Lohnt sich der Aufwand?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lohnt sich der Aufwand?"

Transkript

1 Unternehmerdialog Stadt Groß-Umstadt 16. Juni 2015 Ö f f e ntliche Aufträge Lohnt sich der Aufwand?

2 Auftraggeber Unternehmer Öffentliche Aufträge - Ziele ordentliche Ausführung vernünftige Kosten regionale Vergabe Das geht nur, wenn sich regionale Unternehmen an den Auftragsvergaben öffentlicher Auftraggeber beteiligen!

3 Öffentliche Aufträge - Bedingungen VOB HVTG VOL VgV GWB Erlasse VOF Sie alle binden den öffentlichen Auftraggeber und mit ihm auch die Bieter.

4 Vergaberecht - Anspruch Aufträge sollen nach dem Grundsatz der Transparenz und Gleichbehandlung an fachkundige, leistungsfähige, zuverlässige und gesetzestreue Unternehmen vergeben werden.

5 Vergaberecht (gefühlte) Realität Es wird immer komplizierter. Der Aufwand wird immer größer. Die Zahl der Leistungspositionen und die Menge der restlichen Vergabeunterlagen stehen in keinem sinnvollen Verhältnis. Lohnt sich der Aufwand?

6 Vergabearten - national Formalismus Öffentliche Ausschreibung (vergaberechtlich) der Regelfall Beschränkte Ausschreibung Freigrenze netto für Bauleistungen und netto für Lieferungen und Leistungen Freihändige Vergabe Freigrenze netto Direktkauf Freigrenze netto

7 Vergabe - Interessenbekundungsverfahren IBV sind formlose Teilnahmewettbewerbe und nach dem Hessischen Tariftreue- und Vergabegesetz (HVTG) vor Beschränkter Ausschreibung und Freihändiger Vergabe vorgeschrieben bei Bauvergaben über und Lieferungen und Leistungen über Netto-Auftragswert.

8 Ausschreibungen - Veröffentlichung Printmedien Homepages der Vergabestellen Vergabeplattformen bei EU-weiten Vergaben

9 Ausschreibungen Teilnahme (1) Freihändige Vergabe und Beschränkte Ausschreibungen erfordern eine Aufforderung durch den Auftraggeber. Geht ein IBV voraus, sind zunächst von den interessierten Unternehmen Teilnahmeanträge zu stellen.

10 Ausschreibungen Teilnahme (2) Bei Freihändiger Vergabe und Beschränkter Ausschreibung sind soweit geeignet mindestens 5 Bieter zur Angebotsabgabe aufzufordern ( 11 (3) HVTG). Die Bevorzugung ortsansässiger oder in der Region ansässiger Unternehmen ist unzulässig ( 2 (4) HVTG).

11 Ausschreibungen Teilnahme (3) Bei Öffentlicher Ausschreibung werden Aufträge nach öffentlicher Aufforderung einer unbeschränkten Zahl von Unternehmen zur Einreichung von Angeboten vergeben. TIPP: Informieren Sie sich über aktuelle Ausschreibungen. Nutzen Sie soweit angeboten - die Möglichkeit des Newsletters.

12 Ausschreibungen evergabe (1) und arbeiten im Rahmen ihrer interkommunalen Zusammenarbeit mit

13 Ausschreibungen evergabe (2) Die Nutzung von subreport ELViS ist für Bieter kostenlos. Es ist lediglich eine Registrierung erforderlich. Hilfe erhalten Sie bei der kostenlosen Servicehotline oder bei der Zentralen Auftragsvergabestelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg.

14 Angebot 1. Hürde (1) Der Umfang der Vergabeunterlagen oder Wer soll das alles lesen? Lösungsansatz: Verwendung der einheitlichen Muster aus dem Vergabehandbuch des Bundes

15 Angebot 1. Hürde (2)

16 Angebot 2. Hürde (1) Abgabe eines wertbaren Angebots oder Warum ist mein Angebot rausgeflogen? Lösungsansatz: Vermeidung von formalen Fehlern bei der Angebotserstellung und -abgabe

17 Angebot 2. Hürde (2) Typische formale Fehler: 1. Gesondertes Anschreiben mit eigenen AGB oder Einschränkungen zur ausgeschriebenen Leistung TIPP: Verzichten Sie auf ein gesondertes Anschreiben zusätzlich zum Angebotsschreiben. Nutzen Sie bei Unklarheiten die Möglichkeit der Bieteranfrage.

18 Angebot 2. Hürde (3) Typische formale Fehler: 2. Streichungen und Ergänzungen in den Vergabeunterlagen 3. Nicht verpreiste Positionen oder mit dem Verweis in enthalten 4. Fehlende oder nicht eindeutige Fabrikatund Typangaben

19 Angebot 2. Hürde (4) Typische formale Fehler: 5. Nicht eindeutige Angaben zum Nachunternehmereinsatz 6. Unzureichende Kennzeichnung des Umschlags als Angebot. 7. Verspäteter Eingang

20 Angebot 3. Hürde (1) Die richtige Zuschlagsentscheidung oder Warum geht der Auftrag nicht an mich? Grundsatz: Der Auftraggeber darf bei der Wertung den Sitz des Unternehmens nicht berücksichtigen.

21 Angebot 3. Hürde (2) Bei Öffentlicher und Beschränkter Ausschreibung sind Nachverhandlungen ausgeschlossen. Auch Aufklärungsgespräche über den Angebotsinhalt dürfen nicht zu Änderungen des Angebots oder der Preise führen. Der Kontakt zum Auftraggeber ist auf notwendige Aufklärungen beschränkt.

22 Informationsquellen (1) Internetportal der Auftragsberatungsstelle Hessen ( Checkliste für die Angebotsabgabe:

23 Informationsquellen (2) Neben weiteren Internetquellen sind Informationen auch bei den Kammern erhältlich. TIPP: Bleiben Sie auch vergaberechtlich auf dem Laufenden. Besuchen Sie Seminare zum Vergaberecht. Sie finden diese mit dem Suchbegriff Seminar Vergaberecht über Ihre Suchmaschine.

