NetApp NearStore VTL inklusive Deduplication Option

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NetApp NearStore VTL inklusive Deduplication Option"

Transkript

1 NetApp NearStore VTL inklusive Deduplication Option Solutions Architect Data Protection

2 NetApp Produktübersicht Tiered Storage Virtualization Solutions Application Integration VTL Storage Security SAN Management FASXXX Series V-Series Software Suite NearStore VTL Datafort (ehemals Decru) SANscreen (ehemals Onaro) Unified Enterprise-class Storage mit SAS-, ATA- & FC-Drives Gatewaylösung für bestehenden HDS-, EMC-, HPund IBM-Storage Integration von Applikationen, Datenbanken und Betriebssystemen Virtuelle Tape Library auf der NetApp- Hardwareplattform Datenverschlüsselung für FC und IP SLA und Asset Management im heterogenen SAN 2

3 Agenda, Teil 1 Welches Backup-Medium? NearStore VTL Technik: Wieso eine NearStore VTL? Technische Daten Technologie-Vorteile (optional: Direct Tape Creation Details) Deduplication for VTL NearStore VTL in TSM-Umgebungen: VTL Einsatzempfehlungen (allgemein) TSM Einsatzempfehlungen Tipps für optimale Koexistenz TSM & VTL wo erscheint Deduplication in TSM-Umgebungen sinnvoll, wo eher nicht. optional: Vergleich TSM Primary Disk- und Tape-Pool gegenüber NearStore VTL Kundenbeispiele, Implementierung, 3

4 Welches Backup-Medium? 4

5 Platten-Kapazität vs. Platten Geschwindigkeit Technische Entwicklung der letzten 11 Jahre Die Kapazität wuchs 250-fach Kapazität Geschwindigkeit 4 GB 1000 GB 750 GB 6 MB/sec 42 MB/sec Aber die Geschwindigkeit nur 7-fach Die Folgen: Die Auslese- Geschwindigkeit 1TB großer Datenmengen (selbst Diskcaches) wurde zum Problem Traditionelle Backups sind zunehmend nicht mehr sinnvoll durchführbar 5

6 Das traditionelle Backup auf phys. Tape wird zunehmend problematischer Folgende aktuellen Techniktrends machen klar, dass immer mehr Daten pro Diskspindel gespeichert werden (und sich somit die Problematik für traditionelle Backups beschleunigt verschärft): Verfügbarkeit und Nutzung immer größerer Diskkapazitäten Deduplication für Online-Storage (z.b. NetApp Deduplication for FAS ) Viel größere Caches innerhalb eines Disksyteme (z.b. PAM von NetApp) Der ehemals deutliche Kostenvorteil des Backup-Mediums Tape ändert sich Richtung Kostennachteil: Eine intelligente Nutzung der Direktzugriffsmöglicheiten (Compression / Deduplication / Snapshots) machen Disk zunehmend zum günstigsten Backup-Medium 6

7 Backup to Disk, PTape oder kombiniert? Was wurde im Herbst 2006 eingesetzt? Was wurde für Herbst 2008 beabsichtigt? Datacenter ab 26 Server betrieben 2006 ganz überwiegend eine Kombination aus Backup2Disk & Backup2Tape. Der Anteil Backup2Disk steigert sich deutlich, aber besonders in Europa will man Backupkonzepte, bei denen PTape noch seinen festen Platz hat. * Forrester Consulting, The Shift to Disk-Based Data Protection, Aug. Nov

8 Disk verbreitet sich verstärkt als Backup-Medium Disks positionieren innerhalb von Millisekunden Ein langsamer Backup- Datenstrom erzeugt kein Shoe-Shining mehr, mehr Backups sind parallel möglich Data Data Data Data Data Disk eliminiert die Verzögerungen des Tape Ladens und Positionierens Welche Spielarten von Backup2Disk passt zu welchen Anforderungen? Diskstaging (Backup-Software schreibt auf Disk, danach auf PTL) VTLs (Backup-Software schreibt auf virtuelle Tapes, danach evtl. noch auf PTL) Snapshots (das Disksystem friert Backupstände ein & repliziert diese evtl., PTape wird dafür oft nur noch für den Desasterschutz verwendet) 8

9 NetApp D2D Backup & Recovery Lösungen NearStore VTL Optimiert vorhandene Band-Umgebungen Virtual Tape Backup Lösungen für: Beliebigen Storage Beliebige Backup Software SnapVault Family Reduziert oder eliminiert Bandbenutzung Snapshot-basierte Backup- Lösungen für s RZ & Remote-Standorte: NetApp Storage (FAS/V-Serie): Snapshot/SnapRestore, SnapMirror/SnapVault Non-NetApp-Storage: OSSV Backup Sicherheit Backup Software Partner Sie wollen mehr Klarheit, welche Backup-Technik wann sinnvoll ist? Dies ist Thema bei der TechDemo Backup Day. Agenda / Termine / Anmeldung unter 9

10 Wieso eine NearStore VTL? 10

11 Engpässe beim Backup auf phys. Tape Clients Langsame Clients ~10 MB/s Medium Clients ~30 MB/s Schnelle Clients ~50 MB/s Netzwerk Flaschenhälse können auftreten bei Primärdaten-Plattensubsystemen Clients Netzwerk, Backup- / Medienserver Bandlaufwerke / Medien Netzwerkverbindung 100 oder 1000 Mbit/s Backup Server Diskcache Fiber Channel 200 MB/s Ein typisches Szenario Physische Tape Library 30 MB/s bis 160 MB/s Mount- und Positionierzeiten verhindern schnelle Restores & Reclamation geringe Laufwerksanzahl behindert Parallelität der Backups & K-Fall Restores Client- und Bandlaufwerksgeschwindigkeit passen nicht zueinander Unzuverlässige Restores (Tape-Nichtlesbarkeit droht) Backup- und Recovery-Servicelevels verschlechtern sich ständig 11

12 Integration der NearStore VTL Merkmale Rechenzentrum NetApp Storage Backup Server NearStore VTL Die VTL wird von den Backup- Systemen wie eine physische Tape-Library angesprochen (einfach in existierende Backup- Umgebungen zu integrieren) Existierende Band-Infrastruktur kann für Auslagerungen verwendet werden Sehr viele Tape-Roboter/Laufwerke UNIX Server Die VTL kann phys. Bänder ersetzen oder ergänzen (mit/ohne DTC) Vorteile gegenüber phys. Band Heterogener Speicher Windows Server DTC Performance Zuverlässigkeit Vereinfachtes Management Flexibilität Linux Server Tape Library deutlich leistungsfähiger als ein trad. Diskcaching 12

13 NearStore VTL Technische Daten 13

14 NearStore VTL Produkt-Familie NearStore VTL300 NearStore VTL700 NearStore VTL1400 Hardware Kompression Bis zu 2.3 TB/h* (650 MB/s) Schreibdurchsatz 10TB 110TB* (1 PB**) Bis zu 5 Disk-Shelves Upgradefähig zur VTL700 Hardware Kompression Über 4 TB/h* (1,150 MB/s) 10TB 550TB* (5 PB**) Bis zu 24 Disk-Shelves ACSLS Option Upgradefähig zur VTL1400 Performance und Skalierbarkeit Hardware Kompression Über 8 TB/h* (2,300 MB/s) 20TB 1,100TB* (10 PB**) Bis zu 48 Disk-Shelves ACSLS Option * maximale. Speicherkapazität und Performance base10 bei 2:1 komprimierbaren Backups (V5.6 - ohne Dedupe) ** maximale Speicherkapazität base10 bei 20:1 deduplizierbaren Backups (V6 aktiviertes Deduplication) 14

15 Skalierbarkeit & Performance, VTL OS 5.6 VTL300 VTL700 VTL1400 Nutzkapazität (unkompr.) 5-55 TB TB TB Nutzkapazität bei 2: TB TB 20-1,100 TB Max Schreibdurchsatz (2:1 kompr.) 2.3 TB/hour (650 MB/s) 4.1 TB/hour (1,150 MB/s) 8.2 TB/hour (2,300 MB/s) Max Schreibdurchsatz (unkompr.) 2.9 TB/hour (800 MB/s) 4.5 TB/hour (1,250 MB/s) 9.0 TB/hour (2,500 MB/s) Hardware-Kompr.karten Gbit/s FC-Anschlüsse (Frontend / Internal / Backend) ** 4-6 (2 /2 / 0-2) (3-4 / 4-10 / 0-6) (6-8 / 8-20 / 0-12) Max Virtual Libraries Max Virtual Laufwerke 1,500 1,500 3,000 Max Virtual Cartridges 10,000 10,000 20,000 NearStore VTL700 bewährte NetApp Hardware Plattform ** maximum port counts for specific configurations will vary based on usage of I/O slot options 15

16 Skalierbarkeit & Performance, VTL OS VTL300 VTL700 VTL1400 Nutzkapazität (unkompr.) * 55 TB 275 TB 550 TB Max Schreibdurchsatz HWC-only (bei 2:1 Komprimierung) * 2,3 TB/hour (650 MB/s) 4,1 TB/hour (1,150 MB/s) 8,2 TB/hour (2,300 MB/s) Nutzkapazität (bei 20:1 Dedupe)* 1 PB 5 PB 10 PB Max Schreibdurchsatz (bei aktiviertem Deduplication) * 1,5 TB/hour (420 MB/s) 2,1 TB/hour (600 MB/s) 4,3 TB/hour (1.200 MB/s) Max Direct Tape Creation Speed* 0,9 TB/hour (250 MB/s) 1,5 TB/hour (420 MB/s) 3,0 TB/hour (840 MB/s) Deduplication steht den VTL300 / VTL700 / VTL1400-Kunden (im Rahmen des Software-Wartungsvertrages) als kostenfreies Software-Feature nach Upgrade auf VTL-OS V6 zur Verfügung Restliche Spezifikationen entsprechen den Werten von V5.6 * Maximum performance and capacity are calculated using Base 10 arithmetic. Standard compression assumes data are compressible at 2:1. Deduplication assumes data are compressible and dedupable 20:1 16

17 NearStore VTL Interoperabilität, compatibility.pdf =aktuell & viel detaillierter (Stand 12/2008) NearStore VTL Backup Application Software (* = V6 dedupe folgt) Atempo*, BakBone, CA Brightstor, CommVault*, EMC NetWorker, HP Data Protector*, MS DPM*, IBM TSM*, Oracle Secure Backup*, Syncsort*, Symantec Backup Exec* & NetBackup, NetApp NDMP Nur, falls Direct Tape-Creation verwendet wird: Tape Libraries (verschiedene Modelle von) HP, IBM, Overland, Qualstar, Quantum/ADIC, Sony, SpectraLogic, STK (auch ACSLS), Tandberg Tape Drives (* = auch mit Drive-Encryption) HP LTO-1 bis LTO-4* IBM TS1120*, 3590/92, LTO-1 bis LTO-4* Quantum DLT7000/8000, SDLT320/600, DLT-S4 STK T9840A/B/C/D, T9940A/B, T10000A/B* Sony AIT-1 bis AIT-5, SAIT-1 17

18 NearStore VTL Technologie-Vorteile 18

19 NearStore VTL Vorteile Hardware-Datenkompression mit sehr hoher Geschwindigkeit Reduziert Plattenkosten ohne Geschwindigkeitseinbußen Self-tuning Performance Optimiert (ohne manuelles Tuning) automatisch die Geschwindigkeit Direct Tape Creation möglich Erstellung von physischen Bändern in 100% nativem Format Shadow Tape ermöglicht nach PTape-Auslagerung schnelle Restores von der VTL Restore Pass through beschleunigt Restores von PTapes Virtual Tape Smart Sizing optimiert den PTape-Füllgrad NetApp ist kompletter Eigentümer der VTL-Technologie Langfristiger Support und Produktverbesserungen sind gesichert 19

20 Self-tuning Performance Die Belastung wird dynamisch ausbalanciert Dynamisch ausbalancierte Backup Streams 60MB/s Virtuelle Bänder befinden sich nicht auf festgelegten Bereichen Backup-Streams werden dynamisch über die Disk- LUNs verteilt Sorgt für optimale Performance ohne Tuning Stand VTL OS

21 Self-tuning Performance Erneutes Ausbalancieren passiert automatisch Dynamisch ausbalancierte Backup Streams Die Streams werden automatisch neu ausbalanciert, wenn sich die Backup-Last verändert Eine optimale System- Leistung ist dauerhaft sichergestellt Stand VTL OS 5.6 Hotspots auf einzelnen Raid- Gruppen werden verhindert 21

22 Was passiert, wenn eine Platte ausfällt? die Integration von VTL- und RAID-Layer bringt Vorteile RAID Group 1 RAID Group 2 RAID Group 3... RAID Group x 1: RAID Gruppe wird in einen degraded Mode gesetzt, falls eine Disk- Spindel ausfällt 2: das VTL OS leitet Schreibbefehle auf andere RAID Gruppen um betroffene RAID Guppe wird read-only gesetzt 3: Schneller rebuild Rekonstruiert ungestört nur die belegten Datenbereiche über die Parity Informationen 4: RAID Gruppen sind ca. 4- bis 20-fach schneller als beim Wettbewerb wieder voll einsatzfähig 22

23 NearStore VTL RAID-Gruppen Rebuilds Schnelle Rebuilds reduzieren Leistungseinbußen und Risiken RAID Rebuild Time Comparison GB Test-Daten 1.9TB Test- Daten Hours VTL600 CDL GB Test-Daten Hours Required NearStore VTL RAID-Gruppen Rebuilds werden 4 bis 28 mal schneller durchgeführt wie bei typischer Konkurrenz Source: VeriTest Performance Comparison 23

24 NearStore VTL Vorteile Hardware-Datenkompression mit sehr hoher Geschwindigkeit Reduziert Plattenkosten ohne Geschwindigkeitseinbußen Self-tuning Performance Optimiert (ohne manuelles Tuning) automatisch die Geschwindigkeit Direct Tape Creation möglich Erstellung von physischen Bändern in 100% nativem Format Shadow Tape ermöglicht nach PTape-Auslagerung schnelle Restores von der VTL Restore Pass through beschleunigt Restores von PTapes Virtual Tape Smart Sizing optimiert den PTape-Füllgrad NetApp ist kompletter Eigentümer der VTL-Technologie Langfristiger Support und Produktverbesserungen sind gesichert 24

25 Die NearStore VTL bietet zwei Optionen eine vorhandene phys. Tape-Library zu integrieren 1 2 Clients Clients Backup Application Backup Server Media Cloning NetApp VTL Physical Library Backup Application Backup Server Direct Tape Creation NetApp VTL Physical Library Der Backup-Server kopiert auf Band Die Backup-Anwendung verwaltet die Retention-Policies und verfolgt wo sich die Bänder befinden Geringere Performance durch Overhead beim Backup-Servers Bei TSM wird meist dies benützt. Die VTL kopiert auf Band (DTC) Die Backup-Anwendung verwaltet die Retention-Policies und verfolgt wo sich die Bänder befinden Deutliche Verbesserungen bei der Erstellung von Bändern zur Auslagerung ( DTC Details überspringen, falls unrelevant) 25

26 NetApp VTL, Aufsetzen von DTC (=Direct Tape Creation) Data Center Backup Application Server catalog ABC100L1 NetApp VTL Physical Tape Library Physikalisches Band ABC100 wird in die PTL eingelegt Die vorkonfigurierte VTL Hardware (mit mindestens einer internen vlib) wird zwischen Backup-Server und PTL installiert. Inventory der PTL. Virtuelles Band wird in die virtuelle Library importiert (für leere und expired Tapes genügt der Tapebeginn) Backup Server Inventorisiert die virtuelle Library 5 Backup verändert das virtuelle Band ABC Veränderungen auf dem virtuellen Band ABC100 werden (ab Unload VTape) asynchron auf dem physikalischen Band nachvollzogen. Der Katalogeintrag paßt somit auch für das PTape. 26

27 Erzeugung nativ verarbeitbarer Tapes und Nutzung Shadow Tapes for schnelle Restores Data Center 4 Backup Application Server catalog ABC Shadow Tape Pool 3 NearStore VTL 2 Physical Tape Library Der Backup-Server schreibt Daten auf das Virtual Tape ABC100. Im Backup-Katalog wird der Barcode und die definierte Haltedauer vermerkt. Automatisches Highspeed-Cloning des VTapes ABC100 auf das PTape mit identischem Barcode und Aufbau (vom BackupServer bei Bedarf nativ verarbeitbar). Wird das VTape ABC100 aus der virt. TL genommen (EXPORT), bleibt es im Shadow Tape Pool erhalten, wie es der Diskcache- Füllgrad zulässt. Optional kann danach ein Auslagern in die reale IO-Door der PTL erfolgen. Das PTape ABC100 kann aus der PTL entnommen werden, um es an einen sicheren Ort (Vault) zu transportieren. Trotz physisch ausgelagertem PTape ABC100 kann weiterhin ein schneller Restore aus der VTL durch Laden des VTapes vom Shadow Tape Pool erfolgen. Offsite Vault 6 Im Laufe der Zeit dürfte (aus Platzgründen) eine automatische Freigabe des Tapesinhalt im Shadow Tape Pool erfolgen. 27

28 NearStore VTL schnelle und sichere Restores Data Center Backup Server NearStore VTL Restore von VTL viel schneller Datenbereitstellung in Sekunden (vermeidet die langen mechanischen Verzögerungen der PTLs) NetApp Storage RAID-Schutz erhält die Restorefähigkeit bei defekten Disks Schnelle, flexible PTL-Restores Heterogeneous Storage UNIX Servers Windows Servers Import/Export to Tape Schnelle pass-through Restores von physical Tapes (Rückkopie PTape auf VTape nicht abzuwarten) Restore (z.b. im K-Fall) auch direkt vom PTape ohne VTL möglich Backupsoftware mit ShadowTape-Integration ermöglichen den Durchgriff auf den Shadow-Tape-Bereich und die PTL: Netbackup, CommVault, Bakbone unterstützen dies schon. Alternativ ist teilweise eine Scripting-Lösung möglich (z.b. für FSC/EMC Networker über dessen Notification-Schnittstelle). 28

29 NearStore VTL ACSLS Unterstützung Nötig, wenn DTC große StorageTek Silos verwenden soll z.b. SL8500, SL5500, Powderhorn einziges aufpreispflichtiges VTL-Software-Feature Funktioniert mit ACSLS 7.1 Kein Mainframe ACSLS (Library Station) 29

30 Patentiertes Tape Smart Sizing für hohen PTape-Nutzungsgrad Optimizes physical media capacity utilization Data written to the VTL is sampled for compressibility Virtual tapes are dynamically sized to efficiently fit on physical tapes Increases capacity utilization and reduces tape media spend up to 50% 800 GB of data With 2:1 compressibility Compression Sampling Tape drive compression Virtual tape dynamically grows to hold 800 GB of data 1 physical LTO-3 tape ~91-100% full with 800 GB Other VTLs create 2 tapes 50% full with 400 GB, native LTO-3 capacity 30

31 Kurze Zusammenfassung von Direct Tape Creation und dessen Subfunktionen Direct Tape Creation (DTC): VTL aktualisiert PTapes automatisch und schnell (ohne Backup-Server-Last) Nativ verarbeitbare PTapes (identischer Aufbau der PTapes ermöglicht auch native Verarbeitung physischer Tapes durch den Backup-Server) Tape Smart Sizing (sorgt für optimale Befüllung der PTapes hinter der VTL) pass-through Restores (erhöht die Speed beim Restore physischer Tapes über die VTL) Shadow Tape Pool (auch nach Auslagerung von Tapes in die PTL oder einen Auslagerungsraum, bleibt ein Restore direkt aus der VTL möglich) 31

32 NearStore VTL Vorteile Hardware-Datenkompression mit sehr hoher Geschwindigkeit Reduziert Plattenkosten ohne Geschwindigkeitseinbußen Self-tuning Performance Optimiert (ohne manuelles Tuning) automatisch die Geschwindigkeit Direct Tape Creation möglich Erstellung von physischen Bändern in 100% nativem Format Shadow Tape ermöglicht nach PTape-Auslagerung schnelle Restores von der VTL Restore Pass through beschleunigt Restores von PTapes Virtual Tape Smart Sizing optimiert den PTape-Füllgrad NetApp ist kompletter Eigentümer der VTL-Technologie Langfristiger Support und Produktverbesserungen sind gesichert 32

33 NetApp ist VTL Technologie Eigentümer Einfachheit, langfristiger Support & Verbesserungen gesichert NearStore VTL Typischer Aufbau anderer Enterprise VTLs 3 rd Party VTL GUI 3 rd Party VTL-Server Standard Web Browser NetApp VTL OS NetApp VTL Controller (aus FAS-Serie) NetApp SATA disk shelves (aus FAS-Serie) Linux OS for VTL-Server 3 rd Party VTL- Software 3 rd Party Dedupe-Server Linux OS for Dedupe-Server 3 rd Party Dedupe-Software Disk Array Controller Disk Array OS SATA oder FC disk shelves 33

34 Investitionsschutz gemeinsame Hardware-Architektur eröffnet Flexibilität NetApp NearStore VTL NetApp FAS System Vor-Ort-Umbau möglich VTL zu FAS FAS zu VTL Virtual Tape Personality VTL OS JOS Fibre Channel Anschlüsse Disk Personality Data ONTAP WAFL Fibre Channel, iscsi oder NAS Anschlüsse 34

35 Deduplication for VTL ( überspringen, falls unrelevant) die Kostenrevolution für das Backup2Tape, falls viele Fullbackups gehalten werden 35

36 NetApp Deduplizierung für VTL ab V6 Design für Enterprise-Class Backup Umgebungen hohe Speed / Kapazität / Ratio / Integration mit PTape Verfügbarkeit: Nachdem es seit Anfang 2008 in Kunden Beta-Tests war, erfolgte die Produktionsfreigabe V6.0.0 im November Welche Backup-Software ist schon für V6 zertifiziert? Siehe NearStore VTL Interoperabilität, y.pdf ) Zum Monatsende März 2009 wird Release erwartet, welche ergänzend TSM & CommVault supported. Kostenfrei für VTL300 / VTL700 / VTL1400-Systeme (im Rahmen des Software-Wartungsvertrages)

37 NearStore VTL Verdichtungsmethoden Dedupe und hochperformante Hardware Kompression zukünftige VTL Daten-Dedupe Option Hochgeschwindigkeits Hardware-Kompression Deduplizierung und Hardware-Kompression werden kombiniert, um die maximale Platzersparnis und Performance zu erreichen Deduplizierung wird zuerst ausgeführt die einmaligen Daten werden danach komprimiert bevor sie auf Platte geschrieben werden; dies multipliziert den Verdichtungseffekt Beispiel: Backup-Daten lassen sich (im Laufe der Zeit) auf 10:1 deduplizieren Die Backup-Daten sind 2:1 komprimierbar Die gesamte Datenreduktion beträgt in diesem Fall 20:1 37

38 VTL Deduplication High-Speed Hardware Compression & Anchor-Generation Post-Process- Deduplication Partitial Inline Deduplication Post-Process Deduplication JETZT verfügbar mit V6.0 noch starre Aufgabenteilung: Inline-Fingerprinting, Post-Process Deduplication Nutzung der Hardwarekomprimierung für Platzersparnis & mehr Geschwindigkeit Deduplication ist auf Vlib- / Tape-Ebene (de)aktivierbar Rate-Adaptive Deduplication wird noch 2009 erwartet Abhängig von der Backup-Geschwindigkeit wird dann dynamisch zwischen Inline- und Post-Process Deduplication gewechselt, um schnelle Backups nicht zu limitieren und trotzdem einen hohen Gesamtdurchsatz bis zum nächsten Backupzyklus zu ermöglichen 38

39 Was beeinflußt die VTL Deduplication-Ratio? (Beispiel tägliches Incremental- & wöchentliches Fullbackup) Time Grow th Su Mo Tu We Th Fr Sa Su Ein erster Full-Backupzyklus kann intern auch schon von Dedupe profitieren (stark datenabhängig z.b. 1,3:1 nicht dargestellt) Dedupe bringt auch einen begrenzten Vorteil für Incremental-Backups Dedupe bringt einen großen Vorteil für nachfolgende Fullbackups Anzahl Fullbackups hat den größten Einfluß auf die Dedupe-Ratio In der Summe dürften 20 Fulls bei 5% Change-Rate grob 20:1 Dedupe-Ratio ergeben (die Ratio steigt aber nicht linear zu der Anzahl Fullbackups). 39

40 Was ist das Hash Key Collision Risiko? Prüft eine Dedupe Implementierung bei gleichem Hash Key, ob der (z.b. 200-fach) längere Datenbereich wirklich den gleichen Inhalt hat? Die meisten Dedupe-Implementierungen (auch VTLs) prüfen dies nicht das ist zwar günstig für deren Dedupe Performance, aber ein kleines Restrisiko silent data loss ist gegeben (sollte dies auftreten, droht ein dauerhafter Verlust von Daten; auch über alle Backup-Generationen hinweg) Alle NetApp Deduplication Techniken arbeiten ohne dieses Restrisiko (Dedupe nur nach erfolgreichem Byte2Byte Datenbereichsvergleich). 40

41 NearStore VTL Ende Teil 1 - noch Fragen? Danke für Ihre Aufmerksamkeit 41

Sind Backups/Restores noch von Bedeutung? Grenzen herkömmlicher Backup-Techniken. TSM-Einsatzempfehlungen & -kriterien

Sind Backups/Restores noch von Bedeutung? Grenzen herkömmlicher Backup-Techniken. TSM-Einsatzempfehlungen & -kriterien Empalis TSM VTL Workshop, 9. Juni 2008 Tag line, tag line NetApp NearStore VTL für TSM Anwender Dieter Unterseher Solutions Architect Data Protection 2008 Network Appliance, Inc. All rights reserved. NetApp

Mehr

NetApp NearStore VTL Einsatzempfehlungen für TSM

NetApp NearStore VTL Einsatzempfehlungen für TSM NetApp NearStore VTL Einsatzempfehlungen für TSM Dieter.Unterseher@NetApp.com Solutions Architect Data Protection Agenda, Teil 2 Welches Backup-Medium? NearStore VTL Technik: Wieso eine NearStore VTL?

Mehr

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Weltweit schnellste Backup-Systeme Das weltweit erste System für die langfristige Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten 1 Meistern

Mehr

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation 1 Verpassen Sie den Technologiesprung? 2 Deduplizierung die Grundlagen 1. Dateneingang 2. Aufteilung in variable Segmente (4-12KB)

Mehr

Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010

Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010 Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010 Frank Herold Manager PreSales CEE Quantums Portfolio StorNextSoftware DXiSerie ScalarSerie ManagementTools

Mehr

Virtuelle Tape Libraries, Überblick und Merkmale. Martin Mrugalla martin.mrugalla@empalis.com

Virtuelle Tape Libraries, Überblick und Merkmale. Martin Mrugalla martin.mrugalla@empalis.com Virtuelle Tape Libraries, Überblick und Merkmale Martin Mrugalla martin.mrugalla@empalis.com Inhalt Was ist eine Virtuelle Tape Library (VTL)? Mögliche Gründe für eine VTL im TSM Umfeld Klärung der Begriffe

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Dedup-Technik wie funktioniert es?

Dedup-Technik wie funktioniert es? Dedup-Technik wie funktioniert es? v.1.3. Stand: Oktober 2010 Wiesbaden Deduplizierung Wie funktioniert es? 2 Inhalt Was ist Deduplizierung? Was bewirkt Deduplizierung? Source- Target- und Speichermanagement-Deduplizierung

Mehr

EMC Backup Lösungen. Deduplizierung in der Datensicherung Zeitgemäßes Backup 2013. Lucian Gavris Advisory Technology Consultant lucian.gavris@emc.

EMC Backup Lösungen. Deduplizierung in der Datensicherung Zeitgemäßes Backup 2013. Lucian Gavris Advisory Technology Consultant lucian.gavris@emc. EMC Backup Lösungen Deduplizierung in der Datensicherung Zeitgemäßes Backup 2013 Lucian Gavris Advisory Technology Consultant lucian.gavris@emc.com 1 IT-Herausforderungen 2009 0,8 Zettabyte 2020 35,2 Zettabyte

Mehr

DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION

DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION BACKUP-TO-DISK AUF EIN FESTPLATTENSYSTEM Festplatten zur Verwendung mit einer Backup-Software: z. B. EMC NetWorker DiskBackup Option Restore erfolgt von Festplatte

Mehr

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

Intelligente und kosteneffektive Speichernutzung durch 'Tiered Storage' Markus Kunkel Territory Sales Manager

Intelligente und kosteneffektive Speichernutzung durch 'Tiered Storage' Markus Kunkel Territory Sales Manager Intelligente und kosteneffektive Speichernutzung durch 'Tiered Storage' Markus Kunkel Territory Sales Manager Agenda Overland Tiered Storage Strategie Lösungsszenario mit IBM TSM Lösungsszenario mit HP

Mehr

Datensicherungsappliance MulEfunkEonale VTL im Einsatz

Datensicherungsappliance MulEfunkEonale VTL im Einsatz Datensicherungsappliance MulEfunkEonale VTL im Einsatz best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda CentricStor CS1000-5000 CentricStor CS800 S2 Mai

Mehr

Paradigmenwechsel. bei Backup & Recovery. Sebastian Geisler Business Solution Architect. NetApp Deutschland GmbH

Paradigmenwechsel. bei Backup & Recovery. Sebastian Geisler Business Solution Architect. NetApp Deutschland GmbH Paradigmenwechsel bei Backup & Recovery Sebastian Geisler Business Solution Architect NetApp Deutschland GmbH 1 Herausforderungen für das zukünftige Backup & Recovery? 2 Herausforderungen Backup & Recovery

Mehr

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar EMC - Einsatzmöglichkeiten der Backup Appliance Data Domain Referent: Moderator: Roland Thieme, Technology Consultant für Backup and Recovery Systems Daniel Geißler,

Mehr

Backup als Dienst des URZ

Backup als Dienst des URZ Backup als Dienst des URZ Inhalt Hardware für den zentralen Backup-Dienst Software Netbackup von Symantec Schwerpunkte der Vertragsvereinbarung Backup mit HP Data Protector Quantum Scalar i6000 Ausstattung

Mehr

B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC

B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC 19.-20. Juni 2012 Wolfgang Lorenz - Manager Pre-Sales CEE Agenda Multi-Tiered

Mehr

Ing. Gerald Böhm 3 Banken EDV GmbH Untere Donaulände 28, 4020 Linz Mobil: +43 664 805563504 gerald.boehm@3beg.at

Ing. Gerald Böhm 3 Banken EDV GmbH Untere Donaulände 28, 4020 Linz Mobil: +43 664 805563504 gerald.boehm@3beg.at 2013 Ing. Gerald Böhm 3 Banken EDV GmbH Untere Donaulände 28, 4020 Linz Mobil: +43 664 805563504 gerald.boehm@3beg.at Christian Maureder Imtech ICT Austria GmbH Mobil: +43 664 8511756 christian.maureder@imtech.at

Mehr

ReadVerify Appliance. 5/31/2010 Storagetechnology 2010 Usedom 2

ReadVerify Appliance. 5/31/2010 Storagetechnology 2010 Usedom 2 2010 Crossroads Systems, Inc. Crossroads, RVA, SPHiNX, TapeSentry, and DB Protector are registered trademarks of Crossroads Systems, Inc. Crossroads Systems, ReadVerify and ArchiveVerify are trademarks

Mehr

[sure7] sure7 IT Services GmbH. VTAPE Backup/Recovery Erfahrungsbericht. mit Sicherheit gut beraten. sure7 IT-Services

[sure7] sure7 IT Services GmbH. VTAPE Backup/Recovery Erfahrungsbericht. mit Sicherheit gut beraten. sure7 IT-Services sure7 IT Services GmbH VTAPE Backup/Recovery Erfahrungsbericht sure7 IT Services GmbH Housing Hosting Outsourcing Hardware-Wartung Consulting Backup-Solutions sure7 Partner IBM Inftec Emerald Deutsche

Mehr

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Sprecher: Jochen Pötter 1 Hinterfragen Sie den Umgang mit ihren virtuellen Maschinen Sichern Sie ihre virtuelle Umgebung? Wie schützen Sie aktuell ihre virtuelle

Mehr

Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken. Dominic Vogel

Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken. Dominic Vogel Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken Agenda NetApp Portfolio Übersicht MetroCluster All Flash FAS AltaVault Backup Appliance Fragen All Flash Array FlexArray Data ONTAP NetApp FAS Portfolio (Unified

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

INNEO Managed Services. Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011

INNEO Managed Services. Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 setzt sich aus verschiedenen Dienstleistungsmodulen zusammen. Die Module decken folgende Bereiche ab: Istaufnahme/Inventarisierung Monitoring und IT Automation Reporting/Auditing

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Horst Schellong DISC GmbH hschellong@disc-gmbh.com Company Profile Hersteller von optischen Libraries und Speichersystemen Gegründet 1994

Mehr

Secure Data Solution A secure way to manage tapes

Secure Data Solution A secure way to manage tapes Secure Data Solution A secure way to manage tapes Secure Data Innovations AG, Limmatquai 50 CH-8001 Zürich 1 Was ist: Secure Data Solution? Secure Data Solution ist ein virtuelles Tape System für DR und

Mehr

Microsoft System Center Data Protection Manager 2012. Hatim SAOUDI Senior IT Consultant

Microsoft System Center Data Protection Manager 2012. Hatim SAOUDI Senior IT Consultant Microsoft System Center Data Protection Manager 2012 Hatim SAOUDI Senior IT Consultant System Center 2012 Familie Orchestrator Service Manager Orchestration Run Book Automation, Integration CMDB, Incident,

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

Backup in virtuellen Umgebungen

Backup in virtuellen Umgebungen Backup in virtuellen Umgebungen Webcast am 30.08.2011 Andreas Brandl Business Development Storage Übersicht Virtualisierung Datensicherungsverfahren D-Link in virtuellen Umgebungen Backup + Restore DSN-6000

Mehr

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Herbert Bild Solution Marketing Manager Georg Mey Solutions Architect 1 Der Flash-Hype 2 Drei Gründe für den Hype um Flash: 1. Ungebremstes Datenwachstum

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

Kleine Speichersysteme ganz groß

Kleine Speichersysteme ganz groß Kleine Speichersysteme ganz groß Redundanz und Performance in Hardware RAID Systemen Wolfgang K. Bauer September 2010 Agenda Optimierung der RAID Performance Hardware-Redundanz richtig nutzen Effiziente

Mehr

Daten DeDuplizierung Technik und Nutzen. Kurzübersicht, 12/2008

Daten DeDuplizierung Technik und Nutzen. Kurzübersicht, 12/2008 Daten DeDuplizierung Technik und Nutzen Kurzübersicht, 12/2008 Kapazitätsoptimierung Kapazität und Kosten limitieren die Verwendung von Disk-Systemen für Backup- und Restore: Daten müssen nach wenigen

Mehr

Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000

Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000 Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000 Einfach & Effektiv The heart of the network Agenda Allgemeines Backup Strategien Backup-to-Disk Tiered Storage - Hierarchisches Speicher Management DSN-6000 xstack

Mehr

ROSIK Mittelstandsforum

ROSIK Mittelstandsforum ROSIK Mittelstandsforum Virtualisierung und Cloud Computing in der Praxis Virtualisierung in der IT Einführung und Überblick Hermann Josef Klüners Was ist Virtualisierung? In der IT ist die eindeutige

Mehr

Secure Data Solution

Secure Data Solution Secure Data Solution A secure way to manage tapes GSE Tagung Arbeitsgruppe SOSXD zos/390 (MVS) Lahnstein 01.Oktober 2010 1 Secure Solutions Firma Secure Data Innovations AG Firmen, Hintergrund und Geschichte

Mehr

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B NetApp Die Fakten NetApp weltweit Starke Präsenz in DE Marktführer in DE $5B $4B Umsatz 12.000+ Angestellte $3B 150+ Büros weltweit $2B Fortune 1000 $1B NASDAQ 100 04 05 06 07 08 09 10 11 S&P 500 NetApp

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Michael Beeck. Geschäftsführer

Michael Beeck. Geschäftsführer Michael Beeck Geschäftsführer im Rechenzentrum Ein Beispiel aus der Praxis Ausgangslage Anwendungs- Dienste File Server Email, Groupware, Calendaring ERP, CRM, Warehouse DMS, PLM Tools, Middleware NFS,

Mehr

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6 best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda NetBackup 7.0 Networker 7.6 4/26/10 Seite 2

Mehr

Arbeitskreis Storage

Arbeitskreis Storage Arbeitskreis Storage J. Beutner, H. Frasch, M. Bader, Ch. Demont Universität Stuttgart 01.07.2010 RUS AK Storage, Jörn Beutner, 01.07.2010 Seite 1 AK Storage: TOP Begrüßung und Vorstellung Storage-Services

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Jens Appel (Consultant) Jens.Appel@interface-systems.de interface business GmbH Zwinglistraße 11/13

Mehr

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau Waltenhofen * Düsseldorf * Wiesbaden Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau SCALTEL Webinar am 20. Februar 2014 um 16:00 Uhr Unsere Referenten Kurze Vorstellung Stefan Jörg PreSales & Business

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

egs Storage Offensive

egs Storage Offensive egs Storage Offensive Seit mittlerweile 5 Jahren können wir eine enge Partnerschaft zwischen der egs Netzwerk und Computersysteme GmbH und dem führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement NetApp vorweisen.

Mehr

Backup & Recovery. Einfach & Effektiv. The heart of the network

Backup & Recovery. Einfach & Effektiv. The heart of the network Backup & Recovery Einfach & Effektiv Agenda Allgemeines zum Backup Backup Strategien Backup-to-Disk Tiered Storage - Hierarchisches Speicher Management D-Link und der Tiered Storage Ansatz wachstum Weltweites

Mehr

Datensicherung Genial Einfach

Datensicherung Genial Einfach Datensicherung Genial Einfach Datenspeicher Explosion Speichern von Datenkopien ist das Problem Speicher für Datenkopien 5x Produktionsdaten 2013: Kosten für Datenkopien übersteigen Kosten für Produktionsdaten

Mehr

Infrastruktur-Lösungen für PDM/PLM und mehr. 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen

Infrastruktur-Lösungen für PDM/PLM und mehr. 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen 2. IT-Expertenforum 24.06.2010 in Aalen Backup heute: Hauptprobleme Operative Aspekte Gängigste technische Probleme beim Backup und Recovery: 66 % Backup-Fenster einhalten 49 % Zu langes Recovery 40 %

Mehr

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam Availability Suite Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam build for Virtualization Gegründert 2006, HQ in der Schweiz, 1.860 Mitarbeiter, 157.000+ Kunden 70% der

Mehr

Noon2Noon Protecting Big Data

Noon2Noon Protecting Big Data Noon2Noon Protecting Big Data Dr. Jürgen Arnold Empalis Consulting GmbH Nürnberg, 25.11.2014 Protecting Big Data using Node Replication 2 Agenda Einführung Aufgabenstellung Herangehensweise Stand Zusammenfassung

Mehr

IBM Storwize V7000. Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular. IT-Infrastruktur intelligent nutzen

IBM Storwize V7000. Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular. IT-Infrastruktur intelligent nutzen IBM Storwize V7000 Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular IT-Infrastruktur intelligent nutzen - 1 - sico-systems GmbH Dezember 2010 Highlights Leistungsfähige Speicherlösung

Mehr

Anwenderbericht der BSR

Anwenderbericht der BSR Anwenderbericht der BSR (Berliner Stadtreinigung)»RZ-Lösung mit OSL Storage Cluster«Marcel Jentsch / Torsten Pfundt Einsatz von OSL Storage Cluster seit 1998 Verwendung von Storage Cluster Update auf Version

Mehr

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Lenovo Storage Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Monika Ernst, Technical Consultant, Lenovo Übersicht S2200 Chassis 2U12, 2U24 Bis zu 96 Drives Maximal 3 zusätzliche Enclosures Verschiedene Anschlussoptionen

Mehr

Effiziente Datensicherung

Effiziente Datensicherung Effiziente Datensicherung ETERNUS CS800 Backup-to-Disk mit Deduplizierung Von den meisten digitalen Dramen. erfährt die Öffentlichkeit nichts! Fotograf verliert alle Bilder einer Auftragsarbeit! Produktion

Mehr

Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering

Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering 1 Agenda Was macht NetApp eigentlich? NetApp Portfolio Wie viel IOPs sind zeitgemäß? Q & A 2 Was macht NetApp

Mehr

LTO-5 Die günstigste Art der Archivierung. Norbert Heller Channel Sales Manager

LTO-5 Die günstigste Art der Archivierung. Norbert Heller Channel Sales Manager LTO5 Die günstigste Art der Archivierung Norbert Heller Channel Sales Manager Tandberg Data im Überblick Seit 30 Jahren liefert Tandberg Data professionelle Disk und TapeStorageProdukte Tandberg Data Holdings

Mehr

Vom Home-Office bis zum Rechenzentrum. Frank Sander Manager Marketing EMEA

Vom Home-Office bis zum Rechenzentrum. Frank Sander Manager Marketing EMEA Vom Home-Office bis zum Rechenzentrum Frank Sander Manager Marketing EMEA Produkt Portfolio EMEA Disk Tape Laufwerke Tape Automation Tape Media RDX QuikStor LTO StorageLibrary T80 + LTO RDX Media VXA StorageLibrary

Mehr

Noon2Noon mit Empalis

Noon2Noon mit Empalis Noon2Noon mit Empalis IBM Tivoli Storage Manager und Flashcopy Manager Frank Pirner Senior Systems Engineer fpirner@netapp.com 1 Mehr als 20 Jahre Innovation Clustered Storage Clustering über SAN und NAS

Mehr

Storage-Workshop Dresden Marcus Stier

Storage-Workshop Dresden Marcus Stier Storage-Workshop Dresden Marcus Stier Wir über uns Crossroads System Inc. bietet dynamische Datenarchivierungs- und Storage-Lösungen an. Lösungen basieren dabei auf: der patentierten RMI TM (Routing Messaging

Mehr

NetApp für Microsoft Private Cloud

NetApp für Microsoft Private Cloud NetApp für Microsoft Private Cloud Endkunden Öffentliche Auftraggeber Stefan Ebener Systems Engineer M.A. IT-Management NetApp Deutschland GmbH Agenda Demonstration: Microsoft auf NetApp ODX und SMB3 in

Mehr

PoINT Storage Manager Installation

PoINT Storage Manager Installation PoINT Software & Systems GmbH PoINT Storage Manager Installation (Neuss) Anforderungen Installation 1. Transparente NetApp MetroCluster Auslagerung und Archivierung 2. Transparente PACS Daten Archivierung

Mehr

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Dunkel Cloud Storage Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Was ist Dunkel Cloud Storage? Dunkel Cloud Storage (DCS) stellt Ihnen Speicherplatz nach Bedarf zur Verfügung, auf den Sie jederzeit über

Mehr

EMC DATA DOMAIN PRODUKTÜBERSICHT

EMC DATA DOMAIN PRODUKTÜBERSICHT EMC DATA DOMAIN PRODUKTÜBERSICHT Deduplizierungsspeicher für Backup und Recovery der nächsten Generation Grundlegende Informationen Skalierbarer Deduplizierungsspeicher Schnelle Inline-Deduplizierung Längere

Mehr

Sorgenfreie Virtualisierung kii kritischer Anwendungen umsetzen

Sorgenfreie Virtualisierung kii kritischer Anwendungen umsetzen Sorgenfreie Virtualisierung kii kritischer Anwendungen umsetzen Alexander Peters Manager Technology Sales & Services, Symantec 1 BEDROHUNGSLAGE MOBILE VIRTUALISIERUNG IT TRENDS DATENWACHSTUM CLOUD Sorgenfreie

Mehr

NEUE TECHNOLOGISCHE ANSÄTZE ZUM STORAGE TIERING

NEUE TECHNOLOGISCHE ANSÄTZE ZUM STORAGE TIERING NEUE TECHNOLOGISCHE ANSÄTZE ZUM STORAGE TIERING Frank Herold SrMgr PreSales EMEA Munich 20.06.2013 Quantum Lösungen BIG DATA DATENSICHERUNG CLOUD Mehrstufige Lösungen und Wide Area Storage Deduplizierungssysteme

Mehr

Informationstechnologie für das Gesundheitswesen TSM USER FORUM 2012

Informationstechnologie für das Gesundheitswesen TSM USER FORUM 2012 Informationstechnologie für das Gesundheitswesen TSM USER FORUM 2012 Dietmar Arthofer, Gerhard Schweinschwaller 11.2012 IT Know-how für das Gesundheitswesen systema ist der größte spezialisierte Anbieter

Mehr

EMC Data Domain Boost for

EMC Data Domain Boost for EMC Data Domain Boost for Symantec NetBackup Verbesserte Backup Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Grundlegende Informationen Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter

Mehr

Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011

Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Backup unter Kontrolle behalten mit Deduplizierung geht das! Bernhard Hoedel 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 INNEO IT Bernhard Hödel, Consultant bhoedel@inneo.com Telefon +49 (0) 170 4500673 Seit 10 Jahren

Mehr

Datenkonsistente Snapshots & Restores. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Alexander Tilgner best Systeme GmbH alexander.tilgner@best.

Datenkonsistente Snapshots & Restores. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Alexander Tilgner best Systeme GmbH alexander.tilgner@best. Datenkonsistente Snapshots & Restores Ontrack PowerControls für Exchange CROSSROADS best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Alexander Tilgner best Systeme GmbH alexander.tilgner@best.de Agenda Ontrack

Mehr

NovaStor Wer sind wir?

NovaStor Wer sind wir? NovaBACKUP xsp NovaStor Wer sind wir? Deutscher Hersteller von Backup & Restore Software Seit über 20 Jahren am Markt Inhabergeführt & profitabel Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz und den USA

Mehr

Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung

Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung Joachim Braun Senior Channel Sales Manager Markus Wolf Senior Technical Partner Manager NetApp Deutschland die Fakten Seit 1996 in Deutschland 8

Mehr

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager interface:systems Frank Friebe Consultant Microsoft frank.friebe@interface-systems.de Agenda Warum Backup mit NetApp? SnapManager für Wie

Mehr

WILLKOMMEN 100.000. Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten.

WILLKOMMEN 100.000. Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten. 85 der Fortune 100-Unternehmen arbeiten mit Quantum 10 -mal Produkt des Jahres WILLKOMMEN Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten. 33 Jahre Branchenerfahrung

Mehr

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH Münchner Str. 123a 85774 Unterföhring Tel: 089/950 60 80 Fax: 089/950 60 70 Web: www.best.de best Systeme GmbH

Mehr

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de OS Unterstützung für Spiegelung Host A Host B Host- based Mirror

Mehr

CIFS Server mit WAFL oder ZFS

CIFS Server mit WAFL oder ZFS CIFS Server mit WAFL oder ZFS best Open Systems Day Oktober 2008 Dornach Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda Überblick Was bringt mir OpenSolaris Storage OpenSolaris CIFS ZFS Hybrid

Mehr

EMC DATA DOMAIN-SYSTEME

EMC DATA DOMAIN-SYSTEME EMC DATA DOMAIN-SYSTEME Datenschutzspeicher für Backup und Archivierung GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN Schnelle Inlinededuplizierung Performance von bis zu 31 TB/h CPU-orientierte Skalierbarkeit Skalierbarer

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 Agenda ASM Funktionalität und Architektur Storage Management

Mehr

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Windows 7 / 8 Windows Server 2008/2008 R2 Windows Server 2012 /2012 R2 Microsoft Hyper-V Exchange Server 2010/2013 Sharepoint 2010

Mehr

Betriebssysteme K_Kap11C: Diskquota, Raid

Betriebssysteme K_Kap11C: Diskquota, Raid Betriebssysteme K_Kap11C: Diskquota, Raid 1 Diskquota Mehrbenutzer-BS brauchen einen Mechanismus zur Einhaltung der Plattenkontingente (disk quotas) Quota-Tabelle enthält Kontingenteinträge aller Benutzer

Mehr

Andreas Bechter, Regional Product Manager EMEA IMG, Symantec

Andreas Bechter, Regional Product Manager EMEA IMG, Symantec Symantecs Appliance Strategie Andreas Bechter, Regional Product Manager EMEA IMG, Symantec Storage Trends 2011 Symantec Press University 2011 Appliance Strategie 2 Symantecs Appliance Strategie IMG SAMG:

Mehr

EMC DATA DOMAIN Produktüberblick

EMC DATA DOMAIN Produktüberblick EMC DATA DOMAIN Produktüberblick Deduplizierungsspeicher für Backup und Recovery der nächsten Generation Grundlegende Informationen Skalierbarer Deduplizierungsspeicher Schnelle Inline-Deduplizierung Erweiterte

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr

Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit

Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit Ian Schroeder Senior Account Manager, NetApp Deutschland April 2015 noris network > Innovationstagung 2015 Weisheit? Wenn ich die Menschen

Mehr

Unternehmensweites Backup - Libraries, FC/SAN, Legato Networker

Unternehmensweites Backup - Libraries, FC/SAN, Legato Networker Unternehmensweites Backup - Libraries, FC/SAN, Legato Networker Rolf Schönherr IBH Prof. Dr. Horn GmbH Gostritzer Str. 61-63 01217 Dresden http://www.ibh.de info@ibh.de DLT Laufwerke (DLT8000) DLT (Digital

Mehr

Einsatz von Sam-FS HSM am Max-Delbrück-Centrum

Einsatz von Sam-FS HSM am Max-Delbrück-Centrum Einsatz von Sam-FS HSM am Max-Delbrück-Centrum Vortrag am 18.6.2015 auf der 7. Sam-FS Nutzerkonferenz Christian Steinborn Dipl.-Inf./FH-Systembetreuer IT-Abteilung am Max-Delbrück-Centrum für molekulare

Mehr

EMC ISILON & TSM. Hans-Werner Rektor Advisory System Engineer Unified Storage Division. Oktober 2013

EMC ISILON & TSM. Hans-Werner Rektor Advisory System Engineer Unified Storage Division. Oktober 2013 EMC ISILON & TSM Hans-Werner Rektor Advisory System Engineer Unified Storage Division Oktober 2013 1 Tivoli Storage Manager - Überblick Grundsätzliche Technologie Incremental Forever Datensicherungsstrategie

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

Kundeninformation Nr. 2 {E-Mail: 1}

Kundeninformation Nr. 2 {E-Mail: 1} Kundeninformation Nr. 2 {E-Mail: 1} file://c:\users\kasdepke\appdata\local\temp\tmp2414.html Seite 1 von 2 19.09.2011 2 Kundeninformation Nr. 2 / Mai 2011 - Ankündigungen Sehr geehrter Kunde, am 09. Mai

Mehr

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Kennen sie eigentlich noch. 2 Wie maximieren Sie den Wert Ihrer IT? Optimierung des ROI von Business-Applikationen Höchstmögliche IOPS Niedrigere Latenz

Mehr

STORESYS Produktübersicht Nutzen Sie bei der Suche bitte die Artikel Nummer.

STORESYS Produktübersicht Nutzen Sie bei der Suche bitte die Artikel Nummer. Autoloader LTO-4 FC Flurstr. 73 Fon : +49 2129 55909-20 www.storesys.de Seite: 1 56019 3.944,00 Freecom - TAPEWARE 1U Lib, 1 x LTO4-HH, 6,4 / 12,8 TB - FC, 2 Magazine/8 Slots Freecom - TAPEWARE 1U Lib,

Mehr

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE 1 Technische Daten zur Kapazität Maximale (max.) Anzahl Laufwerke, einschließlich Reserve 264 SFF 264 LFF 480 SFF 480 LFF 720 SFF 720 LFF 1.440

Mehr

Sichere Daten mit OSL Storage Cluster

Sichere Daten mit OSL Storage Cluster Sichere Daten mit OSL Storage Cluster Alternative Konzepte für die Datensicherung und Katastrophenvorsorge Dipl.-Ing. Torsten Pfundt Gliederung Voraussetzungen für die Konzepte und Lösungen restorefreies

Mehr

Herzlich willkommen! 05.04. Hamburg 12.04. Frankfurt / Hanau 14.04. Düsseldorf / Neuss 11.05. München

Herzlich willkommen! 05.04. Hamburg 12.04. Frankfurt / Hanau 14.04. Düsseldorf / Neuss 11.05. München Herzlich willkommen! 05.04. Hamburg 12.04. Frankfurt / Hanau 14.04. Düsseldorf / Neuss 11.05. München Die Entscheidungslevel Analyse Automatische Klassifizierung Strukturierte/ Unstrukturierte Daten ILM

Mehr

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Die Corpus Immobiliengruppe Ein Anwenderbericht über die Einführung von SAN Technologie in 3 Phasen Guntram A. Hock Leiter Zentralbereich

Mehr