo die Strecke über die Wehrbrücke zwischen dem alten Neckar und dem Kanal führt. Nachdem der Steg in Untereisesheim überquert wurde, geht s weiter am Neckar entlang Richtung Bad Wimpfen und am Wimpfener Freibad vorbei nach Heinsheim. Unterwegs ist wie gewohnt eine Sektpause mit Brezel eingeplant. Mittagspause ist im Spatzennest in Heinsheim (neben dem Schloss) vorgesehen. Bei der Rückfahrt führt die Strecke über Bad Friedrichshall-Kochendorf, wo im Schlosspark-Café noch eine Kaffeepause eingelegt wird. Mit einem Abstecher im Brauhaus wird die Tour abgeschlossen. Für Reservierung bei der Lokalität sind Anmeldungen bis 31. Juli bei Helga und Erhard Schilp unter Telefon 07132/81016 erbeten. (khl)

12 Sudoku Nr mittel Die Aufgabe lautet, die leeren Felder so mit Ziffern von 1 bis 9 zu füllen, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem der kleinen 3 x 3 - Quadrate jede der Ziffern von 1 bis 9 genau einmal vorkommt. Tipp: wenn die Versuchung mit der Lösung rechts zu groß wird, geben Sie nicht nach falten Sie das Blatt doch einfach um... Benötigte Zeit zum Lösen dieses Sudokus: Lösung: NUSSBAUM MEDIEN St. Leon-Rot GmbH & Co. KG Opelstr. 29, St. Leon-Rot Tel Fax Internet: Geschäftszeiten: Mo.-Do Uhr, Fr Uhr

13 Billigheimer Bote 9. Juli 2015 Nr. 28 Anzeigen AUSBILDUNG, STUDIUM, WEITERBILDUNG Tipps für die Probezeit (djd). Nach einer langen Ausbildung und einem vielleicht aufwändigen Bewerbungsmarathon ist es endlich soweit: der neue Job. Doch noch ist es nicht geschafft, denn erst mal steht man auf dem Prüfstand, man ist in der Probezeit.Natürlich es wichtig, die anvertrauten Aufgaben schnell und kompetent zu bearbeiten, Einsatzbereitschaft und Fleiß zu zeigen. Auch ist es wichtig, die gebotenen Möglichkeiten zu nutzen, sich zusätzliches Wissen über das Unternehmen anzueignen und dazu verfügbares Material wie das Intranet, die Mitarbeiterzeitschrift, ein Handbuch oder spezielle Angebote für neue Mitarbeiter zu nutzen. Doch keiner arbeitet in einem Unternehmen allein. Die Integration in das Team ist genauso wichtig, wenn nicht fast schon wichtiger. Wir suchen zum 1. September 2016 engagierte Auszubildende zum/zur Industriemechaniker/-in Elektroniker/-in für Betriebstechnik Industriekauffrau/-mann mit Zusatzqualifikation English for Business Beginnen Sie Ihre berufliche Laufbahn mit einer anspruchsvollen Ausbildung. Wir bieten optimale Startbedingungen: Erfahrene Ausbilder vermitteln Ihnen in technisch hoch - modernen Betrieben ein breites Spektrum an Kenntnissen und Fähigkeiten. Dazu versüßen ein angenehmes Betriebsklima und eine individuelle Betreuung Ihren Start ins Berufsleben. Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann bewerben Sie sich bitte online über unser Karriereportal auf Bewerbungsschluss: 20. September 2015 Foto: Archiv Der Start ins Berufsleben Südzucker AG Werk Offenau Ludwig-Kayser-Straße Offenau Telefon: (djd). Ob es sich um den Start ins Berufsleben, eine neue Herausforderung im Leben, oder eine Veränderung innerhalb des bestehenden Betriebs handelt ist ganz gleich, sie alle haben eines gemein die richtige Bewerbung geht dem voraus. Der erste Eindruck Möchte man sich auf eine Stelle bewerben, so ist der erste Eindruck der wichtigste. 1. Wie aus der Masse der Bewerber herausstechen? 2. Wie soll das Anschreiben formuliert werden? 3. Ein Foto sagt mehr als tausend Worte. 4. Welche Unterlagen gehören mit hinein? 5. In eine Mappe legen oder Loseblattsammlung? Man tut gut daran, sich vor der Bewerbung eingehend mit dem Unternehmen, insofern man nicht bereits im selben tätig ist, gut zu befassen. Wichtige Kernpunkte des Unternehmens herauszufinden, kann einem bei der Formulierung seines Anschreibens und später beim Vorstellungsgespräch ungemein nützlich sein. Social-/Business Networks bieten heute zusätzlich zu den herkömmlichen Unternehmenswebsites durchaus weiterführende Infos. Wichtig sind vor allem Dinge wie die Geschichte des Unternehmens bzw. dessen Entwicklung. Wie ist das Team beschaffen, gibt es vorwiegend ältere oder jüngere Mitarbeiter? Oder ist das Team sogar bunt gemischt? Legt man Wert auf akurates Verhalten oder handelt es sich um ein flippiges und eher dynamisches Unternehmen? Wer ist mein Ansprechpartner im Unternehmen falls dies nicht explizit in der Stellenausschreibung erwähnt wird. Notfalls ist es förderlich einfach direkt einmal im Unternehmen anzurufen und freundlich nachzufragen, an wen man seine Bewerbung richten darf. Das gibt dem Anschreiben eine persönlichere Note als Sehr geehrte Damen und Herren. Foto: Archiv Das Vorstellungsgespräch (djd). Pünktlichkeit Man sollte sich vorher über den genauen Standort informieren und genügend Zeit einplanen, um ohne Hast dort anzukommen. Man ist ohnehin schon aufgeregt. Gepflegtes Auftreten In passender Garderobe und zur Sicherheit mit den eigenen Unterlagen, fühlt man sich gleich viel besser und strahlt das auch aus. Gute Vorbereitung Wie auch beim Anschreiben selbst, ist es ratsam sich vorab noch einmal alle wichtigen Informationen zum Unternehmen und zum zukünftigen Tätigkeitsfeld bewusst zu machen. Generalprobe Wenn man sich unsicher fühlt, hilft es auch mit jemandem ein mögliches Gespräch zu üben, das schafft mehr Sicherheit und bereitet auf eventuelle Gegenfragen vor. Personalchefs sind auch nur Menschen und möchten lediglich denjenigen finden, der am besten zu der ausgeschriebenen Position passt. Natürlichkeit und einfach man selbst zu sein, ist hierbei wohl das Wichtigste.

14 Design: Anzeigen Billigheimer Bote 9. Juli 2015 Nr. 28 TRAUER Anna Mader Statt Karten Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren. Aber es tut gut zu erfahren, wie viele sie gern hatten. Danke für die stille Umramung, für die tröstenden Worte, gesprochen, geschrieben oder gesungen, für den Händedruck, wenn die Worte fehlten, für alle Zeichen der Liebe, Verbundenheit und Freundschaft, für Zuwendungen und die Begleitung zur letzten Ruhestätte. Im Namen aller Angehörigen Roland Mader Allfeld, im Juni 2015 SPIELZEIT JESUS CHRIST SUPERSTAR Rock-Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Ricelll LA TRAVIATAATA Oper von Giuseppe Verdi FAMILIENFEST & ERÖFFNUNGSKONZERT Schlossfestspiele Zwingenberg am Neckar Karten telefon

15 Billigheimer Bote 9. Juli 2015 Nr. 28 Anzeigen Eröffnung Sektempfang 18. Juli 2015 Gewinnspiel 10 bis 14 Uhr Rabatte bis 15% Computerprobleme? Für privat bis mittelständische Unternehmen, Anfängerhilfe, Virenentfernung, Datenrettung, Internetprobleme, DSL Computer für Senioren, PC-Reparaturen, Vor-Ort-Service! Verkauf von individuellen PCs inkl. Aufbau, Installation und Einweisung PC-Dienstleistungen G. J. Stotz externer Datenschutzbeauftragter, Datensicherung Seit über 20 Jahren Telefon: Diese Anzeige erscheint unregelmäßig, bitte ausschneiden ROLLADEN Longerich - Fenstertechnik - Ihr bester Partner für verlässliche Beratung sichere Montage prompten Service Haustüren Garagentore Terrassendach Sonnenschutz Rollläden Markisen Insektenschutz Reparaturen Schwarzacher Straße Aglasterhausen Tel Fax Stoffe, Kurzwaren & Zubehör Handmade, Accessoires & mehr Bestickung und Beflockung STELLENANGEBOT Flexibler Hausmeister für Industriepark in Möckmühl gesucht (Stelle auch in Teilzeit möglich) Telefon Nadelkiste Inh. Kerstin Seyfferth Mühlbacher Pfad Billigheim-Sulzbach Suchen ab sofort Gerüstbauer in Vollzeit mit FS Klasse 3 oder CE JLN Gerüstbau, Tel Immer aktuell... Ihr Amtsblatt! Sie möchten etwas Gutes tun? Unterstützen Sie die lokalen Projekte der Nussbaum Stiftung! Die Spenden-Hotline lautet: Tel Sie entscheiden per Knopfdruck, ob Sie 5 oder 10 spenden möchten. Der Betrag wird Ihrer nächsten Telefonrechnung belastet. Alle bisher geförderten Projekte finden Sie auf

16 Anzeigen Billigheimer Bote 9. Juli 2015 Nr. 28 Jetzt Süß- Kirschen Gätschenberger Röhrleinshof Billigheim-Ka Tel Hofladen: Mo-Fr: und Uhr. Metzgerei Treffpunkt des guten Geschmacks NEUDENAU Hauptstraße 1 Tel /826 Fax 06264/849 Fliesenarbeiten aller Art... auch Kleinstarbeiten - egal wo Sie Ihre Fliesen kaufen. BÖHM Fliesenfachgeschäft Enzianstr. 9 Mosbach-Diedesheim Telefon mobil Wir sind jeden Tag für Sie da! Autohaus Ralph Müller Suzuki-Vertragshändler Ortsstraße Obrigheim-Asbach Telefon (06262) ZAHNARZTPRAXIS DR./MED. UNIV. BUDAPEST GABRIELLA CSONKA-KÖSZEGHY Tätigkeitsschwerpunkt: Kinderzahnheilkunde/Sanierung in Narkose DR./MED. UNIV. BUDAPEST TAMÁS KÖSZEGHY Tätigkeitsschwerpunkt: Implantologie/Zahnersatz/Kieferorthopädie doctor medicinae dentariae / Universität für Medizinische Wissenschaften Budapest ADELE DEZSÖ-LAKATOS Tätigkeitsschwerpunkt: Kieferorthopädie Implantat-Planung mit 3-D-Röntgentechnik Gemeinschaftspraxis Mühlbachstraße 2 Tel Fax Billigheim Öffnungszeiten: Montag 8-12 und Uhr Dienstag 8-12 und Uhr Mittwoch 8-12 und Uhr Donnerstag 8-12 und Uhr Freitag 8-12 Kindersprechstunde: Donnerstag 8-12 und Uhr Krankenfahrten Dialyse-, Chemo- und Bestrahlungsfahrten Josef Schmidt Schef enz Tel WOCHENANGEBOT von Dienstag, 7.7. bis Samstag, marinierte Schweinerückensteaks 100 g 0,95 Schaschlikspieße 100 g 1,19 Zungenwurst eigene Herstellung 100 g 0,99 Saitenwürste eigene Herstellung 100 g 1,15 Nudelsalat eigene Herstellung 100 g 0,89 Mittwoch: Lauchbraten Donnerstag: ½ Grillhähnchen AKTION: Schinkenwurstdose eigene Herstellung 390 g Einlage 3,99 Platten- und Partyservice warme Theke, Präsentkörbe, Gutscheine Samstag: Die Dahenfelder, DJ im Bar-Bereich Sonntag: Nonstop-Unterhaltungsmusik, Spiele und Aktionen für Kinder auf der grünen Wiese, Kasperletheater, Bambiniturnier Montag: Sied eischessen, Kinderolympiade, MV Ellhofen, Paulo Garnituren, Eckbänke, Stühle etc. aufarbeiten und neu beziehen mit preisgünstigen Qualitätsstoffen neueste Stoffe mit Fleckschutzgarantie direkt vom Hersteller Unverbindliche Beratung auch nach Feierabend und samstags Polsterwerkstätte Dieter Rehn, Tel arndt heberle.schreinerei. Holz-/Kunststoff-Fenster Rollläden Rolläden Innenausbau Zimmer-/Außentüren Parkett/Laminat Möbel nach Maß Wohndachfenster Fliegenschutz etc. mit dem hohen Qualitätsanspruch des Meisters arndt heberle.schreinerei. Telefon / Mobil Sulzbach

