42. Halbjahr. 4Programm 2/ Juli 4August 4September 4Oktober 4November 4Dezember. 4Staatlich. anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "42. Halbjahr. 4Programm 2/2013. 4Juli 4August 4September 4Oktober 4November 4Dezember. 4Staatlich. anerkannte Einrichtung der Weiterbildung"

Transkript

1 42. Halbjahr 4Programm 2/2013 4Juli 4August 4September 4Oktober 4November 4Dezember 4Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

2 Inhaltsverzeichnis Begrüßung 4 Seite 4 Kalendarium 4 Seite 6 Unsere Bildungsangebote im Rheinland Wenn das kein Grund ist, über einen Bankwechsel nachzudenken. Die GLS Bank ist Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen. 1. (Waldorf)Pädagogik 4 Seite Anthroposophie 4 Seite Gewaltfreie Kommunikation 4 Seite Gesundheit 4 Seite Natur 4 Seite Eurythmie 4 Seite Künstlerische Kurse 4 Seite Kunsthandwerkliche Kurse 4 Seite Religiöse Themen 4 Seite Für Kinder und Jugendliche 4 Seite 56 Anmelde- und Zahlungsbedingungen 4 Seite 58 Das Team/Impressum 4 Seite 60 Kulturtermine/Infoveranstaltungen 4 Seite 63 Adressen/Veranstaltungsorte 4 Seite 66 DozentInnen und KursleiterInnen 4 Seite 70 das macht Sinn 3

3 Liebe Leserinnen und Leser, 4 Aus: Rudolf Steiner, Die Erkenntnis- Aufgabe der Jugend Es gibt zahlreiche Wege zur Anthroposophie. Man sollte darüber hinauskommen, sich zu stoßen an dem Wesen einzelner Menschen, die Anthroposophen sein wollen, und sollte versuchen, die Anthroposophie wirklich zu erleben. In der Gegenwart ist eigentlich Anthroposophie das einzige, das nicht dogmatisiert, und das nicht darauf erpicht ist, etwas in ganz bestimmter Weise hinzustellen, sondern das bestrebt ist, etwas von verschiedenen Seiten anzuschauen. Die Hauptsache der Anthroposophie liegt im Leben und nicht in der Form. Es gibt zahlreiche Wege zur Anthroposophie. Einer davon könnte vielleicht eines unserer Kurs- und Vortragsangebote sein. Das Bildungswerk möchte Halbjahr für Halbjahr mit seinem Angebot u. a. die Möglichkeit bieten, Anthroposophie wirklich zu erleben. In diesem Zusammenhang machen wir Sie beispielhaft auf den Vortrag von Prof. Dr. Schad am 08. November 2013 aufmerksam. Er beschäftigt sich mit dem Thema Radioaktivität in physikalischer, biologischer, psychologischer und spiritueller Hinsicht. Sollte es aber nicht gelingen, sich vom Wesen einzelner Menschen, die Anthroposophen sein wollen zu lösen, empfiehlt sich der Besuch des bewährten Seminars Ärger verwandeln ein Modul der Gewaltfreien Kommunikation mit unserem Trainer Christoph Stettner. Vielleicht möchten Sie gerne selbst Konflikte schlichten; hier bieten wir Ihnen im Rahmen unserer beruflichen Weiterbildungen die Möglichkeit, sich zum Konfliktlotsen in Schulen, Kindergärten und sozialen Einrichtungen fortzubilden. Wir freuen uns, dass Dr. Pieter Gorter diese Fortbildung wieder in Kooperation mit uns anbietet. Machen Sie reichlich Gebrauch von diesen und anderen Angeboten des Freien Bildungswerks Rheinland und erleben Sie Anthroposophie! Im Namen unseres Teams Birgit Hagedorn und Pia Weische-Alexa 4 Bitte berücksichtigen Sie die Inserenten in diesem Heft. Sie unterstützen mit ihrer Anzeige unsere Arbeit. 4 5

4 Kalendarium ohne Kulturtermine und fortlaufende Kurse 4 Juli Schattenseiten der Kirchengeschichte: Hexen und Heilige (Y. Black), S Pfeile Schießen: Intuitives Bogenschießen (L. Christensen), S Offener Gesprächskreis für Tagesmütter und -väter (G. Gieren), S Das Freitagsgespräch (Dr. med. S. Reubke), S Meditation to go (A. Dehmelt), S Wir bauen einen Bogen (M. Klein), S Pfeile Schießen: Intuitives Bogenschießen (L. Christensen), S.44 4 August Pfeile Schießen: Intuitives Bogenschießen (L. Christensen), S Bach-Blüten-Ausbildung (Level 3) (P. Reeve-De Becker), S Kraftquelle Farbe (D. Sering), S Kraftquelle Farbe (D. Sering), S Plastisches Gestalten mit Ton (D. Sering), S Kraftquelle Farbe (D. Sering), S Kraftquelle Farbe (D. Sering), S.39 4 September Plastisches Gestalten mit Ton (D. Sering), S Qualifizierung in der Kindertagespflege (A. Marisch), S Pfeile Schießen: Intuitives Bogenschießen (L. Christensen), S Stress abbauen - Lebenskräfte stärken mit Eurythmie (C. Wasser), S Puppenbühne KRISTALLKUGEL (B. Geißler-Schwitanski), S Stress abbauen - Lebenskräfte stärken mit Eurythmie (C. Wasser), S Schnupperabend Gewaltfreie Kommunikation (C. Stettner), S Schnupperabend Gewaltfreie Kommunikation (C. Stettner), S Schattenseiten der Kirchengeschichte: Ketzer und Märtyrer (L. Hornemann), S Spielend die Natur entdecken (J. Khalil/M. Schlüter), S Vertiefungskurs: Übersinnliche Wahrnehmung (F. Burdich), S Vortrag: Lernen wir das Eisen wie alle Stoffe nicht nur ihrem Stoffeswerte nach kennen : (Dr. M. Karutz), S Fortbildung zum Konfliktlotsen (Dr. P. Gorter), S Intuitive Pädagogik (P. Ahlbom), S Achtsam kommunizieren - Verbindung schaffen 1 (C. Stettner), S Schattenseiten der Kirchengeschichte: Das Reichskonkordat 1933 (B. Black), S Wir bauen einen Bogen (M. Klein), S Erwachsenenbildung - Wie geht das? (H. Kretz-Brombach), S Wildnisküche (J. Khalil), S Pfeile Schießen: Intuitives Bogenschießen (L. Christensen), S Entwicklungsorientierte Lerntherapie: Grundkurs (U. Stolz), S Qualifizierung in der Kindertagespflege (A. Marisch), S Pfeile Schießen: Intuitives Bogenschießen (L. Christensen), S Thementag: Burn-out vorbeugen und heilen (Dr. R. Karutz), S.35 4 Oktober Achtsam kommunizieren - Verbindung schaffen 1 (C. Stettner), S Reinkarnation und Karma (M. Debus), S Reinkarnation und Karma (M. Debus), S Reinkarnation und Karma (M. Debus), S Vortrag: Vom Wesen der Bäume (G. Stoehr), S Das Freitagsgespräch (Dr. K. Zimmermann), S Wir bauen einen Bogen (M. Klein), S Tagesexkursion: Vom Wesen der Bäume (G. Stoehr), S Mit der Wildnis verbunden (J. Khalil), S Atelier Workshops (J. Pintaske), S Pfeile Schießen: Intuitives Bogenschießen (L. Christensen), S Vortrag: Albertus Magnus (M. Elbert), S Achtsam kommunizieren - Verbindung schaffen 2 (C. Stettner), S Fortbildung für Pädagogen: "Folge deinem Weg" (L. Christensen), S Handgestenspiele nach Wilma Ellersiek (V. Schreiber), S Jungholz schnitzen (F. Martin-Kemper), S.56 4 November Achtsam kommunizieren - Verbindung schaffen 2 (C. Stettner), S Plastisches Gestalten mit Ton (D. Sering), S Lebensorientierung durch den Tod (Dr. C. Schädel), S Stress abbauen - Lebenskräfte stärken mit Eurythmie (C. Wasser), S Stress abbauen - Lebenskräfte stärken mit Eurythmie (C. Wasser), S Plastisches Gestalten mit Ton (D. Sering), S

5 Kalendarium ohne Kulturtermine und fortlaufende Kurse Kraftquelle Farbe (D. Sering), S Intuitive Pädagogik (P. Ahlbom), S Entwicklungsorientierte Lerntherapie: Aufbaukurs (U. Stolz), S Vortrag: Die Radioaktivität in physikalischer, biologischer, psychologischer und spiritueller Hinsicht (Prof. Dr. W. Schad), S Bach-Blüten-Ausbildung: Grundkurs (Level 1) (P. Reeve-De Becker), S Eine Puppe für mein Kind (D. Calabrese), S Farbige Grußkarten aus Seidenpapier (D. Sering), S Entwicklungsorientierte Lerntherapie: Grundkurs (U. Stolz), S Ärger verwandeln: Aufbauseminar 1 (C. Stettner), S Wir bauen einen Bogen (M. Klein), S Freies Spiel und handwerkliche Arbeit (F. Martin-Kemper), S Kraftquelle Farbe (D. Sering), S Kraftquelle Farbe (D. Sering), S Vortrag: Das Internet als Prüfstein der Medienkompetenz (U. Buermann), S Kraftquelle Farbe (D. Sering), S Ärger verwandeln: Aufbauseminar 2 (C. Stettner), S Vortrag: Richard Wagner Guiseppe Verdi (M. Schneider), S.27 Lernen mit Kopf, Herz und Hand. Sie suchen für Ihr Kind eine Schule, die praktische Intelligenz fördert, schöpferische Fähigkeiten weckt und soziale Geborgenheit bietet? Die Freie Waldorfschule in Köln-Chorweiler bietet ein umfassendes, modernes Lern- und Erziehungskonzept von der Grundschule bis zum Abitur. Fremdsprachen werden ab der ersten Klasse unterrichtet. Günstige Verkehrsanbindung durch die S-Bahn. Dezember Empathisch werden - Konflikte lösen: Aufbauseminar 2 (C. Stettner), S Vortrag: Individuelle Entwicklung und neues Gemeinschaftsleben (A. Kimpfler), S Das Freitagsgespräch (U. Meinardus), S.36 Weichselring 6-8, Köln, Tel.:

6 (Waldorf)Pädagogik 1 4Kurs-Nr. 13-II-B01 4Neuer Kursbeginn: Voraussichtlich Mo. 13. Jan Montags 15:30-20:45 (außer in den Schulferien NRW), dazu 6 WE und eine Blockwoche pro Jahr. Anschließend folgt ein Praxisjahr. 4 Seminar für Waldorfpädagogik Köln im Freien Bildungswerk Rheinland monatlich für 2 Jahre, Praxisjahr einmalig in NRW Bildungsscheck-fähig Hinweis: Bitte beachten Sie auch die Fortbildung zum Konfliktlotsen mit Dr. Pieter Gorter, S.33 Grundkurs Waldorfpädagogik Berufsbegleitende Fortbildung Wie schön, eine Waldorferzieherin zu sein! Was macht eine gute Waldorferzieherin (und einen guten Waldorferzieher) aus? Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Natürlich hat die Waldorferzieherin einen Draht zu den Kindern, spürt ihre Bedürfnisse, lässt sich auf die unbändig spielerischen und untersuchenden Arten und Weisen der Kleinen ein. Auch ist sie klar eine Beziehungskünstlerin sie bewegt sich freudig und entschlossen im Sozialen, versteht die Fragen der Eltern, hat einen positiven Blick auf die Fähigkeiten und Intentionen der KollegInnen. Doch damit ist die Frage nicht beantwortet. Eine gute Waldorferzieherin (und ein guter Waldorferzieher) ist innerlich ständig unterwegs, stellt sich hundert Fragen über die Kinder und die Pädagogik, über das Leben in einer zerbröckelnden Gesellschaft, über die eigene Person. Sie schafft es, in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung authentisch zu bleiben, vielleicht besser gesagt: authentisch zu werden. In unserem neuen Grundkurs geht es vor allem darum, eine persönlich-authentische Beziehung zur Waldorfpädagogik und zur Anthroposophie zu finden. Wichtig ist dabei, dass die waldorfpädagogischen Sichtweisen nicht als eine Methode verstanden werden, sondern als Anregungen zur Selbstgestaltung, zur Erneuerung und zum Lebendigen. Der Kurs richtet sich an Menschen, die in sozialpädagogischen Berufsfeldern tätig sind, bzw. werden wollen. Staatlich anerkannte Erzieher/innen, Sozialpädagogen/innen, Pädagogische Mitarbeiterinnen, Tageseltern, pädagogisch Interessierte. Diese Fortbildung beinhaltet die Fortbildungen: Das kleine Kind und Inklusion und schließt ab mit dem Zertifikat der Vereinigung der Waldorfkindergärten zur/zum WaldorferzieherIn. Seminarleitung: Anne Marisch, Yvonne Rausch, Jelle van der Meulen Inklusion - Neue Herausforderungen für Kindergarten und Schule Schon seit Jahrzehnten ist zu beobachten, dass die Grenzen zwischen normaler Pädagogik, Sonderpädagogik und Heilpädagogik in Auflösung begriffen sind. Jeder Kindergarten, jede Schule muss sich heute darauf einstellen, mit einer Vielfalt unterschiedlicher kindlicher Wesensverfassungen und Entwicklungsverläufe konfrontiert zu sein. Phasenspezifische Entwicklungsmodelle geben keine sichere Orientierung mehr. Die Individualität des Kindes muss konsequent in den Mittelpunkt gerückt werden. Inzwischen gilt: Normal ist die Verschiedenheit. (Richard v. Weizsäcker).Deshalb geistert nun ein Wort durch die pädagogische Landschaft, das die einen entrüstet und die anderen erschreckt: Inklusion. Alle Kinder, auch solche mit speziellem Förderbedarf, sollen gemeinsam erzogen und unterrichtet werden.-doch Inklusion darf kein abstraktes Ideal bleiben, sonst sind eher Verschlechterungen als Verbesserungen zu erwarten. Wir sind gefordert, unsere Erkenntnis- und Liebekräfte zu schulen, um den neuen pädagogischen Herausforderungen gewachsen zu sein. Dazu will dieser Kurs beitragen. 4Kurs-Nr. 13-II-B02 4Begonnen: Febr. 2013, ein Einstieg ist jederzeit möglich. 4 Dauer 2 Jahre mit 6 Wochenenden pro Jahr und je einer Blockwoche in den Oster - ferien. 4 Unterrichtszeiten: Fr. 17:00-20:30, Sa. 09:00-19:15, So :30 4 Seminar für Waldorfpädagogik Köln im Freien Bildungswerk Rheinland 4 Kosten für 2 Jahre: 100 monatlich 4 in NRW Bildungsscheck-fähig (Waldorf)Pädagogik Der Grundkurs ist vielseitig gestaltet: Inhalte werden präsentiert, künstlerische Fähigkeiten entwickelt, Gespräche geführt, Übungen gemacht, fachliche und biographische Fragen bearbeitet, Geschehen in der Praxis angeschaut, soziale Prozesse (in der Gruppe) erlebt und verarbeitet, individuelle Arbeiten geschrieben und diskutiert. Die Fortbildung richtet sich an PädagogInnen, die in Kindergärten und Schulen arbeiten, an Eltern, TherapeutInnen, PsychologInnen, ÄrztInnen Der Schwerpunkt liegt auf Problemen im Grenzbereich zwischen Pädagogik und klassischer Heilpädagogik. Themenbeispiele: Angststörungen, aggressive Verhal

7 4Kurs-Nr. 13-II-B03/1 4Beginn: Freitag, 06. Sept Kurs-Nr. 13-II-B03/2 4Beginn: Freitag 27. Sept Grund- und Aufbaukurs mit je 5 Wochenenden, Fr. 17:00-21:15, Sa. 09:00-19:00 4 Freies Bildungswerk Rheinland, 4 Kosten für 160 UStd.: in Raten zahlbar 4 für Teilnehmer aus Köln übernimmt das Jugendamt die Kosten 4 in NRW Bildungsscheck-fähig tensauffälligkeiten, ADHS, Autismus, Lese-Rechtschreib- Schwäche, Freiheit und Schicksal, Geburt und frühe Kindheit, Pubertätskrise, Ethik des Beratungsgesprächs. Künstlerische Kurse (Malen, Bewegung, Musik) runden das Programm ab. Das Curriculum umfasst zwölf Wochenenden und zwei Blockwochen, verteilt über zwei Jahre. Konzeptionell verantwortlich ist Henning Köhler in Zusammenarbeit mit Anne Marisch und Jelle van der Meulen (beide Seminarleitung Köln). Ausführliche Informationen unter Einige Gastdozenten wirken mit, darunter bekannte Namen wie Pär Ahlbom (Schulung Intuitive Pädagogik ), Prof. Dr. M. Buchka (Erziehungswissenschaftler, Alanus Hochschule Alfter), Dr. R. Eichholz (Rechtsanwalt, ehem. Kinderbeauftragte in NRW) und Johannes Stüttgen (Künstler, Dozent). Qualifizierung in der Kindertagespflege mit waldorfpädagogischem Schwerpunkt Wer eine Kinderbetreuung bei sich zu Hause oder in angemieteten Räumen anbieten will, muss laut Kinderund Jugendhilfe-Gesetz eine Berufliche Qualifizierung für Tagesmütter/-väter absolviert haben. Der Kurs richtet sich nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts München (DJI) und hat das Gütesiegel des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Bundesagentur für Arbeit und des Landes NRW erhalten. Die Weiterbildung umfasst insg. 160 Ustd. Nach bestandener Prüfung gemäß den Richtlinien des Bundesverbandes für Kinderbetreuung in Tagespflege erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat. Dies ist Voraussetzung für eine Pflegeerlaubnis, die von den örtlichen Jugendämtern ausgestellt wird. Interessenten aus Köln benötigen für die Kurs-Teilnahme eine Empfehlung der Kontaktstelle für Kindertagespflege, Tel: , des DRK, Tel: oder von KölnKitas, Tel: Die Kosten des Kurses werden dann vom Jugendamt der Stadt Köln übernommen. Bitte beachten Sie auch die Fortbildungen für Tagesmütter/-väter, im Anschluss und S.14 Offener Gesprächskreis für Tagesmütter und -väter/praxisbegleitung Kostenlose Teilnahme für Tagespflegepersonen, die eine Pflegeerlaubnis des Jugendamts der Stadt Köln vorlegen. Gisela Gieren, Tagesmutter, Köln, Tel Ute Hübner, Erzieherin und Tagesmutter, Köln, Tel Sprache und Bewegung In dieser Fortbildung wird der enge Zusammenhang zwischen Bewegung und Sprachentwicklung aufgezeigt und es werden Übungen vermittelt, wie beides bei kleinen Kindern gefördert werden kann. Die Fortbildung ist auch geeignet für Tagesmütter/-väter. Angela Schaefer, Elternberaterin, Solingen Handgestenspiele nach Wilma Ellersiek Wer kennt nicht die Faszination von kleinen Kindern, wenn wir mit unseren Fingern und einfachen Gesten kleine Geschichten erzählen. Wilma Ellersiek war Dozentin an der Stuttgarter Musikhochschule im Fach Rhythmik. Sie hat mit großem Einfühlungsvermögen in die kindliche Seele viele solcher Spiele entwickelt. Aus gutem Grund legte sie Wert darauf, dass die Gesten in bestimmter Weise ausgeführt werden. Die Fortbildung will anfänglich in ihre Kunst einführen. Die Fortbildung ist auch geeignet für Tagesmütter/-väter. Vera Schreiber, Erzieherin, Köln 4Kurs-Nr. 13-I-A02 4Mi. 10. Juli/11. Sept./ 13. Nov. 2013, mittwochs 19:30-21:30 4 Geschäftsstelle des Freien Bildungswerks Rheinland Luxemburger Str. 190, Köln 4Kurs-Nr. 13-II-B23/1 4Samstag, 07. Sept. 2013, 09:30-14:00 4 Freies Bildungswerk Rheinland, 4 Kosten für 5 UStd.: 38 4 Voraussichtlich kostenlos für Tagespflegepersonen mit Pflegeerlaubnis vom Jugendamt Köln. 4Kurs-Nr. 13-II-B23/2 4Samstag, 19. Okt. 2013, 09:30-14:00 4 Freies Bildungswerk Rheinland, 4 Kosten für 5 UStd.: 38 4 Voraussichtlich kostenlos für Tagespflegepersonen mit Pflegeerlaubnis vom Jugendamt Köln. 1 Waldorfpädagogik Bitte fordern Sie den Infoflyer an. Dozententeam unter der Leitung von Anne Marisch, Waldorferzieherin, Köln und Pia Weische-Alexa, Dipl. Pädagogin mit waldorfpädagogischer Zusatzqualifikation, Köln 12 13

8 4Kurs-Nr. 13-II-B23/3 4Samstag, 16. Nov. 2013, 09:30-14:00 4 Freies Bildungswerk Rheinland, 4 Kosten für 5 UStd.: 38 4 Voraussichtlich kostenlos für Tagespflegepersonen mit Pflegeerlaubnis vom Jugendamt Köln. 4Kurs-Nr. 13-I-B04 4Begonnen: 05. März Ein Einstieg ist nach individueller Absprache bis zu den Sommerferien 2013 (NRW) möglich. 4 Dienstags 18:00-21:30 4 dazu 7 bis 8 WE und eine Blockwoche jährlich 4 Dauer: knapp 2 1/2 Jahre 4 Freies Bildungswerk Rheinland, 4 Kosten monatlich: in NRW Bildungsscheck-fähig Freies Spiel und handwerkliche Arbeit Kleine Kinder müssen nicht immer bespielt werden. Wir regen sie am besten zu einer Tätigkeit an, indem wir Sinnvolles in ihrer Umgebung tun. Warum nicht einmal selbst Spielzeug für die Kinder herstellen? In dieser Fortbildung wollen wir aus Holz kleine Spielzeuge schnitzen. Die Fortbildung ist auch geeignet für Tagesmütter/- väter. Friederike Martin-Kemper, Gärtnerin/Biologin, Meinerzhagen werden Sie Waldorflehrer/-in Berufsbegleitende Fortbildung für den Unterricht an Waldorfschulen, eine Kooperation des Berufsbegleitenden Lehrerseminars für Waldorfpädagogik Köln/Bonn e.v. mit dem Freien Bildungswerk Rheinland. Sind Sie LehrerIn (1. oder 2. Staatsexamen) oder HandwerksmeisterIn oder haben einen Diplomabschluss und sind auf der Suche nach einer neuen, pädagogischen Herausforderung? Mit dieser berufsbegleitenden Fortbildung können Sie LehrerIn an einer Waldorfschule werden. In dieser Fortbildung legen wir besonderen Wert auf praktische Übungen und auf den künstlerisch-musischen Bereich. Das Abschlusszertifikat wird an allen deutschen Waldorfschulen anerkannt. Bundesweit besteht ein großer Bedarf an WaldorflehrerInnen. Uups, schon wieder 2 Uhr morgens wer hat hier wen im Griff? Das Internet als Prüfstein der Medienkompetenz Und plötzlich kam dann dieser Brief! Dabei ist unser Kind doch intelligent und freundlich, dachten wir Warum tappen immer mehr intelligente Kinder und Jugendliche in Abofallen, warum beteiligen sie sich an illegalen Tauschbörsen und lassen sich dann auch noch erwischen, obwohl sie genug Taschengeld hätten, um sich alles was sie brauchen zu besorgen? Warum fangen gut erzogene Kinder und Jugendliche auf einmal an zu mobben? Wie können wir verhindern, dass unsere Kinder im Internet zu Tätern oder Opfern werden? Diesen und anderen Fragen soll in dem Vortrag nachgegangen werden. Eine Kooperationsveranstaltung mit der Freien Waldorfschule St. Augustin. Uwe Buermann, pädagogisch- therapeutischer Medienberater an der FWS Westpfalz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei IPSUM (Institut für Pädagogik, Sinnes- und Medienökologie), Bad Honnef, Vorschau: Im Februar 2014 veranstaltet der Förderverein der Freien Waldorfschule Bonn in Kooperation mit dem Freien Bildungswerk Rheinland einen Vortrag mit Marcus Schneider zum Thema Grundlagen der Waldorfpädagogik oder das 2. Jahrsiebt Weichen und Aufgaben. 4Kurs-Nr. 13-II-01 4 Do. 21. Nov. 2013, 20:00 4 Freie Waldorfschule Sankt Augustin, Graf-Zeppelin-Str. 7, Sankt Augustin 1 (Waldorf)Pädagogik Seminarleitung: Regina Thorne, Malerin, Katrin Sauerland, Kunsttherapeutin, Elisabeth Voß, Waldorfund Förderlehrerin sowie GastdozentInnen. Bitte fordern Sie den Info-Flyer an. Einzelne Wochenenden können von Interessierten auch extern gebucht werden. Weitere Infos dazu: Hinweis: Dr. med. Silke Schwarz bietet in Köln pädagogische Beratung an für Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen, Tagesmütter, also für alle Menschen, die sich Sorgen um Kinder machen. Die Beratungstermine können im Bildungswerk erfragt werden. Auch die Anmeldung erfolgt hier. Tel.:

9 4Kurs-Nr. 13-II-B24 4Beginn: Mo. 16. Sept Montagabende bis 06. Juni 2014, jeweils 20:00-21:30 4 Kosten: 110 für 10 Abende, Erm. für StudentInnen: 80 4 Freies Bildungswerk Rheinland, Die Pädagogik der Waldorfschule Grundlagen und Methoden Eine Einführung durch Referate, Gespräche und künstlerische Übungen für PädagogInnen, Pädagogik-StudentInnen, Waldorfeltern und an pädagogischen Fragen Interessierte Was will Waldorfpädagogik? Eine Einführung Was bedeutet Kopf-Herz-Hand? Der ganzheitliche Blick auf das Kind Entwicklungsphasen des Kindes I: Das Schulkind Entwicklungsphasen des Kindes II: Krisenzeiten Warum Flechtmuster in der 4. Klasse? Gedanken zum Lehrplan Temperamente I Schablonisierung oder Individualisierung? Temperamente II Wie gehen wir pädagogisch damit um? Bilder statt Medien? Waldorfmethodik I Lernen im Schlaf? Waldorfmethodik II: Zum Epochenunterricht Malen statt Pauken? Zum Unterricht in der Oberstufe Spielend die Natur entdecken In diesem Seminar können Sie eine bunte Mischung von einfach anzuwendenden Spielen aus der Natur-, Wildnis-, und Erlebnispädagogik kennenlernen und erproben, die auf spielerische Weise Zugänge zur Natur schaffen. Dazu gehören Spiele mit allen Sinnen, Tarn- und Schleichspiele, Kennenlern- und Aufwärmspiele, Spiele in Dämmerung und Dunkelheit, Naturwissen erweiternde Spiele, kooperative Abenteuerspiele sowie Naturkunst. Alle vorgestellten Spiele und Elemente werden ausprobiert und ihre Wirkungen, Ziele und Einsatzmöglichkeiten besprochen. Das Seminar eignet sich für Menschen, die mit Gruppen in der Natur arbeiten sowie für PädagogInnen, die ihr Spielerepertoire erweitern möchten. Und natürlich für alle Erwachsenen, die gerne draußen spielen. Übernachtungen im Haus sollten 8 Wochen vor der Veranstaltung gebucht werden. Anfahrt und Infos zum Naturfreundehaus: Jasmin Khalil, Natur- und Wildnispädagogin, Bad Münstereifel, Tel , Maike Schlüter, Wildnis- und Erlebnispädagogin, Bad Münstereifel, Tel , 4Kurs-Nr. 13-II-B15 4Fr So. 15. Sept. 2013, Fr. 18:00 - So. 15:00 4Naturfreundehaus Berg, Naturfreundeweg, Berg 4Kosten für 16 Zeitstd.: 155, erm Verpflegung/Übernachtung im Zelt. 76 bei Übernachtung im Haus. 4In NRW Bildungsscheckfähig 4Anmeldeschluss: (Waldorf)Pädagogik Elisabeth Voß ist seit Gründung der Schule 1980 Lehrerin an der Freien Waldorfschule Köln. Außerdem unterrichtet sie in der berufsbegleitenden Weiterbildung zum Waldorflehrer in Köln. 4Kurs-Nr. 13-II-B13 4Samstag, 21. Sept. 2013, 09:30-14:00 4Freies Bildungswerk Rheinland, 4Kosten für 5 UStd.: 40 für DozentInnen des Freien Bildungswerks Rheinland 20 4Anmeldeschluss: Erwachsenenbildung Wie geht das? Erfahren Sie anhand der 7 Lernprozesse der Erwachsenenbildung nach Coen van Houten, wie der erwachsene Mensch im Unterschied zum Kind lernt. Praxisorientiert im kollegialen Austausch werden wir erarbeiten, wie die Lernphasen im eigenen Bildungskonzept berücksichtigt werden können. Auch wollen wir uns über unsere Rolle, unsere Grundhaltung als Lehrende gegenüber den Lernenden verständigen. Bringen Sie Ihre Erfahrungen, Irritationen und Fragen aus dem Seminaralltag mit. Heike Kretz-Brombach, Coach, Personaltrainerin/Dreizeit, Lindlar,www.dreizeit.de

10 4Kurs-Nr. 13-II-B16/1 4Fr., 18. Okt., 18:00 - So., 20. Okt. 2013, 14:00 4 Jugend-Hüttendorf Vulkaneifel, Manderscheid 4 Kosten für 16 UStd.: 355, inkl. Bogenmaterial, Umsetzungsskript, Unterkunft und VP 4 In NRW Bildungsscheckfähig, Bildungsurlaub möglich 4 Anmeldeschluss: Fortbildung für Pädagogen: Folge deinem Weg Dieses Seminar verbindet auf lebendige Art und Weise das intuitive Bogenschießen mit praxisnahen Übungen der Prozessarbeit in der Natur. Zu Beginn erlernen Sie die Technik des intuitiven Bogenschießens. Die wichtigsten Aspekte sind hierbei: Hand-Auge Koordination, Konzentration und wie man beides in Einklang bringt. Im Wechsel zum Bogenschießen führen wir wirksame Rituale z. B. mit dem Feuer durch. Hiermit lassen sich z. B. Übergangsprozesse kraftvoll gestalten. Außerdem lernen wir den Council kennen. Wir erproben diese Form des zu Rate-Sitzens als eine neue innere Haltung und als gewaltfreie Kommunikationsform. Im Spiegel dieser beiden Methoden wird zusätzlich ein tieferes Selbstverstehen möglich und durch die Erfahrungen in der Gruppe wird das Erlebte nachhaltig integriert. Die Fortbildung richtet sich an Menschen, die mit Hilfe des intuitiven Bogenschießens und der initiatischen Prozessarbeit ihren persönlichen Handlungsspielraum erweitern möchten; und die wissen wollen, wie sie diese beiden Methoden in ihren (Arbeits-) Alltag integrieren können. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte fordern Sie den Info Flyer an. Abenteuer Lernen, Lars Christensen, Diplom-Sportlehrer, Kommunikations- und Bogentrainer, Dozent für Erlebnispädagogik, Köln, Tel , Ursula Wältring, Förderschullehrerin und Schulsozialarbeiterin Intuitive Pädagogik Ein Schulung voll spielerischer Bewegungen des Körpers und der Stimme im Wechsel mit kreativen Malübungen mit dem Ziel, den Umgang mit Kindern bewusster, beweglicher und lebendiger zu gestalten. Die berufliche Fortbildung eignet sich für ErzieherInnen, LehrerInnen, Eltern, Tagesmütter und -väter und interessierte Menschen. Die Schulung wird im Jahr 2014 fortgesetzt, die Termine bitte im Büro des Bildungswerks erfragen. Pär Ahlbom, Waldorflehrer und Musiker, Järna (S), Merete Lövlie, Malerin, Solvikskolan, Järna (S), Dieter Schwartz, Waldorflehrer, Waldkirch. BAUSTEINE ZUM BERUFLICHEN ERFOLG 4Kurs-Nr. 13-II-B21/1 4Fr So. 22. Sept. 2013, Fr. 17:00-21:00, Sa. 09:30-21:00, So. 09:30-12:30 4 Freie Waldorfschule Erftstadt (Voreifel), An der Waldorfschule 1, Erftstadt 4Kurs-Nr. 13-II-B21/2 4Fr So. 10. Nov. 2013, Fr. 17:00-21:00, Sa. 09:30-21:00, So. 09:30-12:30 4 Bernard Lievegoed School, Basisonderwijs, GX Maastricht (NL) 4 Kosten für 20 UStd.: 200, inkl. Verpflegung 1 Jahr 60 pro Monat, 2 Jahre 55 pro Monat 4 in NRW Bildungsscheck-fähig WEITERBILDUNGSZENTRUM ALANUS WERKHAUS Studienvorbereitung Bildende Kunst Fachfortbildungen Bildende Kunst und Kunsttherapie 1 (Waldorf)Pädagogik Weitere Angebote und die Anmeldemöglichkeit fi nden Sie auf unserer Internetseite. Ausbildung zum/r Mediator/in Ferienkurse für Kinder und Erwachsene Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus Johannishof Alfter Tel. ( ) Fax ( )

11 4Alle Kurse sind in NRW Bildungsscheck-fähig 4Es gelten abweichende Anmelde- und Zahlungs - bedingungen 4Weitere Infos: Entwicklungsorientierte Lerntherapie In Zusammenarbeit mit dem Freien Bildungswerk Rheinland bietet das Institut Lernen in Bewegung eine berufsbegleitende Fortbildung zum Entwicklungsorientierten Lerntherapeuten an. Inspiriert durch die Anregungen Rudolf Steiners und wissenschaftlich fundiert, gliedert sie sich in den Grundkurs Lebensecht lernen sowie die Aufbaukurse Rechnen in Bewegung, Sprache im Bild und Extrastunde. Ein Team von DozentInnen bereitet die TeilnehmerInnen darauf vor, Lern-Leistungsstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu erkennen und zu behandeln. Hierzu lernen sie eine therapeutische Lernumgebung zu entwerfen, in der sich die SchülerInnen wohl fühlen und ihre individuellen Begabungen entfalten können. Ganz besonders zu empfehlen ist diese Fortbildung den PädagogInnen, die besondere Kinder in ihre Klasse integrieren möchten. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass der Blick und die Zugriffsmöglichkeit auf das eigene Lernen der TeilnehmerInnen positiv beeinflusst werden, so dass eigene Lernblockaden ebenfalls gelöst werden können. Grundkurs: Lebensecht lernen Dieser Grundkurs erstreckt sich über insgesamt fünf Wochenenden (5 Module). Modul II: Raum Bewegung Zeit (Rechenschwäche) Modul III: Bewegung - Beratung Begabung (Entwicklung) Modul IV: Extrastunde 1, 30. Jan. 02. Febr Modul V: Extrastunde 2, März 2014 Aufbaukurs Extrastunde 4Kurs-Nr. 13-II-B19/2 4Fr So. 29. Sept Anmeldeschluss: Kurs-Nr. 13-II-B19/3 4Fr So. 17. Nov Anmeldeschluss: Fr. 16:30-20:00, Sa. 09:00-18:00, So. 09:00-12:00 4 Freies Bildungswerk Rheinland, 4 Kosten für 17 UStd.: 280 (Modul III: 370 ) 4 Paketpreis: (Waldorf)Pädagogik Die meisten Kurse können einzeln besucht werden und sollen KlassenlehrerInnen, PädagogInnen oder TherapeutInnen ermöglichen, ihr eigenes didaktisches, diagnostisches und therapeutisches Repertoire zu erweitern. Leitung: Uta Stolz, Waldorfpädagogin, Dipl.-Heilpädagogin, Lerntherapeutin, Spezialistin für Begabungsförderung, Frohnhardterstr. 68c, Königswinter, Tel , , Modul I: Intensivkurs in Schwäbisch Hall Modul II: Jährliche Fachtagung in Köln (Hirnforschung) 4 Mo. Fr., Aug Kosten für 30 UStd.: Fr./Sa., 17./18. Jan. 2014, Fr. 16:30-19:30, Sa. 09:15-16:30 4 Kosten für 10 UStd.: Paketpreis für 2 Fachtagungen sowie Ferienkurs 800 Bitte fordern Sie den Info-Flyer an! Modul III: Jährliche Fachtagung (Rhythmus): Jan Gemeinsam leben gemeinsam lernen in der Michaeli Schule Köln Freie Waldorfschule mit integrativem Unterricht Hier werden Freude am Lernen, fachliche Qualifikation, künstlerisches Gestalten und soziale Kompetenz vermittelt. Der Einstieg ist auch im laufenden Schuljahr noch in einigen Klassen möglich. Weitere Informationen unter Michaeli Schule Köln, Loreleystr. 3-5, Köln, Tel. 0221/

12 Landfrische! Direkt vom Erzeuger. Obst Gemüse Milch Käse Brot Fleisch Wurst Kölner Ökomärkte Rudolfplatz Mi Uhr Sa Uhr Neusser Platz Do Uhr Severins Kirchplatz Fr Uhr Brühl Balthasar-Neumann-Platz (Käsewagen) Di Uhr Unser Hofladen Di Fr Uhr Sa Uhr Mo geschlossen Aufbaukurs Rechnen in Bewegung Aufbaukurs an vier Wochenenden Ein Quereinstieg ist nur nach Absprache möglich Modul I: Geometrie und Arithmetik Modul II: Logik im Prozess lebendigen Lernens, Febr Modul III: Diagnostik und Therapie in der Anwendung, Mai 2014 Modul IV: Rechnen in Bewegung im Überblick, Sept Aufbaukurs: Sprache im Bild Modul I: Kreatives Schreiben, Mai 2014 Modul II: Vom Sehen zum Schreiben und Lesen, Nov Modul III: Vom Hören zum Schreiben und Lesen, Febr Vorschau: Im Februar 2014 veranstaltet der Förderverein der Freien Waldorfschule Bonn in Kooperation mit dem Freien Bildungswerk Rheinland einen Vortrag mit Marcus Schneider zum Thema Grundlagen der Waldorfpädagogik oder das 2. Jahrsiebt Weichen und Aufgaben. 4Kurs-Nr. 13-II-B05 4Fr So. 10. Nov. 2013, Fr , Sa. 09:00-19:00, So. 09:00-12:00 4Freie Waldorfschule Silberwald, Gorch-Fock-Str. 30, Stuttgart 4Kosten für 18 UStd.: 250 Paketpreis für 4 WE 900,- 4 Freies Bildungswerk Rheinland, 1 (Waldorf)Pädagogik Zülpich-Oberelvenich Telefon /

13 Anthroposophie 2 Hinweis: Bitte beachten Sie auch den Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Schad: Die Radioaktivität in physikalischer, biologischer, psychologischer und spiritueller Hinsicht,S.35 Meditation to go Anthroposophische Meditation zum Kennenlernen und Dranbleiben. Ohne Voraussetzungen Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Pünktlichkeit. Anna-Katharina Dehmelt, Institut für Anthroposophische Meditation, Alfter 4Kurs-Nr. 13-II-25 4Freitag, 12. Juli 2013, 20:15-22:00 4Geschäftsstelle des Freien Bildungswerks Rheinland, Luxemburger Str. 190, Köln 4Abendkasse: Unkostenbeitrag erbeten, 10 (Richtsatz) Anthroposophie Vertiefungskurs: Übersinnliche Wahrnehmung Die Ausprägungen der übersinnlichen Welt sind sehr vielfältig und der Wahrnehmung unterschiedlich leicht zugänglich. Der Kurs will eine Hilfe auf dem eigenen Weg geben, Wahrnehmungen zu systematisieren und das Bewusstsein für eigene weitere Wahrnehmungsmöglichkeiten zu schärfen. Die Fähigkeiten der einzelnen Teilnehmer werden konkret berücksichtigt. Der Kurs richtet sich sowohl an Teilnehmer vergangener Wahrnehmungskurse als auch an Menschen, die sich unabhängig davon schon länger mit dem Thema übersinnliche Wahrnehmung beschäftigen. Frank Burdich, langjähriger Oberstufenlehrer für Naturwissenschaften und Informatik, seit 2011 Forschungstätigkeit am Institut für systemische Lebenswissenschaften in Dipperz bei Fulda 4Kurs-Nr. 13-II-11 4Fr./Sa. 13./14. Sept. 2013, Fr. 20:00-21:30, Sa. 09:30-19:00 4Freies Bildungswerk Rheinland, 4Kosten für 12 UStd.: 90 4Anmeldeschluss:

14 4Kurs-Nr. 13-II-05 4Mi. 18. Sept. (Eisen) und 04. Dez (Quecksilber), jeweils 20:00 4Rudolf Steiner-Zweig Köln der Anthroposophischen Gesellschaft, Burgunderstr. 24, Köln 4Spende erbeten 4Kurs-Nr. 13-II-04/1-2 4Mi. 16. Okt. (Teil 1) und 20. Nov (Teil 2), jeweils 20:00 4Teil 2 kann auch unabhängig vom ersten Teil besucht werden. 4Rudolf Steiner-Zweig Köln der Anthroposophischen Gesellschaft, Burgunderstr. 24, Köln 4Spende erbeten 4Kurs-Nr. 13-II-06 4Mo Nov. 2013, jeweils 20:00-21:30 4Geschäftsstelle des Freien Bildungswerks Rheinland, Luxemburger Str. 190, Köln 4Kosten für zwei Abende: 20 Mittwochsthema: Lernen wir das Eisen wie alle Stoffe nicht nur ihrem Stoffeswerte nach kennen (Rudolf Steiner, GA 229) Wir möchten versuchen, uns durch Substanzbetrachtungen dem Miterleben des Jahreslaufs in den von Rudolf Steiner gegebenen vier kosmischen Imaginationen zu nähern. Rudolf Steiner-Zweig Köln der Anthroposophischen Gesellschaft in Kooperation mit dem Freien Bildungswerk Rheinland. Vortrag von Dr. med. Markus Karutz, Arzt für Innere Medizin, Köln Mittwochsthema: Albertus Magnus Seine Bedeutung für Köln und die Denkentwicklung des Abendlandes. Albertus Magnus, einer der größten Theologen und Philosophen im Mittelalter mit Wahlheimat Köln, entwarf ein umfassendes Menschenbild, das weit über das theologische Verständnis seiner Zeit hinaus reichte. Er baute hier in Köln mit dem Studium Generale die erste Ordensuniversität auf deutschem Boden auf, die zum Vorbereiter der später begründeten Freien Universitäten wurde. Vortrag mit Lichtbildern und Gespräch. Rudolf Steiner-Zweig Köln der Anthroposophischen Gesellschaft in Kooperation mit dem Freien Bildungswerk Rheinland. Monika Elbert, Geschäftsführerin der Turmalin- Stiftung, Mitarbeit in der DELOS-Forschungsstelle; zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland. Lebensorientierung durch den Tod Wir beschäftigen uns mit dem nachtodlichen und vorgeburtlichen Leben. Im Zusammenhang mit der Reinkarnationsidee können wir daraus Orientierungshilfen für das Erdenleben gewinnen. Dr. Christian Schädel, Pfarrer der Christengemeinschaft Köln-Ost Richard Wagner Guiseppe Verdi Zum 200. Geburtstag der Komponisten Vortrag mit Musik Marcus Schneider, Pianist, Waldorflehrer und Leiter der Akademie für anthroposophische Pädagogik in Dornach, Basel Rudolf Steiner-Zweig Köln der Anthroposophischen Gesellschaft in Kooperation mit dem Freien Bildungswerk Rheinland. Individuelle Entwicklung und neues Gemeinschaftsleben Es ist etwas Einmaliges, dass jeder zu einer freien Persönlichkeit hinfindet. Doch brechen dadurch alte Menschenbande auseinander. Jetzt gilt es, gewandelte Sozialformen aufzubauen, die sich voll auf die Selbstständigkeit des Einzelnen stützen. Vortrag und Gespräch mit Anton Kimpfler, Schriftsteller, Freiburg Anthroposophischer Arbeitskreis Das aktuelle Thema erfahren Sie unter oder Tel (H. Werner) Hartmut Werner, Waldorflehrer, Köln Arbeitskreis: Anthroposophie im Gespräch Weiterarbeit an verschiedenen Themen, die aus dem Kreis der Teilnehmenden vereinbart werden. Als Arbeitsform soll wie bisher hauptsächlich das Gespräch dienen, in dem unterschiedliche Aspekte - auch aus beruflicher Perspektive - das Ganze bereichern. Das jeweils aktuelle Thema kann der Website des Zweiges entnommen oder unter Tel (M. Karutz) bzw (H. Werner) erfragt werden. Neue TeilnehmerInnen sind herzlich willkommen! 4Kurs-Nr. 13-II-09 4Freitag, 22. Nov. 2013, 20:00 4Rudolf Steiner-Zweig Köln der Anthroposophischen Gesellschaft, Burgunderstr. 24, Köln 4Abendkasse: 8 4Kurs-Nr. 13-II-13 4Dienstag, 10. Dez. 2013, 20:00 4Philia e.v., Hauswiesenweg 7, Köln-Dellbrück 4Abendkasse: 5 (Richtsatz) 4Kurs-Nr. 13-II-A02 4Montags 20:00-21:30 (außer Schulferienzeiten) 4Freie Waldorfschule Köln, Weichselring 6-8, Köln 4Kurs-Nr. 13-II-A03 4Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat 20:00-21:30 (außer Schulferienzeiten) 4Rudolf Steiner-Zweig Köln der Anthroposophischen Gesellschaft, Burgunderstr. 24, Köln 2 Anthroposophie 26 27

15 Gewaltfreie Kommunikation 3 Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg (GFK) unterstützt uns dabei, Konflikte im Alltag auf eine konstruktive und für beide Seiten hilfreiche Art zu lösen. Die innere Haltung, die wir dabei entwickeln, vertieft unsere Beziehung zu uns selbst und zu anderen Menschen. Die zentralen Werte in diesem Ansatz sind Offenheit, Mitgefühl und die bewusste Ausrichtung auf Lösungen, bei denen alle gewinnen. Für die meisten Menschen eröffnet sich auf diesem Weg auch ein neuer Zugang zu ihren eigenen Gefühlen, Bedürfnissen und Willensimpulsen. Erste Veränderungen in beruflichen oder privaten Beziehungen sind oft schon unmittelbar nach dem Besuch eines Einführungsseminars erlebbar. Zur Vertiefung und Übung bieten wir darüber hinaus Aufbauseminare und die Übungstage an. Der Kurs Gewaltfreie Kommunikation lernen umfasst die Einführungen zusammen mit den beiden Aufbauseminaren (siehe S.30). Der Bildungsscheck NRW kann sowohl für dieses Gesamtpaket als auch für die einzelnen Seminare angerechnet werden. Trainer der folgenden Kurse sind Dr. Pieter Gorter, Praxis für Systemische Beratung, Aufstellungen und Konfliktarbeit, Bonn, S.33, Christoph Stettner, GFK-Trainer, Dozent in der Erwachsenenbildung, Wachtberg-Villiprott, Tel , u. Birgit Klein-Stettner, Ärztin, GFK-Trainerin, S Anmeldungen nimmt das Freie Bildungswerk Rheinland entgegen. 4Infos finden Sie auf oder Tel (Geschäftsstelle des Freien Bildungswerks Rheinland) 410% Ermäßigung für Paare und Geringverdiener. Gewaltfreie Kommunikation Gewaltfreie Kommunikation lernen Dieses Angebot umfasst die Teilnahme an allen folgenden vier Modulen zur GFK: Achtsam kommunizieren - Verbindung schaffen Teil 1 und 2 (Einführungen) sowie Ärger verwandeln (Aufbauseminar) und Empathisch werden - Konflikte lösen (Aufbauseminar). Die einzelnen Module bauen aufeinander auf, die Aufbauseminare können nur nach Teilnahme an einer Einführung besucht werden. 4Kurs-Nr. 13-II-B12 4Kosten für 52 UStd.: 360 Paketpreis 28 29

16 4Kurs-Nr. 13-II-B17/1 4Mittwoch, 11. Sept. 2013, 18:00-21:00 4Freies Bildungswerk Rheinland, 4Kosten für 3 Zeitstd.: 10 (Abendkasse) 4Kurs-Nr. 13-II-B17/2 4Donnerstag, 12. Sept. 2013, 18:00-21:00 4Rudolf-Steiner-Haus Bonn, Thomas-Mann-Str. 36, Bonn 4Kosten für 3 Zeitstd.: 10 (Abendkasse) Schnupperabend Gewaltfreie Kommunikation Die meisten Menschen wünschen sich eine Kommunikation, die zu tieferem gegenseitigem Verständnis führt und Konfliktlösungen erleichtert. Immer mehr Menschen nutzen deshalb die Methode der Gewaltfreien Kommunikation, um das Miteinander in privaten Beziehungen, im beruflichen Umfeld und auch innerhalb von Institutionen wie Schulen, Kindergärten und anderen sozialen Einrichtungen bewusster zu gestalten. Der Schnupperabend vermittelt einen ersten Einblick in diese Kommunikationsform. Um Anmeldung wird gebeten. Achtsam kommunizieren Verbindung schaffen 2 Einführungsseminar 2 Sie üben und vertiefen, sich offen in den vier Schritten (siehe Teil 1) auszudrücken und Ihr Gegenüber einfühlend zu hören. Der Prozess der Selbstempathie, der in diesem Seminar neu dazu kommt, ermöglicht es Ihnen, auch mit einem Nein des anderen konstruktiv umzugehen: auch Kritik und Vorwürfe können dann mit anderen Ohren gehört werden. Teilnahmevoraussetzung: Einführungsseminar in die GFK, Teil 1 4Kurs-Nr. 13-II-B18/1 4Fr./Sa. 18./19. Okt Freies Bildungswerk Rheinland, 4Anmeldeschluss: Kurs-Nr. 13-II-B24/2 4Fr./Sa. 01./02. Nov Rudolf-Steiner-Haus Bonn, Thomas-Mann-Str. 36, Bonn 4Anmeldeschluss: Fr. 18:00-21:00 Sa. 09:00-16:30 4Kosten für 13 UStd.: Gewaltfreie Kommunikation 4Kurs-Nr. 13-II-B19/1 4Fr./Sa. 05./06. Juli Freies Bildungswerk Rheinland, 4Anmeldeschluss: Kurs-Nr. 13-II-B19/2 4Fr./Sa. 20./21. Sept Freies Bildungswerk Rheinland, 4Anmeldeschluss: Kurs-Nr. 13-II-B19/3 4Fr./Sa. 04./05. Okt Rudolf-Steiner-Haus Bonn, Thomas-Mann-Str. 36, Bonn 4Anmeldeschluss: Achtsam kommunizieren Verbindung schaffen 1 Einführungsseminar 1 In diesem Einführungsseminar mit vielen praktischen Beispielen lernen Sie, wie Sie mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg eine einfühlende Verbindung zu sich selbst und zu anderen Menschen aufbauen können. Anhand eigener Beispiele machen Sie erste Erfahrungen mit der Methode der vier Schritte und mit den zwei wichtigsten Prozessen der GfK: Uns selbst offen und gewaltfrei ausdrücken Unser Gegenüber einfühlend hören Keine Vorkenntnisse erforderlich Ärger verwandeln Aufbauseminar 1 Ärger ist uns manchmal ganz willkommen, besonders wenn er Gefühle von Unsicherheit, Ohnmacht oder Frustration ablöst. Auf der anderen Seite kann er uns den Tag verderben, Beziehungen verschlechtern oder Projekte zum Scheitern bringen. Dieses Seminar führt zu einem Verständnis des Ärgers aus der Sicht der Gewaltfreien Kommunikation. Wir üben, Ärger auszudrücken, ohne andere zu beschuldigen oder abzuwerten und den Ärger unseres Gesprächspartners empathisch zu hören. Ein Prozess der Selbstklärung führt uns zu den Wurzeln aufgestauten Grolls. Dadurch finden wir zurück zur Selbstverantwortung und können die Ärger-Energie in konstruktives Handeln verwandeln. Teilnahmevoraussetzung: Einführungsseminar in die GFK 4Kurs-Nr. 13-II-B20/1 4Fr./Sa. 15./16. Nov Freies Bildungswerk Rheinland, 4Anmeldeschluss: Kurs-Nr. 13-II-B20/2 4Fr./Sa. 22./23. Nov Rudolf-Steiner-Haus Bonn, Thomas-Mann-Str. 36, Bonn 4Anmeldeschluss: Fr. 18:00-21:00 Sa. 09:00-16:30 4Kosten für 13 UStd.: 100 4Fr. 18:00-21:00 Sa. 09:00-16:30 4Kosten für 13 UStd.:

17 4Kurs-Nr. 13-II-B06 4Fr./Sa. 06./07. Dez. 2013, Fr. 18:00-21:00, Sa. 09:00-16:30 4Freies Bildungswerk Rheinland, 4Kosten für 13 UStd.: 100 4Anmeldeschluss: Kurs-Nr. 13-II-B09 4Anfragen zu Terminen und Preisen senden Sie bitte an das Bildungswerk, Stichwort GFK in der Erziehung. Empathisch werden Konflikte lösen Aufbauseminar 2 Der gewaltfreie Weg zu Konfliktlösungen entwickelt sich aus einem vertieften Austausch über das, was uns wirklich am Herzen liegt. Sobald in einer Konfliktsituation die Bedürfnisse aller Beteiligten einfühlend verstanden wurden, ist der Weg frei für Lösungen, die allen dienen. Themen des Seminars sind: Vertiefung der Selbstempathie, Vertiefung des empathischen Hörens, Methode einer gewaltfreien Konfliktmediation. Die praktischen Übungen in diesem Seminar setzen Erfahrung mit den grundlegenden Methoden der Gewaltfreien Kommunikation und ein Verständnis des Themas Ärger voraus. Gewaltfreie Kommunikation in der Erziehung Wenn wir als Eltern verantwortlich mit Kindern zusammenleben, brauchen wir die Fähigkeit klare Ansagen zu machen genauso dringend, wie die Fähigkeit, unsere Kinder empathisch zu hören, wenn sie ein Problem haben. Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg vermittelt eine einfache und zugleich wirksame Hilfestellung für beides. Darüber hinaus unterstützt sie uns dabei, in Krisensituationen mit uns selbst und mit anderen in einem einfühlsamen Kontakt zu bleiben. Dieses Seminar enthält viele praktische Übungen und bezieht die konkreten Beispiele der Teilnehmer ein. Das Freie Bildungswerk Rheinland organisiert dieses Seminar in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Schule. Gewaltfreie Kommunikation in der Schule Erfolgsdruck und der Wunsch nach kooperativen Methoden, die eigenständiges Lernen und soziales Verhalten fördern, stehen im pädagogischen Alltag oft in Konkurrenz zueinander. Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg zeigt Wege auf, wie wir eine an Werten orientierte und auf Erfolg ausgerichtete Kommunikation auch im pädagogischen Kontext realisieren können und dabei Zwang, Strafe und Zensurendruck immer weiter hinter uns lassen. Das Freie Bildungswerk Rheinland organisiert dieses Seminar in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Schule. Fortbildung zum Konfliktlotsen in Schulen, Kindergärten und sozialen Einrichtungen Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen sind vielschichtige soziale Gebilde. Selbstverwaltung und eine flache Hierarchie setzen nicht nur Initiativkraft frei, sondern bergen auch erhebliches Konfliktpotenzial. In der Fortbildung lernen Sie, diese Konflikte zu erkennen und in einem frühen Stadium anzusprechen. Dadurch vermeiden Sie eine Eskalation und die Selbstheilungskräfte des sozialen Organismus werden gestärkt. Nach dem dritten Modul können Sie als institutionsinterner Konfliktlotse eingesetzt werden. Zielgruppen sind MitarbeiterInnen, Vorstandsmitglieder, Personalbeauftragte und ElternvertreterInnen. Dr. Pieter Gorter, Praxis für Systemische Beratung, Aufstellungen und Konfliktarbeit, Bonn, Tel , 4Kurs-Nr. 13-II-B11 4Anfragen zu Terminen und Preisen senden Sie bitte an das Bildungswerk, Stichwort GFK in der Schule. 4Kurs-Nr. 13-II-B14 4Beginn: Fr. 20. Sept Drei Module: Sept./ Okt./ Nov jeweils Fr. 16:00 - So. 13:00 4Freies Bildungswerk Rheinland, 4Kosten für 51 UStd.: % Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis zum Anmeldeschluss: Gewaltfreie Kommunikation 32 33

18 Gesundheit 4 Die Radioaktivität in physikalischer, biologischer, psychologischer und spiritueller Hinsicht Vortrag Unsere tägliche Medienwelt ist nicht nur so beschaffen, sondern rechnet auch damit, dass ihre Abnehmer- und wer ist das nicht- rasch alles vergessen, auch wenn es existentielle Überlebensfragen sind. Das gilt seit Jahrzehnten für das Thema Radioaktivität und Gesellschaft. Alle Möglichkeiten zum globalen Suizid sind gegeben, und wir können nur diese Tatsache fröhlich verdrängen, um beruhigt leben zu können. Bloße Aufregung hilft aber eben so wenig. Wir benötigen vielmehr eine gesellschaftliche Analyse angesichts der naturwissenschaftlichen Fakten. Diese soll im angekündigten Vortrag vorgebracht werden, um Zukunft zu ermöglichen. Eine Kooperation des Tobias Vereins Köln mit dem Freien Bildungswerk Rheinland. Prof. Dr. Wolfgang Schad lehrte an der Fakultät für Medizin der Universität Witten/Herdecke und leitete dort das Institut für Evolutionsbiologie und Morphologie Biologe. Thementag: Wie kommt der Phönix aus der Asche? Burn-out vorbeugen und heilen Vortrag mit Gespräch mit Dr. Renate Karutz und Dr. Markus Karutz Erlebnisgruppen: Malen/Eurythmie/Musik mit Dorothea Sering, Claudia Wasser, Heidrun Revers Spaziergang mit Naturbetrachtungen und künstlerischen Übungen mit Dr. Markus Karutz, Dorothea Sering Gesprächsgruppen mit Dr. Renate Karutz, Dr. Sigrid Vormann, Dr. Markus Karutz, Cornelia Löbbert Abschlussrunde mit Singen. Eine Kooperation des Tobias Vereins Köln mit dem Freien Bildungswerk Rheinland. Anmeldung: Tobias Verein, Tel , 4Kurs-Nr. 13-II-08 4Freitag, 08. Nov. 2013, 20:00 4Universität zu Köln, Medizinische Fakultät Klinikum, Hörsaal Pathologie, Gebäude-Nr. 8E, Kerpener Str. 62, Köln 4Kosten: 8 (Abendkasse) 4Freier Eintritt für StudentInnen 4Kurs-Nr. 13-II-12 4Samstag, 28. Sept. 2013, 10:00-17:30 4Tobiashaus, Lothringer Str. 40, Köln und Haus für Anthroposophie in Köln e. V. Burgunder Str. 24 4Kosten für 8 UStd.: 30, Erm. möglich 4Anmeldeschluss: Gesundheit 34 35

19 4Kurs-Nr. 13-II-16/1-3 4Rudolf Steiner-Zweig Köln der Anthroposophischen Gesellschaft Burgunderstr. 24, Köln 4Ein Kostenbeitrag zugunsten des Tobias Vereins wird erbeten: Richtsatz je 5 4Abendkasse 4Freitag, 12. Juli 2013, 20:00 Das Freitagsgespräch Im Rahmen der monatlichen Freitagsgespräche werden Themen aus der aktuellen Arbeit des Tobiashauses und Fragen aus der Patientenschaft aufgegriffen. Diese Abende sind für jeden offen. Eine Kooperation des Tobias Vereins Köln mit dem Freien Bildungswerk Rheinland. Dr. med. Ita Wegmann und die Begründung einer spirituellen Medizin Vortrag von Dr. med. Susanne Reubke Stärken der Lebenskräfte durch Plastisches Gestalten mit Ton - ein sinnliches Erlebnis Plastisches Gestalten mit Ton bietet Ihnen die Möglichkeit, sich selbst zu spüren, zu erden und zu zentrieren. Am formbaren Ton erfahren Sie Ihre Gestaltungskräfte neu und stärken die in Ihnen liegenden Ressourcen. Sie erhalten Anregungen und Übungen, die sich unmittelbar auf Ihr Wohlbefinden auswirken können sowie auch um Stress abzubauen und Erschöpfung vorzubeugen. Anmeldung im Bildungswerk oder bei der Kursleiterin Dorothea Sering, Künstlerin/Kunsttherapeutin, Köln, Tel , 4Kurs-Nr. 13-II-18/1 4Beginn: Do. 29. Aug. 2013, Donnerstags 16:30-18:00 4Kurs-Nr. 13-II-18/2 4Beginn: Mo. 02. Sept. 2013, Montags 18:30-20:00 4Kurs-Nr. 13-II-18/3 4Beginn: Mo. 04. Nov. 2013, Montags 18:30-20:00 4Kurs-Nr. 13-II-18/4 4Beginn: Do. 07. Nov. 2013, Donnerstags 16:30-18:00 4 Gesundheit 4Freitag, 11. Okt. 2013, 20:00 Verhaltensstörungen oder veränderte Bedingungen des Aufwachsens und ihre Auswirkung auf die Sinnes- und Ichentwicklung Vortrag von Dr. Karel Zimmermann, Dipl. Heilpädagoge, Heilpraktiker, Köln 4Tobiashaus Köln, Zentrum für anthroposophische Medizin, Lothringer Str. 40, Köln Malatelier 4Kosten für 7 Termine: 105, inkl. Material Zahlung an die Kursleiterin 4Freitag, 13. Dez. 2013, 20:00 Die Bedeutung der Achtsamkeit im täglichen Leben als Weg der Bewusstseinsentwicklung und als Möglichkeit zur Selbsterziehung Vortrag von Uwe Meinardus, Neurologe, Psychiater, Psychotherapeut, Bonn

20 4Kurs-Nr. 13-II-26 4Beginn: Mo. 04. Nov /18./25. Nov./02./ Dez Montags 10:00-11:15 4Malraum Else Bergner, Weyertal 96, Köln 4Kosten für 14 UStd. 140 Zahlung an die Kursleiterin 4Anmeldeschluss: Kreatives Stressmanagement für Mütter mit Anthroposophischer Kunsttherapie (BVAKT) Für Sie als Mutter sind Mehrfachbelastungen Alltag. Verantwortung für Kind(er), Haushalt und vielleicht auch noch Beruf verlangen Flexibilität und Multitasking-Kompetenz. Die äußeren, täglich wechselnden Anforderungen führen dazu, die eigenen Bedürfnisse immer wieder hinten anzustellen. Gesundheitliche Folgen einer dauerhaften Überlastung und auch häufig seelischen Überforderung können sich u. a in anhaltender Müdigkeit, Kopf- und Rückenschmerzen zeigen. Der Schlaf wird als wenig erholsam erlebt, man ist gereizt. Das Kreative Stressmanagement mit Anthroposophischer Kunsttherapie (BVAKT) ermöglicht Ihnen - auf künstlerisch kreative Weise - mit dem Stresserleben umzugehen, zu regenerieren, zu entspannen und Ihre Kräfte für Ihre Aufgaben zu stärken. Einfache künstlerische Übungen führen zum Abschalten und Durchatmen, zu einer veränderten Wahrnehmung und auch möglicherweise zum Entdecken neuer Lösungswege, die Sie in Ihrem Alltag erproben können. Sie unterstützen Ihre Gesundheit dadurch aktiv. Der Kurs ist als Präventionskurs vom Berufsverband für Anthroposophische Kunsttherapie anerkannt. Für Versicherte der Bergischen Krankenkasse werden die Kosten rückerstattet. Versicherte der Securvita BKK erhalten eine Teilrückerstattung. Anmeldung im Bildungswerk oder bei der Kursleiterin Else Bergner, Übungsleiterin für Kreatives Stressmanagement mit Anthroposophischer Kunsttherapie (BVAKT), Kunsttherapeutin, Köln, Tel.: Kraftquelle Farbe Entspannen und Kräfte schöpfen im Malen Innehalten, Wahrnehmen, Schauen... möchten Sie einen neuen Weg der Entspannung erleben? In diesen Kursen sind Ihre Instrumente Pinsel, Farben und Papier, mit denen Sie in die Welt der Farben eintauchen, um sie auf dem Papier in innere Harmonie zu bringen. Die einzelnen Farbübungen ermöglichen es Ihnen, sich eine Quelle der Ruhe und schöpferischen Kraft zu erschließen. Die Kurse setzen keine künstlerischen Vorkenntnisse voraus. Anmeldung im Bildungswerk oder bei der Kursleiterin Dorothea Sering, Künstlerin/Kunsttherapeutin, Köln, Tel , Verschenken Sie doch einmal Bildung! Geschenkgutscheine erhalten Sie im Bildungswerk: Tel.: , 4Kurs-Nr. 13-II-21/1 4Beginn: Di. 27. Aug. 2013, Dienstags 18:30-20:00 (nicht in den Ferien) 4Kosten für 10 Termine, inkl. Material: 150 4Kurs-Nr. 13-II-21/2 4Beginn: Di. 19. Nov. 2013, Dienstags 18:30-20:00 4Kosten für 5 Termine, inkl. Material: 75 4Kurs-Nr. 13-II-21/3 4Beginn: Mi. 28. Aug. 2013, 9:30-11:00 (nicht in den Ferien) 4Kosten für 10 Termine, inkl. Material: 150 4Kurs-Nr. 13-II-21/4 4Beginn: Mi. 20. Nov. 2013, 09:30-11:00 4Kosten für 5 Termine, inkl. Material: 75 4Kurs-Nr. 13-II-21/5 4Beginn: Do 29. Aug. 2013, Donnerstags 18:15-19:45 (nicht in den Ferien) 4Kosten für 7 Termine, inkl. Material: 105 4Kurs-Nr. 13-II-21/6 4Beginn: Do. 07. Nov. 2013, Donnerstags 18:15-19:45 4Kosten für 7 Termine, inkl. Material: 105 4Kurs-Nr. 13-II-21/7 4Beginn: Fr. 30. Aug. 2013, Fr. 9:30-11:00 (nicht in den Ferien) 4Kosten für 10 Termine, inkl. Material: 150 4Kurs-Nr. 13-II-21/8 4Beginn: Fr. 22. Nov. 2013, Freitags 9:30-11:00 4Kosten für 5 Termine, inkl. Material: 75 4 Gesundheit 4Tobiashaus Köln, Zentrum für anthroposophische Medizin Lothringer Str. 40, Köln Malatelier 4Zahlungen an die Kursleiterin 38 39

42. Halbjahr. 4Programm 2/2012. 4August 4September 4Oktober 4November 4Dezember. 4Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

42. Halbjahr. 4Programm 2/2012. 4August 4September 4Oktober 4November 4Dezember. 4Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung 42. Halbjahr 4Programm 2/2012 4August 4September 4Oktober 4November 4Dezember 4Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung Edel sei der Mensch, hilfreich und gut! Denn das allein unterscheidet ihn

Mehr

42. Halbjahr. 4Programm 2/2014. 4Juli 4August 4September 4Oktober 4November 4Dezember. 4Staatlich. anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

42. Halbjahr. 4Programm 2/2014. 4Juli 4August 4September 4Oktober 4November 4Dezember. 4Staatlich. anerkannte Einrichtung der Weiterbildung 42. Halbjahr 4Programm 2/2014 4Juli 4August 4September 4Oktober 4November 4Dezember 4Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung Inhaltsverzeichnis Begrüßung 4 Seite 4 Kalendarium 4 Seite 6 Unsere

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012

Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen in Bonn, Düsseldorf, Köln, Ruhrgebiet und Teleakademien von Juli bis September 2012 Unsere Veranstaltungen finden Sie online unter: Anmeldungen erfolgen direkt online. Über die Filterfunktion

Mehr

Kursangebot 2015. für Mitarbeitende in Tagesstrukturen

Kursangebot 2015. für Mitarbeitende in Tagesstrukturen Kursangebot 2015 für Mitarbeitende in Tagesstrukturen Auszug aus dem Programmheft Weiterbildung Schule 2015 Kursangebot für Mitarbeitende in Tagesstrukturen In Absprache mit der Fachstelle Tagesstrukturen

Mehr

Coaching und Biografiearbeit 2015

Coaching und Biografiearbeit 2015 Coaching und Biografiearbeit 2015 Weiterbildung in professioneller, prozessorientierter Gesprächsführung von Einzelpersonen und Gruppen Coaching und Biografiearbeit Gespräche effektiv führen Wenden Sie

Mehr

Fortbildungen und Workshops. für mehr Gesundheit und Wohlbefinden in der Schule. Vieles ist möglich, was vorher unmöglich erschien!

Fortbildungen und Workshops. für mehr Gesundheit und Wohlbefinden in der Schule. Vieles ist möglich, was vorher unmöglich erschien! Fortbildungen und Workshops für mehr Gesundheit und Wohlbefinden in der Schule Seite 1 Gesundheit und Wohlbefinden in der Pädagogik Personalentwicklung in der Schule Als verantwortungsvolle LehrerInnen

Mehr

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche Nachhilfe Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Heute gehört so etwas oft dazu. Trennung der Eltern oder eine

Mehr

www.feinstoffliche-heilweisen.de

www.feinstoffliche-heilweisen.de Herzlich Willkommen in unserem ONLINE-Coaching-Kurs Ernährung. Ganz gewiss sind Sie gut informiert zum Thema gesunde Ernährung. Vielleicht haben Sie auch schon einen oder mehrere Versuche unternommen,

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt.

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt. ADS und es geht doch! Durch Coaching lernen, Positives zu entdecken 2007 Gründung der ADS Lernwerkstatt Zielsetzung: AD(H)S Betroffenen und deren Familien schnell und effektiv mit Konzepten, offenem Ohr

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

Coaching und Seminare

Coaching und Seminare Coaching und Seminare Prüfungscoaching und Lernberatung Berufs- und Studienwahlberatung Coaching für Berufstätige Kompetenzberatung Seminare Frei sprechen Technologiezentrum Konstanz Prüfungscoaching &

Mehr

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse ihrer Teilnehmer

Mehr

Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach

Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach Interne 10tägige Zusatzausbildung für IPE`ler. - Metamuster im Systemischen Kontext (Der Tresorcode für Familienharmonie) - Videobasierte Erziehungsunterstützung

Mehr

Weiterführende Schulen und Berufskollegs

Weiterführende Schulen und Berufskollegs Weiterführende Schulen und Berufskollegs informieren Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2004, 19:45 Uhr AACHEN. Die weiterführenden Schulen laden in den kommenden Wochen zu Informationsveranstaltungen für

Mehr

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING INHALT Coaching-Ansatz Zielgruppe Coachingziele Erste Schritte Mein Weg Aus- und Weiterbildung

Mehr

Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Trennung der Eltern oder eine schwerwiegende

Mehr

Die hisa ggmbh ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen

Die hisa ggmbh ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen T R Ä G E R K O N Z E P T I O N Einleitung Die ist Trägerin mehrerer Kinderbetreuungseinrichtungen mit einem vielfältigen Familien ergänzenden Bildungs- und Erziehungsangebot. Entstanden aus der Elterninitiative

Mehr

Kinder und Jugendliche in ihrer Vielfalt fördern

Kinder und Jugendliche in ihrer Vielfalt fördern Kinder und Jugendliche in ihrer Vielfalt fördern Ansprechpartner im Projekt Projektleitung Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW: Tamara Sturm-Schubert t.sturm-schubert@vielfalt-foerdern. schulen.nrw.de

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider 1 - Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings by Athena Schneider NLP-Überblick und NLP-Ausbildung: Mit dem Neuro-Linguistischen Programmieren (NLP) begegnet Ihnen ein System von Prinzipien und Methoden

Mehr

Erfolgreich entscheiden im Team Entscheidungsprozesse lebendig und zielgerichtet steuern

Erfolgreich entscheiden im Team Entscheidungsprozesse lebendig und zielgerichtet steuern Erfolgreich entscheiden im Team Entscheidungsprozesse lebendig und zielgerichtet steuern Leitung: Tobias Lang Ein 2-Tages-Seminar für Führungskräfte, Projektverantwortliche und MitarbeiterInnen mit Moderationsaufgaben

Mehr

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt!

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt! DOSB l Sport bewegt! DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport im Rahmen des Programms Integration durch Sport des Deutschen Olympischen Sportbundes und seiner

Mehr

Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis

Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis Konzept für die private Tagespflege - Cathrin Wirgailis Vorwort Ich heiße Cathrin Wirgailis, geb.am 04.05.1967,bin verheiratet und habe 3 Kinder, Philipp: 23 Jahre, Victoria: 20 Jahre und Madeleine: 11

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Beruf: Tagesmutter. Behüten, Fördern und den Alltag mit Kindern gestalten.

Beruf: Tagesmutter. Behüten, Fördern und den Alltag mit Kindern gestalten. Informationen für Tagesmütter und Tagesväter Kindertagespflege eine schöne Herausforderung für Sie? dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf: Alle Informationen rund um die Tätigkeit als Tagesmutter und -vater

Mehr

SonnenGarten Haus der Freien Entwicklung. Lehrgang SAMEN Seminare, Vorträge, Workshops

SonnenGarten Haus der Freien Entwicklung. Lehrgang SAMEN Seminare, Vorträge, Workshops SonnenGarten Haus der Freien Entwicklung Lehrgang SAMEN Seminare, Vorträge, Workshops Entwicklung und Wachstum Begegnungen, FortSchritte, LebensWege SAMEN - Leitgedanken und Philosophie SAMEN Systemisch,

Mehr

Katholische Kindertagesstätte St. Jakobus

Katholische Kindertagesstätte St. Jakobus Katholische Kindertagesstätte St. Jakobus Vorwort W 2 ir heißen Sie in unserer Einrichtung herzlich willkommen. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass sich Ihr Kind und Sie sich bei uns zu Hause fühlen.

Mehr

Auf der Spur des persönlichen Mythos

Auf der Spur des persönlichen Mythos Christel Schmieling- Burow Art-Coaching-Ausbildung 2007 Auf der Spur des persönlichen Mythos Was ist Art-Coaching? Art-Coaching ist ein von uns entwickeltes Verfahren, das es Einzelpersonen, aber auch

Mehr

FORSCHERWELT BLOSSIN. Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen. www.blossin.de

FORSCHERWELT BLOSSIN. Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen. www.blossin.de FORSCHERWELT BLOSSIN Lernwerkstatt für Kinder und Pädagog_innen www.blossin.de DIE FORSCHERWELT BLOSSIN EINE LERNWERKSTATT FÜR KINDER UND PÄDAGOG_INNEN Kinder sind von Natur aus neugierig und stellen Fragen

Mehr

Sektionsleitung: Max Dorando 51069 Köln Email: max.dorando@consultcontor. Pädagogen Soz alpäd.

Sektionsleitung: Max Dorando 51069 Köln Email: max.dorando@consultcontor. Pädagogen Soz alpäd. Supervision Sektionsleitung: Max Dorando 51069 Köln Email: max.dorando@consultcontor Soz alpäd. U ervisiod Sozialpäd. Pädagogik bedeutet "Erziehung zur Verantwortung" im schulischen und außerschulischen

Mehr

Train the-trainer-seminar Stressmanagement

Train the-trainer-seminar Stressmanagement Train the-trainer-seminar Stressmanagement Lernziele Die Schulung bietet eine fundierte Qualifikation für die praktische Arbeit mit Verhaltenstrainings zum Stressmanagement. Grundlage hierfür ist das Gesundheitsförderungsprogramm

Mehr

Verpflichtende Elternberatung gemäß 95 Abs. 1a und 107 Abs. 3 Außerstreitgesetz. Fachtagung Familienrecht 20.11.2013, Klagenfurt

Verpflichtende Elternberatung gemäß 95 Abs. 1a und 107 Abs. 3 Außerstreitgesetz. Fachtagung Familienrecht 20.11.2013, Klagenfurt Verpflichtende Elternberatung gemäß 95 Abs. 1a und 107 Abs. 3 Außerstreitgesetz Verpflichtende Beratung ist Schritt in die richtige Richtung Warum? Verhalten der Eltern während/nach der Trennung hat große

Mehr

QUANTIC LOOP. NLP und Coaching. Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! www.quanticloop.com. Ausbildungen und Workshops 2014/2015

QUANTIC LOOP. NLP und Coaching. Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! www.quanticloop.com. Ausbildungen und Workshops 2014/2015 NLP und Coaching Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben willst! Ausbildungen und 2014/2015 www.quanticloop.com Wer wir sind Unsere Einladung Sei die Veränderung, die du in deiner Welt erleben

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT

MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT Aufbau- und Spezialisierungskurs für Mediatoren 2015 / 2016 Ausbildungsprogramm Termine, Teilnahmebedingungen, Anmeldung

Mehr

Stress-Balance. Präsenz entwickeln durch Achtsamkeitsmeditation. Leitung: Rudi Ballreich, Susanne Breuninger-Ballreich

Stress-Balance. Präsenz entwickeln durch Achtsamkeitsmeditation. Leitung: Rudi Ballreich, Susanne Breuninger-Ballreich Stress-Balance Präsenz entwickeln durch Achtsamkeitsmeditation Leitung: Rudi Ballreich, Susanne Breuninger-Ballreich Modul 1: Wege aus den Mühlen des Stress Fr. 03.06., 18h bis So. 05.06.2016, 13h Modul

Mehr

Die Arbeit in den Ausbildungseinheiten wird durch eigenständiges Üben und Studium ergänzt und vertieft.

Die Arbeit in den Ausbildungseinheiten wird durch eigenständiges Üben und Studium ergänzt und vertieft. Heiler/in Stufe 2 in Paderborn Ausbildung 2015 und 2016 mit Sven Butz Ein/e HeilerIn hat die Fähigkeit, präzise zu arbeiten und z.b. Meridiane, Chakren, Muskeln, Gelenke und Organe allein durch die Kraft

Mehr

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12 UCB-Seminare Seminar zur Vorbereitung auf die Q 12 31.08.2015 04.09.2015 UCB-Seminare Uwe C. Bremhorst Dipl. Math. Rotbuchenstr. 1 81547 München Telefon 089 645205 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Was ist Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage? Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage steht

Mehr

FERNSTUDIUM WALDORFPÄDAGOGIK

FERNSTUDIUM WALDORFPÄDAGOGIK FERNSTUDIUM WALDORFPÄDAGOGIK Grundstudium & Praxisjahr Seminar für Pädagogische Praxis Jena Telefon 09129-290 64 80 info@waldorf-fernstudium.de www.waldorf-fernstudium.de Alles Schlafende hat die Tendenz,

Mehr

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Inhalt Allgemeine Informationen Seite 3 Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse.... Seite 4 Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Die Vorbereitung auf den Messebesuch. Seite 6 / 7 Tipps für den Messebesuch

Mehr

Werteorientiertes Führen

Werteorientiertes Führen Anmeldung Referat Wirtschaft-Arbeit-Soziales Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck Wilhelmshöher-Allee 330 34131 Kassel fon: 0561 9378-354 fax: 0561 9378-417 mail: arbeitswelt.lka@ekkw.de Infos: www.ekkw.de/zwischenraum

Mehr

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Workshop-Angebot 2015 / 2016 Gesund führen Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Ohne Stress kein Erfolg? Um ein Unternehmen verantwortungsvoll zu führen

Mehr

Hasensprungmühle. Außenklasse Remscheid. Nächstenliebe leben. Evangelisches Fachseminar für Altenpflege

Hasensprungmühle. Außenklasse Remscheid. Nächstenliebe leben. Evangelisches Fachseminar für Altenpflege Evangelisches Fachseminar für Altenpflege Remscheid Hasensprungmühle Außenklasse Remscheid Nächstenliebe leben s Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Altenpfleger/in s Vollzeitausbildung s berufsbegleitende

Mehr

Fortbildungsprogramm

Fortbildungsprogramm Fortbildungsprogramm Jahresprogramm 2014 für Menschen im Autismus-Spektrum Angehörige Fachkräfte und alle, die mit autistischen Menschen in Kontakt sind Inhaltsverzeichnis Das Autismus-Spektrum 3 Angebote

Mehr

Horse Sense Coach. magnus. horse sense PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Ausbildung

Horse Sense Coach. magnus. horse sense PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Ausbildung PERSÖNLICHKEIT MIT PFERDEN STÄRKEN! Horse Sense Coach Ausbildung Führung/Leadership Teamentwicklung Persönlichkeitsentwicklung Neuorientierung Therapie Beratung Coaching Ausbildung magnus horse sense Horse

Mehr

Information für Kooperationspartner. im Rahmen von. Service Learning-Veranstaltungen

Information für Kooperationspartner. im Rahmen von. Service Learning-Veranstaltungen Stabsstelle Studium und Lehre Referat Service Learning Julia Derkau, Dipl. Kulturwiss. (Medien) Tel. +49 (0) 621 / 181-1965 derkau@ssl.uni-mannheim.de http://www.uni-mannheim.de/sl VORLAGE für Lehrende

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching. Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017

Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching. Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017 Transaktionsanalyse 101 Spiritualität Coaching Zusatzqualifikationskurs 2015 bis 2017 Inhaltsüberblick: Der Einführungskurs in die Transaktionsanalyse (TA-101) basiert auf einem von der Deutschen Gesellschaft

Mehr

Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung

Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung Curriculum zum Aufbaulehrgang Lebens- und Sozialberatung Systemische Beratung Sehr geehrter Interessent! Sehr geehrte Interessentin! Das Institut MIT, Mediation Identitätsentswicklung Training, in 4040

Mehr

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation Kontaktstudiengang Palliative Care Pädiatrie G e m ä s s d e n A n f o r d e r u n g e n f ü r F a c h - u n d F ü h r u n g s k r ä f t e i n H o s p i z e n u n d e n t s p r e c h e n d d e n R i c

Mehr

AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern

AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern Susanne Schlüter-Müller Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Frankfurt 1. Vorsitzende von AURYN Frankfurt e.v.

Mehr

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen?

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Waldspielgruppe Flügepilz Biregg Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Im Wald spielerisch die Natur erleben, riechen, tasten Wind und Regen spüren Geschichten

Mehr

Weiterbildungsangebote für Schulen

Weiterbildungsangebote für Schulen Weiterbildungsangebote für Schulen Inhaltsverzeichnis Kursangebote Erweitertes Methodenrepertoire Kreative Methoden Beurteilung Vom Wissen zum Handeln Rund ums Lernen Lernbegleitung und Coaching von Lernenden

Mehr

THEOLOGISCHES GRUNDLAGENPROGRAMM

THEOLOGISCHES GRUNDLAGENPROGRAMM GESELLSCHAFT FÜR BILDUNG UND FORSCHUNG IN EUROPA E.V. THEOLOGISCHES GRUNDLAGENPROGRAMM Theologie vertiefen berufsbegleitend Sie sind Akademiker und wollen sich theologisch fortbilden? Dann könnte das theologische

Mehr

Seminare für Schülerinnen und Schüler

Seminare für Schülerinnen und Schüler Seminare für Schülerinnen und Schüler Internet-Führerschein ab auf die Datenautobahn (S 1) Das Internet ist faszinierend für dich - doch deine Eltern lassen dich nicht surfen, weil sie dir keine vernünftige

Mehr

Das Forscherhaus. freie Gemeinschaftsgrundschule. staatlich genehmigte Ersatzschule, Herford. Schulpräsentation. für Sponsoren und Förderer

Das Forscherhaus. freie Gemeinschaftsgrundschule. staatlich genehmigte Ersatzschule, Herford. Schulpräsentation. für Sponsoren und Förderer Das Forscherhaus freie Gemeinschaftsgrundschule staatlich genehmigte Ersatzschule, Herford Schulpräsentation für Sponsoren und Förderer der Forscherhaus gemeinnützige Bildungsgesellschaft mbh Hausheider

Mehr

MONTESSORI DIPLOMKURS

MONTESSORI DIPLOMKURS P Ä D A G O G I S C H E A K A D E M I E I N G O L S T A D T MONTESSORI DIPLOMKURS Kursleitung : Prof. Dr. Dr. Herbert Tschamler Kursorganisation : OStD a.d. Reinhold Till Pädagogisches Zentrum Ingolstadt

Mehr

Informationen zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2015

Informationen zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2015 Informationen zur gymnasialen Oberstufe in Baden- Württemberg und zum Abitur 2015 für Eltern, Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 vorgestellt von den Oberstufenberatern OStR Stefan Reuter und StR in

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

in Zusammenarbeit mit Ausbildungsprogramm

in Zusammenarbeit mit Ausbildungsprogramm ZAS: Fortbildung und Schulentwicklung in Zusammenarbeit mit Institut für Mediative Kommunikation und Diversity- Kompetenz (IMK) in der INA ggmbh an der FU Berlin Institut für Kultur und Religion (INKUR)

Mehr

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort

Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort P Odysseum Köln Bildungspartner und außerschulischer Lernort Michael Cremer SK-Stiftung CSC Cologne Science Center Rotary Forum des Berufsdienstes im Distrikt 1810 8. Mai 2010 in der Rhein-Erft Akademie

Mehr

Wissenschaft entdecken! Universität erleben!

Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Geistes- & Sozialwissenschaften Naturwissenschaften 7. bis 13. Juli 2013 7. bis 13. Juli 2013 Die ist eine der führenden Universitäten in Deutschland mit ausgewiesenen

Mehr

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef!

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef! Existenzgründung im Franchise-System des -s Wir freuen uns, dass Sie sich für unser attraktives Franchise- System interessieren, das Ihnen eine erfolgreiche Basis für Ihre eigene wirtschaftliche Selbständigkeit

Mehr

Front Office Management (IST)

Front Office Management (IST) Studienbeschreibung Front Office Management (IST) IST-Studieninstitut Moskauer Straße 25 D-40227 Düsseldorf Tel. +49(0)211/86668-0 Fax +49(0)211/86668-30 info@ist.de www.ist.de Bildung, die bewegt Um die

Mehr

Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! 03.03.2007 Patenschaftsprojekt für Jugendliche

Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! 03.03.2007 Patenschaftsprojekt für Jugendliche Plan haben Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! Die Idee Erstmalig in Deutschland ist dieses Projekt in Norderstedt aufgegriffen worden, um sich um Jugendliche zu kümmern, die in verschiedenen

Mehr

Bewerbungsbogen für Tagespflegepersonen

Bewerbungsbogen für Tagespflegepersonen Stadt Soest Der Bürgermeister - Abteilung Jugend und Soziales- Vreithof 8, (Rathaus I) 59494 Soest Frau Kristen erreichbar: Di/Mi/Fr von 08.30-12.30 Uhr u. Di/Mi von 14.00-16.00 Uhr 02921/103-2322 Fax

Mehr

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG Marion Satzger-Simon Diplom-Psychologin Ausbilderin für Personzentrierte Beratung und Personzentrierte Psychotherapie der GWG (Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie) Weiterbildung

Mehr

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er.

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er. STiC-er Theater e.v. NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er www.stic-er.de re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess K1 Basiskurs: Atem-Körper-Stimme K2 Basiskurs:

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes Studiengang Lehramt an Mittelschulen (Staatsexamen) in Dresden Angebot-Nr. 00635219 Angebot-Nr. 00635219 Bereich Studienangebot Hochschule Anbieter Termin Permanentes Angebot Tageszeit Ort Regelstudienzeit:

Mehr

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Verwaltungspersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bildungsregionen Bearbeiter: Hr. Mag. Riedl Tel: 0732 / 7071-3392

Mehr

Physiotherapie. Ausbildung

Physiotherapie. Ausbildung Physiotherapie Ausbildung Infos zum Berufsbild Physiotherapie Physiotherapeut werden! Menschen, die sich dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen widmen, sind gefragter denn je. Warum also nicht einen Beruf wählen,

Mehr

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach

Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Ausbildung zum International Zertifizierten Coach Dinge aus unterschiedlichen Positionen sehen, Ziele finden, Potentiale nutzen! Ihr Nutzen Ihre Patienten, Kunden oder Klienten brauchen neuen Lebensmut,

Mehr

FORSCHERIXA. Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E 1 HANDBUCH DER NATURWISSENSCHAFT- LICHEN BILDUNG

FORSCHERIXA. Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E 1 HANDBUCH DER NATURWISSENSCHAFT- LICHEN BILDUNG FORSCHERIXA NATURWISSENSCHAFTEN UND TECHNIK IN DER ELEMENTAREN BILDUNG Buchtipps aus dem Magazin KiSte 09 Fachabteilung 6E Inhalt 1 Handbuch der naturwissenschaftlichen Bildung 2 Das große KITA- Bildungsbuch:

Mehr

innen des Newsletters,

innen des Newsletters, NEWSLETTER 9 / 2014 Nicola Furkert/pixelio.de Liebe Abonnent_inn innen des Newsletters, Um Sie als Studierende und Absolvent_innen der Universität Hildesheim bei der beruflichen Entscheidungsfindung und

Mehr

Standpunkt Medienbildung. Grundschulkinder bei der Mediennutzung begleiten. und innovative Lernpotenziale in der Grundschule nutzen

Standpunkt Medienbildung. Grundschulkinder bei der Mediennutzung begleiten. und innovative Lernpotenziale in der Grundschule nutzen Standpunkt Medienbildung Grundschulkinder bei der Mediennutzung begleiten und innovative Lernpotenziale in der Grundschule nutzen Zur Lage Kinder erschließen sich die Welt zu großen Teilen mit und durch

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

Der Kurs: HypnosystemCoaching

Der Kurs: HypnosystemCoaching Der Kurs: HypnosystemCoaching Systemische Strategien und Selbstorganisatorische Hypnose in einmaliger Synthese eine berufsbegleitende Intensiv-Weiterbildung für Coaches, Berater, Personalentwickler und

Mehr

Für Kinder mit Behinderung von 10-16 Jahren. Veranstalter: der Behindertenhilfe in. Stadt und Kreis Offenbach. Ludwigstr. 136, 63067 Offenbach

Für Kinder mit Behinderung von 10-16 Jahren. Veranstalter: der Behindertenhilfe in. Stadt und Kreis Offenbach. Ludwigstr. 136, 63067 Offenbach Für Kinder mit Behinderung von 10-16 Jahren Veranstalter: der Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach Ludwigstr. 136, 63067 Offenbach Liebe Eltern... Die Sexualität spielt eine wichtige Rolle im

Mehr

Kinaesthetics Grundkurs (3 +1 Tage)

Kinaesthetics Grundkurs (3 +1 Tage) Kinaesthetics Grundkurs (3 +1 Tage) In der AK Barmbek wird jeder Pflegekraft der Besuch eines Grundkurses ermöglicht. Ziele: - die alltägliche Unterstützung für andere Menschen so gestalten, dass diese

Mehr

LOS Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz

LOS Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz LOS Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz Das LOS Saarbrücken Das LOS Saarbrücken wurde 1982 als Pilotunternehmen des LOS-Verbundes gegründet, um lese-/rechtschreib-schwache junge Menschen

Mehr

Berufsbegleitende Intensivausbildung zum Mediator & zur Mediatorin*

Berufsbegleitende Intensivausbildung zum Mediator & zur Mediatorin* Institut für Angewandte Psychologie Dr. Manuel Tusch Berufsbegleitende Intensivausbildung zum Mediator & zur Mediatorin* Mediation - Vermittlung in Konflikten *praxisbezogen & interdisziplinär *von der

Mehr

Weiterbildung. Leitung pädagogischer Kooperation im Team. Für Lehrpersonen aller Stufen. Hochschulen. Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt

Weiterbildung. Leitung pädagogischer Kooperation im Team. Für Lehrpersonen aller Stufen. Hochschulen. Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt Hochschulen Pädagogisches Zentrum PZ.BS Weiterbildung Leitung pädagogischer Kooperation im Team Für Lehrpersonen aller Stufen Das Angebot Differenzierter und

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung

Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung Information Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung Gleiche Bildungschancen für alle Kinder von Anfang an Teilhabe junger Menschen Seite 2 Vorwort Der Ausbau der Kindertagesbetreuung in Deutschland ist

Mehr

... mehr als eine Coaching Ausbildung

... mehr als eine Coaching Ausbildung ... mehr als eine Coaching Ausbildung Für wen? Für Menschen die andere Menschen führen, begleiten und bei der Entwicklung unterstützen möchten. Für Menschen, die in den Coachingberuf einsteigen möchten.

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg führen

Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg führen Michael Dömer Unternehmensberatung TOP Level Seminar für das Management Print und Medien mit Dieter Lange Erkenne Dich selbst Orakel zu Delphi Persönliche Spitzenleistungen erbringen und Menschen zum Erfolg

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015

Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015 Stand. 03.12.2014 Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015 Lebensrettende Sofortmaßnahmen (LSMU) Kursangebote 1. Quartal 2015 Zielgruppe: Jeder Interessierte Führerscheinbewerber für den Erwerb

Mehr