Gigaset SX353isdn/SX303isdn

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gigaset SX353isdn/SX303isdn"

Transkript

1 s Issued by Ggaset Communcatons GmbH Schlavenhorst 66, D Bocholt Ggaset Communcatons GmbH s a trademark lcensee of Semens AG Ggaset Communcatons GmbH 2008 All rghts reserved. Subject to avalablty. Rghts of modfcatons reserved. Ggaset SX353sdn/SX303sdn

2 Kurzüberscht des Basstelefons Kurzüberscht des Basstelefons Menüensteg-Taste öffnet das Hauptmenü Wahlwederholung Telefonbuch aufrufen Fresprechen en/aus Lautstärke regeln Zfferntasten Texte engeben Antenne Dsplay-Tasten Menüaussteg-Taste zurück zum vorhergehenden Menü Nachrchten-Taste blnkt: Nachrcht vorhanden, neue Enträge n der Anruflste Funktonstasten Mkrofon Pause/ Ende des Anhörens von Nachrchten (SX353sdn) Anrufbeantworter-Taste leuchtet: AB engeschaltet (SX353sdn) Nachrchten anhören (SX353sdn) 1

3 Inhaltsverzechns Inhaltsverzechns Kurzüberscht des Basstelefons Scherhetshnwese Darstellungsmttel Basstelefon n Betreb nehmen Verpackungsnhalt Basstelefon aufstellen Basstelefon anschleßen Zusatzgeräte anschleßen Basstelefon bedenen - Menü-Führung Basstelefon über Mobltel bedenen Basstelefon n Betreb nehmen - Inbetrebnahme-Assstent Telefoneren Extern anrufen und Gespräch beenden Intern anrufen Anruf annehmen Rufnummernübermttlung unterdrücken Fresprechen und Lauthören en-/ausschalten Anruf während der Klngelverzögerung übernehmen (Call PckUp) Anruf abwesen Letung reserveren Sende-MSN für nächstes Gespräch festlegen Rückruf be Besetzt (CCBS) / be Nchtmelden (CCNR) Fangschaltung Funktonen während enes Gesprächs Basstelefon stummschalten Telefoneren mt mehreren Telnehmern Kommenden Ruf weterleten CD (Call Deflecton) Gespräche wetergeben Anklopfendes externes Gespräch bearbeten CW (Call Watng) Verbndung halten (Call Hold) Gespräch parken/fortsetzen Telefonbuch und wetere Lsten nutzen Telefonbuch und Kurzwahllste Freen Specherplatz anzegen Wahlwederholungslste Lsten über de Nachrchten-Taste aufrufen Anruferlsten

4 Inhaltsverzechns Kostenbewusst telefoneren Verketten ener Call-by-Call-Nummer mt ener Rufnummer Anzege der Gesprächsdauer Anzege der Gesprächskosten SMS (Textmeldungen) Allgemenes Voraussetzungen für das Senden und Empfangen von SMS SMS-Servce-Zentren verwalten Rufnummern von SMS-Zentren engeben, ändern oder löschen SMS-Sendezentrum aktveren/deaktveren An-/Abmelden bem SMS-Zentrum Specherplatz SMS senden und Ausgangslste SMS an ene E-Mal-Adresse senden SMS empfangen und Engangslste SMS an Telefonanlagen Fehler bem Senden und Empfangen ener SMS Anrufbeantworter bedenen(an SX353sdn) Anrufbeantworter auswählen Anrufbeantworter en-/ausschalten Ansage und AB-Modus auswählen Ansagen aufnehmen/ändern Ansagen anhören/löschen Infos aufnehmen Gespräch mtschneden Gespräch vom Anrufbeantworter übernehmen Nachrchten anhören Rückruf während der Wedergabe durchführen Enblenden ener Nachrcht für den Gesprächspartner Infos abhören Wedergabegeschwndgket enstellen Nachrchten/Infos löschen Alte Nachrcht oder Info auf neu setzen Nummer ns Telefonbuch übernehmen Fernbedenung Anrufbeantworter enstellen (an SX353sdn) Empfangs-MSN zuwesen Anrufbeantworter aus-/enblenden Anzahl der Klngeltöne vor Start des Anrufbeantworters festlegen Sprachausgabe von Datum und Uhrzet aus-/enschalten Aufzechnungslänge und Aufzechnungsqualtät festlegen Pausenautomatk en-/ausschalten Anrufbeantworter sperren, AB-PIN defneren Zetsteuerung enstellen

5 Inhaltsverzechns Automatsches Mthören en-/ausschalten Automatsche Gesprächsübernahme en-/ausschalten Automatsche Benachrchtgung über SMS en-/ausschalten Zetfunktonen Scherhetsenstellungen System-PIN ändern Berechtgungen festlegen Notrufnummern System enstellen Namen für Intern-Telnehmer ändern ISDN-Rufnummern (MSN) enrchten/löschen Rufnummer (MSN) zuwesen Lste der Sende-MSNs für nächstes Gespräch enrchten Besetztsgnal wenn MSN belegt (Busy on Busy) enrchten Ener MSN ene Klngeltonmelode zuwesen Abwesen für gesamte MSN-Gruppe enrchten Anrufe weterschalten Wahl be auflegendem Hörer en-/ausschalten Rufweterletungszel vorbelegen CD (Call Deflecton) Automatsche Anrufweterletung be Nchterrechbarket enes Endgeräts enrchten Interne Sammelrufgruppe enrchten Klngelverzögerung enrchten Anklopfen CW (Call Watng) en-/ausschalten Rückfrage extern/ntern enstellen Wartemelode enrchten Ruf vor Daten en-/ausschalten Fernwahlzffern ändern Anrufbeantworter m Netz anrufen (an SX303sdn) Leferzustand wederherstellen Status abfragen Softwareverson abfragen Lautstärke, Dsplay und Tasten enstellen Dsplay enstellen Lautstärke ändern Klngelton ändern Hnwestöne en-/ausschalten Funktonstasten nutzen Bluetooth-Geräte benutzen

6 Inhaltsverzechns Betreb mt anderen Geräten Mobltele anmelden Mobltele abmelden Bluetooth-Geräte anmelden Bluetooth-Geräte konfgureren Bluetooth-Geräte abmelden Schnurgebundene analoge Geräte anschleßen Gerätetyp festlegen Telefoneren mt Geräten am Analog-Anschluss (TAE-Anschluss) Ggaset Repeater PC über USB anbnden Betreb an Telefonanlagen Vorwahlzffer (AKZ) Gespräch übergeben ECT (Explct Call Transfer) en-/ausschalten Wahloptonen Betreb mt Türsprechstelle Türsprechstelle enrchten Intern-Telnehmer der Türsprechstellen-Rufgruppe zuordnen Telefoneren mt der Türsprechstelle Türsprechstelle nach extern weterschalten Anschaltung von Türsprechstellen Anhang Pflege Kontakt mt Flüssgket Fragen und Antworten Kundenservce (Customer Care) Technsche Daten Zechensatztabelle Garante-Urkunde Menü-Überscht Zubehör Glossar Stchwortverzechns

7 Scherhetshnwese Scherhetshnwese!! Lesen Se vor Gebrauch de Scherhetshnwese und de Bedenungsanletung. Klären Se Ihre Knder über deren Inhalt und über de Gefahren be der Benutzung des Telefons auf. O Verwenden Se nur das mtgeleferte Steckernetzgerät, we auf der Untersete des Telefons gekennzechnet. Medznsche Geräte können n hrer Funkton beenflusst werden. Beachten Se de technschen Bedngungen des jewelgen Umfeldes (z. B. Arztpraxs). Stellen Se das Telefon ncht n Bädern oder Duschräumen auf (sehe S. 9 und S. 155). Mobltel und Basstelefon snd ncht sprtzwassergeschützt. Nutzen Se das Telefon ncht n explosonsgefährdeten Umgebungen (z. B. Lackerereen). ƒ Geben Se Ihr Ggaset nur mt der Bedenungsanletung an Drtte weter. Alle Elektro- und Elektronkgeräte snd getrennt vom allgemenen Hausmüll über dafür staatlch vorgesehene Stellen zu entsorgen. Wenn deses Symbol enes durchgestrchenen Abfallemers auf enem Produkt angebracht st, unterlegt deses Produkt der europäschen Rchtlne 2002/96/ EC. De sachgemäße Entsorgung und getrennte Sammlung von Altgeräten denen der Vorbeugung von potenzellen Umwelt- und Gesundhetsschäden. Se snd ene Voraussetzung für de Wederverwendung und das Recyclng gebrauchter Elektro- und Elektronkgeräte. Ausführlchere Informatonen zur Entsorgung Ihrer Altgeräte erhalten Se be Ihrer Kommune, Ihrem Müllentsorgungsdenst oder dem Fachhändler, be dem Se das Produkt erworben haben. Btte beachten Se, dass an den analogen TAE-Anschlüssen nur Endgeräte angeschlossen werden dürfen, de Inhouse (n Gebäuden) betreben werden. Ncht alle n deser Bedenungsanletung beschrebenen Funktonen snd n allen Ländern verfügbar. 6

8 Darstellungsmttel Darstellungsmttel Ene Tabelle unter ener Überschrft gbt das Basstelefon oder de Mobltele an, über de dese Funkton verfügbar st. Bespel: Telefonbuch bzw. Kurzwahllste: Enzelnen Entrag bzw. komplette Lste an en Mobltel senden an MT: S44 S1 SL1 C34 C2 Bespel: Anrufbeantworter m Netz für de Schnellwahl festlegen an Bass: SX303sdn 7

9 Basstelefon n Betreb nehmen Basstelefon n Betreb nehmen Verpackungsnhalt De Verpackung enthält: 1 Basstelefon, 1 Hörer und en gewendeltes Hörerkabel, 1 Steckernetzgerät mt Netzkabel, 1 ISDN-Anschlusskabel, 1 Kabel für analoge Zusatzgeräte, 1 USB-Kabel für PC-Anschluss, 1 Bedenungsanletung. Basstelefon aufstellen Hnwese zum Aufstellen Das Basstelefon st für den Betreb n geschlossenen trockenen Räumen mt enem Temperaturberech von +5 C bs +45 C ausgelegt. Stellen Se das Basstelefon an ener zentralen Stelle der Wohnung/des Hauses auf, z. B. m Flur. W Setzen Se das Basstelefon ne folgenden Enflüssen aus: Wärmequellen, drekter Sonnenenstrahlung, anderen elektrschen Geräten. Schützen Se Ihr Ggaset vor Nässe, Staub, aggressven Flüssgketen und Dämpfen. Rechwete und Empfangsstärke bem Betreb mt Mobltel De Rechwete beträgt m freen Gelände ca. 300 m. In Gebäuden werden Rechweten bs 50 m errecht. De Empfangsstärkeanzege zegt, we gut der Funkkontakt zwschen Basstelefon und Mobltel st: Ð Empfangsstärke 100 % Empfangsstärke 75 % Ñ Empfangsstärke 50 % Ò gernge Empfangsstärke ken Empfang (blnkt) 8

10 Basstelefon n Betreb nehmen Basstelefon anschleßen Beachten Se de angegebene Rehenfolge Buchse für das Netzkabel Buchse für das ISDN- Anschlusskabel Buchse für das gewendelte Hörerkabel Abbldung schematsch 1. Stecken Se den Stecker am langen Ende des gewendelten Hörerkabels n de Buchse am Basstelefon, legen Se das Hörerkabel n den Kabelkanal en, stecken Se das andere Ende des Hörerkabels am Hörer an. ISDN-Anschluss (NTBA) Untersete des Basstelefons (vergrößerter Ausschntt) Telefonstecker mt ISDN- Anschlusskabel Enen Stecker des ISDN-Anschlusskabels n de Buchse am Basstelefon stecken (rastet en), Kabel n den Kabelkanal enlegen, zweten Stecker des ISDN-Anschlusskabels am NTBA (ISDN-Anschluss) enstecken. 9