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Informationen zu mir:

Informationen zu mir: Private Musikschule Stadtler Theodor-Haubachsstr.13a 59192 Bergkamen Tel:02307 983170 Mail: Musikschule.stadtler@googlemail.com Lerne mit Spaß und Freude ein Instrument und die Musik die dir gefällt :)

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche:

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche: Die Musikschule Mannheim in einfacher Sprache G. Der Unterricht für Kinder und Jugendliche Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern! Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für

Mehr

Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau

Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau Schulprospekt Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau Die Musikschule Unterrheintal bietet Schülerinnen und Schülern,

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Warum eine Vorbereitung? Und worauf sollten Sie sich vorbereiten? - Wir

Mehr

Newsletter September 2016

Newsletter September 2016 Newsletter September 2016 Internationale Frauen Leipzig e.v. 1.) Öffnungszeiten 2.) Angebote 3.) Mutter-Kind-Café 4.) Interkulturelles Frauenfrühstück im Bürgertreff 5.) Sport und Bewegungsfest im Rabet

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

Camps & Events Winter Frühling 2016

Camps & Events Winter Frühling 2016 Camps & Events Winter Frühling 2016 Wir kümmern uns um die wichtigsten Menschen auf der Welt: Ihre Kinder. Unser professionelles Asprini Team betreut diese so sorgsam, als wären es die eigenen. Vom Kleinkind

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Musikschule. im Kulturhof Itzehoe

Musikschule. im Kulturhof Itzehoe Musikschule im Kulturhof Itzehoe Musizieren im Kulturhof Itzehoe Jeder Mensch bringt eine natürliche und entwicklungsfähige Musikalität mit auf die Welt. Schon im Mutterleib fühlt und hört man die Stimme

Mehr

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!!

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! TSV Infopost 48. Ausgabe Juni 2015 Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! dann findet zum ersten Mal das TSV Sommerfest statt; Initiator ist der Ideenkreis Der TSV 07 Grettstadt spinnt!.

Mehr

Rosmarinchen. Ostern 2010. Evangelischer Kindergarten. Rosmarinstraße 9 72770 Reutlingen (Gönningen)

Rosmarinchen. Ostern 2010. Evangelischer Kindergarten. Rosmarinstraße 9 72770 Reutlingen (Gönningen) Rosmarinchen Ostern 2010 Evangelischer Kindergarten Rosmarinstraße 9 72770 Reutlingen (Gönningen) Fon (07072) 4467 Fax (07072) 922 9901 Info@KindergartenRosmarinstrasse.de www.kindergartenrosmarinstrasse.de

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben

Zentrale Deutschprüfung Niveau A2 Modellsatz Nr. 2 Prüfungsteil Leseverstehen Texte und Aufgaben Zentrale Deutschprüfung Niveau 2 Texte und ufgaben Nachname Vorname Teil 1 Infotafel In der Pausenhalle eines erliner Gymnasiums hängt eine Infotafel. Dort können die Schülerinnen und Schüler nzeigen und

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim Am heutigen Tag hat in Pforzheim die diesjährige Übungsfirmenmesse stattgefunden, zu der zahlreiche Übungsfirmen mit ihren jeweiligen Ständen zusammentrafen.

Mehr

Liebe Kinderpfarrblattleser!

Liebe Kinderpfarrblattleser! Liebe Kinderpfarrblattleser! Endlich ist es wieder da, das aktuelle das Kinderpfarrblatt mit unseren Bastel- und Spielnachmittagen, Kinder und Familiengottesdiensten, einer Ministrantenolympiade und Vielem

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

J.B. und ich unter Wasser

J.B. und ich unter Wasser Monatsbericht Nr. 3 Das eigentlicher Thema dieses Berichtes lautet: Du und deine neuen Freunde Aber zuerst zur Arbeit: Die Arbeit mit den Kindern macht sehr viel Spaß. Einige der Schüler lernen wirklich

Mehr

Newsletter Oktober der Musikschule Leimen

Newsletter Oktober der Musikschule Leimen Newsletter Oktober der Musikschule Leimen Interesse am Newsletter? Dann einfach per Mail über abonnieren.newsletter(at)musikschule-leimen.de anmelden. MUSIKSCHULVERWALTUNG IN DEN HERBSTFERIEN GESCHLOSSEN

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

Das Körperorchester mit körpereigenen Instrumenten musizieren

Das Körperorchester mit körpereigenen Instrumenten musizieren V Kreativität und Musik Angebot 7 Körperinstrumente 1 von 14 Das Körperorchester mit körpereigenen Instrumenten musizieren Kati Breuer, Stuhr Ziel den eigenen Körper kennenlernen Alter Zeit Gruppe 1 bis

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Jugendleiterbericht 2014

Jugendleiterbericht 2014 MV Hettingen Jugendleiterbericht 2014 Carolin Knaus Jugendleiterbericht 2014 Seit Sommer 2014 besuchen 6 neue Kinder die musikalische Früherziehung, die nach Ostern 2015 in den Flötenkurs übergehen wird.

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser! Seite 3 Kirchen-Tag ist ein Fest mit guten Gesprächen Seite 5 Das ist beim Kirchen-Tag wichtig Seite 7 Gott danken

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

Oberaargauische Musikschule Langenthal 40 Jahre OMS 18. September 2009, 1800 Uhr

Oberaargauische Musikschule Langenthal 40 Jahre OMS 18. September 2009, 1800 Uhr Oberaargauische Musikschule Langenthal 40 Jahre OMS 18. September 2009, 1800 Uhr Hans-Jürg Käser, Regierungspräsident Was kann Musik bewirken? Anrede Vielleicht sind Sie eigentlich nicht das >richtige

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Der Dienstag sah gleich zwei große Programmpunkte vor. Ein Highlight der Klassenfahrt war die Domführung.

Der Dienstag sah gleich zwei große Programmpunkte vor. Ein Highlight der Klassenfahrt war die Domführung. Sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrter Herr Reineke, nach Abschluss unserer Klassenfahrt nach Köln vom 06.06. 10.06.2011, die Sie als Stiftung

Mehr

Rocktreff Thale (für Anfänger) vom September 2014

Rocktreff Thale (für Anfänger) vom September 2014 Rocktreff Thale (für Anfänger) vom 25.-27. September 2014 Kooperationsveranstaltung von Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung (LISA) und Musikalischem Kompetenzzentrum Sachsen-Anhalt 32 Schülerinnen

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 2: DIE EINSHOCH6-PARTY

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 2: DIE EINSHOCH6-PARTY Übung 1: Jamsession Bearbeite diese Übung, bevor du dir das Video ansiehst. Hier siehst du Bilder aus dem Video. Welches Zitat aus dem Video passt zu welchem Bild? Ordne richtig zu. 1. 2. 3. 4. a) Jammen

Mehr

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 Als wir bei unserem Hotel ankamen, bezogen wir gleich die Zimmer, danach erwartete uns ein köstliches Abendessen Anschließend machten wir noch einen Spaziergang zum Petersplatz

Mehr

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Newsletter 1/2015 Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, ein gutes neues Jahr 2015! Hoffentlich liegen schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage hinter Ihnen,

Mehr

Camps & Events Sommer 2015

Camps & Events Sommer 2015 Camps & Events Sommer 2015 Wir kümmern uns um die wichtigsten Menschen auf der Welt: Ihre Kinder. Unser professionelles Asprini Team betreut diese so sorgsam als wären es die eigenen. Vom Kleinkind bis

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig! Schulleitung Ühlingen Schulstr. 12 79777 Ühlingen Birkendorf Telefon 07743 / 920390 Fax 07743 / 9203920 poststelle@schluechttal.schule.bwl.de H. Zillessen - Rektor www.schluechttal-schule.de G r u n d

Mehr

Liebe Freunde von MANTHOC, liebe Mitglieder,

Liebe Freunde von MANTHOC, liebe Mitglieder, Liebe Freunde von MANTHOC, liebe Mitglieder, seit dem letzten Rundbrief sind einige Wochen vergangen und wir möchten Sie gerne darüber informieren, was in dieser Zeit geschehen ist und über einige Ereignisse

Mehr

TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE

TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE Dienstag, 11. Oktober 2011, 19.30Uhr im Rathausfoyer Aalen eine Kurzpräsentation der Knallerbsen Im Rahmen der Veranstaltung "Arbeit für Menschen mit Behinderungen"

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie

In dieser Straße liegt der Wohnung von meiner Gastfamilie Ich bin aus Frankreich am 8. April 2009 nach Deutschland gekommen. Ich war ein bisschen aufgeregt. Aber als zwei weibliche Personen mir gesagt haben: Hallo!, bin ich entspannter geworden. Am Anfang meines

Mehr

Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein

Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein Fragebogen Englisch Unterricht Karin Holenstein 6. Klasse (Klassenlehrperson F. Schneider u. S. Bösch) 2012 / 2013 insgesamt 39 Schüler Informationen 16 Schüler haben ab der 3. Klasse mit dem Lehrmittel

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

MINISTER FÜR WIRTSCHAFT, FAMILIE UND JUGEND ZU GAST

MINISTER FÜR WIRTSCHAFT, FAMILIE UND JUGEND ZU GAST Sonderausgabe Donnerstag, 3. März 2011 MINISTER FÜR WIRTSCHAFT, FAMILIE UND JUGEND ZU GAST Marian (9), Niki (10), Karoline (10) Wir sind die 4A der VS St. Franziskus. Wir waren heute in der Demokratiewerkstatt.

Mehr

Einladung zu STIMMEN ON STAGE Chöre auf dem STAC Festival

Einladung zu STIMMEN ON STAGE Chöre auf dem STAC Festival Einladung zu STIMMEN ON STAGE Liebe Freunde der Chormusik, wir möchten euch hiermit herzlich zu Stimmen on Stage, ein besonderes Event mit Chören, auf dem STAC Festival einladen. Datum: Sonntag, 12. Oktober

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 06 Hochzeit Der schönste Tag im Leben soll es werden das wünschen sich viele Paare von ihrer Hochzeit. Wie dieser Tag genau ablaufen soll, entscheidet jedes Paar individuell. Eine gute Planung gehört in

Mehr

Elternrundbrief 2009/10 Nr.4 02. Juli 2010. da das laufende Schuljahr jetzt endet, wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern erholsame Ferien.

Elternrundbrief 2009/10 Nr.4 02. Juli 2010. da das laufende Schuljahr jetzt endet, wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern erholsame Ferien. 55218 Ingelheim - Die Schulleiterin - Friedrich-Ebert-Straße 15 Tel.: 06132-71630 Fax.: 06132 7163210 Mainzer Straße 68 Tel.: 06132 73318 Fax: 06132-431486 Elternrundbrief 2009/10 Nr.4 02. Juli 2010 Sehr

Mehr

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes)

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) A. Bevor ihr das Interview mit Heiko hört, überlegt bitte: Durch welche Umstände kann man in Stress geraten? B. Hört

Mehr

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Umzugs-Info mit Pkw mit Bus mit Bahn Bei der Zunftmeistertagung in Böhringen am Sonntag, 10.01.2016 erhalten alle Teilnehmer ihre Unterlagen.

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren,

Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011. Meine sehr verehrten Damen und Herren, Es gilt das gesprochene Wort Stapelmahlzeit am 29. Oktober 2011 Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie als Partner, Freunde, Bürgerinnen, Bürger und als Gäste unserer Stadt ganz herzlich

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt Offenes Ohr für alle Schüler, Eltern und Lehrer Anja Oberst-Beck Unsere Schule Idee Schulseelsorge Rahmenbedingungen Äußerer Rahmen Ablauf der Kindersprechstunde

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Dieses Jahr war die Austauschschule jedoch nicht mehr das Lycée FranVois Villon in Beaugency, sondern das Lycée Charles Péguy in Orléans.

Dieses Jahr war die Austauschschule jedoch nicht mehr das Lycée FranVois Villon in Beaugency, sondern das Lycée Charles Péguy in Orléans. Austausch Orléans (F) - Begegnung 2007 in Orléans Vive l'échange! Auch dieses Schuljahr fand der bereits seit nun fünf Jahren eingerichtete Austausch der FranzösischschülerInnen der Oberstufe mit DeutschschülerInnen

Mehr

Information zur. Lesenacht Fledermäuse

Information zur. Lesenacht Fledermäuse Information zur Lesenacht Fledermäuse Bereits eine Woche vor der Lesenacht habe ich als Lehrerin aus dem Buch Das Vamperl von Renate Welsh vorgelesen. In Sachunterricht haben wir dann einiges zu Fledermäusen

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an:

Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an: Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an: > ab der 2. Klasse: Blockflötenunterricht oder Ukulelenunterricht oder Singgruppe

Mehr

Leit-Faden Beteiligung verändert. Leichte Sprache. Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW

Leit-Faden Beteiligung verändert. Leichte Sprache. Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW Leit-Faden Beteiligung verändert Leichte Sprache Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW Impressum Leit-Faden Beteiligung verändert Leichte Sprache Wer hat den Text geschrieben? Dr. Katrin Grüber hat den

Mehr

Pilot Gymnasium-Sfax Schuljahr :2004-2005. Text:

Pilot Gymnasium-Sfax Schuljahr :2004-2005. Text: Pilot Gymnasium-Sfax Schuljahr :2004-2005 Fach :Deutsch Lehrer: Text: Mir schwebt vor, dass ich mal Wirtschaftsinformatik studiere, vielleicht in Mannheim. Vielleicht gehe ich dafür in die USA. Aber erst

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche Nachhilfe Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Heute gehört so etwas oft dazu. Trennung der Eltern oder eine

Mehr

NEWSLETTER. Musikalischer Ausklang des Schuljahres in der Lukaskirche. Mitteilungen, Berichte und Informationen aus dem Schulleben

NEWSLETTER. Musikalischer Ausklang des Schuljahres in der Lukaskirche. Mitteilungen, Berichte und Informationen aus dem Schulleben NEWSLETTER No 7 Mitteilungen, Berichte und Informationen aus dem Schulleben Herzlichen Dank an Ursula Bassüner! Leitung der Chöre und des Orchesters Musikalischer Ausklang des Schuljahres in der Lukaskirche

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Feedbacks von den Teilnehmern der Power Coaching Trainings 2009

Feedbacks von den Teilnehmern der Power Coaching Trainings 2009 Feedbacks von den Teilnehmern der Power Coaching Trainings 2009 vielen Dank für Ihre email. Die Prüfung lief super und ich habe natürlich bestanden. Alle Prüfer waren wirklich fair und haben den Wackelkandidaten

Mehr

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Für Studenten wird es immer wichtiger, schon in jungen Jahren Klarheit über die Karriereziele zu haben und

Mehr

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos?

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos? a) esen Sie den Text Die Deutschen und ihr Urlaub Kein anderes Volk auf der Welt fährt so oft und so gerne in den Urlaub, wie die Deutschen. Mehr als drei Viertel aller Bundesbürger verlassen mindestens

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel SSV Newsletter Nr. 1/2014 Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel Hallen Masters 2014 - Aus in der Vorrunde Hagen. Wir waren dabei. Das olympische Motto war dann auch

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Gemeindebrief. St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum

Gemeindebrief. St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum Gemeindebrief St. Knud, Nordstrand in der Pfarrei St. Knud, Husum Gottesdienstzeiten Oi. So. St. Knud 18.00 Uhr 09.00 Uhr RegelmaBige Gottesdienste in Husum, Bredstedt St.Peter-Ording und Tonning Sa: 16.00

Mehr

Sprachkurse für jede Altersstufe. Activity English für Schüler bis 12 Jahre. Spielerisches Englisch für Kinder 1½-8 Jahre. English Camp Ferienprogramm

Sprachkurse für jede Altersstufe. Activity English für Schüler bis 12 Jahre. Spielerisches Englisch für Kinder 1½-8 Jahre. English Camp Ferienprogramm Sprachkurse für jede Altersstufe. für Kinder 1½-8 Jahre für Schüler bis 12 Jahre Ferienprogramm für Erwachsene ANZEIGER AKTUELL TAGESZEITUNG TAGESZEITUNG Fremdsprachenlernen ist für jedermann ein Thema

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen)

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Erntedankfest Thema: Aktion: Vorbereitung: Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Puppenspiel mit Handpuppen: Hund, Hase. Bär, (es sind drei Erwachsene für das Puppenspiel notwendig), mit den

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Kindergarten Schillerhöhe

Kindergarten Schillerhöhe Kindergarten Schillerhöhe Kontaktdaten: Mozartstr. 7 72172 Sulz a.n. 07454/2789 Fax 07454/407 1380 kiga.schillerhoehe@sulz.de Kindergartenleitung: Marion Maluga-Loebnitz Öffnungszeiten: Montag, Dienstag,

Mehr

Jugendclub Kattenturm

Jugendclub Kattenturm Jugendclub Kattenturm Max-Jahn-Weg 13 a / 28277 Bremen Fon: 829369 jc.kattenturm@awo-bremen.de Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, Freundinnen und Freunde des Kinder- und Jugendhaus Kattenturm und alle Kinder

Mehr

Einstieg Dortmund. Messe-Navi

Einstieg Dortmund. Messe-Navi Einstieg Dortmund -Navi Vor der Vor der 1. Dieses -Navi lesen Du erfährst, wie du dich auf den besuch vorbereiten kannst 2. Interessencheck machen Teste dich und finde heraus, welche Berufsfelder und Aussteller

Mehr

Infos über. die Schulungen von. Prüferinnen und Prüfern für Leichte Sprache

Infos über. die Schulungen von. Prüferinnen und Prüfern für Leichte Sprache Infos über die Schulungen von Prüferinnen und Prüfern für Leichte Sprache Inhalts-Verzeichnis Darum geht es Seite Einleitung 3 Das ist das Wichtigste für die Schulungen! 4 Die Inhalte: Das lernen Prüferinnen

Mehr