IHK Zetis GmbH. Zentrum für Technologie- und Innovationsberatung Südwest

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IHK Zetis GmbH. Zentrum für Technologie- und Innovationsberatung Südwest"

Transkript

1 IHK Zetis GmbH Zentrum für Technologie- und Innovationsberatung Südwest Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing. Michael Lill, Geschäftsführer IHK Zetis GmbH, Kaiserslautern 1 von 24

2 Die IHK Zetis GmbH 100% Projekttochtergesellschaft der IHK Pfalz 20 % IHK, 80 % Projekte Gründung 1991 in Landau Seit 1. Januar 1999 GmbH 10 Mitarbeiter an den Standorten Kaiserslautern und Ludwigshafen Zielgruppe: Der technologieorientierte Mittelstand der Pfalz Aufgabe: Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Zielgruppe Methode: Verbindung von Know-how und Kapital 2 von 24

3 Geschäftsfeld: Die IHK Zetis GmbH Unternehmensprofil Innovation und Umwelt Geschäftsbereiche: Innovation und International Technologie und IT Energie und Umwelt Standortmarketing 3 von 24

4 Unternehmensleitsätze Regionale Wirtschafts- und Innovationsförderung in der Westpfalz Impulsgeber für die regionale Wirtschaft Ziel: Stärkung der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen Zentraler Ansprechpartner, Moderator und Koordinator für KMU Event- und Beratungsbereich Innovations- und Patentförderung E-Business-Lösungen Energiemanagement Kooperations-, Personal- und Bildungsfragen 4 von 24

5 Dienstleistungen Netzwerkarbeit Eventmanagement Beratungen Projektentwicklung 5 von 24

6 Netzwerkarbeit Die IHK Zetis GmbH ist Mitglied bei: KLICK Rheinland-Pfalz - Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr Arbeitsgemeinschaft Wirtschaftsförderung Südpfalz IT-Forum Rhein-Neckar Software Technologie Initiative e. V. IT-Sicherheitsinitiative Kaiserslautern Nachwuchsinitiative Kaiserslautern ZiRKL e. V. Zukunft im Raum Kaiserslautern Cyberforum e. V. Descom - Designforum Rheinland-Pfalz VCW, VCS, VCV Venture-Capital Gesellschaften Westpfalz, Südpfalz und Vorderpfalz TCI Network KL CONNECT e.v. - Managementforum Kaiserslautern 6 von 24

7 Die IHK Zetis GmbH betreut folgende Projekte: EU-Projekte IT2Rhine The Transnational IT-Region RETS - Renewable Energies Transfer System 7 von 24

8 Projekte für die Bundesregierung KLICK Rheinland-Pfalz DIHK Partnerschaft für Energieeffizienz und Klimaschutz SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung 8 von 24

9 Projekte für das Land Rheinland-Pfalz connect Mittelstand vernetzen Rheinland-Pfalz Breitbandinitiative Rheinland-Pfalz 9 von 24

10 Vereinsgeschäftsführungen in der Region Westpfalz ZiRKL e.v. Zukunft im Raum Kaiserslautern KL CONNECT e.v. Managementforum Kaiserslautern Sonstiges MediaMit Kaiserslautern Die IT-Messe für die Pfalz 10 von 24

11 IT2Rhine The Transnation IT Region Förderung von IT-Clustern im Oberrheingebiet Zusammenarbeit im Dreiländereck zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz 15 Institutionen und IT-Netzwerke aller drei Nationen vertreten über Unternehmen Fortlaufende Optimierung der Rahmenbedingungen für IT-affine Unternehmen Förderung von geschäftlichen Kontakten und Kooperationen in den Partnerregionen Etablierung von Green IT für den Oberrhein 11 von 24

12 RETS - Renewable Energies Transfer System INTERREG IV C Projekt, Laufzeit bis Unter 12 Organisationen aus 9 Ländern ist die IHK Zetis GmbH einziger deutscher Partner Verbesserung des Wissens und der Kompetenzen von örtlichen und regionalen politischen Entscheidungsträger im Bereich der Erneuerbaren Energien Europäische Plattform für örtliche Behörden für den gemeinschaftlichen Austausch und Transfer von Good-Practice Beispielen durch ein innovatives Online-Konzept Wissensaustausch über Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien 12 von 24

13 KLICK Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr Rheinland-Pfalz Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) fördert das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) Bietet Mittelstand und Handwerk eine konkrete Hilfestellung beim Einstieg ins E-Business Stärkung der Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit des deutschen Mittelstands Kostenlose Informationsveranstaltungen zu allen Aspekten von E-Business Online-Ratgeber, Online-Datenbanken, Leitfäden, Checklisten, Web-Checks 13 von 24

14 DIHK Partnerschaft für Klimaschutz und Energieeffizienz Energieeffizienz-Scouts - IHK-Wegweiser für betriebliche Förderung Identifizieren geeigneter Fördermittel, Beratungsprogramme, Weiterbildungen, Recherchemöglichkeiten und Veranstaltungen von Staat und Kammern zur Steigerung der betrieblichen Energieeffizienz kostenfreie Betriebsbesuche und Informationsveranstaltungen Workshops mit Energieberatern, um die Zugangsbedingungen für Beratungsgespräche zu erfassen und zu erleichtern 14 von 24

15 SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) fördert die Initiative SIGNO Unterstützung von Hochschulen, Unternehmen und freien Erfindern bei der rechtlichen Sicherung und wirtschaftlichen Verwertung ihrer innovativen Ideen Steigerung des Technologietransfers durch die effiziente Verwertung von geistigem Eigentum und mehr Transparenz und Sichtbarkeit von öffentlichen Förderangeboten Patentförderung (KMU-Patentaktion) kostenlose Erstauskunft für Erfinder, kostenfreie Informationsveranstaltungen 15 von 24

16 connect Mittelstand vernetzen Getragen vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Beratungsnetzwerk aus regionalen Partnern für alle Fragen zum Thema E-Commerce und E-Business Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Rheinland-Pfalz erhalten professionelle, kostenneutrale Hilfe und Beratung in allen Fragen moderner Informations- und Kommunikationstechnologien Unterstützung, um Impulse für den modernen Mittelstand zu setzen, überregional erfolgreich zu sein und somit Arbeitsplätze zu schaffen Jährlich über 500 individuelle Beratungen und mehr als 100 Veranstaltungen (Workshops, Seminare) 16 von 24

17 Breitband Initiative Rheinland-Pfalz Getragen von der Landesregierung Rheinland-Pfalz Ziel einer flächendeckenden Grundversorgung mit einem schnellen Zugang zum Internet Information und Dialog mit den betroffenen Kommunen, der Telekommunikationswirtschaft, Unternehmen und Privathaushalten Finanzielle Förderung der Breitbanderschließung Mitwirkung bei der Setzung ordnungspolitischer und regulatorischer Rahmenbedingungen Workshopreihe Breitbanddialog, Veranstaltung von Ergebnis-Konferenzen, Betreiben der Internetplattform 17 von 24

18 ZiRKL e.v. Zukunft im Raum Kaiserslautern Demografischer Wandel und Fachkräftemangel Service für Unternehmen und Mitarbeiter Verein unterstützt seine Mitgliedern, Unternehmen und Einrichtungen mit einem Bedarf an Fach- und Führungskräften, dabei, gute Leute nach Kaiserslautern zu holen Dr. Klaus Weichel, Oberbürgermeister der Stadt Kaiserslautern, hat die Schirmherrschaft übernommen. ZiRKL hat heute 27 Mitglieder Zahlreiche Mitarbeiter wurden gewonnen und betreut 18 von 24

19 ZiRKL e.v. Zukunft im Raum Kaiserslautern Finden und Halten von hochqualifiziertem Personal Begleiten: Hilfestellungen beim Umzug nach Kaiserslautern: Hilfe bei Immobilien und Umzug, Tipps zu Kinderbetreuung und Schulen, Unterstützung bei der Jobsuche für den Partner Informieren: Informationen zu Kaiserslautern und Umgebung und zu Karrieremöglichkeiten: Willkommenspakete, Stellenbörse, LAUTERNotizen Überzeugen: Persönliche Beratung zu konkreten Fragen und zur ganz eigenen Familiensituation 19 von 24

20 KL-CONNECT e.v. Branchenübergreifende Netzwerk in Kaiserslautern Kommunikations- und Kooperationsplattform Transparente Wahrnehmung aller Angebote in Kaiserslautern (Wirtschaft, Politik & Organisationen) Interne und öffentliche Veranstaltungen (Informationsveranstaltungen, Kontaktbörsen, Seminare, Vorträge, Workshops, Messen, Konferenzen etc.) Arbeitsgruppen, die sich mit spezifischen Schwerpunktthemen, z.b. im IT- und Managementbereich beschäftigen Der Verein besteht aus 18 Gründungsmitgliedern und 18 weiteren Mitgliedern 20 von 24

21 MediaMit Kaiserslautern Die IT-Messe für die Pfalz Die IT-Messe für die Pfalz bietet mittelständischen Unternehmen der IKT-Branche eine professionelle regionale Präsentationsplattform Initiative bundesweit agierender Unternehmen der IKT-Branche und der Bundesregierung, IHK Zetis GmbH ist Organisator Fachvorträge und Ausstellung Vorwiegend regionale Anbieter von IT-Lösungen An ca. 50 Ständen werden über den gesamten Tag etwa Teilnehmer erwartet Eintritt ist für Besucher kostenfrei 21 von 24

22 Bilanz Veranstaltungen mit Teilnehmern 9 Webchecktage mit 95 Unternehmen 11 Veranstaltungen als Mitveranstalter mit 654 Teilnehmern 9 Vorträge und Aktivitäten außerhalb der mit Teilnehmern 81 Energieeffizienzberatungen Insgesamt wurden Teilnehmer im Jahr 2010 erreicht 22 von 24

23 Bilanz 1. Halbjahr Veranstaltungen mit 891 Teilnehmern 4 Webchecktage mit 42 Unternehmen 8 Veranstaltungen als Mitveranstalter mit 621 Teilnehmern 1 Vorträge und Aktivitäten außerhalb der mit 55 Teilnehmern 28 Energieeffizienzberatungen Insgesamt wurden 1637 Teilnehmer im 1. Halbjahr 2011erreicht 23 von 24

24 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! IHK Zetis GmbH Europaallee Kaiserslautern Tel. : Fax: von 24

Mit SIGNO Innovationen schützen und verwerten

Mit SIGNO Innovationen schützen und verwerten Mit SIGNO Innovationen schützen und verwerten Ein Förderprogramm des BMWi SIGNO-Projektmanagement Dülmen, 24.11.2009 wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH SIGNO-Säulen SIGNO Hochschulen Verwertungsförderung

Mehr

Was macht eine Erfinderin aus - was muss die Erfinderin wissen, um eine Idee zu vermarkten und wie geht das überhaupt?

Was macht eine Erfinderin aus - was muss die Erfinderin wissen, um eine Idee zu vermarkten und wie geht das überhaupt? Was macht eine Erfinderin aus - was muss die Erfinderin wissen, um eine Idee zu vermarkten und wie geht das überhaupt? Veranstaltung des Gründerinnen-Consult Hannover am 12.11.2008 in Hannover Was macht

Mehr

ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe

ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe Konsortialpartner InnoZent OWL e.v. s-lab Software Quality Lab der Universität Paderborn ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe Kooperationspartner Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe IHK Lippe zu Detmold IHK

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

Die Partnerschaft für Klimaschutz, Energieeffizienz und Innovation zwischem dem BMU, BMWi und dem DIHK

Die Partnerschaft für Klimaschutz, Energieeffizienz und Innovation zwischem dem BMU, BMWi und dem DIHK Partnerschaft für Klimaschutz, Energieeffizienz und Innovation Die Partnerschaft für Klimaschutz, Energieeffizienz und Innovation zwischem dem BMU, BMWi und dem DIHK Auftaktworkshop zum PCF-KMU Verbundprojekt

Mehr

Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für

Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für Exportinitiative Energieeffizienz Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Energieeffizienz Urban Peyker Geschäftsstelle Exportinitiative Energieeffizienz

Mehr

Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region

Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region Die Exportinitiative Energieeffizienz in der MENA Region Ein Angebot zur Förderung von Energieeffizienz made in Germany Laura Scharlach Projektleiterin Exportinitiativen, Renewables Academy (RENAC) AG

Mehr

Förderung von Energieeffizienz in Unternehmen

Förderung von Energieeffizienz in Unternehmen Förderung von Energieeffizienz in Unternehmen Dirk Vogt Projektmanager Energie und Forschung IHK für München und Oberbayern Breslau, 21.05.2012 Die IHK im Bereich Energie Interessenvertretung Bayerische

Mehr

IHK innovativ! Neue Technologien, Umwelt und Energie Veranstaltungen 2015

IHK innovativ! Neue Technologien, Umwelt und Energie Veranstaltungen 2015 IHK innovativ! Neue Technologien, Umwelt und Energie Veranstaltungen 2015 Veranstaltungen Besuchsprogramm: Unternehmen öffnen ihre Pforten ZinCo GmbH: Dachbegrünungen mit System 19. Mai 2015, 15:00 bis

Mehr

Der ebusiness-lotse Oberfranken Ihr Begleiter in die Digitale Zukunft

Der ebusiness-lotse Oberfranken Ihr Begleiter in die Digitale Zukunft Der ebusiness-lotse Oberfranken Ihr Begleiter in die Digitale Zukunft Anne-Christine Habbel Projektleitung Institut für Informationssysteme (iisys) Hochschule Hof it-sa 2013, Nürnberg Übersicht Förderschwerpunkt

Mehr

Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive)

Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive) Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive) Startprojekt im Rahmen des Modellvorhabens LandZukunft im Landkreis Birkenfeld Projektskizze, Stand

Mehr

Wirtschaftsförderung Stadt Ludwigshafen WIR TSCHAFTS ENTWICKLUNGS GESELLSCHAFT

Wirtschaftsförderung Stadt Ludwigshafen WIR TSCHAFTS ENTWICKLUNGS GESELLSCHAFT Wirtschaftsförderung Stadt Ludwigshafen WIR TSCHAFTS ENTWICKLUNGS GESELLSCHAFT LUDWIGSHAFEN a. Rh. mbh Die W.E.G. Willkommen bei der WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft Die Ludwigshafener Wirtschaft ob

Mehr

Cluster Nutzfahrzeuge Schwaben e.v. Lothar Riesenegger - 16.10.2013 www.cns-ulm.com

Cluster Nutzfahrzeuge Schwaben e.v. Lothar Riesenegger - 16.10.2013 www.cns-ulm.com Cluster Nutzfahrzeuge Schwaben e.v. 1 Überregionale Verbundprojekte: Der Hamburger Hafen und die IHK-Region Ulm (Innovative Antriebe) Lothar Riesenegger Cluster-Manager 2 Drei leistungsstarke Fundamente

Mehr

Neue Technologien optimal fördern

Neue Technologien optimal fördern Bild: birgith Pixelio Neue Technologien optimal fördern IHK Blitzlicht Inhalt I. Grundlagen und Rahmenbedingungen II. Bayerische Förderprogramme III. Deutsche Förderprogramme IV. Weitere Unterstützungen

Mehr

Bedrohungspotential aus der IT-Sicht in kleinen und mittleren Unternehmen

Bedrohungspotential aus der IT-Sicht in kleinen und mittleren Unternehmen Bedrohungspotential aus der IT-Sicht in kleinen und mittleren Unternehmen IKT-Forum Ansbach, 09.11.2006 Andreas Gabriel MECK c/o Universität Würzburg http://www.meck-online.de Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr

Mehr

Vielfalt als Chance Willkommenskultur in kleinen und mittelständischen Unternehmen 26. September 2013

Vielfalt als Chance Willkommenskultur in kleinen und mittelständischen Unternehmen 26. September 2013 Vielfalt als Chance Willkommenskultur in kleinen und mittelständischen Unternehmen 26. September 2013 RKW: BUNDESWEITES NETZWERK FÜR KMU 1921 gegründet als Reichskuratorium für Wirtschaftlichkeit Initiatoren:

Mehr

Mainfranken 4.0 Zukunftssicherheit durch Innovation und Qualifikation

Mainfranken 4.0 Zukunftssicherheit durch Innovation und Qualifikation Mainfranken 4.0 Zukunftssicherheit durch Innovation und Qualifikation München, 13. Januar 2016 Dr. Alexander Zöller, Geschäftsführer der TGZ Würzburg GmbH Technologie- und Gründerzentrum Würzburg (TGZ)

Mehr

Klimaschutz und Energieeffizienz für die Wirtschaft

Klimaschutz und Energieeffizienz für die Wirtschaft Klimaschutz und Energieeffizienz für die Wirtschaft Referatsleiter Energie, Patente, Forschung IHK für München und Oberbayern Benediktbeuern, Die IHK im Bereich Energie Interessenvertretung Bayerische

Mehr

Das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft Aktivitäten in Oberfranken

Das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft Aktivitäten in Oberfranken Das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft Aktivitäten in Oberfranken Dirk Kiefer, 14.01.2016, Kulmbach Bayerisches Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft angesiedelt bei Bayern Innovativ

Mehr

2. Erfahrungsaustausch sächsischer eea Kommunen 27. November 2008, Stadt Oederan

2. Erfahrungsaustausch sächsischer eea Kommunen 27. November 2008, Stadt Oederan 1. Jahrestagung Kommunaler Energie-Dialog Sachsen 2. Erfahrungsaustausch sächsischer eea Kommunen, Stadt Oederan Agenda 1. Kurzporträt Sächsische Energieagentur SAENA GmbH 2. Der European Energy Award

Mehr

Das neue INTERREG IV B Programm Mitteleuropa 2007 2013 Förderprioritäten

Das neue INTERREG IV B Programm Mitteleuropa 2007 2013 Förderprioritäten Das neue INTERREG IV B Programm Mitteleuropa 2007 2013 Förderprioritäten Jens Kurnol Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn Folie 1 Woher kommen wir Themen III B CADSES: 133 Projekte Folie 2 Woher

Mehr

ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet

ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet ruhr networker e.v., 10.03.2009 Vorstellung des ruhr networker e.v. 1. Struktur 2. Ziele 3. Mehrwerte für Mitglieder 4. Geschäftspotentiale 5. Kooperationen

Mehr

Fachtagung Betriebsführung und Instandhaltung regenerativer Energieanlagen (BIREA)

Fachtagung Betriebsführung und Instandhaltung regenerativer Energieanlagen (BIREA) Energiemetropole Leipzig Fachtagung Betriebsführung und Instandhaltung regenerativer Energieanlagen (BIREA) 24. September 2012 Energiemetropole Leipzig Region deckt gesamte Wertschöpfungskette ab europäischer

Mehr

Konferenz CDH International Michael Rössler Projektleiter und Exportberater Enterprise Europe Network Baden-Württemberg

Konferenz CDH International Michael Rössler Projektleiter und Exportberater Enterprise Europe Network Baden-Württemberg 1 Konferenz CDH International Michael Rössler Projektleiter und Exportberater Enterprise Europe Network Baden-Württemberg 2 Unterstützung bei der Suche nach potentiellen Geschäftspartner in Bulgarien,

Mehr

Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission

Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission 3. Erfahrungsaustausch hessischer Cluster und Netzwerke Frankfurt Höchst, 6. Oktober 2010

Mehr

Pressemitteilung. 3. Tag der IT-Sicherheit. Stand 15. Juli 2011. Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative

Pressemitteilung. 3. Tag der IT-Sicherheit. Stand 15. Juli 2011. Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative Pressemitteilung PM 55 (2011) Stand 15. Juli 2011 3. Tag der IT-Sicherheit Zehn Jahre Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative Mit der wachsenden Bedeutung der Informations- und Kommunikationstechnologie steigt

Mehr

WETTBEWERBSVORTEIL ENERGIEEFFIZIENZ

WETTBEWERBSVORTEIL ENERGIEEFFIZIENZ WETTBEWERBSVORTEIL ENERGIEEFFIZIENZ Inhalt Energieeffizienz: Die intelligente Energiequelle 1-13 Gemeinsam handeln: Angebote der IHK 14-21 Energieeffizienz: Die intelligente Energiequelle Energieeffizienz:

Mehr

Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken

Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken Auftaktveranstaltung Modellregion Oberfranken Ein Projekt zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Oberfranken Dr. Urs Bernhard/ Dirk Maaß 10.07.2014, Bayreuth 10.07.2014 Kurzpräsentation Modellregion Oberfranken

Mehr

Technologie und Innovation

Technologie und Innovation Technologie und Innovation IHK Ostwürttemberg Ihr Partner für Innovationen IHK - Unsere Leistungen für die Wirtschaft Wir beraten rund um die Aus- und Weiterbildung Wir organisieren Zwischen- und Abschlussprüfungen

Mehr

itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU

itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU Was ist ein Cluster? Das Netzwerk Software-Cluster Rhein Main Neckar Die Rolle der

Mehr

NEMO-Jahrestagung des BMWi

NEMO-Jahrestagung des BMWi NEMO-Jahrestagung des BMWi Berlin am 29. Juni 2011 EurA Consult GmbH Gabriele Seitz Geschäftsführende Gesellschafterin Obere Brühlstraße 14 Telefon 07961 9256-0 73479 Ellwangen Telefax 07961 9256-11 www.euraconsult.de

Mehr

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH UHD-Hessen Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH Unser Dienstleistungsportfolio Existenzgründungsberatungen Kurzberatungen zur Schwachstellenanalyse Beratung zur Umsetzung betrieblicher

Mehr

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg Einladung Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung Oberfranken ist eine innovationsstarke und zukunftsweisende IT-Region. Kleine und

Mehr

Wir bewegen Innovationen. ZENIT GmbH. die Innovations- und Europaagentur des Landes NRW. Doris Scheffler ZENIT GmbH. 23. September 2014, Düsseldorf

Wir bewegen Innovationen. ZENIT GmbH. die Innovations- und Europaagentur des Landes NRW. Doris Scheffler ZENIT GmbH. 23. September 2014, Düsseldorf Wir bewegen Innovationen ZENIT GmbH die Innovations- und Europaagentur des Landes NRW Doris Scheffler ZENIT GmbH 23. September 2014, Düsseldorf Daten und Fakten Zentrum für Innovation und Technik in Nordrhein-Westfalen

Mehr

Chancen transnationaler Projekte nutzen: INTERREG V B. Europaforum am 4. November 2014 in Stuttgart

Chancen transnationaler Projekte nutzen: INTERREG V B. Europaforum am 4. November 2014 in Stuttgart Chancen transnationaler Projekte nutzen: INTERREG V B Europaforum am 4. November 2014 in Stuttgart Dr. Susanne Ast Ref. Europäische Wirtschaftspolitik Ministerium Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

Mehr

Digitale Aufklärung 2.0: Unternehmen und Mitarbeiter wirklich erreichen! Dr. Michael Littger, Geschäftsführer Deutschland sicher im Netz e.v.

Digitale Aufklärung 2.0: Unternehmen und Mitarbeiter wirklich erreichen! Dr. Michael Littger, Geschäftsführer Deutschland sicher im Netz e.v. Digitale Aufklärung 2.0: Unternehmen und Mitarbeiter wirklich erreichen! Dr. Michael Littger, Geschäftsführer Deutschland sicher im Netz e.v. Über Deutschland sicher im Netz e.v. Mission von DsiN Sensibilisierung

Mehr

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Research ZAB EXTRA, & Support Netzwerke Office November ZAB - November 13 13 Erstberatung und Orientierung Gemeinsam mit den Experten der ZAB-Service- und

Mehr

German Recycling Technologies and Waste Management Partnership e.v. German RETech Partnership Eric Adams Email adams@steinert.de

German Recycling Technologies and Waste Management Partnership e.v. German RETech Partnership Eric Adams Email adams@steinert.de German Recycling Technologies and Waste Management Partnership e.v. Entsorgungswirtschaft in Deutschland Die deutsche Unternehmenslandschaft ist im Entsorgungsbereich durch mittelständische Strukturen

Mehr

AUF IN NEUE MÄRKTE! Exportinitiative Energieeffizienz. ein Angebot für deutsche Unternehmen aus dem Bereich der Energieeffizienz

AUF IN NEUE MÄRKTE! Exportinitiative Energieeffizienz. ein Angebot für deutsche Unternehmen aus dem Bereich der Energieeffizienz AUF IN NEUE MÄRKTE! Exportinitiative Energieeffizienz ein Angebot für deutsche Unternehmen aus dem Bereich der Energieeffizienz Julia Buccini Geschäftsstelle Exportinitiative Energieeffizienz Berlin, 29.05.2013

Mehr

FuE-Intensiv. Überblick Innovationsförderung in Deutschland

FuE-Intensiv. Überblick Innovationsförderung in Deutschland Überblick Innovationsförderung in Deutschland Was ist Innovationsförderung? Maßnahmen der Wirtschaftsförderung, die den Unternehmen die Durchführung von Innovationen erleichtern sollen. Quelle: Gablers

Mehr

Die Bedeutung von Normung für Innovation und Forschung aus Sicht des BMWi

Die Bedeutung von Normung für Innovation und Forschung aus Sicht des BMWi Die Bedeutung von Normung für Innovation und Forschung aus Sicht des BMWi Ministerialrat Dr. Ulrich Romer Referat Normung, Patentpolitik, Erfinderförderung Berlin, 26. Mai 2014 www.bmwi.de DIN/DKE-Workshop

Mehr

KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg

KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg KMU-Patentaktion Mit dem Patent zum Erfolg Was ist SIGNO? Mit der Initiative SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Unternehmen

Mehr

Internationales SEPT Programm. Dienstleistungsangebote für Unternehmen

Internationales SEPT Programm. Dienstleistungsangebote für Unternehmen Internationales SEPT Programm Dienstleistungsangebote für Unternehmen Auf einen Blick: Internationales SEPT-Programm Das Internationale SEPT-Programm ist ein praxisorientiertes Forschungs-, Bildung- und

Mehr

Workshop: E-Learning Landesinitiativen. Shared IT-Services für den Hochschulstandort Hamburg. Frankfurt, 25.-26. Januar 2011

Workshop: E-Learning Landesinitiativen. Shared IT-Services für den Hochschulstandort Hamburg. Frankfurt, 25.-26. Januar 2011 Workshop: E-Learning Landesinitiativen Shared IT-Services für den Hochschulstandort Hamburg Frankfurt, 25.-26. Januar 2011 Übersicht 1. Hochschulstandort Hamburg im kurzen Überblick 2. Zielsetzungen und

Mehr

Förderung von Patentanmeldungen: Die SIGNO-KMU-Patentaktion

Förderung von Patentanmeldungen: Die SIGNO-KMU-Patentaktion Förderung von Patentanmeldungen: Die SIGNO-KMU-Patentaktion Dr. Hartwig von Bülow Handwerkskammer für München und Oberbayern Hintergrund und Ziele SIGNO: Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Ehemalige

Mehr

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG 2 DAS KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG Im Jahr 2000 von der Stadt Karlsruhe sowie der ortsansässigen Sparkasse und Volksbank

Mehr

Ideen erkannt? Möglichkeiten, Ihre Innovationen zu verwirklichen

Ideen erkannt? Möglichkeiten, Ihre Innovationen zu verwirklichen Ideen erkannt? Möglichkeiten, Ihre Innovationen zu verwirklichen Christian Schepers, Projektleiter Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Ascheberg, 31. Oktober 2012 Agenda Einleitung Zuschuss- und Kreditförderungen

Mehr

BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno)

BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno) BMWi-Innovationsgutscheine zur Förderung von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen (go-inno) Innovationspotenzial im Unternehmen erkennen und erschließen Rostock, 24.11.2010 Finanzierung von Innovationen

Mehr

Ist Ihre Webseite fit für den internationalen Markt?

Ist Ihre Webseite fit für den internationalen Markt? Ist Ihre Webseite fit für den internationalen Markt? Quelle: ronstik - Fotolia.com 17. Juni 2014, 15:00-19:00 Uhr, IHK Cottbus, Cottbus ebusinesslotse SÜDBRANDENBURG INFOBÜRO FÜR UNTERNEHMEN Ein Projekt

Mehr

Spitzenforschung im Mittelstand: KMU-innovativ- Eine Förderinitiative des BMBF

Spitzenforschung im Mittelstand: KMU-innovativ- Eine Förderinitiative des BMBF Spitzenforschung im Mittelstand: KMU-innovativ- Eine Förderinitiative des BMBF Alexandra Bender Förderung von Innovationen Bildungsakademie Singen, 24.02.2015 Das sind wir 24.02.2015 Die Förderberatung

Mehr

Breitbandgipfel Staatskanzlei Magdeburg 11.März 2009

Breitbandgipfel Staatskanzlei Magdeburg 11.März 2009 Breitbandgipfel Staatskanzlei Magdeburg 11.März 2009 Dirk Bartens Vorsitzender des Verbandes der IT-und Multimediaindustrie Sachsen-Anhalt e.v. (VITM) Geschäftsführer SBSK GmbH & Co. KG Geschäftsführer

Mehr

Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft

Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft Errichtung eines Netzwerkes für die Kreativwirtschaft, um regionale Branchenbedarfe zu erkennen, Beratungs- und Qualifizierungsangebote sowie Marktzugänge zu schaffen

Mehr

Wissensmanagement 2.0.

Wissensmanagement 2.0. Wissensmanagement 2.0. Rahmenbedingungen, Barrieren, Erfolgsfaktoren präsen9ert von Lena Després, ebusiness- Lotse Darmstadt- Dieburg Agenda Vorstellung ebusiness- Lotse Was ist Wissensmanagement? Wie

Mehr

Wissen in kleinen und mittelständischen Unternehmen systematisch nutzen

Wissen in kleinen und mittelständischen Unternehmen systematisch nutzen Wissen in kleinen und mittelständischen Unternehmen systematisch nutzen Treffpunkt Zukunft Erfolgsfaktor Wissen Handwerkskammer Dresden Solveig Hausmann, TU Dresden Glaubitz, 18. September 2012 2 Agenda

Mehr

Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien

Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien Bestandssanierung komplexer Immobilien Sanierung und Umbau am Privathaus Immobilienentwicklung Projektieren Sanieren Realisieren Instandhalten Modernisieren Festpreis-Garantie

Mehr

Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital

Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital Veranstaltung ebusiness-lotse Schleswig-Holstein Rendsburg, 19.06.2014 Juliette Melzow BMWi, Referat IT-Anwendungen; Digitale Integration www.bmwi.de KMU sind das

Mehr

go-cluster: EXZELLENT VERNETZT! Eine Exzellenz-Maßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie www.bmwi.de

go-cluster: EXZELLENT VERNETZT! Eine Exzellenz-Maßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie www.bmwi.de go-cluster: EXZELLENT VERNETZT! Eine Exzellenz-Maßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie www.bmwi.de Clusterpolitik des BMWi Unterstützung von leistungsfähigen Clustern ist ein wichtiges

Mehr

Potenziale erkennen Beratungskostenförderung im Fokus. Thomas Brühmann, Prokurist wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Nottuln, 4.

Potenziale erkennen Beratungskostenförderung im Fokus. Thomas Brühmann, Prokurist wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Nottuln, 4. Potenziale erkennen Beratungskostenförderung im Fokus Thomas Brühmann, Prokurist wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Nottuln, 4. Mai 2011 wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Profil Gesellschafter:

Mehr

Unterstützungsangebote für KMU für die betriebliche Praxis. 1.! Die Initiative Neue Qualität der Arbeit

Unterstützungsangebote für KMU für die betriebliche Praxis. 1.! Die Initiative Neue Qualität der Arbeit Stand: 2015 Unterstützungsangebote für KMU für die betriebliche Praxis In dieser Handreichung finden Sie Informationen und Instrumente zu Themen moderner Personalpolitik insbesondere aus dem Kontext der

Mehr

OpenAlps Open Innovation in KMUs des Alpenraumes

OpenAlps Open Innovation in KMUs des Alpenraumes OpenAlps Open Innovation in KMUs des Alpenraumes Vorgestellt von: Melanie John, IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und Bernhard Lehofer, ITG Salzburg OpenAlps 1. Projektvorstellung OpenAlps Projekt Webseite,

Mehr

Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung

Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung 1 Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, die Bundesregierung hat im Herbst 2007 die Initiative Kultur und Kreativwirtschaft gestartet. Mithilfe

Mehr

HORIZONT 2020 Beratungsservice von Berlin Partner

HORIZONT 2020 Beratungsservice von Berlin Partner AR Pictures - shutterstock.com AR Pictures - shutterstock.com HORIZONT 2020 Beratungsservice von Berlin Partner Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH - Büro Brüssel 26.05.2014 Leistungen von

Mehr

E-Government aus Sicht des Bundesinnenministeriums

E-Government aus Sicht des Bundesinnenministeriums E-Government aus Sicht des Bundesinnenministeriums 14. egovernment-academy Berlin, 13. April 2010 Martin Schallbruch IT-Direktor im Bundesministerium des Innern Die Bilanz von E-Government 2.0 Die Nationale

Mehr

Gemeinsame Absichtserklärung. zwischen dem. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. der Bundesrepublik Deutschland.

Gemeinsame Absichtserklärung. zwischen dem. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. der Bundesrepublik Deutschland. Gemeinsame Absichtserklärung zwischen dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie der Bundesrepublik Deutschland und dem Bergbauministerium der Republik Chile über die Zusammenarbeit im Bereich

Mehr

www.ihk-trier.de Beratung für Innovation und Technologietransfer (BITT)

www.ihk-trier.de Beratung für Innovation und Technologietransfer (BITT) www.ihk-trier.de Beratung für Innovation und Technologietransfer (BITT) Technologieberatung ist eine gemeinsame Einrichtung der rheinland- pfälzischen Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern

Mehr

SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung

SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung 21. Juli 2014 von Daniela Zaschka TGZ Würzburg Das TGZ wird nach rund 25-jähriger Laufzeit neu organisiert. Die Technologie- und Gründerzentrum Würzburg

Mehr

Der Markt für Mobile Business Solutions: Aktueller Stand und Entwicklungsperspektiven

Der Markt für Mobile Business Solutions: Aktueller Stand und Entwicklungsperspektiven Der Markt für Mobile Business Solutions: Aktueller Stand und Entwicklungsperspektiven Ergebnisse einer empirischen Standortanalyse Peter Stamm, WIK-Consult Vortrag Berlin-Brandenburg macht mobil IHK Potsdam,

Mehr

Das 7. Forschungsrahmenprogramm der EU und das Programm Eco-Innovation: Förderung von Ressourceneffizienz in Forschung und Markteinführung

Das 7. Forschungsrahmenprogramm der EU und das Programm Eco-Innovation: Förderung von Ressourceneffizienz in Forschung und Markteinführung Das 7. Forschungsrahmenprogramm der EU und das Programm Eco-Innovation: Förderung von Ressourceneffizienz in Forschung und Markteinführung Nina Gibbert HA Hessen Agentur GmbH Enterprise Europe Network

Mehr

CyberForum und Wirtschaftsförderung Karlsruhe übernehmen Netzwerkkoordination des Business Roaming Agreement

CyberForum und Wirtschaftsförderung Karlsruhe übernehmen Netzwerkkoordination des Business Roaming Agreement CyberForum und Wirtschaftsförderung Karlsruhe übernehmen Netzwerkkoordination des Business Roaming Agreement Netzwerk fungiert als internationales Austauschprogramm für kleine und mittelständische Firmen

Mehr

Förderung von regionalen IKT- Unternehmen durch Programme des Landes Berlin

Förderung von regionalen IKT- Unternehmen durch Programme des Landes Berlin Förderung von regionalen IKT- Unternehmen durch Programme des Landes Berlin Gemeinsame Strategie zur Weiterentwicklung der Berliner Kompetenzfelder (Projekt Quadriga) Benennung eines/einer Kompetenzfeldmanagers/in

Mehr

Schutzrechte sichern Zuschüsse sichern! SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung

Schutzrechte sichern Zuschüsse sichern! SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Schutzrechte sichern Zuschüsse sichern! SIGNO Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung Eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Chemnitz, 14.05.2013 www.bmwi.de Technologietransfer

Mehr

Was können wir für Sie tun?

Was können wir für Sie tun? Was können wir für Sie tun? Die Dienstleistungen der AHK Ungarn Rechtsauskunft Netzwerk Personal Personal Inhalt Was können wir für Sie tun? Mehr als Sie denken 3 4 6 8 12 14 16 18 Mehr als Sie denken

Mehr

H2. Ro quatur atistiosa do. KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg

H2. Ro quatur atistiosa do. KMU-Patentaktion. Mit dem Patent zum Erfolg 1 H2. Ro quatur atistiosa do KMU-Patentaktion Mit dem Patent zum Erfolg Was ist SIGNO? Innovatives Denken und exzellente Forschungsergebnisse sind der Schlüssel für den weltweiten Erfolg deutscher Produkte.

Mehr

Online-Leitfaden zur Einführung von Energiemanagementsystemen

Online-Leitfaden zur Einführung von Energiemanagementsystemen ++++++++++++++++++++++++++++++++++ Online-Leitfaden zur Einführung von Energiemanagementsystemen ++++++++++++++++++++++++++++++++++ Dipl.- Ing. (BA) Eva- Maria Kiefer Arbeitsbereichsleitung Projekte- technische

Mehr

Energieeffizienz-Impulsgespräche

Energieeffizienz-Impulsgespräche Energieeffizienz-Impulsgespräche clever mitmachen wettbewerbsfähig bleiben InterCityHotel Kiel 10. April 2013 Funda Elmaz Prokuristin RKW Nord GmbH 1 RKW Nord Partner des Mittelstandes Das RKW unterstützt

Mehr

Programm Programm und und Förderschwerpunkte. Anlässlich des Auftakttreffens FlexiBalance 11. März 2010

Programm Programm und und Förderschwerpunkte. Anlässlich des Auftakttreffens FlexiBalance 11. März 2010 Arbeiten Arbeiten Lernen Lernen Kompetenzen Kompetenzen Innovationsfähigkeit Innovationsfähigkeit in in einer einer modernen modernen Arbeitswelt Arbeitswelt Programm Programm und und Förderschwerpunkte

Mehr

Szenarien für europäische Mittelstandsförderung für Innovation und intelligentes Wachstum ab 2014

Szenarien für europäische Mittelstandsförderung für Innovation und intelligentes Wachstum ab 2014 Szenarien für europäische Mittelstandsförderung für Innovation und intelligentes Wachstum ab 2014 Gunnar Matthiesen Europäische Kommission Executive Agency for Competitiveness and Innovation Forschung,

Mehr

Vorstellung. Energieagentur Hohenlohekreis GmbH

Vorstellung. Energieagentur Hohenlohekreis GmbH Energieagentur Hohenlohekreis GmbH Vorstellung Energieagentur Hohenlohekreis GmbH Ralph Specht Dipl.-Ing. Versorgungstechnik BAFA-Energieberater / Energieeffizienzberater der KfW-Bankengruppe Lehrbeauftragter

Mehr

gründen. ansiedeln. fördern.

gründen. ansiedeln. fördern. gründen. ansiedeln. fördern. mehr unternehmen mit AGIT www.agit.de Gründen. Unsere Aufgabe Wir unterstützen Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung unentgeltlich bei Gründung & Wachstum, Innovation,

Mehr

GOOD-PRACTICE. Projekt Titel: Rurener Roadshow. Name der Organisation: EnerMaTec GmbH. Status der Organisation: GmbH, Privatunternehmen

GOOD-PRACTICE. Projekt Titel: Rurener Roadshow. Name der Organisation: EnerMaTec GmbH. Status der Organisation: GmbH, Privatunternehmen GOOD-PRACTICE Projekt Titel: Rurener Roadshow Name der Organisation: EnerMaTec GmbH Status der Organisation: GmbH, Privatunternehmen Adresse: Hamburger Straße 237, 38114 Braunschweig Ansprechpartner: Dr.

Mehr

EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2016 HOF. Donnerstag, 3. März 2016

EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2016 HOF. Donnerstag, 3. März 2016 EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2016 HOF Donnerstag, 3. März 2016 IT-Region Oberfranken Oberfranken ist eine innovationsstarke Region mit einem attraktiven Wirtschaftsraum und der zweithöchsten Industriedichte

Mehr

Kommission Mittelstand im DIN Hilfestellungen für KMU und Verbände

Kommission Mittelstand im DIN Hilfestellungen für KMU und Verbände Kommission Mittelstand im DIN Hilfestellungen für KMU und Verbände 1 Themen 1. Entstehung der KOMMIT 2. Finanzierung 3. Zugang zu Normen und Normung 4. Verbände und Kammern 5. Bilanz und Ausblick 2 Entstehung

Mehr

ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Hochschule Emden/ Leer Informationen zum Förderprogramm ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand www.zim-bmwi.de Matthias Schoof 1 ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand www.netzwerk-nordbayern.de/fileadmin/templates/pdf/vortragsunterlagen/

Mehr

Begrüßung. Wolf-Martin Ahrend Leiter Innovation, Bildung, Medien HA Hessen Agentur GmbH 29.09.2009

Begrüßung. Wolf-Martin Ahrend Leiter Innovation, Bildung, Medien HA Hessen Agentur GmbH 29.09.2009 Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Begrüßung Wolf-Martin Ahrend Leiter Innovation, Bildung, Medien HA Hessen Agentur GmbH 29.09.2009 Mission-Statement und Zielsetzung

Mehr

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis

Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis InfoVeranstaltung Internetauftritt und Soziale Netzwerke für kleine und mittlere Unternehmen - Einblicke in die Praxis 29. Januar 2012, 18 Uhr Kulturraum St. Gereon, Landratsamt Forchheim (Am Streckerplatz

Mehr

Das CSR-Projekt RECOM. Claudio Vendramin, Arbeitskreis Recycling e.v.

Das CSR-Projekt RECOM. Claudio Vendramin, Arbeitskreis Recycling e.v. Das CSR-Projekt RECOM Claudio Vendramin, Arbeitskreis Recycling e.v. Arbeitskreis Recycling e.v. * 1984, gemeinnützig RecyclingBörsen! Secondhand-Kaufhäuser als Zweckbetriebe 8 Standorte in Ostwestfalen-Lippe

Mehr

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Telefon 16-24641 Telefax 16-27966 Antje Fiedler Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Staat streicht Mittel für Existenzgründer Antrag Nr. 2257 von Frau Stadträtin Schosser vom 09.10.2000

Mehr

LandZukunft MODELLVORHABEN IM LANDKREIS BIRKENFELD

LandZukunft MODELLVORHABEN IM LANDKREIS BIRKENFELD LandZukunft MODELLVORHABEN IM LANDKREIS BIRKENFELD Ein Modellvorhaben des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und u.a. des Landkreises Birkenfeld zur Stärkung peripherer

Mehr

CIP. Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation

CIP. Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation CIP Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation Kurt Burtscher FFG Bereich Europäische und Internationale Programme Innovation Relay Centre Austria

Mehr

Vorstellung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM)

Vorstellung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - ZIM Vorstellung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) Ingo Buck WTSH, 17.11.2009, Norderstedt Bran+Luebbe GmbH www.zim-bmwi.de Zentrales Innovationsprogramm

Mehr

Breitband-Initiative Rheinland-Pfalz

Breitband-Initiative Rheinland-Pfalz Breitband-Initiative Rheinland-Pfalz Workshop Breitbandschere Verlieren ländliche Regionen den Anschluss? Session III: Breitband-Initiativen der Länder Bonn, 06. Juni 2008 Dr. Gerald Wiesch Referat Telekommunikation

Mehr

Was haben CNC-Bearbeitungszentren und Kaffeemaschinen gemeinsam? - Fördermöglichkeiten für innovative Ideen -

Was haben CNC-Bearbeitungszentren und Kaffeemaschinen gemeinsam? - Fördermöglichkeiten für innovative Ideen - Was haben CNC-Bearbeitungszentren und Kaffeemaschinen gemeinsam? - Fördermöglichkeiten für innovative Ideen - Christian Schepers, Projektleiter Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Senden-Bösensell,

Mehr

Industrie 4.0 Regional. Vernetzt.

Industrie 4.0 Regional. Vernetzt. Industrie 4.0 Regional. Vernetzt. Mittelstandstag Rheinland-Pfalz 22. Oktober 2015, Kaiserslautern Einladung Im Namen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie laden wir Sie herzlich im Rahmen

Mehr

Vorstellung des Kompetenzzentrums Trusted Cloud

Vorstellung des Kompetenzzentrums Trusted Cloud Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Wissenschaftliche Begleitung, Evaluation und Ergebnistransfer zum Technologieprogramm Vorstellung des Kompetenzzentrums Trusted Cloud Caroline

Mehr

Energiemanagement in Kommunen: Pflicht oder Kür?

Energiemanagement in Kommunen: Pflicht oder Kür? Energiemanagement in Kommunen: Pflicht oder Kür? 12. März 2015 Referent: Claus Greiser Dipl.- Ing. Claus Greiser Alter: 52 Studium: Verfahrenstechnik Uni Karlsruhe Bei der KEA seit 16 Jahren Abteilungsleiter

Mehr

Energieeffizienz Motivation und praktische Umsetzung

Energieeffizienz Motivation und praktische Umsetzung Energieeffizienz Motivation und praktische Umsetzung Prof. Dr.-Ing. habil. Katharina Löwe Fachhochschule Brandenburg Energie- und Verfahrenstechnik Fachbereich Technik Motivation für die Steigerung der

Mehr

2. Fachtagung NEMO-Netzwerk INNOGAS am 10. Mai 2007 in Dessau

2. Fachtagung NEMO-Netzwerk INNOGAS am 10. Mai 2007 in Dessau Netzwerk- und FuE-Kooperationsförderung des BMWi Instrumente zur Stärkung mittelständischer Industriestrukturen in Ostdeutschland 2. Fachtagung NEMO-Netzwerk INNOGAS am 10. Mai 2007 in Dessau RD Dr. Dieter

Mehr

IHK Würzburg-Schweinfurt. Mainfranken. der. und der. Oliver Freitag

IHK Würzburg-Schweinfurt. Mainfranken. der. und der. Oliver Freitag Energietag Schweinfurt der IHK Würzburg-Schweinfurt und der Bayerischen Ingenieurskammer-Bau Oliver Freitag Leiter Geschäftsbereich Innovation Umwelt 30.03.2009 30.03.2009 1 Bereich Energie Energieeffizienz

Mehr

Förderprogramme des BMWi für den Mittelstand. Forschungsgesellschaft für Messtechnik, Sensorik und Medizintechnik e.v. Dresden

Förderprogramme des BMWi für den Mittelstand. Forschungsgesellschaft für Messtechnik, Sensorik und Medizintechnik e.v. Dresden Relevante Förderprogramme des BMWi für den Mittelstand Forschungsgesellschaft für Messtechnik, Sensorik und Medizintechnik e.v. Dresden Gegründet: 1990 Mitglieder 2010: 79 Geschäftsstelle: Email: Internet:

Mehr