Betriebswirtschaftslehre Advanced Management Business Administration

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Betriebswirtschaftslehre Advanced Management Business Administration"

Transkript

1 F e r n s t u d i u m Betriebswirtschaftslehre Advanced Management Business Administration Diplom-Betriebswirt/-in (FH) Bachelor of Arts B.A. Master of Arts M.A. Master of Business Administration MBA

2

3 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Meilensteine der Hochschulentwicklung 6 Ausrichtung der Hochschule 7 Fernstudienkonzept 8 Besondere Merkmale 9 Wirtschaftsprofessoren der PFH 10 Fernstudienzentren 12 Fernstudienteam 15 Übersicht Fernstudienangebot 16 Organisation des Studiums 17 Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre Abschluss Diplom-Betriebswirt/-in (FH) 18 Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) 20 Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre Abschluss Master of Arts (M.A.) 22 Fernstudiengang Advanced Management Abschluss Master of Arts (M.A.) 24 Fernstudiengang Business Administration Abschluss Master of Business Administration (MBA) 26 Studierende und Absolventen über das Fernstudium 28 Gremien & Offizielle Stellen 31 3

4

5 Sehr geehrte Fernstudien-Interessentin, sehr geehrter Fernstudien-Interessent, mit betriebswirtschaftlicher Kompetenz möchten Sie aktiv und zielgerichtet Ihre bisherige berufliche Ausrichtung erweitern. Die Fernstudiengänge Betriebswirtschaftslehre der PFH sind dafür eine sehr gute Wahl. Je nach Vorbildung bieten wir Ihnen dabei den jeweils individuell geeigneten Abschluss an: Bachelor of Arts, Master of Arts, Master of Business Administration und für Quereinsteiger noch bis Februar 2011 das Diplom. Die Qualität unserer Studienangebote und die Vielzahl erfolgreicher Absolventen haben uns zu einer der TOP-10-Hochschulen Deutschlands gemacht, wie die gängigen Hochschul-Rankings eindrucksvoll belegen. Auch wenn Sie als Fernstudierender in der Regel nicht vor Ort am Hochschulalltag teilnehmen werden, begreifen wir Sie als elementaren Bestandteil der PFH. Wann immer es Ihre Zeit erlaubt, heißen wir Sie deshalb herzlich willkommen, etwa bei den alljährlich stattfindenden Strategiegesprächen oder im Club der Alumni unserer Hochschule. Unsere Erfahrungen im Präsenzstudium bringen wir für ein exzellentes Fernstudium mit ein, womit wir am Markt eine herausragende Stellung einnehmen. Dabei profitieren auch Sie als Fernstudierender von unserer engen Kooperation mit renommierten Unternehmen im Kuratorium, welche gleichermaßen Konzept und Qualität unserer Studienangebote unterstützen. Herzlichst Ihr Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke Präsident 5

6 _99 Meilensteine der Hochschulentwicklung 1994/95 Gründung und staatliche Anerkennung der PFH. Aufnahme des Studienbetriebes (Präsenzstudium), mit den Studiengängen Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik Diplomübergabe an den ersten Absolventenjahrgang Mit der "Initiative Familie, Beruf & Karriere" unterstützt die PFH Göttingen seit diesem Jahr Mütter und Väter in der Elternzeit, die parallel zur Familienarbeit den Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre absolvieren. Im Rahmen einer Vertriebskooperation mit Tchibo macht die PFH bundesweit auf ihr Fernstudienangebot aufmerksam. Die Maßnahme, mittels eines Einzelhandels-Filialisten ein Studium anzubieten, ist einmalig in Deutschland. Mehr als Interessenten melden sich bei der Hochschule. Die PFH erreicht bei erstmaliger Berücksichtigung im Hochschulranking von CHE/Stern eine Platzierung unter den TOP 10 und hat dies in der Folgezeit mehrfach bestätigen können. Einführung des Fernstudienganges Betriebswirtschaftslehre, Abschluss Diplom-Betriebswirt/in (FH) Niedersächsische Top-Unternehmer überreichen im Rahmen des Wettbewerbs "High Potentials im Mittelstand" fünf Stipendien an Fach- und Führungskräfte aus KMU. _08 In Stade nehmen der PFH-Campus und das Fernstudienzentrum Stade/Hamburg den Betrieb auf. Weitere Fernstudienzentren werden in Berlin, Dortmund, Ratingen/Düsseldorf und München eingerichtet. In Kooperation mit der IHK Hannover und der Leibnizakademie Hannover eröffnet die PFH an der EXPO-Plaza in Hannover ihr erstes Fernstudienzentrum außerhalb von Göttingen Der Studierende schreibt sich für ein Fernstudium an der PFH ein. Zwei weitere Fernstudienzentren werden in Oldenburg und Heidelberg eingerichtet.

7 Die Ausrichtung der Hochschule: Praxisrelevanz und Wirtschaftsnähe Leitbild Praxisorientierung in Lehre und Forschung auf den Gebieten Management, Innovation und Technologie bilden die Maxime unserer Handlungen. Mit einem Studium an der PFH erwerben die Studierenden fundierte theoretische und praktische Kenntnisse und Fähigkeiten. Durch die Nachhaltigkeit und die Handlungsorientierung der im Studium erworbenen Kompetenzen können unsere Absolventen besonders schnell berufliche Verantwortung übernehmen. Damit versteht sich die PFH als Schnittstelle zwischen Studierenden als zukünftige High Potentials und der Wirtschaft. Konzept Die PFH Göttingen wurde 1995 gegründet und staatlich anerkannt. Im gleichen Jahr nahm sie den Studienbetrieb im Fach Betriebswirtschaftslehre auf. Mittlerweile ist die PFH eine der renommiertesten privaten Hochschulen Deutschlands. Die angebotenen Campus-Studiengänge für Management und Technologie an den Standorten Göttingen und Stade bieten innovative Inhalte und sind gleichermaßen praxisnah wie international angelegt. Damit qualifizieren sie die Absolventen in besonderem Maße für spätere Führungspositionen. Namhafte Unternehmen wie Airbus Operations GmbH, Bahlsen GmbH & Co. KG, CFK-Valley Stade e. V., Continental AG, SAP AG, TUI AG und mittelständische Weltmarktführer wie die Otto Bock HealthCare GmbH unterstützen als Mitglieder des Kuratoriums Lehre und Forschung seit vielen Jahren. Aus dieser Expertise als Präsenzhochschule entwickelte die PFH das Konzept für die Fernstudienangebote, die 2005 mit dem Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre starteten. Mit Beginn des Jahres 2010 stehen nun insgesamt fünf Fernstudiengänge auf dem Programm, die allesamt von den zuständigen Agenturen akkreditiert sind. 7

8 Ein exzellentes Fernstudienkonzept Leistungsorientiert, effizient und praxisnah ein Qualitätsanspruch, der auch für unsere Angebote im Fernstudium gilt. Während Ihres Studiums werden Sie durch unsere Professoren, Dozenten und unser Service-Team intensiv begleitet. Präsenzphasen und Seminare zur Prüfungsvorbereitung halten wir dabei so kurz wie möglich, um Ihnen ein reibungsloses Miteinander von Beruf und Studium zu garantieren. Unsere hohe Serviceorientierung wird es Ihnen leicht machen, sich voll und ganz auf Ihr Fernstudium zu konzentrieren. Zudem bieten wir Ihnen mit unseren neun Fernstudienzentren in Berlin, Dortmund, Göttingen, Hannover, Heidelberg, München, Ratingen bei Düsseldorf, Oldenburg und der Hansestadt Stade jederzeit eine Anlaufstelle in Ihrer Nähe. Auch Ihre Präsenzphasen können Sie dort absolvieren und sparen sich so längere Reisen und Übernachtungen. Damit gewährleistet die PFH eine größtmögliche Vereinbarkeit von Beruf und Studium. Gleich, welchen Abschluss Sie im Fernstudium anstreben: Jedes unserer Angebote folgt in Inhalt und Organisation dem Leitbild der Hochschule. 8

9 Besondere Merkmale des PFH-Fernstudiums Anerkennung von Vorleistungen Die PFH erkennt im Rahmen des Niedersächsischen Hochschulgesetzes zahlreiche Bildungsabschlüsse (z. B. IHK- oder VWA-Abschlüsse) an, die einen Zugang zum Fernstudium zum Teil erst möglich machen, je nach individueller Vorleistung sogar ohne Abitur. Auch ist es möglich, nach Prüfung dieser Abschlüsse in ein höheres Semester einzusteigen und so wertvolle Zeit zu sparen. Damit folgt die PFH der Idee einer "offenen Hochschule", das heißt, die Durchlässigkeit des Bildungssystems ist gewährleistet. Praxisnähe Die PFH legt großen Wert auf praxisnahe Studieninhalte. Die enge Verzahnung mit zahlreichen Unternehmen aus verschiedenen Branchen und verschiedener Größe gewährleistet einen ständigen Austausch mit Managern und Personalverantwortlichen. So kann die PFH die Inhalte ihrer Studienprogramme stetig optimieren und auf sich verändernde Rahmenbedingungen des Arbeitsmarktes schnell reagieren. Hauptberuflich Lehrende Die PFH hat ihre Expertise durch die ausgesprochen hohe Qualität in wirtschaftswissenschaftlichen Campus- Studiengängen erlangt. In den wichtigsten Hochschulrankings schneiden ihre Managementstudiengänge stets hervorragend ab. Maßgeblich verantwortlich für diesen Erfolg sind die dort hauptberuflich lehrenden Professoren und Dozenten. Diese setzt die PFH auch in der Entwicklung der Inhalte, in der Lehre und in der Betreuung der Fernstudierenden ein. Kooperationspartner Langjährig im Bildungsbereich erfahrene und sorgfältig von der Hochschule ausgewählte Kooperationspartner führen die Fernstudienzentren der PFH. Alle verfügen über eine ausgeprägte regionale Verwurzelung und damit über eine hohe regionalkompetenz. Schnelle Reaktion auf Anfragen Fachfragen der Studierenden beantwortet das Fernstudienteam werktags innerhalb von 48 Stunden. Eine Hotline sichert zudem auch am Wochenende eine kompetente und schnelle Betreuung. Freiwillige Präsenzphasen Während der Präsenzphasen werden Fachinhalte vertieft und offene Fragen geklärt. Dies dient vor allem einer effektiven Klausurvorbereitung. Außerdem können die Studierenden hier weitere Fernstudienangebote wie Soft-Skills-Seminare wahrnehmen, und auch die intensive Vernetzung mit Kommilitonen findet hier statt. Die Präsenzphasen werden übrigens mittlerweile in neun Fernstudienzentren bundesweit durchgeführt und sorgen damit dafür, dass sich die Anreisezeiten der Fernstudierenden minimieren.

10 Wirtschaftsprofessoren der PFH Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke Präsident Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Industrielles Management, Rech nungs wesen & Controlling Prof. Dr. Frank Albe Vizepräsident Allgemeine Betriebswirt schafts lehre, insbesondere Tourism Management & Controlling Prof. Dr. Joachim Ahrens Volkswirtschaftslehre, insbesondere International Eco nomics Prof. Dr. Frank Beine Honorarprofessor Accounting, Wirtschaftsprüfung/Auditing Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Bloech Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensplanung Prof. Karl Born Tourismusmanagement, insbesondere Kunden- und Krisenmanagement Prof. Dr. Michael Dusemond Allgemeine Betriebs wirt schafts lehre, insbesondere International Accounting/Konzernrechnungslegung Prof. Dr. Michael Heinlein Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Vertriebsmanagement Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation, Blended Learning Prof. Hans Georg Näder Honorarprofessor Entrepreneurship Prof. Dr. Hans-Chr. Riekhof Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internationales Marketing Prof. Dr. Bernd Rohlfing Wirtschaftsrecht Prof. Dr. Helmut Roland Honorarprofessor Bilanzen/Konzernrechnungslegung Prof. Dr. Hubert Schüle Wirtschaftsinformatik, insbesondere Informationsmanagement & IT- Consulting Prof. Dr. Bernhard H. Vollmar Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Entrepreneurship Prof. Dr. Manfred P. Zilling Wirtschaftsinformatik, insbesondere E-Entrepreneurship & E-Business 10

11

12 Fernstudienzentren und ihre Leiter Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt Leitung Fernstudium Fernstudienzentrum Göttingen Weender Landstraße Göttingen Tel. +49 [0] Dipl.-Kfm. Peter Wode Fernstudienzentrum Berlin c/o Seminarzentrum Göttingen GmbH & Co. KG Badensche Straße Berlin Tel. +49 [0] Dipl.-Vw. Uwe Wallerath Fernstudienzentrum Dortmund c/o Wallerath Consulting Kreuzstraße Dortmund Tel. +49 [0] Dipl.-Kfm. Matthias Ritter Dipl.-Bw. (FH) Daniel Banse Dipl.-Vw. Robert Horvat Fernstudienzentrum Hannover c/o Leibniz-Akademie e.v. Berufsakademie, Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Expo Plaza Hannover Tel. +49 [0] Fernstudienzentrum Heidelberg c/o Institut für Jugend management Stiftung ggmbh Im Breitspiel 11 c Heidelberg Tel. +49 [0] Fernstudienzentrum München c/o GBS Schwanthalerstraße München Tel. +49 [0] Prof. Dr. Jons Kersten Dipl.-Hdl. Dagmar v. Majewski Dipl.-Vw. Peggy Repenning Fernstudienzentrum Oldenburg c/o bfe-oldenburg Donnerschweer Straße Oldenburg Tel. +49 [0] Fernstudienzentrum Ratingen/Düsseldorf c/o Lingua Solutions GmbH Josef-Schappe-Straße Ratingen Tel. +49 [0] Fernstudienzentrum Stade/Hamburg Airbus-Straße Stade Tel. +49 [0]

13 Stade/Hamburg Oldenburg Hannover Dortmund Göttingen Ratingen/Düsseldorf Heidelberg München Berlin

14

15 Dipl.-Kfm. Jan Jahnke Studienkoordinator Tel. +49 [0] Dipl.-Soz.-Wirt Anna K. Kirchner Prüfungsamt Tel. +49 [0] Dipl.-Kffr. Jasmin Mrugowski Studienkoordinatorin Tel. +49 [0] Dipl-Kffr. Veronika Olejnikow Fachfragen/Einsendeaufgaben Tel. +49 [0] Andreas Robin Prüfungsamt Tel. +49 [0] Katharina Ruwisch Studienservice Tel. +49 [0] Dipl.-Kfm. Sebastian Schneider Fachfragen/Einsendeaufgaben Tel. +49 [0] Ludmilla Sippel Studienservice Tel. +49 [0] Das Fernstudienteam in Göttingen Die Entscheidung für ein Fernstudium, unabhängig mit welchem Abschlussziel, sollte gut überlegt sein. Denn ein Studium neben dem Beruf erfordert Zeit, Disziplin und eine hohe Konzentration. Die individuellen Voraussetzungen und Ziele sowie den detaillierten Studienverlauf besprechen wir gerne persönlich mit jedem Studierenden vor Ort im Studienservice der PFH oder während einer unserer Informationsveranstaltungen. Vereinbaren Sie deshalb einen individuellen Beratungstermin. Wir freuen uns über Ihr Interesse. 15

16 Fernstudienangebote im Überblick Alle Fernstudiengänge sind von der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) akkreditiert, von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zertifiziert und vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur staatlich anerkannt. Abschluss Bezeichnung des Fernstudienganges ECTS- Punkte Regelstudienzeit Art des Lehr- Vgl. angebotes Voraussetzungen 4 Seite Betriebswirtschaftslehre Diplom-Betriebswirt _ 9 Trimester berufsbegleitend mind. 1 Fachhochschulreife 18 Bachelor of Arts [B.A.] Semester 2 20 Master of Arts [M.A.] Semester 3 berufsbegleitend Bachelor-Abschluss mit 180 ECTS in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang 22 Advanced Management Master of Arts [M.A.] 60 3 Semester Diplom oder Bachelor- Abschluss mit 240 ECTS in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang 24 Business Administration Master of Business Administration [MBA] 60 3 Semester berufsbegleitend berufsqualifizierender Hochschulabschluss + mind. 2-jährige Berufspraxis 26 1 ein Quereinstieg in höhere Trimester dieses Studienganges ist nach Nachweis entsprechender Vorleistungen noch bis zum Februar 2011 möglich. 2 Bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen auch in 6 Semestern möglich. 3 Bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen auch in 4 Semestern möglich. 4 Die Mindestvoraussetzung zur Aufnahme eines Fernstudiums ist die Fachhochschulreife. Das Niedersächsische Hochschulgesetz regelt jedoch umfangreiche Ausnahmen. So ist es beispielsweise möglich, mit einem entsprechenden IHK-, HWK- oder VWA-Abschluss oder einer bestandenen Meisterprüfung ebenfalls die Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen. Setzen Sie sich deshalb bitte auf jeden Fall persönlich mit dem Fernstudien-Beratungsteam in Verbindung, um Ihre individuelle Zugangsvoraussetzung zu klären.

17 Die Organisation des Studiums Blended Learning Um den Lernerfolg der Fernstudierenden sicher zu stellen, bietet die PFH einen erprobten Mix aus Fernlehrbriefen, Einsendeaufgaben, fakultativen Präsenzphasen, Online- Repetitorien, einem Online-Forum, Klausuren, Hausarbeiten und der abschließenden Thesis an. So ist ein sinnvoller Rhythmus zwischen Lernen, Vertiefen und Prüfen der Inhalte gewährleistet. Den Lehrstoff erarbeitet sich dabei jeder Studierende im Selbststudium. Ein engmaschiges Betreuungs- Netzwerk sorgt jedoch für eine größtmögliche Unterstützung und den finalen Studienerfolg. Fernlehrbriefe Die Studierenden eignen sich den Lehrstoff in selbstständiger Arbeit mittels der regelmäßig versendeten Fernlehrbriefe an. Der dafür notwendige Arbeitsaufwand sollte mit ca. 25 Stunden pro Woche kalkuliert werden. Ein praxis- und lehrerfahrenes Team aus Professoren, Dozenten und Fachredakteuren erstellt diese Fernlehrbriefe. Dabei legen die Autoren größten Wert auf Praxisnähe und Aktualität der Inhalte. Die Fernlehrbriefe für den jeweiligen Studienabschnitt erhalten die Studierenden zu Beginn des Semesters. Dies erleichtert den Überblick und hilft bei der Zeiteinteilung. Außerdem ist so eine hohe Aktualität sichergestellt. Die einzelnen Fernlehrbriefe folgen einem didaktisch ähnlichen Aufbau. Der Lehrinhalt wird fächerübergreifend aufbereitet, so dass überflüssige Wiederholungen des Lernstoffs vermieden werden. Einsendeaufgaben und Leistungsnachweise Nach der Bearbeitung eines Fernlehrbriefes wird das erlernte Wissen in Form einer Einsendeaufgabe abgeprüft und ein erfolgreiches Bestehen der Klausuren kontinuierlich vorbereitet. Die Einsendeaufgaben sind zum Teil freiwillig. Präsenzphasen Die Teilnahme an den Präsenzphasen ist freiwillig. Im Grund- und Hauptstudium werden pro Semester etwa vier Präsenztage angeboten. Im Rahmen der Präsenzphasen arbeiten die Dozenten die Fachinhalte gemeinsam mit den Studierenden detailliert durch; zusätzliche Übungsaufgaben vertiefen das Erlernte. So sind die Studierenden auch bei komplexen Themen gut betreut. Die Klausuren werden ebenfalls an den Präsenztagen geschrieben. Zuvor bereiten Online-Repetitorien die Studierenden gezielt und konzentriert auf die Klausuren vor. Betreuung und Beratung und Intranet gehören für die PFH selbstverständlich zum Service des Fernstudienangebots. Innerhalb von maximal 48 Stunden (werktags) werden die fachlichen und organisatorischen Fragen der Studierenden beantwortet. Bei Problemen mit Lehrbriefen und Übungsaufgaben sichert der direkte Kontakt zum Team des Fernstudienganges den Lernerfolg ab. Auch der telefonische Kontakt ist jederzeit möglich: Eine Hotline exklusiv für die Studierenden gewährleistet an sieben Tagen die Woche von 9:00 20:00 Uhr, dass dringende Fragen schnell geklärt werden können. 17

18 Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre Abschluss Diplom-Betriebswirt/-in (FH) Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt Programmverantwortliche Profil Das Fernstudium Betriebswirtschaftslehre mit Abschluss Diplom-Betriebswirt/-in (FH) qualifiziert die Absolventen in neun Trimestern berufsbegleitend für Fach- und Führungspositionen in der Wirtschaft. Ein Quereinstieg mit Nachweis entsprechender Vorleistungen kann noch bis zum Februar 2011 in das dann beginnende 5. Trimester des letzten Studienjahrganges erfolgen. Danach läuft der Diplomstudiengang aufgrund gesetzlicher Vorgaben aus. Studieninhalte Im Mittelpunkt des Studiengangs stehen Unternehmensführung, klassische primäre Funktionen, ganzheitliche Ansätze und Prozesse sowie branchenspezifische Themenstellungen. Abgerundet wird das Studium durch wesentliche Themen der Volkswirtschaftslehre und die Behandlung angrenzender Fachgebiete sowie unterstützender Wissenschaften wie Recht, Wirtschaftsinformatik und Englisch. Die Spezialisierungsrichtungen im Hauptstudium sind auf praxisorientierte Managementaufgaben ausgerichtet. Dabei wählen die Studierenden jeweils ein Wahlpflichtfach aus den branchen- und funktionsorientierten Schwerpunkten: Branchenorientierte Schwerpunkte Industrielles Management Tourismusmanagement Sportmanagement Konzernrechnungslegung/ Wirtschaftsprüfung Funktionsorientierte Schwerpunkte Marketing/Vertrieb Controlling Organisationsentwicklung/ Human Resources Management Konzernrechnungslegung/ Wirtschaftsprüfung [ Studium kompakt ] Abschluss Diplom-Betriebswirt/-in (FH) Dauer 9 Trimester Starttermine Quereinstieg letztmals zum Februar 2011 Zugangsvoraussetzung Aufnahmeverfahren Studiengebühren Mindestens Fachhochschulreife. Ausnahmen regelt das Niedersächsische Hochschulgesetz Schriftliche Bewerbung 298,- Euro/Monat zzgl. 650,- Euro Prüfungsgebühr 18

19 Aufbau und Inhalte des Fernstudiengangs in der Übersicht Trimester Trimester 9. Trim. Volkswirtschaftslehre Industrielles Management Tourismusmanagement Sportmanagement Branchenorientiert Konzernrechnungslegung/ Wirtschaftsprüfung Diplomarbeit Wirtschaftsinformatik Zusätzlich Wahl zweier Fächer aus Wahl jeweils eines Schwerpunktes Basiskurse z. B. Einführung Wirtschaftswissenschaften Funktionsorientiert Unternehmensführung z. B. Controlling, Kosten-/Leistungsrechnung, Investition Klassische primäre Funktionen z. B. Beschaffung, Produktion Ganzheitliche Ansätze + prozessorientierte BWL z. B. Marketing Branchenspezifische BWL z. B. Industrie, Handel Projekt-/Prozess-/ Qualitätsmanagement Konzernrechnungslegung/ Wirtschaftsprüfung Marketing/Vertrieb Controlling Organisationsentwicklung/ Human Resources Soft Skills Die Diplomprüfungen werden studienbegleitend abgelegt. VWL, Mathematik/Statistik, Wirtschaftsinformatik, Recht, Sprachen

20 Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre Abschluss Bachelor of Arts (180 ECTS) Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt Programmverantwortliche Profil Das Studium Betriebswirtschaftslehre mit Abschluss Bachelor of Arts ist als berufsbegleitendes Fernstudium konzipiert. Die Studierenden absolvieren es in vier Jahren; unter bestimmten Voraussetzungen kann es auf drei Jahre verkürzt werden. Das Studium qualifiziert die Absolventen für eine Position im unteren bis mittleren Management. Studieninhalte Der Studiengang deckt das breite Spektrum der Betriebswirtschaftslehre ab. In den ersten Semestern werden die Grundlagen für alle relevanten wirtschaftswissenschaftlichen Bereiche gelegt: Neben den einführenden Unternehmensfunktionen und -bereichen (z. B. Beschaffung, Produktion, Absatz, Marketing, Finanzierung oder Investition) werden Grundlagen wie Volkswirtschaftslehre sowie quantitative und systemorientierte Methoden aufgegriffen. Dabei sind jeweils zum Studienfortschritt passende Soft-Skills-Themen in den einzelnen Modulen integriert. Die Schärfung des Profils erfolgt je in einem funktions- und einem branchenorientierten Studienschwerpunkt. Als Branchenschwerpunkte können die Studierenden einen Bereich aus den folgenden wählen: Wirtschaftsprüfung, Dienstleistungsmanagement, Industrielles Produktionsmanagement, Tourismusmanagement, Sport- und Eventmanagement. Als Funktionsschwerpunkt kann aus den folgenden Fächern gewählt werden: Logistik/Supply Chain Management, Human Resources Management, Marketing/Vertrieb, Konzernrechnungslegung und Wirtschaftsinformatik. [ Studium kompakt ] Abschluss Dauer Starttermine Zugangsvoraussetzung Aufnahmeverfahren Studiengebühren Bachelor of Arts (180 ECTS) 8 Semester 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober jedes Jahres Mindestens Fachhochschulreife. Ausnahmen regelt das Niedersächsische Hochschulgesetz Schriftliche Bewerbung Bei Studiendauer von 8 Semestern 248,- Euro/Monat = ,- Euro inkl. 650,- Euro Prüfungsgebühr 20

21 Aufbau und Inhalte des Fernstudiengangs in der Übersicht Semester Semester Semester 8. Sem. Sport- und Eventmanagement Tourismusmanagement Industrielles Produktionsmanagement Branchenorientiert Dienstleistungsmanagement Wirtschaftsprüfung Business Administration Bachelor-Thesis Funktionsorientiert Branchenspezifische BWL, Managementlehre, Bilanzierung, Unternehmen als soziale Systeme, Instrumente der Unternehmensführung Fundamentals Wahl mind. jeweils eines Schwerpunktes Logistik/Supply Chain Management Human Resources Management Einführung in die Wirtschaftswissenschaften, Unternehmensführung, klassisch primäre Funktionen, Rechnungswesen, Funk tionslehre, Wirtschaftsrecht Marketing/Vertrieb Konzernrechnungslegung Wirtschaftsinformatik Soft Skills

22 Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre Abschluss Master of Arts (120 ECTS) Prof. Dr. Manfred P. Zilling Programmverantwortlicher Profil Das Studium Betriebswirtschaftslehre zum Master of Arts ist ein inhaltlich fortführender studiengang, der sich an die Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor-Studiengangs mit dabei erzielten 180 ECTS richtet. Die Studierenden absolvieren das Master-Studium in drei Jahren; unter bestimmten Voraussetzungen kann es auf zwei Jahre verkürzt werden. Aufbauend auf den Kenntnissen des ersten berufsqualifizierenden Abschlusses erhalten die Studierenden Einblicke in Module weiterführender Managementinhalte. Studieninhalte Den Studierenden werden spezielle Managementinhalte wie International Management, Organisations- und Prozessmanagement, internationales strategisches Marketing/Vertriebsmanagement, Controlling, Unternehmensführung und Entrepreneurship vermittelt. Zudem bietet das Studium Einblicke in verwandte Themenstellungen (International Economics, Internationales Wirtschaftsrecht sowie Wirtschaftsinformatik). Entsprechend der individuellen Berufsplanung erfolgt eine Ausrichtung auf einen branchenorientierten Schwerpunkt (Handelsmanagement, Industrielles Management, Tourismus- und Sportmanagement, Gesundheitsmanagement und Corporate Finance) sowie einen funktionsorientierten Schwerpunkt (Accounting, Logistikmanagement, Education Management, E-Business). Zum weiteren Ausbau der persönlichen Kompetenzen und zur Unterstützung bei der Absolvierung des Studiums sind studienbegleitend Soft-Skills-Themen (Selbstorganisiertes und individuelles Lernen, Selbstmanagement/Zeitmanagement, Team- und Konflikttraining, Persönlichkeitsmanagement sowie wissenschaftliches Arbeiten) integriert. [ Studium kompakt ] Abschluss Dauer Starttermine Master of Arts (120 ECTS) 6 Semester 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober jedes Jahres Zugangsvoraussetzung Wirtschaftswissenschaftlicher Bachelor-Abschluss mit 180 ECTS Aufnahmeverfahren Studiengebühren Schriftliche Bewerbung Bei Studiendauer von 6 Semestern 298,- Euro/Monat = ,- Euro inkl. 650,- Euro Prüfungsgebühr 22

23 Aufbau und Inhalte des Fernstudiengangs in der Übersicht Sem Semester 5. Sem. 6. Sem. Corporate Finance Gesundheitsmanagement Schwerpunkt I Master-Thesis International Economics, Internationales Wirtschaftsrecht, Entrepreneurship Tourismus- und Sportmanagement Industrielles Management Handelsmanagement Wahl mind. jeweils eines Schwerpunktes Accounting Logistikmanagement Schwerpunkt II Internationales Management, Organisations- und Prozessmanagement, strategisches Marketing und Vertriebsmanagement, Unternehmensführung, Controlling, Wirtschaftsinformatik Education Management E-Business Soft Skills

24 Fernstudiengang Advanced Management Abschluss Master of Arts (60 ECTS) Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt Programmverantwortliche Profil Der inhaltlich fortführende Studiengang richtet sich an Diplom- und Bachelor-Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Fächer. Bachelor-Absolventen müssen Vorleistungen im Umfang von 240 ECTS erbringen. Der Studiengang dauert drei Semester und wird mit dem Master of Arts abgeschlossen. Studieninhalte Die Studierenden wählen entsprechend ihrer aktuellen oder zukünftigen beruflichen Anforderungen zunächst eines aus drei Modulen aus (International Management, Controlling oder Wirtschaftsinformatik). Darauf aufbauend können sie eine weitere Vertiefung in einem funktionsorientierten Bereich (Strategisches Marketing/Vertriebsmanagement, Corporate Finance, Accounting, Logistikmanagement, Education Management oder E-Business) belegen. Flankiert werden die Wahlfächer durch die Themenbereiche Unternehmensführung, International Economics und Soft Skills (Selbstmanagement/Zeitmanagement und Persönlichkeitsmanagement). [ Studium kompakt ] Abschluss Dauer Starttermine Zugangsvoraussetzung Aufnahmeverfahren Studiengebühren Master of Arts (60 ECTS) 3 Semester 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober jedes Jahres Diplom- oder Bachelor-Abschluss mit 240 ECTS Schriftliche Bewerbung 398,- Euro/Monat = 7.614,- Euro inkl. 450,- Euro Prüfungsgebühr 24

25 Aufbau und Inhalte des Fernstudiengangs in der Übersicht 1. Semester 2. Semester 3. Sem. Education Management Strategisches Marketing/ Vertriebsmanagement Master-Thesis International Economics, Soft-Skills Accounting Logistikmanagement Wahl eines Schwerpunktes International Management Controlling Wirtschaftsinformatik Corporate Finance E-Business Wahl eines Faches International Economics, Unternehmensführung

26 Fernstudiengang Business Administration Abschluss Master of Business Administration (60 ECTS) Prof. Dr. Joachim Ahrens Programmverantwortlicher Profil Der Master of Business Administration ist ein betriebswirtschaftlicher Studiengang mit Abschluss MBA, der sich in erster Linie an Hochschulabsolventen nicht-wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge richtet. Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss wie Diplom, Staatsexamen, Magister oder ein Bachelor- Abschluss mit 240 ECTS in einem beliebigen Studienfach sowie eine mindestens zweijährige Berufspraxis. Studieninhalte Ziel des Studienganges ist es, den Studierenden sowohl in den relevanten Grundlagenthemen wie Unternehmensführung oder International Management als auch in vertiefenden Managementbereichen wie International Economics oder Controlling ein praxisorientiertes Handwerkszeug für eine betriebswirtschaftlich-orientierte berufliche Tätigkeit zu geben. Dabei werden die Lerninhalte in einen internationalen Kontext gestellt und um rechtliche und volkswirtschaftliche Themen ergänzt. [ Studium kompakt ] Abschluss Dauer Starttermine Zugangsvoraussetzung Aufnahmeverfahren Studiengebühren Master of Business Administration MBA (60 ECTS) 3 Semester 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober jedes Jahres Berufsqualifizierender Hochschulabschluss + mind. 2-jährige Berufspraxis Schriftliche Bewerbung 448,- Euro/Monat = 8.514,- Euro inkl. 450,- Euro Prüfungsgebühr 26

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Campus Göttingen. PraxisStudieren

Campus Göttingen. PraxisStudieren Campus Göttingen PraxisStudieren Kompetenz aus Göttingen für die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg mit praxisintegrierten Management-Studiengängen Hannover Braunschweig Wolfsburg

Mehr

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Banking/Finance

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Banking/Finance Campus Göttingen PraxisStudieren Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Banking/Finance Kompetenz aus Göttingen für die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg Hannover

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Accounting, Steuer- und Wirtschaftsprüfung

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Accounting, Steuer- und Wirtschaftsprüfung Campus Göttingen PraxisStudieren Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Accounting, Steuer- und Wirtschaftsprüfung Kompetenz aus Göttingen für die Metropolregion Hannover Braunschweig

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Intensiv, praxisnah und persönlich: Graduierten-Studiengänge in Göttingen. Professor Dr. Frank Albe Frankfurt, den 29.03.2008

Intensiv, praxisnah und persönlich: Graduierten-Studiengänge in Göttingen. Professor Dr. Frank Albe Frankfurt, den 29.03.2008 Intensiv, praxisnah und persönlich: Graduierten-Studiengänge in Göttingen Professor Dr. Frank Albe Frankfurt, den 29.03.2008 1 Entwicklungspfad der PFH CFK-Valley Campus Stade ZEvA Evaluation Distance

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das größte MBA-Fernstudienprogramm in Deutschland wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten und ist geprägt durch seine Innovationskraft.

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das MBA-Fernstudienprogramm ist eines der größten in Deutschland und wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten. Den Studierenden wird die

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Immobilienmanagement

Campus Göttingen. PraxisStudieren. Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Immobilienmanagement Campus Göttingen PraxisStudieren Praxisintegrierte Management-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Immobilienmanagement Kompetenz aus Göttingen für die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg

Mehr

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Tutorienbegleitetes Fernstudium B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Campus Berlin. Management-Studium für erfolgreiche Karrieren Campus- und Fernstudienprogramme

Campus Berlin. Management-Studium für erfolgreiche Karrieren Campus- und Fernstudienprogramme Campus Berlin Management-Studium für erfolgreiche Karrieren Campus- und Fernstudienprogramme Die 1995 gegründete PFH aus Göttingen ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule, deren Fokus auf der

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

Fernstudium. Betriebswirtschaftslehre Advanced Management Business Administration MBA

Fernstudium. Betriebswirtschaftslehre Advanced Management Business Administration MBA Fernstudium Betriebswirtschaftslehre Advanced Management Business Administration MBA Psychologie Wirtschaftspsychologie Angewandte Psychologie für die Wirtschaft 3 Prof. Dr. Bernt R. A. Sierke, Präsident

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Fernstudium. Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Arts Master of Arts Advanced Management Master of Arts Business Administration MBA

Fernstudium. Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Arts Master of Arts Advanced Management Master of Arts Business Administration MBA Fernstudium Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Arts Master of Arts Advanced Management Master of Arts Business Administration MBA 3 Prof. Dr. Frank Albe Präsident Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter

Mehr

Konsekutives Fernstudium. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung!

Konsekutives Fernstudium. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung! Konsekutives Fernstudium Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung! Die FHM - aktuelle Daten & Fakten FHM: Staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) // FHM Bielefeld, Stammhaus

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Berufserfolg. Fernstudium. Karrierechancen. Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre Abschluss Diplom-Betriebswirt/in (FH)

Berufserfolg. Fernstudium. Karrierechancen. Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre Abschluss Diplom-Betriebswirt/in (FH) Berufserfolg. Fernstudium. Karrierechancen. Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre Abschluss Diplom-Betriebswirt/in (FH) Wirtschaftsnah. Kompetent. Effektiv. Die konsequente Verzahnung von Theorie und

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Weiterbildungs-Fernstudiengänge

Weiterbildungs-Fernstudiengänge Weiterbildungs-Fernstudiengänge MBA Vertriebsingenieur und MBA Marketing-Management Fachhochschule Kaiserslautern, Standort Zweibrücken, Fachbereich Betriebswirtschaft Agenda 1 Ausgangslage / State of

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

Studienordnung. für den Studiengang. Wirtschaftsingenieurwesen

Studienordnung. für den Studiengang. Wirtschaftsingenieurwesen HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT DRESDEN (FH) FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN Studienordnung für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Vom 15. Juni 1994 in der Fassung der Änderung vom 07.

Mehr

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft

WIRTSCHAFTS AKADEMIE. Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft WIRTSCHAFTS AKADEMIE Staatlich geprüfter Betriebswirt und Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaft BetriebswirtBachelor das Kombistudium Mit dem Kombistudium BetriebswirtBachelor haben Sie die Möglichkeit,

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Fernstudium Betriebswirtschaftslehre auf einen Blick

Fernstudium Betriebswirtschaftslehre auf einen Blick Fernstudium Betriebswirtschaftslehre auf einen Blick ZIELGRUPPE Der Wirtschaftsalltag ist geprägt durch immer komplexere Aufgaben, die einen anhaltend hohen Bedarf an Betriebswirten auslösen. Ihr Know-how

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONS - MANAGEMENT (B.A.)

MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONS - MANAGEMENT (B.A.) MEDIEN- UND KOMMUNIKATIONS - MANAGEMENT (B.A.) 1 Studiengang 2 Modelle Gemeinsamer Bachelor-Studiengang der SRH FernHochschule Riedlingen und der SRH Hochschule für Wirtschaft und Medien Calw ÜBERBLICK

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Controlling in Lehre und Forschung an der HS Wismar

Controlling in Lehre und Forschung an der HS Wismar Controlling in Lehre und Forschung an der HS Wismar Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Kai Neumann E-Mail: kai.neumann@hs-wismar.de www.hs-wismar.de Hochschule Wismar 2 Gründung 1908 Fakultäten:

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie BERUFSBEGLEITEND WIRTSCHAFTSINFORMATIkER/-IN WERDEN Profitieren Sie von

Mehr

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Angebot-Nr. 00245546 Angebot-Nr. 00245546 Bereich Studienangebot Preis Preisinfo Hochschule 9.410,00 (MwSt. fällt nicht an) Die

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Fernstudium Betriebswirtschaftslehre auf einen Blick

Fernstudium Betriebswirtschaftslehre auf einen Blick Fernstudium Betriebswirtschaftslehre auf einen Blick ZIELGRUPPE Der Wirtschaftsalltag ist geprägt durch immer komplexere Aufgaben, die einen anhaltend hohen Bedarf an Betriebswirten auslösen. Ihr Know-how

Mehr

Master Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u.a. Capital Markets, Insurance, Real Estate Management, Risk Management, Wealth Management Besuchen Sie

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Verteilung nach Studiengängen

Verteilung nach Studiengängen Fakultät Betriebswirtschaftslehre der Universität Duisburg-Essen (Campus Duisburg) Dieser Studienverlaufsplan richtet sich an Studienanfänger des Wintersemesters 2012/1 spätere Jahrgänge Der Studiendekan

Mehr

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Studium ohne Abitur was steckt dahinter? Studierende ohne Abitur oder Fachhochschulreife qualifizieren sich in der Regel durch ihre

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Ingenieurwissenschaften, Medien, Informatik,

Mehr

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni. Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Ein Fernstudium

Mehr

Herzlich willkommen in...

Herzlich willkommen in... Herzlich willkommen in... Das Studium der Betriebswirtschaftslehre (B. Sc.) am Campus Essen Essen, 21. Januar 2009 www.wiwi.uni-due.de www.marketing.wiwi.uni-due.de 1 Womit sich die Betriebswirtschaft

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007)

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Amtliche Mitteilung Nr. 6/2008 25. Juni 2008 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Auf der Grundlage von 9 Abs. 2, 13 Abs. 2 und 74 Abs. 1 Nr.

Mehr

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Chancen zur gezielten Entwicklung des Führungsnachwuchses im eigenen Unternehmen Zwei starke Partner: Gründung: Studierende 2012: rd. 1.400 Studiendauer:

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern!

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Berlin, 03.Februar 2007 Bankakademie HfB 1 Unsere HfB - Historie 1990 Gründung

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaft/Business Administration (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement/ Media & Communication

Mehr

Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan

Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan Anerkennungslisten für auslaufende Studiengänge und Veränderungen im Studienplan Liebe Studierende, aufgrund der Akkreditierungsverfahren zu den Bachelor- und Master-Programmen hat sich das Studienangebot

Mehr

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science Fernstudium Facility Management Master of Science 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen in Deutschland. In 11 Fachbereichen

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

BCW BildungsCentrum der Wirtschaft Projekt Intelligente Regionale Wirtschaft (IRW)

BCW BildungsCentrum der Wirtschaft Projekt Intelligente Regionale Wirtschaft (IRW) BCW BildungsCentrum der Wirtschaft Projekt Intelligente Regionale Wirtschaft (IRW) Dipl.-Ing. (FH) Christoph Hohoff 1 BCW BildungsCentrum der Wirtschaft Über 22 Bildungszentren im In- und Ausland 26.000

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html

http://www.s-management-akademie.de/studiengaenge/lehrinstitut/faq.html Lehrinstitut FAQ 10 Fragen zum Lehrinstitut 1. Wie ist das Lehrinstitut strukturiert? Das Lehrinstitut der Management-Akademie ist die Kaderschmiede für den Managementnachwuchs der Sparkassen-Finanzgruppe.

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das praxisnahe

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

OnlineMedien. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

OnlineMedien. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert OnlineMedien Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Master of Arts (Taxation)

Master of Arts (Taxation) Master of Arts (Taxation) Abschlüsse: Studiendauer: Studienbeginn: Master of Arts (Universität Freiburg) Steuerberater (Steuerberaterkammern) 7 Semester jeweils zum Sommersemester (1. April) ECTS-Punkte:

Mehr

Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre

Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre Prüfende Hochschule: PFH - Private Hochschule Göttingen Informationen für Schüler, die über die Young Business School parallel zur Schule ein Universitäts-

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr