TEILNEHMER- UND AUSSTELLERVERZEICHNIS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TEILNEHMER- UND AUSSTELLERVERZEICHNIS"

Transkript

1 TEILNEHMER- UND AUSSTELLERVERZEICHNIS 63. DRV-Jahrestagung 14. bis 16. November 2013 in Salzburg

2

3 INHALTSVERZEICHNIS Jakob Radlgruber - Fotolia.com Programm 4 Die Referenten von A bis Z 8 Teilnehmer 18 Aussteller präsentieren sich 37 Speed-Dating 48 Impressum 53 Unsere Partner 54 Unsere Gastgeber 55 Vorstandswahlen siehe Rückseite 3

4 PROGRAMM Das Motto: Konzepte mit Zukunft Donnerstag, 14. November 2013 Anreise der Tagungsteilnehmer und Ende der Vorkongressreisen (Kleidungsempfehlung: Business) Uhr Mittagessen Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Moderation der Tagung: Martin Katz, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Deutschlandtourismus Uhr Auftakt der Tagung: Rainer-Marsch der Postmusik Salzburg Herzlich Willkommen in Salzburg Begrüßung der Teilnehmer durch Jürgen Büchy, DRV-Präsident Dr. Wilfried Haslauer, Landeshauptmann von Salzburg, verantwortlich für die Ressorts Tourismus und Wirtschaft Dr. Astrid Rössler, Landeshauptmannstellvertreterin und Umwelt - referentin (des Landes Salzburg) Uhr GRUNDSATZREDE Stark für die Branche Perspektiven für die Touristik Jürgen Büchy, DRV-Präsident Uhr KEYNOTE Wofür wir als Reisekonzern stehen. Der touristische Wettbewerb um das Vertrauen der Kunden. Norbert Fiebig, CEO DER Touristik Uhr Der 60-Sekunden-Spot: Aussteller präsentieren sich Uhr Kaffeepause Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr Der 60-Sekunden-Spot: Aussteller präsentieren sich Uhr PODIUMSDISKUSSION Mit Service und Qualität punkten: Geschäftsmodelle mit Zukunft! Wo liegen die Potenziale und was sind die Herausforderungen? Branchenexperten sprechen über ihre Geschäftsmodelle und diskutieren über die zukünftige Rolle von Service, Qualität und Preis. Moderation: Dr. Markus Heller, Dr. Fried & Partner Podiumsteilnehmer: Birgit Bohle, Vorsitzende der Geschäftsführung DB Vertrieb Thomas Bösl, Geschäftsführer Raiffeisen-Tours RT-Reisen (RTK) Sören Hartmann, Sprecher der Geschäftsführung DER Touristik Köln Holger Hutmacher, Geschäftsführer a-ja Resort und Hotel Sie sind gefragt! Twittern und chatten Sie mit. Stellen Sie Ihre Fragen an die Podiumsteilnehmer per mobiler Live- Kommunikation Twitter: #drvjt13 4

5 PROGRAMM wie sich Qualität und Service rechnen Uhr Erstmals mit dabei? DRV-Empfang für Erstbesucher Treffpunkt: Lobby des Tagungshotels Uhr Abfahrt der Busse Uhr Offizieller Eröffnungsabend im McArthurGlen Designer Outlet-Center Salzburg Salzburg heißt die Teilnehmer herzlich willkommen. Stärken Sie sich an einem österreichischen Büfett und genießen Sie den Auftakt zur 63. DRV-Jahrestagung (Kleidungsempfehlung: Tracht/Business) Freitag, 15. November 2013 Moderation der Tagung: Martin Katz, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Deutschlandtourismus (Kleidungsempfehlung: Smart Casual) Uhr KEYNOTE Nur mit unser aller Wirken ist Nachhaltigkeit möglich Mit freundlicher Unterstützung von DER Touristik Dr. Auma Obama, Germanistin, Autorin und Gründerin der Sauti Kuu-Stiftung Starke Stimmen für eine starke Jugend Uhr IMPULSVORTRAG Corporate Social Responsibility: Eine Voraussetzung für nachhaltig gute Geschäfte Prof. Dr. Nick Lin-Hi, Universität Mannheim, Forschungsschwerpunkt Wirtschafts- und Unternehmensethik Uhr DRV-Praxistipp: CSR am Beispiel des DRV-Vorsorgemanagements Hans-Gustav Koch, DRV-Hauptgeschäftsführer Uhr Der 60-Sekunden-Spot: Aussteller präsentieren sich Uhr Kaffeepause Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr Der 60-Sekunden-Spot: Aussteller präsentieren sich Uhr KEYNOTE SalzburgerLand Neue Perspektiven und zukunftsfähige Angebote für das Geschäft von morgen Leo Bauernberger, MBA, SalzburgerLand Tourismus GmbH KEYNOTE Beispiele Nachhaltiger Mobilität aus dem Salzburgerland DI. David Knapp M.A., komobile KEYNOTE Nachhaltigkeit ist mehrdimensional Dr. Christian Baumgartner, Naturfreunde Internationale PODIUMSDISKUSSION Salzburg ein zukunftsfähiges Vorbild für den Tourismus im Alpenraum Teilnehmer: Leo Bauernberger, MBA, SalzburgerLand Tourismus GmbH Dr. Christian Baumgartner, Naturfreunde Internationale Mag. 5

6 PROGRAMM Christian Wörister, Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern Moderation: Gerd Schneider, Chefredakteur, ORF-Landesstudio Salzburg Uhr Burghausen Extraerlebnis in einer einzigartigen Stadt Präsentation über Burghausen Sigrid Resch, Geschäftsführerin der Burghauser Touristik GmbH Parallel: Uhr Uhr Bereichsversammlung Säule D Parallel: Uhr Uhr Speed-Dating Uhr Vorstellung der DRV-Netzwerkstatt Uhr Signierstunde Otto Schneider Uhr Mittagessen Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr Abfahrt Zielgebietsworkshops Das Salzburger Land erleben und erkunden Zwei verschiedene parallel stattfindende Zielgebietsworkshops (Exkursionen) stehen zur Auswahl: (Kleidungsempfehlung: warme, regensichere Kleidung und festes Schuhwerk): 1. Gut Aiderbichl: Begegnungen mit Mensch und Tier Erleben Sie den Kontakt zwischen Mensch und Tier in einer wunderschönen Naturlandschaft. 2. Auf den Spuren der Stillen Nacht! Heiligen Nacht! Erfahren Sie in der Kapelle des 15 Kilometer von Salzburg entfernten Oberndorf alles über die Entstehung des Liedes Stille Nacht! Heilige Nacht!. Direkt im Anschluss an die Exkursionen Fahrt zum Ort der Abendveranstaltung auf der Burg in Burghausen (ohne vorherige Rückkehr in die Hotels) ca Uhr Networkingabend: Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Geschäfts partnern, Branchenkollegen und Freunden am zweiten Abend der DRV-Jahrestagung auszutauschen. (Kleidungsempfehlung: Smart Casual) Samstag, 16. November 2013 Moderation der Tagung: Martin Katz, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Deutschlandtourismus (Kleidungsempfehlung: Business) Uhr DRV-Mitgliederversammlung mit anschließenden Wahlen Jahresabschluss 2012, Abstimmung/Klärung von Anträgen Wahl von Präsident, Schatzmeister, Schiedsund Ehrengericht sowie der Rechnungsprüfer Uhr Bereichsversammlungen A bis E (außer Säule D) mit Wahlen der Säulenvorstände Uhr Kaffeepause Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr IMPULSVORTRAG Brain View wie Kunden Reiseentscheidungen treffen Was der Tourismus und die Reisebranche von der modernen Hirnforschung lernen können Dr. Hans-Georg Häusel, Dipl. Psychologe, Vorstand der Gruppe Nymphenburg Consult 6

7 PROGRAMM Uhr Mittagspause Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr Parallele Fachforen (Durchgang I) Für Sie zur Auswahl: Sechs Fachforen zu aktuellen Branchen - themen. Diese finden parallel statt und werden jeweils in zwei Durchgängen angeboten. 1. Vom kostenfreien Service zum bezahlten Produkt warum sich mutige Serviceideen rechnen! Gabriele Schulze, marketing4results 2. ITB Academy: Wa(h)re Herzlichkeit Mit Emotionen Kunden begeistern Nicole Kobjoll, Schindlerhof 3. Green Counter : Für mehr Transparenz bei nachhaltigen Reiseangeboten Prof. Dr. Ines Carstensen, Futouris Charly Siegl, Institut für Erfahrungslernen 4. Steuerthemen kurzgefasst: Das sollten Touristiker wissen (nur 1 Durchgang, 90 Minuten) Dr. Volker M. Jorczyk, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Steuern 5. No-Line-Service: Design der Touchpoints zur Kundenbegeisterung Michael Faber, Tourismuszukunft Institut für etourismus 6. Erfolgreiches Krisenmanagement Melanie Gerhardt, DER Touristik Frankfurt Uhr Wechsel der Räume Uhr Parallele Fachforen (Durchgang II) (Themen siehe oben) Uhr Kaffeepause Besuchen Sie unsere Touristikausstellung Uhr DRV-Jahrestagung 2014: Das Gastgeberland Abu Dhabi stellt sich vor Uhr KEYNOTE Quo vadis Luftverkehr? Eine Branche im Umbruch Herausforderungen und strategische Antworten der Lufthansa. Dr. Christoph Franz, Vorstandsvorsitzender Deutsche Lufthansa Uhr Nachwuchskräfte präsentieren Nachgefragt: Was Tagungs - teilnehmer unter Service und Qualität verstehen Uhr Bekanntgabe der Wahlergebnisse und Vorstellung des neu gewählten DRV-Präsidenten und -Vorstands Uhr Abfahrt der Busse Uhr Galaabend im Amadeus Terminal 2 im Flughafen Salzburg Salzburg präsentiert noch einmal seine Gastfreundschaft. Freuen Sie sich auf einen schönen Abend in festlichem Rahmen Verleihung der EcoTrophea 2013, der internationalen DRV-Auszeichnung für Umweltschutz und soziale Verantwortung in der Reise branche (Kleidungsempfehlung: Abendgarderobe oder Business) 7

8 REFERENTEN Die Referenten von A bis Z Leo Bauernberger Leo Bauernberger, MBA wurde 1962 in Bad Zell geboren. Er arbeitete im Gastro- und Hotelmanagement der Hilton-Gruppe, ehe er 1987 zum Tourismus Team Austria in den Beratungsbereich wechselte. Ab 1989 war Bauernberger international für die Österreich Werbung tätig. Seit 1996 ist er bei der Salz - burgerland Tourismus GmbH, die er seit 2002 als Geschäftsführer leitet. Bauernberger ist akademischer Werbe- und Marketingkaufmann (WU Wien) und Absolvent des Masterprogrammes International Executive MBA in General Management (SMBS, Uni Salzburg). Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. Dr. Christian Baumgartner Dr. Christian Baumgartner ist Landschaftsökologe und seit 2005 Generalsekretär der Naturfreunde Internationale gründete er respect Institut für Integrativen Tourismus und Entwicklung. Neben seiner Lektorentätigkeit in Krems (A) und China ist er Mitglied von Tourismus Beratungsgruppen der EU Kommission, der Steering Group Tourism and Culture der EU Donauraumstrategie und in weiteren (inter)nationalen Beratungsgremien. Dr. Christian Baumgartner ist auf Entwicklung, Umsetzung und Monitoring von Nachhaltigem Tourismus und Regionalentwicklung spezialisiert und hat zahlreiche Entwicklungsprojekte in Europa, Südost- und Zentralasien begleitet. Birgit Bohle Diplom-Kauffrau Birgit Bohle studierte an der WHU - Otto Beisheim School of Management in Koblenz. Danach arbeitete sie bei der Bertelsmann AG und ab 2000 bei McKinsey & Company. Zur DB Vertrieb GmbH in Frankfurt kam Birgit Bohle 2007 als Leiterin des Bereichs Geschäftsentwicklung und Vertriebskanalsteuerung. Seit Oktober 2010 ist sie Geschäftsführerin der DB Vertrieb, seit Oktober 2011 Vorsitzende der Geschäftsführung. Thomas Bösl Thomas Bösl ist seit über 25 Jahren in der Touristik tätig begann er bei RT-Reisen und übernahm 2003 die Geschäftsführung. Er zeichnet u.a. für den Vertrieb verantwortlich und ist für die Reisebüro-Kooperationen der rtk Gruppe zuständig wurde Bösl zum Sprecher der QTA (Quality Travel Alliance) berufen. Seit März 2003 ist er auch Executive Direktor der rtk International, Luxemburg. 8

9 REFERENTEN Prof. Dr. Ines Carstensen Prof. Dr. Ines Carstensen ist Tourismusfachwirtin, studierte Betriebswirtschaftslehre und promovierte in Anthropogeographie. Sie leitete Forschungsprojekte zu den Themenbereichen Klima, nachhaltiger Tourismus, Destination-Management sowie Mobilität an den Universitäten in Lüneburg und Potsdam. Nachhaltiger Tourismus und Regionalwissenschaften waren die Schwerpunkte ihrer Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten sowie vieler wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Sie ist Geschäftsführerin von Futouris e.v. Seit 2011 lehrt Dr. Ines Carstensen als Professorin für Nachhaltigkeits- und Innovationsmanagement an der BEST-Sabel-Hochschule Berlin. Michael Faber Michael Faber ist selbständiger Berater bei Tourismuszukunft Institut für etourismus. Der gelernte Reiseverkehrskaufmann und studierte Touristiker (M.A.) berät seit 2005 touristische Unternehmen im Bereich Social Media, Online-Marketing und Reisevertrieb. An der Leuphana Universität Lüneburg promoviert er im Themenbereich "Customer Journey und lehrt an verschiedenen Hochschulen im Bereich E-Business. Er ist Mitglied im DRV-Ausschuss Onlinevertrieb und Ressortleiter Social Media bei der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft. Dr. Christoph Franz Dr. Christoph Franz begann 1990 bei der Deutschen Lufthansa AG wechselte er zur Deutsche Bahn AG und war dort zuletzt Vorstand Personenverkehr. Mitte 2004 berief man ihn zum CEO der Swiss International Air Lines AG. Im Juni 2009 wurde er zum Vorstand der Deutschen Lufthansa AG sowie zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt. Seit Januar 2011 ist Dr. Christoph Franz Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Norbert Fiebig Der studierte Diplom-Ökonom Norbert Fiebig war in Führungspositionen im Mannesmann-Konzern tätig, bevor er in die Geschäftsführung von Ameropa Reisen wechselte. Danach wurde er Finanz-Geschäftsführer der Deutsches Reisebüro GmbH in der DER-Gruppe. Seit 2005 leitet Norbert Fiebig sämtliche touristischen Aktivitäten des Handels- und Touristikkonzerns REWE Group, die seit April 2014 unter der Dachmarke DER Touristik weltweit aktiv ist. 9

10 REFERENTEN Melanie Gerhardt Melanie Gerhardt ist eine versierte Expertin im Bereich des touristischen Sicherheitsmanagements. Ihre touristische Laufbahn startete sie 1995 als Referentin Recht bei Transair. Im Jahr 2000 übernahm sie zusätzlich die Leitung der Bereiche Kundenservice & Operations der LTU Touristik, für die sie bereits 1999 ein weltweites Krisenmanagement etabliert hatte wechselte sie zur DER Touristik Frankfurt, wo sie das Krisen- und Sicherheitsmanagement leitet. Melanie Gerhardt ist u.a. Vorsitzende des DRV-Ausschusses Krisenmanagement. Bei Großkrisen fungierte Melanie Gerhardt nicht selten als Bindeglied zwischen verschiedenen Nationen. Federführend wickelte sie u. a. zahlreiche Großkrisen ganz unterschiedlicher Natur ab, wie z. B. die Terroranschläge vom 11. September 2001, Folgen des Seebebens vom 26. Dezember 2004 und der Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull Sören Hartmann Der gelernte Reiseverkehrskaufmann Hartmann startete seine Laufbahn 1986 als Produktmanager bei der TUI arbeitete er für Globus Reisen und die Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschifffahrt, bevor er 2003 als Mitglied der Geschäftsführung zur TUI Deutschland zurückkehrte bis 2010 leitete er als Geschäftsführer die Robinson Club GmbH. Seit 1. März 2010 ist Sören Hartmann Sprecher der Geschäftsführung der DER Touristik Köln. Dr. Hans-Georg Häusel Dr. Hans-Georg Häusel (Dipl. Psychologe) ist Vorstandsmitglied der Gruppe Nymphenburg Consult AG, München. Er zählt weltweit zu den führenden Experten in der Marketing-Hirnforschung und ihrer Übertragung auf Fragen des Konsumverhaltens, Marketings und Markenmanagements. Der Autor mehrerer Fachbuch-Bestseller gehört dem wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift NeuroPsychoEconomics an. Dr. Markus Heller Dr. Markus Heller begann nach seinem BWL-Studium in Wien und München sowie seiner Promotion in St. Gallen als Berater bei Dr. Fried & Partner. Seit 1998 ist er dort geschäftsführender Gesellschafter. Er sammelte umfassende Erfahrungen auf sämtlichen Wertschöpfungsstufen der Reiseindustrie und begleitet die Kunden von Dr. Fried & Partner bei strategischen und operativen Fragen ihrer Geschäftstätigkeiten. 10

11 DRV-VORSORGEMANAGEMENT für die Reisebranche Betriebliche Altersvorsorge und Krankenversicherung Schlierner - Fotolia.com

12 REFERENTEN Holger Hutmacher An Ostern 2013 hat Holger Hutmacher das erste Volkshotel der Marke a-ja. Das Resort. an den Markt gebracht und ist bereits mit weiteren Standorten im Bau. Als geschäftsführender Gesellschafter will er die Ferienhotellerie revolutionieren und die Wellnessreise demokratisieren. Zuvor war Holger Hutmacher Geschäftsführer der A-ROSA Resort Gruppe und blickt auf einen Werdegang in der Hotellerie, u.a. bei der Accor Gruppe zurück. Dr. Volker M. Jorczyk Dr. Jorczyk begann seine berufliche Laufbahn in der Finanzverwaltung NRW bevor er Rechtswissenschaften studierte. Von 1997 bis 2011 koordinierte er das Competence Center Steuern der Touristik bei PricewaterhouseCoopers und gründete im Juli 2011 die TTL Tourism Tax & Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbh in Köln (www.tourismtaxlaw.com). Regelmäßig publiziert der in Fachkreisen als Doc Holiday bekannte Branchenspezialist in Fachzeitschriften (SRTour), hält Praktikerseminare (TTS), (mit-) verantwortet die steuerliche Verbandsarbeit von DRV, VPR, VDR, ECTAA sowie ECSA und hält Vorlesungen an der ISM Dortmund und Hamburg. Martin Katz Der Touristikkaufmann Martin Katz kam von ITS in Köln und leitete 1995 bis 2000 die Unternehmenskommunikation im Personenverkehr der Deutschen Bahn. Er wechselte zur Ameropa-Reisen GmbH und war dort bis 2006 Geschäftsführer und bis Juni 2013 Vorsitzender der Geschäftsführung. Seit Juli 2013 ist er bei der FTI Group als Destination Director für den gesamten Eigenanreisebereich verantwortlich. Martin Katz engagiert sich seit 2005 als Vorsitzender des DRV-Ausschusses und Kontaktkreises Deutschlandtourismus und deutschsprachige Länder. DI. David Knapp Dipl.-Ing. David Knapp M.A. studierte Umweltmanagement sowie Ingenieurwesen in Berlin und Wien. Berufliche Stationen waren dann in Deutschland, Österreich, Bosnien & Herzegowina und Serbien im Feld Verkehrsplanung, - entwicklung und Umweltschutz. Seit 2010 arbeitet Knapp als Senior Consultant mit den Schwerpunkten kommunale Verkehrsplanung und Projektmanagement für umweltfreundlichen Verkehr bei komobile w7. 12

13 REFERENTEN Nicole Kobjoll Nicole Kobjoll begann ihre berufliche Tätigkeit nach einer Ausbildung im Hotelfach mit anschließendem Studium des internationalen Hotelmanagements in Lausanne. Sie arbeitete bei der Signature Hotels Collection in Dublin, für MKG Conseil Paris und bei Munkert und Partner übernahm Kobjoll das Hotel ihrer Familie, den Schindlerhof in Nürnberg, und ist seitdem als Referentin für Kunden- und Mitarbeiterbegeisterung tätig. Prof. Dr. Nick Lin-Hi Nach seinem BWL-Studium promovierte Prof. Dr. Nick Lin-Hi 2008 an der Handelshochschule Leipzig und wurde 2009 auf die Juniorprofessur für Corporate Social Responsibility an der Universität Mannheim berufen. Durch die Leitung von CSR-Beratungsprojekten ist er eng mit der Praxis verbunden. Das Magazin GQ zählt Nick Lin-Hi aktuell zu den 100 wichtigsten Männern unter 40 Jahren in Deutschland. Momente, wie das erste Lächeln Ihrer Kinder, werden immer in Erinnerung bleiben. Wir bei MSC Kreuzfahrten möchten Ihnen viele solcher Momente bescheren. Die leuchtenden Augen, wenn Ihre Kinder unseren schwimmenden Abenteuerspielplatz voller neuer Freunde entdecken. Das Lachen aus unseren Clubs und die Ausgelassenheit bei unseren altersgerechten Aktivitäten an Bord sowie an Land. Und Sie? Genießen außerdem etwas ganz Besonderes: Ihre Ruhe. Buchen Sie jetzt unter MSC Online sowie über Amadeus Tour Market, Sabre Red+merlin und Jack plus. Mehr Informationen auch im Infonet unter

14 REFERENTEN Dr. Auma Obama Dr. Auma Obama studierte Germanistik und Soziologie, besuchte die deutsche Film-, und Fernseh-Akademie und promovierte in Bayreuth. Die gebürtige Kenianerin arbeitete fünf Jahre für die Hilfsorganisation CARE in Kenia und wurde in Deutschland durch viele Medienauftritte und ihre Autobiografie bekannt. Seit November 2011 gibt es ihre Stiftung SAUTI KUU starke Stimmen für eine starke Jugend. Gabriele Schulze Gabriele Schulze hat über 20 Jahre Erfahrung in Marketing und Vertrieb in der Veranstaltungsbranche sowie in der nationalen und internationalen Hotellerie, u.a. war sie Geschäftsführerin von Best Western Deutschland. Heute arbeitet sie als Beraterin, Trainerin und Referentin. Seit Mai 2012 ist Gabriele Schulze zudem Herausgeberin des Fachmagazins TWTagungsWirtschaft des Deutschen Fachverlags. Charly Siegl Charly Siegl, Vorstand infer, Geschäftsführer, Innovator und Marketingspezialist gründete während des BWL Studiums 1986 die faszinatour GmbH. Bereits 1992 initiierte er moderne Outdoor Trainings im deutschsprachigen Raum für große Konzerne wurde der 1. Multifunktionale Hochseilgarten mit der Absicht gebaut, die Methode und das Wissen dazu in einer unkonventionellen Art und Weise an sämtliche Beteiligte weiterzugeben. Einer der 1. Hochseilgärten entstand an der Wollmarshöhe. Im laufenden Dialog entstand in Zusammenarbeit mit Dr. Kilian Mehl die Idee zu dem Institut für Erfahrungslernen infer : und der wissenschaftlich fundierten Programme für sämtliche gesellschaftlichen Bereiche. Diese zu installieren und bekannt zu machen ist Ziel seiner momentanen Arbeit. Christian Wörister Mag. Christian Wörister studierte bis 1997 Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck und absolvierte dabei Praktika im Tourismus und in der Industrie. Seine berufliche Laufbahn begann er als EU-Regional-Manager im Pinzgau/ Bezirkshauptmannschaft Zell am See. Seit 2001 ist er Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH und der Nationalparkzentrum Hohe Tauern GmbH

15 Exklusive Angebote: Für Einkäufer freie Mitgliedschaft freier Eintritt zur ITB Berlin topaktuelles Branchenwissen Zugang zur exklusiven ITB Buyers Circle Lounge Für Sponsoren prominente Werbemöglichkeiten Networking mit Top-Einkäufern zahlreiche Media-Berichterstattungen Jetzt bewerben! Sprechen Sie uns an! itbbuyerscircle.com

16

17

18 TEILNEHMER Titel Name Vorname Firma Ort A Aepfelbach Frank Selective-Choice.com / FAP-Management Rottenburg Al Nuaimi Mubarak Abu Dhabi Tourism and Culture Authority Frankfurt Altmann Detlef Air Berlin PLC & Co Luftverkehrs KG Berlin Dr. Andresen Boy-Jürgen Andresen Wiesbaden Atilla Hikmet Raffinesse Travel Didim auf der Heiden Andreas Verlag Dieter Niedecken GmbH Hamburg Aust Birgit TVG Touristik Vertriebsgesellschaft mbh München B Bader Richard Europäische Reiseversicherung AG München Bandara Tobias Abu Dhabi Tourism and Culture Authority Frankfurt Bankoglu Zehra DIDIM TOURISM ALTYAPI HiZMET BIRLIGI Didim Bankoglu Salih DIDIM TOURISM ALTYAPI HiZMET BIRLIGI Didim Bardtenschlager Helen Travel Industry Club Frankfurt Bartel Thomas TravelTrex GmbH Köln Bathmann Christina Travelzoo (Europe) Ltd München Bauer Andreas Flughafen München GmbH München Bauermeister Heinz FERIEN Touristik GmbH Düsseldorf Baumbach Ralf RD Group GmbH Bonn Baumeister Stefan myclimate Deutschland ggmbh Reutlingen Bechtle Birgit Sunny Cars GmbH München Beck Oliver TUI Leisure Travel GmbH Hannover Dr. Becker Franz-Rolf Generalkonsulat der Rep. The Gambia Köln Beckord Claudia TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH Frankfurt Beeh Susann Carlson Rezidor Hotel Group Frankfurt Behringer Christina Behringer Touristik GmbH Gießen Beier Frieda Reisebüro Reuter Halle/Saale Berg Stefan Holiday Autos GmbH München Bescht Marie-Catharine DER Touristik Köln Gesellschaft mbh Köln Beyer Timo COMVEL GmbH München Blaeser Christiane DER Touristik Köln GmbH Köln Blanco Villaverde Fátima TURISMO ANDALUZ Málaga Dr. BLIDI SAMI TUNISAIR Frankfurt am Main Bloch Olga FIRST Reisebüro Eichmann Uelzen Blum Michael Blumconnect Communication Experts Wiesbaden Blum Kai-Uwe HanseMerkur Versicherungsgruppe Hamburg Bobzin Marion Wirecard Technologies GmbH Aschheim Boesing Lars DER Reisecenter TUI GmbH Berlin Boffo Thomas Hitchhiker GmbH Frankfurt am Main Bohle Birgit DB Vertrieb GmbH Frankfurt am Main Bösl Thomas RaiffeisenTours RT-Reisen GmbH Burghausen Dr. Böttcher Volker TUI Travel PLC/TUI Deutschland GmbH Hannover MdB Brähmig Peter Klaus Deutscher Bundestag, Ausschuss für Tourismus Berlin Brand Axel Ropardo AG Leverkusen Brand Daniel Traveltainment GmbH Bochum Brandt Marcel A3M Mobile Personal Protection GmbH Tübingen 18

19 TEILNEHMER Titel Name Vorname Firma Ort Bratkus Kerstin TUI TRAVELStar Reisebüro Bratkus Unna Dr. Braun Michael Tourismusverband Ostbayern Regensburg Brehm Adrian travel agency accounting GmbH Berlin Brehm Günther travel agency accounting GmbH Großwallstadt Brichovsky Susan Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG Pullach i. Isartal Bröking Marc TeleCash GmbH & Co. KG Bad Vilbel Prof. (FH) Brucker Eva FACHHOCHSCHULE SALZBURG GmbH Salzburg University of Applied Sciences Puch/Salzburg Brückmann Pascal WAZ Mediengruppe Essen Brüggemann Martina Serviceplan Public Relations Gmbh & Co KG München Prof. Brysch Armin Hochschule Kempten University of Applied Sciences Kempten Bucher Tilman Check IT etc GmbH / SaisonCheck.de München Buchholz Birgit TRAINICO GmbH Wildau Büchy Jürgen JB Consult Bonn Bück Stefanie Tourism Marketing Communication Mainz Buehler Christian dtms GmbH Mainz Buller Jeanette JT Touristik GmbH Berlin Burghardt Rainer ta.ts Travel Agency Technologies & Services GmbH Frankfurt Büsching Svenja Hilton Worldwide Sales Frankfurt Büttner Mike Union Reiseversicherung AG München c Carstensen Ines Futouris e.v. Berlin Cassalette Peter AGA International S.A. Niederlassung für Deutschland Aschheim Dr. Claver Arturo Spanisches Fremdenverkehrsamt Berlin Collet Olaf Deutscher ReiseVerband (DRV) e.v. Berlin Comtois Barbara Deutsche Reiterliche Vereinigung e.v. Bereich Persönliche Mitglieder Warendorf Conrads Dennis alltours flugreisen gmbh Duisburg Coulomb Patrick Ypsilon.net AG Frankfurt Czulik Silke touristik aktuell - Eubuco Verlag GmbH Hochheim D Daldrup Markus Müller-Touristik GmbH & Co. KG Münster Prof. Dr. Dallmeier Ute Ute Dallmeier Korschenbroich DANGEL Virginie ViaTour Germany Incoming Frankfurt Danglidis Jerome Silversea Cruises UK Ltd. Frankfurt am Main Dawert Carina Gebeco GmbH & Co. KG Kiel de Graaff Kai Ameropa-Reisen GmbH Bad Homburg Dederichs Camelia Schmetterling GmbH & Co.KG Geschwand Dederichs Stefan Schmetterling GmbH & Co.KG Geschwand Dehé Stephan Deutscher Bundestag, Ausschuss für Tourismus Berlin Deininger Helmut MDT Makler der Touristik GmbH Assekuranzmakler Dreieich Diederich Andreas AIC Service und Call Center GmbH Köln Diederich Manuela AIC Service und Callcenter GmbH Köln Dillon Thomas Pisano Holding GmbH Hamburg Dr. Dingeldey Klaus Dres. Dingeldey Unternehmensberater München Dingeldey Rita Dres. Dingeldey Unternehmensberater München 19

20 TEILNEHMER Titel Name Vorname Firma Ort Dr. Dingeldey Alexander Dres. Dingeldey Unternehmensberater München Dittlmann Andreas Dittlmann & Partner ICC Waldkirchen Dohmen Michael DER Touristik Partner-Service GmbH & Co. KG Köln Dolce Adriane Viatour Germany Incoming, Dolce Dangel GbR Frankfurt Doldi Hans DER Reisebüro Hamm Hamm Dolic Jakov Zurich Service GmbH Frankfurt Mag. Draskovits Norbert BCD Travel Wien Drechsler Thomas AVIAREPS AG München Drensek Jürgen Aixpress Media Productions, Das Reiseradio Berlin Duhr Axel Reisebüro Wichelhovenhaus GmbH & Co. KG Iserlohn Dunker Tim Berge & Meer Touristik GmbH Rengsdorf Dunker Axel getaline GmbH Hamburg Düring Kristina MDT Makler der Touristik GmbH Assekuranzmakler Dreieich Dürschlag Volker REWE Zentralfinanz eg Köln Duttenhofer Falko B+S Card Service GmbH Frankfurt e Ebel Alexander EuBuCo Verlag GmbH Hochheim Ebel Horst EuBuCo Verlag GmbH Hochheim FH-Prof. Dr. Egger Roman FACHHOCHSCHULE SALZBURG GmbH Salzburg University of Applied Sciences Puch bei Salzburg Ehmann-Schneider Sybill Frankfurt am Main Ehrmann Christian Welt der Reisen Hamburg Eichhorn Felix AIDA Cruises Rostock Eilrich Volker Ohl Logistik GmbH Maschen Eisenach Andreas Eisenach + Partner Wirtschaftsprüfer / Steuerberater Köln Prof. Dr. El-Batouty Said Goethe Travel GmbH Frankfurt am Main Ellert Michael Stage Entertainment Marketing & Sales GmbH Hamburg Engelke Christina taa GmbH Großwallstadt Erbert Renate BFT Berufsschule für Tourismus ggmbh Berlin Erdogmus Atilla Sevim Raffinesse Travel Didim Erfurth Sven MASTER TRAVEL e.k. Ingolstadt Ernst Eckehard COMEO Werbung & PR München Ernst Jan-Peter Pension Consult GmbH München Essers Berndt REISEGARANT GmbH Hamburg Etmans Eva DEVK Versicherungen Sach- und HUK-VVaG Sach- und HUK-VVaG Köln Etmans Robert DEVK Versicherungen Sach- und HUK-VVaG Sach- und HUK-VVaG Köln F Faber Michael Tourismuszukunft - Institut für etourismus Kastellaun Dr. Fankhauser Peter Thomas Cook AG Oberursel Faradi Steffen Pisano Holding GmbH Hamburg Fasbender Volker DRV-TARIFGEMEINSCHAFT Frankfurt Fecke Tom RCL Cruises Ltd. Frankfurt am Main Dr. Felchner Matthias AGA International S. A., Niederlassung für Deutschland Aschheim Fenner-Beutl Ute Bayerisches Pilgerbüro e. V. München Fetsch-Weimann Gertraud DERPART NettReisen GmbH München 20

21 Logistik UND MEHR * für die Touristik LOGISTIK COUNTERPOST * FULFILMENT * PRINT & DATA Besuchen Sie uns am Stand 1+2!

22 TEILNEHMER Titel Name Vorname Firma Ort Feyh Marco taa GmbH, Ihr Dienstleister für Backoffice Großwallstadt Feyh Gisela taa GmbH, Ihr Dienstleister für Backoffice Großwallstadt Fiebig Norbert DER Touristik Köln GmbH Köln Fischbach Claudia Italienische Zentrale für Tourismus Frankfurt am Main Fischer Carsten Interactive CMS GmbH Berlin Fleischhauer Marc ADAC Touring GmbH München Dr. Forner Andreas bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH Berlin Franke Klaus DER Touristik Köln GmbH Köln Franke Stephanie KölnTourismus GmbH Köln Franke Katrin Dresden Marketing GmbH Dresden Franzen-Laepple Elsa Ex Reisebüro KÖ 27 Düsseldorf Freimuth Claudia freimuth teamentwicklung & prozessoptimierung Hamburg Frendo Martin Air Malta plc Frankfurt Frenzel Karl-Heinz Atlasreisen Frenzel & Stein GmbH Duisburg Frenzel Brunhilde Atlasreisen Frenzel & Stein GmbH Duisburg Dr. Frenzel Michael BTW Hannover Frenzel Gabriele BTW Hannover Frese Michael DER Touristik GmbH Frankfurt am Main Freund Helga Eurotours Deutschland GmbH München Frey Silvia DER Reisecenter TUI GmbH Berlin Fritz Yvonne Verlag Dieter Niedecken GmbH, FVW Mediengruppe Hamburg Fröbel Andrea DRV Service GmbH Berlin Fuchs Martin pepxpress Touristik & Marketing GmbH Koblenz Führer Christoph DERPART Reisevertrieb GmbH Frankfurt G Ganser Johannes HanseMerkur Reiseversicherung AG Hamburg Garcia Rodriguez Susann Amadeus Germany GmbH Bad Homburg Gärtner Florian TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH Frankfurt Gaßner Roland GfK SE, Consumer Panels Nürnberg Gauf Dieter RDA Internationaler Bustouristik Verband e.v. Köln Geffers Oliver Ohl Logistik GmbH Maschen Gehrke Klaus ex2ex GmbH Troisdorf Gehrmann Klaus H-O-T-House of Travel Reisen GmbH Köln Gelitzki Sandra Bodensee Campus GmbH Konstanz Dr. Gent Andreas HanseMerkur Reiseversicherung AG Hamburg Gerdes Daniela TraSo GmbH Leipzig Gerdes Haiko TraSo GmbH Leipzig Gerdom Dirk VDR e.v., Verband Deutsches Reisemanagement Frankfurt am Main Gergye Otto Airberlin PLC & Co Luftverkehrs KG Berlin Gerhardt Christian travel agency accounting GmbH (taa) Großwallstadt Gerhardt Melanie DER Touristik GmbH Frankfurt Gielen Werner RD Group GmbH Bonn Gilla Hans-Otto Union Reiseversicherung AG Saarbrücken Ginten Ernst August DIE WELT, Wirtschaftsredaktion WELT GRUPPE Berlin Glock Nadja DRV-Tarifgemeinschaft Frankfurt am Main Glock Dirk Kanzlei Glock & Kollegen Schöneck Goern Kerstin MAIL*SELECT GmbH Hamburg 22

Wer wir sind und für was wir stehen

Wer wir sind und für was wir stehen Wer wir sind und für was wir stehen @ pantamedia communications GmbH, Berlin Der Verband 71 Über den BTW Mobilität und Reisen spielen in Deutschland eine wichtige Rolle. Seit Jahren sind die Deutschen

Mehr

DIE WILLY SCHARNOW-STIFTUNG FÜR TOURISTIK MIT WISSEN ZUM ERFOLG KURZPORTRAIT UND AKTIVITÄTEN. Der Gründer. Das Stiftungsziel

DIE WILLY SCHARNOW-STIFTUNG FÜR TOURISTIK MIT WISSEN ZUM ERFOLG KURZPORTRAIT UND AKTIVITÄTEN. Der Gründer. Das Stiftungsziel DIE WILLY SCHARNOW-STIFTUNG FÜR TOURISTIK MIT WISSEN ZUM ERFOLG KURZPORTRAIT UND AKTIVITÄTEN Der Gründer Willy Scharnow (1897-1985) war eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der Nachkriegsgeschichte

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Markenführung als Erfolgsfaktor für einzigartige und konsistente Geschäftsmodelle 3 RALF SAUTER und TIM WOLF (Horváth &

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder

Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder Rechte, Pflichten, Haftungsrisiken Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung Coaching für Aufsichts- und Beiratsmitglieder. Coaching für Aufsichts-

Mehr

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS)

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) 28. 29. Oktober 1949 in Duisburg Gründungsversammlung der ADS (bis 1958) Sportrat Kabus, Hannover 24. Juli 1950 in Köln Rabe, Osnabrück

Mehr

Ergebnisse. 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012. 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier

Ergebnisse. 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012. 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier Ergebnisse 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier Ausrichter: Karlsruher Institut für Technologie Veranstalter: Allgemeiner Deutscher

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat der GRENKELEASING AG. Ordentliche Hauptversammlung am 12. Mai 2015 in Baden-Baden. Erläuterung zu Punkt 6 der Tagesordnung

Wahlen zum Aufsichtsrat der GRENKELEASING AG. Ordentliche Hauptversammlung am 12. Mai 2015 in Baden-Baden. Erläuterung zu Punkt 6 der Tagesordnung Tanja Dreilich München Geburtsjahr: 1969 Studium der Wirtschaftswissenschaften Goethe-Universität, Frankfurt Abschluss: Diplom-Kauffrau Kellogg Business School, Chicago (US) und WHU, Vallendar Abschluss:

Mehr

DIE GESCHÄFTSREISEMESSE DEUTSCHLANDS IHRE EINLADUNG VON

DIE GESCHÄFTSREISEMESSE DEUTSCHLANDS IHRE EINLADUNG VON DIE GESCHÄFTSREISEMESSE DEUTSCHLANDS IHRE EINLADUNG VON Sie sind herzlich eingeladen zur sechsten Business Travel Show vom 30. September bis 1. Oktober 2009 in Düsseldorf. Geschäftsreisen und Meetings

Mehr

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure)

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Adressbuch Lebensmittelüberwachung und -untersuchung Böhm, Hermann Institut für Lebensmittelchemie Koblenz Neverstraße 4-6 56068 Koblenz T: +49

Mehr

Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner.

Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner. Montblanc Meisterstück Erfinder: Simplo Füllfedergesellschaft Deutschland, 1924 Partnerschaft. Made in Germany. Ihre Ansprechpartner. Ein Unternehmen der LBBW-Gruppe Vorstand. Prof. Harald R. Pfab Vorsitzender

Mehr

Ergebnisse der Deutschen Hochschulmeisterschaft Taekwondo 2008 am Universität Heidelberg

Ergebnisse der Deutschen Hochschulmeisterschaft Taekwondo 2008 am Universität Heidelberg fédération allemande du sport universitaire german university sports federation Ergebnisse der Deutschen Hochschulmeisterschaft Taekwondo 2008 am 01. - 02.11.2008 Universität Heidelberg Ergebnisse vom

Mehr

Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg.

Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg. Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg. VITA Prof. Nicole Fabisch Berufspraxis und wissenschaftliche Tätigkeiten seit

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Hochschulen Hochschule PLZ Ort Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) 01069 Dresden Fachhochschule Lausitz 01968 Senftenberg Hochschule Zittau/Görlitz 02754

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Marketingausschuss Ausland Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) gewählt in der 114. Mitgliederversammlung am 15.11.2011 Stand: Juli 2013

Marketingausschuss Ausland Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) gewählt in der 114. Mitgliederversammlung am 15.11.2011 Stand: Juli 2013 Marketingausschuss Ausland Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) gewählt in der 114. Mitgliederversammlung am 15.11.2011 Stand: Juli 2013 Gewählte Mitglieder: Thomas Feda Tourismus+Congress GmbH Frankfurt

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Tourismus 2010 Eine Branche im Umbruch?

Tourismus 2010 Eine Branche im Umbruch? Mitveranstalter Tourismus 2010 Eine Branche im Umbruch? Dienstag, 18. Mai 2010 Congress Center Messe Frankfurt Frankfurt am Main www.frankfurt-gbw.com Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren,»Tourismus 2010

Mehr

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel

Kreismeisterschaften Einzel SENIOREN ILLER-DONAU-ROTH Kreis Damen A Einzel Damen A Einzel Damen A Einzel Gruppe 1 Schneele Nicola (3.) Deitersen Sandra (4.) Oellingrath Miriam (1.) Wagner Julia (2.) [1] 28710221 Schneele, Nicola, 1987, LK9 TS Senden, BTV 6:1/6:3 2:6/0:6 1:6/1:6

Mehr

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani Autorenverzeichnis Blatz, Michael, studierte Maschinenbau und beendete das Studium mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur. Seit 1990 berät Michael Blatz die Kunden von Roland Berger Strategy Consultants mit

Mehr

Listenplatz 1 Frank Lortz MdL 05.06.1953, Dipl. Betriebswirt FH 63500 Seligenstadt. Listenplatz 7 Hildegard Ripper 31.05.1960, Juristin.

Listenplatz 1 Frank Lortz MdL 05.06.1953, Dipl. Betriebswirt FH 63500 Seligenstadt. Listenplatz 7 Hildegard Ripper 31.05.1960, Juristin. Listenplatz 1 Frank Lortz MdL 05.06.1953, Dipl. Betriebswirt FH Listenplatz 7 Hildegard Ripper 31.05.1960, Juristin Listenplatz 2 Bernd Abeln 29.01.1942, Staatssekretär a.d. Listenplatz 8 Ismail Tipi MdL

Mehr

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Fachprüfungsausschuss für Agrarrecht RA Alexander Hahn, Bamberg (Vorsitzender) RA Jürgen Kraft, Ansbach RA Hans-Georg Herrmann, Neutraubling RA Dr. Thomas Mayer, Fürth

Mehr

Bekanntmachung der Wahlergebnisse

Bekanntmachung der Wahlergebnisse Der Kanzler als Wahlleiter Bekanntmachung der Wahlergebnisse zu den Wahlen der Gruppenvertreter in die Universitätsorgane sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten und Zentralen Einrichtungen

Mehr

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de Integriertes Studium, Ansprechpartner Name Anschrift 1.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E- Mail-Adresse 2.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E-Mail-Adresse

Mehr

Ergebnisse Firmenlauf Leipzig 2015

Ergebnisse Firmenlauf Leipzig 2015 Ergebnisse Firmenlauf Leipzig 2015 Der Leipziger Firmenlauf 2015 war ein Lauf der Superlative. Über 12.000 Firmenläufer und noch einmal so viele Zuschauer und Gäste. Mehr als 800 Unternehmen haben gezeigt

Mehr

Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2015

Programm zur Veranstaltung OSTDEUTSCHES ENERGIEFORUM 2015 Die ostdeutsche Diskussionsplattform für Politik, Wissenschaft, Energiewirtschaft und ostdeutschen Mittelstand zur Energiewende Unter anderem mit: Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016 Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 01 Nr. Stadt Hochschule KW Verteiltermin Auflage Studierende Bundesland Nielsen 1 Aachen Rheinisch-Westfälische Technische 17 7.04.01 5.500 4.30 Hochschule

Mehr

Kommunikation. Kommunikation

Kommunikation. Kommunikation Suchergebnis Medienstudienführer Datum: 12.06.2016 Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Journalismus- und PR-Management SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) sforschung: Politik und Gesellschaft

Mehr

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung

Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Lebensläufe der Vorstandsmitglieder der Neumüller CEWE COLOR Stiftung Dr. Rolf Hollander Jahrgang: 1951 Vorstandsvorsitzender 1976 Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität

Mehr

Organisation des IWH. Tätigkeitsbericht des IWH 2003 105

Organisation des IWH. Tätigkeitsbericht des IWH 2003 105 Organisation Tätigkeitsbericht 2003 105 Organisationsstruktur Mitgliederversammlung Vorstandsrat Kollegium Vorstand Präsident Geschäftsführer Wissenschaftlicher Beirat Forschungsabteilungen Konjunktur

Mehr

SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday "Newcomer" Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07.

SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday Newcomer Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07. SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday "Newcomer" Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07. Ergebnisse Einzel - Stableford; 9 Löcher vorgabenwirksames internes Wettspiel; Handicap-Grenze:

Mehr

Ehrungen Auszeichnung sportlicher Leistungen SPORT - MINIS. Sportabzeichenminis Bronze

Ehrungen Auszeichnung sportlicher Leistungen SPORT - MINIS. Sportabzeichenminis Bronze Ehrungen 2012 SPORT - MINIS Sportabzeichenminis 2012 - Bronze * Vincent Grau * Hannes Jüngst * Malte Kraus Sportabzeichenminis 2012 - Silber * Rosalie Grün * Angelina Hoß * Kim Büttner 1 Schwimmabzeichen

Mehr

Deutsche Hochschulmeisterschaft Sportschießen Berlin Standbelegung Halle 1 LP, LG Uhr

Deutsche Hochschulmeisterschaft Sportschießen Berlin Standbelegung Halle 1 LP, LG Uhr Standbelegung Halle 1 LP, LG 25.05.07 10.00-11.15 Uhr 1 2 3 Jaeckle Nina Schweiz LP 4 Ruiken Dirk Darmstadt LP 5 6 7 Jördens Tobias Darmstadt LP 8 Meyer Bianca Saarbrücken LG 9 Rossow Jana Berlin LG 10

Mehr

Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand)

Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand) Teilnehmer Logistik Masters 2013 (Zwischenstand) Hochschule Ort Anzahl Teilnehmer Hochschule Bremerhaven Bremerhaven 140 Universität Duisburg Essen Duisburg 97 DHBW Mannheim Mannheim 91 Friedrich Alexander

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

Christoph Vilanek Nach Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums an der Leopold-Franzens- Universität in Innsbruck begann Christoph Vilanek seine berufliche Karriere beim Verlag Time-Life International.

Mehr

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS Der erfolgreiche Entscheider-Event geht in die 2. Runde! Veranstalter Offizieller Medienpartner EINL ADUNG MANAGEMENTEXKURS Marketing Prozess Controlling Kostenreduktion und Prozessoptimierung im B2B/B2C-Marketing:»Effiziente

Mehr

7. Itzehoer Störlauf. 13. Mai 2006. Ergebnis Mannschaft. 5 Km Lauf ( 5 Km ) Firmenwertung 5 Km. 1. Platz 01:52:59. Itzehoer Versicherung

7. Itzehoer Störlauf. 13. Mai 2006. Ergebnis Mannschaft. 5 Km Lauf ( 5 Km ) Firmenwertung 5 Km. 1. Platz 01:52:59. Itzehoer Versicherung 7. Itzehoer Störlauf 13. Mai 2006 Ergebnis 1. Platz 01:52:59 938 00:21:09 Otto Dirk 1965 947 00:21:51 Steinmann Dennis 1990 1234 00:21:54 Teßin Malte 1994 1781 00:23:49 Storm Sönke 1965 943 00:24:16 Schumacher

Mehr

43. Lf- Jugend- und Veteranentrial Werl (WTP) 01.05.2008. Experten Erwachsene Klasse: 2e

43. Lf- Jugend- und Veteranentrial Werl (WTP) 01.05.2008. Experten Erwachsene Klasse: 2e Experten Erwachsene Klasse: 2e 1 Schütte, Markus 205 MSC Brake Honda 7 5 5 --- --- 0,0 17,0 21 5 2 1 0 1 0 0 20 2 Derbogen, Frank 206 MSC Sieker Montesa 25 5 8 --- --- 0,0 38,0 12 11 2 1 0 4 0 0 17 3 Hanning,

Mehr

Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation

Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation RA Steffen G. Bayer, Yorck Sievers, DIHK e.v. Berlin Auswärtiges Amt, Berlin, 18. Juni 2012 Ausgangssituation Das Interesse an deutscher dualer

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Jeder Fellbacher hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Filialen und Berater auf einen Blick. www.fellbacher-bank.de

Mehr

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl.

F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. F. Pichler / L. Fischer 50 iger Schiessen S~~t Kreise - Nichtschützen weibl. IPlatz I Name I Verein Erg. I! I I I 1 Eidlhuber Maria 93 82 82 80 80 2 Pichler Elisabeth 82 75 72 72 71 3 Pichler Gertraud

Mehr

Schützenkönig 1. Ritter 2.Ritter Vogelkönig Vogelkönigin Pistolenkönig Schützenkönigin 1. Dame 2.Dame

Schützenkönig 1. Ritter 2.Ritter Vogelkönig Vogelkönigin Pistolenkönig Schützenkönigin 1. Dame 2.Dame 1964 Bruno Schenkel Helmut Stahn Günter Jentsch 1965 Walter Schwarz Bruno Schenkel Willi Wolf 1966 Willi Gärtner Kurt Nöhren Werner Horn 1967 Klaus Nehring Helmut Stahn Walter Schwarz Gerda Krause 1968

Mehr

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl Wahlliste zur versammlung der LIGA Bank eg 2015 Diözese Augsburg 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt 2. Pfarrer Thomas Brom 3. Diakon i. R. Alfred Festl 4. Monsignore Josef Fickler 5. Stadtpfarrer

Mehr

Workshop Projektierung Donauprogramm

Workshop Projektierung Donauprogramm Workshop Projektierung Donauprogramm Donnerstag, 22. Mai 2014, Neues Schloss Stuttgart TEILNEHMERLISTE Titel Nachname Vorname Organisation PLZ Ort Workshop E-Mail Alt Simone Ministerium für Verkehr und

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

37. Hubertuslauf Neuruppin Sonntag, 28. Oktober 2012

37. Hubertuslauf Neuruppin Sonntag, 28. Oktober 2012 7. Hubertuslauf 0 - Neuruppin Sonntag, 8. Oktober 0. Firmenlauf - ''Fit for work'' Kreissportbund Ostprignitz-Ruppin e.v. 0 Starter gesamt im Ziel - Agentur für Arbeit Neuruppin - Firmenlauf - Motivationswertung

Mehr

KONFERENZ AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS

KONFERENZ AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS KONFERENZ AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IN DER RESTRUKTURIERUNGS- UND SANIERUNGSPRAXIS Freitag, den 07. September 2012, ab 13.30 Uhr STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE Aktuelle Entwicklungen in der Restrukturierungsund

Mehr

PROGRAMM. Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung

PROGRAMM. Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung PROGRAMM Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung Ergebniskonferenz zum Projekt VETnet des DIHK und der Deutschen Auslandshandelskammern und Delegationen der Deutschen Wirtschaft 9. Juni 2015

Mehr

Im Rahmen der BEAUTY INTERNATIONAL. 18.-20. März 2011 Halle 9

Im Rahmen der BEAUTY INTERNATIONAL. 18.-20. März 2011 Halle 9 Das Forum für die professionelle Spa Branche Spa Kompetenz - Individuelle Beratung Spa Experten - Vorträge & Diskussionen Spa Treffpunkt - Interessante Kontakte Im Rahmen der BEAUTY INTERNATIONAL Düsseldorf

Mehr

Hauptgeschäftsführung

Hauptgeschäftsführung Hauptgeschäftsführung Hauptgeschäftsführer: Dr. Wolfgang Krüger -1000 Assistent: Tim Berndt -1002 Sekretariat: Birgit Wittkopf -1001 Stellv. Hauptgeschäftsführer: Jens Krause, Egbert Gläßner Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Ergebnisliste Kreis Mergentheim LG

Ergebnisliste Kreis Mergentheim LG Ergebnisliste Kreis Mergentheim LG Rundenwettkampfbegegnungen Erste Runde Begegnungen Heimmannschaft Ergebnisse Ergebnisse Auswärtsmannschaft SV Edelfingen I 1483 1470 OMSG Hachtel I SG Laudenbach I 1472

Mehr

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM

ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM ANERKENNUNG DER GOETHE-ZERTIFIKATE ZUM STUDIUM IM DEUTSCHSPRACHIGEN RAUM Stand: März 2016 Diese Liste zeigt, an welchen Hochschulen das Goethe-Zertifikat als Sprachnachweis anerkannt ist. Informieren Sie

Mehr

Städtisches Schießen 2016

Städtisches Schießen 2016 Festscheibe "Haken" - 1. Tag 1. 164 Decker Detlef Freihand SG Linden 06 91,43 2. 76 Krahl Hans-Jürgen Polizei-SV Hannover 101,98 3. 113 Müller Georg VfF Hannover 118,13 4. 169 Behling Albrecht SC Centrum

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Untersuchung der Bedeutung & Glaubwürdigkeit von Bewertungen auf Internetportalen

Untersuchung der Bedeutung & Glaubwürdigkeit von Bewertungen auf Internetportalen Untersuchung der Bedeutung & Glaubwürdigkeit von Bewertungen auf Internetportalen Ein studentisches Kooperationsprojekt der Internationalen Hochschule Bad Honnef Bonn und dem Verband Internet Reisevertrieb

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

München- Gymnasium. Weiterbildungs information

München- Gymnasium. Weiterbildungs information München- Gymnasium Weiterbildungs information 1 Event Beschreibung Veranstaltungstermin: 10. Oktober 2013 Veranstaltungsort: Berufs Informations Zentrum BIZ Veranstaltungsdauer: 10.00 17.00 Uhr Inhalt:

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

DAMIT SICH GESCHÄFTSREISEN FÜR SIE AUSZAHLEN.

DAMIT SICH GESCHÄFTSREISEN FÜR SIE AUSZAHLEN. DAMIT SICH GESCHÄFTSREISEN FÜR SIE AUSZAHLEN. ITB Business Travel Days 9. 11. März 2016 itb-kongress.de / businesstravel REISESPECIAL: AB 188 EUR ZUR ITB BERLIN * * Teilnehmerzahl begrenzt Offizielles

Mehr

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015

Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells. Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Digitalisierung eines erfolgreichen Geschäftsmodells Finanzdienstleistungs-Workshop Lüneburg, 21.10.2015 Willkommen bei MLP! MLP ist der Gesprächspartner in allen Finanzfragen vom Vermögensmanagement über

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

06. Juni 2008, Campus Sprint

06. Juni 2008, Campus Sprint Qualifikationszeiten 06. Juni 2008, Campus Sprint Hobby Damen Stnr. Name Hochschule Fahrzeit 1182 Janina Haas WG Gießen 00:01:32,93 1184 Verena Niebling UNI MARBURG 00:01:39,52 1188 Sabine Esters WG Aachen

Mehr

Mail Boxes Etc. in Daten und Fakten

Mail Boxes Etc. in Daten und Fakten Pressemitteilung Mail Boxes Etc. in Daten und Fakten Master Franchisegeber für Deutschland und Österreich Grolmanstraße 40, 10623 Berlin Fon: (030) 72 62 09 0 Fax: (030) 72 62 09 250 franchise@mbe de.de

Mehr

Seite 1/5 Anlage zur Presseinformation 13/07 vom 12. November 2007. Personalien: Geschäftsführender Vorstand:

Seite 1/5 Anlage zur Presseinformation 13/07 vom 12. November 2007. Personalien: Geschäftsführender Vorstand: Seite 1/5 Personalien: Geschäftsführender Vorstand: Naumann, Klaus-Peter Jahrgang 1959, Abschluss als Diplom-Kaufmann und promoviert zum Dr. rer. pol. an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster,

Mehr

BASV Meisterschaft 2014

BASV Meisterschaft 2014 Meisterschaft des Bayerischen Armbrustschützen Verbandes 2014 und Wilhelm-Ruf-Wanderpreis Scheibe Einzel Juniorenklasse 1 Herold Korbinian 113 Ringe 2 Schmidt Teresa 10 Ringe 3 Soyer Martin 103 Ringe 4

Mehr

Die Schaffung unternehmerischer und ideeller Werte

Die Schaffung unternehmerischer und ideeller Werte Veranstalter Strategische Unternehmensführung & Leadership, Leopold-Franzens- Universität Innsbruck Zentrum für Entrepreneurship, Katholische Universität Eichstätt- Ingolstadt 9.00-17.00 Uhr Ort: Katholisch-Theologische

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011

Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011 Hauptversammlung Deutsche Post AG, Frankfurt, 25. Mai 2011 TOP 7 Wahlen zum Aufsichtsrat Kurzlebensläufe von - Hero Brahms - Werner Gatzer - Thomas Kunz - Elmar Toime - Prof. Dr.-Ing. Katja Windt Geboren

Mehr

Christa Pleyer Susan Kühne. Marcus Hecke marcus.hecke@klinikum fuerth.de 2 Jahre. Maria Fickenscher Maria fickenscher@uk erlangen.

Christa Pleyer Susan Kühne. Marcus Hecke marcus.hecke@klinikum fuerth.de 2 Jahre. Maria Fickenscher Maria fickenscher@uk erlangen. Unterliegt Akademie Städtisches Klinikum München GmbH Fort und Weiterbildungen http://www.akademieklinikum muenchen.de Christa Pleyer Susan Kühne Christa.pleyer@akademie stkm.de; Susan.kuehne@akademie

Mehr

Keilhoff, Jörn Dipl.-Kfm., Rödl & Partner, Rödl Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Keilhoff, Jörn Dipl.-Kfm., Rödl & Partner, Rödl Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Autorenverzeichnis Baetge, Jörg Dr. Dr. h.c., Univ.-Professor, Forschungsteam Baetge, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Ballwieser, Wolfgang Dr. Dr. h.c.,

Mehr

Programm: 4. Deutscher Mediatag

Programm: 4. Deutscher Mediatag Programm: 4. Deutscher Mediatag Sponsor Youngster Session Co-Sponsor Erfolg Erfolg kommt kommt nicht von nicht allein. von allein. Programm Vormittag Tagesmoderation: Werner Lauff, Berater und Publizist

Mehr

Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A

Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A Nr. Name Vorname M/W BSG 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Vorrunde Endrunde 1 2 3 Su. Su. 1 2 3 Su. Su. Ahlers Jan m BASF 200 208 258 666

Mehr

Bernd Eggers/Gerrit Hoppen (Hrsg.) Strategisches. Erfolgsfaktoren für die Real Economy

Bernd Eggers/Gerrit Hoppen (Hrsg.) Strategisches. Erfolgsfaktoren für die Real Economy Bernd Eggers/Gerrit Hoppen (Hrsg.) Strategisches Erfolgsfaktoren für die Real Economy Inhaltsübersicht I Geleitwort vonnrort Abkürzungsverzeichnis V VII XIV \ 1. Einführung: E-Success durch strategisches

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Mannschaftswertung. Wallensteinkegelturnier Mannschaftswertung:

Mannschaftswertung. Wallensteinkegelturnier Mannschaftswertung: Mannschaftswertung 6. Stralsunder Wallensteinkegelturnier 2016 Mannschaftswertung: Herren / Senioren Platz Mannschaften Holz 1 KV Hansa Stralsund I 2385 2 SG Sparta / KSG II 2338 3 SpG Spandau I 2324 4

Mehr

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott Ministerialrat Dr. Peter Braumüller Vortragende Leiter des Bereichs Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), Wien Mitglied des Management Boards

Mehr

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz Ger. L501 ALTENDORFER Irene Mag. SPF-L 1. LEITNER Hermann Mag. 2. NIEDERWIMMER Alexander Mag. Dr. 3. STEININGER Markus Dr. 1. HIRNSPERGER Christina Mag. Dr.

Mehr

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013 SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM 10./11. September 2013 Tagungsort: Fachhochschule Frankfurt am Main, Gebäude 4, Raum 111 Beginn: 13:30 Uhr PROGRAMM 10. September 2013 MODERATION:

Mehr

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE

2. GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE . GROßE FAHRRADDIEBSTAHLSTUDIE Fahrradklau in Deutschland, Österreich und Schweiz: Häufigste Diebstähle pro 1 Tsd. Einwohner u.a. in Münster, Bern, Oldenburg, Celle, Salzburg / Schadenshöhe allein in Deutschland

Mehr

28.06.2014 CAMPUS WESTEND GOETHE-UNIVERSITÄT FRANKFURT AM MAIN JETZT DABEI SEIN!

28.06.2014 CAMPUS WESTEND GOETHE-UNIVERSITÄT FRANKFURT AM MAIN JETZT DABEI SEIN! 28.06.2014 CAMPUS WESTEND GOETHE-UNIVERSITÄT FRANKFURT AM MAIN JETZT DABEI SEIN! LZ KARRIERETAG Am 28.06.2014 starten Sie durch: Auf dem LZ Karrieretag, der Recruiting-Veranstaltung speziell für die Konsumgüterbranche,

Mehr

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht Bilanzübersicht TV 1881 Bierstadt 1.1 Vogel, Stephan 11 11 16:4 16:4 +44 1.2 Ernstreiter, Hermann 11 11 8:11 8:11 +13 1.3 Töngi, Stefan 11 11 14:3 14:3 +25 1.4 Czichos, Peter 11 11 10:4 10:4 +16 1.5 Avieny,

Mehr

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing Leitung: Hans Emmert Geschäftsführer Waltraud Katzer Sekretärin Geschäftsführer Michaela Werner Sekretärin Geschäftsführer Carmen Haas Stabsstelle

Mehr

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Stand: August 2015 CHECK24 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Einzelwertung 2. Bundesliga Süd-Ost - Saison 2012 / 2013

Einzelwertung 2. Bundesliga Süd-Ost - Saison 2012 / 2013 Einzelwertung 2. Bundesliga Süd-Ost - Saison 2012 / 2013 Stand: 24.03.2013 Platz Name E / St Klub Punkte Spiele Ø Pkt. 1. Matthias Mohr 228,0 22 10,4 2. Andreas Kammann 219,0 22 10,0 3. Sven Wiesener 218,0

Mehr