Alles nur Zauberei? Wahre Meisterschaft im Rechenzentrum braucht eine solide Ausbildung! Ein Blick hinter die Kulissen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Alles nur Zauberei? Wahre Meisterschaft im Rechenzentrum braucht eine solide Ausbildung! Ein Blick hinter die Kulissen"

Transkript

1 Ausgabe 08 SIMPLYIT Das Lanworks Kompetenz-Magazin Alles nur Zauberei? Wahre Meisterschaft im Rechenzentrum braucht eine solide Ausbildung! Die aktuellen Lanworks-Themen Datenmanagement mit Köpfchen Die neuen Microsoft-Seminare für SQL Server 2012 Seite 3 Ein Blick hinter die Kulissen Citrix XenApp 6.5 Administration Der erste Schritt zur Meisterschaft Seite 4 IT-Schulung nach Maß Microsoft Office 2010 Rollout leicht gemacht Seite 8

2 SIMPLYIT Das Lanworks Kompetenz-Magazin editorial Lernen heißt sich gedulden AUSGABE 08 Liebe Leserin, lieber Leser, mal ganz ehrlich: Sind Sie geduldig? Wer kann das in einer so schnelllebigen Zeit wie der heutigen wirklich von sich behaupten? Wir sind umgeben von der ständigen Verfügbarkeit aller möglichen Dinge. Schürt es nicht die Ungeduld, wenn es dann doch einmal länger dauert? Sich in Geduld zu üben ist eine Fähigkeit, die uns viel Gelassenheit abverlangt. Ganz besonders gilt das fürs Lernen. Völlig zu Recht sagt der Volksmund: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wer voreilig handelt und meint, mit halbem Wissen die ganze Wahrheit zu kennen, wird sicher so manch einen Rückschlag erleiden. Wer erinnert sich nicht an den Zauberlehrling, jene Ballade die gerne im Deutschunterricht behandelt wurde? In dem 1797 verfassten Werk beschreibt Johann Wolfgang von Goethe den unbesonnenen Versuch des Zauberlehrlings, es seinem Meister in dessen Abwesenheit gleichzutun. Sich reif für die Magie wähnend, führt er den Zauberspruch aus, welchen er vom Meister kennt. Walle! walle!, mit diesen Worten nimmt das Unglück seinen Lauf: Der Besen beginnt, Wasser in Eimern herbeizuholen. Doch nun erkennt der Lehrling, dass ihm die Formel fehlt, die den Besen stoppen kann. Die ich rief die Geister/ werd ich nun nicht los, muss er eingestehen. Und nach mehreren vergeblichen Versuchen kann nur der zurückkehrende Meister die vollkommene Überschwemmung des Hauses verhindern: In die Ecke,/Besen! Besen!/Seyds gewesen. /Denn als Geister/ Ruft euch nur zu seinem Zwecke,/Erst hervor der alte Meister. Die Ballade ist ein Lehrstück über das Lernen. Ungeduldig wie er ist, glaubt der Zauberlehrling übermütig, er könne die große Magie mit einfachem Hokus Pokus beherrschen. In seinem Eifer übersieht er, dass es ihm für die wahre Meisterschaft noch an Erfahrung und solider Ausbildung mangelt. Geduld ist letztendlich der Schlüssel zum Erfolg. Nur wer sich Zeit nimmt, baut seine Fertigkeiten zu reifen Kompetenzen aus. Lassen auch Sie sich darauf ein, wir begleiten Sie! Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Georg Rösch Schon vorbeigeschaut? Hier erfahren Sie immer das Aktuellste über die Lanworks AG mit vielen nützlichen Links, Tipps und Terminen Editorial

3 News Datenmanagement mit Köpfchen Microsoft SQL Server Neue Kurse Das Informationsvolumen wächst weltweit um ca. 59% jährlich. Wie lässt sich darin der Überblick behalten? Die neue Generation von Microsoft SQL-Server (Release im März 2012) setzt als Datenmanagement-Lösung neue Maßstäbe in Sachen Zuverlässigkeit, Business- Intelligence-Möglichkeiten und Cloud-Integration. Für die Datensicherheit bietet sie eine neue Hochverfügbarkeitslösung unter dem Namen AlwaysOn. Der Einstieg in diese Datenbank-Welt und der Zugang zu den Daten gelingt über die Abfrage-Sprache T-SQL. In dem neuen 5-tägigen Kurs Beta: Querying Microsoft SQL Server 2012 werden die Fertigkeiten vermittelt, solche Abfragen schreiben zu können. Er ist die Grundlage für alle weiteren SQL Server-bezogenen Disziplinen: Datenbankadministration, Datenbankentwicklung, Reporting. Die Kurstermine: Seite 13. Microsoft macht s: Geräteverwaltung im Griff System Center Configuration Manager 2012 IT-Umgebungen verändern sich rapide, insbesondere durch die steigende Leistungsfähigkeit von Smartdevices. Damit verschiebt sich der Schwerpunkt des Einsatzes von Microsoft System Center Configuration Manager in Richtung Benutzerzentrierung und ist weniger systembezogen. Mit einer Art Applikations-Store für Benutzer trägt dieses neue Konzept von SCCM 2012 beispielsweise dem Trend der Consumerization Rechnung. Durch die Sicherheitsintegration mit Endpoint Security (vormals Forefront) bietet sie beispielsweise erweiterte Schutzmöglichkeiten. Zusammen mit der Benutzeroberfläche wurde dabei auch die SCCM-Sitehierarchie völlig neu gestaltet und entschlackt. Eine Neubetrachtung oder Einarbeitung lohnt sich. Die neuen Kurstermine: Seite 13. Eine echte Alternative zu Microsoft Exchange? FORUM IT mit Zafara am Zarafa ist die kostengünstige und auf freien Standards basierende Alternative zu Microsoft Exchange. Als Groupware-Server-Software bietet Zarafa die Integration mit verschiedenen -Clients und mobilen Endgeräten, sowie eigene webbasierte Clients. Zarafa bedient sich einer etwas anderen Herangehensweise und implementiert den MAPI-Provider direkt auf dem Server statt im Client. Als Meilenstein gilt nun der Einstieg ins Thema WebApp, da der browserbasierte Collaboration Client hiermit Outlook hinter sich lässt. In unserem FORUM IT am stellen Andreas Rösler (Zarafa Deutschland GmbH) und Tobias Elsner (Lanworks AG) diese Lösung vor. Inhaltsverzeichnis News 03 Wahre Meisterschaft im Rechenzentrum braucht eine solide Ausbildung 04 Nachgefragt: Kursteilnehmer im Interview 06 Das Gesamtpaket muss stimmen 07 Alles in Ordnung: IT-Schulung nach Maß 08 Kurstermine 10 Eine Frage der Improvisation 11 FORUM IT - Termine 16 Gesund.Leben.Lernen. 18 Neue Mitarbeiter 19 Impressum 19 News 03

4 SIMPLYIT Das Lanworks Kompetenz-Magazin Der erste Schritt zur Meisterschaft Ein Blick hinter die Kulissen IT-Schulung das klingt nach spezialisiertem Fachwissen. Bei der Lanworks AG geht es um mehr: In klassischen Classroom-Trainings wird breites Basiswissen mit Praxisbezug vermittelt. SIMPLY IT hat das Citrix XenApp 6.5 Administration-Seminar besucht und mit den Teilnehmern gesprochen. Fünf Tage lang sauge ich alle Informationen auf und baue dann darauf auf. Mit diesen Worten startet Sven Bremer*, Mitarbeiter der IT Abteilung eines Versicherungskonzerns, in das fünftägige Seminar Citrix XenApp 6.5 Administration. Er und vier weitere IT Professionals haben es auf ein möglichst breites Basiswissen über die Applikationsverwaltung bei Citrix abgesehen. Im Raum angekommen, schweift der erste Blick über die Namensschilder auf den Tischen. Sekunden später hat Sven Bremer seines entdeckt und setzt sich an den dazugehörigen Platz, wo die vorbereiteten Schulungsunterlagen auf ihn warten. Obenauf ein Tütchen Gummibärchen. Das Fundament: Auf Grundlagen aufbauen Anstatt mit harten Fakten, steigt Trainer Karsten Doll nach ein paar Worten über sich und die Lanworks AG mit einer Frage ins Seminar ein: Wer seid ihr und was wisst ihr von Citrix XenApp? Das Knistern der Gummibärchentütchen wird von gespannter Stille abgelöst. Am Ende der Runde zeichnet sich ein klares Bild ab: Von einer gerade abgeschlossenen Ausbildung bis zu einem Teilnehmer, der eine Zertifizierung zum Certified Citrix Administrator (CCA) anstrebt, ist ein breites Wissensspektrum vertreten. Für Karsten Doll stellt die bunte Mischung an Vorwissen eine Herausforderung dar. Man muss auf verschiedene Ansprüche vorbereitet sein. In diesem Kurs geht es um die Basics. Also muss ich darauf achten, dass diejenigen, die deswegen hier sind, sie auch bekommen. Er beginnt mit dem Fundament. Nur wer weiß, wie die Dinge funktionieren, versteht sie auch, betont er. Jedem Teilnehmer sollen die Grundlagen in Fleisch und Blut übergehen, um darauf aufbauend auch komplexe Probleme verstehen, effiziente Lösungen entwickeln und auf unvorhersehbare Situationen reagieren zu können. Alles andere ist wie Kochen ohne Kochbuch, setzt er hinterher und legt direkt mit einer Einführung in XenApp und dem Aufbau einer Citrix- Umgebung los: Data Store, Serverfarm und Data Collector. Ein offenes Geheimnis: Lernen braucht Entspannung Die erste Pause: Der Duft von frischen Brötchen und aromatischem Kaffee schwebt durch den Aufenthaltsbereich. Ich finde es gut, dass unser Trainer die Inhalte frei vorträgt und vor allem sehr praxisnah vermittelt, verrät Teilnehmer Jan Hutmann*. Mir gefällt auch der Medienwechsel, so bleibt das Seminar abwechslungsreich. Nach den Brötchen folgt prompt der erste Einsatz des wichtigsten Mediums in diesem Semi-

5 nar: des Computers. Jedem Teilnehmer steht ein Rechner mit Zugang zu einer Citrix-Umgebung zur Verfügung, die der Trainer beliebig anpassen kann. Das beste Training ist schließlich, wenn man selber ausprobieren kann, was man gelernt hat, weiß Karsten Doll. Dahinter steckt ein altbewährtes didaktisches Konzept, das schon Konfuzius kannte: Lass es mich selbst tun, und ich verstehe. Der große Wurf: Voneinander lernen Im weiteren Verlauf des Seminars wird ein weites Feld beackert: Web-Interface, Applikationen veröffentlichen, Applikationen streamen, Load-Management, Policies, Client Verteilung, Drucken, Sicherer Zugriff, Monitoring. Auch wenn einige Inhalte manchmal über das hinausgehen, was in den einzelnen Unternehmen zum Schulungszeitpunkt gebraucht wird, vermittle ich ein breites Hintergrundwissen. Darauf können meine Teilnehmer aufbauen und zurückgreifen, wenn sie es brauchen. Neben den festgelegten Kursinhalten bietet Karsten Doll auch einen Blick über den Monitorrand. Oft habe ich erlebt, dass Teilnehmer für bestimmte Lösungswege eine andere Vorgehensweise entdeckten, die sonst verborgen geblieben wäre. Zwischen Präsentationsfolien, Lab-Einheiten und Whiteboardzeichnungen sieht man die "Köpfe rauchen". Deshalb sind die kurzen Entspannungspausen, wie die Mittagspause, besonders wichtig. Mit versammelter Mannschaft geht es auf die Sonnenterrasse eines nahegelegenen Restaurants. Nach einer guten Portion vom Buffet begeben sich alle wieder zurück in den Schulungsraum. Das Fazit: Eine solide Basis Am Ende der Woche sind die Teilnehmer zufrieden, obwohl das Seminar kein Zuckerschlecken war. Ich habe hier ein gutes Grundwissen erlangt. Das wird mir als Basis dienen, um produktiv in meiner neuen Abteilung mitzuarbeiten. Für den Anfang fühle ich mich gut vorbereitet. Die Routine kommt dann mit der täglichen Arbeit im Job, berichtet Sven Bremer noch bei einem letzten Plausch mit der Empfangsmitarbeiterin. Er nimmt sich seine Lanworks-Tasse, die traditionell jeder Kursteilnehmer als Abschiedsgeschenk bekommt, dann fällt die Türe hinter ihm ins Schloss. Eine erfolgreiche Schulungswoche neigt sich dem Ende zu. *Der Name wurde auf Wunsch des Seminarbesuchers geändert. Ihr Weg zum Citrix Certified Enterprise Engineer CCA for Citrix XenApp 6 Kurs: CXA-206-1I Citrix XenApp 6.5 Administration Prüfung: A20 Basic Administration for XenApp 6.5 CCA for Citrix XenServer 6 Kurs: CXS-203 Citrix XenServer 6.0 Administration Prüfung: A26 Citrix XenServer 6.0 Administration CCA for Citrix XenDesktop 5 Kurs: CXD-202 Citrix XenDesktop 5 Administration Prüfung: A19 Citrix XenDesktop 5 Administration CCAA for Citrix XenApp 6 Kurs: CXA-301 Citrix XenApp 6.5 Advanced Administration Prüfung: A22 Citrix XenApp 6.5 Advanced Administration CCEE for Virtualization Kurs: CVE-401 Engineering a Citrix Virtualization Solution Prüfung: A25 Engineering a Citrix Virtualization Solution Neugierig? Wagen Sie einen Blick in die Schulungsunterlagen für Citrix XenApp 6.5 Administration: Citrix XenApp 6.5 Administration 05

6 SIMPLYIT Das Lanworks Kompetenz-Magazin Nachgefragt Wie nehmen Kursteilnehmer unsere Lanworks-Seminare wahr? Was nehmen sie daraus mit an ihren Arbeitsplatz? Wie hilfreich ist das Gelernte für ihre tägliche Arbeit? Wir wollten wissen, was unsere Kunden bewegt. Einträglich verwaltet mit Active Directory Rüdiger Pöppel ist Netzwerkadministrator und Software Paketierer bei der Deutschen Post IT Services. In diesem Bereich arbeitet er seit 15 Jahren und seit etwa 10 Jahren in seinem jetzigen Unternehmen. Sie haben das Seminar Configuring, Managing and Maintaining Windows Server 2008 Servers bei uns besucht. Wie können Sie das Gelernte an Ihrem Arbeitsplatz einsetzen? Rüdiger Pöppel: Ich nehme viele praktische Kenntnisse mit. Dazu gehört das Aufsetzen von Servern und Verwalten von Objekten im Active Directory, alles das, was wir bei uns im Unternehmen auch brauchen. Konnten Sie im Kurs ein bestimmtes Problem lösen? Rüdiger Pöppel: Ich bin ohne direkte Fragestellung in den Kurs gegangen. Ich wollte fehlende Erfahrungen mit Gruppenrichtlinien im Active Directory ausgleichen. Die hat uns der Trainer sehr genau gezeigt. Ich habe einen guten Einblick darin erhalten, wie Gruppenrichtlinien für die Konfiguration von Benutzer- und Computereinstellungen verwendet werden können, beispielsweise um Ordnerumleitungen und Sicherheitseinstellungen zu konfigurieren oder sie zur Softwareverteilung zu nutzen. Dabei war es sehr hilfreich, dass der Kurs auf das praktische DOING bezogen war und nicht nur auf die Theorie, die man für Prüfungen braucht. Diesbezüglich war der Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmern wichtig. Können Sie das Gelernte in laufende Projekte einbinden? Rüdiger Pöppel: Ja, sehr gut sogar. Wir haben mehrere größere Projekte und dort könnte ich mit meinem erweiterten Hintergrundwissen gut einsteigen. Punktlandung: Durchblick mit SharePoint Lars Schmiedeberg ist Senior Consultant bei der InterFace AG in Unterhaching. Er ist Projekt Manager in der IT-Abteilung und seit 28 Jahren für das Unternehmen tätig. Herr Schmiedeberg, was hat Ihnen an dem Seminar Configuring and Managing Microsoft SharePoint 2010 gefallen? Lars Schmiedeberg: Ich fand die Aufmerksamkeit unseres Dozenten sehr gut. Er ist sehr freundlich und versuchte unsere Fragen so genau wie möglich zu beantworten. Besonders gefiel mir die Infrastruktur bei der Lanworks. Mir ist auch aufgefallen, dass Sie ein sehr nettes kollegiales Umfeld haben. Das finde ich sehr löblich und vorbildlich. Welches Vorwissen haben Sie mitgebracht? Lars Schmiedeberg: Ich habe bisher nur als Benutzer mit SharePoint gearbeitet. Jetzt habe ich in Projekten damit zu tun. Ich muss die Anwendungen besser verstehen, wie sich beispielsweise die Unternehmensprozesse optimieren lassen, um entscheiden zu können, welchen Weg wir gehen. Durch das Seminar habe ich meine Kompetenz als Ansprechpartner ausgebaut. Gab es Fragen, die Sie klären konnten? Lars Schmiedeberg: Am Anfang war mir alles unklar. Jetzt habe ich einen Einblick in die Hierarchieebenen und in die Organisation von SharePoint Schließlich lässt sich das gesamte Unternehmenswissen auf einer Plattform zusammenführen. Natürlich ist mir nicht jedes Detail klar, aber im Grunde die Funktionsweise. Was nehmen Sie aus dem SharePoint 2010 Seminar mit? Lars Schmiedeberg: Ich nehme einen umfassenden Einblick in die SharePoint Umgebung mit, die Hierarchie und Organisation des Ganzen und einen Eindruck von seiner Funktionsweise. 06 Interview

7 Das Gesamtpaket muss stimmen Wie sich die van Laack GmbH für eine bestimmte Schulung entscheidet Jens Breuer ist Netzwerk- und Systemadministrator bei der van Laack GmbH und entscheidet, welche IT Schulungen seine Kollegen bei welchem Trainingsanbieter besuchen sollen. Für das Magazin erzählte er von seinen Auswahlkriterien. IT Training ist Vertrauenssache, deshalb lassen wir uns ungern auf Experimente ein und bauen auf gute Erfahrungen. Jens Breuer, Netzwerk- und Systemadministrator bei der van Laack GmbH, setzt auf Qualität, wenn er ein geeignetes IT Schulungszentrum für seine Mitarbeiter auswählt. Mit der Lanworks AG haben wir in der Vergangenheit immer sehr gut zusammengearbeitet. Deshalb schicken wir unsere Belegschaft gerne in das Düsseldorfer Schulungszentrum. Außerdem ist die Lanworks von unserem Standort in Mönchengladbach mit dem Auto schnell erreichbar. Jegliche räumliche Nähe wäre jedoch wertlos, wenn es an inhaltlicher und didaktischer Güte der Seminare mangelte. Schließlich hängt davon der eigene Unternehmenserfolg ab. Am wichtigsten ist uns, dass unsere Mitarbeiter in jedem Seminar effizient lernen und das Wissen direkt einsetzen können. Allein durch die Praxiserfahrung der Lanworks-Trainer klappt das immer sehr gut. Häufig haben sie einen guten Tipp parat und wir können jederzeit konkrete Problemstellungen besprechen. Die Praxis-Erfahrung der Trainer kommt bei dem Textilhersteller gerne auch vor Ort als Beratungs-Leistung zum Einsatz und das weiß Jens Breuer zu schätzen: Die Lanworks hat uns bereits beim Ausbau unserer technischen Ausstattung unterstützt und uns sehr gut beraten. Anschließend wurden unsere Mitarbeiter entsprechend geschult. Die Verzahnung von Consulting und Training ist bei dem Traditionshaus eine runde Sache: Wir gehen sicher, dass wir immer die Leistung bekommen, die wir wirklich benötigen. Dadurch können wir die Entwicklung unserer IT-Abteilung sehr gut steuern. Theoretisch wären die Trainings direkt vor Ort bei der van Laack GmbH durchführbar, doch Jens Breuer legt Wert auf einen möglichst ungestörten Schulungsablauf. Erfahrungsgemäß kommt es vor, dass Teilnehmer durch Anfragen in ihrer Schulung unterbrochen werden, weil sie trotz Schulung im Hause erreichbar sind. Darunter leidet die Konzentration. Viel lieber genießt er die kurzen Wege bei der Lanworks und schließt seine Schulungen direkt im Anschluss an das Seminar mit der entsprechenden Zertifizierungsprüfung ab. Das ist im Testcenter bei der Lanworks immer möglich. Und damit stimmt dann auch das Gesamtpaket. Jens Breuer ist seit 2003 als Netzwerk- und Systemadministrator beim Textilhersteller van Laack GmbH tätig. Dort ist er zuständig für VMware Plattform und Domäneninfrastrukur. Wenn er nicht für die van Laack GmbH im Einsatz ist, beschäftigt er sich sehr gerne mit Fotografie und Fußball. Das Gesamtpaket muss stimmen 07

8 SIMPLYIT Das Lanworks Kompetenz-Magazin Alles in Ordnung: IT-Schulung nach Maß Microsoft Office 2010-Umstellung leicht gemacht: Inhouse-Schulung bei HECTAS Gebäudedienste in Wuppertal Inhouse-Schulungen rechnen sich. Besonders effizient sind Anwender-Trainings mit vielen Personen vor allem bei Anpassung an individuelle Anforderungen. Die HECTAS Gebäudedienste in Wuppertal hat auf diese Weise zusammen mit der Lanworks und ComTraining schnell und effizient Office 2010 ins Unternehmen integriert. Ein Erfahrungsbericht. Unsere Mitarbeiter kamen aus den Schulungen und sind direkt in die Arbeit mit Microsoft Office 2010 eingestiegen. CIO Hartmut Schröder berichtet von einem Projekt, das er zusammen mit seiner Kollegin Nicole Friebe aus der Personalentwicklung geplant und durchgeführt hat. Das Ziel war die nahtlose Umstellung von der alten auf die neue Office-Suite in ihrem Unternehmen, HECTAS Gebäudedienste. Zwei Abteilungen, zwei Ansätze: Hartmut Schröder wollte als Leiter der IT Abteilung ein schnelles und reibungsloses Rollout des Microsoft Office 2010 Paketes. Personalerin Nicole Friebe hatte die Mitarbeiter im Blick, denen die Umstellung erleichtert werden sollte. Unter dem Konsens einer Inhouse-Schulung vereinten die beiden ihre Vorstellungen. Gute Gründe sprachen dafür, wie Nicole Friebe betont: Wir wollten sichergehen, dass die Trainings auf HECTAS zugeschnitten sind und alle Mitarbeiter auf den gleichen Wissensstand gebracht werden. Mit der Inhouse-Schulung konnten wir steuern, dass jeder das bekommt, was er braucht. Planung mit Herzblut Ein halbes Jahr planten die beiden das Projekt und wählten als Schulungsanbieter die Lanworks AG aus. Uns war es wichtig, dass wir mit einem Anbieter zusammenarbeiten, der Erfahrung auf diesem Gebiet hat, unterstreicht die Personalexpertin. Außerdem hat uns die Lanworks im Bereich der Logistik überzeugt. Sie war in der Lage, mehrere Räume sehr professionell mit Schulungsequipment auszustatten, ergänzt Hartmut Schröder. Nicht zu unterschätzen war der eigene logistische Aufwand. Dem Anspruch, die Schulung im eigenen Haus stattfinden zu lassen, mussten auch die vorhandenen Räumlichkeiten gerecht werden. Zu diesem Zweck wurden die Ressourcen des nahegelegenen Wuppertaler Vorwerk Konzerns genutzt. Nicht ohne Grund, denn HECTAS ist eine Gesellschaft der Vorwerk Unternehmerfamilie. An die organisatorische Herausforderung erinnert sich Nicole Friebe noch genau: Wir mussten erst einmal sicherstellen, dass die Räume frei sind, damit der Aufbau reibungslos ablaufen kann. Dann mussten wir den internen Ablauf organisieren und alle Beteiligten genau einplanen und informieren. Als es dann losging, war das schon mit großem Herzklopfen verbunden. Schulung mit hohem Nutzwert Im März 2012 war es dann soweit: Vor Schulungsstart überzeugte sich das Planungsteam in einer zweitägigen Pilotschulung von der Qualität der Kurszusammenstellung. Nach der Freigabe startete die Lanworks zusammen mit der Com Training die Schulungen am Hauptsitz in Wuppertal und am Standort Leipzig. Zwei Tage lang lernten die Mitarbeiter die neue Arbeitsumgebung intensiv kennen. Wir haben je nach Wissensstand und Anforderungen acht Gruppen zusammengestellt. Außerdem haben wir darauf geachtet, dass die Mitarbeiter ihre Schulung in der gewohnten Umgebung mit dem bekannten Dateisystem machen, damit sie im Anschluss direkt damit arbeiten 08 IT-Schulung nach Maß

9 können, erklärt IT Experte Hartmut Schröder. Obwohl nach der Schulung erweiterte Ressourcen und Kapazitäten für den 1st Level Support bereitgestellt wurden, blieb der Bedarf an dem Angebot aus. Die Schulung war so nah dran an dem, was die Leute wirklich brauchten, dass unser Support-Angebot praktisch ungenutzt blieb. Und wie sieht das Urteil der Mitarbeiter aus? Nicole Friebe hat die Rückmeldungen entgegengenommen: Unsere Mitarbeiter sind rundum zufrieden mit dem, was ihnen die Lanworks und Com Training in den Schulungen beigebracht haben. Alle haben uns sehr hoch angerechnet, dass wir sie zwei Tage auf eine Schulung geschickt haben und sie darauf vorbereitet wurden, nach der Rückkehr an den Arbeitsplatz direkt mit der neuen Office-Version zu arbeiten. Im nächsten Jahr schon werden wir auf eine neue komplette Version gehen für das gesamte Unternehmen. Der gute Schulungsablauf lässt Hartmut Schröder schon wieder Pläne schmieden: Nach den Erfahrun- gen, die wir hier gesammelt haben, werden wir sicherlich optimiert auch das Thema Schulung weiter begleiten. Die HECTAS Gebäudedienste Stiftung & Co. KG mit Hauptsitz in Wuppertal ist einer der führenden Qualitätsanbieter für infrastrukturelle Gebäudedienstleistungen in Europa. Das Unternehmen gehört zur Vorwerk Unternehmerfamilie und wurde 1974 gegründet. HECTAS ist mit Angestellten in acht europäischen Ländern in den Segmenten der Gebäudereinigung, Gebäudedienste und Sicherheitsdienste tätig. Die IT fest im Griff: Hartmut Schröder, CIO/Leiter IT Europa und Nicole Friebe, Personalentwicklerin, sind ein gutes Team bei der Mitarbeiterschulung. IT-Schulung nach Maß 09

10 SIMPLYIT Das Lanworks Kompetenz-Magazin Inhaltsverzeichnis Kurse Citrix 10 Microsoft 11 Novell NetIQ 14 Security 14 Cisco 15 Advanced Technical Workshops 15 Linux 16 FORUM IT 16 VMware 17 ITIL V3/ PRINCE2 17 Alle Kurse ohne besondere Kennzeichnung finden in Düsseldorf statt. Die Schulungsorte sind: D = Düsseldorf, B = Berlin, K = Köln, M = München, FR = Frankfurt, HH = Hamburg, L = Leipzig, DD = Dresden, N = Nürnberg, St = Stuttgart Die aufgelisteten Kurse sind ein Auszug aus unserem Gesamtangebot. Weitere Kurse und Termine finden Sie unter Volle Leistung Halber Preis 50% IT Nachwuchs fördern! Auszubildende im 2. und 3. Lehrjahr erhalten bei uns 50 % Rabatt auf Citrix-, Microsoft-, Novell- und Linux-Basiskurse. Ihre Auszubildenden nehmen zusammen mit ausgebildeten IT-Fachkräften an unseren vollständigen Kursen teil. Den Erlass auf die Seminargebühr erhalten Sie, wenn Sie uns den Teilnehmernamen und seine IHK-Nummer bei der Bestellung mitteilen. Citrix Citrix CNS- Basic Administration for Citrix NetScaler I 5 Tage, EUR 2.450,00 zzgl. Ust. CVA I CVE I CXA CXA I CXD I CXS I Architecting a Citrix Virtualization Solution 5 Tage, EUR 2.450,00 zzgl. Ust. Engineering a Citrix Virtualization Solution 5 Tage, EUR 2.450,00 zzgl. Ust. Citrix XenApp 6.5 Administration 5 Tage, EUR 2.450,00 zzgl. Ust. Citrix XenApp 6.5 Advanced Administration 5 Tage, EUR 2.450,00 zzgl. Ust. Citrix XenDesktop 5 Administration inklusive XD Tage, EUR 2.450,00 zzgl. Ust. Citrix XenServer 6.0 Administration 5 Tage, EUR 2.450,00 zzgl. Ust B B B B B Schon dabei? Diskutieren Sie spannende Themen in unserer Xing-Gruppe Lanworks Alumni auf 10 Citrix - IT Training

11 Eine Frage der Improvisation IT Schulungen: Erfahrungen von Berater und Trainer Tobias Elsner Tobias Elsner arbeitet seit seinem Universitätsabschluss als Diplom-Biologe im Jahr 2001 Vollzeit in der IT. Er ist spezialisiert auf Informationssicherheit, Virtualisierung und Linux. Seit 2007 bereichert er als Senior-Consultant und Trainer in diesen Bereichen das Lanworks-Team. Standardisierte IT-Schulungen sollen nur etwas für Zertifizierungsanwärter sein? Das sehe ich etwas anders. Die Vorteile von IT-Zertifikaten liegen auf der Hand: Mitarbeiter halten den Beleg ihrer Kompetenz schwarz auf weiß in Händen. Das ist aber noch nicht alles, denn die entsprechenden Schulungen helfen in erster Linie, die Mitarbeiter richtig auszubilden. Hier kann ich als Trainer meinen Beitrag leisten. Wenn ich im Vorfeld eines Kurses die Trainingsumgebung konfiguriere, achte ich beispielsweise immer darauf, dass die aktuellsten Software-Releases aufgespielt sind. Neben der Qualität der Schulungsumgebung habe ich als Trainer auch mit meiner Persönlichkeit Einfluss auf den Lernerfolg. Dazu gehört ein gewisses Improvisationstalent. Häufig lerne ich die Kursteilnehmer erst zum Seminarstart in einer Fragerunde kennen: Wer arbeitet in einer bestimmten Umgebung, wie viel Erfahrung mit einzelnen Produkten liegt vor? Dann versuche ich die Kursteilnehmer dort abzuholen, wo sie wissenstechnisch stehen. Das ist manchmal gar nicht leicht. Die Inhalte sind zwar vorgegeben, dennoch muss ich die Balance zu den individuellen Bedürfnissen finden. Aber genau das macht richtig Spaß. Am Ende soll jeder etwas gelernt haben. Darin schließe ich mich übrigens selbst mit ein, denn jeder Teilnehmer bringt eigene Erfahrungen mit, die für mich unter Umständen neu und spannend sind. Und manchmal reicht schon ein einziges Wort als Auslöser einer Assoziationskette. Wenn ein Teilnehmer dann spontan ein langwieriges Problem lösen kann, sind das für mich die Sternstunden. Uwe Krämer vermittelt als erfahrener Microsoft Trainer seine Fachkenntnisse in Windows und Windows Server. Außerdem ist der als Certified Information Systems Security Professional (CISSP) Experte in Sachen Informationssicherheit. Mit kleinen Anekdoten aus seinen Praxiseinsätzen lockert er gerne mal die Atmosphäre in anstrengenden Kurseinheiten auf. Microsoft Windows 7 Nr. Kursname Prüfung Juli Aug Sep Okt Nov Dez E Windows 7, Enterprise Desktop Support Technician E Installing and Configuring Windows 7 Client Tage, EUR 1.350,00 zzgl. Ust E Troubleshooting and Supporting Windows 7 in the Enterprise Tage, EUR 1.350,00 zzgl. Ust E Planning and Managing Windows 7 Desktop Deployments and Environments Microsoft - IT Training 11

12 SIMPLYIT Das Lanworks Kompetenz-Magazin Annette Wolf hat als rundum kundige Microsoft-Trainerin immer einen guten Tipp parat, wenn es um Windows, Windows Server, und das Office-Paket geht. Als unsere Datenschutzbeauftragte kennt sie sich außerdem mit personenbezogenen Daten und dem Bundesdatenschutzgesetz bestens aus. Windows Server Microsoft E Updating Your Windows Server 2008 Technology Specialist Skills to Windows Server 2008 R2 3 Tage, EUR 1.350,00 zzgl. Ust E Automating Administration with Windows PowerShell E Updating your Network Infrastructure and Active Directory Technology Skills to Windows Server E Deploying Windows Server Tage, EUR 1.350,00 zzgl. Ust E Configuring, Managing and Maintaining Windows Server 2008 Servers 6421 E Configuring and Troubleshooting a Windows Server 2008 Network Infrastructure 6425 E Configuring Windows Server 2008 Active Directory Domain Services 6426 E Configuring Identity and Access Solutions with Windows Server 2008 Active Directory 3 Tage, EUR 1.350,00 zzgl. Ust E Planning and Implementing Windows Server E Designing Windows Server 2008 Network and Applications Infrastructure 6436 E Designing a Windows Server 2008 Active Directory Infrastructure and Services 6439 Configuring and Troubleshooting Windows Server 2008 Application Infrastructure (MOC 6439) Aribert Bardehle ist als sachverständiger Lanworks Trainer spezialisiert auf Microsoft SharePoint und Microsoft Server Produkte. Populär sind auch seine SharePoint Workshops natürlich gerne angepasst auf individuelle Kundenwünsche. Exchange & SharePoint E Configuring, Managing and Troubleshooting Microsoft Exchange Server E Configuring and Managing Microsoft SharePoint E Designing a Microsoft SharePoint 2010 Infrastructure E Designing and Developing Microsoft SharePoint Server 2010 Applications E Designing and Deploying Messaging Solutions with Microsoft Exchange Server Microsoft - IT Training

13 Virtualisierung E Implementing and Managing Microsoft Server Virtualization E Implementing and Managing Microsoft Desktop Virtualization Kai Gerlach ist unser erfahrener Trainer und Consultant für die Bereiche Microsoft SQL Server und Microsoft System Center Configuration Manager. Besonnenheit ist sein Markenzeichen. So finden seine Teilnehmer und er immer wieder die richtigen Wege in den Planungs-Dschungeln und Verwaltungs- Wüsten komplexer Datenbank- und Systemmanagement- Landschaften. SQL E Updating Your Microsoft SQL Server 2008 BI Skills to SQL Server 2008 R Tage, EUR 1.350,00 zzgl. Ust E Querying Microsoft SQL Server E Administering Microsoft SQL Server 2012 Databases E Beta: Developing Microsoft SQL Server 2012 Databases E Implementing a Data Warehouse with Microsoft SQL Server E Implementing Data Models and Reports with Microsoft SQL Server E Writing Queries Using MS SQL Server 2008 Transact SQL Tage, EUR 1.350,00 zzgl. Ust E Maintaining a Microsoft SQL Server 2008 Database E Implementing a Microsoft SQL Server 2008 Database E Implementing and Maintaining Microsoft SQL Server 2008 Analysis Services Tage, EUR 1.550,00 zzgl. Ust E Implementing and Maintaining Microsoft SQL Server 2008 Integration Services Tage, EUR 1.550,00 zzgl. Ust E Implementing and Maintaining Microsoft SQL Server 2008 Reporting Services Tage, EUR 1.550,00 zzgl. Ust. MS- BIPivot Praxis-Seminar: Self-Service BI mit PowerPivot, DAX und Co. 3 Tage, EUR 1.390,00 zzgl. USt System Center Management E Administering System Center 2012 Configuration Manager - SCCM E Deploying System Center 2012 Configuration Manager - SCCM E Beta: Private Cloud Monitoring and Operations with System Center E Beta: Private Cloud Configuration and Deployment with System Center E Planning, Deploying and Managing System Center Configuration Manager - SCCM 5 Tage, EUR 2.200,00 zzgl. Ust Microsoft - IT Training 13

14 SIMPLYIT Das Lanworks Kompetenz-Magazin Olaf Ackermann ist seit 19 Jahren bei der Lanworks AG und damit einer unserer wichtigsten Know-how-Träger. Seine Spezialgebiete sind Open Source Software, Linux, Verzeichnisdienste, Identity Management, Cluster Services, Netzwerkinfrastrukturdienste und Netzwerkanalyse. Novell NetIQ Novell Zenworks 3108 Novell ZENworks 10.3 Configuration Management Administration Novell ZENworks 11 Configuration Management Administration Novell Identity Management 3109 Novell Identity Manager 4: Administration Novell Identity Manager 4 Advanced Edition: Customization and Roles Novell PlateSpin 8008 PlateSpin Workload Management Administration Tage, EUR 1.167,00 zzgl. Ust. Security Security CEH Certified Ethical Hacking v M M M M M 5 Tage, EUR 2.990,00 zzgl. Ust. DSS-A01 Umsetzung von Maßnahmen gemäß der Anlage zu 9 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) 1 Tag, EUR 800,00 zzgl. Ust K B M DSS-G01 Grundlagen des Datenschutzes und der Datensicherheit 3 Tage, EUR 1.800,00 zzgl. Ust. GK9829 Grundlagen der Netzwerk-Sicherheit mit CompTIA Security + Vorbereitung (inkl. Examen) 5 Tage, EUR 2.590,00 zzgl. Ust. IRM-K01 Ausbildung zum geprüften IT-Sicherheitsbeauftragten (mit SGS-TÜV-Prüfung) 5 Tage, EUR 3.350,00 zzgl. Ust. LEG-G01 Grundlagen der IT-Compliance - Recht und Haftung im IT-Betrieb 1 Tag, EUR 600,00 zzgl. Ust. SEP-001 Offene Symantec Endpoint Protection Schulung 4 Tage, EUR 2.310,00 zzgl. Ust. SEP-002 Migration auf Symantec Endpoint Protection 12.x 3 Tage, EUR 1.088,00 zzgl. Ust FR HH M M FR HH K M K K B M K, FR 14 Novell /Security - IT Training

15 Gesund.Leben.Lernen. Anzeige Cisco Routing and Switching Cisco ICND 1 Interconnecting Cisco Network Devices (Teil 1) HH FR HH m 5 Tage, EUR 2.490,00 zzgl. Ust FR ICND 2 Interconnecting Cisco Network Devices (Teil 2) M HH FR M Tage, EUR 2.490,00 zzgl. Ust. ROUTE Implementing Cisco IP Routing HH B, HH FR HH, B 5 Tage, EUR 2.490,00 zzgl. Ust. SWITCH Implementing Cisco Switched Networks M M B, HH M M 5 Tage, EUR 2.490,00 zzgl. Ust HH TSHOOT Troubleshooting and Maintaining Cisco IP Networks 5 Tage, EUR 2.490,00 zzgl. Ust FR HH FR HH B Cisco Security FIREWALL Deploying Cisco ASA Firewall Features B, HH HH M FR 5 Tage, EUR 2.590,00 zzgl. Ust. IINS Implementing Cisco IOS Network Security B, HH M B Tage, EUR 2.590,00 zzgl. Ust. IPS Implementing Cisco Intrusion Prevention System M M HH M 4 Tage, EUR 2.490,00 zzgl. Ust. SECURE Securing Cisco Routers and Switches M HH M FR 5 Tage, EUR 2.590,00 zzgl. Ust. VPN Deploying Cisco ASA VPN Solutions 5 Tage, EUR 2.690,00 zzgl. Ust B, HH M Lanworks Advanced Technical Workshops Tiefergehendes Wissen von Experten für Experten WSHARK Einführung in die Protokollanalyse mit Wireshark 2 Tage, EUR 1.190,00 zzgl. MwSt. WS-EH Advanced Technical Workshop - Wie Angreifer vorgehen und was mandagegen tun kann 2 Tage, EUR 1.200,00 zzgl. MwSt. WS-NAG Advanced Technical Workshop - Nagios - Netzwerküberwachung mit freier Software 2 Tage, EUR 1.390,00 zzgl. MwSt. WS- NVSL WS-SPAS Aufbau einer Single Sign-on-Umgebung mit Novell SecureLogin 3 Tage, EUR 1.250,00 zzgl. MwSt. Software Packaging mit AdminStudio 3 Tage, EUR 1.500,00 zzgl. MwSt. 19. September Oktober August November Oktober Einführung in Wireshark / - Capturing von Paketen mit Libpcap und WinPcap / - Analyse von Netzwerkverkehr und Netzwerkkommunikation u.v.m. - Wie gehen Angreifer vor? / - Schwachstellen in Sicherheitssystemen / - Beispiele: Verschlüsselung, Zugriffsmanagement u.v.m. - Installation, Konfiguration, Arbeitsweise / - Service-Checks: Überblick, Überwachen von Windows-Servern, -Benachrichtigungen, Alternativen u.v.m. - Installation und Konfiguration von SecureLogin in MS ActiveDirectory und Novell edirectory / - Kennenlernen der Novell Secure Login Attribute und Werte u.v.m. - Aufbau einer Paketierungs-Infrastruktur / - Erstellen einer MSI mit einem Repackager / - Erstellen von MSI-Anpassungsdateien (MSTs) mit AdminStudio u.v.m. Cisco - IT Training 15

16 SIMPLYIT Das Lanworks Kompetenz-Magazin FORUMIT Die Lanworks Kompetenz-Foren August 2012 Incident- und Problemmanagement Systematische Vorgehensweise im Incident- und Problemmanagement - Kollaboration und Kommunikation - Wiederverwendbarkeit von Wissen September 2012 First look clinic: Windows Server Verwalten einer Windows Server 2012 Infrastruktur - Netzwerk, Speicher und Dienste in Windows Server Server Virtualisierung in Windows Server 2012 Oktober 2012 Public-Key-Infrastruktur für mehr Sicherheit Klaus Schmeh über das Voynich Manuskript - Tatort Münster Ein Projektbericht - PKI aus Gesichtspunkten der Unternehmenspolitik (in Kooperation mit der cv cryptovision gmbh) November 2012 System Center 2012 Configuration Manager Sicherheitsintegration mit Endpoint Security - Effizientere Verwaltung von Anwendungen - Neue SCCM-Sitehierarchie Anmelden unter: Linux SUSE Linux 3101 SUSE Linux Enterprise 11 Fundamentals Tage, EUR 1.300,00 zzgl. Ust SUSE Linux Enterprise 11 Administration SUSE Linux Enterprise Server 11 Administration SUSE Linux Enterprise Desktop 11 Administration SUSE Linux Enterprise Server 11: Certified Linux Engineer LX Linux Express 11 5 Tage, EUR 2.800,00 zzgl. Ust FORUM IT/ Linux - IT Training

17 Linux Novell Open Enterprise Server 2 (OES2) 3089 Implementing Novell Open Enterprise Server 2 (NV-3089) D D 3090 Deploying Novell Open Enterprise Server 2 for Linux (NV-3090) D D D 3100 Upgrading SUSE Linux Enterprise Server 11 Administration (NV-3100) 1 Tag, EUR 600,00 zzgl. Ust D D VMware VMware-vSphere VMWN What is New in VMware vsphere M M FR M 2 Tage, EUR 1.390,00 zzgl. Ust. VSFT VMware vsphere Fast Track Program (inkl. Gratis-Examen) HH B M HH 5 Tage, EUR 4.250,00 zzgl. Ust. VSICM VMware vsphere: Install, Configure, Manage v HH HH HH M 5 Tage, EUR 3.290,00 zzgl. Ust. VSMDS VMware vsphere 4: Manage and Design for Security B FR HH M ST 3 Tage, EUR 2.100,00 zzgl. Ust. VSMP VMware vsphere: Manage for Performance v4.x HH M FR HH M 3 Tage, EUR 2.100,00 zzgl. Ust. VS-O VMware vsphere: Overview M B M FR M 1 Tag, EUR 149,00 zzgl. Ust. VST VMware vsphere: Troubleshooting 4 Tage, EUR 2.790,00 zzgl. Ust FR M HH M VMware-View VM- VMware View 4: Install, Configure, Manage FR HH M FR HH M VIEW4.1 4 Tage, EUR 2.390,00 zzgl. Ust. ITIL V3 / PRINCE2 ITIL V3 ITIL V3 ITIL V3 Foundations FR M B 3 Tage, EUR 890,00 zzgl. Ust. ITIL V3 All-in-3 ITIL V3 Expert All-in-3 (SS, SD) 5 Tage, EUR 2.500,00 zzgl. Ust M FR FR ITIL V3 All-in-3 ITIL V3 All-in-3 ITIL V3 Expert All-in-3 (ST, SO) 5 Tage, EUR 2.500,00 zzgl. Ust. ITIL V3 Expert All-in-3 (CSI, MALC) 5 Tage, EUR 2.500,00 zzgl. Ust FR HH FR FR FR HH Prince2 P2F PRINCE2 Foundation K K K K 3 Tage, EUR 1.399,00 zzgl. Ust. P2P PRINCE2 Practitioner 2 Tage, EUR 1.550,00 zzgl. Ust K K K K VMware/ITIL V3/PRINCE2 - IT Training 17

18 SIMPLYIT Das Lanworks Kompetenz-Magazin Gesund.Leben.Lernen. peopleworks berät auf dem Weg vom Krankenstand zur Gesundheitsförderung Ein hoher Krankenstand im Unternehmen? Dagegen ist ein Kräutchen gewachsen! peopleworks hilft, die Ursachen für Arbeitsausfälle zu finden und die entscheidende Veränderung im Unternehmen einzuleiten Tage Arbeitsunfähigkeit werden jährlich verzeichnet. Ein Krankenstand von 5 Prozent kostet bei 500 Mitarbeitern 2,3 Mio. Euro pro Jahr. 30 % aller Arbeitsunfähigkeitsfälle sind psychomentaler oder psychosomatischer Natur. Zu viel Stress ist eine der Hauptursachen dafür. Als Expertin für Betriebliche Gesundheitsförderung und BurnOut-Beratung kennt Diplom Pädagogin Isabell Maria Herbst (peopleworks) die typischen Auslöser: Stress entsteht durch Überbelastung, ob im privaten Bereich oder am Arbeitsplatz. Auch Unterforderung, Hierarchieprobleme, schlechtes Betriebsklima oder zu geringe Unterstützung durch den Vorgesetzten können weitere Gründe sein. Erschreckend ist, dass ein direkter Zusammenhang zwischen Art und Häufigkeit der Krankheit und dem Führungsverhalten des Vorgesetzten besteht. Das kann bis zu Zuständen führen, die heute unter dem Begriff BurnOut beschrieben werden. Dies alles ist kein Schicksal. Dagegen lässt sich präventiv etwas unternehmen, weiß die Expertin. Mit betrieblichen Gesundheitsmaßnahmen und präventivem Stressmanagement sorgen Unternehmen beispielsweise für die Bewusstmachung krankmachender Faktoren. Dadurch sensibilisieren sie ihre Mitarbeiter dafür, mehr auf sich zu achten und für Ausgleich zu sorgen. Parallel dazu sollte die Unternehmens- und Arbeitsorganisation überprüft und gegebenenfalls verbessert werden. Isabell Maria Herbst hilft, die innerbetrieblichen Ursachen für einen hohen Krankenstand ausfindig zu machen sowie wirksame Maßnahmen zu entwickeln und durchzuführen. Unternehmen müssen umdenken, fordert sie, denn die Lösung liegt darin, das Krankheitsmanagement in eine Gesundheitsförderung zu wandeln. Die Arbeit der Stressexpertin beginnt in ersten Gesprächen mit der Unternehmensführung und mit einer Mitarbeiterbefragung. Daraus erstellt sie eine Zufriedenheitsanalyse nach Maßgaben der empirischen Sozialforschung. Mit diesem Instrument werden die Zusammenhänge zwischen der Mitarbeiterzufriedenheit und dem Krankenstand ermittelt. Anschließend entwickelt sie gemeinsam mit den Unternehmen geeignete Maßnahmen, um Veränderungsprozesse einzuleiten. Alle müssen gemeinsam an der Verbesserung der Situation mitarbeiten und in die Veränderungsprozesse einbezogen werden, beispielsweise in Arbeitskreisen mit einer bestimmten Zielsetzung oder es werden Gesundheitstage durchgeführt. Die Maßnahmen sind gut erprobt. Isabell Maria Herbst hat unter anderem Unternehmen der Automotive-Branche beraten sowie Projekte der Bundesagentur für Arbeit erfolgreich begleitet. Anhand der Ergebnisse ihrer Krankenstands- und Mitarbeiterzufriedenheitsanalyse hat sie gemeinsam mit den Unternehmen Maßnahmenkataloge entwickelt und wirksame Veränderungsprozesse eingeleitet. Diplom Pädagogin Isabell Maria Herbst ist zertifizierter Coach und Expertin für Betriebliche Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement. Ihre langjährigen Erfahrungen erstrecken sich über die Bereiche Gruppen- und Einzelcoaching im betrieblichen Umfeld, BurnOut-Prävention und Beratung, Stress-Management und Betriebliche Gesundheitsförderung. Fon: Einblicke und Ausblicke Seminare bei peopleworks Stressmanagement und , 9-13 Uhr Seminargebühr: 450,00 Euro zzgl. USt. inkl. 1 Termin Einzelcoaching BurnOut und , 9-13 Uhr Seminargebühr: 450,00 Euro zzgl. USt. inkl. 1 Termin Einzelcoaching 18 peopleworks

19 Neue Mitarbeiter Teamverstärkung für die Lanworks AG Die Lanworks AG hat Mitarbeiterzuwachs bekommen. Jana Blockus, Ulrich Ehrenberg und Dirk Ehring werden unser Team tatkräftig unterstützen. Herzlich Willkommen! Jana Blockus verstärkt ab sofort unser Team am Empfang. Als Studentin der Germanistik und Romanistik mit dem Schwerpunkt in Französisch kennt sie sich in kommunikativen Angelegenheiten bestens aus und steht unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Ihr organisatorisches Talent hat sie bereits bei den Stadtwerken Schwetzingen im Sekretariat der Geschäftsführung gründlich ausgebaut, bevor sie 2011 von ihrem Heimatort Ludwigshafen zum Studium nach Düsseldorf zog. Wir wünschen Frau Blockus einen guten Start und freuen uns sehr über ihre tatkräftige Unterstützung. Ulrich Ehrenberg wird ab Juli 2012 seine Arbeit bei der Lanworks AG ebenfalls im Bereich IT Engineering aufnehmen. Er kommt aus der Industrie und war seit 1998 Support Engineer bei einem der größten deutschen Ingenieurdienstleister. Er ist ein ausgewiesener ZENworks, Server- und Desktop Management Spezialist. Ulrich Ehrenberg war weltweit als 3rd Level Support Engineer der Netware Umgebung, edirectory und Zenworks for Desktops tätig, sowie als 2nd Level Support Engineer der Storage-Umgebung basierend auf Eonstore Geräten mit FC-Anbindung an Qlogic-Switches. Er hat ebenfalls als verantwortlicher DNS- und DHCP-Administrator im Intranet-Bereich gearbeitet. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit! Dirk Ehring bereichert die Lanworks AG seit Juni 2012 im Bereich IT Engineering, und ist als Senior Consultant mit der Durchführung von Desktop Management- sowie Windows 7 Deployment-Projekten beauftragt. Erfahrungen in der Implementation von NetIQ Secure Login SSO runden sein Profil ab. Zuvor war er als Consultant für Desktop Management und Deployment Lösungen bei der Didas Business Services GmbH tätig. Davor hat er 9 Jahre als Premium Support Engineer im Client Team und Major Accounts Team bei Novell Support Erfahrungen gesammelt. Durch sein umfangreiches Praxiswissen kennt er sich mit der Migration von Windows XP und dem Deployment von Windows 7 bestens aus. Herzlich Willkommen bei der Lanworks! Impressum Herausgeber Georg W. Rösch Verantwortlich i.s.d.p. Georg W. Rösch Redaktion Silke Reimers, Philip Maurice Redaktionsanschrift Lanworks AG Lippestraße 4, Düsseldorf Beratung Rainer Mauth Mauth.CC Change Communications Grafische Gestaltung Marius Gasse Logoprofi.com Druck logo Print GmbH Die nächste Ausgabe erscheint im November Neue Mitarbeiter 19

20 Gestern ein trojaner, heute ein Wurm und jetzt? Bedrohungen identifizieren und beseitigen, wenn sie entstehen mit Symantec Endpoint Protection 12.1 Symantec Endpoint Protection 12.1 Einzigartige Sicherheit, überragende Leistung, speziell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten. e Leistungsstarke Sicherheit: Dank der Reputationstechnologie Insight er kennt und blockiert Symantec Endpoint Protection 12.1 auch unbe kannte Gefahren bevor sie Schaden anrichten. e Schutz für virtuelle Umgebungen: Symantec Endpoint Protection 12.1 ist speziell für virtuelle VMware -, Citrix - und Microsoft - Umgebungen entwickelt und schützt virtuelle Desktops und Server. e Einfache und flexible Verwaltung: Die zentrale Konsole ermöglicht ein effizientes Sicherheitsmanagement. e Maximale Leistung: Symantec Endpoint Protection 12.1 reduziert den Scanaufwand um bis zu 70 Prozent*. * Symantec STAR. Anzahl der Dateien, die von Symantec Insight als vertrauens würdig angesehen und nicht gescannt werden Vergleich zwischen SEP 11 und SEP 12, Februar 2011 Sie benötigen effektiven Schutz für weniger als 100 Benutzer? Informieren Sie sich zur Symantec Endpoint Protection Small Business Edition 12.1 unter Das und noch viel mehr bietet Symantec Endpoint Protection 12.1 niwis consulting gmbh consulting training software Kontaktieren Sie uns noch heute unter: niwis consulting gmbh Telefon: +49 (0)28 41 / Internet: Symantec und das Symantec-Logo sind Marken oder eingetragene Marken der Symantec Corporation oder der mit ihr verbundenen Unternehmen in den USA oder in anderen Ländern. Andere Bezeichnungen können Marken anderer Rechteinhaber sein Symantec Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produktinformationen können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern.

Kursprogramm 2013. GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting.

Kursprogramm 2013. GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting. Kursprogramm 2013 GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting.de Seminare und Termine 2013 im Überblick Microsoft Zertifizierung

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows für Anwender 10.11.15 210 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Excel PowerPivot MS-PowerPoint MS-PowerPoint

Mehr

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015 Access 1 (Office 2007/2010/2013) 2 22.07.2015 09:00 23.07.2015 16:30 1100 2 09.09.2015 09:00 10.09.2015 16:30 1100 2 28.10.2015 09:00 29.10.2015 16:30 1100 2 09.12.2015 09:00 10.12.2015 16:30 1100 2 03.08.2015

Mehr

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll.

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll. Nassauerring 15 47798 Krefeld Telefon: (0 2151) 763 71 96 E.Mail: akademie@business-enterprise.de Ansprechpartner: Katja Erdmann, Rainer Jost Ausbildungswünsche bitte per Fax an die Nummer (0 21 51) 763

Mehr

All in One. Weiterbildung für IT-Professionals

All in One. Weiterbildung für IT-Professionals All in One Weiterbildung für IT-Professionals Wir haben die Bausteine für Ihre berufliche Zukunft Diese Broschüre ist der Schlüssel zu ihrem Erfolg als IT-Professional. Auf den folgenden Seiten finden

Mehr

ADA DAS SYSTEMHAUS GMBH Ihr Partner für Training & Education. Microsoft Wochen. 2004 ADA Das SystemHaus GmbH

ADA DAS SYSTEMHAUS GMBH Ihr Partner für Training & Education. Microsoft Wochen. 2004 ADA Das SystemHaus GmbH ADA DAS SYSTEMHAUS GMBH Ihr Partner für Training & Education Microsoft Wochen SEMINAR- UND TERMINÜBERSICHT ADA Training & Education Microsoft Windows Server 2003 Microsoft Windows 2000 und XP Microsoft

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows 20.09.13 28.10.13 189 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Access MS Access - Aufbau 30.09.-01.10.13

Mehr

Aaaaachtung! Blick nach vorn - Ihre Zukunft im Visier. Fachpraktische IT-Weiterbildung für Zeitsoldaten. www.thecampus.

Aaaaachtung! Blick nach vorn - Ihre Zukunft im Visier. Fachpraktische IT-Weiterbildung für Zeitsoldaten. www.thecampus. Aaaaachtung! Blick nach vorn - Ihre Zukunft im Visier Fachpraktische IT-Weiterbildung für Zeitsoldaten www.thecampus.de/zeitsoldat Weiterbildungen für Zeitsoldaten Seite MCSA: Windows Server 2012 3 MCSE:

Mehr

ITKakademie. Trainings für IT & TK-Systemhäuser. Zertifizierungsübersicht!

ITKakademie. Trainings für IT & TK-Systemhäuser. Zertifizierungsübersicht! ITKakademie Trainings für IT & TK-Systemhäuser Zertifizierungsübersicht! Microsoft Technology Associate (MTA) Microsoft Technology Associate (MTA) Mit bestehen von nur einer Prüfung und der damit verbundenen

Mehr

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB)

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Über einen Zeitraum von 4 Monaten verteilen sich die Inhalte der fünf

Mehr

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator AUSBILDUNG Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator Standardvariante: 28 Tage ITPEA inkl. Prüfungen Offizieller Preis 12.950,00 zzgl. MwSt. 15.410,50 inkl. MwSt. Unser Com

Mehr

Das Streben nach Weisheit beginnt. (Buch der Weisheit, 6.17) Seminare 2015. ITG-Mannheim GmbH

Das Streben nach Weisheit beginnt. (Buch der Weisheit, 6.17) Seminare 2015. ITG-Mannheim GmbH Das Streben nach Weisheit beginnt mit dem aufrechten Verlangen, etwas zu lernen. (Buch der Weisheit, 6.17) Seminare 2015 ITG-Mannheim GmbH Gültig ab Januar 2015 1 Inhaltsverzeichnis SCHULUNGEN MICROSOFT

Mehr

Das Streben nach Weisheit beginnt. (Buch der Weisheit, 6.17) Seminare 2014. ITG-Mannheim GmbH

Das Streben nach Weisheit beginnt. (Buch der Weisheit, 6.17) Seminare 2014. ITG-Mannheim GmbH Das Streben nach Weisheit beginnt mit dem aufrechten Verlangen, etwas zu lernen. (Buch der Weisheit, 6.17) Seminare 2014 ITG-Mannheim GmbH Gültig ab Januar 2014 1 Inhaltsverzeichnis SCHULUNGEN MICROSOFT

Mehr

RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany. Aus dem vielfältigen Programm sollen einige Maßnahmen vorgestellt werden

RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany. Aus dem vielfältigen Programm sollen einige Maßnahmen vorgestellt werden Websystems Networking Datenbank Softwareentwicklung Consulting Schulung RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany info@rahbarsoft.de Aktuelle Seminare Aus dem vielfältigen Programm

Mehr

Den Seminarräumen angrenzend können sich die Teilnehmer im Aufenthaltsraum während ihrer Pausen erholen und auch die Mahlzeiten einnehmen.

Den Seminarräumen angrenzend können sich die Teilnehmer im Aufenthaltsraum während ihrer Pausen erholen und auch die Mahlzeiten einnehmen. Seit 1995 haben wir Trainingserfahrung mit weit über 52.000 Teilnehmertagen im Unternehmensumfeld. Im Laufe der Jahre etablierten wir uns bei unserem beständig wachsenden Kundenstamm als professioneller

Mehr

Seminarbeschreibung. Auf uns können Sie zählen - Unsere Leistungsversprechen: Jedes Versprechen ein Pluspunkt!

Seminarbeschreibung. Auf uns können Sie zählen - Unsere Leistungsversprechen: Jedes Versprechen ein Pluspunkt! Seminarbeschreibung Update auf MCSA Windows Server 2012 (M20417) MCS02A 3 Tage Seminarziel Dieses Seminar behandelt neue Features und Funktionalitäten in Windows Server 2012 in Bezug auf Management, Netzwerkinfrastruktur,

Mehr

Microsoft-Zertifizierungen Damit jeder weiß, was Sie können!

Microsoft-Zertifizierungen Damit jeder weiß, was Sie können! Microsoft-Zertifizierungen Damit jeder weiß, was Sie können! Überblick Vor gut fünfzehn Jahren hat Microsoft das ursprüngliche Microsoft Certified Professional-Programm eingeführt. Seitdem sind nahezu

Mehr

Prüfbericht. EgoSecure ENDPOINT. Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger

Prüfbericht. EgoSecure ENDPOINT. Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger Prüfbericht EgoSecure ENDPOINT Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger Das Unternehmen EgoSecure verspricht mit seinem Produkt, EgoSecure Endpoint, die Implementierung von

Mehr

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de Sicherheit WatchGuard Fireware XTM 3 1.726,00 13. - 15. 10. - 12. 04. - 06. 01. - 03. Sicherheitslösungen mit Microsoft 2 794,00 02. - 03. 09. - 10. Nagios - individuelle Coachings Termine auf Anfrage

Mehr

Buchung einfach per Fax an: 05207 9299-296 SYNAXON AG Telefon: 05207 9299 232 Ansprechpartnerin: Miriam Freyer E-Mail: synacademy@synaxon.

Buchung einfach per Fax an: 05207 9299-296 SYNAXON AG Telefon: 05207 9299 232 Ansprechpartnerin: Miriam Freyer E-Mail: synacademy@synaxon. ADMN-Online-Special Buchung einfach per Fax an: 05207 9299-296 Telefon: 05207 9299 232 Ansprechpartnerin: Miriam Freyer E-Mail: synacademy@synaxon.de Unternehmen: Straße: PLZ Ort: Ansprechpartner: Telefon:

Mehr

Rundschreiben des Rechenzentrums

Rundschreiben des Rechenzentrums Rundschreiben des Rechenzentrums Erzstraße 51 D-38678 Clausthal-Zellerfeld Tel.: 05323/72-2045 Alle Fakultäten und wissenschaftliche Einrichtungen Zentrale Einrichtungen Präsidialbüro Verwaltung Personalrat

Mehr

Schulungskalender 2010. Schulungscenter Bebelstraße 79108 Freiburg

Schulungskalender 2010. Schulungscenter Bebelstraße 79108 Freiburg Schulungskalender 2010 Schulungscenter Bebelstraße 79108 Freiburg it-connect.de Vertrauensgarantie: Sie als unser Kunde haben das Recht auf Qualität und Kompetenz. Sollten Sie mit unserer Leistung in einem

Mehr

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG)

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 (MUPG) Zentrum für Informatik - MCTS Windows Server 2008 (MUPG) - Java Ausb... 1/6 -Dokumentation Zentrum für Informatik ZFI AG MCTS Windows Server 2008 (MUPG) http://www.zfj.ch/mupg Weitere Infos finden Sie

Mehr

campus fast track Schnelle und zielgenaue Ausbildung für Ihre Zertifi zierung.

campus fast track Schnelle und zielgenaue Ausbildung für Ihre Zertifi zierung. campus fast track Schnelle und zielgenaue Ausbildung für Ihre Zertifi zierung. Sie wollen Ihr Ziel schnell erreichen? Sie suchen eine kompakte Weiterbildung, um Ihre professionellen Kenntnisse nachweisen

Mehr

Jonas Niesen Microsoft Windows Infrastructure Senior Consultant Infrastructure & Security

Jonas Niesen Microsoft Windows Infrastructure Senior Consultant Infrastructure & Security Jonas Niesen Microsoft Windows Infrastructure Senior Consultant Infrastructure & Security Florinstraße 18 56218 Mülheim-Kärlich Fon: +49 261 927 36 530 Fax: +49 261 927 36 28 IT Schwerpunkte Planung und

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS System Center: MOC 10748 E - Deploying System Center 2012 Configuration Manager (Kurs-ID: MS5) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Administratoren von System Center Configuration Manager, IT

Mehr

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer)

Profil Rouven Hausner. Consultant/ Trainer. Rouven Hausner. MCT (Microsoft Certified Trainer) Rouven Hausner Consultant/ Trainer MCT (Microsoft Certified Trainer) MCSE 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Engineer) MCSA 2000/2003: Messaging (Microsoft Certified Systems Administrator)

Mehr

Skill-Level A: Administrator

Skill-Level A: Administrator Eignungskatalog für zur usschreibung Unterstützungsleistungen bei Microsoft-/Citrix- Technologien, Vergabe-Nr. 3000-2014-0025 ietername: Skill-Level : dministrator Skill/Fachgebiet: Microsoft Windows Systeme

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

Kurscode Kursbezeichnung Dauer Kursbeginn am Status. NETWS Networking Basics 1 Tag Auf Anfrage

Kurscode Kursbezeichnung Dauer Kursbeginn am Status. NETWS Networking Basics 1 Tag Auf Anfrage Cisco Kurse Basis Cisco Training (CCENT) NETWS Networking Basics 1 Tag Auf Anfrage ICND1 Interconnecting Cisco Networking Devices Part 1 5 Tage 05.10.2015 23.11.2015 25.01.2016 18.04.2016 13.06.2016 BCCENT

Mehr

Egil Schnack Senior IT Consultant

Egil Schnack Senior IT Consultant Egil Schnack Senior IT Consultant Maximilanstr. 28 80539 München Phone: 089/ 21 66 57 05 Mobile: 0171 / 88 43 52 6 Egil@Schnack-it.com Skillprofil Short CV Höchster Abschluss: seit April 2004 - heute Selbstständig

Mehr

LEISTUNGSPROFIL VON BERNHARD GAVRA GEB. AM 21.12.1973

LEISTUNGSPROFIL VON BERNHARD GAVRA GEB. AM 21.12.1973 LEISTUNGSPROFIL VON BERNHARD GAVRA GEB. AM 21.12.1973 AUSBILDUNG 08/1992 bis 03/1996 Ausbildung zum Modelltischler bei Schmidt & Clemens ERFAHRUNGEN IM IT BEREICH 09/1996 bis 05/2006 S6 FW und IT Sicherheitsbeauftragter

Mehr

IT Training für Kurzentschlossene

IT Training für Kurzentschlossene IT Training für Kurzentschlossene Nutzen ie die Möglichkeit, Ihr Wissen sofort zu erweitern. Unser aktuelles Angebot in vier Trainingszentren in Baden Württemberg: L1003 M2823 Linux 2 in 1 die ystem und

Mehr

Egil Schnack Maximilianstr. 28, 80539 München, 0171 8843526, egil@schnack-it.com. Short IT CV. seit April 2004 - heute Selbstständig für:

Egil Schnack Maximilianstr. 28, 80539 München, 0171 8843526, egil@schnack-it.com. Short IT CV. seit April 2004 - heute Selbstständig für: Egil Schnack Maximilianstr. 28, 80539 München, 0171 8843526, egil@schnack-it.com Short IT CV Höchster Abschluss: Hochschuldiplom seit April 2004 - heute Selbstständig für: exccon Gmbh 1stplan GmbH Prodeccon

Mehr

Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen

Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen Stand: Januar 2013 2 robotron bildung und beratung Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen Microsoft-Zertifizierungen sind ein Nachweis Ihrer Fertigkeiten in Bezug auf aktuelle, spezialisierte Technologien

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MCSA: MCSA: MS Windows 8 - Komplettausbildung (Kurs-ID: MC8) Seminarziel Diese Ausbildung richtet sich an Administratoren und Supporter von MS Windows 8. Ziel der Komplettausbildung ist es, den Teilnehmern

Mehr

Q U A L I F I K A T I O N E N

Q U A L I F I K A T I O N E N Q U A L I F I K A T I O N E N Fähigkeiten - Transitionplanung und -koordination - Fachliche Teamleitung und -organisation - Problem- und Changemanagement - Projektmanagement und -planung - Hardware-Sizing

Mehr

Schulungen zum Thema e-security. Schulungen zum Thema Betriebssysteme. München. Frankfurt. Bern

Schulungen zum Thema e-security. Schulungen zum Thema Betriebssysteme. München. Frankfurt. Bern E - S E C U R I T Y Schulungen zum Thema e-security Bern CP-I-NG Check Point Check Point VPN-1/FireWall-1 Management I NG 1.480, 2 24.04. 12.05. 02.06. 30.06. 04.08. 01.09. CP-II-NG Check Point Check Point

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: Kurs MOC 10778 - Implementing Data Models and Reports with MS SQL Server 2012 (Kurs-ID: SQM) Seminarziel Zielgruppe des MS-SQL-Server 2012 Kurses: Datenbank- und BI- Entwickler. Im

Mehr

Lanworks AG. Referenz. Januar 2013. Handelshof Management GmbH. Migration Novell Netware zu OES Linux und Server Konsolidierung

Lanworks AG. Referenz. Januar 2013. Handelshof Management GmbH. Migration Novell Netware zu OES Linux und Server Konsolidierung Lanworks AG Referenz Januar 2013 Handelshof Management GmbH Migration Novell Netware zu OES Linux und Server Konsolidierung Kunde: Public Projektnummer: Verfasser: Andreas Birkelbach, Lanworks AG Datum:

Mehr

Success Story Von Novell zu Microsoft

Success Story Von Novell zu Microsoft Success Story Von Novell zu Microsoft www.netlogix.de 1 Der Kunde Die Diakonie Neuendettelsau ist mit 180 Einrichtungen der größte diakonische Träger in Bayern. Sie bietet für Menschen mit einer geistigen

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Windows 7: Kurs MOC 6293 E - Troubleshooting and Supporting Windows 7 in the Enterprise (Kurs-ID: W78) Seminarziel Zielgruppe: Desktop Support Technicians, Administratoren. In diesem Kurs lernen die

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Exchange Server 2010: Kurs MOC 10233 E - Designing and Deploying Messaging Solutions (Kurs-ID: E03) Seminarziel Angesprochner Teilnehmerkreis sindmessaging-administratoren. Schwerpunkte: Integration

Mehr

Bewerbungsdossier PASCAL ERB. Übersicht CV 2. Anhänge 5

Bewerbungsdossier PASCAL ERB. Übersicht CV 2. Anhänge 5 Bewerbungsdossier PASCAL ERB Übersicht CV 2 Anhänge 5 Pascal Erb Systemtechniker Adresse: Bodenweg 2 5064 Wittnau Mobile: +41 79 765 76 56 Email: pascal.erb@email.ch Webseite: http://pascalerb.com/ Geburtsdatum:

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Windows Server 2012: MOC 20415 E / 21415 D - Implementing a Desktop Infrastructure (Kurs-ID: 107) Seminarziel Seminarteilnehmer sind Systemadministratoren, die Desktop-Umgebungen in einem Unternehmen

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS System Center: MOC 10750 E - Private Cloud Monitoring and Operations with System Center 2012 (Kurs-ID: MS6) Seminarziel Zielgruppe sind Administratoren, die für Überwachung und Schutz der Infrastruktur

Mehr

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 IT Fachforum 2012 :: 24.09.-27.09.2012 Andreas Götzfried IT Fachforum::Agenda Windows 8 Windows Server 2012 Zertifizierung WINDOWS 8 Schöne neue Welt Andreas Götzfried Windows

Mehr

Kurs-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. Configuring Identity and Access Solutions with Windows Server 2008 (WS8I)

Kurs-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. Configuring Identity and Access Solutions with Windows Server 2008 (WS8I) Zentrum für Informatik - Configuring Identity and Access Solutions w... 1/5 Kurs-Dokumentation Zentrum für Informatik ZFI AG Configuring Identity and Access Solutions with Windows Server 2008 (WS8I) http://www.zfi.ch/ws8i

Mehr

Trainings-Hotline: +43 1 533 1 777-99. Timetable. powered by. Österreichs Nr. 1 bei IT-Ausbildungen

Trainings-Hotline: +43 1 533 1 777-99. Timetable. powered by. Österreichs Nr. 1 bei IT-Ausbildungen Trainings-Hotline: +43 1 533 1 777-99 powered by Timetable Österreichs Nr. 1 bei IT-Ausbildungen Trainings-Hotline: +43 1 533 1 777-99 powered by Auswahl, Sicherheit, Service Ihre Benefits Ich führte in

Mehr

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de Persönliche Daten Name: Steven McCormack Geburtsjahr: 1981 Staatsangehörigkeit: Deutsch Sprachen: Deutsch, Englisch EDV Erfahrung seit: 1999 Email: Steven.McCormack@SMC-Communication.de IT Kenntnisse Schwerpunkt

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: MOC 20467 E - Designing Business Intelligence Solutions (Kurs-ID: SQB) Seminarziel Zielgruppe: Datenbank- und BI- Entwickler. Schwerpunkte des Seminars sind Design, Installation, Implementierung

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2014: MOC 10977 E - Upgrading Your SQL Server Skills to Microsoft SQL Server 2014 (Kurs-ID: S4U) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis:Erfahrene Datenbank- und Business-Intelligence

Mehr

Microsoft Backoffice. Microsoft SQL Server 2005 der Weg zum MCTS

Microsoft Backoffice. Microsoft SQL Server 2005 der Weg zum MCTS Microsoft Backoffice Im Microsoft Backoffice hat sich viel getan: Microsoft SQL Server 2008, Exchange Server 2007, SharePoint Server 2007, ISA Server 2006. Microsoft wirbt mit vielen neuen Funktionen rund

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS System Center: MOC 10747 E - Administering System Center 2012 Configuration Manager (Kurs-ID: MS4) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Administratoren von System Center Configuration Manager.

Mehr

qskills: der IT-Trainingsanbieter

qskills: der IT-Trainingsanbieter Wir setzen auf Qualität. Setzen Sie sich zu uns. qskills: der IT-Trainingsanbieter Daten und Fakten einer Erfolgsgeschichte qskills in Ihrer Nähe Unsere Trainingsregionen im Überblick Ganz gleich ob am

Mehr

Trainerprofil. Schulungserfahrung - ca. 3.900 Trainingstage in den Bereichen

Trainerprofil. Schulungserfahrung - ca. 3.900 Trainingstage in den Bereichen Trainerprofil Dr. Brugger - IT-Training Dr. Frank-Hartmut Brugger Veitstr. 13 D D - 13507 Berlin Telefon: +49 30 66 92 19 09 Fax: +49 30 25 56 41 40 Handy: 0177 8 92 85 76 E-Mail: dr.brugger@fhbrugger.de

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS System Center: MS System Center 2012 Configuration Manager - Alles für Administratoren (Kurs-ID: MSX) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Angehende Administratoren von System Center 2012 Configuration

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ CISCO: Wide-Area Application Service (CI-CWAAS) (Kurs-ID: C50) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Channel Partner / Reseller, Customer und Employee. Dieser Kurs vermittelt die Vorteile von WAN-Optimierungen

Mehr

Networkers AG. Kurzvorstellung

Networkers AG. Kurzvorstellung Kurzvorstellung Kurzvorstellung a d v a n c e d n e t w o r k i n g Die Networkers AG ist Spezialist für die Planung, den Aufbau und den Betrieb sicherer und leistungsfähiger Applikations- und Netzwerkinfrastrukturen.

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Exchange Server 2010: Kurs Alles für neue Administratoren (Kurs-ID: E0X) Seminarziel Angehende Administratoren für Exchange Server 2010. Lernziel: Die Teilnehmer lernen in diesem kompakten Einstieg

Mehr

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN GESTALTEN SIE MIT WERDEN SIE TEIL EINER ERFOLGSGESCHICHTE Als einer der führenden mittelständischen

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

www.innovation-company.de

www.innovation-company.de Profil Gaby Haake NT Innovation Company GmbH Als Spezialist für individuelle Softwareentwicklung begleiten wir Sie auf Ihrem Weg. Wir planen, realisieren und betreuen Ihre spezifische Softwarelösung nach

Mehr

IT Profil David Hajduk

IT Profil David Hajduk Persönliche Angaben: Name David Hajduk Adresse Am Weiher 37 65239 Hochheim am Main Mobil +49 (0) 176 212 55 637 e-mail mail@david-hajduk.de Internet www.david-hajduk.de Geburtsjahr 1985 Schwerpunkte Implementierung,

Mehr

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings www.com-stuttgart.de Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings Inhalt. Willkommen 03 After-Work-Trainings 04 Anwender-Trainings 06 Trainings für IT-Professionals 08 Firmen-Trainings 10.. Kontakt. ComCenter

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: Kurs MOC 40008 E - Updating your Database Skills to Microsoft SQL Server 2012 (Kurs-ID: SQU) Seminarziel In diesem Kurs erwerben Datenbankprofis die nötigen Kenntnisse, um die neuen

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

Neuerungen in System Center Endpoint Protection (SCEP) 2012

Neuerungen in System Center Endpoint Protection (SCEP) 2012 1.-2.2.2012, MÜNCHEN Windows Desktop und Server Konferenz Neuerungen in System Center Endpoint Protection (SCEP) 2012 Marc Grote IT TRAINING GROTE Consulting und Workshops Agenda Aus FEP 2012 wird SCEP

Mehr

ZIESE-IT IT Service und Beratung

ZIESE-IT IT Service und Beratung Michael Ziese Netzwerktechniker Microsoft Certified System Engineer T +49 6074 2154733 M + 49 174 243 4043 F + 49 6074 2154487 mziese@ziese-it.de www.ziese-it.de http://www.xing.com/profile/michael_ziese

Mehr

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 Active Directory Configuration (MADC)

-Dokumentation. Zentrum für Informatik ZFI AG. MCTS Windows Server 2008 Active Directory Configuration (MADC) Zentrum für Informatik - MCTS Windows Server 2008 Active Directory C... 1/6 -Dokumentation Zentrum für Informatik ZFI AG MCTS Windows Server 2008 Active Directory Configuration (MADC) http://www.zfi.ch/madc

Mehr

1.06 Trainings for Professionals

1.06 Trainings for Professionals 1.06 Trainings for Professionals Termine, Kosten, Preise Sehr geehrter Schulungskunde, heute dürfen wir in eigener Sache über good News berichten: unser langjähriger Partner Citrix hat CompuTrain zum Citrix

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Marc Grote IT TRAINING GROTE grotem@it-training-grote.de

Marc Grote IT TRAINING GROTE grotem@it-training-grote.de Marc Grote IT TRAINING GROTE grotem@it-training-grote.de Überblick über die Microsoft Forefront Produktfamilie Unterschiede ISA TMG TMG Funktionen TMG technisch TMG praktisch Integration mit Microsoft

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Windows Server 2012: MOC 10970 E - Networking with Windows Server (Kurs-ID: 113) Seminarziel Zielgruppe sind Netzwerk- und Systemadministraten. Thema dieses Seminars ist die Implementierung von Netzwerken

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Seminare für Microsoft Professionals

Seminare für Microsoft Professionals IT Professional Seminare für Microsoft Professionals Weitere Informationen Sämtliche Kurse finden Sie unter: www.digicomp.ch/windows8 www.digicomp.ch/windows-server-2012 www.digicomp.ch/sql-server www.digicomp.ch/mcsa

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MCSD: MS Windows Store Apps using C# / Visual Studio 2012 - Komplettausbildung (Kurs- ID: MD2) Seminarziel Diese Kompaktausbildung richtet sich an Entwickler, die C#-basierte Anwendungen, einschließlich

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: Kurs MOC 40009 E- Updating your Business Intelligence Skills to Microsoft SQL Server 2012 (Kurs-ID: SQI) Seminarziel In diesem MS Sql Server 2012 Kurs erwerben Business Intelligence-Spezialisten

Mehr

Aktuelle Microsoft-Seminare

Aktuelle Microsoft-Seminare IT Professional Aktuelle Microsoft-Seminare Weitere Informationen Alle Kurse finden Sie unter: www.digicomp.ch/microsoft Wir beraten Sie gerne persönlich: 0844 844 822 230915 Recognised for excellence

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr