Onkologische Therapie von Lebermetastasen wer profitiert von intensivierter Therapie?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Onkologische Therapie von Lebermetastasen wer profitiert von intensivierter Therapie?"

Transkript

1 Onkologische Therapie von Lebermetastasen wer profitiert von intensivierter Therapie? Henning Schulze-Bergkamen Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Abt. für Medizinische Onkologie Universitätsklinik Heidelberg

2 Was ist intensivierte Onkologische Therapie? Systemisch Lokal Intensivierte Onkologische Therapie = Interdisziplinär Regional

3 Was ist intensivierte Onkologische Therapie? Systemisch Lokal Chemotherapie Antikörper Kinaseinhibitoren Resektion Ablation (RFA, Cryo, ) Strahlentherapie SIRT TACE HAI Regional

4 Allgemeine Aspekte zur Behandlung von hepatisch metastasierten Tumorerkrankungen Vorgehen am Beispiel Lebermetastasen beim kolorektalen Karzinom

5 Therapieentscheidungen Lebermetastasen Entität (Tumorbiologie) Klinischer Zustand (Alter, ECOG, Komorbiditäten) Behandlungsstrategie Toxizitäten Symptomatik Expertise vor Ort

6 Lebermetastasen in der Onkologie Kolorektale Karzinome Neuroendokrine Tumoren Sonstige GI-Tumoren (Ösophagus, Magen, Pankreas, u.a.) Urogenitale/Gynäkologische Tumoren (Mamma, Niere/Blase, Ovar, Hoden) Andere (Sarkom, Schilddrüse, Nebenniere, Melanom, Kopf-Hals, Bronchial u.a.)

7 Lebermetastasen in der Onkologie Kolorektale Karzinome Sonderstellung - Häufig (50% aller Patienten entwickeln Lebermetastasen) - Bei vielen Patienten Metastasierung auf die Leber beschränkt - Höchste 5-Jahresüberlebensraten unter allen soliden Tumoren mit Lebermetastasen (Ausnahme: Neuroendokrine Tumoren)

8 Lebermetastasen in der Onkologie Neuroendokrine Tumoren Sonderstellung: - Bei Diagnosestellung schon 60% mit Lebermetastasen - Hochdifferenzierte NET mit besonders geringer Dynamik - Hohe Rate an Patienten mit Langzeitüberleben - Debulking als palliative Therapieoption - Lokale Verfahren mit festem Stellenwert

9 Lebermetastasen in der Onkologie Kolorektale Karzinome Neuroendokrine Tumoren Höchste Evidenz für Leberchirurgie (bei selektierten Patienten)

10 Lebermetastasen von Neuroendokrinen Tumoren Langzeitüberleben nach Lebermetastasenresektion Medianes OS: 125 Mo, 5-JÜR: 74% Mayo SC et al., Ann Surg Oncol 2010

11 63J, hepatisch metastasierter NET, ED 2001 MRT : DOTATOC-Therapie, 2 Zyklen Seit 2001: Sandostatin LAR Mai 2013: ECOG 0-1; nur leichter Progress intrahepatisch, ED ossäre Metastase

12 Lebermetastasen in der Onkologie Zunehmende Rate an Leberresektionen bei nicht-kolorektal, nicht-neuroendokrin Sonstige GI-Tumoren (Ösophagus, Magen, Pankreas, u.a.) Urogenital/Gynäkologisch (Mamma, Niere/Blase, Ovar, Hoden) Andere (Sarkom, Schilddrüse, Melanom, Kopf-Hals, Bronchial u.a.)

13 Lebermetastasen in der Onkologie ca Leberresektionen bei nicht-kolorektalen, nicht-neuroendokrinen Lebermetastasen an 41 europ. Zentren Mamma 33% Gastrointestinal 16% Urologisch 14% Andere (Melanom, GIST, Sarkom, ) Adam et al., Ann Surg 2006

14 Wie ist die Langzeitprognose bei nicht-kolorektal, nicht-neuroendokrin? Nierenzell-Ca, Melanom, Ovarial-Ca, Mamma-Ca, Sarkome vs. Pankreas-Ca, Magen-Ca, Bronchial-Ca Höheres medianes Überleben; höhere Raten von Langzeitüberleben

15 Entscheidend: Tumorbiologie Bsp. Pankreaskarzinom Haeno et al., Cell 2012

16 Lebermetastasen in der Onkologie In allen Entitäten (in unterschiedlicher Häufigkeit): Langzeitüberlebende Patienten (dann oft Oligometastasierung )

17 Mammakarzinom mit Lebermetastasen - 50% der Patientinnen im Verlauf mit hepatischer Metastasierung - Medianes Überleben Bsp. Heidelberg: n=350, medianes Überleben 14 Mo, 5-JÜR 5,4% (Eichbaum et al., Breast Cancer Res Treatm 2006)

18 Lebermetastasenresektion beim Mammakarzinom Strenge Selektionskriterien, u.a. - Jüngeres Alter, guter AZ - Ausschluss weiterer Metastasen - Lokale Rezidivfreiheit - Ansprechen auf Systemtherapie - Prognostisch günstig: ER/PR Positivität, Ki67%<20% Aus: Hoffmann et al., Ann Surg Oncol 2010

19 Eichbaum et al., Breast Cancer Res Treatm 2006 Lebermetastasen beim Mammakarzinom

20 Lebermetastasenchirurgie Benefit nur, wenn radikale Chirurgie möglich (R0) Ausnahme: symptomatische NET (Tumordebulking zur Palliation)

21 Hoffmann et al., Ann Surg Oncol 2010 Lebermetastasenresektion beim Mammakarzinom

22 Wie ist die Langzeitprognose bei nicht-kolorektal, nicht-neuroendokrin? Nierenzell-Ca, Melanom, Ovarial-Ca, Mamma-Ca, Sarkome vs. Pankreas-Ca, Magen-Ca, Bronchial-Ca

23 Outcome Magenkarzinom Score München/Heidelberg - Klinisches Ansprechen: ja: 0 P., nein: 1 P. - Grading: 1 o. 2: 0 P., 3 o. 4: 1 P. - R0: 0 P., R1: 1, R2: 2 P. >2 Punkte: high risk Blank et al. Europ J Surg Oncol 2013

24 Oligometastasierung In Ergänzung bzw. als Alternative zur Resektion/Systemtherapie - Radiofrequenzablation - Mikrowellenablation - Strahlentherapie - Andere

25 Strahlentherapie bei Oligometastasierung Effiziente lokale Kontrolle durch stereotaktische Bestrahlung 47 Pat. mit 63 Lebermetastasen

26 Ansprechen auf Systemtherapie = Günstigere Prognose! Selektionskriterium für intensivierte Therapie einschl. Chirurgie!

27 Outcome kolorektales Karzinom Unabhängige Prädiktor: komplette pathologische Response nach CTx n=271 0% < 49% > 50% Blazer et al., JCO 2008; Adam et al., JCO 2009

28 Intensiviertes onkologisches Vorgehen Wer profitiert eher von Systemtherapie? - Tumoren mit per se höheren Ansprechraten (CRC, kleinzellige Bronchial-Ca, hochmaligne NET, u.a.) Achtung: bei allen Entitäten Subgruppen mit Ansprechen - Tumoren mit fortgeschrittener Metastasierung, multiplen Leberfiliae, hoher Proliferationstendenz - Nicht systemisch vorbehandelte Patienten - Tumoren mit Sensitivität für zielgerichtete Therapien (z.b. EGFR-Mutation bei Bronchial-Ca)

29 Gastrointestinale Stromtumoren (GIST) Imatinib-Therapie C-KIT/PDGFRA C-KIT/PDGFRA P

30 GIST Ansprechraten bei Imatinib-Therapie - KIT-Exon 11-Aberration: 70-90% (400mg) - KIT-Exon 9: 50-65% (800mg) - KIT/PDGFR-Wildtyp 30% - Kein Imatinib bei PDGFRA-WT und PDGFRA-D842V 3-JÜR bei metastasiertem/irresektablen GIST 69% (bei Exon 11 Mutation) Imatinib ggf. als mögliche neoadjuvante Therapie beim GIST! Aus: R.Fuchs et al., GI-Tumore 2013, 12. Auflage

31 Pankreaskarzinom Ansprechen auf Chemotherapie Überleben median 1-J. 18-Mo FOLFIRINOX (n=171) 11,1 Mo 48,4% 18,6% GEM (n=171) 6,8 Mo 20,6% 6% p < 0, % der Pat. mit Lebermetastasen Conroy et al,, NEJM 2011

32 Unterschiedliche Biologie Metastasen Primärtumor: Systemtherapie weniger kalkulierbar Verschiedene Areale innerhalb einer Metastase sowie im Vgl. zu Primärtumor mit ganz unterschiedlichen genetischen Veränderungen! Therapieansprechen limitiert und wenig kalkulierbar Gerlinger et al,, NEJM 2012

33 Allgemeine Aspekte zur Behandlung von hepatisch metastasierten Tumoren Vorgehen am Beispiel Lebermetastasen beim kolorektalen Karzinom

34 Kopetz et al., JCO 2009 Verbesserung Gesamtüberleben im St. IV

35 Kolorektale Karzinome I.Sasa/Panthermedia Längeres Zeitfenster mit lokoregionärer Erkrankung ( liver-only ) als bei anderen Tumoren (Ausnahme: Neuroendokrine Tumoren) => Lokale/Lokoregionäre Verfahren mit höherer Bedeutung!

36 Kolonrektales Karzinom hepatisch metastasiert National Cancer Institute Primär resektabel Potenziell resektabel Nicht resektabel

37 Kolonrektales Karzinom hepatisch metastasiert National Cancer Institute Primär resektabel Potenziell resektabel Nicht resektabel

38 Perioperative Therapie bei resektablen Lebermetastasen EORTC Resektion Resektabel: 4 Filiae < 5 cm R n = 330 Primärer Endpunkt: PFS 6 x FOLFOX Resektion 6 x FOLFOX Nordlinger B. et al. Lancet 2008

39 Perioperative Therapie bei resektablen Lebermetastasen EORTC N pts CTx N pts OP Δ im 3-Jahres PFS (OP vs CT peri-op) Hazard Ratio (Konfidenz Intervall) P-Wert Alle Patienten 50% Solitärmet., 80% max. 2 Met % (28.1% vs. 35.4%) 0.79 ( ) P=0.058 Alle auswertbare Patienten % (28.1% vs. 36.2%) 0.77 ( ) P=0.041 Alle resezierten Patienten % (33.2% vs. 42.4%) 0.73 ( ) P=0.025 Nordlinger B. et al. Lancet 2008

40 Kolonrektales Karzinom hepatisch metastasiert National Cancer Institute Primär resektabel Potenziell resektabel Nicht resektabel Wenn Systemtherapie präoperativ, dann 5-FU + Oxaliplatin Je limitierter die Metastasierung, desto eher primäre Chirurgie

41 Schmoll et al., Annals of Oncology 2012; 23: Neu: Oktober 2012

42 Kolorektales Karzinom hepatisch metastasiert National Cancer Institute Primär resektabel Potenziell resektabel Nicht resektabel

43 Kolorektales Karzinom Lebermetastasen Resektabel Nicht Resektabel 15-20% 80-85% ~22% 5 J.-ÜR 20-50% 5 J.-ÜR 1-2%

44 Langzeitüberleben nach sekundärer Metastasenresektion Adam et al., JCO 2009

45 Ansprechraten bei (perioperativer) Systemtherapie Referenz Regime N ORR R0-Resektion Alberts 2005 FOLFOX % 33,3% Falcone 2007 FOLFIRI % 6% CELIM 2009 FOLFOX + Cetuximab *p < 0,0001 FOLFOXIRI % 15% FOLFIRI + Cetuximab 53 68% 38% 53 57% 30% OPUS 2009* FOLFOX 73 37% 4,1% CRYSTAL 2009* FOLFOX + Cetuximab 61 61% 9,8% FOLFIRI % 1,5% FOLFIRI + Cetuximab Masi 2010 FOLFOXIRI + Bevacizumab BOXER 2010 XELOX + Bevacizumab % 4,3% 57 77% 40% (Leber) 46 78% 20% 26% (gesamt) * nur KRAS-Wildtyp-Patienten

46 Patients (%) Gesamtüberleben in Abhängigkeit vom Chemotherapie-Ansprechen PR (n = 34) Stabilization (n = 39) Progression (n = 58) Yrs => Ansprechen auf Chemotherapie korreliert mit Outcome nach Metastasenresektion Adam R, et al. Ann Surg. 2004

47 Wie lange behandeln? Steatohepatitis (CASH) v.a. Irinotecan Sinusoidales Obstruktionssyndrom ( blue liver ) v.a. Oxaliplatin Bilchik et al. J Clin Oncol 2005, Tannapfel et al. Z Gastroenterol 2008, Vauthey et al., J ClIn OnCol 2006, Aloia et al., J Clin Oncol 2006

48 n=196 Bei Oxaliplatin-induzierter sinusoidaler Dilatation Grad 2 oder 3 (18,1%!): Signifikant kürzeres Gesamtüberleben Tamandl et al. Ann Surg Oncol 2011

49 Anstieg der Morbidität mit der Zyklusdauer keine CTx < 5 Zyklen 6-9 Zyklen > 10 Zyklen Karoui und Nordlinger, Ann Surg 2006

50 Kolorektales Karzinom hepatisch metastasiert National Cancer Institute Primär resektabel Potenziell resektabel Nicht resektabel 3-er Kombination: (Chemotherapie ± AK) FOLFOX/XELOX + Bevacizumab FOLFIRI/XELIRI + Bevacizumab FOLFOXIRI FOLFIRI / FOLFOX + Cetuximab/Panitumumab (KRAS WT )

51 Kolorektales Karzinom hepatisch metastasiert National Cancer Institute Primär resektabel Potenziell resektabel Nicht resektabel

52 Zulassungen beim kolorektalen Karzinom Fluorouracil 1998 Irinotecan 1998 Oxaliplatin 2004 Cetuximab (Erbitux ) 2005 Capecitabin (Xeloda ) 2006 Bevacizumab (Avastin ) 2009 Panitumumab (Vectibix ) 2013 Aflibercept (Zaltrap ) 2013 Regorafenib (Stivarga ) (FDA) Neu 2013

53 Verbessererung systemischer Therapieoptionen Saltz 1, 2000 Douillard 2, 2000 Saltz 1, 2000 Douillard 2, 2000 Goldberg 3, 2004 Hurwitz 4, 2004 Saltz 5, 2008 Falcone 6, 2007 Bokemeyer 7, 2011 Van Cutsem 8, FU/LV Bolus 12,6 5-FU/LV Infusion 14,1 IFL 14,8 FOLFIRI (de Gramont oder AIO) 17,4 FOLFOX 19,5 IFL + Bevacizumab 20,3 XELOX/FOLFOX + Bevacizumab 21,3 FOLFOXIRI 22,6 FOLFOX + Cetuximab 22,8* FOLFIRI + Cetuximab 23,5* Douillard 9, 2011 FOLFOX + Panitumumab 23,9* Gesamtüberleben (Monate) *KRAS-wt-Population 1. N Engl J Med 2000; 343:905 14; 2. Lancet 2000; 355:1041 7; 3. J Clin Oncol 2004; 22:23 30; 4. N Engl J Med 2004; 350: ; 5. J Clin Oncol 2008; 26:2013 9; 6. J Clin Oncol 2007; 25:1670 6; 7. Ann Oncol 2011; 22: ; 8. J Clin Oncol 2011; 29:2011 9; 9. J Clin Oncol 2011; 29(Suppl):3510.

54 Schmoll et al., Annals of Oncology 2012; 23:

55 Zulassungen beim kolorektalen Karzinom Fluorouracil 1998 Irinotecan 1998 Oxaliplatin EGF-R-Antikörper: K-RAS und (neu) N-RAS prädiktiv 2004 Cetuximab (Erbitux ) 2005 Capecitabin (Xeloda ) 2006 Bevacizumab (Avastin ) 2009 Panitumumab (Vectibix ) 2013 Aflibercept (Zaltrap ) 2013 Regorafenib (Stivarga ) (FDA)

56 Zulassungen beim kolorektalen Karzinom Fluorouracil 1998 Irinotecan 1998 Noch kein prädiktiver Biomarker für Anti-VEGF-Therapie Oxaliplatin 2004 Cetuximab (Erbitux ) 2005 Capecitabin (Xeloda ) 2006 Bevacizumab (Avastin ) 2009 Panitumumab (Vectibix ) 2013 Aflibercept (Zaltrap ) 2013 Regorafenib (Stivarga ) (FDA)

57 Behandlungsstrategien bei Lebermetastasen FAZIT Patienten mit Lebermetastasen solider Tumoren sollten interdisziplinär besprochen/behandelt werden (Onkologie, Leberchirurgie, Radiologie, Pathologie u.a.) Sonderstellung neuroendokrine/kolorektale Lebermetastasen: längeres Intervall mit lokoregionärer Erkrankung; hoher Anteil von Patienten mit Langzeitüberleben In selektierten Patienten mit nicht-neuroendokrinen, nicht-kolorektalen Lebermetastasen können lokale Verfahren einschl. Resektion sinnvoll sein. Potentielle Langzeitüberleber sollten identifiziert werden. Kolorektales Karzinom: Perioperative Therapie bei resektablen Lebermetastasen: wenn ja: dann FOLFOX (ESMO: wenn >1Herd oder 1 Herd >2cm) Potentiell resektable Lebermetastasen: sollten identifiziert werden! Ansprechraten durch Systemtherapie >70% (in Studien) Prädiktive Biomarker sind kaum verfügbar und sollten weiter entwickelt werden.

58 Wer lokal? Wer regional? Wer systemisch? Wer kombiniert?

59 Was ist intensivierte Onkologische Therapie? Systemisch Lokal Intensivierte Onkologische Therapie = Interdisziplinär Regional

Internistisch-onkologische Behandlung

Internistisch-onkologische Behandlung Internistisch-onkologische Behandlung Henning Schulze-Bergkamen Abt. für Medizinische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Universitätsklinik Heidelberg Studienprotokoll Die systemische

Mehr

Welches ist die optimale Konversionstherapie

Welches ist die optimale Konversionstherapie Welches ist die optimale Konversionstherapie bei nicht resektablen Lebermetastasen? Prof. V. Heinemann Medizinische Klinik und Poliklinik III, Klinikum Großhadern Ludwig-Maximilians Universität München

Mehr

Systemische Therapie des Colorektalen-karzinoms. Carsten Grüllich Abteilung Medizinische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)

Systemische Therapie des Colorektalen-karzinoms. Carsten Grüllich Abteilung Medizinische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Systemische Therapie des Colorektalen-karzinoms Carsten Grüllich Abteilung Medizinische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Systemische Therapie des Rektumkarzinoms 1957 5-Fluorouracil

Mehr

Molekulare zielgerichtete Therapien

Molekulare zielgerichtete Therapien Molekulare zielgerichtete Therapien Henning Schulze-Bergkamen Medizinische Klinik 2 Zulassungen beim CRC 1957 5-Fluorouracil 1998 Irinotecan 1998 Oxaliplatin 2017 Zulassungen beim CRC 1957 5-Fluorouracil

Mehr

Kolonkarzinom - Stadium IV update 2009

Kolonkarzinom - Stadium IV update 2009 Kolonkarzinom - Stadium IV update 2009 Michael Geißler KLINIKUM ESSLINGEN Klinik für Onkologie und Gastroenterologie DKG zertifiziertes Darmkrebszentrum Stadium IV Therapiestrategie in palliativer Situation

Mehr

Tumorkonferenz der niedergelassenen Onkologen

Tumorkonferenz der niedergelassenen Onkologen Tumorkonferenz der niedergelassenen Onkologen Metastasiertes kolorektales Karzinom Resektabilität aus internistischer Sicht PD Dr. med. Diana Lüftner Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie

Mehr

Kolonkarzinom: Targeted Therapie

Kolonkarzinom: Targeted Therapie Kolonkarzinom: Integration der Targeted Targeted Therapie in interdisziplinäre Therapieansätze Prof. V. Heinemann Medizinische Klinik und Poliklinik III, Klinikum Großhadern Ludwig-Maximilians Universität

Mehr

Lebermetastasen bei KRK - Standards und neue Studien. Wolff Schmiegel

Lebermetastasen bei KRK - Standards und neue Studien. Wolff Schmiegel Lebermetastasen bei KRK - Standards und neue Studien Wolff Schmiegel Lebermetastasen bei KRK Therapieansätze Resektable Metastasen 10-20% Neoadjuv. Tx 5-JÜL=25-40% Irresektable Metastasen 80-90% Nicht

Mehr

Adjuvante Therapie: Neoadjuvante Therapie: Palliative Therapie: Neue Entwicklungen in der Therapie des kolorektalen Karzinoms

Adjuvante Therapie: Neoadjuvante Therapie: Palliative Therapie: Neue Entwicklungen in der Therapie des kolorektalen Karzinoms Neue Entwicklungen in der Therapie des kolorektalen Karzinoms Adjuvante Therapie: Neoadjuvante Therapie: Palliative Therapie: UICC-Stadium III III // II II bei bei (Leber-) Metastasen K-Ras-Status in in

Mehr

Herausforderungen in der individualisierten Therapie beim mcrc

Herausforderungen in der individualisierten Therapie beim mcrc Erstlinientherapie des kolorektalen Karzinoms Herausforderungen in der individualisierten Therapie beim mcrc Berlin (2. Oktober 2010) Beim metastasierten kolorektalen Karzinom (mcrca) mit nicht-mutiertem

Mehr

Onkologische Therapie des Pankreaskarzinoms

Onkologische Therapie des Pankreaskarzinoms Onkologische Therapie des Pankreaskarzinoms Prof. Dr. med., MHS, FEBS Leiter Gastrointestinale Onkologie Kantonsspital St. Gallen ulrich.gueller@kssg.ch Pankreaskarzinom Adjuvant Neo-adjuvant Metastasiert

Mehr

(neo)adjuvantetherapie des kolorektalen Karzinoms

(neo)adjuvantetherapie des kolorektalen Karzinoms (neo)adjuvantetherapie des kolorektalen Karzinoms C. Salat/OJ. Stötzer Hämato-Onkologische Schwerpunktpraxis Chirurgie Chemotherapie Strahlentherapie Immuntherapie zielgerichtete Therapie Hyperthermie

Mehr

Optimierung der Therapie des kolorektalen Karzinoms durch Panitumumab

Optimierung der Therapie des kolorektalen Karzinoms durch Panitumumab Neues und Wissenswertes aus der Onkologie Optimierung der Therapie des kolorektalen Karzinoms durch Panitumumab München (26. Juli 2012) - Deutliche Fortschritte in der Tumortherapie haben in den letzten

Mehr

Palliative Therapie des kolorektalen Karzinoms. Susanna Hegewisch-Becker Onkologische Schwerpunktpraxis Hamburg-Eppendorf

Palliative Therapie des kolorektalen Karzinoms. Susanna Hegewisch-Becker Onkologische Schwerpunktpraxis Hamburg-Eppendorf Palliative Therapie des kolorektalen Karzinoms Susanna Hegewisch-Becker Onkologische Schwerpunktpraxis Hamburg-Eppendorf Disclosure of Potential Conflicts of Interest Advisory Role Roche, Novartis, Pfizer,

Mehr

Erbitux (Cetuximab) beim metastasierten kolorektalen Karzinom: Erstlinientherapie und Biomarker im Fokus

Erbitux (Cetuximab) beim metastasierten kolorektalen Karzinom: Erstlinientherapie und Biomarker im Fokus Erbitux (Cetuximab) beim metastasierten kolorektalen Karzinom: Erstlinientherapie und Biomarker im Fokus Berlin (20. Februar 2008) Auch auf dem diesjährigen 28. Deutschen Krebskongress in Berlin überzeugte

Mehr

Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente

Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente Prof. Dr. Markus M. Borner Institut für Medizinische Onkologie Universität Bern, Inselspital Fluorouracil Zellteilung alle x Tage - Wochen

Mehr

Individualisierte Therapie beim mcrc

Individualisierte Therapie beim mcrc MEDIZINISCHE KLINIK UND POLIKLINIK III DIREKTOR: PROF. DR. W. HIDDEMANN Individualisierte Therapie beim mcrc Professor Dr. med. Volker Heinemann, Med. Klinik III, Comprehensive Cancer Center der LMU Therapiealgorithmus

Mehr

Das Kolonkarzinom Vorgehen in der palliativen Situation. Ralph Winterhalder, Onkologie, KSL

Das Kolonkarzinom Vorgehen in der palliativen Situation. Ralph Winterhalder, Onkologie, KSL Das Kolonkarzinom Vorgehen in der palliativen Situation Ralph Winterhalder, Onkologie, KSL Cancer Statistics CA Cancer J Clin 2005 Epidemiologie CRC an 3.Stelle (Inzidenz und Mortalität) 1.000.000 (3500)

Mehr

Therapiekonzepte: 5-FU. Cape/UFT+LV Irinotecan Oxaliplatin Cetuximab, Panitumumab Bevacizumab

Therapiekonzepte: 5-FU. Cape/UFT+LV Irinotecan Oxaliplatin Cetuximab, Panitumumab Bevacizumab 1980 1985 1990 1995 2000 2005 5-FU Therapiekonzepte: Palliative Chemotherapie Neoadjuvante Chemotherapie Adjuvante Chemotherapie Cape/UFT+LV Irinotecan Oxaliplatin Cetuximab, Panitumumab Bevacizumab Szenarien

Mehr

Moderne chirurgische Therapie im Zeitalter der personalisierten Onkologie

Moderne chirurgische Therapie im Zeitalter der personalisierten Onkologie Moderne chirurgische Therapie im Zeitalter der personalisierten Onkologie A. Ulrich NCT Heidelberg 20. Februar 2016 Chirurgie ist (meist) einzige Chance auf Kuration! ABER Multimodale Therapie erhöht Chancen

Mehr

Leitliniengerechte Therapie bei metastasiertem kolorektalem Karzinom

Leitliniengerechte Therapie bei metastasiertem kolorektalem Karzinom Leitliniengerechte Therapie bei metastasiertem kolorektalem Karzinom Case Report NZW Dresden 2010 Stefan Schalbaba stefan.schalbaba@klinikum-memmingen.de Patientenidentität und Subjektive Daten Patient

Mehr

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Prof. Dr. Wolfgang Herr Innere Medizin III Hämatologie und intern. Onkologie Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III

Mehr

7. Tag der Organkrebszentren, Klinikum Dortmund,

7. Tag der Organkrebszentren, Klinikum Dortmund, 7. Tag der Organkrebszentren, Klinikum Dortmund, 23.11.2013 Darmkrebs: Entwicklung der medikamentösen Therapie Prof. Dr. M. Heike, Klinikum Dortmund ggmbh Problem: Lebenszeitrisiko für die Entwicklung

Mehr

Visceralmedizin 2015 Onkologische Therapie Kolorektaler/Dünndarmtumore

Visceralmedizin 2015 Onkologische Therapie Kolorektaler/Dünndarmtumore Visceralmedizin 205 Onkologische Therapie Kolorektaler/Dünndarmtumore Florian Hohla Elisabethinen KH Linz I.Med.: Abteilung für Hämatologie und Onkologie IV.Med.: Abteilung für Gastroenterologie/Hepatologie

Mehr

Studienzentrum der Deutschen Gesellschaft für f. SYNCHRONOUS Trial

Studienzentrum der Deutschen Gesellschaft für f. SYNCHRONOUS Trial Studienzentrum der Deutschen Gesellschaft für f Chirurgie SYNCHRONOUS Trial Resection of the primary tumor vs. no resection prior to systemic therapy in patients with colon cancer and synchronous unresectable

Mehr

ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I. PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln

ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I. PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln RCtx beim lokal fortgeschr. Ösopaguskarzinom Bislang ist eine RCtx mit 5-Fu/Cisplatin Standard

Mehr

Kolorektales Karzinom

Kolorektales Karzinom ASCO - Highlights Kolorektales Karzinom Henning Schulze-Bergkamen Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Abt. für Medizinische Onkologie Universitätsklinik Heidelberg ASCO Highlights Kolorektale

Mehr

Neue Entwicklungen in der Behandlung von Darmkrebs. Priv.-Doz. Dr. med. G.-M. Robertz-Vaupel Spessartstrasse 9 53119 Bonn

Neue Entwicklungen in der Behandlung von Darmkrebs. Priv.-Doz. Dr. med. G.-M. Robertz-Vaupel Spessartstrasse 9 53119 Bonn Neue Entwicklungen in der Behandlung von Darmkrebs Priv.-Doz. Dr. med. G.-M. Robertz-Vaupel Spessartstrasse 9 53119 Bonn Darmkrebs (kolorektale Karzinome, CRC) streng genommen handelt es sich dabei um

Mehr

Bevacizumab in der Erstlinien-Therapie metastasierter kolorektaler Karzinome

Bevacizumab in der Erstlinien-Therapie metastasierter kolorektaler Karzinome AMB 2005, 39, 1 Bevacizumab in der Erstlinien-Therapie metastasierter kolorektaler Karzinome Dickdarmkrebs ist in den westlichen Industrienationen die häufigste Tumorerkrankung, bei der etwa die Hälfte

Mehr

RAS Wildtyp. Immer EGFR AK in der Erstlinie? Prof. V. Heinemann

RAS Wildtyp. Immer EGFR AK in der Erstlinie? Prof. V. Heinemann RAS Wildtyp Immer EGFR AK in der Erstlinie? Prof. V. Heinemann Comprehensive Cancer Center München Klinikum der Universität München Campus Grosshadern Offenlegung potentieller Interessenkonflikte 1. Anstellungsverhältnis

Mehr

Neues vom Metastasierten Kolorektalkarzinom

Neues vom Metastasierten Kolorektalkarzinom Neues vom Metastasierten Kolorektalkarzinom Ueli Güller Med. Onkologie Kantonsspital St. Gallen Universitätsklinik für Viszerale Chir. und Medizin, Bern Kolorektalkarzinom 25%: synchrone Metastasierung

Mehr

Palliative Therapie des kolorektalen Karzinoms Update 2009

Palliative Therapie des kolorektalen Karzinoms Update 2009 Palliative Therapie des kolorektalen Karzinoms Update 2009 Prof. Dr. med. Michael Geißler Klinik f. Onkologie, Gastroenterologie und Allgemeine Innere Medizin, Klinikum Esslingen a. N. Einleitung Die aktuelle

Mehr

Gastrointestinale Tumore: Kleine wichtige Fortschritte und Lichtblicke

Gastrointestinale Tumore: Kleine wichtige Fortschritte und Lichtblicke Gastrointestinale Tumore: Kleine wichtige Fortschritte und Lichtblicke PD Dr. Thomas Zander Klinik I für Innere Medizin Centrum für Integrierte Onkologie Universitätsklinik Köln Thomas.Zander@uk-koeln.de

Mehr

Behandlungsmöglichkeiten der Peritonealkarzinose

Behandlungsmöglichkeiten der Peritonealkarzinose Behandlungsmöglichkeiten der Peritonealkarzinose Relevanz einer Peritonealkarzinose Priv.-Doz. Dr. Severin Daum (CBF) Hämato-Onkologische Therapieansätze Priv.-Doz. Dr. Peter Thuss-Patience (CVK) Chirurgische

Mehr

Kolorektales Karzinom

Kolorektales Karzinom Kolorektales Karzinom Jahresrückblick 2009 Prof. V. Heinemann Medizinische Klinik und Poliklinik III, Klinikum Großhadern Ludwig-Maximilians Universität München ACCENT: altersabhängiger Therapieerfolg

Mehr

Wichtige sicherheitsrelevante Information für Angehörige medizinischer Heilberufe

Wichtige sicherheitsrelevante Information für Angehörige medizinischer Heilberufe Wichtige sicherheitsrelevante Information für Angehörige medizinischer Heilberufe hinsichtlich der Bedeutung des Nachweises des Ras-Wildtyp-Status (Exons 2, 3 und 4 von K-Ras und N-Ras) vor der Behandlung

Mehr

Stratifizierte Therapie des mcrc

Stratifizierte Therapie des mcrc Stratifizierte Therapie des mcrc Volker Heinemann Comprehensive Cancer Center Klinikum Grosshadern, Med Klinik III LMU München Strata in der Behandlung des mcrc ESMO-Behandlungsgruppen ECOG Performance

Mehr

Kontroverse: immer Cetuximab

Kontroverse: immer Cetuximab First-line Therapy According to Patient Group Kontroverse: immer Cetuximab Volker Heinemann Comprehensive Cancer Center Klinikum Grosshadern, Med Klinik III LMU München GOUP 1: initially metastasis GOUP

Mehr

Lebermetastasen bei KRK Standards und neue Studien

Lebermetastasen bei KRK Standards und neue Studien Lebermetastasen bei KRK Standards und neue Studien Prof. Dr. med. Wolff Schmiegel Medizinische Klinik, Knappschaftskrankenhaus, Ruhr-Universität Bochum Primär resektable Leber- und/oder Lungenmetastasen

Mehr

Wie (lange) sollen Lebermetastasen chemotherapiert werden?

Wie (lange) sollen Lebermetastasen chemotherapiert werden? Wie (lange) sollen Lebermetastasen chemotherapiert werden? Praxis Dr. med. Erich Müller Onkologie/Hämatologie Privatklinik Bethanien Toblerstrasse 51 8044 Zürich Lebermetastasen: Wie lange chemotherapieren?

Mehr

Perioperative und paliative Therapie des Ösophaguskarzinoms - Standards und neue Studien -

Perioperative und paliative Therapie des Ösophaguskarzinoms - Standards und neue Studien - GI Oncology 2012 8. Interdisziplinäres Update, 7. Juli 2012 Perioperative und paliative Therapie des Ösophaguskarzinoms - Standards und neue Studien - Florian Lordick Klinikum Braunschweig Medizinische

Mehr

Adjuvante und neoadjuvante Therapie des Pankreaskarzinoms

Adjuvante und neoadjuvante Therapie des Pankreaskarzinoms Pankreaszentrum München Adjuvante und neoadjuvante Therapie des Pankreaskarzinoms Axel Kleespies Chirurgische Klinik und Poliklinik - Campus Großhadern und Campus Innenstadt Klinikum der Universität München

Mehr

Klinische Bedeutung von KRAS und BRAF Mutationen in der Therapie des kolorektalen Karzinoms

Klinische Bedeutung von KRAS und BRAF Mutationen in der Therapie des kolorektalen Karzinoms Klinische Bedeutung von KRAS und BRAF Mutationen in der Therapie des kolorektalen Karzinoms S. Stintzing 26.06.09 EGF-Rezeptor - Auf 60-80% der kolorektalen Karzinome exprimiert (IHC) - Intrazelluläre

Mehr

Das Kolorektal-Karzinom. Gerald Prager, M.D. Department of Medicine I

Das Kolorektal-Karzinom. Gerald Prager, M.D. Department of Medicine I Das Kolorektal-Karzinom Gerald Prager, M.D. Department of Medicine I Rückläufige Inzidenz und Mortalität, graphisch dargestellt Inzidenz Tumorstadium (TNM-Klassifikation) Stadium I T1 N0 M0 T2 N0 M0 Stadium

Mehr

Aktuelle Therapiekonzepte bei GIST

Aktuelle Therapiekonzepte bei GIST Aktuelle Therapiekonzepte bei GIST Sebastian Bauer Innere Klinik (Tumorforschung) Sarkomzentrum Übersicht Adjuvante Therapie Systemtherapie metastasierte Erkrankung Aktuelle Studien Folie 2 2 04.08.2014

Mehr

Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard?

Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard? Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard? Florian Lordick Chefarzt Medizinische Klinik III Hämatologie und Onkologie Klinikum Braunschweig Chemotherapie beim fortgeschrittenen

Mehr

Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen

Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen Dr. K. Holzapfel Institut für Radiologie Klinikum rechts der Isar Technische Universität München Aufgaben der Bildgebung in der Onkologie Tumordetektion

Mehr

Metastasiertes kolorektales Karzinom Palliative Chemotherapie. Luzern, 19.03.2012

Metastasiertes kolorektales Karzinom Palliative Chemotherapie. Luzern, 19.03.2012 Metastasiertes kolorektales Karzinom Palliative Chemotherapie Luzern, 19.03.2012 Frau D. C., 1964 Architektin, Mutter von 2 Söhnen Müdigkeit, Gewichtsverlust (6kg), Oberbauchschmerzen 22.1.07 Koloskopie:

Mehr

Multimodale Therapie des Pankreaskarzinoms

Multimodale Therapie des Pankreaskarzinoms Department Chirurgische of Klinik Surgery und Poliklinik, Munich, Germany Multimodale Therapie des Pankreaskarzinoms Helmut Friess Juli 2010 Neue Fälle Todesfälle 5 Jahres-Überleben (in %) Department of

Mehr

Fallbesprechungen Lebermetastasen von KRK. Dieter Köberle

Fallbesprechungen Lebermetastasen von KRK. Dieter Köberle Fallbesprechungen Lebermetastasen von KRK Dieter Köberle Fall 1: 54 jähriger Mann MRI bei Diagnosestellung: Singuläre Lebermetastase bei synchronem Adenokarzinom des Kolon descendens (G2) Lebermetastase

Mehr

Studien Medizinische Klinik 2

Studien Medizinische Klinik 2 1. SOLIDE TUMOREN 1.1 Kolon/Rektumkarzinome (KRK) AIO KRK 0109 VOLFI EudraCT-Nr: 2009-0017731-17 Phase II-Studie mit Panitumumab plus FOLFOXIRI oder FOLFOXIRI alleine in der Erst-Linien-Behandlung / N-

Mehr

Spezielle Situationen beim Mammakarzinom

Spezielle Situationen beim Mammakarzinom Spezielle Situationen beim Mammakarzinom DESO St.Gallen 20.2.2014 J. Huober Univ.-Frauenklinik Ulm Integratives Tumorzentrum des Universitätsklinikums und der Medizinischen Fakultät Comprehensive Cancer

Mehr

kolorektalen Karzinoms

kolorektalen Karzinoms Signifikante Lebensverlängerung durch Angiogenese-Hemmung Avastin in der First-Line-Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms Berlin (24. März 2006) - Erhalten Patienten mit metastasiertem kolorektalen

Mehr

Patiententag Carsten Grüllich, Onkologie

Patiententag Carsten Grüllich, Onkologie Patiententag 2016 Carsten Grüllich, Onkologie Systemische Therapie des Colorektalkarzinoms 1957 5-Fluorouracil 1998 Irinotecan 1998 Oxaliplatin 2004 Cetuximab (Erbitux) 2005 Capecitabin (Xeloda) 2006 Bevacizumab

Mehr

Dickdarmkrebs und Enddarmkrebs Entstehung, Vorsorge, Therapie

Dickdarmkrebs und Enddarmkrebs Entstehung, Vorsorge, Therapie Dickdarmkrebs und Enddarmkrebs Entstehung, Vorsorge, Therapie Prof. Dr. M. Heike Medizinische Klinik Mitte, Klinikum Dortmund Tag der Organkrebszentren am Klinikum Dortmund Dickdarmkarzinom - Epidemiologie

Mehr

Ösophaguskarzinom Ist die Chirurgie beim Adeno- und Plattenepithelkarzinom gleichermaßen noch zeitgemäß?

Ösophaguskarzinom Ist die Chirurgie beim Adeno- und Plattenepithelkarzinom gleichermaßen noch zeitgemäß? Ösophaguskarzinom Ist die Chirurgie beim Adeno- und Plattenepithelkarzinom gleichermaßen noch zeitgemäß? Prof. Dr. Jörg Köninger Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Katharinenhospital Klinikum

Mehr

Kolorektale Lebermetastasen:

Kolorektale Lebermetastasen: Kolorektale Lebermetastasen: Resektabilität und Sicherheitsabstand Hans J. Schlitt Klinik und Poliklinik für Chirurgie Klinikum der Universität Regensburg Resektabilität als relativer Begriff Generelle

Mehr

Systemische Therapie des kolorektalen Karzinoms

Systemische Therapie des kolorektalen Karzinoms Systemische Therapie des kolorektalen Karzinoms S. Stintzing, V. Heinemann 1 Einleitung Epidemiologie 3 2 Therapie des Kolonkarzinoms 4 2.1 Adjuvante Therapie des Kolonkarzinoms 4 2.2 Adjuvante Therapie

Mehr

Endo Linz Interdisziplinäres Management Leber KLINIKUM WELS GRIESKIRCHEN. Knifflige Fälle

Endo Linz Interdisziplinäres Management Leber KLINIKUM WELS GRIESKIRCHEN. Knifflige Fälle KLINIKUM WELS GRIESKIRCHEN Endo Linz 2013 Interdisziplinäres Management Leber Knifflige Fälle Fallbeispiel 47 Jahre, weiblich 01/2007 Polypektomie (Excision) Adenocarcinom G3 T3 NX R1 02/2007 Adenokarzinom

Mehr

Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms

Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms Evidenzbasierte medikamentöse und operative Therapien Für die Behandlung des metastasierten Kolorektalkarzinoms (KRK) stehen heute eine Vielzahl von onkologischen

Mehr

Die adjuvante Therapie des Kolonkarzinoms - Update 2009 Anke Reinacher-Schick

Die adjuvante Therapie des Kolonkarzinoms - Update 2009 Anke Reinacher-Schick Ruhr-Universität Bochum Die adjuvante Therapie des Kolonkarzinoms - Update 2009 Anke Reinacher-Schick Adjuvanten Therapie des Kolonkarzinoms Standards im Stadium III S3-LL-KRK 2008 Seit 2005 FOLFOX (ohne

Mehr

Medikamentöse Therapie der Neuroendokrinen Neoplasien

Medikamentöse Therapie der Neuroendokrinen Neoplasien Medikamentöse Therapie der Neuroendokrinen Neoplasien Medikamentöse Therapie der GIST und NET Einführung NET Prof. Dr. Tilo Andus Stuttgart, 21.02.2017 Therapierelevante Untergruppen Palliative Therapie:

Mehr

Stellenwert neuer Verfahren in der gastroenterologischen Onkologie (Fokus SIRT)

Stellenwert neuer Verfahren in der gastroenterologischen Onkologie (Fokus SIRT) Stellenwert neuer Verfahren in der gastroenterologischen Onkologie (Fokus SIRT) Dr. med. Ralf Thorsten Hoffmann Bereichsleiter Angiographie und Interventionelle Radiologie Institut für klinische Radiologie

Mehr

Onkologische Chirurgie: Was ist neu was ist sinnvoll was ist wichtig?

Onkologische Chirurgie: Was ist neu was ist sinnvoll was ist wichtig? Onkologische Chirurgie: Was ist neu was ist sinnvoll was ist wichtig? Alexis Ulrich Leitender Oberarzt, Chirurgische Klinik Universität Heidelberg NCT Heidelberg, 18.04.2015 Onkologische Therapie 1: Multimodale

Mehr

AstraZeneca Focus vom 3.4.2014

AstraZeneca Focus vom 3.4.2014 N.B. 23.3.1952 AstraZeneca Focus vom 3.4.2014 Tumoren des oberen Gastrointestinal Traktes 23.05.2012 ÖGD: Hochgradig stenosierendes Ösophaguskarzinom mit 4cm langer Stenose im oberen 1/3 26.06. - 17.07.2012:

Mehr

Therapiekonzepte Kolorektaler Karzinome. T. Winkler. Chirurgische Abteilung, Barmherzige Brüder Wien, Leiter Prim.Univ.Prof.Dr. M.

Therapiekonzepte Kolorektaler Karzinome. T. Winkler. Chirurgische Abteilung, Barmherzige Brüder Wien, Leiter Prim.Univ.Prof.Dr. M. Therapiekonzepte Kolorektaler Karzinome T. Winkler Chirurgische Abteilung, Barmherzige Brüder Wien, Leiter Prim.Univ.Prof.Dr. M. Rogy Therapiekonzepte Neoadjuvant Adjuvant Palliativ Studien Quiz Neoajuvante

Mehr

Onko Camp Gastroenterologie: November 2016

Onko Camp Gastroenterologie: November 2016 Ulrich Popper Krankenhaus Barmherzige Schwestern Linz, Interne 1: Internistische Onkologie, Hämatologie und Gastroenterologie SPEEDING-UPDATE GASTROINTESTINALE STROMATUMORE Epidemiologie 1% aller gastrointestinale

Mehr

Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome

Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome ZNS-Metastasen beim Mammakarzinom ZNS-Metastasen beim Mammakarzinom AGO e.v. in der DGGG e.v. Guidelines Version 2010.1.1 Breast D Versionen

Mehr

Update Systemtherapie. Mammakarzinom. Christoph Rochlitz

Update Systemtherapie. Mammakarzinom. Christoph Rochlitz Update Systemtherapie Mammakarzinom Christoph Rochlitz Themen Chemotherapie Hormontherapie Targeted Therapy Neoadjuvant Adjuvant Palliativ Themen Chemotherapie Hormontherapie Targeted Therapy Neoadjuvant

Mehr

Avastin wirkt unabhängig vom K-RAS-Mutationsstatus in der First-Line-Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms

Avastin wirkt unabhängig vom K-RAS-Mutationsstatus in der First-Line-Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms Avastin wirkt unabhängig vom K-RAS-Mutationsstatus in der First-Line-Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms Berlin / Grenzach-Wyhlen (3. Oktober 2008) - Avastin (Bevacizumab) ist das einzige

Mehr

Patienten mit Lebermetastasen

Patienten mit Lebermetastasen Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Universitätskrebszentrum / Medizinische Klinik I Dresden Patienten mit Lebermetastasen Welche perioperativen Therapiestrategien? Welche Konversionstherapie? Gunnar

Mehr

Neue Biomarker beim kolorektalen Karzinom KRAS und dann?

Neue Biomarker beim kolorektalen Karzinom KRAS und dann? Neue Biomarker beim kolorektalen Karzinom KRAS und dann? Thomas Kirchner Pathologisches Institut der LMU thomas.kirchner@med.uni-muenchen.de Maßgeschneiderte Krebstherapie Krebspatienten Zielgerichtete

Mehr

Nierentransplantation

Nierentransplantation Nierentransplantation Therapie des Rektumkarzinoms State of the Art Matthias Zitt Universitätsklinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie Department Operative Medizin Medizinische Universität

Mehr

Prognosekriterien beim (metastasierten) kolorektalen Karzinom

Prognosekriterien beim (metastasierten) kolorektalen Karzinom Prognosekriterien beim (metastasierten) kolorektalen Karzinom Prof. Dr. Stefan Fichtner-Feigl Klinik und Poliklinik für Chirurgie Universität Regensburg Risikogruppen Sporadisches kolorektales Karzinom

Mehr

Palliative und zielgerichtete Therapie bei gastro-ösophagealen Tumoren

Palliative und zielgerichtete Therapie bei gastro-ösophagealen Tumoren 10. Interdisziplinäres GI Oncology Update 5. Juli 2014, Wiesbaden Palliative und zielgerichtete Therapie bei gastro-ösophagealen Tumoren Prof. Dr. med. Florian Lordick Direktor Universitäres Krebszentrum

Mehr

OP des Primärtumors beim metastasierten kolorektalen Karzinom - Contra

OP des Primärtumors beim metastasierten kolorektalen Karzinom - Contra MEDICAL SCHOOL HANNOVER OP des Primärtumors beim metastasierten kolorektalen Karzinom - Contra Stefan Kubicka Gastroenterology, Hepatology and Endocrinology Standardvorgehen bei inoperablen kolorektalen

Mehr

Onko Camp Gastroenterologie: November Speeding Update Pankreaskarzinom. F. Romeder

Onko Camp Gastroenterologie: November Speeding Update Pankreaskarzinom. F. Romeder Speeding Update Pankreaskarzinom F. Romeder 12.11.2016 Agenda Epidemiologie Diagnostik + Vorstufen kuratives Pankreaskarzinom Fortgeschrittenes/metastasiertes Pankreaskarzinom 1 Epidemiologie Siegel Ca

Mehr

Neue Substanzen in der Therapie des KRK Prof. V. Heinemann

Neue Substanzen in der Therapie des KRK Prof. V. Heinemann Neue Substanzen in der Therapie des KRK Prof. V. Heinemann Medizinische Klinik und Poliklinik III, Klinikum Großhadern Ludwig-Maximilians Universität München Extrazellulär Neue Targets in der Krebstherapie

Mehr

internationalen SAiL Studie, in der die Sicherheit und Wirksamkeit des VEGF Antikörpers in der täglichen Routine analysiert werden.

internationalen SAiL Studie, in der die Sicherheit und Wirksamkeit des VEGF Antikörpers in der täglichen Routine analysiert werden. DGP Kongress in Lübeck Avastin überwindet Therapiestillstand beim fortgeschrittenen NSCLC Lübeck (11. April 2008) - Die zielgerichtete First Line -Therapie mit dem Angiogenese Hemmer Bevacizumab (Avastin

Mehr

Update: Therapie des metastasierten Magenkarzinoms

Update: Therapie des metastasierten Magenkarzinoms Update: Therapie des metastasierten Magenkarzinoms 14.Juni 2013 Gerald Prager, M.D. Department of Medicine I, MUV primary endpoint Kaplan-Meier estimates of overall survival by baseline plasma VEGF-A

Mehr

In wieweit ist das Pankreaskarzinom medikamentös behandelbar? Studienlage Radiochemotherapie

In wieweit ist das Pankreaskarzinom medikamentös behandelbar? Studienlage Radiochemotherapie In wieweit ist das Pankreaskarzinom medikamentös behandelbar? Studienlage Radiochemotherapie L. Moser Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie Charité Campus Benjamin Franklin Offenlegung potentieller

Mehr

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Hans-Stefan Hofmann Thoraxchirurgie Regensburg Universitätsklinikum Regensburg KH Barmherzige Brüder Regensburg - und Metastasenverteilung 2009

Mehr

Medizinische Klinik I Klinikum Weiden

Medizinische Klinik I Klinikum Weiden Medizinische Klinik I Klinikum Weiden KLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIZIN I Aktuelle Therapie des metastasierten Magenkarzinom Frank Kullmann, Weiden Prozentualer Anteil ausgewählter Tumorlokalisationen

Mehr

Rektumkarzinom - neue Substanzen in der (neo)adjuvanten Therapie

Rektumkarzinom - neue Substanzen in der (neo)adjuvanten Therapie Rektumkarzinom - neue Substanzen in der (neo)adjuvanten Therapie PD Dr. med. Ralf-Dieter Hofheinz III. Medizinische Klinik und Interdisziplinäres Tumorzentrum (ITM) Universitätsmedizin Mannheim Wo steht

Mehr

Therapie des älteren Patienten. mit Magenkarzinom. 2er vs. 3er Kombination. T. Höhler Med. Klinik I Prosper-Hospital, Recklinghausen

Therapie des älteren Patienten. mit Magenkarzinom. 2er vs. 3er Kombination. T. Höhler Med. Klinik I Prosper-Hospital, Recklinghausen Therapie des älteren Patienten mit Magenkarzinom 2er vs. 3er Kombination T. Höhler Med. Klinik I Prosper-Hospital, Recklinghausen Offenlegung potentieller Interessenkonflikte 1. Anstellungsverhältnis oder

Mehr

Deeskalation und Erhaltungstherapie Erreichtes und Erwartetes

Deeskalation und Erhaltungstherapie Erreichtes und Erwartetes Deeskalation und Erhaltungstherapie Erreichtes und Erwartetes Prof. Dr. med. Susanna Hegewisch-Becker Onkologische Schwerpunktpraxis, Hamburg Die Entwicklung von Chemotherapie-Regimen, in denen 5-FU/Leucovorin

Mehr

(18910) VECTIBIX, Amgen Switzerland AG Änderung der Limitation in der Spezialitätenliste (SL) per 1. Oktober 2016

(18910) VECTIBIX, Amgen Switzerland AG Änderung der Limitation in der Spezialitätenliste (SL) per 1. Oktober 2016 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Kranken- und Unfallversicherung (18910) VECTIBIX, Amgen Switzerland AG Änderung der Limitation in der Spezialitätenliste

Mehr

Kolonkarzinom Stadium CIS, I-III

Kolonkarzinom Stadium CIS, I-III Kolonkarzinom Verantwortlich: Dr. R. Fritsch, Prof. Dr. H. Bertz, PD Dr. V. Brass, Prof. Dr. T. Brunner, Dr. P. Manegold, PD Dr. H. Neeff Freigabe: interdisziplinärer Qualitätszirkel Stand 07/17, gültig

Mehr

Falk Gastro-Kolleg. Darm. Kolorektales Karzinom: medikamentöse Therapie

Falk Gastro-Kolleg. Darm. Kolorektales Karzinom: medikamentöse Therapie Falk Gastro-Kolleg Darm Kolorektales Karzinom: medikamentöse Therapie Zusammenfassung Momentan stehen 9 unterschiedliche Substanzen zur medikamentösen Therapie des kolorektalen Karzinoms zur Verfügung

Mehr

AMB 2014, 48, 43. Neues onkologisches Arzneimittel: Regorafenib (Stivarga )

AMB 2014, 48, 43. Neues onkologisches Arzneimittel: Regorafenib (Stivarga ) AMB 2014, 48, 43 Neues onkologisches Arzneimittel: Regorafenib (Stivarga ) Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom haben unbehandelt eine mediane Lebenserwartung von etwa sechs Monaten (1).

Mehr

Immuntherapie von Gastrointestinalen Krebserkrankungen Renaissance durch Check-point Inhibitoren. Prof. Dr. Markus Moehler Universitätsmedizin Mainz

Immuntherapie von Gastrointestinalen Krebserkrankungen Renaissance durch Check-point Inhibitoren. Prof. Dr. Markus Moehler Universitätsmedizin Mainz Immuntherapie von Gastrointestinalen Krebserkrankungen Renaissance durch Check-point Inhibitoren Prof. Dr. Markus Moehler Universitätsmedizin Mainz Offenlegung potentieller Interessenkonflikte 1. Anstellungsverhältnis

Mehr

Lungenkarzinom. Christian Scholz Vivantes Klinikum Am Urban Innere Medizin Hämatologie und Onkologie Berlin, Germany

Lungenkarzinom. Christian Scholz Vivantes Klinikum Am Urban Innere Medizin Hämatologie und Onkologie Berlin, Germany Lungenkarzinom Christian Scholz Vivantes Klinikum Am Urban Innere Medizin Hämatologie und Onkologie Berlin, Germany Inzidenz 2010 erkrankten ca. 17.000 Frauen u. 35.000 Männer an bösartigen Lungentumoren,

Mehr

Lokal ablative Therapieverfahren bei oligometastasiertem Pankreaskarzinom:

Lokal ablative Therapieverfahren bei oligometastasiertem Pankreaskarzinom: DEGRO AG_Frankfurt_2017 Lokal ablative Therapieverfahren bei oligometastasiertem Pankreaskarzinom: Non sense oder Konsens? Dr. med. S. Gerum Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Mehr

Cholangiozelluläres Karzinom State of the art 2014. Prof. Dr. med. Arndt Vogel

Cholangiozelluläres Karzinom State of the art 2014. Prof. Dr. med. Arndt Vogel Cholangiozelluläres Karzinom State of the art 2014 Prof. Dr. med. Arndt Vogel Cholangiozelluläre Karzinome Ø Gallenblasen-Ca, intra- und extrahepatische Karzinome Ø 4,4/ 100.000 Einwohner Ø 3% aller GI

Mehr

Duktales Pankreaskarzinom. ein Update

Duktales Pankreaskarzinom. ein Update Duktales Pankreaskarzinom ein Update Univ. Klinik für Chirurgie Medizinische Universität Wien Bauchspeicheldrüsenkrebs (C.25) Neuerkrankungen und Sterbefälle pro Jahr seit 1983 1.600 1.500 1.400 Neuerkrankungen:

Mehr

Therapie der älteren Patientin

Therapie der älteren Patientin Therapie der älteren Patientin P. Wimberger, F. Hilpert Universitätsklinikum Essen Universitätsklinikum Kiel Ovarialkarzinom - State of the Art AGO-Symposium München 20.Juni 2009 Lebenserwartung von Frauen

Mehr

Aktuelle Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms

Aktuelle Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms Pathologe 2008 [Suppl 2] 29:191 195 DOI 10.1007/s00292-008-1071-6 Online publiziert: 14. September 2008 Springer Medizin Verlag 2008 A. Reinacher-Schick Medizinische Universitätsklinik, Knappschaftskrankenhaus

Mehr

Rektumkarzinom. Neue Substanzen in der perioperativen Therapie. Ralf-Dieter Hofheinz

Rektumkarzinom. Neue Substanzen in der perioperativen Therapie. Ralf-Dieter Hofheinz Rektumkarzinom Neue Substanzen in der perioperativen Therapie Ralf-Dieter Hofheinz Interdisziplinäres Tumorzentrum Mannheim & III. Medizinische Klinik Universitätsmedizin Mannheim Orale 5-FU Alternativen

Mehr

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick Südwestdeutsches Tumorzentrum Comprehensive Cancer Center Tübingen Krebstherapie aktuell Höhepunkte des Amerikanischen Krebskongresses 2013 Tübingen, den 14. Juni 2013 Die wichtigsten Ergebnisse auf einen

Mehr