11 Basstelefon n Betreb nehmen Steckdose Kabelkanal Untersete des Basstelefons (vergrößerter Ausschntt) Steckernetzgerät mt Netzkabel Klenen Stecker des Netzkabels n de Buchse am Basstelefon stecken, Kabel n den Kabelkanal enlegen, Achten Se darauf, dass der Hörer auflegt! Steckernetzgerät n de Steckdose stecken. Um Ihr Telefon betrebsberet zu halten, muss das Steckernetzgerät mmer engesteckt sen. Das Basstelefon und de angemeldeten Mobltele snd be Stromausfall ncht betrebsfähg. Alle Enstellungen und Specherungen (Nachrchten, Telefonbuch-Enträge etc.) bleben jedoch für unbegrenzte Zet erhalten. 10

12 Basstelefon n Betreb nehmen Zusatzgeräte anschleßen Am Ggaset SX303sdn/SX353sdn können Se en analoges Gerät anschleßen (S. 136). Außerdem können Se über den USB-Anschluss des Basstelefons enen PC betreben (S. 143). Anschluss für das schnurgebundene Endgerät mt der nternen Nummer 21 USB-Anschluss Steckerbelegung des mtgeleferten Kabels Da es für analoge Geräte zwe unterschedlche Steckerbelegungen (3/4 bzw. 2/5) gbt, st das belegende Kabel (sehe Skzze) so ausgeführt, dass n jedem Fall ene Verbndung zwschen dem Basstelefon und dem anzuschleßenden analogen Zusatzgerät hergestellt werden kann. Wenn Se de Steckerbelegung hres analogen Zusatzgerätes ncht kennen, verbnden Se de beden Geräte belebg. Sollte de Verbndung ncht erfolgrech sen, dann wrd durch Umdrehen des Kabels de Steckerbelegung vertauscht und somt automatsch de rchtge Belegung ausgewählt Nur be PC-Anschluss: USB-Kabel an der Bass enstecken, jedoch noch ncht mt dem PC verbnden. Schleßen Se das USB-Kabel erst nach Aufforderung durch das PC-Programm talk&surf-assstent an den PC an. 11

13 Basstelefon n Betreb nehmen Basstelefon bedenen - Menü-Führung Dsplay-Tasten Dsplay-Tasten snd de waagrechten Wpp-Tasten drekt unter dem Dsplay. Entsprechend der jewelgen Bedenstuaton wechselt hre Funkton. De aktuelle Funkton wrd drekt darüber m Dsplay angezegt. Bespel: YZ { Funktonen der Dsplay-Tasten (abhängg von der Bedenstuaton) Dsplay-Tasten De verschedenen Anzegen haben folgende Bedeutung: Dsplay- Symbol Bedeutung be Tastendruck -Taste: Menüfunkton bestätgen bzw. Engabe durch Bestätgung spechern. W Menü+-Taste: Untermenü öffnen, z. B. n Engabefeldern. X Lösch-Taste: Engabe zechenwese von rechts nach lnks löschen. { Escape-Taste: Ene Menüebene zurück bzw. Vorgang abbrechen. stuv Pfeltasten Korrektur von Falschengaben Nach ener korrekten Engabe hören Se enen Bestätgungston (aufstegende Tonfolge), be ener fehlerhaften Engabe enen Fehlerton (abstegende Tonfolge). Se können de Engabe wederholen. Haben Se m Text falsche Zechen engegeben, können Se des we folgt korrgeren: Zechen lnks von der Schrebmarke mt ß löschen Für de Korrektur ener Rufnummer oder enes Textes setzen Se de Schrebmarke mt Hlfe der Dsplay-Tasten hnter das falsche Zechen. Drücken Se dann de Dsplay-Taste ß. Das Zechen wrd gelöscht. Geben Se jetzt das rchtge Zechen en. Zechen lnks von der Schrebmarke enfügen Wenn Se en Zechen ausgelassen haben, sprngen Se mt Hlfe der Dsplay-Tasten an de Stelle, an der das Zechen engefügt werden soll, und geben Se das Zechen en. Zechen überschreben Be der Engabe von Datum/Uhrzet st de Anzahl der Zffern fest vorgegeben und das Feld vorbelegt. Setzen Se de Schrebmarke mt Hlfe der Dsplay-Tasten auf de zu ändernde Zffer und überschreben Se dese. 12

14 Basstelefon n Betreb nehmen Zechen überschreben Be der Engabe von Enhet./Kosten st de Anzahl der Zffern fest vorgegeben und das Feld vorbelegt. Setzen Se de Schrebmarke mt Hlfe der Dsplay-Tasten auf de falsch engegebene Zffer und überschreben Se dese. Ruhezustand Dsplay m Ruhezustand (Bespel) Ggaset SX303sdn Ggaset SX353sdn <1> Intern :45 Ÿ INT SMS De Zahl n sptzen Klammern <> zegt an, we vele Telefonletungen gerade belegt snd: <1> oder <2>. <1> AB: Intern :45 Ÿ INT SMS Von ener belebgen Stelle m Menü n den Ruhezustand zurückkehren: Menüaussteg-Taste ca. 1 Sek. lang drücken oder kene Taste drücken: Nach 1 Mn. wechselt das Dsplay automatsch n den Ruhezustand. Änderungen, de Se ncht durch Drücken von, JA, Spechern, Senden oder mt Spechern bestätgt bzw. gespechert haben, werden verworfen. Menü-Ensteg am Bespel Fresprechlautstärke enstellen 1. Menüensteg-Taste drücken. Das Menü öffnet sch. 2. s Dsplay-Taste so oft drücken, bs m Dsplay Audo (durch den Rahmen) markert wrd, und mt der Dsplay-Taste bestätgen. 3. s Dsplay-Taste so oft drücken, bs m Dsplay Lautsprecher (durch den Rahmen) markert wrd, und mt der Dsplay-Taste bestätgen. 4. uv Dsplay-Tasten drücken, um de Lautstärke (1 5) auszuwählen. 5. Dsplay-Taste drücken, um de Enstellung zu spechern. 6. j Menüaussteg-Taste lang drücken, um n den Ruhezustand zurückzugelangen. 13

15 Basstelefon n Betreb nehmen Basstelefon über Mobltel bedenen De Basen SX303sdn und SX353sdn unterstützen de Mobltele S44, S1, SL1, C34, C32, C1 und C2. Ihre Bass betet Ihnen zusammen mt enem Ggaset Mobltel ene Velzahl von Lestungsmerkmalen. Je nach verwendetem Mobltel können Se enen bestmmten Umfang deser Lestungsmerkmale nutzen. Ene Bedenungsanletung für Ihr Mobltele fnden Se auf der belegenden CD oder m Internet unter Am Bespel Ener MSN ene Klngeltonmelode zuwesen wrd nachstehend de Bedenung der Bass über folgende Mobltele vorgestellt: S44, S1 und SL1, C34, C1, C2 und C32. De Bedeutung der verwendeten Symbole und Hnwese zur Bedenung Ihres Mobltels fnden Se n der entsprechenden Bedenungsanletung. Bass über en Mobltel S44 bedenen Das Mobltel S44 hat als zentrales Bedenelement ene Steuertaste p, de mt ver Rchtungspfelen und den dazugehörgen Symbolen versehen st. Je nachdem, auf welche Markerung Se drücken (oben, unten, rechts oder lnks) wrd ene bestmmte Funkton aufgerufen. In der Bedenungsanletung st de jewelge Sete, auf de Se drücken müssen, mt enem schwarzen Dreeck markert, z. B.: Taste v für rechts = Bespel: Ener MSN ene Klngeltonmelode zuwesen v s Ð Auswählen und bestätgen. s Bass Auswählen und bestätgen. s Enstellungen Auswählen und bestätgen. ~ Ggf. System-PIN engeben (S. 98). s ISDN-Enstell. Auswählen und bestätgen. s MSN enrchten Auswählen und betätgen. s MSN1: MSN auswählen, z. B. MSN1: Anna. v Untermenü öffnen. r Klngelmelode Auswählen und bestätgen. r Klngelmelode: 5 Melode (1 10, Geräteklngelton) auswählen und bestätgen, z. B. Klngelmelode: 5. 14

16 Bass über en Mobltel S1 oder SL1 bedenen Basstelefon n Betreb nehmen De Mobltele S1 und SL1 haben als zentrales Bedenelement ene Steuertaste p, de mt ver Rchtungspfelen und den dazugehörgen Symbolen versehen st. Je nachdem, auf welche Markerung Se drücken (oben, unten, rechts oder lnks) wrd ene bestmmte Funkton aufgerufen. In der Bedenungsanletung st de jewelge Sete, auf de Se drücken müssen, mt enem schwarzen Dreeck markert, z.b.: Taste v für rechts = Bespel: Ener MSN ene Klngeltonmelode zuwesen v s Bass enstellen Auswählen und bestätgen. s Enstellungen Auswählen und bestätgen. ~ Ggf. System-PIN engeben (S. 98). s ISDN-Enstell. Auswählen und bestätgen. s MSN enrchten Auswählen und bestätgen. s MSN1: MSN auswählen, z. B. MSN1: Anna. v r Klngelmelode: 5 Untermenü öffnen. Bass über en Mobltel C34 bedenen Melode auswählen und bestätgen, z. B. Klngelmelode: 5 ( = engestellt). Das Mobltel C34 hat als zentrales Bedenelement ene Steuertaste p, de u. a. oben und unten mt enem Dreeck und lnks und rechts mt enem Punkt versehen st. Je nachdem, auf welche Markerung Se drücken (oben, unten, rechts oder lnks) wrd ene bestmmte Funkton aufgerufen. In der Bedenungsanletung st de jewelge Sete, auf de Se drücken müssen, mt enem schwarzen Dreeck markert. Bespel: t für oben auf de Steuer-Taste drücken. Bespel: Ener MSN ene Klngeltonmelode zuwesen v s Enstellungen Auswählen und bestätgen. s Bass Auswählen und bestätgen. s Enstellungen Auswählen und bestätgen. ~ Ggf. System-PIN engeben (S. 98). s ISDN-Enstell. Auswählen und bestätgen. s MSN enrchten Auswählen und bestätgen. s MSN1: MSN auswählen, z. B. MSN1: Anna. v Untermenü öffnen. s Klngelmelode Auswählen und bestätgen. s Klngelmelode: 5 Melode auswählen und bestätgen, z. B. Klngelmelode: 5. 15

17 Basstelefon n Betreb nehmen Bass über en Mobltel C1, C2 oder C32 bedenen De Mobltele C1, C2 und C32 haben jewels ene Wpp-Taste, de zwe Funktonen hat. Für das Ggaset C1 hat de obere Hälfte der Wpp-Taste de Funkton der Abheben-Taste c, de untere Hälfte de der Telefonbuch-Taste h. Für das Ggaset C2 und C32 hat de obere Hälfte der Wpp-Taste de Funkton der Abheben-Taste c, de untere Hälfte de der Fresprech-Taste d. Bespel: Ener MSN ene Klngeltonmelode zuwesen MENU s Bass enstellen Auswählen und bestätgen. s Enstellungen Auswählen und bestätgen. ~ Ggf. System-PIN engeben (S. 98). s ISDN-Enstell. Auswählen und bestätgen. s MSN enrchten Auswählen und bestätgen. s MSN1: MSN auswählen, z. B. MSN1: Anna. MENU Untermenü öffnen. s Klngelmelode: 5 Melode auswählen und bestätgen, z. B. Klngelmelode: 5 ( = engestellt). Basstelefon n Betreb nehmen - Inbetrebnahme-Assstent Für den Betreb Ihres Basstelefons snd noch enge Enstellungen notwendg. Der Inbetrebnahme-Assstent (S. 18) unterstützt Se dabe. Er kann jederzet über das Dsplay Ihres Basstelefons (S. 18) oder über en Komfort-Mobltel S44, S1 oder SL1 (sehe Bedenungsanletung des Mobltels) aufgerufen werden. Folgende Enstellungen können Se nachenander vornehmen: Datum und Uhrzet Anrufbeantworter en-/ausblenden (an SX353sdn) MSNs Ihres Anschlusses ermtteln/engeben, Gerätetyp für de angeschlossenen Geräte enstellen Empfangs-MSN enstellen Sende-MSN enstellen Amtskennzffer (be Ensatz an ener Telefonanlage) Alternatv können Se Ihr Basstelefon auch über enen PC enstellen (sehe Bedenungsanletung der PC-Software). Ene Bedenungsanletung für de Mobltele S44, S1, SL1, C34, C1, C2 und C32 fnden Se auf der belegenden CD und m Internet unter 16

18 Basstelefon n Betreb nehmen Was st ene MSN? MSN = Multple Subscrber Number, Mehrfachrufnummer. Se können für den ISDN- Mehrgeräteanschluss bs zu zehn unterschedlche Telefonnummern beantragen. Ene MSN st ene der Ihnen zugewesenen Telefonnummern ohne de Ortsnetzkennzahl. Ihr Telefon nutzt de MSN ganz ndvduell nach Ihren Wünschen. Dabe wrd unterscheden nach: Empfangs-MSN: Rufnummern, unter denen Se angerufen werden können. Se können de Empfangs-MSNs bestmmten Intern-Telnehmern (Endgeräten) zuordnen (S. 103). Ankommende Gespräche werden nur an de Endgeräte wetergeletet, denen de entsprechende Empfangs-MSN zugeordnet st. Endgeräte snd z. B. Mobltele oder Anrufbeantworter. Sende-MSN: Rufnummern, de dem Angerufenen übermttelt werden. Über de Sende-MSNs erfolgt de Abrechnung bem Netzanbeter. Se können jedem Intern- Telnehmer ene Sende-MSN fest zuordnen (S. 103). Intern-Telnehmer: Ihrem Basstelefon st de feste Intern-Rufnummer 10 zugeordnet. Möglche Intern-Telnehmer snd: Int11 Int18: Mobltele Int21: analoge Geräte, we analoges Telefon, Faxgerät oder Modem Int40: PC über den USB-Anschluss des Basstelefons Int41 Int48: Datenmodule (S. 143) Int51 Int53: Bluetooth-Geräte we Bluetooth-fähges GSM-Handy, Headset oder PC. Enem über Bluetooth angemeldeten PC wrd automatsch ene Intern-Rufnummer zwschen 51 bs 53 zugewesen Int91 Int93: de ntegrerten Anrufbeantworter (an SX353sdn) Bespel für de Zuordnung der MSNs: Se haben ver MSNs beauftragt, zwe zur geschäftlchen Nutzung (MSN1, MSN2) und zwe für prvate Zwecke (MSN3, MSN4). An enem Basstelefon snd ver Mobltele angeschlossen. Zwe Mobltele (Intern 11 und 12) und der Anrufbeantworter AB 91 sollen für geschäftlche, zwe Mobltele (Intern 13 und 14) und der Anrufbeantworter AB 92 für prvate Zwecke genutzt werden. Intern-Telnehmer Nutzung Empfangs-MSN Sende-MSN Mobltele Intern 11, 12 geschäftlch MSN1, MSN2 MSN1 Anrufbeantworter AB 91 MSN1, MSN2 --- Mobltel Intern 13 prvat MSN3 MSN3 Mobltel Intern 14 MSN4 MSN4 Anrufbeantworter AB 92 MSN3, MSN

19 Basstelefon n Betreb nehmen Klngelverzögerung Be engeschalteter Klngelverzögerung wrd en kommender Anruf verzögert am Basstelefon sgnalsert (z. B. erst nach 5 Klngelzyklen Anzahl enstellbar). Se können de Klngelverzögerung für jeden Intern-Telnehmer und für jede Empfangs-MSN ndvduell enstellen (S. 112). Im Bespel soll en an MSN1 ankommender Anruf am Mobltel Intern 11 erst sgnalsert werden, wenn Intern 12 den Anruf ncht annmmt. Schalten Se dazu ene Klngelverzögerung für Intern 11 und MSN1 en (z. B. auf 5 Klngelzyklen). Der Anruf für MSN1 wrd an Intern 12 drekt sgnalsert, an Intern 11 erst nach dem 5. Klngelzyklus. Inbetrebnahme-Assstenten starten und Bassenstellungen vornehmen Den Inbetrebnahme-Assstenten Ihres Basstelefons können Se entweder drekt über das Basstelefon oder über de Mobltele S44, S1 oder SL1 bedenen. Inbetrebnahme-Assstenten starten: s Bass enstellen Auswählen und bestätgen. s Installaton Auswählen und bestätgen. [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] JA Dsplay-Taste drücken, um den Inbetrebnahme- Assstenten zu starten. Sofern Se berets ene System-PIN (unglech 0000) engestellt haben (S. 98), werden Se zur Engabe der System-PIN aufgefordert. ~ Ggf. System-PIN engeben und bestätgen. Der Inbetrebnahme-Assstent kann ncht von mehreren Intern- Telnehmern glechzetg verwendet werden. Legen berets Daten zu den Enstellungen vor (Leferzustand bzw. früher vorgenommene Enstellungen), dann werden dese Daten an den entsprechenden Stellen m Dsplay angezegt und können geändert werden. Um den Inbetrebnahme-Assstenten vorzetg zu verlassen, drücken Se de Menüaussteg-Taste (lang). Alle Änderungen, de Se berets mt Entrag schern geschert haben, bleben erhalten. Das Basstelefon kehrt n den Ruhezustand zurück. Um ene Enstellung zu übersprngen, drücken Se de Dsplay-Taste NEIN. 18

20 Basstelefon n Betreb nehmen Datum und Uhrzet enstellen: Abhängg vom Netzbetreber werden Datum und Uhrzet bem ersten abgehenden Anruf automatsch vom Telefonnetz übernommen. Im Dsplay wrd angezegt: Uhrzet engeben? [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR JA ] Dsplay-Taste drücken, um Datum und Uhrzet enzustellen. ~ Nachenander Datum (6-stellg) und Uhrzet (4-stellg m 24h-Modus) engeben, z. B für den :45 Uhr. W Dsplay-Taste drücken, um Untermenü zu öffnen. Entrag schern Auswählen und bestätgen. Soll de Zet m 12h-Modus angezegt werden, können Se de Enstellung später ändern (S. 92). Anrufbeantworter en-/ausblenden (an SX353sdn): Es stehen Ihnen de Anrufbeantworter AB1, AB2 und AB3 zur Verfügung. De Anrufbeantworter können Se nur nutzen, wenn Se engeblendet snd. Im Leferzustand snd alle Anrufbeantworter engeblendet. Im Dsplay wrd angezegt: AB1 ausblenden? Beantworten Se de Abfrage mt JA, wenn Se AB1 ausblenden wollen, mt NEIN, wenn Se AB1 benutzen wollen. Deser Ablauf wrd anschleßend für AB2: AB 92 und AB3: AB 93 wederholt. Enen Anrufbeantworter können Se nur ausblenden, wenn auf hm kene Nachrchten/Infos gespechert snd (S. 83). 19

21 Basstelefon n Betreb nehmen Egene Rufnummern (MSNs) entragen und Namen zu MSNs engeben: Vele Anschlüsse beten Ihrem Telefon de Möglchket, de MSN nach dem Anschleßen automatsch abzufragen. Voraussetzung: Se haben be enen Anschluss, der dese Möglchket unterstützt. Im Dsplay wrd angezegt: Egene RufNrn. (MSNs) ermtteln? Wenn Ihr Anschluss dese Möglchket ncht unterstützt, müssen Se de MSNs von Hand engeben. [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] JA [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] JA Dsplay-Taste drücken, um Abfrage zu bestätgen. Dsplay-Taste drücken, um Abfrage MSN1 engeben? zu bestätgen. ~ Name engeben. De Engabe enes Namens zu ener MSN st optonal. s~ Ggf. n de Zele <Nummer> sprngen und MSN engeben. Wurden de MSNs automatsch ermttelt, st de Nummer berets engetragen. W Dsplay-Taste drücken, um Untermenü zu öffnen. Entrag schern Auswählen und bestätgen. De engetragenen MSNs werden automatsch allen angemeldeten Mobltelen als Empfangs-MSNs zugewesen. De MSN1 wrd automatsch allen Mobltelen als Sende-MSN zugewesen. Deser Ablauf wrd für MSN2 bs MSN9 und MSN0 wederholt. Gerätetyp enstellen: Im Dsplay wrd angezegt: Gerätetyp enstellen? Wenn Se en analoges Gerät an Ihr Basstelefon angeschlossen haben, wählen Se JA. Im Dsplay wrd angezegt: Gerätetyp für Intern 21 enstellen?, wählen Se JA. Wählen Se den zutreffenden Gerätetyp aus und bestätgen Se mt ( = en). Folgende Enstellungen snd möglch (Gerätetyp festlegen, S. 139). Telefon sehe Sete 137, Anschluss von Telefonen Fax sehe Sete 137, Anschluss enes Faxgerätes Modem sehe Sete 138, Anschluss enes Modems Anrufbeantw. sehe Sete 138, Anschluss enes Anrufbeantworters Neutral sehe Sete 138, Anschluss enes Faxgerätes Türtyp1 sehe Sete 147, Türsprechstelle enrchten Türtyp2 (DTMF) sehe Sete 147, Türsprechstelle enrchten Ext. Wartemusk sehe Sete 138, Wartemelode von enem externen Gerät enspelen Kene Funkton sehe Sete 138, Ken Gerät angeschlossen Drücken Se de kurz de Menüaussteg-Taste j um fortzufahren. 20

22 Basstelefon n Betreb nehmen Empfangs-MSN enstellen: Im Dsplay wrd angezegt: Empfangs-MSN enstellen? Über de Empfangs-MSN werden kommende Anrufe angenommen. De Ihrem ISDN- Anschluss zugetelten MSNs können Se nach Wunsch verschedenen Endgeräten zutelen. Se können enem Endgerät mehrere Empfangs-MSNs zuordnen. [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR JA ] [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR JA ] Dsplay-Taste drücken, um Abfrage zu bestätgen. Dsplay-Taste drücken, um Abfrage Zuordnung für Intern 11 enstellen? zu bestätgen. De Lste der engetragenen MSNs wrd angezegt. s MSN1: MSN auswählen, de desem Endgerät zugeordnet werden soll, und bestätgen. Wederholen Se desen Vorgang für alle MSNs, de dem Endgerät als Empfangs-MSNs zugeordnet werden sollen ( = en). j Kurz Menüaussteg-Taste drücken, um de Zuordnung für deses Endgerät zu beenden. Deser Ablauf wrd für alle an Ihrem Telefon angemeldeten Geräte (Mobltele, Datenmodule, etc.) und (an SX353sdn) für de ntegrerten Anrufbeantworter wederholt. Be der Enstellung der Empfangs-MSNs für enen Anrufbeantworter werden n der MSN-Lste nur de MSNs angeboten, de noch ncht durch enen anderen Anrufbeantworter belegt snd. Sende-MSN enstellen: Im Dsplay wrd angezegt: Sende-MSN enstellen? Jedem Intern-Telnehmer können Se genau ene der verfügbaren Sende-MSNs zuordnen. Se wrd dem Gesprächspartner übermttelt und der Netzbetreber rechnet de anfallenden Gesprächskosten unter deser MSN ab. Jedem Endgerät können Se genau ene der verfügbaren Sende-MSNs zuwesen. [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR JA ] Dsplay-Taste drücken, um Abfrage zu bestätgen. [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR JA ] Dsplay-Taste drücken, um Abfrage Zuordnung für Intern 11 enstellen? zu bestätgen. De Lste der engetragenen MSNs wrd angezegt. s MSN1: MSN, de desem Endgerät zugeordnet werden soll, auswählen und bestätgen ( = en). j Menüaussteg-Taste drücken, um de Zuordnung für deses Endgerät zu beenden. Deser Ablauf wrd für alle an Ihrem Basstelefon angemeldeten Mobltele wederholt. 21

23 Basstelefon n Betreb nehmen Betreb an Telefonanlage: De folgenden Schrtte müssen Se nur durchführen, wenn Se Ihr Telefon an ene prvate Telefonanlage (ncht drekt an NTBA) anschleßen wollen. Abhängg von der Telefonanlage kann es sen, dass Se für externe Anrufe be der ersten Inbetrebnahme ene Vorwahlzffer (Amtskennzffer) engeben müssen, sehe Bedenhnwese Ihrer Telefonanlage. Se können ene Vorwahlzffer (en- bs verstellg) engeben. Im Dsplay wrd angezegt: Betreb an Telefonanlage? [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] JA Dsplay-Taste drücken, um Abfrage zu bestätgen. [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] JA Dsplay-Taste drücken, um Abfrage Vorwahlzffer (AKZ)enstellen? zu bestätgen. ~ Vorwahlzffer (AKZ) engeben. W Dsplay-Taste drücken, um Untermenü zu öffnen. Entrag schern Auswählen und bestätgen. Der Inbetrebnahme- Assstent wrd beendet. Im Dsplay wrd Installaton beendet angezegt. Drücken Se de Auflegen-Taste, um n den Ruhezustand des Mobltels zurückzukehren. 22

24 Telefoneren Telefoneren Extern anrufen und Gespräch beenden Externe Anrufe snd Anrufe n das öffentlche Telefonnetz. An Ihrem Basstelefon können glechzetg zwe externe Gespräche geführt werden. entweder... Sofortwahl: c Hörer abheben. ~ Rufnummer engeben. De Rufnummer wrd gewählt. oder... Blockwahl: ~ Rufnummer engeben. c Hörer abheben. De Rufnummer wrd gewählt. Gespräch beenden: a Hörer auflegen. Mt Auflegen des Hörers brechen Se das Wählen ab. Wenn Wahl ohne Hörer aktvert st (S. 110), können Se auch be auflegendem Hörer wählen und telefoneren. Wählen Se de Rufnummer, es wrd der Fresprechbetreb aktvert. Wenn Se zuvor ene Funktonstaste entsprechend belegt haben (S. 123), können Se auch über dese Funktonstaste wählen. Mt enem GSM-Telefon, das über Bluetooth mt dem Basstelefon verbunden st, st nur Blockwahl möglch. Wetere Detals zu Bluetooth, s. S Intern anrufen Interne Anrufe snd Gespräche zwschen dem Basstelefon und enem am Basstelefon angemeldeten Endgerät. zwschen Endgeräten, de am selben Basstelefon angemeldet snd. Se snd gebührenfre. An Ihrem Basstelefon können glechzetg dre nterne Gespräche geführt werden. Se können entweder en bestmmtes Endgerät oder alle angemeldeten Intern-Telnehmer glechzetg anrufen ( Sammelruf ). Wenn Se während enes nternen Gesprächs oder Sammelrufs enen Anruf erhalten, wrd das Gespräch ncht unterbrochen. Se hören enen Anklopfton. 23

25 Telefoneren En bestmmtes Mobltel anrufen c Hörer abheben. [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] INT Dsplay-Taste drücken, um Internruf enzuleten. entweder... ~ Nummer des gewünschten Intern-Telnehmers engeben. oder... [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] LISTE Dsplay-Taste drücken. s Int11: Intern 11 Gewünschte Intern-Nummer auswählen und bestätgen, z. B. Int11: Intern weter mt Gespräch beenden: a Hörer auflegen. Wenn Wahl ohne Hörer aktvert st (S. 110), können Se auch be auflegendem Hörer wählen und telefoneren. Wählen Se de Rufnummer, es wrd der Fresprechbetreb aktvert. Wenn Se zuvor ene Funktonstaste entsprechend belegt haben (S. 123), können Se auch über dese Funktonstaste wählen. Sammelruf an alle Intern-Telnehmer starten Se können von Ihrem Basstelefon aus enen Sammelruf an alle anderen angemeldeten Intern-Telnehmer aussenden, de für den Sammelruf engetragen snd (S. 111). Im Leferzustand st dese Opton aktvert. [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] INT entweder... [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] LISTE s An alle oder... P Dsplay-Taste drücken, um Internruf enzuleten. Dsplay-Taste drücken. Auswählen und bestätgen. Stern-Taste drücken. Der erste Intern-Telnehmer, der den Anruf entgegennmmt, st mt Ihnen verbunden. 24

26 Telefoneren Anruf annehmen Ihr Basstelefon klngelt, der Anruf wrd m Dsplay angezegt und de Fresprech- Taste d blnkt. Heben Se den Hörer ab oder drücken Se de Fresprech-Taste d, um den Anruf anzunehmen. Wenn der Klngelton stört, drücken Se de Dsplay-Taste Ruf aus. Den Anruf können Se noch so lange annehmen, we er m Dsplay angezegt wrd. We Se den Klngelton ändern fnden Se auf S Rufnummernübermttlung unterdrücken Voraussetzung: Das Lestungsmerkmal Rufnummernübermttlung unterdrücken wrd von Ihrem Netzanbeter unterstützt. Im Leferzustand wrd Ihre Rufnummer bem Angerufenen angezegt (CLIP - be gehenden Verbndungen) bzw. de Rufnummer des Anrufers an Ihrem Mobltel angezegt (COLP - be kommenden Verbndungen). Se können dese Rufnummernübermttlung unterdrücken (CLIR be gehenden Verbndungen/COLR be kommenden Verbndungen). Dabe snd CLIP/CLIR an COLP/COLR gekoppelt: Wenn Se de Rufnummernübermttlung unterdrücken, werden bede CLIR und COLR aktvert. Erläuterungen zu den verwendeten Abkürzungen fnden Se m Glossar auf S Rufnummer des Anrufers anzegen Be enem Anruf wrd de Rufnummer des Anrufers m Dsplay angezegt. Voraussetzung: De Rufnummer des Anrufenden wrd übertragen. Dsplay-Anzege be CLIP Be der Rufnummernübermttlung wrd de Rufnummer des Anrufers m Dsplay angezegt. Haben Se zu deser Nummer n Ihrem Telefonbuch enen Entrag gespechert, wrd anstelle der Rufnummer der Telefonbuchentrag angezegt, z. B. Anna. Externanruf von für Prvat Rufnummer bzw. Anna Empfangs-MSN, de angerufen wrd ABWEIS. RUF AUS Im Dsplay wrd Externanruf von Unbekannt angezegt, wenn de Rufnummer des Anrufers ncht übermttelt wrd. 25

27 Telefoneren Übertragung der Rufnummer unterdrücken Se möchten ncht, dass Ihrem Gesprächspartner Ihre Rufnummer übermttelt wrd. Se können de Übertragung Ihrer Rufnummer unterbnden. De Übermttlung Ihrer Rufnummer können Se gezelt für den nächsten Anruf oder dauerhaft unterdrücken. Be der dauerhaften Enstellung wrd de Rufnummer sowohl be gehenden Gesprächen (CLIR) als auch be ankommenden Gesprächen (COLR) dem anderen Telnehmer ncht angezegt. Übertragung der Rufnummer nur bem nächsten Anruf unterdrücken: s Bass enstellen s Anrufvorberet. s Anonym temporär j Auswählen und bestätgen. Auswählen und bestätgen. Auswählen und bestätgen ( = engeschaltet). Lang drücken (zurück n den Ruhezustand). Nach dem Gespräch wrd de Enstellung weder zurückgesetzt. Ihrem nächsten Gesprächspartner wrd Ihre Rufnummer weder übermttelt. Rufen Se de gewählte Rufnummer aus der Wahlwederholungslste erneut auf, so erfolgt deser Anruf ebenfalls ncht anonym. Übertragung der Rufnummer dauerhaft unterdrücken oder zulassen: Im Leferzustand st Anruf anonym ncht aktvert. s Bass enstellen s Enstellungen s ISDN-Enstell. s Anruf anonym j Auswählen und bestätgen. Auswählen und bestätgen. Auswählen und bestätgen. Auswählen und bestätgen ( = engeschaltet). Lang drücken (zurück n den Ruhezustand). 26

28 Telefoneren Fresprechen und Lauthören en-/ausschalten De Funktonaltät der Fresprech-Taste d st abhängg von dem Zustand, n dem sch Ihr Basstelefon gerade befndet: Ihr Basstelefon befndet sch m Ruhezustand: Fresprechen bem Wählen enschalten: ~ d Rufnummer engeben und Fresprech-Taste drücken. Se telefoneren über den Hörer oder Se telefoneren über den Hörer und haben Lauthören engeschaltet: d d + c a Lauthören en-/ausschalten: Fresprech-Taste drücken. Fresprechen während des Gesprächs enschalten: Fresprech-Taste gedrückt halten und Hörer auflegen. Gespräch beenden: Hörer auflegen. Se telefoneren über de Funkton Fresprechen: Fresprechen ausschalten: c Hörer abheben. Gespräch beenden: d Fresprech-Taste drücken. Se können während des Fresprechens mt ð und ñ de Lautstärke enstellen. Anruf während der Klngelverzögerung übernehmen (Call PckUp) Se können Anrufe trotz engestellter Klngelverzögerung (S. 112) vorzetg übernehmen. Voraussetzungen: Der übernehmende Telnehmer muss mndestens de Berechtgung Nur Annahme haben (S. 99). Bede Telnehmer müssen derselben Empfangs-MSN zugeordnet sen (S. 103). c [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR JA ] Hörer abheben. Annehmen? wrd angezegt. Bestätgen, um den Anruf zu übernehmen. 27

29 Telefoneren Anruf abwesen Se bekommen enen externen Anruf oder Se führen en Gespräch und bekommen enen externen Anruf. Der Anruf wrd sowohl akustsch als auch m Dsplay an allen Telefonen oder Mobltelen deser MSN-Gruppe angezegt. Se können desen externen Anruf abwesen. Drücken Se de Dsplay-Taste ABWEIS.. Je nach Enstellung (S. 105) wrd das Abwesen nur für das egene Basstelefon ausgeführt (Telefone oder Mobltele mt derselben Empfangs-MSN klngeln weter) oder für de gesamte MSN-Gruppe ausgeführt (der Anrufer hört den Besetztton). Letung reserveren Ihr ISDN-Anschluss betet Ihnen 2 glechzetg nutzbare Telefonletungen (B-Kanäle). Voraussetzung: Se wollen nach extern telefoneren, es snd jedoch bede Telefonletungen Ihres Anschlusses (von anderen Intern-Telnehmern) belegt. Drücken Se de Dsplay-Taste RÜCKRUF. De nächste fre werdende Letung wrd dann für Se reservert. Ihr Basstelefon klngelt, sobald ene Extern-Letung fre st. c entweder... oder... [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] LÖSCHEN Free Letung belegen: Hörer abheben. Se können de Rufnummer jetzt we gewohnt engeben. Reserverung löschen: Dsplay-Taste drücken. De Reserverung wrd aufgehoben. Wenn Se de Reserverung weder annehmen noch löschen, wrd se nach 30 Sek. automatsch gelöscht. 28

30 Telefoneren Sende-MSN für nächstes Gespräch festlegen Auch wenn Se für das Basstelefon ene ndvduelle Sende-MSN festgelegt haben (S. 103), können Se vor jedem Gespräch ene andere MSN als Sende-MSN auswählen, z. B. für getrennte Gebührenerfassung. Achten Se darauf, dass be SMS de Sende-/Empfangs-MSN der be Ihrem SMS-Zentrum regstrerten Rufnummer entsprcht (S. 52). Im Leferzustand st MSN nächst.wahl für kene MSN aktvert. s Bass enstellen s Anrufvorberet. s MSN nächst.wahl s MSN1: j Auswählen und bestätgen. Auswählen und bestätgen. Auswählen und bestätgen. Gewünschte MSN auswählen und bestätgen ( = engeschaltet). De nächste Wahl erfolgt mt deser MSN. Lang drücken (zurück n den Ruhezustand). De temporär engestellte Sende-MSN wrd dem Angerufenen als Rufnummer angezegt. Um dese Funkton lechter nutzen zu können, können Se auch ene Funktonstaste entsprechend belegen (S. 124). Se können Ihr Basstelefon auch so enrchten, dass nach Abheben des Hörers oder Drücken der Fresprech-Taste d ene Lste aller verfügbaren Sende-MSNs angezegt wrd (S. 104). Rückruf be Besetzt (CCBS) / be Nchtmelden (CCNR) Voraussetzung: De Vermttlungsstelle unterstützt deses Lestungsmerkmal. Rückruf be Besetzt CCBS (Completton of calls to busy subscrber) Der von Ihnen angerufene Telnehmer telefonert gerade. Mt enem automatschen Rückruf sparen Se sch wederholte Anrufversuche. Rückruf be Nchtmelden CCNR (Completton of calls no reply) Wenn der von Ihnen angerufene Telnehmer sch ncht meldet, können Se enen automatschen Rückruf veranlassen: Sobald der Telnehmer ene Verbndung aufgebaut hat und weder fre st, erhalten Se den Rückruf. Der Rückrufauftrag wrd nach ca. 2 Stunden (abhängg von der Vermttlungsstelle) automatsch gelöscht. Rückruf aktveren Der von Ihnen angerufene Telnehmer st besetzt oder meldet sch ncht: [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR RÜCKRUF ] Dsplay-Taste drücken. Bestätgung von der Vermttlungsstelle abwarten. 29

31 Telefoneren Rückruf annehmen Das Basstelefon läutet mt enem besonderen Klngelton und das Dsplay zegt de Rückrufnummer an. c Hörer abheben. De Verbndung wrd hergestellt. Rückruf prüfen und löschen Rückruf löschen be kommendem Rückruf Das Basstelefon läutet und das Dsplay zegt de Rückrufnummer an. [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] LÖSCHEN Dsplay-Taste drücken. Der Rückruf wrd gelöscht. Rückruf vor kommendem Rückruf prüfen oder löschen s Bass enstellen s Status s Rückruf entweder... [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] ZURÜCK oder... [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] LÖSCHEN Fangschaltung Auswählen und bestätgen. Auswählen und bestätgen. De Statuslste wrd angezegt ( = engeschaltet). Auswählen und bestätgen. De aktuelle Rückrufnummer wrd auf dem Dsplay engeblendet. Prüfen: Dsplay-Taste drücken. Der Rückruf blebt aktv. Löschen: Dsplay-Taste drücken. Der Rückruf wrd gelöscht. De Fangschaltung dent zur Ermttlung von belästgenden oder bedrohenden Anrufern. Voraussetzung: Se haben de Fangschaltung be Ihrem Netzanbeter beantragt. Aktveren Se dese Funkton während des Gesprächs oder sofort, nachdem der Anrufer aufgelegt hat. De Verbndung darf von Ihnen ncht getrennt werden. Se dürfen den Hörer ncht auflegen! Um dese Funkton lechter nutzen zu können, können Se auch ene Funktonstaste entsprechend belegen (S. 124). s Anruf ermtteln Auswählen und bestätgen. De Identfzerung des Anrufers erfolgt n der Vermttlungsstelle und wrd dort unter Angabe von Rufnummer des Anrufenden, Zet und Datum aufgezechnet. Der Lstenausdruck wrd später von Ihrem Netzbetreber zugestellt. 30

32 Funktonen während enes Gesprächs Funktonen während enes Gesprächs Basstelefon stummschalten Se können während enes Gesprächs Ihr Basstelefon stummschalten, um sch z. B. mt ener anderen Person m Raum dskret zu unterhalten. Ihr Gesprächspartner am Telefon kann während deser Zet ncht mthören. Se können hn aber weterhn hören. [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR STUMM ] [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR HÖRBAR ] Dsplay-Taste drücken. Das Gespräch wrd gehalten. Stummschalten aufheben: Dsplay-Taste drücken. Be Nachwahl oder be Ausführung anderer Funktonen, z. B. ener nternen Rückfrage, wrd de Stummschaltung aufgehoben. Telefoneren mt mehreren Telnehmern Telefoneren mt mehreren Telnehmern leten Se durch ene Rückfrage en. Se können dann entweder abwechselnd ( Makeln, S. 33) oder glechzetg ( Konferenzschaltung, S. 34) mt den anderen Telnehmern sprechen. Externe Rückfrage Se möchten während enes externen oder nternen Gesprächs enen anderen externen Telnehmer anrufen. De Rückfrage aus enem externen Gespräch zu enem anderen externen Gespräch können Se entweder so enstellen (S. 113), dass bede ISDN- Letungen belegt snd (Verbndung ntern halten), oder so, dass Ihre zwete ISDN-Letung fre blebt (Verbndung extern halten - HOLD). Externe Rückfrage enleten: Rückfrage Auswählen und bestätgen. De Verbndung mt dem ersten Telnehmer wrd nun gehalten. Wenn de Verbndung ntern gehalten wrd (S. 113), hört der erste Telnehmer de engestellte Wartemelode (S. 114). 31

33 Funktonen während enes Gesprächs Verbndung zum zweten Extern-Telnehmer aufbauen: ~ Rufnummer für zweten Telnehmer engeben. Der Aufbau ener Verbndung st auch über das Telefonbuch bzw. wetere Lsten möglch (S. 38). Gewählter zweter Extern-Telnehmer st besetzt: [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] ZURÜCK Dsplay-Taste drücken, um zum ersten Telnehmer zurückzukehren. Zweter Extern-Telnehmer hat sch gemeldet: entweder... Makeln (S. 33): st Mt Dsplay-Tasten zwschen Gesprächstelnehmern wechseln. oder... Konferenzschaltung (S. 34): [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] KONF. oder... Dsplay-Taste drücken, um Konferenzschaltung herzustellen. Gespräch wetergeben (S. 35). Interne Rückfrage Se möchten während enes externen Gesprächs enen Intern-Telnehmer anrufen. Interne Rückfrage enleten: [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] INT Internruf enleten. De Verbndung mt dem ersten Telnehmer wrd nun gehalten. Der erste (Extern-)Telnehmer hört de engerchtete Wartemelode (S. 114), wenn de Verbndung ntern gehalten wrd (S. 113). 32

34 Verbndung zum Intern-Telnehmer aufbauen: entweder... Funktonen während enes Gesprächs ~ Nummer des gewünschten Intern-Telnehmers engeben. oder... [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR LISTE ] Dsplay-Taste drücken. sint11: Intern 11 Gewünschte Intern-Nummer auswählen, z. B. Int11: Intern 11, und bestätgen. Verbndung zum Intern-Telnehmer wrd aufgebaut. Gewählter Intern-Telnehmer st besetzt: [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR ZURÜCK ] Dsplay-Taste drücken, um zu externem Telnehmer zurückzukehren. Intern-Telnehmer hat sch gemeldet: entweder... Makeln (S. 33): st Mt Dsplay-Tasten zwschen Gesprächstelnehmern wechseln. oder... Konferenzschaltung (S. 34): [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR KONF. ] oder... Dsplay-Taste drücken, um Konferenzschaltung herzustellen. Gespräch wetergeben (S. 35). Makeln Voraussetzung: Se haben ene Rückfrage aufgebaut (S. 31 bzw. S. 32). Es bestehen ene aktve (de mt der Rückfrage aufgebaute) und ene gehaltene (de erste) Verbndung. Se können abwechselnd mt beden Gesprächstelnehmern sprechen: Mt s twechseln Se zwschen beden Gesprächstelnehmern. En Extern-Telnehmer hört n ener gehaltenen Verbndung de engerchtete Wartemelode (S. 114), wenn de Verbndung ntern gehalten wrd (S. 113). En Intern-Telnehmer n ener gehaltenen Verbndung hört kene Wartemelode. 33

35 Funktonen während enes Gesprächs Rückfrage/Makeln beenden entweder... s Ende oder... a Konferenzschaltung Das gerade aktve Gespräch beenden: Auswählen und bestätgen. Se kehren zum wartenden Telnehmer zurück. Hörer auflegen (zurück n den Ruhezustand). De aktve Verbndung wrd getrennt. Se werden von dem gehaltenen Gesprächstelnehmer automatsch weder angerufen. Voraussetzung: Se haben ene Rückfrage aufgebaut (S. 31 bzw. S. 32). Es bestehen ene aktve (de mt der Rückfrage aufgebaute) und ene gehaltene (de erste) Verbndung. Be der Konferenzschaltung sprechen Se mt beden Gesprächspartnern glechzetg. Ene Konferenzschaltung können Se aufbauen mt zwe Extern-Telnehmern oder mt enem Intern-Telnehmer und enem Extern-Telnehmer. An Ihrem Basstelefon können glechzetg zwe Konferenzschaltungen geführt werden. Konferenz herstellen Se führen en Rückfragegespräch. Der erste Telnehmer wrd gehalten. Drücken Se de Dsplay-Taste KONF., um ene Konferenzschaltung herzustellen. Konferenz beenden Se haben mehrere Möglchketen, en Konferenzgespräch zu beenden: entweder... a oder... [RRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR] EINZELN Se beenden de Konferenz: Hörer auflegen (zurück n den Ruhezustand). Se lösen de Konferenz n ene Rückfrage auf: Dsplay-Taste drücken, um de Konferenzschaltung n en Rückfragegespräch aufzulösen (S. 31 bzw. S. 32). De unmttelbar vor Herstellen der Konferenz aktve Verbndung wrd weder zur aktven Verbndung. 34

Top E604 ISDN Bedienungsanleitung

Top E604 ISDN Bedienungsanleitung SX 353 / SWZ PTT de / A31008-X353-P100-1-19 / cover_0_koeln.fm / 29.03.2005 Top E604 ISDN Bedenungsanletung SX 353 / SWZ PTT de / A31008-X353-P100-1-19 / cover_0_koeln.fm / 29.03.2005 2 SX 353 / SWZ PTT

Mehr

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14 E/A Cockpt Für Se als Executve Starten Se E/A Cockpt........................................................... 2 Ihre E/A Cockpt Statusüberscht................................................... 2 Ändern

Mehr

Integral T 3 Classic. Zum Anschluss an Integral 5. Bedienungsanleitung

Integral T 3 Classic. Zum Anschluss an Integral 5. Bedienungsanleitung Integral T 3 Classc Zum Anschluss an Integral 5 Bedenungsanletung Wchtge Hnwese Wchtge Hnwese An welchen Anlagen dürfen Se Ihr Telefon anschleßen Deses Telefon st nur für den Anschluss an Telekommunkatonsanlagen

Mehr

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TH 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TH 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedenungsanletung für ISDN-Telefon Integral TH 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.079.093. 1/0400. Anl.SW E05. App.SW V6 Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut Wchtge Hnwese Was Se auf

Mehr

BA_T3Compact_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719

BA_T3Compact_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 BA_T3Compact_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 Inhalt Inhalt...2 Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut Wchtge Hnwese... 3 Ihr T3 Compact auf enen Blck... 6 T3 IP Telefon n Betreb nehmen (I5)... 7 Grundregeln

Mehr

BA_T3Classic_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719

BA_T3Classic_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 BA_T3Classc_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 Inhalt Inhalt...2 Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut Wchtge Hnwese... 3 Ihr T3 Classc auf enen Blck... 6 T3 IP Telefon n Betreb nehmen (I5)... 7 Grundregeln für

Mehr

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33

Bedienungsanleitung für ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Bedenungsanletung für ISDN-Telefon Integral TM 13 angeschlossen an Anlagen Integral 33 Snr. 4.998.079.094. 1/0400. Anl.SW E05. App.SW V6 Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut Wchtge Hnwese Was Se auf

Mehr

T3 Compact zum Anschluss an IP Office

T3 Compact zum Anschluss an IP Office IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Compact zum Anschluss an IP Offce Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se

Mehr

Integral T 3 Compact. Zum Anschluss an Integral 5. Bedienungsanleitung

Integral T 3 Compact. Zum Anschluss an Integral 5. Bedienungsanleitung Integral T 3 Compact Zum Anschluss an Integral 5 Bedenungsanletung Wchtge Hnwese Wchtge Hnwese An welchen Anlagen dürfen Se Ihr Telefon anschleßen Deses Telefon st nur für den Anschluss an Telekommunkatonsanlagen

Mehr

Avaya T3 Telefone angeschlossen an Integral 5 Konferenzraum einrichten und nutzen Ergänzung zum Benutzerhandbuch

Avaya T3 Telefone angeschlossen an Integral 5 Konferenzraum einrichten und nutzen Ergänzung zum Benutzerhandbuch Avaya T3 Telefone angeschlossen an Integral 5 Konferenzraum enrchten und nutzen Ergänzung zum Benutzerhandbuch Ausgabe 1 Integral 5 Software Release 2.6 September 2009 Konferenzraum nutzen Konferenzraum

Mehr

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut

Mehr

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5 IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Classc / T3 IP Classc zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt

Mehr

T3 Comfort zum Anschluss an IP Office

T3 Comfort zum Anschluss an IP Office IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Comfort zum Anschluss an IP Offce Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se

Mehr

Die Executive/Assistant-Applikation an Ihrem OpenStage 60/80

Die Executive/Assistant-Applikation an Ihrem OpenStage 60/80 E/A Cockpt De Executve/Assstant-Applkaton an Ihrem OpenStage 60/80 De Executve/Assstant-Applkaton E/A Cockpt st ene XML-Applkaton, de spezell für de Telefone OpenStage 60 und OpenStage 80 entwckelt wurde.

Mehr

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung IP Kamera 9483 - Konfguratons-Software Gebrauchsanletung VB 612-3 (06.14) Sehr geehrte Kunden......mt dem Kauf deser IP Kamera haben Se sch für en Qualtätsprodukt aus dem Hause RAEMACHER entscheden. Wr

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Gigaset SX353isdn/SX303isdn

Gigaset SX353isdn/SX303isdn s Siemens Aktiengesellschaft, issued by Siemens Communications Haidenauplatz 1 D-81667 Munich Siemens AG 2005 All rights reserved. Subject to availability. Rights of modification reserved. Siemens Aktiengesellschaft

Mehr

Sicherheitshinweise... 3 Inbetriebnahme... 4. Unterstützte Mobilteile... 15. Der kurze Weg in die ISDN-Welt... 19 Anrufbeantworter...

Sicherheitshinweise... 3 Inbetriebnahme... 4. Unterstützte Mobilteile... 15. Der kurze Weg in die ISDN-Welt... 19 Anrufbeantworter... s 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise.......................... 3 Inbetriebnahme............................. 4......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

InfoTerminal Touch Gebrauchsanweisung

InfoTerminal Touch Gebrauchsanweisung Gebrauchsanwesung Bestell-Nr.: 2071 xx 1. Scherhetshnwese Enbau und Montage elektrscher Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Dabe snd de geltenden Unfallverhütungsvorschrften zu beachten.

Mehr

Energiesäule mit drei Leereinheiten, Höhe 491 mm Energiesäule mit Lichtelement und drei Leereinheiten, Höhe 769 mm

Energiesäule mit drei Leereinheiten, Höhe 491 mm Energiesäule mit Lichtelement und drei Leereinheiten, Höhe 769 mm Montageanletung Energesäule mt dre Leerenheten, Höhe 491 mm 1345 26/27/28 Energesäule mt Lchtelement und dre Leerenheten, Höhe 769 mm 1349 26/27/28 Energesäule mt sechs Leerenheten, Höhe 769 mm, 1351 26/27/28

Mehr

Kære Kunde, Gigaset Communications GmbH er retlig efterfølger til Siemens

Kære Kunde, Gigaset Communications GmbH er retlig efterfølger til Siemens EN DE FR IT NL ES PT Dear Customer, Ggaset Communcatons GmbH s the legal successor to Semens Home and Offce Communcaton Devces GmbH & Co. KG (SHC), whch n turn contnued the Ggaset busness of Semens AG.

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

Um ein Gespräch gemeinsam zu hören. um einen Gesprächspartner anzurufen oder einen Anruf entgegenzunehmen, ohne den Hörer abzunehmen

Um ein Gespräch gemeinsam zu hören. um einen Gesprächspartner anzurufen oder einen Anruf entgegenzunehmen, ohne den Hörer abzunehmen Alcatel OmnPCX 4400 ENTDECKEN SIE IHR TELEFON 2 5 3 4 8 7 1 6 1 Audotasten um de Lautstärke von Lautsprecher oder Hörer zu verrngern Lautsprecher: Um en Gespräch gemensam zu hören Fresprechen: um enen

Mehr

Gruppe. Lineare Block-Codes

Gruppe. Lineare Block-Codes Thema: Lneare Block-Codes Lneare Block-Codes Zele Mt desen rechnerschen und expermentellen Übungen wrd de prnzpelle Vorgehenswese zur Kanalcoderung mt lnearen Block-Codes erarbetet. De konkrete Anwendung

Mehr

LITECOM infinity Infinity-Modus

LITECOM infinity Infinity-Modus LITECOM nfnty Infnty-Modus nfnty Rechtlche Hnwese Copyrght Copyrght Zumtobel Lghtng GmbH Alle Rechte vorbehalten. Hersteller Zumtobel Lghtng GmbH Schwezerstrasse 30 6850 Dornbrn AUSTRIA Tel. +43-(0)5572-390-0

Mehr

Wiederherstellung installierter Software

Wiederherstellung installierter Software Wederherstellung nstallerter Software Copyrght Fujtsu Technology Solutons 2009 2009/04 SAP: 10601085772 FSP: 440000401 Publshed by Fujtsu Technology Solutons GmbH Mes-van-der-Rohe-Straße 8 80807 München,

Mehr

MRKOMNO. kéì=~äw= pfabufp=ud. aáöáí~äéë=o åíöéå=l=sáçéçjpçñíï~êé=j=sfabufp hìêòäéçáéåìåöë~åäéáíìåö= aéìíëåü

MRKOMNO. kéì=~äw= pfabufp=ud. aáöáí~äéë=o åíöéå=l=sáçéçjpçñíï~êé=j=sfabufp hìêòäéçáéåìåöë~åäéáíìåö= aéìíëåü kéì=~äw= MRKOMNO pfabufp=ud aáöáí~äéë=o åíöéå=l=sáçéçjpçñíï~êé=j=sfabufp hìêòäéçáéåìåöë~åäéáíìåö= aéìíëåü 0123 Deses Produkt trägt das CE-Kennzechen n Überenstmmung mt den Bestmmungen der Rchtlne 93/42EWG

Mehr

tutorial N o 1a InDesign CS4 Layoutgestaltung Erste Schritte - Anlegen eines Dokumentes I a (Einfache Nutzung) Kompetenzstufe keine Voraussetzung

tutorial N o 1a InDesign CS4 Layoutgestaltung Erste Schritte - Anlegen eines Dokumentes I a (Einfache Nutzung) Kompetenzstufe keine Voraussetzung Software Oberkategore Unterkategore Kompetenzstufe Voraussetzung Kompetenzerwerb / Zele: InDesgn CS4 Layoutgestaltung Erste Schrtte - Anlegen enes Dokumentes I a (Enfache Nutzung) kene N o 1a Umgang mt

Mehr

6.3 Installation. 5 Arbeitsfenster 6 Inbetriebnahme. 6.2.1 Filtereinstellungen 6.2.2 ed-adressierung. 6.5 Adressierung

6.3 Installation. 5 Arbeitsfenster 6 Inbetriebnahme. 6.2.1 Filtereinstellungen 6.2.2 ed-adressierung. 6.5 Adressierung Inhaltsverzechns 1 Zechen und... Symbole 5 2 Was st neu... m masterconfigurator 2.18 6 3 Enführung... 7 4 Installaton... 8 5 Arbetsfenster... 10 6 Inbetrebnahme... 12 6.1 Schnttstelle... wählen 12 6.2

Mehr

VIP X1600 M4S Encodermodul. Installations- und Bedienungshandbuch

VIP X1600 M4S Encodermodul. Installations- und Bedienungshandbuch VIP X1600 M4S Encodermodul de Installatons- und Bedenungshandbuch VIP X1600 XFM4 VIP X1600 M4S Inhaltsverzechns de 3 Inhaltsverzechns 1 Vorwort 7 1.1 Zu desem Handbuch 7 1.2 Konventonen n desem Handbuch

Mehr

Gigaset SL55, S45, E45

Gigaset SL55, S45, E45 s Issued by Siemens Home and Office Communication Devices GmbH & Co. KG Schlavenhorst 66 D-46395 Bocholt Siemens Home and Office Communication Devices GmbH & Co. KG 2005 All rights reserved. Subject to

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch

BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch Inhaltsverzechns Komponenten ST2 03 Sperre deaktveren 08 Ersatztele 13 Leferumfang 03 PIN enstellen 08 Ersatz von Anbautelen am ST2 13 user nterface 04 Refenpanne und Ausbau

Mehr

Bedienung des OSD. Bildschirmeinstellungen mit den Tasten des Bedienfeldes ändern. Beschreibung der Soft keys : OSD Beschreibung E19-7 LED

Bedienung des OSD. Bildschirmeinstellungen mit den Tasten des Bedienfeldes ändern. Beschreibung der Soft keys : OSD Beschreibung E19-7 LED Bedenung des OSD Wenn Se den Bldschrm das erste Mal n Betreb nehmen, sollten Se de Bldschrmanzege optmal an de verwendete Grafkkarte anpassen und Ihren Bedürfnssen entsprechend enstellen. Bldschrmenstellungen

Mehr

Kreditpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (inkl. Netzplantechnik)

Kreditpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (inkl. Netzplantechnik) Kredtpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (nkl. Netzplantechnk) Themensteller: Unv.-Prof. Dr. St. Zelewsk m Haupttermn des Wntersemesters 010/11 Btte kreuzen Se das gewählte Thema an:

Mehr

Bedienungsanleitung. Unterputz-Radio

Bedienungsanleitung. Unterputz-Radio Bedenungsanletung Unterputz-Rado 0315.. 6 Bedenung Bld 1: Bedenelement e Funktonen des Unterputz-Rados werden über de Tasten des Bedenelementes gesteuert: kurzer ruck schaltet das Rado en/aus; langer ruck

Mehr

INKASSO3. Betreiberdokumentation. Lesen Sie das Kapitel Sicherheitshinweise, bevor Sie an den Maschinen arbeiten.

INKASSO3. Betreiberdokumentation. Lesen Sie das Kapitel Sicherheitshinweise, bevor Sie an den Maschinen arbeiten. INKASSO3 DE Betreberdokumentaton Lesen Se das Kaptel Scherhetshnwese, bevor Se an den Maschnen arbeten. Betreberdokumentaton Inhaltsverzechns I. Symbolerklärung...2 II. Zu Ihrer Scherhet...3 III. Leferumfang

Mehr

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de DLK Pro Multtalente für den moblen Datendownload Maßgeschnedert für unterschedlche Anforderungen www.dtco.vdo.de Enfach brllant, brllant enfach DLK Pro heßt de Produktfamle von VDO, de neue Standards n

Mehr

8.2 Inbetriebnahme mit dem Servicegerät TCSK-01. Geräteübersicht. Funktionen TCSK-01

8.2 Inbetriebnahme mit dem Servicegerät TCSK-01. Geräteübersicht. Funktionen TCSK-01 8.2 Inbetrebnahme mt dem Servcegerät TCSK-01 Das Servcegerät TCSK-01 dent zur vor-ort-inbetrebnahme und Wartung von TCS:BUS -Anlagen. Artkelnummer TCSK-01 TCS-Servcegerät Geräteüberscht Hörkapsel LCD-Dsplay,

Mehr

Netzwerkstrukturen. Entfernung in Kilometer:

Netzwerkstrukturen. Entfernung in Kilometer: Netzwerkstrukturen 1) Nehmen wr an, n enem Neubaugebet soll für 10.000 Haushalte en Telefonnetz nstallert werden. Herzu muss von jedem Haushalt en Kabel zur nächstgelegenen Vermttlungsstelle gezogen werden.

Mehr

s mobile Gigaset C1/C2/S1colour/SL1colour Issued by Information and Communication mobile Haidenauplatz 1 D-81667 Munich

s mobile Gigaset C1/C2/S1colour/SL1colour Issued by Information and Communication mobile Haidenauplatz 1 D-81667 Munich BA Gigaset C1_C2_S1_SL1 15.06.2004 12:47 Uhr Seite 1 s mobile Issued by Information and Communication mobile Haidenauplatz 1 D-81667 Munich Siemens AG 2004 All rights reserved. Subject to availability.

Mehr

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de DLK Pro Multtalente für den moblen Datendownload Maßgeschnedert für unterschedlche Anforderungen Enfach brllant, brllant enfach Immer de rchtge Lösung DLK Pro heßt de Produktfamle von VDO, de neue Standards

Mehr

VIP X1600. Netzwerk Video Server. Installations- und Bedienungshandbuch

VIP X1600. Netzwerk Video Server. Installations- und Bedienungshandbuch VIP X1600 Netzwerk Vdeo Server de Installatons- und Bedenungshandbuch VIP X1600 Inhaltsverzechns de 3 Inhaltsverzechns 1 Vorwort 7 1.1 Zu desem Handbuch 7 1.2 Konventonen n desem Handbuch 7 1.3 Bestmmungsgemäße

Mehr

Methoden der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung

Methoden der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung Methoden der nnerbetreblchen Lestungsverrechnung In der nnerbetreblchen Lestungsverrechnung werden de Gemenosten der Hlfsostenstellen auf de Hauptostenstellen übertragen. Grundlage dafür snd de von den

Mehr

Installationsanleitung Installation Instructions. METRAwin 90. 3-349-717-15 Version 8/05.13. Kalibriersoftware / Calibration Software

Installationsanleitung Installation Instructions. METRAwin 90. 3-349-717-15 Version 8/05.13. Kalibriersoftware / Calibration Software Installatonsanletung Installaton Instructons METRAwn 90 Kalbrersoftware / Calbraton Software 3-349-717-15 Verson 8/05.13 Copyrght Copyrght 2003-2013 GMC-I Messtechnk GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Dese

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch

BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch BEDIENUNGSANLEITUNG Deutsch INHALTSVERZEICHNIS Komponenten ST2 03 Sperre deaktveren Ersatztele Leferumfang 03 PIN enstellen Ersatz von Anbautelen am ST2 user nterface 04 Refenpanne und Ausbau der Laufräder

Mehr

Gigaset C1/C2/S1colour/SL1colour

Gigaset C1/C2/S1colour/SL1colour BA Gigaset C1_C2_S1_SL1 15.06.2004 12:47 Uhr Seite 1 s mobile Issued by Information and Communication mobile Haidenauplatz 1 D-81667 Munich Siemens AG 2004 All rights reserved. Subject to availability.

Mehr

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren Verfahren zur Analyse nomnalskalerten Daten Thomas Schäfer SS 009 1 arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren nonparametrsche Tests werden auch vertelungsfree

Mehr

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein? FH@-Anwendung Für de Umsetzung von Strukturfonds-Förderungen st laut Vorgaben der EU de Enrchtung enes EDV- Systems für de Erfassung und Übermttlung zuverlässger fnanzeller und statstscher Daten sowe für

Mehr

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB Vertreb / CRM Erfolgreches Kundenmanagement mt staffitpro WEB Vertreb /CRM Aufgabe des Leadsmoduls Kontaktanbahnung: Enen neuen Lead erfassen Mt dem Leadsmodul halten Se de Kundendaten m Geschäftskontaktemodul

Mehr

Einbau-/Betriebsanleitung Stahl-PE-Übergang Typ PESS / Typ PESVS Originalbetriebsanleitung Für künftige Verwendung aufbewahren!

Einbau-/Betriebsanleitung Stahl-PE-Übergang Typ PESS / Typ PESVS Originalbetriebsanleitung Für künftige Verwendung aufbewahren! Franz Schuck GmbH Enbau-/Betrebsanletung Stahl-PE-Übergang Typ PESS / Typ PESVS Orgnalbetrebsanletung Für künftge Verwendung aufbewahren! Enletung Dese Anletung st für das Beden-, Instandhaltungs- und

Mehr

Netzsicherheit I, WS 2008/2009 Übung 3. Prof. Dr. Jörg Schwenk 27.10.2008

Netzsicherheit I, WS 2008/2009 Übung 3. Prof. Dr. Jörg Schwenk 27.10.2008 Netzscherhet I, WS 2008/2009 Übung Prof. Dr. Jörg Schwenk 27.10.2008 1 Das GSM Protokoll ufgabe 1 In der Vorlesung haben Se gelernt, we sch de Moble Staton (MS) gegenüber dem Home Envroment (HE) mt Hlfe

Mehr

Polygonalisierung einer Kugel. Verfahren für die Polygonalisierung einer Kugel. Eldar Sultanow, Universität Potsdam, sultanow@gmail.com.

Polygonalisierung einer Kugel. Verfahren für die Polygonalisierung einer Kugel. Eldar Sultanow, Universität Potsdam, sultanow@gmail.com. Verfahren für de Polygonalserung ener Kugel Eldar Sultanow, Unverstät Potsdam, sultanow@gmal.com Abstract Ene Kugel kann durch mathematsche Funktonen beschreben werden. Man sprcht n desem Falle von ener

Mehr

Statistik und Wahrscheinlichkeit

Statistik und Wahrscheinlichkeit Regeln der Wahrschenlchketsrechnung tatstk und Wahrschenlchket Regeln der Wahrschenlchketsrechnung Relatve Häufgket n nt := Eregnsalgebra Eregnsraum oder scheres Eregns und n := 00 Wahrschenlchket Eregnsse

Mehr

4. Musterlösung. Problem 1: Kreuzende Schnitte **

4. Musterlösung. Problem 1: Kreuzende Schnitte ** Unverstät Karlsruhe Algorthmentechnk Fakultät für Informatk WS 05/06 ITI Wagner 4. Musterlösung Problem 1: Kreuzende Schntte ** Zwe Schntte (S, V \ S) und (T, V \ T ) n enem Graph G = (V, E) kreuzen sch,

Mehr

Pocket LOOX Software Suite

Pocket LOOX Software Suite Handheld Deutsch Benutzerhandbuch Pocket LOOX Software Sute Se haben...... technsche Fragen oder Probleme? Wenden Se sch btte an: unsere Hotlne/Help Desk (sehe de mtgeleferte Help Desk-Lste oder m Internet:

Mehr

Technisches Handbuch. PlantWatchPRO. Supervisor für mittelgroße bis kleine Anlagen LEGGI E CONSERVA QUESTE ISTRUZIONI READ AND SAVE THESE INSTRUCTIONS

Technisches Handbuch. PlantWatchPRO. Supervisor für mittelgroße bis kleine Anlagen LEGGI E CONSERVA QUESTE ISTRUZIONI READ AND SAVE THESE INSTRUCTIONS PlantWatchPRO Supervsor für mttelgroße bs klene Anlagen Technsches Handbuch LEGGI E CONSERVA QUESTE ISTRUZIONI READ AND SAVE THESE INSTRUCTIONS I n t e g r a t e d C o n t r o l S o l u t o n s & E n e

Mehr

Ionenselektive Elektroden (Potentiometrie)

Ionenselektive Elektroden (Potentiometrie) III.4.1 Ionenselektve Elektroden (otentometre) Zelstellung des Versuches Ionenselektve Elektroden gestatten ene verhältnsmäßg enfache und schnelle Bestmmung von Ionenkonzentratonen n verschedenen Meden,

Mehr

Schnurloses DECT-Telefon CH 584

Schnurloses DECT-Telefon CH 584 BA_CH_584_A5_sw 11.03.2004 14:12 Uhr Sete 2 Servces Internet Schnurloses DECT-Telefon CH 584 Exklusver Komfort für höchste Ansprüche Call / Contact Center CTI / CRM Messagng Telephony Networkng A31008-

Mehr

Standard-Telefon Integral TS 13

Standard-Telefon Integral TS 13 Standard-Telefon Integral TS 13 zum Anschluss an Integral 5 Bedenungsanletung Wchtge Hnwese Wchtge Hnwese An welchen Anlagen dürfen Se Ihr Telefon anschleßen Deses Telefon st nur für den Anschluss an Telekommunkatonsanlagen

Mehr

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1 Projektmanagement / Netzplantechnk Sommersemester 005 Sete 1 Prüfungs- oder Matrkel-Nr.: Themenstellung für de Kredtpunkte-Klausur m Haupttermn des Sommersemesters 005 zur SBWL-Lehrveranstaltung Projektmanagement

Mehr

DALI Gateway Plus Best.-Nr. 2180 00

DALI Gateway Plus Best.-Nr. 2180 00 KNX Produktdokumentaton Stand der Dokumentaton: 28.08.2015 21803200 DALI Gateway Plus Inhaltsverzechns KNX Produktdokumentaton 1 Produktdefnton... 4 1.1 Produktkatalog... 4 1.2 Anwendungszweck... 4 2 Montage,

Mehr

Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und kann gratis von meiner Homepage herunter geladen werden.

Dieses Programm ist lizenzfrei verwendbar und kann gratis von meiner Homepage herunter geladen werden. Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Bedenungsanletung Buchhaltung Veren XY Deses Programm st lzenzfre verwendbar und kann grats von mener Homepage herunter geladen werden. Das Programm st mt Excel 2010

Mehr

Ergänzende Bedingungen

Ergänzende Bedingungen Ergänzende Bedngungen der zu den Allgemenen Anschlussbedngungen n Nederspannung gemäß Nederspannungsanschlussverordnung (NAV) vom 1. Januar 2012 Inhaltsüberscht I. 1. BAUKOSTENZUSCHÜSSE (BKZ) GEMÄß 11

Mehr

12 LK Ph / Gr Elektrische Leistung im Wechselstromkreis 1/5 31.01.2007. ω Additionstheorem: 2 sin 2 2

12 LK Ph / Gr Elektrische Leistung im Wechselstromkreis 1/5 31.01.2007. ω Additionstheorem: 2 sin 2 2 1 K Ph / Gr Elektrsche estng m Wechselstromkres 1/5 3101007 estng m Wechselstromkres a) Ohmscher Wderstand = ˆ ( ω ) ( t) = sn ( ω t) t sn t ˆ ˆ P t = t t = sn ω t Momentane estng 1 cos ( t) ˆ ω = Addtonstheorem:

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

Erweiterte Suche IRON MOUNTAIN CONNECT AKTENARCHIVVERWALTUNG C

Erweiterte Suche IRON MOUNTAIN CONNECT AKTENARCHIVVERWALTUNG C Erweterte Suche IRON MOUNTAIN CONNECT AKTENARCHIVVERWALTUNG C3.0 01.16 2016 2015 Iron Mountan Incorporated. Alle Rechte vorbehalten. Iron Mountan und das Desgn des Bergsymbols snd engetragene Marken von

Mehr

Gigaset A250 / BRD_Master / A31008-A250-B / cover_front.fm / s Be inspired Gigaset 250

Gigaset A250 / BRD_Master / A31008-A250-B / cover_front.fm / s Be inspired Gigaset 250 250 s Be nspred Ggaset Kurzüberscht des Mobltels Interne Nummer des Mobltels Uhrzet Anruferlste Zugrff auf Anrufbeantworter Anruferlste Wahlwederholung Intern-Lste Telefonbuch-Taste Abheben-Taste Anruf

Mehr

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Hilfestellung bei der Einrichtung der vermittlungstechnischen Leistungsmerkmale für Ihren Telefonanschluss geben. Mit dieser erhalten Sie alle wissenswerten

Mehr

it500 Internet Thermostat BENUTZERHANDBUCH

it500 Internet Thermostat BENUTZERHANDBUCH T500 Internet Thermostat BENUTZERHANDBUCH Konformtät & Scherhet Produktnformatonen Dese Anwesungen gelten für das auf der Ttelsete abgebldete SALUS Controls-Modell n desem Handbuch und dürfen ncht mt ener

Mehr

Thermo Funk Digital 30 TH 30 Funk-Raumthermostat zur Steuerung elektrischer Heizungen

Thermo Funk Digital 30 TH 30 Funk-Raumthermostat zur Steuerung elektrischer Heizungen Thermo Funk Dgtal 0 TH 0 Funk-Raumthermostat zur Steuerung elektrscher Hezungen Bdrektonale Radokommunkaton auf,9 MHz Komfortable Lösung für elektrsche Raumhezungen Kosten- und Energeensparungen n der

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck teuerberechnung Jahresbschluss E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-enzeln De Entfernung zu Ihrem Berater spelt mt deser Anwendung kene Rolle mehr. Und so funktonert s:

Mehr

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung Rev. 07/2012 Ihr geschützter Berech Organsaton Enfachhet Lestung www.vstos.t Ihr La geschützter tua area rservata Berech 1 MyVstos MyVstos st ene nformatsche Plattform für den Vstos Händler. Se ermöglcht

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Fgur-enzeln E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-Gruppe teuerberater austausch mt Kassenbuch der Fnanzverwaltung onlne hreschluss Jahresbschluss De Entfernung zu Ihrem

Mehr

Telefonieren am PC Übersicht

Telefonieren am PC Übersicht Telefonieren am PC Übersicht Über die Bedienoberfläche der Telefonanlagen Gigaset T500 PRO und Gigaset T300 PRO haben Sie Zugang zu den Funktionen der Telefonanlage. Anmelden an der Bedienoberfläche der

Mehr

Bedienungsanleitung. Luft-Wasser-Wärmepumpe Belaria (08-33)

Bedienungsanleitung. Luft-Wasser-Wärmepumpe Belaria (08-33) DE Bedenungsanletung Luft-Wasser-Wärmepumpe Belara (08-33) Hoval Schwez Hoval Herzog AG General-Wlle-Strasse 201 CH-8706 Feldmelen Telefon 044 925 61 11 Telefax 044 923 11 39 Hoval Österrech Hoval Gesellschaft

Mehr

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht Gigaset DE410 IP PRO Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 1 Freisprechtaste Lautsprecher ein-/ausschalten 2 Headset-aste Gespräch über Headset führen 3 Stummschaltetaste Mikrofon aus-/einschalten Leuchtanzeigen

Mehr

T3 (IP) Compact zum Anschluss an Integral 5

T3 (IP) Compact zum Anschluss an Integral 5 IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 (IP) Compact zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt...2

Mehr

it500 Internet Thermostat BENUTZERHANDBUCH

it500 Internet Thermostat BENUTZERHANDBUCH T500 Internet Thermostat BENUTZERHANDBUCH Konformtät & Scherhet Produktnformatonen Dese Anwesungen gelten für das auf der Ttelsete abgebldete SALUS Controls-Modell n desem Handbuche, und darf ncht mt ener

Mehr

Verbinden Sie Ihr Hausgerät mit der Zukunft. Quick Start Guide 1

Verbinden Sie Ihr Hausgerät mit der Zukunft. Quick Start Guide 1 Verbnden Se Ihr Hausgerät mt der Zukunft. Quck Start Gude 1 e Zukunft begnnt ab jetzt n Ihrem Haushalt! Schön, dass Se Home onnect nutzen * Herzlchen Glückwunsch zu Ihrem Hausgerät von morgen, das schon

Mehr

Bedienungsanleitung. Elektronisches Stempelgerät für flexibel wählbare Abdrucke. Version 2.2

Bedienungsanleitung. Elektronisches Stempelgerät für flexibel wählbare Abdrucke. Version 2.2 Bedenungsanletung 880 Elektronsches Stempelgerät für flexbel wählbare Abdrucke Verson 2.2 2005 Ernst Rener GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. Übersetzungen, Nachdruck und sonstge Vervelfältgungen deser

Mehr

SMARTHOME MyControl. Bedienungsanleitung B.E.G.

SMARTHOME MyControl. Bedienungsanleitung B.E.G. DE ARTHOE ycontrol Bedenungsanletung Inhaltsverzechns Was st und we funktonert marthome?... ARTHOEFamle und verwendete ymbole... Anlernen und Rechwetenvergrößerung... Inhalt und ontage... enü Enstellungenen

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

Ditec E2H. Installationshandbuch für zweimotorige Torsteuerung 24 V mit integriertem Funkempfänger. IP1967DE AUX 24V ANT JR5 TRF. Speichermodul BATK1

Ditec E2H. Installationshandbuch für zweimotorige Torsteuerung 24 V mit integriertem Funkempfänger. IP1967DE AUX 24V ANT JR5 TRF. Speichermodul BATK1 IP1967DE Dtec E2H Installatonshandbuch für zwemotorge Torsteuerung 24 V mt ntegrertem Funkempfänger. Transformator BATK1 TRF 24V AUX COM Spechermodul ANT JR5 POWER GOL4 FUSE ESC ENTER DOWN UP F1 L N 36

Mehr

SL 30 AR. Digitaler Satelliten-Receiver. Bedienungsanleitung. mit eingebauter Cryptoworks-Schnittstelle (Cryptoworks embedded)

SL 30 AR. Digitaler Satelliten-Receiver. Bedienungsanleitung. mit eingebauter Cryptoworks-Schnittstelle (Cryptoworks embedded) Dgtaler Satellten-Recever SL 30 AR mt engebauter Cryptoworks-Schnttstelle (Cryptoworks embedded) Bedenungsanletung Verson 1.1 Stand 24.08.2006 Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Für Druckfehler übernehmen

Mehr

S T A R T Moodle-Support für Lehrende zum Semesterstart

S T A R T Moodle-Support für Lehrende zum Semesterstart S T A R T Moodle-Support für Lehrende zum Semesterstart 1 Inhalt 1. Kursbeantragung Neue Kurse für das Semester beantragen 2. Kursrecyclng Kurse umbenennen Kurse n den aktuellen Berech verscheben Kurse

Mehr

Bedienungsanleitung. HomeVent comfort FR (250) Gerät zur Komfortlüftung

Bedienungsanleitung. HomeVent comfort FR (250) Gerät zur Komfortlüftung Bedenungsanletung HomeVent comfort FR (250) Gerät zur Komfortlüftung Änderungen vorbehalten 4 212 955 / 00-04/14 DE INHALTSVERZEICHNIS 1. Scherhetshnwese 1.1 Zechenerklärung...3 2. Wchtge Hnwese 2.1 Gewährlestung...3

Mehr

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Erstellt März 2015, Version 31.03.2015 Anleitung für die Bedienung des Telefons Panasonic KX-UT136 Allgemeine Instruktionen und Hinweise sowie die ausführliche Beschreibung

Mehr

2. Spiele in Normalform (strategischer Form)

2. Spiele in Normalform (strategischer Form) 2. Spele n Normalform (strategscher Form) 2.1 Domnante Strategen 2.2 Domnerte Strategen 2.3 Sukzessve Elmnerung domnerter Strategen 2.4 Nash-Glechgewcht 2.5 Gemschte Strategen und Nash-Glechgewcht 2.6

Mehr

Circuit Monitoring Systems (CMS) Bedienungsanleitung CMS-770-System. Datum: 10.10.2014

Circuit Monitoring Systems (CMS) Bedienungsanleitung CMS-770-System. Datum: 10.10.2014 (CMS) Datum: 10.10.2014 Scherhetshnwese Warnung Nchtbefolgung deser Hnwese kann zu tödlchen Verletzungen oder zu Sachschäden führen. Das Gerät darf nur von ener qualfzerten Person nstallert werden. Wenn

Mehr

1 - Prüfungsvorbereitungsseminar

1 - Prüfungsvorbereitungsseminar 1 - Prüfungsvorberetungssemnar Kaptel 1 Grundlagen der Buchführung Inventur Inventar Blanz Inventur st de Tätgket des mengenmäßgen Erfassens und Bewertens aller Vermögenstele und Schulden zu enem bestmmten

Mehr

Ihre Servicefunktionen im Überblick. Funktionscodes für Ihren Telefonanschluss

Ihre Servicefunktionen im Überblick. Funktionscodes für Ihren Telefonanschluss Ihre Servicefunktionen im Überblick Funktionscodes für Ihren Telefonanschluss Ihre Servicefunktionen im Überblick Sie haben sich für einen Telefontarif der DTK Deutsche Telekabel GmbH (DTK) entschieden.

Mehr

Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen.

Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen. GSM Steuercodes Mit den GSM-Steuercodes können Sie viele Einstellungen an Ihrem Handy im Handumdrehen vornehmen. GSM Codes sind weltweit einheitliche Steuercodes, mit denen Sie schnell und komfortabel

Mehr

1. Änderungstarifvertrag (TV Tariferhöhung2012 AWO Hamburg) vom 25. Mai 2012

1. Änderungstarifvertrag (TV Tariferhöhung2012 AWO Hamburg) vom 25. Mai 2012 1. Änderungstarfvertrag (TV Tarferhöhung2012 AWO Hamburg) vom 25. Ma 2012 zum Tarfvertrag für de Beschäftgten der Arbeterwohlfahrt Hamburg (V AWO Hamburg) vom 19. Februar 2009 zum Tarfvertrag zur Überletung

Mehr

1.1 Grundbegriffe und Grundgesetze 29

1.1 Grundbegriffe und Grundgesetze 29 1.1 Grundbegrffe und Grundgesetze 9 mt dem udrtschen Temperturkoeffzenten 0 (Enhet: K - ) T 1 d 0. (1.60) 0 dt T 93 K Betrchtet mn nun den elektrschen Wderstnd enes von enem homogenen elektrschen Feld

Mehr

Grundlagen Modul 4. Internet. Im Internet etwas suchen. Seite 1 GM4

Grundlagen Modul 4. Internet. Im Internet etwas suchen. Seite 1 GM4 Klene Schule Grundlagen Modul 4 Internet Im Internet etwas suchen Sete 1 De Schulungsunterlagen Der Aufbau De Schulungsunterlagen snd n verschedene Module aufgetelt. Enersets n Grundlagen Module, welche

Mehr

"Zukunft der Arbeit" Arbeiten bis 70 - Utopie - oder bald Realität? Die Arbeitnehmer der Zukunft

Zukunft der Arbeit Arbeiten bis 70 - Utopie - oder bald Realität? Die Arbeitnehmer der Zukunft "Zukunft der Arbet" Arbeten bs 70 - Utope - oder bald Realtät? De Arbetnehmer der Zukunft Saldo - das Wrtschaftsmagazn Gestaltung: Astrd Petermann Moderaton: Volker Obermayr Sendedatum: 7. Dezember 2012

Mehr

Weitere NP-vollständige Probleme

Weitere NP-vollständige Probleme Wetere NP-vollständge Probleme Prosemnar Theoretsche Informatk Marten Tlgner December 10, 2014 Wr haben letzte Woche gesehen, dass 3SAT NP-vollständg st. Heute werden wr für enge wetere Probleme n NP zegen,

Mehr

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt:

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt: Informatk I 6. Kaptel Raner Schrader Zentrum für Angewandte Informatk Köln 4. Jun 008 Wr haben bsher behandelt: Suchen n Lsten (lnear und verkettet) Suchen mttels Hashfunktonen jewels unter der Annahme,

Mehr