Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations)"

Transkript

1 Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations) Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations) bietet effektiven Schutz für Windows- Workstations durch die Kombination vielfach ausgezeichneter Anti-Malware-Technologien mit Endpoint-Kontrolle und Datenverschlüsselung in einer einzigen integrierten Anwendung. Alle Antiviren-, Kontroll- und Verschlüsselungsfunktionen der Windows-Workstations werden über das Kaspersky Security Center, die zentrale Konsole von Kaspersky Lab, verwaltet. Dadurch sparen Sie Zeit beim Deployment und bei der täglichen Administration. Wichtigste Vorteile Mehrschichtiger Virenschutz für Windows-Workstations Mit Sicherheitstechnologien auf Signaturbasis, heuristischer Analyse und Cloud-basierter Erkennung bietet Kaspersky Endpoint Security for Windows vielfach ausgezeichneten Schutz vor allen Arten von Malware, einschließlich neuer und aufkommender Bedrohungen. Endpoint-Kontrolle für noch besseren Schutz von Windows-Workstations Integrierte Programmkontrolle, Web-Kontrolle und Gerätekontrolle erleichtert Ihnen die folgenden Aufgaben: Kontrolle darüber, welche Programme in Ihrem Netzwerk ausgeführt werden Kontrolle darüber, wie Benutzer das Internet nutzen Kontrolle darüber, wie Geräte an Ihr Netzwerk angeschlossen werden Starke Verschlüsselung zum Schutz vertraulicher Informationen Flexible Funktionen zur Datenverschlüsselung ermöglichen die Verschlüsselung einzelner Dateien und/oder ganzer Festplatten. Wenn Dateien oder Systeme eines Unternehmens verloren gehen oder gestohlen werden, haben Unbefugte keinen Zugriff auf die verschlüsselten Daten, und Ihre vertraulichen Geschäftsdaten bleiben geschützt. Effiziente Sicherheit schont Ihre IT-Ressourcen Da alle Sicherheitslösungen von Kaspersky Lab vom Kern aus aufgebaut werden und alle Funktionen und Programme eng miteinander integriert sind, können Sie die Vorteile aus dieser erstklassigen Sicherheitslösung ziehen, die Ihre IT-Ressourcen effizient einsetzt. Zentrale Verwaltungskonsole für einfache Administration Über das Kaspersky Security Center, die integrierte Verwaltungskonsole von Kaspersky Lab, können Sie sämtliche Funktionen für Anti-Malware, Endpoint-Kontrolle und Verschlüsselung verwalten. Die zentrale Verwaltung von Deployment, Sicherheitsrichtlinien, Administration und Reporting reduziert Ihren Zeitaufwand für die Sicherheitsverwaltung. Schutz auch für Ihre Windows-File-Server Zusätzlich zum Schutz Ihrer Desktop-PCs und Laptops bietet Kaspersky Endpoint Security for Windows Anti-Malware, Firewall und ein System zur Angriffsüberwachung auf Host-Basis (Host-based Intrusion Prevention System, HIPS) für Windows-File-Server*. *Kaspersky Endpoint Security for Windows (für File-Server) ist nicht in Kaspersky Endpoint Security for Business CORE enthalten. Wählen Sie die zu Ihrem Unternehmen passende Sicherheitslösung, und Sie erhalten eine kostenlose Testversion. Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations) ist in folgenden Produkten enthalten: Kaspersky Endpoint Security for Business CORE Kaspersky Endpoint Security for Business SELECT Kaspersky Endpoint Security for Business ADVANCED Kaspersky Total Security for Business

2 Funktionen Ein Programm zahlreiche Sicherheitstechnologien Integrierte Sicherheit für Windows-Workstations Während Sie bei anderen Produkten unter Umständen mehrere Programme erwerben und jedes einzeln verwalten müssen, bietet Ihnen Kaspersky Endpoint Security for Windows ein einziges Programm für eine große Bandbreite wichtiger Sicherheitsfunktionen: Anti-Malware plus Firewall und Host-basierter Angriffsüberwachung (HIPS) Endpoint-Kontrolle: o Programmkontrolle o Web-Kontrolle o Gerätekontrolle Datenverschlüsselung Wählen Sie die Sicherheitsmodule nach Ihrem Bedarf aus. Kaspersky Endpoint Security for Windows ist in jeder für Unternehmen entwickelten Sicherheitslösung von Kaspersky Lab enthalten: Kaspersky Total Security for Business (mit dem gesamten Funktionsangebot von Kaspersky Endpoint Security for Windows) Kaspersky Endpoint Security for Business ADVANCED (mit dem gesamten Funktionsangebot von Kaspersky Endpoint Security for Windows) Kaspersky Endpoint Security for Business SELECT (ohne Datenverschlüsselung) Kaspersky Endpoint Security for Business CORE (ohne Datenverschlüsselung und Endpoint-Kontrolle) Schnelles und einfaches Deployment Die Installation nimmt weitaus weniger Zeit in Anspruch als bei vielen anderen Sicherheitsprodukten. Da bei Kaspersky Endpoint Security for Windows lediglich ein Agent* installiert werden muss, geht das Deployment weitaus schneller von der Hand als bei anderen Sicherheitsprodukten. *Obwohl die Verschlüsselungsfunktion als separates Installationspaket bereitgestellt wird, kann sie automatisch zusammen mit Kaspersky Endpoint Security for Business ADVANCED oder Kaspersky Total Security for Business installiert werden. Der Administrator muss also nur einen Vorgang verwalten, um die Verschlüsselung und alle anderen Endpoint-Sicherheitstechnologien von Kaspersky Lab, die zur gewählten Version des Endpoint-Sicherheitsprodukts von Kaspersky Lab gehören, automatisch zu implementieren. Einfaches Upgrade* Wenn sich Ihre Sicherheitsanforderungen ändern, können Sie ein Upgrade auf Kaspersky Endpoint Security for Business oder auf Kaspersky Total Security for Business vornehmen und einfach mithilfe des neuen Lizenzschlüssels die zusätzlichen Funktionen von Kaspersky Endpoint Security for Windows nutzen. *Beim Upgrade auf Kaspersky Endpoint Security for Business ADVANCED oder Kaspersky Total Security for Business (von Kaspersky Endpoint Security for Business CORE oder Kaspersky Endpoint Security for Business SELECT) muss Kaspersky Endpoint Security for Business für das Deployment des Verschlüsselungsmoduls nicht erneut installiert werden. Anti-Malware, Firewall und Host-basiertes System zur Angriffsüberwachung Mehrschichtige Anti-Malware-Lösung Kaspersky Endpoint Security for Windows kombiniert signaturbasierte Technologien, heuristische Analyse und Cloud-basierte Anti-Malware-Technologien und bietet Ihnen damit die Vorteile mehrschichtiger Sicherheit für Windows-Workstations, einschließlich Schutz vor neuester Malware. Verbesserte Sicherheit und Schonung der Systemressourcen Musterbasierte Erkennung bietet bessere Erkennungsfunktionen und kleinere Dateigrößen bei Updates, sodass gleichzeitig die Sicherheit erhöht und die Systemressourcen geschont werden.

3 Cloud-basierte Malware-Erkennung Millionen von Kunden haben ihre Zustimmung gegeben, damit das Cloud-basierte Kaspersky Security Network (KSN) von ihren Computern Daten über Malware und Verhaltensauffälligkeiten sammeln kann. Diese Echtzeitdaten aus der Cloud ermöglichen es allen Kunden von Kaspersky Lab, die Vorteile einer unverzüglichen Reaktion auf neue Bedrohungen bei einer geringeren Anzahl von Fehlalarmen (False-Positives) in Anspruch zu nehmen, gleichgültig ob sie dem KSN Informationen bereitstellen oder nicht. Urgent Detection System Zum Schutz vor neuen Bedrohungen, und bevor eine neue Malware-Signatur herausgegeben wird, greift die Datenbank des Urgent Detection System von Kaspersky Lab, in der Daten über neu entdeckte Malware kontinuierlich aktualisiert werden. Da Ihre Sicherheit nicht mehr von der Veröffentlichung von Signatur-Updates abhängt, genießen Sie die Vorteile umfassenden Schutzes praktisch in Echtzeit. Active Disinfection Die Active-Disinfection-Technologie von Kaspersky Lab setzt auf der untersten Betriebssystemebene an, um den Computer vor Schadcode zu schützen. Aktivitätsmonitor Der Aktivitätsmonitor von Kaspersky Lab pflegt automatisch ein Protokoll von System und Ressourcen. Bei einem Malware-Angriff auf das Betriebssystem, die Registrierung oder ein Programm wird die Malware in Quarantäne verschoben, und alle durch den Angriff verursachten Änderungen werden rückgängig gemacht. Automatischer Exploit-Schutz Der Automatische Exploit-Schutz (Automatic Exploit Prevention, AEP) verhindert, dass Schwachstellen im Betriebssystem und in Programmen Ihr System gefährden können. Durch Überwachung der häufigsten Angriffsziele bietet AEP eine weitere Schutzschicht. Host-basierte Angriffsüberwachung Das Host-basierte System zur Angriffsüberwachung (HIPS) von Kaspersky Lab und eine persönliche Firewall ermöglichen es Ihnen, Ports, IP-Adressen oder Programme individuell zu konfigurieren. Network Attack Blocker Der Network Attack Blocker von Kaspersky Lab erkennt und überwacht verdächtige Aktivitäten in Ihrem Netzwerk und ermöglicht es Ihnen, die Reaktion Ihres Systems auf verdächtiges Verhalten festzulegen. Flexible Endpoint-Kontrolle Programmkontrolle Die Tools zur Programmkontrolle von Kaspersky Lab umfassen neben der kontinuierlichen Überwachung von Programmen auch die Programmstart-Kontrolle und die Steuerung von Programmberechtigungen. Mithilfe von Whitelists und Blacklists erleichtert die Programmkontrolle Administratoren die Einrichtung und Pflege von Default Allow - und Default Deny -Richtlinien. Kontrolle über die Nutzung von Geräten Mit den Tools zur Gerätekontrolle von Kaspersky Lab können Sie auf einfache Weise festlegen, welche Geräte Zugriff auf Ihr Netzwerk haben. Dabei können Sie den Zugriff anhand von Uhrzeit, geografischem Standort oder Gerätetyp kontrollieren. Darüber hinaus können Sie die Kontrollen mit Active Directory kombinieren, um eine effiziente und fein abgestufte Verwaltung und Richtlinienzuweisung zu erzielen. Kontrolle des Internet-Zugangs Mit der Web-Kontrolle können Sie Richtlinien zum Internet-Zugang einrichten und diesen Zugang überwachen. Steuerungsmöglichkeiten auf Grundlage von Standort und Tageszeit lassen sich mit Active-Directory-Informationen kombinieren und erleichtern so Verwaltung und Richtlinienzuweisung. Datenverschlüsselung Starke Verschlüsselung Kaspersky Endpoint Security for Windows verwendet einen AES-Verschlüsselungsalgorithmus mit einer Schlüssellänge von 256 Bit, um eine starke Verschlüsselung Ihrer vertraulichen Daten zu gewährleisten. Wenn Dateien oder Systeme verloren gehen oder gestohlen werden, haben Unbefugte keinen Zugriff auf Ihre verschlüsselten Daten.

4 Full-Disk-Verschlüsselung Full-Disk-Verschlüsselung (Full Disk Encryption, FDE) setzt bei den physischen Sektoren des Laufwerks an und ermöglicht so eine umfassende Verschlüsselung auf Hardware-Ebene. File-Level-Verschlüsselung Die File-Level-Verschlüsselung (File-Level Encryption, FLE) ermöglicht eine sichere Freigabe von Daten innerhalb Ihres Netzwerks. Für zusätzliche Sicherheit haben Sie die Möglichkeit, die originale, unverschlüsselte Datei nach der Verschlüsselung von der Festplatte zu löschen. Verschlüsselung von Wechseldatenträgern Zum Schutz von Daten auf mobilen Geräten werden bei der Verschlüsselung von Wechseldatenträgern sowohl die Full-Disk- als auch die File-Level-Verschlüsselung angewendet. Vereinfachte Anmeldung Kaspersky Endpoint Security for Windows umfasst eine Single Sign-on -Funktion: Für den Zugriff auf die verschlüsselten Daten auf der Festplatte muss ein Benutzer lediglich seinen PC einschalten und Benutzernamen und Kennwort eingeben. Die einmalige Anmeldung sorgt dafür, dass die Ver- und Entschlüsselungsvorgänge für den Benutzer transparent sind und steigert so Effizienz und Produktivität. Verschlüsselung im portablen Modus Wenn Sie vertrauliche Daten per , über das Internet oder mithilfe von Wechseldatenträgern übertragen müssen, können Sie einfach kennwortgeschützte, verschlüsselte und selbstextrahierende Datei- und Ordnerpakete erstellen. Ein spezieller portabler Modus mit File-Level-Verschlüsselung für Wechseldatenträger ermöglicht die sichere Datenübertragung selbst auf Computern ohne Kaspersky Endpoint Security for Business. Datenzugriff bei Systemabsturz Bei einem Systemabsturz helfen spezielle Wiederherstellung-Tools bei der Entschlüsselung der Daten, selbst wenn das Betriebssystem nicht hochgefahren werden kann. Zentralisierte Verwaltung Da jede einzelne Funktion von Kaspersky Endpoint Security for Windows sowie viele andere Sicherheitsanwendungen von Kaspersky Lab im Kaspersky Security Center eingerichtet und gesteuert werden können, genießen Sie alle Vorteile einer einfachen, zentralen Verwaltungskonsole. Sie müssen daher nicht unnötig Zeit investieren, um sich mit der Handhabung mehrerer Verwaltungsschnittstellen für die einzelnen Sicherheitstechnologien vertraut zu machen. Deployment und Verwaltung von Kaspersky Endpoint Security for Windows und anderen Programmen von Kaspersky Lab im gesamten Unternehmensnetzwer Anwenden von Einstellungen für Malware-Schutz, Endpoint-Kontrolle und Verschlüsselung mit einer einzigen Richtlinie Erstellen einer Vielzahl individuell anpassbarer Sicherheitsberichte Hier finden Sie weitere Informationen zum Kaspersky Security Center. Systemanforderungen Hardware-Anforderungen: Intel Pentium mit 1 GHz oder schneller 1 GB RAM 2 GB verfügbarer Festplattenspeicher Allgemeine Anforderungen: Microsoft Internet Explorer 7.0 oder höher Microsoft Windows Installer 3.0 oder höher Internetverbindung zum Aktivieren des Programms und Aktualisieren der Datenbanken und Programmmodule Betriebssysteme: Microsoft Windows 8.1 Professional x86 / x64 Microsoft Windows 8.1 Enterprise x86 / x64 Microsoft Windows 8 Professional / Enterprise Microsoft Windows 8 Professional / Enterprise x64 Edition

5 Microsoft Windows 7 Professional / Enterprise / Ultimate SP0 oder höher Microsoft Windows 7 Professional / Enterprise / Ultimate x64 Edition SP0 oder höher Microsoft Windows Vista Business / Enterprise / Ultimate SP2 Microsoft Windows Vista Business / Enterprise / Ultimate x64 Edition SP2 Microsoft Windows XP Professional SP3 oder höher

Schutz für Mac, Linux- und Windows-PCs und Laptops

Schutz für Mac, Linux- und Windows-PCs und Laptops Kaspersky Endpoint Security for Business ADVANCED bietet Ihnen eine nahtlose Integration von hervorragenden Sicherheitstechnologien und weitreichenden Systems-Management-Funktionen, die sich alle über

Mehr

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS 1 Erfolgsfaktoren und ihre Auswirkungen auf die IT AGILITÄT Kurze Reaktionszeiten, Flexibilität 66 % der Unternehmen sehen Agilität als Erfolgsfaktor EFFIZIENZ

