LEHRENDE (04/2015) Dozenten, Gastdozenten, Lehrbeauftragte und Referenten (in alphabetischer Reihenfolge)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LEHRENDE (04/2015) Dozenten, Gastdozenten, Lehrbeauftragte und Referenten (in alphabetischer Reihenfolge)"

Transkript

1 LEHRENDE AN DER WIESBADENER AKADEMIE FÜR PSYCHOTHERAPIE (WIAP) (04/2015) FÜR DIE AUS- UND WEITERBILDUNG ZUM ÄRZTLICHEN PSYCHOTHERAPEUTEN PSYCHOLOGISCHEN PSYCHOTHERAPEUTEN KINDER- UND JUGENDLICHENPSYCHOTHERAPEUTEN Die Wiesbadener Akademie für Psychotherapie ist ein staatlich anerkanntes und ermächtigtes Aus- und Weiterbildungsinstitut für Kinder-, Jugendlichen- und Erwachsenenpsychotherapie. Unser Schwerpunkt ist die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, basierend auf einem humanistisch-positiven Menschenbild. Unsere Ausbildungs- und Institutsambulanz (Wiesbadener Psychotherapie-Zentrum) ist von der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen voll ermächtigt. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der Lehrenden (mit Durchführung von Theorie-Seminaren) im Rahmen der Aus- und Weiterbildung an der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie. Die nachfolgend angegebenen Schwerpunkte der einzelnen Dozenten sind nur zur groben Orientierung gedacht und beziehen sich auf die Lehrtätigkeit an der hiesigen Akademie. Darüber hinaus gibt es eine zusätzliche Liste von über 100 weiteren Supervisoren und Selbsterfahrungsleitern der WIAP. Dozenten, Gastdozenten, Lehrbeauftragte und Referenten (in alphabetischer Reihenfolge) Alff-Petersen, Susanne (Wiesbaden): Dipl.-Psych., Leitende Psychologin der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Eichberg in Eltville. Psychologische Psychotherapeutin in der Tagesklinik und Ambulanz der Vitos Klinik in Wiesbaden, DBT-Therapeutin, Mitglied des DBT-Netzwerks Wiesbaden. WIAP-Gastdozentin für Theorie, Schwerpunkt: DBT. Becker, Thomas (Alsfeld): Dr. med., MBA. Facharzt für Kinderheilkunde, Psychotherapie, Allergologie, Master of Business Administration Healthcare Management. Niedergelassen in eigener Praxis mit KV-Zulassung. WIAP- Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Gruppentherapie, pädiatrische Psychosomatik, Neurosenlehre, Familiendynamik. Bender-Nickel, Andrea (Taunusstein): Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Psychogerontologin. Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Körperpsychotherapie und Integrative systemische Therapie. Niedergelassen in eigener Praxis. Gründerin und Geschäftsführerin des Instituts "inversa. Beratung - Psychotherapie - Bildung", welches auf Seminare für die Bereiche Gerontopsychiatrie, Altenhilfe und Psychotherapie spezialisiert ist. Langjährige Dozententätigkeit. WIAP-Gastdozentin für Theorie. Schwerpunkt: Gerontopsychotherapie. Bergheim-Geyer, Eva (Andernach): Dr. rer. nat., Dipl.-Biol., Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und psychotherapie, Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin. Ehem. Chefärztin der DRK Fachklinik für Kinderund Jugendpsychiatrie in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Eigene Praxis. WIAP-Dozentin für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Hypnotherapeutin. Schwerpunkte: Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und psychotherapie und Entspannungsverfahren. Boessmann, Udo (Wiesbaden): Dr. med., Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Naturheilverfahren. Langjährige Niederlassung in eigener KV-Praxis. Weiterbildungsermächtigter der Landesärztekammer Hessen. Buchautor. Mitglied des WIAP-Ausbildungsrats. WIAP-Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Gutachterverfahren, Supervision, Psychotherapieforschung, tiefenpsychologische und psychoanalytische Theorien.

2 Boland, Maria (Wiesbaden): Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin. Mitglied des Ambulanzleitungsteams des WIAP-Psychotherapie-Zentrums mit Schwerpunkt für den kinder- und jugendlichentherapeutischen Bereich. Ehemalige langjährige Mitarbeiterin in der kinder- und jugendpsychiatrischen Ambulanz der Vitos-Rheingau Wiesbaden. WIAP-Gastdozentin für Theorie. Schwerpunkte: projektive Testverfahren, KJP-Gruppenpsychotherapie. Supervisorin. Bracke, Volker (Bad Grönenbach): Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, niedergelassen in eigener KV-Praxis. Von 2000 bis 2013 Leitender Psychologe einer stationären Abteilung für Traumafolgestörungen, Essstörungen und Persönlichkeitsstörungen (Psychosomatische Klinik Bad Grönenbach). Supervisions- und Fortbildungstätigkeit. WIAP-Gastdozent für Theorie. Schwerpunkte: Gruppenpsychotherapie, Psychodynamische Diagnostik, Persönlichkeitsstörungen, Psychotraumatologie und Psychodrama. Carella, Alessandra (Wiesbaden): Dr. med., Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in eigener Kassenpraxis. Ehemaliges Präsidiumsmitglied der Landesärztekammer Hessen. WIAP-Dozentin für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: PTSD, Gesprächsführung und techniken, Psychiatrische Krankheitsbilder, Trauma bei Migranten, Familien. Cherdron, Alexander (Wiesbaden): Dr. med., Facharzt für Allgemeinmedizin und Pychotherapie, Psychoanalytiker, niedergelassen in eigener psychotherapeutischer Kassenpraxis. Weiterbildungsermächtigter Arzt der Landesärztekammer für die Bereichsbezeichnungen Psychotherapie und Psychoanalyse. Dozent, Lehrtherapeut und Supervisor am Institut Rhein-Eifel und an der Süddeutschen Akademie für Psychotherapie. WIAP-Gastdozent für Theorie. Schwerpunkte: Depression, Narzissmus-Theorien, Pharmakotherapie, Erstgespräch, Antragsverfahren. Christ, Claudia (Wiesbaden): Prof. Dr. med., MPH, Fachärztin für Innere Medizin, Psychotherapie, Rettungsmedizin. Professur an der FH Frankfurt. Niedergelassen in eigener Psychotherapiepraxis. Mitglied des WIAP- Ausbildungsrates. WIAP-Dozentin für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Psychosomatik, Qualitätssicherung, Salutogenese, Psychoonkologie. Das, Dipankar (Frenkendorf, Schweiz): Dr. phil., Psychologe und Co-Abteilungsleiter an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Baselland. Dort Leiter der der interdisziplinären Fachgruppe Migration. Vizepräsident der Multikulturellen Suchtberatung beider Basel. Psychologischer Psychotherapeut (Kunsttherapie, Analytische Psychotherapie nach C.G. Jung, Verhaltenstherapie, Systemische Psychotherapie). WIAP-Dozent für Theorie. Schwerpunkt: Transkulturelle Kompetenz in der Psychotherapie. Dinter, Christoph (Wiesbaden): Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, niedergelassen in eigener Praxis. Mitglied des WIAP-Ausbildungsrates. WIAP-Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: psychodynamische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Dornberg, Martin (Freiburg): Dr. med., Dr. phil., Facharzt für Innere und für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Zusatzbezeichnungen Psychoanalyse, spezielle Schmerztherapie, Geriatrie. Leiter des Zentrums für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie im Ärztehaus am St. Josefskrankenhaus und des Konsiliardienstes für Psychosomatik und Psychotherapie des St. Josefs- und des Lorettokrankenhauses Freiburg. Mitarbeit in verschiedenen psychosomatisch-psychotherapeutischen Fachgesellschaften und Aus- und Weiterbildungsgängen. Seit 1989 Lehrauftrag für Philosophie an der Universität Freiburg. WIAP-Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Einig, Michael (Wiesbaden): Dr. med., Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und psychotherapie. Langjährige ärztliche Tätigkeit in der Vitos-Klinik Riedstadt. Niedergelassen in eigener Praxis. WIAP-Dozent für Theorie. Schwerpunkt: ADHS. Englert, Katharina (Erfurt): Fachärztin für Kinder- u. Jugendlichenpsychiatrie und -psychotherapie, WIAP- Gastdozentin für Theorie. Schwerpunkt: Gruppentherapie in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Epidemiologie und Diagnostik, multimodale Behandlungsform in der tiefenpsychologisch fundierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Spieltherapie, Anorexia nervosa. Feifel, Julia (Frankfurt): Dipl.-Psych., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, seit 2001 in der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universitätsklinik Frankfurt. Dozentin am Rhein-Main-Seminar e.v. und an der Kinesiologischen Akademie Frankfurt. WIAP-Gastdozentin für Theorie. Schwerpunkte: Schulabsentismus, Aggression und Störung des Sozialverhaltens. Flegelskamp, Stefan (Bad Münstereifel): Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychodramaleiter, Psychodrama-Kindertherapeut, Gruppenpsychotherapeut, Weiterbildungsleiter des Szenen-Instituts in Bonn. WIAP- Lehrender für Kinder- und Jugendlichengruppentherapie und Selbsterfahrungsleiter. 2

3 Gross, Werner (Offenbach): Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis. Bundesweite und langjährige Seminartätigkeit in den Bereichen Existenzgründung und Praxisführung. WIAP-Dozent für Niederlassungs- und Existenzgründungsseminare, Berufsrecht und Sucht. Supervisor und Lehrtherapeut. Gruyters, Thomas (Kassel): Dr. phil., Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis und freier Mitarbeiter des Instituts für Traumatherapie Berlin. Ausbildungen in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, Gestalttherapie, Psychodrama, Neuropsychologie und EMDR. WIAP-Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkt: Traumatherapie. Hansen, Yasmin A. (Hamburg): Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis in Hamburg. Körpertherapeutische Lehrtätigkeit, tiefenpsychologisch fundierte Lehrtätigkeit als Dozentin und Supervisorin der DFT und an mehreren Ausbildungsinstituten. WIAP-Gastdozentin für Theorie. Schwerpunkt: ambulante Gruppenpsychotherapie für Erwachsene. Hönmann, Wolfgang (Frankfurt a. M.): Dr. med., Facharzt für Allgemeinmedizin, Psychotherapie, Lehrbeauftragter für Allgemeinmedizin an der Universität Frankfurt/Main. Ehemalige langjährige Niederlassung in eigener Praxis mit KV-Zulassung. Mitglied des WIAP-Ausbildungsrats. Weiterbildungsermächtigter der Landesärztekammer Hessen. WIAP-Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: allgemeine und spezielle Psychosomatik, Salutogenese. Hübner, Gunther (Hofheim/Ts.): Dr. phil. Dipl.-Päd., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Familientherapeut, Konfliktberatung, Coaching, Managementtraining. Niedergelassen in eigener Privatpraxis für Psychotherapie und Familientherapie. Mitglied des WIAP-Ausbildungsrats. WIAP-Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Konfliktberatung, Paartherapie, Familientherapie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie und Gutachtenerstellungen. Huss, Michael (Mainz): Prof. Dr. med. Dipl.-Psych., Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie. Lehrstuhl und Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und psychotherapie der Universität Mainz. Chefarzt der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und psychosomatik der Rheinhessen-Fachklinik Mainz. WIAP-Dozent für Kinder- und Jugendpsychiatrie und psychotherapie. Joisten, Karen (Hann. Münden) apl. Prof. Dr. phil., M.A., Philosophin, Lehrbeauftragte des Instituts für Philosophie der Universität Kassen und verschiedener Universitäten bundesweit, Mitglied verschiedener Uni- und Klinik- Ethikkommissionen. WIAP-Gastdozentin für Theorie. Schwerpunkt: Ethische Fragen in der Psychotherapie und Ethik des Psychotherapeuten. Kacic, Viktor (Aschaffenburg): Dr. med., Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Klinikum Aschaffenburg. WIAP-Dozent für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie und Supervisor. Ausgebildeter Paartherapeut (HSI Heidelberg) und Familientherapeut (HSI). Klenner, Katrin (Oberursel): Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie in eigener Sozialpsychiatrischer Praxis für Kinder und Jugendliche. Dozentin an verschiedenen Ausbildungsinstituten. WIAP-Dozentin für Supervision und Theorie.Schwerpunkt: Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychopathologie, Krankheitslehre, DBT. Krause-Girth, Cornelia (Frankfurt a. M.): Prof. Dr. med., Dipl-Psych., Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytikerin (DPV). Gruppenpsychotherapeutin (DAGG). Past-Präsidentin des Europäischen Verbandes für Psychotherapie (EAP). Langjährige stellvertretende Leiterin der Abteilung für Medizinische Psychologie der Universität Frankfurt am Main. Eigene Praxis. Lehrstuhl und Professorin für Klinische Psychologie an der Hochschule Darmstadt (Fachbereich Sozialpädagogik). WIAP-Dozentin für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Gruppenanalyse, Selbsthilfegruppen, Menschenrechte, geschlechtsspezifische Aspekte der Psychotherapie. Lang, Mona (Bergisch-Gladbach): Dipl.-Soz.Arb., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in eigener Praxis mit Kassenzulassung. Paar- und Familientherapeutin, Gruppenpsychotherapeutin, Dozentin an der Köln-Bonner Akademie für Psychotherapie und am Rhein-Eifel-Institut in Sinzig. WIAP-Dozentin für Theorie und Supervision. Schwerpunkte: Erstinterview, Diagnostik und Differentialdiagnostik, Fallkonzeptualisierung und Behandlungsplan, Behandlungsmethoden bei Jugendlichen. 3

4 Marlock, Gustav (Frankfurt a. M.): Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychologischer Psychotherapeut. Internationale Dozententätigkeit. Ehemaliges Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Körperpsychotherapie (DGK). Buchautor. Mitglied des WIAP-Ausbildungsrats. WIAP-Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Gruppenpsychotherapie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Körperpsychotherapie. Maur, Sabine (Mainz): Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin (verhaltenstherapeutischer Schwerpunkt) in eigener Kassenpraxis für Kinder und Jugendliche. Leiterin des Fortbildungsinstituts für Kinder- und Jugendpsychologie (fkjp). Mitglied des Ausschusses für Aus- und Weiterbildung der Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz. WIAP-Dozentin für Testdiagnostik und verhaltenstherapeutische Behandlungskonzepte und -methoden. Mitterlehner, Ferdinand (Wiesbaden): Magister, Dipl.-Psych., Dipl.-Theol., Dipl.-Musikpäd., Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Niedergelassen in eigener KV-Praxis in Wiesbaden. Musiktherapeut. Mitglied des WIAP-Ausbildungsrats. WIAP-Dozent für Theorie, Supervision und Selbsterfahrung (PP und KJP). Schwerpunkte: Musiktherapie, Gestalttherapeutische Interventionsformen, Ethik, Familienpsychologie. Mörsel-Zimmermann, Christiane (Wiesbaden): Dr. med., Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie. Niedergelassen in eigener Privatpraxis. Seminarleiterin und Trainerin in der Bereichen Mentales Training, Stressmanagement, Burnout-Prävention und Kommunikation. WIAP-Dozentin für Theorie und Supervision (Ärzte). Schwerpunkt: Entspannungsverfahren, Psychiatrische Krankheitslehre und Psychopathologie, Berichterstellung. Möhler, Eva (Kleinblittersdorf): Prof. Dr. med., Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Chefärztin der SHG-Klinik Kleinblittersdorf, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, - psychotherapie und psychosomatik. Saarländische Landesärztin für geistig und seelisch behinderte Kinder und Jugendliche. Lehrbeauftragte der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Mitarbeit im Saarländischen Psychiatrieexpertenrat. WIAP-Gastdozentin für Theorie. Schwerpunkte: Suizidalität, Entwicklungsstörungen, kinder- und jugendpsychiatrische Störungsbilder, Übertragung/Gegenübertragung. Murken, Sebastian (Mainz): Prof. Dr., Psychologischer Psychotherapeut, niedergelassen in eigener Praxis als Psychotherapeut, Supervisor und Coach. Über 20 Jahre tätig in einer Psychosomatischen Fachklinik. Honorarprofessor für Religionswissenschaft (Religionspsychologie) am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps-Universität Marburg. Gruppenanalytiker. Langjährige Dozententätigkeit an verschiedenen Universitäten und Ausbildungsinstituten. WIAP-Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Gruppenpsychotherapie, Glaube und spirituelle Systeme in der Psychotherapie, Traumarbeit. Nummer, Gerd (Darmstadt): Dr. Dipl.-Psych., Analytischer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Niedergelassen in eigener Kassenpraxis. Konsiliartätigkeit für die Pädiatrische Abteilung der Deutschen Klinik für Diagnostik in Wiesbaden für chronisch kranke Kinder und Jugendliche. WIAP-Dozent für Theorie. Schwerpunkte: Arbeit mit Träumen in der KJP, Narzissmus in der KJP, u.a. Nusser, Ingrid (Wiesbaden): Dipl.-Päd., Kinder und Jugendlichenpsychotherapeutin in eigener KV-Praxis. Körper- und Atemtherapeutin. Aufbau von Mädchenzuflucht und Zora (Beratungsstelle für Mädchen und junge Frauen ohne festen Wohnsitz). Mentorin und Mitglied des WIAP-Ausbildungsrates. WIAP-Dozentin für Theorie und Supervision. Schwerpunkte: Hypnotherapie, Traumabearbeitung, Ängste, Essstörungen. Ochs, Matthias (Wiesbaden): Prof. Dr. Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Paar- und Familientherapeut, Systemische Therapie, Professor für Psychologie und Beratung an der Hochschule Fulda. Langjähriger Wissenschaftlicher Referent der Landespsychotherapeutenkammer Hessen (bis 2013), Supervisor und Dozent an verschiedenen Instituten, eigene Privatpraxis. WIAP-Gastdozent für Theorie. Schwerpunkt: Systemische Therapie. Özkan, Ibrahim (Göttingen): Dr., Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut. Leitender Psychologe der Institutsambulanz des Asklepios Fachklinikums Göttingen. Lehrauftrag der Philosophischen Fakultät der Georg- August-Universität Göttingen (Zentrum für Schlüsselkompetenzen). Vorstandsmitglied des Dachverbandes für transkulturelle Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im deutschprachigen Raum (DTPPP) e.v. WIAP- Gastdozent für Theorie. Schwerpunkte: Migranten, Migration und Krankheit, Psychotrauma, Flüchtlinge, interkulturelle Öffnung von Institutionen. Pape, Sigrid (Hamburg): Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin in Praxisgemeinschaft mit Kassenzulassung. Tiefenpsychologisch fundierte Gruppentherapeutin, Gestalttherapeutin, integrative Paartherapeutin, Psychotraumatherapeutin, Supervisorin der Hamburger Psychotherapeutenkammer, DFT und DVG. Schwerpunkt: ambulante Gruppenpsychotherapie. 4

5 Peseschkian, Hamid (Wiesbaden): Dr. med. habil., Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie. Geschäftsführender Institutsleiter der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie und Ärztlicher Direktor der WIAP-Institutsambulanz. Weiterbildungsermächtigter der Landesärztekammer Hessen. Pimenidou, Anatoli (Taunusstein): Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Gruppenpsychotherapeutin, Psychodrama-Therapeutin. Niedergelassen in eigener Praxis mit KV-Zulassung für Einzel- und Gruppenpsychotherapie. Psychodrama-Therapeutin, Traumatherapeutin (P.I.T.T). Arbeitsschwerpunkte: Gruppenpsychotherapie, Posttraumatische Belastungsstörungen, Borderline Persönlichkeitsstörungen, Trauerarbeit. WIAP-Dozentin mit Schwerpunkten: Gruppenselbsterfahrung und Psychodrama. Putzke, Michael (Friedberg): Dr. med., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychoanalytiker, Gruppenanalyse. Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Bürgerhospital Friedberg. WIAP-Dozent für Theorie, Supervision und Selbsterfahrung. Schwerpunkte: Psychiatrie, psychodynamische Behandlungskonzepte und -techniken, Suizidalität, Krisen und Krisenintervention, Notfallpsychotherapie. Quasebarth, Alexander (Liederbach/Taunus): Dr. med. Dipl. Päd., Facharzt für Allgemeinmedizin, Psychotherapie. Niedergelassen in eigener Psychotherapeutischer Praxis mit KV-Zulasssung. Vorstand und Dozent am Institut für Paartherapie (IfP) e.v., verschiedene Supervisions- und Gutachtertätigkeiten. WIAP-Dozent für Theorie und Supervision. Schwerpunkte: Paartherapie, Sexualtherapie, Entspannungsverfahren. Rafat, Sheyda (Hochspeyer): Dr. phil, Dipl-Psych., Dipl.-Päd., Psychologische Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin. Referentin am Institut für Entwicklungsforschung (Isoplan) im Rahmen der Fortbildung für Fachpersonal/Behörden in der Arbeit mit türkischen Familien. Niedergelassen in eigener Praxis mit KV-Zulassung. WIAP-Dozentin für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Arbeitsschwerpunkte: Migrantenfamilien, sexueller Missbrauch, Familientherapie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, posttraumatische Störungen. Reimer, Christian (Wiesbaden): Prof. Dr. med. (emeritiert), Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie/Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalytiker (DGPT). Ehemaliger Direktor der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie und Geschäftsführender Direktor des Medizinischen Zentrums für Psychosomatische Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen. Weiterbildungsermächtigter der Landesärztekammer Hessen. Mitglied des WIAP-Ausbildungsrats. WIAP-Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Psychohygiene, Suizidalität, Krisenintervention, Depressivität, Ethik in der Psychotherapie. Remmers, Arno (Büdingen): Facharzt für Allgemeinmedizin, Psychotherapeut, Ärztliches Qualitätsmanagement, EFQM-Assessor. Weiterbildungsermächtigter durch die Landesärztekammer Hessen. Supervisor (WIAP, LPPKJP Hessen, DfT, Kliniken, amb. Hospiz). Langjährige ehemalige Niederlassung in eigener Lehrpraxis mit KV-Zulassung für Erwachsene, Jugendliche, Kinder, Gruppen. Leitungsmitglied im Institut für Ethik und Psychotherapie IEPG, Mannheim. Internationale Lehrtätigkeit seit 1992, verschiedene Lehraufträge. Buchautor. Mitglied des WIAP-Ausbildungsrats. Vorstandsmitglied der World Association for Positive Psychotherapy (WAPP). WIAP- Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Didaktik der Psychotherapie, Psychodynamische Therapie, Positive und transkulturelle Psychotherapie, Psychosomatik, Gruppenpsychotherapie. Rettenbach, Regina (Wiesbaden): Dr. rer. nat., Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin am Trauma- Institut in Frankfurt. Ehemalige Leitende Psychologin der Klinik Dr. Amelung in Königstein. Buchautorin. WIAP- Dozentin mit Schwerpunkt: Vorbereitung auf das schriftliche Staatsexamen in der Psychologischen Psychotherapie und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (Repetitorien) und Methodenvielfalt. Rolffs, Michael (Daun/Eifel): Dr. med., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Chefarzt der Psychosomatischen AHG Klinik Daun - Verhaltensmedizinisches Zentrum für Seelische Gesundheit Am Rosenberg. WIAP-Gastdozent für Theorie, Supervision und Selbsterfahrung. Schwerpunkte: Suizidalität, Krisenintervention, Notfallpsychotherapie, Psychiatrische Krankheitslehre, Psychopharmakologie, Grundlagen der Gruppentherapie. Roll, Sybille C. (Eltville): Dr. med., Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Klinikdirektorin der Vitos Klinik Eichberg in Eltville, Ärztliche Direktorin des Vitos Klinikums Rheingau. WIAP-Gastdozentin für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Themenschwerpunkte: psychiatrische Krankheitsbilder. 5

6 Rose, Hans Uwe (Wiesbaden): Dipl. Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Niedergelassen in eigener Kassenpraxis seit 1987, Lehrpraxis/Praxisassistenz für PP und KJP in Kooperation mit der WIAP. Gründungsmitglied der Landespsychotherapeutenkammer Hessen, Vorsitzender verschiedener Ausschüsse der Kammer, Mitglied der Prüfungsausschüsse PP und KJP für die Approbationsprüfung. Mitglied des WIAP Ausbildungsrates. WIAP-Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, psychodynamische Familien- und Paartherapie. Roth, Karlheinz (Frankfurt/Main): Dipl.-Päd., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut in eigener Praxis mit KV-Zulassung. Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, Körper- und Gestalttherapie. Zusatzqualifikation in rhythmisch-musikalischer Erziehung, Tanztherapie und rhythmischer Körpererfahrung. WIAP- Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkt: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Röthke, Helmut (Bad Neustadt/Saale): Dr. med., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Sozialmedizin, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytiker, analytische Gruppenpsychotherapie, Balintgruppenleiter. Ärztlicher Qualitätsmanager. Chefarzt der Saaletalklinik in Bad Neustadt/Saale. Weiterbildungsermächtigter der Landesärztekammer Hessen. WIAP-Dozent für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Sucht und Abhängigkeitserkrankungen, Gruppentherapie, Neurosenlehre. Schallmayer, Sabine (Gießen): Dr. hum.biol., Psychologische Psychotherapeutin, Ambulanzleitung der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie des Universitätsklinikums Gießen. Abgeschlossene Weiterbildung in psychoanalytisch orientierter und psychoanalytisch-interaktioneller Gruppenpsychotherapie. Ausbildungsleiterin, Dozentin und Supervisorin an der Psychotherapie-Akademie-Hessen. Staatsprüferin (LPA). WIAP-Dozentin für Theorie. Schwerpunkte: Gruppentherapie, Psychosomatik, Therapeutische Beziehung, Struktur der Behandlung, Psychodynamische Behandlungskonzepte und techniken. Schlüter-Müller, Susanne (Frankfurt): Dr. med., Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie. Langjährige Tätigkeit in eigener sozialpsychiatrischer Praxis. Vorstand von AURYN-Frankfurt e.v., Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern. Lehrtätigkeit an der FH Nordwestschweiz. Zahlreiche wissenschaftliche Tätigkeiten. WIAP-Dozentin für Theorie. Schwerpunkte: Kinder psychisch kranker Eltern und transkulturelle Kompetenz in der KJP. Schmidt-Zimmermann, Ilse (Frankfurt a. M.): Psychologische Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin. Eigene Praxis. Internationale Seminartätigkeit. Mitglied des WIAP-Ausbildungsrates. WIAP- Dozentin für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Gruppenpsychotherapie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, körperzentrierte Verfahren. Schneider, Sara (Bensheim): Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin. Niedergelassen in eigener Kassenpraxis. Langjährige Ambulanztätigkeit in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Riedstadt. WIAP- Dozentin für Theorie, Mentorin. Schwerpunkte: Neurosenlehre, psychotherapeutische Behandlungskonzepte, Berichterstellung. Schwalb, Andrea (Burbach-Holzhausen): Dr. med., Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie. Niedergelassen in eigener Sozialpsychiatrischer Praxis. WIAP-Gastdozentin für Theorie, Supervision und Selbsterfahrung. Schwerpunkte: Traumatherapeutische Techniken und Umgang mit Trauer und Verlust in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, EMDR. Schwarz, Alfred (Boppard): Dr. med., Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie in eigener Praxis. Leiter des Weiterbildungsinstituts für Systemaufstellungen und systemische Lösungen System&Impuls. WIAP-Dozent für Supervision, Selbsterfahrung und Theorie. Schwerpunkte: klinische Unterrichtseinheiten. Schwarz, Marion (Bad Schwalbach): Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin. Ausbildung in personzentrierter Kinder- und Jugendpsychotherapie. Vorstandsmitglied des Berufsverbands der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Niedergelassen in eigener Praxis, WIAP- Gastdozentin für Theorie und Supervision. Schwenck, Christina (Frankfurt): Prof. Dr. phil., Dipl.-Psych., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Professur für Klinische Kinder- und Jugendpsychologie an der Universität Giessen, ehemalige leitende Forschungspsychologin an der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Goethe-Universität Frankfurt/Main, WIAP-Dozentin für Theorie, Schwerpunkt: Testverfahren. Seiters, Michael (Münster): Rechtsanwalt und Dozent, Fachanwalt für Medizinrecht und Steuerrecht. Niederlassung. Seit 1995 selbständig in Münster tätig mit dem Arbeitsschwerpunkt Medizinrecht, vor allem in den Bereichen Arzthaftungsrecht, Vertragsarztrecht, Gesellschafts- und Steuerrecht. WIAP-Gastdozent für Berufsrecht. 6

7 Spiller, Eva Maria (Bad Säckingen): Dr. med., Kinder- und Jugendpsychiaterin, Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis, Fachkunde Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Psychotherapie/Psychoanalyse mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Begleitung von Paaren, Supervision in verschiedenen psychosozialen Einrichtungen. Dozentin am C. G. Jung-Institut Zürich. WIAP-Dozentin für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision (PP und KJP), Schwerpunkt: Traumarbeit. Stirn, Aglaja (Bad Kreuznach): Prof. Dr. med., Fachärztin für Psychosomatische Medizin, Notärztin, Psychotherapeutin, Psychoanalytikerin, Lehrtherapeutin, Gruppentherapeutin, Supervisorin und Sexualtherapeutin. Ärztliche Direktorin des St. Franziska Stift in Bad Kreuznach. WIAP-Dozentin für Selbsterfahrung, Supervision und Theorie. Schwerpunkte: Sexualität, psychodynamische Behandlungstechniken, Body Modification. Teller, Dorothee (Worpswede): Dr., Dipl.-Med., Fachärztin für Frauenheilkunde und Allgemeinmedizin, Psychotherapeutin. Niedergelassen in eigener psychotherapeutischer Praxis. Weiterbildungsermächtigte der Landesärztekammer Hessen. Mitglied des WIAP-Ausbildungsrates. WIAP-Dozentin für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Psychosomatik, Sexualtherapie und Sexualstörungen. Werner, Birgit (Frankfurt/Main): Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Konfliktberaterin. Eigene psychotherapeutische Privatpraxis. Managementseminare und Coaching. Mitglied des WIAP-Ausbildungsrats. Past- Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Positive Psychotherapie. WIAP-Dozentin für Theorie, Selbsterfahrung und Supervision. Schwerpunkte: Posttraumatische Störungen, Traumatherapie. Wülfing, Barbara (Wuppertal): Dipl.-Päd., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in langjähriger eigener tiefenpsychologisch fundierter Kassenpraxis. Analytische Säuglings- und Kleinkindausbildung (Babysupervision). WIAP-Dozentin für Supervision und Theorie. Schwerpunkte: Baby- und Kleinkindbeobachtung, Entwicklungspsychologie. Zimmermann, Frank (Aschaffenburg): Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, klinischer Verhaltenstherapeut, leitender Psychologe der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Klinikum Aschaffenburg. WIAP-Gastdozent für die Theorie der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Schwerpunkt Verhaltenstherapie. 7

Dozenten, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter

Dozenten, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter O S T E U T S C H E A K A E M I E F Ü R P S Y C H O T H E R A P I E Staatlich anerkannte Aus- und Weiterbildungsstätte für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie Jacobikirchhof

Mehr

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern Ambulanz für Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie im Rahmen der Psychodiabetologie im Westpfalz-Klinikum GmbH Hellmut-Hartert-Str.

Mehr

Dozenten (Stand September 2014)

Dozenten (Stand September 2014) Dozenten (Stand September 2014) Dr. phil. Carmen Adornetto Kinder- und Jugendpsychiatrische Kliniken Universität Basel Dr. rer. nat. Ulrike Abel, Dipl.-Psych. Klinik für Psychiatrie,, Universitätsklinikum

Mehr

6. Wissenschaftliche Fachtagung 18.-20.03.2011

6. Wissenschaftliche Fachtagung 18.-20.03.2011 6. Wissenschaftliche Fachtagung 18.-20.03.2011 Referentenliste: Adami-Himmel, Ilse Bastian, Michael Beck, Norbert Behr, Michael Brock, Ines Busch, Eva Dinter, Christoph Dipl. Soz. Päd., analyt. Kinder-

Mehr

Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen

Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen NORDDEUTSCHE KIRCHLICHE VERSORGUNGSKASSE FÜR PFARRER UND KIRCHENBEAMTE Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen Stand: August 2013 1. Allgemeine Anforderungen Im Rahmen des 5 Abs.

Mehr

MEDIZINISCHE VERSORGUNG Niedergelassene Psychotherapeuten

MEDIZINISCHE VERSORGUNG Niedergelassene Psychotherapeuten MEDIZINISCHE VERSORGUNG Niedergelassene Psychotherapeuten Dipl.-Psych. Antoinette v. Egidy Praxis für Kinder- und Jugendpsychotherapie In den Gassäckern 11 -Sickingen Tel.: 07471/620281 Fax: 07471/933159

Mehr

Von IVV und SIAP anerkannte Dozenten, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter und Prüfer

Von IVV und SIAP anerkannte Dozenten, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter und Prüfer Von IVV und SIAP anerkannte en, Supervisoren, Selbsterfahrungsleiter und Prüfer Dipl.-Psych. Ferah AKSOY-BURKERT Psychologische Psychotherapeutin PP und KJP, ambulante Praxis, Supervisorin, Selbsterfahrungsleiterin

Mehr

Erfassungsbogen für den Therapeuten-Informationsservice

Erfassungsbogen für den Therapeuten-Informationsservice Therapeuten-Informationsservice Herrn Thorsten Eilers Franzstr. 12 D-53111 Bonn www.therapeuten-informationsservice.de info@therapeuten-informationsservice.de Tel.: +49 176 22055224 Therapeuten-Informationsservice

Mehr

MANUAL. für. die Beurteilung von Gesuchen um Erteilung einer Psychotherapeutenbewilligung. Fachkommission Psychotherapeutenverordnung

MANUAL. für. die Beurteilung von Gesuchen um Erteilung einer Psychotherapeutenbewilligung. Fachkommission Psychotherapeutenverordnung Fachkommission Psychotherapeutenverordnung MANUAL für die Beurteilung von Gesuchen um Erteilung einer Psychotherapeutenbewilligung (Stand: 1. Mai 2012) G:\Rechtsdienst\Bewilligungen\Psychotherapeuten\PsychotherapieManual2012.doc

Mehr

Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen

Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen NIEDERSÄCHSISCHE VERSORGUNGSKASSE Stand: 01.08.2013 Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen Aufwendungen für ambulante Leistungen der tiefenpsychologischen

Mehr

27.4.2015 Exklusiv für Studierende der Psychologie an der Universität des Saarlandes. Kurzversion nur für persönliche Verwendung!

27.4.2015 Exklusiv für Studierende der Psychologie an der Universität des Saarlandes. Kurzversion nur für persönliche Verwendung! Tiefenpsychologisch-humanistische, staatlich anerkannte Ausbildung für Psychologische Psychotherapie und Kinder-/Jugendlichenpsychotherapie an der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie 27.4.2015 Exklusiv

Mehr

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie" für Psychologische Psychotherapeuten

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Psychologische Psychotherapeuten Weiterbildungsstudiengang Psychodynamische Psychotherapie der Johannes Gutenberg Universität Mainz an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz (anerkannt

Mehr

Liste der Kooperationen (Kliniken, Praxen, Einrichtungen) Stand 29. Januar 2015

Liste der Kooperationen (Kliniken, Praxen, Einrichtungen) Stand 29. Januar 2015 Liste der Kooperationen (Kliniken, Praxen, Einrichtungen) Stand 29. Januar 2015 KJP- Kliniken: Südharz Krankenhaus Nordhausen ggmbh Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes und

Mehr

Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner

Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner Kurzinfo: Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Gerontopsychologe und Psychotherapeut. Leitung des Gerontopsychologischen Fachdienstes und Koordinator

Mehr

Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang. Juni 2016 Mai 2017

Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang. Juni 2016 Mai 2017 Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang Juni Mai 2017 1 In diesem Lehrgang steht eine vertiefende Auseinandersetzung mit fachlichen und persönlichen Kompetenzen für die Arbeit mit Menschen mit psychischen

Mehr

Name und Anschrift Kontaktdaten Therapieverfahren Behandlungsschwerpunkt Zahlung Wartezeit

Name und Anschrift Kontaktdaten Therapieverfahren Behandlungsschwerpunkt Zahlung Wartezeit Psychologische und Ärztliche Psychotherapeut/Innen Bezirk FFB Name und Anschrift Kontaktdaten Therapieverfahren Behandlungsschwerpunkt Zahlung Wartezeit Petra Groß Maisacherstr. 8 Tel. 08141 / 92 812 grosspetra@aol.com

Mehr

Bundesweite Liste Ergotherapeutinnen mit Zusatzqualifikationen für die Arbeit mit traumatisierten Menschen

Bundesweite Liste Ergotherapeutinnen mit Zusatzqualifikationen für die Arbeit mit traumatisierten Menschen Bundesweite Liste nen mit Zusatzqualifikationen für die Arbeit mit traumatisierten Menschen Postleitzahlenbereich 1 Katharina Fertig Praxis für Ergotherapie Richard-Wagner-Str. 3 10585 Berlin fon: 030/3232493

Mehr

Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss

Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss 1 Das am 01.01.1999 in Kraft getretene Psychotherapeutengesetz (PsychThG) beinhaltet in 1 die Regelungen zum Schutz der Berufsbezeichnung "Psychologischer

Mehr

Unsere Behandlungsangebote Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Unsere Behandlungsangebote Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie KLINIKUM MAGDEBURG gemeinnützige GmbH Unsere Behandlungsangebote Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

Mehr

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie Aachen Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

Therapiekonzept. Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie. Stand: Juni 2010. Seite 1 von 6

Therapiekonzept. Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie. Stand: Juni 2010. Seite 1 von 6 Therapiekonzept Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie Stand: Juni 2010 Seite 1 von 6 Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie Brockenstr. 1 38875 Elbingerode

Mehr

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg- Vorpommern bitte mit vorlegen.

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg- Vorpommern bitte mit vorlegen. L o g b u c h Zusatzweiterbildung Psychotherapie - fachgebunden - Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der

Mehr

Weiterbildungsangebot zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll

Weiterbildungsangebot zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll Weiterbildungsangebot zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll Einführung An der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll können junge Kolleginnen und Kollegen ihre

Mehr

Berliner Tage Neuer Autorität mit Univ.-Prof. Dr. Haim Omer (Tel Aviv, Israel)

Berliner Tage Neuer Autorität mit Univ.-Prof. Dr. Haim Omer (Tel Aviv, Israel) Eine Veranstaltung der Akademie Kind Jugend und Familie (AKJF Graz) und des Milton Erickson Instituts Heidelberg in Kooperation mit dem Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen, dem IF Weinheim,

Mehr

WWW.RHEIN-EIFEL-INSTITUT.DE

WWW.RHEIN-EIFEL-INSTITUT.DE Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Rhein-Eifel GmbH ANNELISE HEIGL-EVERS INSTITUT Staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut für Tiefenpsychologie, Psychoanalyse, Systemische Psychotherapie und

Mehr

Bundesweite Liste Ergotherapeutinnen mit Zusatzqualifikationen für die Arbeit mit traumatisierten Menschen

Bundesweite Liste Ergotherapeutinnen mit Zusatzqualifikationen für die Arbeit mit traumatisierten Menschen Bundesweite Liste nen mit Zusatzqualifikationen für die Arbeit mit traumatisierten Menschen Postleitzahlenbereich 1 Katharina Fertig Praxis für Ergotherapie Richard-Wagner-Str. 3 10585 Berlin fon: 030/3232493

Mehr

Begutachtung psychisch reaktiver Traumafolgen in aufenthaltsrechtlichen Verfahren bei Erwachsenen nach dem 24-Stunden-Curriculum der Bundesärztekammer

Begutachtung psychisch reaktiver Traumafolgen in aufenthaltsrechtlichen Verfahren bei Erwachsenen nach dem 24-Stunden-Curriculum der Bundesärztekammer Kurs Begutachtung psychisch reaktiver Traumafolgen in aufenthaltsrechtlichen Verfahren bei Erwachsenen nach dem 24-Stunden-Curriculum der Bundesärztekammer vom 30. 11. 02.12.2007 In den Räumen der Bezirksärztekammer

Mehr

Aachen. Dipl.- Psych. Monika Daniel Psychologische Psychotherapeutin Kolpingstrasse 6 52078 Aachen. Tel: 0241 52 42 06

Aachen. Dipl.- Psych. Monika Daniel Psychologische Psychotherapeutin Kolpingstrasse 6 52078 Aachen. Tel: 0241 52 42 06 Aachen Dipl.- Psych. Monika Daniel Psychologische Psychotherapeutin Kolpingstrasse 6 52078 Aachen Tel: 0241 52 42 06 Praxis/Einrichtung ist ohne Stufen zu erreichen Einrichtungsräume sind barrierefrei

Mehr

Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011

Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011 Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011 Qualifikation der Weiterbildungsermächtigten, der Supervisorinnen/Supervisoren und Gutachterinnen/Gutachter sowie der Weiterbildungsstätten

Mehr

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Nach den 8-13 der Bayerischen Beihilfeverordnung sind Aufwendungen für oben genannte Maßnahmen

Mehr

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung der Psychoanalyse" für Psychologische Psychotherapeuten

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung der Psychoanalyse für Psychologische Psychotherapeuten Weiterbildungsstudiengang Psychodynamische Psychotherapie der Johannes Gutenberg Universität Mainz an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz (anerkannt

Mehr

Aus- und Weiterbildungsprogramm. Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (DPG) Siegen-Wittgenstein e. V.

Aus- und Weiterbildungsprogramm. Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (DPG) Siegen-Wittgenstein e. V. Aus- und Weiterbildungsprogramm Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (DPG) Siegen-Wittgenstein e. V. 2. Halbjahr 2015 Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie (DPG) Siegen-Wittgenstein e.

Mehr

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006)

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) über die Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie - fachgebunden - Angaben zur Person: Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen) Geb.-Datum Akademische

Mehr

Fachbereich Psychosomatik

Fachbereich Psychosomatik Wir stellen uns vor Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Fachbereich Psychosomatik Medizinisches Versorgungszentrum Tagesklinik Willkommen!

Mehr

DGPPN-EXPERTENLISTE SPORTPSYCHIATRIE UND SPORTPSYCHOTHERAPIE

DGPPN-EXPERTENLISTE SPORTPSYCHIATRIE UND SPORTPSYCHOTHERAPIE DGPPN-EXPERTENLISTE SPORTPSYCHIATRIE UND SPORTPSYCHOTHERAPIE DEUTSCHLAND Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

in den Behandlungsverfahren der tiefenpsychologisch fundierten und psychoanalytischen Psychotherapie (gemäß 6 (1) PSYCHTHG)

in den Behandlungsverfahren der tiefenpsychologisch fundierten und psychoanalytischen Psychotherapie (gemäß 6 (1) PSYCHTHG) CURRICULUM DES WEITERBILDUNGSSTUDIENGANGS zum Psychologischen Psychotherapeuten in tiefenpsychologisch fundierter und psychoanalytischer Psychotherapie der Johannes Gutenberg Universität Mainz in den Behandlungsverfahren

Mehr

Berliner Akademie für Psychotherapie

Berliner Akademie für Psychotherapie Berliner Akademie für Psychotherapie Staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Weiterbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Mehr

Voranerkennungsverfahren für die Beihilfefähigkeit einer ambulanten psychotherapeutischen Behandlung

Voranerkennungsverfahren für die Beihilfefähigkeit einer ambulanten psychotherapeutischen Behandlung LANDESAMT FÜR BESOLDUNG UND VERSORGUNG Voranerkennungsverfahren für die Beihilfefähigkeit einer ambulanten psychotherapeutischen Behandlung Anlagen 1 Antragsvordruck LBV 327 (vierfach) 1 Berichtsvordruck

Mehr

Auszug aus. Gartenstraße 210-214 48147 Münster. Weiterbildungsabteilung 0251/929-0 0251/929-2323 0251/929-2349

Auszug aus. Gartenstraße 210-214 48147 Münster. Weiterbildungsabteilung 0251/929-0 0251/929-2323 0251/929-2349 Auszug aus Gartenstraße 210-214 48147 Münster 0251/929-0 Weiterbildungsabteilung 0251/929-2323 0251/929-2349 Stand Dezember 1996 4 * Hinweise für die Anwendung der Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung

Mehr

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Anlage 1 (Psychotherapie) Stand: 01.01.2004 Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1 BhV) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung 1 Allgemeines 1.1

Mehr

(M u s t e r-) L o g b u c h

(M u s t e r-) L o g b u c h (M u s t e r-) L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) über die Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie -fachgebunden- Angaben zur Person Name/Vorname (Rufname

Mehr

MAS Kogni*ve Verhaltenstherapie mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche der Universitäten Zürich und Fribourg. mit systemischer Ausrichtung

MAS Kogni*ve Verhaltenstherapie mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche der Universitäten Zürich und Fribourg. mit systemischer Ausrichtung MAS Kogni*ve Verhaltenstherapie mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche der Universitäten Zürich und Fribourg mit systemischer Ausrichtung Geschichte Ø 1996 von Prof. Bodenmann und Prof. Perrez als erste

Mehr

Medizinische Psychotherapie

Medizinische Psychotherapie Medizinische - ein neuer medizinischer Beruf***,**** Duale** -Ausbildung Autoren: Stephanie Backmund-Abedinpour und Serge Sulz Arbeitsgruppe PKP der DÄVT* *Deutsche Ärztliche Gesellschaft für Verhaltenstherapie

Mehr

März 2011 startete basta! e. V. eine Umfrage unter den Beratungsstellen und Therapeuten in Düren und Umgebung zur Behandlung/Beratung von Menschen

März 2011 startete basta! e. V. eine Umfrage unter den Beratungsstellen und Therapeuten in Düren und Umgebung zur Behandlung/Beratung von Menschen März 2011 startete basta! e. V. eine Umfrage unter den Beratungsstellen und Therapeuten in Düren und Umgebung zur Behandlung/Beratung von Menschen mit Behinderung. Von den 38 Antworten bis September 2011-36

Mehr

Prof. Dr. Dr. Frank Schneider Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychologischer Psychotherapeut

Prof. Dr. Dr. Frank Schneider Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychologischer Psychotherapeut DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie Aachen Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

EUPEHS-Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen

EUPEHS-Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen -Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen Sekretariat: Nymphenburger Str. 155 Sekretariat: Nymphenburger Str. 155 80634 München Tel. +49-89-120

Mehr

Therapeuten, die Kinder und Jugendliche behandeln in Dachau und Umgebung

Therapeuten, die Kinder und Jugendliche behandeln in Dachau und Umgebung Waltraud Ansorge Dipl.-Rel.päd., KJP Birkenweg 18 85229 Markt Indersdorf Tel. 08136/2289871 info@kjp-ansorge.de www.kjp-ansorge.de Tiefenpsychologisch fundierte Therapie Einzeltherapie, das gesamte Spektrum

Mehr

Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung 1. Allgemeines 1.1 Im Rahmen des 6 Abs. 1 Nr. 1 HBeihVO sind Aufwendungen

Mehr

Psychotherapieausbildung:

Psychotherapieausbildung: Psychotherapieausbildung: kostet viel und man verdient nichts??!! Infoveranstaltung Prof. Dr. Winfried Rief Fragen über Fragen In welchem Bereich will ich mal arbeiten? Wie intensiv und was soll von der

Mehr

Spezielle Schmerzpsychotherapie

Spezielle Schmerzpsychotherapie Modul-Nr. Zusatzmodul Nr. 1 12.09.11 Spezielle Dipl.-Psych. lic.phil. Sandra Venkat, Nürnberg Migration und Schmerz: Umgang mit Patienten aus einem anderen Kulturkreis 8 Kennenlernen von im Umgang mit

Mehr

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 30

Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 30 Gesellschaft für Verhaltenstherapie / 31174 Tel.: 05123/2466 Fax: 05123/2488 E-Mail: info@gfvt.de Ausbildungskurs: Psychologische Psychotherapie Kurs 30 03.07.20 Datum Ort Uhrzeit DozentIn Thema Std. Fr.,

Mehr

Curriculum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster KiJu 15

Curriculum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster KiJu 15 4143 Münster www.kjpmuenster.de Tel.: (0251) 9112-0 Curriculum Kinder- und mit Vertiefung Verhaltenstherapie Lehrgang KJP Münster KiJu 15 Lehrgangsbetreuung: Tel. 0251 / 2393799 Stand: Januar 2014 Dipl.

Mehr

Wochenendseminare mit Gastdozenten zu verschiedenen Themen. Sexualtherapie

Wochenendseminare mit Gastdozenten zu verschiedenen Themen. Sexualtherapie Institut für Beratung und Supervision (IBS), Aachen Berliner Institut für Familientherapie (BIF), Berlin Privates Institut für Systemische Therapie, Berlin Institut für systemische Impulse und Ausbildung

Mehr

Referentinnen/Referenten

Referentinnen/Referenten Referentinnen/Referenten Alfons Aichinger Psychotherapeut, Weiterbildungsleiter am Moreno-Institut, Stuttgart und Szene- Institut, Bonn; Supervisor (DGSv), Familienberatung, Einzel- und Gruppentherapie

Mehr

Beraterkurs 2017 1 / 8

Beraterkurs 2017 1 / 8 Beraterkurs 2017 Informationen Internationale Akademie für Positive und Transkulturelle Psychotherapie - Prof. Peseschkian Stiftung - Langgasse 38-40 65183 Wiesbaden Tel.: 0611 / 34 11 67-4, 5 Fax: 0611

Mehr

Curriculare Fortbildung 2010 / 2011

Curriculare Fortbildung 2010 / 2011 Curriculare Fortbildung 2010 / 2011 zur Eltern-, Säuglings- und Kleinkindpsychotherapie Leiterin Prof. Dr. Christiane Ludwig-Körner in Kooperation mit der Psychotherapeutenkammer Berlin EINLEITUNG Die

Mehr

Leitlinien für inter-/transkulturelle Kompetenztrainings in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Psychotherapeut_innen

Leitlinien für inter-/transkulturelle Kompetenztrainings in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Psychotherapeut_innen Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie AG Psychosoziale Migrationsforschung Leitlinien für inter-/transkulturelle Kompetenztrainings in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Psychotherapeut_innen

Mehr

Psychotherapeutische Behandlung Mitgliedergruppe: B

Psychotherapeutische Behandlung Mitgliedergruppe: B Psychotherapeutische Behandlung Mitgliedergruppe: B Die nachfolgenden Hinweise zur psychotherapeutischen Behandlung B-Mitgliedern sollen Sie bei der Antragstellung unterstützen. Was ist Psychotherapie?

Mehr

Vorstellung der APP KÖLN AKADEMIE FÜR ANGEWANDTE PSYCHOLOGIE UND PSYCHOTHERAPIE GmbH

Vorstellung der APP KÖLN AKADEMIE FÜR ANGEWANDTE PSYCHOLOGIE UND PSYCHOTHERAPIE GmbH Akademie für angewandte Psychologie und Psychotherapie Hauptstraße 305 51143 Köln-Porz T 02203-591500 F 02203-53399 www.app-koeln.de info@app-koeln.de Vorstellung der APP KÖLN AKADEMIE FÜR ANGEWANDTE PSYCHOLOGIE

Mehr

www.ist-berlin.org www.loesungsfokussiert.de

www.ist-berlin.org www.loesungsfokussiert.de Institut für Beratung und Supervision (IBS), Aachen Berliner Institut für Familientherapie (BIF), Berlin Privates Institut für Systemische Therapie, Berlin Institut für systemische Impulse und Ausbildung

Mehr

Antworten der Bundespsychotherapeutenkammer zum Fragenkatalog im Vorfeld der Expertenanhörung am 27.Januar 2011

Antworten der Bundespsychotherapeutenkammer zum Fragenkatalog im Vorfeld der Expertenanhörung am 27.Januar 2011 Neufassung des Modellverfahrens Einbindung von ärztlichen und Psychologischen Psychotherapeuten in das berufsgenossenschaftliche Heilverfahren bei psychischen Gesundheitsstörungen Antworten der Bundespsychotherapeutenkammer

Mehr

4. Thema Oder duale Ausbildung? Ein offenes Modell Impulsreferat auf dem dgkjpf-symposium am 13.11.2014: Psychotherapie ist mehr als Wissenschaft München, Nymphenburger Str. 166 Serge K. D. Sulz Prof.

Mehr

Beraterkurse 2011 / 2012

Beraterkurse 2011 / 2012 Beraterkurse 2011 / 2012 Informationen Internationale Akademie für Positive und Transkulturelle Psychotherapie - Prof. Peseschkian Stiftung - Langgasse 38-40 65183 Wiesbaden Tel.: 0611 / 34 11 67-4, 5

Mehr

Therapeutische Hilfe in Trennung und Scheidung

Therapeutische Hilfe in Trennung und Scheidung Therapeutische Hilfe in Trennung und Scheidung Die Therapeuten und Therapeutinnen der nachfolgenden Liste haben der Nürnberger Gesellschaft für Mediation mitgeteilt, dass sie therapeutische Hilfe in Trennungs-

Mehr

Lehrbuch der Gerontopsychosomatik und Alterspsychotherapie

Lehrbuch der Gerontopsychosomatik und Alterspsychotherapie Gereon Heuft Andreas Kruse Hartmut Radebold Lehrbuch der Gerontopsychosomatik und Alterspsychotherapie 50 Abbildungen und 15 Tabellen 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Ernst Reinhardt Verlag München

Mehr

Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013

Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013 Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013 Liste Wahlprogramm & Vorstellung der KandidatInnen DGVT-Liste NEUE WEGE Programm für die Wahl zur Psychotherapeutenkammer Berlin 2013 Höchste Zeit für NEUE

Mehr

Datenerfassungsbogen für den Psychotherapie-Informations-Dienst "PID"

Datenerfassungsbogen für den Psychotherapie-Informations-Dienst PID DEUTSCHE PSYCHOLOGEN AKADEMIE GMBH PID - PSYCHOTHERAPIE-INFORMATIONS-DIENST Am Köllnischen Park 2 10179 Berlin Deutsche Psychologen Akademie GmbH des BDP Psychotherapie-Informations-Dienst (PID) Am Köllnischen

Mehr

Psychotherapie-Weiterbildung für Ärzte. Schwerpunkt: Verhaltenstherapie - Erwachsene

Psychotherapie-Weiterbildung für Ärzte. Schwerpunkt: Verhaltenstherapie - Erwachsene Psychotherapie-Weiterbildung für Ärzte Schwerpunkt: Verhaltenstherapie - Erwachsene Der Psychotherapie-Baustein für die Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und für die Zusatzbezeichnung

Mehr

M E L D E B O G E N. Psychotherapeutenkammer Berlin Meldebogen Seite 1 von 6

M E L D E B O G E N. Psychotherapeutenkammer Berlin Meldebogen Seite 1 von 6 für die Erfassung der Mitglieder der Kammer für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten im Land Berlin - Körperschaft Öffentlichen Rechts - Nach 3/5a Berliner Kammergesetz

Mehr

1. Kölner Tagung. zur Behandlung von jugendlichen Borderline-Patienten mittels der übertragungsfokussierten Psychotherapie /

1. Kölner Tagung. zur Behandlung von jugendlichen Borderline-Patienten mittels der übertragungsfokussierten Psychotherapie / 1. Kölner Tagung zur Behandlung von jugendlichen Borderline-Patienten mittels der übertragungsfokussierten Psychotherapie / Transference Focused Psychotherapy for Adolescents (TFP-A) Montag, 19. Oktober

Mehr

Beraterkurs 2012/2013

Beraterkurs 2012/2013 Beraterkurs 2012/2013 Informationen Internationale Akademie für Positive und Transkulturelle Psychotherapie - Prof. Peseschkian Stiftung - Langgasse 38-40 65183 Wiesbaden Tel.: 0611 / 34 11 67-4, 5 Fax:

Mehr

Gebiet Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Gebiet Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Gebiet Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie gültig ab 01.01.2012 Auszug aus der WO vom 09. April 2005 in der Fassung vom 09.07.2011 (Änderung gem. Beschlüsse 113. Deutscher Ärztetag) Auszug

Mehr

Schicksalsanalytische Psychotherapie nach Leopold Szondi

Schicksalsanalytische Psychotherapie nach Leopold Szondi Lehr- und Forschungsinstitut für Schicksalspsychologie und Allgemeine Tiefenpsychologie Schicksalsanalytische Psychotherapie nach Leopold Szondi Jahresprogramm 2005/06 Aufbaukurs 3 Beginn 28. Oktober 2005

Mehr

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a PSYCHOSOMATISCHE TAGESKLINIK DER CDK IM LKH SALZBURG SONDERAUFTRAG FÜR PSYCHOSOMATIK UND STATIONÄRE PSYCHOTHERAPIE LEITUNG: PRIV.-DOZ. DR. WOLFGANG AICHHORN UND PRIM. DR. MANFRED STELZIG 5 JAHRE PSYCHOSOMATISCHE

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Dozent/Dozentin (Uni) an Ausbildungsstätten für Psychotherapie vom 28.11.2005

Tätigkeitsbeschreibung von Dozent/Dozentin (Uni) an Ausbildungsstätten für Psychotherapie vom 28.11.2005 Tätigkeitsbeschreibung von Dozent/Dozentin (Uni) an Ausbildungsstätten für Psychotherapie vom 28.11.2005 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Zugang zur Tätigkeit Spezialisierungen Medien

Mehr

Geschäftsführer der Akademie für Psychotherapie, Psychosomatik und Psychoanalyse APH gemeinnützige GmbH

Geschäftsführer der Akademie für Psychotherapie, Psychosomatik und Psychoanalyse APH gemeinnützige GmbH Liebe Leserin, lieber Leser, Wir möchte Ihnen die Angebote der neugegründeten Akademie für Psychotherapie und Psychoanalyse Hamburg gemeinnützige GmbH vorstellen. Die Akademie gehört der Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Antrag auf Genehmigung zur Durchführung von psychotherapeutischen Leistungen gemäß den Psychotherapie- Vereinbarungen

Antrag auf Genehmigung zur Durchführung von psychotherapeutischen Leistungen gemäß den Psychotherapie- Vereinbarungen Ansprechpartner/innen: Bezirksstelle Düsseldorf, Abteilung Qualitätssicherung, Tersteegenstr. 9, 40474 Düsseldorf Filiz Dogruoglu 0211 / 5970 8568 Filiz.Dogruoglu@kvno.de 0211 / 5970-8574 Daniela Schomaker

Mehr

Magdeburger Ausbildungsinstitut für Psychotherapeutische Psychologie. (MAPP-Institut)

Magdeburger Ausbildungsinstitut für Psychotherapeutische Psychologie. (MAPP-Institut) Magdeburger Ausbildungsinstitut für Psychotherapeutische Psychologie (MAPP-Institut) Postgraduale Ausbildung in verhaltenstherapeutischer oder tiefenpsychologisch funiderter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Mehr

Raum Ausbildung Weiterbildung Fortbildung Therapie

Raum Ausbildung Weiterbildung Fortbildung Therapie Raum Ausbildung Weiterbildung Fortbildung Therapie Verwaltungsteam Anette Fahle Ausbildungsleitung Kinder- und Jugendliche Wolfgang Mangold Ausbildungsleitung Erwachsene Vorstand Wir über uns das Institut

Mehr

Psychotherapie- Aus- und Weiterbildung in

Psychotherapie- Aus- und Weiterbildung in - Aus- und Weiterbildung in Deutschland Serge K. D. Sulz Prof. Dr. phil. Dr. med. Dipl.-Psych. Lehrstuhl Sozialpädagogik und Gesundheitspädagogik der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt Serge.Sulz@ku-eichstaett.de

Mehr

Verzeichnis der Dozentinnen und Dozenten. Ader, Sabine, Prof. Dr. phil. Fachbereich Sozialwesen, Abt. Münster; Lehrgebiet: Konzepte Sozialer Arbeit

Verzeichnis der Dozentinnen und Dozenten. Ader, Sabine, Prof. Dr. phil. Fachbereich Sozialwesen, Abt. Münster; Lehrgebiet: Konzepte Sozialer Arbeit Verzeichnis der Dozentinnen und Dozenten Ader, Sabine, Prof. Dr. phil. Fachbereich Sozialwesen, Abt. Münster; Lehrgebiet: Konzepte Sozialer Arbeit Ape, Petra Dipl.-Sozialarbeiterin (HP), Kinder- und Jugendpsychotherapeutin,

Mehr

Oberarzt der Psychiatrischen Institutsambulanz Geislingen Projekte zur innovativen Patientenversorgung im südwestdeutschen Raum

Oberarzt der Psychiatrischen Institutsambulanz Geislingen Projekte zur innovativen Patientenversorgung im südwestdeutschen Raum Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie, Gerontopsychiatrie Klinik für Psychosomatische Medizin und Fachpsychotherapie Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie Klinik

Mehr

verheiratet mit Genovefa Melles-Döpfner, 3 Kinder Schmittengarten 17, 50931 Neunkirchen-Seelscheid

verheiratet mit Genovefa Melles-Döpfner, 3 Kinder Schmittengarten 17, 50931 Neunkirchen-Seelscheid CURRICULUM VITAE 0. Anschrift Univ.-Prof. Dr. sc. hum. Manfred Döpfner, Dipl.-Psych. Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes und Jugendalters am Universitätsklinikum Köln Robert

Mehr

Abstracts und vitae DGAP Frühjahrstagung 2011 in Köln 50 Jahre DGAP C. G. Jung und die Analytische Psychologie heute

Abstracts und vitae DGAP Frühjahrstagung 2011 in Köln 50 Jahre DGAP C. G. Jung und die Analytische Psychologie heute Abstracts und vitae DGAP Frühjahrstagung 2011 in Köln 50 Jahre DGAP C. G. Jung und die Analytische Psychologie heute Dr. med. Gustav Bovensiepen: C. G. Jung heute - Der analytische Prozess Ein Schwerpunkt

Mehr

TransGender Transsexualität/ Transidentität/Gender-Dysphorie

TransGender Transsexualität/ Transidentität/Gender-Dysphorie SEXUALAKADEMIE Fort- und Weiterbildungscurriculum 2013 TransGender Transsexualität/ Transidentität/Gender-Dysphorie Eine Kooperation von: Österreichische Gesellschaft für Sexualforschung ÖGS Interdisziplinäre

Mehr

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten Weiterbildungsstudiengang Psychodynamische Psychotherapie Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten in den Fachkunden tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapie Unser Wissen für

Mehr

Therapeutenverzeichnis Psychoenergetik nach Schellenbaum D-A-CH-I Stand November 2014

Therapeutenverzeichnis Psychoenergetik nach Schellenbaum D-A-CH-I Stand November 2014 Alle im Folgenden genannten Personen sind Mitglieder der Gesellschaft für Psychoenergetik und haben die Ausbildung in Psychoenergetik bei Peter Schellenbaum mit dem Diplom abgeschlossen. Die Rubrik Qualifikation

Mehr

Ausbildungszentrum Köln für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Ausbildungszentrum Köln für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Ausbildungszentrum Köln für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Psychologie und Psychotherapie der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln, Department

Mehr

Hilfe bei der Suche eines ambulanten Psychotherapeuten. D. Kunzke und J. Hahne 2010

Hilfe bei der Suche eines ambulanten Psychotherapeuten. D. Kunzke und J. Hahne 2010 Hilfe bei der Suche eines ambulanten Psychotherapeuten D. Kunzke und J. Hahne 2010 Welche Therapierichtungen gibt es und an wen kann ich mich wenden? Allgemeine, Berufsgruppen übergreifende Bezeichnungen

Mehr

NORDDEUTSCHE KIRCHLICHE VERSORGUNGSKASSE FÜR PFARRER UND KIRCHENBEAMTE

NORDDEUTSCHE KIRCHLICHE VERSORGUNGSKASSE FÜR PFARRER UND KIRCHENBEAMTE NORDDEUTSCHE KIRCHLICHE VERSORGUNGSKASSE FÜR PFARRER UND KIRCHENBEAMTE Stand: 01.01.2006 Informationen zu psychotherapeutischen Behandlungen (Anlage 1 zu 6 Abs. 1 Nr. 1 der BhV) 1. Allgemeines 1.1 Im Rahmen

Mehr

Vorstellung des Landauer Studienganges zur Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie!

Vorstellung des Landauer Studienganges zur Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie! Vorstellung des Landauer Studienganges zur Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie!! Dr. Daniela Schwarz! Geschäftsführung des Studienganges! ! Landau: Ausbildung PP/ KJP! Bisher: Weiterbildender

Mehr

LEHRVERANSTALTUNGEN "PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM" SS 1998

LEHRVERANSTALTUNGEN PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM SS 1998 LEHRVERANSTALTUNGEN "PSYCHOTHERAPEUTISCHES PROPÄDEUTIKUM" SS 1998 I. GRUNDLAGEN UND GRENZBEREICHE DER PSYCHOTHERAPIE I. GRUNDLAGEN UND GRENZBEREICHE DER PSYCHOTHERAPIE 1. Problemgeschichte und Entwicklung

Mehr

! "#$ % Therapeutenverzeichnis Psychoenergetik nach Schellenbaum D-A-CH-I Stand Juli 2012

! #$ % Therapeutenverzeichnis Psychoenergetik nach Schellenbaum D-A-CH-I Stand Juli 2012 ! "#$ % Adressen in Deutschland Internationale Vorwahl: 0049, danach entfällt die 0 der nationalen Vorwahl Seichter Beate Dipl.-Psychologin Bär Katrin Bewegungsanalytikerin (CMA) Tanztherapeutin Bünger

Mehr

Psychiatrisch-psychotherapeutische Tagesklinik der Klinik Wittgenstein Morgens in die Klinik abends nach Hause

Psychiatrisch-psychotherapeutische Tagesklinik der Klinik Wittgenstein Morgens in die Klinik abends nach Hause Tagesklinik Netphen Psychiatrisch-psychotherapeutische Tagesklinik der Klinik Wittgenstein Morgens in die Klinik abends nach Hause Krankenhaus ohne Betten Krankenhaus ohne Betten Wenn Sie zu uns in die

Mehr

Praxishilfe Psychische Belastungen

Praxishilfe Psychische Belastungen Praxishilfe Psychische Belastungen Teil 2 Hilfen für Betroffene: Beratungs- und Behandlungsangebote in der Region Siegen Ärzte für Allgemeinmedizin Erste Anlaufstelle bei körperlichen und psychischen Beschwerden

Mehr

ReferentInnen. Suizidprävention und Akuthilfe. Schulung zum Gatekeeper der Suizidprävention und Akuthilfe. für den Universitätslehrgang

ReferentInnen. Suizidprävention und Akuthilfe. Schulung zum Gatekeeper der Suizidprävention und Akuthilfe. für den Universitätslehrgang ReferentInnen für den Universitätslehrgang Suizidprävention und Akuthilfe Schulung zum Gatekeeper der Suizidprävention und Akuthilfe an der Sigmund Freud Privatuniversität. (Version vom 19.03.2015) Dr.

Mehr

Teil A: Prüfungsfragen und Musterantworten

Teil A: Prüfungsfragen und Musterantworten Inhalt Teil A: Prüfungsfragen und Musterantworten 1 Psychologische und biologische Grundlagen der Psychotherapie 1.1 Entwicklungspsychologische Grundlagen INGE SEIFFGE-KRENKE Fragen...........................................................................................

Mehr

Einladung zum Tag der offenen Tür im SPP - Therese Benedek -

Einladung zum Tag der offenen Tür im SPP - Therese Benedek - Die Veranstaltung wird bei der OPK für Fortbildungszertifizierung angemeldet. Sächsisches Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie - Therese Benedek - e. V. (SPP) Staatlich anerkannte Ausbildungsstätte

Mehr

Fortbildungs-Programm

Fortbildungs-Programm Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (DFT) e.v. German Association for Psychodynamic Psychotherapy (GAPP) Fortbildungs-Programm in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie

Mehr

Psychotherapie-Weiterbildung für Ärzte. Schwerpunkt: Verhaltenstherapie - Kinder und Jugendliche

Psychotherapie-Weiterbildung für Ärzte. Schwerpunkt: Verhaltenstherapie - Kinder und Jugendliche Psychotherapie-Weiterbildung für Ärzte Schwerpunkt: Verhaltenstherapie - Kinder und Jugendliche Der Psychotherapie-Baustein für die Weiterbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und - psychotherapie

Mehr