EMC Celerra Unified Storage

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EMC Celerra Unified Storage"

Transkript

1 DATENBLATT EMC Celerra Unified Storage Umfassende Unified Storage-Lösungen mit High-End-Funktionen bei allen Modellen: NX4, NS-120, NS-480, NS-960 Überblick Profitieren Sie von einer besonders hohen Verfügbarkeit durch erweitertes Failover, gemanagt als ein einzelnes Gerät mit EMC Celerra-Netzwerkoptionen mit hoher Verfügbarkeit und Fehlertoleranz Profitieren Sie schneller vom Nutzen der Virtualisierung durch die Flexibilität einer Unified Storage-Umgebung mit mehreren Protokollen Nutzen Sie die branchenführende Skalierbarkeit auf bis zu 8 IP-X-Blades, und konsolidieren Sie mehr Dateiserver und Anwendungsspeicher auf einer einzigen Plattform, bei gleichzeitig verbesserten Service-Levels für die Anwender Erleben Sie erweiterte Funktionen ohne Zusatzkosten, wie Snapshots mit Schreibzugriff, Dateisystem- Deduplizierung, Automated-Volume- Management, APIs und Virtual Provisioning in einem anwenderfreundlichen, einfach zu installierenden Unified Storage-Angebot Nutzen Sie die Flexibilität der Unified Storage-Konnektivität; NAS (CIFS und NFS), MPFS, iscsi und Fibre-Channel Stellen Sie Fully Automated Storage Tiering (F.A.S.T.) innerhalb einer Plattform oder zu einer sekundären Plattform mit gleichzeitiger Unterstützung für Flash-Laufwerke mit besonders hoher Performance, schnelle Fibre-Channel- Laufwerke, kosteneffiziente Serial-ATA- Laufwerke und stromsparende Serial ATA-Laufwerke bereit Herausforderungen meistern: Die gemeinsame Nutzung von Informationen Mit EMC Celerra Unified Storage-Plattformen können Sie klein anfangen und Ihre Umgebung je nach Ihren Anforderungen weiter ausbauen. Jedes der Celerra Unified Storage-Produkte NX4, NS-120, NS-480 und NS-960 ist ein für den Datei- und Blockzugriff optimierter, dedizierter Netzwerkserver mit High-End-Funktionen in einem skalierbaren, anwenderfreundlichen Paket. Für eine maximale Skalierbarkeit kommt bei den Celerra Unified Storage-Plattformen der innovative EMC CLARiiON - Fibre-Channel-RAID-Speicher zum Einsatz, der eine besonders hohe Verfügbarkeit und herausragende Data Protection bietet - und die branchenführende Verfügbarkeit, Performance und das anwenderfreundliche Management der EMC Celerra-Plattformen. Celerra-Unified-Storage-Systeme bieten in einem System eine umfassende Block- und Dateilösung mit zentralem Management für verteilte Umgebungen. Dadurch können Sie Multiprotokoll-Dateisysteme dynamisch vergrößern, kosteneffizient managen und gemeinsam nutzen. Dabei ist der Blockzugriff über mehrere Protokolle möglich. Profitieren Sie von der gleichzeitigen Unterstützung der Protokolle NFS und CIFS, mit deren Hilfe Microsoft Windows - und Linux/UNIX-Clients Dateien gemeinsam nutzen können unter Verwendung der DART (Data Access in Real Time)-Mechanismen zum Sperren von Dateien. Nutzen Sie iscsi für Tier-2-Blockanwendungen und sogar nativen Fibre-Channel für Anwendungen mit hoher Bandbreite oder hoher Latenzempfindlichkeit. Die Celerra Unified Storage-Produkte eignen sich hervorragend für den wachsenden Bereich der Servervirtualisierung. Unabhängig davon, ob Serverlösungen auf Basis von VMware, Microsoft Hyper-V oder Xen zum Einsatz kommen sollen: die Celerra ist für alle unterstützten Protokolle umfassend zertifiziert, sodass in allen Phasen der Implementierung eine erfolgreiche Bereitstellung virtualisierter Infrastrukturen ermöglicht wird. Die mit Celerra Unified Storage-Plattformen bereitgestellten erweiterten Funktionen ermöglichen die Konsolidierung von Dateiservern sowie Direct-Attached-Anwendungsspeicher und erfüllen sogar geschäftskritische Blockspeicheranforderungen. Daraus ergeben sich geringere Total Cost of Ownership (TCO) für Ihre Server- und Speicherressourcen. Flexible Lösungen für unterschiedlichste Anforderungen Celerra Unified Storage-Plattformen kombinieren ein IP-Speichergehäuse und branchenführenden, nativen CLARiiON-Speicher mit NAS, iscsi und Fibre-Channel in einer einzigen Paketlösung. Dieser Ansatz reduziert die Anschaffungskosten und vereinfacht die Implementierung und das Management, ohne die Konfigurationsmöglichkeiten einzuschränken. Multiprotokoll-Konnektivität (NAS, iscsi, Fibre-Channel und MPFS*) Native Block-Option für CLARiiON-Fibre-Channel- und iscsi*-konnektivität Konfigurationen mit einem bis zu acht X-Blades Unterstützung von Fibre-Channel- und ATA-Laufwerken Unterstützung für Flash-Laufwerke bei der NS-120, NS-480 und NS-960 Block- und Datei-I/O oder Kombination mit Celerra MPFS* für Data-Sharing-Anwendungen mit hoher Performance Performance-/Verfügbarkeitsmodus

2 Überblick Erhöhen Sie die Zuverlässigkeit und die Geschwindigkeit von Backups und Recoverys in herkömmlichen Backup- Anwendungsumgebungen durch die Nutzung der Celerra Unified Storage- Plattform als Backup-to-Disk-Ziel Windows-, Linux- und UNIX-Anwender können dieselben Dateien gemeinsam nutzen, ohne die Sicherheit zu gefährden Nutzen Sie den optimierten Netzwerkzugriff für alle Dateien Ihrer Anwender Profitieren Sie von der Gewissheit, dass Ihre EMC Lösung von dem immer wieder als führend bewerteten Service-Anbieter betreut und gewartet wird. Klein anfangen und... Unternehmen, die eine EMC Speicherlösung oder -plattform der Einstiegsklasse zur Bereitstellung eines umfassenden Block- und Dateikonzepts mit iscsi oder Fibre-Channel benötigen, sollten sich für Celerra Unified Storage-Produkte entscheiden. Diese Produkte bieten erweiterte Funktionen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis im Mid-Tier-Bereich....unterbrechungsfrei erweitern Celerra Unified Storage-Systeme können online von einer Konfiguration mit einem auf eine Konfiguration mit zwei X-Blades (NX4/NS-120), von einer Konfiguration mit zwei auf eine Konfiguration mit vier X-Blades (NS-480) oder von einer Konfiguration mit zwei auf eine Konfiguration mit acht Blades in Schritten von je einem Blade (NS-960) erweitert werden. So können Sie die Verfügbarkeit, Kapazität oder Performance Ihrer ursprünglichen Investition nahtlos erhöhen. Systemelemente der Celerra NS Series Unified Storage-Plattform Die Celerra Unified Storage-Plattform besteht aus einem oder mehreren autonomen Servern, die als X-Blades bezeichnet werden, sowie einem Speicherprozessorgehäuse (SPE). Die X-Blades steuern die Datenverschiebung von den Festplatten bis zum Netzwerk. Jedes X-Blade ist mit zwei Intel-Prozessoren ausgestattet und verfügt über die EMC Betriebssystemsoftware DART (Data Access in Real Time), die für höchste Performance beim Block- und Dateizugriff in Netzwerken mit Multiprotokollunterstützung entwickelt und optimiert wurde. Das SPE übernimmt das Management des physischen Speichers der CLARiiON-Festplatten-Arrays. Das SPE nutzt die branchenführende EMC UltraFlex -Technologie und verfügt über zwei unabhängige Speicherprozessoren (SPs), die eine dedizierte, Array-basierte Verarbeitungsleistung bereitstellen. Die Kombination aus den X-Blades mit dem SPE bildet die einzige wirklich integrierte und hochverfügbare Unified-Storage-Lösung auf Basis branchenführender Technologien. Flexible Verfügbarkeitsoptionen nach Wahl Je nach Ihren betrieblichen Anforderungen können Sie die Celerra in verschiedenen Betriebsmodi einsetzen, wie z. B. Primär/Standby oder Primär/Primär mit N+1-Failover (NX4 oder NS-120) bzw. erweitertem N+M-Failover (NS-480 und NS-960, wobei N für das aktive X-Blade und M für den Pool der Failover-X-Blades steht). Primär/Standby ist der Modus für Umgebungen, in denen es nicht zu Systemausfällen aufgrund von Hardware-Problemen kommen darf. In diesem Modus wird eines der X-Blades im Standby-Modus ausgeführt, während das primäre X-Blade den gesamten Datenverkehr zwischen Netzwerk und Speicher managt. Bei Systemen mit mehr als zwei X-Blades können ein oder mehrere Blades als Standby-Blade für die aktiven Blades konfiguriert werden, sodass ein Blade-Pool ein Höchstmaß an Verfügbarkeit ermöglicht. Die Standby-Blades übernehmen nahtlos die Prozesse ausgefallener Blades. Sie bieten nach einem Failover die gleiche Performance wie das Primärsystem und ermöglichen damit eine umfassende Skalierung des Systems ohne Berücksichtigung potenzieller Ressourcenbeschränkungen im Falle eines Failovers. In anderen Umgebungen, in denen die Performance Vorrang vor der kontinuierlichen Verfügbarkeit hat, können die Celerra Systeme mit zwei X-Blades im Modus Primär/Primär betrieben werden. Durch einfache Auswahl einer Menüoption können beide X-Blades zur Bewältigung außergewöhnlich großer Datenmengen und Anwenderzahlen bereitgestellt werden, die andernfalls praktisch zum Stillstand der standardmäßig verfügbaren Server führen würden. Fällt im Modus Primär/Primär ein X-Blade wegen eines Softwarefehlers aus, erfolgt ein schneller Neustart, um das System schnell wieder online zu bringen. Die NX4, die NS-120 und die NS-480 können wahlweise im Modus Primär/Primär oder Primär/Standby betrieben werden. Funktionen für besonders hohe Verfügbarkeit Bei der Celerra Unified Storage-Plattform bedeutet eine besonders hohe Verfügbarkeit, dass ein ununterbrochener Dateizugriff mittels transparentem, dynamischem Failover auf ein Hot-Standby-X-Blade ermöglicht wird. Für die Absicherung von Informationen sind Celerra Unified Storage-Systeme mit der Software EMC Celerra SnapSure für die Erstellung von schreibgeschützten oder nicht schreibgeschützten Kopien von Dateisystemen und iscsi-luns ausgestattet. Diese Snapshots können für Online-Backups oder eine schnelle Recovery gelöschter Dateien verwendet werden. Durch die VSS-Integration kommen noch weitere Funktionen hinzu, damit der Anwender die Funktionen von Windows XP-Clients zur Recovery von gelöschten Dateien direkt über die Windows Explorer-Benutzeroberfläche nutzen kann.

3 Und da Snapshots keinen physischen Datenspiegelungsvorgang darstellen, sparen Sie auch noch Zeit und Festplattenspeicher. Eine noch bessere Absicherung von Informationen erzielen Sie mit EMC Celerra Replicator. Diese Software erstellt eine asynchrone, schreibgeschützte oder nicht schreibgeschützte Point-in-Time-Kopie eines Produktions-Dateisystems auf einem Celerra-System (lokal oder Remote). Celerra Replicator bietet Absicherung für mehrere Standorte, vereinfacht die Administration durch einfach zu definierende Business Policys, einschließlich Recovery Point Objectives (RPOs), und verwendet standardmäßige, IP-basierte Netzwerke für das Management konsistenter Replikate an allen Standorten. Fällt ein X-Blade aus, verwendet DART eine Metadaten-Protokollfunktion, um die Recovery innerhalb von wenigen Sekunden oder Minuten sicherzustellen. Durch die erweiterten Failover-Funktionen kann die Hot-Spare-Komponente die gesamte Arbeitslast übernehmen und wird mit der gleichen Performance und den gleichen Service-Levels wie vor dem Ausfall ausgeführt. Dedizierte, Hardware-basierte RAID-Controller sorgen dafür, dass die Performance während einer RAID-Neuerstellung nur minimal beeinträchtigt wird. Bei anderen High-End-Dateiservern können Neustart und Recovery umfangreicher Dateisysteme mehrere Stunden in Anspruch nehmen, und die Performance- und Service-Level sind verringert, bis die ausgefallene Komponente während einer RAID-Neuerstellung ersetzt wird. Celerra Unified-Systeme setzen neue Standards in der Mid-Tier- Verfügbarkeit mit X-Blade-Failover sowie Hardware-RAID-Schutz, unterbrechungsfreiem Austausch von Komponenten, Batterie-Backup des Speicherprozessors und erweitertem Volume-Management. Zusätzlich unterstützt EMC Celerra Replicator die anwendungskonsistente iscsi-replikation für Windows-Anwendungen. Mit optionalem Management durch EMC Replication Manager werden nur geänderte Daten an das Replikat gesendet. Dadurch wird die Effizienz im Netzwerk verbessert. Die Kopie kann bei Problemen mit der Primärversion oder zu Testzwecken im Lese-/Schreibzugriffsmodus bereitgestellt werden. Die iscsi-replikation stellt eine effiziente und robuste Methode zum Schutz von LUNs mittels asynchroner Replikation dar. Native LUN-Replikation in Form von MirrorView /Synchronous (MirrorView/S) wird auch für Ihre kritischsten Daten unterstützt, für die bei einem Ausfall eine Verfügbarkeit ohne Datenverlust ermöglicht werden soll. iscsi*- und Fibre-Channel-Fähigkeiten der nativen Block-Option werden durch das CLARiiON CX4 UltraScale-Array bereitgestellt und bieten volle Unterstützung aller CLARiiON-Merkmale und -Funktionen. Failsafe-Netzwerkschnittstellen für das Failover von Netzwerk-Ports Jede der Celerra Unified Storage-Plattformen kann so konfiguriert werden, dass interne und externe Fehler, wie z. B. der Ausfall eines Switches oder Routers, verkraftet werden. Failsafe-Netzwerkfunktionen ermöglichen das Management durch einen dedizierten Backup-Port für Netzwerk-Ports auf einer separaten Netzwerkkarte, wenn der primäre Adapter oder ein externer Switch bzw. Router ausfällt. Für Anwendungen, die höhere Anforderungen an die Verfügbarkeit und Bandbreite stellen als ein einzelner Netzwerk-Port bereitstellen kann, sollten Link-Aggregation (IEEE802.3ad) oder Ethernet-Port-Trunking in Erwägung gezogen werden. Mehrere Netzwerk-Ports können zusammengefasst und unter Nutzung einer einzelnen logischen Adresse übertragen werden. Dies erhöht die Verfügbarkeit der Verbindung und stellt eine potenziell höhere Netzwerkbandbreite bereit. Hohe Anwenderfreundlichkeit, umfassende Funktionen, vereinfachtes Management Management sowie Performance-Überwachung der Celerra NS Series können über verschiedenste Benutzeroberflächen erfolgen und so auf das Know-how und die Präferenzen des Administrators abgestimmt werden. Celerra Manager/Basic Edition unterstützt die gängigsten Funktionen für die Konfiguration und das Management einzelner Geräte und umfasst Assistenten, Statistiken auf einen Blick sowie Call-Home-Funktionen. Celerra Manager/Advanced Edition ist eine erweiterte Version der Basic Edition, die die Konfiguration, Neukonfiguration, den laufenden Betrieb, die Datenmigration und Überwachung mehrerer Celerra-Umgebungen vereinfacht. Celerra Startup Assistant (CSA) mit Celerra Provisioning Wizard (CPW): CSA ist ein Host-basiertes Tool, mit dem die Installation eines Celerra Unified Storage-Systems schnell und einfach erfolgen kann Basisinstallationen können damit in weniger als 15 Minuten durchgeführt werden. CPW wird innerhalb des CSA ausgeführt und bietet die gleiche Host-basierte Funktionalität für die Implementierung in der Produktionsumgebung, einschließlich der Konfiguration des Host-basierten iscsi-initiators und MPFS-End-to-End-Bereitstellungen.

4 Natives Microsoft-Management: Vollständige Active Directory-Unterstützung, native Freigabe- und Quotenmanagement-Tools, GPO-Unterstützung, Access-Based Enumeration, Identitätsmanagement für UNIX, kundenspezifische Celerra MMC-Snap-Ins und vieles mehr bieten beim Management jeder Celerra Unified Storage-Plattform einen Look & Feel wie unter Windows. Vollständige VMware-Qualifizierung: Unterstützung mehrerer Protokolle (NFS, iscsi, FC) für VMware, einschließlich Site Recovery Manager (SRM)-Failover sowie automatisiertes Failback und Data Protection mit Replication Manager. Dies bietet eine maximale Flexibilität zur Unterstützung eines umfassenden Spektrums an Unterstützungsanforderungen. Common-Criteria-Zertifizierung: Erfolgreich getestet von einem unabhängigen und akkreditierten Bewertungslabor und konform mit von der International Standards Organization sanktionierten IT-Sicherheitsstandards. Eine Befehlszeilenschnittstelle (CLI = Command Line Interface) steht Administratoren zur Verfügung, die lieber mit Befehlen und Skripten im UNIX-Stil arbeiten. EMC Replication Manager bietet Host-basiertes Management von Array-basierten Datenkopien. Replication Manager nutzt die Integration in Oracle und Microsoft, um anwendungskonsistente Kopien von Microsoft Exchange-, SQL Server - und Oracle-Datenbankdateien zu erstellen, die auf NFS-, iscsi- oder FC-Speicher bereitgestellt sind. EMC Ionix ControlCenter kann für jedes System der Celerra NS-Produktreihe innerhalb der Unternehmensinfrastruktur native Managementanwendungen erkennen, überwachen und starten. EMC Celerra SnapSure erstellt schreibgeschützte oder nicht schreibgeschützte Kopien von Dateisystemen und iscsi-luns zur Durchführung von Backups und zur schnellen Recovery gelöschter Dateien oder Dateisysteme. Und da SnapSure Ihre Daten nicht spiegelt, sparen Sie Zeit und Speicherplatz. EMC Celerra Replicator erstellt schreibgeschützte oder nicht schreibgeschützte Point-in-Time-Kopien eines Produktionsdateisystems oder von iscsi-luns auf einem Celerra-System (lokal oder Remote). Celerra Replicator bietet Absicherung für mehrere Standorte, vereinfacht die Administration durch einfach zu definierende Business Policys, einschließlich Recovery Point Objectives (RPOs), und verwendet standardmäßige IP-basierte Netzwerke für die Aufrechterhaltung konsistenter Replikate zwischen den Standorten. Celerra Data Deduplication mit Komprimierung bietet eine maximale Speichereffizienz für primäre und archivierte Dateisysteme. Celerra File-Level Retention (FLR) stellt festplattenbasierte WORM-Anforderungen bereit und ist verfügbar in den Versionen Enterprise und Compliant. Celerra FileMover API ermöglicht die automatisierte, Policy-basierte Dateiverschiebung zwischen Speicherebenen. Celerra Multi-Path File System (MPFS*) bietet eine verbesserte Performance und Skalierbarkeit gegenüber herkömmlichen NAS-Umgebungen. MPFS wird von allen Unified-Plattformen unterstützt. Celerra Anti-Virus Agent (CAVA) bietet durch die nahtlose Integration mit branchenführenden Anbietern von Virenschutzlösungen, wie z. B. Symantec, McAfee, Computer Associates, Trend Micro, Kaspersky und Sophos, eine bedarfsgerechte Virenschutzunterstützung. Celerra Event Publishing Agent (CEPA) bietet durch die nahtlose Integration in die Produkte branchenführender Anbieter von Quotenmanagementlösungen, wie z. B. Northern Parklife, NTP Software und Veronis, eine bedarfsgerechte, ereignisgesteuerte Funktionalität. Celerra Quotas gestattet Systemadministratoren die Zuordnung von Festplattenspeicher auf Basis von Anwendern, Gruppen und Verzeichnisbäumen und nutzt die umfassende Unterstützung von DART für Byte-, Block-Level- und Verzeichnisquoten. Celerra Automated Volume Management ermöglicht eine schnelle und einfache Bereitstellung von Dateisystemen nach Arbeitslast mit nur vier Klicks. Mit Celerra Virtual Provisioning können Dateisysteme und iscsi-luns logisch auf die benötigte Kapazität skaliert und mit weniger Aufwand physisch bereitgestellt werden. In einem Dateisystem oder einer LUN muss also kein ungenutzter Speicher bereitgehalten werden. Mit den Funktionen zur automatischen Dateisystemerweiterung und dynamischen iscsi-lun-erweiterung kann die physische Speicherzuordnung jederzeit ganz nach Bedarf vorgenommen werden. Celerra F.A.S.T. ermöglicht die Erzielung einer höheren Speichereffizienz durch automatisiertes, Policy-basiertes Datei-Tiering, um Dateien auf transparente Weise auf einen niedrigeren Tier desselben oder eines anderen Systems zu verlagern.

5 Netzwerkfunktionen Die Celerra Unified Storage-Plattformen unterstützen Netzwerk- oder iscsi-verbindungen über Optical-Gigabit-Ethernet, 10/100/1000 BaseT und 10 Gigabit-Ethernet mit mehreren Ports sowie Host-Verbindungen über optionale Fibre-Channel-Ports mit 4 Gb/s. Mit der VLAN-Unterstützung können Netzwerkadministratoren logische Arbeitsgruppen flexibler einrichten, was sich positiv auf die Netzwerkeffizienz auswirkt, denn der Broadcast Traffic kann auf Workgroup-Ebene eingegrenzt werden. DART unterstützt NFS v2, v3, v4, CIFS (SMB 1 und SMB 2) und Optionen für standardbasierte lokale und Netzwerk-Backups. Um zu verhindern, dass der Ausfall einzelner Komponenten zum Ausfall des gesamten Systems führt, kann die Celerra Unified Storage-Plattform mit N+1 redundanten und lastteilenden Netzteilen, Akkus, Umgebungssensoren, Parameterüberwachung mittels Auto-Call Remote-Wartung und redundanten Speicher- und Netzwerkkomponenten ausgestattet werden. Backup und Recovery schnell und flexibel Produkte der Celerra NS-Produktreihe sind mit dem Standardprotokoll NDMP (Network Data Management Protocol v1, v2, v3) für höhere Netzwerkgeschwindigkeiten ausgestattet. Probleme aufgrund mehrerer Protokolle (CIFS/NFS) und Beeinträchtigungen des bestehenden Datenverkehrs entfallen dadurch. Die Celerra Unified Storage-Plattformen können als schnelles und zuverlässiges Ziel für dezentrale Backup-to-Disk-Bereitstellungen zum Einsatz kommen, da sowohl Flash*- und Fibre-Channel- als auch ATA-Laufwerke unterstützt werden. Zudem bietet die Celerra eine Backup- Option für NDMP-Volumes. Dabei werden Backups auf der Ebene des physischen Dateisystems erstellt, was insbesondere in Umgebungen mit kleineren Dateien ganz erhebliche Steigerungen der Backup-Performance ermöglicht. Maximieren Sie Ihren Nutzen aus der Celerra Unified Storage-Plattform mit EMC Global Services EMC bietet einen umfassenden Service für Celerra Unified Storage-Produkte. So werden Risiken für Ihr Unternehmen und Ihr Budget minimiert, denn die Produkte arbeiten entsprechend Ihrer Erwartungen in Ihrer Speicherumgebung. Die von Experten durchgeführten Planungs-, Entwurfsund Implementierungsservices ermöglichen Ihnen eine schnelle Wertschöpfung aus Ihrer Investition unabhängig davon, wie komplex Ihre Umgebung ist. Nach der Implementierung unterstützt der EMC Data Migration-Service Sie bei der Planung und Durchführung einer sicheren Migration kritischer Daten über beliebige Entfernungen hinweg auf Ihr neues System. EMC hilft außerdem bei der Integration Ihres neuen Systems in Ihre Informationsarchitektur und in Anwendungen von Anbietern wie Oracle und Microsoft sowie beim Management der neuen Umgebung. Unsere hochqualifizierten Servicemitarbeiter und Projektmanagement-Teams greifen auf einen umfangreichen Bestand an Best Practices und bewährten Methoden für die Bereitstellung von Speichersystemen zurück, sodass Sie schnell Ergebnisse erzielen, ohne Ihre vorhandenen Ressourcen zu belasten. Maßgeschneiderte Service-Angebote für Celerra Unified Storage Mithilfe des Celerra QuickStart-Service wird mit den Modellen NX4, NS-120, NS-480 oder NS-960 schnell ein vollständig funktionierendes Unified Storage-System aufgebaut, das authentifizierten Anwendern in einer Produktionsumgebung Dateien bereitstellt. Der Service beinhaltet die Konfiguration von Netzwerkschnittstellen, Dateisystemen und Software, Implementierung und Tests der Hardware sowie die Einweisung Ihrer Mitarbeiter. EMC kann Ihre Umgebung bewerten, um die optimale Konfiguration zu ermitteln und die Celerra Unified Storage-Plattform in Ihre Infrastruktur zu integrieren, ein detailliertes technisches Design zu erstellen und den Lebenszyklus Ihrer Datenbestände zu analysieren. Die Resultate dienen zur Definition und Entwicklung einer idealen IT-Organisation für Ihre Speicherumgebung sowie von Best Practice-Policys zur Unterstützung der Umgebung.

6 EMC Global Services für den gesamten IT-Lebenszyklus EMC Global Services bietet Kunden überzeugende Ergebnisse im gesamten IT-Lebenszyklus: bei Planung, Aufbau, Management und Support. Strategic Storage Consulting Services von EMC unterstützen Unternehmen dabei, vom maximalen Nutzen aus ihren Informationen zu profitieren zu den geringsten Kosten und an jedem Punkt des Informationslebenszyklus. EMC bietet produktspezifische Punktlösungen und zusätzlich umfassende Planungs-, Entwurfs-, Implementierungs- und Integrationsservices für EMC Technologien entsprechend Ihrer spezifischen Kundenanforderungen von der Konsolidierung Ihrer aktuellen Ressourcen bis hin zur kompletten Umgestaltung Ihrer Umgebung in Hinblick auf das Information-Lifecycle-Management bleiben keine Wünsche offen. Der EMC Customer Service, der bereits sechsmal mit dem SSPA STAR Award für herausragenden unternehmenskritischen Support ausgezeichnet wurde, hilft Ihnen dabei, Ihre Informationen rund um die Uhr und an jedem Tag der Woche verfügbar zu halten. Das bringt klare Wettbewerbsvorteile und wirkt sich positiv auf Ihren Umsatz aus. EMC Education Services steigern mit einem umfangreichen Angebot an Kundenschulungen den Nutzen aus Ihren Investitionen. Einen Überblick über das gesamte EMC Service-Portfolio zum Nutzen Ihres Unternehmens erhalten Sie bei Ihrem EMC Vertriebsmitarbeiter. * Keine Unterstützung mit der Celerra NX4. EMC Deutschland GmbH Unternehmenssitz: Am Kronberger Hang 2a Schwalbach/Taunus Machen Sie den nächsten Schritt. Weitere Informationen dazu, wie EMC Celerra Unified Storage-Plattformen Ihre Anforderungen zur gemeinsamen Nutzung von Informationen erfüllen können und Ihr Unternehmen davon profitiert, erhalten Sie bei Ihrem zuständigen EMC Vertriebsbeauftragten bzw. einem autorisierten EMC Value-Added-Systemintegrator. Oder Sie besuchen unsere Website EMC 2, EMC, EMC ControlCenter, Celerra, Celerra Replicator, CLARiiON, Ionix, SnapSure, UltraFlex und where information lives sind eingetragene Marken oder Marken der EMC Corporation in den USA und anderen Ländern. VMware ist eine eingetragene Marke von VMware, Inc. Alle anderen in diesem Dokument erwähnten Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Copyright EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlicht in den USA. 10/09 Datenblatt C

EMC Celerra Gateway. Konfigurationen mit einem bis zu acht X-Blades. Performance-/Verfügbarkeitsmodus bei der NS-G2 der Einstiegsklasse

EMC Celerra Gateway. Konfigurationen mit einem bis zu acht X-Blades. Performance-/Verfügbarkeitsmodus bei der NS-G2 der Einstiegsklasse DATENBLATT EMC Celerra Gateway Erleben Sie eine ganz neue Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität mit EMC Celerra Gateway-Plattformen: NS-G2 und NS-G8 Überblick Ermöglichen Sie eine besonders hohe

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

EMC VNX VG2-GATEWAY. Technische Daten ARCHITEKTUR

EMC VNX VG2-GATEWAY. Technische Daten ARCHITEKTUR EMC VNX VG2-GATEWAY Die EMC VNX VG2-Plattform erhöht den Nutzwert vorhandener EMC- Speicherarraytechnologien. Sie bietet eine umfassende, konsolidierte Lösung, mit der NAS- Speicher zu einem zentral gemanagten

Mehr

EMC VNX VG8-GATEWAY. Technische Daten ARCHITEKTUR

EMC VNX VG8-GATEWAY. Technische Daten ARCHITEKTUR EMC VNX VG8-GATEWAY Die EMC VNX VG8-Plattform erhöht den Nutzen von vorhandenen EMC Speicherarraytechnologien. Sie bietet eine umfassende, konsolidierte Lösung, mit der NAS-Speicher zu einem zentral gemanagten

Mehr

EMC VNX. Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München

EMC VNX. Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München EMC VNX Reimund Willig Senior Technology Consultant EMC Deuschland GmbH München Copyright 2011 2010 EMC EMC Corporation. Alle All Rechte rights vorbehalten. reserved. 1 VBLOCK Eine integrierte Lösung Virtualisierung

Mehr

Demartek. Bewertung der Multiprotokoll- Speicherplattform EMC Celerra NS20. Juli 2007. Einleitung. Zusammenfassung der Bewertung

Demartek. Bewertung der Multiprotokoll- Speicherplattform EMC Celerra NS20. Juli 2007. Einleitung. Zusammenfassung der Bewertung Bewertung der Multiprotokoll- Speicherplattform EMC Celerra NS20 Bericht erstellt im Auftrag der EMC Corporation Einleitung Die EMC Corporation beauftragte Demartek, eine praktische Bewertung der Celerra

Mehr

Test zur Bereitschaft für die Cloud

Test zur Bereitschaft für die Cloud Bericht zum EMC Test zur Bereitschaft für die Cloud Test zur Bereitschaft für die Cloud EMC VERTRAULICH NUR ZUR INTERNEN VERWENDUNG Testen Sie, ob Sie bereit sind für die Cloud Vielen Dank, dass Sie sich

Mehr

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Präsentation für: 1 IT Herausforderungen Bezahlbar Overcome flat budgets Einfach Manage escalating complexity Effizient Cope with relentless data growth Leistungsstark Meet increased business demands 2

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

Plattformunabhängige Replikation für Datenmobilität und unterbrechungsfreie Migrationen für Unternehmen

Plattformunabhängige Replikation für Datenmobilität und unterbrechungsfreie Migrationen für Unternehmen EMC Open Replicator for Symmetrix Plattformunabhängige Replikation für Datenmobilität und unterbrechungsfreie Migrationen für Unternehmen Wesentliche Merkmale Leistungsfähig nutzt ein leistungsstarkes

Mehr

EMC VNX-PRODUKTREIHE. Unified Storage der nächsten Generation, optimiert für virtualisierte Anwendungen

EMC VNX-PRODUKTREIHE. Unified Storage der nächsten Generation, optimiert für virtualisierte Anwendungen EMC VNX-PRODUKTREIHE Unified Storage der nächsten Generation, optimiert für virtualisierte Anwendungen Wesentliche Merkmale Unified Storage für Multiprotokoll-, Datei-, Block- und Objektspeicherung Leistungsstarke,

Mehr

EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC

EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC Verbesserte Backup Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Überblick Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter Deduplizierungsprozess

Mehr

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren!

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Distribution Partner Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Sind die NetApp-Umgebungen Ihrer Kunden auf dem neuesten Stand der Technik? Das neue Betriebssystem von NetApp, Clustered Data ONTAP (kurz cdot),

Mehr

EMC Data Domain Boost for

EMC Data Domain Boost for EMC Data Domain Boost for Symantec Backup Exec Verbesserte Backup-Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Grundlegende Informationen Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter

Mehr

HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR

HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR Dr. Christoph Balbach & Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Hochverfügbarkeit

Mehr

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager interface:systems Frank Friebe Consultant Microsoft frank.friebe@interface-systems.de Agenda Warum Backup mit NetApp? SnapManager für Wie

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

EMC RECOVERPOINT-PRODUKTREIHE

EMC RECOVERPOINT-PRODUKTREIHE EMC RECOVERPOINT-PRODUKTREIHE Kosteneffiziente Lösung für lokale und Remote Data Protection und Disaster Recovery Grundlegende Informationen Maximierung der Data Protection und Disaster Recovery für Anwendungen

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Speichervirtualisierung mit HP SVSP und DataCore Symphony ein Praxisbericht

Speichervirtualisierung mit HP SVSP und DataCore Symphony ein Praxisbericht Speichervirtualisierung mit HP SVSP und DataCore Symphony ein Praxisbericht Dipl-Ing. Matthias Mitschke IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden http://www.ibh.de/ info@ibh.de www.ibh.de Speichervirtualisierung

Mehr

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft und RUN AG kümmert sich um Ihre IT-Infrastruktur. Vergessen Sie das veraltetes Modell ein Server,

Mehr

WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER

WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER WISSENSWERTES ÜBER WINDOWS SCALE-OUT FILE SERVER AGENDA 01 File Server Lösungen mit Windows Server 2012 R2 02 Scale-out File Server 03 SMB 3.0 04 Neue File Server Features mit Windows Server 2016 05 Storage

Mehr

EMC Data Domain Boost for

EMC Data Domain Boost for EMC Data Domain Boost for Symantec NetBackup Verbesserte Backup Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Grundlegende Informationen Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter

Mehr

Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC. Alexander Scholz

Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC. Alexander Scholz Hochverfügbar und Skalierung mit und ohne RAC Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC Alexander Scholz Copyright its-people Alexander Scholz 1 Einleitung Hochverfügbarkeit

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

Paul Klingholz Business Manager. Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Paul Klingholz Business Manager. Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. EMC UNIFIED STORAGE Paul Klingholz Business Manager 1 Der Unified Sales Pitch DBs Share Web Exchg Point Apps Fl Files VMware Easy to Manage FC FAST like DRS iscsi NAS Unified Storage Business Continuity

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda ROK Vorteile Extended Live Migration Extended Hyper-V Replica Hyper-V Cluster Erweiterungen Storage Quality of Service Auswahl geeigneter Serversysteme

Mehr

Tutorial Speichernetze

Tutorial Speichernetze Tutorial Speichernetze Speichervirtualisierung Speichernetze Grundlagen und Einsatz von Fibre Channel SAN, NAS, iscsi und InfiniBand dpunkt.verlag 2003 Agenda Probleme in Speichernetzen Speichervirtualisierung

Mehr

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Einfach & Effektiv 1 Agenda Überblick Virtualisierung Storage Virtualisierung Nutzen für den Anwender D-Link IP SAN Lösungen für virtuelle Server Umgebungen Fragen 2 Virtualisierung

Mehr

Storage as a Service im DataCenter

Storage as a Service im DataCenter Storage as a Service im DataCenter Agenda Definition Storage as a Service Storage as a Service und IT-Sicherheit Anwendungsmöglichkeiten und Architektur einer Storage as a Service Lösung Datensicherung

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER

NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER DATENBLATT NST6000MC TM METRO- SPEICHER-CLUSTER Leistung, Skalierbarkeit, hohe Verfügbarkeit und Disaster Recovery NEXSAN NST6000MC TM -CONTROLLER-KNOTEN LEISTUNGSTRÄGER: UNIFIED-HYBRID-SPEICHER NST6000MC:

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

CloneManager Für Windows und Linux

CloneManager Für Windows und Linux bietet ein leicht zu bedienendes, automatisches Verfahren zum Klonen und Migrieren zwischen und innerhalb von physischen oder virtuellen Maschinen oder in Cloud- Umgebungen. ist eine Lösung für die Live-Migrationen

Mehr

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE EMC VPLEX-PRODUKTREIHE Kontinuierliche Verfügbarkeit und Datenmobilität innerhalb von und über Rechenzentren hinweg KONTINUIERLICHE VERFÜGBARKEIT UND DATENMOBILITÄT FÜR GESCHÄFTSKRITISCHE ANWENDUNGEN Moderne

Mehr

EMC Celerra Unified Storage: Infrastruktur für VMware vsphere. Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

EMC Celerra Unified Storage: Infrastruktur für VMware vsphere. Copyright 2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. EMC Celerra Unified Storage: Infrastruktur für VMware vsphere 1 Von physisch zu virtuell zur Private Cloud Physisch VMware Virtuell VMware Private Cloud Eine vollständig virtualisierte IT-Umgebung mit

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Backup und Recovery der neuen Generation für RHEV-Umgebungen (Red Hat Enterprise Virtualization)! Schützen Sie Ihre komplette RHEV-Umgebung mit effizienten Backups,

Mehr

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Weltweit schnellste Backup-Systeme Das weltweit erste System für die langfristige Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten 1 Meistern

Mehr

Ersetzen Sie Cisco INVICTA

Ersetzen Sie Cisco INVICTA Ersetzen Sie Cisco INVICTA globits Virtual Fast Storage (VFS) Eine Lösung von globits Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Wir haben eine echte Alternative für Sie! globits

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Kleine Speichersysteme ganz groß

Kleine Speichersysteme ganz groß Kleine Speichersysteme ganz groß Redundanz und Performance in Hardware RAID Systemen Wolfgang K. Bauer September 2010 Agenda Optimierung der RAID Performance Hardware-Redundanz richtig nutzen Effiziente

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis Jens Gerlach Regional Manager West 1 Der Speichermarkt im Umbruch 1985 2000 Heute Herausforderungen Serverspeicher Serverspeicher Serverspeicher Hyper-konvergente

Mehr

Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2. Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine

Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2. Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2 Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine Ihr Referent bb@elanity.de http://blog.benedict-berger.de Hyper-V Replica VM Mobility Möglichkeiten Replica Flexibilität

Mehr

EMC Celerra NS-480 Unified Storage

EMC Celerra NS-480 Unified Storage TECHNISCHES DATENBLATT EMC Celerra NS-480 Unified Storage EMC Celerra NS-480-Systeme können integrale Elemente einer umfassenden Information Lifecycle Management-Strategie sein, einer Strategie, die es

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Software Defined Storage - wenn Storage zum Service wird - Jens Gerlach Regional Manager West Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights

Mehr

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell André Plagemann SME DACH Region SME Data Protection DACH Region Dell Softwarelösungen Vereinfachung der IT. Minimierung von Risiken. Schnellere

Mehr

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten Time To Market Ressourcen schnell Verfügbar machen Zeitersparnis bei Inbetriebnahme und Wartung von Servern Kosten TCO senken (Einsparung bei lokaler Infrastruktur, ) CAPEX - OPEX Performance Hochverfügbarkeit

Mehr

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE EMC VPLEX-PRODUKTREIHE Kontinuierliche Verfügbarkeit und Datenmobilität innerhalb von und über Rechenzentren hinweg KONTINUIERLICHE VERFÜGBARKEIT UND DATENMOBILITÄT FÜR GESCHÄFTSKRITISCHE ANWENDUNGEN Moderne

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

BESCHLEUNIGUNG DER IT-TRANSFORMATION MIT EMC UNIFIED STORAGE- UND BACKUP- LÖSUNGEN DER NÄCHSTEN GENERATION

BESCHLEUNIGUNG DER IT-TRANSFORMATION MIT EMC UNIFIED STORAGE- UND BACKUP- LÖSUNGEN DER NÄCHSTEN GENERATION BESCHLEUNIGUNG DER IT-TRANSFORMATION MIT EMC UNIFIED STORAGE- UND BACKUP- LÖSUNGEN DER NÄCHSTEN GENERATION Die Virtualisierung und insbesondere VMware haben die Art und Weise verändert, in der Unternehmen

Mehr

Cluster-in-a-Box. Ihr schneller Weg zu. Fujitsu Cluster-in-a-Box. auf Basis von PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420

Cluster-in-a-Box. Ihr schneller Weg zu. Fujitsu Cluster-in-a-Box. auf Basis von PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420 Ihr schneller Weg zu einem durchgängigen Betrieb Fujitsu PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420 Heutzutage kommt Ihrer IT eine immer grössere Bedeutung zu. Sie unterstützt Ihren Geschäftsbetrieb und treibt

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

PoINT Storage Manager Installation

PoINT Storage Manager Installation PoINT Software & Systems GmbH PoINT Storage Manager Installation (Neuss) Anforderungen Installation 1. Transparente NetApp MetroCluster Auslagerung und Archivierung 2. Transparente PACS Daten Archivierung

Mehr

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH Complex Hosting Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Complex Hosting

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

Oracle Database 10g Die RAC Evolution

Oracle Database 10g Die RAC Evolution Oracle Database 10g Die RAC Evolution Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 RAC-Revolution, RAC-Evolution & Computing Oracle8i mit OPS Oracle9i Rel.

Mehr

Availability for the Modern Datacenter. Veeam Availability Suite v8

Availability for the Modern Datacenter. Veeam Availability Suite v8 Availability for the Modern Datacenter Veeam Availability Suite v8 - Backup und Replikation ohne Agenten für VMware und Hyper-V - Skalierbar, leistungsstark, benutzerfreundlich, preiswert High-Speed Recovery

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Überblick SCDPM 2012 SP1 Was macht der Data Protection Manager? Systemanforderungen Neuerungen Editionen Lizenzierung SCDPM und VEEAM: Better Together 2 Was macht der Data Protection Manager?

Mehr

ISCSI im Netzwerk und im Internet. Markus Sellner

ISCSI im Netzwerk und im Internet. Markus Sellner Vorwort Ursprung iscsi Theorie Anwendung Hardware Vor- und Nachteile Fazit Quellen und Informationen 2 Was ist iscsi? iscsi (internet Small Computer System Interface) ist eine Technologie, um Speichergeräte

Mehr

Hyper-Converged - Weniger ist mehr!

Hyper-Converged - Weniger ist mehr! Hyper-Converged - Weniger ist mehr! oder wenn 2 > 3 ist! Name Position 1 Rasches Wachstum bei Hyper-Konvergenz Starke Marktprognosen für integrierte Systeme (Konvergent und Hyper-Konvergent) - 50 % jährlich

Mehr

ROSIK Mittelstandsforum

ROSIK Mittelstandsforum ROSIK Mittelstandsforum Virtualisierung und Cloud Computing in der Praxis Virtualisierung in der IT Einführung und Überblick Hermann Josef Klüners Was ist Virtualisierung? In der IT ist die eindeutige

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE GRUNDLAGEN Leistungsstark Hybridspeicher mit flashoptimierten Performance-Service-Levels nach Maßfür geschäftskritische Oracle Workloads;

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features Präsentation 30. Juni 2015 1 Diese Folien sind einführendes Material für ein Seminar im Rahmen der Virtualisierung. Für ein Selbststudium sind sie nicht

Mehr

CA ARCserve Backup: Schutz von heterogenen NAS Umgebungen mit NDMP

CA ARCserve Backup: Schutz von heterogenen NAS Umgebungen mit NDMP WHITE PAPER: CA ARCserve Backup Network Data Management Protocol (NDMP) Network Attached Storage (NAS) Option: Integrierter Schutz für heterogene NAS-Umgebungen CA ARCserve Backup: Schutz von heterogenen

Mehr

4 Planung von Anwendungsund

4 Planung von Anwendungsund Einführung 4 Planung von Anwendungsund Datenbereitstellung Prüfungsanforderungen von Microsoft: Planning Application and Data Provisioning o Provision applications o Provision data Lernziele: Anwendungen

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick

CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick Die Server- und Desktop-Virtualisierung ist inzwischen weit verbreitet und hat nicht nur in großen Unternehmen Einzug gehalten. Zweifellos

Mehr

Arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick

Arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick Arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick Die Server- und Desktop-Virtualisierung ist inzwischen weit verbreitet und hat nicht nur in großen Unternehmen Einzug gehalten. Zweifellos

Mehr

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87 ... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 1.1... Einführung in die Virtualisierung... 23 1.2... Ursprünge der Virtualisierung... 25 1.2.1... Anfänge der Virtualisierung... 25 1.2.2...

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Florian Jankó LYNET Kommunikation AG Vorhandene Tools

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement Ihre Informationen in guten Händen. Mit Sicherheit. 4444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444 Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Mehr

(früher: Double-Take Backup)

(früher: Double-Take Backup) (früher: Double-Take Backup) Eine minutengenaue Kopie aller Daten am Standort: Damit ein schlimmer Tag nicht noch schlimmer wird Double-Take RecoverNow für Windows (früher: Double-Take Backup) sichert

Mehr

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Workshop Dipl.-Inform. Nicholas Dille Architekt Inhalt Einführung in VDI Die moderne Bereitstellung virtueller Desktops Einordnung von VDI in einer Clientstrategie

Mehr

Parallels Mac Management 3.5

Parallels Mac Management 3.5 Parallels Mac Management 3.5 Deployment-Handbuch 25. Februar 2015 Copyright 1999 2015 Parallels IP Holdings GmbH und Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen hierin erwähnten Marken und

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Überblick Symantec Protection Suite Small Business Edition ist eine benutzerfreundliche, kostengünstige Sicherheits-

Mehr

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Dunkel Cloud Storage Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Was ist Dunkel Cloud Storage? Dunkel Cloud Storage (DCS) stellt Ihnen Speicherplatz nach Bedarf zur Verfügung, auf den Sie jederzeit über

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2012 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

ProSeminar Speicher- und Dateisysteme

ProSeminar Speicher- und Dateisysteme ProSeminar Speicher- und Dateisysteme Netzwerkspeichersysteme Mirko Köster 1 / 34 Inhalt 1. Einleitung / Motivation 2. Einsatzgebiete 3. Fileserver 4. NAS 5. SAN 6. Cloud 7. Vergleich / Fazit 8. Quellen

Mehr

Hochverfügbare Virtualisierung mit Open Source

Hochverfügbare Virtualisierung mit Open Source Hochverfügbare Virtualisierung mit Open Source Gliederung DRBD Ganeti Libvirt Virtualisierung und Hochverfügbarkeit Hochverfügbarkeit von besonderer Bedeutung Defekt an einem Server => Ausfall vieler VMs

Mehr

Demartek Januar 2008. Bewertung des EMC CLARiiON AX4-Speichersystems. Einführung. Zusammenfassung der Bewertung

Demartek Januar 2008. Bewertung des EMC CLARiiON AX4-Speichersystems. Einführung. Zusammenfassung der Bewertung Bewertung des EMC CLARiiON AX4-Speichersystems Bericht erstellt im Auftrag der EMC Corporation Einführung Die EMC Corporation beauftragte Demartek, eine Praxisbewertung der CLARiiON AX4 iscsi durchzuführen,

Mehr

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur)

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) Ein technisches White Paper von Dell ( Dell ). Mohammed Khan Kailas Jawadekar DIESES

Mehr