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION SCHUTZ FÜR SERVER, DESKTOPS & RECHENZENTREN Joachim Gay Senior Technical Sales Engineer Kaspersky Lab EXPONENTIELLER ANSTIEG VON MALWARE 200K Neue Bedrohungen pro

Mehr

DIE NEUE LÖSUNG KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION FÜR VIRTUALISIERTE VMWARE-, MICROSOFT- UND CITRIX- UMGEBUNGEN

DIE NEUE LÖSUNG KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION FÜR VIRTUALISIERTE VMWARE-, MICROSOFT- UND CITRIX- UMGEBUNGEN DIE NEUE LÖSUNG KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION FÜR VIRTUALISIERTE VMWARE-, MICROSOFT- UND CITRIX- UMGEBUNGEN April 2014 SICHERHEIT IN VIRTUALISIERTEN UMGEBUNGEN: WAHR ODER FALSCH?? FALSCH VIRTUALISIERTE

Mehr

Kaspersky Security Center

Kaspersky Security Center Kaspersky Security Center Muss Ihr IT-Team mit einer Vielzahl unterschiedlicher, inkompatibler Konsolen fertig werden, nur um wichtige Lösungen für die IT-Sicherheit, den Schutz mobiler Geräte und Tools

Mehr

Anti-Malware für Ihre Desktop-PCs und Laptops

Anti-Malware für Ihre Desktop-PCs und Laptops Durch die Kombination aus Schutz für Desktop-PCs, File-Server, Web-Gateways, E-Mail- Systeme, Collaboration-Systeme und mobile Geräte bietet Kaspersky TOTAL Security for Business erstklassige Sicherheit

Mehr

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT Open Space Security Cyber-Angriffe sind allgegenwärtig. Tag für Tag vereitelt die Technologie von Lab knapp 3 Millionen Angriffe auf unsere

Mehr

Effizienz Flexibilität und Agilität Kosten senken Betriebsaufwand Konsolidierung Mobilität und Zeit für sich

Effizienz Flexibilität und Agilität Kosten senken Betriebsaufwand Konsolidierung Mobilität und Zeit für sich Geschäft Effizienz Flexibilität und Agilität Kosten senken Betriebsaufwand Konsolidierung Mobilität und Zeit für sich Technologie Virtualisierung Mobile Geräte Consumerization und soziale Medien Cloud-Dienste

Mehr

Avira Professional / Server Security. Date

Avira Professional / Server Security. Date Date Agenda Wozu benötige ich einen Virenschutz für Workstations/Server? Systemanforderungen der Avira Professional Security Was bietet die Avira Professional Security? Systemanforderungen der Avira Professional

Mehr

Cisco ProtectLink Endpoint

Cisco ProtectLink Endpoint Cisco ProtectLink Endpoint Kostengünstige Daten- und Benutzersicherheit Wenn der Geschäftsbetrieb erste Priorität hat, bleibt keine Zeit für die Lösung von Sicherheitsproblemen, ständiges Patchen und Bereinigen

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR BUSINESS

KASPERSKY SECURITY FOR BUSINESS KASPERSKY SECURITY FOR BUSINESS Lizenzierungsprogramm LIZENZERNEUERUNG UND UPGRADES: Migrationsleitfaden EINFÜHRUNG IN DAS SOFTWARE-LIZENZPROGRAMM SECURITY FOR BUSINESS VON KASPERSKY Das neueste Endpoint-Release

Mehr

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT Kaspersky Open Space Security Cyber-Angriffe sind allgegenwärtig. Tag für Tag vereitelt die Technologie von Kaspersky Lab knapp 3 Millionen

Mehr

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT Business Suite DIE GEFAHR IST DA Online-Gefahren für Ihr Unternehmen sind da, egal was Sie tun. Solange Sie über Daten und/oder Geld verfügen, sind Sie ein potenzielles

Mehr

Datenblatt: Endgerätesicherheit Symantec Endpoint Protection Die neue Generation der Antivirustechnologie von Symantec

Datenblatt: Endgerätesicherheit Symantec Endpoint Protection Die neue Generation der Antivirustechnologie von Symantec Die neue Generation der Antivirustechnologie von Symantec Übersicht Fortschrittlicher Bedrohungsschutz Symantec Endpoint Protection kombiniert Symantec AntiVirus mit fortschrittlichen Technologien zur

Mehr

Der einfache Weg zu Sicherheit

Der einfache Weg zu Sicherheit Der einfache Weg zu Sicherheit BUSINESS SUITE Ganz einfach den Schutz auswählen Die Wahl der passenden IT-Sicherheit für ein Unternehmen ist oft eine anspruchsvolle Aufgabe und umfasst das schier endlose

Mehr

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Kaspersky Open Space Security steht für den zuverlässigen Schutz von Firmen- Netzwerken, die immer mehr zu offenen Systemen mit ständig wechselnden

Mehr

[Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal]

[Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal] IT-Services & Solutions Ing.-Büro WIUME [Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal] Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal by Ing.-Büro WIUME / Kaspersky Lab

Mehr

W i r p r ä s e n t i e r e n

W i r p r ä s e n t i e r e n W i r p r ä s e n t i e r e n Verbesserte Optik Internet-Schutz neu erfunden Malware kann Sie immer raffinierter ausspionieren. Können Ihre smaßnahmen da mithalten? CA konzentrierte sich auf IT-Experten

Mehr

Kaspersky Security for Mobile

Kaspersky Security for Mobile Kaspersky Security for Mobile 1 Kaspersky Security for Mobile Zehn Jahre Expertise in der mobilen Sicherheit Die Technologie - und auch die Bedrohungen - werden beständig weiterentwickelt. Seit 2004,

Mehr

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac A Desktop Security Installationshilfe Symantec Endpoint Protection. für Windows/Mac Inhalt. Systemvoraussetzung & Vorbereitung S. Download der Client Software (Windows) S. 4 Installation am Computer (Windows)

Mehr

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5

IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager Installation von 5 Bevor Sie IBM SPSS Collaboration and Deployment Services Deployment Manager installieren und mit dem Tool arbeiten können,

Mehr

Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze

Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze Die Lösungen der Kaspersky Open Space Security schützen alle Typen von Netzknoten

Mehr

SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN, WO AUCH IMMER SIE SICH BEFINDEN. Protection Service for Business

SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN, WO AUCH IMMER SIE SICH BEFINDEN. Protection Service for Business SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN, WO AUCH IMMER SIE SICH BEFINDEN Protection Service for Business WIR LEBEN IN EINER MOBILEN WELT WLAN Fußgänger Heute verwenden wir mehr Geräte und nutzen mehr Verbindungen

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Produktpräsentation symantec im Business Marketplace. Darmstadt, Oktober 2013

Produktpräsentation symantec im Business Marketplace. Darmstadt, Oktober 2013 Produktpräsentation symantec im Business Marketplace Darmstadt, Oktober 2013 Symantec IT-SICHERHEIT MIT ATTRAKTIVEN LEISTUNGSMERKMALEN FÜR KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN Der Business Marketplace bietet

Mehr

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Kaspersky Open Space Security steht für den zuverlässigen Schutz von Firmen- Netzwerken, die immer mehr zu offenen Systemen mit ständig wechselnden

Mehr

KAV/KIS 2014 Global Messaging- Leitfaden

KAV/KIS 2014 Global Messaging- Leitfaden KAV/KIS 2014 Global Messaging- Leitfaden Headlines Kaspersky Internet Security 2014 Kaspersky Anti-Virus 2014 Premium-Schutz für den PC Essenzieller PC-Schutz Produktbeschreibung 15/25/50 Kaspersky Internet

Mehr

Die Symantec Backup Exec.cloud-Lösung

Die Symantec Backup Exec.cloud-Lösung Automatische, kontinuierliche und sichere Datensicherungen in der Cloud oder mit einem hybriden Modell aus Backups vor Ort und Cloud-basierten Backups. Datenblatt: Symantec.cloud Nur 21 Prozent der kleinen

Mehr

Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen.

Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen. Erste Schritte Schritt 1 Installieren von Windows Server 2012 Wenn auf Ihrem Computer werkseitig bereits Windows Server 2012 installiert war, können Sie Schritt 1 überspringen. Installationsanweisungen

Mehr

Installieren von GFI EndPointSecurity

Installieren von GFI EndPointSecurity Installieren von GFI EndPointSecurity Einführung In diesem Kapitel werden folgende Themen behandelt: Systemanforderungen für GFI EndPointSecurity 4 Umstieg von GFI LANguard Portable Storage Control und

Mehr

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 Je nach Ihrer Hardware und der aktuellen Edition von Windows Vista können Sie die Option Upgrade bei der Installation von Windows 7 verwenden, um ein Upgrade von Windows Vista auf die entsprechende oder

Mehr

Symantec Protection Suite Enterprise Edition für Endpoints Effizienter Umgang mit IT-Sicherheitsrisiken

Symantec Protection Suite Enterprise Edition für Endpoints Effizienter Umgang mit IT-Sicherheitsrisiken Datenblatt: Endpoint Security Symantec Protection Suite Enterprise Edition für Endpoints Effizienter Umgang mit IT-Sicherheitsrisiken Überblick Mit minimieren Unternehmen das Gefährdungspotenzial der ITRessourcen,

Mehr

64 Bit erhöhen die nutzbare Größe für den Arbeitsspeicher.

64 Bit erhöhen die nutzbare Größe für den Arbeitsspeicher. EasyProfil 2.x unter Windows 7-64-Bit Es wird in Ihrer Programmsammlung außer EasyProfil auch noch einige andere wichtige Programme geben, die derzeit noch unter 16 Bit laufen. So macht untenstehende Erweiterung

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten ohne Vorankündigung

Mehr

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Produktmerkmale Die Avira Small Business Security Suite ist eine komplette Sicherheitslösung, zugeschnitten auf die Erwartungen und

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

ESET Produkte und Technologien. Thomas Uhlemann ESET Chief Education Manager

ESET Produkte und Technologien. Thomas Uhlemann ESET Chief Education Manager ESET Produkte und Technologien Thomas Uhlemann ESET Chief Education Manager Wer ist ESET? Globales Hauptquartier in Bratislava, Slowakei 2. Büro in San Diego, USA 3. Büro in Singapur seit 2010 Sales, Distribution

Mehr

SCHUTZ VON SERVERN, ARBEITSPLATZRECHNERN UND ENDGERÄTEN ENDPOINT SECURITY NETWORK SECURITY I ENDPOINT SECURITY I DATA SECURITY

SCHUTZ VON SERVERN, ARBEITSPLATZRECHNERN UND ENDGERÄTEN ENDPOINT SECURITY NETWORK SECURITY I ENDPOINT SECURITY I DATA SECURITY SCHUTZ VON SERVERN, ARBEITSPLATZRECHNERN UND ENDGERÄTEN ENDPOINT SECURITY NETWORK SECURITY I ENDPOINT SECURITY I DATA SECURITY EINE TATSACHE: ARBEITSPLATZRECHNER UND SERVER SIND WEITERHIN BEDROHT HERKÖMMLICHE

Mehr

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher Was ist neu in PartSmart 8.11... 1 Systemanforderungen... 1 Verbesserungen an der Auswahlliste... 2 Umbenennung von Auswahllisten... 2 Export von Auswahllisten... 2 Zusammenführen von Auswahllisten...

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein.

Die in diesem Dokument aufgelisteten Anforderungen an das Betriebssystem schließen die aktuellen Patches und Servivepacks ein. Systemanforderungen Die unten angeführten Systemanforderungen für Quark Publishing Platform sind grundlegende Anforderungen, Ihre Benutzerzahl, Asset-Anzahl und Anzahl der Asset-Versionen beeinflussen

Mehr

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 3. SQL Server 2008 (32 Bit & 64 Bit) 4. Benötigte Komponenten 5. Client Voraussetzungen 1 1. Netzwerk Überblick mobile Geräte über UMTS/Hotspots Zweigstelle

Mehr

Installieren von GFI WebMonitor

Installieren von GFI WebMonitor Installieren von GFI WebMonitor Einführung In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie GFI WebMonitor installieren. Systemanforderungen Für die Installation von GFI WebMonitor gelten folgende Hardwareund Software-Mindestanforderungen:

Mehr

Neuigkeiten in Outpost Firewall Pro 2008

Neuigkeiten in Outpost Firewall Pro 2008 Outpost Firewall Pro 2008 Neuigkeiten Seite 1 [DE] Neuigkeiten in Outpost Firewall Pro 2008 Der Nachfolger der Outpost Firewall Pro 4.0, die neue Version, enthält eine Reihe innovativer Technologien, um

Mehr

PREISGEKRÖNTER SCHUTZ FÜR IHREN PC UND IHRE DIGITALE IDENTITÄT

PREISGEKRÖNTER SCHUTZ FÜR IHREN PC UND IHRE DIGITALE IDENTITÄT 1 PREISGEKRÖNTER SCHUTZ FÜR IHREN PC UND IHRE DIGITALE IDENTITÄT PCs sind noch immer die gefährdetsten Angriffsziele 3 von 4 Nutzern halten PCs immer noch für unsicher 2 Quelle: Kaspersky Lab Ihre persönlichen

Mehr

Windows Vista Security

Windows Vista Security Marcel Zehner Windows Vista Security ISBN-10: 3-446-41356-1 ISBN-13: 978-3-446-41356-6 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41356-6 sowie im Buchhandel

Mehr

Sage Personalwirtschaft

Sage Personalwirtschaft Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Software GmbH 2009 Systemanforderungen der Sage Personalwirtschaft Allgemeines Die Personalwirtschaft ist als Client-Server-Anwendung konzipiert. Die folgenden

Mehr

Keine Kompromisse. Optimaler Schutz für Desktops und Laptops CLIENT SECURITY

Keine Kompromisse. Optimaler Schutz für Desktops und Laptops CLIENT SECURITY Keine Kompromisse Optimaler Schutz für Desktops und Laptops CLIENT SECURITY Aktuelle Software ist der Schlüssel zur Sicherheit 83 % [1] der Top-Ten-Malware hätten mit aktueller Software vermieden werden

Mehr

Kaspersky Security for Business-Portfolio 2015

Kaspersky Security for Business-Portfolio 2015 Kaspersky Security for Business-Portfolio 2015 Effektiver Schutz für Ihr Unternehmen Jedes Unternehmen, egal welcher Größe, ist dem Risiko von Bedrohungen durch Malware ausgesetzt. Kaspersky Lab ist in

Mehr

Endpunkt-Sicherheit für die Öffentliche Verwaltung

Endpunkt-Sicherheit für die Öffentliche Verwaltung Endpunkt-Sicherheit für die Öffentliche Verwaltung Effizienter Staat Kai Pohle Major Account Manager Bundes und Landesbehörden 22. April 2008 Agenda Endpunkt- Sicherheitslösung Übersicht Sicherheitsprobleme

Mehr

Schützt vor neuer und Exploit-basierter Schadsoftware

Schützt vor neuer und Exploit-basierter Schadsoftware Eine leistungsstarke mehrstufige Verteidigung schützt Endpunkte auf intelligente Weise. Schützt vor neuer und Exploit-basierter Schadsoftware Sichern Sie sich Malwarebytes Anti-Malware for Business und

Mehr

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen]

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen] Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office [Datum einfügen] Ingeringweg 49 8720 Knittelfeld, Telefon: 03512/20900 Fax: 03512/20900-15 E- Mail: jebner@icte.biz Web:

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505 GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505 PROAKTIVER SCHUTZ FÜR IHRE DATEN Nur eine Firewall, die kontinuierlich

Mehr

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Das Szenario 2 Früher Auf USB-Sticks Auf Netzlaufwerken Auf CDs/DVDs Auf Laptops & PCs 3 Jetzt Im Cloud Storage

Mehr

Sichere Freigabe und Kommunikation

Sichere Freigabe und Kommunikation Sichere Freigabe und Kommunikation F-SECURE PROTECTION FOR SERVERS, EMAIL AND COLLABORATION Die Bedeutung von Sicherheit Die meisten Malware-Angriffe nutzen Softwareschwachstellen aus, um an ihr Ziel zu

Mehr

INTERNET-SICHERHEIT SICHERHEITSPAKET INSTALLATION

INTERNET-SICHERHEIT SICHERHEITSPAKET INSTALLATION Systemvoraussetzungen: Microsoft Windows 7: 32- oder 64-Bit-Prozessor, 2 GHz RAM (Minimum): 2 GB 250 MB verfügbarer Festplattenplatz Microsoft Vista mit installiertem Service Pack 2: 32- oder 64-Bit-Prozessor

Mehr

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen:

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Seite 2 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 2 Seite 3 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 5 Seite 4 bis 5.000 Wohneinheiten und mehr als 10 Seite 5 bis 15.000 Wohneinheiten

Mehr

DriveLock in Terminalserver Umgebungen

DriveLock in Terminalserver Umgebungen DriveLock in Terminalserver Umgebungen Technischer Artikel CenterTools Software GmbH 2011 Copyright Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten, einschließlich URLs und anderen Verweisen auf

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line 4 2010 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen - Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten

Mehr

INTERNET-SICHERHEIT SICHERHEITSPAKET INSTALLATION

INTERNET-SICHERHEIT SICHERHEITSPAKET INSTALLATION Systemvoraussetzungen: Microsoft Windows 7: 32- oder 64-Bit-Prozessor, 2 GHz RAM (Minimum): 2 GB 250 MB verfügbarer Festplattenplatz Microsoft Vista mit installiertem Service Pack 2: 32- oder 64-Bit-Prozessor

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

Kaspersky Internet Security Special Ferrari Edition

Kaspersky Internet Security Special Ferrari Edition Kaspersky Internet Security Special Ferrari Edition Produktvorstellung Stefan Kremel, Localization Manager, Kaspersky Lab 05.05.2011 / Presse-Event Zahlen, Daten, Fakten Kaspersky Lab verarbeitet pro Tag

Mehr

Merkmale des Betriebssystems Windows XP

Merkmale des Betriebssystems Windows XP Merkmale des Betriebssystems Windows XP Grafische Benutzeroberfläche Objektorientiertes Arbeiten Multitasking-Fähigkeit und Betriebssicherheit Multimedia-Unterstützung Internetunterstützung 01-Grundlagen

Mehr

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren?

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren? Arbeitsblätter Der Windows 7 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 680 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie möchten auf einem Computer, auf dem Windows Vista installiert ist, Windows 7 zusätzlich installieren,

Mehr

Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client

Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client Kursübersicht MOC 6292 Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Client Modul 1: Windows 7: Installation, Upgrade und MigrationIn dieser Unterrichtseinheit wird die Installation von, das Upgrade auf

Mehr

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse Modul 1: Installation und Konfiguration von Windows Server 2008Diese Unterrichtseinheit befasst sich mit

Mehr

INHALT. 2. Zentrale Verwaltung von NT-, 2000- und 2003-Domänen. 3. Schnelle und sichere Fernsteuerung von Servern und Arbeitsstationen

INHALT. 2. Zentrale Verwaltung von NT-, 2000- und 2003-Domänen. 3. Schnelle und sichere Fernsteuerung von Servern und Arbeitsstationen INHALT 1. Einführung in Ideal Administration v4 Allgemeine Software-Beschreibung Visuelle 2. Zentrale Verwaltung von NT-, 2000- und 2003-Domänen 3. Schnelle und sichere Fernsteuerung von Servern und Arbeitsstationen

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Installationsleitfaden für Secure Private Network für Linux ClearPath- Netzwerke

Installationsleitfaden für Secure Private Network für Linux ClearPath- Netzwerke Installationsleitfaden für Secure Private Network für Linux ClearPath- Netzwerke Veröffentlicht 31. August 2012 Version V1.0 Verfasser Inhaltsübersicht 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1.

Mehr

Symantec Endpoint Protection

Symantec Endpoint Protection Symantec Die neue Generation der Virenschutztechnologie von Symantec Übersicht Erweiterter Bedrohungsschutz Symantec kombiniert Symantec AntiVirus mit fortschrittlichen Technologien zur Bedrohungsabwehr

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

GLOBAL SECURITY INTELLIGENCE IHRE DATEN SIND IN GEFAHR: #EnterpriseSec kaspersky.com/enterprise

GLOBAL SECURITY INTELLIGENCE IHRE DATEN SIND IN GEFAHR: #EnterpriseSec kaspersky.com/enterprise GLOBAL SECURITY INTELLIGENCE IHRE DATEN SIND IN GEFAHR: Schützen Sie sie durch Verschlüsselung #EnterpriseSec kaspersky.com/enterprise Inhaltsverzeichnis Ihre Daten sind in Gefahr: Schützen Sie sie durch

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen Hardware-en: BlackBerry Enterprise Server Express Die folgenden en gelten für BlackBerry Enterprise Server Express und die BlackBerry Enterprise

Mehr

Prüfbericht. EgoSecure ENDPOINT. Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger

Prüfbericht. EgoSecure ENDPOINT. Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger Prüfbericht EgoSecure ENDPOINT Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger Das Unternehmen EgoSecure verspricht mit seinem Produkt, EgoSecure Endpoint, die Implementierung von

Mehr

Outpost PRO PC-Sicherheitsprodukte

Outpost PRO PC-Sicherheitsprodukte Outpst PRO Sicherheitsprdukte Datenblatt Versin 9.0 Seite 1 [DE] Outpst PRO PC-Sicherheitsprdukte AntiVirus, Firewall, Security Suite Versin 9.0 Die Prduktreihe Outpst PRO bestehend aus Outpst AntiVirus

Mehr

ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER

ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER Änderungsprotokoll Endpoint Security for Mac by Bitdefender Änderungsprotokoll Veröffentlicht 2015.03.11 Copyright 2015 Bitdefender Rechtlicher Hinweis Alle Rechte

Mehr

trend Micro OFFICESCAN

trend Micro OFFICESCAN Datenblatt trend Micro OFFICESCAN Endpunktschutz für physische und virtuelle Desktops Im Zeitalter von Mobilgeräten und Cloud Computing hat der Schutz Ihrer Daten vor Verlust oder Diebstahl höchste Priorität.

Mehr

Outpost PRO PC-Sicherheitsprodukte

Outpost PRO PC-Sicherheitsprodukte Outpst PRO Sicherheitsprdukte Datenblatt Versin 8.0 Seite 1 [DE] Outpst PRO PC-Sicherheitsprdukte AntiVirus, Firewall, Security Suite Versin 8.0 Die Prduktreihe Outpst PRO bestehend aus Outpst AntiVirus

Mehr

Prüfungsnummer: 070-416. Prüfungsname: (Deutsche Version) Version: Demo. Implementing Desktop Application Environments. http://www.it-pruefungen.

Prüfungsnummer: 070-416. Prüfungsname: (Deutsche Version) Version: Demo. Implementing Desktop Application Environments. http://www.it-pruefungen. Prüfungsnummer: 070-416 Prüfungsname: (Deutsche Version) Implementing Desktop Application Environments Version: Demo http://www.it-pruefungen.ch/ Achtung: Aktuelle englische Version zu 070-416 bei www.it-pruefungen.ch

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen 13.0.04 Auch gültig für: BIM Multiuser Read-Only Demo Lehre & Forschung Corporate www.astadev.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 2 2 Betriebssystem 2 Zusätzlich benötigte Komponenten 2 Microsoft

Mehr

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum KMU Backup Ausgangslage Eine KMU taugliche Backup-Lösung sollte kostengünstig sein und so automatisiert wie möglich ablaufen. Dennoch muss es alle Anforderungen die an ein modernes Backup-System gestellt

Mehr

Schritt-für-Schritt: Upgrade-Installation von Windows Vista auf Windows 7

Schritt-für-Schritt: Upgrade-Installation von Windows Vista auf Windows 7 Schritt-für-Schritt: Upgrade-Installation von Windows Vista auf Windows 7 Bei der hier vorgestellten Upgrade-Installation wird Ihr bisher installiertes Windows Vista durch Windows 7 ersetzt. Alle Dateien,

Mehr

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management McAfee Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management Seit der erste Computervirus vor 25 Jahren sein Unwesen trieb, hat sich die Computersicherheit dramatisch verändert. Sie ist viel komplexer und zeitaufwendiger

Mehr

HighSecurity-Backup Installations-Anleitung. Elabs AG

HighSecurity-Backup Installations-Anleitung. Elabs AG HighSecurity-Backup Installations-Anleitung Elabs AG Stand: 8.12.2011 INHALT VORAUSSETZUNGEN: Was Sie beachten sollten Seite 3 INSTALLATION: In 10 Schritten rundum sicher Seite 6 SUPPORT: Noch Fragen oder

Mehr

Bedienungsanleitung INHALT. Nano-NAS-Server. 1 Produktinformationen...1. 2 Technische Daten...2. 3 Systemanforderungen...3

Bedienungsanleitung INHALT. Nano-NAS-Server. 1 Produktinformationen...1. 2 Technische Daten...2. 3 Systemanforderungen...3 INHALT Nano-NAS-Server 1 Produktinformationen...1 2 Technische Daten...2 3 Systemanforderungen...3 4 Anschließen des Gerätes...4 5 Konfigurieren des DN-7023...5 6 Einstellungen...9 Bedienungsanleitung

Mehr

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 STAND: FEBRUAR 2014 2 1.0... 3 1.1. LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 - PRODUKTBILD...3 1.2. PRODUKTKURZBESCHREIBUNG...4 2.0 PRODUKTUMFELD... 5 2.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN...5

Mehr

Installieren von GFI EventsManager

Installieren von GFI EventsManager Installieren von GFI EventsManager Einführung Wo kann GFI EventsManager im Netzwerk installiert werden? GFI EventsManager kann ungeachtet des Standorts auf allen Computern im Netzwerk installiert werden,

Mehr

Complete User Protection

Complete User Protection Complete User Protection Oliver Truetsch-Toksoy Regional Account Manager Trend Micro Gegründet vor 26 Jahren, Billion $ Security Software Pure-Play Hauptsitz in Japan Tokyo Exchange Nikkei Index, Symbol

Mehr

ArchiCrypt Datenschutz Suite

ArchiCrypt Datenschutz Suite ArchiCrypt Datenschutz Suite 3in1: PasswortSafe + Live + Shredder Die Sicherheitskette zum Schutz persönlicher Daten am heimischen PC und unterwegs im Internet! Ob Passwörter verwalten, Festplatten verschlüsseln

Mehr