Masterprogramm: Personalmanagement 60 ECTS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Masterprogramm: Personalmanagement 60 ECTS"

Transkript

1 Modulhandbuch Masterprogramm: Personalmanagement 60 ECTS Master of Arts (M.A.) im Fernstudium MODULHANDBUCH_Personalmanagement-60_Master_sg_ /79

2 Dieses Modulhandbuch beinhaltet Informationen über die Inhalte und den Aufbau des Master-Studienprogrammes Personalmanagement im Fernstudium (Regelstudienzeit: 2 Semester in Vollzeit) Insbesondere sind enthalten: Administrative Angaben: Modul- / Kursnummer Modul- / Kurstitel Dauer der Module / Kurse ECTS-Credits (Leistungspunkte) verantwortlicher Fachbereich Akademische Angaben: Art der Vorlesung Zugangsvoraussetzungen thematische Verbindungen zu anderen Modulen Unterrichtssprache Kursziele Kursinhalt Kursliteratur Lehrmethoden Studentische Angelegenheiten: Kursergebnisse Arbeitsumfang Prüfungsaspekte: Anzahl und Art der Prüfungen Voraussetzungen für die Teilnahme an Abschlussprüfungen modulare Gewichtung innerhalb der finalen Masterarbeitsbenotung 2/79

3 Inhaltsverzeichnis Modul MWPM Human Resource Management... 5 Modulbeschreibung... 6 Human Resource Management I... 8 Human Resource Management II...11 Modul DLMAN Leadership...14 Modulbeschreibung...15 Leadership...17 Modul DLMEBR Employer Branding und Recruiting...20 Modulbeschreibung...21 Employer Branding und Recruiting...23 Modul DLMTUP Talentmanagement und Personalentwicklung...28 Modulbeschreibung...29 Talentmanagement und Personalentwicklung...31 Modul DLMCUP Compensation und Personalcontrolling...36 Modulbeschreibung...37 Compensation und Personalcontrolling...39 Wahlpflichtmodule I oder II...44 Modul DLMNEG Wahlpflichtmodul I Negotiation...45 Module Description...46 Negotiation...49 Modul DLMCMO Wahlpflichtmodul II Change Management und Organisationsentwicklung...56 Modulbeschreibung...57 Change Management und Organisationsentwicklung...59 Modul DLMSIHRM Seminar Internationales HR Management...64 Modulbeschreibung...65 Seminar Internationales HR Management /79

4 Modul DLMMTH Masterarbeit...73 Modulbeschreibung...74 Masterarbeit...76 Kolloquium /79

5 Modul MWPM Human Resource Management 10 ECTS Minimaldauer des Moduls: 1 Semester Zugangsvoraussetzungen: keine 5/79

6 Modulbeschreibung Modulbezeichnung: Human Resource Management Modulcode: MWPM Semester: 1. Semester Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflichtmodul Regulär angeboten im: WS / SS Workload: 300 h ECTS-Punkte: 10 Zugangsvoraussetzungen: keine Unterrichtssprache: Deutsch Kurse im Modul: Human Resource Management I Human Resource Management II Zeitaufwand: Selbststudium: 180 h Selbstüberprüfung: 60 h Tutorien: 60 h Kurskoordinatoren / Tutoren: Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System Bezüge zu anderen Programmen: Master General Management, GM-120 Master Personalmanagement, MPM-60 / MPM-120 Master Marketingmanagement, MMM-120 Master Wirtschaftsinformatik, MWINF-120 Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Georg Berkel Bezüge zu anderen Modulen im Programm: Management Employer Branding und Recruiting Talent Management und Personalentwicklung Compensation und Personalcontrolling Change Management und Organisationsentwicklung Seminar Internationales HR Management 6/79

7 Qualifikations- und Lernziele des Moduls: In diesem Modul werden die Herausforderungen des modernen Personalmanagement vermittelt. Neben der grundlegenden HR-Strategie werden weiterführendes Fachwissen zum strategischen und operativen Denken im Management von Unternehmen behandelt und anhand der Themenbereiche Personalorganisation, Personalmarketing und die rechtlichen Rahmenbedingungen vertieft. Die Bedeutung des Personals als strategischer Erfolgsfaktor für das Unternehmen wird auch im Rahmen der Themen Verhalten in Organisationen, Leadership, Unternehmenskultur und Change Management vertieft. Aktuelle Themen des Personalmanagements und eine internationale Perspektive in den einzelnen Kapiteln runden das Modul ab. Lehrinhalt des Moduls: HR-Strategie Strategisches und operatives Personalmanagement Personalorganisation Personalmarketing Rechtliche Rahmenbedingungen Verhalten in Organisationen Leadership Unternehmenskultur Change Management Aktuelle Themen des Personalmanagement Lehrmethoden: Literatur: Die Kursunterlagen (Studienhefte, Video-Vorlesungen, Online-Tutorien, Übungen) sind dermaßen strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können. Ergänzt werden die Kursunterlagen durch Online-Fallstudien Tutorien. Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibungen Anteil der Modulnote an der Gesamtnote: 10 ECTS von 60 ECTS = 16,67 % Fortlaufende Prüfungsleistungen: Begleitende Online- Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung Abschlussprüfungen: Präsenzmodulklausur 180 Min. (100 %) 7/79

8 Kurs-Nr.: MWPM01 Kursname: Human Resource Management I Gesamtstunden: 150 ECTS-Punkte: 5 Kurstyp: Pflichtfach Kursangebot: in jedem Semester Kursdauer: Minimaldauer 1 Semester Kurskoordinator / Dozenten / Lektoren: Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System Zugangsvoraussetzungen: keine Bezüge zu anderen Modulen: Siehe Modulbeschreibung Beschreibung des Kurses: Personal ist zu einem wesentlichen strategischen Erfolgsfaktor aller Unternehmen geworden. Der Studienschwerpunkt "Human Resource Management" im Masterstudium General Management erlaubt eine Vertiefung der betriebswirtschaftlichen Kenntnisse in diesem für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens ganz entscheidenden Bereich. In diesem Kurs werden Herausforderungen des modernen Personalmanagements im Bereich Personalstrategie, Personalmanagement, Personalorganisation und marketing und eine internationale Perspektive vermittelt sowie die rechtliche Rahmenbedingungen untersucht. Kursziele: Nach der Lektüre dieses Kurses sollten Studierende Herausforderungen der Personalstrategie verstehen Grundlagen der Personalwertschöpfungskette kennen von der Personalplanung bis zu Entgeltsystemen moderne Personalorganisation und die Rolle des HR Business Partners verstehen die Bedeutung des modernen Employer Branding und Personalmarketing erklären können rechtliche Rahmenbedingungen als Grundlage des Human Ressource Managements kennen Lehrmethoden: Die Kursunterlagen (Studienhefte, Vodcasts, Übungen, Web-Based Trainings) sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können. Ergänzt werden die Kursunterlagen durch Online-Fallstudien-Tutorien. 8/79

9 Inhalte des Kurses: 1. HR-Strategie a. Einführung b. Theoretische Ansätze 2. Strategisches und operatives Personalmanagement a. Personalplanung b. Personalbeschaffung und -auswahl c. Personalentwicklung d. Entgelt-/Anreiz-/Motivationssysteme e. Internationale Aspekte 3. Personalorganisation a. Grundlagen b. HR als Businesspartner c. Internationale Personalorganisation 4. Personalmarketing a. Strategisches Employer Branding b. Internes Personalmarketing c. Social Media im Personalmarketing d. Wertorientierte Ansätze 5. Rechtliche Rahmenbedingungen a. Arbeitsrecht und Arbeitsvertrag b. Tarifvertrag und Mitbestimmung c. Aktuelle Anwendungsfälle 9/79

10 Literatur: Bernauer, D.; Hesse, G.; Laick, S. (2010) Social Media im Personalmarketing, Luchterhand, ISBN Brox, H.; Rüthers, B.; Henssler, M. (2010): Arbeitsrecht, Kohlhammer, ISBN Claßen, M.; Kern, D. (2010) HR Business Partner, Luchterhand, ISBN Claßen, M. (2008): Change Management aktiv gestalten, Luchterhand, ISBN Festing, M., Dowling, P. Weber, W., Engle, A. (2010): Internationales Personalmanagement, Gabler, ISBN Junker, A. (2011): Grundkurs Arbeitsrecht, Beck Juristischer Verlag, ISBN Meyer-Ferreira, P. (2010): Human Capital strategisch einsetzen, Luchterhand, ISBN Scholz, Christian (2011): Grundzüge des Personalmanagements, Vahlen, ISBN Stolzenberg,K., Heberle, K. (2009): Change Management, Springer, ISBN, Trost, A. (2010): Employer Branding, Luchterhand, ISBN Prüfungsleistung: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, Bestanden / Nicht bestanden) als Prüfungsvoraussetzung Integrierte Modulabschlussklausur (Präsenz, 180 Minuten), Gewichtung 100 % Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150 Selbststudium (in Std.): 90 Selbstüberprüfung (in Std.) 30 Tutorien (in Std.): 30 10/79

11 Kurs-Nr.: MWPM02 Kursname: Human Resource Management II Gesamtstunden: 150 ECTS-Punkte: 5 Kurstyp: Pflichtfach Kursangebot: in jedem Semester Kursdauer: Minimaldauer 1 Semester Kurskoordinator / Dozenten / Lektoren: Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System Zugangsvoraussetzungen: keine Bezüge zu anderen Modulen: Siehe Modulbeschreibung Beschreibung des Kurses: In diesem Kurs werden relevante Themen des Personalwesens vertieft. Die ersten drei Kapitel widmen sich dem Verhalten in Organisationen. Im angelsächsischen Raum gehört das Organisational Behaviour ganz selbstverständlich zum Grundstock von sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen. Im deutschsprachigen Bereich wird an diese Tradition in zunehmendem Maße angeknüpft. Dazu gehören auch die Kapitel 2 und 3: Leadership und Unternehmenskultur, die beide maßgeblich das Verhalten in Organisationen bestimmen. Im Kapitel Change Management geht es um die Gestaltung von Veränderungsprozessen im Unternehmen. Im abschließenden Kapitel wird der Fokus auf aktuelle Themen des Personalmanagements gelegt. Kursziele: Nach der Lektüre dieses Kurses sollten Studierende das Verhalten aller Beteiligten in Unternehmen und die zugrunde liegenden Theorien dafür kennen die Implikationen von Führung verstehen die Grundüberlegungen der Personalorganisation verstanden haben die Herausforderungen an eine Unternehmenskultur erklären können Veränderungsprozesse strukturieren und gestalten können Herausforderungen des modernen Personalwesen beschreiben können Lehrmethoden: Die Kursunterlagen (Studienhefte, Video-Vorlesungen, Online-Tutorien, Übungen) sind dermaßen strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können. Ergänzt werden die Kursunterlagen durch Online-Fallstudien, Tutorien. 11/79

12 Inhalte des Kurses: 1. Verhalten in Organisationen (Organisational Behaviour) Sozialisation und Commitment 1.1. Motivation und Arbeitszufriedenheit 1.2. Gruppendynamik, -identität und Teams 1.3. Organisationskultur 2. Leadership 2.1. Führung und Management 2.2. Führung und Persönlichkeit 2.3. Führung und Team 2.4. Führung und Organisation 3. Unternehmenskultur 3.1. Unternehmenswerte und kultur 3.2. Kulturwandel 3.3. Unternehmenskultur im internationalen Umfeld 4. Change Management 4.1. Vision und Kommunikation 4.2. Beteiligung und Qualifizierung 4.3. Change Management im internationalen Umfeld 5. Aktuelle Themen des Personalmanagements 12/79

13 Literatur: Bloisi, W.; Cook, C.; Hunsaker, P. (2007): Management & Organisational Behaviour, McGraw Hill, ISBN Claßen, M. (2008): Change Management aktiv gestalten, Luchterhand, ISBN Festing, M., Dowling, P. Weber, W., Engle, A. (2010): Internationales Personalmanagement, Gabler, ISBN Kasper, H.; Mayrhofer, W. (2009) Personalmanagement Führung Organisation, Linde, ISBN Link, J. (2010): Führungssysteme, Vahlen, ISBN Martin, A. (2003): Organizational Behaviour Verhalten in Organisationen, Kohlhammer, ISBN Scholz, Christian (2011): Grundzüge des Personalmanagements, Vahlen, ISBN Stolzenberg,K., Heberle, K. (2009): Change Management, Springer, ISBN, Wunderer, R. (2011): Führung und Zusammenarbeit, Luchterhand, ISBN Prüfungsleistung: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, Bestanden / Nicht bestanden) als Prüfungsvoraussetzung Integrierte Modulabschlussklausur (Präsenz, 180 Minuten), Gewichtung 100 % Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150 Selbststudium (in Std.): 90 Selbstüberprüfung (in Std.) 30 Tutorien (in Std.): 30 13/79

14 Modul DLMAN Leadership 5 ECTS Minimaldauer des Moduls: 1 Semester Zugangsvoraussetzungen: keine 14/79

15 Modulbeschreibung Modulbezeichnung: Leadership Modulnummer: DLMAN Semester: 1. Semester Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflichtmodul Regulär angeboten im: WS / SS Workload: 150 h ECTS-Punkte: 5 Zugangsvoraussetzungen: keine Kurse im Modul: Leadership (MMAN02) Kurskoordinatoren / Tutoren: Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System Bezüge zu anderen Programmen: Master General Management, GM-120 Master Personalmanagement, MPM-60, MPM-120 Unterrichtssprache: Deutsch Zeitaufwand: Selbststudium: 90 h Selbstüberprüfung: 30 h Tutorien: 30 h Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Marcus Herntrei Bezüge zu anderen Modulen im Programm: Human Resource Management Talent Management und Personalentwicklung Employer Branding und Recruiting Compensation und Personalentwicklung Change Management und Organisationsentwicklung Seminar Internationales HR Management 15/79

16 Qualifikations- und Lernziele des Moduls: Auf Basis ausgewählter Modelle der Führung werden die Studierenden in die Lage versetzt, mit den aktuellen strategischen Herausforderung der strategischen und operativen Unternehmensführung umzugehen. Durch eine intensive Auseinandersetzung mit strategischen Führungsaufgaben sowie den damit verbundenen Führungsstilen und -techniken werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, durch Methoden der Führungskommunikation und Führungsinteraktion die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Strategieimplementierung im Unternehmen vorzubereiten, Veränderungsprozesse zu moderieren und Konflikte aktiv zu managen. Mit Hilfe von Übungen und Fallstudien werden die Teilnehmer aufgefordert, sich in die Rolle verantwortlicher Manager(innen) im Bereich des strategischen Managements und der Unternehmensführung zu versetzen, Problemstellungen zu verstehen und mit den Konzepten und Methoden des modernen Managements zu lösen. Lehrinhalt des Moduls: Grundlagen der professionellen Führung Personalführung und Motivation im Unternehmen Führung und Unternehmenskultur Führung und Change Management Lehrmethoden: Literatur: Studienhefte, Übungsaufgaben, Video-Vorlesungen, Podcasts, Webbased Trainings, Online-Tutorien Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung Anteil der Modulnote an der Gesamtnote: 5 ECTS von 60 ECTS = 8,33 % Fortlaufende Prüfungsleistungen: Begleitende Online- Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung Abschlussprüfungen: Präsenzmodulklausur 90 Min. (100 %) 16/79

17 Kurs-Nr.: MMAN02 MMAN02-1 Kursname: Leadership Gesamtstunden: 150 ECTS-Punkte: 5 Kurstyp: Pflichtfach Kursangebot: in jedem Semester Kursdauer: Minimaldauer 1 Semester Kurskoordinator / Dozenten / Lektoren: Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System Zugangsvoraussetzungen: keine Bezüge zu anderen Modulen: Siehe Modulbeschreibung Beschreibung des Kurses: In der Wissensgesellschaft sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens zu einer der wichtigsten Ressourcen geworden. Es gehört zu den grundlegenden Kompetenzen von Führungskräften, das Wissen und die Fähigkeiten von Individuen in der Organisation durch Leadership/Führung zu fordern und zu fördern. Die professionelle und systematische Führung von Mitarbeitern ist kritisch für den Erfolg eines Unternehmens im Wettbewerb. Vor diesem Hintergrund setzt sich der Kurs mit den notwendigen Kompetenzen einer Führungskraft in Unternehmen mit modernen, wissensbasierten Arbeitsorganisationen auseinander. Es werden zentrale Fragestellungen der modernen Führungstheorie und -praxis diskutiert. Im Mittelpunkt stehen dabei die Grundlagen der professionellen Führung, Führungs- und Motivationsinstrumente, Aspekte der situativen Führung sowie die Führungskommunikation und -interaktion im Rahmen der strategischen Führung und in Veränderungsprozessen. Methodisch-konzeptionelle Grundlagen der Führung als auch empirische Beispiele und Diskussionen zum Führungsverhalten in Organisationen bereiten die Teilnehmer auf die Herausforderungen der Führung, den Umgang mit Change sowie Teamentwicklung und Konfliktmanagement im Unternehmen vor. Kursziele: Die Studierenden sollen ein anwendungs- und problemlösungsorientiertes Verständnis des Führungsgeschehens sowie des Führungsverhaltens in der Unternehmenspraxis erwerben. Dabei werden die Kompetenzen von Führungskräften, Stile und Aufgaben der Führung sowie Führungsinstrumente zur Mitarbeitermotivation, der Gestaltung einer vertrauensvollen Arbeits- bzw. Führungsbeziehung sowie die zentralen Gestaltungsfaktoren zum Aufbau einer erfolgreichen Führungskultur vermittelt. Nach erfolgreichem Bestehen des Kurses sind die Teilnehmer befähigt, Führungsbeziehungen durch einen aktiven Einsatz der verschiedenen Führungsstile zu verstehen, zu gestalten und damit das Verhalten von Mitarbeitern sowie die Veränderungen von Organisationen zielgerichtet zu managen. 17/79

18 Lehrmethoden: Die Kursunterlagen (Studienhefte, Vodcasts, Übungen, Web-Based Trainings) sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können. Ergänzt werden die Kursunterlagen durch Tutorien. Inhalte des Kurses: 1 Grundlagen der professionellen Führung 1.1 Führungskompetenzen 1.2 Führungsstile und Führungsaufgaben 1.3 Führung aus institutioneller und funktionaler Sicht 1.4 Normative Aspekte der Führung 2 Personalführung und Motivation im Unternehmen 2.1 Das Managerial Grid (Verhaltensgitter) 2.2 Das Herzberg Model 2.3 Konzepte der situativen Führung 2.4 Führen mittels Balanced Score Card 3 Führung und Unternehmenskultur 3.1 Merkmale und Typen der Unternehmenskultur 3.2 Führungsstile und Unternehmenskulturen 3.3 Führungsverhalten, Werte und Normen in Unternehmen 3.4 Das Konzept der strategischen Führung 4 Führung und Change Management 4.1 Change Management Theorien 4.2 Change und Konfliktmanagement 4.3 Führungskräfte als Change Manager 4.4 Instrumente und Prozesse des Change Managements durch Führung 18/79

19 Literatur: Bloisi, W.C./Hunsaker, C.W. (2006); Management and Organisational Behaviour, McGraw-Hill Education Europe. ISBN Burnes, B. (2009); Managing Change, Prentice Hall, Harlow, 5th Edition: ISBN Conger, J. A. / Riggio, R. E (2006); The Practice of Leadership, John Wiley ISBN Dillerupp, R./Stoi, R. (2010): Unternehmensführung, 3. Aufl., München. ISBN Harvard Business Essentials (2007); Managers Toolkits. The 13 Skills Mangers Need to Succeed, Harvard Business School Press, Boston. ISBN Hinterhuber, H.H./Krauthammer, E. (2005); Leadership Mehr als Management, 4. Aufl., Frankfurt. ISBN Hinterhuber, H.H. (2005); Die fünf Gebote für excellente Führung, Frankfurter Allg. Buch, Frankfurt/M. ISBN Hinterhuber, Jiranek, H./Erdmüller, A. (2007); Konfliktmanagement, 3. Aufl., Haufe Verlag, Freiburg Kotter, J. (2002); The Heart of Change, Harvard Business School Press, Boston. ISBN13: Peters, T. (2005); Leadership, Tom Peter s essentials. ISBN Steinmann, H./Schreyögg, G. (2005); Management. Grundlagen der Unternehmensführung, 6. aktualisierte Aufl., Wiesbaden. ISBN X) Wiley, J (2006); The Handbook of Leadership Development Evaluation. J. Wiley. ISBN Prüfungsleistung: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, Bestanden / Nicht bestanden) als Prüfungsvoraussetzung Modulabschlussklausur (Präsenz, 90 Minuten), Gewichtung 100 % Zeitaufwand Studierende (in Std.): 150 Selbststudium (in Std.): 90 Selbstüberprüfung (in Std.) 30 Tutorien (in Std.): 30 19/79

20 Modul DLMEBR Employer Branding und Recruiting 5 ECTS Minimaldauer des Moduls: 1 Semester Zugangsvoraussetzungen: keine 20/79

21 Modulbeschreibung Modulbezeichnung: Employer Branding und Recruiting Modulnummer: DLMEBR Semester: 1. Semester Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflichtmodul Regulär angeboten im: WS / SS Workload: 150 h ECTS-Punkte: 5 Zugangsvoraussetzungen: keine Kurse im Modul: Employer Branding und Recruiting (DLMEBR01) Kurskoordinatoren / Tutoren: Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System Bezüge zu anderen Programmen: Master Personalmanagement, MPM-60 / MPM-120 Unterrichtssprache: Deutsch Zeitaufwand: Selbststudium: 90 h Selbstüberprüfung: 30 h Tutorien: 30 h Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Nicole Richter Bezüge zu anderen Modulen im Programm: Human Resource Management Talent Management und Personalentwicklung Seminar Internationales HR Management 21/79

22 Qualifikations- und Lernziele des Moduls: In diesem Modul werden die Grundlagen von Employer Branding und Recruiting vermittelt und die Bedeutung der beiden eng miteinander verbundenen Aufgabenbereiche des Personalmanagements verdeutlicht. Das Modul baut auf dem Module Human Resource Management auf und vertieft die Grundlagen, Ziele, Methoden, Instrumente, Organisation und Erfolgsmessung von Employer Branding und Recruiting. Lehrinhalt des Moduls: Grundlagen des Employer Branding Ziele und Funktionen von Employer Branding Entwicklung einer Employer Branding Strategie und -Kampagne Grundlagen des Recruiting Recruiting 2.0 Personalauswahl und Eignungsdiagnostik Headhunter Management Organisatorische Implementierung von Employer Branding und Recruiting Erfolgskontrolle von Employer Branding und Recruiting Besonderheiten des internationalen Employer Branding und Recruiting Anwendungsbeispiele und Best Practice zu Employer Branding und Recruiting Lehrmethoden: Literatur: Studienhefte, Übungsaufgaben, Video-Vorlesungen, Podcasts, Webbased Trainings, Online-Tutorien Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung Anteil der Modulnote an der Gesamtnote: 5 ECTS von 60 ECTS = 8,33 % Fortlaufende Prüfungsleistungen: Begleitende Online- Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung Abschlussprüfungen: Präsenzmodulklausur 90 Min. (100 %) 22/79

23 Kurs-Nr.: DLMEBR01 Kursname: Employer Branding und Recruiting Gesamtstunden: 150 ECTS-Punkte: 5 Kurstyp: Pflichtfach Kursangebot: in jedem Semester Kursdauer: Minimaldauer 1 Semester Kurskoordinator / Dozenten / Lektoren: Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System Zugangsvoraussetzungen: keine Bezüge zu anderen Modulen: Siehe Modulbeschreibung Beschreibung des Kurses: Der demographische Wandel in Deutschland führt dazu, dass Unternehmen stärker denn je gezwungen sind, sich am Arbeitsmarkt als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren und die Recruiting-Aktivitäten zunehmend zu professionalisieren. Nur diejenigen Organisationen, denen es gelingt, sich den Zugang zu qualifizierten Mitarbeitern am externen Arbeitsmarkt mit Instrumenten des Employer Branding zu sichern werden langfristig erfolgreich sein können. Nach dem ersten Kontakt zu potentiellen neuen Mitarbeitern ist es dann ungeheuer wichtig, das Recruiting effektiv und effizient zu gestalten und bei Bewerbern einen professionellen Eindruck zu hinterlassen. Dieses Verständnis gilt es den Studierenden im Rahmen des Kurses zu präsentieren und ihnen das notwendige Handwerkszeug zur Umsetzung von Employer Branding- und Recruiting- Aktivitäten zu vermitteln. Kursziele: Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses Employer Branding und Recruiting können die Studierenden die Bereiche Employer Branding und Recruiting in den Gesamtkontext des Personalmanagements einordnen kennen die Studierenden die Ziele, Methoden und Instrumente von Employer Branding und Recruiting verstehen die Studierenden die aktuellen Besonderheiten und den Wandel von Employer Branding und Recruiting haben die Studierenden alternative Möglichkeiten der Organisation von Employer Branding und Recruiting kennengelernt wissen die Studierenden um die Instrumente und Probleme der Erfolgsmessung von Employer Branding und Recruiting wissen die Studierenden um die Besonderheiten des internationalen Employer Branding und Recruiting kennen die Studierenden aktuelle Anwendungsbeispiele und Best Practice Employer Branding und Recruiting 23/79

24 Lehrmethoden: Die Kursunterlagen (Studienhefte, Video-Vorlesungen, Übungen, Podcasts, Web-based Trainings, Online-Tutorien) sind so strukturiert, dass Studierende sie in freier Ortswahl und zeitlich unabhängig bearbeiten können. Ergänzt werden die Kursunterlagen durch Tutorien. Inhalte des Kurses: 1. Grundlagen des Employer Branding Personalmarketing und Employer Branding Employer Brand und Business Brand Empirische Basis des Employer Branding Arbeitgeberrankings 2. Ziele und Funktionen von Employer Branding Funktionen aus Arbeitgebersicht Funktionen aus Arbeitnehmersicht 3. Entwicklung einer Employer Branding Strategie und -kampagne Analyse: Unternehmen und Zielgruppen Planung: Ziele, Positionierung, Marktbearbeitung Durchführung: Employer Branding Instrumentarium 4. Besonderheiten und Gestaltung des Internen Employer Branding Interne Kampagnen Schnittstellen zu Talent Management, Personalentwicklung, Vergütungsmodellen, Gesundheitsmanagement, Arbeitszeitmodellen, Work-Life- Balance Entgelttransparenz als Instrument des Interne 5. Grundlagen des Recruiting Rechtliche Rahmenbedingungen Ethische Rahmenbedingungen Der demographische Wandel als Rahmenbedingung Einordung des Recruiting in das Personalmanagement Bewerbermanagement 6. Recruiting 2.0 E-Recruiting Social-Media-Recruiting Guerilla-Recruiting 24/79

25 7. Personalauswahl und Eignungsdiagnostik Interviews ACs Tests 8. Headhunter Management Bedarfsermittlung Auswahl und Koordination Controlling 9. Organisatorische Implementierung von Employer Branding und Recruiting Verantwortlichkeiten und Struktur Rolle der Führungskräfte Employer Branding und Recruiting in Großunternehmen und KMUs 10. Erfolgskontrolle von Employer Branding und Recruiting Kennzahlen und KPIs Problematik der Erfolgskontrolle 11. Besonderheiten des internationalen Employer Branding und Recruiting 12. Anwendungsbeispiele und Best Practice zu Employer Branding und Recruiting 25/79

26 Literatur: Bücher: Achouri, C.: Recruiting und Placement : Methoden und Instrumente der Personalauswahl und -platzierung, 2. Aufl., Wiesbaden Beck, C.: Personalmarketing 2.0: vom Employer-Branding zum Recruiting, 2. Aufl., Köln Buckesfeld, Y.: Employer Branding : Strategie für die Steigerung der Arbeitgeberattraktivität in KMU, 2. Aufl., Hamburg Dannhäuser, R.: Praxishandbuch Social Media Recruiting : Experten Know-How / Praxistipps / Rechtshinweise, 2. Aufl., Wiesbaden Dessler, G.: Human Resource Management, 13. Ed., Boston u.a DGFP (2012): Employer Branding: Die Arbeitgebermarke gestalten und im Personalmarketing umsetzen, Rosethorn, H./Bernard Hodes Group: The employer brand: keeping faith with the deal, New York Rath, B. H./Salmen, S. [Hrsg.]: Recruiting im Social Web: Talentmanagement So begeistern Sie Netzwerker für Ihr Mitmach-Unternehmen!, Göttingen Rump, J./Eilers, S.: Die jüngere Generation in einer alternden Arbeitswelt: Baby Boomer versus Generation Y, Schriftenreihe des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE, Sternenfels Rump, J. [Hrsg.]: Lebensphasenorientierte Personalpolitik : Strategien, Konzepte und Praxisbeispiele zur Fachkräftesicherung, Berlin u.a Stotz, W./Wedel-Klein, A.: Employer Branding : mit Strategie zum bevorzugten Arbeitgeber, 2. Aufl., München Trost, A. (2009): Employer Branding: Arbeitgeber positionieren und präsentieren, 2. Aufl., Köln Handwörterbücher: Gaugler, E. (Hrsg.): Handwörterbuch des Personalwesens, 3. Aufl., Stuttgart Kieser, A. (Hrsg.): Handwörterbuch der Führung, 2. Aufl., Stuttgart Zeitschriften: Human Resources Manager Human Resource Management Journal Human Resource Management Review International Journal of Applied HRM Personal Quarterly Personalmagazin 26/79

27 Personalwirtschaft Personalführung Die Mitbestimmung The International Journal of Human Resource Management Zeitschrift für Personalforschung Prüfungsleistung: Begleitende Online-Lernkontrolle (max. 15 Minuten je Lektion, Bestanden / Nicht bestanden) als Prüfungsvoraussetzung Modulabschlussklausur (Präsenz, 90 Minuten), Gewichtung 100 % Zeitaufwand Studierenden (in Std.): 150 Selbststudium (in Std.): 90 Selbstüberprüfung (in Std.) 30 Tutorien (in Std.): 30 27/79

28 Modul DLMTUP Talentmanagement und Personalentwicklung 5 ECTS Minimaldauer des Moduls: 1 Semester Zugangsvoraussetzungen: keine 28/79

29 Modulbeschreibung Modulbezeichnung: Talentmanagement und Personalentwicklung Modulnummer: DLMTUP Semester: 1. Semester Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflichtmodul Regulär angeboten im: WS / SS Workload: 150 h ECTS-Punkte: 5 Zugangsvoraussetzungen: keine Kurse im Modul: Talentmanagement und Personalentwicklung (DLMTUP01) Kurskoordinatoren / Tutoren: Siehe aktuelle Liste der Tutoren im Learning Management System Bezüge zu anderen Programmen: Master Personalmanagement, MPM-60 / MPM-120 Unterrichtssprache: Deutsch Zeitaufwand: Selbststudium: 90 h Selbstüberprüfung: 30 h Tutorien: 30 h Modulverantwortliche(r): Prof. Dr. Nicole Richter Bezüge zu anderen Modulen im Programm: Human Resource Management Employer Branding und Recruiting Seminar Internationales HR Management 29/79

30 Qualifikations- und Lernziele des Moduls: In diesem Modul werden die Grundlagen von Talent Management und Personalentwicklung vermittelt und die Bedeutung der beiden eng miteinander verbundenen Aufgabenbereiche des Personalmanagements verdeutlicht. Das Modul baut auf dem Module Human Resource Management auf und vertieft die Grundlagen, Ziele, Methoden, Instrumente, Organisation und Erfolgsmessung von Talent Management und Personalentwicklung. Lehrinhalt des Moduls: Grundlagen von Talent Management und Personalentwicklung Kompetenz- und Performance-Management E-Learning & Blended Learning Management-Development Talent-Relationship-Management Organisatorische Implementierung von Talent Management und Personalentwicklung Erfolgskontrolle von Talent Management und Personalentwicklung Besonderheiten von internationalem Talent Management und internationaler Personalentwicklung Anwendungsbeispiele und Best Practice zu Talent Management und Personalentwicklung Lehrmethoden: Literatur: Studienhefte, Übungsaufgaben, Video-Vorlesungen, Podcasts, Webbased Trainings, Online-Tutorien Siehe Literaturliste der vorliegenden Kursbeschreibung Anteil der Modulnote an der Gesamtnote: 5 ECTS von 60 ECTS = 8,33 % Fortlaufende Prüfungsleistungen: Begleitende Online- Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung Abschlussprüfungen: Schriftliche Fallstudie (100 %) 30/79

Semester: -- Workload: 150 h ECTS Punkte: 5

Semester: -- Workload: 150 h ECTS Punkte: 5 Modulbezeichnung: Modulnummer: IPMG IT-Projektmanagement Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 150 h ECTS Punkte: 5 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: BWIT IT Management Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung Modulbezeichnung: Modulnummer: IWSM IT-Servicemanagement Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 180 h ECTS Punkte: 6 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6 Modulbezeichnung: Modulnummer: BWEC E-Commerce Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 180 h ECTS Punkte: 6

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: DLBMPS Marktpsychologie Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht, Wahlpflicht Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs Regulär

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: MWCO Erfolgsorientiertes Controlling Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6 Modulbezeichnung: Modulnummer: BWAV Angewandter Vertrieb Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht, Wahlpflicht Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs Regulär

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: DLRABR Arbeitsrecht Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Zugangsvoraussetzungen: keine

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: DLRWIR Immobilienrecht Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 6. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte:

Mehr

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6 Modulbezeichnung: Modulnummer: BPLA Planen und Entscheiden Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 180 h ECTS

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: BSGA Systemgastronomie Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6 Modulbezeichnung: Modulnummer: BWGM Health Care Management Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht, Wahlpflicht Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Internationales Rechnungswesen und Finanzierung Modulnummer: MINR Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht, Wahlpflicht Zu Details beachte bitte das Curriculum des

Mehr

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung Modulbezeichnung: Modulnummer: IWBI Business Intelligence Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: BWFS Financial Services Management Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht, Wahlpflicht Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs

Mehr

Semester: -- Workload: 150-300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 150-300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: BWSC Supply Chain Management Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 150-300

Mehr

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung

Begleitende Online-Lernkontrolle als Prüfungszulassungsvoraussetzung Modulbezeichnung: Modulnummer: IWNF No-Frills Software Engineering Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: IPWA Programmierung von Web-Anwendungen Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Objektorientierte

Mehr

Masterprogramm: Wirtschaftsinformatik 120 ECTS

Masterprogramm: Wirtschaftsinformatik 120 ECTS Modulhandbuch Masterprogramm: Wirtschaftsinformatik 120 ECTS Master of Science (M.Sc.) im Fernstudium MODULHANDBUCH_Wirtschaftsinformatik-120_Master_FS_sg_17.05.15 1/330 Dieses Modulhandbuch beinhaltet

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: BWEM Eventmanagement Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte:

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: DLMWUG Wirtschaft und Gesellschaft I Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

Syllabus Course description

Syllabus Course description Syllabus Course description Course title Human Resources and Organization Course code 27166 Scientific sector SECS-P/10 Degree Bachelor in Economics and Management Semester and academic year 2nd semester

Mehr

Masterprogramm: Marketingmanagement 120 ECTS

Masterprogramm: Marketingmanagement 120 ECTS Modulhandbuch Masterprogramm: Marketingmanagement 120 ECTS Master of Arts (M.A.) im Fernstudium MODULHANDBUCH_Marketingmanagement-120_Master_FS_17.05.15 1/356 Dieses Modulhandbuch beinhaltet Informationen

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: MMET Methodik Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 keine Unterrichtssprache: Deutsch

Mehr

Semester: -- Workload: 150-300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 150-300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: DLBMSM Online- und Social Media Marketing Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar Modultyp: Pflicht, Wahlpflicht Zu Details beachte bitte

Mehr

Masterprogramm: Wirtschaftsinformatik 60 ECTS

Masterprogramm: Wirtschaftsinformatik 60 ECTS Modulhandbuch Masterprogramm: Wirtschaftsinformatik 60 ECTS Master of Science (M.Sc.) im Fernstudium MODULHANDBUCH_Wirtschaftsinformatik-60_Master_FS_sg_17.05.15 1/133 Dieses Modulhandbuch beinhaltet Informationen

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Institut für Marketing Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: August 2012 www.marketingworld.de Übersicht

Mehr

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6 Modulbezeichnung: Modulnummer: BWPM Projektmanagement Spezialisierung Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload:

Mehr

Modul Strategic Management (PGM-07)

Modul Strategic Management (PGM-07) Modul Strategic Management (PGM-07) Beschreibung u. Ziele des Moduls Dieses Modul stellt als eine der wesentlichen Formen wirtschaftlichen Denkens und Handelns den strategischen Ansatz vor. Es gibt einen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Lesefassung vom 30. Juni 2011 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. Januar 2014 (nach 9. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34

Mehr

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6

Semester: -- Workload: 180 h ECTS Punkte: 6 Modulbezeichnung: Modulnummer: BWTO Nachhaltiges Tourismusmanagement Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload:

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing

Lehrangebot am Institut für Marketing Institut für Marketing Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: Oktober 2011 www.marketing.bwl.lmu.de Übersicht

Mehr

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030

Ein Blick in die Zukunft: Schweizer HRM im Jahr 2030 Matthias Mölleney Präsident der Zürcher Gesellschaft für Personal- Management ZGP Leiter des Centers für HRM & Leadership an der Hochschule für Wirtschaft Zürich HWZ Direktor am Future Work Forum, London

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Masterprogramm: Master of Business Administration

Masterprogramm: Master of Business Administration Modulhandbuch Masterprogramm: Master of Business Administration MBA 60 (MBA) im Fernstudium Dieses Modulhandbuch beinhaltet Informationen über die Inhalte und den Aufbau des Studienprogrammes Master of

Mehr

Organisational Behaviour / Personalmanagement / Arbeitsrecht

Organisational Behaviour / Personalmanagement / Arbeitsrecht Organisational Behaviour / Personalmanagement / Arbeitsrecht Modul-Nr./ Code 4.2 ECTS-Credits 5 Gewichtung der Note in der Gesamtnote 5 / 165 Modulverantwortlicher Semester Qualifikationsziele des Moduls

Mehr

Turnus: semesterweise 15%

Turnus: semesterweise 15% Modulbeschreibung IV.2. Modulbezeichnung: Marketing Bezüge zu anderen Modulen Vorgelagerte Module: keine Nachgelagerte Module: keine Modulverantwortliche/r: Prof. Dr. Ginter Modulart: Pflichtveranstaltung

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Masterprogramm: Master of Business Administration

Masterprogramm: Master of Business Administration Modulhandbuch Masterprogramm: Master of Business Administration MBA 90 (MBA) im Fernstudium 1 / 229 Dieses Modulhandbuch beinhaltet Informationen über die Inhalte und den Aufbau des Studienprogrammes Master

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Modulhandbuch. für das Hochschulzertifikat Marketing. 04/2014 IST-Hochschule für Management GmbH

Modulhandbuch. für das Hochschulzertifikat Marketing. 04/2014 IST-Hochschule für Management GmbH Modulhandbuch für das Hochschulzertifikat Marketing Inhaltsverzeichnis 3 Modul AB 102 Marketing I 4 Modul AB 107 Marketing II 7 4 Module Modul AB 102 Marketing I Modulbeschreibung Modul-Nr./Code AB 102

Mehr

Schwerpunkt Personalmanagement

Schwerpunkt Personalmanagement HSBA Hamburg School of Business Administration Schwerpunkt Personalmanagement Modulbeschreibungen (3 Seminare) Allgemeines Code: B12-SPBA-HRM Studienjahr: 2014/2015 Art der Lehrveranstaltung: Wahlpflicht

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Masterprogramm: General Management

Masterprogramm: General Management Modulhandbuch Masterprogramm: General Management Master of Arts (M.A.) im Fernstudium Dieses Modulhandbuch beinhaltet Informationen über die Inhalte und den Aufbau des Studienprogrammes General Management

Mehr

Masterprogramm: Marketingmanagement 60 ECTS

Masterprogramm: Marketingmanagement 60 ECTS Modulhandbuch Masterprogramm: Marketingmanagement 60 ECTS Master of Arts (M.A.) im Fernstudium MODULHANDBUCH_Marketingmanagement-60_Master_FS_17.05.15 1/88 Dieses Modulhandbuch beinhaltet Informationen

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Investors in People Best Practise in England Yvette Etcell LLB Business Development & HR Gavin Jones Ltd., UK Osnabrücker Baubetriebstage 2012 Die Seminarunterlagen

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Human Resource Management

Human Resource Management Gabler Lehrbuch Human Resource Management Lehrbuch für Bachelor und Master von Jens Rowold 2., vollständig korrigierte und verbesserte Auflage Springer Gabler Wiesbaden 2015 Verlag C.H. Beck im Internet:

Mehr

Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing (MIM) im fachwissenschaftlichen Masterstudiengang der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing (MIM) im fachwissenschaftlichen Masterstudiengang der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Master-Studiengang Wirtschaftswissenschaften Profil MIM (Management, Innovation, Marketing) Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing SoSe 2015 Vorstellung des Profils Management, Innovation,

Mehr

Master General Management

Master General Management Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master General Management Stand: 09.04.2008

Mehr

Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing (MIM) im fachwissenschaftlichen Masterstudiengang der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing (MIM) im fachwissenschaftlichen Masterstudiengang der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Master-Studiengang Wirtschaftswissenschaften Profil MIM (Management, Innovation, Marketing) Vorstellung des Profils Management, Innovation, Marketing WS 2015/16 Vorstellung des Profils Management, Innovation,

Mehr

Bachelorprogramm: Marketing

Bachelorprogramm: Marketing Modulhandbuch Bachelorprogramm: Marketing Bachelor of Arts (B.A.) im Fernstudium MODULHANDBUCH_Marketing_FS_24.04.14 1/436 Dieses Modulhandbuch beinhaltet Informationen über die Inhalte und den Aufbau

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Einführungsveranstaltung zum Schwerpunkt Unternehmensführung. Professur für Organisation und Unternehmensführung

Einführungsveranstaltung zum Schwerpunkt Unternehmensführung. Professur für Organisation und Unternehmensführung Einführungsveranstaltung zum Schwerpunkt Unternehmensführung Organisation und Unternehmensführung Tätigkeitsbild von Managern: Planung der Unternehmensaktivitäten strategisch operativ Entscheidungen treffen

Mehr

Semester: -- Workload: 150 h ECTS Punkte: 5

Semester: -- Workload: 150 h ECTS Punkte: 5 Modulbezeichnung: Modulnummer: DLRSTR Grundzüge des Wirtschaftsstrafrecht Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload: 150 h ECTS Punkte: 5 Zugangsvoraussetzungen:

Mehr

Responsibility and Accountability In Adult Education the unequal siblings

Responsibility and Accountability In Adult Education the unequal siblings Responsibility and Accountability In Adult Education the unequal siblings Asia-Europe Conference: Teachers and Trainers in Adult Education and Lifelong Learning 29.6.2009 The qualifications of a teacher

Mehr

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU 1. Wirtschaftswissenschaftliches Forum Essen Wirtschaftliche Implikationen des demographischen Wandels Herausforderungen und Lösungsansätze 29. September

Mehr

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.)

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Education Made in Germany Master of Business Administration Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Studienort Hof ist eine kleine Stadt im nördlichen Teil Bayerns, mitten im Herzen von Europa liegend.

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Gestaltung der Personalmanagementsysteme

Gestaltung der Personalmanagementsysteme Gestaltung der Personalmanagementsysteme Konzept der Vorlesung Sommersemester 2011 TU Darmstadt FG Marketing & Personalmanagement Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg Sommersemester 2011 1 Lernziele der

Mehr

Personalarbeit Quo vadis?

Personalarbeit Quo vadis? HR-Roundtable Personalarbeit Quo vadis? ( Organisation der Personalarbeit/des Personalbereichs ) Vortrag Messe Personal 2011 - Hamburg 1 Das Institut für Personalmanagement und Mitbestimmung GmbH ist eine

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15. Juli 2015 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15. Juli 2015 verabschiedet. Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15. Juli 2015 verabschiedet. Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich! Prof. Dr. Rainald

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management

Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management Fotolia/buchachon Einführung SoSe 2015 Introductory Event summer semester 2015 MSc Wirtschaftsinformatik / Information Systems Management Prof. Dr. Ing. Stefan Tai 13.04.2015 Willkommen Welcome Die nächsten

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 9) vom. Dezember 010 Lesefassung vom. Februar 01 (nach 11. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 34 Abs.

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen Rechtsgrundlage: Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Besonderer Teil für den Masterstudiengang International Management vom 30. Juli 2013 Aufgrund

Mehr

Modulhandbuch. Masterstudiengang Betriebswirtschaft

Modulhandbuch. Masterstudiengang Betriebswirtschaft Modulhandbuch Masterstudiengang Betriebswirtschaft Stand: 21.09.2015 1 Erläuterungen Hinweis Bitte beachten Sie inbesondere die Regelungen der Studien- und Prüfungsordnung zum Masterstudiengang Betriebswirtschaft

Mehr

Institute of Management Berlin (IMB)

Institute of Management Berlin (IMB) Institute of Berlin (IMB) MBA General Dual Award. Studienjahr US sws LP. Studienjahr US sws LP LV 8570 0 LV 8570 Strategic Financial Analysis Dynamics of Strategy IV: Business Simulation Game LV 857 Global

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti

Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti SGO Themenabend Zürich, 10.09.2015 Franz Wirnsperger, Managing Director Einfluss von Zielsetzung und Incentives auf Kultur am Beispiel von Hilti Chair of Controlling / Performance Management Hilti Lab

Mehr

URL: http://www.swt.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/aktuelles_semester/ Modulbeschreibung

URL: http://www.swt.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/aktuelles_semester/ Modulbeschreibung Titel des Moduls: Softwarequalität - Praxis Engl.: Applied Software Quality Verantwortlich für das Modul: Jähnichen, Stefan E-Mail: stefan.jaehnichen@tu-berlin.de Modulbeschreibung LP (nach ): 3 URL: http://www.swt.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/aktuelles_semester/

Mehr

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President Wie Social Media die Geschäftswelt verändert Axel Schultze President Copyright Xeequa Corp. 2008 Social Media aus der Vogelperspektive Copyright Xeequa Corp. 2008 Fast 10 Jahre Social Media - im Zeitraffer

Mehr

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16

Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Part I Learning Agreement for Studies Academic Year 2015/16 Bitte beachten Sie auch die Ausfüllhilfe auf der letzten Seite. The Student Last name(s): First name(s): Date of birth: Nationality: Sex: Phone:

Mehr

Accreditation of Prior Learning in Austria

Accreditation of Prior Learning in Austria Accreditation of Prior Learning in Austria Birgit Lenger ibw Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft Institute for Research on Qualifications and Training of the Austrian Economy October, 2009 TOPICS

Mehr

Bachelorprogramm: Finanzmanagement

Bachelorprogramm: Finanzmanagement Modulhandbuch Bachelorprogramm: Finanzmanagement Bachelor of Arts (B.A.) im Fernstudium MODULHANDBUCH_Finanzmanagement_FS_24.04.14 1/492 Dieses Modulhandbuch beinhaltet Informationen über die Inhalte und

Mehr

Major Marketing Studienplanung Q&A Session

Major Marketing Studienplanung Q&A Session Major Studienplanung Q&A Session 19. Oktober 2015 1 Major Major semester compulsory elective (5 x 6 CP) 1 MCM01: Market-oriented Leadership (6 CP) MCM04: Advanced Market Research (6 CP) MCM07: CRM and

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Amtliche Mitteilungen 26. Jahrgang, Nr. 181 Seite 1 22. Dezember 2005 INHALT Prüfungsordnung für den konsekutiven Master-Studiengang Druck-

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

Jens Rowold. Human Resource. Management. Lehrbuch für Bachelor und Master. 2., vollst, korr. u. verb. Auflage. 4^ Springer Gabler

Jens Rowold. Human Resource. Management. Lehrbuch für Bachelor und Master. 2., vollst, korr. u. verb. Auflage. 4^ Springer Gabler Jens Rowold Human Resource Management Lehrbuch für Bachelor und Master 2., vollst, korr. u. verb. Auflage 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Berufsbilder des Human Resource Managements 1 Jens Rowold

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Gunzenhausen 21.01.2015 Vorstellung Michael Kolb, Vorstand der QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Modulbeschreibung. The course is principally designed to impart: technical skills 50%, method skills 40%, system skills 10%, social skills 0%.

Modulbeschreibung. The course is principally designed to impart: technical skills 50%, method skills 40%, system skills 10%, social skills 0%. Titel des Moduls: Parallel Systems Dt.: Parallele Systeme Verantwortlich für das Modul: Heiß, Hans-Ulrich E-Mail: lehre@kbs.tu-berlin.de URL: http://www.kbs.tu-berlin.de/ Modulnr.: 866 (Version 2) - Status:

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

HR plus Kompaktlehrgang für HR-Profis

HR plus Kompaktlehrgang für HR-Profis März 2014 3 Inhalt Kursziel 4 Bildungsverständnis 4 Zielgruppe/Voraussetzungen 4 Kursprofil 4 HR plus Kompaktlehrgang für HR-Profis Kursinhalte 5 Dozierende 7 Abschluss 9 Kursorganisation 9 Informationsveranstaltung

Mehr

Modul Market-B-01: International Marketing

Modul Market-B-01: International Marketing Modul Market-B-01: International Marketing Modul Market-B-01: International Marketing Modul Market-B-01 International Marketing Credits Häufigkeit Dauer 6 ECTS Jährlich, WS 1 Semester Vor- und Nachbearbeitung

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 11

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 11 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 11 2 Future Management / Zukunftsmanagement und Zukunft... 86 2.1 Veränderungsprozesse des 21. Jahrhunderts... 88 2.2 Die Zukunft und die Bedeutung der strategischen

Mehr

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsbewertung Mobile Communication and Ad Hoc Networks

Auswertungsbericht Lehrveranstaltungsbewertung Mobile Communication and Ad Hoc Networks RWTH Aachen Dez. 6.0 - Abt. 6. Templergraben 06 Aachen Tel.: 0 80 967 E-Mail: verena.thaler@zhv.rwth-aachen.de RWTH Aachen - Dez. 6.0/Abt. 6. Herr Prof. Dr. Peter Martini (PERSÖNLICH) Auswertungsbericht

Mehr