Dipl. Human Resource Manager NDS HF Dipl. Human Resource Managerin NDS HF eidg. anerkannt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dipl. Human Resource Manager NDS HF Dipl. Human Resource Managerin NDS HF eidg. anerkannt"

Transkript

1 Dipl. Human Resource Manager NDS HF Dipl. Human Resource Managerin NDS HF eidg. anerkannt Höhere Fachschule Wirtschaft HFW

2 Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Lehrgänge des Feusi Bildungszentrums Bern respektive Solothurn interessieren. Als innovatives und inhabergeführtes Familienunternehmen widmen wir uns seit über 60 Jahren ausschliesslich der Aus- und Weiterbildung unserer Kundinnen und Kunden. Dank unserer Unabhängigkeit, unseren hochqualifizierten und praxisorientierten Mitarbeitenden sowie der hohen Weiterempfehlungsquote von durchschnittlich über 93 % haben wir im Mittelland eine führende Stellung im Bildungsmarkt. Unser Bestreben ist es, uns auch in Zukunft mit individuellen Bildungslösungen zu profilieren. Gemäss unseren Kundinnen und Kunden sprechen unter anderem folgende Argumente für eine Weiterbildung am Feusi Bildungszentrum: Hohe Erfolgsquoten Zusammenarbeit mit Berufsverbänden und namhaften Unternehmungen Hoher Praxisbezug Standort der Schule direkt am S-Bahnhof Bern-Wankdorf und an der Autobahnausfahrt Bern-Wankdorf Parkhaus und Cafeteria im Haus Attraktive, auf die Bedürfnisse der Studierenden angepasste Unterrichtszeiten Auf finden Sie alles über unsere aktuellen Angebote. Dürfen wir Sie persönlich beraten? Freundliche Grüsse Ihre Sandra von May-Granelli Vorsitzende der Geschäftsleitung

3 Inhaltsverzeichnis Herzlich willkommen 5 Allgemeines 6 Kosten 8 Ausbildungsstruktur und Gesamtangebot 9 Wegbeschreibung Bern 10 Das Feusi Bildungszentrum 11 3 Höhere Fachschule Wirtschaft HFW

4 4

5 Herzlich willkommen Sie interessieren sich für eine Weiterbildung an unserer Schule. Darüber freue ich mich sehr. Unsere Lehrgänge basieren auf bewährten, teils modularen Ausbildungsmodellen. Diese lassen einen flexiblen und individualisierten Ausbildungsverlauf zu, sodass die schulischen Herausforderungen optimal mit Beruf, Familie und Freizeit vereinbar sind. Aufgrund der Anerkennung als Höhere Fachschule Wirtschaft führen wir einerseits Diplom- und Nachdiplomstudiengänge und bereiten andererseits unsere Studierenden auf eidgenössische Prüfungen vor. Erfahrene Dozentinnen und Dozenten aus der Berufswelt unterrichten mit grossem Engagement und Freude. Sie legen Wert auf praxisnahe, aktualitätsbezogene Vermittlung der Lerninhalte; so werden auch Situationen aus dem Berufsalltag im Unterricht thematisiert. Nebst einer guten Betreuung ist der Ausbildungserfolg unser oberstes Ziel; wir freuen uns, dass regelmässig über 90 % unserer Studierenden ihre Ausbildung erfolgreich absolvieren. Seit über 10 Jahren führen wir Lehrgänge in Human Resources (HR) mit internen und externen Abschlüssen sowie verschiedenen Vertiefungsrichtungen. Zielgruppe sind einerseits erfahrene Personalisten und andererseits Personen, die ihr HR-Wissen ausweiten oder auch frisch ausbauen wollen. In unserem Nachdiplomstudium zum/zur diplomierten Human Resources Manager/in NDS HF ergänzen Sie Ihr vorhandenes Wissen und Ihre Erfahrung im HR-Bereich. Innerhalb eines Jahres erarbeiten Sie sich neue Perspektiven für den Umgang mit den Herausforderungen von heute. Wir setzen den Fokus auf inhaltliche und methodische Konzepte, die Ihre HR-Kompetenzen nachhaltig stärken und fachlich fundiertes Wissen mit hoher sozialer Kompetenz vereinen. In allen Thematiken erlangen Sie Handlungskompetenz zur erfolgreichen Umsetzung des erworbenen Wissens in Ihrem Arbeitsumfeld. Gerne stellen wir Ihnen unsere Ausbildungen persönlich vor. Vereinbaren Sie ein Gespräch oder melden Sie sich für Schnupperlektionen. Ich freue mich, Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung zu unterstützen. Freundliche Grüsse Lukas Kmoch, Leiter Weiterbildung 5 Höhere Fachschule Wirtschaft HFW

6 Allgemeines Die Anforderungen an HR-Fachkräfte werden zunehmend komplexer. Menschen bestimmen den Erfolg von Unternehmen, denn das wichtigste Leistungs potenzial steckt in den Mitarbeitenden. Menschliche Potenziale zu entdecken, auszuschöpfen und zu entwickeln, businessorientierte und gestalterische Entscheidungen zu treffen, ist die Aufgabe des Human Resources Management. Im Lehrgang dipl. Human Resource Manager / -in NDS HF gehen Sie von strategischen Planungen aus, lernen die operativen Seiten eines HR-Managers kennen und beschäftigen sich mit speziellen Aspekten sowie aktuellen Trends. Für unseren praxisorientierten Lehrgang dipl. Human Resource Manager / -in NDS HF müssen Sie Ihr berufliches Engagement nicht unterbrechen und wappnen sich zugleich für die Herausforderungen der Zukunft. Kursart Berufsbegleitend Kursort Bern Kursdauer 2 Semester Die Diplomarbeit (Einzelarbeit) oder Fallstudie (Tandemarbeit) wird im Anschluss an das 2. Semester erstellt Kursbeginn März Kurszeiten Mittwoch, bis Uhr 1 Blockwoche im 2. Semester Prüfungen Transferberichte, Diplomarbeit oder Fallstudie und Präsentation Ziele Die Lehrgangsinhalte sind ausgerichtet an den konkreten Aufgaben, die qualifizierte Human Resource Manager / -in NDS HF erfüllen müssen. Unser Ziel ist es, Ihre Professionalität (fundierte Entscheidungen, erstklassige Arbeitsergebnisse und eine hohe Akzeptanz als Business-Partner) durch das praxisnahe Angebot zu sichern. Sie eignen sich als gestaltende Kraft in der Unternehmung folgende vier Rollen und damit verbundene Kompetenzen an: 6

7 Als Managment-Entwickler /-in, welche /-r Instrumente und Systeme der Führung entwickelt und pflegt wie Führen mit Zielen, Beurteilungssysteme, Kompetenzmodelle, Lohn systeme, Arbeitszeitsysteme u.ä; Als Führungscoach oder Führungs- bzw. Personalcontroller /-in, welche /-r Linienvorgesetzte in ihrer Führungsarbeit unterstützt und Entwicklungs prozesse in der Linie in Gang setzt; Als Change-Agent /-in, welche /-r besonders die sozialen Aspekte in Entwicklungsprozessen verantwortet und als Change-Verständige /-r massgeblich mitwirkt; Als Kulturentwickler /-in, welche /-r für die Unternehmenskultur eine starke Mitverantwortung trägt und als Experte /-in hilft, die Kultur zu gestalten. Kurskonzept Das besondere Profil dieser Weiterbildung ergibt sich aus der konsequenten Kombination von Human Resources Management-Know-how und Beratungskompetenz. Dementsprechend liegt der Fokus zum einen auf der strategischen Dimension des HRM und zum anderen auf der Methodenkompetenz wie Organisationsentwicklung und Change Management sowie der Beratungskompetenz Während des Studiums leisten Sie immer wieder strukturierten Transfer des Unterrichtsstoffs in Ihren Arbeitsalltag.. Kursdauer Kurszeiten Lektionen Promotion Abschluss 12 Monate plus 2 Monate Erstellen der Diplomarbeit oder Fallstudie Mittwoch, Uhr (6 Lektionen) 1 Blockwoche im 2. Semester Ca. 310 Transferberichte (3 5 Seiten) Schriftliche Diplomarbeit oder Fallstudie (40 50 Seiten) und mündliche Prüfung über die Diplomarbeit oder Fallstudie Dipl. Human Resource Manager / -in NDS HF Zielpublikum Das Nachdiplomstudium richtet sich an Personen, die im HRM eine verantwortliche Funktion ausüben. Sie wollen Veränderungen aktiv mitgestalten und konstruktiv im Sinne der Mitarbeitenden und der Unternehmensleitung agieren. Sie wollen Ihre HR-Arbeit in einen strategischen Kontext einbetten und über eine starke Coaching- und Beratungskompetenz verfügen. 7 Höhere Fachschule Wirtschaft HFW

8 Fächer Strategisches Human Resource Management Unternehmens- und Human Resource Strategie, Performance Management und Business Excellence Prozesse / Methodenkompetenz Organisationsentwicklung und Change Management, Unternehmenskulturen gestalten und entwickeln, Wissensmanagement, Projektmanagement, Internes Marketing Personalmanagement Personalgewinnung, Personalbeurteilung, Personalentwicklung, Personalfreisetzung, Personalcontrolling, Mitarbeiterhonorierung Internationales Human Resource Management Internationale Personalarbeit, Interkulturelle Fragestellungen, Wirtschaftsethik Recht Arbeitsrecht Coaching und Beratungskompetenz Entwicklung der eigenen und sozialen Kompetenz, Persönlichkeitsentwicklung, Umgang mit Druck und Stress, Konfliktmanagement, Coaching und Beratung Präsentationstechnik Management und Volkswirtschaft Betriebswirtschaftliches Unternehmensplanspiel Zulassungsbedingungen Für das Nachdiplomstudium benötigen Sie einen der folgenden Abschlüsse: Diplom einer Höheren Fachschule Diplom einer Höheren Fachprüfung Eidgenössischer Fachausweis Falls Sie über einen vergleichbaren Abschluss bzw. langjährige qualifizierte Berufspraxis verfügen, prüft die Schulleitung eine mögliche Sur-Dossier-Aufnahme. Anerkennung Dieser Abschluss geniesst dank seiner eidgenössischen Anerkennung einen hohen Stellenwert auf dem Arbeitsmarkt. Anmeldung Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Bitte verwenden Sie das beiliegende Anmeldeformular. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. In Anbetracht der grossen Nachfrage empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung. Kosten Bitte entnehmen Sie die aktuellen Preise auf bei den entsprechenden Lehrgängen unter Kosten. Preisänderungen und weitere Anpassungen sind vorbehalten.

9 Ausbildungsstruktur und Gesamtangebot Kita, Preschool und Kindergarten Kita zur frühkindlichen Förderung Preschool bilingual de/en Kindergarten Schuljahr Primarschule (1. 6.) Sekundarschule (7. 9.) Mittelschulvorbereitung (7./8.) Realschule (8./9.) Sportschule (7. 9.) 10. Schuljahr 10. Schuljahr modular 10. Schuljahr Sport 10. Schuljahr Gesundheit/Soziales 10. Schuljahr KV/Handel/Informatik Berufsbildung Handelsschule EFZ Handelsschule intensiv EFZ Tourismusschule EFZ Tourismusschule intensiv EFZ Sporthandelsschule Kaufmann/Kauffrau EFZ Prüfungsvorbereitungskurse Kaufmann/Kauffrau EFZ Kaufmann/Kauffrau EFZ Nachholbildung Bürofach- und Handelsdiplom VSH Zusatzausbildung Kaufmännisches Praktikumsstellen- Management Maturitätsschulen Gymnasium erster Bildungsweg ab Quarta (GU9) oder Tertia Sportgymnasium Gymnasium und KV innert 4 Jahren Maturitätsvorkurs für Erwachsene Berufsmaturität, versch. Richtungen: Technik, Architektur, Life Science Wirtschaft und Dienstleistung Gesundheit und Soziales Passerelle Berufsmaturität Universität Sportschulen Sportschule (7. 9.) Sport-Quarta (gymn. Unterricht 9. Sj.) 10. Schuljahr Sport Sportgymnasium Sporthandelsschule Kaufmann/Kauffrau EFZ Nachhilfe Nachhilfeunterricht Aufgabenhilfe Prüfungsvorbereitung Kleingruppenunterricht Ferienkurse Weiterbildung Führung Führungsfachleute, eidg. FA Leadership Management Direktionsassistent/-in, eidg. FA Technische Kaufleute, eidg. FA Prozessfachleute, eidg. FA Logistikfachleute, eidg. FA Repetitorium Berufsprüfungen Human Resources Personalassistent/-in HR-Fachleute, eidg. FA Dipl. HR-Manager/-in NDS HF Kurs für Berufsbildner/-innen Marketing und Verkauf MarKom/Marketingassistent/-in Feusi Verkaufsfachleute, eidg. FA Verkaufsleiter/-in, eidg. Diplom Marketingfachleute, eidg. FA Detailhandelsmanager/-in, eidg. Diplom Finanz- und Rechnungswesen Einführungskurs Rechnungswesen Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen VSK Fachleute im Finanz- und Rechnungswesen, eidg. FA Immobilienmanagement SB Bewirtschaftung Mietliegenschaften SVIT Stockwerkeigentum SVIT SB Bewertung SVIT SB Vermarktung SVIT SB Liegenschaftenbuchhaltung SVIT Immobilienbewirtschafter/-in, eidg. FA Immobilienbewerter/-in, eidg. FA Immobilienvermarkter/-in, eidg. FA Eidg. dipl. Immobilien-Treuhänder/-in Tourismusmanagement Tourismusassistent/-in, eidg. FA Medizin Dipl. med. Arzt- und Spitalsekretärin Med. Sekretärin H+ Med. Praxiskoordinatorin Administrative Richtung SVMB, eidg. FA Dipl. med. Praxisleiterin Um- und Wieder einsteigerkurs für MPA Fachleute für Rehatechnik, eidg. FA Administration Kaufmann/Kauffrau EFZ Nachholbildung Bürofach- und Handelsdiplom VSH Zusatzausbildung Vorkurs kaufm. Weiterbildungen Höhere Fachschule Wirtschaft HFW Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF Dipl. Agro-Kaufleute HF Dipl. Betriebswirtschafter/-in NDS HF Dipl. Projektmanager/-in NDS HF Dipl. HR-Manager/-in NDS HF Private Hochschule Wirtschaft PHW Bern Certificate of Advanced Studies CAS FH in Business Communication CAS FH in Dienstleistungsmanagement CAS FH in Eco Economics CAS FH in International Management CAS FH in Project Management CAS FH in Unternehmensführung Bachelorstudiengänge Bachelor in Business Administration FH Bachelor in Business Administration FH für Spitzensportler Upgrade für HF-Absolventen/-innen zum Bachelor in Business Administration FH Vorkurs Betriebswirtschaft und Management Masterstudiengänge EMBA FH in Business Engineering EMBA FH in General Management EMBA FH in Management und Leadership EMBA FH in Medical Management EMBA FH Upgrade für NDS-FH- Absolventen/-innen Master of Advanced Studies FH in verschiedenen Vertiefungsrichtungen Berufs- und Karriereberatung Berufs- und Karriereberatung Lernberatung Coaching Kurse CAS Certificate of Advanced Studies EFZ Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EMBA Executive Master of Business Administration FA Eidgenössischer Fachausweis FH Fachhochschule H + Spitäler der Schweiz HF Höhere Fachschule MPA Med. Praxisassistent/-in NDS Nachdiplomstudium SB Sachbearbeiter/-in SVIT Schweizerischer Verband der Immobilienwirtschaft SVMB Schweizerischer Verband Medizinischer Berufsschulen VSH Verband Schweiz. Handelsschulen VSK Verband Schweiz. Kaderschulen Änderungen vorbehalten, Juni 2015

10 Stauffacherstrasse Wegbeschreibung Bern Feusi Bildungszentrum Bern Fribourg/Lausanne Stauffacherstrasse Wankdorffeldstrasse Winkelriedstrasse Tellstrasse Rodtmattstrasse S1 S2 S3 S31 S4 S44 Stade de Suisse Bern-Wankdorf Wankdorfplatz Max- Daetwyler- Platz 9 20, 41 A1 Papiermühlestrasse Migrol Guisanplatz BEA Basel/Zürich Schermenweg Thun Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern A6 Mit dem Bus/Tram/Zug Buslinie 20 (ab Bern Bahnhof) bis Wankdorf Bahnhof Buslinie 28 (ab Eigerplatz) bis Wankdorf Bahnhof Tramlinie 9 (ab Bern Bahnhof) bis Wankdorf Bahnhof Verschiedene Züge bis S-Bahn-Station Bern-Wankdorf Mit dem Auto Autobahn bei der Ausfahrt Bern-Wankdorf verlassen. Von Interlaken/Thun oder Fribourg herkommend: Geradeaus über den Wankdorfplatz Richtung Fribourg/Lausanne. Rechte Fahrspur und bei der Ampel (Wegweiser Feusi Bildungszentrum) in die Boehlenstrasse abbiegen. Von Zürich herkommend: Auf linker Fahrspur in den unterirdischen Kreisel beim Wankdorfplatz, erste Ausfahrt rechts Richtung Fribourg/Lausanne. Nach der Auffahrt rechte Fahrspur und bei der Ampel (Wegweiser Feusi Bildungszentrum) in die Boehlenstrasse abbiegen. Es hat nur eine beschränkte Anzahl öffentlicher Parkplätze im Quartier. Ein gebührenpflichtiges Parkhaus steht Ihnen im Feusi Gebäude zur Verfügung. 10

11 Das Feusi Bildungszentrum Das Feusi Bildungszentrum Die Feusi ist seit über 60 Jahren eine bedeutende Adresse für Bildungsfragen. Mehr als Absolventinnen und Absolventen haben wir bisher auf ihrem Bildungsweg begleitet. Mit all diesen Menschen teilen wir ein Stück ihres Lebensweges. Unser Name steht für lebenslanges Lernen, Kontinuität, Unabhängigkeit, Flexibilität und Kompetenz. Wir legen Wert auf zielgerichtete, praxisnahe Schulungs konzepte. Mit unseren Angeboten von der Kita, dem Kindergarten über die Primar- und Sekundarschule, Maturitäts- und Handelsschule sowie die Weiterbildung und HFW bis hin zur Privaten Hochschule Wirtschaft PHW Bern bewegen wir uns in einem hochstehenden und breit abgestützten Bildungsspektrum. Zur Qualitätskontrolle führen wir regelmässig Kunden- und Mitarbeiterbefra gungen durch und setzen die daraus gewonnenen Erkenntnisse um. Seit März 2002 sind die Weiterbildungsbereiche an den Standorten Bern und Solothurn eduqua-zertifiziert. Die Zeitreise der Feusi 1952 Gründung der Schule durch Dr. Anton und Lilly Feusi mit Sekundar- und Gymnasialklassen an der Aarbergergasse in Bern 1964 Übernahme durch Edwin Granelli und Dr. Fred Haenssler 1975 Bezug des neuen Schulgebäudes an der Alpeneggstrasse in Bern 1989 Eröffnung Standort Solothurn (Übernahme Institut Jura) Übernahme der Privatschule Humboldtianum Bern 2002 Jubiläum 50 Jahre Feusi Bildungszentrum Bern Übernahme der Feusi Gruppe durch Sandra von May-Granelli 2006 Gründung einer privaten Höheren Fachschule für medizinischthera peutische und medizinisch-technische Berufe (Medi, Zentrum für medizinische Bildung) in Bern 2007 Übernahme der Preschool da Vinci Bern 2008 Bezug des neuen Gebäudes am Max-Daetwyler-Platz 1 in Bern-Wankdorf 2012 Jubiläum 60 Jahre Feusi Bildungszentrum Bern Neuer Standort für Kita, Preschool, Kindergarten und Schuljahr an der Jubiläumsstrasse 93/95 in Bern 2014 Jubiläum 25 Jahre Feusi Bildungszentrum Solothurn Durchgängiges Angebot Kita bis Fachhochschulen

12 640 Juni 2015 Feusi Bildungszentrum Weiterbildung Max-Daetwyler-Platz Bern Unsere Partner Telefon Fax Höhere Fachschule Wirtschaft HFW

Unterstützung auf dem Weg zum Erfolg. Nachhilfe

Unterstützung auf dem Weg zum Erfolg. Nachhilfe Nachhilfe Unterstützung auf dem Weg zum Erfolg. Nachhilfe Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Lehrgänge des Feusi Bildungszentrums Bern respektive Solothurn interessieren.

Mehr

Dipl. Projektmanager NDS HF Dipl. Projektmanagerin NDS HF eidg. anerkannt. Höhere Fachschule Wirtschaft HFW

Dipl. Projektmanager NDS HF Dipl. Projektmanagerin NDS HF eidg. anerkannt. Höhere Fachschule Wirtschaft HFW Dipl. Projektmanager NDS HF Dipl. Projektmanagerin NDS HF eidg. anerkannt Höhere Fachschule Wirtschaft HFW Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Lehrgänge des Feusi Bildungszentrums

Mehr

Höhere Fachschule Wirtschaft HFW

Höhere Fachschule Wirtschaft HFW Höhere Fachschule Wirtschaft HFW Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Lehrgänge des Feusi Bildungszentrums Bern respektive Solothurn interessieren. Als innovatives und

Mehr

Personalassistent / Personalassistentin. HR-Fachmann / HR-Fachfrau. Fachrichtung Int. HR-Management mit eidg. Fachausweis

Personalassistent / Personalassistentin. HR-Fachmann / HR-Fachfrau. Fachrichtung Int. HR-Management mit eidg. Fachausweis Personalassistent / Personalassistentin HR-Fachmann / HR-Fachfrau Fachrichtung Int. HR-Management mit eidg. Fachausweis Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Lehrgänge des

Mehr

Logistikfachmann Logistikfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis

Logistikfachmann Logistikfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis Logistikfachmann Logistikfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Lehrgänge des Feusi Bildungszentrums Bern respektive Solothurn interessieren.

Mehr

Bürofach- und Handelsdiplom VSH Zusatzausbildung Teilzeit anerkannt Schweizerischer Gewerbeverband SGV

Bürofach- und Handelsdiplom VSH Zusatzausbildung Teilzeit anerkannt Schweizerischer Gewerbeverband SGV Bürofach- und Handelsdiplom VSH Zusatzausbildung Teilzeit anerkannt Schweizerischer Gewerbeverband SGV Kaufmann / Kauffrau Nachholbildung Teilzeit mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis Liebe Leserin, lieber

Mehr

Dipl. Betriebswirtschafter HF Dipl. Betriebswirtschafterin HF. Höhere Fachschule Wirtschaft HFW

Dipl. Betriebswirtschafter HF Dipl. Betriebswirtschafterin HF. Höhere Fachschule Wirtschaft HFW Dipl. Betriebswirtschafter HF Dipl. Betriebswirtschafterin HF Höhere Fachschule Wirtschaft HFW Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich für die Lehrgänge des Feusi Bildungszentrums

Mehr

Dipl. medizinische Praxisleiterin

Dipl. medizinische Praxisleiterin Dipl. medizinische Arzt- und Spitalsekretärin Medizinische Sekretärin H+ Medizinische Praxiskoordinatorin Administrative Richtung SVMB mit eidg. Fachausweis Dipl. medizinische Praxisleiterin Liebe Leserin,

Mehr

Gönnerverein. Gönnerverein

Gönnerverein. Gönnerverein Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Feusianerinnen und Feusianer Als ehemaliger Feusianer Lehrer und Schüler weiss ich aus eigener Erfahrung: manchmal würden wir gerne ein Thema vertiefen und Wissen

Mehr

Personalassistent / Personalassistentin. HR-Fachmann / HR-Fachfrau Fachrichtungen Int. HR-Management und HR-Beratung, mit eidg.

Personalassistent / Personalassistentin. HR-Fachmann / HR-Fachfrau Fachrichtungen Int. HR-Management und HR-Beratung, mit eidg. Personalassistent / Personalassistentin HR-Fachmann / HR-Fachfrau Fachrichtungen Int. HR-Management und HR-Beratung, mit eidg. Fachausweis Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie sich

Mehr

MarKom/Marketingassistent/-in Feusi Marketingfachmann/Marketingfachfrau mit eidg. Fachausweis. Verkaufsfachmann/Verkaufsfachfrau mit eidg.

MarKom/Marketingassistent/-in Feusi Marketingfachmann/Marketingfachfrau mit eidg. Fachausweis. Verkaufsfachmann/Verkaufsfachfrau mit eidg. MarKom/Marketingassistent/-in Feusi Marketingfachmann/Marketingfachfrau mit eidg. Fachausweis Verkaufsfachmann/Verkaufsfachfrau mit eidg. Fachausweis Verkaufsleiter/Verkaufsleiterin mit eidg. Diplom Detailhandelsmanager/Detailhandelsmanagerin

Mehr

Liebe Leserin, lieber Leser

Liebe Leserin, lieber Leser Maturitätsschulen Gymnasium erster Bildungsweg ab Quarta ( GU9) oder Tertia Gymnasium und KV innert 4 Jahren Maturitäts- und Berufsmaturitätsvorkurs Berufsmaturität Sportgymnasium Passerelle Liebe Leserin,

Mehr

Immobilien. Kurse Sachbearbeitung mit SVIT-Zertifikat. Lehrgänge Immobilien mit eidg. Fachausweis. Lehrgang Immobilientreuhänder/-in mit eidg.

Immobilien. Kurse Sachbearbeitung mit SVIT-Zertifikat. Lehrgänge Immobilien mit eidg. Fachausweis. Lehrgang Immobilientreuhänder/-in mit eidg. Immobilien Kurse Sachbearbeitung mit SVIT-Zertifikat Lehrgänge Immobilien mit eidg. Fachausweis Lehrgang Immobilientreuhänder/-in mit eidg. Diplom Liebe Leserin, lieber Leser Es freut mich sehr, dass Sie

Mehr

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft

Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in. Höhere Fachschule für Wirtschaft Nachdiplomstudium Organisations- und Logistikmanager/-in Höhere Fachschule für Wirtschaft MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW an der bzb Weiterbildung

Mehr

Höheres Wirtschaftsdiplom VSK

Höheres Wirtschaftsdiplom VSK Höheres Wirtschaftsdiplom VSK Höheres Wirtschaftsdiplom VSK Auf direktem Weg ins Kader mit einem anerkannten Diplom. Das Höhere Wirtschaftsdiplom VSK ist eine Generalistenausbildung und garantiert eine

Mehr

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis

HR-Fachleute Betriebliches HR-Management mit eidg. Fachausweis inklusive Personalassistent/in Weiterbildung HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis Bildungszentrum kvbl 09/03/18 Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Berufsbild 2 1.2 Positionierung 2 1.3 Mögliche Teilnehmende 2

Mehr

HFVESA. Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente

HFVESA. Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente Eidgenössisch anerkannte Höhere Fachschule HFVESA Höhere Fachschule Versicherung Ecole supérieure assurance Höhere Fachschule Versicherung HFV Die Schule für Versicherungstalente In der Schweiz sind vernetzte

Mehr

Fernfachhochschule Schweiz

Fernfachhochschule Schweiz Fernfachhochschule Schweiz Job. Studium. Karriere. Fernfachhochschule Schweiz www.ffhs.ch Eckdaten Brig Zürich Basel Bern 1998 Knapp 250 Dozierende Über 1200 Studierende Über 1000 Absolventen bisher 2

Mehr

Grundbildung. Die kaufmännischen Berufe

Grundbildung. Die kaufmännischen Berufe Grundbildung Die kaufmännischen Berufe Inhaltsverzeichnis Büroassistentin/Büroassistent EBA Büroassistentin/Büroassistent EBA 3 (B-Profil) 5 (E-Profil) 6 BM 1 Wirtschaft (M-Profil) 8 WKS Handelsschule

Mehr

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen:

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Weiterbildung Markom Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Marketingfachleute Verkaufsfachleute PR-Fachleute Kommunikationsplanerinnen/-planer Inhaltsverzeichnis Ihr Start ins Marketing und in die

Mehr

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen:

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Weiterbildung Markom Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Marketingfachleute Verkaufsfachleute PR-Fachleute Kommunikationsplanerinnen/-planer Inhaltsverzeichnis Ihr Start ins Marketing und in die

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Weiterbildung

Herzlich Willkommen. zur Weiterbildung Herzlich Willkommen zur Weiterbildung Intensives Eintauchen in das Berufsbildungssystem und zum Input Kommission Umsetzungsvorstellung im eigenen Berufsverband Samstag, 17. Mai 2014 bei GL-Zentrum Oerlikon,

Mehr

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen Sachbearbeiter/in Rechnungwesen MIT DIPLOM EDUPOOL / KV SCHWEIZ DIE ZAHLEN IM GRIFF Sie können gut mit Zahlen umgehen? Die Nachfrage nach qualifizierten Fachleuten im Rechnungswesen steigt. Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

Bildungslandschaft Schweiz quo vadis? ZGP, Mitgliederversammlung vom 17. April 2013

Bildungslandschaft Schweiz quo vadis? ZGP, Mitgliederversammlung vom 17. April 2013 Bildungslandschaft Schweiz quo vadis? ZGP, Mitgliederversammlung vom 17. April 2013 Prof. Dr. Jacques Bischoff, Rektor HWZ Als die Welt noch einfach war (d.h. vor Bologna) Universität Fachhochschule Höhere

Mehr

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Master-Messe 29./30.11.2013 Ute Eisenkolb, Studiengangsleiterin M.Sc. BA www.ffhs.ch Fakten Die FFHS im Überblick Brig Zürich Basel

Mehr

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen.

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Claudio F. Category Manager Category Manager/-in ECR Die Weiterbildung für Praktiker aus dem Category Management

Mehr

NSH Kaderschule. Wir bringen Sie ans Ziel. Rechnungswesen

NSH Kaderschule. Wir bringen Sie ans Ziel. Rechnungswesen NSH Kaderschule Wir bringen Sie ans Ziel Rechnungswesen Willkommen NSH Bildungszentrum Basel Seit über 60 Jahren können Sie am NSH Bildungszentrum Basel aus einem breiten und praxisorientierten Aus- und

Mehr

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht.

Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Ich konnte immer Fragen stellen und habe deshalb mein Ziel erreicht. Vanessa A. Detailhandelsfachfrau EFZ Detailhandelsfachfrau/-mann (EFZ) Der Lehrgang für Erwachsene, die den Lehrabschluss im Detailhandel

Mehr

Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsfachfrau / Speditionsfachmann. Speditionsleiterin / Speditionsleiter. www.spedlogswiss.

Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsfachfrau / Speditionsfachmann. Speditionsleiterin / Speditionsleiter. www.spedlogswiss. Eidgenössischer Abschluss für: Speditionsleiterin / Speditionsleiter www.spedlogswiss.com 1 Bilden Sie sich weiter! Für eine erfolgreiche Karriere. Überlassen Sie Ihre Karriere nicht dem Zufall! Ihre Weiterbildung

Mehr

Ausbildung Verkaufsleiter AzU Diplom und Vorbereitung auf die eidg. Diplomprüfung

Ausbildung Verkaufsleiter AzU Diplom und Vorbereitung auf die eidg. Diplomprüfung Ausbildung Verkaufsleiter AzU Diplom und Vorbereitung auf die eidg. Diplomprüfung Ausbildung 2015/2016 Schaffen Sie sich einen Karrieresprung mit einer anerkannten Qualifikation. Die AzU Ausbildung öffnet

Mehr

KMU Finanzführung mit SIU Diplom. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen.

KMU Finanzführung mit SIU Diplom. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen. Ich scheue mich nicht mehr vor komplexeren Kalkulationen. Yves D. Unternehmer KMU Finanzführung mit SIU Diplom Die Weiterbildung für mehr Sicherheit und Kompetenz in der finanziellen Führung eines KMU

Mehr

Für kaufmännische Fachkräfte in Anwaltskanzleien, Unternehmensrechtsdiensten, Rechtsabteilungen von Verwaltungen und Kanzleien eines Gerichts

Für kaufmännische Fachkräfte in Anwaltskanzleien, Unternehmensrechtsdiensten, Rechtsabteilungen von Verwaltungen und Kanzleien eines Gerichts Legal Office Management Weiterbildungen Für kaufmännische Fachkräfte in Anwaltskanzleien, Unternehmensrechtsdiensten, Rechtsabteilungen von Verwaltungen und Kanzleien eines Gerichts Neue Kurse ab Oktober

Mehr

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Direktionsassistent/-in. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Direktionsassistent/-in Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Direktionsassistentinnen und Direktionsassistenten mit

Mehr

Respekt Wir begegnen den Menschen, der Gesellschaft und den natürlichen Ressourcen respektvoll und verantwortungsbewusst.

Respekt Wir begegnen den Menschen, der Gesellschaft und den natürlichen Ressourcen respektvoll und verantwortungsbewusst. Manual Feusi Bern Unsere Vision Feusi: Ihre Bildung unser Anliegen. Ein Leben lang. Unsere Mission Wir sind die führende private Bildungsanbieterin mit Standorten in Bern und Solothurn. Wir sind auf allen

Mehr

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr mit 3 wöchigem Englandsprachaufenthalt

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr mit 3 wöchigem Englandsprachaufenthalt Seite 1 Inhalt Ziele... 3 Ausbildungsstruktur... 4 Lerninhalte... 5 Fächerverteilung... 6 Stundentafel... 7 Sprachaufenthalte... 8 Praxis... 8 Schulische Prüfungen... 9 Betriebliche Prüfungen... 9 Anforderungsprofil...10

Mehr

Junior Management Development Program NDK HF Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen NDS HF

Junior Management Development Program NDK HF Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen NDS HF Unternehmensberatung und Managementausbildung t biltrie Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen (NDS HF) Master of Advanced Studies ZFH in Health Care Management (MAS) Erfolgreich führen. Führungsausbildung

Mehr

NACHDIPLOM- STUDIUM FH «MEDICAL MANAGER» WINTERAKADEMIE IN MEDICAL MANAGEMENT 2006 INTENSIVTRAINING MANAGEMENT PRINCIPLES PHW

NACHDIPLOM- STUDIUM FH «MEDICAL MANAGER» WINTERAKADEMIE IN MEDICAL MANAGEMENT 2006 INTENSIVTRAINING MANAGEMENT PRINCIPLES PHW NACHDIPLOM- STUDIUM FH «MEDICAL MANAGER» WINTERAKADEMIE IN MEDICAL MANAGEMENT 2006 INTENSIVTRAINING MANAGEMENT PRINCIPLES PHW UMFASSENDE MANAGEMENTKOMPETENZ FÜR ÄRZTINNEN UND ÄRZTE DIE IDEALE BERUFS- BEGLEITENDE

Mehr

Marketingfachfrau Marketingfachmann

Marketingfachfrau Marketingfachmann Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Marketingfachfrau Marketingfachmann mit eidgenössischem Fachausweis Bildungsdepartement 2 Die Ausbildung am Kompetenzzentrum des WZR Ihr Mehrwert

Mehr

Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF)

Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF) Factsheet Höhere Fachschule Bank und Finanz (HFBF) Bezeichnung des Bildungsgangs Höhere Fachschule Bank und Finanz Bildungsgang Bank und Finanz HF Die Bezeichnung "Höhere Fachschule Bank und Finanz HFBF"

Mehr

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau

Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung Produktionsfachmann/frau mit eidg. Fachausweis Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau Vertiefung Produktion Entdecke die Begabung

Mehr

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem 31. Oktober 2014, Seite 2 31. Oktober 2014, Seite 3 Institut für

Mehr

Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute

Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute 2 Juni 2015 3 Inhalt Kursziel 4 Praxiserfahrung, Reflexionsarbeit 4 Zielgruppe, Voraussetzungen 4 Kursaufbau 5 Kursinhalte 6, 7 Kompaktlehrgang Betriebswirtschaft für Personalfachleute Dozierende 8 Abschluss

Mehr

Der EMBA (Executive Master in Business Administration) entspricht einem Praxisbedürfnis und ist zentrales Element des schweizerischen Bildungssystems

Der EMBA (Executive Master in Business Administration) entspricht einem Praxisbedürfnis und ist zentrales Element des schweizerischen Bildungssystems Prof. Dr. Karl Schaufelbühl Institut für Unternehmensführung Hochschule für Wirtschaft FHNW Windisch, im November 2013 Der EMBA (Executive Master in Business Administration) entspricht einem Praxisbedürfnis

Mehr

Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in

Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in Höhere Fachprüfung Administration: MVT Marketing & Führungsschule Grossacherstrasse 12 8904 Aesch bei Birmensdorf 044 777 68 27 Standort Schulung: MVT Marketing

Mehr

Intensivtraining Rechnungswesen

Intensivtraining Rechnungswesen Intensivtraining Rechnungswesen Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF, Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF mit BM2 Fachleute im Finanz- & Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Treuhänder/-in mit eidg. Fachausweis

Mehr

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr. Englandsprachaufenthalt. 2. Ausbildungsjahr.

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr. Englandsprachaufenthalt. 2. Ausbildungsjahr. Inhalt Ziele... 2 Ausbildungsstruktur... 3 Lerninhalte... 4 Fächerverteilung... 5 Stundentafel... 6 Sprachaufenthalte... 7 Praxis... 7 Schulische Prüfungen... 8 Betriebliche Prüfungen... 8 Anforderungsprofil...

Mehr

Weiterbildung Business Coach

Weiterbildung Business Coach Weiterbildung Business Coach Diplom der WKS KV Bildung Editorial Coaching ist ein auf das Arbeits- und Berufsumfeld zugeschnittenes professionelles Beratungsformat und hat mit der Begleitung von Lern-,

Mehr

Berner Fachhochschule Technik und Informatik. Weiterbildung

Berner Fachhochschule Technik und Informatik. Weiterbildung Technik und Informatik Weiterbildung Konsekutive und Exekutive Master Ausbildung Bachelor Ausbildung Master Berufliche Tätigkeit in Wirtschaft oder Verwaltung Weiterbildung MAS/EMBA 3 Jahre 2 Jahre 2.5

Mehr

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an:

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Hochschule für Angewandte Psychologie Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik Hochschule für Gestaltung und Kunst

Mehr

Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare

Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare Erwachsenenbildung: Lehrgänge, Studiengänge, Kurse und Seminare LEHRGÄNGE, STUDIENGÄNGE, KURSE UND SEMINARE Bildungsbereiche und Lehrgänge Marketing/Verkauf/Detailhandel MarKom-Zulassungsprüfung mit MarKom-Zertifikat

Mehr

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem Anita Glenck, lic.phil., MAS, Berufs-, Studien- und Laufbahnberaterin 3. Dezember 2013, Seite 2 Themen Das Schweizer

Mehr

Bürgenstock-Konferenz, 10./11. Januar 2014 Luzern, 10. Januar 2014

Bürgenstock-Konferenz, 10./11. Januar 2014 Luzern, 10. Januar 2014 , Luzern, 10. Januar 2014 Durchlässigkeit HF > FH Franziska Lang-Schmid Vizepräsidentin Konferenz Höhere Fachschulen HF: Positionierung und Titel Ausgangslange und Problemstellung I Titel widerspiegelt

Mehr

CURRICULUM VITAE. Aus- und Weiterbildung. Oliver Bühler Curtibergstrasse 113 8646 Wagen. +41 79 430 65 70 oliver.buehler@dotcon.ch

CURRICULUM VITAE. Aus- und Weiterbildung. Oliver Bühler Curtibergstrasse 113 8646 Wagen. +41 79 430 65 70 oliver.buehler@dotcon.ch Seite 1 / 6 CURRICULUM VITAE Name Oliver Bühler Adresse Curtibergstrasse 113 8646 Wagen Telefon +41 79 430 65 70 e-mail oliver.buehler@dotcon.ch Geburtsdatum 11. Februar 1972 Aus- und Weiterbildung 2006

Mehr

Fachtagung Arbeit von INSOS Schweiz

Fachtagung Arbeit von INSOS Schweiz Fachtagung Arbeit von INSOS Schweiz 24. September 2014 in Solothurn The Swiss Leading Marketing Community Marketing Brand Akquisition Ausbildung Networking 2 Marketing Brand Akquisition Ausbildung Networking

Mehr

KV Zürich Business School: Die grösste Berufsschule der Schweiz

KV Zürich Business School: Die grösste Berufsschule der Schweiz Factsheet Schuljahr 2014/15 (Stand 1. September 2014) KV Zürich Business School: Die grösste Berufsschule der Schweiz Was 1887 mit ausschliesslich männlichen Kaufleuten begann, ist 127 Jahre später die

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

Überblick Corporate Health-Ausbildungen. Jürg Studer, Verleger/Dozent, SPEKTRAmedia Leiter Geschäftsstelle SVBGF

Überblick Corporate Health-Ausbildungen. Jürg Studer, Verleger/Dozent, SPEKTRAmedia Leiter Geschäftsstelle SVBGF Überblick Corporate Health-Ausbildungen Jürg Studer, Verleger/Dozent, SPEKTRAmedia Leiter Geschäftsstelle SVBGF 1 Herzlich Willkommen Sie erfahren, wie das Bildungssystem Schweiz aufgebaut ist und welche

Mehr

Anmeldedossier / Vertrag

Anmeldedossier / Vertrag Anmeldedossier / Vertrag Executive Master of Business Administration EMBA FH Master of Advances Studies MAS FH Diploma of Advanced Studies DAS FH Certificate of Advanced Studies CAS FH EMBA Upgrade für

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter. Wie sieht das Berufsbild Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter aus? An die Verkaufsleiterin/den Verkaufsleiter werden heute von der Wirtschaft

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF

Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Abschluss Ausbildungsziel Dipl. Qualitäts- und Prozessmanager/in NDS HF (im eidgenössischen Anerkennungsverfahren) Der

Mehr

FWD Fachkonferenz Wirtschaft und Dienstleistungen CES Conférence du domaine Economie et Services. Herzlich willkommen

FWD Fachkonferenz Wirtschaft und Dienstleistungen CES Conférence du domaine Economie et Services. Herzlich willkommen Herzlich willkommen Schweizer Erfahrungen und nachbarschaftliche Anmerkungen aus Hochschulen und Wirtschaft Dr. Lucien Wuillemin, Präsident FWD / Direktor Hochschule für Wirtschaft (HSW) Freiburg i. Ue.

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF.

Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. Chefin- und Chef-Sein ist lernbar. Mit den Führungsausbildungen der SVF. SVF für Kompetenz im Führungsalltag. Die Schweizerische Vereinigung für Führungsausbildung (SVF) engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen:

Weiterbildung. Markom. Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Weiterbildung Markom Voraussetzung für die eidg. Berufsprüfungen: Marketing Verkaufs PR-Fachleute Kommunikationsplanerinnen/-planer Inhaltsverzeichnis Ihr Start ins Marketing und in die Kommunikation 3

Mehr

BACHELOR OF ARTS IN BUSINESS ADMINISTRATION FH

BACHELOR OF ARTS IN BUSINESS ADMINISTRATION FH Diplomstudium Wirtschaft BACHELOR OF ARTS IN BUSINESS ADMINISTRATION FH Informationen zum Studium / Value Proposition 2 BBA Alumni Bachelor in Business Administration Award Ceremony, 21. Januar 2009 Die

Mehr

Weiterbildung Treuhand

Weiterbildung Treuhand Weiterbildung Treuhand Sachbearbeiter/in Treuhand TREUHAND SUISSE Treuhänder/in mit eidg. Fachausweis Bern Inhalt Willkommen 3 Weiterbildungen Treuhand 4 Sachbearbeitung Treuhand TREUHAND SUISSE 6 Treuhänderin

Mehr

Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Sozialversicherungen VSK Sachbearbeiterin Sozialversicherungen VSK

Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Sozialversicherungen VSK Sachbearbeiterin Sozialversicherungen VSK Prüfungsordnung für die berufliche Weiterbildung Sachbearbeiter Sozialversicherungen VSK Sachbearbeiterin Sozialversicherungen VSK Gesamtschweizerisch anerkannter Abschluss VSK VSK Verband Schweizerischer

Mehr

Dipl. Wirtschaftsinformatiker/IN HF Detailinformationen

Dipl. Wirtschaftsinformatiker/IN HF Detailinformationen Dipl. Wirtschaftsinformatiker/IN HF Detailinformationen 1 «Die gesamte ICT-Branche mit über 120 000 Beschäftigten ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und ein sehr innovativer Bereich mit interessanten

Mehr

www.kretz-hrconsulting.ch

www.kretz-hrconsulting.ch www.kretz-hrconsulting.ch Das Glück eines Menschen besteht in der ungehinderten Ausübung seiner hervorstechendsten Fähigkeiten (Aristoteles) Arbeitsweise Für mich besteht das Glück darin, meine Kompetenzen

Mehr

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Führung

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Führung Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen Führung Weiterbildungssystematik Pflege Als ein Angebot des biz Oerlikon informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits bereich

Mehr

LEHRGANG 2015-2018 TREUHÄNDERIN / TREUHÄNDER MIT EIDG. FACHAUSWEIS ZÜRICH LUZERN BERN BASEL

LEHRGANG 2015-2018 TREUHÄNDERIN / TREUHÄNDER MIT EIDG. FACHAUSWEIS ZÜRICH LUZERN BERN BASEL LEHRGANG 2015-2018 TREUHÄNDERIN / TREUHÄNDER MIT EIDG. FACHAUSWEIS ZÜRICH LUZERN BERN BASEL INHALT 1. Willkommen bei der STS Schweizerische Treuhänder Schule 3 2. Die STS stellt sich vor 4 3. Unsere Ausbildungen

Mehr

Weiterbildung. Dipl. Event Manager/-in WKS (inkl. Sponsoring)

Weiterbildung. Dipl. Event Manager/-in WKS (inkl. Sponsoring) Weiterbildung Dipl. Event Manager/-in WKS (inkl. Sponsoring) Inhaltsverzeichnis Ob Kundenanlässe für Markteinführung eines neuen Produktes, Jubiläumsgala oder Messe Events sind als Instrument der Marketingkommunikation

Mehr

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Schulung

Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen. Schulung Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen Schulung Weiterbildungssystematik Pflege Als ein Angebot des biz Oerlikon informieren und beraten wir vorwiegend Erwachsene, die im Gesundheits bereich

Mehr

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Führungsfachleute. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Führungsfachleute Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Ausbildung richtet sich an Führungspersonen aus dem unteren und mittleren Kader, d.h.

Mehr

Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Vom Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis EFZ zum Bachelor Abschluss in einem Studium.

Mehr

Informationsabend kaufmännische Berufsmatura

Informationsabend kaufmännische Berufsmatura Informationsabend kaufmännische Berufsmatura Stefan Köpfer lic.iur. Leiter Abteilung Wirtschaft 1 Begrüssung Guido Missio lic.rer.pol. Rektor 2 Die Berufsschule Bülach Zwei Standorte Schulhaus Lindenhof

Mehr

Weiterbildung Modular zur Führungsfachfrau / zum Führungsfachmann mit eidgenössischem Fachausweis

Weiterbildung Modular zur Führungsfachfrau / zum Führungsfachmann mit eidgenössischem Fachausweis Weiterbildung Modular zur Führungsfachfrau / zum Führungsfachmann mit eidgenössischem Fachausweis Leadership-Zertifikat SVF Management-Module nach SVF Vorbereitung auf die eidgenössische Berufsprüfung

Mehr

House of. Marketing and. Communication

House of. Marketing and. Communication House of Marketing and Communication Bildungslandschaft Marketing / Kommu EMBA Marketing MAS Business Communications (5 Module) CAS Corporate Communications CAS Consumer Communications CAS Interne Kommunikation

Mehr

Ausbildungsplan Industriemeister/in mit eidg. Diplom. Werkmeister/in ZbW. Zentrum für berufliche Weiterbildung

Ausbildungsplan Industriemeister/in mit eidg. Diplom. Werkmeister/in ZbW. Zentrum für berufliche Weiterbildung Ausbildungsplan mit eidg. Diplom Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwa 9015 St. ZbW die Leistungsschule. Einen klugen Plan haben Sie da. In dieser Dokumentation erfahren Sie nicht nur, weshalb

Mehr

Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom

Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom Ergänzen Sie Ihren IKP-Abschluss mit einem eidg. Diplom Nutzen Sie Ihre Chance: Höhere Fachprüfung Eidg. Diplom für diplomierte IKP-Berater(innen) in Körperzentrierter Psychologischer Beratung IKP Partner-,

Mehr

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event Manager/-in erstellen Sie

Mehr

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.)

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Education Made in Germany Master of Business Administration Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Studienort Hof ist eine kleine Stadt im nördlichen Teil Bayerns, mitten im Herzen von Europa liegend.

Mehr

Lernbedürfnisse erkennen Checkliste für Standortbestimmung Bildung planen Das passende Bildungsangebot finden Checkliste für die richtige

Lernbedürfnisse erkennen Checkliste für Standortbestimmung Bildung planen Das passende Bildungsangebot finden Checkliste für die richtige Lernbedürfnisse erkennen Checkliste für Standortbestimmung Bildung planen Das passende Bildungsangebot finden Checkliste für die richtige Weiterbildung Bildungswege Abkürzungen & Co. Bildungssystem der

Mehr

Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI

Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI LEHRGÄNGE WIRTSCHAFT HÖHERE FACHSCHULE FÜR WIRTSCHAFT (HFW) Lehrgang Gesamtdauer eidg. dipl.

Mehr

Vorarbeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Eidg. dipl. Industriemeister/in

Vorarbeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Eidg. dipl. Industriemeister/in Vorarbeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Eidg. dipl. Industriemeister/in Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Vorabeiter/in ZbW Werkmeister/in ZbW Berufsbild Vorarbeiter/innen sorgen

Mehr

Wegleitung. über die Zertifikatsprüfung. für Personalassistentin/ Personalassistenten

Wegleitung. über die Zertifikatsprüfung. für Personalassistentin/ Personalassistenten Wegleitung über die Zertifikatsprüfung für Personalassistentin/ Personalassistenten Träger der Prüfung HR Swiss KV Schweiz Schweizerischer Arbeitgeberverband Swissstaffing Verband der Personal- und Ausbildungsfachleute

Mehr

Ausbildungsplan Nachdiplomstudium NDS HF Betriebswirtschaft. Zentrum für berufliche Weiterbildung

Ausbildungsplan Nachdiplomstudium NDS HF Betriebswirtschaft. Zentrum für berufliche Weiterbildung Ausbildungsplan Nachdiplomstudium Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwa 9015 St. ZbW die Leistungsschule. Einen klugen Plan haben Sie da. In dieser Dokumentation erfahren Sie nicht nur, weshalb

Mehr

Kaufmännische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute (BMS II) Einjähriger Lehrgang

Kaufmännische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute (BMS II) Einjähriger Lehrgang Kaufmännische Berufsmaturität für gelernte Berufsleute (BMS II) Einjähriger Lehrgang INHALTSVERZEICHNIS 1. Allgemeines... 2 1.1 Ziel des Lehrgangs 1.2 An wen richtet sich der Lehrgang? 1.3 Lehrgangsmodelle

Mehr

BEILAGE ZUR DIPLOMARBEIT DER SCHRITT IN DIE BERUFLICHE ZUKUNFT JUNI 2006 MBA FA MAS EMBA NDK CAS BBA DAS

BEILAGE ZUR DIPLOMARBEIT DER SCHRITT IN DIE BERUFLICHE ZUKUNFT JUNI 2006 MBA FA MAS EMBA NDK CAS BBA DAS BEILAGE ZUR DIPLOMARBEIT DER SCHRITT IN DIE BERUFLICHE ZUKUNFT JUNI 2006 Weiterbildungsangebote auf allen Stufen BBA CAS DAS FA MAS EMBA NDS MBA NDK DIPL. Inhalt 1 NDS/NDK HF 2 Berufsprüfungen 4 Höhere

Mehr

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung. HR-Fachmann/frau. mit eidg. Fachausweis. Entdecke die Begabung in dir.

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung. HR-Fachmann/frau. mit eidg. Fachausweis. Entdecke die Begabung in dir. Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung HR-Fachmann/frau mit eidg. Fachausweis Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten

Mehr

Kurzportrait der Berinfor

Kurzportrait der Berinfor Kurzportrait der Berinfor Berinfor AG Firmenpräsentation Talacker 35 8001 Zürich Schweiz www.berinfor.ch 2013 UNSERE FIRMA Unser Fokus sind die Hochschulen Die Berinfor AG wurde 1990 gegründet. Wir sind

Mehr

Agro-Technikerin HF 1 / Agro-Techniker HF

Agro-Technikerin HF 1 / Agro-Techniker HF Agro-Technikerin HF 1 / Agro-Techniker HF Berufsbegleitend zum Agro-Techniker HF Agro-Techniker mit vielfältigen Berufschancen Anforderungen und Aufnahmebedingungen Landwirte mit abgeschlossener Berufslehre

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Höheres Wirtschaftsdiplom HWD

Höheres Wirtschaftsdiplom HWD Kanton Zürich Bildungszentrum Zürichsee Weiterbildung Höheres Wirtschaftsdiplom HWD MIT DIPLOM EDUPOOL / KV SCHWEIZ B E RU F S BE GE L EI T EN D A UFS T E IGE N Das Höhere Wirtschaftsdiplom ist eine vertiefte

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Die Berufsmaturitätsschule BMS II

Die Berufsmaturitätsschule BMS II Die Berufsmaturitätsschule BMS II Berufsbegleitend zur Kaufmännischen Berufsmaturität Willkommen beim Bildungszentrum kvbl. Leben heisst lernen. Nicht nur in der Jugend, sondern in jedem Alter. Diesem

Mehr

Personalassistent/-in bzb. mit Anerkennung des Schweizerischen Trägervereins für Berufs- und höhere Fachprüfungen Human Resources

Personalassistent/-in bzb. mit Anerkennung des Schweizerischen Trägervereins für Berufs- und höhere Fachprüfungen Human Resources Personalassistent/-in bzb mit Anerkennung des Schweizerischen Trägervereins für Berufs- und höhere Fachprüfungen Human Resources 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die erfolgreichen Absolventen verfügen über die

Mehr

Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand

Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand Weiterbildung Sachbearbeiter/in Treuhand Bildungszentrum kvbl 0 Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Positionierung 2 1.2 Nutzen 2 2 Mögliche Teilnehmende 2 3 Programm 3 3.1 Fächer und Inhalte 3 3.2 Prüfungen

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr