CRM Manager / CRM ProjektManager

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CRM Manager / CRM ProjektManager"

Transkript

1 CRM Manager / CRM ProjektManager Weiterbildung mit TÜV Hessen Zertifikat 100% Förderung für Arbeitnehmer! Öffnet die Schranken für Ih-

2 Zu wenig Zeit für Kunden?! Steigende Anforderungen in Vertrieb und Marketing Informierte Kunden erwarten detaillierte Nutzenargumente und ROI-Rechnungen, aber ihre Loyalität sinkt. Komplexere Produkte, globaler Wettbewerb, schnelle Reaktionen; mit Smartphones die Kunden von überall betreuen; persönliches Marketing und Vernetzung; Word, Excel, Powerpoint, Outlook, Abschlusstechnik und Forecasting. Das alles ist Pflicht! Die Wirtschaft schwankt zwischen Krise und Boom, wechselnde Firmenstrategien, permanent steigender Umsatzdruck... Was hilft? Kennen Sie eine systematische und an der Berufspraxis orientierte Ausbildung für Vertrieb und Marketing? Berufsbegleitend? Praxis orientiert? Die bei massiv steigenden Anforderungen schnell hilft? Die mehr Zeit für Kundenkontakt verschafft, weil erfolgreiche Vertriebsmitarbeiter mehr Zeit mit Kunden verbringen als andere? Die kombinieren Theorie und Software-Praxis in Vertrieb: Zertifikatslehrgänge CRM Manager/CRM ProjektManager und Marketing mit sofortiger Wirkung - garantiert! Die Bundesagentur für Arbeit fördert diese CRM-Weiterbildungen für sozialversicherte Arbeitnehmer zu 100%. Unglaublich? Aber wahr! Das Konjunkturpaket-II ( WeGebAU ) stellt die Mittel bereit nur noch in 2010! Entscheiden Sie sich schnell für Ihren Karrieresprung. Moderne Lösungskonzepte mit Customer Relationship Management (CRM) Neue Untersuchungen ergaben: Schnell wachsende profitable Unternehmen nutzen CRM, z.b. Häfele verbesserte seine Angebotsperformance um 65%! Enge Kundenbeziehungen und Erfüllung Ihrer Wünsche, direkte Kommunikation und Information, konsequente Chancen-Nutzung - CRM Software bietet dazu erfolgreiche Organisations- und Kommunikationslösungen. Optimieren Sie mit den CRM-Konzepten Ihre Kundenorientierung und Organisation - Wissen, Strategie und Praxis vermitteln und trainieren die kompakten Qualitätslehrgänge. Wem nützen die Zertifikatslehrgänge? Management Leitung von Vertrieb, Marketing und Service Mitarbeiter in Vertrieb, Marketing und Service CRM Projektleiter und Administratoren Alle ambitionierten Mitarbeitern. Die Lehrgänge qualifizieren für verantwortliche Positionen im modernen Vertrieb und der Kundenbetreuung, sie führen zur Umsatzsteigerung, höherer Performance und sichern die Betreuungsqualität. Erfolgsgarantie: Qualifizieren Sie sich schnell und aktuellen Inhalten für die Zukunft! Alle Absolventen empfehlen die Lehrgänge uneingeschränkt weiter und verbesserten sich persönlich. Fast alle Teilnehmer steigerten ihren Umsatz um mehr als 20%. Ein langzeitarbeitsloser Teilnehmer erhielt durch den Lehrgang einen festen Arbeitsvertrag und wurde gleich nach der Probezeit zum Projektleiter befördert! Geprüfte und zertifizierte Inhalte Diese Weiterbildungen werden auditiert vom Fachbereich PersonalQualität des TÜV Hessen e.v., der als Teil des Prüfungsausschuss die persönlichen Zertifikate verleiht. SKILL und die Kurse werden von der Bundesagentur für Arbeit als Weiterbildung gefördert (AZWV-Zertifizierung). Weiterbildung Hessen zertifizierte für das Hessische Wirtschaftsministerium und EU (für den Partner GHM): Verkaufstraining und Softwarepraxis > mehr Kunden gewinnen und optimal betreuen Seite 2 CRM-Manager-V42.docAZWV vom

3 Das einmalige Theorie + Praxis Lernkonzept Durch Praxis Lernen Exzellente Kombination von Theorie und Praxis praktiziert die Entwicklung innovativer und kundenorientierter Konzepte; setzt diese mit CRM-Software zur Optimierung des Vertriebsalltags um Sie entwickeln sofort einsetzbare Konzepte; testet und praktiziert aktuelle Kommunikationsmittel (Xing, Twitter, Facebook, Google) zur Kunden Gewinnung, Betreuung u. Empfehlung. Vertriebsprofiwissen: Grundlagen aus BWL, Verkauf und Psychologie werden durch praktische Nutzung gefestigt ( learning by doing ). Durchführung Präsenzmodule: Im direktem Dozenten-Kontakt werden zwei Module à 27 Std. = 54 Std. (CRM Manager) bzw. 4 Module=108 Std. die Inhalte entwickelt (Std.=45 Min.) Selbststudium: per Web+CRM-Software werden 72 Std. (CRM Manager)/ 140 Std. (CRM ProjektManager) absolviert (Std.zahl variiert mit den individuellen CRM-Software-Kenntnissen). Chats zum Austausch und Ideen-Entwicklung. Aktives Netzwerken per Social Web, usw. Zertifikat: Erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein Zeugnis + das Zertifikat TÜV Hessen PersonalQualität, das sie auszeichnet und die Qualität der Kundenbetreuung dokumentiert Das Berufsbild CRM Manager Der Fokus des CRM Managers liegt auf der langfristigen kooperative Kundenbeziehungen und der Kenntnis der Kundenwünsche und -probleme im Detail. Als offensive Marketing- und Vertriebsspezialisten binden sie Kunden, analysieren die Produkt- und Leistungsnutzen und positionieren sie optimal. Sie entwickeln aus erfolgreichen Angeboten offensive Umsatzkampagnen, beachten aktuelle Trends (globaler) Märkte und auch Kundenreaktionen. Sie lernen aus sinkender Loyalität und Kritik, kommunizieren gezielt mit neuer Technik und überzeugen mit deren Nutzen. CRM Manager beherrschen die Vertriebsprozesse und wenden sie mit Software offensiv an. Lehrgangsdauer Die Lehrgänge sind auf 1,5 bzw. 3 Monate komprimiert (anstatt eines einjährigen Vollzeitstudiums) und setzen dennoch das CRM-Wissen praktisch so um, damit es gleich im Arbeitsalltag merkliche Nutzeffekte bewirkt. Beruflich stark engagierte Personen erreichen die qualifizierten Abschlüsse neben der Tagesarbeit. CRM Software Die CRM-Software-Nutzung (MS Dynamics CRM, CAS gw, Web CRM) ist im Preis enthalten. Andere bereits genutzte Software kann ggf. ebenfalls im Lehrgang genutzt werden (nach Rücksprache, und wenn sie im Web lizenzfrei aktivierbar sind). Die Lehrinhalte sind als ebook zum Lernen und Üben über das Internet nutzbar. Service für AZWV geförderte Teilnehmer: Online Erfolgs-Coaching: Die Inhalte werden in 44 Std. online wiederholt und zusammengefasst und so die Lernziele sicher erreicht. JobProfil Optimierung: Nach dem Kurs wird mit jedem Teilnehmer in 11 Std. ein individuelles Jobprofil und die SocialWeb-, und Web-Präsenz sowie eine Bewerbungsstrategie zur Verbesserung der Berufschancen entwickelt/optimiert Das Berufsbild CRM ProjektManager CRM ProjektManager organisieren/ steuern Verkaufs-/ Betreuungsprozesse mit CRM-Software. Sie managen und bewerten Kampagnen, Chancen, Angebote und Kundenservice und steigern durch zufriedenen Kunden u. Mitarbeitern den Umsatz. CRM ProjektManager optimieren die Marktperformance. Sie sind der Anwalt des Kunden im Haus und repräsentieren das CRM-Projekt im Management. Sie treiben CRM voran und wachsen in engem Kundenkontakt. Sie leiten das CRM-Projekt und dessen Weiterentwicklung. CRM ProjektManager steuern und treiben die Vertriebsprozesse und CRM-Software offensiv an. CRM-Manager-V42.docAZWV vom Seite 3

4 Inhalte der Weiterbildung CRM Manager mit Zertifikat 1. Strategische und informationstechnische Ziele des CRM Verkauf und CRM 2. Der Markt und die: Anforderungen, Produkte, Alleinstellungen, Wettbewerb. 3. Wert der Kundenbetreuung und -daten, Adressen und Pflege, Überzeugen. 4. Prioritäten, Kommunikation, Zeitmanagement und Teamverkauf. 5. Personen und Persönlichkeiten, Chancen-Management. 6. Neue Kommunikationsnetze Sinn, Praxis und Nutzen (Google, Twitter, Xing, usw.) Theorie Inhalte Praxis Inhalte Entwicklung von Markt und Kunden Mit CRM und Software offensiv verkaufen Was ist CRM und wie nutzt man es? Aufbau und Pflege von Kundendatenbanken Verkaufen heute - Nutzen und Wertschöpfung Zeitmanagement, Lead-/ Chancen-Qualifizierung Konzept Kundenzentrierung Chancen nach Ihren Prioritäten gewinnen Kundengewinnungskosten, Kunden-/Firmenwert Persönliche Vertriebsnetzwerke knüpfen Chancen, Qualifizierung, Alleinstellungen Umsatzkampagnen starten Zeitmanagement und Prioritäten Kontakt-Dokumentation Zielgruppen und Alleinstellungen Aus Absagen lernen und stärker werden Datenpflege und Dubletten Datenstrukturen, Sicherheit und Berechtigungen Planung und Wertung Mobile Nutzung Preise und Rabatte Kommunikation und Wirkung Direkt umsetzbarer Nutzen gewinnen Sie Zeit für Ihre Kunden Strategie und Marktkenntnisse zur Software-Auswahl - spart Berater und viele Recherchetage Aufbau der Kundendatenbank mit Kontakten u. Kommunikationsdaten - spart bis zu 1 Std. täglicher Suchzeit Dublettenbereinigung - spart 5% Fehllieferungen Direkte Kommunikation mit Briefvorlagen - spart täglich 1 Std. Schreibarbeit Automatische Historie, Archiv, Wiedervorlage - spart viele Stunden Suchzeit pro Woche Kundeninfo-System per Mail auf Mausklick - erzielt mehr Umsatz Wochenberichte mit wenigen Klicks - gewinnt 1-2 Std. je Woche Konzentration auf Stammkunden - steigert den Umsatz Die Studien- und Prüfungsbedingungen Lehrgangsvoraussetzungen: Vertriebserfahrung, EDV- Grundkenntnisse, PC-Notebook mit Web-Zugang. Prüfungsvoraussetzungen: 90% Anwesenheit im Präsenzunterricht und Selbststudium, 90% Testerfolg. Die Kenntnisse werden mit Tests geprüft, die Online- Aktivitäten automatisch an Aufgaben ermittelt. Prüfungen: Zwischenprüfung: 30 Min. schriftlich, mit 8 Std. Prüfung- Coaching (für AZWV Pflicht) Abschlussprüfung: 10 min. Vortrag einer Kursarbeit, 5 Min. mündliche Prüfung durch Kommission. CRM-Manager-V42.docAZWV vom Seite 4

5 Inhalte CRM ProjektManager mit Zertifikat setzt CRM Manager fort 7. Chancen u. Phasen, Umsatzsteigerung durch Fokussierung guter Chancen 8. Angebotsmanagement - differenzieren im Vertriebsprozess 9. Projekte managen, Reporting, Vertriebs-Repetitorium mit CRM-Software 10. SocialWebs in der Vertriebspraxis (Xing, Facebook, Twitter, usw.) 11. Datenmodelle, Sicherheit, Berechtigungen 12. Mobilität und Datenabgleich Theorie Inhalte Datenbankmodelle und Datenabgleich Datensicherheit und Berechtigungen Prozess- und Potential-Analysen Kundenzentrierung und Alleinstellungen Chancenqualifikation und Angebote Wert von Forecasts, Erfolgskontrolle Konflikte und Reklamationen Planung und Wertung Schnittstellen für Daten und Applikationen Projektmanagement CRM-Software Markt Umsatz mit Bestandskunden steigern Neukundengewinnung durch Fokussierung Neue Kommunikation mit Social Web Empfehlungsmarketing Praxis Inhalte Analyse, Struktur, Aufbau von Kundendaten Pflege und Aktualität von Kundendaten Sicherheit und Rechte Chancen-Qualifizierung und Verkaufsprozesse Angebote vertrieblich, kaufmännisch, juristisch, psychologisch Pflichtenheft und Fehlerreports erstellen Alleinstellungen entwickeln Realistischer Team-Forecast Reporting und Dokumentation Team-Steuerung und Mobilität Management-Motivation Konflikt- und Reklamations-Management ProjektManagement, auch mit Partnern Web 2.0, Xing, Google, Twitter, Web-Einbindung, Kampagnen Direkt umsetzbarer Nutzen gewinnen Sue Zeit für Ihre Kunden Leitung der Software-Auswahl - spart Berater u. viele Recherchetage Administration der Kundendatenbank - spart 1 Std. Suchzeit Dublettenbereinigung - spart 5% Fehllieferungen Direkte Kommunikation mit Briefvorlagen - spart täglich 1 Std. Automatische Historie, Archiv, Wiedervorlage - spart viele Stunden Suchzeit Kundeninfo-System per Mail auf Mausklick - erzielt mehr Umsatz Wochenberichte mit wenigen Klicks - gewinnt 1-2 Std. je Woche Stammkundenpflege - steigert den Umsatz Die Studien- und Prüfungsbedingungen Voraussetzungen: Erfahrung in Vertrieb/Kundenbetreuung, gute Kenntnisse von EDV, Kommunikation, Internet,(SQL-) Datenbanken, Notebook mit Web-Zugang. Prüfungsbasis: 90-% Anwesenheit im Präsenzunterricht, Onlinestudium u. Test-Erfolg; Kenntnisse werden mit Tests, die Online-Präsenz durch Aufgaben geprüft. - Zwischenprüfung 60 Min. schriftlich - Abschlussprüfung 30 Min. Vortrag der Kursarbeit, mündlich vor Kommission Std. Prüfungs-Coaching für AZWV-Teilnehmer. CRM-Manager-V42.docAZWV vom Seite 5

6 Fachliche Leitung und die Dozenten Während des gesamten Lehrganges, sowohl im Präsenzunterricht, als auch während des Online- Studiums, stehen Ihnen erfahrene Experten aus Marketing, Vertrieb und Kundenbetreuung mit Rat und Tat zur Seite. Die Tutoren sind zudem in einem Internet-Chatroom für Beratung und Hilfe ansprechbar. Dr. Rolf F. Neuefeind geb. 1942, Dipl.-Wirtsch.-Ing., TU Darmstadt, Unternehmer und Berater in Strategiefragen für Personal u. Ausbildung. Dozent der TU Darmstadt, Akademie für Welthandel, Frankfurt, FH Wiesbaden, ProCredit Academy, einer internationalen Ausbildungsstätte für Führungskräfte aus Entwicklungsländern. Seit 2005 moderiert er die CRM Workshops. Edgar Reh geb. 1951, Dipl.-Phys. Unternehmer, Coach, Consultant, Projektleiter Henkel, Sparkassenverlag, Messe Frankfurt, Vorstand ABIS AG, CEO Team Brendel AG (CRM-Hersteller), Autor "Mehr Kunden gewinnen und optimal betreuen", Herausgeber Wir testen die Besten-CRM Software. In vielen Projekten, Workshops, Schulungen hat er CRM Erfahrungen gesammelt und im ebook zusammengefasst. Stefan Bauriedel Experte für ganzheitliches Kundenmanagement, entwirft klar definierte und umsetzbare CRM Strategien im Einklang mit der Unternehmenskultur, Autor des CRM Excellence Test, der 11 führende CRM Systeme prüfte und bewertete. Norbert Schuster geb. 1965, als Sales Director leitete er den Vertrieb von Produkte wie RagTime, Mind-Manager und pcvisit und beschäftigt sich seit einigen Jahren intensiv mit Web und Social-Media, er nutzt begeistert die neuen Medien (Xing, Twitter, Blogs, Portale, Communities, ) zur Kundengewinnung und Kundenbindung, z.b. in seinem Buch: Twittern für Manager. Martin Proba Dipl.-Kaufmann, Geschäftsführer Starthilfe und Unternehmensförderung IHK Darmstadt, in Maketing, Vertrieb, PR und CRM kennt er sich bestens aus und war bereits für zahlreiche Initiativen zur Förderung einzel- wie gesamtwirtschaftlicher Organisationen und Arbeitsgruppen erfolgreich tätig. Klaus Szilvas geb. 1961, Abschluss BWL, Soziologe, Psychologie, einer der erfahrensten CRM Consultants, hat mehrere CRM Tools entwickelt. Leitung anspruchsvoller CRM Projekte, Seminare, Schulungen u.a. für: Häfele, Simona, Böwe, Orbit, Dürr Dental, Pfleiderer AG, Bopp&Reuther, Dexia Bank, van Hees und Gardemann-Zooom. CRM-Manager-V42.docAZWV vom Seite 6

7 Termine CRM Manager / ProjektManager Weitere/aktuelle Termine finden Sie auf: Kompaktkurse CRM Manager: - CRM ProjektManager: Präsenzstudium Uhrzeit: Ort Selbststudium Optionales Erfolgscoaching (Pflicht für AZWV geförderte Teilnehmer) Leistungen (im Preis enthalten): Prüfungs-Coaching: Individuelles JobProfil-Coaching: Technische Teilnahmevoraussetzungen: Gebühren: Anmeldung: Organisation und Betreuung Edgar Reh SKILL Software GmbH Karl-Albert-Str Frankfurt Tel.: Mobil: Startworkshops am und , je Uhr 6 Wochen = 126 Std. (2 Präsenzmodule à 27 Std.= 54 Std.) - 72 Std. online Einzelstudium mit CRM Software 12 Wochen bzw. 248 Std. (4 Präsenzmodule à 27 Std.) Std. Online-Studium mit CRM Software, Präsenzmodule jeweils Do.-Sa. im 14-tägigen Rhythmus CRM Modul1: ; Modul2: CRM ProjektManager:Modul3: ; Modul4: Tag: Uhr, 2.Tag: 9-17:30 Uhr, 3.Tag: 9-15:30 Uhr. Jeweils Frankfurt oder F-Dietzenbach Online u. mit CRM-Software, nach eigener Disposition im vorgegebenen Zeitrahmen, ca. 2 Std. täglich Das Erfolgscoaching sichert den Prüfungserfolg: - 40 Std. vertiefendes online Kurs-Coaching - 8 Std. online Prüfungs-Coaching - 11 Std. JobProfil-Coaching, davon 7 präsenzpflichtig Dozentengebühr und Coaching-Kosten, Lizenz zur Kursnutzung einer CRM Software, e-book-lizenz Mehr Kunden gewinnen und optimal betreuen (Lehrgangsgrundlage), Online-Zugang zum Selbststudium, Zugang zum online Tutoren Chatroom und Zertifikatskosten (Prüfung und Ausstellung). 1 Woche nach letztem Kursmodul 1 Präsenztag + 2 x 2 Std. individuell nach der Prüfung Web- u. WLAN-fähiger PC/Notebook u. Web-Zugang CRM Manager: / (exkl./inkl. 19% MWSt.) CRM ProjektManager / 5.938,10 (ex./inkl. 19% MWSt) Fortbildungskosten sind steuerlich aktivierbar. Die Bundesagentur für Arbeit fördert sozialvers. Arbeitnehmer (WeGebAU); AZWV-Zulassung Wir helfen gerne! - Zahlung ist in 3/6 Monatsraten möglich. oder Dr. Rolf F. Neuefeind (GHM) Gruppe Heidelberger Modell GmbH Heidelberger Landstr Darmstadt Tel.: Fax: CRM-Manager-V42.docAZWV vom Seite 7

Öffnet die Schranken für Ihren Aufschwung! CRM Manager/CRM ProjektManager Weiterbildung mit Zertifikat TÜV Hessen PersonalQualität

Öffnet die Schranken für Ihren Aufschwung! CRM Manager/CRM ProjektManager Weiterbildung mit Zertifikat TÜV Hessen PersonalQualität Öffnet die Schranken für Ihren Aufschwung! CRM Manager/CRM ProjektManager Weiterbildung mit Zertifikat TÜV Hessen PersonalQualität Verkaufstraining + Softwarepraxis mehr Kunden gewinnen und optimal betreuen

Mehr

Öffnet die Schranken für Ihren Aufschwung! CRM Manager/CRM ProjektManager Weiterbildung mit Zertifikat TÜV Hessen PersonalQualität

Öffnet die Schranken für Ihren Aufschwung! CRM Manager/CRM ProjektManager Weiterbildung mit Zertifikat TÜV Hessen PersonalQualität Öffnet die Schranken für Ihren Aufschwung! CRM Manager/CRM ProjektManager Weiterbildung mit Zertifikat TÜV Hessen PersonalQualität Verkaufstraining + Softwarepraxis mehr Kunden gewinnen und optimal betreuen

Mehr

Ihr Konjunkturprogramm führt aufwärts!

Ihr Konjunkturprogramm führt aufwärts! Ihr Konjunkturprogramm führt aufwärts! Verkaufstraining + Softwarepraxis mehr Kunden gewinnen und optimal betreuen Erstmalig kombinieren die Zertifikatslehrgänge CRM Manager und CRM ProjektManager Theorie

Mehr

SKILL-Akademie. Mehr Erfolg in der Kundengewinnung und optimalen -betreuung! Weiterbildung mit Abschlusszertifikat TÜV Hessen: Personalqualität

SKILL-Akademie. Mehr Erfolg in der Kundengewinnung und optimalen -betreuung! Weiterbildung mit Abschlusszertifikat TÜV Hessen: Personalqualität Mehr Erfolg in der Kundengewinnung und optimalen -betreuung! Weiterbildung mit Abschlusszertifikat TÜV Hessen: Personalqualität CRM-Manager CRM-Projektmanager CRMService&Support-Manager SKILL-Akademie

Mehr

E-Learning-Kurs:»Vertriebsstrategien für Führung und Verkauf«

E-Learning-Kurs:»Vertriebsstrategien für Führung und Verkauf« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Vertriebsstrategien für Führung und Verkauf«Als Leiter im Verkauf sind Sie dafür verantwortlich, ob die Verkaufsziele Ihres

Mehr

Praktisches Beispiel 02.03.2008

Praktisches Beispiel 02.03.2008 Agenda CRM-Philosophie Warum CRM? Chancen und Nutzen einer CRM Lösung Das CRMCoach 4 Phasen Modell CRM Teilbereiche und Architektur Einführung einer CRM Lösung CRM-Lösungen und der Markt Zusammenfassung

Mehr

Richtig Geld sparen bei CRM-Einführung

Richtig Geld sparen bei CRM-Einführung Richtig Geld sparen bei CRM-Einführung TF / AP falsch 1) Bedarf ermitteln 0) Kontaktdaten validieren 3) Infos versenden 3a) Infos nachtelefonieren Direkt Termin vereinbart Angebot gewünscht 4) Besuchsbericht

Mehr

Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM

Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM Emanuel Folle 2015 Agenda Vorstellung HSO Überblick Microsoft Dynamics CRM Demo: Sales Productivity in CRM Q & A 2 Copyright HSO Vorstellung HSO HSO

Mehr

SERVICE COACH (FH) SERVICE COACH (FH)

SERVICE COACH (FH) SERVICE COACH (FH) Hochschulzertifizierter Ausbildungsgang SERVICE COACH (FH) Hochschulzertifizierter Ausbildungsgang SERVICE COACH (FH) In Kooperation mit: In Kooperation mit: Fachhochschule für angewandtes Management D-85435

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten

CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement- Lösungen sollen optimale Vernetzung bieten Sabine Kirchem ec4u expert consulting ag CRM 2.0-Barometer Immer mehr Unternehmen erwarten stärkere Integration in alle digitalen

Mehr

Social media Manager. Social media marketing Lehrgangsbeschreibung. Verdienst: Ähnliche freie Stellen in Deutschland: ca. 3.000-4.

Social media Manager. Social media marketing Lehrgangsbeschreibung. Verdienst: Ähnliche freie Stellen in Deutschland: ca. 3.000-4. Social media Manager Verdienst: 36.000 EUR Ähnliche freie Stellen in Deutschland: ca. 3.000-4.000 Social media marketing Lehrgangsbeschreibung Stand der Lehrgangsbeschreibung 06.05.16 Seite 1 von 5 Einführung

Mehr

Kundenbeziehungsmanagement

Kundenbeziehungsmanagement Detailprogramm 7 Module > Do. 17.09.2015 Sa. 06.02.2016 Berufsbegleitender Diplomlehrgang Kundenbeziehungsmanagement CRM Leitidee Unsere Unternehmen sehen sich heute mit einem immer schneller wandelnden

Mehr

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein INTERVIEW Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein Holzgerlingen, 14.12.2012. Sehr gutes fachliches Know-how ist ein wichtiger Faktor, um eine

Mehr

IT-gestützte Prozesse im Mittelstand Lernen aus erfolgreichen Piloprojekten IHK 29.11.2005

IT-gestützte Prozesse im Mittelstand Lernen aus erfolgreichen Piloprojekten IHK 29.11.2005 IT-gestützte Prozesse im Mittelstand Lernen aus erfolgreichen Piloprojekten IHK 29.11.2005 impello Ich gebe den Anstoß Standort Nürnberg Microsoft Certified Partner» Kompetenz Business Solutions» PreSales

Mehr

ERP und CRM LIEBE oder doch eine ZWECKEHE. Mario Knezovic Senior Consultant nasdo AG. Benutzerfreundlichkeit vs. Funktionalität

ERP und CRM LIEBE oder doch eine ZWECKEHE. Mario Knezovic Senior Consultant nasdo AG. Benutzerfreundlichkeit vs. Funktionalität ERP und CRM LIEBE oder doch eine ZWECKEHE Mario Knezovic Senior Consultant nasdo AG Benutzerfreundlichkeit vs. Funktionalität So funktioniert Zusammenarbeit: Integration von CRM CRM-Griff ins ERP: Systemübergreifende

Mehr

Qualifizierungsprogramme Vertrieb.

Qualifizierungsprogramme Vertrieb. SEMINARE VERTRIEB Qualifizierungsprogramme Vertrieb. Vertriebserfolge mit System. www.tuv.com/seminare-vertrieb Vertriebs-Know-how für die tägliche Praxis. Unsere berufsbegleitenden Vertriebsprogramme

Mehr

Interaktiver Vortrag CRM perfekt oder Vertrieb so nebenbei Die Wahrheit liegt dazwischen

Interaktiver Vortrag CRM perfekt oder Vertrieb so nebenbei Die Wahrheit liegt dazwischen Beratung & Begleitung im Vertrieb Interaktiver Vortrag CRM perfekt oder Vertrieb so nebenbei Die Wahrheit liegt dazwischen Nürnberg / 18. April 2013 Referent Matthias Bär Gründer / Vertriebsstratege, Trainer

Mehr

Unsere Kernkompetenzen 1

Unsere Kernkompetenzen 1 Unsere Kernkompetenzen 1 MyConAP führt Ihr Unternehmen nachhaltig zum Erfolg. Unsere Kernkompetenzen umfassen alle Bereiche von der strategischen Beratung über die Analyse und Optimierung Ihrer Prozesse,

Mehr

S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management

S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management S-CRM: Strategisches Customer Relationship Management - Strategien, Prozesse, Menschen und IT - CRM ist eine Geschäftsstrategie (Philosophie) basierend auf dem Umgang mit Kunden und Mitarbeitern. Value

Mehr

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten Ein Workshop für BPW-Glarus Inhalt Vom Kundenwert und Kundenpotential Grundlagen des Kundenbeziehungsmarketings. Treue und zufriedene Kunden sind die Lebensader jedes

Mehr

Customer Relationship Management

Customer Relationship Management Customer Relationship Management 2 Customer Relationship Management ist eine Geschäftsstrategie, die den Kunden konsequent in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns stellt. Unternehmensberatung

Mehr

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen:

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: 20097 60486 Frankfurt Fachkraft für Vertrieb und Marketing Weitere Informationen zu den Zertifikatslehrgängen entnehmen Sie

Mehr

Create the most powerful customer relations for your business

Create the most powerful customer relations for your business Create the most powerful customer relations for your business Customer Relationship Management Customer Die Ziele von CRM sind rentable und langfristige Kundenbeziehungen. Visionen, Strategien und Ziele

Mehr

Ausbildung der Ausbilder ADA Online

Ausbildung der Ausbilder ADA Online Ausbildung der Ausbilder ADA Online Ausbildung der Ausbilder ADA Online Sie sind in Ihrem Unternehmen für die Ausbildung verantwortlich? Sie leiten und prägen die nächsten Generationen der Fach- und Führungskräfte?

Mehr

7 Tipps wie Sie mit CRM bei Ihren Kunden landen.

7 Tipps wie Sie mit CRM bei Ihren Kunden landen. 7 Tipps wie Sie mit CRM bei Ihren Kunden landen. Timo Schlegel Pre-Sales Consultant CAS Software AG Deutscher CRM-Marktführer im Mittelstand Beteiligungen: 25 Jahre CAS 220 Mitarbeiter, 400 CAS-Gruppe*

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

Perfect solutions are always simple!

Perfect solutions are always simple! Perfect solutions are always simple! Vorstellung ebit GmbH CRM-Softwarehaus und Produzent von AGILIA Customer Care Software Spezialisierung in den Bereichen CRM, Call Center, Direktmarketing, Internetmarketing,

Mehr

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management!

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management! +++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Mit vier Modulen zum Erfolg so spielt das Erfolgs-Quartett: Dabei profitieren Sie

Mehr

Weiterbildungskonzept: Projektleiter (m/w) für Sicherungstechnik

Weiterbildungskonzept: Projektleiter (m/w) für Sicherungstechnik Weiterbildungskonzept: Projektleiter (m/w) für Sicherungstechnik Inhalt: Einleitung - Vorwort - Weiterbildungsziel - Teilnahmevoraussetzung - Bildungswillen Weiterbildungsaufbau - 1 Weiterbildungsschritt

Mehr

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld 26. Mai 2. Juni 2015 Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Mittlerweile sind 76,5 Prozent aller in Deutschland lebenden

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6 Modulbezeichnung: Modulnummer: BWAV Angewandter Vertrieb Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht, Wahlpflicht Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs Regulär

Mehr

Social Media für Unternehmen

Social Media für Unternehmen Berliner Volksbank Unternehmer Campus Social Media für Unternehmen Berlin, 3. November 2011 Social Media für Unternehmen 1 Social Media für Unternehmen 1. Welchen Nutzen bringt der Social-Media-Einsatz?

Mehr

HEITEC AKADEMIE. Geschäftsmodell. Herausforderung CRM. Anforderungen. Umsetzung (Sommer 2011)

HEITEC AKADEMIE. Geschäftsmodell. Herausforderung CRM. Anforderungen. Umsetzung (Sommer 2011) 2009 julitec GmbH 1 HEITEC AKADEMIE Geschäftsmodell Vertrieb und Durchführung von Trainings, Workshops, Coaching & Consulting Weiterbildung für B2B-Kunden in der Region Mittelfranken seit 1996 Themen:

Mehr

Trainerprofil. Robert König Coaching, Beratung und Seminare Horstweg 32, D-14059 Berlin Tel.: +49 (30) 362 42 10 coaching.robertkoenig@gmail.

Trainerprofil. Robert König Coaching, Beratung und Seminare Horstweg 32, D-14059 Berlin Tel.: +49 (30) 362 42 10 coaching.robertkoenig@gmail. Trainerprofil Robert König Coaching, Beratung und Seminare Horstweg 32, D-14059 Berlin Tel.: +49 (30) 362 42 10 coaching.robertkoenig@gmail.com Trainerprofil Robert König, Berlin www.könig-businesscoaching.de

Mehr

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM innovativ effizient bewährt Mit dem MOTIONDATA CRM geben Sie Ihrem Unternehmen ein Powertool. Durch gezielte Kundenbearbeitung verbessern Sie Ihre Abschlussrate

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Customer Relationship Management - Ihre optimale Lösung

Customer Relationship Management - Ihre optimale Lösung Customer Relationship Management - Ihre optimale Lösung Werner Gottschlich Vertriebssystem der Zukunft? - Was bedeutet CRM? Kunden finden - Kunden gewinnen - Kunden binden Basis: Kundenbedürfnisse, -wünsche

Mehr

MMB Ranking 2010 Easy- Training.de AG. Platz 9 E- Learning Tools Platz 12 Erstellung

MMB Ranking 2010 Easy- Training.de AG. Platz 9 E- Learning Tools Platz 12 Erstellung Output: Mehr als 200 Produktionen pro Jahr Lernformate: Multimediale Onlinekurse, Smartphone APPs, Lernvideos, PodCasts, Zielgruppen: Mitarbeiter, Verkäufer und Verbraucher Inhalte: Produkt-, Technologie-

Mehr

Hochschulzertifikat Social Media Manager im Spitzensport

Hochschulzertifikat Social Media Manager im Spitzensport Hochschulzertifikat Social Media Manager innovativ praxisnah anwendungsorientiert Ihr Wissensvorsprung und Ihre Handlungskompetenz als professioneller Social Media Manager 2 Mit den sozialen Netzwerken

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Lebenslanges Lernen:

Lebenslanges Lernen: Lebenslanges Lernen: Weiterbildungsstudium Communication Center Management an der Hochschule Bremerhaven Förderverein der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr. Heike Simmet 16.7.2007 1 Lebenslanges Lernen:

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

CRM, Management der Kundenbeziehungen

CRM, Management der Kundenbeziehungen CRM, Management der Kundenbeziehungen Günter Rodenkirchen Wir machen Gutes noch besser Agenda Brauche ich überhaupt ein CRM System? Was soll ein CRM System können? Anwendungsbereiche Ziele und Erwartungen

Mehr

die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist

die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist Umsatzmaximierung! Mit E-Commerce Kunden finden & binden für Ihren Vertriebserfolg Was können wir für Sie tun? Sie wollen einen neuen Shop konzipieren

Mehr

Erfolgserprobte Text-Tools aus der Werbepraxis. Für alle, die selbst texten oder Texte bewerten.

Erfolgserprobte Text-Tools aus der Werbepraxis. Für alle, die selbst texten oder Texte bewerten. 1/5 Text-Seminare: WirkungsText 1 und WirkungText 2: So haben Sie auf dem Markt das Sagen. Erfolgserprobte Text-Tools aus der Werbepraxis. Für alle, die selbst texten oder Texte bewerten. Hintergrund:

Mehr

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg 1. Kunden finden Kunden verstehen Kunden binden... und

Mehr

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Marketingkommunikation B2B im Mittelstand Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Zielsetzung des Workshops Marketing - Marketingkommunikation Welche Marketinginstrumente gibt es / welche

Mehr

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. InDIvIDueLLe LIve DaShboarDS Individuelle Live Dashboards. In Form von Livedashboards werden alle

Mehr

Wir haben für jedes Thema die Richtigen.

Wir haben für jedes Thema die Richtigen. Trendico Trainings & Seminare Referenzen Kont@kt MS Office Word MS Office Excel MS Office Powerpoint MS Office Access MS Office Outlook Projektmanagement Knowhow Qualitäts- Management Knowhow Verwaltungs-

Mehr

Themenbroschüre Führen im Vertrieb IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

Themenbroschüre Führen im Vertrieb IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Themenbroschüre Führen im Vertrieb IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Führung im Vertrieb ist anders Mitarbeiter im Vertrieb sind Menschen, die sich nur schwer in ein Korsett

Mehr

Power. Erfolg & Seite 1

Power. Erfolg & Seite 1 Mehr Power Erfolg & Seite 1 Vorwort TELSAMAX ist eine moderne Unternehmensberatung in der Nähe von Frankfurt am Main. Durch die Zusammenarbeit mit uns, nutzen Sie unsere Kernkompetenzen in den Bereichen

Mehr

The Cloud Consulting Company

The Cloud Consulting Company The Cloud Consulting Company The Cloud Consulting Company Unternehmen Daten & Fakten Anforderungsprofil Einstiegsmöglichkeiten Nefos ist die führende Salesforce.com Unternehmensberatung im deutschsprachigen

Mehr

Webinar Suchmaschinen-Optimierung. Florian Stahl Geschäftsführer der Icos Akademie

Webinar Suchmaschinen-Optimierung. Florian Stahl Geschäftsführer der Icos Akademie Webinar Suchmaschinen-Optimierung Florian Stahl Geschäftsführer der Icos Akademie So finden Sie sich im Webinar zurecht Audio Über den blauen Link Einstellungen können Sie verschiedene Audio-Geräte Ihres

Mehr

Inbound- Marketing. Die strike2 Wasserloch- Strategie für Interessenten und Neukunden- Gewinnung. istockphoto.com, christophe_cerisier

Inbound- Marketing. Die strike2 Wasserloch- Strategie für Interessenten und Neukunden- Gewinnung. istockphoto.com, christophe_cerisier Inbound- Marketing Die strike2 Wasserloch- Strategie für Interessenten und Neukunden- Gewinnung istockphoto.com, christophe_cerisier Was hat sich im Marketing und Vertrieb geändert? istockphoto.com, froxx

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen:

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: 20097 60486 Frankfurt Fachkraft für Officeund Projektmanagement und Marketing Weitere Informationen zu den Zertifikatslehrgängen

Mehr

E-Business. im Rahmen der Vertiefung E-Business. Cornelius Knall. 17. März 2008. Customer Relationship Management im. E-Business.

E-Business. im Rahmen der Vertiefung E-Business. Cornelius Knall. 17. März 2008. Customer Relationship Management im. E-Business. im Rahmen der Vertiefung 17. März 2008 1 / 32 Inhaltsverzeichnis 2 / 32 Hippner, Hajo, Wilde,Klaus D. (2006), Grundlagen des CRM, 2. überarbeitet und erweiterte Auflage, Wiesbaden (Gabler) Hippner, Hajo,

Mehr

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops

121WATT Online Marketing Seminare und Inhouse- Workshops 121WATT Online Marketing Seminar - Inhalt In unserem 2-Tages Online Marketing Seminar vermitteln wir Ihnen umsetzbares Knowhow zum Thema Online und Performance Marketing. Der Schwerpunkt liegt auf den

Mehr

Chancen erkennen, Chancen nutzen!

Chancen erkennen, Chancen nutzen! Chancen erkennen, Chancen nutzen! Berufsbegleitende Weiterbildung im Fachrichtungen Wir richten uns nach Ihren Interessen. Egal, für welchen Schwerpunkt Sie sich interessieren: unsere berufsbegleitenden

Mehr

Spezielle Fragen zu Facebook!

Spezielle Fragen zu Facebook! ggg Welches sind Ihre, bzw. mögliche Ziele für eine Unternehmenspräsentation im Social Web / Facebook? Spezielle Fragen zu Facebook! Social Media Wie präsentiere ich mein Unternehmen erfolgreich bei facebook?

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter. Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk

IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter. Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk AGENDA Über uns Struktur der IT-Weiterbildung IT-Weiterbildung

Mehr

Vertriebliche Effizienzsteigerung durch den Einsatz mobiler CRM- Lösungen

Vertriebliche Effizienzsteigerung durch den Einsatz mobiler CRM- Lösungen Vertriebliche Effizienzsteigerung durch den Einsatz mobiler CRM- Lösungen Einsatzszenarien Nutzenpotentiale A1 Partnerlösung DI (FH) Haimo Lorenz Partner & Solution Management mobilkom austria haimo.lorenz@mobilkom.at

Mehr

Qualitätsfachkraft (QF) (Qualitätsmanagementbeauftragter Teil I / QB I)

Qualitätsfachkraft (QF) (Qualitätsmanagementbeauftragter Teil I / QB I) Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Qualitätsfachkraft (QF) (Qualitätsmanagementbeauftragter Teil I / QB I) Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Stand: 06.01.2016 Qualitätsfachkraft (QF) (Qualitätsmanagementbeauftragter

Mehr

Kommunikation und Zusammenarbeit durch Web 2.0 im und zwischen Unternehmen = Enterprise 2.0

Kommunikation und Zusammenarbeit durch Web 2.0 im und zwischen Unternehmen = Enterprise 2.0 Kommunikation und Zusammenarbeit durch Web 2.0 im und zwischen Unternehmen = Enterprise 2.0 Mag. Alexandra Wögerbauer-Flicker alexandra.woegerbauer@bmoe.at 1 Alexandra Wögerbauer-Flicker Technologie Internetentwicklung

Mehr

Reden SIe über Reden wir über den PeRFeKTen START InS CRM den PeRFeKTen MIT UnS! START InS CRM.

Reden SIe über Reden wir über den PeRFeKTen START InS CRM den PeRFeKTen MIT UnS! START InS CRM. Reden wir über Den perfekten Start ins CRM. CRM: ein gap zwischen anspruch und Realität Seit vielen Jahren begleitet buw consulting CRM- Projekte namhafter Konzerne und mittelständischer Marktführer. Unsere

Mehr

CRM erfolgreich einführen Worauf es ankommt und was Sie vermeiden sollten. Wolfgang Schwetz

CRM erfolgreich einführen Worauf es ankommt und was Sie vermeiden sollten. Wolfgang Schwetz CRM erfolgreich einführen Worauf es ankommt und was Sie vermeiden sollten Wolfgang Schwetz 27.06.2012 1 CRM Historie 1980 Wandel der Märkte: Nachfragemärkte 1990 CAS: Computer Aided Selling, SFA Salesforce

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

"Man säe nur, man erntet mit der Zeit." - Johann Wolfgang von Goethe, Faust II, Vers 6605 / Mephistopheles

Man säe nur, man erntet mit der Zeit. - Johann Wolfgang von Goethe, Faust II, Vers 6605 / Mephistopheles "Man säe nur, man erntet mit der Zeit." - Johann Wolfgang von Goethe, Faust II, Vers 6605 / Mephistopheles 20. Folien ADMINA VERKAUFS-ERFOLGS-MANAGEMENT DREI Modelle, wie wir Unternehmen in der Neukundengewinnung

Mehr

Grundlagen des CRM. Dr.-Ing. Jubran Rajub

Grundlagen des CRM. Dr.-Ing. Jubran Rajub Grundlagen des CRM Dr.-Ing. Literatur H. Hippner, K. D. Wilde (Hrsg.): Grundlagen des CRM, Konzepte und Gestaltung, Gabler Verlag, Wiesbaden (2007). K.C. Laudon, J.P. Laudon, D. Schoder: "Wirtschaftsinformatik

Mehr

Firmenpräsentation. Wollerau, 28. Oktober 2008

Firmenpräsentation. Wollerau, 28. Oktober 2008 Firmenpräsentation Wollerau, 28. Oktober 2008 ACIM das Unternehmen ACIM ist eine unabhängige und international tätige Beratung für CRM- (Customer Relationship Management), CIM- (Customer Interaction Management)

Mehr

Berufsbetreuer/in (FH)

Berufsbetreuer/in (FH) Hochschulzertifikat Berufsbetreuer/in (FH) Rechtlich abgesichert und fachlich qualifiziert betreuen In Kooperation mit Berufsbetreuer/in (FH): Ein Lehrgang in Kooperation mit dem Bundesverband der Berufsbetreuer

Mehr

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen:

Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: Dieses Modul können Sie auch im Rahmen folgender Zertifikatslehrgänge besuchen: 20097 60486 Frankfurt Fachkraft für Vertrieb Fachkraft für Office- und Projektmanagement Fachkraft für Material- und Warenwirtschaft

Mehr

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders?

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders? CRM im Mittelstand CRM im Mittelstand ist im Trend und fast alle CRM-Unternehmen positionieren ihre Lösungen entsprechend. Aber sind Lösungen für den Mittelstand tatsächlich anders? Oder nur eine Marketingblase

Mehr

Performancesteigerung im Vertrieb bei der xxx GmbH Präsentation MOC-Consult GmbH - Ein Qualifizierungskonzept -

Performancesteigerung im Vertrieb bei der xxx GmbH Präsentation MOC-Consult GmbH - Ein Qualifizierungskonzept - Performancesteigerung im Vertrieb bei der xxx GmbH Präsentation - GmbH - Ein Qualifizierungskonzept - Seite 1 Ausgangssituation Ziel der Maßnahme ist es, den Vertrieb praxisbezogen entlang der erweiterten

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

VDA Lizenzlehrgänge. Ausführliche Seminarbeschreibung unter www.tqi.de oder +49 (0) 7426 9496 0

VDA Lizenzlehrgänge. Ausführliche Seminarbeschreibung unter www.tqi.de oder +49 (0) 7426 9496 0 VDA Lizenzlehrgänge 18 Ausführliche Seminarbeschreibung unter www.tqi.de oder +49 (0) 7426 9496 0 Verlängerung der Qualifikation Zertifizierter Prozess-Auditor VDA 6.3 Zielgruppe Zertifizierte Prozess

Mehr

Analytisches CRM in der Automobilindustrie

Analytisches CRM in der Automobilindustrie Analytisches CRM in der Automobilindustrie Dr. Frank Säuberlich Practice Manager European Customer Solutions Urban Science International GmbH Automobilhersteller müssen neue Wege gehen Anforderungen in

Mehr

Zertifikatslehrgang Vertriebskompetenzen

Zertifikatslehrgang Vertriebskompetenzen Zertifikatslehrgang Vertriebskompetenzen Nr. 1 Inhalt Ergebnisse des Forschungsprojektes Vertriebskompetenzen Problematische Ratgeber und Patentrezepte Erfolgsfaktoren in der Praxis (Stand der Forschung)

Mehr

Mehr IQ für Ihre Daten durch intelligentes Adressmanagement und Smart Targeting.

Mehr IQ für Ihre Daten durch intelligentes Adressmanagement und Smart Targeting. Schober Group Mehr IQ für Ihre Daten durch intelligentes Adressmanagement und Smart Targeting. Mag. (FH) Alexandra Vetrovsky-Brychta Wien, 23.10.2012 Mehr IQ für Ihre Kundendaten Seite 2 Agenda Themen

Mehr

Erfolgreich als Key-Account-Manager

Erfolgreich als Key-Account-Manager S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV, Ö-Cert und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Erfolgreich als Key-Account-Manager Aus

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Strategische Vertriebsplanung systematisch entwickeln

Strategische Vertriebsplanung systematisch entwickeln Mastering-ConceptConsult Fit für die Marktdynamik! Strategische Vertriebsplanung systematisch entwickeln von Professor Dr. Harry Schröder ISBN: 978-3-939255-20-8 (PDF) Copyright - Alle Rechte vorbehalten:

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

- Your Social Media Business -

- Your Social Media Business - Modulbeschreibung - Your Social Media Business - Viele Unternehmen in Deutschland nutzen das Online Business bereits zur Leadgenerierung, um ihre Kunden zu erreichen. Sie sind sich allerdings nicht über

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

Ausdauer Die innere Haltung macht den Unterschied Disziplin und Durchhaltevermögen Eigeninitiative und Verantwortung

Ausdauer Die innere Haltung macht den Unterschied Disziplin und Durchhaltevermögen Eigeninitiative und Verantwortung Zeitmanagement - kompakt zu einem ausgesuchten Thema Was ist wirklich wichtig und wie plane ich meine Zeit optimal? Wie kann ich meine Aufgaben priorisieren und durch effizientes Zeitmanagement besser

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

Unsere Weiterbildung Ihre Chance

Unsere Weiterbildung Ihre Chance Unsere Weiterbildung Ihre Chance Die Akademie Die con energy akademie bietet Ihnen seit über zehn Jahren bundesweit einzigartige Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten. Diese sind speziell auf

Mehr

Online Marketing Manager

Online Marketing Manager Online Marketing Manager Verdienst: 72.000 EUR zzgl. Bonus p. a. Ähnliche freie Stellen in Deutschland: ca. 3.000-4.000 Online Marketing Manager Lehrgangsbeschreibung Einführung Online Marketing Manager

Mehr

Contact Center. Wir haben einen guten Draht zu Menschen. Burda Direkt Services GmbH

Contact Center. Wir haben einen guten Draht zu Menschen. Burda Direkt Services GmbH Contact Center Burda Direkt Services GmbH Hubert-Burda-Platz 2 77652 Offenburg T. +49-781-84-6364 F. +49-781-84-6146 info@burdadirektservices.de www.burdadirektservices.de Wir sprechen Menschen an Durch

Mehr

CRM-ERP-Integration für ABACUS und ABAS der 360 Kundenblick. Marcus Bär Mitglied der Geschäftsführung CAS Mittelstand

CRM-ERP-Integration für ABACUS und ABAS der 360 Kundenblick. Marcus Bär Mitglied der Geschäftsführung CAS Mittelstand CRM-ERP-Integration für ABACUS und ABAS der 360 Kundenblick Marcus Bär Mitglied der Geschäftsführung CAS Mittelstand Agenda CAS Software AG Aktuelle Herausforderungen CRM + ERP in zwei Systemen Möglichkeiten

Mehr

Hochschulzertifikat. Projektmanager (FH) Projektmanager sind die Motoren für die Weiterentwicklung und Veränderung der Unternehmen

Hochschulzertifikat. Projektmanager (FH) Projektmanager sind die Motoren für die Weiterentwicklung und Veränderung der Unternehmen Hochschulzertifikat Projektmanager (FH) Projektmanager sind die Motoren für die Weiterentwicklung und Veränderung der Unternehmen Ihre Zukunft als kompetenter Projekt Manager Wurden in den achtziger und

Mehr

Usability Intensiv Seminar

Usability Intensiv Seminar Usability Intensiv Seminar Performance optimieren, Fehler entdecken, Usability kostengünstig sicherstellen Termine: 15.06.2009 Nürnberg 24.06.2009 Hamburg 26.06.2009 München 06.10.2009 Berlin 13.10.2009

Mehr

MANUELLE LYMPHDRAINAGE FORT- UND WEITERBILDUNG

MANUELLE LYMPHDRAINAGE FORT- UND WEITERBILDUNG DEB-GRUPPE WEITERBILDUNG FORT- UND WEITERBILDUNG MANUELLE LYPHDRAINAGE INHALTE UND ABSCHLUSS TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN UND ANMELDUNG FÖRDERUNG UND WEITERE HINWEISE 1 2 3 4 DEUTSCHES ERWACHSENEN-BILDUNGSWERK

Mehr

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE SEMINARPROGRAMM I6 Ingolstadt Herzlich willkommen in der IHK Akademie Ihr Partner für Weiterbildung in München und Oberbayern Frau Gerbitz

Mehr

Social Media Manager (IHK) Weiterbildung ab dem 9. April 2013 Online MarkeBng Manager (IHK) Weiterbildung ab dem 2. Mai 2013

Social Media Manager (IHK) Weiterbildung ab dem 9. April 2013 Online MarkeBng Manager (IHK) Weiterbildung ab dem 2. Mai 2013 Quelle: flickr CC- Lizenz h#p://www.flickr.com/photos/dionh/5716256964/ Teil 2: Best Prac/ce Beispiel Eigenmarke/ng - Gode Klingemann Best Prac/ce Beispiel Gode Klingemann, Webdesign Optimierung des Unternehmensprofils

Mehr