TEILNEHMER- UND AUSSTELLERVERZEICHNIS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TEILNEHMER- UND AUSSTELLERVERZEICHNIS"

Transkript

1 TEILNEHMER- UND AUSSTELLERVERZEICHNIS 63. DRV-Jahrestagung 14. bis 16. November 2013 in Salzburg

2

3 INHALTSVERZEICHNIS Jakob Radlgruber - Fotolia.com Programm 4 Die Referenten von A bis Z 8 Teilnehmer 18 Aussteller präsentieren sich 37 Speed-Dating 48 Impressum 53 Unsere Partner 54 Unsere Gastgeber 55 Vorstandswahlen siehe Rückseite 3

4 PROGRAMM Das Motto: Konzepte mit Zukunft Donnerstag, 14. November 2013 Anreise der Tagungsteilnehmer und Ende der Vorkongressreisen (Kleidungsempfehlung: Business) Uhr Mittagessen Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Moderation der Tagung: Martin Katz, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Deutschlandtourismus Uhr Auftakt der Tagung: Rainer-Marsch der Postmusik Salzburg Herzlich Willkommen in Salzburg Begrüßung der Teilnehmer durch Jürgen Büchy, DRV-Präsident Dr. Wilfried Haslauer, Landeshauptmann von Salzburg, verantwortlich für die Ressorts Tourismus und Wirtschaft Dr. Astrid Rössler, Landeshauptmannstellvertreterin und Umwelt - referentin (des Landes Salzburg) Uhr GRUNDSATZREDE Stark für die Branche Perspektiven für die Touristik Jürgen Büchy, DRV-Präsident Uhr KEYNOTE Wofür wir als Reisekonzern stehen. Der touristische Wettbewerb um das Vertrauen der Kunden. Norbert Fiebig, CEO DER Touristik Uhr Der 60-Sekunden-Spot: Aussteller präsentieren sich Uhr Kaffeepause Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr Der 60-Sekunden-Spot: Aussteller präsentieren sich Uhr PODIUMSDISKUSSION Mit Service und Qualität punkten: Geschäftsmodelle mit Zukunft! Wo liegen die Potenziale und was sind die Herausforderungen? Branchenexperten sprechen über ihre Geschäftsmodelle und diskutieren über die zukünftige Rolle von Service, Qualität und Preis. Moderation: Dr. Markus Heller, Dr. Fried & Partner Podiumsteilnehmer: Birgit Bohle, Vorsitzende der Geschäftsführung DB Vertrieb Thomas Bösl, Geschäftsführer Raiffeisen-Tours RT-Reisen (RTK) Sören Hartmann, Sprecher der Geschäftsführung DER Touristik Köln Holger Hutmacher, Geschäftsführer a-ja Resort und Hotel Sie sind gefragt! Twittern und chatten Sie mit. Stellen Sie Ihre Fragen an die Podiumsteilnehmer per mobiler Live- Kommunikation Twitter: #drvjt13 4

5 PROGRAMM wie sich Qualität und Service rechnen Uhr Erstmals mit dabei? DRV-Empfang für Erstbesucher Treffpunkt: Lobby des Tagungshotels Uhr Abfahrt der Busse Uhr Offizieller Eröffnungsabend im McArthurGlen Designer Outlet-Center Salzburg Salzburg heißt die Teilnehmer herzlich willkommen. Stärken Sie sich an einem österreichischen Büfett und genießen Sie den Auftakt zur 63. DRV-Jahrestagung (Kleidungsempfehlung: Tracht/Business) Freitag, 15. November 2013 Moderation der Tagung: Martin Katz, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Deutschlandtourismus (Kleidungsempfehlung: Smart Casual) Uhr KEYNOTE Nur mit unser aller Wirken ist Nachhaltigkeit möglich Mit freundlicher Unterstützung von DER Touristik Dr. Auma Obama, Germanistin, Autorin und Gründerin der Sauti Kuu-Stiftung Starke Stimmen für eine starke Jugend Uhr IMPULSVORTRAG Corporate Social Responsibility: Eine Voraussetzung für nachhaltig gute Geschäfte Prof. Dr. Nick Lin-Hi, Universität Mannheim, Forschungsschwerpunkt Wirtschafts- und Unternehmensethik Uhr DRV-Praxistipp: CSR am Beispiel des DRV-Vorsorgemanagements Hans-Gustav Koch, DRV-Hauptgeschäftsführer Uhr Der 60-Sekunden-Spot: Aussteller präsentieren sich Uhr Kaffeepause Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr Der 60-Sekunden-Spot: Aussteller präsentieren sich Uhr KEYNOTE SalzburgerLand Neue Perspektiven und zukunftsfähige Angebote für das Geschäft von morgen Leo Bauernberger, MBA, SalzburgerLand Tourismus GmbH KEYNOTE Beispiele Nachhaltiger Mobilität aus dem Salzburgerland DI. David Knapp M.A., komobile KEYNOTE Nachhaltigkeit ist mehrdimensional Dr. Christian Baumgartner, Naturfreunde Internationale PODIUMSDISKUSSION Salzburg ein zukunftsfähiges Vorbild für den Tourismus im Alpenraum Teilnehmer: Leo Bauernberger, MBA, SalzburgerLand Tourismus GmbH Dr. Christian Baumgartner, Naturfreunde Internationale Mag. 5

6 PROGRAMM Christian Wörister, Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern Moderation: Gerd Schneider, Chefredakteur, ORF-Landesstudio Salzburg Uhr Burghausen Extraerlebnis in einer einzigartigen Stadt Präsentation über Burghausen Sigrid Resch, Geschäftsführerin der Burghauser Touristik GmbH Parallel: Uhr Uhr Bereichsversammlung Säule D Parallel: Uhr Uhr Speed-Dating Uhr Vorstellung der DRV-Netzwerkstatt Uhr Signierstunde Otto Schneider Uhr Mittagessen Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr Abfahrt Zielgebietsworkshops Das Salzburger Land erleben und erkunden Zwei verschiedene parallel stattfindende Zielgebietsworkshops (Exkursionen) stehen zur Auswahl: (Kleidungsempfehlung: warme, regensichere Kleidung und festes Schuhwerk): 1. Gut Aiderbichl: Begegnungen mit Mensch und Tier Erleben Sie den Kontakt zwischen Mensch und Tier in einer wunderschönen Naturlandschaft. 2. Auf den Spuren der Stillen Nacht! Heiligen Nacht! Erfahren Sie in der Kapelle des 15 Kilometer von Salzburg entfernten Oberndorf alles über die Entstehung des Liedes Stille Nacht! Heilige Nacht!. Direkt im Anschluss an die Exkursionen Fahrt zum Ort der Abendveranstaltung auf der Burg in Burghausen (ohne vorherige Rückkehr in die Hotels) ca Uhr Networkingabend: Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Geschäfts partnern, Branchenkollegen und Freunden am zweiten Abend der DRV-Jahrestagung auszutauschen. (Kleidungsempfehlung: Smart Casual) Samstag, 16. November 2013 Moderation der Tagung: Martin Katz, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Deutschlandtourismus (Kleidungsempfehlung: Business) Uhr DRV-Mitgliederversammlung mit anschließenden Wahlen Jahresabschluss 2012, Abstimmung/Klärung von Anträgen Wahl von Präsident, Schatzmeister, Schiedsund Ehrengericht sowie der Rechnungsprüfer Uhr Bereichsversammlungen A bis E (außer Säule D) mit Wahlen der Säulenvorstände Uhr Kaffeepause Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr IMPULSVORTRAG Brain View wie Kunden Reiseentscheidungen treffen Was der Tourismus und die Reisebranche von der modernen Hirnforschung lernen können Dr. Hans-Georg Häusel, Dipl. Psychologe, Vorstand der Gruppe Nymphenburg Consult 6

7 PROGRAMM Uhr Mittagspause Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr Parallele Fachforen (Durchgang I) Für Sie zur Auswahl: Sechs Fachforen zu aktuellen Branchen - themen. Diese finden parallel statt und werden jeweils in zwei Durchgängen angeboten. 1. Vom kostenfreien Service zum bezahlten Produkt warum sich mutige Serviceideen rechnen! Gabriele Schulze, marketing4results 2. ITB Academy: Wa(h)re Herzlichkeit Mit Emotionen Kunden begeistern Nicole Kobjoll, Schindlerhof 3. Green Counter : Für mehr Transparenz bei nachhaltigen Reiseangeboten Prof. Dr. Ines Carstensen, Futouris Charly Siegl, Institut für Erfahrungslernen 4. Steuerthemen kurzgefasst: Das sollten Touristiker wissen (nur 1 Durchgang, 90 Minuten) Dr. Volker M. Jorczyk, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Steuern 5. No-Line-Service: Design der Touchpoints zur Kundenbegeisterung Michael Faber, Tourismuszukunft Institut für etourismus 6. Erfolgreiches Krisenmanagement Melanie Gerhardt, DER Touristik Frankfurt Uhr Wechsel der Räume Uhr Parallele Fachforen (Durchgang II) (Themen siehe oben) Uhr Kaffeepause Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr DRV-Jahrestagung 2014: Das Gastgeberland Abu Dhabi stellt sich vor Uhr KEYNOTE Quo vadis Luftverkehr? Eine Branche im Umbruch Herausforderungen und strategische Antworten der Lufthansa. Dr. Christoph Franz, Vorstandsvorsitzender Deutsche Lufthansa Uhr Nachwuchskräfte präsentieren Nachgefragt: Was Tagungs - teilnehmer unter Service und Qualität verstehen Uhr Bekanntgabe der Wahlergebnisse und Vorstellung des neu gewählten DRV-Präsidenten und -Vorstands Uhr Abfahrt der Busse Uhr Galaabend im Amadeus Terminal 2 im Flughafen Salzburg Salzburg präsentiert noch einmal seine Gastfreundschaft. Freuen Sie sich auf einen schönen Abend in festlichem Rahmen Verleihung der EcoTrophea 2013, der internationalen DRV-Auszeichnung für Umweltschutz und soziale Verantwortung in der Reise branche (Kleidungsempfehlung: Abendgarderobe oder Business) 7

8 REFERENTEN Die Referenten von A bis Z Leo Bauernberger Leo Bauernberger, MBA wurde 1962 in Bad Zell geboren. Er arbeitete im Gastro- und Hotelmanagement der Hilton-Gruppe, ehe er 1987 zum Tourismus Team Austria in den Beratungsbereich wechselte. Ab 1989 war Bauernberger international für die Österreich Werbung tätig. Seit 1996 ist er bei der Salz - burgerland Tourismus GmbH, die er seit 2002 als Geschäftsführer leitet. Bauernberger ist akademischer Werbe- und Marketingkaufmann (WU Wien) und Absolvent des Masterprogrammes International Executive MBA in General Management (SMBS, Uni Salzburg). Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. Dr. Christian Baumgartner Dr. Christian Baumgartner ist Landschaftsökologe und seit 2005 Generalsekretär der Naturfreunde Internationale gründete er respect Institut für Integrativen Tourismus und Entwicklung. Neben seiner Lektorentätigkeit in Krems (A) und China ist er Mitglied von Tourismus Beratungsgruppen der EU Kommission, der Steering Group Tourism and Culture der EU Donauraumstrategie und in weiteren (inter)nationalen Beratungsgremien. Dr. Christian Baumgartner ist auf Entwicklung, Umsetzung und Monitoring von Nachhaltigem Tourismus und Regionalentwicklung spezialisiert und hat zahlreiche Entwicklungsprojekte in Europa, Südost- und Zentralasien begleitet. Birgit Bohle Diplom-Kauffrau Birgit Bohle studierte an der WHU - Otto Beisheim School of Management in Koblenz. Danach arbeitete sie bei der Bertelsmann AG und ab 2000 bei McKinsey & Company. Zur DB Vertrieb GmbH in Frankfurt kam Birgit Bohle 2007 als Leiterin des Bereichs Geschäftsentwicklung und Vertriebskanalsteuerung. Seit Oktober 2010 ist sie Geschäftsführerin der DB Vertrieb, seit Oktober 2011 Vorsitzende der Geschäftsführung. Thomas Bösl Thomas Bösl ist seit über 25 Jahren in der Touristik tätig begann er bei RT-Reisen und übernahm 2003 die Geschäftsführung. Er zeichnet u.a. für den Vertrieb verantwortlich und ist für die Reisebüro-Kooperationen der rtk Gruppe zuständig wurde Bösl zum Sprecher der QTA (Quality Travel Alliance) berufen. Seit März 2003 ist er auch Executive Direktor der rtk International, Luxemburg. 8

9 REFERENTEN Prof. Dr. Ines Carstensen Prof. Dr. Ines Carstensen ist Tourismusfachwirtin, studierte Betriebswirtschaftslehre und promovierte in Anthropogeographie. Sie leitete Forschungsprojekte zu den Themenbereichen Klima, nachhaltiger Tourismus, Destination-Management sowie Mobilität an den Universitäten in Lüneburg und Potsdam. Nachhaltiger Tourismus und Regionalwissenschaften waren die Schwerpunkte ihrer Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten sowie vieler wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Sie ist Geschäftsführerin von Futouris e.v. Seit 2011 lehrt Dr. Ines Carstensen als Professorin für Nachhaltigkeits- und Innovationsmanagement an der BEST-Sabel-Hochschule Berlin. Michael Faber Michael Faber ist selbständiger Berater bei Tourismuszukunft Institut für etourismus. Der gelernte Reiseverkehrskaufmann und studierte Touristiker (M.A.) berät seit 2005 touristische Unternehmen im Bereich Social Media, Online-Marketing und Reisevertrieb. An der Leuphana Universität Lüneburg promoviert er im Themenbereich "Customer Journey und lehrt an verschiedenen Hochschulen im Bereich E-Business. Er ist Mitglied im DRV-Ausschuss Onlinevertrieb und Ressortleiter Social Media bei der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft. Dr. Christoph Franz Dr. Christoph Franz begann 1990 bei der Deutschen Lufthansa AG wechselte er zur Deutsche Bahn AG und war dort zuletzt Vorstand Personenverkehr. Mitte 2004 berief man ihn zum CEO der Swiss International Air Lines AG. Im Juni 2009 wurde er zum Vorstand der Deutschen Lufthansa AG sowie zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt. Seit Januar 2011 ist Dr. Christoph Franz Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Norbert Fiebig Der studierte Diplom-Ökonom Norbert Fiebig war in Führungspositionen im Mannesmann-Konzern tätig, bevor er in die Geschäftsführung von Ameropa Reisen wechselte. Danach wurde er Finanz-Geschäftsführer der Deutsches Reisebüro GmbH in der DER-Gruppe. Seit 2005 leitet Norbert Fiebig sämtliche touristischen Aktivitäten des Handels- und Touristikkonzerns REWE Group, die seit April 2014 unter der Dachmarke DER Touristik weltweit aktiv ist. 9

10 REFERENTEN Melanie Gerhardt Melanie Gerhardt ist eine versierte Expertin im Bereich des touristischen Sicherheitsmanagements. Ihre touristische Laufbahn startete sie 1995 als Referentin Recht bei Transair. Im Jahr 2000 übernahm sie zusätzlich die Leitung der Bereiche Kundenservice & Operations der LTU Touristik, für die sie bereits 1999 ein weltweites Krisenmanagement etabliert hatte wechselte sie zur DER Touristik Frankfurt, wo sie das Krisen- und Sicherheitsmanagement leitet. Melanie Gerhardt ist u.a. Vorsitzende des DRV-Ausschusses Krisenmanagement. Bei Großkrisen fungierte Melanie Gerhardt nicht selten als Bindeglied zwischen verschiedenen Nationen. Federführend wickelte sie u. a. zahlreiche Großkrisen ganz unterschiedlicher Natur ab, wie z. B. die Terroranschläge vom 11. September 2001, Folgen des Seebebens vom 26. Dezember 2004 und der Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull Sören Hartmann Der gelernte Reiseverkehrskaufmann Hartmann startete seine Laufbahn 1986 als Produktmanager bei der TUI arbeitete er für Globus Reisen und die Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschifffahrt, bevor er 2003 als Mitglied der Geschäftsführung zur TUI Deutschland zurückkehrte bis 2010 leitete er als Geschäftsführer die Robinson Club GmbH. Seit 1. März 2010 ist Sören Hartmann Sprecher der Geschäftsführung der DER Touristik Köln. Dr. Hans-Georg Häusel Dr. Hans-Georg Häusel (Dipl. Psychologe) ist Vorstandsmitglied der Gruppe Nymphenburg Consult AG, München. Er zählt weltweit zu den führenden Experten in der Marketing-Hirnforschung und ihrer Übertragung auf Fragen des Konsumverhaltens, Marketings und Markenmanagements. Der Autor mehrerer Fachbuch-Bestseller gehört dem wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift NeuroPsychoEconomics an. Dr. Markus Heller Dr. Markus Heller begann nach seinem BWL-Studium in Wien und München sowie seiner Promotion in St. Gallen als Berater bei Dr. Fried & Partner. Seit 1998 ist er dort geschäftsführender Gesellschafter. Er sammelte umfassende Erfahrungen auf sämtlichen Wertschöpfungsstufen der Reiseindustrie und begleitet die Kunden von Dr. Fried & Partner bei strategischen und operativen Fragen ihrer Geschäftstätigkeiten. 10

11 DRV-VORSORGEMANAGEMENT für die Reisebranche Betriebliche Altersvorsorge und Krankenversicherung Schlierner - Fotolia.com

12 REFERENTEN Holger Hutmacher An Ostern 2013 hat Holger Hutmacher das erste Volkshotel der Marke a-ja. Das Resort. an den Markt gebracht und ist bereits mit weiteren Standorten im Bau. Als geschäftsführender Gesellschafter will er die Ferienhotellerie revolutionieren und die Wellnessreise demokratisieren. Zuvor war Holger Hutmacher Geschäftsführer der A-ROSA Resort Gruppe und blickt auf einen Werdegang in der Hotellerie, u.a. bei der Accor Gruppe zurück. Dr. Volker M. Jorczyk Dr. Jorczyk begann seine berufliche Laufbahn in der Finanzverwaltung NRW bevor er Rechtswissenschaften studierte. Von 1997 bis 2011 koordinierte er das Competence Center Steuern der Touristik bei PricewaterhouseCoopers und gründete im Juli 2011 die TTL Tourism Tax & Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbh in Köln (www.tourismtaxlaw.com). Regelmäßig publiziert der in Fachkreisen als Doc Holiday bekannte Branchenspezialist in Fachzeitschriften (SRTour), hält Praktikerseminare (TTS), (mit-) verantwortet die steuerliche Verbandsarbeit von DRV, VPR, VDR, ECTAA sowie ECSA und hält Vorlesungen an der ISM Dortmund und Hamburg. Martin Katz Der Touristikkaufmann Martin Katz kam von ITS in Köln und leitete 1995 bis 2000 die Unternehmenskommunikation im Personenverkehr der Deutschen Bahn. Er wechselte zur Ameropa-Reisen GmbH und war dort bis 2006 Geschäftsführer und bis Juni 2013 Vorsitzender der Geschäftsführung. Seit Juli 2013 ist er bei der FTI Group als Destination Director für den gesamten Eigenanreisebereich verantwortlich. Martin Katz engagiert sich seit 2005 als Vorsitzender des DRV-Ausschusses und Kontaktkreises Deutschlandtourismus und deutschsprachige Länder. DI. David Knapp Dipl.-Ing. David Knapp M.A. studierte Umweltmanagement sowie Ingenieurwesen in Berlin und Wien. Berufliche Stationen waren dann in Deutschland, Österreich, Bosnien & Herzegowina und Serbien im Feld Verkehrsplanung, - entwicklung und Umweltschutz. Seit 2010 arbeitet Knapp als Senior Consultant mit den Schwerpunkten kommunale Verkehrsplanung und Projektmanagement für umweltfreundlichen Verkehr bei komobile w7. 12

13 REFERENTEN Nicole Kobjoll Nicole Kobjoll begann ihre berufliche Tätigkeit nach einer Ausbildung im Hotelfach mit anschließendem Studium des internationalen Hotelmanagements in Lausanne. Sie arbeitete bei der Signature Hotels Collection in Dublin, für MKG Conseil Paris und bei Munkert und Partner übernahm Kobjoll das Hotel ihrer Familie, den Schindlerhof in Nürnberg, und ist seitdem als Referentin für Kunden- und Mitarbeiterbegeisterung tätig. Prof. Dr. Nick Lin-Hi Nach seinem BWL-Studium promovierte Prof. Dr. Nick Lin-Hi 2008 an der Handelshochschule Leipzig und wurde 2009 auf die Juniorprofessur für Corporate Social Responsibility an der Universität Mannheim berufen. Durch die Leitung von CSR-Beratungsprojekten ist er eng mit der Praxis verbunden. Das Magazin GQ zählt Nick Lin-Hi aktuell zu den 100 wichtigsten Männern unter 40 Jahren in Deutschland. Momente, wie das erste Lächeln Ihrer Kinder, werden immer in Erinnerung bleiben. Wir bei MSC Kreuzfahrten möchten Ihnen viele solcher Momente bescheren. Die leuchtenden Augen, wenn Ihre Kinder unseren schwimmenden Abenteuerspielplatz voller neuer Freunde entdecken. Das Lachen aus unseren Clubs und die Ausgelassenheit bei unseren altersgerechten Aktivitäten an Bord sowie an Land. Und Sie? Genießen außerdem etwas ganz Besonderes: Ihre Ruhe. Buchen Sie jetzt unter MSC Online sowie über Amadeus Tour Market, Sabre Red+merlin und Jack plus. Mehr Informationen auch im Infonet unter

14 REFERENTEN Dr. Auma Obama Dr. Auma Obama studierte Germanistik und Soziologie, besuchte die deutsche Film-, und Fernseh-Akademie und promovierte in Bayreuth. Die gebürtige Kenianerin arbeitete fünf Jahre für die Hilfsorganisation CARE in Kenia und wurde in Deutschland durch viele Medienauftritte und ihre Autobiografie bekannt. Seit November 2011 gibt es ihre Stiftung SAUTI KUU starke Stimmen für eine starke Jugend. Gabriele Schulze Gabriele Schulze hat über 20 Jahre Erfahrung in Marketing und Vertrieb in der Veranstaltungsbranche sowie in der nationalen und internationalen Hotellerie, u.a. war sie Geschäftsführerin von Best Western Deutschland. Heute arbeitet sie als Beraterin, Trainerin und Referentin. Seit Mai 2012 ist Gabriele Schulze zudem Herausgeberin des Fachmagazins TWTagungsWirtschaft des Deutschen Fachverlags. Charly Siegl Charly Siegl, Vorstand infer, Geschäftsführer, Innovator und Marketingspezialist gründete während des BWL Studiums 1986 die faszinatour GmbH. Bereits 1992 initiierte er moderne Outdoor Trainings im deutschsprachigen Raum für große Konzerne wurde der 1. Multifunktionale Hochseilgarten mit der Absicht gebaut, die Methode und das Wissen dazu in einer unkonventionellen Art und Weise an sämtliche Beteiligte weiterzugeben. Einer der 1. Hochseilgärten entstand an der Wollmarshöhe. Im laufenden Dialog entstand in Zusammenarbeit mit Dr. Kilian Mehl die Idee zu dem Institut für Erfahrungslernen infer : und der wissenschaftlich fundierten Programme für sämtliche gesellschaftlichen Bereiche. Diese zu installieren und bekannt zu machen ist Ziel seiner momentanen Arbeit. Christian Wörister Mag. Christian Wörister studierte bis 1997 Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck und absolvierte dabei Praktika im Tourismus und in der Industrie. Seine berufliche Laufbahn begann er als EU-Regional-Manager im Pinzgau/ Bezirkshauptmannschaft Zell am See. Seit 2001 ist er Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH und der Nationalparkzentrum Hohe Tauern GmbH

15 Exklusive Angebote: Für Einkäufer freie Mitgliedschaft freier Eintritt zur ITB Berlin topaktuelles Branchenwissen Zugang zur exklusiven ITB Buyers Circle Lounge Für Sponsoren prominente Werbemöglichkeiten Networking mit Top-Einkäufern zahlreiche Media-Berichterstattungen Jetzt bewerben! Sprechen Sie uns an! itbbuyerscircle.com

16

17

18 TEILNEHMER Titel Name Vorname Firma Ort A Aepfelbach Frank Selective-Choice.com / FAP-Management Rottenburg Al Nuaimi Mubarak Abu Dhabi Tourism and Culture Authority Frankfurt Altmann Detlef Air Berlin PLC & Co Luftverkehrs KG Berlin Dr. Andresen Boy-Jürgen Andresen Wiesbaden Atilla Hikmet Raffinesse Travel Didim auf der Heiden Andreas Verlag Dieter Niedecken GmbH Hamburg Aust Birgit TVG Touristik Vertriebsgesellschaft mbh München B Bader Richard Europäische Reiseversicherung AG München Bandara Tobias Abu Dhabi Tourism and Culture Authority Frankfurt Bankoglu Zehra DIDIM TOURISM ALTYAPI HiZMET BIRLIGI Didim Bankoglu Salih DIDIM TOURISM ALTYAPI HiZMET BIRLIGI Didim Bardtenschlager Helen Travel Industry Club Frankfurt Bartel Thomas TravelTrex GmbH Köln Bathmann Christina Travelzoo (Europe) Ltd München Bauer Andreas Flughafen München GmbH München Bauermeister Heinz FERIEN Touristik GmbH Düsseldorf Baumbach Ralf RD Group GmbH Bonn Baumeister Stefan myclimate Deutschland ggmbh Reutlingen Bechtle Birgit Sunny Cars GmbH München Beck Oliver TUI Leisure Travel GmbH Hannover Dr. Becker Franz-Rolf Generalkonsulat der Rep. The Gambia Köln Beckord Claudia TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH Frankfurt Beeh Susann Carlson Rezidor Hotel Group Frankfurt Behringer Christina Behringer Touristik GmbH Gießen Beier Frieda Reisebüro Reuter Halle/Saale Berg Stefan Holiday Autos GmbH München Bescht Marie-Catharine DER Touristik Köln Gesellschaft mbh Köln Beyer Timo COMVEL GmbH München Blaeser Christiane DER Touristik Köln GmbH Köln Blanco Villaverde Fátima TURISMO ANDALUZ Málaga Dr. BLIDI SAMI TUNISAIR Frankfurt am Main Bloch Olga FIRST Reisebüro Eichmann Uelzen Blum Michael Blumconnect Communication Experts Wiesbaden Blum Kai-Uwe HanseMerkur Versicherungsgruppe Hamburg Bobzin Marion Wirecard Technologies GmbH Aschheim Boesing Lars DER Reisecenter TUI GmbH Berlin Boffo Thomas Hitchhiker GmbH Frankfurt am Main Bohle Birgit DB Vertrieb GmbH Frankfurt am Main Bösl Thomas RaiffeisenTours RT-Reisen GmbH Burghausen Dr. Böttcher Volker TUI Travel PLC/TUI Deutschland GmbH Hannover MdB Brähmig Peter Klaus Deutscher Bundestag, Ausschuss für Tourismus Berlin Brand Axel Ropardo AG Leverkusen Brand Daniel Traveltainment GmbH Bochum Brandt Marcel A3M Mobile Personal Protection GmbH Tübingen 18

19 TEILNEHMER Titel Name Vorname Firma Ort Bratkus Kerstin TUI TRAVELStar Reisebüro Bratkus Unna Dr. Braun Michael Tourismusverband Ostbayern Regensburg Brehm Adrian travel agency accounting GmbH Berlin Brehm Günther travel agency accounting GmbH Großwallstadt Brichovsky Susan Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG Pullach i. Isartal Bröking Marc TeleCash GmbH & Co. KG Bad Vilbel Prof. (FH) Brucker Eva FACHHOCHSCHULE SALZBURG GmbH Salzburg University of Applied Sciences Puch/Salzburg Brückmann Pascal WAZ Mediengruppe Essen Brüggemann Martina Serviceplan Public Relations Gmbh & Co KG München Prof. Brysch Armin Hochschule Kempten University of Applied Sciences Kempten Bucher Tilman Check IT etc GmbH / SaisonCheck.de München Buchholz Birgit TRAINICO GmbH Wildau Büchy Jürgen JB Consult Bonn Bück Stefanie Tourism Marketing Communication Mainz Buehler Christian dtms GmbH Mainz Buller Jeanette JT Touristik GmbH Berlin Burghardt Rainer ta.ts Travel Agency Technologies & Services GmbH Frankfurt Büsching Svenja Hilton Worldwide Sales Frankfurt Büttner Mike Union Reiseversicherung AG München c Carstensen Ines Futouris e.v. Berlin Cassalette Peter AGA International S.A. Niederlassung für Deutschland Aschheim Dr. Claver Arturo Spanisches Fremdenverkehrsamt Berlin Collet Olaf Deutscher ReiseVerband (DRV) e.v. Berlin Comtois Barbara Deutsche Reiterliche Vereinigung e.v. Bereich Persönliche Mitglieder Warendorf Conrads Dennis alltours flugreisen gmbh Duisburg Coulomb Patrick Ypsilon.net AG Frankfurt Czulik Silke touristik aktuell - Eubuco Verlag GmbH Hochheim D Daldrup Markus Müller-Touristik GmbH & Co. KG Münster Prof. Dr. Dallmeier Ute Ute Dallmeier Korschenbroich DANGEL Virginie ViaTour Germany Incoming Frankfurt Danglidis Jerome Silversea Cruises UK Ltd. Frankfurt am Main Dawert Carina Gebeco GmbH & Co. KG Kiel de Graaff Kai Ameropa-Reisen GmbH Bad Homburg Dederichs Camelia Schmetterling GmbH & Co.KG Geschwand Dederichs Stefan Schmetterling GmbH & Co.KG Geschwand Dehé Stephan Deutscher Bundestag, Ausschuss für Tourismus Berlin Deininger Helmut MDT Makler der Touristik GmbH Assekuranzmakler Dreieich Diederich Andreas AIC Service und Call Center GmbH Köln Diederich Manuela AIC Service und Callcenter GmbH Köln Dillon Thomas Pisano Holding GmbH Hamburg Dr. Dingeldey Klaus Dres. Dingeldey Unternehmensberater München Dingeldey Rita Dres. Dingeldey Unternehmensberater München 19

20 TEILNEHMER Titel Name Vorname Firma Ort Dr. Dingeldey Alexander Dres. Dingeldey Unternehmensberater München Dittlmann Andreas Dittlmann & Partner ICC Waldkirchen Dohmen Michael DER Touristik Partner-Service GmbH & Co. KG Köln Dolce Adriane Viatour Germany Incoming, Dolce Dangel GbR Frankfurt Doldi Hans DER Reisebüro Hamm Hamm Dolic Jakov Zurich Service GmbH Frankfurt Mag. Draskovits Norbert BCD Travel Wien Drechsler Thomas AVIAREPS AG München Drensek Jürgen Aixpress Media Productions, Das Reiseradio Berlin Duhr Axel Reisebüro Wichelhovenhaus GmbH & Co. KG Iserlohn Dunker Tim Berge & Meer Touristik GmbH Rengsdorf Dunker Axel getaline GmbH Hamburg Düring Kristina MDT Makler der Touristik GmbH Assekuranzmakler Dreieich Dürschlag Volker REWE Zentralfinanz eg Köln Duttenhofer Falko B+S Card Service GmbH Frankfurt e Ebel Alexander EuBuCo Verlag GmbH Hochheim Ebel Horst EuBuCo Verlag GmbH Hochheim FH-Prof. Dr. Egger Roman FACHHOCHSCHULE SALZBURG GmbH Salzburg University of Applied Sciences Puch bei Salzburg Ehmann-Schneider Sybill Frankfurt am Main Ehrmann Christian Welt der Reisen Hamburg Eichhorn Felix AIDA Cruises Rostock Eilrich Volker Ohl Logistik GmbH Maschen Eisenach Andreas Eisenach + Partner Wirtschaftsprüfer / Steuerberater Köln Prof. Dr. El-Batouty Said Goethe Travel GmbH Frankfurt am Main Ellert Michael Stage Entertainment Marketing & Sales GmbH Hamburg Engelke Christina taa GmbH Großwallstadt Erbert Renate BFT Berufsschule für Tourismus ggmbh Berlin Erdogmus Atilla Sevim Raffinesse Travel Didim Erfurth Sven MASTER TRAVEL e.k. Ingolstadt Ernst Eckehard COMEO Werbung & PR München Ernst Jan-Peter Pension Consult GmbH München Essers Berndt REISEGARANT GmbH Hamburg Etmans Eva DEVK Versicherungen Sach- und HUK-VVaG Sach- und HUK-VVaG Köln Etmans Robert DEVK Versicherungen Sach- und HUK-VVaG Sach- und HUK-VVaG Köln F Faber Michael Tourismuszukunft - Institut für etourismus Kastellaun Dr. Fankhauser Peter Thomas Cook AG Oberursel Faradi Steffen Pisano Holding GmbH Hamburg Fasbender Volker DRV-TARIFGEMEINSCHAFT Frankfurt Fecke Tom RCL Cruises Ltd. Frankfurt am Main Dr. Felchner Matthias AGA International S. A., Niederlassung für Deutschland Aschheim Fenner-Beutl Ute Bayerisches Pilgerbüro e. V. München Fetsch-Weimann Gertraud DERPART NettReisen GmbH München 20

21 Logistik UND MEHR * für die Touristik LOGISTIK COUNTERPOST * FULFILMENT * PRINT & DATA Besuchen Sie uns am Stand 1+2!

22 TEILNEHMER Titel Name Vorname Firma Ort Feyh Marco taa GmbH, Ihr Dienstleister für Backoffice Großwallstadt Feyh Gisela taa GmbH, Ihr Dienstleister für Backoffice Großwallstadt Fiebig Norbert DER Touristik Köln GmbH Köln Fischbach Claudia Italienische Zentrale für Tourismus Frankfurt am Main Fischer Carsten Interactive CMS GmbH Berlin Fleischhauer Marc ADAC Touring GmbH München Dr. Forner Andreas bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH Berlin Franke Klaus DER Touristik Köln GmbH Köln Franke Stephanie KölnTourismus GmbH Köln Franke Katrin Dresden Marketing GmbH Dresden Franzen-Laepple Elsa Ex Reisebüro KÖ 27 Düsseldorf Freimuth Claudia freimuth teamentwicklung & prozessoptimierung Hamburg Frendo Martin Air Malta plc Frankfurt Frenzel Karl-Heinz Atlasreisen Frenzel & Stein GmbH Duisburg Frenzel Brunhilde Atlasreisen Frenzel & Stein GmbH Duisburg Dr. Frenzel Michael BTW Hannover Frenzel Gabriele BTW Hannover Frese Michael DER Touristik GmbH Frankfurt am Main Freund Helga Eurotours Deutschland GmbH München Frey Silvia DER Reisecenter TUI GmbH Berlin Fritz Yvonne Verlag Dieter Niedecken GmbH, FVW Mediengruppe Hamburg Fröbel Andrea DRV Service GmbH Berlin Fuchs Martin pepxpress Touristik & Marketing GmbH Koblenz Führer Christoph DERPART Reisevertrieb GmbH Frankfurt G Ganser Johannes HanseMerkur Reiseversicherung AG Hamburg Garcia Rodriguez Susann Amadeus Germany GmbH Bad Homburg Gärtner Florian TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH Frankfurt Gaßner Roland GfK SE, Consumer Panels Nürnberg Gauf Dieter RDA Internationaler Bustouristik Verband e.v. Köln Geffers Oliver Ohl Logistik GmbH Maschen Gehrke Klaus ex2ex GmbH Troisdorf Gehrmann Klaus H-O-T-House of Travel Reisen GmbH Köln Gelitzki Sandra Bodensee Campus GmbH Konstanz Dr. Gent Andreas HanseMerkur Reiseversicherung AG Hamburg Gerdes Daniela TraSo GmbH Leipzig Gerdes Haiko TraSo GmbH Leipzig Gerdom Dirk VDR e.v., Verband Deutsches Reisemanagement Frankfurt am Main Gergye Otto Airberlin PLC & Co Luftverkehrs KG Berlin Gerhardt Christian travel agency accounting GmbH (taa) Großwallstadt Gerhardt Melanie DER Touristik GmbH Frankfurt Gielen Werner RD Group GmbH Bonn Gilla Hans-Otto Union Reiseversicherung AG Saarbrücken Ginten Ernst August DIE WELT, Wirtschaftsredaktion WELT GRUPPE Berlin Glock Nadja DRV-Tarifgemeinschaft Frankfurt am Main Glock Dirk Kanzlei Glock & Kollegen Schöneck Goern Kerstin MAIL*SELECT GmbH Hamburg 22

Wer wir sind und für was wir stehen

Wer wir sind und für was wir stehen Wer wir sind und für was wir stehen @ pantamedia communications GmbH, Berlin Der Verband 71 Über den BTW Mobilität und Reisen spielen in Deutschland eine wichtige Rolle. Seit Jahren sind die Deutschen

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

DIE GESCHÄFTSREISEMESSE DEUTSCHLANDS IHRE EINLADUNG VON

DIE GESCHÄFTSREISEMESSE DEUTSCHLANDS IHRE EINLADUNG VON DIE GESCHÄFTSREISEMESSE DEUTSCHLANDS IHRE EINLADUNG VON Sie sind herzlich eingeladen zur sechsten Business Travel Show vom 30. September bis 1. Oktober 2009 in Düsseldorf. Geschäftsreisen und Meetings

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Markenführung als Erfolgsfaktor für einzigartige und konsistente Geschäftsmodelle 3 RALF SAUTER und TIM WOLF (Horváth &

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Marketingausschuss Ausland Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) gewählt in der 114. Mitgliederversammlung am 15.11.2011 Stand: Juli 2013

Marketingausschuss Ausland Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) gewählt in der 114. Mitgliederversammlung am 15.11.2011 Stand: Juli 2013 Marketingausschuss Ausland Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) gewählt in der 114. Mitgliederversammlung am 15.11.2011 Stand: Juli 2013 Gewählte Mitglieder: Thomas Feda Tourismus+Congress GmbH Frankfurt

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de Integriertes Studium, Ansprechpartner Name Anschrift 1.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E- Mail-Adresse 2.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E-Mail-Adresse

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott Ministerialrat Dr. Peter Braumüller Vortragende Leiter des Bereichs Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), Wien Mitglied des Management Boards

Mehr

Marketingausschuss Ausland Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) gewählt in der 117. Mitgliederversammlung am 11.12.2014 Stand: Juni 2015

Marketingausschuss Ausland Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) gewählt in der 117. Mitgliederversammlung am 11.12.2014 Stand: Juni 2015 Marketingausschuss Ausland Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) gewählt in der 117. Mitgliederversammlung am 11.12.2014 Stand: Juni 2015 Gewählte Mitglieder: Dr. Bettina Bunge in Dresden Marketing

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Ahrens Jörg Neuwerter GmbH Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Baumann Ulf F. Die Ostholsteiner Block Carmen Aust Fashion Bobzin Stefan Schulz Eicken Gohr

Mehr

Christoph Vilanek Nach Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums an der Leopold-Franzens- Universität in Innsbruck begann Christoph Vilanek seine berufliche Karriere beim Verlag Time-Life International.

Mehr

PROGRAMM. Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung

PROGRAMM. Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung PROGRAMM Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung Ergebniskonferenz zum Projekt VETnet des DIHK und der Deutschen Auslandshandelskammern und Delegationen der Deutschen Wirtschaft 9. Juni 2015

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen

Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen 1 Die Kandidaten für die Wahl zum IHK-Gremium Erlangen Wahlgruppe Industrie Beck, Petra geb. 1959 in Der Beck GmbH Geus, Wolfgang geb. 1955 Erlanger Stadtwerke AG Haferkamp, Carsten geb. 1968 AREVA GmbH

Mehr

3. Benefizregatta 2012 Mannheim

3. Benefizregatta 2012 Mannheim Ergebnisliste Rennen F : Frauen Klasse ( mindestens 3 Frauen ) 350 m Lauf 1: Vorlauf 1 1. 2 Team MHC Damen Vierer Mannheimer Hockey Club Elena Willig, Laura Bassemir, Vanessa Blink [C], Britta Meinert

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann Dr. hum. biol. Beate Balitzki 0390/2013 Universität Basel Pestalozzistraße 22 CH-4056 Basel Tel. +41 61 2673868, email: beate.balitzki@bs.ch Dr. rer. nat. Sandra Hering 0290/2013 Medizinische Fakultät

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

V O R L E S U N G S V E R Z E I C H N I S. Kurs: MK DP 11/B, 1. Halbjahr

V O R L E S U N G S V E R Z E I C H N I S. Kurs: MK DP 11/B, 1. Halbjahr BWL Medien- und Kommunikationswirtschaft Digital und Print Prof. Dr. Dieter Hartfelder V O R L E S U N G S V E R Z E I C H N I S Kurs: MK DP 11/B, 1. Halbjahr 2. Januar 2012 23. März 2012 Gebäude: Oberamteigasse

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 9. - 10. Juni 2015 9. Juni, 9.30 Uhr 10. Juni, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544 Nach Postleitzahlen sortiert, sofern Internetpräsentation vorhanden auch verlinkt! Für die Richtigkeit der Adressen kann keine Garantie übernommen werden. 04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr.

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Zusammensetzung der Kommission

Zusammensetzung der Kommission Zusammensetzung der Kommission 1999 Unter dem Vorsitz des Ministers der Justiz Peter Caesar haben an der Kommissionsarbeit mitgewirkt: Als sachverständige Mitglieder: Prof. Dr. rer. nat. Timm Anke Prof.

Mehr

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich niveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich Durchschnittliche Kosten der jeweils 20 günstigsten Anbieter von Ökostromprodukten in den einzelnen Städten für einen Musterhaushalt

Mehr

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Beirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Stand: 08.09.2015 Vorsitzender Klaus Barthel Vorsitzender des Beirates bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität,

Mehr

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Einladung Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Immer wieder auftretende Fälle von Korruption und Kartellabsprachen haben Compliance also die Ein

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

Sponsoring-Informationen. Copyright FVW Mediengruppe November 2014

Sponsoring-Informationen. Copyright FVW Mediengruppe November 2014 Sponsoring-Informationen Copyright FVW Mediengruppe November 2014 fvw Online Marketing Day Das Event für erfolgreiches, digitales Marketing Der fvw Online Marketing Day ist die zentrale Veranstaltung für

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis Dankesworte Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49 22899 9582-0 E-Mail: hochverfügbarkeit@bsi.bund.de Internet: https://www.bsi.bund.de Bundesamt für

Mehr

Studiengänge nach 13b WPO

Studiengänge nach 13b WPO www.wpk.de/nachwuchs/examen/hochschulen/#c1826 Studiengänge nach 13b WPO Stand: 1. April 2015 Hinweise Die nachfolgende Liste gibt einen Überblick über die Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

Agfa HealthCare IT-Forum

Agfa HealthCare IT-Forum 16. Agfa HealthCare IT-Forum 30.-31. Oktober 2012, Köln Agfa HealthCare IT-Forum Partnerschaft, die bewegt. Industrie-Messe Kongress Akademie networking Der Branchentreff für Healthcare IT 09. 11. April

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 2013 PROGRAMM Datum / Ort 30. Oktober 2013 / Folium (Sihlcity), Zürich 13.00 Türöffnung 13.30 Begrüssung Frank Lang, Managing Director Goldbach Interactive / Goldbach Mobile 13.35

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) BWL (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2014... 2 Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Lage und Verteilung

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Collections Business Club e.v.

Collections Business Club e.v. Collections Business Club e.v. Supporter des Abends. Zwei Jahre CeeClub. 196.968 Besuche auf der Homepage des CeeClubs! 737 Mitglieder in der Xing-Gruppe! 486 Gäste auf den CeeClub-Events! 11 Städte: 3x

Mehr

Rankings. Über dieses Fach. Bachelor (FH)

Rankings. Über dieses Fach. Bachelor (FH) Rankings Über dieses Fach Bachelor (FH) So schneiden die Hochschulen bei den ausgewählten Kriterien ab. Klicken Sie auf die Hochschulnamen um alle Ergebnisse zu sehen! [mehr Informationen] Werte einblenden

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln

6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln Tagungsprogramm 6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln Tagungsprogramm Donnerstag, 05.11.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, der Termin für das 6. Forum der

Mehr

ADAC Westfalen Trophy

ADAC Westfalen Trophy VFV Formel- und Sportwagen DMSBNr: GLP214/11 Ergebnis Teil 1 Pos. NR BEWERBER RDN Pkte A. 1 Pkte A. 2 Pkte A. 3 Pkte A. 4 Ges.Punkte Fahrer A. 5 A. 6 A. 7 A. 8 Gesamtzeit A. 9 A. 10 A. 11 A. 12 Strafpunkte

Mehr

Das Internet der Dinge. Technologie treibt Handel 2014. Die Vision der totalen Vernetzung

Das Internet der Dinge. Technologie treibt Handel 2014. Die Vision der totalen Vernetzung Technologie treibt Handel 2014 Dienstag, 18. November 2014 T-Center, Rennweg 97-99, 1030 Wien HANDELSVERBAND HANDELSVERBAND 1080 WiEN, ALSER StR. 45 tel. +43 (1) 406 22 36 FAx +43 (1) 408 64 81 office@handelsverband.at

Mehr

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen 306 dz bank Stephan Schack Sprecher des Vorstands Volksbank Raiffeisenbank eg, Itzehoe Uwe Spitzbarth Bundesfachgruppenleiter Bankgewerbe ver.di Bundesverwaltung Gudrun Schmidt Angestellte ver.di Landesbezirk

Mehr

Die Organisation (Stand: 12/2011)

Die Organisation (Stand: 12/2011) Die Organisation (Stand: 12/2011) 79 80 Die Organisation Das AMS Österreich ist als Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts in eine Bundes-, neun Landes- und 100 Regionalorganisationen gegliedert:

Mehr

Teilnehmer- und Ausstellerverzeichnis

Teilnehmer- und Ausstellerverzeichnis Teilnehmer- und Ausstellerverzeichnis 65. DRV-Jahrestagung 19. BIS 21. NOVEMBER 2015 IN LISSABON I N H A LT S V E R Z E I C H N I S Programm 4 Aussteller 10 DRV Speed-Dating 20 Nachhaltigkeit 26 Teilnehmer

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare

Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Verzeichnis der von der SVG Nordrhein eg empfohlenen Havariekommissare Ort/PLZ Name, Anschrift Telefon/Telefax/E-Mail Alpen Gesa Gesellschaft für Schaden- Tel.: 02802/9465800 46519 und Sicherheitsanalysen

Mehr

4. Benefizregatta 2014 Dresden

4. Benefizregatta 2014 Dresden 4. Benefizregatta 2014 Rudern gegen Krebs am 12. Juli 2014 auf der Elbe am blauen Wunder Endergebnis Rennen K : Klinik-CUP- (nur für Klinik-Personal) med. Albrecht, Prof. Dr. Jürgen Weitz, Dr. Hanns-Christoph

Mehr

Ein Merkblatt Ihrer IHK

Ein Merkblatt Ihrer IHK Ein Merkblatt Ihrer IHK Liste der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für das Sachgebiet sowie Bewertung und Schäden von Innenräumen Anmerkung: Diese Liste enthält Sachverständige mit

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Willy Scharnow-Stiftung für Touristik: Seit 1953 engagiert für die Aus- und Weiterbildung in der Tourismuswirtschaft

Willy Scharnow-Stiftung für Touristik: Seit 1953 engagiert für die Aus- und Weiterbildung in der Tourismuswirtschaft Willy Scharnow-Stiftung für Touristik: Seit 1953 engagiert für die Aus- und Weiterbildung in der Tourismuswirtschaft Willy Scharnow (1897-1985) 1925 Aufbau einer Spedition mit Reisebüro in Bremen 1950

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Teilnehmer- und Ausstellerverzeichnis

Teilnehmer- und Ausstellerverzeichnis Teilnehmer- und Ausstellerverzeichnis 64. DRV-Jahrestagung 3. BIS 5. DEZEMBER 2014 IN ABU DHABI Tagungshotel St. Regis Mit uns sind Sie immer me auf dem richtigen Weg! Wir freuen uns auf Sie in Abu Dhabi!

Mehr

Unternehmer- Dialog Nürnberg

Unternehmer- Dialog Nürnberg Unternehmer- Dialog Nürnberg 25. September 2008 Arvena Park Hotel Görlitzer Straße 51 90473 Nürnberg Veranstalter Unternehmer-Dialog Nürnberg 25. September 2008 Die Veranstaltung auf einen Blick 14:30

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Corporate Universities und E-Learning

Corporate Universities und E-Learning Wolfgang Kraemer/Michael Müller (Hrsg.) Corporate Universities und E-Learning Personalentwicklung und lebenslanges Lernen Strategien - Lösungen - Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain

13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain 13. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain Ihr Kontakt zu unseren Partnern 1. ETAPPE (5 FOREN PARALLEL) FORUM 1 Das Datenwachstum beherrschen Nutzen Sie das wahre Potenzial für den Erfolg Ihres Unternehmens

Mehr

Stiftungsprofessuren in Deutschland

Stiftungsprofessuren in Deutschland Stiftungsprofessuren in Deutschland Zahlen, Erfahrungen, Perspektiven KONFERENZ 10. November 2009, Wissenschaftszentrum Bonn PROGRAMM da s p r o g r a m m Stiftungsprofessuren in Deutschland Zahlen, Erfahrungen,

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

International beschäftigt Einsatz ausländischer Fachkräfte

International beschäftigt Einsatz ausländischer Fachkräfte International beschäftigt Einsatz ausländischer Fachkräfte Seminarangebot 2011 Was erwartet Sie? Arbeitgeber, die Mitarbeiter ins Ausland entsenden, tragen besondere Verantwortung. Dabei geht es nicht

Mehr

7. Deutscher Nachhaltigkeitstag. 27. und 28. November 2014 MARITIM Hotel Düsseldorf

7. Deutscher Nachhaltigkeitstag. 27. und 28. November 2014 MARITIM Hotel Düsseldorf 7. Deutscher Nachhaltigkeitstag 27. und 28. November 2014 MARITIM Hotel Düsseldorf Ein aktuelles Bild der Nachhaltigkeit in Deutschland und Antworten für morgen. Mit zuletzt 2.000 Teilnehmern aus Wirtschaft,

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert)

ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert) ServerraumCheck Hamburg Liste Autorisierter Berater (Firmen alphabetisch sortiert) Stand April 2013 Adlantec Hard & Software Service GmbH 20097 Hamburg, Amsinckstraße 57 Ulrich Bönkemeyer, Telefon: 040-237001-37

Mehr

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive

Kundenbindung aus theoretischer Perspektive Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis V XIII Erster Teil Begriff und Grundlagen des Kundenbindungsmanagements Christian Homburg und Manfred Bruhn Kundenbindungsmanagement - Eine Einfuhrung in die

Mehr

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 der Kölner Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation (KFWM) an der Fachhochschule Köln am 28.06.2012 Begrüßung: Prof. Dr. Ing. Klaus Becker, Vizepräsident für

Mehr

Organigramm der KEPLER-FONDS KAG

Organigramm der KEPLER-FONDS KAG Organigramm der KEPLER-FONDS KAG Stand per 29.04.2014 Dir. Andreas Lassner-Klein Dir. Dr. Robert Gr ndlinger, MBA Assistenz: Tanja Merkinger Portfoliomanagement Prok. Mag. Uli Kr mer, CPM (Leiter) Prok.

Mehr

HOCHSCHULFORUM Halle 14, Stand G 82

HOCHSCHULFORUM Halle 14, Stand G 82 HOCHSCHULFORUM Halle 14, Stand G 82 Der Didacta Verband der Bildungswirtschaft eröffnet allen Hochschulen und Universitäten mit dem Hochschulforum die Möglichkeit, sich auf der Bildungsmesse zu präsentieren

Mehr

Brandenburgische Ingenieurkammer Verzeichnis der bauaufsichtlich anerkannten Prüfsachverständigen des Landes Brandenburg

Brandenburgische Ingenieurkammer Verzeichnis der bauaufsichtlich anerkannten Prüfsachverständigen des Landes Brandenburg Dipl.-Ing. Berthold Baumeister Sachverständigenbüro für Elektrotechnik Potsdamer Landstraße 14-16 14776 an der Havel Sicherheitsstromversorgungen Fax: Dipl.-Ing. Wolfgang Becker 0172/23208769 wolfgang.becker@de.tuv.com

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen

MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen Juristische Fakultät MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen 10. Augsburger Forum für Medizinprodukterecht am 18. September 2014 an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg Healthcare Compliance

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr