Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014"

Transkript

1 Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 3. Juni 2014 Neuer Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management startet im Herbst 2014 Logistik und Supply Chain Management stehen in Österreich vor großen Herausforderungen. Um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, braucht Österreich nicht nur einen gut ausgebildeten akademischen Nachwuchs, sondern vor allem auch ein Ausbildungsangebot, mit dem sich erfahrene Praktiker aus Transportwirtschaft, Logistik und Industrie auf höchstem Niveau weiterbilden können. Genau diesen Anforderungen wird der neue Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management gerecht. Gemeinsam mit der WU Executive Academy hat Prof. Sebastian Kummer dieses berufsbegleitende Programm entwickelt, das speziell auf die Bedürfnisse erfahrener Praktiker aus der Transportwirtschaft und Logistik ausgerichtet ist. Der 3-semestrige Lehrgang bietet dieser Zielgruppe die Möglichkeit, ihre praktischen Fertigkeiten und ihr theoretischen Wissen aufzufrischen und zusätzlich einschlägige Fachkenntnisse zu erwerben. Start ist im Herbst Der neue Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management schließt eine seit langem bestehende Lücke in der Weiterbildung für diese Branche. Durch die Kombination aus den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, praxis-relevantem Knowhow von erfahrenen Experten und einem direkten Zugang zum Branchennetzwerk erhalten die Teilnehmer das nötige Rüstzeug, um als Unternehmer, Führungskräfte oder Mitarbeiter in den Bereichen Transportwirtschaft, Logistik und Supply Chain Management die wachsenden Herausforderungen meistern zu können. Erfahrungen aus der Branche für die Branche Logistik und Supply Chain Management sind entscheidende Erfolgsfaktoren nicht nur für große Industrie- und Handelsunternehmen, sondern auch für den Mittelstand. Um wettbewerbsfähig zu sein, benötigen Unternehmen zunehmend Praktiker mit einer logistischen Zusatzausbildung. Die Stärke des Lehrgangs liegt darin, sowohl Kenntnisse aus Industrie- und Handelsunternehmen, als auch aus Logistikdienstleistungsunternehmen zu vermitteln. In Workshops und Gastvorträgen wird zusätzlich zum Lehrstoff auf die unterschiedlichen Berufsbilder der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingegangen, erklärt Prof. Sebastian Kummer, Lehrgangsleiter des Programms und Leiter des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik an der WU. Darüber hinaus ist der Lehrgang speziell auf die Anforderungen Berufstätiger zugeschnitten: Die Lehrveranstaltungen finden in geblockten Modulen freitags ab Mittag und samstags statt und ermöglichen so den Teilnehmern eine hochwertige Weiterbildung parallel zu ihrer beruflichen Karriere.

2 Österreichs führende Logistiker als Vortragende und im Advisory Board Die Teilnehmer des Programms profitieren aber nicht nur von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der größten Wirtschaftsuniversität Europas, sondern auch von der engen Zusammenarbeit des Lehrgangs mit der Branche. Einige von Österreichs führenden Logistikern sind Mitglieder des Advisory Boards und unterrichten gleichzeitig im Programm. Um nur einige zu nennen: Mag. Michael Druml, Magna Steyr AG & CoKG, DI Peter Umundum, Österreichische Post AG, oder Mag. Christian Kern, ÖBB-Holding AG, der die zielgenaue Ausrichtung des Universitätslehrgangs lobt: Dass Transportwirtschaft und Logistik Wachstumsbranchen sind, zeigt die ungebremste Mobilität von Gütern rund um den Erdball der Container ist das Symbol der Globalisierung. Die Unternehmen der Branche, natürlich auch die ÖBB, brauchen Experten für dieses Zukunftsgeschäft. Prof. Sebastian Kummer und sein Team haben mit dem Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management an der WU Executive Academy dafür die passende Ausbildung maßgeschneidert. Pressekontakt: WU Executive Academy Mag. Paul Kospach, MA Welthandelsplatz 1, Gebäude EA 1020 Wien Facts zum Programm Schwerpunkte Grundlagen - Basiswissen Betriebswirtschaftliches und kaufmännisches Basiswissen Einführung Marketing und Distribution Grundlagen der Volkswirtschaftslehre Einführung in die Transportwirtschaft und Transportmanagement Grundlagen des Logistikmanagements Prozess-, Qualitäts- und Projektmanagement Berufspraktische Branchenkenntnisse Einkauf und Beschaffung, Lagerhaltung Produktionslogistik und Intralogistik Grundlagen Supply Chain Management Informations- und Kommunikationstechnologien in Logistik und Supply Chains

3 Entscheidungstechniken und Optimierungsmethoden in Logistik und Supply Chains Internationales Logistik und Supply Chain Management Logistik und Supply Chain Controlling Supply Chain Risiko, Security & Compliancemanagement und Supply Chain Social Responsibility Rechtliche Grundlagen Allgemeine rechtliche Grundlagen Rechtliche Grundlagen in der Logistik Managementskills und Expertenforum Teamkompetenz Präsentationstechnik Moderation Managementskills und Expertenforum Abschlusszertifikat TeilnehmerInnen schließen mit Akademische Logistik- & Supply Chain Managerin (WU) bzw. Akademischer Logistik- & Supply Chain Manager (WU), verliehen durch die Wirtschaftsuniversitaẗ Wien, ab. Mit dem Abschluss erwerben die TeilnehmerInnen 60 ECTS zur Anrechnung auf weiterführende Studien. Zielgruppe MitarbeiterInnen, Führungskra fte und ProjektleiterInnen, die in Logistikbereichen von Industrie und Handelsunternehmen arbeiten bzw. dort arbeiten wollen. MitarbeiterInnen, Führungskra fte und ProjektleiterInnen in Logistikunternehmen MitarbeiterInnen von Logistikplanungs- und Beratungsunternehmen UnternehmensgründerInnen und selbständig Tätige Zugangsvoraussetzungen Matura und/oder Einschlägige Berufserfahrung bzw. Lehrabschlussprüfung Lehrgangsdauer 18 Monate, berufsbegleitend Der Lehrgang ist in geblockte Module gegliedert (Freitag ab Mittag und Samstag ganztägig). Veranstaltungsort Campus WU, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien Lehrgangsleitung Univ.Prof. Dr. Sebastian Kummer, Leiter des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik an der WU Start Alle 2 Jahre im Herbst (gerade Kalenderjahre)

4 Unterrichtssprache Deutsch Teilnahmegebühr EUR 2.300, pro Halbjahr (inkl. aller Erstantritte zu Prüfungen). Die Teilnahmegebühren und mit dem Studium verbundene Kosten können steuerlich geltend gemacht werden. Die Skripten werden über die elearning Plattform digital zur Verfügung gestellt.

5 WU Executive Academy - Führungskräfteausbildung auf höchstem internationalem Niveau Die WU als größte Wirtschaftsuniversität Europas zählt zu den führenden Hochschulen weltweit und bündelt in der WU Executive Academy ihr Programmportfolio im Bereich Executive Education. Zu diesen zählen MBA und Master of Laws Programme, das Universitätsstudium Diplom BetriebswirtIn, Universitätslehrgänge, offene und Unternehmensprogramme. Die WU Executive Academy gehört heute zu den führenden Weiterbildungsanbietern in Zentral- und Osteuropa. Die WU Executive Academy ist als einziger österreichischer MBA Anbieter EQUIS akkreditiert. EQUIS ist das führende Akkreditierungssystem der European Foundation of Management Development (EFMD). Darüber hinaus wurde die Qualität der MBA-Programme mit dem AMBA (Association of MBAs) Gütesiegel ausgezeichnet. Die WU Executive Academy ist damit eine von nur zwei Wirtschaftshochschulen im deutschsprachigen Raum, die den hohen Qualitätsanforderungen beider Akkreditierungen entsprechen. Aktuelle Erfolge der WU Executive Academy: Financial Times European Business School Ranking (2013): # 42 Financial Times Executive MBA Ranking (2013): o # 46 weltweit o # 15 in EU, o # 5 in DACH Personal Magazin (2013): Unter den 40 besten Business Schools weltweit Ziarul Financiar MBA Ranking (2014): #1 MBA in Rumänien Durchschnittlich 900 Graduate Students und ca Führungskräfte, Fachleute und High- Potentials aus über 75 Ländern werden jedes Jahr in den Programmen aus- und weitergebildet. Studienreisen und Lehrgänge finden derzeit in über 15 Ländern und auf drei Kontinenten statt. Die Vortragenden setzen sich aus international renommierten ProfessorInnen und Top- ManagerInnen zusammen. Das berufsbegleitende Format der Programme garantiert effizientes, interdisziplinäres und nachhaltiges Lernen parallel zum beruflichen Alltag. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und dem Zugang zu anerkannten ProfessorInnen aus über 200 Partneruniversitäten weltweit und etwa 1200 WU-internen WissenschaftlerInnen werden innovative und nachhaltige Bildungsinitiativen gesetzt. Der neue Campus WU Im Herbst 2013 ist die WU und die WU Executive Academy am neuen Campus WU in zentraler, aber doch ruhige Lage eingezogen. Das WU Executive Academy Gebäude wurde von den spanischen Architekten NO.MAD Arquitectos entworfen und beindruckt durch eine Fassade aus Glas und Aluminium. Als einer der modernsten Campus Europas bietet er neueste technische Ausstattung und Räumlichkeiten, die es der WU Executive Academy ermöglichen, erstklassige Programme anzubieten.

Der Diplom Betriebswirt unterwegs mit dem Postbus der ÖBB

Der Diplom Betriebswirt unterwegs mit dem Postbus der ÖBB Presseaussendung WU Executive Academy W ien, 30. Juli 2012 Der Diplom Betriebswirt unterwegs mit dem Postbus der ÖBB Im Zuge einer umfassenden Werbekampagne für das neue Universitätsstudium Diplom Betrie

Mehr

NEU: Universitätslehrgang Tourismus- & Eventmanagement

NEU: Universitätslehrgang Tourismus- & Eventmanagement Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 22.05.2012 NEU: Universitätslehrgang Tourismus- & Eventmanagement Neuer Schwerpunkt Professionelles Eventmarketing & -management im renommierten Tourismuslehrgang

Mehr

Management und Führung das exklusive Programm für Aufsteigerinnen geht in die 2. Runde

Management und Führung das exklusive Programm für Aufsteigerinnen geht in die 2. Runde Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 28. August 2012 Management und Führung das exklusive Programm für Aufsteigerinnen geht in die 2. Runde Am 5. Oktober 2012 startet das erfolgreiche Programm

Mehr

CFA vs. MBA: Welcher Abschluss eignet sich am besten für eine Finanzkarriere?

CFA vs. MBA: Welcher Abschluss eignet sich am besten für eine Finanzkarriere? Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 13. Juli 2015 CFA vs. MBA: Welcher Abschluss eignet sich am besten für eine Finanzkarriere? Wer Karriere im Finanzbereich machen möchte, steht häufig vor

Mehr

Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management

Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management Roland Halbe Ingo Folie 3 WU Executive Academy Berufsbegleitend studieren o. Univ.Prof. DDr. Dr. (h.c.) Bodo B. Schlegelmilch, Dekan Dr. Astrid Kleinhanns-Rollé,

Mehr

Master of Legal Studies. Kompakte Rechtskenntnisse für ManagerInnen

Master of Legal Studies. Kompakte Rechtskenntnisse für ManagerInnen Master of Legal Studies Kompakte Rechtskenntnisse für ManagerInnen Kompakte Rechtskenntnisse für ManagerInnen Die stets zunehmende Normenflut auf nationaler und internationaler Ebene bringt mit sich, dass

Mehr

Internationale Finanz-Elite unterrichtet beim Professional MBA Finance

Internationale Finanz-Elite unterrichtet beim Professional MBA Finance Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 21. April 2014 Internationale Finanz-Elite unterrichtet beim Professional MBA Finance Der WU Executive Academy ist es gelungen, für den Professional MBA

Mehr

Programm für Aufsichtsräte. Professionalisierung der Aufsichtsratstätigkeit in Deutschland

Programm für Aufsichtsräte. Professionalisierung der Aufsichtsratstätigkeit in Deutschland Programm für Aufsichtsräte Professionalisierung der Aufsichtsratstätigkeit in Deutschland Professionalisierung der Aufsichtsratstätigkeit in Deutschland Die Effektivität der Tätigkeit von Aufsichtsorganen

Mehr

Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management

Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management Universitätslehrgang Logistik & Supply Chain Management Heinz Zeggl Ingo Folie Werner Weißhappl 3 WU Executive Academy Berufsbegleitend studieren ao.univ.prof. Dr. Barbara Stöttinger, Dekanin Dr. Astrid

Mehr

Der MBA als kraftvolles Sprungbrett in die Selbständigkeit

Der MBA als kraftvolles Sprungbrett in die Selbständigkeit Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 2. Juli 2013 Der MBA als kraftvolles Sprungbrett in die Selbständigkeit Experten und MBA Absolventen sind sich einig: Wer eine internationale Karriere anstrebt,

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Governance Excellence Exklusives Programm für Aufsichtsräte

Governance Excellence Exklusives Programm für Aufsichtsräte Governance Excellence Exklusives Programm für Aufsichtsräte Roland Halbe Ingo Folie 3 WU Executive Academy o. Univ.Prof. DDr. Dr. (h.c.) Bodo B. Schlegelmilch, Dekan Dr. Astrid Kleinhanns-Rollé, Managing

Mehr

Universitätslehrgang Tourismuswirtschaft

Universitätslehrgang Tourismuswirtschaft Universitätslehrgang Tourismuswirtschaft WU Executive Academy der Wirtschaftsuniversität Wien WU Executive Academy Führungskräfteausbildung auf höchstem internationalen Niveau Führungskräfteausbildung

Mehr

Der MBA im Jahre 2020: Werden wir ihn noch wiedererkennen?" Prof. Bodo B. Schlegelmilch, Ph.D., D.Litt., Ph.D. (hon.) Dean WU Executive Academy

Der MBA im Jahre 2020: Werden wir ihn noch wiedererkennen? Prof. Bodo B. Schlegelmilch, Ph.D., D.Litt., Ph.D. (hon.) Dean WU Executive Academy Der MBA im Jahre 2020: Werden wir ihn noch wiedererkennen?" Prof. Bodo B. Schlegelmilch, Ph.D., D.Litt., Ph.D. (hon.) Dean WU Executive Academy Agenda 2 Wirtschaftsuniversität Wien (WU) Struktur und Aufbau

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik MASTER-STUDIENGANG klinische medizintechnik BERUFSBEGLEITENDER WEITERBILDENDER Studium neben

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

ZENTRUM FÜR AKADEMISCHE WEITERBILDUNG.»Weiterbildungsangebote für Berufserfahrene auf Hochschulniveau«

ZENTRUM FÜR AKADEMISCHE WEITERBILDUNG.»Weiterbildungsangebote für Berufserfahrene auf Hochschulniveau« ZENTRUM FÜR AKADEMISCHE WEITERBILDUNG»Weiterbildungsangebote für Berufserfahrene auf Hochschulniveau« ZENTRUM FÜR AKADEMISCHE WEITERBILDUNG: MIT BERUFSERFAHRUNG ZUM R AKADEMIKERIN Das Zentrum für akademische

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Informationsabend Business Manager/in, Master of Science (MSc) Johanna Hoffmann-Handler Herzlich Willkommen! WIFI Programm Informationsabend Grundgedanken zum Studium Design und Inhalte Organisation Ihre

Mehr

Steuerrecht und Rechnungswesen

Steuerrecht und Rechnungswesen Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Steuerrecht und Rechnungswesen Master of Laws (LL.M.) In Kooperation mit der Akademie der Wirtschaftstreuhänder

Mehr

Supervision und Coaching

Supervision und Coaching Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaft Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Supervision und Coaching Akademische/R Supervisor/In und Coach Master of Science in Supervision

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Interkulturelles Management Lateinamerika

Interkulturelles Management Lateinamerika Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & und wirtschaft kommunikation & medien Recht Interkulturelles Management Lateinamerika Zertifikatskurs In Kooperation mit dem Österreichischen

Mehr

Philosophische Praxis

Philosophische Praxis BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Philosophische Praxis AKADEMISCHE PHILOSOPHISCHE PRAKTIKERIN/ AKADEMISCHER PHILOSOPHISCHER

Mehr

Business Process Engineering. Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.

Business Process Engineering. Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt. Business Process Engineering Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.at Herzlich willkommen! Sehr geehrte Interessentin, sehr

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Psychotherapeutisches Propädeutikum Psychotherapeutisches BiLDUnG & soziales GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN internationales & WirtsChaft KoMMUniKation & MEDiEn Psychotherapeutisches UnivErsitÄtsLEhrGanG Short Facts WISSENSCHAFTLICHE LEHRGANGSLEITUNG

Mehr

zum Master of Business Administration in General Management (MBA)

zum Master of Business Administration in General Management (MBA) Aufbaustudium Akademische Unternehmensberaterin, akademischer Unternehmensberater zum Master of Business Administration in General Management (MBA) emca academy I aredstraße 11/top 9 I 2544 leobersdorf

Mehr

Gerontologie und soziale Innovation

Gerontologie und soziale Innovation Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Gerontologie und soziale Innovation Master of Arts Universitätslehrgang in Kooperation mit

Mehr

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing...

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing... Vertrieb ist Teil des Marketing... und nicht umgekehrt, meint Martin Böhm, Professor für Marketing des in Deutschland neuen Advanced Management Program der IE Business School, laut Bloomberg und Financial

Mehr

BWL-DLM / Logistikmanagement

BWL-DLM / Logistikmanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-DLM / Logistikmanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/logistikmanagement PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Logistik stellt die Lebensader

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Studienprogramm Master of Business Administration (MBA) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749 1832)

Mehr

Master of Business Law Corporate Law

Master of Business Law Corporate Law Master of Business Law Corporate Law Neue Anforderungen brauchen neue Antworten Der Master of Business Law der WU wurde von einem hochrangigen Expertenteam aus Wissenschaft und Praxis entwickelt. Besonderer

Mehr

1) Was sind die Ziele des Europäischen Wirtschaftsführerscheins, EBC*L? 4) Von wem wurde der EBC*L initiiert und von wem wird er betrieben?

1) Was sind die Ziele des Europäischen Wirtschaftsführerscheins, EBC*L? 4) Von wem wurde der EBC*L initiiert und von wem wird er betrieben? FAQs zum EBC*L - Allgemein 1) Was sind die Ziele des Europäischen Wirtschaftsführerscheins, EBC*L? 2) Wer gehört zur Zielgruppe des EBC*L? 3) Welchen Nutzen haben EBC*L AbsolventInnen? 4) Von wem wurde

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG AKADEMISCHE DIPL. BETRIEBSWIRTIN/AKADEMISCHER DIPL. BETRIEBSWIRT AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am 21.5.2014 gemäß

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG WU-CARLSON EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN IN KOOPERATION MIT DER CARLSON SCHOOL OF MANAGEMENT Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien

Mehr

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING BERUFSBEGLEITEND FACTS 4 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen,

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Master of Business Law (Corporate Law) an der Wirtschaftsuniversität Der Senat der Wirtschaftsuniversität hat am 22.10.2008 auf Grund des Bundesgesetzes

Mehr

International Market Intelligence

International Market Intelligence Interconnection Wissen ist Macht www.interconnectionconsulting.com VIENNA I OBERSTDORF I LVIV International Market Intelligence Der praxisorientierte Lehrgang für internationale Marktanalyse Die Herausforderung

Mehr

Bachelor of Science BSc Business & Management

Bachelor of Science BSc Business & Management Studienprogramm Bachelor of Science BSc Business & Management Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Executive Master of Business Administration Consulting Management

Executive Master of Business Administration Consulting Management Executive Master of Business Administration Consulting Management Executive Masterprogramm Business Administration Consulting Management (MBA) Das Weiterbildungsprogramm Executive MBA Consulting Management

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Psychotherapeutisches Propädeutikum Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Psychotherapeutisches Propädeutikum Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Tourismus- & Eventmanagement an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Tourismus- & Eventmanagement an der Wirtschaftsuniversität Wien Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Tourismus- & Eventmanagement an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Senat der Wirtschaftsuniversität

Mehr

Information zum Studienangebot. Optoelektronik/Photovoltaik

Information zum Studienangebot. Optoelektronik/Photovoltaik Information zum Studienangebot Optoelektronik/Photovoltaik Am ZIS-FF Fürstenfeld startet im WS 2009/10 in Kooperation mit derjku Linz, der IV Burgenland und dem ARGE ZUTEC Cluster eine zweistufige universitäre

Mehr

Professional MBA. Public Auditing

Professional MBA. Public Auditing Professional MBA Public Auditing 3 Für die Qualität der Finanzkontrolle Mit den dynamischen Veränderungen im öffentlichen Sektor hat sich auch das Rollenverständnis der Prüferinnen und Prüfer der staatlichen

Mehr

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Führungskräfte, Führungsnachwuchskräfte und alle im Bereich HR tätigen Personen. AUSBILDUNGSZIELE Die Absolventen des

Mehr

MBA Immobilienmanagement

MBA Immobilienmanagement MBA Immobilienmanagement Studienzentrum Neuburg a.d. Donau Seite 1 Prof. Dr. Kuhn Stand November 2011 Ziele und Zielgruppe des Programms Ziel: Qualifizierung für neue Aufgabenbereiche in der Immobilienwirtschaft

Mehr

Fachhochschul-Lehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES. www.ammt.at

Fachhochschul-Lehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES. www.ammt.at FachhochschulLehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES In 4 Semestern berufsbegleitend zum/zur Akademischen Maintenance Manager/in www.ammt.at An der Zukunft

Mehr

Modulhandbuch Studiengang Motorsport MBA (05.07.2016) Master of Business Administration

Modulhandbuch Studiengang Motorsport MBA (05.07.2016) Master of Business Administration Modulhandbuch Studiengang Motorsport MBA (05.07.2016) Master of Business Administration Seite 1 Hochschule Kaiserslautern Standort Zweibrücken FB Betriebswirtschaft Amerikastr. 1 66482 Zweibrücken Telnr.:

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANGEMENT

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANGEMENT BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANGEMENT INHALTE: Qualifikations- und Leistungsziele Studienmaterialien Lehrform Zielgruppe Voraussetzung für die Teilnahme Voraussetzung für einen Leistungsnachweis

Mehr

Weiterbildungslehrgang Mobile Marketing Management

Weiterbildungslehrgang Mobile Marketing Management Mobile Marketing Management Weiterbildungslehrgang Mobile Marketing Management Prof. (FH) Ing. Dr. Harald Wimmer Dipl. Ing. (FH) Harald Winkelhofer Warum Mobile Marketing? Warum Mobile Marketing? Mobile

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

DÖIM-Dachorganisation Österreichisches Interim Management DIE Interessenvertretung für Interim Management in Österreich hat viel vor!

DÖIM-Dachorganisation Österreichisches Interim Management DIE Interessenvertretung für Interim Management in Österreich hat viel vor! 2015 DÖIM Dachorganisation Österreichisches Interim Management 1 DÖIM-Dachorganisation Österreichisches Interim Management! Interim Management und seine wichtige Stellung 2. Teil:! Case 1: Susanne Stissen,

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

zum Master of Business Administration in General Management (MBA)

zum Master of Business Administration in General Management (MBA) Aufbaustudium Akademische Unternehmensberaterin, akademischer Unternehmensberater zum Master of Business Administration in General Management (MBA) emca academy I aredstraße 11/top 9 I 2544 leobersdorf

Mehr

Master of Advanced Studies in International Management

Master of Advanced Studies in International Management BEILAGE zum Mitteilungsblatt 22. Stück 2003/2004 MAS Master of Advanced Studies in International Management 1(10) Master of Advanced Studies in International Management 1 Zielsetzung des Universitätslehrgangs

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor

Mehr

Hier geht s wwweiter: www.management11plus.com

Hier geht s wwweiter: www.management11plus.com Hier geht s wwweiter: www.management11plus.com Für alle, die in ihrer Karriere wwweiterkommen möchten. management11plus das Online-Weiterbildungsprogramm der Universität St.Gallen mit etutoren management11plus

Mehr

Informatik Computer Science

Informatik Computer Science STUDIENGANG IN VOLLZEITFORM BACHELOR Informatik Computer Science > So logisch kann Technik sein. FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN Informatik Know-how mit Perspektiven Informatik ist aus unserem alltäglichen

Mehr

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Wirtschaftsingenieurwesen Logistik & Einkauf Prof. Dr. Michael Hauth Studiendekan Projekt Zukunft vom Diplom zum Bachelor/Master Ägypten??? Nö, Bologna

Mehr

Studium und Beruf unter einem Hut.

Studium und Beruf unter einem Hut. Studium und Beruf unter einem Hut. Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. In einer Zeit, in der das weltweit verfügbare Wissen sehr schnell wächst und die Innovationszyklen immer

Mehr

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html Lehrinstitut FAQ 10 Fragen zum Lehrinstitut 1. Wie ist das Lehrinstitut strukturiert? Das Lehrinstitut der Management-Akademie ist die Kaderschmiede für den Managementnachwuchs der Sparkassen-Finanzgruppe.

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation * in Akkreditierung Unternehmertum (er)leben Welche Megatrends verändern die Gesellschaft in Zukunft? Wie spürt man Business Opportunities auf? Wie kreiert man neue, innovative Ideen? Wie entwickelt man

Mehr

MANNHEIM & TONGJI Executive MBA: Erster Jahrgang gestartet

MANNHEIM & TONGJI Executive MBA: Erster Jahrgang gestartet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Presseinformation Ralf Bürkle L 5, 6 68131 Mannheim Telefon 06 21 / 1 81-1476 Telefax 06 21 / 1 81-1471 buerkle@mba-mannheim.com www.mannheim-business-school.com Mannheim,

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor.

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Responsible Leadership

Responsible Leadership BilDUng UnD soziales gesundheit UnD naturwissenschaft internationales UnD WirTSChafT KoMMUniKAtion UnD MeDien recht Responsible Leadership ZertifiKAtsKUrs UniversitÄtslehrgAng (MA MAster of Arts) in Kooperation

Mehr

Modulhandbuch Studiengang Sportmanagement (24.06.2016) Master of Business Administration

Modulhandbuch Studiengang Sportmanagement (24.06.2016) Master of Business Administration Modulhandbuch Studiengang Sportmanagement (24.06.2016) Master of Business Administration Seite 1 Hochschule Kaiserslautern Standort Zweibrücken FB Betriebswirtschaft Amerikastr. 1 66482 Zweibrücken Telnr.:

Mehr

Angewandte Betriebswirtschaft

Angewandte Betriebswirtschaft www.aau.at/abw Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Das Firmenkapital sind gut ausgebildete Betriebswirtinnen und Betriebswirte Das Masterstudium der

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG EXECUTIVE MBA-STUDIUM AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN (in der Fassung der Beschlüsse der Lehrgangskommission vom 15.04.2010 und 05.05.2014, genehmigt vom Senat

Mehr

ECEXA Universitätslehrgang Recycling

ECEXA Universitätslehrgang Recycling ECEXA Universitätslehrgang Recycling Ausbildungsziel Ausbildungsziel Recycling LehrgangIm Universitätslehrgang Recycling werden Personen, die sich mit Recyclingaufgaben beschäftigen, thematisch umfassend

Mehr

FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS

FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS FERNSTUDIEN PROGRAMME der DONAU UNIVERSITÄT KREMS Seit 2011 werden an der Donau Universität Krems Österreichs größter Universität für Weiterbildung akademische Programme auch im reinen Fernlehre Modus

Mehr

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein INTERVIEW Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein Holzgerlingen, 14.12.2012. Sehr gutes fachliches Know-how ist ein wichtiger Faktor, um eine

Mehr

EBC*L- DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN

EBC*L- DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN - DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN www.bfi-wien.at European Business Competence Licence Der Europäische Wirtschaftsführerschein (EBC*L) ist das Betriebswirtschaftszertifikat für die Praxis und Ihr

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Curriculum Universitätslehrgang Akademischer Dipl. Betriebswirt/Akademische Dipl. Betriebswirtin an der Wirtschaftsuniversität Wien

Curriculum Universitätslehrgang Akademischer Dipl. Betriebswirt/Akademische Dipl. Betriebswirtin an der Wirtschaftsuniversität Wien VERORDNUNG ÜBER DAS CURRICULUM DES UNIVERSITÄTSLEHRGANGES AKADEMISCHER DIPL. BETRIEBSWIRT/AKADEMISCHE DIPL. BETRIEBSWIRTIN AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat

Mehr

Interkulturelles Management Lateinamerika

Interkulturelles Management Lateinamerika Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & und wirtschaft kommunikation & medien Recht Interkulturelles Management Lateinamerika Zertifikatskurs In Kooperation mit dem Österreichischen

Mehr

PROPAK: Wettbewerb um die besten Köpfe

PROPAK: Wettbewerb um die besten Köpfe Medienhintergrund Oktober 2015 PROPAK: Wettbewerb um die besten Köpfe Die industriellen Hersteller von Produkten aus Papier und Karton bieten vielfältige Lehrberufe und Karrieren mit Zukunft. PROPAK: Wettbewerb

Mehr

für jede Karriere Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans,

für jede Karriere Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans, Bildung und Sport in einem Team ein Volltreffer für jede Karriere Liebe Studentinnen und Studenten, Sportinteressierte, Profis, Amateure und Fans, Sport begeistert uns alle. Am Sport begeistern die Leistung

Mehr

MSc Politische Bildung

MSc Politische Bildung MSc Politische Bildung Master of Science 4 Semester, berufsbegleitend www.donau-uni.ac.at/pk Politik, Wirtschaft und Arbeit Politik, Wirtschaft und Arbeit Der Masterlehrgang Politische Bildung wendet sich

Mehr

[2011] BIC BILDUNGSCENTER STEIERMARK BIC DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANAGEMENT LEHRGANGS INFORMATION. LEHRGANGSLEITUNG: Ing.

[2011] BIC BILDUNGSCENTER STEIERMARK BIC DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANAGEMENT LEHRGANGS INFORMATION. LEHRGANGSLEITUNG: Ing. [2011] BIC BILDUNGSCENTER STEIERMARK BIC DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANAGEMENT LEHRGANGS INFORMATION LEHRGANGSLEITUNG: Ing. Christian Becskei Inhalt 1 Qualifikations und Leistungsziele... 3 1.1 Lehrziele...

Mehr

Kommunikationswirt Werbefachwirt

Kommunikationswirt Werbefachwirt Kommunikationswirt Werbefachwirt Jetzt starten... Warum an der GAW studieren? Was ist die GAW? Die Grundig Akademie gehört seit Jahrzehnten zu den renommiertesten Bildungsinstitutionen in der Metropolregion

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Master of Science in International Management - Logistics

Master of Science in International Management - Logistics Master of Science in International Management - Logistics Ausgewählte Jungakademiker gestalten die Zukunft der Logistikbranche aktiv in Ihrem Unternehmen mit! Steinbeis steht für Spitzenleistung. Die Steinbeis-Hochschule

Mehr

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND MASTERSTUDIUM S BERUFSBEGLEITEND FACTS 3 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen, die erst während des Masterstudiums

Mehr

K 992/559. Curriculum für das. Aufbaustudium. Finanzmanagement

K 992/559. Curriculum für das. Aufbaustudium. Finanzmanagement K 992/559 Curriculum für das Aufbaustudium Finanzmanagement 1_AS_Finanzmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...4 3 Aufbau und Gliederung...4

Mehr

MNT. Micro- and Nanotechnology. Berufsbegleitendes Masterprogramm. Master of Science, M.Sc.

MNT. Micro- and Nanotechnology. Berufsbegleitendes Masterprogramm. Master of Science, M.Sc. MNT Micro- and Nanotechnology Berufsbegleitendes Masterprogramm Master of Science, M.Sc. MNT ist eine internationale Kooperation der FH Vorarlberg, Schloss Hofen, der Interstaatlichen Hochschule für Technik

Mehr

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges

STUDIENPLAN. 1 Ziele des Universitätslehrganges Anhang zum MB 27 vom 01.04.15 STUDIENPLAN FÜR DEN UNIVERSITÄTSLEHRGANG MARKETING & SALES AN DER WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat am 25.03.2015 gemäß 25 Abs 1 Z

Mehr

UNIVERSITÄTSLEHRGANG. Ressourcenmanagement und Verwertungstechnik TECHNOLOGIEAKADEMIE. BERUFSBEGLEITENDE WEITERBILDUNG

UNIVERSITÄTSLEHRGANG. Ressourcenmanagement und Verwertungstechnik TECHNOLOGIEAKADEMIE. BERUFSBEGLEITENDE WEITERBILDUNG UNIVERSITÄTSLEHRGANG Ressourcenmanagement und Verwertungstechnik TECHNOLOGIEAKADEMIE. BERUFSBEGLEITENDE WEITERBILDUNG Herausforderung Ressourcenmanagement Die Verfügbarkeit von Ressourcen stellt heutzutage

Mehr

kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk... iiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii jjj jjj

kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk... iiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii jjj jjj kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk iiii iiii iiii iiii iiii iiii iiii jjj jjj Ausbildung und Qualifizierung Erfolgsfaktoren für das Auslandsgeschäft Die internationalen MBA-Programme des

Mehr

DIPLOMLEHRGANG Sozialmanagement

DIPLOMLEHRGANG Sozialmanagement DIPLOMLEHRGANG Sozialmanagement www.bfi-wien.at In diesem kompakten Lehrgang setzen Sie sich, mit den speziellen Herausforderungen im Management von Non-Profit-Organisationen auseinander und eignen sich

Mehr

Unternehmensumfeld Schwarzmeer-Region

Unternehmensumfeld Schwarzmeer-Region BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Schwarzmeer-Region Zertifikatskurs Türkei und Zertifikatskurs Schwarzmeer- Region (ohne Türkei)

Mehr