24 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Öffentliche Aufträge - Lohnt sich der Aufwand? Was meinen Sie? Kristina Linder Leitung Zentrale Auftragsvergabestelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg Jägertorstraße Darmstadt Telefon:

Vergabe von Leistungen in der Städtebauförderung

Vergabe von Leistungen in der Städtebauförderung Foto: Gernot Krautberger / fotolia.com HESSISCHES MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT, VERKEHR UND LANDESENTWICKLUNG Vergabe von Leistungen in der Städtebauförderung Stand Januar 2013 Vergabe von Leistungen in

Mehr

Auftragsberatungsstelle Brandenburg e.v.

Auftragsberatungsstelle Brandenburg e.v. Auftragsberatungsstelle Brandenburg e.v. Checkliste für Öffentliche Auftraggeber 1. Beschaffungsbedarf Welche Leistung / welches Produkt wird benötigt? Einzelbeschaffung oder Eignung für Rahmenvertrag?

Mehr

Wie fängt es an? evergabe (elektronische Vergabe) Was ist das? Vergabe ist der Endpunkt eines bisweilen komplizierten Prozesses

Wie fängt es an? evergabe (elektronische Vergabe) Was ist das? Vergabe ist der Endpunkt eines bisweilen komplizierten Prozesses evergabe (elektronische Vergabe) Was ist das? Vergabe ist der Endpunkt eines bisweilen komplizierten Prozesses Wie fängt es an? 1. Bedarfsfeststellung 2. Abschätzung / Bereitstellung der Kosten 3. Verfahrenswahl

Mehr

Leitfaden für das Öffentliche Auftragswesen

Leitfaden für das Öffentliche Auftragswesen Leitfaden für das Öffentliche Auftragswesen Inhaltsverzeichnis: 1. Öffentliches Auftragswesen...2 2. Rechtliche Grundlagen...2 3. Vergabearten...2 4. Schwellenwerte...3 5. Wahl der Vergabeart...4 6. Öffentliche

Mehr

Vergaberecht im Rahmen der Projektdurchführung

Vergaberecht im Rahmen der Projektdurchführung NBank Engagement für Niedersachsen Matthias Kater Vergabeteam NBank Vergaberecht im Rahmen der Projektdurchführung I. Grundlage der Verpflichtung II. Das Vergabeverfahren III. Häufige Fehler IV. Rechtsfolgen

Mehr

Vergabe von Prüfingenieurleistungen/E-Vergabe

Vergabe von Prüfingenieurleistungen/E-Vergabe Vergabe von Prüfingenieurleistungen/E-Vergabe Vergabe von Prüfingenieurleistungen Vergabeordnung für freiberuflich Tätige Anwendungsbereich der VOF Vergabe von Prüfingenieurleistungen oberhalb des Schwellenwerts

Mehr

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung. Öffentliche Aufträge

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung. Öffentliche Aufträge Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Öffentliche Aufträge Juni 2013 1 Wer ist öffentlicher Auftraggeber? Öffentliche Auftraggeber - und damit zur Anwendung der Vergabevorschriften

Mehr

1 Allgemeine Erläuterungen... 2. 1.1 Einführung... 2. 1.2 Sprache... 2. 1.3 Form des Angebots... 2. 1.4 Inhalt und Gestaltung des Angebots...

1 Allgemeine Erläuterungen... 2. 1.1 Einführung... 2. 1.2 Sprache... 2. 1.3 Form des Angebots... 2. 1.4 Inhalt und Gestaltung des Angebots... Allgemeine Bewerbungsbedingungen 1 Allgemeine Erläuterungen... 2 1.1 Einführung... 2 1.2 Sprache... 2 1.3 Form des Angebots... 2 1.4 Inhalt und Gestaltung des Angebots... 2 1.5 Nebenangebote... 3 1.6 Mehrere

Mehr

Inhaltsübersicht. Vorwort... V Inhaltsverzeichnis... IX Bearbeiterverzeichnis... XV Abkürzungsverzeichnis... XVII. A. Formulare zum Vergaberecht

Inhaltsübersicht. Vorwort... V Inhaltsverzeichnis... IX Bearbeiterverzeichnis... XV Abkürzungsverzeichnis... XVII. A. Formulare zum Vergaberecht Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Vorwort... V Inhaltsverzeichnis... IX Bearbeiterverzeichnis... XV Abkürzungsverzeichnis... XVII A. Formulare zum Vergaberecht I. Vergabeverfahren für

Mehr

Vergabeordnung der Kommunalen Betriebe Soest AöR. 1 Geltungsbereich

Vergabeordnung der Kommunalen Betriebe Soest AöR. 1 Geltungsbereich Vergabeordnung der Kommunalen Betriebe Soest AöR vom 01.09.2010 Der Verwaltungsrat der Kommunalen Betriebe Soest AöR hat in seiner Sitzung am 26.08.2010 folgende Vergabeordnung beschlossen: 1 Geltungsbereich

Mehr

Vergabeverfahren nach der VOB/A (Bauleistungen)

Vergabeverfahren nach der VOB/A (Bauleistungen) Vergabeverfahren nach der VOB/A (Bauleistungen) Vergabeverfahren nach der VOB/A (Bauleistungen) Auftragswert bis 100.000 Euro je Los: Freihändige Vergabe! Auftragswert bis 250.000 Euro je Los: Beschränkte

Mehr

Bau- und Vergaberecht

Bau- und Vergaberecht Bau- und Vergaberecht - VOB, VOL, VOF für Sportvereine - Informationsveranstaltung des BLSV Mittelfranken am 12. November 2008 Thema: Bau Sanierung Unterhalt Überblick 1. Vergaberecht 2. Architektenrecht

Mehr

INTERREG Central Europe 6. Informations- und Schulungsseminar zur 'First Level Control' 17. und 18. September 2014 in Dresden EU-FINANZKONTROLLE

INTERREG Central Europe 6. Informations- und Schulungsseminar zur 'First Level Control' 17. und 18. September 2014 in Dresden EU-FINANZKONTROLLE Workshop 2 Öffentliche Ausschreibung und Vergabe von Aufträgen INTERREG Central Europe 6. Informations- und Schulungsseminar zur 'First Level Control' 17. und 18. September 2014 in Dresden Themenrelevanz

Mehr

2007 2013 CCI: 2007 DE 05 1 PO

2007 2013 CCI: 2007 DE 05 1 PO Leitfaden für das Öffentliche Auftragswesen für die Umsetzung des Europäischen Sozialfonds im Land Brandenburg in der Förderperiode 2007 2013 CCI: 2007 DE 05 1 PO 001 Version 1.1 Stand: 14.07.2009 Leitfaden

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag Seite 1 von 8 BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name Adressen und Kontaktstelle(n): Bundesagentur für Arbeit (BA) vertreten durch den Vorstand hier vertreten

Mehr

1. Welche gesetzlichen Regelungen gibt es für Öffentliche Aufträge? Welche gesetzlichen Regelungen gibt es oberhalb der Schwellenwerte?

1. Welche gesetzlichen Regelungen gibt es für Öffentliche Aufträge? Welche gesetzlichen Regelungen gibt es oberhalb der Schwellenwerte? 1. Welche gesetzlichen Regelungen gibt es für Öffentliche Aufträge? Welche gesetzlichen Regelungen gibt es oberhalb der Schwellenwerte? In Deutschland wird das Öffentliche Auftragswesen oberhalb der EU-Schwellenwerte

Mehr

Hinweise für die Vergabe öffentlicher Aufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte bei Beschaffungen nach der VOL/A und der VOB/A

Hinweise für die Vergabe öffentlicher Aufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte bei Beschaffungen nach der VOL/A und der VOB/A Hinweise für die Vergabe öffentlicher Aufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte bei Beschaffungen nach der VOL/A und der VOB/A Gem. RdErl. des Finanzministeriums (Az: I C 2-0055-3/H 4030-1-IV A 3), des

Mehr

100 % evergabe. Für jede Vergabestelle die passende Lösung. Für alle, die mehr wollen. www.bi-evergabe.de

100 % evergabe. Für jede Vergabestelle die passende Lösung. Für alle, die mehr wollen. www.bi-evergabe.de 100 % evergabe Für jede Vergabestelle die passende Lösung. Für alle, die mehr wollen. Inhalt Warum sollten Sie evergabe einführen? 3 Was brauchen Sie für die evergabe? 3 Was leistet die bi-evergabe? 4

Mehr

Fachbegriffe zum Vergaberecht von A bis Z Eine Auswahl

Fachbegriffe zum Vergaberecht von A bis Z Eine Auswahl Fachbegriffe zum Vergaberecht von A bis Z Eine Auswahl Änderungen und Korrekturen Fehler können vorkommen. Wenn Änderungen der eigenen Eintragungen durch den Bieter notwendig sind, vermerken Sie dies eindeutig

Mehr

Deutschland-Hof: Softwareprogrammierung und -beratung 2015/S 052-091000. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Hof: Softwareprogrammierung und -beratung 2015/S 052-091000. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der -Website: udl?uri=:notice:91000-2015:text:de:html Deutschland-Hof: Softwareprogrammierung und -beratung 2015/S 052-091000 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen Richtlinie

Mehr

Nationale Ausschreibung nach VOB

Nationale Ausschreibung nach VOB Nationale Ausschreibung nach VOB Beschränkte Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb (VOB/A 12) a) Name, Anschrift, Telefon-, Faxnummer sowie E-Mailadresse des Auftraggebers (Vergabestelle):

Mehr

Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb gem. 3 Abs. 3 VOL/A 2009

Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb gem. 3 Abs. 3 VOL/A 2009 Bekanntmachung 1. Art der Vergabe Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb gem. 3 Abs. 3 VOL/A 2009 2. der zur Angebotsabgabe auffordernden und der zuschlagserteilenden Stelle Landes-Gewerbeförderungsstelle

Mehr

Leitfaden zur Angebotserstellung

Leitfaden zur Angebotserstellung Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Erläuterungen...2 1.1 Einführung...2 1.2 Form des Angebots...2 1.3 Nebenangebote...3 1.4 Übersendung des Angebots...3 1.5 Zustelladressen...3 1.6 Angebotserstellungskosten...4

Mehr

Das neue Sächsische Vergabegesetz in Bezug der Vergabe öffentlicher Aufträge

Das neue Sächsische Vergabegesetz in Bezug der Vergabe öffentlicher Aufträge Das neue Sächsische Vergabegesetz in Bezug der Vergabe öffentlicher Aufträge Dresden, 13. Januar 2014 Peter Gerlach GF der Auftragsberatungsstelle Sachsen e.v. Mügelner Straße 40, Haus G, 01237 Dresden

Mehr

Satzung über die Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen, Lieferungen und Leistungen sowie freiberufliche Leistungen der Gemeinde Hammoor

Satzung über die Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen, Lieferungen und Leistungen sowie freiberufliche Leistungen der Gemeinde Hammoor Satzung über die Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen, Lieferungen und Leistungen sowie freiberufliche Leistungen der Gemeinde Hammoor Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein unter

Mehr

Vergabeordnung der Stadt Gevelsberg

Vergabeordnung der Stadt Gevelsberg Vergabeordnung der Stadt Gevelsberg Ziffer 2.3. Buchstabe q), Ziffer 3.2 Buchstabe a) und Ziffer 3.4 Buchstabe g) geändert durch 1. Nachtrag vom 29.08.2007; Ziffer 4 neu eingefügt durch 2. Nachtrag vom

Mehr

Informationen zur Öffentlichen Ausschreibung. Offenen Verfahren (EU-weit) Dezernat Bau- und Gebäudemanagement Abteilung Zentrale Beschaffung

Informationen zur Öffentlichen Ausschreibung. Offenen Verfahren (EU-weit) Dezernat Bau- und Gebäudemanagement Abteilung Zentrale Beschaffung Informationen zur Öffentlichen Ausschreibung (national)/ zum Offenen Verfahren (EU-weit) Dezernat Bau- und Gebäudemanagement Abteilung Zentrale Beschaffung Die Öffentliche Ausschreibung hat gemäß VOL grundsätzlich

Mehr

E-Form. Vergabesoftware für Auftraggeber

E-Form. Vergabesoftware für Auftraggeber E-Form Vergabesoftware für Auftraggeber Einfach für Sie. E-Form E-Form ist eine Softwarelösung für Auftraggeber zur Abwicklung von Vergabeverfahren nach VOB und VOL. Die Software führt Sie als Anwender

Mehr

Andrea Maria Kullack Rechtsanwältin

Andrea Maria Kullack Rechtsanwältin Vergaberecht VOB/A Andrea Maria Kullack Rechtsanwältin Praktische Erfahrungen mit der neuen VOB/A Friedrichstraße 15 60323 Frankfurt am Main Tel. 069 / 719 126 30 Fax 069/ 719 126 31 Einheitliche Wertgrenzen

Mehr

VOB in der Praxis. LEKTION 2 Angebotserstellung, -abgabe und typische Problemfälle. Teil I: Die Vergabe von Bauleistungen nach VOB/A

VOB in der Praxis. LEKTION 2 Angebotserstellung, -abgabe und typische Problemfälle. Teil I: Die Vergabe von Bauleistungen nach VOB/A ZERTIFIKATS-FACHLEHRGANG VOB in der Praxis Teil I: Die Vergabe von Bauleistungen nach VOB/A LEKTION 2 Angebotserstellung, -abgabe und typische Problemfälle Info zum Fachlehrgang Info zum Fachlehrgang Zertifikats-Fachlehrgang

Mehr

(VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle

(VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle (VOL - Informations-/ Absageschreiben nach 101a GWB) Vergabestelle Datum Vergabenummer Information/ Absage nach 101a GWB Maßnahme Leistung Angebot vom Anlagen Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit informieren

Mehr

Wertgrenzen für beschränkte Ausschreibung / freihändige Vergabe (Stand: 6. April 2011)

Wertgrenzen für beschränkte Ausschreibung / freihändige Vergabe (Stand: 6. April 2011) Wertgrenzen für beschränkte / freihändige (Stand: 6. April 2011) Bundesland/ Bund Bund 10.000 Euro Ausbaugewerke, Landschaftsbau, Straßenausstattung bis 50.000 Euro Übrige Gewerke bis Keine Keine Angaben

Mehr

MERKBLATT. Öffentliche Aufträge in Deutschland

MERKBLATT. Öffentliche Aufträge in Deutschland MERKBLATT Öffentliche Aufträge in Deutschland Dieses Merkblatt wurde mit viel Sorgfalt erarbeitet. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Autoren: Armin Hantschel

Mehr

Beckum, den 8. Juli 2015 Jahrgang 2015/Nummer 19

Beckum, den 8. Juli 2015 Jahrgang 2015/Nummer 19 Amtsblatt der Beckum, den 8. Juli 2015 Jahrgang 2015/Nummer 19 Inhaltsverzeichnis Laufende Nummer Bezeichnung 1 Öffentlicher Wettbewerb gemäß 12 Absatz 1 VOL/A; hier: Teilnahme an einer freihändigen Vergabe

Mehr

Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln

Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln Bewerbungsbedingungen der Stadt Köln für die Vergabe von Leistungen ausgenommen Bauleistungen (VOL-BWB) Zentrales Vergabeamt der Stadt Köln Stand: 05/2012 Stand: 05/2012 VOL-BWB 1 von 5 Bewerbungsbedingungen

Mehr

Ausschreibungs- und Vergabeordnung - AVO - der Barlachstadt Güstrow

Ausschreibungs- und Vergabeordnung - AVO - der Barlachstadt Güstrow Ausschreibungs- und Vergabeordnung - AVO - der Barlachstadt Güstrow 10'5 Auf Grund des 29 Gemeindehaushaltsverordnung, 43 Abs. 4 und 75 Abs. 1 Kommunalverfassung für das Land Mecklenburg-Vorpommern vom

Mehr

Erfolgreiche Bewerbung im Vergabeverfahren

Erfolgreiche Bewerbung im Vergabeverfahren 10. AKG Frühjahrstreffen 2012 Erfolgreiche Bewerbung im Vergabeverfahren 20.04.2012, Wittenberg RA Alexander Nette, LL.M. Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht 1 Inhaltsverzeichnis I. Grundsätze des

Mehr

Ausschreibung Programmierung einer Software zur digitalen Schülerbeteiligung für politik-digital e.v.

Ausschreibung Programmierung einer Software zur digitalen Schülerbeteiligung für politik-digital e.v. Bekanntmachung Berlin, 15.01.2015 Ausschreibung für einen Dienstleistungsauftrag Beschränkte Ausschreibung mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, Stelle zur

Mehr

Aktuelle Vergabeprobleme

Aktuelle Vergabeprobleme Aktuelle Vergabeprobleme und praxisorientierte Grundsatz Nur ausfüllen bzw. liefern/ nachliefern, was gefragt/ erbeten wurde! Kein Ausfüllen notwendig aber Unterlagen nicht mit dem Angebot wieder zurück

Mehr

e-vergabe einfach. sicher. wirtschaftlich.

e-vergabe einfach. sicher. wirtschaftlich. e-vergabe einfach. sicher. wirtschaftlich. Elektronische Vergabe mit der GMSH Die Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR (GMSH) nimmt als zentraler Dienstleister des Landes Schleswig-Holstein die staatlichen

Mehr

Ausschreibungen gewinnen!

Ausschreibungen gewinnen! ! sowie für r europaweite Ausschreibungen Aufbau der Verdingungsordnungen VOL und VOB sind in 4 Abschnitte unterteilt: Abschnitt 1: Die Basisparagraphen Abschnitt 2: Bestimmungen nach der EG-Richtlinie

Mehr

Leitfaden für die Vergabe von Aufträgen durch Zuwendungsempfänger

Leitfaden für die Vergabe von Aufträgen durch Zuwendungsempfänger Leitfaden für die Vergabe von Aufträgen durch Zuwendungsempfänger bei Förderungen im Rahmen des Operationellen Programms des Bundes für den Europäischen Sozialfonds Förderperiode 2007-2013 CCI: 2007DE05UPO001

Mehr

Vergabeordnung. Dienstanweisung für die Stadtverwaltung Jülich. 1. Verbindliche Vergabevorschriften/Rechtscharakter

Vergabeordnung. Dienstanweisung für die Stadtverwaltung Jülich. 1. Verbindliche Vergabevorschriften/Rechtscharakter - 1 - Vergabeordnung Dienstanweisung für die Stadtverwaltung Jülich Aufgrund der Empfehlungsbeschlüsse des Planungs- und Bauausschusses vom 29.11.2001 und des Haupt- und Finanzausschusses vom 06.12.2001

Mehr

Anlagen: - Angebotsvordruck mit Leistungsbeschreibung inkl. Leistungsverzeichnis und Formblättern

Anlagen: - Angebotsvordruck mit Leistungsbeschreibung inkl. Leistungsverzeichnis und Formblättern Deutsche Zentrale für Tourismus e. V. Beethovenstraße 69 60325 Frankfurt am Main Frankfurt/Main, den 08.10.2015 Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes (zum Verbleib beim Bieter bestimmt) Ausschreibung

Mehr

Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt

Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt Neubeuern, 07.10.2014 Vorstellung Architekt bei der Bauunternehmung Emil Hönninger in München Tätigkeit im Bereich Schlüsselfertigbau und Generalunternehmerkalkulation

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag Seite 1 von 6 BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Physikalisch-Technische Bundesanstalt Postfach 33 45, 38023 Braunschweig; Bundesallee

Mehr

Überblick zum aktuellen Stand des Vergaberechts Regional, National und Europaweit

Überblick zum aktuellen Stand des Vergaberechts Regional, National und Europaweit Überblick zum aktuellen Stand des Vergaberechts Regional, National und Europaweit Götz, 14. November 2013 Anja Theurer Auftragsberatungsstelle Brandenburg e.v. 1 EU-Vergaberecht alles Gute kommt von oben?

Mehr

Aufforderung zur Angebotsabgabe

Aufforderung zur Angebotsabgabe Besitzgesellschaft Science Center GmbH vertreten durch die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH Langenstraße 2-4 D-28195 Bremen An Ort: Datum: Tel:. 0421 96 00 212 Fax: 0421 96 00 8292 E-Mail: vergabe@wfb-bremen.de

Mehr

Deutschland-Grimma: Versicherungen

Deutschland-Grimma: Versicherungen Ausschreibungsinformation ID: 11178457, Deutschland-Grimma: Versicherungen Seite: 1 Deutschland-Grimma: Versicherungen Art des Dokumentes: Ausschreibung Frist: 21102015 Vergabestelle / Unternehmen Name:

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Vergaberecht (FAQ)

Häufig gestellte Fragen zum Vergaberecht (FAQ) Häufig gestellte Fragen zum Vergaberecht (FAQ) Was ist ein öffentlicher Auftrag? Von einem öffentlichen Auftrag spricht man dann, wenn der Auftraggeber einen entgeltlichen Vertrag mit einem Unternehmen

Mehr

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb Software-Tool zur Newsletter-Erstellung und -Versand (gem. 3 Abs. 1 S.

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb Software-Tool zur Newsletter-Erstellung und -Versand (gem. 3 Abs. 1 S. Teilnehmer des Öffentlichen Teilnahmewettbewerbs Frankfurt/Main, den 07.09.2015 Anschreiben zum Öffentlichen Teilnahmewettbewerb (zum Verbleib beim Teilnehmer bestimmt) Freihändige Vergabe mit Öffentlichem

Mehr

160. 17 VOL/A - Bekanntmachung, Aufforderung zur Angebotsabgabe

160. 17 VOL/A - Bekanntmachung, Aufforderung zur Angebotsabgabe 160. 17 VOL/A - Bekanntmachung, Aufforderung zur Angebotsabgabe Bekanntmachung, Aufforderung zur Angebotsabgabe 1. (1) Öffentliche Ausschreibungen sind durch Tageszeitungen, amtliche Veröffentlichungsblätter,

Mehr

Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung nach 12 Abs. 1 VOB/A

Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung nach 12 Abs. 1 VOB/A Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung nach 12 Abs. 1 VOB/A Vergabenummer: 02/16 Projekt-Nr.: Datum: 16.12.2015 Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung a) Name, Anschrift des Auftraggebers

Mehr

Beschaffungsrichtlinie für die Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein

Beschaffungsrichtlinie für die Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein Beschaffungsrichtlinie für die Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein In Ausführung von 1 Abs. 2 und 6 des Finanzstatuts der IHK Mittlerer Niederrhein vom 05.07.2013 und auf der Grundlage der

Mehr

Beck'sches Formularbuch Vergaberecht

Beck'sches Formularbuch Vergaberecht Beck'sches Formularbuch Vergaberecht von Dr. Hans-Joachim Prieß, Dr. Friedrich Ludwig Hausmann, Dr. Hans-Peter ulartz, Dr. Harald Brock, Dr. Antonius Ewers, Dr. ai Uwe Hunger, Dr. Daniel M. rause, Dr.

Mehr

Richtlinien für die Beteiligung kleiner und mittlerer Unternehmen bei öffentlichen Aufträgen

Richtlinien für die Beteiligung kleiner und mittlerer Unternehmen bei öffentlichen Aufträgen Richtlinien für die Beteiligung kleiner und mittlerer Unternehmen bei öffentlichen Aufträgen Gemäß Art 43 Abs. 1 der Verfassung des Landes Hessen sind selbständige Klein- und Mittelbetriebe in Landwirtschaft,

Mehr

evergabe Wege und Chancen

evergabe Wege und Chancen evergabe Wege und Chancen Vorstellung Monika Hartnagel Kreher Verwaltungsangestellte Zentrale Auftragsvergabestelle des Landkreises Darmstadt Dieburg Ich beschäftige mich intensiv seit 2008 mit dem Thema

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag

BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag Seite 1 von 6 BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) Weinberg 3 Arbeitsgruppe Einkauf

Mehr

122 (Bekanntmachung Öffentlicher Teilnahmewettbewerb) Vergabestelle

122 (Bekanntmachung Öffentlicher Teilnahmewettbewerb) Vergabestelle 122 Vergabestelle Datum Vergabenummer Veröffentlichung einer Bekanntmachung Öffentlicher Teilnahmewettbewerb für Beschränkte Ausschreibung nach VOB/A Baumaßnahme Leistung Anlage Bekanntmachungstext Sehr

Mehr

Vergabe von Bauleistungen nach der VOB -

Vergabe von Bauleistungen nach der VOB - Vergabe von Bauleistungen nach der VOB - Präqualifikation Dr. Rüdiger Kratzenberg Leiter der Unterabteilung Bauwesen, Bauwirtschaft im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung VgV 2010 Vergabeverordnung

Mehr

Grundzüge der Vergabe

Grundzüge der Vergabe Stand 16. Januar 2014 2 Einleitung: Das tragende Prinzip der vergaberechtlichen Vorschriften ist die Beschaffung im Wettbewerb. Alle zueinander im Wettbewerb stehenden potentiellen Anbieter sollen in einem

Mehr

Wesentliche Änderungen im HVA L-StB, Ausgabe März 2011

Wesentliche Änderungen im HVA L-StB, Ausgabe März 2011 Wesentliche Änderungen im HVA L-StB, Ausgabe März 2011 Allgemeines, redaktionelle Änderungen (1) Die Struktur des neuen HVA L-StB hat sich nicht verändert. Wie bisher besteht das HVA L-StB aus fünf Teilen,

Mehr

Vergabemanagement und die Umsetzung des TVgG-NRW in der Stadt Rheinberg. Praxisbeispiel: Beschränkte Vergabe. Vorgestellt von:

Vergabemanagement und die Umsetzung des TVgG-NRW in der Stadt Rheinberg. Praxisbeispiel: Beschränkte Vergabe. Vorgestellt von: Vergabemanagement und die Umsetzung des TVgG-NRW in der Stadt Rheinberg. Praxisbeispiel: Beschränkte Vergabe Vorgestellt von: Heinz Molter Projektmanager evergabe Deutsches Ausschreibungsblatt GmbH Frank

Mehr

Veranstaltungen für Unternehmen: http://www.stuttgart.ihk24.de/existenzgruendung/auftrag/veranstaltungen/aktuelle_veranstalt ungen_fuer_unternehmen

Veranstaltungen für Unternehmen: http://www.stuttgart.ihk24.de/existenzgruendung/auftrag/veranstaltungen/aktuelle_veranstalt ungen_fuer_unternehmen Baden-Württemberg Veranstaltungen für Unternehmen: http://www.stuttgart.ihk24.de/existenzgruendung/auftrag/veranstaltungen/aktuelle_veranstalt ungen_fuer_unternehmen Veranstaltungen für Vergabestellen:

Mehr

Kostenpflichtige Informationsquellen für Ausschreibungen Eine Auswahl (Stand 19. September 2013)

Kostenpflichtige Informationsquellen für Ausschreibungen Eine Auswahl (Stand 19. September 2013) Kostenpflichtige Informationsquellen für Ausschreibungen Eine Auswahl (Stand 19. September 2013) Auftragsbörse IT-Ausschreibung Deutsche Medienagentur Wetzlarer Str. 14 35435 Wettenberg www.it-ausschreibung.de

Mehr

VOL/A - Form und Frist der Angebote

VOL/A - Form und Frist der Angebote 163. 18 VOL/A - Form und Frist der Angebote Form und Frist der Angebote 1. (1) Für die Bearbeitung und Abgabe der Angebote sind ausreichende Fristen vorzusehen. Dabei ist insbesondere der zusätzliche Aufwand

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag Seite 1 von 7 BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Wasser- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven Mozartstraße 32 Bündelungsstelle

Mehr

1 von 7 20.02.2013 13:37

1 von 7 20.02.2013 13:37 Bayerisches Verwaltungsportal: Bürgerservice BAYERNRECHT Onlin... http://www.gesetzebayern.de/jportal/portal/page/bsbayprod.psml;jsess... 1 von 7 20.02.2013 13:37 Zum Ausgangs oder Titeldokument 73I Vergabe

Mehr

Bewerbungsbedingungen. für die Durchführung einer Bodenschutzkalkung im Herbst 2013 durch die WBV Lamer Winkel w.v.

Bewerbungsbedingungen. für die Durchführung einer Bodenschutzkalkung im Herbst 2013 durch die WBV Lamer Winkel w.v. Bewerbungsbedingungen für die Durchführung einer Bodenschutzkalkung im Herbst 2013 durch die WBV Lamer Winkel w.v. I. Allgemeine Informationen 1. Beschreibung des Auftrags a) Allgemeine Beschreibung Durchführung

Mehr

Das neue Vergaberecht

Das neue Vergaberecht Das neue Vergaberecht Neue Vorschriften zur Vergabe öffentlicher Aufträge von Dr. Urban Schranner, Mark von Wietersheim 1. Auflage Das neue Vergaberecht Schranner / von Wietersheim schnell und portofrei

Mehr

Architektenleistungen Ausschreibung und Vergabe

Architektenleistungen Ausschreibung und Vergabe Claudia Fries Architektenleistungen Ausschreibung und Vergabe Wilhelm Fink Inhaltsverzeichnis 7 Inhalt Vorwort Abkürzungen 5 13 1 1. 1 1 2 1 3 1 4 Das Vergaberecht in Deutschland Begriffsbestimmung Ursprung

Mehr

Informationen zur öffentlichen Auftragsvergabe des ITDZ Berlin

Informationen zur öffentlichen Auftragsvergabe des ITDZ Berlin Informationen zur öffentlichen Auftragsvergabe des ITDZ Berlin Stand Oktober 2011 Version 3.0.0 final Verzeichnisse INHALTSVERZEICHNIS: 1 Einleitung...3 2 Verfahrensarten...4 2.1 Öffentliche Ausschreibung

Mehr

Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude

Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude STATISTISCHES LANDESAMT MAINZER STRASSE 14-16 56130 BAD EMS Öffentliche Ausschreibung Nr. 132/2015/003 des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz über die Innenreinigung der Dienstgebäude Ausschreibungsbestimmungen

Mehr

Maximale Effizienz bei der Auftragsvergabe

Maximale Effizienz bei der Auftragsvergabe Maximale Effizienz bei der Auftragsvergabe bfd-online-seminar Donnerstag, 22. September 2011 10:00 11:00 Uhr + 15 Min. Fragen Referentin: Katrin Ottenströer Ax, Schneider & Kollegen Essen Rechtsanwältin

Mehr

Durchsetzung von Sekundärzielen

Durchsetzung von Sekundärzielen Neues Tariftreue- und Vergabegesetz NRW Durchsetzung von Sekundärzielen Rechtsanwalt Dr. Stefan Gesterkamp Baumeister, Münster Einführung Ziele des EU-Vergaberechts ( 97 ff. GWB): freier Verkehr von Waren

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag

BEKANNTMACHUNG. Dienstleistungsauftrag Seite 1 von 6 BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Konzept und Umsetzung des neuen Webauftritts der Hochschule Magdeburg-Stendal

Mehr

D-Würzburg: Tragbare Computer 2012/S 183-300597. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

D-Würzburg: Tragbare Computer 2012/S 183-300597. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:300597-2012:text:de:html D-Würzburg: Tragbare Computer 2012/S 183-300597 Auftragsbekanntmachung Lieferauftrag Richtlinie

Mehr

Kriterienkatalog für Softwarelösungen zur elektronischen Vergabe

Kriterienkatalog für Softwarelösungen zur elektronischen Vergabe Kriterienkatalog für Softwarelösungen zur elektronischen Vergabe Herausgegeben von der KGSt und den Firmen Administration Intelligence, Cosinex, CSC Ploenzke, Healy Hudson, Intersource und subreport 2

Mehr

Deutschland-Stuttgart: Abwasserbehandlungsanlage 2014/S 075-130527. Auftragsbekanntmachung Versorgungssektoren. Lieferauftrag

Deutschland-Stuttgart: Abwasserbehandlungsanlage 2014/S 075-130527. Auftragsbekanntmachung Versorgungssektoren. Lieferauftrag 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:130527-2014:text:de:html Deutschland-Stuttgart: Abwasserbehandlungsanlage 2014/S 075-130527 Auftragsbekanntmachung

Mehr

D-Bergheim: Elektrizität 2010/S 134-205950 BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag

D-Bergheim: Elektrizität 2010/S 134-205950 BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:205950-2010:text:de:html D-Bergheim: Elektrizität 2010/S 134-205950 BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER

Mehr

02. März 2015 Liefer- und Dienstleistungen rechtskonform vergeben bis Uhr, IHK-Akademie München Teilnahmeentgelt: 260 EUR zzgl. MwSt.

02. März 2015 Liefer- und Dienstleistungen rechtskonform vergeben bis Uhr, IHK-Akademie München Teilnahmeentgelt: 260 EUR zzgl. MwSt. Bayern 11. Februar 2015 Workshop für Unternehmer 10.00 bis 13.00 Uhr, IHK-Akademie München 120 EUR zzgl. MwSt. 02. März 2015 Liefer- und Dienstleistungen rechtskonform vergeben 260 EUR zzgl. MwSt. 17.

Mehr

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS Stadt Weil der Stadt Marktplatz 4 71263 Weil der Stadt An Firma XXX Ort, Datum Weil der Stadt, Zuständiger Bearbeiter (Vergabestelle) Bürgermeister Thilo Schreiber Tel / Fax Tel.: +49 7033/521-131 Fax:

Mehr

Cottbus, 27. Mai 2013

Cottbus, 27. Mai 2013 Rechtsgrundlagen der elektronischen Vergabe Cottbus, 27. Mai 2013 Rechtsanwältin Anja Theurer Geschäftsführerin Auftragsberatungsstelle Brandenburg e.v. 1 Grundsätze e-vergabe Grundsätze der Informationsübermittlung

Mehr

Anlage V. Muster Checkliste Vergabeprüfung. I. Allgemeine Angaben zur Vergabe. II. Vergabeprüfung. Datum der Vergabeprüfung: Vorhabennummer:

Anlage V. Muster Checkliste Vergabeprüfung. I. Allgemeine Angaben zur Vergabe. II. Vergabeprüfung. Datum der Vergabeprüfung: Vorhabennummer: Muster Checkliste Vergabeprüfung I. Allgemeine Angaben zur Vergabe Datum der Vergabeprüfung: Vorhabennummer: Vorhabenbezeichnung: Antragsteller: Gegenstand der Vergabe: Nummer des Vertrages: II. Vergabeprüfung

Mehr

Seminar für NWE-Projektpartner und LeadPartner in Nordrhein-Westfalen zu Fragen der korrekten finanziellen Projektdurchführung

Seminar für NWE-Projektpartner und LeadPartner in Nordrhein-Westfalen zu Fragen der korrekten finanziellen Projektdurchführung Seminar für NWE-Projektpartner und LeadPartner in Nordrhein-Westfalen zu Fragen der korrekten finanziellen Projektdurchführung TOP 3: Vergaben Düsseldorf, 17.04.2013 Gliederung Definition Grundsätze Rechtliche

Mehr

Elektronische Auftragsvergabe

Elektronische Auftragsvergabe Elektronische Auftragsvergabe mit subreport ELViS 4. Mitglieder- und dpartnertag t des ZV ego-mv Oliver Klein subreport Verlag Schawe GmbH 15.06.2016 subreport Verlag Schawe GmbH, Juni 2016 Das erwartet

Mehr

Ausschreibung für neu gewählte Gemeinde- und Ortschaftsräte Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen im kommunalen Bereich

Ausschreibung für neu gewählte Gemeinde- und Ortschaftsräte Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen im kommunalen Bereich Gemeindetag Baden-Württemberg Kommunaler Landesverband kreisangehöriger Städte und Gemeinden Hoffstr. 1 b 76133 Karlsruhe An die Bürgermeisterämter Verwaltungsgemeinschaften und Landratsämter in Baden-Württemberg

Mehr

Umsetzung der E-Vergabe Vergabeverfahren in mehreren Ämtern vs. Zentrale Vergabestelle

Umsetzung der E-Vergabe Vergabeverfahren in mehreren Ämtern vs. Zentrale Vergabestelle Organisation des Beschaffungswesen Umsetzung der E-Vergabe Vergabeverfahren in mehreren Ämtern vs. Zentrale Vergabestelle Kölner Vergabetag 2017 12.09.2017 Immer wieder diskutiert... - Wer beschafft überhaupt

Mehr

D-Emmendingen: Gebäudereinigung 2012/S 239-394254. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

D-Emmendingen: Gebäudereinigung 2012/S 239-394254. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:394254-2012:text:de:html D-Emmendingen: Gebäudereinigung 2012/S 239-394254 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen

Mehr

Innovationsschauplatz LED in Kommunen

Innovationsschauplatz LED in Kommunen Innovationsschauplatz LED in Kommunen Rechtssichere Ausschreibung LED in Kommunen: Vergaberecht und praktische Umsetzung Rechtsanwalt Dr. Hans von Gehlen Seite 2 Übersicht Gründe für die LED-Beschaffung

Mehr

D-Berlin: Büroreinigung 2013/S 061-102487. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

D-Berlin: Büroreinigung 2013/S 061-102487. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:102487-2013:text:de:html D-Berlin: Büroreinigung 2013/S 061-102487 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen Richtlinie

Mehr

Vergabeordnung der Hansestadt Herford

Vergabeordnung der Hansestadt Herford Vergabeordnung der Hansestadt Herford vom 03.03.2014 Der Rat der Stadt Herford hat in seiner Sitzung am 28.02.2014 die Vergabeordnung für die Stadt Herford wie folgt beschlossen: 1 Geltungsbereich 1. Diese

Mehr

Pflichtanforderungen & Zeitschiene

Pflichtanforderungen & Zeitschiene Zukunftskongress Bayern Workshop III E-Vergabe München 3. Februar 2015 Günther Pinkenburg, LL.M. Rechtsanwalt Geschäftsführender Gesellschafter MAYBURG Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Paul-Wassermann-Str.

Mehr

Kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa. www.dstgb.de

Kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa. www.dstgb.de Kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa 1/ 14 Elektronische Auftragsvergabe Perspektiven aus kommunaler Sicht Berlin, 24. November 2014 Bernd Düsterdiek Deutscher Städte- und Gemeindebund 2/

Mehr

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über Dienstleistung Druck und Lieferung

AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über Dienstleistung Druck und Lieferung IMPP Postfach 2528 55015 Mainz Aktenzeichen 01-2016 Durchwahl 06131/2813-310 Datum 06. Juni 2016 AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ( 97 ff GWB) EU-weites Vergabeverfahren - Offene Ausschreibung über

Mehr

AT-Wien: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen 2012/S 83-136344. Auftragsbekanntmachung

AT-Wien: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen 2012/S 83-136344. Auftragsbekanntmachung 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:136344-2012:text:de:html AT-Wien: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

Mehr

Merkblatt. Der Inhalt dieses Merkblattes ist Bestandteil des Antrages zur Eintragung in das HPQR.

Merkblatt. Der Inhalt dieses Merkblattes ist Bestandteil des Antrages zur Eintragung in das HPQR. Merkblatt Der Inhalt dieses Merkblattes ist Bestandteil des Antrages zur Eintragung in das HPQR. Hessisches Präqualifikationsregister - HPQR - für Bauleistungen nach VOB/A, Lieferungen und Leistungen nach

Mehr

Prüfung und Wertung von Angeboten nach 16 / 16 EG / 16 VS VOB/A 2012

Prüfung und Wertung von Angeboten nach 16 / 16 EG / 16 VS VOB/A 2012 Prüfung und Wertung von Angeboten nach 16 / 16 EG / 16 VS VOB/A 2012 EG = vormals a-paragraphen VS = neu, betrifft den Bereich "Verteidigung u. Sicherheit" Zentrale Vorschrift der VOB/A Fehler in der Anwendung

Mehr

Seminare zum Öffentlichen Auftragswesen 2016

Seminare zum Öffentlichen Auftragswesen 2016 Seminare zum Öffentlichen Auftragswesen 2016 Stand: 09.02.20 16 Das Prog ramm wird fortlaufend aktu alisiert ww w.abst-sh.de Die Seminare der ABST SH berücksichtigen ab 18.04.2016 den jeweils aktuellen

Mehr

Die Vergabearten werden in nationale und europaweite Vergabearten unterschieden. Abbildung 2.1.: Nationale und europaweite Vergabeverfahren

Die Vergabearten werden in nationale und europaweite Vergabearten unterschieden. Abbildung 2.1.: Nationale und europaweite Vergabeverfahren KAPITEL 2 Die Vergabearten Die Vergabearten werden in nationale und europaweite Vergabearten unterschieden. Offenes Verfahren Nicht Offenes Verfahren EU-weite Verfahren Verhandlungsverfahren Wettbewerblicher

Mehr