Sehen wie s geht! Leseprobe. Kapitel 3:»Den Mac kennenlernen« Inhaltsverzeichnis. Stichwortverzeichnis. Der Autor.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sehen wie s geht! Leseprobe. Kapitel 3:»Den Mac kennenlernen« Inhaltsverzeichnis. Stichwortverzeichnis. Der Autor. www.vierfarben."

Transkript

1 Sehen wie s geht! Leseprobe Den Mac kennenlernen mit einem Einstieg, der zunächst die wichtigsten Elemente vermittelt und dann die einzelnen Funktionen näher erklärt. Mit dieser Leseprobe werden Sie sich schnell auf der Oberfläche des neuen Macs zurechtfinden. Robert Jacobi führt Sie Schritt für Schritt in das Betriebssystem OS X Mavericks ein, sodass Sie alles leicht nachvollziehen können. Kapitel 3:»Den Mac kennenlernen«inhaltsverzeichnis Stichwortverzeichnis Der Autor Robert Jacobi Mein erster Mac Der leichte Einstieg 378 Seiten, in Farbe, 19,90 Euro ISBN

2 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Die Oberfläche Ihres Macs mag Ihnen zunächst vielleicht etwas ungewohnt erscheinen. Aber keine Sorge, Sie werden sich schnell zurechtfinden. Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick über die wichtigsten Elemente der Benutzeroberfläche, bevor Sie sich den einzelnen Funktionen Ihres Computers widmen. Nach dem Starten und dem Anmelden des Benutzers präsentiert sich Ihnen Ihr Mac nun, wie in der folgenden Abbildung zu sehen. a d b c Die Oberfläche des Macs: Menüleiste 1 und Dock 3 auf dem Schreibtisch 2 mit einem Hinweis oben rechts 4 37

3 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Wie funktioniert die Menüleiste? Die Oberfläche des Macs ist in drei große Bereiche geteilt (siehe Abbildung auf Seite 37): Die Menüleiste 1 stellt die Befehle für jedes Programm dar, das gerade ausgewählt ist. Auf der rechten Seite der Menüleiste haben Sie Zugriff auf einige wichtige Funktionen. Auf dem Schreibtisch 2 finden Sie je nach Einstellung die angeschlossenen Laufwerke und die auf diesen Laufwerken abgelegten Dateien als Symbole dargestellt. Das Dock 3 ist die Steuerzentrale für die Programme; dort sehen Sie, welche Programme gestartet sind, und starten oder beenden weitere Programme etc. Benachrichtigungen 4 lassen sich einblenden, wichtige Informationen können Sie gebündelt in der Mitteilungszentrale 5 aufrufen. g Wie funktioniert die Menüleiste? Die Menüleiste bietet Ihnen Zugriff auf die wichtigsten Funktionen des Macs und seiner Programme. Sie gliedert sich in zwei Bereiche, und zwar in die Menübefehle 6 und die Symbole für wichtige Funktionen 7. Die Menübefehle werden immer für das Programm angezeigt, das sich im Vordergrund befindet, und sind in der Regel immer gleich aufgebaut. Ganz links finden Sie das sogenannte Apfel-Menü. Es enthält einige wichtige Menüpunkte. Im Anschluss daran finden Sie die programmspezifischen Befehle. f Klicken Sie auf Über diesen Mac 8, öffnet sich ein Fenster mit den wichtigsten Informationen zu Ihrem Mac. h e Das Fenster gibt Ihnen Auskunft über die Ausstattung Ihres Macs, nämlich die Version des Betriebssystems, den Prozessor, den Speicher und welches Startlaufwerk ausgewählt ist. Dies kann wichtig sein, wenn Sie ein Programm installieren möchten und sich nicht sicher sind, ob Ihr Mac den Anforderungen des Programms genügt. Sie sehen außerdem zwei Schalter, die Sie anklicken können: Softwareaktualisierung 9 und Weitere Informationen j. Der erste Schalter führt Sie zur Softwareaktualisierung, der zweite öffnet das Dienstprogramm Systeminformationen, das zunächst eine grafische Übersicht, bei einem Klick auf Systembericht jedoch sehr detailliert Auskunft über Ihren Mac gibt. Die Oberfläche des Macs mit eingeblendeter Mitteilungszentrale. Wie Sie sehen, werden der Schreibtisch und die Programmfenster nach links aus dem Bildschirm geschoben. Für weitere Informationen klicken Sie auf den grauen Text unter OS X, der die Betriebssystemversion darstellt: Beim ersten Klick ändert sich die Version in Build <Nummer> eine Angabe, die die Version noch genauer spezifiziert. Klicken Sie nun nochmals auf den grauen Text, und es erscheint die Seriennummer Ihres Macs. Diese Angaben sind unter Umständen wichtig, falls Sie ein technisches Problem mit Ihrem Mac haben. i j 38 39

4 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Der App Store TIPP Kurzbefehle Anstatt Befehle wie Kopieren, Einfügen etc. über die Menüleiste auszulösen, können Sie dies auch über die Kurzbefehle machen. Hierzu schauen Sie sich einfach die Symbole in der aufgeklappten Menüleiste neben den jeweiligen Befehlen an (siehe z. B. das mittlere Bild auf S. 39) wenn Sie diese Kombination auf der Tastatur gleichzeitig drücken, lösen Sie den Befehl deutlich schneller als bisher aus! Softwareaktualisierung ren 1 klicken. Aktualisierungen können Sie auch einzeln installieren, indem Sie Aktualisieren 2 (hier bereits geschehen, deshalb ausgegraut) bzw. Update 3 anwählen. Werden nicht alle Informationen angezeigt, können Sie alle Details einsehen, indem Sie Mehr 4 anklicken. HINWEIS Achtung bei Updates für OS X Manche Aktualisierungen machen einen Neustart erforderlich 5 dies wird aber beim jeweiligen Update im Titel grau angezeigt. Dies sollten Sie beachten, wenn Sie gerade eine Anwendung geöffnet haben und Ihre Arbeit nicht unterbrechen wollen. Sie können die entsprechende Aktualisierung später installieren, wenn Sie fertig sind (rufen Sie hierzu einfach die Softwareaktualisierung nochmals auf). Mit der Softwareaktualisierung halten Sie Ihren Mac aktuell: Neben dem Betriebssystem und weiteren Programmen werden bei Bedarf auch Druckertreiber etc. aktualisiert. Klicken Sie im Apfel-Menü auf Softwareaktualisierung, prüft Ihr Mac im App Store, ob Aktualisierungen verfügbar sind. Wenn Sie unter Systemeinstellungen E App Store die Einstellungen Automatisch nach Updates suchen und die weiteren Optionen ebenfalls aktivieren, hält Ihr Mac das Betriebssystem und die im App Store geladenen Programme automatisch aktuell. Sind Aktualisierungen (sogenannte»updates«) verfügbar, werden sie Ihnen angezeigt. Sie können sie installieren, indem Sie auf Alle aktualisiee Zu den Updates finden Sie immer auch einige Details zur Erklärung. a c b d Der App Store Ein Klick auf den Menüpunkt App Store oder das Symbol im Dock öffnet den App Store von Apple, über den Sie Programme und weitere Software für Ihren Mac kaufen und herunterladen können. Hier gibt es mehrere Bereiche: a Im Spotlight: Ausgewählte Programme werden hier vorgestellt. b Top Hits: Unter diesem Punkt listet Apple die meistverkauften Programme auf. c Kategorien: Hier können Sie den App Store gezielt z. B. nach Spielen durchsuchen. d Einkäufe: Dieser Bereich zeigt die von Ihnen bereits gekauften Programme an

5 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Ein Programm sofort beenden e Updates: Hier finden Sie Aktualisierungen für Ihre im App Store gekauften Programme und das Betriebssystem Ihres Macs. a b c d e Systemeinstellungen Mit einem Klick auf die Systemeinstellungen startet das zugehörige Programm. Hier nehmen Sie zentral die wichtigsten Einstellungen an Ihrem Mac vor; dazu mehr in Kapitel 18,»Die Systemeinstellungen ändern«, ab Seite 311. Benutzte Objekte Der Menüpunkt Benutzte Objekte fasst alle Objekte zusammen, die Sie kürzlich auf dem Mac verwendet haben: die zuletzt gestarteten Programme, die zuletzt bearbeiteten Objekte und die zuletzt verbundenen Server in einem Netzwerk. Auf diese Weise finden Sie beispielsweise die zuletzt geöffneten Dokumente schnell wieder. Mit Einträge löschen können Sie die Liste wieder leeren, wenn sie zu unübersichtlich geworden ist. Ein Programm sofort beenden INFO Programm aus dem App Store laden Wie beim itunes Store spricht Apple von»kaufen«, auch wenn viele Programme kostenlos sind. Um den App Store nutzen zu können, benötigen Sie eine Apple-ID. Sollten Sie noch keine besitzen, öffnen Sie die Systemeinstellungen für icloud, klicken auf Neue Apple ID erstellen und folgen den Anweisungen. Die Option, aktive Programme sofort zu beenden (Sofort beenden), sollten Sie nur sehr vorsichtig anwenden, da durch das plötzliche Beenden keinerlei Daten mehr gespeichert werden, sondern das Betriebssystem das Programm schnellstmöglich beendet. Im Gegensatz zum normalen Beenden eines Programms werden Sie hier nicht mehr gefragt, ob Daten gespeichert werden sollen; diese werden automatisch mitgelöscht. Diese Option dient also nur als Möglichkeit, ein Programm, das nicht mehr reagiert (rot markiert) 1, zu stoppen. a 42 43

6 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Die Hilfefunktion Ruhezustand, Neustart, Ausschalten und Abmelden Die folgenden Optionen erlauben Ihnen, den Mac unterschiedlich herunterzufahren: LL Im Ruhezustand verbraucht der Mac minimal Strom und ist beim Anschlagen einer Taste oder einem Mausklick innerhalb kürzester Zeit wieder einsatzbereit. LL Bei einem Neustart fährt das Betriebssystem herunter und startet dann komplett neu. Dies ist bei bestimmten Aktualisierungen durch die Systemaktualisierung notwendig, und Sie können den Mac anschließend gleich wieder nutzen. LL Ausschalten bedeutetet das tatsächliche Ausschalten des Macs: Das Betriebssystem fährt»ordentlich«herunter und schaltet den Mac aus. L L <Benutzername> abmelden: Nur wenn mehrere Benutzer an einem Mac arbeiten, ist diese Option von Bedeutung. Siehe hierzu auch den Abschnitt»Mehrere Benutzer am Mac«ab Seite 31. LL Der Mac ermöglicht Ihnen mit einer Resume genannten Funktion, beim erneuten Start alle Programme und Programmfenster wieder so herzustellen, wie sie zum Zeitpunkt des Beendens waren. Hierzu müssen Sie bei der Sicherheitsabfrage nur die entsprechende Option aktivieren. Die Hilfefunktion Natürlich bietet der Mac Ihnen auch eine Hilfefunktion an, wenn Sie einmal in einem Programm nicht weiterwissen: welcher Befehl der richtige ist oder wo Sie diesen finden. Dazu rufen Sie im jeweiligen Programm die Hilfe auf, beispielsweise wie hier im Finder: Wählen Sie in der Menüleiste den Befehl Hilfe. Nun öffnet sich die Hilfe. Sie haben nun die Möglichkeit, die <Programmname> Hilfe (hier im Finder Hilfe Zentrum) zu öffnen, und bekommen weitergehende Hilfestellung zum jeweiligen Programm. Dazu kommen je nach aktivem Programm weitere Unterstützungsmöglichkeiten. Sollen nach dem erneuten Anschalten alle Programme wieder genauso gestartet werden, wie sie jetzt laufen? Dann setzen Sie das Häkchen! Die Programmhilfe, hier das Hilfe-Zentrum für den Finder 44 45

