Studieninfo 2015/16. // medien / informatik / verkehr / gesundheit / soziales. Bachelor Master Weiterbildung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studieninfo 2015/16. // medien / informatik / verkehr / gesundheit / soziales. Bachelor Master Weiterbildung. www.fhstp.ac.at"

Transkript

1 St. Pölten University of Applied Sciences Studieninfo 2015/16 Bachelor Master Weiterbildung // medien / informatik / verkehr / gesundheit / soziales

2 Impressum Herausgeberin, Medieninhaberin und Verlegerin: Fachhochschule St. Pölten GmbH, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten Verlagsort: St. Pölten Herstellungsort: Ueberreuter Print GmbH, 2100 Korneuburg Redaktion: Mag. Mitra Oshidari Layout/Satz: Dechant Grafische Arbeiten Fotos: Foto Kraus, FH St. Pölten, Seite 26: Shutterstock # Vorbehaltlich Druck- und Satzfehler.

3 3 Vorwort Als Hochschule mit den Ausbildungs- und Forschungsschwerpunkten in den Themengebieten Medien, Informatik, Verkehr, Gesundheit und Soziales bilden wir unsere Studierenden für die stets wechselnden Anforderungen der Gesellschaft, Wirtschaft und Industrie aus. Alle Bachelor- und Masterstudiengänge stehen für praxisgeleitete Lehre und interdisziplinäre Projektarbeit. Die Fachhochschule St. Pölten ist eine moderne und kreative Hochschule; innovative Lehre sowie regionale und internationale Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sind maßgebliche Erfolgsfaktoren an unserer Fachhochschule. So werden mit dem neuen interdisziplinären und bilingual abgehaltenen Studiengang»Digital Healthcare«erstmals Inhalte der Themengebiete Gesundheit und Medientechnik verknüpft. Eine Ausbildung mit Know-how aus zwei Disziplinen bietet einen noch effizienteren Spezialisierungsradius. Rund 100 ausgewählte Partnerhochschulen auf drei Kontinenten kooperieren mit uns und die Fachhochschule St. Pölten ermöglicht unterstützt durch das International Office Auslandsaufenthalte für unsere Studierenden. Ein weiterer Teil unseres attraktiven Ausbildungsangebots sind die Campus Medien. Im Radio-, TV- und Printbereich wird Studierenden die einzigartige Möglichkeit geboten, das Handwerk in den einzelnen Mediendisziplinen in einem professionellen Arbeitsumfeld zu erlernen. Zur besseren Vereinbarkeit von Studium, Beruf & Familie wird ein Großteil der Bachelor- und Masterstudiengänge aus dem breit gefächerten Themenspektrum der FH St. Pölten sowie das gesamte Angebot der Weiterbildungslehrgänge berufsbegleitend bzw. berufsfreundlich (mit drei Anwesenheitstagen pro Woche) organisiert. Unsere FH ist zentral in der Landeshauptstadt St. Pölten gelegen und weist durch den Ausbau der Westbahnstrecke eine hervorragende Verkehrsanbindung auf. Das umfassende Studienangebot, die moderne Infrastruktur sowie Wohn-, Sport- und Freizeitmöglichkeiten werden von unseren Studierenden gleichermaßen geschätzt. Wir freuen uns über Ihre Entscheidung an der FH St. Pölten zu studieren. FH-Prof. Mag. Dr. Monika Vyslouzil FH-Rektorin Dr. M. Gabriela Fernandes Geschäftsführung DI Gernot Kohl, MSc Geschäftsführung

4 4 2015/2016

5 5 Inhaltsverzeichnis 06 Fachhochschule St. Pölten 08 Besser studieren. 10 Study Services 12 Die Campus Medien 14 Vier Schritte zur Bewerbung 17 Die Studiengänge Übersicht 18 Bachelor-Studiengänge 20 Media- und Kommunikationsberatung 22 Medienmanagement 24 Medientechnik 26 Smart Engineering of Production Technologies and Processes* 28 IT Security 30 Eisenbahn-Infrastrukturtechnik 32 Diätologie 34 Physiotherapie 36 Soziale Arbeit 38 Master-Studiengänge 40 Media- und Kommunikationsberatung 42 Media Management 44 Digitale Medientechnologien 46 Digital Healthcare 48 Eisenbahn-Infrastrukturtechnik 50 Information Security 52 Soziale Arbeit 54 Weiterbildungslehrgänge 67 Wohnen am Campus 69 Freizeit am Campus 70 Anreise * Vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria.

6 6 Fachhochschule St. Pölten facts Studierende AbsolventInnen Studiengänge 16 Die Fachhochschule St. Pölten steht für praxisgeleitete Hochschulausbildung und wissenschaftliche Expertise. Im Studienjahr 2015/16 werden insgesamt 16 Bachelor- und Masterstudiengänge, Forschungsaktivitäten sowie ein breites Weiterbildungsangebot in den Themengebieten Medien, Informatik, Verkehr, Gesundheit und Soziales angeboten.

7 7 Studium mit Weitblick Theorie und Praxis sind ergänzend aufeinander abgestimmt und bilden die Studierenden auf die stets wechselnden Anforderungen der Praxis aus. Dazu werden im weiteren Verlauf beim Großteil der Studien selbst wähl- und zusammenstellbare Vertiefungen ausgesucht, was eine individuelle Ausrichtung im Studium ermöglicht. Das Spektrum der verschiedenen Studienrichtungen erlaubt projektbezogen eine fachübergreifende Zusammenarbeit. Damit erreicht die FH St. Pölten, einen modernen interdisziplinären Ansatz zu verfolgen und diesen in der Lehre und auch in den Forschungsaktivitäten glaubhaft umzusetzen. Go International Unter diesem Motto fördert die FH St. Pölten den internationalen Erfahrungsaustausch von Studierenden. Die Fachhochschule pflegt intensiven Kontakt zu rund 100 Partnerhochschulen auf drei Kontinenten. Persönliche Netzwerke der ProfessorInnen ermöglichen nicht nur fachlichen Austausch und gemeinsame Projekte, sondern auch die internationale Mobilität der Studierenden. Zu den beliebtesten Destinationen der Studierenden zählen Universitäten und Firmen in Deutschland, Spanien, Irland und den USA. Weiterführende Informationen und Unterlagen zur Absolvierung eines Auslandsaufenthaltes, unseren Partnerhochschulen, Möglichkeiten finanzieller Unterstützung uvm. auf: Forschung und Lehre Ausgeprägte Forschungsstärke und eine hohe Wissenschaftsorientierung haben einen engen Bezug zur Lehre. Mit international anerkannten Expertisen und modern ausgestatteten Laboreinrichtungen hat die FH St. Pölten erfolgreich ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (F&E) intensiviert. Die frühzeitige Einbindung der Studierenden in Forschungsvorhaben mit Unternehmen ermöglicht einen raschen Wissenschafts- und Forschungsbezug mit aktuellen, fachspezifischen Erkenntnissen und Inhalten. Geforscht wird in folgenden Instituten und Kompetenzfeldern: Medientechnik Medienwirtschaft IT-Sicherheit Gesundheit Soziales Simulation Schienenverkehr Mehr zur Forschung und den Instituten unter:

8 8 Besser studieren. Die Fachhochschule St. Pölten nimmt regelmäßig an Studierenden- Befragungen im Zuge der Qualitätssicherung teil. Bestnoten erhielt die Fachhochschule von ihren Studierenden im Universum Student Survey, einer internationalen Umfrage unter Studierenden zu ihren Hochschulen und zu Karrierezielen: 70 Prozent der Studierenden würden wieder die FH St. Pölten wählen, würden sie ihr Studium neu beginnen. Die FH St. Pölten liegt damit über dem Durchschnitt aller in der Umfrage erfassten österreichischen Hochschulen und sicherte sich einen Platz unter den Top Ten der Hochschulen mit den loyalsten Studierenden.

9 9 7 gute Gründe für ein Studium an der FH St. Pölten 1Berufsfeldorientierte Ausbildung in kleinen Teams Ein kurzer Draht zu den Lehrenden, Seminare in kleinen Gruppen und interdisziplinäre vielfältige Projekte ermöglichen eine gezielte Ausbildung mit Gestaltungsfreiraum. 5Forschung und Entwicklung Forschung und Innovation haben einen engen Bezug zur Lehre. Studierende bearbeiten im Rahmen von Projektarbeiten aktuelle Forschungsfragen reale Bedürfnisse der betrieblichen Praxis sind ihnen schon ihm Studium vertraut. 2Direkt vom Studium in die Arbeitswelt 6Grenzen überschreiten Go International Durch die enge Kooperation der Fachhochschule St. Pölten mit Unternehmen und Organisationen bekommen Studierende schon während des Studiums Aussicht auf zukünftige Arbeits stellen. Die AbsolventInnen erzielen eine nahezu 100-prozentige Beschäftigungsquote. Vorbereitet für den globalen Markt: Mit einem großen Angebot an Sprachkursen und durch die Unterstützung des International Office wird Auslands erfahrung bei uns explizit gefördert. 3Learning by doing Innovative Lehr- und Lernkonzepte fördern individuell die Ausbildungsziele der Studierenden. Die FH St. Pölten wurde 2014 für den Ars docendi Staatspreis für innovative Lehrmethoden nominiert und zeichnet für herausragende Qualität in der Lehre verantwortlich. 7Familiäre Hochschule mit besonderen Möglichkeiten Die FH St. Pölten beherbergt als einzige Fachhochschule eigene professionelle Campusmedien im Radio, TV- und Printbereich. Studierende aller Studienrichtungen nutzen die Mediengestaltung aktiv. Zudem kann der FH-eigene Sportverein oder der FH-Chor besucht werden. Das abwechslungsreiche Kulturprogramm der Stadt St. Pölten wird von den Studierenden gerne angenommen einige machen auch einen großartigen Job hinter den Kulissen. 4Hochqualifizierte DozentInnen Unsere DozentInnen sind weltweit vernetzt und pflegen eine intensive Beziehung zu Wirtschaftstreibenden, zu verschiedenen Institutionen und zur Forschung.

10 10 Study Services Campus Service Center (CSC) Das Campus Service Center fungiert als zentrale Servicestelle für Interessentinnen, Studierende, LektorInnen, LieferantInnen und Gäste. Die MitarbeiterInnen des CSC beantworten gerne alle Fragen rund ums Studium und den Campus. Kontakt: Birgit Ullrich, Leiterin CSC, Network Service Center (NSC) Die zentrale IT, das Network Service Center ist für folgende Agenden zuständig: das zentrale Netzwerk der FH, das FH-WLAN, die Mailservices (Scalix und Exchange), SW-Entwicklung und -betreuung von diversen Applikationen (ecampus, FH-Datenbank, CIS, LV-Evaluierung, ), CampusCard (Rechtevergabe und Druck), das Kopier- und Drucksystem, die zentrale Userverwaltung, das EDV-Equipment in Hörsälen, EDV-, Seminar- und Aufenthaltsräumen. Zudem ist das NSC für den zentralen IT-Support zuständig. Kontakt: Franz Kern, Leiter IT/NSC, T: +43 (2742) Die nachfolgenden Study Services stehen Studierenden in allen studienrelevanten und -organisatorischen Angelegenheiten zur Verfügung. Bibliothek Die Bibliothek mit einem Gesamt-Medienbestand von rund Stück ist auch eine Zweigstelle der Stadtbücherei St. Pölten. Es stehen 14 Arbeitsplätze, ein Buchscanner, ein Farbkopierer und Leseecken zur Verfügung. Moderne RFID-Technologie ermöglicht, Medien am Terminal selbst entlehnen und auch außerhalb der Öffnungszeiten retournieren zu können. Kontakt: Mag. Christian Kieslinger, MSc, Leiter Bibliothek & Digitale Ressourcen

11 11 Alumni & Career Center Serviceeinrichtung zur Unterstützung rund um das Thema Bewerbung, Berufseinstieg und Gründung für Studierende und Young Professionals. Durch zahlreiche Aktivitäten und ein dichtes Netzwerk zwischen Hochschule und Wirtschaft werden Karrierewege unterstützt und das Kennenlernen von Unternehmen und zukünftigen ArbeitgeberInnen bereits während des Studiums ermöglicht. Das attraktive Förderprogramm creative preincubator bietet ausgewählten Studierenden und Young Professionals eine professionelle, strukturierte Begleitung bei der Ausarbeitung ihrer innovativen Geschäftsidee bis hin zum Businessplan. Dieses FFG-geförderte Projekt ist eine Kooperation zwischen der Fachhochschule St. Pölten und dem accent Gründerservice GmbH. Kontakt: Michaela Lechner, Leiterin Alumni & Career Center International Office (IO) Die FH St. Pölten bietet folgende Möglichkeiten, internationale Erfahrungen zu sammeln: Auslandsstudium an einer Partnerhochschule im Rahmen der Programme Erasmus innerhalb Europas und Joint Study außerhalb Europas. Positiv absolvierte Leistungen im Ausland werden für den Fortgang des Studiums anerkannt; die Studiendauer bleibt davon unberührt. Als sogenannter Free Mover organisieren Sie Ihr Studium auch die Finanzierung und die Aufnahme an der gewünschten Gasthochschule komplett selbst. Bei einem mindestens zwei Monate dauernden Auslandspraktikum in einer Organisation oder Firma in einem EU-Mitgliedsstaat oder den Ländern Island, Kroatien, Liechtenstein, Norwegen und Türkei kann die Bewerbung für ein Erasmus-Stipendium (SMT) erfolgen. Der eigenständige Kulturverein International Student Network (ISN) betreut Incoming Students in einem MentorInnen-System individuell. Regelmäßige Treffen zwischen den ansässigen und den Austauschstudierenden werden vom ISN organisiert. Viele Hochschulen im Ausland bieten Summer Schools zur Teilnahme an. Kontakt: Mag. Barbara Zimmer, Leiterin International Office, Studierendenvertretung der FH St. Pölten (STV) Die örtliche Studierendenvertretung STV an der FH St. Pölten vertritt die Interessen und Anliegen der Studierenden gegenüber der FH. Als Anlaufstelle berät und unterstützt die STV Studierende bei auftauchenden Problemen und Fragen im Studium. Zudem ist die Studierendenvertretung in diversen Gremien vertreten und heißt engagierte Mitglieder jederzeit willkommen. Kontakt: Martina Süß, Vorsitzende, Services, die nicht vorrangig die Anliegen der Studierenden betreffen. Gender Mainstreaming & Diversity Management Die FH St. Pölten initiiert und unterstützt innovative Projekte in den Bereichen Gender Mainstreaming, Frauenförderung und Diversity Management. Sie fördert gemischte Teams und greift bei ihren Projekten und Kooperationen bewusst auf die vielfältigen Kompetenzen ihrer MitarbeiterInnen aus den unterschiedlichen Fachbereichen zurück. Kontakt: FH-Prof. Mag. Dr. Simon Tjoa, Gender & Diversity Beauftragter Service und Kompetenzzentrum für innovatives Lehren und Lernen (SKILL) Die FH St. Pölten will ihren Studierenden inspirierende, qualitativ hochwertige und innovative Lehre bieten. SKILL unterstützt dieses Ziel mit didaktischen Fortbildungen und individuellen Beratungen für alle unsere Lehrenden. Darüber hinaus berät und begleitet SKILL die Studiengänge bei der Konzeption und Umsetzung innovativer Lehr- und Lernszenarien und berät das Rektorat in strategischen Fragen der Lehrentwicklung. Kontakt: Mag. Dr. Josef Weißenböck, Leiter SKILL,

12 12 Die Campus Medien c-tv Die FH St. Pölten verfügt über eigene Medienkanäle im TV-, Print und Radiobereich die von Studierenden aller Studienrichtungen genutzt werden können. Professionelle Labors und eine Ausstattung auf dem neuesten Stand ermöglichen schon im Studium Medienerfahrung in nicht unbeträchtlicher Auflage und Reichweiten. c-tv das Forschungsfernsehen Gut recherchierte und technisch hochwertige Beiträge zu aktuellen Themen, festivalreife Kurzfilme und Pilotsendungen c-tv ist Fernsehen für junge SeherInnen, Versuchslabor für neue TV-Formate und Experimente mit dem Medium Fernsehen. Gesendet wird via Okto, ORF III, BR alpha und als Webstream. fhspacetv Die in den Studiengängen Medientechnik und Digitale Medientechnologien angesiedelte Initiative erarbeitet zeitadäquate und alternative Informationskanäle und Präsentationsformen. fhspace schafft einen breiten und sensiblen Zugang zum Thema AV-Medien, sowohl aus technisch-avancierter als auch aus künstlerischkreativer Sicht. Campus & City Radio 94.4 CR 94.4 ist das Ausbildungsradio der FH St. Pölten und Freies Radio für interessierte BürgerInnen der Stadt. In professioneller Umgebung wird das Handwerk der Moderation, der Programmgestaltung, der Audioproduktion bis hin zu Marketing/Cross Media gelehrt. Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit regionalen Festivals und Kulturinitiativen. SUMO das Ausbildungsmagazin Anzeigenverkauf, Redaktion bis hin zu Produktion, Kommunikation und Vertrieb das Printmedium bietet Studierenden die Chance, ein regionales Print- und Onlinemedium zu gestalten (Auflage: Stück). SUMO liefert Information und Unterhaltung für die Zielgruppe junger Erwachsener und ist nah am LeserInnenkreis und an der Region.

13 Nah. Näher. NÖN Entdecken Sie die besten Seiten des Landes. Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft von mehr als 700 MitarbeiterInnen, die Woche für Woche näher als nah am Geschehen sind. Das Ergebnis lesen Sie in den 28 NÖN-Lokalausgaben. Und jede Woche mittendrin: die umfassende NÖN-Landeszeitung.

14 14 Vier Schritte zur Bewerbung 1 2 Zugangsvoraussetzungen Bachelor allgemeine Universitätsreife österreichische Reifeprüfung (AHS, BHS, Berufsreifeprüfung) Studienberechtigungsprüfung gleichwertiges ausländisches Zeugnis oder einschlägige berufliche Qualifikation (Lehre, BMS) mit Zusatzprüfungen Zugangsvoraussetzungen Master Abgeschlossenes facheinschlägiges Bachelorstudium oder abgeschlossenes gleich wertiges Studium an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung im Ausmaß von mindestens 180 ECTS und sechs Semestern Außerdem Nachweis der erworbenen Zugangsvoraussetzungen für das vorangegangene akademische Studium (Details siehe Website) Bewerbung Online oder mittels Anmelde formular per Post (ausgenommen Soziale Arbeit, nur online möglich) Online Bewerbung: Bewerbung per Post: Fachhochschule St. Pölten GmbH z.h. Campus Service Center Matthias Corvinus-Straße St. Pölten

15 Erforderliche Dokumente Bachelor Anmeldeformular (entfällt bei Online-Bewerbung) Lebenslauf Geburtsurkunde (Kopie) Staatsbürgerschaftsnachweis oder Pass (Kopie) Abschlusszeugnis bzw. Maturazeugnis bzw. Nachweis der Studienberechtigungsprüfung bzw. facheinschlägige Zusatzprüfung (Kopie) weitere Unterlagen sind studiengangsabhängig Das Aufnahmeverfahren BewerberInnen, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, werden zum Aufnahmeverfahren eingeladen. Dieses ist je nach Studiengang unterschiedlich. Erforderliche Dokumente Master Zusätzlich zu Dokumenten Bachelor: Abschlusszeugnis des Bachelor-, Diplomstudiums oder Akademie (Kopie) Motivationsschreiben Leistungsnachweis (Sammelzeugnisse o. ä., Kopie) der absolvierten Lehrveranstaltungen weitere Unterlagen sind studiengangsabhängig Infotermine Die FH St. Pölten bietet neben regelmäßigen Infoveranstaltungen der Studien gänge an drei zusätzlich gewidmeten Tagen eine umfassende Studien beratung an. In Workshops, Vorträgen und individuellen Vorgesprächen nehmen sich die StudiengangsleiterInnen, die DozentInnen und Studierende Zeit, um auftauchende Fragen zum Studienangebot zu beantworten. info.day , 16:00 19:00 Uhr Bachelor, Master, Weiterbildung open.day , 09:00 15:00 Uhr Bachelor, Master, Weiterbildung master.day , 17:00 19:30 Uhr Master, Weiterbildung Information über regelmäßige Infoveranstaltungen der Studiengänge unter

16 NI(HT AB STUDENTEN LESEN GÜNSTIGER DIE GANZE VIELFALT DER PRESSE VON MONTAG BIS SONNTAG ZUM ERMÄSSIGTEN STUDENTENPREIS! DIEPRESSE.COM/STUDENTENABO

17 Die Studiengänge 17 Bachelor Vollzeitstudium berufsbegleitend Master Vollzeitstudium berufsbegleitend Media- und Kommunikationsberatung Medienmanagement Media- und Kommunikationsberatung Media Management * Medientechnik Smart Engineering of Production Technologies and Processes** dual Digitale Medientechnologien * IT-Security Information Security * Eisenbahn-Infrastrukturtechnik Diätologie Physiotherapie Soziale Arbeit Eisenbahn-Infrastrukturtechnik Digital Healthcare Soziale Arbeit * berufsfreundlich: 3 Anwesenheitstage/Woche ** Vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria. Berufsbegleitend Studieren Die Fachhochschule St. Pölten setzt auf die Vereinbarkeit von Studium, Beruf & Familie und berücksichtigt die Bedürfnisse von Berufstätigen in insgesamt sieben Studiengängen aus unterschiedlichen Themenfeldern. Die meisten berufsbegleitenden Studienangebote dauern je nachdem, ob ein Bachelor- oder Master- Studium angestrebt wird zwei bis dreieinhalb Jahre. Die Organisation der Studienangebote ist auf die speziellen Bedürfnisse von Berufstätigen abgestimmt: Verpflichtende Präsenzphasen, die meist am Abend und am Wochenende stattfinden, oder Blockseminare/Intensivwochen und Selbstlernphasen wechseln einander ab. Berufsfreundlich bezieht sich auf drei Anwesenheitstage pro Woche. Das sogenannte Blended Learning, das verschiedene Methoden, u.a. E-Learning kombiniert, erlaubt den Studierenden eine flexible Zeiteinteilung. Die duale Ausbildung findet parallel an der Fachhochschule sowie in fixen Praxis- und Ausbildungsblöcken in kooperierenden Unternehmen statt. Information und Anmeldung:

18 BA BSc

19 19 Bachelor-Studiengänge Media- und Kommunikationsberatung Medienmanagement Medientechnik Smart Engineering of Production Technologies and Processes* IT Security Eisenbahn-Infrastrukturtechnik Diätologie Physiotherapie Soziale Arbeit * Vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria

20 20 Media- und Kommunikationsberatung Bachelor Vollzeit Dauer 6 Semester Abschluss Bachelor of Arts in Business (BA) Das Bachelorstudium Media- und Kommunikationsberatung bereitet Studierende auf eine Karriere in nationalen und internationalen Agenturen und Marketing-Abteilungen vor. Neben dem Know-How in der Entwicklung von umfassenden Marketing-Konzepten und ihrer zielgerichteten Umsetzung, besitzen die AbsolventInnen ausgezeichnete Skills in Rhetorik und Präsentationstechniken. Umfassendes Wissen, gelebte Internationalität, ein hoher Praxisbezug, sowie Fremdsprachenkompetenz erschließen Karrierechancen im Eventmanagement, in Public Relations, Mediaplanung, Werbung, Marketing sowie Dialogmarketing. Wenn Sie Ihre Berufung in der Kommunikationsbranche sehen, dann ist dieses Studium Ihre Eintrittskarte. FH-Prof. Mag. Helmut Kammerzelt, MAS, Studiengangsleiter

21 21 Information und Anmeldung Bewerbung online: Sabine Zwedorn +43/2742/ Studieninhalte Grundstudium (1. bis 3. Semester) Grundlegende Kenntnisse in Wirtschaft, Marketing, Unternehmenskommunikation, Werbung, Public Relations, Eventmanagement, Markt forschung und Sozialwissenschaften sowie Kommunikations- und Fremdsprachen - kompetenz. Vertiefung (4. bis 6. Semester) Das Vertiefungsstudium bietet die Möglichkeit der Spezialisierung. Es können zwei aus den folgenden vier Modulen gewählt werden: Eventmanagement Media- und Kommunikationsplanung Public Relations Werbung und Dialogmarketing Den Abschluss des Studiums bilden ein verpflichtendes Berufspraktikum im Inoder Ausland und eine Bachelorarbeit. Berufsfelder Der Studiengang ist Ihre erste Wahl, wenn Sie beispielsweise Veranstaltungen/Events planen und umsetzen wollen, in einer Werbeagentur Kunden betreuen möchten, bei Markt- und Meinungsforschungsinstitutionen Studien selbst durchführen wollen, eine PR-Agentur leiten wollen oder in der PR- oder Werbe-Abteilung eines Unternehmens arbeiten möchten. Kundenbetreuung in Werbe-Agenturen, Media-Agenturen, PR-Agenturen und Dialogmarketing-Agenturen Projekt-Leitung und -Management in Event-Agenturen Tätigkeit in Fach-Abteilungen (Werbe-Abteilung, PR-Abteilung, Event-Abteilung, Marketing-Abteilung, Research-Abteilung,...) von Unternehmen Studienleitung in Markt- und Meinungsforschungs- Instituten Online-Marketing Leitung von Agenturen Selbstständige Media- und Kommunikationsberatung International Auslandssemester im 3. Semester an einer internationalen Partnerhochschule möglich Auslandspraktikum im 6. Semester möglich Auslandsexkursion im 3. Semester International Week Die intensive und praxisnahe Ausbildung und die Vorbereitung auf das weitere Berufsleben bringen mich meinem Ziel, später selbst Geschäftsführer einer eigenen Agentur zu werden, näher. Philip Jeschko, BA, Wien

22 22 Medienmanagement Bachelor Vollzeit Dauer 6 Semester Abschluss Bachelor of Arts in Business (BA) Der Studiengang Medienmanagement verbindet Medien und Wirtschaftswissen und zeichnet sich durch ein breites theoretisches Fundament, in dem journalistische Grundkompetenzen wie Print, Radio, Video und Internet vermittelt werden, aus. In Freifächern können jeweilige Wissensgebiete weiter vertieft werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der aktiven Mitarbeit bei den Campus-Medien, wie campus & cityradio st. pölten 94.4, dem Aus bildungsfernsehen c-tv und dem Studierendenmagazin SUMO alles unter einem Dach. In der Medienwelt ist Wandel die einzige Konstante. Wir geben unseren Studier enden die nötigen Werkzeuge auf den Weg, um diese neue Welt mitzugestalten. Mag. Ewald Volk, Studiengangsleiter

23 23 Information und Anmeldung Bewerbung online: Nina Pawlitschko +43/2742/ Studieninhalte Grundstudium (1. bis 3. Semester) Grundlegende Kenntnisse in Wirtschaft, Medien- und Sozialwissenschaften sowie journalistische Grundkompetenz mit praktischen Umsetzungen, Kommunikationsund Fremdsprachenkompetenz. Vertiefung (4. bis 6. Semester) Neben den Pflichtmodulen Unternehmens - führung, Kommunikations- und Medienwissenschaften sowie aktuellen Trends der Branche werden zwei aus drei Wahlmodulen gewählt: Marketing und Sales Content Management Strategisches Management Den Abschluss des Studiums bilden im 6. Semester das verpflichtende Berufspraktikum, das im In- oder Ausland absolviert werden kann, sowie eine Bachelorarbeit. International Auslandsemester im 3. Semester an einer internationalen Partnerhochschule möglich. Auslandspraktikum im 6. Semester möglich. Berufsfelder Der Studiengang Medienmanagement vermittelt ein österreichweit einzigartiges Qualifikations profil. AbsolventInnen werden optimal auf sämtliche Tätigkeiten mit wirtschaftlichem Bezug in Medienunternehmen (z.b. TV, Radio, Print, Online, Social Media) vorbereitet und zählen zu den gesuchtesten SpezialistInnen im Medienbereich. Die fundierte wirtschaftliche Ausbildung sowie die Speazialisierungsmöglichkeiten in den Wahlpflichtmodulen eröffnen auch Berufskarrieren in allen anderen Branchen. Programmgestaltung und -planung (Medien-) Marketing und Vertrieb (Chef-) Redaktion Produktions- und Projektmanagement Key Account Management Unternehmensführung bzw. Assistenz der Geschäftsführung In einer Zeit, in der in allen Bereichen von Unternehmen die Medien eine immer wichtigere Rolle spielen, sind unsere bestens ausgebildeten AbsolventInnen gefragt und werden für viele Positionen oftmals den klassischen WirtschaftsabsolventInnen vorgezogen. Die Inhalte des Studiums Medienmanagement haben mich am meisten angesprochen. Ich finde, dass Sie mich ideal auf eine zukünftige Arbeit in einem Medienunternehmen vorbereiten. Jennifer Schindl, BA, Wien

24 24 Medientechnik Bachelor Vollzeit Dauer 6 Semester Abschluss Bachelor of Science in Engineering (BSc) Ein professioneller Einstieg in neue multimediale Welten. Kompetenzen in Audio- und Videoproduktion, Grafik und Layout, Web-Technologien und Fotografie können mit dem Bachelorstudium der Medientechnik erworben werden. Das Studium zeichnet eine technologische Ausbildung auf Hochschulniveau sowie eine hohe Konzeptions- und Lösungskompetenz in einem stark praxisorientierten Umfeld aus. Das Studium vermittelt neben einer technologischen Ausbildung auf Hochschulniveau auch Branchen-Know-how sowie Entscheidungs- und Lösungskompetenz. Das gute Klima im Studiengang unterstützt hervorragende Leistungen. FH-Prof. Dr. Alois Frotschnig, Studiengangsleiter

25 25 Information und Anmeldung Bewerbung online: Karin Schachenhofer +43/2742/ Studieninhalte Grundstudium (1. und 2. Semester) Fachspezifische Grundkenntnisse im Audiound Videobereich sowie im Bereich der interaktiven Medien. Medientechnische Grundlagen in Informatik und Programmieren, Netzwerktechnik und Mathematik. Praktisch angewandte Medientechnik (Fotografie, Print, Event- und Medientechnik). Vertiefung Ab dem 3. Semester wird eine von zwei Vertiefungsrichtungen gewählt. Audio/Video Interaktive Medien Neben der fundierten theoretischen Ausbildung spielt die Praxisorientierung eine wesentliche Rolle. In Projekten setzen die Studierenden ihre Fachkenntnisse in die Praxis um, arbeiten in interdisziplinären Teams und wenden Methoden des Projektmanagements an. International Auslandssemester an einer internationalen Partnerhochschule oder im Rahmen eines European Project Semesters (EPS) möglich. Berufsfelder Für AbsolventInnen des Bachelor-Studiengangs Medientechnik eröffnen sich folgende Berufs felder: Vertiefung Audio/Video Planung, Konzeption, Entwicklung, Gestaltung, Design, Beratung, Administration, technischer Vertrieb für Bewegtbild (Video und Animation) Studiotechnik und -produktion TV- und Radioproduktion Event und Performance Video- und Audiotechnik Mediendesign (Bewegtbild und Audio) Experimentelle Medienproduktionen Vertiefung Interaktive Medien Planung, Konzeption, Beratung, Design, Entwicklung, Administration, technischer Vertrieb für Webauftritte Interaktive Unterhaltungs- und Lehr-/Lernmedien Interaktive Medieninstallationen und Visualisierungen Mobile (Geschäfts-)Anwendungen egovernment, ebusiness, elearning Das praxisnahe Studium Medientechnik in meiner Vertiefung in Audio/Video ermöglicht mir den Sprung in die Selbstständigkeit. Ryan Garcia, Wien

26 26 Smart Engineering of Production Technologies and Processes* Bachelor Dual Berufsbegleitend Dauer 7 Semester Abschluss Bachelor of Science in Engineering (BSc) Sprache Bilingual in Englisch und Deutsch Der duale, berufsbegleitende Studiengang Smart Engineering beschäftigt sich mit dem Einzug von Informations- und Kommunikationstechnologien in die industrielle Produktion unter Berücksichtigung der zugrundeliegenden Prozesse. Die AbsolventInnen werden zur Konzeption, Evaluierung, Entwicklung und Umsetzung von Produktionstechnologien und -prozessen ausgebildet. Die berufsbegleitende Form bietet eine ausgewogene Work-Life-Balance. Durch seine duale Organisationsform verbindet Smart Engineering Studium und Berufspraxis intensiv miteinander, indem Studieninhalte auch direkt im Unternehmen vermittelt werden. Das Studium wird dual angeboten. Praxis- und Ausbildungsblöcke in kooperierenden Unternehmen sind anders als bei rein berufsbegleitenden Angeboten als fixe Bestandteile in das Studium integriert. Der Studiengang bildet ExpertInnen für die Industrie 4.0 aus, welche die technischen Grundlagen aus Maschinenbau, Elektrotechnik sowie Informatik beherrschen und zudem den Gesamtprozess der IT-gestützten Produktion im Blick haben. DI Dr. techn. Franz Fidler, Entwicklungsteamleiter

Media Management. medien & wirtschaft. Master Berufsfreundlich. St. Pölten University of Applied Sciences. Vertiefungen. www.fhstp.ac.

Media Management. medien & wirtschaft. Master Berufsfreundlich. St. Pölten University of Applied Sciences. Vertiefungen. www.fhstp.ac. St. Pölten University of Applied Sciences medien & wirtschaft Media Management Master Berufsfreundlich MA Vertiefungen g Medienmarketing g Strategisches Medienmanagement g Content Management und Medienproduktion

Mehr

Studieninfo 2016/17. medien & wirtschaft medien & digitale technologien informatik & security bahntechnologie & mobilität gesundheit soziales

Studieninfo 2016/17. medien & wirtschaft medien & digitale technologien informatik & security bahntechnologie & mobilität gesundheit soziales St. Pölten University of Applied Sciences Studieninfo 2016/17 Bachelor Master Weiterbildung medien & wirtschaft medien & digitale technologien informatik & security bahntechnologie & mobilität gesundheit

Mehr

Medienmanagement. Bachelor Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. Radio / TV / Print / Web Vertiefungen. www.fhstp.ac.

Medienmanagement. Bachelor Vollzeit. St. Pölten University of Applied Sciences. Radio / TV / Print / Web Vertiefungen. www.fhstp.ac. St. Pölten University of Applied Sciences Medienmanagement Bachelor Vollzeit Radio / TV / Print / Web Vertiefungen g Content Management g Marketing und Sales g Strategisches Management Martin Lifka Photography

Mehr

Smart Engineering of Production Technologies and Processes

Smart Engineering of Production Technologies and Processes St. Pölten University of Applied Sciences Smart Engineering of Production Technologies and Processes Dualer Bachelor Studiengang Schwerpunkte g Industrie 4.0 g IT-gestützte Produktion g Prozessmanagement

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Medientechnik. Bachelor Vollzeit. Vertiefungsrichtungen. St. Pölten University of Applied Sciences. www.fhstp.ac.at.

Medientechnik. Bachelor Vollzeit. Vertiefungsrichtungen. St. Pölten University of Applied Sciences. www.fhstp.ac.at. St. Pölten University of Applied Sciences Medientechnik Bachelor Vollzeit Vertiefungsrichtungen g Audio / Video g Interaktive Medien Martin Lifka Photography www.fhstp.ac.at Medientechnik studieren Kompetenzen

Mehr

Media- und Kommunikationsberatung

Media- und Kommunikationsberatung St. Pölten University of Applied Sciences Media- und Kommunikationsberatung Master Vollzeit MA Vertiefungen g Eventmanagement g Werbung g Public Relations g Direkt Marketing Martin Lifka Photography www.fhstp.ac.at

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Media- und Kommunikationsberatung

Media- und Kommunikationsberatung St. Pölten University of Applied Sciences Media- und Kommunikationsberatung Bachelor Vollzeit Vertiefungen g Eventmanagement g Media- und Kommunikationsplanung g Public Relations g Werbung und Dialogmarketing

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend. Property

Masterstudium, berufsbegleitend. Property Masterstudium, berufsbegleitend Intellectual Property Rights & Innovations DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. SCHÜTZE SIE. Ideen und Patente effizient managen Die besten Ideen und Erfindungen nützen wenig, wenn

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE.

DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE. INFORMATION SCIENCE & BIG DATA ANALYTICS * BACHELOR (BSc ) JULIA SCHICH, NDU Studentin DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. ANALYSIERE SIE. *in Akkreditierung DAS DATENUNIVERSUM ENTZIFFERN UND DARSTELLEN In unserer

Mehr

Clinical Engineering Bachelorstudium. www.fh-campuswien.ac.at

Clinical Engineering Bachelorstudium. www.fh-campuswien.ac.at > TECHNIK bachelorstudium: > berufsbegleitend Clinical Engineering Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen AUFGRUND DES ENTWICKLUNGSFORTSCHRITTS NIMMT DIE

Mehr

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Bachelor Erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Bachelor Erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Bachelor Erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie BACHELOR Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

Liebe Studienbewerberin, lieber Studienbewerber,

Liebe Studienbewerberin, lieber Studienbewerber, Liebe Studienbewerberin, lieber Studienbewerber, wir freuen uns, dass Sie sich für den Masterstudiengang Kommunikationsmanagement (MKO) an der Hochschule Hannover interessieren. Mit dieser Broschüre möchten

Mehr

St. Pölten University of Applied Sciences. Bewerbung & Aufnahmeverfahren MASTER. Master Studiengänge für das Studienjahr 2016/2017. www.fhstp.ac.

St. Pölten University of Applied Sciences. Bewerbung & Aufnahmeverfahren MASTER. Master Studiengänge für das Studienjahr 2016/2017. www.fhstp.ac. St. Pölten University of Applied Sciences Bewerbung & Aufnahmeverfahren MASTER Master Studiengänge für das Studienjahr 2016/2017 www.fhstp.ac.at Ihr Weg zum Masterstudium 2 SCHRITT 1 Wahl des Studiengangs

Mehr

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik s Studizu Mechanical Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studiengangs:

Mehr

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert DIGITALE MEDIEN Master of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E.

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R S T U D I U M ( M S c ) KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Wie entwickelt man ein

Mehr

OnlineMedien. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

OnlineMedien. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert OnlineMedien Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management

Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management Masterstudium, berufsbegleitend E-Mobility & Energy Management DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. BEWEGE SIE. Ressourcen verantwortungsvoll nutzen Energieeffizienz und erneuerbare Energien werden immer wichtiger,

Mehr

STUDIUM RUND UM DIE MEDIEN

STUDIUM RUND UM DIE MEDIEN STEP_IN STUDIUM RUND UM DIE MEDIEN Die Hochschule der Medien (HdM) bildet als staatliche Hochschule für Angewandte Wissenschaften auf dem Campus in Stuttgart-Vaihingen Spezialisten und Allrounder für die

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Welche Megatrends verändern

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Physiotherapie Bachelorstudium

Physiotherapie Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Physiotherapie Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Die kontinuierlich steigende Bedeutung

Mehr

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida Angebot-Nr. 00095093 Bereich Studienangebot Hochschule Preis berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Gründungsjahr: 2009 FHO Fachhochschule Ostfriesland gegründet 1973 Navigationsschule Leer gegründet 1854 FH-OOW Oldenburg-Ostfriesland-Wilhelmshaven gegründet

Mehr

www.fernfh.ac.at Wirtschaftsinformatik Bachelor Erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Wirtschaftsinformatik Bachelor Erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Wirtschaftsinformatik Bachelor Erste österreichische FernFH Herzlich willkommen! Liebe Interessentin, lieber Interessent, wenn Sie Ihre berufliche Zukunft an der Schnittstelle zwischen

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de

Der Studiengang BWL-International Business. www.dhbw-heidenheim.de Der Studiengang BWL-International Business www.dhbw-heidenheim.de Das reguläre Studium: 2 Das duale Studium an der DHBW: 6 x 12 Wochen wissenschaftliches Studium 6 x 12 Wochen berufspraktische Ausbildung

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

PRESSEMAPPE September 2013

PRESSEMAPPE September 2013 PRESSEMAPPE September 2013 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Tutorienbegleitetes Fernstudium B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule Mechatronik (Master) in Zittau Angebot-Nr. 00095232 Bereich Angebot-Nr. 00095232 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 3 Semester Tageszeit Ganztags Ort

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. SERVICE MANAGEMENT Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. SERVICE MANAGEMENT Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN SERVICE MANAGEMENT Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

www.fernfh.ac.at NEU Aging Services Management Bachelor Erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at NEU Aging Services Management Bachelor Erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Aging Services Management Bachelor NEU Erste österreichische FernFH Aging ServiceS MAnAgeMent Herzlich willkommen! Liebe Interessentin, lieber Interessent, die Lebensphase Alter unterliegt

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN MARKETING UND VERTRIEB Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in

Mehr

Master Political Economy of European Integration

Master Political Economy of European Integration Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Political Economy of European Integration Akkreditiert durch Political Economy

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

FH Oberösterreich Studium mit Zukunft

FH Oberösterreich Studium mit Zukunft FH Oberösterreich Studium mit Zukunft FH Oberösterreich Was ist ein Fachhochschul-Studium? Eine wissenschaftlich fundierte, praxisorientierte Berufsausbildung, auf Hochschulniveau, mit internationaler

Mehr

Master Nonprofit-Management und Public Governance

Master Nonprofit-Management und Public Governance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Master Nonprofit-Management und Public Governance akkreditiert durch Nonprofit-Management

Mehr

Masterstudiengang Human Resource Management und 05/9010 609-0

Masterstudiengang Human Resource Management und 05/9010 609-0 Bezeichnung Telefonnummer Bachelorstudiengang Energie- und Umweltmanagement 03357/45370 Masterstudiengang Energie- und Umweltmanagement 03357/45370 Masterstudiengang Gebäudetechnik und Gebäudemanagement

Mehr

am Beispiel der Prozesstechnik

am Beispiel der Prozesstechnik J,N+T, Ausstellung und Seminar am 10. November 2012 in der Rhein-Erft-Akademie, Berufe in Naturwissenschaft und Technik ERFOLGREICHE ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN! Ingenieurwissenschaften und Bachelorabschlüsse

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich Miluše Krouželová Zugang zum Studium Abschluss einer allgemein bildender höherer Schulen (AHS) mit Reifeprüfung Abschluss einer berufsbildende höhere Schule

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014 13. Österreichischer Kongress für Führungskräfte in der Altenarbeit 26. bis 27. Juni 2014 in Eisenstadt Prof.(FH) Mag. Dr. Erwin Gollner, MPH Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 8 Bachelorstudiengänge

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Unser Angebot. z Selbstbestimmtes Studium. z Berufsbegleitend Studieren. z Garantierte wissenschaftliche Qualität. z Modularisiertes Studiendesign

Unser Angebot. z Selbstbestimmtes Studium. z Berufsbegleitend Studieren. z Garantierte wissenschaftliche Qualität. z Modularisiertes Studiendesign School of Advanced Professional Studies Media Knowledge Prediction Cloud Business Real-Time Stochastics Market Research Industrie 4.0 Scientist Big Data BPM Terabytes Digitalization Application Storage

Mehr

Business Process Engineering. Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.

Business Process Engineering. Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt. Business Process Engineering Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.at Herzlich willkommen! Sehr geehrte Interessentin, sehr

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Ingenieurwissenschaften, Medien, Informatik,

Mehr

Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft

Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft Berufsfeldorientierung in der Studiengangsentwicklung am Beispiel des Fernstudiengangs Betriebswirtschaft Silke Wiemer 2* 2 = FH Kaiserslautern * = Korrespondierender Autor Juli 2012 Berufsfeldorientierung

Mehr

Orthoptik Bachelorstudium

Orthoptik Bachelorstudium Gesundheit bachelorstudium: > VOLLZEIT Orthoptik Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Im Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit von

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Media Management and Public Communication, M.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Master

Mehr

Master Prozess- und Projektmanagement

Master Prozess- und Projektmanagement Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Master Prozess- und Projektmanagement Dualer weiterbildender Studiengang in Teilzeit

Mehr

Hebammen Bachelorstudium

Hebammen Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Hebammen Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem Meine berufliche zukunft. Ihre Karrierechancen Seit Menschengedenken wird Geburtshilfe praktiziert.

Mehr

Internationaler Weiterbildungslehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES

Internationaler Weiterbildungslehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES Internationaler Weiterbildungslehrgang für Instandhaltung und Produktion ASSET MANAGEMENT AND MAINTENANCE TECHNOLOGIES In Kombination mit internationalem Bachelor Studium Service Engineering Top-Qualifikation

Mehr

Bildungsangebot der Paris-Lodron-Universität Salzburg

Bildungsangebot der Paris-Lodron-Universität Salzburg Bildungsangebot der Paris-Lodron-Universität Salzburg Fachbereich Kommunikationswissenschaft Schwerpunkt/Abteilung >Public Relations & Unternehmenskommunikation< Vortragende: Dr. Astrid Spatzier (bisher)

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr