STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND"

Transkript

1 Jhr STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND Im Auftrg von: Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße Vrel 4451/

2 jährlich zu- / bgebute Leistung kumulierte Leistung [MW] kumuliert Entwicklung kumuliert 212 Jhr ZUM 31. DEZEMBER Im Jhr wurden in Deutschlnd Windenergienlgen (WEA) n Lnd mit einer Leistung von 2.998,41 MW errichtet. Dieser Brutto-Zubu beinhltet mindestens 269 Repowering-Anlgen mit einer Leistung von 766,28 MW. Weiterhin wurde der Abbu von 416 WEA mit einer Leistung von 257,91 MW erfsst. Zum sind dmit WEA mit Tbelle 1: Sttus des Windenergieusbus n Lnd im Jhr Sttus des Windenergieusbus n Lnd korrigierter kumulierter WEA-Bestnd Sttus: Leistung [MW] Anzhl [WEA] 3.989, Brutto-Zubu im Jhr 2.998, dvon Repowering (unverbindlich) 766, Abbu im Jhr (unverbindlich) 257, kumulierter WEA-Bestnd Sttus: , einer Gesmtleistung von ,83 MW instlliert. Die erhobenen Dten für Repowering und Abbu sind nicht verbindlich, im Themenbschnitt Repowering und Abbu wird druf näher eingegngen. In Tbelle 1 sind kumulierte Werte und die Entwicklung für ufgeführt. In Abbildung 1 ist die zeitliche Entwicklung des jährlichen Windenergiezubus und der kumulierten Leistung drgestellt. Die im Jhr zugebuten WEA mit einer Leistung von 2.998,41 MW bedeuten gegenüber dem Jhr 212 eine Steigerung der jährlich instllierten Leistung um 29 %. Die kumulierte Leistung stieg vom bis zum um 8,8 % uf ,83 MW kumulierte Leistung (Repowering) kumulierte Leistung (Neuprojekte) jährlich instllierte Leistung (Repowering) jährlich instllierte Leistung (Neuprojekte) jährlich bgebute Leistung Abbildung 1: Entwicklung der jährlich instllierten und kumulierten Leistung [MW] us Windenergie n Lnd in Deutschlnd, Sttus Brnchenkteuren sowie weiteren Recherchen ermittelt. Auftrg von: 1

3 Anteil von Repowering-Leistung m jährlichen Leistungszubu [%] Zubu in Rhmen von Repowering- Vorhben [MW] Jhr REPOWERING UND ABBAU Für die Entwicklung des Repowerings und des Abbus in Deutschlnd existieren keine vollständigen Zhlen, d kein zentrles Anlgenregister existiert, ds diese Projekte gesondert erfsst. Die Zhlen, die bezüglich Abbu und Repowering gennnt werden können, sind nicht verbindlich und geben nur die erfssten, repowerten und bgebuten WEA wieder. Trotz umfngreicher Recherchen und Abfrgen bei Brnchenkteuren ist dvon uszugehen, dss nicht lle im Jhr umgesetzten Repowering-Vorhben sowie zurückgebuten WEA erfsst werden konnten. Die relen Repowering- und Abbuzhlen liegen demzufolge whrscheinlich über den erfssten. Im Rhmen der sttistischen Dtenerhebung konnten für ds Jhr 269 der insgesmt zugebuten WEA ls Repowering-Anlgen (d.h. WEA für deren Errichtung eine Altnlge im selben oder ngrenzenden Lndkreis bgebut wurde) identifiziert werden. Dies entspricht mit einer identifizierten Leistung von 766,28 MW einem Repowering-Anteil von mindestens 25,6 % 4% 35% 3% 25% 2% 15% 1% 5% % jährliche im Rhmen von Repowering- Projekten instllierte Leistung [MW] Anteil von im Rhmen von Repowering- Projekten instllierter Leistung m jährlichen Leistungszubu [%] Abbildung 2: Entwicklung der nteiligen und bsoluten instllierten Leistung im Rhmen von Repowering-Projekten m Brutto-Zubu des Jhres. Weiterhin wurden 416 im Jhr zurückgebute WEA mit einer Gesmtleistung von 257,91 MW erfsst. Die Repowering-Anlgen weisen eine durchschnittliche Leistung von kw uf, die durchschnittliche zurückgebute WEA ht eine Leistung von 62 kw. In Abbildung 2 sind die jährliche im Rhmen von Repowering-Vorhben instllierte Leistung sowie der Anteil der instllierten Leistung von Repowering-Anlgen m jährlichen Brutto-Zubu im Zeitverluf drgestellt. Unbhängig von der Erfssung der Repowering-Anlgen, die im jährlichen Brutto-Zubu enthlten sind, lässt sich us dem jährlichen Brutto-Zu- und Abbu von WEA die Netto- Ausbuleistung bleiten. Im Jhr beläuft sich diese den vorliegenden Werten nch uf 2.74,5 MW. Eine Unterschätzung der Abbuzhlen, die hier whrscheinlich vorliegt, führt somit zu einer Überschätzung des Netto-Zubus der Windenergie Brnchenkteuren sowie weiteren Recherchen ermittelt. Auftrg von: 2

4 durchschnittliche Leistung [kw] Jhr DURCHSCHNITTLICHE ANLAGENKONFIGURATION Die durchschnittliche im Jhr n Lnd instllierte WEA ht eine Leistung von kw, einen Rotordurchmesser von 95 m und eine Nbenhöhe von 117 m. Die bundesweite durchschnittliche Anlgenkonfigurtion ist in Tbelle 2 ufgetrgen. Auf die regionlen Unterschiede wird im folgenden Abschnitt (regionle Verteilung) detillierter eingegngen. Tbelle 2: Durchschnittliche Anlgenkonfigurtion von im Jhr errichteten WEA Durchschnittliche Anlgenkonfigurtion n Lnd, Errichtung durchschnittliche Anlgenleistung kw durchschnittlicher Rotordurchmesser 95 m durchschnittliche Nbenhöhe 117 m In Abbildung 3 ist die zeitliche Entwicklung der durchschnittlichen Anlgenleistung der jährlichen Neuinstlltionen und des kumulierten Anlgenbestndes n Lnd drgestellt. Verglichen mit dem Jhr 212 ist die durchschnittliche Anlgenleistung der jährlich errichteten WEA um 9,3 % gestiegen. Eine Betrchtung der durchschnittlichen Leistung im Anlgenbestnd zeigt im Vergleich mit dem Sttus vom eine Steigerung um 5,4 % uf durchschnittlich kw durchschnittliche Leistung je WEA jährliche Neuinstlltionen durchschnittliche Leistung je WEA kumulierter Anlgenbestnd Abbildung 3: Entwicklung der durchschnittlichen Leistung der jährlich in Deutschlnd errichteten und kumuliert im Anlgenbestnd befindlichen WEA n Lnd, Sttus Brnchenkteuren sowie weiteren Recherchen ermittelt. Auftrg von: 3

5 Jhr REGIONALE VERTEILUNG DES WINDENERGIEAUSBAUS Die Verteilung des Windenergiezubus im Jhr uf die Bundesländer ist in Tbelle 3 drgestellt. Im Jhr wr der Leistungszubu der Windenergie in den nördlichen Bundesländern mit 4,8 % des Gesmtzubus m höchsten. Schleswig-Holstein, Mecklenburg- Vorpommern und Niederschsen belegen mit Ausbunteilen von 14,3 %, 13,4 % und 13, % die Plätze 1, 3 und 4 der Ausbusttistik. Auf Pltz 2 liegt mit 13,8 % der Brutto-Zubuleistung im Jhr Rheinlnd-Pflz. Auch Byern trägt mit 8,4 % des Gesmtzubus deutlich zu den insgesmt 24,4 % in den südlichen Bundesländern bei. In der Mitte Deutschlnds wurden 34,8 % der neuen Leistung instlliert. Den größten Beitrg leistet hier Brndenburg, ds mit einem Ausbuleistungsnteil von 8,5 % uf Pltz 5 der Sttistik liegt. Tbelle 3: Windenergiezubu in den Bundesländern, Sttus: Rng Bundeslnd Zubu Leistung [MW] Brutto-Zubu in Zubu Anzhl [WEA] Anteil der zugebuten Leistung m Gesmtzubu Durchschnittliche Anlgenkonfigurtion in Ø Anlgenleistung [kw] Ø Rotordurchmesser [m] Ø Nbenhöhe [m] 1 Schleswig-Holstein 427, ,3% Rheinlnd-Pflz 413, ,8% Mecklenburg-Vorpommern 41, ,4% Niederschsen 389, ,% Brndenburg 255, 16 8,5% Byern 251, ,4% Nordrhein-Westflen 237, ,9% Schsen-Anhlt 225, ,5% Hessen 184,2 72 6,1% Thüringen 15,5 45 3,5% Schsen 35,5 15 1,2% Srlnd 34,1 12 1,1% Bden-Württemberg 31,6 11 1,1% Hmburg 2,4 1,1% Bremen 2, 1,1% Berlin,,% Gesmt 2.998, % Ebenflls in Tbelle 3 drgestellt ist die durchschnittliche Anlgenkonfigurtion des Neuzubus nch Bundesländern. Die durchschnittliche Anlgenleistung der Bundesländer liegt etw zwischen 2 MW und 3 MW, die Extrem liegen hier für die niedrige Leistung in Bremen und für die hohe Leistung in Mecklenburg-Vorpommern. In den südlichen Bundesländern sind Rotordurchmesser und Nbenhöhe tendenziell m größten, in den nördlichen m geringsten. Besonders uffällig ist Schleswig-Holstein, ds mit einer durchschnittlichen Nbenhöhe von 85,1 m etw 32 m unter der durchschnittlichen Nbenhöhe ller errichteten WEA liegt. Brnchenkteuren sowie weiteren Recherchen ermittelt. Auftrg von: 4

6 Mitte Jhr KUMULIERTE REGIONALE VERTEILUNG DES WINDENERGIEAUSBAUS Die kumulierte Leistung und Anlgenzhl nch Bundesländern knn Tbelle 4 entnommen werden. Zu bechten ist, dss die kumulierten Werte ufgrund der nicht vollständig erfssten Abbuzhlen eine Abweichung von der Relität ufweisen können. Mit 7.646,12 MW instllierter Leistung führt Niederschsen die Liste des kumulierten Windenergieusbus n. An zweiter und dritter Stelle stehen zwei Bundesländer us der Mitte Deutschlnds, Tbelle 4: Kumulierte Leistung und Anlgenzhl in den Bundesländern Region / Bundeslnd Kumulierte Leistung Sttus: [MW] Kumulierte Anzhl Sttus: [WEA] Schleswig-Holstein 3.897, Mecklenburg-Vorpommern 2.338, Bremen 151,1 78 Hmburg 55,15 59 Brndenburg 5.47, Schsen-Anhlt 4.48, Nordrhein-Westflen 3.414, Schsen 1.39, Thüringen 993, Hessen 973, Berlin 2, 1 Norden Niederschsen 7.646, Byern 1.12, Bden-Württemberg 533,5 391 Srlnd 166,75 1 Gesmt , Süden Rheinlnd-Pflz 2.33, Brndenburg und Schsen-Anhlt mit 5.47,19 MW und 4.48,19 MW kumulierter Leistung. Insgesmt sind m % der kumulierten Leistung in der Mitte Deutschlnds errichtet, seit 29 sinkt dieser Anteil leicht. Im Norden stehen 42 % der insgesmt Ende instllierten Leistung, der Anteil ht sich seit 29 kum verändert. Im Süden sind Ende 1% 9% 8% 7% 6% 5% 4% 3% 2% 1% % Norden Mitte Süden Abbildung 4: Verteilung der bundesweit kumulierten Leistung uf die Regionen, Sttus: % der Leistung instlliert. Der Anteil des Südens n der kumulierten Leistung steigt seit 28 um etw ein Prozent jährlich n. Die Entwicklung der Verteilung der kumulierten Leistung ist in Abbildung 4 grfisch drgestellt. Dtenerhebung und Berbeitung: Deutsche WindGurd GmbH Silke Lüers, Leif Rehfeldt, Dr. Knud Rehfeldt Brnchenkteuren sowie weiteren Recherchen ermittelt. Auftrg von: 5

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS 1. Hlbjhr STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND Im Auftrg von: Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße 65-26316 Vrel 4451/9515 - info@windgurd.de - www.windgurd.de Jährlich zu- / bgebute Leistung [MW]

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS Jhr STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND Im Auftrg von: Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße 65-26316 Vrel 4451/9515 - info@windgurd.de - www.windgurd.de Jährlich zu- / bgebute Leistung [MW] Kumulierte

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND 1. Hlbjhr Im Auftrg von: Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße 65-26316 Vrel 04451/95150 - info@windgurd.de - www.windgurd.de Onshore Offshore Gesmt 1. Hlbjhr WINDENERGIEAUSBAUS AM 30. JUNI Im ersten

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS Jhr STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND Zusätzliche Auswertungen und Dten für ds Jhr Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße 65-26316 Vrel 4451/9515 - info@windgurd.de - www.windgurd.de Jhr STATISTISCHE

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS 1. Halbjahr Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de Jährlich zu- / abgebaute Leistung [MW] Kumulierte Leistung [MW]

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND 2012 Im Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de AM 31. DEZEMBER 2012 Im Gesamtjahr 2012 wurden in Deutschland 1.008 Windenergieanlagen

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS 1. Halbjahr Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de Jährlich zu- / abgebaute Leistung [MW] Kumulierte Leistung [MW]

Mehr

Pressekonferenz. Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016

Pressekonferenz. Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016 Pressekonferenz Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016 1. Halbjahr 2016 STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND Dr.-Ing.- Knud Rehfeldt Geschäftsführer Deutsche WindGuard

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS Jahr Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de Jährlich zu- / abgebaute Leistung [MW] Kumulierte Leistung [MW] Kumuliert

Mehr

Herzlich willkommen zur Pressekonferenz am 29. Januar 2015 Windenergie an Land Jahreszahlen Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Herzlich willkommen zur Pressekonferenz am 29. Januar 2015 Windenergie an Land Jahreszahlen Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung: Herzlich willkommen zur Pressekonferenz am 29. Januar 215 Windenergie an Land Jahreszahlen Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung: Anna-Kathrin Wallasch, Deutsche WindGuard GmbH Lars Bondo Krogsgaard,

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND AM 3. JUNI 212 Im ersten Halbjahr 212 wurden in Deutschland 414 Windenergieanlagen mit einer installierten Gesamtleistung von rund 1. MW zugebaut. Damit erreichte mit Status 3. Juni 212 die bundesweit

Mehr

Leitfaden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH

Leitfaden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH Leitfden für die Berechnung des Netzentgeltes bei der Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH Stnd: 20.01.2012 Gültig b: 01.01.2012 Inhltsverzeichnis 1 Benötigte Dten... 3 2 Netzentgelte... 4 2.1 Entgelt für Entnhme

Mehr

Pressekonferenz. Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016

Pressekonferenz. Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016 Pressekonferenz Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016 1. Halbjahr 2016 STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND Im Auftrag von: Status des Windenergieausbaus an Land

Mehr

Jahr 2015 STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND. Im Auftrag von:

Jahr 2015 STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND. Im Auftrag von: STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de Jährlicher szubau Kumulierte Kumuliert

Mehr

Pressekonferenz. Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 2015

Pressekonferenz. Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 2015 Pressekonferenz Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 2015 Jahr 2015 STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND Dr.-Ing Knud Rehfeldt Geschäftsführer Deutsche WindGuard GmbH Im Auftrag

Mehr

Personal und Finanzen der öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen, Betriebe und Unternehmen (FEU) in privater Rechtsform im Jahr 2003

Personal und Finanzen der öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen, Betriebe und Unternehmen (FEU) in privater Rechtsform im Jahr 2003 Personl und Finnzen der öffentlich estimmten Fonds, Einrichtungen, Betriee und Unternehmen (FEU) in privter Rechtsform im Jhr 003 Dipl.-Volkswirt Peter Emmerich A Mitte der 980er-Jhre ist eine Zunhme von

Mehr

Trotz Rückgang arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen Stabilisierung der Beschäftigungslage in Ostdeutschland

Trotz Rückgang arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen Stabilisierung der Beschäftigungslage in Ostdeutschland Trotz Rückgng rbeitsmrktpolitischer Mßnhmen Stbilisierung der Beschäftigungslge in Ostdeutschlnd Nch der Währungs-, Wirtschfts- und Sozilunion setzte in Ostdeutschlnd ein Beschäftigungsbbu ein, der sowohl

Mehr

Pressekonferenz Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 2016

Pressekonferenz Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 2016 Pressekonferenz Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 2016 Bild: Vestas Jahr 2016 STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND Anna-Kathrin Wallasch Deutsche WindGuard GmbH Im Auftrag von:

Mehr

Canon Nikon Sony. Deutschland 55 45 25. Österreich 40 35 35. Schweiz 30 30 20. Resteuropa 60 40 30 55 45 25 40 35 35 J 30 30 20 60 40 30

Canon Nikon Sony. Deutschland 55 45 25. Österreich 40 35 35. Schweiz 30 30 20. Resteuropa 60 40 30 55 45 25 40 35 35 J 30 30 20 60 40 30 15 Mtrizenrechnung 15 Mtrizenrechnung 15.1 Mtrix ls Zhlenschem Eine Internetfirm verkuft über einen eigenen Shop Digitlkmers. Es wird jeweils nur ds Topmodel der Firmen Cnon, Nikon und Sony ngeboten. Verkuft

Mehr

Pressekonferenz Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 2016

Pressekonferenz Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 2016 Pressekonferenz Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 2016 Bild: Vestas Jahr 2016 STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND Anna Kathrin Wallasch Deutsche WindGuard GmbH Im Auftrag von:

Mehr

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom)

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) gültig b: 01.01.2016 Stnd: 28.01.2016 -2- Inhltsverzeichnis 1 Bestndteile des Netzentgelts... 4 2 Preisblätter... 4 3 Leitfden für die Ermittlung des Netzentgeltes...

Mehr

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt:

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 8. Grundlgen der Informtionstheorie 8.1 Informtionsgehlt, Entropie, Redundnz Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* ller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 1.

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de Jährlich zu- / zurückgebaute Leistung [MW] Kumulierte Leistung [MW] Kumuliert

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS Zusätzliche Auswertungen und Daten für das Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 4451/9515 - info@windguard.de - www.windguard.de STATISTISCHE DATENERHEBUNG ZUM AN LAND Stand 31.12.

Mehr

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom)

Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) Netzentgelte der WESTNETZ GmbH (Strom) gültig b: 01.01.2015 Stnd: 08.06.2015 2 Inhltsverzeichnis 1 Bestndteile des Netzentgelts... 4 2 Preisblätter... 4 3 Leitfden für die Ermittlung des Netzentgeltes...

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Sttistisches Bunmt Fchserie 16 Reihe 4.2 Verdienste Areitskosten Trifgehälter 2. Hljhr 2009 Erscheinungsfolge: hljährlich Erschienen m 26.02.2010 Artikelnummer: 2160420095324 Weitere Informtionen zur Themtik

Mehr

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014. Unfallverhütungsbericht Arbeit

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014. Unfallverhütungsbericht Arbeit Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014 Unfllverhütungsbericht Arbeit Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014 Unfllverhütungsbericht Arbeit Dortmund/Berlin/Dresden 2., korrigierte Auflge 2016

Mehr

STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND

STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de szubau Kumulierte Kumuliert (31.12.)

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 4451/9515 - info@windguard.de - www.windguard.de Jährlich zu- / zurückgebaute Leistung [MW] Kumulierte Leistung [MW] Kumuliert

Mehr

Nutzung der Abwärme aus Erneuerbare-Energie-Anlagen

Nutzung der Abwärme aus Erneuerbare-Energie-Anlagen 5 2014 Sonderdruck us BWK 5-2014 Wichtige Kennzhlen und effiziente Plnung für die dezentrle Wärmewende Nutzung der Abwärme us Erneuerbre-Energie-Anlgen Wichtige Kennzhlen und effiziente Plnung für die

Mehr

Nach der Krise: Teilzeitarbeit bestimmt wieder Arbeitszeitentwicklung

Nach der Krise: Teilzeitarbeit bestimmt wieder Arbeitszeitentwicklung , Wirtschft im Wndel, Jg. 17 (6), 211, S. 21-216 Nch der Krise: Teilzeitrbeit bestimmt wieder Arbeitszeitentwicklung Hns-Ulrich Brutzsch Während der schweren Wirtschftskrise im Jhr 29 wurde vor llem durch

Mehr

edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre statistischen Meldungen über das Internet auszufüllen und einzureichen.

edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre statistischen Meldungen über das Internet auszufüllen und einzureichen. Mnuell edatenq Fremdenverkehrs- und Gstgeweresttistik Einleitung edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit ietet, ihre sttistischen Meldungen üer ds Internet uszufüllen und einzureichen.

Mehr

Beispiel-Abiturprüfung

Beispiel-Abiturprüfung Mthemtik BeispielAbiturprüfung Prüfungsteile A und B Bewertungsschlüssel und Lösungshinweise (nicht für den Prüfling bestimmt) Die Bewertung der erbrchten Prüfungsleistungen ht sich für jede Aufgbe nch

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Sttistisches Bunmt Fchserie 16 Reihe 4.2 Verdienste Areitskosten Trifgehälter 2. Hljhr 2008 Erscheinungsfolge: hljährlich Erschienen m 27.02.2009 Artikelnummer: 2160420085324 Fchliche Informtionen zu dieser

Mehr

Konzentrationsmaße. Messung der absoluten Konzentration Konzentrationsrate Herfindahl-Index

Konzentrationsmaße. Messung der absoluten Konzentration Konzentrationsrate Herfindahl-Index Konzentrtionsmße Messung der bsoluten Konzentrtion Konzentrtionsrte Herfindhl-Index Absolute Konzentrtion Bibliogrfie: Prof. Dr. Küc; Universität Rostoc Sttisti, Vorlesungssrit, Abschnitt 6. Bleymüller

Mehr

Keeners Ranking Methode Tabea Born

Keeners Ranking Methode Tabea Born Keeners Rnking Methode Tbe Born 25.06.2014 Fchbereich Informtik Knowledge Engineering Group Prof. Fürnkrnz Überblick 1. Einführung Motivtion Idee 2. Keeners Rnking Methode Berechnung des Rnkings Beispiel

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Sttistisches Bunmt Fchserie 16 Reihe 4.2 Verdienste Areitskosten Trifgehälter 1. Hljhr 2008 Erscheinungsfolge: hljährlich Erschienen m 29. August 2008 Artikelnummer: 2160420085314 Fchliche Informtionen

Mehr

Polen: Gute Konjunktur trotz politischer Unsicherheiten

Polen: Gute Konjunktur trotz politischer Unsicherheiten Tbellenerklärung: Wohnbevölkerung im Alter von 15 bis 65 Jhren. b Teilnehmer n Strukturnpssungsmßnhmen Ost für Unternehmen (SAM OfW); Arbeitnehmer mit Eingliederungszuschüssen, Einstellungszuschüssen bei

Mehr

3 Wiederholung des Bruchrechnens

3 Wiederholung des Bruchrechnens 3 Wiederholung des Bruchrechnens Ein Bruch entsteht, wenn ein Gnzes in mehrere gleiche Teile zerlegt wird. Jeder Bruch besteht us dem Zähler, der Zhl über dem Bruchstrich, und dem Nenner, der Zhl unter

Mehr

Teilfachprüfung Mathematik Studiengang: Wirtschaft Neue Diplomprüfungsordnung (NPO)

Teilfachprüfung Mathematik Studiengang: Wirtschaft Neue Diplomprüfungsordnung (NPO) Fchhochschule Düsseldorf SS 2007 Teilfchprüfung Mthemtik Studiengng: Wirtschft Neue Diplomprüfungsordnung (NPO) Prüfungsdtum: 29..2007 Prüfer: Prof. Dr. Horst Peters / Dipl. Volkswirt Lothr Schmeink Prüfungsform:

Mehr

JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN

JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Professur für VWL II Wolfgng Scherf Die Exmensklusur us der Volkswirtschftslehre Erschienen in: WISU 8-9/2000, S. 1163 1166. Fchbereich Wirtschftswissenschften Prof. Dr.

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND 25.1.2 217 STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN Anna Kathrin Wallasch Deutsche WindGuard GmbH 217 Status des Windenergieausbaus an Land am 31. Dezember 217 Status des Windenergieausbaus an Land [MW]

Mehr

Exportmodul Artikel-Nr.: 20208

Exportmodul Artikel-Nr.: 20208 Seite 1 / 5 V5.32 Exportmodul Artikel-Nr.: 20208 Erweiterungsmodul für ds ELV-TimeMster Komplettsystem Hndbuch und Beschreibungen Ab der Version 5 befinden sich die Kurznleitung und ds gesmte Hndbuch ls

Mehr

2. Erläuterungen... 12 2.1 Begriffe... 12 2.2 Abkürzungen... 15 2.3 Symbole... 15

2. Erläuterungen... 12 2.1 Begriffe... 12 2.2 Abkürzungen... 15 2.3 Symbole... 15 Deutscher Bundestg Drucksche 18/179 18. Whlperiode 16. 12. 2013 Unterrichtung durch die Bundesregierung Bericht der Bundesregierung üer den Stnd von Sicherheit und Gesundheit ei der Areit und üer ds Unfll-

Mehr

STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND

STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND Zusätzliche Auswertungen und Daten für das Jahr Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de

Mehr

Verbrauchswerte. 1. Umgang mit Verbrauchswerten

Verbrauchswerte. 1. Umgang mit Verbrauchswerten Verbruchswerte Dieses Unterkpitel ist speziell dem Them Energienlyse eines bestehenden Gebäudes nhnd von Verbruchswerten (Brennstoffverbräuche, Wrmwsserverbruch) gewidmet. BEISPIEL MFH: Ds Beispiel des

Mehr

S p a. Günstigster Einzelanbieter in

S p a. Günstigster Einzelanbieter in tudie: 733 Kfz-Werkstätten im Auswuchten Preischeck Preise schwnken zwischen 4 Euro (Bremen) und 100 Euro (Berlin) / Rheinlnd-Pflz teuerstes Bundeslnd, Mecklenburg-Vorommern m günstigsten Bundeslnd Einzelnbieter

Mehr

Q3 2010. im Vergleich zu. Q3 2010 aus Expertensicht

Q3 2010. im Vergleich zu. Q3 2010 aus Expertensicht CB RICHARD ELLIS MrketView Büromrkt Hmburg www.cbre.de Q3 21 im Vergleich zu Umstz Leerstnd Spitzenmiete Spitzenrendite Fertigstellungen Q2 1 Q3 9 Q3 21 ÜBERBLICK Gesmtwirtschftliche Aspekte Die Erholung

Mehr

Industrielle Messtechnik. Prüfkörper Überwachung von Messgeräten für die Sicherheit Ihrer Messergebnisse

Industrielle Messtechnik. Prüfkörper Überwachung von Messgeräten für die Sicherheit Ihrer Messergebnisse Industrielle Messtechnik Prüfkörper Überwchung von Messgeräten für die Sicherheit Ihrer Messergebnisse Prüfkörper und Softwre......für die Zwischenprüfung von Koordintenmessgeräten (KMG) Konturenmessgeräten...für

Mehr

Streuungsmaße. Grundbegriffe

Streuungsmaße. Grundbegriffe Grundbegriffe Untersuchungseinheiten U,...,U n Merkml X Urliste x,...,x n geordnete Urliste x (),...,x (n) Es gilt i.llg.: xi x() i, i, Κ, n In einer westdeutschen Großstdt gibt es insgesmt drei Träger

Mehr

Bestellformular - Adresslisten

Bestellformular - Adresslisten Industrie- und Hndelskmmer Heilbronn-Frnken Bestellformulr - Adresslisten Sehr geehrte Dmen und Herren, wie besprochen, erhlten Sie unser Bestellformulr für Adresslisten von Unternehmen in unserem Kmmerbezirk

Mehr

Antworten auf Anfragen von Kursteilnehmern. Zu folgender Aussage aus den Multiple-Choice-Aufgaben: f (n) (a) (x a) n n! n=0

Antworten auf Anfragen von Kursteilnehmern. Zu folgender Aussage aus den Multiple-Choice-Aufgaben: f (n) (a) (x a) n n! n=0 Ferienkurs Anlysis 1 WS 11/12 Florin Drechsler Antworten uf Anfrgen von Kursteilnehmern Zu Tylorreihen Zu folgender Aussge us den Multiple-Choice-Aufgben: Es gibt Funktionen f C (R) mit konvergenter Tylorreihe

Mehr

.. SO GEHT SACHSISCH. ,,Nach Bericht der DNN vom 12. November 2015 haben die Ministerpräsidenten

.. SO GEHT SACHSISCH. ,,Nach Bericht der DNN vom 12. November 2015 haben die Ministerpräsidenten SÄCHSìSCHE Freistt Ghef der Sttsknzlei und Sttsminister für Bundes- und Europngelegenheiten SACHSISCHE 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Lndtges Herrn Dr. Mtthis Rößler Bern hrd-von-li nden u-pltz

Mehr

Hierzu wird eine Anschubfinanzierung benötigt, damit das Projekt mit seinen Alleinstellungsmerkmalen die Standortfaktoren in Idstein stärken kann.

Hierzu wird eine Anschubfinanzierung benötigt, damit das Projekt mit seinen Alleinstellungsmerkmalen die Standortfaktoren in Idstein stärken kann. Kulturbhnhof Idstein - Bericht zur Stdtrendite Im vorliegenden Bericht wird der derzeitige Stnd des Projekts Kulturbhnhof drgestellt, um nhnd dieser Grundlge ds Vorhben weiter konkretisieren zu können.

Mehr

Internationale Ökonomie I Vorlesung 3: Das Riccardo-Modell: Komparative Vorteile und Produktivität (Master)

Internationale Ökonomie I Vorlesung 3: Das Riccardo-Modell: Komparative Vorteile und Produktivität (Master) Interntionle Ökonomie I Vorlesung 3: Ds Riccrdo-Modell: Komprtive Vorteile und Produktivität (Mster) Dr. Dominik Mltritz Vorlesungsgliederung 1. Einführung 2. Der Welthndel: Ein Überblick 3. Ds Riccrdo-Modell:

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de Jährlich zu- / zurückgebaute Leistung [MW] Kumulierte Leistung [MW] Kumuliert

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de AN LAND Im vorliegenden Factsheet zum Status des Ausbaus der Windenergie an

Mehr

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus Präfixcodes und der Huffmn Algorithmus Präfixcodes und Codebäume Im Folgenden werden wir Codes untersuchen, die in der Regel keine Blockcodes sind. In diesem Fll können Codewörter verschiedene Länge hben

Mehr

Lukrative Kapitalanlage in einer der größten US-Garnisonsstädte

Lukrative Kapitalanlage in einer der größten US-Garnisonsstädte OBJEKT 555-3 MEHRFAMILIENHAUS Lukrtive Kpitlnlge in einer der größten US-Grnisonsstädte In der Bitz 28, 55774 Bumholder Wolf+Diefenbch GmbH Agentur Krlsruhe-Murgtl Tel. +49 (721) 840 86 300 Fx: +49 (721)

Mehr

Lösung zur Klausur. Grundlagen der Theoretischen Informatik. 1. Zeigen Sie, dass die folgende Sprache regulär ist: w {a, b} w a w b 0 (mod 3) }.

Lösung zur Klausur. Grundlagen der Theoretischen Informatik. 1. Zeigen Sie, dass die folgende Sprache regulär ist: w {a, b} w a w b 0 (mod 3) }. Lösung zur Klusur Grundlgen der Theoretischen Informtik 1. Zeigen Sie, dss die folgende Sprche regulär ist: { w {, } w w 0 (mod 3) }. Lösung: Wir nennen die Sprche L. Eine Sprche ist genu dnn regulär,

Mehr

Vergleichsarbeiten Jahrgangsstufe (VERA-8) Mathematik Durchführungserläuterungen

Vergleichsarbeiten Jahrgangsstufe (VERA-8) Mathematik Durchführungserläuterungen Vergleichsrbeiten 2010 8. Jhrgngsstufe (VERA-8) Mthemtik Durchführungserläuterungen Testdurchführung Für den Test werden insgesmt c. 90 Minuten benötigt. Die reine Testzeit beträgt 80 Minuten. Für die

Mehr

Übungsheft Mittlerer Schulabschluss Mathematik

Übungsheft Mittlerer Schulabschluss Mathematik Ministerium für Bildung und Kultur des Lndes Schleswig-Holstein Zentrle Abschlussrbeit 011 Übungsheft Mittlerer Schulbschluss Mthemtik Korrekturnweisung Impressum Herusgeber Ministerium für Bildung und

Mehr

Q1 2011. im Vergleich zu. Q1 2011 aus Expertensicht ÜBERBLICK. Berlin hat unter den deutschen Großstädten eine besondere Bedeutung, die weit über

Q1 2011. im Vergleich zu. Q1 2011 aus Expertensicht ÜBERBLICK. Berlin hat unter den deutschen Großstädten eine besondere Bedeutung, die weit über CB RICHARD ELLIS MrketView Büromrkt Berlin www.cbre.de Q1 211 ÜBERBLICK Q1 211 im Vergleich zu Q4 1 Q1 1 Umstz Leerstnd Spitzenmiete Spitzenrendite Fertigstellungen Q1 211 us Expertensicht Mtthis Huff,

Mehr

Funktionen und Mächtigkeiten

Funktionen und Mächtigkeiten Vorlesung Funktionen und Mähtigkeiten. Etws Mengenlehre In der Folge reiten wir intuitiv mit Mengen. Eine Menge ist eine Zusmmenfssung von Elementen. Zum Beispiel ist A = {,,,,5} eine endlihe Menge mit

Mehr

Deutschland 2002 Insolvenzstatistik - Planverfahren je Insolvenzgericht

Deutschland 2002 Insolvenzstatistik - Planverfahren je Insolvenzgericht Deutschlnd 22 Quelle: jeweiliges Nr Anzhl InsO- Gerichte Bundesländer 24 Bden-Württemberg 2 29 Byern 3 Berlin 4 4 Brndenburg 5 2 Bremen 6 Hmburg 7 7 Hessen 8 4 Meckl.-Vorpommern 9 33 Niederschsen 9 Nordrhein-Westflen

Mehr

Beispiel-Abiturprüfung. Fach Mathematik

Beispiel-Abiturprüfung. Fach Mathematik Beispiel-Abiturprüfung in den Bildungsgängen des Berufskollegs. Leistungskurs Fch Mthemtik Fchbereich Technik mthe_lk_tech_beispielufg09_0085.doc Seite von 9 Konstruktionsmerkmle der Aufgbe rten Aufgbe

Mehr

SPSS Clementine. Auswertung von offenen Fragen mit TextMining für Clementine. Beispiel: Haustiere

SPSS Clementine. Auswertung von offenen Fragen mit TextMining für Clementine. Beispiel: Haustiere V1.1 Auswertung von offenen Frgen mit TextMining für Clementine Beispiel: Hustiere Im Dezember 2005 ht SPSS (Schweiz) AG im Auftrg von NZZ Folio eine Online-Umfrge unter den Lesern und Leserinnen durchgeführt.

Mehr

M-OBS. Benutzerhandbuch. Einführung und Verwendungshilfe für das Online-Buchungssystem des MGW. Grundlagen. für BeraterInnen.

M-OBS. Benutzerhandbuch. Einführung und Verwendungshilfe für das Online-Buchungssystem des MGW. Grundlagen. für BeraterInnen. Grundlgen für BerterInnen für für TrägergruppeneuftrgtInnen M-OBS Benutzerhnduch Einführung und Verwendungshilfe für ds Online-Buchungssystem des MGW Kontingente pflegen und Mßnhmenngen ändern 1 Box Klicken

Mehr

EXPOSE Dortmund 1/8. OBJEKT 479 DACHGESCHOSSWOHNUNG Do-Berghofen: Elegante ETW als sichere Kapitalanlage in zentraler Wohnlage!

EXPOSE Dortmund 1/8. OBJEKT 479 DACHGESCHOSSWOHNUNG Do-Berghofen: Elegante ETW als sichere Kapitalanlage in zentraler Wohnlage! OBJEKT 479 DACHGESCHOSSWOHNUNG Do-Berghofen: Elegnte ETW ls sichere Kpitlnlge in zentrler Wohnlge! 44269 Dortmund 1/8 Eckdten Objektrt Dchgeschosswohnung Bujhr 1984 Kufpreis 69.000,00 Wohngeld 170,00 inkl.

Mehr

Focus Kunde: Herausforderungen für den Automobilservice der Zukunft

Focus Kunde: Herausforderungen für den Automobilservice der Zukunft Focus Kunde: Herusforderungen für den Automobilservice der Zukunft Prof. Dr. Willi Diez Ausführungen beim 9. Convent der Automobili m 28. April 2005 in Geislingen/Steige Aktuelle Sitution Rezessionsstimmung

Mehr

9 Üben X Prismen und Zylinder 1401

9 Üben X Prismen und Zylinder 1401 9 Üben X Prismen und Zylinder 40. Entscheide begründend: ) Gibt es Prismen mit Ecken? b) Gibt es Prismen mit Knten? c) Knn es ein Prism mit 7 Flächen geben?. Bestimme je einen Term, der die Anzhl der Knten

Mehr

Wo liegen die Unterschiede?

Wo liegen die Unterschiede? 0 VERGLEICH VON MSA UND VDA BAND 5 Wo liegen die Unterschiede? MSA steht für Mesurement System Anlysis. Dieses Dokument wurde erstmls 1990 von der Automotive Industry Action Group (AIAG) veröffentlicht.

Mehr

Musteraufgaben für das Fach Mathematik

Musteraufgaben für das Fach Mathematik Musterufgben für ds Fch Mthemtik 2012 Impressum Ds vorliegende Mteril wurde von einer Arbeitsgruppe mit Vertretern us den Ländern Byern, Hmburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niederschsen, Schsen und Schleswig-

Mehr

Versuchsplanung. Grundlagen. Extrapolieren unzulässig! Beobachtungsbereich!

Versuchsplanung. Grundlagen. Extrapolieren unzulässig! Beobachtungsbereich! Versuchsplnung 22 CRGRAPH www.crgrph.de Grundlgen Die Aufgbe ist es Versuche so zu kombinieren, dss die Zusmmenhänge einer Funktion oder eines Prozesses bestmöglich durch eine spätere Auswertung wiedergegeben

Mehr

Interaktion zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in Deutschland. Ergebnisse einer Umfrage bei Hochschulen und öffentlichen Forschungseinrichtungen

Interaktion zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in Deutschland. Ergebnisse einer Umfrage bei Hochschulen und öffentlichen Forschungseinrichtungen Interktion zwischen Wissenschft und Wirtschft in Deutschlnd Ergebnisse einer Umfrge bei Hochschulen und öffentlichen Forschungseinrichtungen Dirk Czrnitzki, Christin Rmmer und Alfred Spielkmp Dokumenttion

Mehr

Anforderungsniveau Prüfungsteil Sachgebiet digitales Hilfsmittel erhöht B Analysis CAS

Anforderungsniveau Prüfungsteil Sachgebiet digitales Hilfsmittel erhöht B Analysis CAS Gemeinsme Abiturufgbenpools der Länder Aufgbensmmlung Aufgbe für ds Fch Mthemtik Kurzbeschreibung Anforderungsniveu Prüfungsteil Schgebiet digitles Hilfsmittel erhöht B Anlysis CAS 1 Aufgbe 1 Gegeben ist

Mehr

Schriftliche Prüfungsarbeit zum mittleren Schulabschluss 2011 im Fach Mathematik. 18. Mai 2011

Schriftliche Prüfungsarbeit zum mittleren Schulabschluss 2011 im Fach Mathematik. 18. Mai 2011 LAND BRANDENBUR Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Sentsverwltung für Bildung, Wissenschft und Forschung Schriftliche Prüfungsrbeit zum mittleren Schulbschluss 0 im Fch Mthemtik 8. Mi 0 Arbeitsbeginn:

Mehr

Wettbewerbsfähig bleiben im demografischen Umbruch

Wettbewerbsfähig bleiben im demografischen Umbruch Ursul Rettke Sbine Seemnn Dr. Günter Gebuer Wettbewerbsfähig bleiben im demogrfischen Umbruch Eine Werkzeugsmmlung für Personlverntwortliche in mittelständischen Unternehmen 100 95 90 85 80 75 70 65 60

Mehr

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2012. Unfallverhütungsbericht Arbeit

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2012. Unfallverhütungsbericht Arbeit Sicherheit und Gesundheit ei der Areit 2012 Unfllverhütungsericht Areit Sicherheit und Gesundheit ei der Areit 2012 Unfllverhütungsericht Areit Dortmund/Berlin/Dresden 2014 Diese Puliktion enthält Informtionen

Mehr

Ungleichungen. Jan Pöschko. 28. Mai Einführung

Ungleichungen. Jan Pöschko. 28. Mai Einführung Ungleichungen Jn Pöschko 8. Mi 009 Inhltsverzeichnis Einführung. Ws sind Ungleichungen?................................. Äquivlenzumformungen..................................3 Rechnen mit Ungleichungen...............................

Mehr

I M A G E U M F R A G E 2 0 0 8: Repräsentative bundesweite Telefonumfrage A

I M A G E U M F R A G E 2 0 0 8: Repräsentative bundesweite Telefonumfrage A I M G E U M F R G E 2 0 0 8: Repräsenttive bundesweite Telefonumfrge Konzeption und uswertung der Umfrge: mt für Stdtentwicklung, Stdtplnung, Verkehrsplnung Wissenschftliche Bertung: Prof. Dr. Dr. h.c.

Mehr

Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland

Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland Kostensituation der Windenergie an Land in Deutschland Zusammenfassung Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de Bearbeitung:

Mehr

Informationen zu den gemeinsamen Fächern im Zentralabitur 2010 in Berlin und Brandenburg. Nr. 1 Mathematik

Informationen zu den gemeinsamen Fächern im Zentralabitur 2010 in Berlin und Brandenburg. Nr. 1 Mathematik Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Sentsverwltung für Bildung, Wissenschft und Forschung Informtionen zu den gemeinsmen Fächern im Zentrlbitur 00 in Berlin und Brndenburg Nr..0.009 Beispielufgben

Mehr

Mathematik. Name, Vorname:

Mathematik. Name, Vorname: Kntonsschule Zürich Birch Fchmittelschule Aufnhmeprüfung 2007 Nme, Vornme: Nr.: Zeit: 90 Minuten erlubte Hilfsmittel: Tschenrechner us der Sekundrschule, lso weder progrmmierbr noch grfik- oder lgebrfähig

Mehr

econstor zbw www.econstor.eu

econstor zbw www.econstor.eu econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publiktionsserver der ZBW Leibniz-Informtionszentrum Wirtschft The Open Access Publiction Server of the ZBW Leibniz Informtion Centre for Economics Grieb, Annik;

Mehr

XING Events. Kurzanleitung

XING Events. Kurzanleitung XING Events Kurznleitung 00 BASIC nd PLUS Events 2 Die Angebotspkete im Überblick Wählen Sie zwischen zwei Pketen und steigern Sie jetzt gezielt den Erfolg Ihres Events mit XING. Leistungen Event BASIS

Mehr

Thema 6. Ranglisten. von Matthias Glöckner

Thema 6. Ranglisten. von Matthias Glöckner Them 6 Rnglisten von Mtthis Glöckner Inhltsverzeichnis Einleitung Ds linere Verfhren Definition der Punktezhl Die Präferenzmtrix Perron-Frobenius Theorem Bewertung nch dem Spielergebnis und Verzerrungsfunktion

Mehr

Evaluation von School s In im Stadtverband Saarbrücken

Evaluation von School s In im Stadtverband Saarbrücken Dirk Groß, Melnie Bitterlich ABSCHLUSSBERICHT Im Auftrg des Stdtverbndes Srbrücken Evlution von School s In im Stdtverbnd Srbrücken Srbrücken, im November 2006 INSTITUT FÜR SOZIALFORSCHUNG, PRAXISBERATUNG

Mehr

Der Zusammenhang zwischen technischer Effizienz und wirtschaftlichem Erfolg: eine Analyse für bayerische Milchviehbetriebe

Der Zusammenhang zwischen technischer Effizienz und wirtschaftlichem Erfolg: eine Analyse für bayerische Milchviehbetriebe Der Zusmmenhng zwischen technischer Effizienz und wirtschftlichem Erfolg: eine Anlyse für byerische Milchviehbetriebe The Reltionship between Technicl Efficiency nd Economic Success: The Cse of Bvrin Diry

Mehr

Landesberichterstattung Gesundheitsberufe Nordrhein-Westfalen 2010. Situation der Ausbildung und Beschäftigung in Nordrhein-Westfalen.

Landesberichterstattung Gesundheitsberufe Nordrhein-Westfalen 2010. Situation der Ausbildung und Beschäftigung in Nordrhein-Westfalen. Lndeserichterstttung Gesundheitserufe Nordrhein-Westflen 00. Sitution der Ausildung und Beschäftigung in Nordrhein-Westflen. www.mgs.nrw.de Lndeserichterstttung Gesundheitserufe Nordrhein-Westflen 00 Wissenschftliche

Mehr

deltaclima CoolWall Wir bieten Ihnen die perfekte Klimatisierung für Ihr Rechenzentrum

deltaclima CoolWall Wir bieten Ihnen die perfekte Klimatisierung für Ihr Rechenzentrum deltclim CoolWll Wir bieten Ihnen die perfekte Klimtisierung für Ihr Rechenzentrum Weiss Klimtechnik GmbH Klim us Leidenschft deltclim CoolWll Mehr Leistung, weniger Energieverbruch, mehr Flexibilität,

Mehr

Die Regelungen zu den Einsendeaufgaben (Einsendeschluss, Klausurzulassung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformationen Heft Nr. 1.

Die Regelungen zu den Einsendeaufgaben (Einsendeschluss, Klausurzulassung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformationen Heft Nr. 1. Modul : Grundlgen der Wirtschftsmthemtik und Sttistik Kurs 46, Einheit, Einsendeufge Die Regelungen zu den Einsendeufgen (Einsendeschluss, Klusurzulssung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformtionen

Mehr

Studien- und Lebensbedingungen an den Schweizer Hochschulen Hauptbericht der Erhebung 2013 zur sozialen und wirtschaftlichen Lage der Studierenden

Studien- und Lebensbedingungen an den Schweizer Hochschulen Hauptbericht der Erhebung 2013 zur sozialen und wirtschaftlichen Lage der Studierenden 1 Bildung und Wissenschft 22-0 Studien- und Lebensbedingungen n den Schweizer Hochschulen Huptbericht der Erhebung 201 zur sozilen und wirtschftlichen Lge der Studierenden Neuchâtel, 201 Die vom Bundesmt

Mehr

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung Sicherheitssysteme Digitle Videoüberwchung PM11 M11_A- 6-4- 1 Sie hben lles unter Kontrolle. Für Objekte ller Größen Viele Unternehmen benötigen mehr ls nur eine punktuelle Videoüberwchung. Kom- Lösungen.

Mehr

Grundlagen zu Datenstrukturen und Algorithmen Schmitt, Schömer SS 2001

Grundlagen zu Datenstrukturen und Algorithmen Schmitt, Schömer SS 2001 Grundlgen zu Dtenstrukturen und Algorithmen Schmitt, Schömer SS 001 http://www.mpi-sb.mpg.de/~sschmitt/info5-ss01 U N S A R I V E R S A V I E I T A S N I S S Lösungsvorschläge für ds 4. Übungsbltt Letzte

Mehr

Limit Texas Hold em. Meine persönlichen Erfahrungen

Limit Texas Hold em. Meine persönlichen Erfahrungen Limit Texs Hold em Meine persönlichen Erfhrungen Dominic Dietiker c Drft dte 21. September 2010 Inhltsverzeichnis 1. Spielnleitung...................................... 1 1.1 Der Spielverluf....................................

Mehr

1. Voraussetzung. 2. Web-Account anlegen. 3. Einloggen. 4. Kunden-Portal verwenden 5. Sub-Accounts 5.1Sub-Account anlegen. 5.2 Sub-Account bearbeiten

1. Voraussetzung. 2. Web-Account anlegen. 3. Einloggen. 4. Kunden-Portal verwenden 5. Sub-Accounts 5.1Sub-Account anlegen. 5.2 Sub-Account bearbeiten Anleitung DER WEG ZUM TOLL COLLECT KUNDEN-PORTAL Inhlt 1. Vorussetzung 2. Web-Account nlegen 3. Einloggen 4. Kunden-Portl verwenden 5. Sub-Accounts 5.1Sub-Account nlegen 5.2 Sub-Account berbeiten 5.3 Sub-Account

Mehr

6. Landeswettbewerb Mathematik Bayern 2. Runde 2003/04 Aufgaben und Lösungsbeispiele

6. Landeswettbewerb Mathematik Bayern 2. Runde 2003/04 Aufgaben und Lösungsbeispiele 6. Lndeswettbewerb Mthemtik yern. Runde 00/04 ufgben und Lösungsbeispiele ufgbe 1 ie Seite [] eines reiecks wird über hinus bis zum Punkt so verlängert, dss = n gilt (n N n>1). ie Gerde durch und den Mittelpunkt

Mehr

STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND

STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de Jährlicher szubau Kumulierte Kumuliert

Mehr

Vorlesung. Einführung in die mathematische Sprache und naive Mengenlehre

Vorlesung. Einführung in die mathematische Sprache und naive Mengenlehre Vorlesung Einführung in die mthemtische Sprche und nive Mengenlehre 1 Allgemeines RUD26 Erwin-Schrödinger-Zentrum (ESZ) RUD25 Johnn-von-Neumnn-Hus Fchschft Menge ller Studenten eines Institutes Fchschftsrt

Mehr