RFID bei Bibliomedia Jasmin Leuze & mit freundlicher Unterstützung von BIBLIOTHECA RFID Library Systems

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "RFID bei Bibliomedia 17.06.2010. Jasmin Leuze & mit freundlicher Unterstützung von BIBLIOTHECA RFID Library Systems"

Transkript

1 RFID bei Bibliomedia von BIBLIOTHECA RFID Library Systems 1

2 Funktionsweise Funktionsweise Seit etwa 1997 werden RFID-Systeme für Bibliotheken produziert und erfolgreich eingesetzt. Klassische Einsatzbereiche sind u.a. Medienausleihe und -rückgabe, Diebstahlsicherung und Revision. Die Abkürzung RFID setzt sich aus den beiden Teilen RF und ID zusammen. RF steht für Radio Frequency und meint die Übertragung von Daten mittels Funkwellen. ID steht für Identification und bezeichnet die eindeutige Identifikation von Objekten anhand von bestimmten gespeicherten Daten wie z.b. einer eindeutigen Seriennummer. Radio Frequency Identifikation bedeutet im Deutschen so viel wie Identifikation durch Radiowellen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik definiert RFID folgendermaßen: RFID bezeichnet Verfahren, um Objekte über gewisse Entfernungen berührungslos zu identifizieren Radio Frequency Identification (RF-ID) ist eine Technik zur berührungslosen Übertragung von Identifikationsmerkmalen. Ein RFID-System besteht mindestens aus den beiden Komponenten: Transponder und Reader. Der Transponder, auch RFID-Etikett, -Chip oder -Tag genannt, besteht aus den Komponenten Trägermedium, Sender- und Empfängerschaltkreis sowie einem Informationsspeicher in Form eines Mikrochips. Er ist der eigentliche Informationsträger, der als mobile Komponente des RFID-Systems an den zu identifizierenden Gegenständen, z.b. Büchern angebracht wird. Transponder und Lesegerät (StaffStation) sind mit einer Antenne ausgestattet. Das Lesegerät sendet per Funk ein Signal, das den Transponder aktiviert. Sobald dieser aktiviert wurde, sendet der Transponder kodierte Informationen an das Lesegerät zurück. Diese Informationen melden dem angeschlossenen Computer, dass eine bestimmte Aktion folgt. Dieser Befehl kann so simpel sein wie das Öffnen einer Tür oder so kompliziert wie das Speichern von Informationen in einer Datenbank, um Geldtransaktionen auszuführen. 2

3 Vorteile RFID Einführung von RFID Bis zu 90% kürzere Verbuchungszeiten an der Theke Bis zu 95% der Ausleihen über Selbstverbucher Bis zu 97% der Rückgaben über Rückgabeautomaten Reduktion der Diebstahlrate bis zu 80% Längere Öffnungszeiten bis hin zur 24h- Bibliothek Auflistung der gestohlenen Medien zur Neuerwerbung Schneller Ausleihvorgang für den Kunden durch Stapelverbuchung Zeitgewinn / wertvollerer Einsatz des Personals Imagesteigerung durch Einsatz moderner Technologien Anonyme Ausleihe/Rückgabe möglich 3

4 wichtige RFID-Standards RFID Standards RFID Datenmodell z.b. Dänisches Standard Modell LMS Schnittstelle z.b. SIP2 RFID Luft Schnittstelle ISO 15699/ Teilnahme an neuen Entwicklungen Unabhängigkeit von Lieferanten / tiefere Kosten Schützt vor eigener RFID Insel Geschützte Investition 4

5 Dänisches Datenmodell Das Datenmodell definiert wie die RFID Chips formatiert und wie die Daten auf dem Chip gespeichert sind. Dies garantiert den Bibliotheken, dass bei einem Lieferantenwechsel der Bestand nicht neu konvertiert werden muss, da jede Software in der Lage ist, diesen Standard zu lesen. Das meist genutzte RFID Datenmodell ist das so genannte Dänische Datenmodell, auch Datenmodell 60 genannt. 5

6 Konvertierung - Barcode goes RFID Initialisierung von Medien Barcode zu RFID Initialisierung von Medienpaketen Reinitialisieren von Medien Kontrolle initialisierter Medien Datenmodellunabhängiges Schreiben/Lesen Konvertierung Bevor eine Ausleihe mit RFID möglich ist, müssen alle Medien mit RFID- Transondern ausgestattet und die Labels mit notwendigen Informationen initialisiert werden. Diese Umstellungsprozess wird auch als Konvertierung bezeichnet. 6

7 Aufbau eines Labels Aufbau eines Transponders (Label) Die Transponder bestehen aus einem Mikrochip und einer Antenne. Je nach Bauart können auf einem Transponder einige Kilobyte Daten gespeichert werden. Die Antenne wird zum Beispiel aus Kupferfolie gebildet und ist besonders bei den RFID-Aufklebern gut zu erkennen. Passive Transponder, die in Bibliotheken im Einsatz sind, beziehen ihre Energie nur aus dem elektrischen Feld des Lesegerätes. Aktive Transponder besitzen eine eigene Stromversorgung. Dadurch kann die Reichweite beträchtlich erhöht werden. RFID-Technologie arbeitet nach ISO auf der Frequenz MHz. Auf dieser Frequenz ist die Übertragung über die Luft am grössten. Metall kann diese Kommunikation unterbrechen und/oder abschirmen, was zur Folge hat dass der Transponder am Gate und/oder Selbstverbucher nicht mehr erkannt wird. Zusammengefasst: -Transponder ist wichtigstes Teil; beschreibbarer Informationsträger: besteht aus einem Mikrochip, einer Antenne und Träger -Antenne : Empfangen und Senden -Lese-/Schreibgerät: um Daten lesen zu können 7

8 Auswahl Labeltypen BookLabels RingLabels 8

9 Kleben der Labels - Bücher einheitlich auf die Innenseite des hinteren od. vorderen Buchdeckels max. 20 cm von unterer Kante mind. 5 cm von unterer Kante in diesem Bereich variiert in unterschiedlichen Positionen. so nah wie möglich am Buchrücken Kleben der Labels Beim Kleben des Labels sollte darauf geachtet werden, dass dieses nicht immer an der selben Stelle geklebt wird, sondern nach oben und unten versetzt. Da es ansonsten passieren kann dass sich die Labels gegenseitig abschirmen und keine Verbuchung mehr möglich ist. Das (Wieder)-Beschreiben der Labels ist bis zu 100 Tsd. mal möglich. Sollten die Medien Transponder-Etiketten sollten nicht zerschnitten, geknickt, foliiert oder übereinander geklebt werden, da sonst die Antenne zerstört wird und damit eine Verarbeitung unmöglich gemacht wird. Eine evtl. Beschriftung darf nur mit weichem Stift erfolgen. Wird ein Eigentums- oder Barcodeetikett ausnahmsweise auf den Transponder geklebt (aus Platzgründen oder bei Beilagen), muss der Chip frei bleiben. Eine Beilagen-CD sollte nicht den Buchtransponder verdecken (Metall schirmt ab). 9

10 Kleben der Labels AV- Medien Beidseitig abspielbare CDs können nicht mit einem Etikett beklebt werden. CDs weisen unterschiedliche Metallgehalte auf, die sich auf die Dämpfung der Radiowellen und damit die Lesereichweite auswirken. Die Metallgehalte variieren in Abhängigkeit von der CD (CD, CD-ROM, DVD) und der Flächendeckung mit Metall: - Mit vollständiger Metallisierung bis zur Mitte - mit Metallisierung - Ohne vollständige Metallisierung (freier Bereich in der Mitte) - ohne Metallisierung Die Lesbarkeit der RFID-Etiketten wird zusätzlich zu der Art der CD und Metallisierung auch durch den Abstand und die seitliche Position der CDs zueinander beeinflusst. Da sich die CDs stets in Hüllen befinden, hat folglich die Art der Verpackung einen Einfluss auf die Lesbarkeit. Bei Mehrfachhüllen mit mehreren CDs ist die Erkennung generell schwierig, da durch die gegenseitige Überdeckung mit Metall das Feld abgeschirmt und der Transponder nicht mehr erkannt wird. Für diese Medien empfiehlt es sich spezielle Hüllen zu verwenden in denen die CDs aufgefächert präsentiert werden. Das Entfernen alter Etiketten kann evtl. aus zwei Gründen Sinn machen: - Die Toleranzen bezüglich der Dicke der CD müssen eingehalten werden. Ist dies nicht der Fall, können Schleifspuren im CD-Laufwerk entstehen und dieser beschädigt werden. - Die alten Etiketten können Metallstreifen oder Metallisierungen enthalten, die die Lesereichweite der RFID-Etiketten beeinträchtigen. 10

11 11

Tipps für die erfolgreiche RFIDEinführung in Bibliotheken! Andreas Ptack ekz.bibliotheksservice GmbH, Reutlingen

Tipps für die erfolgreiche RFIDEinführung in Bibliotheken! Andreas Ptack ekz.bibliotheksservice GmbH, Reutlingen Tipps für die erfolgreiche RFIDEinführung in Bibliotheken! Andreas Ptack ekz.bibliotheksservice GmbH, Reutlingen Ziele des RFID-Einsatzes Öffnungszeiten Gute Medienauswahl und Verfügbarkeit Ausleihe einfach,

Mehr

RFID-Einführung an der Fachhochschulbibliothek Augsburg

RFID-Einführung an der Fachhochschulbibliothek Augsburg RFID-Einführung an der Fachhochschulbibliothek Augsburg Kurzbericht von Angelika Hofmockel 20.11.2007 RFID an der FHB Augsburg Folie 1 Ausgangssituation 2005 Bezug eines Neubaus gemeinsam mit dem Rechenzentrum

Mehr

RFID-Technologie: Verbesserung des Datenschutzes durch Nutzung des technischen Gestaltungsspielraums

RFID-Technologie: Verbesserung des Datenschutzes durch Nutzung des technischen Gestaltungsspielraums RFID-Technologie: Verbesserung des Datenschutzes durch Nutzung des technischen Gestaltungsspielraums Dipl.-Inform. Tino Fleuren, Dr. Dirk Henrici, Prof. Dr. Paul Müller Dipl.-Inform. Tino Fleuren AG Integrierte

Mehr

Musterkatalog für mehrteilige Medien. Stand März 2011 Version 6.0

Musterkatalog für mehrteilige Medien. Stand März 2011 Version 6.0 Musterkatalog für mehrteilige Medien Stand März 2011 Musterkatalog für mehrteilige Medien Grundregeln Seite 03 f Buch mit Beilage(n) CD CD-ROM DVD Blu-ray Medienkombination Spiel Konsolenspiel Zeitschrift

Mehr

RFID in der Bibliothek

RFID in der Bibliothek RFID in der Bibliothek Einführung und Überblick 8. BSZ-Kolloquium 2007 am 05.10.2007 Simone Zahn, BSZ Funktionsweise von RFID Radio-Frequency-Identification 13,56 MHz Quelle: Kern (2005) RFID in der Bibliothek

Mehr

Datenschutzkonzept und Risikoanalyse verschiedener Einsatzszenarien

Datenschutzkonzept und Risikoanalyse verschiedener Einsatzszenarien Datenschutzkonzept und Risikoanalyse verschiedener Einsatzszenarien Stefan Klumpp, Humboldt-Universität zu Berlin Informatik in Bildung und Gesellschaft klumpp@hu-berlin.net À la carte Installation im

Mehr

RFID im Hotel zur Gepäckverfolgung

RFID im Hotel zur Gepäckverfolgung RFID im Hotel zur Gepäckverfolgung Stand Heute In dem Hotel Atlantis the palm in Dubai werden die Gepäckstücke bei der Anreise der Gäste von einem Hotelangestellten (Concierge) angenommen. Diese Gepäckstücke

Mehr

RFID in der Bibliothek 2 Jahre Erfahrung. Dr. Andreas Bohne-Lang EDV / Bibliothek Medizinische Fakultät Mannheim Universität Heidelberg

RFID in der Bibliothek 2 Jahre Erfahrung. Dr. Andreas Bohne-Lang EDV / Bibliothek Medizinische Fakultät Mannheim Universität Heidelberg RFID in der Bibliothek 2 Jahre Erfahrung Dr. Andreas Bohne-Lang EDV / Bibliothek Medizinische Fakultät Mannheim Universität Heidelberg Unsere Bibliothek ca. 90.000 Medien ca. 45.000 Zeitschriften-Bände

Mehr

RFID Einführung Stadtbibliothek Halle (Saale)

RFID Einführung Stadtbibliothek Halle (Saale) RFID Einführung Stadtbibliothek Halle (Saale) Andrea Kiefer Stadtbibliothek Halle (Saale) Vortrag 3M Neuss 30.04.2008 Was erwartet Sie 1. Halle (Saale) 2. Stadtbibliothek Halle 3. EU-Projekt 4. Warum RFID?

Mehr

Theoretische Grundlagen der RFID-Technologie

Theoretische Grundlagen der RFID-Technologie Theoretische Grundlagen der RFID-Technologie Agenda Allgemeine Einführung Motivation für den Einsatz Historie Woher kommt die Technologie Wesentliche Entwicklungen Das RFID System Allgemein Transponder

Mehr

Selbstverbuchung und Mediensicherung mit RFID in der Münchner Stadtbibliothek. Marianne Pohl Projektleitung Selbstverbuchung

Selbstverbuchung und Mediensicherung mit RFID in der Münchner Stadtbibliothek. Marianne Pohl Projektleitung Selbstverbuchung Inhalt Selbstverbuchung - Grundlagen RFID - RFID in Bibliotheken - Projektplanung Selbstverbuchung am Beispiel der Münchner Stadtbibliothek - Veränderung und Rationalisierung - Ziele - Stand Grundlagen

Mehr

Vergleich von RFID Systemen. EM 410x, 125kHz hitag, 125kHz mifare 13,56 MHz Legic 13,56 MHz. Allgemeine Funktionsweise:

Vergleich von RFID Systemen. EM 410x, 125kHz hitag, 125kHz mifare 13,56 MHz Legic 13,56 MHz. Allgemeine Funktionsweise: Vergleich von n EM 410x, 125kHz hitag, 125kHz mifare 13,56 MHz Legic 13,56 MHz Allgemeine Funktionsweise: Die berührungslosen Datenträger zeichnen sich durch eine sehr bequeme Handhabung und durch eine

Mehr

RFID und Logistik. Willkommen zum Kurzvortrag. Pilotprojekt zur Verkehrstelematik und RFID-Technologie

RFID und Logistik. Willkommen zum Kurzvortrag. Pilotprojekt zur Verkehrstelematik und RFID-Technologie RFID und Logistik Willkommen zum Kurzvortrag Pilotprojekt zur Verkehrstelematik und RFID-Technologie Prof. Dr.-Ing. Stefan Brunthaler sbruntha@igw.tfh-wildau.de Zuerst eine Bemerkung... Was ich behandeln

Mehr

Herzlich Willkommen. RFID in der Praxis. industrielle Einsetzbarkeit einer Technologie. Schwerpunkt Möbelfertigung

Herzlich Willkommen. RFID in der Praxis. industrielle Einsetzbarkeit einer Technologie. Schwerpunkt Möbelfertigung Herzlich Willkommen RFID in der Praxis industrielle Einsetzbarkeit einer Technologie Schwerpunkt Möbelfertigung Andrej Ermlich Projektleiter abaco Informationssysteme GmbH 06.07.2010 www.abaco.de copyright

Mehr

Service-Erweiterung mit RFID an der Fachhochschulbibliothek Augsburg von Angelika Hofmockel

Service-Erweiterung mit RFID an der Fachhochschulbibliothek Augsburg von Angelika Hofmockel Service-Erweiterung mit RFID an der Fachhochschulbibliothek Augsburg von Angelika Hofmockel RFID an der FHB Augsburg Folie 1 Einige aktuelle Zahlen zur Bibliothek (DBS 2007) FH Augsburg: 4200 Studenten

Mehr

Wildauer Symposium RFID und Medien Entwicklungstrends bei Hardwarelösungen für RFID-Bibliotheken

Wildauer Symposium RFID und Medien Entwicklungstrends bei Hardwarelösungen für RFID-Bibliotheken Entwicklungstrends bei Hardwarelösungen für RFID-Bibliotheken Bibliotheca RFID Library Systems GmbH, Hartmut Marder Welche Faktoren bestimmen die Entwicklung RFID-Bibliothekslösungen sind und werden keine

Mehr

Mobile Softwaresysteme -Auto ID & Smartphones in der Logistik-

Mobile Softwaresysteme -Auto ID & Smartphones in der Logistik- Mobile Softwaresysteme -Auto ID & Smartphones in der Logistik- avado Projects GmbH 3. Südbrandenburger ebusiness-tag (23.09.2014) Auto-ID-Techniken SINN & ZWECK: Wir wollen im 21. Jahrhundert (verflixt

Mehr

Nie mehr Schlange stehen Selbstverbuchung mit RFID. D ieses größte europäische RFID-Projekt in der. Entscheidung für RFID. Forum IT in Bibliotheken

Nie mehr Schlange stehen Selbstverbuchung mit RFID. D ieses größte europäische RFID-Projekt in der. Entscheidung für RFID. Forum IT in Bibliotheken FotoS: Bibliotheca Roeder D ieses größte europäische RFID-Projekt in der Bibliotheksbranche wurde im Januar 2006 begonnen und ist auf einen Zeitraum von 5 Jahren angelegt. Der Reutlinger ekz.bibliotheksservice

Mehr

Die RFID-Bibliothek 2.0 Wo gehen wir hin?

Die RFID-Bibliothek 2.0 Wo gehen wir hin? Die RFID-Bibliothek 2.0 Wo gehen wir hin? Dr. Andreas Bohne-Lang EDV / Bibliothek Medizinische Fakultät Mannheim Universität Heidelberg Vortrag zum Sisis-Anwendertreffen am 03. Juni 2008 in Mannheim Wie

Mehr

RFID neuester Stand der Technik

RFID neuester Stand der Technik RFID neuester Stand der Technik Aktuelle Entwicklungen und Trends. Dipl.-Bibl. Alexandra Piper, IT-Systembetreuung, Stadtbibliothek Reutlingen Transponder n Standardtransponder (bis zu 10 Jahre) n SLI

Mehr

Auszug aus: www.rfid-ready.de/basiswissen/ RFID

Auszug aus: www.rfid-ready.de/basiswissen/ RFID Auszug aus: www.rfid-ready.de/basiswissen/ RFID Die Abkürzung RFID steht für Radio Frequency Identification und bedeutet kontaktlose Funkübertragung von Daten. Die RFID-Technologie bietet die Möglichkeit

Mehr

RFID bei der Fernleihe

RFID bei der Fernleihe RFID bei der Fernleihe Cathrin Neumair Die Einführung des Dänischen Datenmodells stellt einen wichtigen Meilenstein in Richtung Vollautomatisierung der Fernleihe im Bibliothekswesen dar. Obwohl dieses

Mehr

IHK MÜNCHEN. RA Robert Niedermeier. RFID Praxis in Deutschland. Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbh München

IHK MÜNCHEN. RA Robert Niedermeier. RFID Praxis in Deutschland. Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbh München IHK MÜNCHEN RFID Praxis in Deutschland RA Robert Niedermeier Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbh München RFID Praxis in Deutschland RFID Praxis in Deutschland I. Einleitung II. Technik von RFID III.

Mehr

RFID-Technologie in der Münchner Stadtbibliothek

RFID-Technologie in der Münchner Stadtbibliothek Selbstverbuchung Mediensicherung Benutzerausweis Ausgangssituation Konsolidierungsvorgaben Ziele Beschleunigung der Ausleihvorgänge 24-Stunden-Service für Rücknahme in der Zentralbibliothek Arbeitsersparnis

Mehr

RFID. Verbraucherängste und Verbraucherschutz: Gesellschaftliche Sicht. René Gründig CN7

RFID. Verbraucherängste und Verbraucherschutz: Gesellschaftliche Sicht. René Gründig CN7 RFID Verbraucherängste und Verbraucherschutz: Gesellschaftliche Sicht René Gründig CN7 Agenda Was ist RFID Wo gibt es RFID Das Problem Der Metro-Skandal Die Fußball-WM Schutzmaßnahmen Fazit Was ist RFID

Mehr

»RFID-Einsatz in metallischer Umgebung«

»RFID-Einsatz in metallischer Umgebung« Vortrag»RFID-Einsatz in metallischer Umgebung«zum Workshop»Identifikationstechnologien & Sensorik Stand und Anwendungen«im AZM Erfurt 27.03.2007 Dipl.-Inform. Andreas Mähnz andreas.maehnz@iff.fraunhofer.de

Mehr

RFID ))) AZM. Technische Aspekte. Logistiksystemen )))

RFID ))) AZM. Technische Aspekte. Logistiksystemen ))) RFID ))) AZM 2 Technische Aspekte des RFID-Einsatzes in Logistiksystemen ))) 19 Eigenschaften der RFID-Technologie Relevante Faktoren für den Einsatz von RFID-Systemen in der Logistik sind im Wesentlichen

Mehr

PRINTESS 4, 5 und 6 Thermo-Transfer-Etikettendrucker mit automatischer Applikationseinheit

PRINTESS 4, 5 und 6 Thermo-Transfer-Etikettendrucker mit automatischer Applikationseinheit PRINTESS 4, 5 und 6 Thermo-Transfer-Etikettendrucker mit automatischer Applikationseinheit Beschreibung Der PRINTESS ist ein kompakter und zuverlässiger Thermo-Transfer-Drucker für die Echt-Zeit-Beschriftung

Mehr

digitale Raumkomunikation INSTITUT FÜR ARCHITEKTUR UND MEDIEN

digitale Raumkomunikation INSTITUT FÜR ARCHITEKTUR UND MEDIEN RFID radio-frequency identification Schwerpunkt NFC near field communication Entwerfen Spezial SS2012 digitale Raumkomunikation INSTITUT FÜR ARCHITEKTUR UND MEDIEN technische universität graz Betreuer:

Mehr

RFID: Umstieg auf das Dänische Datenmodell und neue Selbstverbucher an TU und UdK Berlin. M. Jurk Achtes Wildauer Bibliothekssymposium 2015

RFID: Umstieg auf das Dänische Datenmodell und neue Selbstverbucher an TU und UdK Berlin. M. Jurk Achtes Wildauer Bibliothekssymposium 2015 RFID: Umstieg auf das Dänische Datenmodell und neue Selbstverbucher an TU und UdK Berlin M. Jurk Achtes Wildauer Bibliothekssymposium 2015 Gut beraten? CC0 Public domain, www.pixabay.com Seite 2 Agenda

Mehr

RFID, das kontaktlose Informationssystem

RFID, das kontaktlose Informationssystem RFID, das kontaktlose Informationssystem 1. Im Überblick RFID (Radio Frequency Identification) ist eine drahtlose Kommunikationstechnologie, mit der ruhende oder bewegte Objekte mittels magnetischer oder

Mehr

RFID Lösungen Fragebogen über Ihr RFID Projekt

RFID Lösungen Fragebogen über Ihr RFID Projekt RFID Lösungen Fragebogen über Ihr RFID Projekt 1. Firma: Straße: Postleitzahl: Stadt: Land: Telefon: Bereich: 2. Kontakt Name: Vorname: Funktion: Durchwahl: Mobiltelefon: E-Mail: 3. In welchem Land wird

Mehr

RFID im Mittelstand Erste Erfahrungen und Perspektiven

RFID im Mittelstand Erste Erfahrungen und Perspektiven Köln, 23. März 2006 RFID im Mittelstand Erste Erfahrungen und Perspektiven Dr. Kai Hudetz E-Commerce-Center Handel, Köln 1 IfH den Handel im Fokus Das Institut für für Handelsforschung (IfH) wurde 1929

Mehr

RFID-Technologie in der Münchner Stadtbibliothek

RFID-Technologie in der Münchner Stadtbibliothek Selbstverbuchung Mediensicherung Benutzerausweis Aktivitäten Ausgangssituation Konsolidierungsvorgaben Drohende Schließung weiterer Stadtteilbibliotheken RFID ermöglicht Verbuchung und De-/Reaktivierung

Mehr

Einsatzmöglichkeiten von RFID in Bibliotheken. Wildau, 23. April 2008. Herzlich Willkommen! Referent: Wolfgang Seichter

Einsatzmöglichkeiten von RFID in Bibliotheken. Wildau, 23. April 2008. Herzlich Willkommen! Referent: Wolfgang Seichter Einsatzmöglichkeiten von RFID in Bibliotheken Wildau, 23. April 2008 Herzlich Willkommen! Referent: Wolfgang Seichter Unternehmen - Der Standort EasyCheck GmbH & Co. KG Steinbeisstraße 12 73037 Göppingen

Mehr

Aktive Transponder sind erheblich komplexer und haben eine eigene Batterie. Damit lassen sich deutlich höhere Reichweiten erzielen.

Aktive Transponder sind erheblich komplexer und haben eine eigene Batterie. Damit lassen sich deutlich höhere Reichweiten erzielen. RFID Sesam öffne Dich Gunther Zielosko 1. Die neue Identifikations-Technologie Vielleicht gibt es in Ihrer Firma schon ein Einlasssystem, bei dem Sie Ihren Firmenausweis nur in die Nähe eines Lesegerätes

Mehr

RFID in der Arbeitssicherheit

RFID in der Arbeitssicherheit RFID in der 2. Bundeskoordinatorentag am 19.10.2006 Univ.-Prof. Dr.-Ing. Manfred Helmus Lehr- und Forschungsgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft Verband der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren

Mehr

RFID in der klinischen Prüfmusterlogistik

RFID in der klinischen Prüfmusterlogistik Veranstaltung am 29. März 2006 im Innocel Marie-Curie-Str. 8 RFID: mit Transpondern Geschäftsprozesse beschleunigen Vortrag: RFID in der klinischen Prüfmusterlogistik Frieder M. Mayer-Wambeck CEO, Managing

Mehr

Optimale Warenflüsse und Workflows

Optimale Warenflüsse und Workflows perfact::rsa Ein offenes System Smarter Workflow Zusammenfassung Optimale Warenflüsse und Workflows Smarte Barcode und RFID Scanner Lösungen Innovation Herford http://www.perfact.de IHK Ostwestfalen zu

Mehr

RFID und sein Ausschreibung FH Wildau Einkauf vom RFID-Technologie

RFID und sein Ausschreibung FH Wildau Einkauf vom RFID-Technologie RFID und sein Ausschreibung 1994 Vertreter bei 3M Library Systems in Dänemark 2003 Export Manager P.V Supa, Finnland / USA Meine Erfahrungen mit der RFID-Technologie Tätig seit 1999 im Vertrieb der RFID-Produkte

Mehr

RFID Nach der Euphorie

RFID Nach der Euphorie RFID Nach der Euphorie Erfahrungsbericht aus der Übersicht - Zentrale im Neuen Ständehaus - Jugendbibliothek im Prinz-Max-Palais - Amerikanische Bibliothek - Medienbus - 5 Stadtteilbibliotheken - Gesamtausleihe

Mehr

Near Field Communication (NFC) Eine neue Technologie in der Markteinführung. Impulsreferat von Bernhard Kobel an der Stämpfli Konferenz 2009

Near Field Communication (NFC) Eine neue Technologie in der Markteinführung. Impulsreferat von Bernhard Kobel an der Stämpfli Konferenz 2009 Near Field Communication (NFC) Eine neue Technologie in der Markteinführung Impulsreferat von Bernhard Kobel an der Stämpfli Konferenz 2009 Agenda Was ist NFC (Near Field Communication)? NFC im Vergleich

Mehr

Selbstverbuchung und Mediensicherung mit RFID in der Münchner Stadtbibliothek. Dr. Eva Schubert

Selbstverbuchung und Mediensicherung mit RFID in der Münchner Stadtbibliothek. Dr. Eva Schubert Ziele Hohe Kundenakzeptanz 24-Stunden-Service für Rücknahme Entlastung der Mitarbeiter/innen (Sortieranlage) Privatsphäre der Kunden wird geschützt Neue Mentalität wird institutionalisiert: Dienstleistungsdenken:

Mehr

Die 15 häufigsten Fragen zu RFID

Die 15 häufigsten Fragen zu RFID Die 15 häufigsten Fragen zu RFID 1. Was versteht man unter RFID? RFID ist die Abkürzung für Radio Frequency Identification und bedeutet die Identifizierung von Dingen per Funk, also ohne sie zu berühren.

Mehr

Angewandte RFID-Technologie im Museum Berliner Herbsttreffen zur Museumsdokumentation 18. Oktober 2006

Angewandte RFID-Technologie im Museum Berliner Herbsttreffen zur Museumsdokumentation 18. Oktober 2006 Angewandte RFID-Technologie im Museum Berliner Herbsttreffen zur Museumsdokumentation 18. Oktober 2006 Bert Degenhart Drenth Geschäftsführer Adlib Information Systems BV bdd@adlibsoft.com RFID-Geschichte

Mehr

Anwendungen von RFID bei zahmen und wilden Tieren

Anwendungen von RFID bei zahmen und wilden Tieren Friedrich-Schiller-Universität Jena Fakultät für Mathematik und Informatik Seminar: RFID Radio Frequency Identification Prof. Dr. Eberhard Zehendner Anwendungen von RFID bei zahmen und wilden Tieren Referentin:

Mehr

RFID im Produktionsalltag

RFID im Produktionsalltag im Produktionsalltag Eine Step-by-Step-Implementierung Lasse Porsch 04.11.2005 Agenda 1 Grundlagen 2 Kleine und große Anwendungsfälle 3 Systemarchitekturen 4 Fallbeispiel 5 Fazit SAP SI 2002, Title of

Mehr

RFID - Potenziale und Gefahren

RFID - Potenziale und Gefahren im Rahmen des Proseminars Informatik und Gesellschaft Universität Hamburg 24. November 2008 Inhalt Was ist RFID? 1 Was ist RFID? Einführung Physikalische Grundlagen Was wird gespeichert/gelesen? 2 Utopie

Mehr

Standortrevision in Bibliotheken mit RFID-Technologie

Standortrevision in Bibliotheken mit RFID-Technologie Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins VÖBB Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau [FH] May-Britt Grobleben, Projektleitung Dr. Frank Seeliger Jan Kissig Standortrevision in Bibliotheken mit

Mehr

RFID Transponderleser 125khz kompakt und autonome

RFID Transponderleser 125khz kompakt und autonome COMITRONIC - BTI RFID Transponderleser 125khz kompakt und autonome Integrierte Steuerungslogik Speziell für. Zutrittskontrolle. Sicherheit von Produkten. Zutrittsssicherheit PA6 verstärkt Gehäuse + UL

Mehr

PRESSE MITTEILUNG. Kostengünstiges RFIDZeitnahmesystem für den. Motorsport. Vom Einkaufswagen zum Motorsport: Juli 2010

PRESSE MITTEILUNG. Kostengünstiges RFIDZeitnahmesystem für den. Motorsport. Vom Einkaufswagen zum Motorsport: Juli 2010 PRESSE MITTEILUNG Juli 2010 Vom Einkaufswagen zum Motorsport: Kostengünstiges RFIDZeitnahmesystem für den Motorsport TU Braunschweig und KartCity nehmen neues System in Betrieb Intelligente Preisschilder

Mehr

RFID Media Access. Roland Schneider. Betreuer: Christian Flörkemeier. SS 2003 RFID Media Access 1

RFID Media Access. Roland Schneider. Betreuer: Christian Flörkemeier. SS 2003 RFID Media Access 1 RFID Media Access Roland Schneider Betreuer: Christian Flörkemeier SS 2003 RFID Media Access 1 Überblick! RFID-Technologie! Mehrfachzugriffsverfahren (Media Access)! Bekannte Ansätze! Verfahren für RFID-Systeme!

Mehr

Identifikation von Mehrweggebinden mit Barcode und RFID bei der Migros -Nutzen und Herausforderungen

Identifikation von Mehrweggebinden mit Barcode und RFID bei der Migros -Nutzen und Herausforderungen 1. GS1 Systemtagung 19. September 2012 Identifikation von Mehrweggebinden mit Barcode und RFID bei der Migros -Nutzen und Herausforderungen Paul Bühler, Projektleiter Bewirtschaftung, Migros-Genossenschafts-Bund

Mehr

Parking Control mit dem Long Range Reader des AE-Handsfree-ZTK Systems Drei Wege führen ins Ziel:

Parking Control mit dem Long Range Reader des AE-Handsfree-ZTK Systems Drei Wege führen ins Ziel: Vielseitiges Zutrittskontrollsystem AE-Handsfree-ZTK Das Zutrittskontrollsystem AE-Handsfree-ZTK ist ein komplettes System und besteht aus einem Long Range Reader, einer Türsteuerzentrale, einem Desktop

Mehr

RFID 13,56 MHz Buch Etikett

RFID 13,56 MHz Buch Etikett RFID 13,56 MHz Buch Etikett Speziell entwickeltes RFID Buch Etikett für den Einsatz in Bibliotheken. Das RFID Buch Etikett ermöglicht die kontaktlose Identifikation eines oder mehrerer Bücher zum gleichen

Mehr

Technologie und Anwendung

Technologie und Anwendung F R A U N H O F E R - I n s t i t u t f ü r i n t e g r i e r t e S c h a lt u n g e n i i s RFID Technologie und Anwendung RFID-Technologie: schnell, flexibel und kostengünstig Funktionsweise von RFID

Mehr

RFID / NFC-Technologie als Reisebegleiter der Zukunft

RFID / NFC-Technologie als Reisebegleiter der Zukunft RFID / NFC-Technologie als Reisebegleiter der Zukunft Seite 1 Mobile Payment Smart(phone) Solutions Ulli Danz, Head of Research and Development, Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH RFID / NFC-Technologie

Mehr

Ausarbeitung zu RFID von Timo Matthias, Henrik Tunze und Lynn-Henrik Klenke. Inhaltsverzeichnis

Ausarbeitung zu RFID von Timo Matthias, Henrik Tunze und Lynn-Henrik Klenke. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis RFID ein kurzer Überblick über Technik, Geschichte, Einsatz und Datenschutzgefahren_ 1 Technik: 1 Geschichte: 1 Gegenwart: 1 Zukunft: 2 Einteilung in die Kategorien Positiv und Negativ.

Mehr

WERKZEUG INFORMATIONS MANAGEMENT. Investitionen sichern - Werte schützen WIM das WerkzeugInformationsManagement hilft Ihnen dabei

WERKZEUG INFORMATIONS MANAGEMENT. Investitionen sichern - Werte schützen WIM das WerkzeugInformationsManagement hilft Ihnen dabei WERKZEUG INFORMATIONS MANAGEMENT Investitionen sichern - Werte schützen WIM das WerkzeugInformationsManagement hilft Ihnen dabei WIM ist ein modernes Verwaltungssystem für Werkzeug, Inventar und Maschinen.

Mehr

Unternehmen Dienstleistungen und Produkte Kunden und Anwendungen

Unternehmen Dienstleistungen und Produkte Kunden und Anwendungen Unternehmen Dienstleistungen und Produkte Kunden und 1 Firmensitz Unternehmen Hauptsitz 5020 Salzburg Jakob-Haringer-Str. 3 Niederlassung 2345 Brunn am Gebirge Europaring F08 301 Email: Homepage: office@bsr.at

Mehr

Barcode, QR-Code oder RFID Speichermedien der Zukunft für das Stückgutgeschäft

Barcode, QR-Code oder RFID Speichermedien der Zukunft für das Stückgutgeschäft Barcode, QR-Code oder RFID Speichermedien der Zukunft für das Stückgutgeschäft 4. DVZ Symposium Stückgut; 27. November ; Hamburg Peter Schenk; Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co KG Barcode, QR-Code,

Mehr

Texas Instruments Deutschland GmbH Haggertystr. 1 85350 Freising

Texas Instruments Deutschland GmbH Haggertystr. 1 85350 Freising Texas Instruments Deutschland GmbH Haggertystr. 1 85350 Freising Stefan Trautner RFID Systems Sales Central & East Europe +49 (0) 81 61 / 80-43 53 s-trautner@ti.com www.ti-rfid.com Stefan Trautner, June

Mehr

Berührungslose Datenerfassung. easyident-usb Stickreader. Art. Nr. FS-0012

Berührungslose Datenerfassung. easyident-usb Stickreader. Art. Nr. FS-0012 Berührungslose Datenerfassung easyident-usb Stickreader Firmware Version: 0115 Art. Nr. FS-0012 easyident-usb Stickreader ist eine berührungslose Datenerfassung mit Transponder Technologie. Das Lesemodul

Mehr

-- RFID -- Die Technologie

-- RFID -- Die Technologie -- RFID -- Die Technologie Florian Geisler TE2A Januar 2010 Inhalt Inhalt...2 Radio Frequency-Identification...3 Die Technik...3 Baugröße & Bauformen...4 Energieversorgung...4 1. Passive RFID-Transponder...5

Mehr

Armin Baack Bedarf und Technik für Labor und Medizin Ihr kompetenter Sicherheitspartner

Armin Baack Bedarf und Technik für Labor und Medizin Ihr kompetenter Sicherheitspartner Armin Baack Bedarf und Technik für Labor und Medizin Ihr kompetenter Sicherheitspartner PatroullieZuText StreckenPostenDokumentation für den Wachdienst RFID-StreckenPostenMelder StreckenPostenDokumentation

Mehr

R F ID. Radio Frequency Identification - Chancen & Risiken. Seminarvortrag im 6. Semester 2006 BA Mannheim / Fachrichtung Angewandte Informatik

R F ID. Radio Frequency Identification - Chancen & Risiken. Seminarvortrag im 6. Semester 2006 BA Mannheim / Fachrichtung Angewandte Informatik R F ID Radio Frequency Identification - Chancen & Risiken Seminarvortrag im 6. Semester 2006 BA Mannheim / Fachrichtung Angewandte Informatik Torsten Hopp Überblick 1. 2. 3. 4. 5. Grundlagen: Automatische

Mehr

EP 2 302 557 A2 (19) (11) EP 2 302 557 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 30.03.2011 Patentblatt 2011/13

EP 2 302 557 A2 (19) (11) EP 2 302 557 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 30.03.2011 Patentblatt 2011/13 (19) (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (11) EP 2 2 7 A2 (43) Veröffentlichungstag:.03.11 Patentblatt 11/13 (1) Int Cl.: G06K 7/00 (06.01) (21) Anmeldenummer: 17966.0 (22) Anmeldetag: 09.09. (84) Benannte

Mehr

Basis Informationen zu RFID. Trends und Technologien

Basis Informationen zu RFID. Trends und Technologien Basis Informationen zu RFID Trends und Technologien Automatische Identifikationssysteme BARCODE System RF-ID Radio Frequency Identification OCR Character Recognition Systems AUTO-ID CHIP-Cards Non Contact-less

Mehr

Die Zukunft der AutoID-Technologien

Die Zukunft der AutoID-Technologien Die Zukunft der -Technologien Voice, Barcode, 2D Code und RFID 18. Februar 2011 in Essen Fachforum auf dem Prozeus-Kongress Wolf-Ruediger Hansen, Geschäftsführer, AIM-D e.v. Deutschland Österreich - Schweiz

Mehr

Near Field Communication (NFC) in Cell Phones

Near Field Communication (NFC) in Cell Phones Near Field Communication (NFC) in Cell Phones Annika Paus 24. Juli 2007 Übersicht Einleitung Technische Eigenschaften Vergleich mit anderen verbindungslosen Technologien Sicherheit Abhören von Daten Modifikation

Mehr

Grundlagen der Informatik

Grundlagen der Informatik Radio Frequency Identification 20.01.2015/1 20.01.2015/2 www.rfidweblog.de/50226711/rfid_jetzt_in_der_ersten_24stundenbibliothek_in_sachsen.php HTWK-Leipzig, 2007 Sonderseminar BV RFID 12.12.2007/3 20.01.2015/4

Mehr

RFID-Middleware DIRF-Link

RFID-Middleware DIRF-Link . RFID-Middleware DIRF-Link 2. Innovationsforum Software Saxony 18.04.2008 Tannenstraße 2 01099 Dresden Tel.: +49 (351) 82665-0 Tel.: +49 (351) 82665-50 E-Mail: info@dresden-informatik.de www.dresden-informatik.de

Mehr

Elektronische Möbelschließsysteme: Hettlock RFID

Elektronische Möbelschließsysteme: Hettlock RFID Elektronische Möbelschließsysteme: Hettlock RFID Elektronische Möbelschließsysteme Hettlock RFID Übersicht Flügeltüren Drehstangen Drehtür Schubkasten Schiebetüren Vitrinen Glastür Antenne Schiebetür Antenne

Mehr

A006 Beilage 2: Spezifikation BBL: Physikalische Spezifikation und Transponderchip

A006 Beilage 2: Spezifikation BBL: Physikalische Spezifikation und Transponderchip Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Bundesamt für Bauten und Logistik BBL A006 Beilage 2: Spezifikation BBL: Physikalische Spezifikation und Transponderchip Klassifizierung: Typ: Nicht klassifiziert

Mehr

Artikel eindeutig mit Barcodes identifizieren und verfolgen

Artikel eindeutig mit Barcodes identifizieren und verfolgen Artikel eindeutig mit Barcodes identifizieren und verfolgen Einführung Um die Vielfalt an Anforderungen zu erfüllen haben wir drei verschiedene Varianten zur Erfassung von Barcodes implementiert. Die drei

Mehr

Magisterarbeit. an der. Humboldt-Universität zu Berlin. Philosophische Fakultät I. Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft.

Magisterarbeit. an der. Humboldt-Universität zu Berlin. Philosophische Fakultät I. Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft. RFID in Bibliotheken Ökonomische, juristische und informationsethische Aspekte des Einsatzes von Radio Frequency Identification in Öffentlichen Bibliotheken Magisterarbeit an der Humboldt-Universität zu

Mehr

Demonstrator für hochratige RFID- und NFC-Systeme

Demonstrator für hochratige RFID- und NFC-Systeme Demonstrator für hochratige RFID- und NFC-Systeme Michael Roland Diplomarbeit am FH-Masterstudiengang Embedded Systems Design FH Oberösterreich, Campus Hagenberg Juli 2009 Michael Roland Demonstrator für

Mehr

Einsatz von RFID in Bibliotheken: technische Rahmenbedingungen

Einsatz von RFID in Bibliotheken: technische Rahmenbedingungen Reinhard Altenhöner Einsatz von RFID in Bibliotheken: technische Rahmenbedingungen 97. Bibliothekartag in Mannheim 1 Bibliothekartag '08 in Mannheim 4.06.2008 ToC 1. RFID - Basisinformation 2. RFID - Spezifika

Mehr

SWAC READER USB. Technische Kurzdokumentation. Bild 1 SWAC READER USB

SWAC READER USB. Technische Kurzdokumentation. Bild 1 SWAC READER USB SWAC READER USB Technische Kurzdokumentation Stand: 28.05.2004 Autor: R. Brem Bild 1 SWAC READER USB Kurzbeschreibung: SWAC READER USB ist ein Gerät zum berührungslosen Lesen von RFID-Tags (Radio Frequency

Mehr

Anwendung von RFID-Systemen

Anwendung von RFID-Systemen VDI-Buch Anwendung von RFID-Systemen Bearbeitet von Christian Kern überarbeitet 2006. Taschenbuch. xxii, 242 S. Paperback ISBN 978 3 540 44477 0 Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm Gewicht: 410 g Weitere Fachgebiete

Mehr

Technische Dokumentation

Technische Dokumentation Technische Dokumentation für metratec UM14 USB-Modul Stand: Juli 2014 Version: 1.3 Technische Dokumentation metratec UM14 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1.Allgemeine Hinweise/Sicherheitshinweise...3

Mehr

Inventarisierung mit RFID

Inventarisierung mit RFID Inventarisierung mit RFID Projektanten Sebastian Glaßner (DA), 5BHELI Mathias Wallner-Haas (DA), 5BHELI Betreuer Dipl.-Ing. Franz Geischläger 2005 / 2006 http://rfid.5bheli.at Projekttitel Übersicht Blockdarstellung

Mehr

RFID eine Technologie für viele Anwendungsfelder

RFID eine Technologie für viele Anwendungsfelder RFID eine Technologie für viele Anwendungsfelder Erstes Symposium für neue IT in Leipzig Martin Roth Wissenschaftlicher Mitarbeiter Professur für Informationsmanagement Agenda 1. RFID Grundlagen 2. Erfahrungen

Mehr

Teletaster Transponder-Systeme

Teletaster Transponder-Systeme Teletaster Transponder-Systeme Funkfernsteuerungen Teletaster IRP Plus Transponder-System mit Intelligent Replacement Program Funkfernsteuerung mit integriertem Transponder Die intelligente Zutrittskontrolle.

Mehr

Wissenscha)liche Arbeitstechniken u n d P r ä s e n t a 5 o n

Wissenscha)liche Arbeitstechniken u n d P r ä s e n t a 5 o n W issenscha)liche Arbeitstechniken und Präsenta5on 18.1.2013 Wintersemester 2012 RFID-, Angriffsmethoden und Abwehr RFID-Security Kurt Eschbacher, Stefan Steininger, Oleg Poliakov Fachbereich für ComputerwissenschaGen

Mehr

RAKO EAS & RFID SOLUTIONS

RAKO EAS & RFID SOLUTIONS RAKO EAS & RFID SOLUTIONS RFID Etiketten 2.0: Aufbruch zu neuen Formen und Applikationen 1969 gegründet von Ralph Koopmann Unternehmenssitz in Witzhave bei Hamburg > 80 Druckmaschinen > 1.400 Mitarbeiter

Mehr

RFID im Prüfdienst. Prüfen und dokumentieren

RFID im Prüfdienst. Prüfen und dokumentieren RFID im Prüfdienst Prüfen und dokumentieren Einflussfaktoren einer Prüfung Fälschungssicher Gerichtverwertbar Zugänglich Seite 2 Wenn es nicht einfach geht, wird es einfach nicht gehen Philosophie Offenes

Mehr

RFID-Lösungen für den Mittelstand. Andreas Robbers RFID - Competence Center

RFID-Lösungen für den Mittelstand. Andreas Robbers RFID - Competence Center RFID-Lösungen für den Mittelstand Andreas Robbers RFID - Competence Center Inhalt 1. Das Unternehmen Klumpp Informatik 2. Anforderungen des Handels 3. Der Gesamtprozess mit RFID im Handel 4. Grundlagen

Mehr

WAIS Mobil. Die mobile Lösung für Ihre Wartungs- und Instandhaltungsprozesse

WAIS Mobil. Die mobile Lösung für Ihre Wartungs- und Instandhaltungsprozesse WAIS Mobil Die mobile Lösung für Ihre Wartungs- und Instandhaltungsprozesse 1 Smarte Wartung und Dokumentation Dokumentation Technischer Anlagen Erfassung und Dokumentation des komponentenspezifischen

Mehr

RFID (Radio Frequency Identification)

RFID (Radio Frequency Identification) Einleitung VP Wissenschaftliche Arbeitstechniken und Präsentation Universität Salzburg 26. Januar 2006 Inhalt Einleitung 1 Einleitung 2 3 4 5 Motivation Einleitung Motivation Was ist RFID? Geschichte Generelles

Mehr

Übungen zu Materialwissenschaften II Prof. Alexander Holleitner Übungsleiter: Sandra Diefenbach Musterlösung zu Blatt 2

Übungen zu Materialwissenschaften II Prof. Alexander Holleitner Übungsleiter: Sandra Diefenbach Musterlösung zu Blatt 2 Übungen zu Materialwissenschaften II Prof. Alexander Holleitner Übungsleiter: Sandra Diefenbach Musterlösung zu Blatt 2 Aufgabe 3: Hagen- Rubens- Gesetz Das Hagen- Rubens Gesetz beschreibt das Reflektionsvermögen

Mehr

Die Gefahren von RFID, TPM/TC & Co.

Die Gefahren von RFID, TPM/TC & Co. Die Gefahren von, /TC & Co. Chaos Computer Club München e.v. (MuCCC) 26. Juni 2008 Die Gefahren von, /TC & Co. Fahrplan 1 2 3 4 Die Gefahren von, /TC & Co. Zum CCC galaktische Gemeinschaft

Mehr

285 Millionen gestohlene Daten im Jahr 2008! Wird Datendiebstahl zum Alltag?

285 Millionen gestohlene Daten im Jahr 2008! Wird Datendiebstahl zum Alltag? 1 285 Millionen gestohlene Daten im Jahr 2008! Wird zum Alltag? Im Jahr 2008 wurden mehr Daten gestohlen als in den letzen vier vorangegangenen Jahren zusammen. Gestohlene Computer-Ausstattung ist mit

Mehr

RFID goes Mobile. 6. RFID-Anwendersymposium RFID im Mittelstand

RFID goes Mobile. 6. RFID-Anwendersymposium RFID im Mittelstand RFID goes Mobile 1 avus Services GmbH avus Services GmbH: Gründung 2001 Unabhängiger IT-Systemintegrator Lösungen im Bereich der IT-Security Seit 2005 RFID-Lösungen sowohl im HF als auch UHF Bereich Softwareentwicklung

Mehr

Elektromagnetische Wellen

Elektromagnetische Wellen 4-1 Elektromagnetische Wellen Träger der Information entstehen durch Wechselströme zeitliche Verlauf gleicht einer Sinuskurve. Strom Zeit 4-2 Amplitude Höhe der Schwingung Maximum des Stroms oder der Spannung

Mehr

Schnelleinstieg Starter System. Version 3.2

Schnelleinstieg Starter System. Version 3.2 Version 3.2 Inhaltsverzeichnis ii / 12 Inhaltsverzeichnis 1 Lieferumfang... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Die ersten Schritte... 5 4 Informationen und Hilfe... 12 1 Lieferumfang 3 / 12 1 Lieferumfang Zum

Mehr

Eindeutige und dauerhafte Betriebsmittelkennzeichnung mittels RFID

Eindeutige und dauerhafte Betriebsmittelkennzeichnung mittels RFID Maintenance 2015 Stuttgart Eindeutige und dauerhafte Betriebsmittelkennzeichnung mittels RFID Simon Arch, Marketing & Sales Director AEG ID Einsatzgebiete RFID Anforderungen an die Betriebsmittelkennzeichnung

Mehr

Datenblatt Harsh Environment System

Datenblatt Harsh Environment System Datenblatt Harsh Environment System Artikelnummer.: HER1356-00X Das System Beschreibung: Das KTS Harsh Environment System ist ein RFID System für raue industrielle oder outdoor Umgebungen. Es besteht aus

Mehr

AlarmLocator. www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net RFID-Objektschutz

AlarmLocator. www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net RFID-Objektschutz AlarmLocator RFID-Diebstahlsicherung für mobile Güter wie Material, Fahrzeuge, Baumaschinen, etc. Drahtlose Überwachung Einfach Aktivierung und Deaktivierung über Pager Mobile Güter schnell und einfach

Mehr

RFID in der Waren- und Transportlogistik - vollautomatische Erfassung von bewegten Gütern per RFID. 1 100% Identification Solution 2015

RFID in der Waren- und Transportlogistik - vollautomatische Erfassung von bewegten Gütern per RFID. 1 100% Identification Solution 2015 RFID in der Waren- und Transportlogistik - vollautomatische Erfassung von bewegten Gütern per RFID 1 Index 2 Index 1 2 3 4 5 UHF RFID Grundlagen UHF RFID Status Quo in der Logistik Anforderungen von Industrie

Mehr