7 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Die rechte Seite der Menüleiste Suchen Sie einen Befehl im jeweiligen Programm oder einen bestimmten Begriff, geben Sie diesen in das Suchfeld ein, wie etwa»kopieren«. Fahren Sie mit der Maus über den als Menüobjekt gekennzeichneten Eintrag 1 in der Ergebnisliste, wird Ihnen mit einem auffälligen blauen Pfeil 2 der genaue Ort des Menübefehls angezeigt. c Die Hilfethemen 3 unterhalb des Eintrags verweisen direkt auf zum Suchbegriff passende Artikel in der Programmhilfe. Die rechte Seite der Menüleiste Auf der rechten Seite der Menüleiste befinden sich einige kleine Symbole, die den schnellen Zugriff auf wichtige Funktionen ermöglichen. a b c d e f g h i Von links nach rechts sind hier die Symbole für folgende Funktionen dargestellt: a AirPlay Monitor: Findet der Mac ein oder mehrere Apple TVs in Ihrem Netzwerk, können Sie diese(s) als weiteren Bildschirm nutzen. Entweder Sie spiegeln Ihren Bildschirm via Apple TV auf den Fernseher (Bildschirm-Sync: Ein) oder Sie nutzen den Fernseher als Zweitbildschirm (Bildschirm-Sync: Aus). a b b Time Machine: Der Zugriff auf die Datensicherung des Macs zeigt Ihnen an, ob gerade gesichert wird (der Pfeil der Uhr dreht sich gegen den Uhrzeigersinn), oder Sie können die Datensicherung aktivieren. c Bluetooth: Hier aktivieren oder deaktivieren Sie die Bluetooth-Funktion, ebenso werden Ihnen die verbundenen Geräte angezeigt. Die Verbindung zu den Geräten können Sie bei Bedarf schnell herstellen bzw. trennen. Dazu zeigt Ihnen der Mac an, wenn ein Bluetooth-Gerät neue Batterien braucht. d WLAN: Der Zugriff auf das WLAN ist schnell möglich, im Beispielbild oben ist er aktiviert. Hier werden Ihnen bei aktiviertem WLAN die vorhandenen Netzwerke angezeigt, und Sie können mit dem gewünschten Netzwerk per Mausklick Verbindung aufnehmen. e Lautstärke: Sie können nicht nur mit der Lautstärkeregelung über die Tastatur des Macs, sondern auch hier die Lautstärke einstellen. f Akkuleistung (natürlich nur bei mobilen Macs): Dargestellt ist das Symbol für den Betrieb an der Steckdose mit dem aktuellen Ladestand in Prozent. Sie können sich nur das Symbol, wie hier Symbol und Ladestand in Prozent oder Symbol und verbleibende Akkulaufzeit anzeigen lassen. g Uhrzeit: Die Uhrzeit wird Ihnen digital oder analog angezeigt. Über die Systemeinstellung Datum & Uhrzeit können Sie weitere Änderungen vornehmen, z. B. die Anzeige von Wochentag oder Datum. h Spotlight: Die Mac-eigene Suchfunktion ist hier einfach aufrufbar. Alternativ können Sie sie von überall aus mit der Tastenkombination ( ) + Leertaste starten. i Mitteilungszentrale: Hier sehen Sie s, Kalendermeldungen, Erinnerungen, Software-Updates und andere Informationen ganz so, wie Sie es möchten. Die Zentrale zeigt sich in Form einer Liste am rechten Bildschirmrand, wenn Sie auf das Symbol klicken oder von rechts nach links über das Trackpad streichen. Je nachdem, welche Programme Sie noch installiert haben, ändert oder erweitert sich diese Darstellung eventuell

8 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Das Dock b Das Dock Das Dock ermöglicht einen schnellen Zugriff auf Programme und Dateien. Sie können Programme ganz einfach durch Hineinziehen in das Dock oder nach dem Start des Programms durch einen Rechtsklick auf das Symbol (Optionen E Im Dock behalten) dort verankern. Möchten Sie ein Programm von dort entfernen, ziehen Sie das Symbol einfach ein Stück aus dem Dock heraus, bis die Wolke auftaucht; dann»löst sich das Programm in Luft auf«. Sie finden es dann immer noch im Ordner Programme. a In der Abbildung sehen Sie alle Bereiche des Docks. c d e Programmsymbole 1 Gestartete Pro gramme 2 Größeneinsteller des Docks 3 Ordner, abgelegte Fenster, Dateien und Papierkorb 4 Der Finder steht immer ganz links; alle anderen Programmsymbole können Sie individuell einrichten. Der helle Punkt unter dem Programmsymbol zeigt an, dass das Programm gerade ausgeführt wird. Mit dem Größeneinsteller verändern Sie die Größe des Docks: Klicken Sie ihn an, und ziehen Sie ihn nach oben, wird es größer; ziehen Sie ihn nach unten, wird es kleiner. Das Dock wird standardmäßig unten angezeigt, Sie können es aber problemlos nach links oder rechts verlegen (Rechtsklick und Position auf dem Monitor); dann ändert sich allerdings auch das Aussehen des Docks. Auf der rechten Seite des Docks werden Ordner, im Dock abgelegte Fenster und Dokumente sowie der Papierkorb angezeigt. Stapel 5 Stapel können Sie in verschiedenen Ansichtsarten darstellen lassen: als Fächer, Gitter oder Liste. Wenn Sie Automatisch wählen, wird der Mac die günstigste Darstellungsart wählen (bei wenigen Symbolen die Fächer-, ansonsten die Gitter- und bei sehr vielen die Listendarstellung). Lesen Sie dazu auch die Erläuterungen auf der nächsten Seite. Hier wird das Dock links angezeigt. Der Stapel in Listenansicht (links) und Gitteransicht (rechts) 48 49

9 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Wie organisiere ich meinen Schreibtisch? Die Einstellung des Docks können Sie im Kontextmenü (Aufruf per Rechtsklick) des jeweiligen Stapels vornehmen. a Mit der Option Anzeigen als haben Sie zwei Varianten: Ordner und Stapel. Wählen Sie Ordner, wenn Sie ein Ordnersymbol für den Stapel angezeigt haben möchten. Bei Stapel wird das Symbol des ersten enthaltenen Objektes als Stapelsymbol dargestellt. Im Apfel-Menü finden Sie den Menüpunkt Dock mit Einstellungsmöglichkeiten, mit denen Sie das Dock schnell Ihren Bedürfnissen anpassen können. Weitere Einstellungsmöglichkeiten für das Dock bieten die Systemeinstellungen, schneller jedoch geht es mit einem Rechtsklick auf den Größeneinsteller des Docks. b Die Mitteilungszentrale In der Mitteilungszentrale werden Hinweise aus Programmen angezeigt, wie beispielsweise anstehende Termine, neu eingegangene s usw. Sie blenden sie über das Symbol ganz rechts in der Menüleiste 1 ein und aus. Die Einstellung, welche Programme ihre Hinweise wie anzeigen, können Sie in den Systemeinstellungen (siehe Kapitel 5,»So wird der Mac zu Ihrem Mac«, ab Seite 314) selbst festlegen, einen direkten Zugang bekommt man über den Schalter rechts unten 2. Wie organisiere ich meinen Schreibtisch? Der Schreibtisch ist analog zu Ihrem Schreibtisch zu Hause der Ablageplatz für wichtige Dokumente, die Sie momentan bearbeiten, aber noch nicht einsortiert haben. Zusätzlich bietet er Ihnen einen schnellen Zugriff auf die angeschlossenen Laufwerke. Angezeigt werden die Laufwerke und Dateien als Symbole mit Untertitel. Aus der Mitteilungszentrale können Sie auch schnell Nachrichten abschicken, je nachdem, ob Sie sich bei Facebook, Twitter etc. angemeldet haben. Die interne Festplatte des Macs als Symbol auf dem Schreibtisch Scrollen Sie in der Mitteilungszentrale nach oben, können Sie den Nichtstören-Modus aktivieren. Für die Darstellung der Laufwerke gibt es mehrere Symbole, die darauf hinweisen, wie das Laufwerk an den Mac angeschlossen ist

10 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Wie sind die Fenster aufgebaut? So wird eine interne Festplatte dargestellt.» Intern«heißt: Sie ist Teil des Inneren des Macs, im Gegensatz zu einer externen Festplatte. Eine externe Festplatte, angeschlossen via FireWire, wird so dargestellt. Die Darstellung hilft natürlich bei der schnellen Unterscheidung der Festplatten. Hier sehen Sie das Symbol für eine externe Festplatte, angeschlossen via USB. Auf dem Schreibtisch abgelegte Dokumente werden im zugehörigen Programm geöffnet, Word-Dokumente z. B. entsprechend in Word. Es ist auch möglich, ein eigenes Bild als Hintergrund für den Schreibtisch zu wählen mehr dazu in Kapitel 5,»So wird der Mac zu Ihrem Mac«, ab Seite 80. Wie sind die Fenster aufgebaut? Die externe Festplatte, die für Time Machine die Mac-eigene Datensicherung genutzt wird, hat ein grünes Symbol. Das Time-Machine-Laufwerk, hier beim Erstellen des Backups, wird mit einem entsprechenden Symbol angezeigt. Ein DVD- und CD-Laufwerk am Mac wird nur bei einem eingelegten Medium angezeigt ansonsten ergibt es ja keinen Sinn: Mit einem leeren Laufwerk kann man schließlich nichts anfangen. Öffnen können Sie die Laufwerke durch einen Doppelklick auf das Symbol; die Laufwerke werden im Finder geöffnet. a c In einem Betriebssystem werden Programme üblicherweise mit Hilfe der»fenstertechnik«dargestellt, d. h., jedes Programm besitzt mindestens ein Programmfenster, in dem Sie mit diesem Programm arbeiten. Sie haben mehrere Möglichkeiten, auf dem Mac ein Programm zu starten: LL durch einfaches Anklicken im Dock LL durch Doppelklick vom Schreibtisch oder aus dem Finder heraus LL durch Doppelklick auf ein mit dem Programm zu öffnendes Dokument d b i e h g Voreingestellt ist der Name Macintosh HD für die interne Festplatte des Macs; natürlich können Sie die Festplatte jederzeit umbenennen. f 52 53

11 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Wie sind die Fenster aufgebaut? Ein Fenster zeichnet sich durch die folgenden Elemente aus: Knöpfe 1 Titelleiste 2 Symbolleiste 3 Bereitstellen 4 Tableiste 5 Diese Knöpfe bieten mehrere Standardoperationen, um das Fenster zu steuern. Der rote Knopf schließt das Fenster, der gelbe (mittlere) Knopf minimiert das Fenster in das Dock, und der grüne Knopf vergrößert das Fenster so weit, wie es für das Programm notwendig ist. Eine Vollbilddarstellung von Fenstern, wie bei Windows möglich, war beim Mac nicht vorgesehen und wird daher noch nicht von vielen Programmen unterstützt. Ein weiterer Unterschied zur Windows-Welt ist z. B., dass ein Programm in der Regel nicht geschlossen wird, wenn Sie das zugehörige Fenster schließen. Um Ressourcen zu sparen, wird das Programm nur einmal geöffnet. Es kann dabei aber durchaus mehrere Fenster besitzen, wie z. B. Safari zum Surfen im Internet. Unter Windows wird für jedes Fenster das zugehörige Programm nochmals geöffnet, was allerdings deutlich mehr Ressourcen kosten kann. Die Titelleiste zeigt normalerweise den Namen der geöffneten Datei an. Die Symbolleiste ermöglicht die Steuerung des jeweiligen Programms mit Hilfe der jeweils aussagekräftigen Symbole, die mit Befehlen hinterlegt sind. Die Symbole lassen durch einen Mausklick den Zugriff auf häufig benötigte Befehle im entsprechenden Programm zu. Mit dieser Funktion können Sie den Inhalt oder markierte Elemente teilen, beispielsweise via , als Nachricht oder Twitter-Nachricht. In den Fenstern mancher Programme wie etwa Finder oder Safari können Sie mehrere sogenannte Tabs nutzen: quasi mehrere Fenster in einem, symbolisiert durch Reiter. Einen neuen Tab öffnen Sie ganz einfach durch einen Klick auf das + in der Tableiste rechts. Statusleiste 6 Fensterinhalt 7 Rollbalken 8 Vollbild 9 TIPP Die Statusleiste zeigt weitere Informationen zum Inhalt an, je nach Programm unterschiedlich. Der Fensterinhalt ist je nach Programm unterschiedlich. Reicht die Größe eines Fensters nicht aus, um den Inhalt komplett anzuzeigen, erscheint beim Scrollen ein Scrollbalken an der rechten oder unteren Seite eines Fensters. Sie können die Größe des Fensters aber auch selbst verändern, indem Sie den Mauszeiger an den Rand des Programmfensters bewegen. Der Mauszeiger ändert sich nun in einen Doppelpfeil. Die Rollbalken werden Ihnen immer beim Scrollen angezeigt so sehen Sie, ob sich der Inhalt horizontal und/oder vertikal fortsetzt und wo Sie sich befinden. Mit diesem Knopf versetzen Sie ein Programmfenster in die Vollbilddarstellung, um ihm die größtmögliche Fläche auf dem Monitor zuzuweisen. Beenden Sie diese Darstellung, indem Sie den Mauszeiger an den oberen Bildschirmrand schieben und die Vollbilddarstellung mit einem Klick auf das Symbol ausschalten. Programmfenster vergrößern Wollen Sie ein Programmfenster vergrößern und ist Ihnen die Vollbilddarstellung zu groß so können Sie einen anderen Weg wählen: Klicken Sie das Programmfenster am Rand mit der Maus an, und ziehen Sie es auf die gewünschte Größe. Wollen Sie dabei das Seitenverhältnis beibehalten, halten Sie dabei die Taste (±) gedrückt. Durch sogenanntes Scrollen (Verschieben des Inhaltes im Fenster) verschieben sich entsprechend die Rollbalken, die markieren, welcher Bereich des Inhaltes gerade angezeigt wird. Im Beispielbild auf Seite 53 sehen Sie, dass der Inhalt des Fensters sich unten fortsetzt und größer ist, als das Fenster es darstellen kann. Um zu scrollen, führen Sie einen Finger auf Ihrer Magic 54 55

12 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Mission Control Mouse oder zwei Finger auf dem Trackpad in die gewünschte Richtung. In manchen Programmen (z. B. Safari) können Sie auch die Pfeiltasten auf der Tastatur benutzen. Mission Control Um auch bei vielen Fenstern die Übersicht zu behalten und schnell zwischen den Fenstern wechseln zu können, existiert eine Funktion namens Mission Control. Sie rufen sie durch einen Klick auf das Symbol im Dock oder die entsprechende Geste auf (Trackpad: mit drei Fingern nach oben wischen, Magic Mouse: doppeltes Tippen mit zwei Fingern). Mission Control zeigt alle Fenster sämtlicher gestarteten Programme an 1. Oben links finden Sie das Dashboard 2, virtuelle Schreibtische (sogenannte Spaces) 3 und Programme in Vollbilddarstellung 4. Der Rahmen um einen Space 5 zeigt an, dass dieser gerade im Vordergrund (d. h. aktiv) ist. b c e d INFO Spaces Spaces sind sogenannte virtuelle Schreibtische Sie können mehrere nutzen und damit die Übersichtlichkeit über viele gleichzeitig geöffnete Programme und deren Fenster behalten. So können Sie beispielsweise sämtliche Internetprogramme auf einen Space legen und alle Programme für Bilder etc. auf einen anderen. Wie Sie Ihre Icons und Programme organisieren, bleibt ganz Ihnen überlassen. Bei der Verwendung mehrerer Bildschirme hat jeder übrigens seine eigenen Spaces. Programme in Vollbilddarstellung werden (ebenso wie das Dashboard) als eigener Space behandelt. Mit mehreren Spaces behalten Sie den Überblick über viele gleichzeitig geöffnete Programme bzw. Programmfenster, beispielsweise einen für Internetprogramme, einen für Ihre Bilder und einen für Spiele. Um zwischen den Spaces zu wechseln, wischen Sie mit drei Fingern auf dem Trackpad nach links oder rechts bzw. mit zwei Fingern auf der Magic Mouse. Klicken Sie nun auf das gewünschte Programmfenster, und die Ansicht wechselt wieder zurück, mit dem ausgewählten Fenster im Vordergrund; gegebenenfalls wird auch der zugehörige Space gewechselt. a INFO Programmfenster voneinander lösen Mission Control zeigt alle Programmfenster eines Programms hintereinander an. Möchten Sie die Darstellung»entflechten«, deaktivieren Sie in den Systemeinstellungen für Mission Control einfach die Option Fenster nach Programmen gruppieren. Mission Control mit den Programmfenstern, den Spaces (oben) und iphoto in Vollbilddarstellung (oben rechts) Mission Control erlaubt Ihnen auch das Verteilen von Programmen und Programmfenstern auf unterschiedliche Schreibtische

13 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Mission Control Um einen neuen, leeren Space zu erzeugen, rufen Sie Mission Control auf, fahren mit der Maus in die rechte obere Ecke, bis das Plussymbol für einen neuen Space auftaucht, und klicken dieses an. Wollen Sie ein Programmfenster auf einen bestehenden Space oder Schreibtisch verschieben, klicken Sie es an, halten es fest und ziehen es auf den gewünschten Schreibtisch, wo Sie es dann einfach loslassen. Um das Fenster nun in den Vordergrund zu holen, klicken Sie einfach den entsprechenden Schreibtisch an, und Mission Control wird beendet.... auf den neuen Schreibtisch, und lassen Sie es dort los. Um ein Programmfenster auf einem neuen Schreibtisch abzulegen, ziehen Sie es in die rechte obere Ecke, wo Sie es einfach auf das dann auftauchende Symbol fallen lassen. Klicken und halten Sie ein Programmfenster, ziehen Sie es... INFO Verschieben eines Programms mit allen Fenstern Möchten Sie ein Programm mit allen zugehörigen Fenstern auf einmal verschieben, gehen Sie wie beschrieben vor; nur ziehen Sie nicht ein einzelnes Programmfenster, sondern das Programmsymbol unter den Programmfenstern auf den Ziel-Space. So legen Sie einen neuen Schreibtisch an und verschieben ein Programm dorthin

14 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Arbeiten mit mehreren Bildschirmen oder dem Apple TV Arbeiten mit mehreren Bildschirmen oder dem Apple TV Am Mac können Sie auch wunderbar mit mehreren Bildschirmen arbeiten, also z. B. einen Bildschirm an ein MacBook (Pro/Air) anschließen. Unter Systemeinstellungen E Monitore E Anordnen legen Sie durch Ziehen der Monitore die Anordnung der Monitore fest und welcher der Hauptmonitor (enthält das Dock) ist: Ziehen Sie die weiße Leiste auf den entsprechenden Bildschirm. Aktivieren Sie die Option Bildschirme synchronisieren, wird auf beiden Bildschirmen derselbe Inhalt dargestellt. Der neue»schreibtisch«ist rechts oben zu sehen. INFO Aktive Ecken Aktive Ecken steht für eine Funktion, die Sie mit dem Lenken des Mauszeigers in eine der Ecken auslösen. Sie erreichen die Einstellungen hierfür unter Programme E Systemeinstellungen E Mission Control, gefolgt von einem Klick auf den Knopf Aktive Ecken. Haben Sie z. B. die rechte untere Ecke als aktive Ecke für Mission Control definiert, wird diese Funktion aufgerufen, wenn Sie den Mauszeiger in den rechten unteren Bereich des Schreibtischs lenken. Je nachdem, auf welchem Bildschirm Sie gerade aktiv sind, wird dort die Menüleiste aktiviert, auf dem anderen Bildschirm wird sie transparent dargestellt; das Dock ist nur auf dem aktiven Monitor zu finden. Um das Dock auf einem anderen Bildschirm anzuzeigen, ziehen Sie den Mauszeiger an den unteren Rand des Schreibtisches; nun wechselt das Dock auf den anderen, jetzt aktiven Monitor. Sie haben keinen zweiten Bildschirm, aber ein Apple TV am Fernseher? Dann können Sie auch dieses nutzen, indem Sie das entsprechende Symbol auf der rechten Seite der Menüleiste anwählen und den Fernseher via Apple TV als Zweitbildschirm einsetzen. Wollen Sie ein Programm für immer auf einem Space öffnen, klicken Sie das Symbol im Dock mit der rechten Maustaste an und wählen Optionen E Zuweisen E Dieser Schreibtisch. Nun wird dieses Programm immer in diesem Space geöffnet. Möchten Sie einen Space löschen, rufen Sie Mission Control auf und fahren mit der Maus über den überflüssigen Space, bis ein» «links oben erscheint. Klicken Sie dieses an, und der Space wird entfernt eventuell noch enthaltene Programme werden dem aktiven Space zugewiesen. Auch ob Sie das Bild auf beiden Bildschirmen spiegeln (Integrierten Bildschirm spiegeln) oder den Schreibtisch erweitern, können Sie hier direkt nach der Auswahl des Apple TVs komfortabel festlegen, alternativ unter Systemeinstellung Monitore öffnen und dort unter Anordnen. Übrigens: Mission Control funktioniert auch wunderbar, wenn Sie mehrere Bildschirme verwenden hier können Sie sogar Spaces zwischen den Bildschirmen hin- und herziehen! 60 61

15 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Launchpad Launchpad Programme können Sie nicht nur aus dem Finder oder dem Dock starten, sondern auch via Launchpad. Sie rufen es über das Symbol im Dock oder die entsprechende Geste (Trackpad: den Daumen und drei Finger zusammenziehen) auf. Damit haben Sie eine schnelle Alternative, die sich von iphone, ipod und ipad ableitet. Programme können Sie durch Ziehen auch an eine neue Stelle in der Darstellung verschieben und so die Übersichtlichkeit noch steigern. Möchten Sie ein Programm löschen, halten Sie einfach die (±)-Taste gedrückt, klicken auf das links oben und bestätigen die Rückfrage. Zudem können Sie Ordner anlegen, indem Sie ein Programmsymbol auf ein anderes ziehen und dort fallen lassen. Durch einen Klick auf das Programmsymbol von Launchpad im Dock bekommen Sie den Zugriff auf Ihre Programme klicken Sie das entsprechende Symbol an, und schon wird das ausgewählte Programm gestartet. An den weißen bzw. grauen Punkten 1 erkennen Sie, dass auf dem Mac mehr Programme installiert sind, als hier zu sehen sind. Mit den Pfeiltasten auf der Tastatur schalten Sie zwischen den Programmdarstellungen hin und her. Dabei markiert der weiße Punkt den aktuellen»standort«in Launchpad, die grauen Punkte stehen für weitere Seiten mit Programmen. Um ein Programm zu suchen, nutzen Sie das Suchfeld 2, bei der Eingabe des Programmnamens reduzieren sich die angezeigten Programme passend zum Suchbegriff. b So sehen die Ordner im Launchpad aus. Natürlich müssen Sie nicht die vorgeschlagene Ordnerbezeichnung übernehmen. Zum Umbenennen des Ordners klicken Sie doppelt auf den bisherigen Namen und geben einfach einen neuen ein. Nach der Bestätigung mit der ( )-Taste führt der Ordner die neue Bezeichnung. a Möchten Sie ein Programm nicht mehr in einem Ordner haben, ziehen Sie es einfach aus dem Ordner und lassen es fallen. Ist am Ende nur noch ein Programm in einem Ordner, löst dieser sich von selbst auf

16 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Dateien per Spotlight suchen Dateien per Spotlight suchen Spotlight ist die allumfassende Suche im Mac, die Sie auf der rechten Seite der Menüleiste oder mit der Tastenkombination ( ) + Leertaste aufrufen. Hier finden Sie alles: Dateien, Dokumente, Bilder, s, Programme usw. Beim allerersten Start des Macs durchsucht Spotlight den Mac und indiziert alle vorhandenen Dateien, d. h., die Funktion legt die vorhandenen Wörter und Beschreibungen in einer speziellen Datenbank ab. Dies dauert je nach Menge der Daten bis zu mehreren Stunden. Sie erkennen die Tätigkeit von Spotlight an einem kleinen Punkt in der Lupe und an dem etwas schwerfälligen Verhalten Ihres Macs. Ist diese erste Indizierung einmal erledigt, merken Sie im weiteren Betrieb in der Regel nichts mehr von dem Vorgang. Geben Sie nun einen Suchbegriff in das Suchfeld ein, listet Spotlight Ihnen alles auf, was diesen Suchbegriff enthält, wie im obigen Beispiel den Begriff»Apple«. Dieser Begriff ist in vielen Dateien und Dokumenten enthalten. Spotlight strukturiert die Treffer nach bestimmten Kriterien, was Ihnen den Überblick über die Ergebnisse erleichtert. Klicken Sie nun auf Alle im Finder zeigen ganz oben in der Ergebnisliste, öffnet sich ein Finder-Fenster, das die Ergebnisse im Inhaltsfeld enthält. Sie haben nun die Wahl: Klicken Sie bei Durchsuchen auf den Knopf Diesen Mac 1 (aktuell aktiviert), wird der gesamte Computer durchsucht. Klicken Sie auf Schreibtisch, wird nur der Schreibtisch dieses Benutzers durchsucht, d. h., Programme und Systemteile werden von der Suche ausgenommen. Freigaben lässt die Suche in angeschlossenen Netzwerk-Laufwerken arbeiten, etwa auf einer angeschlossenen Time Capsule. Klicken Sie auf den Knopf Sichern 2 auf der rechten Seite, wenn Sie Ihre Suche speichern möchten. a Die Ergebnisse der Suche nach»apple«, angezeigt im Finder b Die Funktion»Übersicht «(siehe Kapitel 6, Abschnitt»Übersicht«, Seite 118) funktioniert auch in Spotlight, wenn Sie die Maus über das Ereignis bewegen. Hier sichern Sie Ihre aktuelle Suchabfrage

17 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Das Dashboard Benennen Sie die aktuelle Suche z. B. nach dem Suchbegriff»Apple«, taucht diese Suche zukünftig unten in der Seitenleiste des Finders als Intelligenter Ordner auf. Benötigen Sie diese Suche nicht mehr, ziehen Sie den intelligenten Ordner Apple einfach mit gedrückter ( )-Taste aus der Seitenleiste, er löst sich dann in einer Wolke auf. Vermutlich haben Sie bemerkt, dass Sie Spotlight nicht nur über die Lupe in der Menüleiste aktivieren können, sondern dass Sie das Suchfeld in jedem entsprechenden Fenster dazu nutzen können. Ausnahme ist das Suchfeld im Programm Safari, das den Suchbegriff natürlich im Internet sucht. a Die Widgets sind recht einfach konzipiert und haben meist nur eine einzige Funktion, z. B. die Anzeige des Wetters. Sie können die Widgets durch Anklicken, Festhalten und Ziehen an die gewünschte Stelle verschieben. Der Pfeil rechts unten 1 schaltet wieder aus dem Dashboard auf den Schreibtisch zurück. Das Dashboard Das Dashboard dient als Ablage für kleine Programme, die sogenannten Widgets. Damit lassen sich schnell spezielle Informationen anzeigen oder kleine Funktionen ausüben, wie beispielsweise Umrechnungen zwischen verschiedenen Währungen. Sie rufen es mit der Tastatur oder einem Mausklick auf das Programmsymbol auf. Alternativ nutzen Sie Mission Control oder die entsprechende Geste. b c d Möchten Sie weitere Widgets hinzufügen, klicken Sie auf das Plussymbol 2 links unten und wählen das gewünschte Widget mit einem Klick aus

18 Kapitel 3 Den Mac kennenlernen Reicht Ihnen das Angebot nicht, klicken Sie auf Weitere Widgets 4 und wählen im Internet weitere aus. Zum Entfernen klicken Sie auf das Minussymbol 3, woraufhin bei allen Widgets ein links oben erscheint; klicken Sie darauf, wird das Widget entfernt. Ein weiterer Klick auf das Minussymbol beendet das Löschen. Manche Widgets lassen sich einstellen, indem Sie auf das i klicken nun dreht sich das Widget um 180, und Sie können je nach Funktion Einstellungen vornehmen. Anschließend klicken Sie auf Fertig, und das Widget dreht sich wieder und stellt seine Funktion bereit. 68

19 Inhalt Inhalt Vorwort Kapitel 1: Welcher Mac ist der richtige? Die Mac-Produktpalette im Vergleich Ausstattungen und Schnittstellen Speicherplatz ist nicht alles So finden Sie den idealen Mac Kapitel 2: Der Mac ist da und jetzt? So bedienen Sie Ihre Maus Gesten Die Mac-Tastatur Schalten Sie Ihren Mac ein Mehrere Benutzer am Mac Der Benutzerordner Kapitel 3: Den Mac kennenlernen Wie funktioniert die Menüleiste? Softwareaktualisierung Der App Store Systemeinstellungen Benutzte Objekte Ein Programm sofort beenden Ruhezustand, Neustart, Ausschalten und Abmelden Die Hilfefunktion Die rechte Seite der Menüleiste

20 Inhalt Inhalt Das Dock Die Mitteilungszentrale Wie organisiere ich meinen Schreibtisch? Wie sind die Fenster aufgebaut? Mission Control Arbeiten mit mehreren Bildschirmen oder dem Apple TV Launchpad Dateien per Spotlight suchen Das Dashboard Kapitel 4: Sind Sie Umsteiger von Windows? Was finde ich wo? Windows via Boot Camp auf dem Mac installieren Windows unter Boot Camp wieder löschen Windows auf dem Mac virtualisieren Kapitel 5: So wird der Mac zu Ihrem Mac Den Hintergrund ändern Den Bildschirmschoner einstellen Das Dock einrichten Das Fensterdesign anpassen Eigene Warntöne auswählen So schützen Sie Ihre Daten und Ihren Mac icloud nutzen Kennwörter mit icloud-schlüsselbund sichern Kapitel 6: Der Finder So funktioniert der Finder Laufwerke an- und abmelden Dateien und Ordner öffnen Neue Ordner erstellen Dateien und Ordner umbenennen Dateien und Ordner löschen Gelöschte Dateien wiederherstellen Den Papierkorb leeren Kopieren und Einfügen Einen Ordner verschieben Mit Tabs arbeiten Übersicht CDs und DVDs erstellen Kapitel 7: Im Internet surfen Die Internetverbindung einrichten DSL-Anschluss einrichten Netzwerk einrichten WLAN einrichten Wichtige Vorbereitungen treffen Der Internetbrowser Safari Die Startseite ändern Mit Fenstern und Tabs arbeiten Lesezeichen verwenden Lesezeichen verwalten Die Leseliste Geteilte Links Top Sites verwenden Den Safari Reader verwenden Dateien laden Safari-Push-Nachrichten einrichten

21 Inhalt Inhalt Kapitel 8: Der Mac als Büro Welches Programm ist das richtige? Formatierungsfunktionen Einen Brief mit Pages schreiben Text in Pages formatieren Bilder in Pages einfügen Tabellen erstellen und gestalten Ein Dokument sichern Eine Vorversion des Dokuments wiederherstellen Dokumente in die icloud bewegen Kapitel 9: Adressen und Kontakte verwalten Überblick über das Programm»Kontakte« Einen neuen Kontakt anlegen Kontakte bearbeiten Kontakte löschen Kontakte sortieren Eine neue Gruppe anlegen und Kontakte zuordnen Kontakte suchen und finden Kapitel 10: Kalender, Termine und Aufgaben Geburtstage anzeigen Mehrere Kalender nutzen Termine anlegen Erinnerungen anlegen Kapitel 11: E Mails einrichten, versenden und empfangen Das Programm»Mail« Eine E Mail-Adresse einrichten So funktioniert»mail« Benachrichtigungen bei neuen E Mails Eine E Mail schreiben E Mail-Vorlagen nutzen E Mails archivieren Werb s aussortieren E Mails markieren und finden E Mails suchen und finden Kapitel 12: Mit Bildern arbeiten Die vier Schritte der Bildverwaltung iphoto Ihr virtuelles Fotoalbum So bekommen Sie Ihre Bilder auf den Mac Bilder einscannen Bilder importieren Bilder von einer Digitalkamera oder vom iphone bzw. ipad laden Einzelne Bilder von einer Digitalkamera laden Bilder aus icloud importieren Kapitel 13: Bilder sortieren Die Ansicht»Ereignis« Ereignisse zusammenfassen Das Schlüsselfoto ändern Ereignisse teilen

22 Inhalt Inhalt Die Ansicht»Fotos« Die Ansicht»Gesichter« Die Ansicht»Orte« Aufnahmeorte manuell eingeben Schlagwörter festlegen und verwalten Schlagwörter vergeben Eine alternative Eingabemöglichkeit für Schlagwörter Mit Fotoalben arbeiten Intelligente Alben anlegen Kapitel 14: Bilder nachbearbeiten Der Bildbearbeitungsmodus Bilder zum Bearbeiten öffnen Ein Bild drehen Bilder automatisch nachbessern Rote Augen entfernen Bilder begradigen Den Bildausschnitt ändern Bilder retuschieren Mit Effekten arbeiten Weitere Anpassungen vornehmen Kapitel 15: Bilder präsentieren und weitergeben Bilder auf einen USB-Stick exportieren Bilder selbst ausdrucken Bilder per verschicken Eine Diashow erstellen Weitere Möglichkeiten Kapitel 16: Musik und Videos itunes als Medienzentrale Der erste Start Musik-CDs einlesen Der itunes Store Einkaufen im itunes Store Mit Wiedergabelisten arbeiten Erstellen von eigenen CDs Videos am Mac Kapitel 17: Videokonferenzen FaceTime oder Skype wann welches Programm? Der erste Start Kontakte verwalten Gesprächspartner anrufen Anruf entgegennehmen Die Anrufliste Kapitel 18: Die Systemeinstellungen ändern Persönliche Einstellungen ändern Systemeinstellungen für Hardware des Macs Einstellungen für Internet und Netzwerke Weitere Systemeinstellungen ändern Kapitel 19: Programme Programme vs. Dienstprogramme Die Standardprogramme und ihre Aufgaben Die wichtigsten Dienstprogramme

23 Inhalt Kapitel 20: Daten sichern mit Time Machine So funktioniert Time Machine Time Machine einrichten Was tun bei Datenverlust? Auf einen neuen Mac»umziehen« Kapitel 21: Wenn der Mac Probleme macht: Troubleshooting Grundsätzliches zur Pannenhilfe Wenn ein Programm abstürzt Eine Datei wird mit dem falschen Programm geöffnet Kernel Panic CD/DVD lässt sich nicht auswerfen Fehlermeldungen rund um das Internet Glossar Stichwortverzeichnis

24 Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis A B Abmelden 44 ACDSee 72 Adressbuch 71 AirPlay 61 AirPlay-Monitor 46 AirPort 337 Akkuleistung 47 Aktive Ecken 60 Aktivitätsanzeige 337 Album 254 Bilder löschen 258 erstellen 254 Anmelden 32, 37 Apfel-Menü 39 Apple-ID 29 Apple TV als Bildschirm nutzen 61 App Store 41 Einkaufen 292 Einstellungen 41 itunes-karten 293 Softwareaktualisierung 40 Audio-CD einlesen 289 erstellen 296 Aufgabe 183 Aufrüstbarkeit 20 Ausschalten 44 Auswahlfarbe 85 Automatisieren von wiederkehrenden Handlungen 72 Automator 72 Benutzer 31 abmelden 44 Benutzerkennwort 30 Benutzerkonto 30 Benutzerordner 99 Benutzte Objekte 43 Benutzerkennwort 30 Bild auf USB-Stick 274 aus dem Internet speichern 220 aus Diashow löschen 281 ausdrucken 276 automatisch nachbessern 265 bearbeiten 264 begradigen 267 beschneiden 268 Beschreibung eingeben 253 Bildausschnitt ändern 268 Bildgröße für festlegen 278 Bildkorrekturen widerrufen 265 Diashow 279, 283 Diashow benennen 280 Diashow exportieren 283 Diashow mit Musik unterlegen 282 Diashow starten 283 drehen 265 einscannen 218 für 278 Import vom Datenträger 220 in iphoto importieren 221 mit Effekten arbeiten 271 nachbearbeiten 263 Optionen für die Veröffentlichung 278 per verschicken

25 Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis präsentieren 273 retuschieren 270 rote Augen entfernen 266 scannen 220 selbst ausdrucken 276 sortieren 231, 274 speichern auf USB-Festplatte 276 Untertitel in die Diashow einfügen 281 weitergeben 273 zum Bearbeiten öffnen 264 zur Diashow hinzufügen 280 Bildbearbeitung 264 Bildeffekt 271 Bilder importieren Bilder auswählen 221 Fotostream 228 vom iphone oder ipad 223 von der Digitalkamera 223, 226 Bildschirm 316 Auflösung 316 einrichten 316 Bildschirmfoto 337 Bildschirmschoner 81 Bluetooth 19, 324 Boot Camp 70, 73 BOOTCAMP (Partition) 76 Brennen CD erstellen 121 DVD erstellen 121 Brennordner befüllen 122 brennen 121, 123 Brief 156, 161 Briefvorlagen 156 Büro 153 C CD brennen 122 erstellen 121 lässt sich nicht auswerfen 354 mit Aufkleber 354 Chat-Programm 72 Coverflow 102 D Dashboard 66 aufrufen 66 Widget 66 Datei löschen 109 umbenennen 108 wiederherstellen nach dem Löschen 110 Dateifreigabe 325 Datei öffnen anderes Programm zuordnen 352 falsches Programm wird gestartet 352 Datensicherung 339 Datenverlust 344 Datenwiederherstellung 345 Datum einstellen 327 Desktop-Mac 16 Diashow 279 Dienstprogramm 72, 336 AirPort 337 Aktivitätsanzeige 337 Bildschirmfoto 337 Boot Camp-Assistent 337 Festplatten-Dienstprogramm 338 Konsole 338 Migrationsassistent 338 Systeminformationen 338 Terminal 338 VoiceOver 338 Digitale Bilder 72 scannen 218 Übersichtsscan korrigieren 219 Digitalkamera anschließen 223 Bilder in iphoto laden 223 Diktieren 327 Dock 48 ausgeführte Programme 49 automatisch ein- und ausblenden 84 einrichten 83 Größe ändern 83 Größeneinsteller 49 Programme-Ordner hinzufügen 331 Programmsymbole 49 Stapel 49 Dokument sichern 166 Doppelklick 24 Download 148 Drucker einrichten 322 DSL-Anschluss Besonderheit bei T-Online 130 einrichten 127 PPPoE 128 DVD abspielen 72 erstellen 121 lässt sich nicht auswerfen 354 mit Aufkleber 354 DVD-Player 72 E Achtung bei -Anhängen 208 Anhang hinzufügen 207 archivieren 209 Betreff eingeben 206 Bilder nicht automatisch laden 212 einrichten Vorlagen 208 empfangen 195 Entwurf 207 löschen 203 markieren 213 Server einrichten 198 SSL einrichten 198 suchen 213, 214 versenden 195 Vorlagen nutzen 208 Werb s aussortieren Adresse 200 Energieeinstellungen 317 Energie sparen 317 Entfernte CD/DVD 103 Ereignis Detailangaben 232 teilen 236 umbenennen 249 verbinden 234 Erinnerung 183 anlegen 192 Aufgabe 183 Erscheinungsbild 85 Ethernet 18 F FaceTime 302 Anruf annehmen 309 Anrufen 307 Anrufliste 310 Einrichtung 302 Favoriten bearbeiten 305 Farbtemperatur 271 Fehlerbericht

26 Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis Fenster 53 Größe 55 in Safari 139 Knöpfe 54 Rollbalken 55 Statusleiste 55 Symbolleiste 54 Titelleiste 54 Vollbild 54, 55 Fensterdesign anpassen 85 Fenstergröße 55 Fensterinhalt 55 Fenster vergrößern 55 Festplatten-Dienstprogramm 338 FileVault 90 Filme 299 Finder 71 Coverflow 102 Einstellungen 103, 105 entfernte CD/DVD 103 Kopieren und Einfügen 113 Listenansicht 100 Seitenleiste 104 Seitenleiste anpassen 105 Spaltenansicht 101 Spotlight 101 Statusleiste 100 Tabs 115 Tabs schließen 116 Tabs sortieren 116 Tags 103 Übersicht 118 Flyer 156 Formatierungsfunktionen 155 Fotoalbum 254 Fotostream auf dem Mac nutzen 228 Freeware 73 Freigabe 32, 325 einrichten 326 Fusion Drive 19 G Gate Keeper 89 Geburtstage anzeigen 184 eingeben 186 Gesichter 231 Namen hinzufügen 239 Person 239 unbenannte 239 Geste 24, 25 Begriff nachschlagen 27 Bild drehen 26 Inhalt vergrößern 26 Launchpad starten 27 Mission Control starten 27 Mitteilungszentrale 26 Rechtsklick 25 Schreibtisch anzeigen 27 Scrollen 25 Sekundärklick 25 Tabs in Safari anzeigen 27 Übersicht starten 27 vor- und zurückspringen 25 Grußkarte 156 H Hardware aufrüsten 20 Hilfe 45 Hintergrund ändern 80 wechselnde Bilder 81 I ibooks Einkaufen 292 itunes-karten 293 icloud 92, 324 Dokumente sortieren 170 Dokument in die icloud verschieben 169 Dokument sichern 167 einstellen 92 Fotostream nutzen 228 Ordner erstellen 170 Schlüsselbund 94 IMAP 200 imovie 72 Intelligenter Ordner 66 Intelligentes Album bearbeiten 260 Bedingungen entfernen 260 benennen 259 Bilder löschen 261 erstellen 258 weitere Bedingungen hinzufügen 260 Internet Fehlermeldungen 355 keine Verbindung 355 Internetaccounts 324 Internetanschluss Besonderheit bei T-Online 130 DSL 127 Kabel 130 LAN 130 PPPoE 128 WLAN 130 WLAN einrichten 130 ipad Bilder in iphoto laden 223 iphone Bilder in iphoto laden 223 iphoto 215, 216 Aktion rückgängig machen 267 Aktion sofort rückgängig machen 267 Alben strukturieren 256 Alben und Ordner sortieren 255 Album 254 Album erstellen 255 alle Bilder von einer Digitalkamera importieren 223 alle Bilder von iphone oder ipad importieren 223 Aufnahmeort auf der Karte suchen 247 Auswahl importieren 227 Beschreibung eingeben 253 Beschreibungen 250 Bild aus Diashow entfernen 283 Bild aus Diashow löschen 281 Bild ausdrucken 276 Bildausschnitt ändern 268 Bildbearbeitungsmodus 264 Bildbearbeitung später rückgängig machen 264 Bild begradigen 267 Bild beschneiden 268 Bild drehen 265 Bild einscannen 218 Bilder auf USB-Stick exportieren 274 Bilder importieren 220 Bilder in Facebook bereitstellen 284 Bilder in Flickr bereitstellen 284 Bilder in Twitter bereitstellen 284 Bilder löschen 232, 258 Bilder nachbearbeiten 263 Bilder präsentieren 273 Bilder sichten 233 Bilder vom iphone oder ipad laden 223 Bilder von Digitalkamera laden 223 Bilder zur Diashow hinzufügen 280 Bild freistellen 268 Bild für vergrößern/verkleinern 278 Bildgröße für festlegen 278 Bildkorrekturen widerrufen 265 Bild per verschicken 277 Bild retuschieren 270 Bild verbessern 265 Bild weiter anpassen 271 Bild weitergeben

27 Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis Bild zu Fotostream hinzufügen 284 Bild zum Bearbeiten öffnen 264 Diashow 279 Diashow benennen 280 Diashow exportieren 283 Diashow-Programmfenster 280 Diashow starten 283 Diashow umbenennen 280 Digitalkamera anschließen 223 Drucken-Fenster 276 Effekte einsetzen 271 einzelne Bilder von einer Digitalkamera importieren 226 Ereignis-Ansicht 232 Ereignisse verbinden 233 Ereignisse zusammenfassen 233 Ereignis teilen 236 Ereignis umbenennen 237 Exportfenster 274 Exportformat 274 Exportgröße 274 Fotoalbum 254 Fotobuch bestellen 284 Fotos-Ansicht 238 Fotostream 228 Gesichter 239 Gesichter bestätigen 243 importiertes Ereignis umbenennen 225 Import von Digitalkamera stoppen 224 in die Mediathek importieren 221 intelligentes Album 258 intelligentes Album bearbeiten 260 intelligentes Album benennen 259 intelligentes Album erstellen 258 intelligentes Album löschen 261 Kalender bestellen 284 letzter Import 221 Mediathek 216 Musik zur Diashow hinzufügen 282 Namen hinzufügen 241 neues Ereignis benennen 222 Orte 246 Postkarte bestellen 284 Programmoberfläche 216 rote Augen entfernen 266 rote Augen manuell entfernen 266 Schlagwörter 248, 250 Schlagwörter ausblenden 251 Schlagwörter bearbeiten 249 Schlagwort hinzufügen 248 Schlagwort umbenennen 249 Schlagwort vergeben 250 Schlüsselfoto ändern 235 Schlüsselfoto festlegen 235 itunes Audio-CD erstellen 296 Bezahlen ohne Kreditkarte 293 Brenneinstellungen 297 CD einlesen 289 ClickandBuy 293 der erste Start 286 Filme 299 gemischte Titel auf der CD 296 Importeinstellungen für Audio-CDs 289 Internetverbindung 289 Medienzentrale 285 Wiedergabeliste 294 itunes-karten 293 itunes Store 291 Einkaufen 292 itunes-karten 293 iwork 153 K Kabelanschluss einrichten 130 Kalender 183 Farben vergeben 187 Geburtstage anzeigen 184 löschen 188 Termin 183 Termin anlegen 189 Kennwort 30 Kernel Panic 353 Fehlerbericht 354 Keynote 153 Kindersicherung 326 Konsole 338 Kontakte 171 anlegen 173 aus einer Gruppe entfernen 180 bearbeiten 176 einer Gruppe zuweisen 179 fehlendes Kontaktfeld 175 Gruppe 178 in Gruppen sortieren 177 Kontakt anlegen 173 Kontakt aus einer Gruppe entfernen 180 Kontakt bearbeiten 176 Kontakt einer Gruppe zuweisen 179 Kontakte in Gruppen sortieren 177 Kontakte suchen und finden 181 Kontaktfeld löschen 176 Kontaktgruppe 178 Kontakt löschen 176 löschen 176 neue Gruppe anlegen 178 Programmoberfläche 171 suchen und finden 181 Kopieren und Einfügen 113 Kreditkarte 293 Kurzbefehl 40, 319 L LAN einrichten 130 Laufwerk abmelden 106 anmelden 106 Macintosh HD 52 Laufwerkssymbol 51 DVD 52 FireWire-Festplatte 52 interne Festplatte 52 Time-Machine-Laufwerk 52 USB-Festplatte 52 Launchpad 62 Lautstärke 47 Lesezeichen 141 Lexikon: Begriff nachschlagen mit Gesten 27 LibreOffice 72, 154 Löschen Datei 109 Dateien und Ordner 110 Ordner 109 M Mac Aufrüsten der Hardware 20 Informationen 39 Macintosh HD 52 Mail 195 Achtung bei -Anhängen 208 Anhang hinzufügen 207 anpassen 201 Benachrichtigungen einstellen 203 Darstellung 203 Einstellungen Adresse einrichten 196 löschen 203 s archivieren 209 schreiben 204 s finden 209 s markieren und finden 213 s suchen und finden 214 intelligentes Postfach

Auf einen Blick. Auf einen Blick. 1 Welcher Mac ist der richtige?... 15. 2 Der Mac ist da und jetzt?... 21. 3 Den Mac kennenlernen...

Auf einen Blick. Auf einen Blick. 1 Welcher Mac ist der richtige?... 15. 2 Der Mac ist da und jetzt?... 21. 3 Den Mac kennenlernen... Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Welcher Mac ist der richtige?... 15 2 Der Mac ist da und jetzt?... 21 3 Den Mac kennenlernen... 35 4 Sind Sie Umsteiger von Windows?... 65 5 So wird der Mac zu Ihrem Mac...

Mehr

Inhalt. 1 Die ersten Schritte mit dem Mac... 10. 2 Programme auf dem Mac... 46

Inhalt. 1 Die ersten Schritte mit dem Mac... 10. 2 Programme auf dem Mac... 46 Inhalt 1 Die ersten Schritte mit dem Mac... 10 Den Mac in Betrieb nehmen... 12 Den Mac ein- und ausschalten... 14 Die Bedienoberfläche im Überblick... 16 Was ist wo am Mac?... 20 So passen Sie Ihren Mac-Schreibtisch

Mehr

Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Lion. Grundkurs kompakt. Andreas Konitzer 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 K-MAC1-G

Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Lion. Grundkurs kompakt. Andreas Konitzer 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 K-MAC1-G Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Lion Andreas Konitzer. Ausgabe,. Aktualisierung, Juli 0 Grundkurs kompakt K-MAC-G 4 Datenträger und Festplatten 4. Dateien auf CD und DVD brennen Das Betriebssystem kann

Mehr

Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15. Kapitel 2 Die grundlegende Einrichtung von OS X Yosemite 23

Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15. Kapitel 2 Die grundlegende Einrichtung von OS X Yosemite 23 Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Yosemite...13 Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15 Mitteilungszentrale...16 Safari...17 Mail...18 Nachrichten...19 icloud Drive...19 AirDrop...20

Mehr

Die Lion-Fibel. die hilfreiche Übersicht zu OS X 10.7 - dem neuen Betriebssystem von Apple

Die Lion-Fibel. die hilfreiche Übersicht zu OS X 10.7 - dem neuen Betriebssystem von Apple Die Lion-Fibel die hilfreiche Übersicht zu OS X 10.7 - dem neuen Betriebssystem von Apple L3JCMJU U IStark wie ein Löwe: Das neue OS X ist da 11 Über dieses Buch - und darüber hinaus 13 Feedback willkommen!

Mehr

Mac Der leichte Einstieg. von Robert Jacobi

Mac Der leichte Einstieg. von Robert Jacobi Mac Der leichte Einstieg von Robert Jacobi Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Welcher Mac ist der richtige?... 15 2 Der Mac ist da und jetzt?... 21 3 Den Mac kennenlernen... 31 4 Sind Sie Umsteiger von

Mehr

Vorwort Ihre Anleitung für El Capitan 13. Kapitel 1 Die neuen Funktionen von El Capitan im Überblick 15

Vorwort Ihre Anleitung für El Capitan 13. Kapitel 1 Die neuen Funktionen von El Capitan im Überblick 15 D3kjd3Di38lk323nnm Inhaltsverzeichnis Vorwort Ihre Anleitung für El Capitan 13 Kapitel 1 Die neuen Funktionen von El Capitan im Überblick 15 Split View... 16 Mission Control... 16 Spotlight... 17 Mail...

Mehr

OS X El Capitan. Sehen und Können. Markt +Technik. Philip Kiefer

OS X El Capitan. Sehen und Können. Markt +Technik. Philip Kiefer OS X El Capitan Sehen und Können Philip Kiefer Markt +Technik 1 Ihren Mac starten und bedienen El Capitan für den ersten Start einrichten 12 Starten und anmelden 14 Die Bedienoberfläche im Überblick 16

Mehr

Jederzeit Ordnung halten

Jederzeit Ordnung halten Kapitel Jederzeit Ordnung halten 6 auf Ihrem Mac In diesem Buch war bereits einige Male vom Finder die Rede. Dieses Kapitel wird sich nun ausführlich diesem so wichtigen Programm widmen. Sie werden das

Mehr

Einsteiger und Umsteiger

Einsteiger und Umsteiger Das große MacBuch für Einsteiger und Umsteiger Aktuell zu OS X Mavericks von Jörg Rieger und Markus Menschhorn Inhalt Vorwort 13 1 Welcher Mac darf es denn sein? 15 Das MacBook Air für den ganz mobilen

Mehr

Anton Ochsenkühn OS X. amac BUCH VE R LAG. Mountain Lion. Alle News auf einen Blick, kompakt und kompetent. amac-buch Verlag. inkl.

Anton Ochsenkühn OS X. amac BUCH VE R LAG. Mountain Lion. Alle News auf einen Blick, kompakt und kompetent. amac-buch Verlag. inkl. Anton Ochsenkühn amac BUCH VE R LAG OS X Mountain Lion Alle News auf einen Blick, kompakt und kompetent. amac-buch Verlag inkl. icloud Inhalt Kapitel 1 Installation 10 Voraussetzungen für Mountain Lion

Mehr

Mein erster Mac. Der leichte Einstieg. Aktuell zu OS X Mountain Lion. Bearbeitet von Robert Jacobi

Mein erster Mac. Der leichte Einstieg. Aktuell zu OS X Mountain Lion. Bearbeitet von Robert Jacobi Mein erster Mac Der leichte Einstieg. Aktuell zu OS X Mountain Lion Bearbeitet von Robert Jacobi Neuausgabe 2012. Taschenbuch. Paperback ISBN 978 3 8421 0055 8 Format (B x L): 17 x 23 cm Weitere Fachgebiete

Mehr

Die Mac-Palette im Vergleich... 15 Ausstattungen und Schnittstellen... 18 So finden Sie den idealen Mac... 19

Die Mac-Palette im Vergleich... 15 Ausstattungen und Schnittstellen... 18 So finden Sie den idealen Mac... 19 Inhalt Inhalt Vorwort... 13 Kapitel 1: Welcher Mac ist der richtige?... 15 Die Mac-Palette im Vergleich... 15 Ausstattungen und Schnittstellen... 18 So finden Sie den idealen Mac... 19 Kapitel 2: Der Mac

Mehr

Index. Ausschalten... 85 Auto Save... 314

Index. Ausschalten... 85 Auto Save... 314 Index Index A AirDrop... 259 aktivieren... 261 Datenaustausch... 260 ios... 263 Voraussetzungen... 260 AirPlay... 259, 264 Desktop spiegeln... 265 Medien streamen... 266 Aktive Ecken... 298 Aktivitätsanzeige...

Mehr

Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben 49

Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben 49 Inhalt Kapitel 1: Start mit dem iphone 13 Die SIM-Karte einlegen 14 Ist itunes installiert? 16 Das iphone aktivieren 17 Nach Aktualisierungen für das Betriebssystem suchen 23 Alle Knöpfe und Schalter auf

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81 Windows 8.1 Markus Krimm 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen W81 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

:LQGRZV([SORUHU &KULVWLQH%HHU

:LQGRZV([SORUHU &KULVWLQH%HHU Der Windows Explorer 1. Starten des Windows Explorers Die Aufgabe des Explorers ist die Verwaltung und Organisation von Dateien und Ordnern. Mit seiner Hilfe kann man u.a. Ordner erstellen oder Daten von

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Mountain Lion. Grundkurs kompakt. Andreas Konitzer 1. Ausgabe, Februar 2013 K-MAC2-G

Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Mountain Lion. Grundkurs kompakt. Andreas Konitzer 1. Ausgabe, Februar 2013 K-MAC2-G Einstieg in die Mac-Welt mit OS X Mountain Lion Andreas Konitzer 1. Ausgabe, Februar 2013 Grundkurs kompakt K-MAC2-G 3 3 Ordnung im Mac wo befindet sich was? Voraussetzungen Basiswissen Maus- und Tastaturbedienung

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

Inhalt. Kapitel 1: Eine kurze Einführung... 17. Kapitel 2: Das ipad in Betrieb nehmen... 29. Inhalt. Vorwort... 15

Inhalt. Kapitel 1: Eine kurze Einführung... 17. Kapitel 2: Das ipad in Betrieb nehmen... 29. Inhalt. Vorwort... 15 Vorwort... 15 Kapitel 1: Eine kurze Einführung... 17 ipad ja und?... 18 Was ist Apple eigentlich für eine Firma?... 18 Der ipod die neuen Jahre... 20 Das iphone eine neue Revolution... 21 Das ipad schon

Mehr

2 Windows- Grundlagen

2 Windows- Grundlagen 2 Windows- Grundlagen 2.1 Der Windows-Desktop Windows bezeichnet den gesamten Monitorbildschirm des Computers inklusive der Taskleiste als Schreibtisch oder als Desktop. Zum besseren Verständnis möchte

Mehr

Leitfaden zur Nutzung der Bauernblatt-App

Leitfaden zur Nutzung der Bauernblatt-App Leitfaden zur Nutzung der Bauernblatt-App Ich möchte zukünftig die digitale Ausgabe des Bauernblattes auf meinem ipad / Tablet lesen. Was muss ich tun? 1. Sie müssen mit Ihrem ipad / Tablet eine Internetverbindung

Mehr

Inhalt. Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13. Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben... 47. Inhalt

Inhalt. Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13. Kapitel 2: Mit der Tastatur schreiben... 47. Inhalt Kapitel 1: Start mit dem iphone... 13 Die SIM-Karte einlegen... 14 Ist itunes installiert?... 16 Das iphone aktivieren... 17 Nach Aktualisierungen für das Betriebssystem suchen... 23 Alle Knöpfe und Schalter

Mehr

Index. CD-Laufwerk... 312 CDs brennen... 75 Continuity... 261 Conversations... 138

Index. CD-Laufwerk... 312 CDs brennen... 75 Continuity... 261 Conversations... 138 Index Index A Administrator... 284 AirDrop... 238 aktivieren... 239 ios... 241 neue Funktionen... 20 Voraussetzungen... 238 AirPlay... 242 AirPlay-Monitor... 243 Medien streamen... 244 Aktive Ecken...

Mehr

Willkommen bei Yosemite 13. Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15

Willkommen bei Yosemite 13. Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15 Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Yosemite 13 Kapitel 1 Die neuen Funktionen von Yosemite im Überblick 15 Mitteilungszentrale 16 Safari 17 Mail. 18 Nachrichten 19 icloud Drive 19 AirDrop 20 Spotlight 21

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen Das Startmenü Über das Startmenü gelangen Sie zu allen Programmen und Funktionen des Computers. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start. Die meistgenutzten Programme finden Sie in der linken Liste.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 0... 1 Sechs Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie dieses Buch lesen

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 0... 1 Sechs Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie dieses Buch lesen Kapitel 0.......................................... 1 Sechs Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie dieses Buch lesen Kapitel 1.......................................... 3 20 Dinge, die jeder neue Mac-Nutzer

Mehr

Tipps und Tricks zu Windows 8

Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipp 1: Fehlendes Startmenü bei Windows 8 Windows 8 hat kein Startmenü mehr, welches Sie noch bei Windows 7 über den Start-Button unten links in der Taskleiste aufrufen konnten.

Mehr

1 Welcher Mac darf es denn sein? Den Mac in Betrieb nehmen 25

1 Welcher Mac darf es denn sein? Den Mac in Betrieb nehmen 25 Inhalt Vorwort 13 1 Welcher Mac darf es denn sein? 15 Das MacBook Air für den ganz mobilen Nutzer 16 Das MacBook Pro-mobil mit mehr Komfort 18 Der Mac mini 19 imac-der Mac 20 Der Mac Pro - Leistung in

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Kapitel 1: Eine kurze Einführung 17

Kapitel 1: Eine kurze Einführung 17 Inhalt Vorwort 15 Kapitel 1: Eine kurze Einführung 17 ipad -ja und? 18 Was ist Apple eigentlich für eine Firma? 18 Der ipod - die neuen Jahre 20 Das iphone - eine neue Revolution 21 Das ipad - schon wieder

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Windows 8.1 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach

Mehr

1 Was ist Windows?...15

1 Was ist Windows?...15 Inhalt 1 Was ist Windows?...15 1.1 Verstehen, was ein Computer ist... 16 1.2 Aufgaben eines Betriebssystems... 17 1.3 Die verschiedenen Windows-Versionen... 18 1.4 Zusammenfassung... 20 2 Maus, Tastatur

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G Windows 8.1 Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundkurs kompakt K-W81-G 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach dem Bootvorgang bzw. nach der erfolgreichen

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Ihre Fotos, Musikdateien, Dokumente und Softwareprogramme sind besonders wichtig. Die beste Möglichkeit, diese Objekte zu schützen, besteht in

Mehr

MacOS Sierra Das Arbeitsheft zum Lehrbuch

MacOS Sierra Das Arbeitsheft zum Lehrbuch MacOS Sierra Das Arbeitsheft zum Lehrbuch https://pixabay.com/ Mein Mac- Handbuch Kompakt Alles, was man zu macos 10.12 Sierra wissen muss Impressum Ausgabe 1. Auflage Januar 2017 Herausgeber Migros-Genossenschafts-Bund

Mehr

Die fehlenden Danksagungen... ix Einleitung... xiii

Die fehlenden Danksagungen... ix Einleitung... xiii Inhaltsverzeichnis Die fehlenden Danksagungen ix Einleitung xiii Kapitel 1 Das ipad im Überblick 1 Das ipad an- und ausschalten 2 Ausrichtungssperre und Lautstärketasten 3 Anschlüsse für Ohrhörer und USB

Mehr

Inhalt. 1 Sierra sagt herzlich willkommen. 2 Hardware und Netzwerk einrichten. Nützliche Tipps Vorwort... 13

Inhalt. 1 Sierra sagt herzlich willkommen. 2 Hardware und Netzwerk einrichten. Nützliche Tipps Vorwort... 13 Nützliche Tipps... 12 Vorwort... 13 1 Sierra sagt herzlich willkommen Sierra Apples neuer Streich... 15 Ihr Arbeitsplatz stellt sich vor... 17 Tastatur und Funktionstasten... 19 Die allgegenwärtige Autokorrektur...

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. Sonstige Hinweise Seite 2 von 7 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

Leitfaden zur Nutzung der Bauernblatt-App

Leitfaden zur Nutzung der Bauernblatt-App Leitfaden zur Nutzung der Bauernblatt-App Ich möchte zukünftig die digitale Ausgabe des Bauernblattes auf meinem ipad / Tablet lesen. Was muss ich tun? 1. Sie müssen mit Ihrem ipad / Tablet eine Internetverbindung

Mehr

Florian Gründet. Das Einsteigerseminar Mac OS X 10.6 Snow Leopard

Florian Gründet. Das Einsteigerseminar Mac OS X 10.6 Snow Leopard Florian Gründet Das Einsteigerseminar Mac OS X 10.6 Snow Leopard Danksagung 13 Einleitung 15 Teil I: Lernen..._.._.._ 17 H Installation 19 Ein Rundgang durch die Systemeinstellungen... : 29 Persönlich

Mehr

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien -

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien - Der Desktop (von Windows) Aufbau des Desktops (= englisch für Arbeitsfläche, Schreibtischplatte): Arbeitsplatz: Zugriff auf Dateien und Ordner Papierkorb: Gelöschte Dateien landen erst mal hier. Symbole:

Mehr

Windows 7. Grundkurs kompakt. Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 K-W7-G

Windows 7. Grundkurs kompakt. Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 K-W7-G Peter Wies 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, Januar 2012 Windows 7 Grundkurs kompakt K-W7-G Inhalt Zu diesem Buch 4 1 Erste Schritte mit Windows 7 7 1.1 Das Betriebssystem Windows 7...8 1.2 Windows starten...8

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Persönliche Ordner (*.pst) Persönliche Ordner Best practice für Desktop-Nutzer Best practice für Laptop-Nutzer

Persönliche Ordner (*.pst) Persönliche Ordner Best practice für Desktop-Nutzer Best practice für Laptop-Nutzer Persönliche Ordner (*.pst) Ist die Postfachgröße (z.b. 30 MB) begrenzt, kann es notwendig sein, die E-Mail-Ablage aus dem Exchange-Bereich in Persönliche Ordner (hier Archiv 2006-2008) zu verlagern. Persönliche

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Der Kalender im ipad

Der Kalender im ipad Der Kalender im ipad Wir haben im ipad, dem ipod Touch und dem iphone, sowie auf dem PC in der Cloud einen Kalender. Die App ist voreingestellt, man braucht sie nicht laden. So macht es das ipad leicht,

Mehr

Auf einen Blick. Auf einen Blick. 1 Den Computer kennenlernen Windows kennenlernen Mit Ordnern und Dateien arbeiten...

Auf einen Blick. Auf einen Blick. 1 Den Computer kennenlernen Windows kennenlernen Mit Ordnern und Dateien arbeiten... Auf einen Blick Auf einen Blick 1 Den Computer kennenlernen... 13 2 Windows kennenlernen... 31 3 Mit Ordnern und Dateien arbeiten... 45 4 Weitere Geräte an den Computer anschließen... 67 5 Wichtige Windows-Funktionen

Mehr

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen Kurz-Anleitung Die wichtigsten Funktionen Das neue WEB.DE - eine Übersicht Seite 2 E-Mails lesen Seite 3 E-Mails schreiben Seite 5 Foto(s) versenden Seite 7 Neue Helfer-Funktionen Seite 12 Das neue WEB.DE

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Windows 8.1 Barbara Hirschwald, Markus Krimm 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundlagen inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten

Mehr

Tipps zum Umgang mit Mac OS X für Windows Benutzer

Tipps zum Umgang mit Mac OS X für Windows Benutzer apple 1 Einführung Tipps zum Umgang mit Mac OS X für Windows Benutzer Sie haben die Plattform gewechselt? Sie sind von einem PC auf einen Mac umgestiegen? Sie arbeiten jetzt erstmals mit einem Mac oder

Mehr

Ipad und Bücher. 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks

Ipad und Bücher. 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks Ipad und Bücher 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks Wenn man ein neue ipad hat, sind schon einige Apps ( das sind kleine Programme) vorinstalliert. Es fehlt aber die kostenlose App ibooks.

Mehr

1. itunes im Schnelldurchlauf: Software installieren, Bedienoberfläche kennenlernen, Apple-ID anlegen, nützliche Einstellungen vornehmen

1. itunes im Schnelldurchlauf: Software installieren, Bedienoberfläche kennenlernen, Apple-ID anlegen, nützliche Einstellungen vornehmen 1 Softwareinstallation, Bedienoberfläche, Apple-ID und Einstellungen 1. itunes im Schnelldurchlauf: Software installieren, Bedienoberfläche kennenlernen, Apple-ID anlegen, nützliche Einstellungen vornehmen

Mehr

Nachdem es bisher vor allen Dingen darum ging, Bekanntschaft mit Windows 8.1 zu schließen, machen Sie sich nun daran, das Betriebssystem individuell

Nachdem es bisher vor allen Dingen darum ging, Bekanntschaft mit Windows 8.1 zu schließen, machen Sie sich nun daran, das Betriebssystem individuell Windows 8. auf Desktop- PC, Notebook & Tablet individuell einrichten Nachdem es bisher vor allen Dingen darum ging, Bekanntschaft mit Windows 8. zu schließen, machen Sie sich nun daran, das Betriebssystem

Mehr

Vodafone TV Manager. Benutzerhandbuch Stand Juni 2015

Vodafone TV Manager. Benutzerhandbuch Stand Juni 2015 Vodafone TV Manager Benutzerhandbuch Stand Juni 05 Inhalt Erste Schritte. Download der App. Mit dem Vodafone TV Center verbinden 3. Hauptmenü verwenden 4. Virtuelle Fernbedienung nutzen TV-Programm. TV-Programm

Mehr

Kapitel 1 Das ist neu in macos High Sierra 15. Kapitel 2 Die grundlegende Einrichtung von High Sierra 23. Kapitel 3 Die Bedienung von High Sierra 41

Kapitel 1 Das ist neu in macos High Sierra 15. Kapitel 2 Die grundlegende Einrichtung von High Sierra 23. Kapitel 3 Die Bedienung von High Sierra 41 Übersicht Kapitel 1 Das ist neu in macos High Sierra 15 Kapitel 2 Die grundlegende Einrichtung von High Sierra 23 Kapitel 3 Die Bedienung von High Sierra 41 Kapitel 4 Der Umgang mit Programmen 95 Kapitel

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

Herzlich willkommen!... 13. Schnelleinstieg in Windows 10... 23. Inhalt 1. Inhalt 5

Herzlich willkommen!... 13. Schnelleinstieg in Windows 10... 23. Inhalt 1. Inhalt 5 Inhalt 5 Inhalt 1 Herzlich willkommen!... 13 Vorwort... 14 Was ist neu in Windows 10?... 16 Wo finde ich was?... 18 Der Desktop im Überblick... 19 Der Explorer in der Übersicht... 20 2 Schnelleinstieg

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Wir lernen PowerPoint - Grundkurs Grußkarten erstellen Inhalt der Anleitung Seite 1. Geburtstagskarte erstellen 2 6 2. Einladung erstellen 7 1 1. Geburtstagskarte erstellen a) Wir öffnen PowerPoint und

Mehr

6. Dateien und Ordner verwalten

6. Dateien und Ordner verwalten 6. Dateien und Ordner verwalten Übungsbeispiel Sie werden lernen, Daten zu kopieren, zu verschieben, zu löschen und den Papierkorb zu verwalten. Um Daten zu transportieren, werden Sie lernen Daten schnell

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Das Programm PStart eignet sich hervorragend, um portable Programme (lauffähig ohne Installation) in eine dem Startmenü ähnliche Anordnung zu

Mehr

Bevor wir den Computer starten... 11

Bevor wir den Computer starten... 11 Inhalt KAPITEL 1 Bevor wir den Computer starten... 11 Der Computer - Ihre ganz persönliche»firma«... 12 Welcher Computer darf es sein? - Vom Kleinunternehmen bis zur Aktiengesellschaft... 17 Sicher und

Mehr

Betriebssystem Windows 8

Betriebssystem Windows 8 Betriebssystem Windows 8 Inhaltsverzeichnis Startbildschirm...1 Neuanordnen der Kacheln auf der Startseite...1 So ändern Sie das Tastaturlayout für eine Sprache...2 Anschließen eines weiteren Monitors

Mehr

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen.

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen. Safe Anleitung Safe erlaubt Ihnen Ihre sensiblen Daten zu organisieren und zu speichern. Sie können beliebige Kategorien zur Organisation Ihrer Daten erstellen. Wir bieten Ihnen vordefinierte Vorlagen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1 Ihren Mac sicher in Betrieb nehmen 13

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1 Ihren Mac sicher in Betrieb nehmen 13 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Ihren Mac sicher in Betrieb nehmen 13 Warum einen Mac verwenden?... 14 Was ist denn ein Mac überhaupt?...14 Wozu dient ein Betriebssystem?...16 Welcher Computer ist der richtige

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

Doro Experience. Kurzanleitung

Doro Experience. Kurzanleitung Doro Experience Kurzanleitung 2 Willkommen Dieses Handbuch ermöglicht Ihnen das Kennenlernen der Hauptfunktionen und Dienste der Software Doro Experience und hilft Ihnen bei den ersten Schritten. 3 Bevor

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

> VR-NetWorld Software - was ist neu?

> VR-NetWorld Software - was ist neu? > VR-NetWorld Software - was ist neu? Die VR-NetWorld Software Version 5.0 hat teilweise ihr Gesicht verändert. Einige Funktionalitäten wurden auch geändert. Um Ihnen den Umstieg leichter zu machen, finden

Mehr

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen...

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen... Inhalt Vorwort... 2 Installation... 3 Hinweise zur Testversion... 4 Neuen Kunden anlegen... 5 Angebot und Aufmaß erstellen... 6 Rechnung erstellen... 13 Weitere Informationen... 16 1 Vorwort Wir freuen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einschalten, Installieren, Konfigurieren 17

Inhaltsverzeichnis. Einschalten, Installieren, Konfigurieren 17 about Mac OS X Tiger Inhaltsverzeichnis Einschalten, Installieren, Konfigurieren 17 Was ist Tiger? Das ist also Tiger Menüs Festplatten und Dateisymbole Fenster Das Dock Kapitel 4: Neu in Tiger Über 200

Mehr

Über die Autorin 9 Über die Übersetzerin 9

Über die Autorin 9 Über die Übersetzerin 9 Inhaltsverzeichnis Über die Autorin 9 Über die Übersetzerin 9 Einleitung 23 Über dieses Buch 23 Warum Sie dieses Buch brauchen 24 Konventionen in diesem Buch 24 Wie dieses Buch aufgebaut ist 24 Wie es

Mehr

Hochschulrechenzentrum

Hochschulrechenzentrum #50 Version 2 Um Ihre E-Mails über den Mailserver der ZEDAT herunterzuladen oder zu versenden, können Sie das Mailprogramm Windows Live Mail verwenden. Windows Live Mail ist in dem Software-Paket Windows

Mehr

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 7 Einführung 17 Über dieses Buch 18 Konventionen in diesem Buch 18 Was Sie nicht lesen müssen 19 Törichte Annahmen über den Leser 19 Wie dieses Buch aufgebaut ist 20

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010

Bedienungsanleitung. Version 2.0. Aufruf des Online-Update-Managers. Bedienungsanleitung Online-Update Stand Juni 2010 Bedienungsanleitung Online-Update Version 2.0 Aufruf des Online-Update-Managers Von Haus aus ist der Online-Update-Manager so eingestellt, dass die Updates automatisch heruntergeladen werden. An jedem

Mehr

Daten übertragen auf den PC und zurück:

Daten übertragen auf den PC und zurück: Daten übertragen auf den PC und zurück: Um das Smartphone mit dem PC zu verbinden gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Das Benutzen einer sogenannten PC Suite Der Hersteller Samsumg (im Kurs am häufigsten

Mehr

3.7 Horde-Kalender abonnieren

3.7 Horde-Kalender abonnieren 3.7 Horde-Kalender abonnieren Abbildung 70: Abonnement-Button in der Kalendersidebar Der Horde-Kalender lässt sich in anderen Programmen abonnieren. Somit bietet sich die Möglichkeit, Ihren Kalender in

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis 1 Welches Notebook passt zu mir? 13 Das Notebook für zu Hause.................. 14 Das Notebook fürs Büro..................... 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks............ 18 Immer mit dem Notebook

Mehr

Tutorial Speichern. Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch

Tutorial Speichern. Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch Tutorial Speichern Wer ein Fotobuch zusammenstellen möchte, der sucht oft auf dem ganzen Computer und diversen

Mehr

Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung

Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung Rezeptverwaltungs-Software: Kurzanleitung Die CD des Medienpakets Restaurant & Gast enthält u. a. eine Rezepte-Software inkl. vielen Rezepten des Buches. Die Software berechnet Nährwerte auf Grundlage

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr