Meine Zeit in der Slowakischen Republik Arbeit und Rente europaweit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Meine Zeit in der Slowakischen Republik Arbeit und Rente europaweit"

Transkript

1 Ausland Meine Zeit in der Slowakischen Republik Arbeit und Rente europaweit > Welche Renten es gibt > Wie Sie Ihren Rentenantrag stellen > Wer Ihre Fragen beantwortet Größe: 100 % (bei A5 > 71%)

2 Leben und arbeiten in Europa Europa rückt zusammen. Es ist also nichts Ungewöhnliches mehr, wenn Berufstätige in verschiedenen europäischen Staaten leben und arbeiten. Wenn auch Sie im Ausland gearbeitet haben, werden Sie im Laufe Ihres Lebens vielleicht Mitglied in verschiedenen Systemen der Sozialen Sicherheit gewesen sein. Sie können sich über Ihre Ansprüche in allen Ländern bei den dortigen Sozialversicherungsträgern informieren und umfassend beraten lassen. Liegt Ihr Aufenthalt im Ausland aber schon länger zurück, werden Sie vielleicht den näheren Kontakt verloren haben. Hier hilft Ihnen unsere Broschüre. Sie soll Ihnen einen Überblick über die Leistungen der Sozialversicherung in der Slowakischen Republik geben. Die Broschüre wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Trotzdem können wir für die Informationen zum ausländischen Recht leider keine Haftung für die Richtigkeit übernehmen. Bitte wenden Sie sich für verbindliche Rechtsauskünfte an die jeweils zuständigen Stellen vor Ort Auflage (5/2011)

3 Inhaltsverzeichnis 4 Organisation der Rentenversicherung 9 Pflichtversicherte und freiwillig Versicherte 10 Invalidenrenten bieten Schutz 12 Ihre Rente im Alter 15 Hinterbliebene werden versorgt 18 Die Höhe Ihrer Rente 22 Ihr Rentenantrag 26 Soziale Sicherheit welche Leistungen gibt es noch? 28 Wir informieren. Wir beraten. Wir helfen.

4 Organisation der Rentenversicherung In der Slowakischen Republik besteht die Rentenversicherung aus einem Allgemeinen System für alle Arbeitnehmer und verschiedenen Sondersystemen für bestimmte Berufsgruppen. Die Rentenversicherung deckt die Risiken Alter, Invalidität und Tod ab. Darüber hinaus werden auch Leistungen bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten gezahlt wurde das Allgemeine System reformiert, es wird nunmehr von einem Drei-Säulen-System gesprochen. Bei der ersten Säule der sozialen Versicherung handelt es sich um eine gesetzliche Grundrentenversicherung. Sie wird im Umlageverfahren finanziert. Die Adresse finden Sie auf der Seite 22. Zuständiger Träger ist die slowakische Sozialversiche- Sociálna Poištovňa, die ihren Sitz in Bratis- rungsanstalt lava hat. Zur ersten Säule der Alterssicherung gehört auch die Krankenversicherung der pflicht- und freiwillig versicherten Personen. 4

5 Unser Tipp: Wer nach slowakischem Recht zum Personenkreis der Pflicht- oder freiwillig Versicherten gehört, wird im Kapitel Pflichtversicherte und freiwillig Versicherte erläutert. Die Grundrentenversicherung wird überwiegend aus den Beiträgen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer finanziert. Das Altersrentensparen bildet die zweite Säule. Die Grundrente aus der ersten Säule und die Rente aus dem Altersrentensparen sollen zusammen das Einkommen im Alter und das Einkommen der Hinterbliebenen für den Fall des Todes des Versicherten sichern. Das Altersrentensparen wird zurzeit von sieben privaten Pensionsfonds betrieben. Diese Fonds schließen mit den Versicherten Verträge und führen die jeweiligen Rentenkonten. Diese zweite Säule wurde 2005 eingeführt. Von diesem Zeitpunkt an waren alle Arbeitnehmer, die in der Zeit vor dem 1. Januar 2005 nicht rentenversichert waren, ge setzlich verpflichtet, eine kapitalgedeckte Rentenversicherung abzuschließen. Wer 2005 bereits Mitglied im Allgemeinen System war, konnte bis Juli 2006 wählen, ob er zusätzlich zur Grundrentenversicherung in einen Rentenfonds einzahlen wollte. Seit 2010 ist ein Eintritt in die zweite Säule freiwillig. Alle Arbeitnehmer, die nicht rentenversichert sind, haben seither die Möglichkeit, sich innerhalb einer Frist von sechs Monaten nach Aufnahme einer Tätigkeit für das Altersrentensparen anzumelden (beispielsweise Berufsanfänger). 5

6 Arbeitnehmer, die vor 2010 schon in der zweiten Säule angemeldet waren, konnten für einen begrenzten Zeitraum aus dieser Versicherung austreten. Danach war ein Austritt aus dem Altersrentensparen nicht mehr möglich. Bitte beachten Sie: Seit 2005 werden auf Versicherte, die nur in der ersten Säule versichert sind, und auf Versicherte, die in beiden Säulen versichert sind, unterschiedliche Beitragssätze angewendet. Der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeitrag wird als Gesamtbeitrag vom Lohn abgezogen. Eine Hälfte davon wird anschließend an die slowakische Sozialversicherungsanstalt abgeführt, die andere Hälfte an den jeweiligen Rentenfonds. Beitragssätze als Prozent des Lohns seit Säule seit Säule Bezahlt Arbeitnehmegebenehmer Arbeit- beide Arbeit- Arbeit- Arbeitgeber beide von 1. Säule geber 1. Säule 2. Säule Alter Invalidität Neben der Grundsicherung (erste Säule) und dem Altersrentensparen (zweite Säule) können Versicherte bei privaten Versicherungsgesellschaften freiwillig persönliche Konten eröffnen man spricht dabei von der dritten Säule. Diese Privatrentenverträge unterliegen der Kapitalisierung. Die dritte Säule funktioniert völlig unabhängig von den beiden anderen Systemen. 6

7 Unser Tipp: Unter bestimmten Bedingungen können Arbeitgeber diese Form der Altersvorsorge bezuschussen. Neben dem Allgemeinen System gibt es neun Sondersysteme für > Berufssoldaten, > Zollbeamte sowie für Angehörige > des Polizeikorps, > der Eisenbahn polizei, > des Nachrichtendienstes, > des Korps der Justiz- und Gefängnisaufseher, > des Staatsschutzes, > der freiwilligen Feuerwehr, > des Bergrettungsdienstes. Aus diesen Sondersystemen werden bei Erfüllung der geforderten Mindestversicherungszeit es sind regelmäßig 15 Jahre Dienstzeit erforderlich Renten aufgrund der geleisteten Dienstjahre ermittelt. Bei Nicht erfüllung der Mindestversicherungszeit erhalten diese Personen keine Rente aus dem Sondersystem, sondern aus dem Allgemeinen System. Es besteht aber auch die Möglichkeit, eine Rente aus einem Sondersystem und aus dem Allgemeinen System zu erhalten. Haben Sie beispielsweise eine Beschäftigung als Polizist und anschließend eine Beschäftigung als Arbeitnehmer ausgeübt, erhalten Sie eine Rente aus dem Sondersystem (wegen der Beschäftigung als Polizist) und aus dem Allge meinen System (wegen einer anschließenden Beschäf tigung als Arbeitnehmer). 7

8 Leistungen Die slowakische Rentenversicherung zahlt Invalidenrenten, Altersrenten und Renten an Witwen, Witwer und Waisen. Bitte lesen Sie auch die entsprechenden Kapitel dazu. 8

9 Pflichtversicherte und freiwillig Versicherte In der slowakischen Rentenversicherung sind grundsätzlich alle Personen versicherungspflichtig, die eine Beschäftigung ausüben. Als Pflichtversicherte gelten daher insbesondere > Beschäftigte, die krankenversichert sind, > selbständig erwerbstätige Personen, die gesetzlich krankenversichert sind, > Personen, die persönlich und ganztägig ein Kind bis zu dessen 6. Lebensjahr betreuen beziehungs weise bis zu dessen 18. Lebensjahr, wenn das Kind eine Behinderung hat, > Soldaten des Vorbereitungsdienstes und > Personen, die einem der Sondersysteme zuzuordnen sind. Gehören Sie nicht zu den Pflichtversicherten, können Sie sich freiwillig versichern, wenn Sie > das 16. Lebensjahr vollendet und Sie auf dem Gebiet der slowakischen Republik Ihren ständigen Aufenthalt oder die Genehmigung für einen zeitweiligen oder ständigen Aufenthalt haben oder > bei einem rentenversicherten Selbständigen mitarbeiten. 9

10 Invalidenrenten bieten Schutz Eine Invalidenrente soll Sie immer dann unterstützen, wenn Sie aufgrund einer Krankheit oder Behinderung dauerhaft Ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen können. Sie haben einen Anspruch auf eine Invalidenrente, wenn Sie > mindestens 40 Prozent erwerbsgemindert sind, > infolge Ihres schlechten Gesundheitszustandes mindestens ein Jahr nicht erwerbsfähig sein können und > die Mindestversicherungszeit erfüllt haben. Näheres zu den Voraussetzungen für Altersrenten erfah ren Sie ab Seite 12. Sie können die Invalidenrente nur erhalten, wenn Sie bei Eintritt der Invalidität noch nicht die Voraussetzungen für eine Altersrente oder eine vorzeitige Altersrente erfüllen. Die Rente wird nur als volle Invalidenrente geleistet. Eine teilweise Invalidenrente gibt es nach slowakischem Recht nicht. Die Höhe Ihrer Invalidenrente hängt von dem Prozentsatz der Erwerbsminderung ab. Mindestversicherungszeit Die notwendige Mindestversicherungszeit ist abhängig von Ihrem Alter bei Eintritt der Invalidität. 10

11 Erforderliche Mindestversicherungszeit Lebensalter bei Eintritt der Invalidität bis zu 20 Jahre über 20 bis 24 Jahre über 24 bis 28 Jahre über 28 bis 34 Jahre über 34 bis 40 Jahre über 40 bis 45 Jahre über 45 Jahre Mindestversicherungszeit weniger als 1 Jahr mindestens 1 Jahr mindestens 2 Jahre mindestens 5 Jahre mindestens 8 Jahre mindestens 10 Jahre mindestens 15 Jahre Vom 1. Januar 2010 an werden die Versicherungsjahre im gesamten Zeitraum vor Eintritt der Invalidität berücksichtigt. Zuvor zählten für die Mindestversicherungszeit nur die letzten zehn Versicherungsjahre vor Eintritt der Invalidität. Die Mindestversicherungszeit müssen Sie nicht erfüllt haben, wenn bei Ihnen die Invalidität aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit eingetreten ist. Für diesen Personenkreis ist es nicht erforderlich, dass überhaupt Beiträge zur slowakischen Rentenversicherung gezahlt wurden. Auch Personen, die bereits von Geburt an behindert sind oder beispielsweise Schüler, die vor ihrem 18. Lebensjahr invalide geworden sind, brauchen die Mindestversicherungszeit nicht zu erfüllen. Ihr Anspruch auf eine Invalidenrente beginnt am ersten Tag des Monats, in dem die Diagnose der Invalidität gestellt wurde, jedoch nicht vor dem vollendeten 18. Lebensjahr. Die Rente kann entweder für die Dauer der Invalidität oder bis zur Gewährung einer Altersrente gezahlt werden. 11

12 Ihre Rente im Alter Um in der Slowakischen Republik eine Altersrente zu erhalten, müssen Sie ein bestimmtes Lebensalter erreicht und eine Versicherungszeit von mindestens 15 Jahren zurückgelegt haben. Ihr frühestmöglicher Rentenbeginn hängt von Ihrem Geburtsdatum und von Ihrem Geschlecht ab. Vom 1. Januar 2004 bis zum 31. Dezember 2014 wird die Altersgrenze schrittweise von 60 Jahren auf 62 Jahre angehoben. Ab 2015 wird dann für alle Bevölkerungsgruppen das Rentenalter von 62 Jahren gelten. Bitte beachten Sie: Bis zum 31. Dezember 2003 konnte die Altersrente bereits mit 60 Jahren in Anspruch genommen werden. Seit dem 1. Januar 2004 ist das grundsätzlich erst mit 62 Jahren möglich. In der Übergangszeit bis 2014 gelten für Frauen und Männer aber noch unterschiedliche Altersgrenzen. 12

13 Die Altersgrenze für Männer liegt generell bei 62 Jahren. Bei den Frauen ist das Rentenalter von der Anzahl der erzogenen Kinder abhängig. Frühestmögliches Rentenalter bei Frauen (Jahre + Monate) Geburtsjahr Anzahl der erzogenen Kinder kinderlos 1 Kind 2 Kinder 3 bis 4 Kinder 5 und mehr Kinder Nach Vorzeitige Altersrente Frauen und Männer können ihre Altersrente auch vorzeitig in Anspruch nehmen. Der Anspruch auf die vorgezogene Altersrente kann nur entstehen, wenn Ihnen bis zum Erreichen des regulären Rentenalters nicht mehr als 2 Jahre fehlen und Sie mindestens 15 Jahre rentenversichert gewesen sind. Ihre vorzeitige Altersrente muss höher sein als das 1,2-Fache des Existenzminimums für eine Person. Im 13

14 Jahr 2011 belief sich das Existenzminimum für eine Person auf monatlich 185,19 Euro. Bitte beachten Sie: Nehmen Sie eine vorzeitige Altersrente in Anspruch, mindert sich der Rentenbetrag der vorzeitigen Altersrente um 0,5 Prozent für je 30 Tage, die bis zum Erreichen der für Sie maßgebenden Altersgrenze fehlen. 14

15 Hinterbliebene werden versorgt Nach dem Tod des Ehepartners können Sie eine Witwen oder Witwerrente erhalten, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Auch als Kind des Verstorbenen können Sie eine Rente bekommen. Witwerrenten gibt es erst seit Sie können in der Slowakischen Republik eine Witwenoder Witwerrente beziehen, wenn > Ihr Ehepartner gestorben ist (zum Zeitpunkt des Todes muss eine rechtsgültige Ehe bestanden haben), > der Verstorbene im Zeitpunkt seines Todes einen Anspruch auf eine gesetzlich vorgesehene Alters-, Invalidenrente oder vorzeitige Altersrente hatte oder gehabt hätte oder > der Tod aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit eingetreten ist. Die Witwen- oder Witwerrente wird für die Dauer von zwölf Monaten nach dem Tod des Ehepartners gezahlt. Unter bestimmten Umständen können Sie die Rente auch für mehr als zwölf Monate erhalten. Das ist beispielweise dann der Fall, wenn Sie > zu mehr als 70 Prozent erwerbsunfähig sind, > ein unterhaltspflichtiges Kind (Altersgrenze 26 Jahre) betreuen, > mindestens drei Kinder erzogen haben oder 15

16 > 52 Jahre alt sind und zwei Kinder erzogen haben oder > bereits selbst das Rentenalter erreicht haben. Bitte beachten Sie: Wenn Sie neben Ihrer Hinterbliebenenrente eine Altersrente beziehen, wird Ihnen die Hinterbliebenenrente nicht in voller Höhe ausgezahlt. Bitte lesen Sie auch das Kapitel Die Höhe Ihrer Rente. Geschiedene können nur dann eine Witwen- oder Witwerrente beziehen, wenn sie vor dem 1. Januar 2004 geschieden wurden und der Verstorbene vor dem 1. Januar 2004 Unterhalt geleistet hatte. Der Anspruch auf Witwen- oder Witwerrente erlischt, wenn Sie erneut heiraten. Waisenrente Leibliche und adoptierte Kinder eines verstorbenen Versicherten können eine Waisenrente erhalten, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Einen Anspruch auf Waisenrente haben jedoch nur unversorgte Kinder. Für Pflegekinder besteht kein Anspruch auf Waisen rente. Eine Waisenrente kann erhalten, wessen verstorbene(r) Mutter/Vater (Adoptivmutter/Adoptivvater) > Bezieher einer Altersrente, vorzeitigen Altersrente oder einer Invalidenrente gewesen ist oder > die für die Entstehung des Anspruchs auf Altersoder Invalidenrente erforderliche Anzahl von Versicherungsjahren zurückgelegt hat oder > infolge eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit gestorben ist. 16

17 Stirbt auch der zweite Elternteil, wird eine Vollwaisenrente gezahlt. Eine Waisenrente wird grundsätzlich nur solange gezahlt, bis die Schulpflicht endet. Eine Verlängerung ist bis zum 26. Lebensjahr möglich, wenn die Waise eine Berufsvorbereitung absolviert, wirtschaftlich unselbständig ist oder wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten. 17

18 Die Höhe Ihrer Rente Bei der Berechnung Ihrer Rente aus der slowakischen Rentenversicherung werden unter anderem die Höhe der Beiträge und die Anzahl der zurückgelegten Versicherungsjahre zugrunde gelegt. Die Höhe Ihrer Invalidenrente oder Altersrente ist grundsätzlich abhängig von der Höhe der während Ihres gesamten Versicherungslebens durch Beiträge versicherten Arbeitsentgelte. Zusätzlich hängt die Höhe Ihrer Invalidenrente noch davon ab, um wie viel Prozent Ihre Erwerbsfähigkeit gemindert ist. Dies gilt jedoch nur bei einer Minderung der Erwerbsfähigkeit von 40 bis 70 Prozent. Sind Sie zum Beispiel zu 60 Prozent erwerbsgemindert, wird Ihre Invalidenrente in Höhe von 60 Prozent geleistet. Bei einer Minderung der Erwerbsfähigkeit von über 70 Prozent wird die Prozentrate bei der Berechnung der Rente hingegen nicht berücksichtigt. Sind Sie also beispielsweise zu 71 Prozent erwerbsgemindert, erhalten Sie die Invalidenrente in Höhe von 100 Prozent. 18

19 Die monatliche Rente wird mit folgender Formel ermittelt: Durchschnittliche persönliche Entgeltpunkte x Renten- versicherungszeit x aktueller Rentenwert = monatliche Rente Die durchschnittlichen persönlichen Entgeltpunkte werden als Verhältnis des jährlichen Bruttoeinkommens des Versicherten zum durchschnittlichen Jahreseinkommen in der Slowakei bestimmt. Sie können für jedes Jahr aber höchstens drei Entgeltpunkte erhalten; für das Jahr 2011 sogar nur 2,72 Entgeltpunkte. Zu den Rentenversicherungszeiten zählen auch Zeiten in anderen EU-Ländern beträgt der aktuelle Rentenwert 9,58 Euro. Mit der Rentenversicherungszeit ist die Anzahl der Versicherungsjahre gemeint. Zu den Versicherungsjahren zählen beispielsweise auch Zeiten, in denen Sie Mutterschaftsgeld oder Elternschaftsgeld erhalten haben oder ein Kind bis zum Alter von sechs Jahren betreut haben. Der aktuelle Rentenwert beträgt 1,25 Prozent des durchschnittlichen Monatseinkommens in der Slowakei in dem Jahr vor dem Rentenbeginn. Beispiel: Vladimir H. hat 30 Jahre in der Slowakei gearbeitet und immer ein hohes Einkommen erzielt. Seine Altersrente begann 2011 und wurde wie folgt berechnet: 2,72 durchschnittliche Entgeltpunkte x 30 Jahre x 9,58 Euro = 781,73 Euro 19

20 Vorzeitige Altersrente Die vorzeitige Altersrente wird zunächst wie die normale Altersrente berechnet. Anschließend wird sie um 0,5 Prozent für jeweils 30 Tage vor dem normalen Rentenbeginn gekürzt. Diese Kürzung bleibt bei Erreichen des normalen Rentenalters bestehen. Beispiel: Vladimir H. nimmt seine Altersrente um 120 Tage vorzeitig in Anspruch. Von seiner monatlichen Rente werden daher zwei Prozent abgezogen. Statt 781,73 Euro bekommt er nur noch 766,10 Euro. Aufschub von Altersrenten Nehmen Sie Ihre Altersrente noch nicht in Anspruch, obwohl Sie alle Voraussetzungen erfüllt haben, kann sich Ihre spätere Rente erhöhen. Für je 30 Tage, um die die Rente aufgeschoben wird, erhöht sich die Altersrente um 0,5 Prozent. Diesen Bonus können Sie aber nur beanspruchen, wenn Sie in dieser Zeit weiter arbeiten. Renten an Hinterbliebene Die Höhe der Witwen- und Witwerrenten beträgt 60 Prozent der Alters- oder Invalidenrente, auf die der Verstorbene zum Zeitpunkt seines Todes Anspruch hatte oder gehabt hätte. Beziehen Sie eine slowakische Altersrente und gleichzeitig eine slowakische Hinterbliebenenrente, wird Ihnen die höhere Rente in voller Höhe und die niedrigere Rente in Höhe der Hälfte gezahlt. Vor dem 1. Januar 2004 Geschiedene können ihre Rente höchstens in Höhe des bisherigen Unterhalts bekommen. Die Höhe der Waisenrente für Halbwaisen und Vollwaisen beträgt 40 Prozent der Alters- oder Invalidenrente, 20

21 auf die der verstorbene Elternteil zum Zeitpunkt seines Todes Anspruch hatte oder gehabt hätte. Erhalten Sie neben einer slowakischen Waisenrente eine slowakische Invalidenrente aufgrund einer Minderung der Erwerbsfähigkeit in Höhe von 70 Prozent, wird Ihnen die höhere Rente in voller Höhe und die niedrigere Rente in Höhe der Hälfte gezahlt. Bitte beachten Sie: Der Höchstbetrag für alle Berechtigten (Witwen/ Witwer und Waisen) beträgt 100 Prozent der Rente des Versicherten. Übersteigt die Summe der Hinterbliebenenrenten diesen Wert, werden sie proportional verringert. Besteuerung Die Renten in der Slowakischen Republik unterliegen keiner Besteuerung. Rentenanpassung Die slowakischen Renten werden zurzeit jeweils zum 1. Januar eines jeden Jahres angepasst. Die Anpassung erfolgt entsprechend dem durchschnittlichen jährlichen Anstieg der Verbraucherpreise und dem jähr lichen Anstieg des Durchschnittseinkommens in der Wirt schaft des Vorjahres. Beide Werte werden vom Statistischen Amt für das jeweilige Kalenderjahr ermittelt. Rente und Hinzuverdienst Beziehen Sie eine slowakische Rente, dürfen Sie neben dem Rentenbezug weiter arbeiten. Beachten Sie bitte, dass bei Invalidenrenten jedoch nach Art der Weiterbeschäftigung geprüft wird, ob eine Besserung Ihres Gesundheitszustandes eingetreten ist. Falls sich Ihr Gesundheitszustand gebessert hat, kann Ihnen die Rente gekürzt oder ganz entzogen werden. 21

22 Ihr Rentenantrag Ob und ab wann Sie Anspruch auf eine Rente aus der Slowakischen Republik haben, kann rechtsverbindlich nur von den slowakischen Rentenversicherungsträgern beurteilt werden. Setzen Sie sich daher bitte rechtzeitig mit dem slowakischen Versicherungsträger in Verbindung. Die Slowakische Sozialversicherungsanstalt erreichen Sie unter folgender Anschrift: Sociálna Poištovňa, ústredie Ulica 29 augusta BRATISLAVA 1 SLOWAKISCHE REPUBLIK Telefon (00421) Internet Selbstverständlich können Sie sich auch an die zuständigen deutschen Versicherungsträger wenden. Für Ihre Fragen und Anträge im Verhältnis zur Slowakischen Republik sind in Deutschland folgende Versicherungsträger zuständig: > Deutsche Rentenversicherung Bund, > Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See und > Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd. 22

23 Unser Tipp: Wollen Sie aus Deutschland und der Slowakischen Republik eine Rente beziehen, müssen Sie nicht bei allen beteiligten Versicherungsträgern einen Antrag stellen. Ein Antrag gilt gleichzeitig für alle Träger. Wenn Sie in Deutschland wohnen, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Träger in Deutschland. Haben Sie Ihren letzten deutschen Beitrag an die Deutsche Rentenversicherung Bund (ehemals Bundesversicherungsanstalt für Angestellte) gezahlt, wenden Sie sich bitte an die: Deutsche Rentenversicherung Bund Telefon Telefax Internet Haben Sie zu irgendeinem Zeitpunkt mindestens einen deutschen Beitrag zur Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (ehemals Bundesknappschaft, Bahnversicherungsanstalt und Seekasse) gezahlt, ist Ihr Ansprechpartner die: Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See Telefon Telefax Internet Haben Sie Ihren letzten deutschen Beitrag an einen Regionalträger (ehemals Landesversicherungsanstalten) gezahlt, ist für Sie Ansprechpartner die: 23

24 Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd Telefon Telefax Internet Haben Sie noch keine deutschen Beiträge gezahlt, wenden Sie sich bitte an die Deutsche Rentenversicherung Bund. Sie ermittelt für Sie den zuständigen Träger. Bitte beachten Sie: Die Antwort auf die Frage, welcher Träger für Sie zuständig ist, wurde hier nur vereinfacht dargestellt. Sie haben aber keine Nachteile, wenn Sie Ihre Anfrage oder Ihren Antrag an einen unzuständigen Versicherungsträger richten. Er wird Ihr Anliegen an den zuständigen Träger weiterleiten. Wie Sie mit der Deutschen Rentenversicherung in Kontakt treten können, steht im Kapitel Wir informieren. Wir beraten. Wir helfen. Wie wird die Rente gezahlt? Wenn Sie Ihren Rentenantrag gestellt haben und Ihnen die Rente bewilligt wurde, erhalten Sie sie in zwölf Monatsbeträgen ausgezahlt. Die Überweisung der Rente erfolgt direkt auf Ihr Konto. Auf Wunsch können Sie auch einen Scheck bekommen. Die Zahlung erfolgt monatlich im Voraus. Beispiel: Karel B. bekommt am 10. August 2011 seine Rente überwiesen. Hierbei handelt es sich um die Rentenzahlung für die Zeit vom 10. August 2011 bis 9. September

25 Wohnen Sie nicht in der Slowakischen Republik, wird der Versicherungsträger einmal jährlich von Ihnen eine Lebensbescheinigung fordern. Das entsprechende Formular bekommen Sie automatisch zugesandt. Damit Sie Ihre Rente aus der Slowakischen Republik immer reibungslos erhalten können, sollten Sie nicht vergessen, diese Bescheinigung rechtzeitig zurückzusenden. 25

26 Soziale Sicherheit welche Leistungen gibt es noch? In der Slowakischen Republik können Sie neben den verschiedenen Renten bei Bedarf auch noch weitere Leistungen erhalten. Zu den weiteren Leistungen zählen beispielsweise Arbeitslosengeld, Elternschaftsleistungen, Krankengeld, Sterbegeld und die Finanzierung von Rehabilitationsmaßnahmen. Für die Prüfung, ob ein Anspruch auf Arbeitslosengeld besteht, und die Auszahlung dieser Leistung ist die Sozialversicherungsanstalt zuständig. Für einen Anspruch auf Arbeitslosengeld müssen Sie während der letzten vier Jahre mindestens drei Jahre in der Arbeitslosenversicherung versichert gewesen sein. Das Arbeitslosengeld wird längstens für sechs Monate gezahlt und kann danach erneut erst wieder nach Ablauf von drei Jahren bewilligt werden. Elternschaftsleistungen sollen die Eltern eines Kindes bis zu drei Jahren (bei Gesundheitsproblemen bis zu sechs Jahren) finanziell unterstützen und so eine optimale Versorgung des Kindes gewährleisten. 26

27 Krankengeld wird während der ersten zehn Krankheitstage (Kalendertage) vom Arbeitgeber gezahlt. Ab dem elften Tag der Erkrankung haben Sie Anspruch auf Krankengeld von der Sozialversicherungsanstalt. Krankengeld wird höchstens für 52 Wochen gezahlt. Wenn Sie bei Ihrer Arbeit in Ihrer Gesund heit geschädigt sind, haben Sie Anspruch auf eine medizinische Leistung zur Rehabilitation. Mit ihr sollen Krankheiten und Behinderungen vermieden werden. Die medizinische Rehabilitation erfolgt nach den ärztlichen Vorgaben in speziellen Kureinrichtungen. Stirbt ein Versicherter, wird ein Sterbegeld (Prispevok na pohreb) an die Person, die die Beisetzung organisiert hat, gezahlt. Voraussetzung hierfür ist, dass der ständige oder vor übergehende Wohnsitz (länger als 90 Tage) des Verstorbenen und der Person, die die Beisetzung organisiert hat, in der Slowakei gewesen ist. Das Sterbegeld beträgt pauschal 79 Euro. Stirbt ein Versicherter aufgrund eines Arbeitsunfalles beziehungsweise einer Berufskrankheit, wird dem Hinterbliebenen aus der Arbeitsunfallversicherung ein Pauschalbetrag zur Deckung der Bestattungskosten gezahlt. Er beträgt ab dem 1. Januar ,30 Euro. 27

28 Wir informieren. Wir beraten. Wir helfen. Beratung ganz in Ihrer Nähe Auskunfts- und Beratungsstellen: Bei Ihnen sind noch Fragen offengeblieben? Wir sind für Sie da: In unseren Auskunfts- und Beratungsstellen ganz in Ihrer Nähe. Wir helfen Ihnen kompetent, neutral und natürlich kostenlos. Besuchen Sie uns zu einem persönlichen Gespräch. In den Gemeinsamen Servicestellen für Rehabilitation informieren wir Sie auch über die Angebote anderer Kostenträger. Versichertenberater/-innen und Versichertenälteste: Die bundesweit ehrenamtlich tätigen Versichertenberaterinnen und -berater beziehungsweise Versichertenältesten beraten Sie und helfen Ihnen beim Ausfüllen von Anträgen. Wo Sie uns finden: Alle Adressen finden Sie auf der Internetseite und auf den Seiten Ihres Rentenversicherungsträgers. Unter können Sie uns außerdem gern eine schicken. Oder Sie nutzen dazu unser Formular Kontakt im Internet. Kostenloses Servicetelefon Wählen Sie zum Nulltarif die Nummer der Deutschen Rentenversicherung: Unter erreichen Sie unsere Experten. Wir sind für Sie da: Montag bis Donnerstag von 7.30 bis Uhr, Freitag von 7.30 bis Uhr. Internet Unter erreichen Sie uns rund um die Uhr. Sie können Vordrucke oder Broschüren herunterladen, bequem eine Renteninformation anfordern und sich über viele Themen in der Rentenversicherung informieren. Versicherungsämter als unsere Partner In den meisten Regionen können Sie auch hier Ihren Rentenantrag stellen, Vordrucke erhalten oder Ihre Versicherungsunterlagen weiterleiten lassen. 28

29 Die Träger der Deutschen Rentenversicherung Deutsche Rentenversicherung Baden Württemberg Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd Deutsche Rentenversicherung Berlin Brandenburg Deutsche Rentenversicherung Braunschweig Hannover Deutsche Rentenversicherung Hessen Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland Deutsche Rentenversicherung Nord Deutsche Rentenversicherung Nordbayern Deutsche Rentenversicherung Oldenburg Bremen Gartenstraße Karlsruhe Telefon Am Alten Viehmarkt Landshut Telefon Bertha-von-Suttner-Straße Frankfurt/Oder Telefon Lange Weihe Laatzen Telefon Städelstraße Frankfurt/Main Telefon Georg-Schumann-Straße Leipzig Telefon Ziegelstraße Lübeck Telefon Wittelsbacherring Bayreuth Telefon Huntestraße Oldenburg Telefon

30 Deutsche Rentenversicherung Rheinland Deutsche Rentenversicherung Rheinland Pfalz Deutsche Rentenversicherung Saarland Deutsche Rentenversicherung Schwaben Deutsche Rentenversicherung Westfalen Deutsche Rentenversicherung Bund Deutsche Rentenversicherung Knappschaft Bahn See Königsallee Düsseldorf Telefon Eichendorffstraße Speyer Telefon Martin-Luther-Straße Saarbrücken Telefon Dieselstraße Augsburg Telefon Gartenstraße Münster Telefon Ruhrstraße Berlin Telefon Pieperstraße Bochum Telefon

31 Impressum Herausgeber: Deutsche Rentenversicherung Bund Geschäftsbereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation Berlin, Ruhrstraße 2 Postanschrift: Berlin Telefon: , Telefax: Internet: Fotos: Bildarchiv Deutsche Rentenversicherung Bund Druck: Fa. H. Heenemann GmbH & Co., Berlin 2. Auflage (5/2011), Nr. 720 Diese Broschüre ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Rentenversicherung; sie wird grundsätzlich kostenlos abgegeben und ist nicht zum Verkauf bestimmt.

32 Die gesetzliche Rente ist und bleibt der wichtigste Baustein für die Alterssicherung. Kompetenter Partner in Sachen Altersvorsorge ist die Deutsche Rentenversicherung. Sie betreut 52 Millionen Versicherte und mehr als 20 Millionen Rentner. Die Broschüre ist Teil unseres umfangreichen Beratungsangebotes. Wir informieren. Wir beraten. Wir helfen. Die Deutsche Rentenversicherung. Größe: 100 % (bei A5 > 71%)

Altersrentner: So viel können

Altersrentner: So viel können Rente Altersrentner: So viel können Sie hinzuverdienen > Wie viel kann ich als Altersrentner hinzuverdienen? > Vollrente oder Teilrente: Wie entscheide ich mich? > Unbegrenzt hinzuverdienen ab Regelaltersgrenze

Mehr

Rente mit 67: Wie Sie Ihre Zukunft planen können

Rente mit 67: Wie Sie Ihre Zukunft planen können Service Rente mit 67: Wie Sie Ihre Zukunft planen können > Altersgrenzen steigen stufenweise > Vertrauensschutz schafft Vorteile > Früher in Rente mit Abschlägen Sicher in die Zukunft Heute ist die gesetzliche

Mehr

Erwerbsminderungsrentner:

Erwerbsminderungsrentner: Rente Erwerbsminderungsrentner: So viel können Sie hinzuverdienen > Kann ich trotz meiner Rente noch arbeiten gehen? > Wie hoch sind die Hinzuverdienstgrenzen? > Welche Teilrenten gibt es? Größe: 100 %

Mehr

Versorgungsausgleich:

Versorgungsausgleich: Sonderinformation Versorgungsausgleich: Das neue Recht > Gerechte Teilung nach der Scheidung > Die wichtigsten Neuregelungen > Was weiterhin gilt Gerechte Teilung nach der Scheidung: Reform des Versorgungsausgleichs

Mehr

Rente mit 67 was ändert sich für mich?

Rente mit 67 was ändert sich für mich? Service Rente mit 67 was ändert sich für mich? > Anhebung der Altersgrenzen > Neue Rente für besonders langjährig Versicherte: Es bleibt bei 65 > Änderungen für Erwerbsgeminderte und Hinterbliebene Sicher

Mehr

Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente

Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente Versicherung und Beitrag Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente > Wie Kindererziehungszeiten den Rentenanspruch erhöhen > Die Bedeutung der Berücksichtigungszeiten > Kindererziehung und Beruf Mehr Rente

Mehr

Altersrentner: So viel können Sie hinzuver dienen

Altersrentner: So viel können Sie hinzuver dienen Rente Altersrentner: So viel können Sie hinzuver dienen > Wie viel kann ich zur Altersrente hinzuverdienen? > Vollrente oder Teilrente: Wie entscheide ich mich? > Unbegrenzt hinzuverdienen ab der Regelaltersgrenze

Mehr

Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten MERKBLATT. Vorruhestand und Altersrente

Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten MERKBLATT. Vorruhestand und Altersrente Rahmenbedingungen und Gestaltungsmöglichkeiten MERKBLATT Vorruhestand und Altersrente 2 Das vorliegende Merkblatt zum Thema "Vorruhestand und Altersrente" wurde zwischen Bundesagentur für Arbeit und der

Mehr

Minijobs: Vorteil für Ihre Rente

Minijobs: Vorteil für Ihre Rente Versicherung und Beitrag Minijobs: Vorteil für Ihre Rente > Arbeitgeber zahlt Rentenbeiträge allein > Mehr Rente durch eigene Zusatzbeiträge > Abgesichert arbeiten in Privathaushalten Dauerhaft oder kurzfristig

Mehr

Rente für Aussiedler. Ich und meine Rente. auf Ihre Rente auswirkt. dem Heimatland anerkannt werden. nachweisen. > Wie sich das Fremdrentengesetz

Rente für Aussiedler. Ich und meine Rente. auf Ihre Rente auswirkt. dem Heimatland anerkannt werden. nachweisen. > Wie sich das Fremdrentengesetz Ich und meine Rente Rente für Aussiedler > Wie sich das Fremdrentengesetz auf Ihre Rente auswirkt > Welche Beschäftigungen aus dem Heimatland anerkannt werden > Wie Sie Versicherungszeiten nachweisen Zwei

Mehr

Tipps für Studenten: Jobben und studieren

Tipps für Studenten: Jobben und studieren Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren > Wann Sie Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen > Welche Regelungen für Praktika gelten > Was Minijobs und kurzfristige Tätigkeiten unterscheidet

Mehr

Rente und Hinzuverdienst

Rente und Hinzuverdienst Rente und Hinzuverdienst Altersrenten Sie wollen auch als Altersrentner beruflich aktiv bleiben? Das können Sie selbstverständlich. Ihr Einkommen heißt dann Hinzuverdienst. Wie viel Sie zur gesetzlichen

Mehr

Rente mit 67: Wie Sie Ihre Zukunft planen können

Rente mit 67: Wie Sie Ihre Zukunft planen können Service Rente mit 67: Wie Sie Ihre Zukunft planen können > Altersgrenzen steigen stufenweise > Vertrauensschutz schafft Vorteile > Früher in Rente mit Abschlägen Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Sicher in die

Mehr

Erwerbsminde rungsrentner: So viel können Sie hinzuverdienen

Erwerbsminde rungsrentner: So viel können Sie hinzuverdienen Rente Erwerbsminde rungsrentner: So viel können Sie hinzuverdienen > Kann ich trotz meiner Rente noch arbeiten gehen? > Wie hoch sind die Hinzuverdienstgrenzen? > Welche Teilrenten gibt es? Rente und Arbeit

Mehr

Service Die Renteninformation mehr wissen

Service Die Renteninformation mehr wissen Service Die Renteninformation mehr wissen > Wie hoch wird meine Rente sein? > Sollte ich zusätzlich vorsorgen? > Ist mein Versicherungskonto vollständig? Die Renteninformation so planen Sie besser fürs

Mehr

Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuver dienen

Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuver dienen Rente Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuver dienen > Wann Ihr Einkommen angerechnet wird > Welches Einkommen berücksichtigt wird > Wie die Anrechnung bei Witwen-, Witwer-, Erziehungs- und Waisen

Mehr

Die Renteninformation mehr wissen

Die Renteninformation mehr wissen Service Die Renteninformation mehr wissen > Wie hoch wird meine Rente sein? > Sollte ich zusätzlich vorsorgen? > Ist mein Versicherungskonto vollständig? Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Ihre Planungshilfe

Mehr

Rente Rentner und ihre Krankenversicherung

Rente Rentner und ihre Krankenversicherung Rente Rentner und ihre Krankenversicherung > Auch als Rentner gut versichert > Beiträge die Rentenversicherung beteiligt sich > Die Krankenkasse selbst auswählen Bei Krankheit weiterhin versichert Wenn

Mehr

Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren

Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren Ich und meine Rente Tipps für Studenten: Jobben und studieren > Wann Sie Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen > Welche Regelungen für Praktika gelten > Was Minijobs und befristete Aushilfsjobs unterscheidet

Mehr

Nur einen Klick entfernt: Ihre Renten versicherung

Nur einen Klick entfernt: Ihre Renten versicherung Service Nur einen Klick entfernt: Ihre Renten versicherung > Versicherungsunterlagen anfordern > Anträge stellen > Termine vereinbaren Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Nur einen Mausklick entfernt Die Welt

Mehr

Berufsunfähigkeit heute - ein verkanntes Risiko

Berufsunfähigkeit heute - ein verkanntes Risiko Berufsunfähigkeit heute - ein verkanntes Risiko Düsseldorf, Juli 2003 Berufsunfähigkeit heute 1 Berufsunfähigkeit heute - ein verkanntes Risiko Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr oder nur noch

Mehr

TSCHECHISCHE SOZIALVERSICHERUNGSVERWALTUNG. Renten in der Tschechischen Republik und Bundesrepublik Deutschland

TSCHECHISCHE SOZIALVERSICHERUNGSVERWALTUNG. Renten in der Tschechischen Republik und Bundesrepublik Deutschland TSCHECHISCHE SOZIALVERSICHERUNGSVERWALTUNG Renten in der Tschechischen Republik und Bundesrepublik Deutschland Inhaltsverzeichnis 1. Grundinformationen über die Rentenversicherung für Personen, die in

Mehr

Service Die neue Rente Was ändert sich für mich?

Service Die neue Rente Was ändert sich für mich? Service Die neue Rente Was ändert sich für mich? > Anhebung der Altersgrenzen > Rentenanpassung und Nachhaltigkeitsfaktor > Ausbildungszeiten neu bewertet Das neue Gesetz sichert die finanziellen Grundlagen

Mehr

Rente ohne Grenzen arbeiten im Ausland

Rente ohne Grenzen arbeiten im Ausland Ausland Rente ohne Grenzen arbeiten im Ausland > Wie sich Arbeiten im Ausland auf Ihre deutsche Rente auswirkt > Welcher Rentenversicherung Sie bei einem Auslandsjob angehören > Welcher Rentenversicherer

Mehr

Meine Zeit in den Niederlanden Arbeit und Rente europaweit

Meine Zeit in den Niederlanden Arbeit und Rente europaweit Ausland Meine Zeit in den Niederlanden Arbeit und Rente europaweit > Die niederländischen Rentenarten > Mit welcher Rentenhöhe Sie rechnen können > Ihre Ansprechpartner Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Leben

Mehr

Freiwilligen dienste und Rente

Freiwilligen dienste und Rente Ich und meine Rente Freiwilligen dienste und Rente > Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr > Wie Sie versichert werden und wer die Beiträge zahlt > Zusätzliche Zeiten und

Mehr

Beitrags erstattung. Versicherung und Beitrag. erstatten lassen? > Wann kann ich mir meine Beiträge

Beitrags erstattung. Versicherung und Beitrag. erstatten lassen? > Wann kann ich mir meine Beiträge Versicherung und Beitrag Beitrags erstattung > Wann kann ich mir meine Beiträge erstatten lassen? > Welche Beiträge werden erstattet? > Wo stelle ich den Antrag? Was wird aus meinen Beiträgen, wenn ich

Mehr

Rentenversicherungs- Nachhaltigkeitsgesetz

Rentenversicherungs- Nachhaltigkeitsgesetz AKTUELLES ZUR RENTE Rentenversicherungs- Nachhaltigkeitsgesetz Die neue Rentenanpassungsformel Anhebung der Altersgrenzen Ausbildungszeiten an Schule und Hochschule Zeiten der Berufsausbildung Sicherheit

Mehr

Freiwillig rentenversichert: Ihre Vorteile

Freiwillig rentenversichert: Ihre Vorteile Versicherung und Beitrag Freiwillig rentenversichert: Ihre Vorteile > Wer sich freiwillig versichern kann > Wann sich freiwillige Beiträge besonders lohnen > Welche Beiträge Sie zahlen Freiwillige Versicherung

Mehr

Kausalitäts- und Zurechnungszusammenhänge:

Kausalitäts- und Zurechnungszusammenhänge: Kausalitäts- und Zurechnungszusammenhänge: Versicherte Tätigkeit Unfallbringendes Verhalten Unfallgeschehen Gesundheitsschaden zeitlicher/örtlicher/sachlicher Zusammenhang Unfallkausalität: Wesentliche

Mehr

Meine Zeit in Kroatien Arbeit und Rente europaweit

Meine Zeit in Kroatien Arbeit und Rente europaweit Ausland Meine Zeit in Kroatien Arbeit und Rente europaweit > Die richtige Rente für Sie > Wie gerechnet wird > Ihre Ansprechpartner Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Leben und Arbeiten in Europa Europa rückt

Mehr

Ausland Meine Zeit in der Schweiz Arbeit und Rente europaweit

Ausland Meine Zeit in der Schweiz Arbeit und Rente europaweit Ausland Meine Zeit in der Schweiz Arbeit und Rente europaweit > > > Die schweizerische Volksversicherung Auch Wohnzeiten zählen Ihr Ansprechpartner in der Schweiz Leben und arbeiten in Europa Europa rückt

Mehr

Die Handwerkerversicherung

Die Handwerkerversicherung Versicherung und Beitrag Die Handwerkerversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung Stand: 1. Januar 2013 Die Handwerkerversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung Selbständig tätige Gewerbetreibende,

Mehr

Die Grundsicherung: Hilfe für Rentner

Die Grundsicherung: Hilfe für Rentner Service Die Grundsicherung: Hilfe für Rentner > Wenn Einkünfte aus Rente oder Vermögen für den Lebensunterhalt nicht ausreichen > Welches Einkommen vom Sozialamt angerechnet wird > Wie sich die Höhe Ihrer

Mehr

3.03 Leistungen der AHV Hinterlassenenrenten der AHV

3.03 Leistungen der AHV Hinterlassenenrenten der AHV 3.03 Leistungen der AHV Hinterlassenenrenten der AHV Stand am 1. Januar 2015 1 Auf einen Blick Hinterlassenenrenten sollen beim Tod des Ehegatten oder eines Elternteils verhindern, dass die Hinterlassenen

Mehr

Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes Fragen & Antworten (Stand 23.05.2014)

Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes Fragen & Antworten (Stand 23.05.2014) Anlage 1 zu Info Nr. 31/2014 Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes Fragen & Antworten (Stand 23.05.2014) Der am 23.5.2014 vom Bundestag beschlossene Gesetzentwurf beinhaltet im Wesentlichen vier

Mehr

Daimler Betriebskrankenkasse Im Alter gut versichert.

Daimler Betriebskrankenkasse Im Alter gut versichert. Daimler Betriebskrankenkasse Im Alter gut versichert. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick verschaffen, wie Ihr Kranken-

Mehr

Rentenzugang nach Rentenarten (RV*)

Rentenzugang nach Rentenarten (RV*) Rentenzugang nach Rentenarten (RV*) Rentenzugang nach Rentenarten (RV*) In absoluten Zahlen und Anteile in Prozent, 2012 In absoluten Zahlen und Anteile in Prozent, 2012 * gesetzliche Rentenversicherung

Mehr

Rentner haben Anspruch auf gute Versorgung 7 Abkürzungen 8. Versicherungs- und Meldepflicht zur Krankenversicherung 9

Rentner haben Anspruch auf gute Versorgung 7 Abkürzungen 8. Versicherungs- und Meldepflicht zur Krankenversicherung 9 Schnellübersicht Rentner haben Anspruch auf gute Versorgung 7 Abkürzungen 8 Versicherungs- und Meldepflicht zur Krankenversicherung 9 Beitragspflicht zur Krankenversicherung 39 Leistungsansprüche gegen

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II Bezieher von Arbeitslosengeld II 3 Liebe Leserin, lieber Leser, mit dieser Broschüre möchten wir Sie über Ihren Kranken- und Pflegeversicherungsschutz

Mehr

Aussiedler und ihre Rente

Aussiedler und ihre Rente Ich und meine Rente Aussiedler und ihre Rente > Wie sich das Fremdrenten- gesetz auf Ihre Rente auswirkt > Welche Beschäftigungen aus dem Heimatland anerkannt werden > Wie Sie Versicherungszeiten nachweisen

Mehr

Die Grundsicherung: Hilfe für Rentner

Die Grundsicherung: Hilfe für Rentner Service Die Grundsicherung: Hilfe für Rentner > Wenn Einkünfte aus Rente oder Vermögen für den Lebensunterhalt nicht ausreichen > Welches Einkommen vom Sozialamt angerechnet wird > Wie sich die Höhe Ihrer

Mehr

Betriebsrente - das müssen Sie wissen

Betriebsrente - das müssen Sie wissen renten-zusatzversicherung Informationen zum Rentenantrag Betriebsrente - das müssen Sie wissen Sie möchten in Rente gehen? Dieses Faltblatt soll eine Orientierungshilfe für Sie sein: Sie erfahren, wie

Mehr

Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen. 01 Versorgungswerk

Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen. 01 Versorgungswerk Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen 01 Versorgungswerk 01 Versorgungswerk Auch für Ingenieure offen: das Versorgungswerk der Architektenkammer NRW Das Versorgungswerk der Architektenkammer NRW bietet

Mehr

Übertragung von Wertguthaben

Übertragung von Wertguthaben Service Übertragung von Wertguthaben > Warum sich die Übertragung auf die Deutsche Rentenversicherung Bund lohnt > Wie wir Ihr Geld sicher verwalten > Wann Ihr Guthaben ausgezahlt wird Größe: 100 % (bei

Mehr

Viele Wege führen zur Rente vor 67

Viele Wege führen zur Rente vor 67 27 Viele Wege führen zur Rente vor 67 Es gibt verschiedene Altersrenten. e nachdem, für welche Rentenart Sie die Voraussetzungen erfüllen, können Sie irgendwann zwischen 60 und 67 ahren in Rente gehen.

Mehr

Rente für Bergleute: Eine besondere Leistung

Rente für Bergleute: Eine besondere Leistung Rente Rente für Bergleute: Eine besondere Leistung > Welche besonderen Regeln für die Rente an Bergleute gelten > Warum die Knappschaftsausgleichsleistung so wichtig ist > Was Altersrente für langjährig

Mehr

9HUVRUJXQJVZHUN GHU3V\FKRWKHUDSHXWHQNDPPHU6FKOHVZLJ+ROVWHLQ

9HUVRUJXQJVZHUN GHU3V\FKRWKHUDSHXWHQNDPPHU6FKOHVZLJ+ROVWHLQ 9HUVRUJXQJVZHUN GHU3V\FKRWKHUDSHXWHQNDPPHU6FKOHVZLJ+ROVWHLQ,QIRUPDWLRQHQ]XU0LWJOLHGVFKDIW Die Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein hat seit dem 14. Februar 2005 ein eigenes Versorgungswerk für alle

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld Bezieher von Arbeitslosengeld 3 Liebe Leserin, lieber Leser, wer Arbeitslosengeld durch die Bundesagentur für Arbeit erhält, soll während

Mehr

Eine Information der Vertrauensperson schwerbehinderter Menschen und des Personalrates der Universität Heidelberg

Eine Information der Vertrauensperson schwerbehinderter Menschen und des Personalrates der Universität Heidelberg Wie beantrage ich die Rente? Eine Information der Vertrauensperson schwerbehinderter Menschen und des Personalrates der Universität Heidelberg (Stand: 05/2008) 2 Wie beantrage ich meine Rente? Was muss

Mehr

Fragen & Antworten zum Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes

Fragen & Antworten zum Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes Fragen & Antworten zum Entwurf des RV-Leistungsverbesserungsgesetzes Der von der Bundesregierung beschlossene Gesetzentwurf beinhaltet im Wesentlichen vier Komponenten: die Rente ab 63, die Mütterrente,

Mehr

Versorgungswerk der Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein

Versorgungswerk der Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein Versorgungswerk der Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein Informationen zur Mitgliedschaft (Stand: Januar 2015) Die Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein hat seit dem 14. Februar 2005 ein eigenes

Mehr

Merkblatt - Die Hinterbliebenenrente Anrechnung bei Hinterbliebenenrenten

Merkblatt - Die Hinterbliebenenrente Anrechnung bei Hinterbliebenenrenten Merkblatt - Die Hinterbliebenenrente Anrechnung bei Hinterbliebenenrenten Eine Anrechnung von eigener Rente auf das Witwer- oder Witwengeld aus der Beamtenversorgung findet nicht statt. Eigene Renten werden

Mehr

Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz der Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren in Baden-Württemberg

Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz der Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren in Baden-Württemberg Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz der Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren in Baden-Württemberg Allein in den aktiven fast 3.500 Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehren des Landes Baden-Württemberg

Mehr

Arbeitslos was Sie beachten sollten

Arbeitslos was Sie beachten sollten Ich und meine Rente Arbeitslos was Sie beachten sollten > Wie sich Arbeitslosigkeit auf Ihre Rente auswirkt > Wann Arbeitslose in Rente gehen können > Welche Besonderheiten es beim Rentenbeginn gibt Größe:

Mehr

Mindesthinzuverdienstgrenze auf 400 Euro angehoben

Mindesthinzuverdienstgrenze auf 400 Euro angehoben Januar 2008 Rente und Hinzuverdienst Mindesthinzuverdienstgrenze auf 400 Euro angehoben Im Januar 2008 hat der Bundestag eine wichtige Änderung bei den Hinzuverdienstgrenzen für Rentner verabschiedet:

Mehr

Rente: Jeder Monat zählt

Rente: Jeder Monat zählt Versicherung und Beitrag Rente: Jeder Monat zählt > Die Bausteine für Ihre Rente > Kindererziehung lohnt sich > Arbeitslos Ihre Versicherung läuft weiter Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Schon der erste Euro

Mehr

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten Rente Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten > Welche Renten es für Witwen und Witwer gibt > Wer eine Waisenrente bekommt > Wann Sie Anspruch auf eine Erziehungsrente haben Größe: 100 % (bei A5

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Wahltarife zum Krankengeld

kranken- und pflegeversicherung Wahltarife zum Krankengeld kranken- und pflegeversicherung Wahltarife zum Krankengeld Wahltarife Krankengeld 3 Hauptberuflich Selbständige sowie unständig und kurzzeitig Beschäftigte können einen gesetzlichen Krankengeldanspruch

Mehr

Rente: So wird sie berechnet

Rente: So wird sie berechnet Rente Rente: So wird sie berechnet alte Bundesländer > Rentenformel > Berechnung einer Altersrente > Rendite der Beiträge Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Die Rentenberechnung verstehen Wie hoch ist wohl meine

Mehr

Drittes Ergänzungsblatt zu Band 178 der Schriftenreihe. Stand 1. 3. 2011. Marburger. Aushilfskräfte

Drittes Ergänzungsblatt zu Band 178 der Schriftenreihe. Stand 1. 3. 2011. Marburger. Aushilfskräfte Das Recht der Wirtschaft Ergänzungsdienst Drittes Ergänzungsblatt zu Band 178 der Schriftenreihe Stand 1. 3. 2011 Marburger Aushilfskräfte 11. Auflage Das zweite Ergänzungsblatt ist überholt und kann entfernt

Mehr

Die Rentenversicherung schützt die Versicherten und ihre Familien, indem sie bei Erwerbsunfähigkeit, Alter und Tod Renten zahlt.

Die Rentenversicherung schützt die Versicherten und ihre Familien, indem sie bei Erwerbsunfähigkeit, Alter und Tod Renten zahlt. .4 Die Rentenversicherung Die Rentenversicherung schützt die Versicherten und ihre Familien, indem sie bei Erwerbsunfähigkeit, Alter und Tod Renten zahlt. Versicherungsträger sind die Bundesversicherungsanstalt

Mehr

Meine Zeit in Schweden Arbeit und Rente europaweit

Meine Zeit in Schweden Arbeit und Rente europaweit Ausland Meine Zeit in Schweden Arbeit und Rente europaweit > Försäkringskassan und Pensionsmyndigheten > Welche Renten Sie bekommen können > Ihre Ansprechpartner Leben und arbeiten in Europa Europa rückt

Mehr

Rente Erwerbsminderungsrente: Das Netz für alle Fälle

Rente Erwerbsminderungsrente: Das Netz für alle Fälle Rente Erwerbsminderungsrente: Das Netz für alle Fälle > Wann Sie Anspruch auf diese Rente haben > Was volle und teilweise Erwerbsminderung bedeutet > Was Sie neben Ihrer Rente verdienen dürfen Gesichert

Mehr

Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Selbstständige

Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Selbstständige Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Selbstständige Inhalt Wann gelten Sie als Selbstständige(r)? 2 In welchem Land sind Sie sozialversichert? 2 Sind Sie weder in Deutschland noch in den Niederlanden

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

Versorgungswerk der Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein

Versorgungswerk der Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein Versorgungswerk der Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein Informationen zur Mitgliedschaft (Stand: Januar 2013) Die Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein hat seit dem 14. Februar 2005 ein eigenes

Mehr

Rente: So wird sie berechnet

Rente: So wird sie berechnet Rente Rente: So wird sie berechnet alte Bundesländer > Rentenformel > Berechnung einer Altersrente > Rendite der Beiträge Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Die Rentenberechnung verstehen Wie hoch ist wohl meine

Mehr

2 Sozialrechtlich relevante Regelungen

2 Sozialrechtlich relevante Regelungen 2 Sozialrechtlich relevante Regelungen In diesem Abschnitt werden die wichtigsten sozialrechtlichen Regelungen für Selbständige und Arbeitnehmer im Vergleich zusammenfassend dargestellt, wie sie am 31.05.2012

Mehr

Seit 1. Juli 2014 gilt das neue Rentenpaket. Es enthält im Wesentlichen vier Säulen:

Seit 1. Juli 2014 gilt das neue Rentenpaket. Es enthält im Wesentlichen vier Säulen: Nr.: 08/2014 Datum: 15. Juli 2014 Das neue Rentenpaket Seit 1. Juli 2014 gilt das neue Rentenpaket. Es enthält im Wesentlichen vier Säulen: die abschlagsfreie Rente ab dem 63. Lebensjahr die Mütterrente

Mehr

Erwerbsminderungsrente

Erwerbsminderungsrente Vorstand Sozialpolitik Verbesserungen für Erwerbsgeminderte Erwerbsminderungsrente www.igmetall.de Liebe Kollegin, lieber Kollege, seit dem 1. Juli 2014 ist es zu einer finanziellen Verbesserung bei der

Mehr

Ihr Rentenantrag so geht s

Ihr Rentenantrag so geht s Service Ihr Rentenantrag so geht s > Wo Sie Ihren Antrag stellen können > Welche Unterlagen Sie brauchen > Warum die Antragsformulare nötig sind Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Sie möchten in Rente gehen?

Mehr

Deutsche Rentenversicherung FRAGEN- UND ANTWORTEN ZUM RV-NACHHALTIGKEITSGESETZ

Deutsche Rentenversicherung FRAGEN- UND ANTWORTEN ZUM RV-NACHHALTIGKEITSGESETZ Deutsche Rentenversicherung FRAGEN- UND ANTWORTEN ZUM RV-NACHHALTIGKEITSGESETZ 2 Einleitung... 3 Die neue Rentenanpassungsformel...3 Wie funktioniert der neue Nachhaltigkeitsfaktor?...4 Welche Folgen hat

Mehr

Mehr Geld für Rentner

Mehr Geld für Rentner Beck-Rechtsberater Mehr Geld für Rentner So erhalten Sie alle Leistungen, die Ihnen zustehen Von Helmut Dankelmann, Deutsche Rentenversicherung Westfalen 1. Auflage Deutscher Taschenbuch Verlag Originalausgabe

Mehr

Ab 2012 wird das Rentenalter schrittweise von 65 auf 67 Jahre steigen. Die Deutsche Rentenversicherung erklärt, was Ruheständler erwartet.

Ab 2012 wird das Rentenalter schrittweise von 65 auf 67 Jahre steigen. Die Deutsche Rentenversicherung erklärt, was Ruheständler erwartet. Rente mit 67 was sich ändert Fragen und Antworten Ab 2012 wird das Rentenalter schrittweise von 65 auf 67 Jahre steigen. Die Deutsche Rentenversicherung erklärt, was Ruheständler erwartet. Wann kann ich

Mehr

Rente: Jeder Monat zählt

Rente: Jeder Monat zählt Versicherung und Beitrag Rente: Jeder Monat zählt > Die Bausteine für Ihre Rente > Kindererziehung lohnt sich > Arbeitslos Ihre Versicherung läuft weiter Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Schon der erste Euro

Mehr

Die Versorgung nach dem Sächsischen Beamtenversorgungsgesetz Teil III Hinterbliebenenversorgung

Die Versorgung nach dem Sächsischen Beamtenversorgungsgesetz Teil III Hinterbliebenenversorgung Die Versorgung nach dem Sächsischen Beamtenversorgungsgesetz Teil III Hinterbliebenenversorgung Inhalt 1. Einmalige Hinterbliebenenversorgung... 2 1.1. Bezüge für den Sterbemonat... 2 1.2. Sterbegeld...

Mehr

Bestellnummer: 4053600

Bestellnummer: 4053600 Hinweis: Unsere Werke sind stets bemüht, Sie nach bestem Wissen zu informieren. Die vorliegende Ausgabe beruht auf dem Stand von Januar 2015. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den jeweils

Mehr

Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland

Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland Inhalt Mutterschaftsgeld 2 Elterngeld 2 Betreuungsgeld 3 Elternzeit 3 Familienleistungen aus den Niederlanden und aus Deutschland 4 Deutsches Kindergeld

Mehr

Abänderung des Versorgungsausgleichs

Abänderung des Versorgungsausgleichs Sonderinformation Abänderung des Versorgungsausgleichs > Fragen > Antworten > gesetzliche Regelungen Abänderung des Versorgungsausgleichs Fragen, Antworten, gesetzliche Regelungen (Die Ausführungen gelten

Mehr

Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente

Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente Versicherung und Beitrag Kindererziehung: Ihr Plus für die Rente > Wie Kindererziehungszeiten den Rentenanspruch erhöhen > Die Bedeutung der Berücksichtigungszeiten > Mütterrente: Künftig zwei Jahre Kindererziehungszeiten

Mehr

Rente: So wird sie berechnet

Rente: So wird sie berechnet Rente Rente: So wird sie berechnet neue Bundesländer > Rentenformel > Berechnung einer Altersrente > Rendite der Beiträge Größe: 100 % (bei A5 > 71%) Die Rentenberechnung verstehen Wie hoch ist wohl meine

Mehr

Aktuelles aus der Deutschen Rentenversicherung

Aktuelles aus der Deutschen Rentenversicherung Service Aktuelles aus der Deutschen Rentenversicherung 0 ISV27t Aktuelles aus der Deutschen Rentenversicherung Überblick Gesetz über Leistungsverbesserung in der gesetzlichen RV Gesetz zur Stärkung der

Mehr

Rente Die richtige Altersrente für Sie

Rente Die richtige Altersrente für Sie Rente Die richtige Altersrente für Sie > Wie viel Rente Sie erwarten können > Wie hoch die Abschläge bei vorzeitiger Rente sind > Welche Vorteile die Teilrente bietet Jetzt das Alter planen! Wenn Sie in

Mehr

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten

Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten Rente Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten > Welche Renten es für Witwen und Witwer gibt > Wer eine Waisenrente bekommt > Wann Sie Anspruch auf eine Erziehungsrente haben Größe: 100 % (bei A5

Mehr

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN SGBII 52. Arbeitslosengeld II und Renten.

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN SGBII 52. Arbeitslosengeld II und Renten. SGBII 52 Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II INFORMATIONEN FÜR KUNDEN Arbeitslosengeld II und Renten Logo Die Auswirkungen von Renten auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts

Mehr

Herzlich Willkommen zur

Herzlich Willkommen zur Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung Kathrin Bohr Wer sind wir - Ein Träger der gesetzlichen Rentenversicherung - Seit dem 01.10.2005 Deutsche Rentenversicherung Westfalen (Hauptverwaltung in Münster)

Mehr

Zweites Ergänzungsblatt zu Band 178 der Schriftenreihe. Stand 1. 1. 2010. Marburger. Aushilfskräfte

Zweites Ergänzungsblatt zu Band 178 der Schriftenreihe. Stand 1. 1. 2010. Marburger. Aushilfskräfte Das Recht der Wirtschaft Ergänzungsdienst Zweites Ergänzungsblatt zu Band 178 der Schriftenreihe Stand 1. 1. 2010 Marburger Aushilfskräfte 11. Auflage Das erste Ergänzungsblatt ist überholt und kann entfernt

Mehr

Antrag auf Erstattung zu Unrecht entrichteter Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung aus einer Beschäftigung

Antrag auf Erstattung zu Unrecht entrichteter Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung aus einer Beschäftigung 1 Betriebs-/Beitrags-Konto-Nr. HEK Hanseatische Krankenkasse Beitragszentrum - Firmenkunden 22034 Hamburg Hinweis: Die Beantwortung der Fragen ist zur Prüfung des Erstattungsanspruchs erforderlich ( 28o

Mehr

Beck-Wirtschaftsberater: Die gesetzlichen Renten. Ihr Wegweiser durch das Rentenlabyrinth. Von Wilfried Hauptmann. Stand: 1.12.

Beck-Wirtschaftsberater: Die gesetzlichen Renten. Ihr Wegweiser durch das Rentenlabyrinth. Von Wilfried Hauptmann. Stand: 1.12. Beck-Wirtschaftsberater: Die gesetzlichen Renten Ihr Wegweiser durch das Rentenlabyrinth Von Wilfried Hauptmann Stand: 1.12.1993 Deutscher Taschenbuch Verlag I. Kapitel i Was muß ich wissen, wenn ich Versicherter

Mehr

9HUVRUJXQJVZHUN GHU3V\FKRWKHUDSHXWHQNDPPHU6FKOHVZLJ+ROVWHLQ

9HUVRUJXQJVZHUN GHU3V\FKRWKHUDSHXWHQNDPPHU6FKOHVZLJ+ROVWHLQ 9HUVRUJXQJVZHUN GHU3V\FKRWKHUDSHXWHQNDPPHU6FKOHVZLJ+ROVWHLQ,QIRUPDWLRQHQ]XU0LWJOLHGVFKDIW Die Psychotherapeutenkammer Schleswig-Holstein hat seit dem 14. Februar 2005 ein eigenes Versorgungswerk für alle

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist die Riester- bzw. Rürup-Rente 2 Wer kann eine Riester-/Rürup-Rente abschließen? 2 Ansprüche im Erlebensfall

Mehr

Ausland. Zwischenstaatliche. Regelungen mit Bosnien- Herzegowina. Wir sichern Generationen! Die gesetzliche Rentenversicherung

Ausland. Zwischenstaatliche. Regelungen mit Bosnien- Herzegowina. Wir sichern Generationen! Die gesetzliche Rentenversicherung Ausland 39 Zwischenstaatliche Regelungen mit Bosnien- Herzegowina Wir sichern Generationen! Die gesetzliche Rentenversicherung (13991/04-100) Herausgegeben von der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte

Mehr

50 ALTERSRENTE Kindererziehung Kindererziehungszeiten sind die Zeiten der Erziehung eines Kindes in den ersten drei Lebensjahren (36 Kalendermonate) bei Geburten vom 1.1.1992 an bzw. in den ersten zwölf

Mehr

Antrag auf Erstattung zu Unrecht gezahlter Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung

Antrag auf Erstattung zu Unrecht gezahlter Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung An R+V BKK 65215 Wiesbaden Hinweis Die Beantwortung der Fragen ist zur Prüfung des Erstattungsanspruchs erforderlich ( 28o SGB IV; 98 SGB X); Arbeitnehmer und der Arbeitgeber können getrennt Erstattungsanträge

Mehr

Regelaltersrente DEZ 2009 203,53. FRÜHESTMÖGLICHE ALTERSRENTE Regelaltersrente DEZ 2009 203,53

Regelaltersrente DEZ 2009 203,53. FRÜHESTMÖGLICHE ALTERSRENTE Regelaltersrente DEZ 2009 203,53 ****************************************************************** * * * Computergestützte Berechnung * * * * von Anwartschaften aus der gesetzlichen Rentenversicherung * * * * Berechnungsstichtag 01.08.2004

Mehr

Inhalt. Rente mit 67 oder doch schon eher? 5. Viele Wege führen zur Rente vor 67 27

Inhalt. Rente mit 67 oder doch schon eher? 5. Viele Wege führen zur Rente vor 67 27 2 Inhalt Rente mit 67 oder doch schon eher? 5 Bin ich von der Rente mit 67 betroffen? 6 Eher in Rente wie hoch sind die Abschläge? 11 Kann ich die Abschläge finanziell ausgleichen? 16 Sind auch Erwerbsminderungsrenten

Mehr

Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Arbeitgeber

Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Arbeitgeber Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Arbeitgeber Inhalt Wann ist Ihr Arbeitnehmer in Deutschland versichert? 2 Für welche Sozialversicherungen müssen Beiträge gezahlt werden? 2 Wo zahlen Sie

Mehr

1. Ausgangslage. 2. Ziel der staatlichen Vorsorge (1. Säule AHV/IV).

1. Ausgangslage. 2. Ziel der staatlichen Vorsorge (1. Säule AHV/IV). 1. Ausgangslage. Die Alters-, Hinterlassenen- und Invaliden - vorsorge ist in der Schweiz auf drei Säulen aufgebaut: Die erste Säule dient im Fall von Alter, Tod und Invalidität der Existenzsicherung.

Mehr