WORK. Betriebliches Gesundheitsmanagement. Warum betriebliche Gesundheitsförderung? Ganzheitliches Konzept. Förderung. Analyse

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WORK. Betriebliches Gesundheitsmanagement. Warum betriebliche Gesundheitsförderung? Ganzheitliches Konzept. Förderung. Analyse"

Transkript

1 Warum betriebliche Gesundheitsförderung? WORK Die Experten von FIT Die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter entscheidet über den Erfolg Ihres Unternehmens. Körperliche Belastungen wie stundenlanges Sitzen vor PC Monitoren, wenig Bewegung oder falsches Heben und Tragen wirken sich negativ auf das Wohlbefinden und die Gesundheit aus. Mit FIT Work wirkt Ihr Unternehmen diesen Fehlbelastungen entgegen. Die Leistungsbereitschaft und -fähigkeit der Mitarbeiter wird gefördert und macht Ihr Unternehmen attraktiv in der Außendarstellung. Das FIT Team besteht aus Sportwissenschaftlern, Ökotrophologen und Pädagogen. So bieten wir Ihnen eine kompetente und ganzheitliche Beratung zum Thema Gesundheit. Alle Konzepte werden nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen konzipiert. Ganzheitliches Konzept Ein Gesundheitsbewusstsein kann nicht durch Einzelmaßnahmen angeknipst werden. Die Gefahr ist zu groß, dass das Thema Gesundheit im Alltag schnell wieder an Priorität verliert und keine langfristige Verhaltensänderung eintritt. Entscheidend ist ein ganzheitliches Konzept und eine langfristige Betreuung Ihrer Mitarbeiter. Ihr Ansprechpartner Gerne beraten wir Ihr Unternehmen im Bezug auf die Entwicklung eines ganzheitlichen Konzeptes zum betrieblichen Gesundheitsmanagement. Malte Gertenbach Sportwissenschaftler M.A. Geschäftsführender Gesellschafter FIT GmbH und Co. KG Förderung Seit dem 1. Januar 2009 wird die Förderung der Mitarbeitergesundheit unbürokratisch steuerlich unterstützt. 500 Euro kann ein Unternehmen pro Mitarbeiter und pro Jahr lohnsteuerfrei für Maßnahmen der Gesundheitsförderung investieren. Gerne erläutern wir Ihnen in einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch die unterschiedlichen Möglichkeiten des betrieblichen Gesundheitsmanagements für Ihr Unternehmen. Darüber hinaus bieten wir Konzepte an, welche von Krankenkassen gefördert und bezuschusst werden. Analyse Auf Wunsch ermitteln wir in Ihrem Unternehmen durch empirische Untersuchungen, wie Mitarbeiterbefragungen oder Interviews, die aktuellen Herausforderungen im Bereich Gesundheit. Kehdenstraße Kiel FIT-Kiel.de powered by Nähere Informationen zu FIT gibt es auf FIT-Kiel.de Betriebliches Gesundheitsmanagement

2 Warum betriebliche Gesundheitsförderung? WORK Die Experten von FIT Die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter entscheidet über den Erfolg Ihres Unternehmens. Körperliche Belastungen wie stundenlanges Sitzen vor PC Monitoren, wenig Bewegung oder falsches Heben und Tragen wirken sich negativ auf das Wohlbefinden und die Gesundheit aus. Mit FIT Work wirkt Ihr Unternehmen diesen Fehlbelastungen entgegen. Die Leistungsbereitschaft und -fähigkeit der Mitarbeiter wird gefördert und macht Ihr Unternehmen attraktiv in der Außendarstellung. Das FIT Team besteht aus Sportwissenschaftlern, Ökotrophologen und Pädagogen. So bieten wir Ihnen eine kompetente und ganzheitliche Beratung zum Thema Gesundheit. Alle Konzepte werden nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen konzipiert. Ganzheitliches Konzept Ein Gesundheitsbewusstsein kann nicht durch Einzelmaßnahmen angeknipst werden. Die Gefahr ist zu groß, dass das Thema Gesundheit im Alltag schnell wieder an Priorität verliert und keine langfristige Verhaltensänderung eintritt. Entscheidend ist ein ganzheitliches Konzept und eine langfristige Betreuung Ihrer Mitarbeiter. Ihr Ansprechpartner Gerne beraten wir Ihr Unternehmen im Bezug auf die Entwicklung eines ganzheitlichen Konzeptes zum betrieblichen Gesundheitsmanagement. Malte Gertenbach Sportwissenschaftler M.A. Geschäftsführender Gesellschafter FIT GmbH und Co. KG Förderung Seit dem 1. Januar 2009 wird die Förderung der Mitarbeitergesundheit unbürokratisch steuerlich unterstützt. 500 Euro kann ein Unternehmen pro Mitarbeiter und pro Jahr lohnsteuerfrei für Maßnahmen der Gesundheitsförderung investieren. Gerne erläutern wir Ihnen in einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch die unterschiedlichen Möglichkeiten des betrieblichen Gesundheitsmanagements für Ihr Unternehmen. Darüber hinaus bieten wir Konzepte an, welche von Krankenkassen gefördert und bezuschusst werden. Analyse Auf Wunsch ermitteln wir in Ihrem Unternehmen durch empirische Untersuchungen, wie Mitarbeiterbefragungen oder Interviews, die aktuellen Herausforderungen im Bereich Gesundheit. Kehdenstraße Kiel FIT-Kiel.de powered by Nähere Informationen zu FIT gibt es auf FIT-Kiel.de Betriebliches Gesundheitsmanagement

3 Das FIT WORK-Prinzip 1. Motivation Ihre Mitarbeiter werden zielgerichtet für das Thema Gesundheit sensibilisiert. 2. Aktion Verschiedene auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Maßnahmen entwickeln ein völlig neues Gesundheitsbewusstsein. 3. Nachhaltigkeit Gezielte Folgemaßnahmen entwickeln langfristig gesunde Mitarbeiter. AKTION NACHHALTIGKEIT Mit Hilfe unterschiedlichster Aktivitäten entwickeln wir gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern ein völlig neues Gesundheitsbewusstsein. Regelmässig durchgeführte Maßnahmen sorgen dafür, dass das Thema Gesundheit präsent bleibt und im Alltag nicht an Priorität verliert. Gesundheitscoaching 1:1 Eine Kurzanamnese analysiert gesundheitliche Herausforderungen Im 1:1 Coaching wird gemeinsam ein Aktivitätenplan erarbeitet und einstudiert MOTIVATION Für Nachhaltigkeit sorgen eine Zielvereinbarung sowie Folgetermine nach 4-6 Wochen Eine Auftakt-Veranstaltung bildet den Start für Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement und motiviert Ihre Mitarbeiter für das Thema Gesundheit. Besser Leben Challenge Die Workshop-Reihe für mehr Lebensqualität Die Maßnahmen können unabhängig voneinander oder kombiniert in einem Gesundheitstag durchgeführt werden. Über einen Zeitraum von 4 Wochen werden in wöchentlichen Workshops gesundheitsrelevante Themen vermittelt: Lifestyle Sport und Bewegung Ernährung Gesundheits-Check Up Die Zusammensetzung und die Leistungsfähigkeit des Körpers werden professionell analysiert und leicht verständlich dargestellt. Die Ergebnisse der Challenge werden mit Hilfe eines Punktesystems täglich honoriert und so über einen Zeitraum von 3 Monaten dokumentiert. BIA Körperanalyse Sportmotorischer Leistungstest der körperlichen Grundfertigkeiten Ziel: Entwicklung eines ganzheitlichen Gesundheitsbewusstseins Impuls-Vorträge Kurz-Workshops Neueste wissenschaftliche Aspekte gepaart mit einfachen Tipps und Tricks für den Alltag begeistern Ihre Mitarbeiter für das Thema Gesundheit. 60-minütige Workshops vermitteln kompakt erste Inhalte zum Thema Gesundheit Gesund leben Wieso? Weshalb? Warum? Motivation Die Sache mit dem Schweinehund... Stressmanagement Entspannungstechniken und richtig Pause machen Work-Life-Balance Der Einklang zwischen Arbeit und Privatleben Funktionelles Training effektiv trainieren für jedes Leistungsniveau Kognitive Fitness Leistungsfähigkeit des Gehirns nachhaltig verbessern Rücken FITness Die Seminarreihe zum Thema Rückengesundheit Die Inhalte werden in 8 x 60 Minuten anschaulich und praxisnah vermittelt Workshops In 2-6 Stunden Workshops werden interaktiv neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, praktische Tipps für den Alltag und viele weitere Dinge rund um das Thema Gesundheit in Theorie und Praxis vermittelt. Funktionelles Training effektiv trainieren für jedes Leistungsniveau Angepasst an die jeweiligen Arbeitsplatzbedingungen werden in Theorie und Praxis einfache funktionelle Trainingsübungen für den Heimgebrauch oder die Mittagspause vermittelt. Kognitive FITness Leistungsfähigkeit des Gehirns nachhaltig verbessern Mit einem Mix aus verschiedenen Koordinationsübungen werden Wahrnehmung, Informationsverarbeitung, Konzentration und Aufmerksamkeit angesprochen und so die Leistungsfähigkeit des Gehirns verbessert. Mobility und Entspannung Beweglichkeit verbessern und das Wohlbefinden steigern Neuesten sportwissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Selbstmassage (Faszientherapie), Mobilisierung (Triggerpunktstimulation) und Lösung von Verspannungen werden in Theorie und Praxis vermittelt. Die Übungen können anschließend selbstständig umgesetzt werden. Arbeitsplatzergonomie Alles Einstellungssache! Egal ob am Bildschirmarbeitsplatz oder bei körperlichen Arbeiten ein falsches Verhalten am Arbeitsplatz kann zu gesundheitlichen Problemen führen. In diesem Workshop werden Inhalte zum richtigen Sitzen wie auch zum Heben und Tragen vermittelt. Spezielle Arbeitsplatzanforderungen können ebenfalls behandelt werden. FIT Food Wann esse ich was? Die Funktionen, Besonderheiten und Wirkungen der Makronährstoffe Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße werden anschaulich erläutert und einfache Tipps für den Alltag gegeben. Krankenkassengefördert nach 20 Kosten werden anteilig erstattet Aktive Mittagspause 30 Minuten funktionelles Training Mobility Training Beweglichkeit verbessern und das Wohlbefinden steigern Mobilisierungs- und Aktivierungsübungen sorgen für einen Ausgleich zum Arbeitsalltag FIT Food Was esse ich wann? Kein spezieller Sportraum oder Gerätschaften benötigt Gesundheits-Blog Durch regelmäßige Beiträge gestalten wir Ihren online Gesundheits-Blog und sorgen so für nachhaltig gesunde Mitarbeiter. Video-Tutorials Berichte zu wissenswerten Gesundheitsthemen Ernährungstipps und Rezepte Übung des Monats Retest Gesundheits-Check Up Mit Hilfe einer zweiten BIA Körperanalyse und der Wiederholung des Leistungstests werden die Erfolge des gesunden Lebenswandels sichtbar gemacht.

4 Das FIT WORK-Prinzip 1. Motivation Ihre Mitarbeiter werden zielgerichtet für das Thema Gesundheit sensibilisiert. 2. Aktion Verschiedene auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Maßnahmen entwickeln ein völlig neues Gesundheitsbewusstsein. 3. Nachhaltigkeit Gezielte Folgemaßnahmen entwickeln langfristig gesunde Mitarbeiter. AKTION NACHHALTIGKEIT Mit Hilfe unterschiedlichster Aktivitäten entwickeln wir gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern ein völlig neues Gesundheitsbewusstsein. Regelmässig durchgeführte Maßnahmen sorgen dafür, dass das Thema Gesundheit präsent bleibt und im Alltag nicht an Priorität verliert. Gesundheitscoaching 1:1 Eine Kurzanamnese analysiert gesundheitliche Herausforderungen Im 1:1 Coaching wird gemeinsam ein Aktivitätenplan erarbeitet und einstudiert MOTIVATION Für Nachhaltigkeit sorgen eine Zielvereinbarung sowie Folgetermine nach 4-6 Wochen Eine Auftakt-Veranstaltung bildet den Start für Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement und motiviert Ihre Mitarbeiter für das Thema Gesundheit. Besser Leben Challenge Die Workshop-Reihe für mehr Lebensqualität Die Maßnahmen können unabhängig voneinander oder kombiniert in einem Gesundheitstag durchgeführt werden. Über einen Zeitraum von 4 Wochen werden in wöchentlichen Workshops gesundheitsrelevante Themen vermittelt: Lifestyle Sport und Bewegung Ernährung Gesundheits-Check Up Die Zusammensetzung und die Leistungsfähigkeit des Körpers werden professionell analysiert und leicht verständlich dargestellt. Die Ergebnisse der Challenge werden mit Hilfe eines Punktesystems täglich honoriert und so über einen Zeitraum von 3 Monaten dokumentiert. BIA Körperanalyse Sportmotorischer Leistungstest der körperlichen Grundfertigkeiten Ziel: Entwicklung eines ganzheitlichen Gesundheitsbewusstseins Impuls-Vorträge Kurz-Workshops Neueste wissenschaftliche Aspekte gepaart mit einfachen Tipps und Tricks für den Alltag begeistern Ihre Mitarbeiter für das Thema Gesundheit. 60-minütige Workshops vermitteln kompakt erste Inhalte zum Thema Gesundheit Gesund leben Wieso? Weshalb? Warum? Motivation Die Sache mit dem Schweinehund... Stressmanagement Entspannungstechniken und richtig Pause machen Work-Life-Balance Der Einklang zwischen Arbeit und Privatleben Funktionelles Training effektiv trainieren für jedes Leistungsniveau Kognitive Fitness Leistungsfähigkeit des Gehirns nachhaltig verbessern Rücken FITness Die Seminarreihe zum Thema Rückengesundheit Die Inhalte werden in 8 x 60 Minuten anschaulich und praxisnah vermittelt Workshops In 2-6 Stunden Workshops werden interaktiv neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, praktische Tipps für den Alltag und viele weitere Dinge rund um das Thema Gesundheit in Theorie und Praxis vermittelt. Funktionelles Training effektiv trainieren für jedes Leistungsniveau Angepasst an die jeweiligen Arbeitsplatzbedingungen werden in Theorie und Praxis einfache funktionelle Trainingsübungen für den Heimgebrauch oder die Mittagspause vermittelt. Kognitive FITness Leistungsfähigkeit des Gehirns nachhaltig verbessern Mit einem Mix aus verschiedenen Koordinationsübungen werden Wahrnehmung, Informationsverarbeitung, Konzentration und Aufmerksamkeit angesprochen und so die Leistungsfähigkeit des Gehirns verbessert. Mobility und Entspannung Beweglichkeit verbessern und das Wohlbefinden steigern Neuesten sportwissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Selbstmassage (Faszientherapie), Mobilisierung (Triggerpunktstimulation) und Lösung von Verspannungen werden in Theorie und Praxis vermittelt. Die Übungen können anschließend selbstständig umgesetzt werden. Arbeitsplatzergonomie Alles Einstellungssache! Egal ob am Bildschirmarbeitsplatz oder bei körperlichen Arbeiten ein falsches Verhalten am Arbeitsplatz kann zu gesundheitlichen Problemen führen. In diesem Workshop werden Inhalte zum richtigen Sitzen wie auch zum Heben und Tragen vermittelt. Spezielle Arbeitsplatzanforderungen können ebenfalls behandelt werden. FIT Food Wann esse ich was? Die Funktionen, Besonderheiten und Wirkungen der Makronährstoffe Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße werden anschaulich erläutert und einfache Tipps für den Alltag gegeben. Krankenkassengefördert nach 20 Kosten werden anteilig erstattet Aktive Mittagspause 30 Minuten funktionelles Training Mobility Training Beweglichkeit verbessern und das Wohlbefinden steigern Mobilisierungs- und Aktivierungsübungen sorgen für einen Ausgleich zum Arbeitsalltag FIT Food Was esse ich wann? Kein spezieller Sportraum oder Gerätschaften benötigt Gesundheits-Blog Durch regelmäßige Beiträge gestalten wir Ihren online Gesundheits-Blog und sorgen so für nachhaltig gesunde Mitarbeiter. Video-Tutorials Berichte zu wissenswerten Gesundheitsthemen Ernährungstipps und Rezepte Übung des Monats Retest Gesundheits-Check Up Mit Hilfe einer zweiten BIA Körperanalyse und der Wiederholung des Leistungstests werden die Erfolge des gesunden Lebenswandels sichtbar gemacht.

5 Das FIT WORK-Prinzip 1. Motivation Ihre Mitarbeiter werden zielgerichtet für das Thema Gesundheit sensibilisiert. 2. Aktion Verschiedene auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Maßnahmen entwickeln ein völlig neues Gesundheitsbewusstsein. 3. Nachhaltigkeit Gezielte Folgemaßnahmen entwickeln langfristig gesunde Mitarbeiter. AKTION NACHHALTIGKEIT Mit Hilfe unterschiedlichster Aktivitäten entwickeln wir gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern ein völlig neues Gesundheitsbewusstsein. Regelmässig durchgeführte Maßnahmen sorgen dafür, dass das Thema Gesundheit präsent bleibt und im Alltag nicht an Priorität verliert. Gesundheitscoaching 1:1 Eine Kurzanamnese analysiert gesundheitliche Herausforderungen Im 1:1 Coaching wird gemeinsam ein Aktivitätenplan erarbeitet und einstudiert MOTIVATION Für Nachhaltigkeit sorgen eine Zielvereinbarung sowie Folgetermine nach 4-6 Wochen Eine Auftakt-Veranstaltung bildet den Start für Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement und motiviert Ihre Mitarbeiter für das Thema Gesundheit. Besser Leben Challenge Die Workshop-Reihe für mehr Lebensqualität Die Maßnahmen können unabhängig voneinander oder kombiniert in einem Gesundheitstag durchgeführt werden. Über einen Zeitraum von 4 Wochen werden in wöchentlichen Workshops gesundheitsrelevante Themen vermittelt: Lifestyle Sport und Bewegung Ernährung Gesundheits-Check Up Die Zusammensetzung und die Leistungsfähigkeit des Körpers werden professionell analysiert und leicht verständlich dargestellt. Die Ergebnisse der Challenge werden mit Hilfe eines Punktesystems täglich honoriert und so über einen Zeitraum von 3 Monaten dokumentiert. BIA Körperanalyse Sportmotorischer Leistungstest der körperlichen Grundfertigkeiten Ziel: Entwicklung eines ganzheitlichen Gesundheitsbewusstseins Impuls-Vorträge Kurz-Workshops Neueste wissenschaftliche Aspekte gepaart mit einfachen Tipps und Tricks für den Alltag begeistern Ihre Mitarbeiter für das Thema Gesundheit. 60-minütige Workshops vermitteln kompakt erste Inhalte zum Thema Gesundheit Gesund leben Wieso? Weshalb? Warum? Motivation Die Sache mit dem Schweinehund... Stressmanagement Entspannungstechniken und richtig Pause machen Work-Life-Balance Der Einklang zwischen Arbeit und Privatleben Funktionelles Training effektiv trainieren für jedes Leistungsniveau Kognitive Fitness Leistungsfähigkeit des Gehirns nachhaltig verbessern Rücken FITness Die Seminarreihe zum Thema Rückengesundheit Die Inhalte werden in 8 x 60 Minuten anschaulich und praxisnah vermittelt Workshops In 2-6 Stunden Workshops werden interaktiv neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, praktische Tipps für den Alltag und viele weitere Dinge rund um das Thema Gesundheit in Theorie und Praxis vermittelt. Funktionelles Training effektiv trainieren für jedes Leistungsniveau Angepasst an die jeweiligen Arbeitsplatzbedingungen werden in Theorie und Praxis einfache funktionelle Trainingsübungen für den Heimgebrauch oder die Mittagspause vermittelt. Kognitive FITness Leistungsfähigkeit des Gehirns nachhaltig verbessern Mit einem Mix aus verschiedenen Koordinationsübungen werden Wahrnehmung, Informationsverarbeitung, Konzentration und Aufmerksamkeit angesprochen und so die Leistungsfähigkeit des Gehirns verbessert. Mobility und Entspannung Beweglichkeit verbessern und das Wohlbefinden steigern Neuesten sportwissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Selbstmassage (Faszientherapie), Mobilisierung (Triggerpunktstimulation) und Lösung von Verspannungen werden in Theorie und Praxis vermittelt. Die Übungen können anschließend selbstständig umgesetzt werden. Arbeitsplatzergonomie Alles Einstellungssache! Egal ob am Bildschirmarbeitsplatz oder bei körperlichen Arbeiten ein falsches Verhalten am Arbeitsplatz kann zu gesundheitlichen Problemen führen. In diesem Workshop werden Inhalte zum richtigen Sitzen wie auch zum Heben und Tragen vermittelt. Spezielle Arbeitsplatzanforderungen können ebenfalls behandelt werden. FIT Food Wann esse ich was? Die Funktionen, Besonderheiten und Wirkungen der Makronährstoffe Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße werden anschaulich erläutert und einfache Tipps für den Alltag gegeben. Krankenkassengefördert nach 20 Kosten werden anteilig erstattet Aktive Mittagspause 30 Minuten funktionelles Training Mobility Training Beweglichkeit verbessern und das Wohlbefinden steigern Mobilisierungs- und Aktivierungsübungen sorgen für einen Ausgleich zum Arbeitsalltag FIT Food Was esse ich wann? Kein spezieller Sportraum oder Gerätschaften benötigt Gesundheits-Blog Durch regelmäßige Beiträge gestalten wir Ihren online Gesundheits-Blog und sorgen so für nachhaltig gesunde Mitarbeiter. Video-Tutorials Berichte zu wissenswerten Gesundheitsthemen Ernährungstipps und Rezepte Übung des Monats Retest Gesundheits-Check Up Mit Hilfe einer zweiten BIA Körperanalyse und der Wiederholung des Leistungstests werden die Erfolge des gesunden Lebenswandels sichtbar gemacht.

6 Warum betriebliche Gesundheitsförderung? WORK Die Experten von FIT Die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter entscheidet über den Erfolg Ihres Unternehmens. Körperliche Belastungen wie stundenlanges Sitzen vor PC Monitoren, wenig Bewegung oder falsches Heben und Tragen wirken sich negativ auf das Wohlbefinden und die Gesundheit aus. Mit FIT Work wirkt Ihr Unternehmen diesen Fehlbelastungen entgegen. Die Leistungsbereitschaft und -fähigkeit der Mitarbeiter wird gefördert und macht Ihr Unternehmen attraktiv in der Außendarstellung. Das FIT Team besteht aus Sportwissenschaftlern, Ökotrophologen und Pädagogen. So bieten wir Ihnen eine kompetente und ganzheitliche Beratung zum Thema Gesundheit. Alle Konzepte werden nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen konzipiert. Ganzheitliches Konzept Ein Gesundheitsbewusstsein kann nicht durch Einzelmaßnahmen angeknipst werden. Die Gefahr ist zu groß, dass das Thema Gesundheit im Alltag schnell wieder an Priorität verliert und keine langfristige Verhaltensänderung eintritt. Entscheidend ist ein ganzheitliches Konzept und eine langfristige Betreuung Ihrer Mitarbeiter. Ihr Ansprechpartner Gerne beraten wir Ihr Unternehmen im Bezug auf die Entwicklung eines ganzheitlichen Konzeptes zum betrieblichen Gesundheitsmanagement. Malte Gertenbach Sportwissenschaftler M.A. Geschäftsführender Gesellschafter FIT GmbH und Co. KG Förderung Seit dem 1. Januar 2009 wird die Förderung der Mitarbeitergesundheit unbürokratisch steuerlich unterstützt. 500 Euro kann ein Unternehmen pro Mitarbeiter und pro Jahr lohnsteuerfrei für Maßnahmen der Gesundheitsförderung investieren. Gerne erläutern wir Ihnen in einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch die unterschiedlichen Möglichkeiten des betrieblichen Gesundheitsmanagements für Ihr Unternehmen. Darüber hinaus bieten wir Konzepte an, welche von Krankenkassen gefördert und bezuschusst werden. Analyse Auf Wunsch ermitteln wir in Ihrem Unternehmen durch empirische Untersuchungen, wie Mitarbeiterbefragungen oder Interviews, die aktuellen Herausforderungen im Bereich Gesundheit. Kehdenstraße Kiel FIT-Kiel.de powered by Nähere Informationen zu FIT gibt es auf FIT-Kiel.de Betriebliches Gesundheitsmanagement

FIT - Funktionelles Innovatives Training

FIT - Funktionelles Innovatives Training FIT - Funktionelles Innovatives Training FIT ist ein Unternehmen, welches für innovative Trainingskonzepte nach neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen steht. Die Basis von FIT ist das funktionelle

Mehr

FIRMENFITNESS-KONZEPT DER TAMMY FITNESS LOUNGE

FIRMENFITNESS-KONZEPT DER TAMMY FITNESS LOUNGE FIRMENFITNESS FIRMENFITNESS-KONZEPT DER TAMMY FITNESS LOUNGE Das Firmenfitnesskonzept der Tammy Fitness Lounge ist ein ganzheitliches Training, das aus den fünf Elementen Ernährung, Kraft, Ausdauer, Dehnung

Mehr

balancierten Führungspersönlichkeit

balancierten Führungspersönlichkeit DER Wegbegleiter zur balancierten Führungspersönlichkeit DAS INDIVIDUELLE HEALTH MANAGEMENT-PROGRAMM Was ist IN BALANCE? IN BALANCE ist ein individuelles Health Management-Programm für Ihre Führungskräfte

Mehr

schon ab 15 Minuten pro Mitarbeiter business aktiv medius bewegt - Ihr Spezialist für betriebliche Gesundheitsförderung

schon ab 15 Minuten pro Mitarbeiter business aktiv medius bewegt - Ihr Spezialist für betriebliche Gesundheitsförderung schon ab 15 Minuten pro Mitarbeiter business aktiv medius bewegt - Ihr Spezialist für betriebliche Gesundheitsförderung medius bewegt Ihr sportlicher Begleiter für Gesundheit und Leistung. medius-medizinische

Mehr

Gesundheitsförderung. Nick Freund - Fotolia.com. Jetzt Informieren

Gesundheitsförderung. Nick Freund - Fotolia.com. Jetzt Informieren medical fitness Betriebliche Gesundheitsförderung Nick Freund - Fotolia.com Jetzt Informieren Unternehmen Sie Gesundheit - die Vorteile im Überblick Umsetzung der Betrieblichen Gesundheitsförderung Betriebliche

Mehr

Angebote für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement. SSC-Optimiert, Markus Schmid, Hofstrasse 18, 5073 Gipf-Oberfrick, 062 871 67 38

Angebote für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement. SSC-Optimiert, Markus Schmid, Hofstrasse 18, 5073 Gipf-Oberfrick, 062 871 67 38 Angebote für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement 1 Modulübersicht Konzeptentwicklung Betriebliches Gesundheitsmanagement Sensibilisierung des Kaders Bewegungsworkshop Wissen Bewegung verstehen Bewegungsintelligenz,

Mehr

DIE BGM-PROFIS FÜR SIE IM EINSATZ BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT

DIE BGM-PROFIS FÜR SIE IM EINSATZ BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT DIE BGM-PROFIS FÜR SIE IM EINSATZ BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT GESUNDHEITS- KOMPETENZ MITARBEITER- GEWINNUNG STEUERLICHE VORTEILE GEWINN IMAGE- MITARBEITER- ZUFRIEDENHEIT SENKUNG KRANKENSTAND BGM

Mehr

Innere stärke 750 2010 / m r o N

Innere stärke 750 2010 / m r o N Innere stärke Das System preventon Psychosoziale Belastungen entwickeln sich zur größten Herausforderung für gesundes Wachstum und langfristig effiziente Beschäftigung. Wir verfügen über wirksame Instrumente

Mehr

Fit durch den Winter. Sport und Prävention mit dem Sozialwerk

Fit durch den Winter. Sport und Prävention mit dem Sozialwerk Fit durch den Winter Sport und Prävention mit dem Sozialwerk Wir starten mit den Winter-Sportkursen am 25. Januar 2012 in neuen Räumlichkeiten im Gebäude 31, Untergeschoß. Massagen, persönliches Gesundheitsmanagement

Mehr

Seit 2004 bieten wir maßgeschneiderte Ideen und Konzepte für ein gesundes Unternehmen.

Seit 2004 bieten wir maßgeschneiderte Ideen und Konzepte für ein gesundes Unternehmen. 2 IfSE Gesundheitsmanagement Seit 2004 bieten wir maßgeschneiderte Ideen und Konzepte für ein gesundes Unternehmen. Wir sind Ihr Partner für Betriebliches Gesundheitsmanagement, Prävention und Weiterbildung.

Mehr

Rundum Gesund Firmen Konzept

Rundum Gesund Firmen Konzept Rundum Gesund Firmen Konzept Die Investition in die Zukunft Die Leistungsfähigkeit und Gesundheit sowie die Motivation und Dynamik eines Unternehmens fängt bei seinen Mitarbeitern an. Egal ob sie im Dienstleistungs-

Mehr

Health Management/Health Promotion. Sport- und Gesundheitsangebote für München und Südbayern Angebote Herbst/Winter 2015/16

Health Management/Health Promotion. Sport- und Gesundheitsangebote für München und Südbayern Angebote Herbst/Winter 2015/16 Health Management/Health Promotion Sport- und Gesundheitsangebote für München und Südbayern Angebote Herbst/Winter 2015/16 Intern Siemens AG 2015 Alle Rechte vorbehalten. Vielseitige zu Bewegungsund Gesundheitsthemen

Mehr

Betriebliche Gesundheitsfürsorge

Betriebliche Gesundheitsfürsorge Betriebliche Gesundheitsfürsorge RÜCKENSCHULE FITNESS - KURSE WORKSHOPS VORTRÄGE RELAX MASSAGE GESUNDHEITSTAGE Fitness & more GmbH - Anita & Rolf Nestrasil Büro: Luisenstr. 15-74354 Besigheim Mobil: 0162/9817243

Mehr

Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Martin Bauer

Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Martin Bauer Einführung betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Martin Bauer Was ist ein BGM? Betriebliches Gesundheitsmanagement ist die bewusste Steuerung und Integration aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel

Mehr

Gesundheitsförderung im Betrieb durch Ergonomie und Einsatz von Technischen Hilfsmitteln

Gesundheitsförderung im Betrieb durch Ergonomie und Einsatz von Technischen Hilfsmitteln Gesundheitsförderung im Betrieb durch Ergonomie und Einsatz von Technischen Hilfsmitteln Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung in der Warenbearbeitung Arbeitsplatz vor Einführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagement

Mehr

GebassO. einfach besser arbeiten. Gesunde Aktionen für Unternehmen

GebassO. einfach besser arbeiten. Gesunde Aktionen für Unternehmen GebassO einfach besser arbeiten Gesunde Aktionen für Unternehmen Gesundheit im Unternehmen wird als Faktor für Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit zunehmend wichtiger. Seit 10 Jahren bin ich erfolgreich

Mehr

MODUL 5: BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT

MODUL 5: BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT Gesunde und motivierte Mitarbeitende sind für Unternehmen unverzichtbar, um eine hohe Arbeits- und Produktqualität sicherzustellen sowie effektiv und effizient produzieren zu können. Jedes Jahr scheiden

Mehr

Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement für kleine und mittelständische Betriebe

Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement für kleine und mittelständische Betriebe Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement für kleine und mittelständische Betriebe Nutzen Sie das Förderangebot Potentialberatung des Landes NRW zur Einführung eines auf Ihre Bedarfe zugeschnittenen

Mehr

Gesunde Mitarbeiter Ihr Erfolgskapital

Gesunde Mitarbeiter Ihr Erfolgskapital Gesunde Mitarbeiter Ihr Erfolgskapital Betriebliches Gesundheitsmanagement mit der BAHN-BKK Zum Erfolg eines Unternehmens tragen maßgeblich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei. Mit dem Schutz ihrer

Mehr

Konzept Betriebliche Gesundheitsförderung

Konzept Betriebliche Gesundheitsförderung Konzept Betriebliche Gesundheitsförderung Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, psychischen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen

Mehr

Gesundheitscoaching bei Volkswagen.

Gesundheitscoaching bei Volkswagen. Gesundheitscoaching bei Volkswagen. Ulrike Pysall Geschäftsfeld Management Coaching Gesundheitscoaching - Gesundheit und Arbeitswelten, Helm Stierlin Institut, Heidelberg, 07.03.2007 Risikofaktoren 1.

Mehr

mithalten. fithalten!

mithalten. fithalten! Eine gesunde Initiative von Arbeiterkammer Oberösterreich und Volkshochschule Oberösterreich Mit uns können Sie rechnen! VOLKSHOCHSCHULE OBERÖSTERREICH mithalten. www.arbeiterkammer.com www.vhs-ooe.at

Mehr

Health Management/Health Promotion. Sport- und Gesundheitsangebote für München und Südbayern Angebote Winter 2016

Health Management/Health Promotion. Sport- und Gesundheitsangebote für München und Südbayern Angebote Winter 2016 Health Management/Health Promotion Sport- und Gesundheitsangebote für München und Südbayern Angebote Winter 2016 Intern Siemens AG 2015 Alle Rechte vorbehalten. Angebote Herbst/Winter 2015/16 Wir alle

Mehr

WeltmeisterMacherin mit Herz in Sport und Business

WeltmeisterMacherin mit Herz in Sport und Business WeltmeisterMacherin mit Herz in Sport und Business Katina Hacker Business-Coach und Sportpsychologische Expertin All that s sports Welfenstraße 21 38889 Blankenburg info@all-thats-sports.de Telefon: 03944

Mehr

Aktivurlaub für Gesundheit & Figur. Der gesunde Urlaub am Tegernsee & Schliersee

Aktivurlaub für Gesundheit & Figur. Der gesunde Urlaub am Tegernsee & Schliersee Aktivurlaub für Gesundheit & Figur Der gesunde Urlaub am Tegernsee & Schliersee Aktivurlaub Die Alpenregion Tegernsee/Schliersee ist traditionell eine Urlaubsregion mit Schwerpunkt Kur und Gesundheit.

Mehr

Health Promotion Angebote Frühjahr/Sommer 2015

Health Promotion Angebote Frühjahr/Sommer 2015 Angebote Frühjahr/Sommer 2015 Wir alle verbringen einen Großteil unseres Lebens an unserem Arbeitsplatz. Was liegt also näher als das Arbeitsumfeld so zu gestalten, dass die Erhaltung der Gesundheit gefördert

Mehr

Standards für ein nachhaltiges Gesundheitsmanagement

Standards für ein nachhaltiges Gesundheitsmanagement Standards für ein nachhaltiges Gesundheitsmanagement Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten sind ein zentraler Erfolgsfaktor jeder Verwaltung. Nur mit gesunden und motivierten Mitarbeiterinnen

Mehr

Gesundheitsprogramm 1. Halbjahr 2010

Gesundheitsprogramm 1. Halbjahr 2010 Gesundheitsprogramm 1. Halbjahr 2010 Schwungvoll durch den Arbeitstag In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist. Wer gesund und leistungsfähig ist, hat Spaß bei der Arbeit. Und trägt damit zum

Mehr

Vital und fit für s Leben

Vital und fit für s Leben Vital und fit für s Leben Energiequellen entdecken, in Balance bringen und positiv nutzen Wie viel Energie hat ein Mensch? Und wie nutzt er sie? Energie ist durch Nahrung, Sauerstoff etc. ausreichend vorhanden.

Mehr

CHECKLISTE: MAßNAHMEN IM BETRIEBLICHEN GESUNDHEITSMANAGEMENT

CHECKLISTE: MAßNAHMEN IM BETRIEBLICHEN GESUNDHEITSMANAGEMENT CHECKLISTE: MAßNAHMEN IM BETRIEBLICHEN GESUNDHEITSMANAGEMENT Hier erfahren Sie, welche Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung Sie Ihren Mitarbeitern anbieten können und für welche Unternehmensgröße

Mehr

gesundheit wohlbefinden leistung Betriebliche Gesundheitsförderung der Reha Rheinfelden Für Gesundheit an Ihrem Arbeitsplatz

gesundheit wohlbefinden leistung Betriebliche Gesundheitsförderung der Reha Rheinfelden Für Gesundheit an Ihrem Arbeitsplatz gesundheit wohlbefinden leistung Betriebliche Gesundheitsförderung der Reha Rheinfelden Für Gesundheit an Ihrem Arbeitsplatz Das Ambulante Zentrum der Reha Rheinfelden Die betriebliche Gesundheitsförderung

Mehr

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung ENERGY-fit Mobile Massage am Arbeitsplatz ENERGY-fit Mobile Massage am Arbeitsplatz Krankheitsbedingte Fehlzeiten minimieren Im Zeitalter zunehmender Automatisierung der menschlichen

Mehr

Angeboten wird Nordic-Walking, Bauch-Beine-Po, Qi Gong, Kurzpausengymnastik, Stressbewältigung, Gesund ohne Rauch und Rückentraining.

Angeboten wird Nordic-Walking, Bauch-Beine-Po, Qi Gong, Kurzpausengymnastik, Stressbewältigung, Gesund ohne Rauch und Rückentraining. Eine Initiative von Arbeiterkammer und Volkshochschule Oberösterreich Einseitige körperliche, sowie zunehmende psychische Belastungen am Arbeitsplatz wirken sich negativ auf Gesundheit und Wohlbefinden

Mehr

Institut für Ernährung und Gesundheit. Betriebliche Gesundheitsförderung. Unternehmenserfolg sichern durch gesunde Mitarbeiter

Institut für Ernährung und Gesundheit. Betriebliche Gesundheitsförderung. Unternehmenserfolg sichern durch gesunde Mitarbeiter Institut für Ernährung und Gesundheit Betriebliche Gesundheitsförderung. Unternehmenserfolg sichern durch gesunde Mitarbeiter Ein gesunder Mitarbeiter ist motiviert und bringt Leistung Das Institut für

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Best Practice Potenziale und Möglichkeiten des BGM in der Pflege Empirische Befragung zur psychischen und physischen Belastung von Pflegekräften (Sana Kliniken

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement. Wie die Einführung gelingt

Betriebliches Gesundheitsmanagement. Wie die Einführung gelingt Betriebliches Gesundheitsmanagement Wie die Einführung gelingt Warum ist ein Konzept zur Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) sinnvoll? Jeder Betrieb wünscht sich gesunde und leistungsfähige

Mehr

Gesunde Belegschaft für ein starkes Unternehmen!

Gesunde Belegschaft für ein starkes Unternehmen! Ihr Partner für Betriebliches Gesundheitsmanagement Ihr Plus: Gesunde Belegschaft für ein starkes Unternehmen! Ihr Plus: Ganzheitliches, lanfristiges Konzept. Im Mittelpunkt: Das Individuum Gemeinsam für

Mehr

IHR WERTVOLLSTES KAPITAL?

IHR WERTVOLLSTES KAPITAL? IHR WERTVOLLSTES KAPITAL? EIN STARKES UND GESUNDES TEAM! WIR MACHEN IHR TEAM FITTER KÖRPERLICH UND GEISTIG! MIT UNSEREN EINZIGARTIGEN ANGEBOTEN FÜHREN WIR SIE UND IHR UNTERNEHMEN IN EINE ERFOLGREICHE,

Mehr

Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern

Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern Der nächste Schritt: keine Ausreden mehr Gönn dir eine Unterbrechung vom Alltag, so oft du willst und lass die Zeit im FIVELEMENTS zu einem selbstverständlichen

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement. Das 6-Phasen-Modell

Betriebliches Gesundheitsmanagement. Das 6-Phasen-Modell Betriebliches Gesundheitsmanagement Das 6-Phasen-Modell EIN WORT VORWEG EIN WORT VORWEG Betriebliches Gesundheitsmanagement hat sich als Thema im Unternehmenskontext über Jahre etabliert. Unternehmen stehen

Mehr

Das Gesundheitsmanagement der Universität Augsburg. Dr. Christine Höss-Jelten, Sabine Fuhrmann-Wagner

Das Gesundheitsmanagement der Universität Augsburg. Dr. Christine Höss-Jelten, Sabine Fuhrmann-Wagner Das Gesundheitsmanagement der Universität Augsburg Themen 1. Entwicklung 2. Handlungsfelder 3. Perspektiven 1. Entwicklung Aktivitäten des Hochschulsports Erster bayernweiter Gesundheitstag 2005 Gründung

Mehr

Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo Kontakt und Kursanfragen: ZEITGEIST - Gesundheit & Lebensqualität Ina Münsberg Mottelerstraße 23 D - 04155 Leipzig

Mehr

Gesundheitsmanagement an der Universität Bamberg

Gesundheitsmanagement an der Universität Bamberg Gesundheitsmanagement an der Universität Bamberg 3. Gesundheitstag für Beschäftigte am 5. Mai 2015 S. 1 Gesundheitsmanagement als kontinuierlicher Prozess Belastungen und Ressourcen erfassen und analysieren

Mehr

FIRMENGESUNDHEITSPROJEKT 2012 / 2013

FIRMENGESUNDHEITSPROJEKT 2012 / 2013 Ordination für Ernährungsberatung und Personal Fitness Training Mag. Monika Sölder Pradlerstraße 3, 6020 Innsbruck +43 (0) 650 8002014 mail@ernaehrungsberatung-soelder.at www.ernaehrungsberatung-soelder.at

Mehr

Mitarbeiterorientierte Gesundheitsförderung in einem mittelständischen Betrieb. Abteilung Personal, Dietmar Koch

Mitarbeiterorientierte Gesundheitsförderung in einem mittelständischen Betrieb. Abteilung Personal, Dietmar Koch Mitarbeiterorientierte Gesundheitsförderung in einem mittelständischen Betrieb Seite 1 LV 1871 Der Spezialist für Altersvorsorge 1871: Gründung als Christkatholischer Begräbnißverein von Münchner Bürgern

Mehr

Bewusstseinswandel zur Förderung der Gesundheitskompetenz

Bewusstseinswandel zur Förderung der Gesundheitskompetenz Fachtagung Potenziale nutzen - Strategien zur Sicherung der Fachkräftebasis im Mittelstand Nürnberg, 30.September 2009 Bewusstseinswandel zur Förderung der Gesundheitskompetenz Michael Beilmann, bofrost*

Mehr

Personal Coaching: Fit für ihr Traumziel. Möglichkeiten entdecken Begrenzungen wahrnehmen Eigene Leistungsfähigkeit steigern Energien entfalten

Personal Coaching: Fit für ihr Traumziel. Möglichkeiten entdecken Begrenzungen wahrnehmen Eigene Leistungsfähigkeit steigern Energien entfalten Möglichkeiten entdecken Begrenzungen wahrnehmen Eigene Leistungsfähigkeit steigern Energien entfalten Personal Coaching: Fit für ihr Traumziel Wir begleiten Sie in drei Schritten auf dem Weg zu Ihrem Traumziel

Mehr

Health Management bei GSK Dresden

Health Management bei GSK Dresden Health Management bei GSK Dresden Dr. Jürgen Wetzel Anna Schmidt 12.11.2015 Wenn Mitarbeitergesundheit ein Unternehmenswert wird th Management bei GlaxoSmithKline in Dresden Mitarbeitergesundheit ein Unternehmenswert

Mehr

ihre Mitarbeiter machen den unterschied. Moove den Erfolg. BGM 4.0

ihre Mitarbeiter machen den unterschied. Moove den Erfolg. BGM 4.0 ihre Mitarbeiter machen den unterschied. Moove den Erfolg. BGM 4.0 wir AuCH! DANN MÜSSEN WIR NUR NOCH IHRE MITARBEITER ÜBERZEUGEN. Sie möchten die Gesundheit ihrer Mitarbeiter verbessern? Für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN

MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN Das innovative Gehirn- und Körpertraining zur Steigerung der Lebensqualität Dr. Kathrin Adlkofer Geschäftsführende Gesellschafterin Willkommen bei

Mehr

igrow für Unternehmen

igrow für Unternehmen igrow für Unternehmen igrow ist kein klassisches Online-Coaching und auch kein traditionelles E-Learning. Wir nennen es elearning by doing. Was wir wissen ist, dass gerade erfolgreiche Unternehmen den

Mehr

Mitarbeitergesundheit in kommunalen Einrichtungen

Mitarbeitergesundheit in kommunalen Einrichtungen Mitarbeitergesundheit in kommunalen Einrichtungen AOK - Die Gesundheitskasse München, 05.05.2011 Dr. Gesine Wildeboer Krankenstand - Gradmesser für Gesundheit? Die Spitze des Eisbergs... Gesundheitsbeeinträchtigungen

Mehr

Betriebsverpflegung und Ernährung

Betriebsverpflegung und Ernährung IN FORM Unternehmens-Check Gesundheit Was beinhaltet Gesundheitsförderung im Betrieb? Welche inhaltlichen Themengebiete gilt es zu beachten? Wie gelingt der Aufbau nachhaltiger und effizienter Gesundheitsmanagementstrukturen?

Mehr

Gesundheitsförderung im Betrieb

Gesundheitsförderung im Betrieb Leistungsfähige Mitarbeiter Früher war es Privatsache, wenn man krank wurde. Heute ist Mitarbeitergesundheit ein Produktivitätsfaktor jedes Unternehmens. Prof. Dr. Bernhard Allmann, Deutsche Hochschule

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement. Gesunde Mitarbeiter sind wichtig. TÜV SÜD Life Service GmbH

Betriebliches Gesundheitsmanagement. Gesunde Mitarbeiter sind wichtig. TÜV SÜD Life Service GmbH Betriebliches Gesundheitsmanagement Gesunde Mitarbeiter sind wichtig TÜV SÜD Life Service GmbH Investieren Sie jetzt in gesunde Arbeitnehmer und sichern Sie so den Erfolg Ihres Unternehmens! Wir zeigen

Mehr

Gesundheitsseminare. Gesundheitscoaching. für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. für Manager und Führungskräfte

Gesundheitsseminare. Gesundheitscoaching. für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. für Manager und Führungskräfte Gesunde Arbeit als Kapital von morgen: Trainings - Coachings - Seminare Gesundheitsseminare für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Gesundheitscoaching für Manager und Führungskräfte In Kooperation mit: Seminar

Mehr

Wir machen Ihre Mitarbeiter fit

Wir machen Ihre Mitarbeiter fit LEBEN UND YOGA IHR PARTNER FÜR EIN GESUNDES BUSINESS Wir machen Ihre Mitarbeiter fit Für mehr Erfolg mit einer gesunden, leistungsstarken und motivierten Mannschaft Bärbel Schwietzke-Klein / www.lebenundyoga.de

Mehr

Helsana Business Health

Helsana Business Health Helsana Business Health Zusatzleistung für Unternehmen Unterstützt Unternehmen mit Gesundheitsmanagement Schafft besseres Wohlbefinden und reduziert Absenzen Bereitet professionell auf den demografischen

Mehr

Themenabend Betriebliches Gesundheitsmanagement. BARMER GEK Mönchengladbach Themenabend Betriebliches Gesundheitsmanagement

Themenabend Betriebliches Gesundheitsmanagement. BARMER GEK Mönchengladbach Themenabend Betriebliches Gesundheitsmanagement Themenabend Betriebliches Gesundheitsmanagement BARMER GEK Mönchengladbach Themenabend Betriebliches Gesundheitsmanagement Vorteile für von MitarbeiterInnen BGM für das Unternehmen und Unternehmen Verringerung

Mehr

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde!

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! GEBOL NEWS Ausgabe 02/2013 Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! Ich freue mich, Ihnen die bereits zweite Ausgabe unserer Gebol News präsentieren zu dürfen. Ich hoffe, dass für Sie wieder Interessantes

Mehr

Personal Training. Für Ihren Erfolg. Angebote und Preise 2011/2012. www.saentispark.ch

Personal Training. Für Ihren Erfolg. Angebote und Preise 2011/2012. www.saentispark.ch Personal Training Für Ihren Erfolg Angebote und Preise 2011/2012 www.saentispark.ch Programme Liebe Leser Erfolg überzeugt. Erfolgreich sein kann aber nur, wer dafür etwas tut. Mit Personal Training kommen

Mehr

Gesundheitspsychologie. der Praxis. www.health-professional-plus.de. www.health-professional-plus.de

Gesundheitspsychologie. der Praxis. www.health-professional-plus.de. www.health-professional-plus.de Gesundheitspsychologie in der Praxis Einsatzgebiete von Psychologen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement Bausteine des Gesundheitsmanagements Auswertung Planung Struktur Umsetzung Analyse Bausteine BGM

Mehr

Gesundheit im Betrieb

Gesundheit im Betrieb Der Netzwerkgedanke Kleinere und Mittlere Unternehmen (KMU) verfügen oft nicht über die Kapazitäten, ein eigenes, umfassendes BGM aufzubauen. Mit dem Netzwerk Gesunde Betriebe Kinzigtal schaffen wir diese

Mehr

Genau richtig für Ihre Anforderungen. Moderner Arbeits- und Gesundheitsschutz von AMD TÜV Rheinland. www.tuv.com

Genau richtig für Ihre Anforderungen. Moderner Arbeits- und Gesundheitsschutz von AMD TÜV Rheinland. www.tuv.com LEBEN UND GESUNDHEIT. Moderner arbeits- und gesundheitsschutz Genau richtig für Ihre Anforderungen. Moderner Arbeits- und Gesundheitsschutz von AMD TÜV Rheinland. www.tuv.com Nicht von der Stange, sondern

Mehr

Individuell für Ihre Mitarbeiter. Gesund bleiben, gesünder werden.

Individuell für Ihre Mitarbeiter. Gesund bleiben, gesünder werden. Individuell für Ihre Mitarbeiter. Gesund bleiben, gesünder werden. Individuelle Bedürfnisse Als Arbeitgeber unterstützen wir Sie bei Förderung Mitarbeitergesundheit (gesund bleiben / gesünder werden) Mitarbeitergewinnungs-

Mehr

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben.

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Inhaber Klaus-Dieter Kirstein erwarb als Führungskraft der Bundeswehr besondere Kenntnisse im Projekt- und Organisationsmanagement sowie der Weiterbildung

Mehr

So wie man nicht die Augen ohne den Kopf, den Kopf nicht ohne den Körper, so sollte man den Körper nicht ohne die Seele behandeln.

So wie man nicht die Augen ohne den Kopf, den Kopf nicht ohne den Körper, so sollte man den Körper nicht ohne die Seele behandeln. 1 Erholung So wie man nicht die Augen ohne den Kopf, den Kopf nicht ohne den Körper, so sollte man den Körper nicht ohne die Seele behandeln. (Sokrates) Gutes Sehen ist eng mit individuellen Denkmustern,

Mehr

kealani kealani Coaching und Beratung

kealani kealani Coaching und Beratung kealani kealani Coaching und Beratung Coaching und Beratung Heidi Hofer Gailkircherstr. 10 81247 München Tel: 089 / 82 95 75 95 Fax: 089 / 82 95 75 96 heidi.hofer@kealani.de www.kealani.de Klarheit, Lebensfreude

Mehr

keine pro Kalenderjahr 12 Stunden I. Halbjahr Day fit - ProFITness-Pause Rücken-Fit Bauch-Beine-Po Rückentraining mit der Pilatesrolle

keine pro Kalenderjahr 12 Stunden I. Halbjahr Day fit - ProFITness-Pause Rücken-Fit Bauch-Beine-Po Rückentraining mit der Pilatesrolle Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ein neues attraktives Programm erwartet Sie in unserem profit Raum. Nutzen Sie Ihre Chance - mitmachen lohnt sich! Es entstehen für Sie keine Kosten und Sie bekommen

Mehr

Fachtagung am Dienstag, 26. November 2013

Fachtagung am Dienstag, 26. November 2013 Fachtagung am Dienstag, 26. November 2013 Aktuelles aus der Stressforschung BGM-Maßnahmen live erleben Vorträge und interaktive Workshops Netzwerk und Erfahrungsaustausch Vorwort In unseren Kundengesprächen

Mehr

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins)

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) Erfolgreich sein - Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) - Mentale Unterstützung (Einzel- und/oder Gruppencoaching) In eigener

Mehr

Gesundheit im Unternehmen. Präsentation 2015

Gesundheit im Unternehmen. Präsentation 2015 Gesundheit im Unternehmen Präsentation 2015 Beate Pfänder, Maria Lidin 2015 Philosophie Mit unserem Angebot möchten wir Menschen dazu befähigen, ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit im Arbeitsumfeld

Mehr

Gesundheitsprävention

Gesundheitsprävention Betriebliche Gesundheitsprävention Gesundheit des Menschen ist... ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen (WHO)

Mehr

90 % aller Führungskräfte empowern ihre Mitarbeiter gar nicht oder nur sehr unzureichend!

90 % aller Führungskräfte empowern ihre Mitarbeiter gar nicht oder nur sehr unzureichend! 90 % aller Führungskräfte empowern ihre Mitarbeiter gar nicht oder nur sehr unzureichend! (Geschäftsführer eines namhaften Unternehmens anlässlich einer Führungskräftetagung in 2009) Seite 2 Ziel: Führungskräfte

Mehr

Gymnastik und Fitness

Gymnastik und Fitness Gymnastik und Fitness Kraft Ausdauer Koordination Beweglichkeit Funktionelle Gymnastik Wirbelsäulengymnastik Gesundheitsgymnastik Osteoporose-Vorbeugung Beckenbodengymnastik Pilates Fitness Gymnastik Fitness-Mix

Mehr

Campus Talk Tag 2. Akteure im BGM Welche Aufgaben gibt es und wer macht was? Jens Brehm. Lisa Bechinie von Lazan Lisa Croll Stephanie Gieringer

Campus Talk Tag 2. Akteure im BGM Welche Aufgaben gibt es und wer macht was? Jens Brehm. Lisa Bechinie von Lazan Lisa Croll Stephanie Gieringer Campus Talk Tag 2 Jens Brehm Akteure im BGM Welche Aufgaben gibt es und wer macht was? Lisa Bechinie von Lazan Lisa Croll Stephanie Gieringer Ehemalige Studenten der DHfPG berichten aus ihrem beruflichen

Mehr

Gesundheits- Coaching und Management

Gesundheits- Coaching und Management Die Gesundheitsstrategie im Unternehmen Das innovative Konzept: Gesundheits- Coaching und Management Die Basis für ein wirkungsvolles Gesundheitskonzept Erster zertifizierter BGM-Dienstleister nach TÜV

Mehr

a k t i V i t a N e u s t a d t - F e r n t h a l 23.02.2015 www.aktivita-rueckenfit.de

a k t i V i t a N e u s t a d t - F e r n t h a l 23.02.2015 www.aktivita-rueckenfit.de a k t i V i t a N e u s t a d t - F e r n t h a l 1 a k t i V i t a N e u s t a d t - F e r n t h a l Überblick Gründung im Jahr 1998 Geschäftsführer Sabine Nolte & Nicolai Wiemar Gesamtfläche 830 m 2

Mehr

Stressoren und Ressourcen erkennen und sichtbar machen. Bewegungsorientierte Gesundheitsförderung in den Tagesablauf integrieren.

Stressoren und Ressourcen erkennen und sichtbar machen. Bewegungsorientierte Gesundheitsförderung in den Tagesablauf integrieren. Stressoren und Ressourcen erkennen und sichtbar machen. Persönliche und betriebliche Ressourcen stärken um den Arbeitsalltag gesund zu bewältigen. Bewegungsorientierte Gesundheitsförderung in den Tagesablauf

Mehr

Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause!

Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause! Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause! Exklusiv für CSS-Kunden Bis Ende des Jahres gratis trainieren Der neue Fitness-Trend! Über 25.000 trainieren bereits mit NewMoove Jetzt anmelden: www.newmoove.ch/css

Mehr

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz CENTRUM FÜR DISEASE MANAGEMENT an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Technischen Universität München Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz Was können Unternehmen tun? Dr.

Mehr

Prymetall GmbH & Co. KG Kupfer Werkstoff Fortschritts des

Prymetall GmbH & Co. KG Kupfer Werkstoff Fortschritts des Prymetall GmbH & Co. KG Kupfer Werkstoff Fortschritts des Längeres Gefahren -Höhere -Fehlende -Geringere Lebensarbeitsalter bei squoten höherem Leistungsfähigkeit Arbeitsfähigkeit Leistungsbereitschaft

Mehr

Sport trägt zu einem größeren Wohlbefinden bei.

Sport trägt zu einem größeren Wohlbefinden bei. Sport trägt zu einem größeren Wohlbefinden bei. 9 1 28 1 Schließ deine Augen! a Sehen Sie das Foto an. Wo ist der Mann und was macht er? Was meinen Sie? b Hören Sie und vergleichen Sie mit Ihren Vermutungen

Mehr

Mehr vom Leben dank dem gesunden Plus. Das Gesundheitsangebot der Klubschule Migros

Mehr vom Leben dank dem gesunden Plus. Das Gesundheitsangebot der Klubschule Migros Mehr vom Leben dank dem gesunden Plus Das Gesundheitsangebot der Klubschule Migros Die Migros unterstützt Ihre Gesundheit Die Migros steigert Ihre Lebensqualität. Das tut sie mit den verschiedensten Dienstleistungen

Mehr

Das Führungskräftetraining

Das Führungskräftetraining Das Führungskräftetraining Sicher führen: Mit dem Führungskräfte-Training fördern Sie Nachwuchskräfte, unterstützen und entwickeln Führungskräfte und etablieren starke Abteilungs- und Teamleitungen. Das

Mehr

Fit und gesund mit dem Sozialwerk. Sport- und Präventionskurse 2013

Fit und gesund mit dem Sozialwerk. Sport- und Präventionskurse 2013 Fit und gesund mit dem Sozialwerk Sport- und Präventionskurse 2013 Wir starten mit den Sportkursen am 28.08.2013 Dabei stehen die Aspekte der gesundheitsfördernden Maßnahmen, die in unseren Kursen angeboten

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Lernfeld Gesundheit und Bewegung

Lernfeld Gesundheit und Bewegung Lernfeld Gesundheit und Bewegung Ein integratives Wahlpflichtfach der Fächer Sport und Biologie Marie-Curie-Oberschule Berlin Wilmersdorf 1 Gesundheit und Bewegung Bewegung in der Schule ist kein ausschließlich

Mehr

Professionelle Begleitung bei der Gefährdungsanalyse psychischer Belastungen am Arbeitsplatz.

Professionelle Begleitung bei der Gefährdungsanalyse psychischer Belastungen am Arbeitsplatz. Nutzen Sie das Angebot von DB Training für Ihr Unternehmen DB Training, Learning & Consulting Kontakt DB Training Learning & Consulting Solmsstraße 18 60486 Frankfurt am Main Telefon 069 265-30010 Telefax

Mehr

Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad.

Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad. Gehen Sie im Fahren auf Antistresskurs! Konzentrations- und AntistressTraining hinterm Lenkrad. Tipps für stressfreies Autofahren von Dr. Wolfgang Schömbs Nutzen Sie Ihre Zeit im Auto heißt es im Covertext

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

wirtschaftlich und nachhaltig

wirtschaftlich und nachhaltig wirtschaftlich und nachhaltig Warum Gesundheit im Betrieb? Krankenstand Demografie Engagement Zufriedenheit Gesetzliche Anforderung Betriebliche Sozialleistung Krankenstand in der gesetzl. Krankenversicherung

Mehr

Regenerationsfähigkeit aktiv fördern mit Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Regenerationsfähigkeit aktiv fördern mit Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung Regenerationsfähigkeit aktiv fördern mit Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung Gesund und produktiv im Job Regenerationsfähigkeit als Erfolgsfaktor Angela Friebe (Dipl.-Psychologin) Institut

Mehr

Wolfsburg AG GesundheitsWirtschaft Daniela Friedrichs daniela.friedrichs@wolfsburg-ag.com Telefon 0 53 61. 8 97-45 66

Wolfsburg AG GesundheitsWirtschaft Daniela Friedrichs daniela.friedrichs@wolfsburg-ag.com Telefon 0 53 61. 8 97-45 66 Wolfsburg AG GesundheitsWirtschaft Daniela Friedrichs daniela.friedrichs@wolfsburg-ag.com Telefon 0 53 61. 8 97-45 66 Major-Hirst-Straße 11 38442 Wolfsburg www.wolfsburg-ag.com August 2014 Betriebliches

Mehr

Die Trainings-Saison: Ein Programm zu mehr körperlicher Fitness, geistiger Klarheit und seelischer Zufriedenheit

Die Trainings-Saison: Ein Programm zu mehr körperlicher Fitness, geistiger Klarheit und seelischer Zufriedenheit Die Trainings-Saison: Ein Programm zu mehr körperlicher Fitness, geistiger Klarheit und seelischer Zufriedenheit Wie oft wollten Sie mit dem Sport beginnen? Wie lange haben Sie es durchgehalten? Wie zufrieden

Mehr

IHRE EINLADUNG ZU EINEM NEUEN KÖRPER-BEWUSSTSEIN

IHRE EINLADUNG ZU EINEM NEUEN KÖRPER-BEWUSSTSEIN IHRE EINLADUNG ZU EINEM NEUEN KÖRPER-BEWUSSTSEIN Bewegung erleben. Belebung spüren. www.aktivida.de Körper & Seele ist mehr als Bauch, Beine, Po. FITNESS Gerätetraining Personal Training Kursprogramm Therapie

Mehr

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Seminar Wirkung³ Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Ein offenes Seminar für Sie und Ihre Mitarbeiter, das Wirkung hoch 3 erzielt Eine Plattform des Austausches für Menschen, die mehr erreichen wollen

Mehr

Gesunde Mitarbeiter im demografischen Wandel. Was Unternehmen tun können

Gesunde Mitarbeiter im demografischen Wandel. Was Unternehmen tun können Gesunde Mitarbeiter im demografischen Wandel Was Unternehmen tun können Welche Auswirkungen hat der demografische Wandel? Besonders für Unternehmen bringt der demografische Wandel gravierende Veränderungen.

Mehr

ENTRAIN Sports Assistance. Ihre ganzheitliche Gesundheitsbetreuung

ENTRAIN Sports Assistance. Ihre ganzheitliche Gesundheitsbetreuung ENTRAIN Sports Assistance Ihre ganzheitliche Gesundheitsbetreuung Ihr Trainer Gerrit Sittler Diplom Sportwissenschaftler Selbständiger Personal Trainer (Mitglied im BPT - Bundesverband Personal Training)

Mehr