3. Beschaffungskongress der Krankenhäuser Die Konferenz des Jahres für Einkauf & Logistik in Einrichtungen der medizinischen Versorgung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "3. Beschaffungskongress der Krankenhäuser Die Konferenz des Jahres für Einkauf & Logistik in Einrichtungen der medizinischen Versorgung"

Transkript

1 Partner- & Beteiligungskonzept 3. Beschaffungskongress der Krankenhäuser Einkäufer im strategischen Dialog mit der Gesundheitswirtschaft & Politik Die Konferenz des Jahres für Einkauf & Logistik in Einrichtungen der medizinischen Versorgung 08./09. Dezember 2011, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, Berlin Schwerpunktthemen: > Einkauf & Logistik 2012 > Neues vom Vergaberecht und aus der Rechtsprechung > Zukunftstrends 2015: Technologien, Prozesse und Innovationen > Der Einkauf als Innovationstreiber und Erlösmanager Potenziale der innerbetrieblichen Logistik > Lieferantenbewertung: Fehlerquellen vermeiden > Nachhaltigkeit im Einkauf & Wiederaufbereitung: Welche Kennzahlen braucht der Einkäufer? > Zukünftige An- und Herausforderungen für Einkaufsgemeinschaften Teilnehmer: > Entscheidungsträger (Einkauf, Controlling, IT, Verwaltung und Personal) aus Krankenhäusern und Gesundheitsversorgung > Repräsentanten aus Gesundheitspolitik, Krankenversicherungen und Wissenschaft > Unternehmen und Dienstleister mit dem Zielmarkt Healthcare Aktuelle Informationen: sowie Platinpartner Partner/Aussteller/

2 Herzlich Willkommen zum 3. Beschaffungskongress der Krankenhäuser! Oliver Lorenz, Geschäftsführer, Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin 1. Bundesvorsitzender, Fachvereinigung für Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik im Krankenhaus e. V.; Leiter strategischer Zentraleinkauf, regiomed-kliniken GmbH Hiermit laden wir Sie herzlich zum diesjährigen Beschaffungskongress der Krankenhäuser ein. Auch 2011 haben wir wieder das gemeinsame Ziel, einen offenen, zukunftsorientierten aber auch kritischen Dialog zwischen Einkäufern und Logistikern auf der einen und Unternehmen, Beratern, Wissenschaftlern sowie der Gesundheitspolitik auf der anderen Seite zu initiieren. Vor dem Hintergrund, dass wir 2010 bereits weit über 500 Teilnehmer für eine Teilnahme an dem Kongress begeistern konnten (und unsere Gäste auch überwiegend begeistert waren!), sind wir selbstbewusst genug, um von dem Ereignis des Jahres für Einkauf und Logistik in Einrichtungen der medizinischen Versorgung zu spre- chen. Die Konferenz 2011 wird ihren Fokus dabei wieder auf die Themen Vergaberecht, Prozessoptimierung (mit und ohne neue Technologien) sowie der Organisation und Steuerung legen. Zum Abschluss und als eines der Highlights der Veranstaltung planen wir eine Fachkonferenz über die zukünftigen Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit Einkaufsgemeinschaften. Es wäre schön, wenn auch Sie (wieder) beim Beschaffungskongress der Krankenhäuser dabei wären; sei es als Aussteller, Workshop-Veranstalter, Experte oder als Teilnehmer. Wir freuen uns auf Sie. Das Format Plenum Der Kongress wird eröffnet von hochkarätigen Referenten aus Politik, Gesundheitssektor, Wissenschaft und Industrie. Brandaktuelle Themen werden auf den Punkt gebracht und strategisch aufbereitet. Ein Streitgespräch sorgt für belebenden Zündstoff. Am Abend werden die Ergebnisse der Fachforen im Plenum mit Handlungsempfehlungen vorgestellt. Fachforen Sechs Fachforen und eine Fachkonferenz bilden den genetischen Code für die Ergebnisse des 3. Beschaffungskongresses der Krankenhäuser. Die Fachforen gehen den Themenfeldern des Kongresses tiefer auf den Grund und werden in der abendlichen Schlussrunde den Teilnehmern und der Öffentlichkeit vorgestellt. Wissenschaft Consultants Aufschlag & Return Krankenhaus Gesundheitspolitik Gesundheitswirtschaft Industrie Ausgesuchte und leistungsstarke Partner des Beschaffungskongresses haben die Möglichkeit, ihre Exzellenz, ihre Leistungen und Ziele konkret den Einkäufern zu präsentieren, um sich im Markt zu positionieren, neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu vertiefen. Fachausstellung & Get-Together Eine Fachausstellung innerhalb der Cateringzonen und des abendlichen Get-Togethers bildet den Mittelpunkt eines umfangreichen Networking-Konzepts. Lounges laden zu intensiven oder auch lockeren Gesprächen mit neuen Kontakten ein.

3 Programm Konferenztag I :00-9:30 Eröffnung mit Presse Moderation Dr. Klaus von Dohnanyi, Vorsitzender des Beirates, Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin Keynote: Ökonomisierung der Medizin Den Patienten heilen und gleichzeitig den Kunden zufrieden stellen? Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, Präsident der Ärztekammer Hamburg 9:30-10:15 Keynote mit anschließendem Streitgespräch: Benchmark mit den Besten in der Wirtschaft Wie viele Jahre ist der Krankenhaus-Einkauf zurück? Industrialisierung des Krankenhauseinkaufs ein positives Konzept Ein Vergleich mit den innovativsten Industrie-Einkaufsabteilungen Dr. Jacek Drozak, Gru nder & Geschäftsfu hrer,drozak Consulting GmbH 1. Bundesvorsitzender, Fachvereinigung für Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik im Krankenhaus e. V. Prof. Dr. Ralf Leinemann, Geschäftsführer, Leinemann Partner Rechtsanwälte Bradley Gould, Geschäftsführer, Prospitalia GmbH Jan Stanslowski, Vorstand, Sana Kliniken AG affeepause 10:15-10:30 und 10:30-11:15 Workshop A Einkauf & Recht Wem stehen Rabatte zu Krankenhaus oder Krankenkasse? Rechtsfragen um DRGs, Zusatzentgelte und Arzneimittelpreise Dr. iur. Thomas Bohle, Fachanwalt für Medizin- und Arbeitsrecht Gründungspartner der Sozietät Dr. iur. Ulrich Grau, Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth) Partner der Sozietät Workshop B Einkauf & Technologie z. B. Elektronische Bestellabwicklung und Standardisierung Workshop C Einkauf & Strategie Workshop D Einkauf & Prozesse Aufzeigen von Optimierungspotentialen am Beispiel einer Technologiepartnerschaft mit GE im Ultraschallbereich Michael Köthe, Director Healthcare Projects Central Europe, GE Healthcare Europe Martin Steffen, Leiter Zentralbereich Einkauf, Gesundheit Nordhessen Holding AG Einkaufsnetzwerke das große unerkannte Potenzial: Bringen Sie Ihre Einkäufer zum Glühen! Dr. Jacek Drozak, Gründer und Geschäftsführer, Drozak Consulting GmbH affeepause 11:15-11:30 und 11:30-12:30 Fachforen 1 Fachforum Einkauf & Organisation 2 Fachforum Einkauf & Recht 3 Einkauf & Logistik 2012: Klinikleitung, Einkauf und Industrie im strategischen Dialog Neues vom Vergaberecht und aus der Rechtsprechung Fachforum Einkauf & Technologie Zukunftstrends 2015: Technologien, Prozesse und Innovationen Tim Kolwitz, Manager, B-LUE Management Consulting GmbH Dr. Lutz Fritsche, MedizinischerVorstand, Paul-Gerhardt-Diakonie e.v., Berlin undwittenberge; Dr. Dr. Dirk Knüppel, kfm. Direktor,HSK,Dr. Horst Schmidt Kliniken GmbH; Ulrike Hoffmann, Strategischer Einkauf Bereichsleiterin Investitionsgüter, Sana Kliniken AG Michael Köthe, Director Healthcare Projects Central Europe, GE Healthcare Europe Unterstützt durch: Roman Lovenfosse-Gehrt, kfm. Geschäftsführer, Kliniken der Stadt Köln Andreas Haak, Partner/ Head of Practice Area Competition, EU and Trade, TaylorWessing Rechtsanwälte Hermann Summa, Richter am OLG Koblenz Carsten Steinert, Rechtsanwalt, PricewaterhouseCoopers Legal AG, Rechtanwaltsgesellschaft; Dr. Christopher Zeiss, Referent, Bundesministerium der Justiz; Harald Bender, 2. Bundesvorsitzender, Fachvereinigung für Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik im Krankenhaus e. V. Prof. Dr.-Ing. Stefan Roggatz,, Wolfgang Riedel, Chief Sales & Marketing wiss. Leiter, IfK Officer, DIG AG Institut für Krankenhauswesen Matthias Meierhofer, Vorstandsvorsitzender, MEIERHOFER AG; Stellvertretender Vorstand des bvitg; Dr. Cornelia Hoffmann, Geschäftsbereichsleiterin Materialwirtschaft, Universitätsklinikum Heidelberg Bettina Bartz, Senior Branchenmanagerin Gesundheitswesen, GS1 Germany GmbH Reinhard Kuster, Leiter Einkauf, Kantonsspital St. Gallen Unterstützt durch: affeepause 12:30-12:45 und 12:45-13:30 Workshop E Einkauf & Recht Workshop F Einkauf & Technologie Regulatorische und vergaberechtliche Vorgaben bei Kooperationen und Gerätebeschaffungen im Krankenhaussektor Dr. Oliver Klöck, Partner, Taylor Wessing Rechtsanwälte Dr. Klaus Willenbruch, Rechtsanwalt für Vergaberecht, Taylor Wessing Rechtsanwälte Dr. Matthias Klein, Associate, Taylor Wessing Rechtsanwälte OP-Logistik/Hybridsysteme im Operationssaal Einweg & Mehrweg Stephan Richtzenhain, Geschäftsführender Gesellschafter, Simeonsbetriebe GmbH Jörg Seibert, Geschäftsführer, medical-health-consult Workshop G Einkauf & Strategie Workshop H Einkauf & Praxis z. B. Strategischer Einkauf und Change Management Focus-on-Essentials Innovatives Kosten-Management jenseits von Einkaufspreisen Franz-Josef Fischer, Geschäftsführer, Schellen & Partner GmbH Angelika Gohlke, Leiterin Bereich EbM & Klinische Studien, Schellen & Partner GmbH 13:30-14:30 Mittagspause Kontakt-Lounge

4 14:30-15:15 Workshop I Einkauf und Recht Workshop J Einkauf & Technologie Chancen und Grenzen der Beschaffungsfreiheit Rechtssichere Einkaufsstrukturen für Verbrauchsgüter, Dienst- und Bauleistungen Prof. Dr. Ralf Leinemann, Geschäftsführer, Leinemann Partner Rechtsanwälte Dr. Birgit Franz, Rechtsanwältin, Leinemann Partner Rechtsanwälte Notfallpatient Krankenhaus: Optimierte Geschäftsprozesse und verbesserte Informationsversorgung im Krankenhausalltag Joachim Bleckmann, Head of Business Development DACH, Eastern Europe andturkey Perceptive Software Workshop K Einkauf & Strategie Workshop L Einkauf & Prozesse Weiter als die Industrie Krankenhauseinkauf auf der Überholspur Lernen Sie heute die Einkaufstools von morgen kennen Jens-Patrick Schulz, Project Manager, Drozak Consulting GmbH Mehrertrag durch Kostenanstieg Plädoyer für eine ganzheitliche Betrachtung der Beschaffung anhand einer Fallstudie Guido Bruch, geschäftsführender Gesellschafter, Equity Advice Unternehmensentwicklung GmbH 15:15-15:30 15:30-16:30 Fachforen 4 Fachforum Einkauf & Logistik 5 Fachforum Einkauf & Praxis 6 Steuern nicht nur einkaufen? Wege zur Sachkostenoptimierung Lieferantenbewertung: Wirtschaft und Einkäufer im Dialog - Fehlerquellen vermeiden Fachforum Einkauf & Praxis Nachhaltigkeit im Einkauf & Wiederaufbereitung: Welche Kennzahlen braucht der Einkäufer? Sabina Köchling, Prokuristin, Paul- Gerhardt-Diakonie Services GmbH Angela Krug, Geschäftsführerin, Krankenhaus Märkisch- Oderland GmbH Wolfgang Foest, Vorstand und Leiter Strategischer Einkauf, GÖK Consulting AG; Martin Steffen, Leiter Zentralbereich; Einkauf, Gesundheit Nordhessen Holding AG; Josephine Ruppert, Geschäftsführerin, JR-herzchirurgische OP-Sets ohg Stephan Richtzenhain, Geschäftsführender Gesellschafter, Simeonsbetriebe GmbH Prof. Dr. Patrick Da-Cruz, Hochschule Neu-Ulm 1. Bundesvorsitzender, Fachvereinigung für Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik im Krankenhaus e. V. Dr. Ralf Geske, Leiter Institut für klinische Physik und Biomedizintechnik, Dietrich Bonhoeffer Klinikum Neubrandenburg; Jens-Patrick Schulz, Project Manager, Drozak Consulting GmbH; NN, NN Prof. Dr.Wilfried von Eiff, Westfälische Wilhelms-Universität Münster Unterstützt durch: Dr. Heiko Stute, Leiter Medizincontrolling, Hanse-Klinikum Stralsund Max Hengge, MTA, Klinikum der LMU München; Wolfram-Arnim Candidus, Präsident desvorstandes, Bu rgerinitiative Gesundheit DGVP e.v.; Dr. Ulf Jaeckel, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit; Dr. Colin Krüger, Oberarzt,Vivantes Humboldt-Klinikum 16:30-16:45 16:45-17:30 Workshop M Einkauf & Technologie Workshop N Einkauf & Strategie veranstaltet durch: Elisabeth Schefer, Projektberatung für Ausschreibung und evergabe, Vergabe24 Friedemann Kühn, Regionalleiter Ausschreibungen und evergabe, Vergabe24 Nachhaltig niedrigste Sachkosten durch prozessfokussierte Optimierung des Produktportfolios + Bestpreise-Methodik und Langzeitbewertung über einen Zeitraum von 3 Jahren Wolfgang Foest, Vorstand und Leiter Strategischer Einkauf, GÖK Consulting AG Andreas Dobrowolski, Abteilungsleiter Einkauf, Kliniken des Märkischen Kreises Lüdenscheid Workshop O Einkauf & Recht Workshop P Einkauf & Logistik Effizientes Beschaffen Aktuelles aus vergaberechtlicher Rechtsprechung und Praxis Sebastian Jungnickel, Partner, FPS Rechtsanwälte & Notare Dr. Annette Rosenkötter, Fachanwältin fürverwaltungsrecht, Partnerin, FPS Rechtsanwälte & Notare GS1 Standard im Krankenhaus Vorteile, Anwendungsbeispiele und Umsetzung Bettina Bartz, Senior Branchenmanagerin Gesundheitswesen, GS1 Germany GmbH 17:30-18:30 Keynote mit anschließender Stellungnahme der Moderatoren sowie Vorstellung der Ergebnisse aus den Fachforen durch die Moderatoren Abschlussplenum Moderation Dr. Klaus von Dohnanyi, Vorsitzender des Beirates, Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin Tim Kolwitz, Manager, B-LUE Management Consulting GmbH Andreas Haak, Partner/ Head of Practice Area Competition, EU and Trade, TaylorWessing Rechtsanwälte Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Riedel, wiss. Leiter, IfK Institut für Krankenhauswesen Responsible Care & Sustainability: Maximen für Effizienzsteigerung im Krankenhauseinkauf Robert Schrödel, Vorstandsvorsitzender, Pioneer Medical Devices AG Sabina Köchling, Prokuristin, Paul-Gerhardt-Diakonie Services GmbH 1. Bundesvorsitzender, Fachvereinigung für Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik im Krankenhaus e. V. Prof. Dr. Wilfried von Eiff, Westfälische Wilhelms-Universität Münster Keynote Stephan Richtzenhain, Geschäftsführender Gesellschafter, Simeonsbetriebe GmbH ab 18:30 Get-Together unterstutzt durch:

5 Programm Konferenztag II :30-10:15 Workshop Q Einkauf & Recht Workshop R Einkauf & Strategie Vergaberecht als Selbstzweck oder als Mittel zum Zweck? Produktvorgaben vs. Angebotsvielfalt Dr. Matthias Krist, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, KDU Krist Deller & Partner Rechtsanwälte Dr. Christof Schwabe, Rechtsanwalt, KDU Krist Deller & Partner Rechtsanwälte z. B. Make or Buy : Die Rolle des Einkäufers bei Out- oder Insourcingprojekten Workshop S Einkauf & Praxis Workshop T Einkauf & Technologie Hygienemängel als Ursache veralteter Sanitär-Technologie? Hubertus Brüggemann, Sales Director, TOTO Europe GmbH Finanzierung von Qualität und Fortschritt noch möglich? Konfliktpunkte bei Ausschreibung und Pauschalen Dr. Thomas von Czettritz und Neuhaus, Business Unit Director Intensive Care, Gambro Hospal GmbH Dr. Bernd Uhlmann, Geschäftsführer undvice President Sales DACH und CZ, Gambro Hospal GmbH 10:15-10:30 10: Workshop U Einkauf & Recht Workshop V Einkauf & Strategie Rechtliche Hürden im Bereich der Beschaffung rechtssicher überwinden Carsten Steinert, Rechtsanwalt, PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft Kai Tybussek, Rechtsanwalt, PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft Unabhängigkeit und aktive Selbstbestimmung Ausstieg aus einer Einkaufsgemeinschaft! Maik Sollwedel, COO/Partner, Hospital Partners AG Workshop W Einkauf & Strategie Workshop X Einkauf & Technologie Change & Strategy: Einkaufs- und Logistiknutzen neu denken Prof. Dr. Andreas Goldschmidt, Internationales Health Care Management Institut (IHCI), Universität Trier Medizinisches Sachmittelcontrolling als Schlüssel zu wirtschaftlichem Erfolg von Kliniken mittels Mecc-View Vorstellung von Werkzeugen und Methoden von Transact und Procceads. Dr. med. Joachim Hommel, Mitentwickler des Systems Mecc-View, Procceads 11:15-11:30 11:30-13:00 Zukünftige An- und Herausforderungen für Einkaufsgemeinschaften Abschlusskonferenz Moderation Dr. Klaus von Dohnanyi, Vorsitzender des Beirates, Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin Diskutanten: Bradley Gould, Geschäftsführer, Prospitalia GmbH Prof. Dr. Andreas Goldschmidt, Internationales Health Care Management Institut (IHCI), Universität Trier Olaf Schmidt, Leiter Einkauf und Materialwirtschaft, Niels-Stensen-Kliniken Osnabrück Norbert Ruch, Einkaufsleiter, Herz- und Kreislaufzentrum Rotenburg a. d. Fulda Jochen Becker, Vertriebsleiter Deutschland, B. Braun Melsungen AG 1. Bundesvorsitzender, Fachvereinigung für Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik im Krankenhaus e. V. Franz-Josef Fischer, Geschäftsführer, Schellen & Partner GmbH ab 13:00 Ausklang inkl. Imbiss * Referenten angefragt; Programmänderungen aus wichtigem Grund vorbehalten

6 Daten, Fakten & Teilnahme Teilnahme Vergünstigung: 15% für Mitglieder der femak Teilnehmer aus Industrie und Wirtschaft Gesundheitsversorgung und Wissenschaft: Krankenhäuser, Hochschulkliniken, Krankenhausketten Eigenbetriebe von Krankenhäusern Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen, Verbände, Vereine,Wissenschaft Gesetzliche und private Krankenversicherungen, Kassenärztliche und Kassenzahnärztliche Vereinigungen, Ärztekammern Preis: 195 Euro pro Person Wirtschaft und Industrie: Medizintechnik/-produkte IT/Telekommunikation/eHealth Rechtsanwälte, Unternehmensberatung, Einkaufsberatung, Strategieentwicklung Großhandel in den Bereichen Medizintechnik/ -produkte und Pharmazie Ver-/Entsorgung, Verbauchsmaterialien, Facility Management Pharmazie Finanzierungs- und Personaldienstleistungen Sonstige Branchen Preis: 545 Euro pro Person 173/ /200 Um die angestrebte Balance zwischen den Entscheidungsträgern zu garantieren, wurden die Plätze für jede Teilnehmergruppe auf jeweils 200 begrenzt Stand Buchungen November 2011 Partner-Paket Platin (Konferenz & Studie) Partner-Paket Gold (Konferenz & Studie) Partner-Paket Silber (Patenschaft Fachforum) 3% 2% 15% 80% Branchenexklusiv Kommunikation als Offizieller Partner und Einbeziehung in die strategische Ausrichtung ca. 6-8 qm Ausstellungsfläche (Lounge im Opera Court) Stellung eines Keynotespeakers (Vorstandsoder Geschäftsleitungsebene) Podiumsteilnahme in bis zu zwei Fachforen 10 Konferenzeintrittskarten (auch für Kunden) 45 min Workshop (Primetime am Vormittag) begrenzt auf vier Firmen Kommunikation als Partner ca. 6-8 qm Ausstellungsfläche (Sonderplatzierung) Sponsorstatus Monitoring Krankenhausbeschaffung 2011/2012 Patenschaft für ein Fachforum und Podiumsteilnahme in bis zu zwei Fachforen 8 Konferenzeintrittskarten (auch für Kunden) Inhaltliche Mitarbeit bei der Gestaltung des Fachforums Kommunikation als Partner 6 Konferenzeintrittskarten (auch für Kunden) 1/1 Seite Imageanzeige, 1/1 Seite Kompetenzporträt sowie 1/1 Redaktioneller Beitrag zum Thema des 8% 5% 5% 3% 0% 20% 40% 60% 80% 100% 0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% Teilnehmeranalyse 2010 (2. Beschaffungskongress der Krankenhäuser) 12% 19% 23% Premiumstatus Monitoring Krankenhausbeschaffung 2011/2012 (u. a. Einbringen eigener Fragekomplexe) Logoabdruck und Verlinkung 1/1 Seite Imageanzeige (Sonderplatzierung), 1/1 Seite Kompetenzporträt sowie 1/1 Seite Best-Practice im Tagungsband 45 min Workshop Logoabdruck und Verlinkung 1/1 Seite Imageanzeige (Sonderplatzierung), 1/1 Seite Kompetenzporträt sowie 1/1 Seite Best-Practice im Tagungsband 25% Fachforums im Tagungsband optional buchbar zum Paket Patenschaft Fachforum: ca. 3-5 qm Ausstellungsfläche zzgl.: Euro Partner-Paket Bronze (Workshop) Partner-Paket Ausstellung Partner-Paket Tagungsunterlage Partner-Paket Fachpresse Im Tagungshotel Hotel de Rome haben wir für Sie im Zeitraum vom 07. bis 09. Dezember Zimmer zu Sonderkonditionen von 200,- Euro/Nacht reserviert. Bitte buchen Sie diese unter dem Stichwort Wegweiser direkt beim Hotel. (Telefon: / ) Für kleinere Budgets empfehlen wir Ihnen die Buchung umliegender Hotels über Die Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. 45 min Vortrag bzw. Produktpräsentation 4 Konferenzeintrittskarten Logoabdruck und Verlinkung 1/1 Seite Kompetenzporträt sowie 1/1 Seite Best-Practice im Tagungsband ca. 3-5 qm Ausstellungsfläche 4 Konferenzeintrittskarten Logoabdruck und Verlinkung als Partner 1/1 Seite Kompetenzporträt im Tagungsband 2 Konferenzeintrittskarten Logoabdruck und Verlinkung als Partner 1/1 Seite Kompetenzporträt oder 1/1 Seite Praxisbericht im Tagungsband Auslage von Fachpresse am Pressestand vor Ort Datum & Ort 3. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 08./09. Dezember 2011, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, Berlin-Mitte Konferenzhotline 030/ Ständig aktualisierte Informationen unter und optional buchbar zum Paket Workshop: ca. 3-5 qm Ausstellungsfläche zzgl.: Euro optional buchbar zum Paket Ausstellung: + 45 min Firmen-Workshop zzgl.: Euro auch als Kooperationsvereinbarung im Rahmen eines Bartergeschäfts möglich Veranstalter & Kontakt Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin Novalisstraße 7, Berlin Telefon: 030/ Oliver Lorenz, Geschäftsführer Tel. 030/ ; Laura Herwarth von Bittenfeld, Projektleiterin Tel: 030/ ;

7 Teilnehmer Teilnehmende Institutionen und Unternehmen (Auszug): Stand: Gesundheitsversorgung & Wissenschaft AGAPLESION gag AMEOS Spitalgesellschaft mbh, Halberstadt Zweigniederlassung Zürich APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH Asklepios KlinikWandsbek ATEGRIS Barmherzigen Schwestern vom hl.vinzenz von Paul Krankenhaus- und Altenheimdirektion BME Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. BundesanzeigerVerlagsgesellschaft mbh Bundesministerium der Justiz Bundesverband der Deutschen Industrie e.v. (BDI) Carl-Thiem-Klinikum Cottbus ggmbh Charité CFM Facility Management GmbH Diakonie Klinikum Dietrich Bonhoeffer GmbH DRK-KrankenanstaltenWesermünde Klinik Am Bürgerpark Eichsfeld Klinikum ggmbh Gesundheit Nord ggmbh, Klinikverbund Bremen Klinikum Bremen-Mitte ggmbh HANSE-Klinikum Stralsund GmbH Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen Herz- und Kreislaufzentrum Rotenburg a. d. Fulda HSK,Dr. Horst Schmidt Kliniken GmbH Hufeland Klinikum GmbH Standort Bad Langensalza Isar-Amper-Klinikum ggmbh Klinikum München-Ost Johanniter Competence Center (JCC) GmbH Kantonsspital Baden AG Kantonsspital St. Gallen KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.v. Kinderkrankenhaus auf der Bult Klinik am Eichert Kliniken des Landkreises Göppingen ggmbh Kliniken der Stadt Köln ggmbh Kliniken Kreis Mühldorf a. Inn GmbH Klinik Mühldorf Kliniken Maria Hilf GmbH Kliniken Schmieder (Stiftung & Co.) KG Klinikum Augsburg AöR Klinikum Chemnitz Logistik- undwirtschaftsgesellschaft mbh Klinikum Coburg ggmbh Klinikum Coburg GmbH / Service GmbH Klinikum der UniversitätTübingen Klinikum Ernst von Bergmann ggmbh Klinikum Esslingen GmbH Klinikum Herford AöR Klinikum Saarbrücken ggmbh kma - Das Gesundheitswirtschaftsmagazin kma medien in GeorgThiemeVerlag KG Knappschaftskrankenhaus Bochum Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl.vinzenz von Paul Krankenhaus- und Altenheimdirektion Krankenhaus Maria-Hilf ggmbh Stadtlohn Krankenhaus Mühldorf am Inn GmbH Kreisklinik St. Elisabeth,Dillingen Kreiskliniken Dillingen- Wertingen ggmbh Kreiskliniken des Landkreises Mühldorf a. Inn GmbH Klinik Mühldorf Kreiskliniken Kassel GmbH Klinikum Kassel KreiskrankenhausWeißwasser ggmbh KRH Klinikum Siloah Klinikum Region Hannover GmbH Landeskrankenhaus (AöR) Andernach Lukas-Krankenhaus LWL-Klinik Münster Psychatrie Psychotherapie Psychosomatik Innere Medizin Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg Marienhospital Gelsenkirchen GmbH MediClin Müritz-Klinikum MTD-Verlag GmbH Niels-Stensen-Kliniken GmbH Marienhospital Osnabrück Oberlandesgericht Koblenz Oberschwabenklinik GmbH Krankenhaus St. Elisabeth Oberschwabenklinik GmbH KrankenhausWangen Paul Gerhardt Diakonie e.v., Berlin undwittenberg Paulinenkrankenhaus Pius-Hospital Oldenburg PRO Klinik Holding GmbH Rheinhessen-Fachklinik Alzey Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach Rotes Kreuz Krankenhaus Kassel ggmbh Ruppiner Kliniken GmbH Saarland Kliniken kreuznacher diakonie Fliedner Krankenhaus Sana Kliniken AG SANICARE-Apotheke Inhaber:Johannes Mönter e. K. SRH Kliniken GmbH St. Elisabeth Krankenhaus GmbH St. Marien-Krankenhaus GmbH Stante Pede Krankenhausapotheke Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden Universitätsklinikum des Saarlandes Universitätsklinikum Halle (Saale) Universitätsklinikum Heidelberg Universitätsklinikum Münster Universitätsklinikum Tübingen Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich St. Elisabeth Krankenhaus Vitos GmbH Vivantes International GmbH WestfälischeWilhelms-Universität Münster Westpfalz-Klinikum GmbH Standort I Kaiserslautern Westpfalz-Klinikum GmbH Standort II Kusel Wirtschafts- undverwaltungsservice im Oberlinhaus GmbH Wirtschaft & Industrie aap Implantate AG Aesculap AG Albert Bursch MedizintechnikVertriebs GmbH ALERION HEALTH CARE GmbH Alfred Kärcher GmbH & Co. KG Reinigungssysteme Ambu GmbH AMEFA Großhandelsgesellschaft mbh für Medizin-Technik Antares ComputerVerlag GmbH Büro Berlin Applied Medical Deutschland GmbH Argon Medical Devices Netherlands B.V. Armstrong DLW AG Arthrex Medizinische Instrumente GmbH ArztData EDV- und Marketingservice GmbH Atos IT Solutions and Services GmbH Awinta GmbH Niederlassung Mannheim axomed gmbh B. Braun Melsungen AG Baxter Deutschland GmbH Becton Dickinson GmbH Berendsen GmbH BERLIN-CHEMIE AG BIC Deutschland GmbH & Co. OHG Biomet Deutschland GmbH BIOTRONIKVertriebs GmbH & Co. KG B-LUE Management Consulting GmbH Bosch Sicherheitssysteme GmbH Boston Scientific Medizintechnik GmbH Bracco Imaging Deutschland GmbH C. R. Bard GmbH c.s. cost-security GmbH C+P Möbelsysteme GmbH & Co. KG cab Produkttechnik GmbH & Co. KG CHG-MERIDIAN Deutsche Computer Leasing AG clinic.log Logistik- und Dienstleistungsgesellschaft mbh Coloplast GmbH ConvaTec (Germany) GmbH Cook Medical Cook Deutschland GmbH Covidien Deutschland GmbH Dectos - Unternehmensgruppe Deutsche R+S DienstleistungenVerwaltungs- und Beteiligungs GmbH Diehl Metall Stiftung & Co. KG Dierks + Bohle Rechtsanwälte DIG AG Niederlassung Deutschland Dorfner Service Management GmbH DORNER GmbH & Co. KG DORNER Health IT Solutions Drozak Consulting GmbH DNAMED Gesellschaft für Management und Logistik im Gesundheitswesen mbh Edwards Lifesciences Services GmbH effekt4 GmbH ERBE Elektromedizin GmbH Ernst & oung GmbH FPS Rechtsanwälte & Notare Frank Optic Products GmbH Fresenius Kabi Deutschland GmbH Gambro Hospal GmbH GE Healthcare GE Medical Systems Deutschland GmbH & Co. KG GHX Europe GmbH GILUPI GmbH GÖK Consulting AG Grünenthal GmbH GS1 Germany GmbH HellmannWorldwide Logistics GmbH & Co. KG Hollister Incorporated Niederlassung Deutschland HospiGate GmbH Hospital Partners AG IGEFA Handelsgesellschaft mbh & Co. KG IndustrieverbandTextil Service - intex e.v. Intendis GmbH Intersurgical Beatmungs-Produkte GmbH ISS Facility Services GmbH Johnson & Johnson MEDICAL GmbH JR-herzchirurgische OP-Sets ohg Kapellmann und Partner Rechtsanwälte Karl Dieckhoff GmbH & Co. KG KARL STORZ Endoskope Berlin GmbH KCI Medizinprodukte GmbH KDU Krist Deller & Partner Rechtsanwälte KONE GmbH Aufzüge und Rolltreppen Kruse Beteiligungsgesellschaft mbh & Co. KG LAROSÉ BerlinerWäschedienst GmbH Leinemann & Partner Rechtsanwälte Lenus GmbH Lilly Deutschland GmbH Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG medi GmbH & Co. KG Medical Columbus AG Medline International Germany GmbH Medos Medizintechnik AG Medtronic GmbH Merete Medical GmbH Mölnlycke Health Care GmbH NanoRepro AG Newsfactory GmbH Northrop Grumman LITEF GmbH Nutricia GmbH OPalys GmbH Optiserv GmbH Optimale-Service-Lösungen GmbH ORION PHARMA AG PENTAX Europe GmbH Perceptive Software/ Lexmark Philips GmbH Unternehmensbereich Healthcare PIONEER MEDICAL DEVICES AG PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft (PwC Legal) Prospitalia GmbH Radiometer GmbH REDCOM Unternehmensgruppe RESORBAWundversorgung GmbH & Co. KG RichardWolf GmbH Roche Pharma AG Rubbermaid Medical Solutions A Newell Rubbermaid Company Sarstedt AG & Co. Schellen & Partner (Deutschland) GmbH Siemens AG Siemens Deutschland Healthcare Sector Smith & Nephew GmbH Endoskopie Smiths Medical Deutschland GmbH Söring GmbH Medizintechnik STOSS-MEDICA Medizintechnik GmbH Stryker GmbH & Co. KG Surgical Solution TaylorWessing Rechtsanwälte Thermo Electron LED GmbH Thermo Fisher Sientific TOTO Europe GmbH Transact - Gesellschaft für Software & Analyse mbh TRENDMED Einkaufsmanagement GmbH VANGUARD AG Medical Services for Europe VAROLUX GmbH & Co. KG Rufanlagen Kommunikationssysteme Vergabe24 GmbH VeriFone Germany / Hypercom GmbH Visality Consulting GmbH Vodafone D2 GmbH Niederlassung Nord Völker AG VuiG - Initiative für Unternehmensführung und IT-Service- Management in der Gesundheitswirtschaft e.v. WALDEMAR LINK GmbH & Co. KG Walter de Gruyter GmbH & Co. KG Wiedemann KG WULFF MEDTEC GmbH

8 Ausstellungsplan Hotel de Rome 3. Beschaffungskongress der Krankenhäuser, 08./09. Dezember 2011 Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin; Novalisstraße 7, Berlin; Telefon: / , (Stand: , Änderungen vorbehalten) 3 Neues Ausstellungs- & Catering-Konzept: Das Ausstellungs- & Catering-Konzept wurde zum Nutzen der Aussteller weiter optimiert: Fachausstellung & Networking-Lounges sind eingebettet in ein neues Cateringkonzept, das wechselnde und zahlreiche Besucher bewirkt. Ausstellung: Platinpartner-Lounges: diese größeren Stände im Opera Court (ca. 8 qm) bieten den Platin- Partnern des Kongresses exklusive Stände in Lounge- Atmosphäre und Loungemöbeln für die Standausstattung VIP-Stände: in diesem Jahr werden 4 größere VIP-Stände von 6-8 qm angeboten. Informationsstände: für diese regulären Stände von 3-5 qm empfehlen wir einen einfachen Standbau mit Roll-up, einem kleinen Display oder weiterem Mobiliar zur Präsentation Ihres Unternehmens (bitte beachten Sie, dass Faltstände mit großer Rückwand u.ä. nur nach vorheriger Absprache und ggf. aus Platzgründen leider gar nicht aufstellbar sind) Salon 4 Salon 2 und 3 Salon 1 WC Garderobe Salon Plenarsaal (Palm Court) 5 (Bankett Saal) Platinpartner-Lounge (Opera Court) Podium Catering: Das Catering wird in kulinarische Inseln gegliedert und innerhalb der Ausstellung angeboten. Sämtliche Stände profitieren somit von einer Einbettung in eine exklusive Cateringzone. Rezeption Check in Lobby Bereich 1: hier wird es während der Mittagspause ausschließlich ein Flying-Buffet geben sowie ganztägig ein Angebot von kalten Getränken, Kaffee/Tee und Gebäck Bereich 2 & 3: in diesen Bereichen werden verschiedene thematische Buffets (z. B. Pasta oder Dessert) während der Mittagspause angeboten sowie ganztägig kalte Getränke, Kaffee/Tee und Gebäck Stand-Nr. 1 Dectos-Unternehmensgruppe 2 Taylor Wessing Rechtsanwälte 3 Vergabe24 GmbH 4 Drozak Consulting GmbH 5 Prospitalia GmbH 6 Vanguard AG 7 Diehl Metall Stiftung 8 Cook Medical 9 Hospital Partners AG 10 Perceptive Software 11 NN 12 Leinemann Partner Rechtsanwälte 13 NN Stand-Nr Check in DIG AG MCD Medical Computers Deutschland GmbH GÖK Consulting AG Gambro Hospal GmbH Varolux GmbH Co. KG Pioneer Medical Devices AG Transact NN Intex med. e. V. TOTO Europe GmbH NN Surgical Solution Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin

9 Fax-Antwort +49 (0)30/ Beschaffungskongress der Krankenhäuser Die Konferenz des Jahres für Einkauf & Logistik in Einrichtungen der medizinischen Versorgung 08./09. Dezember 2011, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, Berlin Hinweis: Aufgrund der begrenzten Kapazitäten werden Anmeldungen nach Buchungseingang berücksichtigt. Für jeden Teilnehmer wird eine Fax-Antwort benötigt. Bitte dieses Formular ggf. als Kopiervorlage nutzen. Wir interessieren uns für den Kongress. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beteiligen uns am Kongress und buchen: Partner-Paket Platin... Branchenexklusiv; Kommunikation als Offizieller Partner und Einbeziehung in die strategische Ausrichtung; ca.6-8 qm Ausstellungsfläche (Lounge im Opera Court); Stellung eines Keynotespeakers (Vorstands- oder Geschäftsleitungsebene); Podiumsteilnahme in bis zu zwei Fachforen; 10 Konferenzeintrittskarten (auch für Kunden); 45 minworkshop (Primetime amvormittag); Premiumstatus Monitoring Krankenhausbeschaffung 2011/2012 (u. a. Einbringen eigener Fragekomplexe); Logoabdruck und Verlinkung; 1/1 Seite Imageanzeige (Sonderplatzierung), 1/1 Seite Kompetenzporträt sowie 1/1 Seite Best-Practice im Tagungsband; Kostenfreie Zugabe: Darstellung im Jahrbuch Partner-Paket Gold... begrenzt aufvierfirmen; KommunikationalsPartner; ca.6-8qmausstellungsfläche (Sonderplatzierung); Sponsorstatus Monitoring Krankenhausbeschaffung2011/2012 ; Patenschaft füreinfachforumundpodiumsteilnahmeinbiszuzweifachforen; 8Konferenzeintrittskarten (auch für Kunden); 45 min Workshop; Logoabdruck und Verlinkung; 1/1 Seite Imageanzeige (Sonderplatzierung),1/1 Seite Kompetenzporträt sowie 1/1 Seite Best-Practice im Tagungsband; Partner-Paket Silber... Inhaltliche Mitarbeit bei der Gestaltung des Fachforums; Kommunikation als Partner; 6 Konferenzeintrittskarten (auch für Kunden); 1/1 Seite Imageanzeige, 1/1 Seite Kompetenzporträt sowie 1/1 Redaktioneller Beitrag zum Thema des Fachforums im Tagungsband; Kostenfreie Zugabe: Darstellung im Jahrbuch, optional buchbar zum Paket Patenschaft Fachforum: ca. 3-5 qm Ausstellungsfläche zzgl.: Euro Partner-Paket Bronze min Vortrag bzw. Produktpräsentation; 4 Konferenzeintrittskarten; Logoabdruck und Verlinkung; 1/1 Seite Kompetenzporträt sowie 1/1 Seite Best-Practice im Tagungsband; ; optional buchbar zum Paket Workshop: ca. 3-5 qm Ausstellungsfläche zzgl.: Euro Partner-Paket Ausstellung... ca. 3-5 qm Ausstellungsfläche; 4 Konferenzeintrittskarten; Logoabdruck und Verlinkung als Partner; 1/1 Seite Kompetenzporträt im Tagungsband; ; optional buchbar zum Paket Ausstellung: + 45 min Firmen-Workshop zzgl.: Euro Partner-Paket Tagungsunterlage... 2 Konferenzeintrittskarten; Logoabdruck und Verlinkung als Partner; 1/1 Seite Kompetenzporträt oder 1/1 Seite Praxisbericht im Tagungsband; Partner-Paket Fachpresse... Auslage von Fachpresse am Pressestand vor Ort Konferenzteilnahme Teilnehmer aus dem Bereich Gesundheitsversorgung und öffentlicher wissenschaftlicher Institutionen Preis: 195 Euro pro Person (begrenztes Kontingent) Teilnehmer aus der Industrie und Wirtschaft Preis: 545 Euro pro Person Vergünstigung: 15% für Mitglieder der femak Mitglied der femak Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei Stornierung der Anmeldung für die Konferenzteilnahme bis 60 Tage vor Veranstaltungstermin erheben wir keine Stornierungsgebühr. Bei Stornierung im Zeitraum von 60 bis 30 Tagen vor Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 100 Euro (zzgl. MwSt.). Bei späteren Absagen (ab 30 Tagen vor Veranstaltungsbeginn) wird die gesamte Teilnahmegebühr berechnet, sofern nicht von Ihnen im Einzelfall der Nachweis einer abweichenden Schadens- oder Aufwandshöhe erbracht wird. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit gestellt werden. Name, Vorname Firma Funktion Abteilung Straße/Postfach PLZ/Ort Telefon Fax Datum, Unterschrift Im Preis inbegriffen sind die Teilnahme an den Vorträgen, Foren und Get-Together inklusive Erfrischungsgetränken, Kaffeepausen und Mittagsbuffet sowie der Tagungsband. Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin, Novalisstraße 7, Berlin Tel , Internet

3. Beschaffungskongress der Krankenhäuser

3. Beschaffungskongress der Krankenhäuser 08.12.2011-09.12.2011 3. Beschaffungskongress der Krankenhäuser Ein Projekt der Wegweiser Media & Conferences GmbH Berlin. Auf dem 3. Beschaffungskongress der Krankenhäuser am 08. und 09. Dezember 2011

Mehr

Recht in Indien. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen 2010. Donnerstag, 28. Januar 2010, Hotel de Rome, Behrenstr.

Recht in Indien. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen 2010. Donnerstag, 28. Januar 2010, Hotel de Rome, Behrenstr. Fachkonferenz Aktuelle Investitions- Finanzierungsbedingungen 2010 Verwandeln Sie heutige Risiken in zukünftige Chancen! Donnerstag, 28. Januar 2010, Hotel de Rome, Behrenstr. 37, 10117 Berlin Schwerpunkte

Mehr

6. BESCHAFFUNGSKONGRESS DER KRANKENHÄUSER 2014

6. BESCHAFFUNGSKONGRESS DER KRANKENHÄUSER 2014 In Kooperation mit 6. BESCHAFFUNGSKONGRESS DER KRANKENHÄUSER 2014 03./04. Dezember 2014 Humboldt Carré Behrenstraße 42, 10117 Berlin Registrierung Beteiligung Information unter www.beschaffungskongress.de

Mehr

Das Praxisforum für egovernment, &Verwaltungsmodernisierung

Das Praxisforum für egovernment, &Verwaltungsmodernisierung 8. Beschaffungskonferenz, Berlin 2006 Das Praxisforum für egovernment, Verwaltungsmodernisierung & Öffentliches Auftragswesen in Deutschland 28./29. September 2006, Haus der Deutschen Wirtschaft, Breite

Mehr

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Investitionsforum Aktuelle Investitions- Finanzierungsbedingungen Verwandeln Sie heutige Risiken in zukünftige Chancen Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Schwerpunkte

Mehr

7. BESCHAFFUNGSKONGRESS

7. BESCHAFFUNGSKONGRESS In Kooperation mit 7. BESCHAFFUNGSKONGRESS DER KRANKENHÄUSER 2015 Jahresevent und Messe für Einkauf, Logistik & IT in Einrichtungen der Gesundheitsversorgung 2./3. Dezember 2015 bcc Berlin Congress Center

Mehr

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Investitionsforum Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen Verwandeln Sie heutige Risiken in zukünftige Chancen Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Schwerpunkte

Mehr

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Die IT im Gesundheitswesen wird mobil 2. bis 3. Juli 2014, Fulda Alles rund um das Thema Mobility: l mobile Anwendungen für Kliniken und ambulante Dienste l Gerätekonzepte

Mehr

MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen

MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen Juristische Fakultät MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen 10. Augsburger Forum für Medizinprodukterecht am 18. September 2014 an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg Healthcare Compliance

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

9. Berliner Gespräche

9. Berliner Gespräche Anmeldung zur Tagung 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 Logenhaus Berlin Tagung Ambulante Behandlung im Krankenhaus

Mehr

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 Logenhaus Berlin Tagung Ambulante Behandlung im Krankenhaus Bedingungen sektorenübergreifender Versorgung Tagungsleitung: Prof. Dr. jur. Friedrich

Mehr

10. Management- und Strategie-Kongress 26. + 27. September 2014 NIKKO Hotel Düsseldorf

10. Management- und Strategie-Kongress 26. + 27. September 2014 NIKKO Hotel Düsseldorf ...der etwas andere Röntgenkongress... 10. Radiologie Programm 10. - und Strategie-Kongress 26. + 27. September 2014 NIKKO Hotel Düsseldorf Themenschwerpunkte: Radiologie-Benchmarking und -Controlling

Mehr

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 Der Treffpunkt des Krankenhaus-Managements Dorint Sporthotel Südeifel Am Stausee Bitburg 54636 Biersdorf am See 17. September 2014 18.00

Mehr

Kooperationskongress Medizintechnik 2014

Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 26. und 27.März 2014 Heinrich-Lades Halle, Erlangen 1 Kooperationskongress Medizintechnik 2014 Am 27. März 2014 fand der Kooperationskongress Medizintechnik in

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit

Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit 2. I.O.E. Fachkonferenz Honorararztund Konsiliararztverträge im Kr ankenhaus Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit p 20. Juni 2013 in Düsseldorf, Nikko Hotel p Intersektorale Zusammenarbeit gesetzlicher

Mehr

Business Guide Deutschland Ukraine 2008

Business Guide Deutschland Ukraine 2008 Mediadaten Business Guide Deutschland Ukraine 2008 Jahrbuch der deutsch-ukrainischen Wirtschaftsbeziehungen Erscheint März 2008 Y Distribution der Publikation an 15.000 Top-Entscheider aus Wirtschaft und

Mehr

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen 12. November 2009, Berlin Grundgesetz-Erweiterung: Chance für Innovation und Transparenz! Best Practices in der öffentlichen Beschaffung! Bedeutung

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

Innovative Versorgung

Innovative Versorgung I.O.E. Fachkonferenz Innovative Versorgung Neue Perspektiven für kooperative Konzepte Die Chancen der Gesundheitsreform nutzen 23. Juni 2015 in Düsseldorf Neue Bewegung im Gesundheitsmarkt Vorteile des

Mehr

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs.

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs. Leichtbau City Campus LEICHtBAUGIPFEL 2013 Management des Leichtbaus Strategien technologien Perspektiven 26. 27. Februar 2013 V E R A N S TA LT E R www.carhs.de www.vogel.de Leichtbau fordert Management

Mehr

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis 5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis Konzentration auf die Kernkompetenzen Auslagerung von Dienstleistungen und Prozessen im Krankenhaus am 15. Oktober 2008, 10-17 Uhr Parkhotel

Mehr

praxisforum personal & recht: 8. Jahreskonferenz für gutes Personalmanagement und aktuelle Rechtsentwicklungen im Krankenhaus

praxisforum personal & recht: 8. Jahreskonferenz für gutes Personalmanagement und aktuelle Rechtsentwicklungen im Krankenhaus 25.02.2015 praxisforum personal & recht: 8. Jahreskonferenz für gutes Personalmanagement und aktuelle Gesundes Führen und Organisieren: Qualität und Wirtschaftlichkeit steigern durch (trotz) WorkLife-Balance

Mehr

2. Workshop Financing emobility

2. Workshop Financing emobility 2. Workshop Financing emobility im Rahmen der ecartec 21. Oktober 2010 Neue Messe München Parallel zur Messe ecartec Powered by www.ecartec.de Programm Zeit / Thema Referent ab 9.00 Registrierung 9.30

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. Sicherheitstagung des BfV und der ASW am 13. Mai 2015 in Berlin

Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. Sicherheitstagung des BfV und der ASW am 13. Mai 2015 in Berlin Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. Sicherheitstagung des BfV und der ASW am 13. Mai 2015 in Berlin Tagungsprogramm Innentäter eine unterschätzte Gefahr in Unternehmen 9. BfV/ASW Sicherheitstagung

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

SYMPOSIUM: KRANKENHAUSLOGISTIK 9. SEPTEMBER 2015

SYMPOSIUM: KRANKENHAUSLOGISTIK 9. SEPTEMBER 2015 SYMPOSIUM: KRANKENHAUSLOGISTIK 9. SEPTEMBER 2015 9. SEPTEMBER 2015 ÜBERSICHT Veränderungsprozesse im Krankenhaus sind notwendig, um den gewachsenen Anforderungen der Gesundheitsbranche gerecht zu werden.

Mehr

Social Media und Web 2.0

Social Media und Web 2.0 BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. Fachtagung Social Media und Web 2.0 Vom Hype zum strategischen Einsatz im EVU 20. Oktober 2011, Köln Themen ipad zu gewinnen? Was digital natives

Mehr

Lizenzmanagement im Einkauf

Lizenzmanagement im Einkauf 3. BME-Thementag Lizenzmanagement im Einkauf 23. April 2013, Wiesbaden Voraussetzungen schaffen Strategien effizient umsetzen Strategisches Lizenzmanagement in der Praxis Die Rolle des Einkaufs im Software

Mehr

3. Management-Kongress. Programm. Gesundheitswirtschaft managen 28. 29. Januar 2015, Münster

3. Management-Kongress. Programm. Gesundheitswirtschaft managen 28. 29. Januar 2015, Münster 3. Management-Kongress Gesundheitswirtschaft managen 28. 29. Januar 2015, Münster Programm Qualitätsvorgaben zur Krankenhausplanung Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung (ASV) Kooperations- und Fusionsfragen

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Sponsorpakete 2015. Bronze. Silver. Gold. 2 nd CEE Procurement & Supply Forum 15. OKTOBER 2015 - PRAG. Ihr Ansprechpartner bei AHK Ungarn:

Sponsorpakete 2015. Bronze. Silver. Gold. 2 nd CEE Procurement & Supply Forum 15. OKTOBER 2015 - PRAG. Ihr Ansprechpartner bei AHK Ungarn: Sponsorpakete 2015 Bronze Silver Gold Ihr Ansprechpartner bei AHK Ungarn: Frau Erika Gönczi Mitgliederservice Telefon: +36 1 345 7638 E-Mail: gonczi@ahkungarn.hu Ihr Ansprechpartner bei AHK Tschechien:

Mehr

PROGRAMM. Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung

PROGRAMM. Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung PROGRAMM Elf Länder, ein Ziel: Erfolg durch Berufliche Bildung Ergebniskonferenz zum Projekt VETnet des DIHK und der Deutschen Auslandshandelskammern und Delegationen der Deutschen Wirtschaft 9. Juni 2015

Mehr

Collaboration Performance

Collaboration Performance FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance Erfolgsfaktoren für kollaboratives Arbeiten Stuttgart, 22. Januar 2015 Vorwort Um Innovationen zu schaffen,

Mehr

DuD 2015 Datenschutz und Datensicherheit

DuD 2015 Datenschutz und Datensicherheit Montag, 15. Juni 2015 - Vormittag 8.00 Uhr Empfang mit Kaffee, Tee und frischen Croissants 8.45 Uhr Eröffnung Stefanie Geuhs, COMPUTAS GmbH 8.50 Uhr Einführung in das Programm Vorsitz: Dr. Britta Alexandra

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

12. OWL Forum Gesundheitswirtschaft. Hospital Regional? Perspektiven für eine kooperative Gesundheitsversorgung in unserer Region

12. OWL Forum Gesundheitswirtschaft. Hospital Regional? Perspektiven für eine kooperative Gesundheitsversorgung in unserer Region 12. OWL Forum Gesundheitswirtschaft Hospital Regional? Perspektiven für eine kooperative Gesundheitsversorgung in unserer Region 10. November 2011 10:00-17:00 Uhr Stadthalle Bielefeld Peter Schwarze Brigitte

Mehr

Think Tech. Think IDG. Think Events.

Think Tech. Think IDG. Think Events. Think Tech. Think IDG. Think Events. Vom Systemhaus zum Service Provider 17. Februar 2016 München IDG Conference Center www.channel-meets-cloud.de Channel MeetsCloud // Das Event BESCHREIBUNG Service Provider

Mehr

www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz

www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz Sehr geehrte Damen und Herren, Für die Veranstaltung erhalten Sie von

Mehr

Praxisberichte und Erfahrungen nach 5 Jahren der DRG-Einführung in Deutschland. Symposium

Praxisberichte und Erfahrungen nach 5 Jahren der DRG-Einführung in Deutschland. Symposium Praxisberichte und Erfahrungen nach 5 Jahren der DRG-Einführung in Deutschland Was ist in der Schweiz anders und was sollte unbedingt jetzt getan und beachtet werden? Symposium 11. Mai 2009 Zürich Marriott

Mehr

PARTNERPAKETE 2014. Partner. Exklusiv-Partner. Premium-Partner. Gastgeber. Klassische Werbeleistungen. Ihr Ansprechpartner bei der AHK Tschechien:

PARTNERPAKETE 2014. Partner. Exklusiv-Partner. Premium-Partner. Gastgeber. Klassische Werbeleistungen. Ihr Ansprechpartner bei der AHK Tschechien: PARTNERPAKETE 2014 Partner Exklusiv-Partner Premium-Partner Gastgeber Klassische Werbeleistungen Ihr Ansprechpartner bei der AHK Tschechien: Partner/Aussteller David Parkmann Markt- und Absatzberater +420

Mehr

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3

Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Landesamt für Gesundheit und Soziales 3 Ethik-Kommission des Landes Berlin Stand: 20.08.2012 er und Stellvertreter Ausschuss 1 Facharzt/in PD Dr. med. K. Chirurgie/ (* Thomas Moesta Chefarzt einer chirurgischen

Mehr

Krankenhäusern und Industrie

Krankenhäusern und Industrie M A N A G E M E N T- W O RKSH O P www.wirtschaftsberatung-aerzte.de Auswirkungen des Antikorruptionsgesetzes auf die Kooperationsstrukturen von Arztpraxen, Krankenhäusern und Industrie Mittwoch, 25. November

Mehr

Architektur-Management für schlankere Prozesse

Architektur-Management für schlankere Prozesse Architektur-Management für schlankere Prozesse Tools und Strategien für das Management Die Konferenz informiert u.a. über Den Status von SOA Workshops zu: SOA in der Umsetzung EAM-Strategien: Service-Definitionen

Mehr

Öffentliche Beschaffung

Öffentliche Beschaffung Fachforum Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen 8. November 2012, Berlin Aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht Optimierte Prozesse durch Kennzahlen und Benchmarking Nachhaltiges Beschaffungswesen

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Sehnenverletzungen und -erkrankungen Knochen- und Weichteiltumore 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II Unfallkrankenhaus

Mehr

Next Generation Sequencing. Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik

Next Generation Sequencing. Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik Next Generation Sequencing Mit Roche auf dem Weg in die Diagnostik Leonardo Royal Hotel München 22. 23.5.2012 22. Mai 2012 Programm Bis 12.00 Uhr Individuelle Anreise der Teilnehmer 12.00 13.00 Uhr Mittagsimbiss

Mehr

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement 7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement Generation Y - anders arbeiten, leichter leben 17. September 2015, Leipzig Inhalt Sehr

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford

Distriktversammlung. Präsident elect Trainingsseminar. Samstag, 24. März 2012. Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford Distriktversammlung und Präsident elect Trainingsseminar Samstag, 24. März 2012 Museum MARTa Goebenstr. 2 10 32052 Herford MARTa Herford Liebe Präsidentinnen und Präsidenten, liebe Incoming Präsidentinnen

Mehr

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation Einladung zur Seminarreihe 2013 Seminarreihe 2013 Welche Technologien benötigt die Raumautomation? Die Gebäudeautomation befindet sich im Wandel! Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Mehr

Münchner Healthcare Forum 2012

Münchner Healthcare Forum 2012 Münchner Healthcare Forum 2012 Municon Tagungszentrum Airport München 21. September 2012 Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! präsentiert von: roman rittweger

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin.

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin. digitale transformation DIE KONFERENZREIHE DER F.A.Z. konferenz CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin #3 CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY

Mehr

2. Management-Kongress. Programm. Gesundheitswirtschaft managen. 29. 30. Januar 2014, Münster

2. Management-Kongress. Programm. Gesundheitswirtschaft managen. 29. 30. Januar 2014, Münster 2. Management-Kongress Gesundheitswirtschaft managen 29. 30. Januar 2014, Münster Programm Krankenhausplan 2015 Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren von Krankenhausfusionen Vergütungs- und Kooperationsmodelle

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg?

Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg? SZ-Fachkonferenz: Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg? 18. Februar 2014 in Hamburg Preferred Partner Anmeldung und aktuelle Informationen: www.sv-veranstaltungen.de/versicherungen Veranstalter: Süddeutscher

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Programm. Social Media in der Versicherungswirtschaft. 25. 26. Februar 2014 in Leipzig

Programm. Social Media in der Versicherungswirtschaft. 25. 26. Februar 2014 in Leipzig Programm Social Media in der Versicherungswirtschaft 25. 26. Februar 2014 in Leipzig Organisatorisches TWITTER Twittern Sie mit uns! Haben Sie Fragen an die Referenten? Oder wollen Sie selbst Stellung

Mehr

Earthquake und Investitionen in Einrichtungsübergreifenden Patientendatenaustausch

Earthquake und Investitionen in Einrichtungsübergreifenden Patientendatenaustausch ENTSCHEIDERFABRIK Presse-Text über die EW Aachen Earthquake und Investitionen in Einrichtungsübergreifenden Patientendatenaustausch Entscheiderwerkstatt Gesundheitswirtschaft führt Workshop im Universitätsklinikum

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Donnerstag, 29. Oktober 2015, ab 10:30 Uhr The Charles Hotel, Sophienstraße 28, 80333 München www.restrukturierungskonferenz.de Rechtsberatung. Steuerberatung.

Mehr

SYMPOSIUM GESUNDHEIT

SYMPOSIUM GESUNDHEIT SYMPOSIUM GESUNDHEIT RECHTLICHE HERAUSFORDERUNGEN FÜR KRANKENHÄUSER UND ÄRZTESCHAFT 17./18. Januar 2014 BERLIN BERLIN DÜSSELDORF FRANKFURT AM MAIN HAMBURG SCHWERPUNKTTHEMEN AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM DEUTSCHEN

Mehr

14. Beschaffungskonferenz 2012

14. Beschaffungskonferenz 2012 Partner- & Beteiligungskonzept Auftraggeber treffen Auftragnehmer 14. Beschaffungskonferenz 2012 Das Jahresereignis für das Öffentliche Auftragswesen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Recht Strategie

Mehr

16. BESCHAFFUNGSKONFERENZ

16. BESCHAFFUNGSKONFERENZ In Kooperation mit 16. BESCHAFFUNGSKONFERENZ Recht Strategie Organisation Praxis Innovation Transfer 2014 24./25. September 2014 Konferenzbereich des Hotel de Rome Behrenstraße 7, 10117 Berlin Auftraggeber

Mehr

Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven der Akademisierung

Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven der Akademisierung wr wissenschaftsrat internationale tagung Mittwoch 18. September 2013 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Markgrafenstraße 38 10117 Berlin programm Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 11.05.2015

Programm des 4. Dresdner Medizinrechtssymposiums Stand: 11.05.2015 Organisatorische Eckdaten: Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Bernd Rüdiger Kern Hauptverantwortlicher Medizinrechtsymposium: Förderverein: Dipl. Kfm. Raik Siebenhüner, LL.M. DIU: Franziska Ramisch Datum:

Mehr

Think Tech. Think IDG. Think Events.

Think Tech. Think IDG. Think Events. Think Tech. Think IDG. Think Events. Mobile Enterprise Day 19. Mai 2015, IDG Conference Center München www.mobile-enterprise-day.de Mobile Enterprise Day // Das Event BESCHREIBUNG Mitarbeiter prägen heute

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration

KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration 28.-29. Oktober 2015, Congress Park Hanau Beteiligungsmöglichkeiten zur Veranstaltung KnowTech Daten und Fakten Jährlicher, seit

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe Programm 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement Konferenz für Unternehmer, Personalmanager, Berater und Wissenschaftler 6. November 2014 Novotel München Messe 9.

Mehr

5. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 23. September 2011 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

5. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 23. September 2011 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 23. September 2011 SRH Hochschule Heidelberg 5. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de Telling True Cloud Stories 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main www.best-in-cloud.de Eckdaten zum Event Mit dem Wettbewerb Best in Cloud sucht die COMPUTERWOCHE zum vierten Mal die besten Cloud-Projekte.

Mehr

Agfa HealthCare IT-Forum

Agfa HealthCare IT-Forum 16. Agfa HealthCare IT-Forum 30.-31. Oktober 2012, Köln Agfa HealthCare IT-Forum Partnerschaft, die bewegt. Industrie-Messe Kongress Akademie networking Der Branchentreff für Healthcare IT 09. 11. April

Mehr

Me dr Schriftenreihe Medizinrecht

Me dr Schriftenreihe Medizinrecht Me dr Schriftenreihe Medizinrecht Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.y. (Hrsg.) Die ärztliche Behandlung im Spannungsfeld zwischen kassenärztlicher Verantwortung und zivilrechtlicher Haftung

Mehr

Bewertung. des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014. durch die Teilnehmer

Bewertung. des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014. durch die Teilnehmer des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014 durch die Teilnehmer (Basis: 80 Feedbackbögen) Teilnehmerstruktur Teilnehmer insgesamt: 397 Produkt Manager 5% ITIL Expert 1% Sales Manager 1% Projektleiter

Mehr

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen

Fachtagung 2015 Arbeitnehmerdatenschutz Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD Akademie 6. Oktober 2015 in Hamburg Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen TÜV NORD GROUP Tagungen & Kongresse Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen Ihr Nutzen Die diesjährige Fachtagung

Mehr

2. Kölner Vergabetreff

2. Kölner Vergabetreff Vergabe ln 2. KÖL Kö EFF 19. No TR ERGAB RV E NE 2. Kölner Vergabetreff ber 2013 i n vem Experten referieren Praktiker diskutieren 19. November 2013 den: Exklusiv für unsere Kun l. MwSt.! Teilnahme nur

Mehr

4. MANAGEMENT-KONGRESS Gesundheitswirtschaft managen Best Practice für Entscheider Mövenpick Hotel Münster, 27.-28. Januar 2016

4. MANAGEMENT-KONGRESS Gesundheitswirtschaft managen Best Practice für Entscheider Mövenpick Hotel Münster, 27.-28. Januar 2016 4. MANAGEMENT-KONGRESS Gesundheitswirtschaft managen Best Practice für Entscheider Mövenpick Hotel Münster, 27.-28. Januar 2016 THEMEN: Über Qualitätsvorgaben zur Krankenhausplanung Chancen und Risiken

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Kommunikation

Mehr

MDK-Prüfungen. im Krankenhaus und Compliance Management

MDK-Prüfungen. im Krankenhaus und Compliance Management 2. I.O.E. Fachkonferenz MDK-Prüfungen p 19. März 2013 in Düsseldorf, NH Düsseldorf City p Aktuelle Rechtsprechung des BSG zu MDK-Prüfungen im Krankenhaus p Einzelfallprüfung nach 275 ff. SGB V Neuerungen,

Mehr

Breitbandversorgung im ländlichen Raum

Breitbandversorgung im ländlichen Raum Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Breitbandversorgung im ländlichen Raum Geschäftsmodelle, Wertschöpfung, Förderungen, Vorleistungen, Finanzierung 28. Oktober

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

News. Liebe Mitgliedsvereine, Leserinnen und Leser,

News. Liebe Mitgliedsvereine, Leserinnen und Leser, News Informationen für BVH-Mitgliedsvereine, deren Mitglieder und alle Interessierten 28.Mai 2008 Liebe Mitgliedsvereine, Leserinnen und Leser, auch in diesem Jahr bieten wir euch wieder viele spannende

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr