Gewinnen Sie jederzeit, ohne die Richtung des Marktes richtig vorhersagen zu müssen...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gewinnen Sie jederzeit, ohne die Richtung des Marktes richtig vorhersagen zu müssen..."

Transkript

1 C H A N C E N O F F E N S I V E Gewinnen Sie jederzeit, ohne die Richtung des Marktes richtig vorhersagen zu müssen... Hanseatic Brokerhouse Securities AG

2 WARUM PAIRS TRADING? Um eines gleich vorweg zu sagen: Ich bin ein begeisterter Anhänger und Freund des PAIRS TRADING! Ich rate beinahe jedem, mit dem ich mich über den Aktienhandel unterhalte, sich unbedingt mit genau diesem Prinzip vertraut zu machen. Bitte sehen Sie es uns also nach, wenn Sie dieses Thema nicht zum ersten mal von uns hören. Ein Blick auf die aktuelle Positionierung zahlreicher Kunden zeigt uns jedoch, dass wir noch immer viel zu selten mit unseren Kunden, über dieses Prinzip sprechen! Für Sie als Anleger und CFD-Trader ist das PAIRS TRADING die beste Absicherung gegen die turbulenten Kurssprünge der vergangen Monate, die ich mir aktuell vorstellen kann. Sie erwirtschaften nach einem einfachen Prinzip Gewinne an der Börse, ohne die Richtung des Marktes richtig vorhersagen zu müssen. Aber der Reihe nach... Die Situation an den internationalen Finanzmärkten ist derzeit mehr als undurchsichtig. Selbst ausgewiesene Profis haben große Schwierigkeiten, die Richtung des Marktes richtig zu prognostizieren. Sowohl fundamentale, als auch technische Analysemethoden versagen im Angesicht der aktuellen Nachrichtenlage. Täglich erreichen uns neue Hiobsbotschaften, zusammen mit der Vorstellung der darauf zugeschnittenen Rettungspakete, die ein immer größeres Ausmaß annehmen. Mal geht es dabei um die bevorstehende Zahlungsunfähigkeit der USA und mal geht es um die Rettung Europäischer Staaten wie Irland, Portugal oder Griechenland. Im Mittelpunkt stehen dabei stets Großbanken, die unsere Volkswirtschaften mit frischem Kapital versorgen und je nach Nachrichtenlage wahlweise gerettet oder zerschlagen werden sollen. Die überfordert wirkende Politik befeuert dieses Auf und Ab an den Finanzmärkten zusätzlich durch einen unentschlossenen Kurs mit beinahe täglich wechselnden Ideen und Ankündigungen. Die meisten Marktteilnehmer haben vor dem Hintergrund dieser Situation längst den Überblick verloren und sind kaum noch in der Lage, die Richtung der Märkte richtig vorherzusagen. Trotzdem sind sich die meisten Experten einig, dass allzu vorsichtiges und zurückhaltendes Agieren vor dem Hintergrund einer aufflammenden Inflation ebenfalls keine Lösung darstellt. Wer sich dem Risiko der Finanzmärkte komplett entzieht, wird mit den Erträgen aus Sparbüchern und Tages- oder Festgeldkonten kaum einen angemessenen Inflationsausgleich erwirtschaften. Und genau an dieser Stelle kommt der Gedanke des PAIRS TRADING ins Spiel! Mit Hilfe des PAIRS TRADING setzen Sie beispielsweise wieder auf die positive Entwicklung ausgewählter Unternehmen oder Märkte und machen sich gleichzeitig von den launischen und unvorhersehbaren Schwankungen des Gesamtmarktes frei. In Zeiten wie diesen ist das Prinzip des PAIRS TRADING, die perfekte Möglichkeit, um gleichzeitig Chancen zu nutzen und sich vor den besonderen Risiken der aktuellen Situation zu schützen. DAS PAIRS-TRADING-PRINZIP Das Prinzip des PAIRS TRADING ist sehr einfach und schnell erklärt: Nehmen wir einmal an, Sie haben ein gutes Gefühl bei Daimler und die Analyse der fundamentalen und technischen

3 Indikatoren bestätigt Ihr Gefühl, dass es für Daimler im nächsten Jahr ganz gut laufen könnte. Normalerweise könnten Sie nun beginnen und einfach eine Long-Position in Daimler aufbauen. Doch vielleicht sind Sie ein gebranntes Kind und scheuen das Feuer des aktuellen Marktumfeldes. Was ist, wenn der gesamte Aktienmarkt wieder einbricht und Ihre schöne Daimler- Position mit in die Tiefe reißt? In Wirklichkeit ist Ihre Wette auf Daimler nämlich gleichzeitig auch eine Wette auf den gesamten Deutschen Aktienmarkt, den gesamten Amerikanischen Aktienmarkt und eigentlich auf den gesamten globalen Finanzmarkt und die Entwicklung der Weltwirtschaft im Allgemeinen. Ende 2008 wäre es die schlechte Bonität einzelner Immobilienbesitzer in den USA gewesen, die eine Postion in Daimler mit in die Tiefe gerissen hätte. Wenn Sie Ihre Hausaufgaben in der jetzigen Situation also richtig machen wollten, so müssten Sie nun also neben Daimler im Vorbeigehen gleich auch noch die ganze Welt analysieren. Ist Ihnen das nicht möglich, so bleibt Ihnen bisher also schlicht nichts anderes übrig, als das Risiko einfach einzugehen! Das Prinzip des PAIRS TRADING bietet Ihnen nun die wirklich einzigartige Möglichkeit, dieses Risiko einfach auszuschließen und abzugrenzen! Statt mit Daimler nur eine Position zu kaufen, können Sie, beispielsweise mit dem DAX, gleichzeitig eine andere Position im gleichen Gegenwert verkaufen. Damit schließen Sie den Gesamtmarkt aus. Sie setzen also nicht auf Daimler und die gesamte Finanzwelt, sondern nur auf Daimler im Gegensatz zum DAX. Sie müssen sich also nicht mehr sicher sein, dass die Börse als Ganzes gut läuft, sondern nur, dass Daimler besser läuft als in diesem Fall der DAX eine wesentlich überschaubarere Prognose! Ihren Profit machen Sie in jedem Fall, in dem sich Daimler im Verhältnis besser entwickelt als der DAX egal ob beide Werte steigen, beide fallen oder Daimler steigt und der DAX fällt. Ein einfaches Beispiel: Sie kaufen für Euro Daimler und Sie verkaufen für Euro den DAX. Sie setzen also darauf, dass Daimler besser laufen wird als der DAX! Szenario 1 Der DAX läuft seitwärts und verändert sich gegenüber Ihrem Einstieg nicht. Daimler läuft wie erwartet etwas besser und kann um 5% zulegen. Ertrag bei Daimler: Euro Ertrag beim DAX: Summe: Szenario Euro Euro Es kommt zu einer Rallye. Der DAX steigt innerhalb kurzer Zeit um 30% an. Daimler läuft wie erwartet sogar noch etwas besser und legt um 35% zu. Ertrag bei Daimler: Euro Ertrag beim DAX: Summe: Euro Euro

4 Szenario 3 Es kommt zu einem Crash. Der DAX fällt innerhalb kürzester Zeit um 25%. Daimler läuft wie erwartet jedoch etwas besser und fällt aus diesem Grunde nur um 20%. Ertrag bei Daimler: Euro Ertrag beim DAX: Summe: Euro Euro Egal ob der Markt insgesamt steigt oder fällt, solange Daimler sich besser entwickelt als der DAX, machen Sie Gewinn! Allerdings bleibt natürlich trotzdem die Möglichkeit, dass diese Einschätzung falsch war. Entwickelt sich Daimler tatsächlich schlechter als der DAX, kann man natürlich auch mit dieser Strategie Geld verlieren. Sie sehen also, es geht beim PAIRS TRADING grundsätzlich darum, nicht mehr nur einen Wert zu analysieren, sondern zwei unterschiedliche Werte oder Märkte ins Verhältnis zueinander zu setzen. In diesem Fall haben wir die Aktie Daimler im Verhältnis zum DAX als Gesamtmarkt betrachtet. Der Kreativität sind bei diesem Ansatz jedoch keine Grenzen gesetzt. Es sind nach dem gleichen Prinzip alle möglichen und unmöglichen Paarungen denkbar! DIE GESCHICHTE DES PAIRS TRADING Um noch mehr über die Möglichkeiten des PAIRS TRADING zu lernen, lohnt es sich, einen Blick in die Geschichte des Börsenhandels zu werfen. Jesse Livermore war der vielleicht größte Börsenhändler aller Zeiten. Er lebte von 1877 bis 1940 und verdiente bereits mit 15 sein erstes kleines Vermögen an der Börse. Später war er zeitweise einer der reichsten Börsenhändler seiner Zeit und machte immer wieder durch gewaltige Erfolge von sich reden. Mit seiner Strategie des Tandem Trading legte er einen ersten Grundstein für das heutige PAIRS TRADING. So erkannte Livermore früh, dass es Aktien gibt, die stark miteinander korrelieren, also einen sehr ähnlichen Kursverlauf haben. Er nannte diese Aktien Sisterstocks und analysierte Sie stets im Doppelpack. Statt sie wie beim PAIRS TRADING jedoch gegeneinander zu handeln, nutzte er die zweite Aktie lediglich als Filter und Bestätigung für die Analyse der ersten Aktie. Trotzdem bleibt Livermore der erste Börsenhändler, der das grundlegende Prinzip verfolgte, zwei Werte in Beziehung zueinander zu stellen. Als Erfinder des tatsächlichen PAIRS TRADING gilt jedoch eine Gruppe, die man unter dem Namen Quants kennt. Hierbei handelte es sich um ein geheimes Projekt der Investmentbank Morgan Stanley. Eine Gruppe von Mathematikern und Analysten entwickelte hier Anfang der 80er Jahre eines der ersten Computerprogramme für den Börsenhandel. Heute weiß man, dass dieses System, was seiner Zeit eine streng geheime Blackbox war, eine ausgereifte Strategie für das PAIRS TRADING beinhaltete. Das Programm suchte vollautomatisch nach Werten, die stark miteinander korrelierten, also sehr ähnliche Kursverläufe hatten. Wann immer es zu stärkeren Abweichungen zwischen diesen Werten kam, setzte das System, mit Hilfe des PAIRS TRADING, vollautomatisch darauf, dass sich die beiden Kurse wieder annäherten.

5 Aufgrund des großen Erfolges sprachen sich die Grundprinzipien der Blackbox von Morgan Stanley im Laufe der Jahre jedoch herum, sodass seit den 90ern auch andere institutionelle Anleger wie Hedgefonds nach diesem Prinzip arbeiten. Privatanlegern ist der Zugang zu dieser Strategie erst seit dem Ende der 90er möglich. Erst CFDs boten Privatanlegern die Voraussetzungen, um das PAIRS TRADING sinnvoll zu betreiben. CFDs eignen sich für das PAIRS TRADING besonders, da sie Privatanlegern mit einem geringen Kapitaleinsatz den Handel großer Stückzahlen ermöglichen und dabei die Spekulation sowohl auf fallende als auch auf steigende Kurse ermöglichen. DIE DREI ARTEN DES PAIRS TRADING Die grundlegende Idee des PAIRS TRADING beschreibt die Möglichkeit, zwei Werte in Relation zueinander zu handeln. Statt der absoluten Feststellung, dass ein Wert steigen wird, treffen Sie hier also lediglich die relative Aussage, dass sich ein Wert besser entwickeln wird als ein anderer. Um dieses Prinzip nun in der Praxis einzusetzen, gibt es drei Möglichkeiten: 1. Das Prinzip Absicherung Wer an der Börse handelt, kennt diese Situation: Sie haben sich viel Zeit bei der Analyse einer Aktie genommen und beobachten den Kurs schon eine ganze Weile. Sie sind überzeugt davon, dass der Kurs steigen wird und können auch schon einige Tage beobachten, wie der Kurs sich entsprechend Ihren Erwartungen verhält. Doch just in dem Moment, wo Sie die Aktie tatsächlich selber kaufen, beginnt der Kurs der Aktie plötzlich zu fallen. Zunächst verstehen Sie nicht, was los ist, denn alle Indikatoren hatten Ihnen zunächst Recht gegeben. Der Chart sah gut aus, die Zahlen des Unternehmens waren gut und die Meinung der Analysten war positiv. Was war also Geschehen? Ein Blick auf die Kurstafel bringt des Rätsels Lösung. Sie haben keinen Fehler bei der Analyse Ihrer Aktie gemacht, sondern es war der gesamte Markt, der vielleicht Aufgrund von schlechten Nachrichten aus den USA, nachgegeben hatte und Ihre Position mit in die Tiefe riss. Jedem Händler ist so etwas schon passiert und jeder befand sich anschließend in der gleichen Zwickmühle. Denn an der Analyse Ihrer Aktie hat sich ja nichts geändert. Sie ist noch immer ein Kauf und Sie möchten sie trotz der Verluste weiterhin halten. Auf der anderen Seite haben Sie gelernt, dass man Verluste begrenzen sollte. Egal was Sie nun tun, Sie können es nicht mehr richtig machen! Mit Hilfe des PAIRS TRADING hätten Sie es jedoch vermeiden können, überhaupt in diese Situation zu kommen. Statt Ihre Aktien einfach nur zu kaufen, hätten Sie mit Hilfe von CFDs eine Long- Position in der Aktie eingehen können. Um sich gegen die Kursschwankungen des gesamten Aktienmarktes abzusichern hätten Sie mit dem gleichen Betrag zusätzlich eine Short-Position in einem entsprechenden Index als Gegengewicht eröffnen können. Statt auf die positive Entwicklung einer Aktie hätten Sie in diesem Fall dann also nur auf die positive Entwicklung einer Aktie in Relation zum jeweiligen Index gesetzt. Ihnen wäre nun egal gewesen, ob beide Werte steigen oder fallen, solange sich Ihre Aktie nur besser entwickelt hätte als der Index.

6 Ein Beispiel hierfür ist die Aktie der Linde AG im Verhältnis zum DAX: Sowohl der Kurs der Linde AG, als auch der Kurs des DAX sind auf Sicht von 6 Monaten gefallen. Trotzdem hat sich der Kurs der Linde AG deutlich besser entwickelt als der DAX. Wer vor 6 Monaten eine entsprechende Position eingegangen wäre, hätte so trotz des Kursverlustes der Linde AG mit einer Long-Position in dieser Aktie Geld verdienen können. Dies sind in der Regel Aktien die der gleichen Branche und dem gleichen Index angehören. Denn abgesehen von Sonderfaktoren kann man davon ausgehen, dass diese Unternehmen sich in einem ähnlichen Marktumfeld stets ähnlich entwickeln. Ein Beispiel hierfür sind die Aktien von RWE und EON. Sie gehören als Energieerzeuger der gleichen Branche an, haben aktuell mit ähnlichen Problemen zu kämpfen und gehören beide dem DAX an. Trotzdem hat sich die Aktie der EON AG in den letzten 6 Monaten etwas besser entwickelt als die Aktie der RWE AG. Mit Hilfe des PAIR TRADING können Sie sich nun die Strategie der Quants zunutze machen und mit einer marktneutralen Position auf eine erneute Annäherung der beiden Werte spekulieren. Zu diesem Zweck würden Sie eine Short- Position in der EON AG und eine Long- Position in der RWE AG eingehen. Auch in diesem Fall ist es Ihnen egal, ob beide Aktien steigen oder fallen, solange sich der Kurs der beiden Energieversorger nur wieder stärker annähert! 2. Das Prinzip Korrelationen Die Quants sind in der ursprünglichen Form des PAIRS TRADING einen anderen, sehr viel systematischeren Weg gegangen. Sie haben gezielt nach Korrelationen einzelner Werte gesucht und dieses dann beobachtet. Wann immer es dann zu Abweichungen kam, haben sie darauf gesetzt, dass diese Abweichungen sich wieder annähern würden Um sich dieses Prinzip zunutze zu machen, müssen Sie zunächst nach Aktien suchen, deren Kursverlauf sehr ähnlich ist.

7 3. Das Prinzip Gegensätze Der dritte und letzte Weg, um PAIRS TRADING anzuwenden, ist das genaue Gegenteil dessen, was wir im vorhergehenden Beispiel gesehen haben. Denn dort gehen wir explizit davon aus, dass sich der Kurs zweier sehr ähnlicher Aktien wieder annähern wird. Nun kann man bei der Analyse zweier Aktien aber auch zu einer genau entgegengesetzten Auffassung gelangen. Man hat also in Bezug auf einen Wert eine besonders positive Einschätzung, während man in Bezug auf einen anderen Wert besonders negativ gestimmt ist. Betrachtet man die aktuelle Landschaft in der Computerbranche, so könnte man beispielsweise zu dem Ergebnis kommen, dass die Firma Microsoft Ihren Zenit überschritten hat und in den kommenden Jahren mehr und mehr von der Firma Google überholt wird. Wenn Sie diese Einschätzung teilen, können Sie nun eine langfristige Long- Position in Google eröffnen und ihr eine entsprechende Short-Position in Microsoft gegenüberstellen. In den letzten 5 Jahren wäre diese Einschätzung bereits aufgegangen. DIE PRAKTISCHE UMSETZUNG Die Umsetzung des PAIRS TRADING bedarf einer kurzen Vorbereitung, ist jedoch im Endeffekt genauso einfach wie jede andere Form des Handels auch. Um PAIRS TRADING sofort einzusetzen, müssen Sie nichts an der Art ändern, wie Sie zu Ihren Handelsentscheidungen kommen. Ganz egal, ob Sie aus dem Bauch heraus handeln, sich auf die Technische Analyse verlassen oder ob Sie nach fundamentalen Kennzahlen oder Nachrichten gehen, hieran müssen Sie nichts ändern. Sie müssen lediglich damit beginnen, mehrere Werte nach Ihren eigenen Kriterien zu vergleichen. Stellen Sie sich die Frage, welcher Wert besser und welcher schlechter ist. Wenn Sie nun zwei Werte gefunden haben, die sich für das PAIR TRADING eignen, gehen Sie einfach in dem einen Wert long, indem Sie ihn kaufen und in dem anderen short, indem Sie ihn verkaufen. Achten Sie dabei darauf, dass beide Positionen die gleiche Größe haben und der gleichen Wertveränderung unterliegen. Sie müssen die Stückzahl der jeweiligen Position also so berechnen, dass eine prozentuale Schwankung bei beiden Positionen die gleichen finanziellen Auswirkungen hat. Haben Sie also beispielsweise zwei Aktien ausgewählt, so sollten beide Positionen den gleichen finanziellen Gegenwert, also das gleiche Handelsvolumen haben, auch wenn sich daraus unterschiedliche Stückzahlen ergeben.

8 So können Sie sicher sein, dass der von Ihnen gewünschte Effekt erreicht wird. Sollten Sie unsicher bei der Berechnung der Positionsgröße sein, werden unsere Mitarbeiter Ihnen gerne dabei behilflich sein. Einen noch konkreteren Einblick in die Umsetzung des PAIRS TRADING wird Ihnen mein Kollege Matthias Pickert geben. Er ist nicht nur ein erfahrender Börsenhändler, sondern auch seit einigen Jahren ein Experte auf dem Gebiet des PAIRS TRADING. Er wird Ihnen die praktische Umsetzung anhand einiger von ihm eigens für Sie aufgezeichneter Beispiele Schritt für Schritt demonstrieren. DAS FAZIT ZUM PAIRS TRADING Das PAIRS TRADING hat eine interessante Geschichte und wurde von einigen wenigen Genies als Maschine, als Blackbox für erfolgreiche Börsengeschäfte erfunden. Heute ist PAIRS TRADING die perfekte Möglichkeit, um mit Hilfe von CFDs auf die aktuelle Situation an den Aktienmärkten zu reagieren. Es ist zugegebenermaßen schwierig, vorherzusagen, wie lange uns die Krise in Griechenland noch begleiten wird und wohin sich der DAX in den kommenden Wochen entwickeln wird. Ich hoffe, ich konnte Ihnen eines meiner Lieblingsthemen näher bringen und Sie dazu motivieren, mit der Idee des PAIRS TRADING zu experimentieren! Mit hanseatischen Grüßen Hendrik Theis, Vorstand PS: Hier noch einige wichtige Tipps Schauen Sie sich im Blog unserer ChancenOffensive bitte zusätzlich das aktuelle Praxis-Video zum Thema PAIRS TRADING an, das mein Kollege Matthias Pickert für Sie vorbereitet hat. 2. In unserem Blog finden Sie weiterhin den Link zu einer kostenlosen Software, mit der Sie ganz einfach die Charts zweier Aktien miteinander vergleichen können. Wesentlich übersichtlicher ist jedoch die Frage, ob Ihnen BMW oder Daimler besser gefällt, ob Linde sich weiterhin besser entwickelt als der DAX und ob Google sich dauerhaft gegen Microsoft behaupten kann. All das hat nämlich mit der Frage der Staatsverschuldung in Europa und den USA nur wenig zu tun!

9 DISCLAIMER Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen sind sorgfältig ausgewählten, öffentlich verfügbaren Quellen entnommen, die wir für glaubwürdig befinden. Wir garantieren in keinster Weise Korrektheit oder Vollständigkeit, und keine Aussage in dieser Publikation soll als Teil einer solchen Garantie gewertet werden. Etwaige Meinungen, die in dieser Veröffentlichung vertreten werden, repräsentieren die gegenwärtige Einschätzung der Autoren und reflektieren nicht unbedingt die Meinung der Hanseatic Brokerhouse Securities AG. Die Meinungen sind jederzeit unangekündigtwiderrufbar. Weder die Hanseatic Brokerhouse Securities AG noch ihr verbundene Unternehmen übernehmen die Verantwortung für Schäden oder Verluste, die aus der Nutzung dieses Dokuments oder seiner Inhalte entstehen. Wir warnen an dieser Stelle ausdrücklich davor, ohne hinreichende vorherige Aufklärung und Informationen Termingeschäfte zu tätigen. Bitte beachten Sie, dass jedes Börseninvestment mit Risiken verbunden ist und dass Kapitalanlagen in Futures, Optionen sowie Contracts for Difference aufgrund der hohen Risiken nur als Ergänzung zu Ihren konservativen Anlagen geeignet sind. Die Hanseatic Brokerhouse Securities AG unterliegt den Regularien der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). IMPRESSUM Anschrift Hanseatic Brokerhouse Securities AG Burchardstraße 8, Hamburg Telefon: Internet: Skype: hanseatic.brokerhouse Vorstand Pascal Warnecke Hendrik Theis Jan Hendrik Dörlitz Aufsichtsrat Yasin S. Qureshi (Vorsitzender) Christoph Janß Martin Oelrichs Registergericht Amtsgericht Hamburg Registernummer AG Hamburg HR B Steuernummer FA Hamburg-Mitte Steuernr. 48/728/02091

Warum der Deutsche Aktienindex NIEMALS unter 1.500 Punkte fallen wird...

Warum der Deutsche Aktienindex NIEMALS unter 1.500 Punkte fallen wird... C H A N C E N O F F E N S I V E Warum der Deutsche Aktienindex NIEMALS unter 1.500 Punkte fallen wird... Hanseatic Brokerhouse Securities AG Warum beschäftigen wir uns mit dem DAX...? Sie haben in den

Mehr

Wie Sie mit nur zwei Transaktionen im Jahr ein großes Vermögen aufbauen können...

Wie Sie mit nur zwei Transaktionen im Jahr ein großes Vermögen aufbauen können... C H A N C E N O F F E N S I V E Wie Sie mit nur zwei Transaktionen im Jahr ein großes Vermögen aufbauen können... Hanseatic Brokerhouse Securities AG Börsenhandel muss nicht kompliziert sein... Wer etwas

Mehr

CHANCENOFFENSIVE spezial ZEIT IST GELD DER ZINSESZINS-EFFEKT

CHANCENOFFENSIVE spezial ZEIT IST GELD DER ZINSESZINS-EFFEKT CHANCENOFFENSIVE spezial ZEIT IST GELD DER ZINSESZINS-EFFEKT Erfahren Sie eines der wichtigsten Geheimnisse besonders großer Vermögen... Unterschätzen Sie nicht, was der Faktor Zeit an der Börse für Sie

Mehr

Warum jemand der vom Daytrading lebt, KEIN Vermögen braucht...

Warum jemand der vom Daytrading lebt, KEIN Vermögen braucht... C H A N C E N O F F E N S I V E Warum jemand der vom Daytrading lebt, KEIN Vermögen braucht... Hanseatic Brokerhouse Securities AG STICHWORT DAYTRADING Als ich damit begonnen habe an der Börse zu handeln,

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading FinanzBuch Verlag Inhaltsverzeichnis Vorwort... 9 Grundlagen und Allgemeines zu CFDs... 13 Der CFD-Handel im Überblick... 13 Historie

Mehr

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Ich bleibe dabei: Die Aktienbaisse hat begonnen Jetzt wird es ungemütlich: Fallende Aktienkurse sind noch das geringste Übel Salami-Crash: Zwei

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN!

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 1: Was ist Börsenhandel überhaupt? Was habe ich vom Einstieg? Wie kommen Kurse und Kursänderungen zustande? Wichtiges zuvor: Admiral Markets gibt immer nur Allgemeine

Mehr

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger.

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Wie Sie mit einer Trefferquote um 50% beachtliche Gewinne erzielen Tipp 1 1. Sie müssen wissen, dass Sie nichts wissen Extrem hohe Verluste

Mehr

Wie Sie mit nur 500 Euro Einsatz 137.000 US-Dollar bewegen können...

Wie Sie mit nur 500 Euro Einsatz 137.000 US-Dollar bewegen können... C H A N C E N O F F E N S I V E Wie Sie mit nur 500 Euro Einsatz 137.000 US-Dollar bewegen können... Hanseatic Brokerhouse Securities AG Was SIE bereits über den Währungshandel wissen... Wenn Sie sich

Mehr

Iris Treppner. astro. Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV

Iris Treppner. astro. Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV Iris Treppner astro trading Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV TEIL I Grundzüge des Astro-Tradings 17 KAPITEL 1: ZUM UMGANG MIT DIESEM BUCH Damit Sie in diesem Buch nicht unnötig suchen

Mehr

Risikohinweis / Disclaimer

Risikohinweis / Disclaimer Risikohinweis / Disclaimer Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken. Es kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden - weder

Mehr

Signalerkennung KAPITEL 2

Signalerkennung KAPITEL 2 KAPITEL 2 Signalerkennung Signalanalyse über die Bank Austria Candlesticks im Detail Steigendes Signal Steigender Trend Fallendes Signal Fallender Trend Kleiner Trend Unser Kaufkurs Zusammenfassung inkl.

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

~~ Swing Trading Strategie ~~

~~ Swing Trading Strategie ~~ ~~ Swing Trading Strategie ~~ Ebook Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Swing Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Vor Handelseröffnung wissen, wohin die Reise geht Referent: Thomas Bopp Die heutigen Themen Was gehört zur Vorbereitung des Handelstages Nachthandel Was ist der

Mehr

~~ Forex Trading Strategie ~~

~~ Forex Trading Strategie ~~ ~~ Forex Trading Strategie ~~ EBOOK Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Forex Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Einführung in Short ETPs und Leveraged ETPs Wie funktionieren Short ETPs?

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading Grundlagen und Allgemeines zu CFDs Der CFD-Handel im Überblick CFDs (Contracts for Difference) sind mittlerweile aus der Börsenwelt

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik 1 Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen 29. April 2015 Christopher Pawlik Ordertypen an der Börse Frankfurt 2 Unlimited-Turbo Turbo Long-Turbo Smart-Mini-Short Mini Long Call-Sprinter

Mehr

Unternehmenspräsentation. August 2008

Unternehmenspräsentation. August 2008 Unternehmenspräsentation August 2008 Das ist Varengold Unsere Expertise Einzige auf Managed Futures spezialisierte deutsche Investmentbank Varengold ist die einzige Investmentbank Deutschlands, die sich

Mehr

[AEGIS COMPONENT SYSTEM]

[AEGIS COMPONENT SYSTEM] [AEGIS COMPONENT SYSTEM] Das AECOS-Programm ist ein schneller und einfacher Weg für Investoren, ein Portfolio zu entwickeln, das genau auf sie zugeschnitten ist. Hier sind einige allgemeine Hinweise, wie

Mehr

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger.

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger. Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER Unabhängig traden, selbstständig handeln Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger FinanzBuch Verlag Kapitel 1 Die Reise zur Meisterschaft im Trading Tief im Inneren

Mehr

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor OpenSwingTrader

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor OpenSwingTrader Automatischer Handel Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor OpenSwingTrader Automatischer Handel mit einem ExpertAdvisor Was ist ein ExpertAdvisor? Ein ExperAdvisor ist ein Programm, welches Sie ganz einfach

Mehr

Commitments of Traders

Commitments of Traders Commitments of Traders Profitable Insider-Strategien FLOYD UPPERMAN Aus dem Amerikanischen von Gaby Boutand FinanzBuch Verlag KAPITEL 1 Das Engagement der Trader: Der COT-Bericht Heutzutage haben Futures-Trader

Mehr

Hinweise für den Referenten:

Hinweise für den Referenten: 1 Namensgebend für die Absolute-Return-Fonds ist der absolute Wertzuwachs, den diese Fonds möglichst unabhängig von den allgemeinen Marktrahmenbedingungen anstreben. Damit grenzen sich Absolute-Return-Fonds

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Cost-Average-Effekt. Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge. Januar 2013

Cost-Average-Effekt. Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge. Januar 2013 Cost-Average-Effekt Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge Januar 2013 Herausgeber: VZ VermögensZentrum GmbH Bleichstraße 52 60313 Frankfurt am Main Ansprechpartner/Initiator: Michael Huber, mhu@vzde.com,

Mehr

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden. TR DING TIPS. 07 WOLKENKRATZER. John Hancock Center, Chicago. Mit 344 Metern eines der höchsten Gebäude in Chicago. CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

Mehr

Die ganze Welt der Technischen Analyse

Die ganze Welt der Technischen Analyse Die ganze Welt der Technischen Analyse Erfolgreich mit Indikatoren, Charts & Co.: von Darrell R. Jobman 1. Auflage Die ganze Welt der Technischen Analyse Jobman schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Das tägliche Brot Gaps

Das tägliche Brot Gaps METHODE 1 G Das tägliche Brot Gaps aps zu Deutsch Kurslücken sind das täglich Brot vieler Trader und Hedgefonds. Viele Trader spekulieren sogar nur auf Gaps. Sie gehen um 9:25 Uhr mit der Kaffeetasse und

Mehr

1. Grundlagen DAXEODplus

1. Grundlagen DAXEODplus JANUAR 2014 1. Grundlagen DAXEODplus Das HANDELSSYSTEM DAXEODPLUS liefert Handelssignale auf den deutschen Aktienindex DAX und zwar auf steigende und fallende Kurse. Unsere Erkenntnisse für das HANDELSSYSTEM

Mehr

Newsletter 02/2015 29. Juli 2015

Newsletter 02/2015 29. Juli 2015 Sehr geehrte Optionstrader und -interessenten Im zweiten Exemplar unseres Newsletters wollen wir ein aktuelles Marktthema aufgreifen (Kapitulationsverhalten in einem Rohstoffwert). In Zukunft wird es auch

Mehr

Der erste Schritt ist die Hoffnung: "Das wird schon wieder, der kommt noch..."

Der erste Schritt ist die Hoffnung: Das wird schon wieder, der kommt noch... Money Management Was ist der Unterschied zwischen einem Anfänger und einem professionellen Trader? Eine Frage, die ich recht häufig gestellt bekomme. Sicherlich gibt es viele Unterschiede, aber der Hauptunterschied

Mehr

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at Entwicklung, Test, Performance & Einsatz Werdegang eines Systemhändlers Technische Universität Point&Figure Charts Chartanalysesoftware Quant. Analyst / Händler selbstständiger Händler Autor Trading Seminare

Mehr

Stratoblaster Trading Formula

Stratoblaster Trading Formula Erster Schritt: Stratoblaster Trading Formula Während des neuen Trading-Tages warten wir als erstes, bis sich der Preis in den grünen oder den roten Bereich bewegt hat und dort ein V-Top bzw. einen V-Boden

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 21: April 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 21: April 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 21: April 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Mit 26% zu 100% Erfolg 3. Aktuell/Tipps: Gewinne

Mehr

Beachten Sie die Handels- und Risikohinweise auf den Seiten 3 und 4

Beachten Sie die Handels- und Risikohinweise auf den Seiten 3 und 4 DAX Buzz DAX Sentiment 8,6 8,6 5 8,4 1 % 8,4 8, 8, -5 Euro/US Dollar Buzz Euro/US Dollar Sentiment 1.36 1.36 5 1.34 1 % 1.34 1.32 1.32-5 Realtime-Daten und Updates auf s tockpuls e.de Stand: 27.8., :2

Mehr

Entwicklung einer Profistrategie

Entwicklung einer Profistrategie Entwicklung einer Profistrategie Entwicklung einer Profistrategie, Diplom Volkswirt Gründer und CEO: TraderFox GmbH, www.traderfox.de Trader seit 1998, Profi-Trader seit 2006 Die traurige Wahrheit These

Mehr

Orderarten im Wertpapierhandel

Orderarten im Wertpapierhandel Orderarten im Wertpapierhandel Varianten bei einer Wertpapierkauforder 1. Billigst Sie möchten Ihre Order so schnell wie möglich durchführen. Damit kaufen Sie das Wertpapier zum nächstmöglichen Kurs. Kurs

Mehr

Multi Structure Fund - Contiomagus. Investieren mit System. Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken. Wir formen Ihre Ideen

Multi Structure Fund - Contiomagus. Investieren mit System. Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken. Wir formen Ihre Ideen Multi Structure Fund - Contiomagus Investieren mit System Nur zum Gebrauch für Finanzdienstleister / Banken Wir formen Ihre Ideen Wer wir sind wurde im Oktober 2009 als. Aktiengesellschaft in Luxemburg

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Lösungshinweise zur Einsendearbeit 1 zum Kurs 41520, Banken und Börsen, WS 2011/2012 1

Lösungshinweise zur Einsendearbeit 1 zum Kurs 41520, Banken und Börsen, WS 2011/2012 1 Lösungshinweise zur Einsendearbeit 1 zum Kurs 41520, Banken und Börsen, WS 2011/2012 1 Lösungshinweise zur Einsendearbeit 1: WS 2011/2012 Banken und Börsen, Kurs 41520 (Inhaltlicher Bezug: KE 3 und 4)

Mehr

Einfache Derivate. Stefan Raminger. 4. Dezember 2007. 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward... 3 2.2 Future... 4 2.3 Optionen... 5

Einfache Derivate. Stefan Raminger. 4. Dezember 2007. 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward... 3 2.2 Future... 4 2.3 Optionen... 5 Einfache Derivate Stefan Raminger 4. Dezember 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffsbestimmungen 1 2 Arten von Derivaten 3 2.1 Forward..................................... 3 2.2 Future......................................

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr

Themen: Psychologie und Erfahrungsschätze erfolgreicher Börsenstrategen Aktienmarkt: Aktuelle Markteinschätzung Vorschlag zur Pflegerente

Themen: Psychologie und Erfahrungsschätze erfolgreicher Börsenstrategen Aktienmarkt: Aktuelle Markteinschätzung Vorschlag zur Pflegerente Juli 2008 Die meisten Leute interessieren sich für Aktien, wenn alle anderen es tun. Die beste Zeit ist aber, wenn sich niemand für Aktien interessiert. Warren Buffett Themen: Psychologie und Erfahrungsschätze

Mehr

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08 Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets Risikowarnung 2 Unsere Produkte beinhalten Verlustrisiken und sind nur für erfahrene und risikobereite Anleger geeignet. Beim Trading Account können

Mehr

Fundamentalanalyse und technische Analyse der Aktienentwicklung. Von Marcel Ehrhardt

Fundamentalanalyse und technische Analyse der Aktienentwicklung. Von Marcel Ehrhardt Fundamentalanalyse und technische Analyse der Aktienentwicklung Von Marcel Ehrhardt Gliederung Überblick Fundamentalanalyse Technische Analyse Überblick Ziel der Aktienanalyse - Informationen sammeln und

Mehr

Invest 2009. Stuttgart. Money Management Rettungsschirm in unsicheren Zeiten. Jörg Scherer, Technischer Analyst, HSBC Trinkaus & Burkhardt 24.04.

Invest 2009. Stuttgart. Money Management Rettungsschirm in unsicheren Zeiten. Jörg Scherer, Technischer Analyst, HSBC Trinkaus & Burkhardt 24.04. Invest 2009 Stuttgart Jörg Scherer, Technischer Analyst, HSBC Trinkaus & Burkhardt 24.04.2009 1/ 29.04.2009 Achterbahnfahrt der Finanzmärkte? 2/ 29.04.2009 Ja, wir haben Geld verloren, aber wir haben es

Mehr

Indikatoren nicht Alles oder alles Nichts?

Indikatoren nicht Alles oder alles Nichts? Indikatoren nicht Alles oder alles Nichts? Technische Analyse mit einem neuen Indikator! Trendfolgeindikatoren Gleitende Durchschnitte MACD Trendbestimmungs -indikatoren Momentum Oszillatoren Bollinger

Mehr

Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst

Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst 12. Dezember 2013 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Pressestelle Privatanleger sehen Schuldenkrise nicht gelöst Privatanleger mit mehr Börsen-Optimismus, aber ohne Euphorie / Risiken durch

Mehr

Warrants Investment mit Hebeleffekt.

Warrants Investment mit Hebeleffekt. Warrants Investment mit Hebeleffekt. Kapitalschutz Ertragsoptimierung Zertifikate Produkte mit Hebelwirkung Kleiner Kick grosse Wirkung. Mit einem Warrant erwerben Sie das Recht, aber nicht die Pflicht,

Mehr

Einführungswebinare. Risiko-Management. Referent. David Pieper

Einführungswebinare. Risiko-Management. Referent. David Pieper Einführungswebinare Referent Risiko-Management David Pieper 2 Auf die Höhe der möglichen Gewinne kann der Anleger keinen Einfluss nehmen, auf seine Verluste dagegen schon. Hierzu stellt Risiko-Management

Mehr

Das Problem Jahr addiert kumuliert

Das Problem Jahr addiert kumuliert Das Problem Viele Anleger haben ein mentales Problem damit, Aktien oder Fonds, die den Erwartungen nicht gerecht geworden sind, nach einer Verlustphase zu verkaufen, um sich nun neu und besser zu positionieren.

Mehr

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank. Werbemitteilung Bis zu 200-facher Hebel! Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.de Den Hebel in vielen Märkten ansetzen. Von einer

Mehr

Die Katastrophe in Japan und der Yen

Die Katastrophe in Japan und der Yen Woche 12/2011 Freie Ausgabe (leicht gekürzt) Die Katastrophe in Japan und der Yen Wenn man darüber nachdenkt, wie sich der Yen auf Grund der Katastrophe in Japan nun entwickeln wird, lohnt ein Blick 16

Mehr

News-Trading: Die Illusion des Charts. Webinar, 07. März 2014, Inner Circle

News-Trading: Die Illusion des Charts. Webinar, 07. März 2014, Inner Circle News-Trading: Die Illusion des Charts Webinar, 0, Inner Circle Hinweis 2 Die nachfolgenden Ausführungen dienen lediglich zu Informations- und Lernzwecken. Sie stellen in keinem Falle eine Aufforderung

Mehr

DAX-Struktur (ohne Wertegewichtung) positiv: 25 LONG / 5 SHORT 1.2.2013

DAX-Struktur (ohne Wertegewichtung) positiv: 25 LONG / 5 SHORT 1.2.2013 Mit weiter fallender Variation hat sich der Dax über den Januar nur ganz leicht aufwärts bewegt. Die sehr starke technische Verfassung des Index wird durch steigende Hochs und Korrekturtiefs über die vergangenen

Mehr

Copyright by Steffen Kappesser

Copyright by Steffen Kappesser www.steffenkappesser.de Tradingbeispiel Seite 1 von 5 Copyright by Steffen Kappesser Liebe Trader, in Anlage möchte ich Ihnen ein aktuelles Beispiel eines Swing Trades aufzeigen. Dieses Beispiel zeigt

Mehr

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine.

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine. Das Geheimnis der Spitzenspieler Das Spiel der Quoten No-Limit Hold em ist ein Spiel der Quoten. Liegen Sie mit Ihren Quoten grundlegend falsch, können Sie trotz noch so großem Engagement kein Gewinner

Mehr

Lebensversicherung. http://www.konsument.at/cs/satellite?pagename=konsument/magazinartikel/printma... OBJEKTIV UNBESTECHLICH KEINE WERBUNG

Lebensversicherung. http://www.konsument.at/cs/satellite?pagename=konsument/magazinartikel/printma... OBJEKTIV UNBESTECHLICH KEINE WERBUNG Seite 1 von 6 OBJEKTIV UNBESTECHLICH KEINE WERBUNG Lebensversicherung Verschenken Sie kein Geld! veröffentlicht am 11.03.2011, aktualisiert am 14.03.2011 "Verschenken Sie kein Geld" ist der aktuelle Rat

Mehr

Die Geheimnisse des zentralen Nervensystems unserer Weltwirtschaft

Die Geheimnisse des zentralen Nervensystems unserer Weltwirtschaft D E R I N T E R N A T I O N A L E D E V I S E N H A N D E L Die Geheimnisse des zentralen Nervensystems unserer Weltwirtschaft 2 0 1 2 H A N S E A T I C B R O K E R H O U S E Auf der Bühne des internationalen

Mehr

Sparplan schlägt Einmalanlage

Sparplan schlägt Einmalanlage Sparplan schlägt Einmalanlage Durch den Cost-Average-Effekt hat der DAX-Sparer seit Anfang des Jahrtausends die Nase deutlich vorne 29. Oktober 2013 Herausgeber: VZ VermögensZentrum GmbH Bleichstraße 52

Mehr

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at Entwicklung, Test, Performance & Einsatz Werdegang eines Systemhändlers Technische Universität Point&Figure Charts Chartanalysesoftware Quant. Analyst / Händler selbstständiger Händler Autor Trading Seminare

Mehr

Morgenanalyse für den 02.02.2010 / 07:30 Uhr

Morgenanalyse für den 02.02.2010 / 07:30 Uhr Inhalt: 1) Morgenanalyse FDAX 2) Morgenanalyse Bund-Future 3) Trendmatrix Einzelwerte DAX 4) Trendmatrix Indizes 1) Morgenanalyse FDAX Arbeitsprognose: Der FDAX konnte gestern wieder ordentlich zulegen,

Mehr

Prognosemarkt, 12. Juni - 3. Juli 2012 Anleitung und Informationen. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prognosemarkt, 12. Juni - 3. Juli 2012 Anleitung und Informationen. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prognosemarkt, 12. Juni - 3. Juli 2012 Anleitung und Informationen S. 1 Willkommen, schön, dass Sie Mitwirken! Mitmachen lohnt sich. Es winken sensationelle Preise, nämlich 1000 Euro in Amazon-Gutscheinen:

Mehr

LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS

LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS Optionsscheine dienen der Absicherung vorhandener Positionen oder der Spekulation. 2 argentinische Pesos: Präsident Bartolomé Mitre (1821-1906)

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

Anlageklasse Aktienvolatilität Mit Strategie investieren

Anlageklasse Aktienvolatilität Mit Strategie investieren Anlageklasse Aktienvolatilität Mit Strategie investieren Inhalt 3 4 6 8 10 11 Mit Strategie zum Erfolg Commerzbank US Equity Volatility Balanced Strategie 04 Handelsansatz 04 Die Idee 04 Strategiedetails

Mehr

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt.

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt. Trend Trading Gab es schon mal eine Phase in deinem Trading, in welcher es schien, als wenn du nichts verkehrt machen konntest? Jedes Mal bei dem du den Markt Long gegangen bist, ging der Markt nach oben,

Mehr

ICF Research 18. April 2008

ICF Research 18. April 2008 DIE WERTPAPIERHANDELSBANK ICF Research 18. April 2008 Verfasser: Klaus Stabel, Tel. 069 92877108 Impressum: Herausgeber: ICF Kursmakler AG, Kaiserstrasse 1, 60311 Frankfurt am Main Vorstand: Rainer Roubal

Mehr

Sehr geehrte(r) Frau/Herr. Kauf 1200 Stück Tom Tailor mit der WKN: A0STST zu einem Mischkurs von 15,285 Euro über Xetra.

Sehr geehrte(r) Frau/Herr. Kauf 1200 Stück Tom Tailor mit der WKN: A0STST zu einem Mischkurs von 15,285 Euro über Xetra. Boersenmillionaer.de PremiumBörsenbrief Kauf Tom Tailor 1 von 3 27.08.2013 10:49 Sehr geehrte(r) Frau/Herr ich kaufte soeben folgende Aktie unserer Watchlist: Kauf 1200 Stück Tom Tailor mit der WKN: A0STST

Mehr

Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie.

Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie. News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News Altenkirchen, den 22.01.2008 Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie. 1.) Der Praxisfall: Stellen Sie sich vor, ein beispielsweise

Mehr

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor BLOCKTRADING

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor BLOCKTRADING Automatischer Handel Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor BLOCKTRADING Automatischer Handel mit einem ExpertAdvisor Was ist ein ExpertAdvisor? Ein ExperAdvisor ist ein Programm, welches Sie ganz einfach

Mehr

Sehr geehrte Optionstrader und interessenten

Sehr geehrte Optionstrader und interessenten Sehr geehrte Optionstrader und interessenten In unserem dritten Exemplar des OptionsUniversum Newsletters wollen wir Ihnen sowohl einen Tipp zum effizienteren Arbeiten mit der Trader Work Station (TWS)

Mehr

LEVEL 1 STRATEGIEBUCH BINÄRE OPTIONEN

LEVEL 1 STRATEGIEBUCH BINÄRE OPTIONEN LEVEL 1 STRATEGIEBUCH BINÄRE OPTIONEN ein vorwort zum erfolg Ich bin stolz und freue mich Ihnen das gesammelte Werk der Banc de Swiss präsentieren zu dürfen. Gemeinsam mit meinem Expertenteam haben wir

Mehr

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: iquant FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013 CMC Spätsommeraktion 2013 August 2013 1. Allgemeines 1.1. Die CMC Spätsommeraktion 2013 ist ein Angebot der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies

Mehr

Kaufen, Halten, Verkaufen

Kaufen, Halten, Verkaufen Kaufen, Halten, Verkaufen Heiko Weyand Stuttgart, 18.-20. März 2011 1 Agenda 1. Ihr Portfolio 2. Risikosteuerung 3. Discountzertifikate und Put-Optionsscheine 4. Echtzeit-Produktportraits 5. Fazit 2 Ihr

Mehr

TR DING. NEUE INDIKATOREN PER DRAG-AND-DROP. Einfache Wege zu einer fortgeschrittenen Analyse. intalus.de. In Zusammenarbeit mit.

TR DING. NEUE INDIKATOREN PER DRAG-AND-DROP. Einfache Wege zu einer fortgeschrittenen Analyse. intalus.de. In Zusammenarbeit mit. TIPS. 08 WOLKENKRATZER. Kingdom Centre, Riad. Mit 302 Metern das zur Zeit zweithöchste Gebäude Saudi-Arabiens. NEUE INDIKATOREN PER DRAG-AND-DROP. Einfache Wege zu einer fortgeschrittenen Analyse. NEUE

Mehr

Monega Germany. by avicee.com

Monega Germany. by avicee.com by avicee.com Monega Germany Der Monega Germany (WKN 532103) ist ein Aktienfonds, der in seinem Fondsvermögen die Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen versammelt. So bilden die Schwergewichte Siemens,

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile.

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Aktienhandel: Aktien sind die Basis für (fast) alle Wertpapiere:

Mehr

MILLIONÄRE ZÜCHTEN EIN EINSTIEG IN DIE STRATEGIE DER TURTLE TRADER

MILLIONÄRE ZÜCHTEN EIN EINSTIEG IN DIE STRATEGIE DER TURTLE TRADER MILLIONÄRE ZÜCHTEN EIN EINSTIEG IN DIE STRATEGIE DER TURTLE TRADER alutz72688/sxc.hu MILLIONÄRE ZÜCHTEN EIN EINSTIEG IN DIE STRATEGIE DER TURTLE TRADER 2 MILLIONÄRE ZÜCHTEN EIN EINSTIEG IN DIE STRATEGIE

Mehr

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Wie Sie Besucher auf Ihre Webseite locken, die hochgradig an Ihrem Angebot interessiert sind 2014 David Unzicker, alle Rechte vorbehalten Hallo, mein Name ist David Unzicker

Mehr

Rohstoffpreise und Währungen: Moderne Absicherungskonzepte für Mittelständler

Rohstoffpreise und Währungen: Moderne Absicherungskonzepte für Mittelständler 2. Mitteldeutsche Nachhaltigkeitskonferenz Rohstoffpreise und Währungen: Moderne Absicherungskonzepte für Mittelständler André Walther / Daniel Biegala Warum Preisabsicherungen? Produktion.de Haufe.de

Mehr

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 9. Juni 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte

RESEARCH TEAM TAGESBERICHT. 9. Juni 2015. DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RESEARCH TEAM TAGESBERICHT DISCLAIMER & MITTEILUNGEN Bitte lesen Sie den Disclaimer und die Mitteilungen am Ende dieses Berichte RICHTUNG ZEITRAUM STRATEGIE / POSITION EINSTIEGS- LEVEL EUR / USD Kurzfristig

Mehr

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte

Private Banking. Region Ost. Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Private Banking Region Ost Risikomanagement und Ertragsverbesserung durch Termingeschäfte Ihre Ansprechpartner Deutsche Bank AG Betreuungscenter Derivate Region Ost Vermögensverwaltung Unter den Linden

Mehr

Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte die.rar datei.

Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte die.rar datei. Bitte beachten Sie auch den Risikohinweis und Haftungsausschluss am Ende der Seite: Installation Setup Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte

Mehr

Cash besser als der Ruf

Cash besser als der Ruf Veröffentlicht als Gastkommentar (18. November 2014) bei und Aktien gefährden Vermögen Cash besser als der Ruf Ein Gastbeitrag von Uwe Günther Aktien gelten als alternativlos. Wer dagegen sein Geld auf

Mehr

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen:

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: http://onlineseminar24.com/kostenlosesseminar Ein Leben mit

Mehr

Mit Pyramidisieren beziehen wir uns auf die TRADERS STRATEGIEN. Pyramidisieren im Test. Mit variablen Positionen die Performance verbessern

Mit Pyramidisieren beziehen wir uns auf die TRADERS STRATEGIEN. Pyramidisieren im Test. Mit variablen Positionen die Performance verbessern Mit variablen Positionen die Performance verbessern Pyramidisieren im Test Erst einmal vorsichtig einsteigen und dann bei Gewinnen nachkaufen. Oder umgekehrt: Ein im Wert gestiegenes Portfolio wieder in

Mehr

Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen

Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen Rainer Heißmann, Frankfurt, 27.03.2015 Experten. Sicherheit. Kompetenz. Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens Optionen (nicht Optionsscheine)

Mehr

Differenzgeschäfte (CFD)

Differenzgeschäfte (CFD) Investorenwarnung 28/02/2013 Differenzgeschäfte (CFD) Die wichtigsten Punkte Differenzgeschäfte (Contracts for Difference, CFD) sind komplexe Produkte, die nicht für alle Investoren geeignet sind. Setzen

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor DAXsignalH1

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor DAXsignalH1 Automatischer Handel Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor DAXsignalH1 Automatischer Handel mit einem ExpertAdvisor Was ist ein ExpertAdvisor? Ein ExperAdvisor ist ein Programm, welches Sie ganz einfach

Mehr

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg http://www.gevestor.de/details/ein-einfaches-handelssystem-fuer-ihren-investment-erfolg- 508387.html Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg Zumeist stelle ich Ihnen auf Chartanalyse-Trends

Mehr

So optimieren Sie Ihr Trading. Börsenbuchverlag 2012. Christian & Andreas Weiß

So optimieren Sie Ihr Trading. Börsenbuchverlag 2012. Christian & Andreas Weiß So optimieren Sie Ihr Trading Börsenbuchverlag 2012 Christian & Andreas Weiß Tradingstrategien Inhalte: Ichimoku Indikator Fibonacci Gartley Andrews Pitchfork Ichimoku alles auf einen Blick Ichimoku alles

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr