Die Experten für Kredit und Wertpapier

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Experten für Kredit und Wertpapier"

Transkript

1 Die Experten für Kredit und Wertpapier Management- und Organisationsberatung Fach- und Prozessberatung Technologieberatung

2 02 Beratungsfelder Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier 03 Wir beraten Deutschlands führende Finanzdienstleister entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Cofinpro ist ein Beratungsunternehmen mit Fokus auf die Finanzindustrie. Wir verfolgen ein Beratungskonzept, das alle Elemente der Wertschöpfungskette von Unternehmen im Finanzsektor berücksichtigt: die Beratung auf der Management- und Organisationsebene, die Fach- und Prozessberatung speziell für Kredit und Wertpapier und schließlich die Technologieberatung für agile Lösungen. Das Fachwissen und die Praxiserfahrung unserer Berater sind die Erfolgsfaktoren von Cofinpro. Wir unterstützen Sie dabei, neue Marktanforderungen, sich verändernde Regularien und wirtschaftliche Erfordernisse erfolgreich zu bewältigen. Die Cofinpro Beratungsfelder Als Business Agility bezeichnen wir die Fähigkeit eines Unternehmens, ressourcenschonend und flexibel auf Trends und regulatorische Anforderungen zu reagieren und das eigene Geschäftsmodell konsequent zu verbessern. Durch unsere Kredit- und Wertpapierkenntnisse können wir unser Handeln für unsere Kunden in allen Stufen dieser Transformation konsequent am Nutzen für unsere Kunden ausrichten. Cofinpro hilft durch seine Management- und Organisationsberatung bei der Ableitung konkreter Strategien und Produkte aus Innovationen und Trends. Daneben bewerten wir die Auswirkungen von regulatorischen Anforderungen auf das Geschäftsmodell und erarbeiten mögliche Handlungsalternativen. Wie muss ein neues Produkt für eine bestimmte Zielgruppe oder Nische aussehen? Wie lässt sich eine Strategie an einem aktuellen Trend ausrichten, um neue Kunden zu gewinnen? Dazu nutzen wir eine besondere Fähigkeit: Als Experten für Kredit und Wertpapier verstehen wir die Hintergründe Ihrer spezifischen Prozessabläufe, ermitteln den Handlungsbedarf und stellen uns sehr flexibel auf Sie ein. Das unterscheidet uns von vielen Beratungsunternehmen. Wir liefern keine vorgefertigten Modelle wir orientieren uns an Ihrer individuellen Situation und entwickeln gezielte Lösungen für Ihre Anforderungen. Wir denken pragmatisch, lösungsorientiert und arbeiten praxisbezogen mit Ihnen und Ihren Experten zusammen. Es ist daher kein Zufall, dass die meisten unserer Kundenbeziehungen langfristige Partnerschaften sind, die wir nachhaltig pflegen. Die Wettbewerbsfähigkeit eines Finanzdienstleisters hängt davon ab, wie schnell und ressourceneffizient er an seinen Produkten, Prozessen, IT-Systemen und internen Strukturen Veränderungen vornehmen kann. Kontinuierliche Innovation und die permanente Anpassung des Produktangebots sind die wichtigsten internen Impulse für Veränderungen. Vor allem die Finanzdienstleister sehen sich überdies mit einer wachsenden Menge regulatorischer Anforderungen konfrontiert, die meist feste Umsetzungsfristen haben. Wir helfen Ihnen, die Voraussetzungen für eine flexible Umsetzung von Änderungen zu schaffen. Besonders wichtig ist uns in unserer Transformationsberatung die Einführung einer Geschäftsprozess-Architektur, basierend auf Business Process Management-Systemen und Business Rules, sowie der Aufbau einer zukunftsfähigen IT-Strategie. Gerald Prior, Vorstandsvorsitzender Wir unterstützen unsere Kunden dabei, neue Marktanforderungen, sich verändernde Regularien und wirtschaftliche Erfordernisse erfolgreich zu bewältigen.

3 04 Moderne Lösungen zeichnen sich durch Flexibilität, Passgenauigkeit und Ressourcenschonung aus. Genau da liegt unsere Kompetenz: Agile Business-Lösungen für Finest Processes in Finance.

4 06 Management- und Organisationsberatung Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier 07 Wir sind Transformationsmanager. Cofinpro konzentriert sich in der Management- und Organisationsberatung auf Transformationsstrategien in den fachlichen Themenschwerpunkten Kredit und Wertpapier. Einfach ausgedrückt bedeutet Business Transformation die Übersetzung der Unternehmensstrategie in die Organisation, in Fachkonzepte, in Prozesse und in die IT-Welt. Wir verstehen uns als Mittler zwischen Strategie-, Fach- und Umsetzungsebene. Von der Managementberatung bis zur konsequenten Umsetzung Bei der Business Transformation orientieren wir uns an der gesamten Wertschöpfungskette unserer Kunden: Wir leisten Management- und Organisationsberatung, fachliche Beratung und Prozessberatung ergänzt durch umsetzungsbezogene IT-Beratung. Durch unser Transformationsmanagement werden aus Strategien Lösungen. Entscheidend ist dabei: Unsere branchenerfahrenen Consultants beherrschen neben der Top-Level-Expertise insbesondere die Umsetzung im Unternehmen. Sie verstehen die fachlichen Hintergründe und setzen Konzepte praxisnah um. Cofinpro verbindet das Engagement und die Dynamik eines kleinen Unternehmens mit der Professionalität und Erfahrung eines großen Beratungshauses. Unsere Kunden schätzen unsere hohe Kunden- und Lösungsorientierung, denn unsere Ergebnisse sind keine theoretischen Konzepte, sondern in der täglichen Praxis anwendbare Verbesserungen. Sie erhalten von uns passgenaue Lösungen, die Ihren spezifischen Anforderungen entsprechen: Perfectly dressed but not overdressed. Stefan Grass, Executive Consultant Unsere Beratung in Bezug auf Management und Organisation in Ihrem Unternehmen legt die Basis für Ihren langfristigen Erfolg. Unser Transformationsmanagement macht aus Strategien fundierte Lösungen. In unserer Management- und Organisationsberatung optimieren wir Organisationsziele, Verantwortungsstrukturen, Kompetenzen und die Zusammenarbeit. Dabei erfüllen wir Ihre Transformationsvorhaben bedarfsgerecht und pragmatisch, denn wir legen Ziele und Maßnahmen zu deren Erreichung fest und behalten die Auswirkungen auf Prozess-, Systemund Organisationsebene jederzeit im Blick. Auf diese Weise helfen wir mit unserer Business Transformation Ihrem Unternehmen, die Organisationsentwicklung im Einklang mit der Vielzahl strategisch-taktischer Veränderungsprozesse zu betreiben und Sie profitieren von einer deutlichen Effektivitätssteigerung. Dadurch, dass unsere Beratungsleistung bereits auf der Management- und Organisationsebene ansetzt und wir die fachlichen Hintergründe Ihrer Branche genau verstehen, können Sie bei Cofinpro eine außergewöhnlich kompetente 360 -Beratung erwarten, mit der Sie die Basis für die zukunftssichere Ausrichtung Ihres Unternehmens legen.

5 08 Management- und Organisationsberatung Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier 09 Das Cofinpro-Lösungsangebot für Management- und Organisationsberatung: Wir entwickeln Transformationskonzepte und begleiten verantwortlich die Umsetzung von Transformationsprojekten Konzeption und Umsetzung von Transformationsstrategien Fach- und Prozessarchitektur für das Kredit- und Wertpapiergeschäft Konzeption und Umsetzung von IT- Strategien Organisationsentwicklung Als Finanzdienstleister müssen Sie auf wirtschaftspolitische Entscheidungen, hohen Wettbewerbs- und Margendruck schnell reagieren können strategische, organisatorische, fachliche, technologische und regulatorische Anforderungen sollen ressourcenschonend erfüllt werden. Wir verknüpfen die Steuerung der funktionalen Business-Ebene (z. B. Fachprozesse, Struktur, IT und HR) mit dem Erfolgsfaktor Mensch und binden beteiligte Mitarbeiter frühzeitig ein, denn sie unterstützen die Transformation im weiteren Verlauf als Multiplikatoren. Wir definieren Ziele und legen die notwendigen Maßnahmen zu deren Erreichung fest. Dabei haben wir die Auswirkungen auf Prozess-, System- und Organisationsebene stets im Blick. Risiken und Chancen bei der Umsetzung von Transformationsprojekten ermitteln wir mit einer Change-Impact-Analyse. Bei der Umsetzung übernehmen wir das operative Projektmanagement, begleiten den Transformationsprozess verantwortlich und steuern die notwendigen Kommunikationstätigkeiten. Im Rahmen des Management of Change führen wir begleitende Orientierungsworkshops und Trainings durch. Durch unsere Expertise auf Management-, Fach- und IT-Ebene im Umfeld des Wertpapier- und Kreditgeschäfts und unsere professionelle Umsetzung unterstützen wir Sie dabei, Ihre Transformationsvorhaben bedarfsgerecht und pragmatisch zu realisieren. Mit zunehmender Globalisierung und Marktdynamik verändern sich Unternehmensstrategien und Geschäftsmodelle. Damit ändern sich fachliche Abhängigkeiten, Funktionen und Abläufe, die in Facharchitekturen und Prozessketten einen Änderungsbedarf nach sich ziehen. Wir erstellen eine Top-Down-Analyse zur Ermittlung von Schwachstellen und Optimierungspotentialen bereits vor der Modellierung der entsprechenden Facharchitektur so werden Risiken schon zu Beginn identifiziert und behoben. Es folgt die Modellierung fachlicher Objekte und Funktionen das dient dem gemeinsamen Verständnis der Fachexperten und der IT und trägt zur Integrität zwischen Geschäfts- und IT-Zielen bei. Bei der Konzeption gehen wir iterativ vor. Im Ergebnis entsteht der fachliche Bebauungsplan. Wir erarbeiten Handlungsoptionen, die wir monetär und strategisch bewerten. Insbesondere behalten wir die End-to-End-Prozessketten im Auge, die sich über Fachbereichsgrenzen hinweg erstrecken. Hier besteht nach unseren Erfahrungen großes Optimierungspotential durch die Vermeidung von Redundanzen sowie die Reduktion organisatorischer und technischer Schnittstellen. Sie verbessern Transparenz und Steuerungsmöglichkeiten über Ihre Fach- und Prozessarchitektur. Prozesskosten werden durch den Abbau von Redundanzen und überflüssigen Schnittstellen gesenkt. Unser End-to-End-Ansatz erweitert das fachliche Wissen über Abteilungsgrenzen hinweg und sorgt für eine auf den Kunden ausgerichtete Optimierung des Gesamtprozesses. Sie erhalten bereits nach kurzer Zeit einen Überblick zu Schwachstellen der Fach- und Prozessarchitektur. Die IT muss dem stetigen Wandel von Unternehmensstrategien und Geschäftsmodellen begegnen, gleichzeitig die bestehende Landschaft weiterentwickeln und die Wirtschaftlichkeit optimieren. Im Rahmen des strategischen IT-Managements muss die IT-Strategie ihren Wertbeitrag für die Erreichung der Unternehmensziele leisten. Wir setzen praxiserprobte Methoden ein, mit denen wir die Analyse der unterschiedlichen Strategien und Ziele bis hin zur Bebauungsplanung erarbeiten. Die IT-Strategie leiten wir dabei aus den Unternehmenszielen, IT-Zielen, fachlichen Anforderungen an die IT und der Ist-Bebauung ab. Um die Umsetzung der IT-Strategie sicherzustellen, führen wir IT-Governance ein. Aus der IT-Strategie abgeleitete Maßnahmen werden priorisiert, budgetiert und in Projekten umgesetzt. Für die Ziellandschaft definieren wir Soll-Prozesse, -Anwendungen, -Verantwortliche, -Schnittstellen und -Informationen. Diese werden im Rahmen einer mittel- und langfristigen Planung umgesetzt. Einsparpotentiale werden realisiert, indem wir u.a. Sourcing- Alternativen im Rahmen einer Make-or-buy-or-rent-Analyse bewerten und Handlungsoptionen empfehlen. Wir entwickeln passgenaue, strategische Lösungen und stellen die Integrität von Unternehmens- und IT-Strategie sicher. Reibungsverluste werden minimiert, die IT-Strategie richten wir zukunftsorientiert aus. Die IT wird durch technologische Innovationen zum Impulsgeber für das Business. Durch die Einführung einer IT-Governance wird die Transparenz erhöht, das Zusammenwirken der unterschiedlichen Beteiligten verbessert eine monetär und zeitlich transparente Planung entsteht. Vorausschauende Sourcing-Konzepte tragen zur Optimierung der Wirtschaftlichkeit bei. Die Marktdynamik zwingt Sie permanent zu Anpassungen und vielfältigen Veränderungen Ihrer Organisation. Diese müssen in einem stimmigen, tragfähigen und von der Organisation unterstützten Gesamtbild erfolgen. Wir identifizieren den Renovierungsbedarf und liefern schnell und pragmatisch Konzepte zur Verbesserung der Effektivität Ihrer Organisation. Alle aufbau- und ablauforganisatorischen Strukturen werden auf die Unternehmensstrategie ausgerichtet. Ein Diagnoseprozess zu Kultur und Verhalten (Leitbild), Strukturen, Prozessen, Systemen und Strategie analysiert die Ursachen für Effektivitätsdefizite (u. a. durch Gespräche mit Managern und Mitarbeitern aus den beteiligten Bereichen). Im Performance-Prozess werden Optimierungspotentiale beschrieben, priorisiert und pragmatische Umsetzungsvorgehen festgelegt. Aspekte wie Unternehmens- und Führungsleitbild, organisatorische Strukturen und die Kommunikation werden parallel betrachtet. Alle genannten Bereiche können auch separat untersucht bzw. optimiert werden. Organisationsziele, Verantwortungsstrukturen, Kompetenzen und Kooperation werden optimiert. Wir unterstützen Sie dabei, die Organisationsentwicklung im Einklang mit der Vielzahl strategisch-taktischer Veränderungsprozesse zu betreiben. Sie profitieren von einer deutlichen Effektivitätssteigerung. Der bisherige Informations- und Kommunikationswildwuchs wird beseitigt, Unternehmens- und Führungsleitbild stärken die interne und externe Wahrnehmung und schaffen eine verbesserte Identifikation. Der operative und monetäre Aufwand bleibt überschaubar.

6 10 11 Unsere Fokussierung auf ausgewählte Kredit- und Wertpapierthemen bietet unseren Kunden hohen Nutzen. Wir wissen, wovon wir sprechen, und unterstützen bei der pragmatischen Umsetzung.

7 12 Fach- und Prozessberatung Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier 13 Die Experten für Kredit und Wertpapier Andererseits sind wir durch unsere Prozess-Kompetenz in der Lage, die passende Methode für ein effektives Optimierungskonzept einzusetzen. Unser Business Engineering Framework stellt uns passgenaue Methoden zur Verfügung. Auf der Basis langjähriger Praxiserfahrung und umfassenden fachlichen Know-hows wählen wir für Sie die richtigen Methoden aus, Ihrer individuellen Situation und Ihrem Bedarf entsprechend. Damit entwickelt Cofinpro ein Optimierungsund Harmonisierungskonzept, das sich später in der IT ressourcenschonend abbilden und umsetzen lässt und Sie erhalten einen definitiven Mehrwert für Ihr Unternehmen: Agile Lösungen und flexible Fachanwendungen, die künftige Produktveränderungen mit hoher Flexibilität und geringen Kosten realisierbar machen. Bedarfsgerechte und strategische Beratung Darüber hinaus profitieren Sie von einer weiteren Stärke der Cofinpro Fach- und Prozessberatung: Wir berücksichtigen neben den bestehenden Prozessen und deren Optimierung immer auch Ihre strategische Ausrichtung und beraten Sie mit Blick auf Ihre längerfristigen Ziele. So bekommen Sie exakt das, was Sie für Ihre momentane Prozessoptimierung benötigen und sind zugleich auf künftige Veränderungen, z. B. durch neue regulatorische Anforderungen, gut vorbereitet. Stefan Ankert, Leading Consultant Die Wettbewerbsfähigkeit eines Finanzdienstleisters hängt davon ab, wie schnell und ressourceneffizient er an seinen Produkten, Prozessen, IT-Systemen und internen Strukturen Veränderungen vornehmen kann. Kontinuierliche Innovation und die permanente Erweiterung und Anpassung des Produktangebots sind die wichtigsten internen Impulse für Veränderungen. Vor allem die Finanzdienstleister sehen sich überdies mit einer wachsenden Menge regulatorischer Anforderungen konfrontiert, die meist feste Umsetzungsfristen haben. Im Rahmen unserer Fach- und Prozessberatung setzen wir daher auf agile Business- Lösungen. Umfassende Fach- und Prozessberatung Unser fachlicher Schwerpunkt liegt auf dem Kredit- und Wertpapiergeschäft, wobei unsere Berater in diesen Geschäftsfeldern ihre fachliche Expertise mit einer hohen methodischen und technologischen Kompetenz verbinden. Wir verstehen die fachlichen Hintergründe, z. B. regulatorische Anforderungen, und können so Ihre Prozesswelt exakt erfassen. Multikanalvertrieb Kostendruck/Industrialisierung Regulierung Anforderungen an das Reporting

8 14 Fach- und Prozessberatung Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier 15 Wir sind die Experten für Fach- und Prozessberatung im Kreditgeschäft. Cofinpro berät Sie entlang des Kreditprozesses: vom Vertrieb über die Kredit- entscheidung und Kreditbearbeitung bis hin zur Bestandsverwaltung. Wir sorgen selbstverständlich auch für die Umsetzung in die Praxis Sie profitieren davon. Die Kreditbranche in Deutschland ist von einem starken Wettbewerb geprägt, der den Instituten stetige Verbesserungen abverlangt. Einerseits gilt es, die Produktionskosten zu reduzieren, um konkurrenzfähig zu bleiben, andererseits dürfen die Optimierungen nicht zu Lasten des Kunden gehen, da Kundengewinnung und Kundenbindung zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren zählen. Gleichzeitig müssen regulatorische Anforderungen erfüllt werden, was neue fachliche, aber auch IT-technische Lösungen erfordert. Bei der Industrialisierung der Kreditprozesse muss neben der konsequenten Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit auch die Umsetzung neuer regulatorischer Anforderungen bzgl. des Verbraucherschutzes und bzgl. des Reportings berücksichtigt werden. Unsere bankfachlich ausgebildeten Consultants kombinieren ihr Fachwissen und ihre langjährigen Praxiserfahrungen im Kreditgeschäft mit wirksamen Beratungsmethoden und dem notwendigen technischen Verständnis. Durch diese Kompetenzbündelung können wir für Sie maßgeschneiderte Konzepte, effiziente Prozesse und agile IT-Lösungen entwickeln. Sie profitieren direkt von diesem Mehrwert, indem Sie beispielsweise Kosten senken und auf sich ändernde Regulatorien und Marktanforderungen flexibel und ressourcenschonend reagieren können. Mit besonderer Expertise und Praxiserfahrung berät Cofinpro Sie in den Themen: In den Themen Vertrieb, Antrags- und Bestandsprozesse sowie Reporting und Meldewesen bringen unsere Berater neben der Kenntnis der Produktfelder Konsumentenkredit, Immobilienfinanzierung und Firmenkredite auch die erforderlichen Einblicke in aktuelle Regulierungen ein sei es in den Verbraucherschutz- oder in den Meldewesen-Aspekten. Dirk Ungemach-Strähle, Executive Consultant

9 16 Fach- und Prozessberatung Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier 17 Das Cofinpro Lösungsangebot im Kreditgeschäft: maßgeschneiderte Konzepte und eine pragmatische Umsetzung Multikanalvertrieb (Beispiel: Konsumentenkredit) Optimierung von Antrags- und Bestandsprozessen (Beispiel: Gewerbekredite) Prozessoptimierung in der Beleihungswertermittlung (Beispiel: Immobilienfinanzierung) Reporting und Meldewesen (Beispiel: BCBS 239) Über alle Vertriebskanäle hinweg müssen vergleichbare Produktangebote vorhanden sein, damit Kunden die Vertriebskanäle zwischen der Informationsbeschaffung und dem Geschäftsabschluss komfortabel wechseln können. Kaufimpulse und Verkaufsargumente müssen abhängig von Kunde und Vertriebskanal transportiert werden das Angebot muss zum Kundenbedarf passen. Außerdem sollte der Antrags- bzw. Beratungsprozess die Besonderheiten des jeweiligen Vertriebskanals bzw. Produkts berücksichtigen. Fachliche Abstimmung von Multikanalstrategie und Produktmanagement unter Berücksichtigung der möglichen Prozessund Systemarchitektur Einheitliche Kunden-, Antrags- und Angebotsdaten über alle Vertriebskanäle hinweg Identifikation der wichtigsten Hebel zur Umsetzung der Multikanalstrategie auf Prozess- und Systemseite Ableitung einer geeigneten Fach-, Prozess- und Systemarchitektur und Erarbeitung eines Umsetzungskonzepts inkl. Kosten- und Zeitplanung Einführung einer regelbasierten Vertriebsanwendung zur Abbildung der unterschiedlichen Vertriebskanäle, eng verzahnt mit dem Kreditentscheidungssystem Die Informations- und Beratungsbedürfnisse des Kunden werden durch angepasste Antragsprozesse der Vertriebskanäle optimal erfüllt. Ein möglicher Wechsel der Vertriebskanäle, bspw. zwischen Informations-beschaffung und Abschluss, führt zu einer höheren Kundenbindung. Durch ein kanalübergreifendes, integratives Vertriebscontrolling ist eine bessere Erfolgskontrolle möglich. Die Kreditantrags- und -bestandsprozesse unterliegen durch den Wettbewerb sowie die sinkende Zinsmarge einem hohen Kostendruck. Bestandsprozesse sind häufig historisch gewachsen, zu komplex und nicht ausreichend transparent. Zusätzlich führen zunehmende regulatorische Anforderungen zu einem erhöhten administrativen Aufwand. Auf der anderen Seite steigen die Kundenerwartungen an Anpassungen während der Kreditlaufzeit. Prozesskostenanalyse (Prozess-/Produkt-Matrix) und Identifikation der Aufwandstreiber (Produktvarianten, SLAs, Arbeitsrichtlinien etc.) Industrialisierung der Prozesse (Bündelung, Standardisierung) Implementierung der angepassten Prozesse über einen regelbasierten Ansatz Fachliche Differenzierung der Antragsprozesse für den unterschiedlichen Finanzierungsbedarf von Unternehmen sowie Nutzung von Cross-Selling-Angeboten (z. B. Fördermittel) Systematische Prozessüberwachung als Basis für die Reduktion der Durchlaufzeiten und Erhöhung der Bearbeitungsqualität Kundenorientierte Antragsprozesse sorgen für niedrige Absprungquoten. Die Verzahnung des Antragsprozesses mit Cross- Selling-Angeboten erschließt zusätzliche Ertragspotentiale. Sie steigern die Prozesseffizienz durch Prozessharmonisierung und -vereinfachung, während sich Bearbeitungs- und Durchlaufzeiten reduzieren. Gleichzeitig verbessern Sie die individuelle Bearbeitungsqualität für Gewerbekunden und profitieren von präzise definierten SLA-Vereinbarungen zwischen Markt und Marktfolge sowie von einem effektiven Kostencontrolling durch höhere Prozess- und Kostentransparenz. Bei Pfandbriefbanken ist die Beleihungswertermittlung ein erfolgskritischer Prozess zur Erzeugung der Deckungsmasse. Außerdem verschärfen sich die regulatorischen Anforderungen an die Ermittlung des Beleihungswertes, der Prozess wird zunehmend komplexer. Prozessanalyse und Optimierung des End-to-End-Prozesses vom Vertrieb bis zur Treuhändermeldung Prozessindustrialisierung (Bündelung, Standardisierung, Sonderfallbearbeitung) Einführung eines KVP-Prozesses zur kontinuierlichen Weiterentwicklung von Aufbau- und Ablauforganisation Verbesserung der IT-Unterstützung Elektronisch gestützte Unterlagenprüfung Elektronische Checklisten und Workflowunterstützung Messung und Auswertung von Prozess- und Qualitätskennzahlen Integration von Bewertungssystemen Sie profitieren von einer regulatorisch konformen Beleihungswertermittlung durch sichere Prozesse, steigern die Prozesseffizienz, reduzieren die Fehlerquoten im Prozess durch Identifikation und Beseitigung der Störquellen. Gleichzeitig erhöhen Sie die Quote für Indeckungnahme durch Beseitigung von Prozessfehlern als Ursache für fehlende Deckungsstockfähigkeit. Die regulatorischen Anforderungen an das Reporting und an Reportingarchitekturen verschärfen sich, die vorhandenen organisatorischen und prozesstechnischen Voraussetzungen sind jedoch oft nicht ausreichend, um die Anforderungen an ein umfassendes, zeitnahes und effektives Reporting (z. B. nach BCBS 239) zu erfüllen. Außerdem erfordert das Risikomanagement sowohl auf Geschäftsbereich- als auch auf Konzernebene geeignete Managementinformationssysteme, was Änderungen in Prozessen, Organisation und Technik bedingt. Review und Optimierung der Reportingprozesse und -systeme durch die Ablösung von IDV-Lösungen sowie Automatisierung manueller Verfahrensschritte Einführung einer Data-Governance in Form von fachbereichsübergreifenden Datenmodellen Verfahren zur Erhebung, Validierung und Aggregation der Reporting-Daten definierten Prozessen für die Bereitstellung von Standardund Ad-Hoc-Reportings Analyse des Risikoreporting-Prozesses sowie Konzeption einheitlicher Risiko-Modelle und -Grundlagen Sie profitieren von Single Point-of-Truth, d.h. der Nutzung einheitlicher Datenquellen für unterschiedliche Reporting-Anforderungen (z. B. Anbindung Meldewesen). Die Optimierung der Reportingprozesse sowie die Umsetzung der Data-Governance führen zu einer Erhöhung der Datenqualität, zur Kostensenkung durch den Wegfall redundanter Datenhaltung und Reduzierung des Reconciliation- Aufwands und zur Beschleunigung von Entscheidungsprozessen durch die schnelle Verfügbarkeit von flexiblen Ad-hoc-Reportings.

10 18 Fach- und Prozessberatung Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier 19 Wir sind die Experten für Fach- und Prozessberatung im Wertpapierumfeld. Unsere erfahrenen Berater verbinden ihre langjährige Erfahrung im Wertpapier- geschäft mit methodischem Wissen und einer hohen Projektmanagementkompetenz. Das Cofinpro Beratungsangebot für Banken und Investmentgesellschaften im Wertpapiergeschäft umfasst alle Kern- und Unterstützungsprozesse in der Wertschöpfungskette. Unser Angebot für Banken reicht von Beratung über Vertrieb, Handel, Abwicklung und Verwahrung bis zur Optimierung der Markt- und Stammdaten. Cofinpro Wertpapierexperten Cofinpro unterstützt Investmentgesellschaften bei der Umsetzung der regulatorischen Anforderungen, der Optimierung der Markt- und Stammdaten sowie im Portfoliomanagement inkl. der dafür relevanten Unterstützungs- und Querschnittsprozesse. Von unserer ganzheitlichen Vorgehensweise profitieren Sie unmittelbar, denn das Wertpapiergeschäft wird sowohl in Deutschland als auch global von zunehmender Regulierung und hohem Kostensenkungsdruck bestimmt. Die zunehmenden Regulierungen wie z. B. PRIIPs, das Kleinanlegerschutzgesetz, EMIR, MiFID II, die damit verbundenen Anforderungen an das Sicherheitenmanagement sowie die Harmonisierung der europäischen Wertpapier abwicklung wirken sich auf Ihre Themenfelder entlang des Wertpapierprozesses aus. Wir schaffen praxisorientierte Lösungen: durch langjährige Erfahrung, verbunden mit methodischem Wissen und einer hohen Projektmanagementkompetenz.

11 20 Fach- und Prozessberatung Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier 21 Das Cofinpro Lösungsangebot im Wertpapierumfeld: pragmatische Konzepte, flexible Prozesse und dadurch einfach erweiterbare Lösungen Anlegerschutz Regulierung von Handelsgeschäften Zur Erfüllung regulatorischer Anforderungen zum Anlegerschutz Banken und KVGen müssen sich auf Änderungen der Marktstruktur muss nationalen und internationalen Vorhaben Rechnung getragen werden (insbesondere MiFID II, Kleinanlegerschutzgesetz und platzpflicht für Aktien und clearingpflichtige Derivate, der Ausweitung durch MiFID II/MiFIR einstellen. Mit der Einführung einer Handels- PRIIPS-Initiative). Alle bankinternen Prozesse sollen die gesetzlichen der systematischen Internalisierung sowie Pflichten der Vor- und Vorgaben abbilden und gleichzeitig Produktmanagement sowie Nachhandelstransparenz auf Schuldverschreibungen und Derivate Vertrieb bestmöglich unterstützen. Eingeschränkte Möglichkeiten wird der außerbörsliche Handel von Finanzinstrumenten stark zur Provisionsannahme erhöhen den Kostendruck. Geändertes eingeschränkt. Die EMIR-Anforderung des zentralen Clearings stellt Kundenverhalten und gestiegene Ansprüche erfordern eine stärkere zusätzliche Herausforderungen in der Besicherung und Abwicklung Differenzierung über Beratungs- und Vertriebsqualität. von OTC -Derivaten dar. Analyse der Auswirkungen neuer Gesetzesinitiativen auf Bereiche, Prozesse und Systeme sowie Erarbeitung von Vorschlä- füllung der MiFID II/MiFIR-Anforderungen im Handel und Gap-Analyse und Erstellung einer Aufwandsindikation zur Ergen für Umsetzungsprojekte Reporting von Finanzinstrumenten Regelbasierte Auswertung der Datenbestände zur Erfüllung Design einer Reporting-Architektur zur Hebung von Synergien regulatorischer Anforderungen und gleichzeitiger Identifikation im regulatorischen Reporting von Handelsgeschäften von Beratungsanlässen Fachliche Prozessmodellierung des CCP-Clearing und Collateral- End-to-End-Prozessbetrachtung des Produktmanagement, Management-Prozesses, inkl. einer Wertpapiersperren- Vertriebs- und Beratungsprozesses inkl. Bereitstellung von Synchronisation Kundeninformationen/Beratungsunterlagen End-to-End-Betrachtung der Architektur und Infrastruktur sowie Fachkonzeption für die Umsetzung der neuen und anzupassenden Prozesse, bspw. einheitlicher, konfigurierbarer Beratungs- der Integration workflow für alle Vertriebskanäle Über die Gap-Analyse werden Handlungsfelder zur Erfüllung der MiFID II/MiFIR-Anforderungen schnell identifiziert und die individuellen Auswirkungen auf die Änderungen in der Marktstruktur Eine konsistente Umsetzung neuer Anforderungen stärkt die aufgezeigt. Mit einer effizienten Architektur im Reporting von Wettbewerbssituation. Produktmanagement und Vertriebsprozesse Handelsgeschäften wird eine Lösung für künftige Regulierungsstufen geschaffen. Durch zentrale Steuerung und Überwachung sind harmonisiert und bieten die bestmögliche Ausgangsbasis für die Anlageberatung. Durch flexibel definierbare Regeln gelingt es, des Gesamtprozesses im Clearing reduziert sich das Risiko. Die schnell auf erforderliche Anpassungen zu reagieren, alle notwendigen Beratungsinformationen einzubinden und im Ergebnis eine fachliche End-to-End-Betrachtung der Prozesse unter Einbindung verschiedener fachlicher Applikationen und der Integration des qualitativ hochwertige Beratung zu bieten. Kunden-, Markt- und Collateral Managements ermöglicht eine durchgängige Lösung für Researchdaten werden über alle Vertriebskanäle hinweg genutzt den gesamten Handelsprozess. und mögliche Gesprächsanlässe frühzeitig erkannt. TARGET2-Securities Die größere Transparenz erhöht den Kosten- und Wettbewerbsdruck, wobei sich durch die stärkere Vernetzung der Dienstleister die Wahlfreiheit erweitert. Dazu kommt die Investition in eine neue Infrastruktur bzw. die Neustrukturierung des Kontrahentennetzwerks und der Verwahrketten. Auf der strategischen Ebene: Bewertung der Geschäftspartner (Korrespondenzbanken und Lagerstellen) Analyse neuer Zusatzservices und Unterstützung bei der Einführung In der operativen Umsetzung: Überführung der Ist-Prozesse auf T2S-Prozesse Fachliche und prozessuale Analyse (u.a. Liquiditätssteuerung, Settlementprozesse) Technische Konzeption und Umsetzung (u.a. Architektur, Schnittstellen) Testmanagement und Testautomatisierung Sie schaffen sich einen Wettbewerbsvorteil durch die potentielle Erweiterung des Geschäftsmodells und Nutzung zusätzlicher Services. Gleichzeitig reduzieren sich die Transaktions- bzw. Servicekosten durch eine strategisch definierte Providerauswahl, eine Verschlankung der Infrastruktur sowie eine Konsolidierung des Netzwerks. Diese Konsolidierung führt zudem zu reduzierten Eigenkapitalanforderungen durch ein geringeres Kontrahentenrisiko. Optimierung Markt- und Stammdaten Sie müssen sicherstellen, dass die notwendigen Daten zeitgerecht verfügbar und unternehmensweit konsistent sind. Dazu werden bestehende redundante Prozesse angepasst, um die zeitlichen und qualitativen Anforderungen an die Daten zu erreichen. Daneben führt die zunehmende Regulierung im Wertpapierumfeld zu einer hohen Änderungshäufigkeit bei den Markt- und Stammdateninformationen. Managementunterstützung in der Vorbereitung von Stammund Marktdatenprojekten Ist-Analyse des fachlichen Datenbedarfs und technischer Prozesse auf Grundlage bereits erfolgreicher Vorstudien Erarbeiten einer Lösungsskizze, die kundenspezifische Kosten- Nutzen-Bedürfnisse berücksichtigt Portfoliomanagement in Kapitalverwaltungsgesellschaften Der Kostendruck erfordert eine optimierte System- und Betriebsinfrastruktur sowie eine Konsolidierung der heterogenen Systemwelt im Front- und Middle-Office. Änderungen in diesem Umfeld betreffen eine Vielzahl von Schnittstellen zu Querschnittsfunktionen wie Risikomanagement, Performance, Attribution und Reporting. Auch der zeit- und qualitätskritische Abgleich der Bestände zwischen juristischem Bestand und Portfoliomanagement ist davon betroffen. Daneben sorgen neue regulatorische Vorgaben für neue Anforderungen an Compliance und Reporting. End-to-End-Prozessbetrachtung des Investmentprozesses ausgehend vom Portfoliomanagement unter Einbeziehung der Querschnittsfunktionen Business-Analyse für die Kernthemen innerhalb des Portfoliomanagements Etablierung eines zentralen Ordermanagements inklusive Ex- Ante-Compliance Fachliche und technische Modellierung von Reconciliation- Prozessen Implementierung eines Ad-Hoc-Risikomanagementsystems Die fachliche End-to-End-Betrachtung des Investmentprozesses mit der Integration der relevanten Quer- und Unterstützungsfunktionen führt zu einer Reduktion der Prozesskosten. Sie ermöglicht daneben die Bereitstellung einer zentralen Ex-Ante-Compliance-Prüfung als Grundlage für die Gesamtcompliance. Durch die zeitliche und prozessuale Optimierung der Bestandsverwaltungsprozesse wird zum einen die Laufzeit der Verwaltungsprozesse reduziert und zum anderen werden diese besser in den täglichen Ablaufprozess integriert. Die fachlichen Ab- gleichslogiken in den Bestandsverwaltungsprozessen führen zu einer qualitativen Verbesserung der Datenbestände. Optimierung der Markt- und Stammdatenprozesse im Rahmen eines Umsetzungsprojektes durch fachliche und technische Expertise Sie profitieren von der Sicherstellung des Servicelevels für zeitkritische Anforderungen und vermeiden durch die Nutzung qualitativ hochwertiger Daten Geschäfts-, Reputations- und Betriebsrisiken. Daneben führt die Reduzierung von redundanten Arbeiten in verschiedenen Systemen und Fachbereichen zu einer Kostenersparnis. Die Skalierbarkeit der Prozesse für weitere Anforderungen wird durch klare Schichten bei der Datenbereitstellung gewährleistet.

12 22 23 Es gibt keine Bankdienstleistung ohne IT. Agile Lösungen sind ein wesentlicher Hebel zur nachhaltigen Verbesserung der Prozessund Systemlandschaft unserer Kunden.

13 24 Technologieberatung Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier 25 Technologieberatung für agile Lösungen Weitere Kernkompetenz von Cofinpro ist die technologische Expertise. Einhergehend mit der umfassenden Analyse Ihrer fachlichen Anforderungen und Prozesse entwickeln wir für Sie exakt passend zu Ihren individuellen Rahmenbedingungen und Ihrer strategischen Ausrichtung IT-Konzepte und IT-Architekturen. Unser Leistungsangebot beinhaltet dabei auch die Implementierung und die Integration in bestehende IT-Prozesse und -Systeme. Es entstehen flexible Anwendungen, deren fachlicher Inhalt durch die Fachanwender selbst gepflegt werden kann. Unsere Technologieberatung sorgt im engen Zusammenspiel mit unsere fachlichen und methodischen Kompetenz für agile Lösungen: Wir konzipieren und realisieren Lösungen, bei denen möglichst wenig Zeit und Ressourcen von Impuls bis zum veränderten Marktauftritt verwendet werden, indem wir die IT-Konzeption konsequent am Nutzen ausrichten. Diese effiziente Anpassungsfähigkeit bezeichnen wir als Business Agility. Wir helfen bei der Abbildung von Geschäftsprozessen auf BPM-Systeme. Zur Steigerung der Flexibilität von Anwendungen und Prozessen setzen wir auf Geschäftsregeln, die wir gemeinsam mit Ihren Fachbereichen erarbeiten. Diese Regeln werden technisch mit Hilfe von Business Rule Management-Systemen (BRMS) oder domänenspezifischer Sprachen umgesetzt. Es entstehen flexible Anwendungen, deren fachlicher Inhalt durch die Fachanwender selbst gepflegt werden kann (User Owned Applications). Die technologische Kompetenz von Cofinpro besteht in der Kenntnis der aktuellen technologischen Standards für Unternehmensanwendungen (Enterprise Java) sowie in der Entwicklung komplexer Web- und Desktop-Anwendungen (bspw. für Vertriebs-Frontends oder Fachanwendungen). Darüber hinaus nutzt Cofinpro tiefgehende Erfahrungen mit relevanten Produkten aus dem kommerziellen sowie dem Open-Source-Bereich. Unsere speziellen Lösungen im Bereich Technologie: Business Agility Technologien für agile Anwendungslandschaften BPM-Systeme zur Abbildung von Geschäftsprozessen in IT-Systemen Business Rules Einsatz von Geschäftsregeln zur Umsetzung fachlicher Logik Unsere Projektleistungen in der Technologieberatung: Erstellung und Umsetzung von IT-Strategien, IT-Architekturen und IT-Konzepten Modellierung, Umsetzung und Optimierung von Geschäftsprozessen auf IT-Systemen Abbildung der fachlichen Logik in Business Rules Evaluierung und Auswahl von Technologien zur Unterstützung von Business Agility Schaffung einer gemeinsamen Sprache zwischen Fachbereich und IT durch Entwurf einer Domain Specific Language (DSL) Implementierung von Enterprise-Anwendungen durch Verwendung etablierter Business-Technologien Aufbau von Integrationslösungen mit Hilfe serviceorientierter Architekturen (SOA) Verfahren, Prozesse und Technologien zur Analyse und Aufbereitung fachlicher Daten Management von Projekten Cofinpro Technologieexperten

14 26 Technologieberatung Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier 27 Das Cofinpro Lösungsangebot in der Technologieberatung: flexible Anwendungen, deren fachlicher Inhalt durch die Fachanwender selbst gepflegt werden kann Business Agility Business Process Management- Systeme Business Rules Cofinpro Technologieexperten Um erfolgreich zu sein, müssen Banken und KVGen ihr Geschäftsmodell und Produktangebot kontinuierlich anpassen. Durch die Finanzkrise wurde dieser Prozess beschleunigt. Der Spielraum für notwendige Innovationen ist eng, da die Unternehmen gleichzeitig eine steigende Anzahl regulatorischer Anforderungen umsetzen und sinkenden Margen begegnen müssen. Diese Gesamtsituation erfordert eine flexible Organisation, um Veränderungen bei steigender Komplexität mit weniger Ressourcen und dennoch schneller umsetzen zu können. Verzahnung von Produkt-, Prozess-, Fach- und Technologiekenntnissen zur konsequenten Ausrichtung am geschäftlichen Nutzen Management-/Organisationsberatung: Ableitung konkreter Produktstrategien und Innovationen zur Verbesserung der Produktprozesse, Unterstützung bei der Transformation und Flexibilisierung der IT-Architektur Fach-/Prozessberatung: Abbildung der Produktstrategie auf die Facharchitektur und Fachprozesse, Prozessflexibilisierung für zukünftige Anforderungen Technologieberatung: Umsetzung der Fachprozesse in Form flexibler Anwendungen, die durch den Anwender selbstständig angepasst werden können und so keine unnötigen IT-Ressourcen und Abstimmungsprozesse erfordern Das gesamte Unternehmen mit seinen Organisationsstrukturen, Prozessen und IT-Systemen ist für den kontinuierlichen Wechsel aufgestellt. Sie gewinnen einen entscheidenden Vorsprung vor den Wettbewerbern durch schnellere Reaktionsfähigkeit auf Markttrends mit passgenauen Produkten, durch sinkende Kosten für bestehende Produkte, durch kürzere Time-to-Market bei steigender Qualität und durch Erschließung neuer Produktsegmente/Nischen mit flexibleren Prozessen und Anwendungen. Externe Faktoren wie Marktinnovationen oder regulatorische Anforderungen sowie Optimierungen im Rahmen eines übergreifenden Prozess-Managements verlangen eine hohe Flexibilität der Geschäftsprozesse. Ein zu geringer Automatisierungsgrad und Medienbrüche führen zu hohen Prozesskosten, zu geringer Prozessqualität und zu fehlender Prozesstransparenz. Mächtige BPM-Lösungen decken zwar viele Anforderungen in einem einzelnen Produkt ab, lassen sich jedoch nur kostenintensiv in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren. Unabhängige Evaluierung des für den Kunden geeignetsten BPM-Systems unter Berücksichtigung von Open-Source und kommerziellen Lösungen Schrittweise (Teil-)Automatisierung von Prozessen innerhalb und zwischen Anwendungen mittels einer schlanken und für die jeweilige Problemstellung geeigneten BPM-Lösung Frühzeitige Eskalationsmöglichkeiten durch Aufbau einer Monitoring-Infrastruktur zur Überwachung kritischer Geschäftsprozesse anhand von Kennzahlen (SLAs, KPIs) Simulation von Prozessen und der Auswirkung von Prozessanpassungen zur Folgeabschätzung, Risikosteuerung und Kapazitätsplanung Sie schaffen kosten- und zeiteffiziente Anpassungen mit einer kürzeren Time-to-Market sowie einer besseren Verzahnung von IT- Systemen und Fachprozessen. Bei der Identifikation von Ursachen für Qualitäts- und Effizienzprobleme werden Sie durch den Einsatz eines prozessübergreifenden Monitorings unterstützt. Kontinuierliche Prozessverbesserungen führen zu einer Senkung der Prozesskosten von Beginn an. Darüber hinaus profitieren Sie von einer Sicherung der Investitionskosten und der Kompatibilität durch Verwendung internationaler Standards und einer schrittweisen Einführung mit Fokus auf frühzeitiger Nutzenstiftung. Marktbedingt immer kürzere Produktinnovationszyklen erfordern die schnelle und kosteneffiziente Anpassung fachlicher Logik innerhalb der IT-Systeme (bspw. Logik für Scoring und Kreditentscheidung zur Abbildung neuer Kreditprodukte). Gleichzeitig führen steigende regulatorische Anforderungen zu Prozess- und Richtlinienänderungen und in der Folge zur häufigen Anpassung der Anwendungslogik (bspw. Entscheidungslogik in der Anlageberatung zur Abbildung der Anforderungen aus MiFID II). Evaluierung geeigneter Business Rule Management-Systeme auf Basis aktueller (Open Source)-Technologien Herauslösen sich häufig ändernder Geschäftslogik aus dem Programmcode: Fachliche Logik kann durch die Fachbereiche verwaltet werden (bspw. Regeln zur Kreditentscheidung oder Stammdatenverarbeitung) Die IT stellt über die Basisinfrastruktur einen geordneten Ablauf und Nachvollziehbarkeit der Änderungen sicher und ist für Regeln mit technischen Abhängigkeiten zuständig (bspw. Regeln zur Steuerung von Maskenfolgen) Formulierung der Geschäftsregeln in Form domänenspezifischer Sprachen (DSLs), Entscheidungsbäumen, -tabellen oder -netzen Fachliche Entscheidungslogiken werden als einfach pflegbare Regeln hinterlegt. Durch Verwendung von Geschäftsregeln als gemeinsame Sprache zwischen Fach- und IT-Experten entfällt der Übersetzungsprozess von fachlichen Änderungen in die technische Realisierung. Im Ergebnis wird eine Verkürzung der Time-to-Delivery, eine Kostenersparnis und die Verringerung von Fehlern bzw. Missverständnissen erreicht. Zusätzlich profitieren Sie von einer Kostenund Zeitersparnis durch geringeren Änderungsaufwand, weniger Releases und kompaktere Tests. Die IT stellt keinen Flaschenhals für kurzfristig notwendige fachliche Änderungen dar.

15 Agile Business-Lösungen für Finest Processes in Finance. Umfangreiche Informationen über Cofinpro finden Sie online unter: Fragen zu unserem Lösungsangebot oder anderen Themen beantworten wir Ihnen jederzeit gerne. Kontakt Tel (0)

Angebotsportfolio. Management- und Organisationsberatung. Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier

Angebotsportfolio. Management- und Organisationsberatung. Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier Angebotsportfolio Management- und Organisationsberatung Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier Management- und Organisationsberatung Mit Management- und Organisationsberatung komplettiert die

Mehr

Multikanalvertrieb im Konsumentenkreditgeschäft

Multikanalvertrieb im Konsumentenkreditgeschäft 01 Lösungsskizze: Kredit > Multikanalvertrieb im Konsumentenkreditgeschäft Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier Multikanalvertrieb im Konsumentenkreditgeschäft Kreditinstitute versuchen im Rahmen

Mehr

Portfoliomanagement in Kapitalverwaltungsgesellschaften: Querschnittsfunktionen in ein Portfoliomanagement-System

Portfoliomanagement in Kapitalverwaltungsgesellschaften: Querschnittsfunktionen in ein Portfoliomanagement-System 01 Lösungsskizze: Wertpapier > Portfoliomanagement in Kapitalverwaltungsgesellschaften Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier Portfoliomanagement in Kapitalverwaltungsgesellschaften: Integration

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

GESCHäFTSPROZESSMANAGEMENT

GESCHäFTSPROZESSMANAGEMENT GESCHäFTSPROZESSMANAGEMENT Veränderungsfähig durch Geschäftsprozessmanagement (BPM) Beratung und Training BPM-Lösungen und Technologien Branchenfokus Energie und Versorgung Im Zeitalter stetigen Wandels

Mehr

EAM Ein IT-Tool? MID Insight 2013. Torsten Müller, KPMG Gerhard Rempp, MID. Nürnberg, 12. November 2013

EAM Ein IT-Tool? MID Insight 2013. Torsten Müller, KPMG Gerhard Rempp, MID. Nürnberg, 12. November 2013 EAM Ein IT-Tool? MID Insight 2013 Torsten Müller, KPMG Gerhard Rempp, MID Nürnberg, 12. November 2013 ! Wo wird EA eingesetzt? Welchen Beitrag leistet EA dabei? Was kann EAM noch? Ist EAM nur ein IT-Tool?

Mehr

Solvency II Komplexität bewältigen

Solvency II Komplexität bewältigen Solvency II Komplexität bewältigen Der Service Solvency II schafft die Voraussetzung für wertorientiertes Risikomanagement Motivation Die regulatorischen Anforderungen im Bereich Risikomanagement provozieren

Mehr

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm Process Consulting Process Consulting Beratung und Training Branchenfokus Energie und Versorgung www.mettenmeier.de/bpm Veränderungsfähig durch Business Process Management (BPM) Process Consulting Im Zeitalter

Mehr

your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung

your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung Grundstein für die erfolgreiche IT-Governance Ausrichtung der IT an Unternehmenszielen und -prozessen Effektive, effiziente

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Solvency II. Komplexität bewältigen

Solvency II. Komplexität bewältigen Solvency II Komplexität bewältigen Der Service Solvency II schafft die Voraussetzung für wertorientiertes Risikomanagement. Die regulatorischen Anforderungen im Bereich Risikomanagement provozieren einen

Mehr

Enterprise Architecture Management (EAM)

Enterprise Architecture Management (EAM) your IT in line with your Business Enterprise Architecture Management (EAM) Unternehmensziele im Mittelpunkt der Informationstechnologie 2015 SYRACOM AG Part of Consileon Group Motivation für EAM In vielen

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung 23. 02. 2011 - COINOR AG - 1

Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung 23. 02. 2011 - COINOR AG - 1 Regelgestützte Maskenvalidierung und -steuerung 23. 02. 2011 - COINOR AG - 1 Ihr Referent Jörg Ramser Senior Expert Consultant Mobil +49 (0) 160 58 58 466 Mail joerg.ramser@coinor.de COINOR AG Windmühlstraße

Mehr

Company Profile. April 2014

Company Profile. April 2014 Company Profile April 2014 1 Cisar auf einen Blick Wer wir sind Wir sind eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit Standorten in der Schweiz und Deutschland. Unsere Sicht ist ganzheitlich

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

Optimierung der Markt- und Stammdatenprozesse

Optimierung der Markt- und Stammdatenprozesse 01 Lösungsskizze: Wertpapier > Markt- und Stammdatenprozesse Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier Optimierung der Markt- und Stammdatenprozesse Die Verwaltung von Markt- und Stammdaten stellt

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

» Talent Pool Management

» Talent Pool Management Kienbaum Management Consultants» Talent Pool Management Vorausschauend planen professionell steuern nachhaltigen Erfolg sichern » Die Herausforderung Demografischer Wandel und drohender Fachkräftemangel

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen Business Intelligence Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen www.raber-maercker.de 2 LEISTUNGEN Business Intelligence Beratungsleistung Die Raber+Märcker Business Intelligence Beratungsleistung

Mehr

Bessere Daten durch Stammdatenmanagement

Bessere Daten durch Stammdatenmanagement make connections share ideas be inspired Bessere Daten durch Stammdatenmanagement Mit SAS MDM, bessere Stammdaten für operativen Systeme make connections share ideas be inspired Overview Mit SAS MDM bessere

Mehr

Erfolgsfaktor Industrialisierung Geschäftsprozesse automatisieren, Kosten senken, Wettbewerbsfähigkeit sichern

Erfolgsfaktor Industrialisierung Geschäftsprozesse automatisieren, Kosten senken, Wettbewerbsfähigkeit sichern InnovationsForum Banken & Versicherungen 2013 Zürich, 28. November 2013 Erfolgsfaktor Industrialisierung Geschäftsprozesse automatisieren, Kosten senken, Wettbewerbsfähigkeit sichern Thomas Knöpfler, GmbH

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe

Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe IT-Beratung für Logistik und Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe Agenda IT Sourcing: Anspruch und Wirklichkeit Ausgangslage und Zielsetzung b Logo Sourcing Scope-Workshop Das Logo Broker-Modell:

Mehr

Experts in Finance Solutions

Experts in Finance Solutions Experts in Finance Solutions Industriell entwickelt. Softwareprojekte effizient umsetzen. Viele Unternehmen setzen über Jahre gewachsene Applikationen ein. Mit der Zeit genügen diese jedoch häufig nicht

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Effizienzsteigerung durch Komplexitätsreduktion

Effizienzsteigerung durch Komplexitätsreduktion Effizienzsteigerung durch Komplexitätsreduktion Die Herausforderung Kosten schon kleine Änderungen in den Abläufen Ihres Unternehmens Unsummen? Haben Sie Schwierigkeiten, alle notwendigen Änderungen schnell

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

eg e s c h ä f t s p r o z e s s MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services

eg e s c h ä f t s p r o z e s s MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services eg e s c h ä f t s p r o z e s s erfahrung service kompetenz it-gestützte MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services erfolgssicherung durch laufende optimierung Als langjährig erfahrenes IT-Unternehmen

Mehr

Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser. Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT

Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser. Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT Enterprise Architecture Management für Krankenhäuser Transparenz über die Abhängigkeiten von Business und IT HERAUSFORDERUNG Gestiegener Wettbewerbsdruck, höhere Differenzierung im Markt, die konsequente

Mehr

Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT. Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher.

Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT. Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher. Mehr Effizienz und Wertschöpfung durch Ihre IT Mit unseren Dienstleistungen werden Ihre Geschäftsprozesse erfolgreicher. Nutzen Sie Ihren Wettbewerbsvorteil Die Geschäftsprozesse von heute sind zu wichtig,

Mehr

2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn

2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn 2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn BPM für den Mittelstand IYOPRO Projekte, Erfahrungsberichte und Trends BPM & Projektmanagement Wie kann BPM in methodisch strukturierten Projekten erfolgreich

Mehr

Basel Committee on Banking Supervision: Principles for effective risk data aggregation and risk reporting (BCBS 239)

Basel Committee on Banking Supervision: Principles for effective risk data aggregation and risk reporting (BCBS 239) Basel Committee on Banking Supervision: Principles for effective risk data aggregation and risk reporting (BCBS 239) Neue Anforderungen an IT Architektur und Data Governance im Risikobereich von Banken

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Beschaffungslogistik

Beschaffungslogistik Beschaffungslogistik Trends und Handlungsempfehlungen Ralf Grammel Steigender Interregionaler Handel Quelle: 2009; www.bpb.de Entwicklung der Logistik in Europa Und morgen? Ab 1970 Klassische Logistik

Mehr

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie

Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Prozess- und Service-Orientierung im Unternehmen mehr als Technologie Presse Talk CeBIT 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Supply Chain Management

Supply Chain Management Supply Chain Management Freisetzung gebundenen Kapitals Optimierung der Wertschöpfungskette Stärkung von Wettbewerbsvorteilen Zusammenfassung Optimierung erzielen durch die Nutzung der Instrumente des

Mehr

Titel spezial. Der CIO verbindet Welten. Wir verbinden seine Möglichkeiten. Big Data Virtualisierungslayer. rsatzinvestitionen. Real-Time-Business

Titel spezial. Der CIO verbindet Welten. Wir verbinden seine Möglichkeiten. Big Data Virtualisierungslayer. rsatzinvestitionen. Real-Time-Business infoline Ausgabe 01 2014 ostensenkung Ressourcenverbrauch E zienzsteigerung Real-Time-Business s- TransformationVertrieb wachsende Standardisierung Datenqualität rsatzinvestitionen HTML5 Evaluierung Titel

Mehr

Real Estate Advisory

Real Estate Advisory Real Estate Advisory Intro Sie erwarten innovative Leistungen und individuelle Services. Kompetentes Immobilienmanagement ist ein entscheidender Beitrag zum Unternehmenserfolg. Wir begleiten Sie als Advisor

Mehr

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT Topic Das Prozessmanagement als ganzheitlicher Ansatz zur Identifikation, Gestaltung, Optimierung, Dokumentation und Standardisierung für eine zielorientierte Steuerung von Geschäftsprozessen Customer

Mehr

Liongate BPM in der Telcobranche Frank Pensel, Geschäftsführer

Liongate BPM in der Telcobranche Frank Pensel, Geschäftsführer Liongate BPM in der Telcobranche Frank Pensel, Geschäftsführer 4. Expertengespräch CITT 12./13. Dezember 2006 2006 LionGate, www.liongate.de Eigenschaften großer Projekte in der Telco-Branche: Hoher Termindruck

Mehr

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmensstrategie (1/2) Unsere Erfolgsfaktoren - Ihre Vorteile Wir stellen von Ihnen akzeptierte Lösungen bereit Wir betrachten

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36

Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Integrierte Unternehmensinformationen als Fundament für die digitale Transformation vor allem eine betriebswirtschaftliche Aufgabe Hannover, 20.03.2015 Halle 5 Stand A36 Business Application Research Center

Mehr

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble Prozessmanagement Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble dd li b addval Consulting GmbH ds@addval consulting.ch www.addval consulting.ch Prozessmanagement

Mehr

BBGG - Berlin Business Group Leistungsportfolio IT-Strategie 14.03.2014

BBGG - Berlin Business Group Leistungsportfolio IT-Strategie 14.03.2014 BBGG - Berlin Business Group Leistungsportfolio IT-Strategie 14.03.2014 Seite 1 BBGG Leistungsportfolio Gesamt Projekt Exzellenz Die Umsetzung von Projekten ist wesentlicher Bestandteil des Leistungsportfolios.

Mehr

Geschäftsstrategie und SOA - ein Thema für den Mittelstand? Prof. Dr. Gunther Piller

Geschäftsstrategie und SOA - ein Thema für den Mittelstand? Prof. Dr. Gunther Piller Geschäftsstrategie und SOA - ein Thema für den Mittelstand? Prof. Dr. Gunther Piller Aktuelles 2 Langfristige strategische IT- Planung existiert [im Mittelstand] in vielen Fällen nicht Bitkom: IuK im Mittelstand,

Mehr

Standardisierung und Teilautomatisierung von Kreditbestandsprozessen

Standardisierung und Teilautomatisierung von Kreditbestandsprozessen 01 Lösungsskizze: Kredit > Standardisierung und Teilautomatisierung von Kreditbestandsprozessen Cofinpro die Experten für Kredit und Wertpapier Standardisierung und Teilautomatisierung von Kreditbestandsprozessen

Mehr

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig Prof Dr Manfred Broy Unsere Mission Wir schaffen solide und hochwertige IT-Lösungen durch innovative Techniken und

Mehr

Banken tun sich mit der Umsetzung von BCBS 239 schwer

Banken tun sich mit der Umsetzung von BCBS 239 schwer Banken tun sich mit der Umsetzung von BCBS 239 schwer Andreas Bruckner Das Baseler Komitee für Bankenaufsicht (BCBS) hat am 23. Januar 2015 den Bericht über den Umsetzungsstand der Grundsätze für die effektive

Mehr

ERP / IT Strategieleitfaden Vorgehensmodell zur Entwicklung einer ERP / IT-Strategie

ERP / IT Strategieleitfaden Vorgehensmodell zur Entwicklung einer ERP / IT-Strategie ERP / IT Strategieleitfaden Vorgehensmodell zur Entwicklung einer ERP / IT-Strategie Johannes Schwab, MBA Warum strategische IT-Planung? - Zitat Das Internet ist die Technologie, die am nachhaltigsten

Mehr

Services aus der Cloud

Services aus der Cloud Services aus der Cloud Chancen und Wege für mein Unternehmen Mario Kretzschmar T-Systems Multimedia Solutions GmbH Kurzprofil der T-Systems MMS. Deutschlands Internetagentur Nummer 1*. Eigenständige, innovative

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement«

Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement« Projektvorstellung Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement«Wedekind, Kai In Zusammenarbeit mit Projektmanager Versicherungsforen Leipzig GmbH 1 Die Idee Kundenwertmodelle werden in der Versicherungspraxis

Mehr

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen

KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm. Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen KOMPLEXITÄT BEGREIFEN. LÖSUNGEN SCHAFFEN. viadee crm Transparente Prozesse und vertrauenswürdige Daten als Fundament Ihrer Entscheidungen VIADEE CRM VIEL MEHR ALS EIN STÜCK SOFTWARE Eine Vielzahl von unterschiedlichen

Mehr

Prozessorientierte Informationssysteme im Controlling

Prozessorientierte Informationssysteme im Controlling Themenschwerpunkt Controlling September 2004 Fraunhofer IML bietet Unterstützung bei Systemanalyse und -auswahl Prozessorientierte Informationssysteme im Controlling Das Controlling hat für die Erfolgskontrolle

Mehr

Process INQuiries Management System. Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr

Process INQuiries Management System. Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr Process INQuiries Management System Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr Kostenreduzierung Effizienzsteigerung Kundenzufriedenheit Risikominimierung Ertragssteigerung Reduktion

Mehr

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie GIS-Software Lösungen von Geocom: flexibel, performant, präzise Ein Blick auf die üblichen Prozessabläufe in Unternehmen zeigt, dass eine

Mehr

Modernes Design einer agilen und integrierten Finanz- und Risikoarchitektur

Modernes Design einer agilen und integrierten Finanz- und Risikoarchitektur Modernes Design einer agilen und integrierten Finanz- und Risikoarchitektur ifb group, 07.07.2014 Neue regulatorische Anforderungen für Finanzdienstleister Zusätzliche Einflüsse durch das Basel Committee

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

Globaler Rollout von IT Services

Globaler Rollout von IT Services Globaler Rollout von IT Services Chancen und Herausforderungen aus Kundensicht BITKOM AK Dienstleistungs-Management und -Standards Dr. E. Kern, bitempo GmbH, Düsseldorf bitempo ist fokussiert auf das Thema

Mehr

confero Unternehmenspräsentation Düsseldorf März 2015

confero Unternehmenspräsentation Düsseldorf März 2015 Unternehmenspräsentation Düsseldorf März 2015 Sehr spezialisiert. Sehr innovativ. Sehr empfehlenswert. engagiert sich für qualitativ hochwertige Beratungsleistung für die Industrialisierung der europäischen

Mehr

_Factsheet. MaRisk VA stellen das Risikomanagement von Versicherern auf den Prüfstand. Machen Sie Ihr Risikomanagement fit für Solvency II

_Factsheet. MaRisk VA stellen das Risikomanagement von Versicherern auf den Prüfstand. Machen Sie Ihr Risikomanagement fit für Solvency II _Factsheet MaRisk VA stellen das Risikomanagement von Versicherern auf den Prüfstand Machen Sie Ihr Risikomanagement fit für Solvency II Severn Consultancy GmbH, Phoenix Haus, Berner Str. 119, 60437 Frankfurt

Mehr

Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement Geschäftsprozessmanagement Der INTARGIA-Ansatz Whitepaper Dr. Thomas Jurisch, Steffen Weber INTARGIA Managementberatung GmbH Max-Planck-Straße 20 63303 Dreieich Telefon: +49 (0)6103 / 5086-0 Telefax: +49

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand Mag. Johann Madreiter nachhaltigmehrwert e.u. Unternehmensberatung und Training 2 Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand und Kleinunternehmen? Ein auf die Unternehmensgröße

Mehr

Innovationsmanagement Innovationsmanagement

Innovationsmanagement Innovationsmanagement anagement Innovationsmana Ob IT, Research & Development oder Produktentwicklung: Der hohe Kosten-, Zeit- und Leistungsdruck zwingt Projektorganisationen dazu, interne und externe Abläufe immer effizienter

Mehr

Herausforderungen eines zentralen IT-Dienstleisters und deren Auswirkungen auf die IT-Strategie

Herausforderungen eines zentralen IT-Dienstleisters und deren Auswirkungen auf die IT-Strategie Herausforderungen eines zentralen IT-Dienstleisters und deren Auswirkungen auf die IT-Strategie Ministerialkongress Berlin 13.09.07 M.Orywal Agenda Vorstellung des ZIVIT IT-Strategie Herausforderungen

Mehr

Smart Meter Gateway Administrator

Smart Meter Gateway Administrator unternehmensberatung und software gmbh Smart Metering Smart Meter Gateway Administrator Strategie Integration Rollout Zähl- und Messwesen im digitalen Zeitalter Herausforderungen Im zweiten Quartal 2014

Mehr

ITPS ITpreneurship Synergien im IT-Management unter wirtschaftlichen Aspekten

ITPS ITpreneurship Synergien im IT-Management unter wirtschaftlichen Aspekten ITPS ITpreneurship Synergien im IT-Management unter wirtschaftlichen Aspekten 1 ITpreneurship Beratungsangebot für eine unternehmerisch-wirtschaftliche IT-Optimierung In fast allen Unternehmen hat die

Mehr

IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016

IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016 Universität Zürich Prorektorat Rechts- und Künstlergasse 15 CH-8001 Zürich Telefon +41 44 634 57 44 www.rww.uzh.ch IT-Strategie der zentralen Leistungserbringer der UZH 2014-2016 Version vom 6. Juni 2014

Mehr

Bankfachliche Anforderungen an eine zentrale Kunden-/ Personensicht als Herausforderung an die IT

Bankfachliche Anforderungen an eine zentrale Kunden-/ Personensicht als Herausforderung an die IT Bankfachliche Anforderungen an eine zentrale Kunden-/ Personensicht als Herausforderung an die IT 4. Treffen des Arbeitskreises IV-Beratung in der GI e.v. Aschaffenburg, 17. September 2010 Kundenbindung

Mehr

Was NetWeaver wirklich bietet

Was NetWeaver wirklich bietet Was NetWeaver wirklich bietet Erschienen in der Computerwoche 03/2007 Von Dr. Carl Winter, REALTECH AG Welche SAP Produkt-Versionen und SAP Releases gehören und passen zusammen. Welche sind die aktuellen

Mehr

QuickCheck CRM. Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung

QuickCheck CRM. Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung QuickCheck CRM Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung info@affinis.de www.affinis.de Agenda 1 Ausgangssituation 2 Zielsetzung 3 Lösungsansatz & Vorgehen 4 Kosten/Nutzen

Mehr

MATERNA Beschwerde-Management-Check. Umsetzungsorientierte Bestandsaufnahme zum Beschwerde-Management in Versicherungen

MATERNA Beschwerde-Management-Check. Umsetzungsorientierte Bestandsaufnahme zum Beschwerde-Management in Versicherungen MATERNA Beschwerde-Management-Check Umsetzungsorientierte Bestandsaufnahme zum Beschwerde-Management in Versicherungen >> MATERNA Beschwerde-Management-Check Ist in Ihrer Versicherung die Einführung,

Mehr

Business Intelligence

Business Intelligence Business Intelligence TOP Priorität für CIOs? Köln 08. Mai 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business Intelligence BI TOP Priorität

Mehr

Uniserv Academy, Frankfurt am Main 19.05.2015 Kundendaten effektiv und nachhaltig managen Wie Data Governance hilft, Ihre Kunden besser zu verstehen

Uniserv Academy, Frankfurt am Main 19.05.2015 Kundendaten effektiv und nachhaltig managen Wie Data Governance hilft, Ihre Kunden besser zu verstehen Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik Sanderheinrichsleitenweg 20 97074 Würzburg Folie 1 Uniserv Academy, Frankfurt am Main 19.05.2015 Kundendaten effektiv und nachhaltig managen Wie Data Governance

Mehr

BI Community Planung Status und Presales Briefing

BI Community Planung Status und Presales Briefing BI Community Planung Status und Presales Briefing RSVP Management Solutions ifb group OPITZ CONSULTING GmbH Oracle (Dirk Wemhöner) (Jan Noeske) Agenda Mission i und Fokus der BI Community

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement!

MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement! MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh Agenda

Mehr

KuppingerCole und Beta Systems untersuchen in aktueller Studie die Treiber von Identity Access Management und Governance in der Finanzindustrie

KuppingerCole und Beta Systems untersuchen in aktueller Studie die Treiber von Identity Access Management und Governance in der Finanzindustrie P R E S S E M I T T E I L U N G KuppingerCole und Beta Systems untersuchen in aktueller Studie die Treiber von Identity Access Management und Governance in der Finanzindustrie KWG und MaRisk sind die mit

Mehr

Service Optimierung. Digitale Integration der mobilen Welt. Schadenprozesse

Service Optimierung. Digitale Integration der mobilen Welt. Schadenprozesse Service Optimierung Digitale Integration der mobilen Welt Schadenprozesse Schadenmanagement muss steigenden Kundenerwartungen und Effizienzansprüchen genügen. Steigende Kundenerwartungen (verbesserte Regulierungsgeschwindigkeit,

Mehr

FHH meets economy. Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover. Hannover, 21. Januar 2010. 21. Januar 2010 bit GmbH

FHH meets economy. Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover. Hannover, 21. Januar 2010. 21. Januar 2010 bit GmbH FHH meets economy BI Projektmanagement bei QlikView Projekten Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover Hannover, 21. Januar 2010 21. Januar 2010 Agenda Über die bit GmbH Über QlikTech und

Mehr

Optimierte Prozesse. wirkungsvoller Stellhebel für mehr Unternehmenserfolg! Vortrag zur EXPOLIFE 2015 in Kassel 17. April 2015

Optimierte Prozesse. wirkungsvoller Stellhebel für mehr Unternehmenserfolg! Vortrag zur EXPOLIFE 2015 in Kassel 17. April 2015 Optimierte Prozesse wirkungsvoller Stellhebel für mehr Unternehmenserfolg! Vortrag zur EXPOLIFE 2015 in Kassel 17. April 2015 Ohne optimierte Abläufe geht morgen die Welt unter ganz besonders bei uns in

Mehr

OLVENCY II. Standard Reporting für Versicherungsunternehmen SOLVENCY II. ConVista Consulting 2012 1

OLVENCY II. Standard Reporting für Versicherungsunternehmen SOLVENCY II. ConVista Consulting 2012 1 SOLVENCY II Standard Reporting für Versicherungsunternehmen OLVENCY II ConVista Consulting 2012 1 SOLVENCY II Standard Reporting für versicherungsunternehmen Inhalt 1. EINLEITUNG 2. HERAUSFORDERUNGEN FÜR

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM

Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM 5. IIR Forum BI, Mainz, Sept. 2006 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette.

Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. NEUE ANTWORTEN FÜR IHRE SUPPLY CHAIN Sie suchen die perfekte Abstimmung? Wir optimieren Ihre gesamte Lieferkette. Globalisierung, sprunghaftes Wachstum neuer Märkte und steigender Wettbewerbsdruck stellen

Mehr

Geschätsprozessmanagement

Geschätsprozessmanagement Geschätsprozessmanagement Wir bringen Sie ans Ziel VERWALTUNG IM DIGITALEN ZEITALTER Die Digitalisierung der Verwaltung (E-Government), der demografische Wandel sowie die wachsenden Anforderungen der Bürgerinnen

Mehr

Geschäftsprozessanalyse und - dokumentation für ein Wissensmanagementprojekt eines internationalen Telekommunikationsunternehmens

Geschäftsprozessanalyse und - dokumentation für ein Wissensmanagementprojekt eines internationalen Telekommunikationsunternehmens Geschäftsprozessanalyse und - dokumentation für ein Wissensmanagementprojekt eines internationalen Telekommunikationsunternehmens Projekt mit unserem Kooperationspartner ingenium Stand 10.02.2009, Version

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe my360 hrm GmbH - Ihre 360 Personalberatung Eschborner Landstraße 55 D-60489 Frankfurt am Main T: +49 (0)69-971 990 10-0 F: +49 (0)69-971 990 10-9 www.my360hrm.de Ein Unternehmen der Mumme Gruppe Ihre 360

Mehr

Leistungslücken im Technologiemanagement wie gut sind

Leistungslücken im Technologiemanagement wie gut sind Leistungslücken im Technologiemanagement wie gut sind Unternehmen Bild linksbündig in Deutschland mit Rand auf den Technologietreiber Industrie 4.0 vorbereitet? Bild einfügen und diesen Kasten überdecken.

Mehr

Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management

Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management Ihr Lösungsanbieter Corporate Montage Ihr Mehrwert unser Ziel Wir, die Corporate Montage Europe GmbH, beraten, konzipieren, projektieren,

Mehr

IT-Governance einführen Herausforderungen, Aufgabenbereiche, Roadmap

IT-Governance einführen Herausforderungen, Aufgabenbereiche, Roadmap IT-Governance einführen Herausforderungen, Aufgabenbereiche, Roadmap Ernst Tiemeyer, IT-Consulting AGENDA IT-Governance Herausforderungen und Zielsetzungen im Überblick Zentrale IT-Steuerung Bereiche/Handlungserfordernisse

Mehr

Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können.

Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können. Die Logistik steht vor der Aufgabe, neue, nicht lineare Liefernetzwerke auch bedienen zu können. Name: Funktion/Bereich: Organisation: Herr Bernd Krakau Geschäftsleitungsmitglied der Industriesparte Services

Mehr

Mit Risk Analytics Kundenrisiken aktiv steuern

Mit Risk Analytics Kundenrisiken aktiv steuern Mit Risk Analytics Kundenrisiken aktiv steuern Was sind Risk Analytics? Unter Risk Analytics versteht man statistische Analysen und Data Mining-Verfahren. Sie untersuchen Risiken im Zusammenhang mit Kundenbeziehungen

Mehr