Mobiles Arbeiten. Newsletter der first frame networkers ag. Nummer 30. April 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mobiles Arbeiten. Newsletter der first frame networkers ag. Nummer 30. April 2015"

Transkript

1 Newsletter der first frame networkers ag Mobiles Arbeiten Editorial Cloud-Transition erfolgreich bewältigt 2 Persönlich «Unlösbar? Gibt es nicht!» 2 Anno dazumal Ein Blick zurück 3 Trend Mobiles Arbeiten mit Citrix XenMobile 4 Referenz Fit für die Zukunft mit moderner IT 6 Neu! Dünn und leicht: HP-Notebook 7 Value Neue «first 365»-Angebote 7 Aktuell Umgang mit Veränderungen 8 firstframe.net

2 first! Herausgeber: Redaktion: Editorial Cloud-Transition erfolgreich bewältigt Mit der vorliegenden Ausgabe erscheint unser Newsletter «first!» zum. Mal. Zeit für einen kurzen Rückblick auf die letzten zehn Jahre und eine gute Gelegenheit für einen neuen Auftritt unseres Magazins. Die Entwicklung in der ICT ist rasant. Dies illustrieren Stichworte wie Cloud, Automatisierung, Standardisierung, Infrastructure as a Service (IaaS) und so weiter. Bleibt kein Stein auf dem anderen? Der Eindruck täuscht: Es gibt auch Trends, die sich über längere Zeiträume kontinuierlich fortsetzen. So haben wir nicht nur die Standardisierung bereits in der ersten Ausgabe des «first!» thematisiert, sondern auch die zunehmende Bedeutung der IT-Security. Natürlich konnten wir nicht voraussehen, was genau aus der Cloud und was konkret aus IaaS wird. Wir haben aber nicht einfach Tee getrunken und abgewartet, sondern die Ärmel hochgekrempelt und uns von Anfang an beteiligt. Inzwischen ist das Ungewohnte zur Routine geworden. Und wir sind happy, dass unsere Kunden davon profitieren. Gerade konnten wir drei weitere mittelgrosse KMU in unsere Cloud migrieren. Veränderungsprozesse sorgen für Beweglichkeit. Die Agilität, die wir durch die Transition gewonnen haben, behalten und pflegen wir. Bewegung macht nicht nur Spass: Sie ist das einzige Mittel um beweglich zu bleiben! Philipp Koch, CEO, Partner first frame networkers ag, Haldenstrasse 1, 6340 Baar, Telefon , Jörg Koch (Leitung, Richi Brandenberger, Philipp Koch, Marco Nicoletti, Bruno schneebeli (firstframe.net); Hans Beat Stadler (pr-partner.ch) persönlich «Unlösbar? Gibt es nicht!» Richi Brandenberger, Expert Technology Engineer Vom Allrounder zum Spezialisten Richi Brandenberger ist seit über 15 Jahren bei den first frame networkers. Vor 10 Jahren wurde er als erster Mitarbeiter in der Premierenausgabe des «first!» porträtiert. Seither hat sich vieles verändert. In den Anfangsjahren waren noch alle first frame networkers Allrounder, jeder von ihnen konnte eine sehr breite Palette abdecken. Heute ist dies nicht mehr möglich: Die Mitarbeiter haben sich spezialisiert, um der wachsenden Komplexität gewachsen zu sein. «Früher waren wir eher Einzelkämpfer», erzählt Richi Brandenberger, «jetzt sind wir in Teams organisiert, was den grossen Vorteil hat, dass man anstehende Probleme gemeinsam diskutieren und lösen kann.» Die permanente Weiterentwicklung in der IT fasziniert den Expert Technology Engineer nach wie vor. Für ihn gibt es keine unlösbaren Probleme, sondern Herausforderungen, denen er sich täglich gerne stellt. Heute liegen seine Schwerpunkte bei der Citrix-Produktpalette, bei der Virtualisierung und bei E- Mail-Systemen inklusive Verschlüsselung. Familienmensch und Segelsportler Richi Brandenberger ist ein ausgeprägter Familienmensch. Seine beiden Kinder bedeuten ihm sehr viel. Nochmals eine Familie zu gründen, bezeichnet er als seine beste Entscheidung. In seiner Freizeit hält er sich gerne in der Natur auf oder betätigt sich handwerklich mit seinem Maschinenpark. Noch immer ist er ein begeisterter Segelsportler. Im Sommerhalbjahr leitet er einmal pro Woche junge Erwachsene beim Erlernen des Segelns an. Wenn immer es sein Terminkalender zulässt, zieht es ihn auf das Wasser, wo er das ruhige Dahingleiten im Segelboot geniesst. firstframe.net 2

3 Anno dazumal Ein Blick zurück first! Premierennummer des «first!» im September 2005 Die Entwicklung in der IT ist rasant. Es gibt aber auch Entwicklungen, die sich über Jahre kontinuierlich fortsetzen. Dies zeigt ein Blick in die erste Ausgabe des «first!» aus dem Jahr Der vor zehn Jahren im «first!» Nr. 1 angekündigte Trend, dass die Telefonie- und Datennetze zu einem einzigen Netz («VoIP») verschmelzen, hat sich bestätigt. In der Premierennummer wurde unter dem Titel «Selbermachen ist nicht immer billiger» auch das IT-Outsourcing behandelt. Fazit: «Die Kosten einer internen Lösung sind oft so hoch, dass der Entscheid zugunsten eines vollständigen Outsourcings fällt.» Daran hat sich nichts geändert, weshalb die damalige Empfehlung heute noch gilt: «Eine seriöse Analyse lohnt sich und schafft Klarheit.» IT-Systeme aus einem Guss Ein anderer Artikel berichtete anhand eines Beispiels aus der Praxis, wie eine standardisierte IT-Struktur die Effizienz und Produktivität eines Unternehmens steigert. Auch wenn die damals erwähnten einheitlichen Benutzeroberflächen, Serverplattformen und Betriebssysteme neuen Versionen Platz gemacht haben, gelten die Vorteile der Standardisierung nach wie vor. Unter anderem werden die Sicherheit erhöht und der Wartungsaufwand reduziert. «Immer raffiniertere Angriffe, immer cleverere Viren bedrohen die Firmen-Netzwerke», warnte der allererste «first!». Damals kam gerade die dritte Generation der Fortinet-Firewalls auf den Markt. Auch da ist die Entwicklung nicht stehen geblieben, denn die IT-Sicherheit ist kein Zustand, sondern ein Prozess. Die IT-Security gehört zu den Kernkompetenzen der first frame networkers, die heute neben anderen Top-Zertifikaten den Status «Fortinet Gold Partner» und «Fortinet Partner of Excellence» haben. IT-Sicherheit ist kein Zustand, sondern ein Prozess. Ein Überflieger im «UFO» Last but not least tauchte im ersten «first!» ein Mann auf, der sich ebenso wie die Branche weiterentwickelt hat und ein allseits geschätzter first frame networker geblieben ist: Richi Brandenberger. Im damaligen Kurzporträt wurde er als IT-Crack, Citrix-Spezialist und mit seinem Segelboot «UFO» als Überflieger vorgestellt. Das war vor einem Jahrzehnt. Höchste Zeit also für ein Update (siehe Rubrik «Persönlich» auf Seite 2)! IT-Security im Fokus firstframe.net 3

4 Trend Mobiles Arbeiten mit Citrix XenMobile first! Zugriff von jedem mobilen Gerät auf , webbasierte Software und Spezialanwendungen? Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, sowohl grosse Mobilität als auch hohe Sicherheit zu gewährleisten: ein eigentlicher Spagat. Jetzt macht Citrix XenMobile auf einfache Weise möglich, was bisher ziemlich kompliziert war. Mobilität ist eine der obersten Prioritäten für Organisationen. Warum? Weil mehr Mitarbeiter als je zuvor einen flexiblen, das heisst mobilen Zugang zu den Anwendungen und Daten benötigen, um produktiv arbeiten zu können. Doch dies ist einfacher gesagt als getan. Denn die Mitarbeiter möchten, dass dieser Zugriff von jedem mobilen Gerät, einschliesslich ihrer eigenen persönlichen Geräte, möglich ist. Darüber hinaus sind die Anwendungen, die Menschen benötigen, um ihre Arbeit zu erledigen, nicht mehr nur mobiles , sondern vermehrt webbasierte Software und Spezialanwendungen. Doch für den Betrieb der ICT ergeben sich erhebliche Sicherheits- und Compliance-Bedenken, wenn Benutzer von nicht vertrauenswürdigen Geräten auf alle Anwendungen und Daten des Unternehmens zugreifen. Zentrale Verwaltung sämtlicher Geräte Bisher gab es zwei Optionen, um die Mobilitätsbedürfnisse der Benutzer abzudecken: Entweder konnte man alle diese Geräte und Anwendungen durch eine komplexe Anordnung von mehreren Software-Lösungen und durch die Abgrenzung der Anwendungen untereinander sichern. Oder die Benutzer mussten verschiedene Geräte für verschiedene Aktivitäten verwenden, was zu Unzufriedenheit und Frustration bei der Anwendung führte. Deshalb braucht es einen integrierten Ansatz, der es den Menschen erlaubt, unter Berücksichtigung der Sicherheit und Verwaltbarkeit schnell und produktiv zu arbeiten. Die jeweiligen Geräte müssen von einem zentralen Punkt aus verwaltet werden. Die Berechtigungen sollen anhand von Gerätestatus, Besitzverhältnissen, Standort etc. dynamisch angepasst werden können. Die Benutzer müssen einen sicheren Zugang zu , Web und Dokumenten erhalten, sie sollen die Möglichkeit haben, selbst zu wählen, welche Anwendungen sie von einem firmeninternen App-Store benötigen. Mit XenMobile erhalten die Benutzer die Freiheit, ihre Arbeiten auf beliebigen Geräten zu erledigen. Mobil und trotzdem sicher Citrix XenMobile ist eine umfassende Lösung, um mobile Geräte, Anwendungen und deren Daten zu verwalten. Benutzer haben einfachsten Zugriff auf alle ihre mobilen, SaaS- und Windows-Apps aus einem einheitlichen Unternehmens-App-Store, inklusive nahtlos integriertem , Browser und Datenaustausch. Die IT-Stelle bekommt die Kontrolle über mobile Geräte inklusive Vollkonfiguration, Sicherheitseinstellungen und Support-Funktionen. Ausserdem enthält XenMobile mit den Worx Mobile Apps mobile Anwendungen für Unternehmen. Mit XenMobile können die IT-Verantwortlichen die Einhaltung der Firmenrichtlinien für die Nutzung der Geräte gewährleisten, während die Benutzer die Freiheit erhalten, ihre Arbeiten auf beliebigen Geräten zu erledigen. firstframe.net 4

5 Im Fall eines Verlusts des Geräts kann dieses gezielt gelöscht und somit jedes Risiko ausgeschlossen werden. Sharefile für sichere Unternehmens-Datei-Synchronisation. WorxMail, WorxWeb und Sharefile liefern eine umfassende Funktionalität mit der Verwaltung und Kontrolle durch die IT-Stelle. Durch eine integrierte VPN-Verbindung und Verschlüsslung der Daten auf dem Endgerät wird sichergestellt, dass die Daten geschützt sind. Für den eiligen Leser Risikoausschluss bei Geräteverlust XenMobile beinhaltet rollenbasierte Verwaltung, Konfiguration und Support für Unternehmens- und Mitarbeitergeräte. Benutzer registrieren ihre Geräte, sodass die IT-Richtlinien und -Anwendungen automatisch auf diesen Geräten installiert werden können. Durch das Erkennen von lokal installierten Anwendungen kann aufgrund der Ergebnisse eine entsprechende Aktion auf dem Gerät konfiguriert werden. Dies macht es möglich, unerwünschte und die Sicherheit gefährdende Anwendungen zu blockieren. Die bei der Registrierung vorgenommenen Änderungen kann man durch ein selektives Löschen der Einstellungen und Anwendungen inklusive der dazugehörigen Daten beim Austritt eines Mitarbeiters vom Gerät entfernen. Im Fall eines Verlusts des Geräts kann dieses gezielt gelöscht und somit jedes Risiko ausgeschlossen werden. Citrix XenMobile bietet Mobilgerätemanagement (Mobile Device Management, MDM) und Management mobiler Anwendungen (Mobile Application Management, MAM) sowie Productivity Apps für Unternehmen in einer zentralen, umfassenden Lösung. XenMobile steigert die Benutzerfreundlichkeit bei BYOD oder Unternehmensendgeräten ohne Abstriche bei der Sicherheit. Die Komplett-Lösung zum Management von Anwendungen, Daten und Geräten deckt alle Mobility-Anforderungen ab: Konfiguration, Sicherheit, Bereitstellung und Support von mobilen Endgeräten sichere Anwendungen für , mobilen Webbrowser und Dokumentenaustausch Bereitstellung eines einheitlichen unternehmenseigenen App-Stores nahtlose Integration von Windows-Anwendungen Multifaktor-Single-Sign-on XenMobile Demo Gerne demonstrieren die first frame networkers die umfassenden Funktionen von Citrix XenMobile auf einem Testsystem. Wer interessiert ist, sendet einfach eine Nachricht an Der Citrix-Spezialist von first frame meldet sich dann umgehend. Geschäftliches und Persönliches getrennt Durch die Verwendung der Worx-Apps sind die Daten vollständig auf dem mobilen Gerät in sogenannten Containern abgelegt. Dadurch sind sie getrennt von persönlichen Anwendungen, was eine sichere Produktivität gewährleistet. Diese Anwendungen umfassen WorxMail für sicheres , Kalender und Kontaktzugang, WorxWeb für einen sicheren Internet- und Intranet-Zugang und firstframe.net 5

6 Referenz Fit für die Zukunft mit moderner IT first! Ein wichtiger Faktor im Betriebsalltag der KADI AG ist die IT-Infrastruktur. Diese wurde von der first frame networkers ag auf den neuesten Stand gebracht. Der Kunde verfügt nun über eine moderne, stabile und hochverfügbare IT. Die KADI AG in Langenthal, 1951 gegründet, ist ein innovativer Hersteller von Tiefkühlspezialitäten und schmackhaften Kartoffelprodukten. Die Firma ist im Lauf der Zeit zu einem modernen, marktorientierten und leistungsfähigen Produktionsbetrieb der schweizerischen Nahrungsmittelindustrie herangewachsen. Rund 180 Mitarbeiter sorgen täglich für die hohe Qualität und den Vertrieb der Produkte. Im Herstellungsprozess kommen die neuesten Technologien zum Einsatz. Reibungsloser Betrieb, professionelle Betreuung Die IT-Infrastruktur ist für die KADI AG ein entscheidender Faktor. Gerade in der Hauptproduktionssaison nach der Kartoffelernte müssen alle Prozesse reibungslos laufen. Das bestehende IT-System war gemäss André Hürzeler, IT-Leiter der KADI AG, instabil und nicht mehr zeitgerecht. Es war deshalb das erklärte Ziel, die IT-Infrastruktur deutlich stabiler und fit für die Zukunft zu machen. Zudem sollte das aus zwei Mitarbeitern bestehende IT-Team der KADI AG von unnötigen Arbeiten entlastet werden. Nicht zuletzt wünschte André Hürzeler eine professionelle Betreuung und einen fixen persönlichen Ansprechpartner. Zukunftsorientierte und stabile IT-Infrastruktur Die first frame networkers haben die vom Kunden gesetzten Ziele verwirklicht. Die KADI AG verfügt jetzt über eine zukunftsorientierte und stabile IT-Infrastruktur mit einem redundanten, hochverfügbaren System sowie über eine proaktive Problemerkennung. Das 2-Mann-IT-Team der KADI AG kann sich nun auf das Wesentliche konzentrieren und erreicht bei Bedarf sofort kompetente Ansprechpartner bei der first frame networkers ag. «Jederzeit verlässlicher IT-Partner» André Hürzeler, IT-Leiter KADI AG Die von André Hürzeler erwähnte Überwachung geschieht mit «first monitoring», einem System, das die first frame networkers entwickelt haben. Der IT-Leiter der KADI AG schätzt die professionelle Zusammenarbeit mit dem IT-Partner aus Baar: «Ein Anruf genügt und schon steht mir ein kompetenter Experte zur Verfügung. Diese jederzeitige Verlässlichkeit ist mir sehr wichtig.» Umsetzung Die eingesetzten Lösungen, Services und Produkte: Erneuerung der Netzwerkkomponenten mit Extreme Switches Migration von Microsoft Hyper-V 2008 R2 auf 2012 R2 Softwareverteilung durch System Center Configuration Manager 2012 R2 Erneuerung des Storage mit einem HP 3PAR Teilerneuerung der Clients mit HP EliteDesk 800 3rd-Level-Support für alle IT-Belange proaktive Problemerkennung durch «first monitoring» André Hürzeler ist rundum zufrieden und hebt zwei Punkte besonders hervor: «Früher hatten wir eine tägliche Sicherung, die sehr kompliziert in der Handhabung war. Heute erfolgt alle zwei Stunden eine automatische Sicherung. Zudem werden unsere Systeme so überwacht, dass wir informiert werden, bevor ein Problem auftritt.» firstframe.net 6

7 first! Neu! Dünn und leicht: HP-Notebook Das HP EliteBook Folio 1020 ist 15,7 Millimeter dünn und zusätzlich in einer Special Edition (SE) verfügbar, die ebenso schlank, aber noch leichter ist. Durch die Verarbeitung einer Mischung aus Magnesium- Lithium-Legierung und Karbonfaser wiegt die Sonderedition nur ein Kilogramm. In dem neuen Design der Notebooks stecken die Leistungsfähigkeit und die Business- Funktionen der HP-Elite-Produktreihen. Mobil, sicher, zuverlässig Die Notebook-Serie ist auf einen mobilen Arbeitsstil ausgerichtet. Die neun Stunden Akkulaufzeit reichen für einen ganzen Arbeitstag. Die Ausstattungsmerkmale gewährleisten eine schnelle und geräuscharme Leistung: Dazu zählen ein lüfterloses Design, ein Solid-State-Speicher und ein Core-M-Prozessor von Intel. Wie alle Produkte der HP-Elite-Reihe entsprechen die Notebooks dem Standard des US-amerikanischen Militärs (MIL-STD 810G). Die Militärtests untersuchen die Widerstandsfähigkeit der Notebooks bei Stürzen, Erschütterungen und extremen Temperaturschwankungen sowie bei Feuchtigkeit und hohem Druck. Die Notebooks eignen sich auch für Konferenzschaltungen. Die 720p-Webkamera sorgt für eine hochauflösende Bildübertragung. Einbindung in die Unternehmens-IT Lösungen wie die HP Client Management Solutions und die Technologie Intel vpro vereinfachen die Einbindung der Business-Notebooks in die Enterprise-IT-Umgebung. Das HP EliteBook Folio 1020 und die Sonderedition verfügen zudem über Sicherheitsfunktionen für Unternehmen. Dazu zählen das zertifizierte Trusted Platform Module (TPM) 1.2/2.0, die Authentifizierung vor dem Booten, ein Lesegerät für Fingerabdrücke und ein selbstheilendes BIOS (HP Sure Start). Diese Lösungen schützen sowohl das Gerät und die sensiblen Daten als auch die Identität des Nutzers. Value Neue «first 365»-Angebote Mit «first 365 box» und «first encryption» haben die first frame networkers ihr Cloud- Portfolio um zwei neue Puzzlesteine erweitert. Bei «first 365 box» handelt es sich um eine Business- Lösung mit garantierter Schweizer Datenhaltung. Sie dient als Alternative zu den gängigen cloudbasierten File-Ablage-Lösungen. Natürlich kann «first 365 box» auch für private Zwecke eingesetzt werden. Komfortable «first 365 box» «first 365 box» bietet einen optimalen Komfort und unterstützt die verbreiteten Smartphone-Betriebssysteme sowie Windows und OS X bei mobilen und fixen Arbeitsplätzen. Diese Lösung gewährleistet einen Rundum-die-Uhr-Zugriff auf alle businesskritischen Daten. Diese können auch offline bearbeitet und zu einem späteren Zeitpunkt wieder mit dem zentralen Datenspeicher synchronisiert werden. Sichere «first encryption» «first encryption» bietet eine zusätzliche Funktion für den sicheren Austausch von Informationen über die Business- -Lösung. Dabei können die Vor- Ort-/On-Premise- -Systeme sowie auch die verbreiteten Online-Lösungen wie beispielsweise Outlook.com, Gmail oder cloudbasierte Systeme erweitert werden. Verschlüsseln und signieren Mit der einfachen Integration in den Outlook-Client kann der Anwender jederzeit bestimmen, ob er seine Nachricht verschlüsselt, signiert oder gleich beide Funktionen nutzt, um die höchste Sicherheit für den Versand der Geschäftsinformation zu erreichen. Diese Lösung bietet auch einen einfachen Zugriff für die Empfänger der Nachricht, sofern das Zielsystem keine Verschlüsselungs- oder Signierungsfunktionalitäten enthält. firstframe.net 7

8 Aktuell Umgang mit Veränderungen first! Die first frame networkers blicken auf eine erfolgreiche mehrjährige Übergangsphase zurück: auf die Cloud-Transition. Vor einigen Jahren hat man über das Phänomen Cloud zu diskutieren begonnen. Die Beurteilungen dieser Entwicklung lagen damals sehr weit auseinander: Man sprach von einem vorübergehenden amerikanischen Hype bis zur grössten Umwälzung der digitalen Welt seit der Einführung des PCs. Entwicklung ernst genommen Die first frame networkers haben die Entwicklung früh sehr ernst genommen und sich entschieden, ein Rechenzentrum zu bauen. Ganz pragmatisch, step by step KMU-mässig eben. Wie in den Fachzeitschriften, so wurde das Thema anfangs auch intern kontrovers diskutiert. Die first frame networkers haben sich aber sofort auf den Weg gemacht und erste Erfahrungen gesammelt. Sie gewannen immer mehr die Überzeugung, dass es deutlich mehr als ein vorübergehender Hype ist. Sie haben rechtzeitig verstanden, dass die Cloud den Alltag von Kunden und Mitarbeitern wesentlich verändern wird. Gestern ungewöhnlich, heute normal Man musste sich erst daran gewöhnen, dass die benötigte Infrastruktur nicht mehr vor Ort, das heisst physisch nahe beim Kunden aufgebaut und betrieben werden konnte. Doch was gestern noch ungewöhnlich war, ist heute schon normal. Bereits sind die first frame networkers daran, den zweiten Standort der privaten Cloud in Betrieb zu nehmen. Alle Mitarbeiter sind mittlerweile am einen oder anderen Projekt beteiligt und in Kontakt mit den Datacenter-Services gekommen. Sie haben Vertrauen zum Service-Gedanken gefasst und sind zu überzeugenden Verfechtern und kompetenten Beratern und Supportern geworden. Was gestern noch ungewöhnlich war, ist heute schon normal. Keine Angst vor dem Unbekannten «Wir sind ein wenig stolz darauf, diese Erfahrungen gemacht und festgestellt zu haben, dass wir nach wie vor in der Lage sind, als Unternehmen grössere Veränderungen anzugehen», sagt Bruno Schneebeli, Mitglied der Geschäftsleitung. «Dazu gehört, einmal getroffene strategische Entscheide mit der nötigen Hartnäckigkeit zu verfolgen und umzusetzen. Dass bei unseren Mitarbeitern die Neugierde auf das Unbekannte grösser ist als die Angst, sich darauf einzulassen, hat uns vorwärtsgebracht und die Cloud-Transition erfolgreich abschliessen lassen.» Nun kann das Erreichte ausgebaut und qualitativ weiterentwickelt werden. Die nächsten Herausforderungen können kommen: Die first frame networkers sind bereit. Veränderungsbereitschaft zahlt sich aus Der Weg der Mitarbeiter in der Cloud-Transition ist gar nicht so anders als der Weg, den die Kunden hin zur Cloud gemacht haben und noch machen werden. Es benötigt Zeit, Vertrauen zu einem Partner, etwas Mut für eine Veränderung und eine Portion Durchhaltewillen bei der Umsetzung. Die Resultate sind dann aber durchgehend sehr zufriedenstellend. firstframe.net 8

Software defined Workplace Arbeitsplätze der Zukunft Zugriff für jedermann von überall. Holger Bewart Citrix Sales Consultant

Software defined Workplace Arbeitsplätze der Zukunft Zugriff für jedermann von überall. Holger Bewart Citrix Sales Consultant Software defined Workplace Arbeitsplätze der Zukunft Zugriff für jedermann von überall Holger Bewart Citrix Sales Consultant Führend bei sicherem Zugriff Erweitert zu App Networking Erweitert zu Virtual

Mehr

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität In guten Händen Ihr Partner mit Freude an der Qualität Möchten Sie die gesamte IT-Verantwortung an einen Partner übertragen? Oder suchen Sie gezielte Unterstützung für einzelne IT-Projekte? Gerne sind

Mehr

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch Die flexible und kosteneffiziente IT-Lösung in der entec cloud Verzichten Sie in Zukunft auf Investitionen in lokale Infrastruktur:

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient first frame networkers So profitieren Sie von Cloud-Services. Durch das Mietmodell können Sie die IT-Kosten gut kalkulieren. Investitionen

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505 GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505 PROAKTIVER SCHUTZ FÜR IHRE DATEN Nur eine Firewall, die kontinuierlich

Mehr

Der K-iS Systemhaus Newsflash.

Der K-iS Systemhaus Newsflash. Inform IT Der K-iS Systemhaus Newsflash. Juli 2013 Sehr verehrte Damen und Herren, mit der Neuauflage unseres Inform IT -Newsletters möchten wir Sie zukünftig regelmäßig über wichtige Neuigkeiten aus der

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant. Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct

Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant. Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct Microsoft Windows 8 Strategie für Unternehmen Vermischung von Arbeit und Freizeit Mobiler Digitale Generation

Mehr

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? Flexibel und sicher mit Förster IT im Rechenzentrum der DATEV Damit die Auslagerung funktioniert......muss der Partner passen!

Mehr

BYOD Bring Your Own Device. Christoph Duesmann Technologieberater

BYOD Bring Your Own Device. Christoph Duesmann Technologieberater BYOD Bring Your Own Device Christoph Duesmann Technologieberater Die tatsächliche Umgebung vieler Mitarbeiter Zu Hause Am Arbeitsplatz Eine Vielzahl von Lösungen, passend für Ihr Unternehmen * Alle zur

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Sicherheit für Ihre Daten. Security Made in Germany

Sicherheit für Ihre Daten. Security Made in Germany Sicherheit für Ihre Daten Security Made in Germany Auf einen Blick. Die Sicherheitslösung, auf die Sie gewartet haben. Sicherheitslösungen müssen transparent sein; einfach, aber flexibel. DriveLock bietet

Mehr

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT Business Suite DIE GEFAHR IST DA Online-Gefahren für Ihr Unternehmen sind da, egal was Sie tun. Solange Sie über Daten und/oder Geld verfügen, sind Sie ein potenzielles

Mehr

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Name des Vortragenden Position des Vortragenden Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Windows bietet die Verwaltungsfunktionen, die

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

Wenn komplexe Systeme sicher sein müssen...

Wenn komplexe Systeme sicher sein müssen... Wenn komplexe Systeme sicher sein müssen... IT-Services Schleupen.Mobility Management IT-Security www.schleupen.de Effiziente IT-Lösungen für die Energiewirtschaft Die Situation Ohne IT funktioniert heutzutage

Mehr

.. für Ihre Business-Lösung

.. für Ihre Business-Lösung .. für Ihre Business-Lösung Ist Ihre Informatik fit für die Zukunft? Flexibilität Das wirtschaftliche Umfeld ist stärker den je im Umbruch (z.b. Stichwort: Globalisierung). Daraus resultierenden Anforderungen,

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: XPe Thin Clients jetzt mit Citrix Password Manager TM und Hot Desktop-Funktion erhältlich

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: XPe Thin Clients jetzt mit Citrix Password Manager TM und Hot Desktop-Funktion erhältlich PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: XPe Thin Clients jetzt mit Citrix Password Manager TM und Hot Desktop-Funktion erhältlich Bremen, 13. Juni 2007 IGEL Technology bietet ab sofort sein aktuelles Microsoft

Mehr

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum Cloud Computing Infrastruktur als Service (IaaS) HINT-Rechenzentren Software als Service (SaaS) Desktop als Service (DaaS) Ein kompletter Büroarbeitsplatz:

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner > Rund 100 kompetente Mitarbeitende >

Mehr

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre

Claranet Managed Cloud. Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Deutschlands flexibles Leistungsplus für Unternehmen. VDC Virtual Data Centre Claranet Managed Cloud Einfach schneller mehr: Das Leistungsplus des Virtual Data Centre. Die Anforderungen

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

Bring Your Own Device

Bring Your Own Device Bring Your Own Device Was Sie über die Sicherung mobiler Geräte wissen sollten Roman Schlenker Senior Sales Engineer 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones & Tablets erweitern einen Arbeitstag um bis zu

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Sicheres Aufbewahren von Daten auf mobilen Endgeräten. Harald Radmacher, Geschäftsführer 19.09.2013 1

Sicheres Aufbewahren von Daten auf mobilen Endgeräten. Harald Radmacher, Geschäftsführer 19.09.2013 1 Sicheres Aufbewahren von Daten auf mobilen Endgeräten Harald Radmacher, Geschäftsführer 19.09.2013 1 EMOTIONEN 2 Mobiler Zugriff auf alles, immer und überall 3 Sicherheit 4 Bestehende Infrastruktur Herausforderung

Mehr

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Komfort Informationen flexibler Arbeitsort IT-Ressourcen IT-Ausstattung Kommunikation mobile Endgeräte Individualität Mobilität und Cloud sind erfolgsentscheidend für

Mehr

IT-Security Herausforderung für KMU s

IT-Security Herausforderung für KMU s unser weitblick. Ihr Vorteil! IT-Security Herausforderung für KMU s Christian Lahl Agenda o IT-Sicherheit was ist das? o Aktuelle Herausforderungen o IT-Sicherheit im Spannungsfeld o Beispiel: Application-Control/

Mehr

Managed Services mit

Managed Services mit Managed Services mit Warum? b4 hat Ihre IT rund um die Uhr immer im Blick! Durch diese Transparenz in Ihrer IT-Infrastruktur können Sie: Probleme rechtzeitig erkennen, deren Ursache schneller finden, schnell,

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

HostedDesktop in Healthcare

HostedDesktop in Healthcare HostedDesktop in Healthcare Neue Möglichkeiten Neues Potential 23. Juni 2015 Rene Jenny CEO, Leuchter IT Infrastructure Solutions AG Martin Regli Managing Director, passion4it GmbH Trends im Gesundheitswesen

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Was bringt eigentlich Desktop Virtualisierung? Welche Vorteile bietet die Desktop Virtualisierung gegenüber Remote Desktop Services. Ines Schäfer Consultant/ PreSales IT Infrastruktur

Mehr

Infrastruktur als Basis für die private Cloud

Infrastruktur als Basis für die private Cloud Click to edit Master title style Infrastruktur als Basis für die private Cloud Peter Dümig Field Product Manager Enterprise Solutions PLE Dell Halle GmbH Click Agenda to edit Master title style Einleitung

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Effizientes Sicherheits-Management von Endbenutzergeräten

Effizientes Sicherheits-Management von Endbenutzergeräten Effizientes Sicherheits-Management von Endbenutzergeräten Kammerstetter Bernhard Client Technical Professional IBM Tivoli http://www-01.ibm.com/software/tivoli/solutions/endpoint/ Bernhard_Kammerstetter@at.ibm.com

Mehr

IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de

IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de POTENZIALE AUFZEIGEN. VERANTWORTUNGSVOLL HANDELN. Die Zukunft beginnt hier und jetzt. Unsere moderne Geschäftswelt befindet sich in einem steten Wandel. Kaum etwas hat sich

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze und Außenstellen in das jeweilige private Firmennetzwerk

Mehr

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration Agenda ANYWHERE... 4 3 Highlights... 5 3.1 Sofort einsatzbereit ohne Installationsaufwand... 5

Mehr

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Medienmitteilung: in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 in4u AG lanciert gemeinsam mit Axept Business Software AG die AXvicloud Eine neu entwickelte und

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

Der neue Anstrich. istockphoto.com/kontrec

Der neue Anstrich. istockphoto.com/kontrec Der neue Anstrich für Ihr ERP! istockphoto.com/kontrec Reif für einen Unternehmen entwickeln und verändern sich, und damit auch ihre Geschäftsprozesse und die Anforderungen an die eingesetzte ERP-Software.

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Bring Your Own Device Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Bring Your Own Device Definition

Mehr

ShareFile Jörg Vosse

ShareFile Jörg Vosse ShareFile Jörg Vosse Senior Systems Engineer ShareFile - Central Europe joerg.vosse@citrix.com Konsumerisierung der IT Mein Arbeitsplatz Mein(e) Endgerät(e) Meine Apps? Meine Daten Citrix Der mobile Arbeitsplatz

Mehr

Mehr als Cloud Computing. force : cloud

Mehr als Cloud Computing. force : cloud Mehr als Cloud Computing force : cloud Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force

Mehr

Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld

Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld Sicherheits- & Management Aspekte im mobilen Umfeld Einfach war gestern 1 2012 IBM Corporation Zielgerichtete Angriffe erschüttern Unternehmen und Behörden 2 Source: IBM X-Force 2011 Trend and Risk Report

Mehr

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Dr. Marcus Brunner Head of Standardization Strategy and Innovation Swisscom marcus.brunner@swisscom.com Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien

Mehr

IT Services Leistungskatalog

IT Services Leistungskatalog IT Services Leistungskatalog Eine effiziente IT-Infrastruktur hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Früher lediglich ein Mittel zum Zweck, ist heute eine intelligente, skalierbare IT-Umgebung

Mehr

der referent Enterprise Mobility Hype oder Must-Have?

der referent Enterprise Mobility Hype oder Must-Have? der referent Enterprise Mobility Hype oder Must-Have? Carsten Bruns Senior Consultant; Leiter Competence Center Citrix Carsten.Bruns@sepago.de @carstenbruns https://www.sepago.de/d/carstenbr Jens Trendelkamp

Mehr

Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen

Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Alignment with Business Strategy [DATENREIH ENNAME] [WERT] SB 73% AMI-Partners GM 2H 2013 43% aller KMU-Angestellten nutzen mehr als

Mehr

Produktpakete von MobileIron

Produktpakete von MobileIron Produktpakete von MobileIron Die Enterprise Mobility Management [EMM] Lösung von MobileIron ist eine für spezielle Zwecke entwickelte mobile IT-Plattform. Sie bietet Benutzern nahtlosen Zugriff auf alle

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam IT-Trends in Industrie und ÖV René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam 2 IT Trends für 2014 Agenda Change Management größter Trend? IT Trends 2014 und folgend von Cloud bis Virtualisierung

Mehr

4Com Cloud- Solutions

4Com Cloud- Solutions 4Com Cloud- Solutions Creating Service Excellence Das Unternehmen ... Nur wer Geschwindigkeit beherrscht, kann ein Pionier sein... Zukunftsweisende Lösungen. Von Anfang an. 4Com ist Hersteller und Provider

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

Arbeitskreis "Mobile Security" - 2. Termin Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze zum sicheren Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen

Arbeitskreis Mobile Security - 2. Termin Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze zum sicheren Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen Version Date Name File Arbeitskreis "Mobile Security" - 2. Termin Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze zum sicheren Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen 6. August 2013 Dr. Raoul- Thomas Herborg

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

Das ist ein gute Frage! Jörg Giffhorn Head of IT & Mobile Solutions eves_information technology AG

Das ist ein gute Frage! Jörg Giffhorn Head of IT & Mobile Solutions eves_information technology AG yod yod Das ist ein gute Frage! Jörg Giffhorn Head of IT & Mobile Solutions eves_information technology AG 2006 als Aktiengesellschaft gegründet Kleines, agiles Mobile Team aus Braunschweig! und noch einige

Mehr

Swiss Networking Day 2014

Swiss Networking Day 2014 Swiss Networking Day 2014 Industrialization of IT: Optimal OPEX Reduction Marco Bollhalder, CEO ITRIS Enterprise AG Hochschule Luzern 8. Mai 2014 Agenda Industrialization of IT: OPEX Reduction Was bedeutet

Mehr

Private oder public welche Cloud ist die richtige für mein Business? 07.03.2013 / Klaus Nowitzky, Thorsten Göbel

Private oder public welche Cloud ist die richtige für mein Business? 07.03.2013 / Klaus Nowitzky, Thorsten Göbel Private oder public welche Cloud ist die richtige für mein Business? 07.03.2013 / Klaus Nowitzky, Thorsten Göbel Zur Biografie: Thorsten Göbel... ist Leiter Consulting Services bei PIRONET NDH verfügt

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

Customer Relationship Management

Customer Relationship Management proagency Business Software Suite Modul CRM Customer Relationship Management akeon GmbH, Leinfelden-Echterdingen www.akeon.de info @ akeon.de Tel. +49 (0) 711 4 80 88 18 2 akeon mehr als bloß Software

Mehr

Produktpakete von MobileIron

Produktpakete von MobileIron Produktpakete von MobileIron Die Enterprise Mobility Management-Lösung [EMM Lösung] von MobileIron ist eine für spezielle Zwecke entwickelte mobile IT-Plattform. Sie bietet Benutzern nahtlosen Zugriff

Mehr

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG www.axept.ch Medienmitteilung: Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG lanciert mit AXvicloud eine

Mehr

Smart. network. Solutions. myutn-80

Smart. network. Solutions. myutn-80 Smart network Solutions myutn-80 Version 2.0 DE, April 2013 Smart Network Solutions Was ist ein Dongleserver? Der Dongleserver myutn-80 stellt bis zu acht USB-Dongles über das Netzwerk zur Verfügung. Sie

Mehr

Hmmm.. Hmmm.. Hmmm.. Genau!! Office in der Cloud Realität oder Zukunft? Dumme Frage! ist doch schon lange Realität!. aber auch wirklich für alle sinnvoll und brauchbar? Cloud ist nicht gleich Cloud!

Mehr

Informatiklösungen die punkten. spaïxx gmbh - unsere Kernkompetenzen

Informatiklösungen die punkten. spaïxx gmbh - unsere Kernkompetenzen Informatiklösungen die punkten spaïxx gmbh - unsere Kernkompetenzen KERNKOMPETENZEN IM ÜBERBLICK spaïxx gmbh hat sich in drei Segmenten, den sogenannten Kompetenz Centers, spezialisiert. Kompetenz Center

Mehr

Auslieferung hmd.system / Arbeitsplatzsetup

Auslieferung hmd.system / Arbeitsplatzsetup Auslieferung hmd.system / Arbeitsplatzsetup Immer mehr Meldungen erreichen die Öffentlichkeit zum Thema Datenschutz und Datendiebstahl. Die hmdsoftware ag möchte einen Beitrag dazu liefern, die Arbeitsplätze

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement Fachartikel amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement von Michael Drews, Geschäftsführer der amando software GmbH Laut aktueller Umfragen ist die Internet-Nutzung auf

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications 1 wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications Zusammenfassung: Effizienz, Sicherheit und Compliance auch bei temporären Berechtigungen Temporäre Berechtigungen in SAP Systemen optimieren die Verfügbarkeit,

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation im Überblick SAP Afaria, Cloud Edition Ziele Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Kleine Investitionen mit großem Ertrag

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Agenda Citrix Solutions Seminar Seite 2 Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

ivu. Software as a Service

ivu. Software as a Service ivu.cloud Software AS A Service Software und BetrieBSführung aus EIner Hand Leistungsfähige Standardprodukte, kompetenter Support und zuverlässiges Hosting. IVU.cloud SOFTWARE AS A SERVICE Skalierbar,

Mehr

Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen

Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen Private Cloud Synchronisation Online-Zusammenarbeit Backup / Versionierung Web Zugriff Mobiler Zugriff LDAP / Active Directory Federated

Mehr

MOBILE DEVICE MANAGEMENT BERATUNG Mehr Sicherheit für Ihre Entscheidung

MOBILE DEVICE MANAGEMENT BERATUNG Mehr Sicherheit für Ihre Entscheidung MOBILE DEVICE MANAGEMENT BERATUNG Mehr Sicherheit für Ihre Entscheidung Mobile Device Management (MDM) Mobile Device Management Beratung Kunden erfolgreich beraten und während der Migration Ihrer Lösung

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Andreas Fehlmann Solution Sales Lead Hosted Desktop Infrastructure Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH Daniel Marty Sales Specialist Server Hewlett-Packard

Mehr

m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen

m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen m2m-cockpit We cockpit your machine to machine data Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen 23. Automation Day "Cloud-Lösungen sind sicherer als inhouse-lösungen 16. Juli 2014 IHK Akademie, Nürnberg

Mehr

CLOUD ANBIETERVERGLEICH

CLOUD ANBIETERVERGLEICH CLOUD ANBIETERVERGLEICH CLOUD ANBIETERVERGLEICH KURZ ZUR PERSON Thorsten Kumpf Consultant Cloud Kompetenz Team mehrjährige IT-Erfahrung in den Bereichen - RZ Infrastruktur - x86 / Storage / hyperconverged

Mehr

Enterprise Mobile Management

Enterprise Mobile Management Enterprise Mobile Management Security, Compliance, Provisioning, Reporting Sergej Straub IT Security System Engineer Persönliches Beschäftigung seit 10 Jahren, DTS IT-Security Team Schwerpunkte Datensicherheit

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Manoj Patel Funktion/Bereich: Director Global Marketing Organisation: Nimsoft Liebe Leserinnen

Mehr

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10.

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10. Zahlen und Fakten. Firmware Mit Firmware wird bei mobilen Endgeräten der Anteil des Betriebssystems bezeichnet, der auf die Hardware in dem Gerät angepasst ist und mit dem Gerät durch Laden in einen Flash-Speicher

Mehr