Zunfthausgasse Wangen/Allgäu. Aktualisierung SBS Lohn plus von Version V auf die Version V2012.1

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zunfthausgasse 18 88239 Wangen/Allgäu. Aktualisierung SBS Lohn plus von Version V2011.3 auf die Version V2012.1"

Transkript

1 Aktualisierung SBS Lohn plus von Version V auf die Version V Die Programmversion V ist verfügbar und sollte Ihnen nun vorliegen. Vor der Aktualisierung ist eine Datensicherung Pflicht (Daten und Programme). Diese Sicherung (Programme und Daten) erledigen Sie einfach per Windows-Explorer, indem wir die Verzeichnisse einfach auf der Festplatte in ein besonderes Verzeichnis (Beispiel:..\zz_Sicherung\SBS\...) kopieren. Wahlweise verwenden Sie eine andere (bei Ihnen verwendete) Komplettsicherung-Verzeichnisse. Für eine ev. Erforderliche Rücksicherung been Sie neben den Daten auch die (alten) Programme! Einzelne Dateien werden durch den Aktualisierungsvorgang geändert. Nach der (erfolgreichen) Programmaktualisierung erstellen Sie einen weiteren Sicherungsstand (Programme sowie der Datenkomplett), da die alten Sicherungsdateien z.teil mit dem neuen Programm kompatibel sind. Achtung! SQL-Datenbestand ist natürlich in der bekannten SQL-Datensicherungsvariante zusätzlich zu den hier genannten Sicherungen zu sichern. Grundsätzlich sind die erforderlichen Arbeiten auf der Aktualisierungs-CD in den Dokumenten Begleitbrief.pdf sowie ui_aktuell.pdf ausführlich beschrieben. Diese Dokumente können Sie auch öffnen, indem Sie die CD einlegen Autostart (oder setup.exe) starten und dann den Punkt Update-Info wählen (hier stehen diese Dokumente ebenfalls auch als PDF zum öffnen zur Verfügung). Auch wurden die Infos der Vorversion mitgeliefert, falls diese installiert/bearbeitet wurde. Nach einlegen der Aktualisierungs-CD erfolgt der automatische Start ansonsten starten Sie manuell auf der CD die Datei autoplay.exe: bei WTS-Terminalservern zwingend über Systemsteuerung Anwendung auf dem Remotedesktopser bei WTS-WinServer2003 über Software Programme hinzufügen oder anderweitig den erforderlichen Installationsmode aktivieren). Besonderheit bei der Version : als erstes ist die Laufzeitumgebung zu installieren/aktualisieren. Dazu wählen Sie im Installationsmenü Installation Externe Module und sonstige Komponenten Komponenten Laufzeitumgebung. Damit wird der bete Datenbanktreiber aktualisiert. Die CD stellt folgende Anwendungen (auch als Erstinstallation verwendbar) zur Verfügung: - Installation Externe-Module..Kompon.Laufzeit (zwingend je Clientarbeitsplätze) - Installation Externe-Module SBS Software PDF Writer (ggf. aktualisieren) - Installation SBS Lohn plus zwingend Zusätzlich prüfen/ergänzen wir immer auch: - SBS Steuer.net prüfen auf aktuelle Version ggf. von der gelieferten CD/Internet aktualisieren - dakota.ag ggf. aktualisieren und zusätzlich bitte Stammdatenupdate durchführen - REHADAT-Elan (für aktuelles Jahr) soweit Sie Schwerbehindertenabgabe been steht Ihnen zum Download im Internet unter ( zur Verfügung - ggf. sv-net-classic (steht im Internet unter zum Download zur Verfügung). Fortsetzung Manfred Kusche Wangen / nur für den Eigengebrauch Seite 1 von 9 Seiten

2 Nach erfolgter Programmaktualisierung stehen die Infos im Lohnprogramm unter Update-Info auch als Dokumente zur Verfügung. Nach erfolgter Installation/Aktualisierung starten Sie SBS Lohn plus und beachten Sie bitte folgende Zusatzdokumente: - Update-Info Info lfd.jahr, bzw. Druck-Version (PDF) - Update-Info Info Vorjahr bzw. auch Info lfd.jahr (b.bedarf vergangene Aktualisierungen) - Hilfe Handbuch (z.b.: ASCII-Schnittstellen NEU bei Bedarf) - Hilfe Rechtsinformationen (verschiedene Rechtsgrundlagen z.b.: GDPdU, Personalfragebogen) - Hilfe Anwenderinformationen (z.b.: Saison-KUG xxx für Baulohn,... ) Weitere nützliche Themen finden Sie unter dem Menüpunkt Hilfe Handbuch Fachteil xxthema bzw. Symbol: (rechts unten auf dem Hauptbildschirm) Je Feld besteht die Möglichkeit, mit Taste F1 die Feldhilfe aufzurufen. Bitte nutzen Sie dieses. Nach der Aktualisierung und dem Programmstart von SBS Lohn plus beachten wir nun immer besonders bei den neuen und geänderten Programmen die Beschreibungen (Texte) auf der rechten Bildschirmseite vor dem eigentlichen Programmstart (Programmaufruf). Starten wir dann eines der neuen oder geänderten Programme verwenden wir zum besseren Verständnis für die Neuerungen in den Eingabefeldern immer auch Taste F1 (Feldhilfe). ACHTUNG! Soweit die externe Schnellerfassung verwendet wird, beachten Sie bitte die ausführlichen Beschreibungen (Update-Info ui_aktuell.pdf). Checkliste (Empfehlung) des Aktualisierungsablaufes Stand: (aktualisiert am ) Hier beschreiben wir die erforderlichen und empfohlenen Punkte bei Aktualisierung von V auf die Version (V ist Voraussetzung bei Bedarf nachinstallieren und dortige Checkliste der Aktualisierung nachbearbeiten). Für die Bearbeitung aller genannten Punkte sind Administratorrechte erforderlich: - Windows-Administratorrechte-komplett für erforderliche Datensicherung und Installation (volle Lese-/Schreibrechte auf alle Verzeichnisse sowie auch Windows-Registry) - zusätzlich Innerhalb SBS Lohn plus = Team-0 bzw. erweiterte Benutzerrechte für alle Mandanten (z.b.: auch besonders geschützter Kanzlei-/Steuerberaterlohn, ) Auf der nachfolgenden Checkliste werden die Punkte zur aktuellen Versionen dargestellt. - A. Daten-/Programmsicherung Installationsarbeiten / Programmaktualisierung = technische Aktualisierung incl. Erststart für SBS Lohn plus nach Programmaktualisierung - B1. Stammdatenbearbeitungen nach erfolgter Installation/Aktualisierung (firmenübergreifend) B2. Stammdatenbearbeitungen (firmen/mandantenbezogen) = erforderliche Datenanpassungen vor Start der ersten Abrechnung mit dieser Version - C. Neuerungen und Ergänzungen in der Verarbeitung / den Auswertungen - D. Sonderprogramme für ev. erforderliche Korrekturen von Abrechnungen Manfred Kusche Wangen / nur für den Eigengebrauch Seite 2 von 9 Seiten

3 A. Daten-/Programmsicherung Installationsarbeiten / Programmaktualisierung VORAB mit Altversion Nachfolgende Punkte sind zu erledigen, ehe die Programme aktualisiert werden, da sich die Datenstruktur ändert: * SBS Lohn plus * Starten Sie die noch aktualisierte Anwendung SBS Lohn plus soweit noch aufgebaute Meldungen vorhanden sind, müssen Sie diese! -! Ausgabe noch mit dem vorhandenen Programmstand ausgeben/versenden! Meldungen Dies sind folgende Programm-ID s: Welche noch mit BN-Ausgabe (ggf. zuvor 666-Aufbau Beitragsnachweis) Der Vorgängerversion AAG-Ausgabe (Erstellung erfolgte in 115-Berichtsdaten) Aufgebaut wurden BV-Ausgabe (ggf. zuvor 754-Aufbau berufsst.versorgung) ZMV-Ausgabe (ggf. zuvor 812-Aufbau Zahlstellenmeld.) Ausgabe SV-Meldungen (ggf. zuvor 221-Aufbau DEÜV) EVB-Ausgabe (ggf. zuvor 793-Aufbau Verdienstbesch.) Datei-Ausgabe SoKa (ggf. zuvor 292-Aufbau Bauhauptg.) Datei-Ausgabe UKM (ggf. zuvor 678-Aufbau Maler/Lack.) Versenden Sie bitte hier die ev. ausgegebenen SV-Meldungen. InfoCenter Starten Sie den Versand aber auch, da ev. schon zuvor aufgebaute und. ausgegebene Dateien vorhanden sein könnten und in jedem Fall versandt Menüleiste Internet SOKA-Bau online Internet -! Schnittstellen?! -! * Sicherung * min. 689 * Sicherung * werden müssen (InfoCenter senden/abholen!) wenn vorhanden oder direkt p.internet auf Versenden Sie hiermit noch vorhandene Meldungen an die SOKA-Bau (Bauhauptgewerbe DASKWI-Meldedateien) wenn vorhanden Versenden Sie hiermit noch vorhandene Meldungen an die Urlaubskasse Maler/Lackierer UKM-Meldedateien Soweit mit Schnittstellen gearbeitet wird (ext.schnellerfassung, Daten aus Zeitsystemen, Lohnportalimport,...) sind noch alt-aufbereitete Daten mit dem Altprogramm zu importieren (wegen Änderung Verschiedener Dateien/Satzlängen/Felder siehe Konvertierungen-ff). Daten- und Programmsicherung KOMPLETT ggf. mit dem Windows- Explorer oder anderer Komplett-Verzeichnissicherung. ggf. zumindest Datensicherung (zumindest Datensicherung in SBS Lohn plus mit Programm-ID 689) Fortsetzung Manfred Kusche Wangen / nur für den Eigengebrauch Seite 3 von 9 Seiten

4 A. Daten-/Programmsicherung Installationsarbeiten / Programmaktualisierung * Start Login * * Windows-System *! -! Programmaktualisierung SBS Lohn plus! -! Schnittstellen? bei Bedarf! -!! -! bei Bedarf bei Bedarf Programmaktualisierung dakota.ag Stammdatenaktualisierg. dakota.aag Programmaktualisierung SBS-Steuer.net Programmaktualisierung REHADAT-ELAN Programmaktualisierung SVNET-Classic Windowsanmeldung mit Administratorrechten und Schreib-/Lesezugriff auf alle Laufwerke, Verzeichnisse und Win-Registry (auch für Netzwerk) Systemvoraussetzung prüfen (Internet und hier Produkte - SBS Lohn plus - Systemvoraussetzungen Programmaktualisierung SBS Lohn plus von der Programm-CD (bei Windows-Terminalservern muß Installationsmode aktiviert werden) - CD einlegen - autorun bzw. autoplay.exe starten - Begleitbrief und Update-Info drucken und erst mal sichten/lesen - danach Programmupdate praktizieren (mit Benutzer mit allen Rechten!) a) zuerst aktualisierte KOMPONENTEN-LAUFZEITUMGEBUNG b) danach ggf. SBS-Software-PDF-Writer (neue Version 4.5) c) danach erst SBS-Lohn-plus das eigentliche Programm Soweit mit Schnittstellen gearbeitet wird (ext.schnellerfassung, Daten aus Zeitsystemen, Lohnportalimport,...) sind diese an die neue Version anzupassen. Auch sind hier ev. externe Arbeitsplätze entsprechend zu aktualisieren und mit aktualisierten Daten zu versorgen. Aktualisierg dakota.ag V5.1 verfügbar (ggf. von ) zwingend erforderlich derzeit noch V5.0 Build-17 Aktualisierung der Stammdaten (Empfänger) dakota.ag V5.0 und V5.1 Stammdaten Stammdatenupdate über das Internet herunterladen) Aktualisierung SBS-Steuer.net ( Download von ) bzw. von der mitgelieferten CD ggf. zusätzlich ( Installation/Programmaktualisierung REHADAT-ELAN-2011 soweit Sie dies für die Meldung der Schwerbehindertenabgabe been (war aber bei Skripterstellung noch verfügbar noch offen) Aktualisierung svnet V12.0 ( Download von ) soweit dies eingesetzt wird (ggf. Anwender rückfragen) noch Manfred Kusche Wangen / nur für den Eigengebrauch Seite 4 von 9 Seiten

5 B.1. Zunfthausgasse 18 Stammdatenbearbeitungen nach erfolgter Installation/Aktualisierung (firmenübergreifend)! -! Start SBS Lohn plus autom. Dateikonvertierung / Dateierweiterung 505 Datei-/Tabellenerweiterungen 839 Konvertierungen Konvertierungen Umstellung Statistik ggf. 016 * ui_aktuell.pdf * Erinnerung zu dakota.ag bereits V2011.2/3: DFÜ-Absender Start SBS Lohn plus neue Version (mit Benutzer mit allen Rechten!) (automatisch werden die Neuerungen je Nutzer beim Erststart angezeigt). Beim ersten Start erfolgt auch eine automatische Dateikonvertierung. Dieser Schritt muß fehlerfrei durchlaufen. Dabei werden neue Dateien erstellt sowie bestehende Dateien erweitert.! Statistik-Anzeige sichten! Sonderprogramme: (siehe auch Prog-ID 505 und 839-ff). p.s.: Diese Konvertierprogramme verwenden Sie per Direktaufruf, wenn Sie Mandantendaten zurückgesichert haben, welche noch mit einer Vorgängerversion gesichert wurden, oder wenn nach einer Programmaktualisierung beim Erststart des Lohnprogrammes erst festgestellt wurde, daß eben kein Vollzugriff auf alle Dateien bestand (kein Zugriff auf bestimmte Datenverzeichnisse Kanzleilohn, )! Bitte Protokolle sichten! (Datei-Erweiterung keine Fehler,...) Bei Bedarf (also bei Rücksicherung von älteren Datenbeständen) Erweitern Sie hier die Tabellen für den aktuellen Programmstand. Bei Bedarf (also bei Rücksicherung von älteren Datenbeständen) soweit die alten Datenbestände mit Version gesichert wurden. Bei Bedarf (also bei Rücksicherung von älteren Datenbeständen) soweit die alten Datenbestände mit Version gesichert wurden. Bei Bedarf Statistikstamm auf Version konvertieren (wurde allerdings mit Update automatisch praktiziert. Komplette Updateinfo des Herstellers finden Sie im Lohnmenü noch einmal unter Update-Info Info-lfd.Jahr [oder Druck-Version (PDF)] Erinnerung: Bitte denken Sie daran, dakota.ag selber manuell zu starten - alle ca. 3 Monate bzw. bei Bedarf zum Stammdatenupdate - alle ca. 3 Jahre bei der Lizenzverlängerung Der gesamte Versand von ausgegebenen Meldungen erfolgt natürlich mit Hilfe des InfoCenter. Hier starten Sie auch ggf. die Ver- und Entschlüsselung von Dateien. Zusatzinfos: Soweit Sie weiterhin per Dateien zum Entschlüsseln erhalten so müssen Sie diese Dateien auch weiterhin aus dem Eingangsmail in den Entschlüsselungspfad kopieren. Die nachfolgende Entschlüsselung starten Sie dann aber im InfoCenter aber der Datenpfad ist mehr...\dakotaxx\eingang verschlüsselt) sondern...\sbsxx\daten\er\codiert Felder (Absenderangaben) prüfen ggf. ergänzen (Mail,...) 523 ( ) InfoCenter Update - Download Kassenaktualisierung ggf. auch weitere starten Sie das InfoCenter danach Taste F5 (aktualisieren) danach wenn vorhanden aktualisieren (Update - Download - Neustart) ZWINGEND STARTEN (auch ohne KK-Lizenz) Kassenaktualisierung starten (soweit Lizenz vorhanden und ggf. Beitragszeiträume anlagen ab Januar 2012 (um sicher zu gehen) zusätzlich ZWINGEND die Schaltflächen DFÜ-Nr. und IK-Nr. starten wenn vorhanden weitere Aktualisierungen (Finanzämter, ) Fortsetzung Manfred Kusche Wangen / nur für den Eigengebrauch Seite 5 von 9 Seiten

6 Fortsetzung B.1. Stammdatenbearbeitungen nach erfolgter Installation/Aktualisierung (firmenübergreifend) ggf. bereits V2011.2/3: Felder (Absenderangaben) 016 DFÜ-Absender prüfen ggf. ergänzen (Mail,...) 017 DFÜ-Empfänger Löschen DFÜ-Empfänger 10 (war für ELENA) Krankenkassenstamm wg. KK-Fusion DAK, BKKxxx BVE Berufsständ. Versorgungseinrichtg. 748 Berufsgenossenschaft 770 GTS-Prüfung InfoCenter KomServer Zwingend die wenn vorhanden folgenden KK-Betriebsnummern anpassen (siehe SBS-Info hier in Kurzform die Krankenkassenbetriebsnummern): , , , Soweit Ihnen mitgeteilt wurde, daß hier Anpassungen vorzunehmen sind, passen Sie diese bitte an. Programm starten mit abbrechen (keine BG öffnen) Stammdatenmenü Bearbeiten UV-Träger aktualisieren Wenn Fehler/Warnung gemeldet zwingen ID-770 starten Programm 2 x starten - einmal mit der Option GTS-Prüfung Stammdaten - danach zusätzlich die Option GTS-Prüfung BG Jahr 2011 Ev. Fehlermeldungen zwingend beheben! starten Sie das InfoCenter erneut für die Funktionen des KomServers (Elektronisches Meldeverfahren) und be-/verarbeiten Sie wie folgt: Kurzprotokoll (dakota.ag) anzeigen beim ersten Start erfolgt ggf. automatische Anpassung der Pfade 419 Benutzerstamm Ggf. prüfen/ergänzen Sie die Neuerungen (siehe Updateprotokoll NEU: ELStAM) 702 Archivierung Ggf. prüfen/ergänzen der Einstellungen der Archivierung (PDF/SBS,...) 074 Aktualisierung System-Lohnarten Zwingend diesen Punkt starten. Hier werden ggf. neue erforderliche Systemlohnarten angelegt/angepaßt (Lohnarten ). Achtung! Wurde dies bereits nach Installation erledigt, bitte im DokuCenter=Lohnarchiv=Taste-F10-oder-Symbol: das Protokoll sichten ( Sonstige Auswertungen Aktualiserxxx 074) 120 Lohnartenstamm NEU: Kennzeichnen Sie Lohnarten, welche Einmalbezug sind, aber SV-Umlagepflichtig (Feld 178 Optionsfeld) 323 Gruppen-Definition (sofern dies schon mit erledigt wurde) Wurde mit Update erheblich erweitert (siehe Update-Info) Ggf. weggefallene Programme entfernen (ELENA, Stunden/Tage- Auswertungen, ID-775ff, 734, , , ,...) überarbeiten/ergänzen und neue/gewünschte Programme ggf. hinzufügen Empfehlung: Automatikgruppendefinitionen überarbeiten zumindest einmal aufrufen die Optionen sichten/ggf.ergänzen dann speichern. NEU: - Konsolidierungsautomatik (neue Gruppe anlegen) verwenden Sie, um Dateiausgaben in eine Automatik zusammenzufassen auch mandantenübergreifend (von/bis). Beispiel: ID-227-Ausgabe-DEÜV-SV-Meldungen, 887, 755, 817, 795, aber auch 297-Datei-Soka, 681-Maler, 539 Stammdatenprüflauf ggf.vorab: Abruf Prüfprotokoll (kennzeichnen: nur aktive Arbeitnehmer!) damit Sie eine Übersicht über die Fehler der Stammdaten per aktuellem Programm-/Datenbestand erhalten als Vorabinformation (wir rufen dies aber erst nach Abarbeitung dieser Checkliste auf) wurde vorab mal Testweise gestartet - keine Fehler (nur Hinweise) 763 SV-Beiträge neu: autom.durch-sbs Eckdaten für Sozialausgleich (derzeit noch NULL) Manfred Kusche Wangen / nur für den Eigengebrauch Seite 6 von 9 Seiten

7 B.2. Stammdatenbearbeitungen (firmen/mandantenbezogen) 101 Jahresarbeitszeiten (Baulohn, ) Sofern Sie mit Jahresarbeitszeiten arbeiten, sind diese zwingend für das Jahr 2012 anzulegen. 119 Firmenstamm zwingend starten und Berufsgenossenschaft prüfen ggf. anpassen 122 Personalstamm zwingend starten und Berufsgenossenschaft prüfen ggf. anpassen Besonderheiten siehe Update-Info - ID-127 Umlage-Pool - ID-122 Personalstamm (Sozialausgleich, weitere beitragspfl.einnahmen, ) sowie Firmenwagen-Automatik Siehe ausführliche Beschreibung unter Menü:! -! Jahresendarbeiten Update-Info Jahresendarbeiten. Hier nur eine Kurzübersicht der ZWANGSPROGRAMME: a) Erstellen Sie Ihre Jahresendauswertungen (können Sie aber auch zu späterem Zeitpunkt nachholen b) nach erfolgter Dezemberabrechnung vor Wechsel in den Januar - ID-313 Jahresendlauf (Kontrollmonat auf NULL stellen, ) c) soweit noch offen Personalstamm anpassen, d) prüfen Sie - ID-118 die SV-Beitragsbemessungsgrenzen, - ID-763 SV-Beitragssätze / Eckdaten e) nachfolgende Programme noch vor Monatswechsel nach Konvertierung falls Steuerfreibeträge wiederhergestellt werden müssen (siehe Info) erneut Programm starten mit abbrechen (keine BG öffnen) 748 Berufsgenossenschaft Stammdatenmenü Bearbeiten UV-Träger aktualisieren Wenn Fehler/Warnung gemeldet zwingen ID-770 starten 770 GTS-Prüfung - mit der Option GTS-Prüfung Stammdaten 135 Standard-Erfassung Ev. Fehlermeldungen zwingend beheben! Soweit Sie mit Urlaubswerten arbeiten, kennzeichnen Sie im Vorlaufbildschirm den Urlaubsvortrag (und die angezeigte Lohnartennummer auf Richtigkeit prüfen/ggf.-ändern) C. Neuerungen und Ergänzungen in der Verarbeitung / den Auswertungen Und/oder Symbol Besonderheiten siehe Update-Info sowie: - Schnittstellen ggf. anpassen (Lohnportale-LP-Definitionen, ) - VoMoKo jetzt möglich bis Januar-Vorjahr (mit Einschränkung) - ELENA ist entfernt worden - neu: GKV-Monatsmeldungen - neu: Krankenkassenmeldungen - AAG-Anträge Berechnung prüfen Manfred Kusche Wangen / nur für den Eigengebrauch Seite 7 von 9 Seiten

8 D. Sonderprogramme für ev. erforderliche Korrekturen von Abrechnungen 759 Korrektur BG/Gefahrentarif-Nr 636ff Dateikonvertierung / Dateierweiterung manuell starten erhalten Sie Fehler bei Programm 221 (DEÜV-Aufbau), so ist vermutlich in einem oder mehrerer Monate die BG-Mitgliedsnummer noch alt (z.b.: VBG mit Schrägstrichen,...). Mit diesem Programm können Sie je Firma/Mandant für das gesamte Jahr dieses korrigieren lassen (danach erneut Prog.ID 221-ff für DEÜV) Achtung! - ID-759 Korrekturen eingeben Protokoll beachten - ID-136 letzte BruttoNetto widerrufen - ID-330 BruttoNetto neu starten (nur jetzt wird berichtigt) - ID 372,221,227,667,ff starten (sonst kein Monatswechsel möglich) - ID neue BG-Listen jetzt o.k. Diese Konvertierprogramme verwenden Sie per Direktaufruf, wenn Sie Mandantendaten zurückgesichert haben, welche noch mit einer Vorgängerversion gesichert wurden, oder wenn nach einer Programmaktualisierung beim Erststart des Lohnprogrammes erst festgestellt wurde, daß eben kein Vollzugriff auf alle Dateien bestand (kein Zugriff auf bestimmte Datenverzeichnisse Kanzleilohn, ) Manfred Kusche Wangen / nur für den Eigengebrauch Seite 8 von 9 Seiten

9 Rückantwort an: Absender / Firmenstempel / incl. Telefax/ p.telefax an p. an An Hanser & Bachler GmbH Fachkanzlei für Baulohn/Lohn SBS Lohn plus Hotline, Wartung, Betreuung Zunfthausgasse Wangen Rückantwort bezüglich Aktualisierung SBS Lohn plus Version V Wir wünschen die Installation/Aktualisierung per Fernwartung/Fernzugriff möglichst am (Datum) ab ca. : Uhr (Uhrzeit) Wir wünschen eine Schulung-/Vorstellung der Neuerungen in der Anwendung. Bezüglich der Vereinbarungen wenden Sie sich an Name - Ansprechpartner Sonstiges: Wir bitten um Bestätigung / Antwort per an: adresse Mit freundlichen Grüßen (Unterschrift) (Firmenstempel) P.S.: Bitte ergänzen bzw. berichtigen Sie hier Ihre Anschrift, Telefon- / Telefaxnummer /

Je Feld besteht die Möglichkeit, mit Taste F1 die Feldhilfe aufzurufen. Bitte nutzen Sie dieses.

Je Feld besteht die Möglichkeit, mit Taste F1 die Feldhilfe aufzurufen. Bitte nutzen Sie dieses. Aktualisierung SBS Lohn plus von Version V2011.1 auf die Version V2011.2 Die Programmversion V2011.2 ist verfügbar und sollte Ihnen nun vorliegen. Vor der Aktualisierung ist eine Datensicherung Pflicht

Mehr

Büroservice und Datenverarbeitung

Büroservice und Datenverarbeitung Aktualisierung SBS Lohn plus von Version V2009.3/.4 auf die Version V2010.1 Die Programmversion V2010.1 ist verfügbar und sollte Ihnen nun vorliegen. Vor der Aktualisierung ist eine Datensicherung Pflicht

Mehr

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6HKUJHHKUWH6RIW&OHDQ $QZHQGHU LQ XQVHUHP 6RIW&OHDQ 8SGDWHV 'RZQORDGEHUHLFK ILQGHQ 6LH ]ZHL $UWHQ YRQ 8SGDWHV 1DFKIROJHQGHUIDKUHQ6LHZHOFKHV8SGDWHI U6LHGDVULFKWLJHLVWXQGZLH6LHGDV8SGDWHDXI,KUHP$UEHLWVSODW]GXUFKI

Mehr

Fusion 2015 Änderungen Ihres Zahlungverkehrsprogrammes VR-Networld

Fusion 2015 Änderungen Ihres Zahlungverkehrsprogrammes VR-Networld Fusion 2015 Änderungen Ihres Zahlungverkehrsprogrammes VR-Networld Wichtige Hinweise: Bitte führen Sie die in dieser Anleitung beschriebene Umstellung nach unserer technischen Fusion aber vor der ersten

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Ab der Version forma 5.5 handelt es sich bei den Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge nicht

Mehr

Updatebeschreibung»GaLaOffice 2«Version 2.6.02 Stand: Februar 2013

Updatebeschreibung»GaLaOffice 2«Version 2.6.02 Stand: Februar 2013 Updatebeschreibung»GaLaOffice 2«Version 2.6.02 Stand: Februar 2013 Hinweise: Vor dem Einspielen eines Updates schließen Sie alle geöffneten»galaoffice 2«- Programmteile. Falls Sie das Programm im Netzwerk

Mehr

Update auf die neue Version E-Bilanz 1.7

Update auf die neue Version E-Bilanz 1.7 Update auf die neue Version E-Bilanz 1.7 Die neue Version des E-Bilanz-Moduls steht zur Verfügung. Wenn Sie die E-Bilanz geöffnet haben, können Sie unter Hilfe -> Über.. die bei Ihnen aktuell installierte

Mehr

Lexware faktura+auftrag training

Lexware faktura+auftrag training Lexware Training Lexware faktura+auftrag training Training und Kompaktwissen in einem Band von Monika Labrenz 1. Auflage 2010 Haufe-Lexware Freiburg 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN

Mehr

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler Die Datenbank für Sammler COLLECTION Version 7 Installation und Neuerungen Märklin 00/H0 Jahresversion 2009 Stand: April 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 VORWORT... 3 Hinweise für Anwender,

Mehr

Workshop GS-BUCHHALTER Umzug des Datenbankordners GSLINIE

Workshop GS-BUCHHALTER Umzug des Datenbankordners GSLINIE Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt I. Umzug von Lexware plus* auf einen neuen Rechner und Durchführen einer Installation (Seite 1) *Die plus line umfasst die Programme Business

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

GS-Programme 2015 Allgemeines Zentralupdate

GS-Programme 2015 Allgemeines Zentralupdate GS-Programme 2015 Allgemeines Zentralupdate Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit

Mehr

Installationsanleitung sv.net/classic

Installationsanleitung sv.net/classic Sehr geehrte/r sv.net-anwender/innen, in diesem Dokument wird am Beispiel des Betriebssystems Windows 7 beschrieben, wie die Setup-Datei von auf Ihren PC heruntergeladen (Download) und anschließend das

Mehr

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt I. Umzug von Lexware plus* auf einen neuen Rechner und Durchführen einer Installation (Seite 1) *Die plus line umfasst die Programme Lexware

Mehr

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip dsbüro: pcbackup Achtung: Dieses Programm versteht sich nicht als hochprofessionelles Datenbackup-System, aber es sichert in einfachster Weise per Mausklick Ihre Daten. Installation erfolgt durch Setup.

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung Gehr Dispo SP

Anleitung zur Aktualisierung Gehr Dispo SP Sehr geehrte Kunden, auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie eine detaillierte Beschreibung zur Aktualisierung Ihrer Programmlizenz Gehr Dispo SP auf die aktuelle Version 5.3. Falls Sie schon längere

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel

Anleitung für einen Rechnerwechsel Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Fusion: Umstellungsleitfaden «VR-NetWorld Software» (ausschließlich für Kunden der ehemaligen Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg)

Fusion: Umstellungsleitfaden «VR-NetWorld Software» (ausschließlich für Kunden der ehemaligen Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg) Fusion: Umstellungsleitfaden «VR-NetWorld Software» (ausschließlich für Kunden der ehemaligen Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg) Wichtige Hinweise Bitte führen Sie die in dieser Anleitung beschriebene

Mehr

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel Quicken 2011 Anleitung zum Rechnerwechsel Diese Anleitung begleitet Sie beim Umstieg auf einen neuen PC und hilft Ihnen, alle relevanten Daten Ihres Lexware Programms sicher auf den neuen Rechner zu übertragen.

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

Profi cash 10. Electronic Banking. Installation und erste Schritte. Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme

Profi cash 10. Electronic Banking. Installation und erste Schritte. Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme Electronic Banking Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme Profi cash 10 Installation und erste Schritte Legen Sie bitte die CD ein. Sollte die CD nicht von alleine

Mehr

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Damit Sie bei einer Neuinstallation auf Ihren alten Datenbestand zurückgreifen können, empfehlen wir die regelmäßige Anlage von

Mehr

GS-Programme 2015 Allg. Datensicherung

GS-Programme 2015 Allg. Datensicherung GS-Programme 2015 Allg. Datensicherung Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Installation...1 1.1 Installation unter Windows 2000/XP...1 1.2 Installation unter Windows Vista...1 2 Wichtige Hinweise...1 2.1

Mehr

Workshop Datensicherung

Workshop Datensicherung Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Hinweis: Gerne bietet Ihnen moveit Software die Durchführung einer lokalen Neuinstallation zu einem günstigen Pauschalpreis an. Die rasche und professionelle

Mehr

voks: Datenübernahme LOHN

voks: Datenübernahme LOHN voks: Datenübernahme LOHN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86231 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 2.4.

Mehr

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel)

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Psyprax GmbH Fürstenrieder Str. 5 80687 München T. 089-5468000 F. 089-54680029 E. info@psyprax.de Psyprax GmbH Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Kurz und knapp Gleiche oder höhere

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 1. Voraussetzungen für SEPA-Überweisungen und Lastschriften Einsatz mindestens Version 4.40 Aktualisierung der Bankparameterdateien Gläubiger-ID der Bundesbank

Mehr

Umstieg auf EpiCan. von EpiDEM/EpiPort

Umstieg auf EpiCan. von EpiDEM/EpiPort Umstieg auf EpiCan von EpiDEM/EpiPort 2 Umstieg auf EpiCan von EpiDEM/EpiPort 1. Auflage Januar 2008 Herausgeber: Epidemiologisches Krebsregister NRW ggmbh Robert-Koch-Str. 40 48149 Münster Tel.: 0251

Mehr

Neues Servicetool für Datensicherung und Automatische Datensicherung

Neues Servicetool für Datensicherung und Automatische Datensicherung Neues Servicetool für Datensicherung und Automatische Datensicherung Steuersoft GmbH Wallstraße 7 66740 Saarlouis 2 Inhalt Die Funktionen... 4 Systeminformationen anzeigen... 4 Datensicherung erstellen...

Mehr

Neues Software Update Release 1.22.13

Neues Software Update Release 1.22.13 www.dtco.vdo.de Neues Software Update Release 1.22.13 Für die folgenden Downloadtools Continental Automotive GmbH Heinrich-Hertz-Straße 45 D-78052 Villingen-Schwenningen VDO Eine Marke des Continental

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Idee und Umsetzung Lars Lakomski Version 4.0 Installationsanleitung Um Bistro-Cash benutzen zu können, muss auf dem PC-System (Windows 2000 oder Windows XP), wo die Kassensoftware zum Einsatz kommen soll,

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Problembehebung LiveUpdate

Problembehebung LiveUpdate Problembehebung LiveUpdate Sage50 Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangslage... 3 1.1 Meldung Kein Update nötig wird immer angezeigt... 3 1.2 Download bleibt

Mehr

Datenimport von Dateien aus anderen Programmen nach REHADAT-Elan

Datenimport von Dateien aus anderen Programmen nach REHADAT-Elan Datenimport von Dateien aus anderen Programmen nach REHADAT-Elan Kurzanleitung Inhalt Vorgehensweise... 2 1. Daten exportieren... 2 2. Importmenü aufrufen... 2 3. Art des Imports wählen... 2 4. Importdatei

Mehr

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Für die Betriebssysteme Windows XP, Vista und Windows 7 (32 und 64-bit) stellen wir

Mehr

Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO

Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO Hinweise zum Update von BFS-Online.PRO Dieser Leitfaden erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann weder die im Programm integrierte Hilfe, noch das im Installationsverzeichnis befindliche Handbuch

Mehr

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH AnNoText AnNoText Online-Update Wolters Kluwer Deutschland GmbH Software + Services Legal Robert-Bosch-Straße 6 D-50354 Hürth Telefon (02 21) 9 43 73-6000 Telefax

Mehr

Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren

Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren (PGP). Auf der Homepage www.pgp.com können Sie sich die entsprechende PGP Software auf den Computer herunterladen, mit dem Sie in der Regel Ihre E-Mails empfangen.

Mehr

WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008. Sehr geehrte Kunden,

WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008. Sehr geehrte Kunden, WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008 Sehr geehrte Kunden, vielen Dank, dass Sie sich für Arcon Eleco entschieden haben. Wir möchten Ihnen im Folgenden einige Informationen zur Installation

Mehr

Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011

Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011 Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011 1. Starten Sie QuickSteuer Deluxe 2010. Rufen Sie anschließend über den Menüpunkt /Extras/Reisekosten Rechner den QuickSteuer Deluxe 2010 Reisekosten-Rechner,

Mehr

Umstellungsassistent. für. windata professional 7 windata basic windata@home

Umstellungsassistent. für. windata professional 7 windata basic windata@home Umstellung von HBCI-Kontakten bei bayerischen Sparkassen (Migration Rechenzentrum IZB nach SI) Umstellungsassistent für windata professional 7 windata basic windata@home windata GmbH & Co.KG financial

Mehr

Dealer Management Systeme. Bedienungsanleitung. Freicon Software Logistik (FSL) für Updates

Dealer Management Systeme. Bedienungsanleitung. Freicon Software Logistik (FSL) für Updates Bedienungsanleitung Freicon Software Logistik (FSL) für Updates Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Voraussetzungen 3 2 Datensicherung 4 3 Download des Updates 6 4 Update 8 5 Programm Update 11 Kundeninformation

Mehr

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es?

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? Im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung ist es enorm wichtig, mit einer aktuellen Programmversion zu arbeiten. Gesetzliche Änderungen,

Mehr

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es?

Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? Ist die Software aktuell, sind die Daten sicher, welche Hilfen gibt es? Im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung ist es enorm wichtig, mit einer aktuellen Programmversion zu arbeiten. Gesetzliche Änderungen,

Mehr

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt:

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt: K U R Z A N L E I T U N G D A S R Z L WE B - P O R T A L D E R R Z L N E W S L E T T E R ( I N F O - M A I L ) RZL Software GmbH Riedauer Straße 15 4910 Ried im Innkreis Version: 11. Juni 2012 / mw Bitte

Mehr

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung

Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung Seite 1/14 Installationsbeschreibung Import / ATLAS / PV Zollsystem für die EDV-Abteilung 1. WICHTIGE HINWEISE Anbei erhalten Sie das Import /PV ATLAS NCTS Update Version V8.4.1 Build: 404, welches Sie

Mehr

Dieses UPGRADE konvertiert Ihr HOBA-Finanzmanagement 6.2 in die neue Version 6.3. Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich.

Dieses UPGRADE konvertiert Ihr HOBA-Finanzmanagement 6.2 in die neue Version 6.3. Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich. UPGRADE Version 6.2 -> Version 6.3 Dieses UPGRADE konvertiert Ihr HOBA-Finanzmanagement 6.2 in die neue Version 6.3. Ein UPGRADE einer DEMO-Version ist nicht möglich. Bitte beachten Sie, dass das UPGRADE

Mehr

1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo finde ich sie?

1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo finde ich sie? Antworten auf häufig gestellte FrageN zum thema e-invoicing Allgemeine Fragen: 1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo

Mehr

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Redisys Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Vorbereitung zur Installation... 3 3. Systemvoraussetzungen... 4 4. Installation Redisys Version... 5 5.

Mehr

Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit Sm@rt-TAN plus

Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit Sm@rt-TAN plus Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit Sm@rt-TAN plus Für die Installation benötigen Sie: VR-NetWorld-Software ab Version 4.13 - bitte beachten Sie die Hinweise zum Update in Teil 3 geeignet

Mehr

XBA Personalwesen Installation / Update dakota.ag 6.4. Vor Update von einer vorhandenen Installation. Inhalt

XBA Personalwesen Installation / Update dakota.ag 6.4. Vor Update von einer vorhandenen Installation. Inhalt XBA Personalwesen Installation / Update dakota.ag 6.4 Inhalt Vor Update von einer vorhandenen Installation...1 dakota.ag 6.4 installieren...2 Einstellung prüfen... 6 Angaben im XBA Personalwesen...7 Vor

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software Unternehmer Suite Professional und Mittelstand / Lohn & Gehalt Professional / Buchhaltung Professional Thema Netzwerkinstallation Version/Datum V 15.0.5107

Mehr

Jack Plus Update V 1.0

Jack Plus Update V 1.0 Update V 1.0 2 Einleitung Diese Anleitung begleitet Sie Schritt für Schritt durch das Update Ihrer Backoffice Software Jack auf die aktuellee Version Jack Plus X8.01 bereits installierten Sollten Sie Fragen

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI PIN/TAN

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI PIN/TAN 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr

Herbert Penke 11.02.2008. GFAhnen 8.0 unter Windows Vista

Herbert Penke 11.02.2008. GFAhnen 8.0 unter Windows Vista GFAhnen 8.0 unter Windows Vista Das neue Betriebssystem Windows Vista unterscheidet sich von seinen Vorgängern durch die wesentlich verschärften Sicherheitsvorkehrungen, die sich in vielfältigen Lauf-

Mehr

Die MSDE ist nicht mehr Bestandteil des Installationspaketes der GETECO contura

Die MSDE ist nicht mehr Bestandteil des Installationspaketes der GETECO contura Hinweis zur MSDE: Die MSDE ist nicht mehr Bestandteil des Installationspaketes der GETECO contura Vor Beginn der Installationsarbeiten ist daher die MSDE 2000A von der Microsoft Download-Seite herunter

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Vorgehensweise für die Umstellung von Quicken-Konten bei Bargeldbuchungen auf ein Wertpapierkonto

Vorgehensweise für die Umstellung von Quicken-Konten bei Bargeldbuchungen auf ein Wertpapierkonto Vorgehensweise für die Umstellung von Quicken-Konten bei Bargeldbuchungen auf ein Wertpapierkonto Bevor Sie Ihre Datei nach Quicken 2010, bzw. 2011 konvertieren, können Sie in Ihrer jetzt benutzten Version

Mehr

Arbeiten mit der ECT-DATEV-Schnittstelle

Arbeiten mit der ECT-DATEV-Schnittstelle BESCHREIBUNG: MultiBox-Schnittstelle Stand: 16.11.2013 Seite 1 von 14 Arbeiten mit der ECT-DATEV-Schnittstelle 1. Vorarbeiten Öffnen Sie Excel. Die Schnittstelle ist eine Microsoft-Excel-Mappe mit Makros.

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Installation / Konfiguration

Installation / Konfiguration Installation / Konfiguration Wüest Engineering AG, CH-8902 Urdorf 16.04.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht... 2 1.1. Systemvorausetzungen... 2 2. Installation... 3 2.1. Vorgehen... 3 2.2. Erstinstallation...

Mehr

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2. 20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.1 Schritt 1: Datensicherung... 2 20.2.2 Schritt 2: Registrierung

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel)

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Psyprax GmbH Landsberger Str. 310 80687 München T. 089-5468000 F. 089-54680029 E. info@psyprax.de Psyprax GmbH Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Kurz und knapp Gleiche oder höhere

Mehr

Firmware-Update, CAPI Update

Firmware-Update, CAPI Update Produkt: Modul: Kurzbeschreibung: Teldat Bintec Router RT-Serie Firmware-Update, CAPI Update Diese Anleitung hilft Ihnen, das nachfolgend geschilderte Problem zu beheben. Dazu sollten Sie über gute bis

Mehr

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Stand: 01.06.2015 SFirm 3.1 wird als separates Programm in eigene Ordner installiert. Ihre Daten können Sie nach der Installation bequem

Mehr

SEPA-Leitfaden VR-NetWorld Software Stand: 27.05.2013

SEPA-Leitfaden VR-NetWorld Software Stand: 27.05.2013 1 SEPA-Leitfaden VR-NetWorld Software Stand: 27.05.2013 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise Seite 2 1.1 Voraussetzungen für die SEPA-Überweisung Seite 2 1.2 Voraussetzungen für die SEPA-Lastschrift Seite 2 1.3

Mehr

Einspielanleitung für das Update DdD Cowis backoffice DdD Cowis pos

Einspielanleitung für das Update DdD Cowis backoffice DdD Cowis pos Einspielanleitung für das Update DdD Cowis backoffice DdD Cowis pos Stand / Version: 11.04.2013 / 1.0 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen prüfen... 3 Vorbereitung des Updates... 4 Benutzer

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) Umzug von Lexware

Mehr

Updatehinweise für die Version forma 5.5.5

Updatehinweise für die Version forma 5.5.5 Updatehinweise für die Version forma 5.5.5 Seit der Version forma 5.5.0 aus 2012 gibt es nur noch eine Office-Version und keine StandAlone-Version mehr. Wenn Sie noch mit der alten Version forma 5.0.x

Mehr

teamspace TM Outlook Synchronisation

teamspace TM Outlook Synchronisation teamspace TM Outlook Synchronisation Benutzerhandbuch teamsync Version 1.4 Stand Dezember 2005 * teamspace ist ein eingetragenes Markenzeichen der 5 POINT AG ** Microsoft Outlook ist ein eingetragenes

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Update Version 2.0... 1 1.1 Vor der Installation... 1 1.2 Installation des Updates... 1 2 Installation... 4 2.1 Installation unter

Mehr

persönliche Daten sichern unter Windows 7

persönliche Daten sichern unter Windows 7 Seite 1 von 5 persönliche Daten sichern unter Windows 7 Vorbemerkungen Alle Daten auf dem Computer sollten als Sicherheitskopie (Backup) vorhanden sein. So ist man für folgende Ereignisse gewappnet und

Mehr

Installation von Updates

Installation von Updates Installation von Updates In unregelmässigen Abständen erscheinen Aktualisierungen zu WinCard Pro, entweder weil kleinere Verbesserungen realisiert bzw. Fehler der bestehenden Version behoben wurden (neues

Mehr

Achtung Konvertierung und Update von BDE nach SQL

Achtung Konvertierung und Update von BDE nach SQL Achtung Konvertierung und Update von BDE nach SQL Allgemeine Informationen Dieses Dokument unterstützt Sie beim Umstieg bzw. Update von den bisherigen BDE-Versionen der Programme Auftrag, Rechnungswesen,

Mehr

Installationshinweise BEFU 2014

Installationshinweise BEFU 2014 Installationshinweise BEFU 2014 Allgemeines BEFU 2014 läuft unter dem Betriebssystem Windows XP, Vista, 7, 8. Für BEFU 2014 wird als Entwicklungsumgebung Access (32-Bit) verwendet. Es werden zum Download

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. Sonstige Hinweise Seite 2 von 7 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0)

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Peter Koos 03. Dezember 2015 0 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzung... 3 2 Hintergrundinformationen... 3 2.1 Installationsarten...

Mehr

Update von XBRL Publisher 1.7.1 auf XBRL Publisher 1.7.2

Update von XBRL Publisher 1.7.1 auf XBRL Publisher 1.7.2 27.03.2015 Update von XBRL Publisher 1.7.1 auf XBRL Publisher 1.7.2 Die folgenden Hinweise gelten für die Programmvarianten XBRL Publisher Desktop, XBRL Publisher Client-Server und XBRL Publisher Web-Server.

Mehr

Möglichkeiten des Parallelbetriebs der VR-NetWorld Software Parallelbetrieb VR-NetWorld Software 4.4x und Version 5.0 ab der 2. Beta!

Möglichkeiten des Parallelbetriebs der VR-NetWorld Software Parallelbetrieb VR-NetWorld Software 4.4x und Version 5.0 ab der 2. Beta! Möglichkeiten des Parallelbetriebs der VR-NetWorld Software Um mehrere Versionsstände parallel betreiben zu können, sollte man die folgenden Hintergründe kennen, um zu verstehen wo ggf. die Hürden liegen.

Mehr

INSTALLATIONSANLEITUNG

INSTALLATIONSANLEITUNG INSTALLATIONSANLEITUNG Software Upgrade 3.5 IBEX30/40 Cross Um das Upgrade durchführen zu können, benötigen Sie eine zusätzliche micro SD Karte, da der interne Flash Speicher des Gerätes nach dem Upgrade

Mehr

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden.

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden. Für die Installation der KEMPER Dendrit CAD Version benötigen Sie folgende Systemvoraussetzungen: - Microsoft Windows XP oder höher - PC mit 1 GHZ (Systemtakt) oder höher - Arbeitsspeicher 1024 MB RAM

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

Lohnänderungen 2009. Lohnänderungen 2009. SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1

Lohnänderungen 2009. Lohnänderungen 2009. SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1 Lohnänderungen 2009 SoftENGINE GmbH, Dezember 2008 Seite 1 . Inhaltsverzeichnis 1. Überblick über die Lohnänderungen 2009...3 2. Gefahrentarifstellen...4 2.1. UV-Träger Firmenstamm...4 2.2. Gefahrentarifstelle

Mehr

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Datensicherung. mit. Ocster Backup Pro. www.it-kroeger.de. it.kröger 27.08.2014. Hinweis:

Datensicherung. mit. Ocster Backup Pro. www.it-kroeger.de. it.kröger 27.08.2014. Hinweis: Datensicherung mit Ocster Backup Pro it.kröger 27.08.2014 Hinweis: Die Beschreibung wurde mit größter Sorgfalt erarbeitet. Dennoch können Fehler nicht ausgeschlossen werden. it.kröger haftet nicht für

Mehr

Installationsbeschreibung. Version 4.2. Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6

Installationsbeschreibung. Version 4.2. Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6 Installationsbeschreibung Version 4.2 Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6 Installation auf einem Einzelplatz-System Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie die Installation durchführen, wenn die

Mehr

PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co)

PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co) PSW Datenfernübertragung (ELDA, EDIFACT & Co) Erstellen von Datenträgern In der Frühzeit der EDV wurden Daten hauptsächlich mittels Datenträgern übermittelt, d.h. die Daten wurden auf ein Magnetband, eine

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz. und Mängelkatalog

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz. und Mängelkatalog Anleitung Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz und Mängelkatalog Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt 1. Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) 2. Umzug von

Mehr