Amt Scharmützelsee Abt. Steuern Forsthausstraße Bad Saarow. Erklärung zur Zweitwohnung. Erklärungspflichtiger. Anschrift der Hauptwohnung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amt Scharmützelsee Abt. Steuern Forsthausstraße 4 15526 Bad Saarow. Erklärung zur Zweitwohnung. Erklärungspflichtiger. Anschrift der Hauptwohnung"

Transkript

1 Amt Scharmützelsee Abt. Steuern Forsthausstraße Bad Saarow Erklärung zur Zweitwohnung Erklärungspflichtiger Titel, akademische Grade Vorname Name Adelsprädikate Geburtsdatum Anschrift der Hauptwohnung 6 7 Straße, Hausnummer Postleitzahl/Ort Anschrift der Zweitwohnung in der Gemeinde Bad Saarow 8 9 Straße, Hausnummer Ortsteil Steuerpflicht Die Zweitwohnung, für die diese Steuererklärung abgegeben wird, 10 ist Zweitwohnung im Sinne der Zweitwohnungssteuersatzung 11 ist keine Zweitwohnung im Sinne der Zweitwohnungssteuersatzung Bitte begründen Sie, wenn Sie Zeile 11 angekreuzt haben! 12 1

2 Angaben zur Zweitwohnung Die Zweitwohnung, für die diese Steuererklärung abgegeben wird, bewohne ich / steht mir zur Verfügung 13 Mieter (Hauptmieter) 14 Eigentümer/Miteigentümer 15 Untermieter 16 Sonstiger Nutzer (z. B. bei unentgeltlicher oder verbilligter Überlassung der Wohnung durch Angehörige oder Arbeitgeber) Bitte ausfüllen, wenn Sie Zeile 13 oder 15 angekreuzt haben! Fügen Sie bitte zum Nachweis geeignete Unterlagen z. B. Mietvertrag bei! 17 Die Jahreskaltmiete für die Wohnung beträgt EUR Bitte ausfüllen, wenn Sie Zeile 14 oder 16 angekreuzt haben! 18 Die Wohnfläche gemäß WoFIV beträgt: m 2 19 Die Wohnfläche ist ausgestattet mit: Abwasserbeseitigung (auch Sammelgrube) Ja Nein Wasserversorgung in vertretbarer Nähe Ja Nein Strom- oder vergleichbarer Energieversorgung Ja Nein Fenstern Ja Nein Innen-WC Ja Nein Heizung Ja Nein Bad / Dusche Ja Nein 20 Die Wohnung ist ganzjährig nutzbar Ja Nein Bitte begründen Sie, wenn Sie Zeile 20 mit Nein angekreuzt haben! 21 Unterschrift Die mit der Erklärung zur Zweiwohnung angeforderten Daten werden aufgrund der 149 ff. der Abgabenordnung i. V. m. der Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer in der Gemeinde Bad Saarow erhoben. Ich versichere alle Angaben wahrheitsgemäß nach bestem Wissen und Gewissen gemacht zu haben. Datum, Unterschrift 2

3 AUSFÜLLHINWEISE ZWEITWOHNUNGSSTEUER Erklärungspflichtiger Erklärungspflichtig ist der Inhaber einer Zweitwohnung. Eine Zweitwohnung ist jede Wohnung, die jemand außerhalb des Grundstückes seiner Hauptwohnung zu Zwecken des persönlichen Lebensbedarfes innehat. 1. Titel, akademische Grade Nennen Sie uns bitte, ob Sie zum Beispiel einen Titel bzw. einen akademischen Grad als Professor oder Doktor innehaben. 2. Vorname Bitte geben Sie Ihren Vornamen an. 3. Name Nennen Sie Ihren Nachnamen. 4. Adelsprädikate Sollten Sie ein Adelsprädikat führen, dann kann dieses hier eingetragen werden. 5. Geburtsdatum Geben Sie bitte Ihr Geburtsdatum an. Telefon Geben Sie bitte Ihre Telefonnummer an, falls es Rückfragen unsererseits gibt. Anschrift der Hauptwohnung 6. Straße, Hausnummer Geben Sie hier bitte den Straßennamen und Ihre Hausnummer, Ihres Hauptwohnsitzes an. Als Hauptwohnsitz gilt die auf Ihrem Ausweis angegebenen Anschrift. 7. Postleitzahl/Ort Ihres Hauptwohnsitzes Anschrift der Zweitwohnung in der betreffenden Gemeinde 8. Straße, Hausnummer Geben Sie hier bitte den Straßennamen und Ihre Hausnummer, Ihrer Zweitwohnung an. 9. Postleitzahl/Ort Ihrer Zweitwohnung. Steuerpflicht Die Zweitwohnung, für die diese Steuererklärung abgegeben wird, 10. A Bitte kreuzen Sie an, wenn Ihre Zweitwohnung im Sinne der Zweitwohnungssteuersatzung steuerpflichtig ist. Eine Zweitwohnungssteuerpflicht gemäß 2 Abs. 2 der gültigen Zweitwohnungssteuersatzung der jeweiligen Gemeinde liegt für jede Wohnung vor, die jemand außerhalb des Grundstückes seiner Hauptwohnung zu Zwecken des persönlichen Lebensbedarfes innehat, insbesondere zu Ausbildungs-, Berufs- und Erholungszwecken, wenn diese Wohnung a) mindestens 3 Monate pro Jahr zum wohnen und schlafen genutzt werden kann b) über Fenster verfügt c) eine Mindestwohnfläche von 25 m² hat d) eine Kochgelegenheit, Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Beheizungsmöglichkeit und Stromversorgung vorhanden sind oder in Gemeinschaftsanlagen in vertretbarer Nähe zur Verfügung stehen und somit als Zweitwohnung geeignet gilt. 10. B Bitte kreuzen Sie an, wenn Ihre Zweitwohnung im Sinne der Zweitwohnungssteuersatzung nicht steuerpflichtig ist. Keine Steuerpflicht gemäß 2 Abs. 3 der gültigen Zweitwohnungssteuersatzung der jeweiligen Gemeinde liegt vor, bei a) Gartenlauben in Sachen des Bundeskleingartengesetzes, außer wenn eine Erlaubnis zur dauernden Nutzung vorliegt 3

4 b) Zweitwohnungen, die nachweislich ganz oder überwiegend zum Zwecke der Einkommenserzielung (Geld- oder Vermögensanlage) gehalten werden und keine Eigennutzung erfolgt c) Zweitwohnungen, die von Verheirateten, die nicht dauernd getrennt leben, nachweislich ganz oder überwiegend aus beruflichen Zwecken gehalten werden 11. Bitte kreuzen Sie an wenn es sich in Ihrem Fall um keine Zweitwohnung im Sinne der Zweitwohnungssteuersatzung handelt. Dieses ist zum Beispiel der Fall, wenn die Wohnung keine der in Nummer 10. A genannten Punkte a) d) erfüllt bzw. wenn es sich um gar keine Wohnung, sondern um eine andere Baulichkeit handelt (z. Bsp. Schuppen oder Garage) 12. Bitte begründen Sie, wenn Sie Zeile 10 B oder Zeile 11 angekreuzt haben! Fügen Sie bitte zum Nachweis geeignete Unterlagen bei. (z.bsp. Bauzeichnung, Mietvertrag, Fotos usw.) Führen Sie hier näher dazu aus, welcher der in den Erläuterungen zu Punkt 10 B und 11 genannten Gründe vorliegt. 13. bis 16. Kreuzen Sie bitte an ob Sie die Zweitwohnung, für die Sie diese Erklärung abgeben als Mieter, Eigentümer/Miteigentümer, Untermieter oder sonstiger Nutzer bewohnen bzw. ob Sie Ihnen als Mieter, Eigentümer/Miteigentümer, Untermieter oder sonstiger Nutzer zur Verfügung steht. Fügen Sie bitte zum Nachweis geeignete Unterlagen bei (z. Bsp. Mietvertrag) 17. Tragen Sie bitte den Betrag der Jahreskaltmiete, den Sie für diese Wohnung zahlen, ein. Jahreskaltmiete ist der Betrag ohne Nebenkosten von Strom, Wasser usw. 18. Die Wohnfläche gemäß Wohnflächenverordnung (WoFlV)ermittelt sich wie folgt: Auszug aus der WoFlV WoFIV 2 Zur Wohnfläche gehörende Grundflächen (1) Die Wohnfläche einer Wohnung umfasst die Grundfläche der Räume, die ausschließlich zu dieser Wohnung gehören. Die Wohnfläche eines Wohnheims umfasst die Grundflächen der Räume, die zur alleinigen und gemeinschaftlichen Nutzung durch die Bewohner bestimmt sind. (2) Zur Wohnfläche gehören auch die Grundflächen von 1. Wintergärten, Schwimmbädern, und ähnlichen nach allen Seiten geschlossenen Räumen sowie 2. Balkonen, Loggien, Dachgärten und Terrassen, wenn sie ausschließlich zu der Wohnung oder dem Wohnheim gehören. (3) Zur Wohnfläche gehören nicht die Grundflächen folgender Räume: 1. Zubehörräume, insbesondere: a) Kellerräume, b) Abstellräume und Kellerersatzräume außerhalb der Wohnung, c) Waschküchen, d) Bodenräume, e) Trockenräume, f) Heizungsräume und g) Garagen, 2. Räume, die nicht den an ihre Nutzung zu stellenden Anforderungen des Bauordnungsrechts der Länder genügen, sowie 3. Geschäftsräume. WoFIV 3 Ermittlung der Grundfläche (1) Die Grundfläche ist nach den lichten Maßen zwischen den Bauteilen zu ermitteln; dabei ist 4

5 von der Vorderkante der Bekleidung der Bauteile auszugehen. Bei fehlenden begrenzenden Bauteilen ist der bauliche Abschluss zu Grunde zu legen. (2) Bei der Ermittlung der Grundfläche sind namentlich einzubeziehen die Grundflächen von 1. Tür- und Fensterbekleidungen sowie Tür- und Fensterumrahmungen 2. Fuß-, und Sockel- und Schrammleisten, 3. fest eingebaute Gegenstände, wie z. B. Öfen, Heiz- und Klimageräten, Herden, Badeund Duschwannen 4. freiliegende Installationen 5. Einbaumöbel und 6. nicht ortsgebundenen, versetzbaren Raumteilern. (3) Bei der Ermittlung der Grundflächen bleiben außer Betracht die Grundflächen von 1. Schornsteinen, Vormauerungen, Bekleidungen, freistehenden Pfeilern und Säulen, wenn sie eine Höhe von mehr als 1,50 Meter aufweisen und ihre Grundfläche mehr als 0,1 Quadratmeter beträgt, 2. Treppen mit über drei Steigungen und deren Treppenabsätze, 3. Türnischen und 4. Fenster- und offenen Wandnischen, die nicht bis zum Fußboden herunterreichen oder bis zum Fußboden herunterreichen und 0,13 Meter oder weniger tief sind. (4) Die Grundfläche ist durch Ausmessung im fertig gestellten Wohnraum oder aufgrund einer Bauzeichnung zu ermitteln. Wird die Grundfläche auf Grund einer Bauzeichnung ermittelt, muss diese 1. für ein Genehmigungs-, Anzeige,- Genehmigungsfreistellungs- oder ähnliches Verfahren nach dem Bauordnungsrecht der Länder gefertigt oder, wenn ein Bauordnungsrechtliches Verfahren nicht erforderlich ist, für ein solches geeignet sein und 2. die Ermittlung der lichten Maße zwischen den Bauteilen im sinne des Absatzes 1 ermöglichen. Ist die Grundfläche nach einer Bauzeichnung ermittelt worden und ist abweichend von dieser Bauzeichnung gebaut worden, ist die Grundfläche durch Ausmessung im fertiggestellten Wohnraum oder auf Grund einer berichtigten Bauzeichnung neu zu ermitteln. WoFIV 4 Anrechnung der Grundflächen Die Grundflächen 1. von Räumen und Raumteilern mit einer lichten Höhe von mindestens zwei Metern sind vollständig, 2. von Räumen und Raumteilern mit einer lichten Höhe von mindestens einem Meter und weniger als zwei Metern sind zur Hälfte 3. von unbeheizbaren Wintergärten, Schwimmbädern und ähnlichen nach allen Seiten geschlossenen Räumen sind zur Hälfte, 4. von Balkonen, Loggien, Dachgärten und Terrassen sind in der Regel zu einem Viertel, höchstens jedoch zur Hälfte anzurechnen. 19. bis 21. Kreuzen sie bitte entsprechend an und erläutern Sie bitte unter Punkt 21. die bei Ihnen vorliegenden Gegebenheiten, wenn Sie mit Nein ankreuzen mussten. 22. Zum Abschluss unterschreiben Sie hier die von Ihnen gemachten Angaben mit Datum und bestätigen somit die Richtigkeit der gemachten Angaben. 5

Wohnflächenermittlung nach WoFlV

Wohnflächenermittlung nach WoFlV Wohnflächenermittlung nach WoFlV Berechnung der Wohnfläche Allgemeines Mit Einführung der Wohnflächenverordnung (WoFlV) ist die 2. Berechnungsverordnung zur Ermittlung der Wohnfläche abgelöst worden. Die

Mehr

Wohnflächenverordnung die wichtigsten Bestimmungen. Im Laufe des Mietverhältnisses misst beinahe jeder Mieter irgendwann die

Wohnflächenverordnung die wichtigsten Bestimmungen. Im Laufe des Mietverhältnisses misst beinahe jeder Mieter irgendwann die Wohnflächenverordnung die wichtigsten Bestimmungen Im Laufe des Mietverhältnisses misst beinahe jeder Mieter irgendwann die Wohnfläche nach. Das ist auch gut so, denn manchmal kann sich Nachmessen lohnen.

Mehr

Wohnflächenberechnung für Bauvorhaben nach 35 Abs. 4 Nr. 5 BauGB

Wohnflächenberechnung für Bauvorhaben nach 35 Abs. 4 Nr. 5 BauGB Wohnflächenberechnung für Bauvorhaben nach 35 Abs. 4 Nr. 5 BauGB Inhalt: 1. Einleitung 2. Allgemeine Grundsätze 3. Aufenthaltsräume und Treppen 4. Kellergeschoss ohne Aufenthaltsräume 5. Kellergeschoss

Mehr

Eingabe von Nutzfläche oder Wohnfläche auf www.meine-4-waende.de

Eingabe von Nutzfläche oder Wohnfläche auf www.meine-4-waende.de Eingabe von Nutzfläche oder Wohnfläche auf Im Allgemeinen unterscheidet sich die Wohnfläche nach der Wohnflächenverordnung von der Nutzfläche nach DIN 277. Die Wohnfläche ist besonders bei Vermietungen

Mehr

Wohnfläche nach der II.BVO

Wohnfläche nach der II.BVO Wohnfläche nach der II.BVO 1 Wohnflächenberechnung ( 42, 44 II BV) Wohnfläche Summe der anrechenbaren Grundflächen der Räume, die ausschließlich zu der Wohnung gehören. Zur Wohnfläche gehört nicht die

Mehr

44 Grundsteuergesetz Steueranmeldung

44 Grundsteuergesetz Steueranmeldung 44 Grundsteuergesetz Steueranmeldung 44 Steueranmeldung (1) Soweit die Grundsteuer nach der Wohn- oder Nutzfläche zu bemessen ist, hat der Steuerschuldner eine Steuererklärung nach amtlich vorgeschriebenem

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer (Zweitwohnungssteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer (Zweitwohnungssteuersatzung) Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer (Zweitwohnungssteuersatzung) Aufgrund der 5 und 35 Abs. 2 Ziff. 10 der Gemeindeordnung für das Land Brandenburg (Gemeindeordnung -GO) in der Fassung

Mehr

Berechnung der Wohnfläche

Berechnung der Wohnfläche Berechnung der Wohnfläche Gebäude: Mieteinheit: Mehrfamilienwohnhaus, Musterstr. 1, 50000 Musterhausen Wohnung DG Die Berechnung erfolgt aus Fertigmaßen auf der Grundlage von örtlichem Aufmaß wohnwertabhängig

Mehr

Berechnung von Wohnflächen

Berechnung von Wohnflächen Merkblatt Nr. 685 Berechnung von Wohnflächen - Verordnung zur Berechnung der Wohnfläche (Wohnflächenverordnung WoFlV) - Zweite Berechnungsverordnung Architektenkammer Körperschaft des Öffentlichen Rechts

Mehr

Wohnflächenberechnung

Wohnflächenberechnung Wohnflächenberechnung Ratgeber zum Wohnraummietrecht Immer wieder kommt es vor, dass sich Mieter und Vermieter nicht über die Wohnfläche einig werden. Insbesondere in den neuen Bundesländern hat sich die

Mehr

Gemarkung Flur Flurstück

Gemarkung Flur Flurstück -Ausfertigung für die Gemeinde- Absenderin/Absender Finanzadresse: An die Gemeinde Lichtenau Auerswalder Hauptstraße 2 09244 Lichtenau Grundsteueranmeldung ab (gemäß 44 Abs. 3 Grundsteuergesetz) Zutreffendes

Mehr

Erklärung zur Zweitwohnungssteuer

Erklärung zur Zweitwohnungssteuer Stadtverwaltung Schmalkalden Rechts- und Kämmereiamt Stadtverwaltung Schmalkalden Sachgebiet Steuerwesen Rechts- und Kämmereiamt -Zweitwohnungssteuer- Sachgebiet Steuerwesen Altmarkt 1 98574 Schmalkalden

Mehr

Satzung der Gemeinde Rüthnick über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer - Zweitwohnungssteuersatzung -

Satzung der Gemeinde Rüthnick über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer - Zweitwohnungssteuersatzung - Satzung der Gemeinde Rüthnick über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer - Zweitwohnungssteuersatzung - Inhaltsübersicht Präambel 1 Allgemeines 2 Steuerpflichtiger 3 Steuergegenstand 4 Steuermaßstab 5

Mehr

Checkliste Wohnungskauf

Checkliste Wohnungskauf Wohnungskauf Sie haben sich dazu entschlossen, eine Wohnung zu kaufen. Die zu kaufende Wohnung soll teilweise finanziert werden. Wir gehen in unserer Aufstellung davon aus, dass Vorgespräche mit der Bank

Mehr

www.immobilienbewertung-muenchen.com Checkliste Hauskauf

www.immobilienbewertung-muenchen.com Checkliste Hauskauf Hauskauf Sie haben sich dazu entschlossen, ein Haus zu kaufen. Das neue Eigenheim soll teilweise finanziert werden. Wir gehen in unserer Aufstellung davon aus, dass Vorgespräche mit der Bank über die Höhe

Mehr

Satzung der Stadt Plauen über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer (Zweitwohnungssteuersatzung) Vom 04.03.2015

Satzung der Stadt Plauen über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer (Zweitwohnungssteuersatzung) Vom 04.03.2015 Satzung der Stadt Plauen über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer (Zweitwohnungssteuersatzung) Vom 04.03.2015 Vermerke Beschluss Ausfertigung Mitteilungsblatt Inkrafttreten Datum Nr. Datum Nr. Datum

Mehr

Satzung. über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer auf dem Gebiet der Stadt Dippoldiswalde (Zweitwohnungssteuersatzung) vom 04.

Satzung. über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer auf dem Gebiet der Stadt Dippoldiswalde (Zweitwohnungssteuersatzung) vom 04. Stadt Dippoldiswalde Landkreis Weißeritzkreis Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer auf dem Gebiet der Stadt Dippoldiswalde (Zweitwohnungssteuersatzung) vom 04. Mai 2006 Aufgrund von 4 der

Mehr

Wohnflächenberechnung: Welche Räume und Flächen mitzählen

Wohnflächenberechnung: Welche Räume und Flächen mitzählen Wohnflächenberechnung: Welche Räume und Flächen mitzählen Foto: archideaphoto - Fotolia.com Wie groß ist Ihre Wohnung wirklich? Und: Zählen Treppenstufen, Türschwellen oder Erker dabei mit? Welche Flächen

Mehr

Antrag auf eine Seniorenwohnung

Antrag auf eine Seniorenwohnung Magistrat der Stadt Mörfelden-Walldorf Sozial- und Wohnungsamt Langener Str. 4 64546 Mörfelden-Walldorf Eingangsstempel: Antrag auf eine Seniorenwohnung Antragsteller/in (Nachname) (Vorname) weiblich männlich

Mehr

Stadt Osnabrück. Mietpreisspiegel 2013/2014

Stadt Osnabrück. Mietpreisspiegel 2013/2014 Stadt Osnabrück Mietpreisspiegel 2013/2014 Herausgeber: Stadt Osnabrück, Der Oberbürgermeister Fachbereich Stadtentwicklung und Integration Team Strategische Stadtentwicklung und Statistik Lohstr. 2, 49074

Mehr

Mietpreisspiegel 2013/2014

Mietpreisspiegel 2013/2014 Mietpreisspiegel 2013/2014 Herausgeber: Gemeinde Wallenhorst - Der Bürgermeister Rathausallee 1 Tel.: 05407/888-251 Telefax: 05407/888-998 email info@wallenhorst.de Internet: www.wallenhorst.de 1. Einführung

Mehr

www.gutachten-janzen.de

www.gutachten-janzen.de Hauskauf Sie haben sich dazu entschieden, ein Haus zu erwerben. Das neue Eigenheim soll zumindest teilweise finanziert werden. Wir gehen hier davon aus, dass Vorgespräche mit dem Kreditinstitut über die

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Großen Kreisstadt Sebnitz (Zweitwohnungssteuer)

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Großen Kreisstadt Sebnitz (Zweitwohnungssteuer) Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Großen Kreisstadt Sebnitz (Zweitwohnungssteuer) Auf der Grundlage des 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) in der Fassung

Mehr

Verordnung zur Berechnung der Wohnfläche, über die Aufstellung von Betriebskosten und zur Änderung anderer Verordnungen. Vom 25.

Verordnung zur Berechnung der Wohnfläche, über die Aufstellung von Betriebskosten und zur Änderung anderer Verordnungen. Vom 25. Diese Information stammt aus dem Internetangebot des Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen. Bitte beachten Sie den rechtlichen Hinweis unter http://www.bmvbw.de/impressum-rechtlicher-hinweis-.364.htm.

Mehr

Häufige Fragen zur Zweitwohnungssteuer

Häufige Fragen zur Zweitwohnungssteuer Häufige Fragen zur Zweitwohnungssteuer Ab wann wird die Zweitwohnungssteuer erhoben? Bei der Zweitwohnungssteuer handelt es sich um eine Jahressteuer, welche seit 01. Januar 2011 von der Stadt Heilbronn

Mehr

Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungsteuer in der Stadt Eichstätt -Zweitwohnungsteuersatzung-

Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungsteuer in der Stadt Eichstätt -Zweitwohnungsteuersatzung- Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungsteuer in der Stadt Eichstätt -Zweitwohnungsteuersatzung- vom 20.11.2006 Die Stadt Eichstätt erlässt aufgrund Art. 22 Abs. 2 der Bayerischen Gemeindeordnung und

Mehr

Stadt Dissen am Teutoburger Wald

Stadt Dissen am Teutoburger Wald Stadt Dissen am Teutoburger Wald Mietpreisspiegel 2011/2012 Herausgeber: Stadt Dissen atw Der Bürgermeister Große Straße 33 49201 Dissen atw Telefon: (0 54 21) 3 03-151 Telefax: (0 54 21) 3 03-333 E-Mail:

Mehr

Amt Märkische Schweiz Der Amtsdirektor

Amt Märkische Schweiz Der Amtsdirektor Amt Märkische Schweiz Der Amtsdirektor Amt Märkische Schweiz - Hauptstraße 1-15377 Buckow (Märkische Schweiz) Amt Märkische Schweiz SG Steuern Hauptstraße 1 15377 Buckow (Märkische Schweiz) Aktenzeichen

Mehr

22-5 Zweitwohnungssteuersatzung der Stadt Fürth. Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer in der Stadt Fürth (Zweitwohnungssteuersatzung)

22-5 Zweitwohnungssteuersatzung der Stadt Fürth. Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer in der Stadt Fürth (Zweitwohnungssteuersatzung) Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer in der Stadt Fürth (Zweitwohnungssteuersatzung) vom 15. Oktober 2004 (Stadtzeitung Nr. 21 vom 03. November 2004) i.d.f. der Änderungssatzung vom 14.12.2005

Mehr

Satzung der Stadt Angermünde über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer

Satzung der Stadt Angermünde über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer Satzung der Stadt Angermünde über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer Aufgrund des 5 der Gemeindeordnung für das Land Brandenburg - Gemeindeordnung - in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Oktober

Mehr

Raumteile Regelung nach WoFlV Regelung nach II. BV Regelung nach DIN 283 Regelung nach DIN 277 Regelung nach WMR

Raumteile Regelung nach WoFlV Regelung nach II. BV Regelung nach DIN 283 Regelung nach DIN 277 Regelung nach WMR Ablagen und Konsolen, besonders in Badezimmern Abstellraum außerhalb der Wohnung Abstellraum innerhalb der Wohnung Abstellraum, fehlender, außerhalb der Wohnung zählen zur, wenn weniger als 1,50 m hoch

Mehr

Zweitwohnungssteuersatzung der Gemeinde Wildau

Zweitwohnungssteuersatzung der Gemeinde Wildau Zweitwohnungssteuersatzung der Gemeinde Wildau Gemäß der 5 (1) und 35 (2) Ziffer 10 der Gemeindeordnung für das Land Brandenburg (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10.Oktober 2001 (GVBl. I S. 154),

Mehr

Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer (Zweitwohnungssteuersatzung) vom 26. November 2002

Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer (Zweitwohnungssteuersatzung) vom 26. November 2002 Gemeinde Wüstenrot Landkreis Heilbronn Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer (Zweitwohnungssteuersatzung) vom 26. November 2002 Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO)

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft An den Vorstand der Patentanwaltskammer Postfach 26 01 08 80058 München Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft Hiermit beantrage ich meine Zulassung als Patentanwältin / Patentanwalt. I. Persönliche

Mehr

Antrag auf Verwendung des gebildeten Altersvorsorgevermögens nach 92b Absatz 1 in Verbindung mit 92a Absatz 1 Einkommensteuergesetz (EStG)

Antrag auf Verwendung des gebildeten Altersvorsorgevermögens nach 92b Absatz 1 in Verbindung mit 92a Absatz 1 Einkommensteuergesetz (EStG) Deutsche Rentenversicherung Bund Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen Postanschrift: 10868 Berlin Hotline 03381 21222324 Telefax 03381 21223300 zulagenstelle@drv-bund.de www.zfa.deutsche-rentenversicherung-bund.de

Mehr

Steuergegenstand. (1) Die Landeshauptstadt Magdeburg (im folgenden nur noch Stadt genannt) erhebt eine Zweitwohnungssteuer nach dieser Satzung.

Steuergegenstand. (1) Die Landeshauptstadt Magdeburg (im folgenden nur noch Stadt genannt) erhebt eine Zweitwohnungssteuer nach dieser Satzung. Zweitwohnungssteuersatzung Auf Grund der 4, 6 und 91 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt vom 5. Oktober 1993 (GVBl. S. 568) und aufgrund der 2 und 3 des Kommunalabgabengesetzes (KAG-LSA) in

Mehr

Wehrpflichtiger. Grundwehrdienstleistender Zivildienstleistender von bis

Wehrpflichtiger. Grundwehrdienstleistender Zivildienstleistender von bis An die Unterhaltssicherungsbehörde Antrag auf Mietbeihilfe nach 7 a Wirtschaftsbeihilfe nach 7 b des Unterhaltssicherungsgesetzes (USG) Wichtige Hinweise: Stellen Sie den Antrag spätestens drei Wochen

Mehr

wohnraum&co Ihr Immobilienvermittler

wohnraum&co Ihr Immobilienvermittler Checkliste zum Verkauf bzw. Vermietung Eckhard Burfeindt Große Brunnenstraße 57 22763 Hamburg t +49 (0) 40 33 31 00 24 f +49 (0) 40 39 90 73 01 m +49 (0) 151 52 52 60 42 kontakt@wohnraum-co.de www.wohnraum-co.de

Mehr

Amt für Bauordnung und Denkmalschutz

Amt für Bauordnung und Denkmalschutz Amt für Bauordnung und Denkmalschutz Inhaltsverzeichnis Hinweise zum Mietspiegel der Stadt Halle (Saale)... 1 1 Erstellung... 1 2 Geltungsbereich... 1 3 Zweck des Mietspiegels... 2 4 Begriffsbestimmungen...

Mehr

Antrag auf Feststellung des Rechtsanspruches auf Tagesbetreuung / tägliche Betreuungszeit

Antrag auf Feststellung des Rechtsanspruches auf Tagesbetreuung / tägliche Betreuungszeit - 1 - An Amt für Jugend und Soziales Frankfurt (Oder) (Oderturm, Logenstr. 8, 18. Etage, Zi. 18.12 Telefonnr.: 552-5045 oder 552-5119) Eingangsdatum: Vervollständigt am: Name der Kita: Name der Tagespflegeperson

Mehr

Stadt Dissen am Teutoburger Wald

Stadt Dissen am Teutoburger Wald Stadt Dissen am Teutoburger Wald Mietpreisspiegel 2013/2014 Herausgeber: Stadt Dissen atw Der Bürgermeister Große Straße 33 49201 Dissen atw Telefon: (0 54 21) 3 03-151 Telefax: (0 54 21) 3 03-333 E-Mail:

Mehr

1. DIN 277 Grundflächen und Rauminhalte

1. DIN 277 Grundflächen und Rauminhalte 1. DIN 277 Grundflächen und Rauminhalte Herausgeber der Norm: DIN Deutsches Institut für Normung e. V. Burggrafenstraße 6 D-10787 Berlin Tel.: +49 -(0)30-2601-0 Fax: +49 -(0)30-2601-1231 E-Mail: postmaster(at)din.de

Mehr

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag.

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag. Untervermietung Wenn Mieter/innen dritten Personen den Gebrauch der Wohnung oder eines Teils der Wohnung zur Nutzung überlassen, liegt ein Untermietverhältnis vor. Für eine Untervermietung benötigen Sie

Mehr

3. Angaben zu sämtlichen Gesellschaftern / Inhabern

3. Angaben zu sämtlichen Gesellschaftern / Inhabern An die Ingenieurkammer-Bau NRW Carlsplatz 21 40213 Düsseldorf Antrag auf Eintragung in das Verzeichnis der Gesellschaften Beratender Ingenieure und Ingenieurinnen gemäß 33 Abs. 1 BauKaG NRW vom 16.12.2003,

Mehr

Erteilung einer Erlaubnisbefreiung als Versicherungsvermittler nach 34 d Abs. 3 GewO. Eintragung in das Vermittlerregister nach 34 d Abs.

Erteilung einer Erlaubnisbefreiung als Versicherungsvermittler nach 34 d Abs. 3 GewO. Eintragung in das Vermittlerregister nach 34 d Abs. (Absender) Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg Geschäftsbereich Recht und Steuern Kerschensteinerstr. 9 63741 Aschaffenburg Antrag auf (Zutreffendes bitte ankreuzen) Erteilung einer Erlaubnisbefreiung

Mehr

P P. P 2D-Schnittdarstellung P Grundrisspläne der einzelnen Geschosse. Beispielaufmaß Musterhaus Kampa. Wohnflächenberechnung nach DIN 277

P P. P 2D-Schnittdarstellung P Grundrisspläne der einzelnen Geschosse. Beispielaufmaß Musterhaus Kampa. Wohnflächenberechnung nach DIN 277 Beispielaufmaß Musterhaus Kampa P P Wohnflächenberechnung nach DIN 277 Berechnung der Brutto-Grundfläche (BGF) und des Brutto-Rauminhalts (BRI) nach DIN 277 P 2D-darstellung P Grundrisspläne der einzelnen

Mehr

Bauvorhaben: Erl Rainerried (ER02E) FRAGEBOGEN ZUR WOHNUNGSVERGABE 2. WOHNUNGSWERBERIN ... Titel Familienname Vorname Geburtsdatum

Bauvorhaben: Erl Rainerried (ER02E) FRAGEBOGEN ZUR WOHNUNGSVERGABE 2. WOHNUNGSWERBERIN ... Titel Familienname Vorname Geburtsdatum Erl Rainerried () FRAGEBOGEN ZUR WOHNUNGSVERGABE 1. WOHNUNGSWERBERIN Titel Familienname Vorname Geburtsdatum Familienstand: ledig verheiratet geschieden Lebensgem. Postleitzahl, Wohnort Straße, Hausnummer

Mehr

Antrag auf Erstellung eines Verkehrswertgutachtens

Antrag auf Erstellung eines Verkehrswertgutachtens Antragsteller/in: Name, Vorname Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) Telefon (tagsüber) Fax (freiwillige Angabe) Mail (freiwillige Angabe) Stadtbauamt Wangen im Allgäu Geschäftsstelle des

Mehr

An Mereal Management GmbH Kleine Seilerstraße 1 20359 Hamburg. Wohnungsnummer: - Bewerbung. Sehr geehrte Damen und Herren,

An Mereal Management GmbH Kleine Seilerstraße 1 20359 Hamburg. Wohnungsnummer: - Bewerbung. Sehr geehrte Damen und Herren, An Mereal Management GmbH Wohnungsnummer: - Bewerbung Sehr geehrte Damen und Herren, anbei sende/n ich/wir Ihnen die Bewerbungsunterlagen für die Wohnung: Anschrift Objektadresse Folgende Unterlagen habe/n

Mehr

Hinweise. Bitte dem Finanzamt mit drei Durchschriften einreichen. Weiße Felder ausfüllen oder ankreuzen.

Hinweise. Bitte dem Finanzamt mit drei Durchschriften einreichen. Weiße Felder ausfüllen oder ankreuzen. Antrag für unbeschränkt einkommensteuerpflichtige Arbeitnehmer auf Erteilung einer Bescheinigung über die Freistellung des Arbeitslohns vom Steuerabzug auf Grund eines Abkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungsteuer in der Stadt Chemnitz (Zweitwohnungsteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungsteuer in der Stadt Chemnitz (Zweitwohnungsteuersatzung) Stadt 22.500 Chemnitz Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungsteuer in der Stadt Chemnitz (Zweitwohnungsteuersatzung) Redaktioneller Stand: November 2015 Inhalt 1 Steuergegenstand 2 Begriff der Zweitwohnung

Mehr

Antrag auf Einzelleistungen nach 6 Unterhaltssicherungsgesetz (USG)

Antrag auf Einzelleistungen nach 6 Unterhaltssicherungsgesetz (USG) An die Unterhaltssicherungsbehörde Antrag auf Einzelleistungen nach 6 Unterhaltssicherungsgesetz (USG) Wichtige Hinweise: Stellen Sie den Antrag spätestens drei Wochen vor Antritt des Grundwehr-/Zivildienstes.

Mehr

1. Die Gründung und den Erwerb von Betrieben und Betriebsstätten im Ausland;

1. Die Gründung und den Erwerb von Betrieben und Betriebsstätten im Ausland; Sehr geehrte(r) Steuerpflichtige(r), gem. 138 Abgabenordnung (AO) sind Sie verpflichtet, zur steuerlichen Erfassung von Auslandsbeteiligungen, Ihrem Finanzamt mit nachstehendem Vordruck folgendes anzuzeigen:

Mehr

Wohnungsbeschreibung/Abnahme-/Übergabeprotokoll

Wohnungsbeschreibung/Abnahme-/Übergabeprotokoll Wohnungsbeschreibung/Abnahme-/Übergabeprotokoll Wohnungsnummer: Wohnanlage: Geschoss links mitte Ausziehender Mieter: Termin Auszug: Name: Vorname: Neuer Mieter: Termin Einzug: Name: Vorname: Neue Anschrift:

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung Absender (Industrie- und Handelskammer) über den Einheitlichen Ansprechpartner Schleswig-Holstein Düsternbrooker Weg 64 24105 Kiel Bei Personengesellschaften (z. B. BGB-Gesellschaft, OHG, GmbH&Co. KG)

Mehr

Gemeinde Egling. Bewerber. Ehe-/Lebenspartner. ledig verheiratet verwitwet geschieden getrennt lebend / seit. Geburtsdatum, Geburtsort

Gemeinde Egling. Bewerber. Ehe-/Lebenspartner. ledig verheiratet verwitwet geschieden getrennt lebend / seit. Geburtsdatum, Geburtsort Gemeinde Egling Bewerber Familienname Vorname Geburtsdatum, Geburtsort derzeit wohnhaft in (Straße, Haus-Nr., PLZ, Ort) Telefon / E-Mail Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden getrennt lebend

Mehr

Mietpreisspiegel 2012 Georgsmarienhütte

Mietpreisspiegel 2012 Georgsmarienhütte Mietpreisspiegel 2012 Georgsmarienhütte Stadt Georgsmarienhütte Der Bürgermeister Oeseder Straße 85 49124 Georgsmarienhütte Telefon: 05401/850-0 1. Einführung Der Mietpreisspiegel 2012 für die Stadt Georgsmarienhütte

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Stadt Jessen (Elster)

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Stadt Jessen (Elster) - 1-22.3 Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Stadt Jessen (Elster) Aufgrund des 8 des Kommunalverfassungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (KVG LSA ) vom 17.06.2014 (GVBl. LSA S.

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) (Absender) Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) Antragsteller/in: Natürliche Person/ Geschäftsführender Gesellschafter einer Personengesellschaft (z. B. GbR, OHG)

Mehr

Ort, Datum. Telefon. Anlagen: Einkommenserklärungen (für jedes Familienmitglied mit eigenem Einkommen eine gesonderte Einkommenserklärung!

Ort, Datum. Telefon. Anlagen: Einkommenserklärungen (für jedes Familienmitglied mit eigenem Einkommen eine gesonderte Einkommenserklärung! ANTRAG auf Erteilung einer Wohnberechtigungsbescheinigung nach 5 des Wohnungsbindungsgesetzes (WoBindG) für eine öffentlich geförderte Wohnung und auf Vormerkung für die Benennung in Gebieten mit erhöhten

Mehr

Vorname. Name: Straße / Nr.: PLZ / Ort: Telefonnummer: Faxnummer: E-mail:

Vorname. Name: Straße / Nr.: PLZ / Ort: Telefonnummer: Faxnummer: E-mail: Vorname: Straße / Nr.: PLZ / Ort: Telefonnummer: Faxnummer: E-mail: An Kreisstadt Olpe Der Bürgermeister Amt Bildung, Soziales und Sport Franziskanerstraße 6 57462 Olpe Antrag: - auf Erteilung eines Wohnberechtigungsscheines

Mehr

Land- und Forstwirtschaft (Gewinn) Betrag: Betrag: Gewerbebetrieb (Gewinn) Betrag: Betrag: Selbständiger Arbeit (Gewinn) Betrag: Betrag:

Land- und Forstwirtschaft (Gewinn) Betrag: Betrag: Gewerbebetrieb (Gewinn) Betrag: Betrag: Selbständiger Arbeit (Gewinn) Betrag: Betrag: Bitte lesen Sie erst das gesamte Formular durch, füllen dieses sorgfältig aus und senden dieses zurück an: Gemeinde Oy-Mittelberg - Steueramt - Hauptstraße 28 87466 Oy-Mittelberg Antrag auf Befreiung von

Mehr

Stuttgarter Lebensversicherung a.g.

Stuttgarter Lebensversicherung a.g. Freistellungsauftrag für Kapitalerträge und Antrag auf ehegattenübergreifende Verlustverrechnung (Gilt nicht für Betriebseinnahmen und Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung) (Name, abweichender Geburtsname,

Mehr

Wohnanlage : Geschoss links mitte

Wohnanlage : Geschoss links mitte Wohnungsbeschreibung/Abnahme-/Übergabeprotokoll Vorbemerkung Die Beschreibung der Wohnung bei Übergabe an den neuen Mieter dient dazu, den Zustand und evtl. Mängel festzuhalten, damit ihm diese nicht bei

Mehr

Änderungsmitteilung. Anw-Leistung

Änderungsmitteilung. Anw-Leistung Anw-Leistung Änderungsmitteilung Änderungen Ihrer persönlichen Situation können sich auf Ihre Hinterbliebenenleistung auswirken. Melden Sie uns daher solche Änderungen mit dem vorliegenden Vordruck innerhalb

Mehr

Industrie- und Handelskammer zu Köln Geschäftsbereich Recht und Steuern Vermittlerregister Unter Sachsenhausen 10-26 50667 Köln

Industrie- und Handelskammer zu Köln Geschäftsbereich Recht und Steuern Vermittlerregister Unter Sachsenhausen 10-26 50667 Köln (Absender) Industrie- und Handelskammer zu Köln Geschäftsbereich Recht und Steuern Vermittlerregister Unter Sachsenhausen 10-26 50667 Köln PLZ Ort _ Hinweise Bei Personengesellschaften (BGB-Gesellschaft,

Mehr

Hinweise zum Datenschutz, Einwilligungs-Erklärung

Hinweise zum Datenschutz, Einwilligungs-Erklärung Hinweise zum Datenschutz, Einwilligungs-Erklärung Bitte lesen Sie dieses Schreiben aufmerksam durch. Darum geht es in diesem Schreiben: Welche Daten das Land Hessen von Ihnen braucht Warum Sie der Einwilligungs-Erklärung

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Fontanestadt Neuruppin (Zweitwohnungssteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Fontanestadt Neuruppin (Zweitwohnungssteuersatzung) Inhaltsverzeichnis: Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Fontanestadt Neuruppin (Zweitwohnungssteuersatzung) 1. Änderungssatzung zur Zweitwohnungssteuersatzung 2. Änderungssatzung

Mehr

Zensus 2011 - Gebäude und Wohnungen. Übersicht über Merkmale und Merkmalsausprägungen, Definitionen

Zensus 2011 - Gebäude und Wohnungen. Übersicht über Merkmale und Merkmalsausprägungen, Definitionen Zensus 2011 - Gebäude und Wohnungen Übersicht über Merkmale und, en Stand: 28.05.2014 Inhaltsverzeichnis I. Merkmale auf einen Blick... 3 I.1 Merkmale nach Veröffentlichungszeitpunkt... 3 I.2 Merkmale

Mehr

SALLER IMMOBILIEN. Häuser - Eigentumswohnungen - Grundstücke - Verkauf - Vermietung - Verwaltung

SALLER IMMOBILIEN. Häuser - Eigentumswohnungen - Grundstücke - Verkauf - Vermietung - Verwaltung Angebot Nr.: 4624 Bonn-Röttgen/TOP-Lage: großzügige 2-ZimmerWohnung mit 2 Balkonen und Blick ins Grüne! 53125 Bonn-Röttgen Baujahr Wohnfläche Zimmer Lage im Haus Kaution 1985 66,00 m² 2 1. Etage 936,00

Mehr

Zweitwohnungssteuersatzung der Kreisstadt Dietzenbach

Zweitwohnungssteuersatzung der Kreisstadt Dietzenbach Zweitwohnungssteuersatzung der Kreisstadt Dietzenbach Kreisstadt Dietzenbach www.dietzenbach.de 1. SATZUNG/ ORDNUNG : Zweitwohungssteuersatzung 2. IN DER FASSUNG VOM : 26. Juni 2014 3. ZULETZT GEÄNDERT

Mehr

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm (Sie können diese Bestätigung zusammen mit dem Kreditantrag bei der KfW einreichen oder der KfW die Angaben im Kreditantrag mitteilen.

Mehr

Helle 3- oder 4-Raum-Wohnung im Stadtzentrum in ruhiger Lage mit Blick zum Garten, eigenem Eingang, Gartenanteil und PKW-Stellplatz auf dem Hof

Helle 3- oder 4-Raum-Wohnung im Stadtzentrum in ruhiger Lage mit Blick zum Garten, eigenem Eingang, Gartenanteil und PKW-Stellplatz auf dem Hof Schüler-Immobilien Hausverwaltung Schüler Sembritzki Str. 14 15517 Fürstenwalde Tel.: 03361/36 711 70 Fax: 03361/ 37 41 12 Mail: kontakt@myschueler.de Internet: www.myschueler.de www.schueler.immobilien

Mehr

Checkliste zur Erstellung der Einkommensteuererklärung

Checkliste zur Erstellung der Einkommensteuererklärung Persönliche Daten Checkliste zur Erstellung der Einkommensteuererklärung Familienname: Vorname (Steuerpflichtiger/ Ehemann): Religion: Beruf: Straße, Hausnummer: PLZ: Ort: Telefonnummer : Emails Adresse:

Mehr

Mitgliedsnummer Anrede* Frau Herr. Vorname* Name* Straße / Hausnummer* Staatsangehörigkeit. Geburtsdatum* PLZ / Wohnort* Telefon* Mobiltelefon

Mitgliedsnummer Anrede* Frau Herr. Vorname* Name* Straße / Hausnummer* Staatsangehörigkeit. Geburtsdatum* PLZ / Wohnort* Telefon* Mobiltelefon Wohnungsbewerbung Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Wohnung der interessieren. Bitte füllen sie das nachfolgende Formular so vollständig wie möglich aus. Sollten die Kriterien (Bezirk, Größe der Wohnung,

Mehr

STADT KRONBERG IM TAUNUS DER MAGISTRAT

STADT KRONBERG IM TAUNUS DER MAGISTRAT STADT KRONBERG IM TAUNUS DER MAGISTRAT Außenstelle Hainstr. 5, Dachgeschoss, 61476 Kronberg im Taunus Öffnungszeiten: montags bis freitags 8:00 12:00 Uhr, oder nach Vereinbarung Postanschrift: Katharinenstr.

Mehr

Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer der Stadt Buckow (Märkische Schweiz) (Zweitwohnungssteuersatzung)

Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer der Stadt Buckow (Märkische Schweiz) (Zweitwohnungssteuersatzung) Satzung über die Erhebung der Zweitwohnungssteuer der Stadt Buckow (Märkische Schweiz) (Zweitwohnungssteuersatzung) Gemäß der 3 Abs. 1 und 28 Abs. 2 Nr. 9 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg

Mehr

für nicht preisgebundene Wohnungen in der STADT MEPPEN 3. Ausgabe

für nicht preisgebundene Wohnungen in der STADT MEPPEN 3. Ausgabe Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen in der STADT MEPPEN 3. Ausgabe Herausgeber: Stadt Meppen Fachbereich Stadtentwicklung, Planung und Bauverwaltung Kirchstr. 3, 49716 Meppen Tel.: 0 59 31/153-146

Mehr

Bewerbung um ein Stipendium für den Universitätslehrgang MBA in Health Care and Hospital Management

Bewerbung um ein Stipendium für den Universitätslehrgang MBA in Health Care and Hospital Management Bewerbung um ein Stipendium für den Universitätslehrgang MBA in Health Care and Hospital Management Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen als Scan bei: Reifeprüfungszeugnis (Scan) Sponsions-

Mehr

Erklärung zu den Verhältnissen eines über 18 Jahre alten Kindes

Erklärung zu den Verhältnissen eines über 18 Jahre alten Kindes Name und Vorname des/der Kindergeldberechtigten Kindergeld-Nr. F K Steuer-ID des/der Kindergeldberechtigten Telefonische Rückfrage tagsüber unter Nr.: Erklärung zu den Verhältnissen eines über 18 Jahre

Mehr

Oldenburgische Industrie- und Handelskammer Postfach 25 45 26015 Oldenburg

Oldenburgische Industrie- und Handelskammer Postfach 25 45 26015 Oldenburg Oldenburgische Industrie- und Handelskammer Postfach 25 45 26015 Oldenburg Hinweise: Der Antrag auf Registrierung kann zeitgleich mit dem Erlaubnisantrag gestellt werden. Bitte verwenden Sie hierzu Formular

Mehr

MIETER-SELBSTAUSKUNFT

MIETER-SELBSTAUSKUNFT Allgemeines: Es ist Mietinteressenten freigestellt, Angaben zu den in diesem Formular gestellten Fragen im Rahmen einer Selbstauskunft zu machen. Wird die Antwort zu einer einzelnen Frage verweigert, bitte

Mehr

P P. P 2D-Schnittdarstellungen P P. Beispielaufmaß Gewerbefläche Lagerhalle. Gewerbeflächenberechnung nach DIN 277

P P. P 2D-Schnittdarstellungen P P. Beispielaufmaß Gewerbefläche Lagerhalle. Gewerbeflächenberechnung nach DIN 277 Beispielaufmaß Gewerbefläche Lagerhalle P P Gewerbeflächenberechnung nach DIN 277 Berechnung der Brutto-Grundfläche (BGF) und des Brutto-Rauminhalts (BRI) nach DIN 277 P 2D-Schnittdarstellungen P P 3D-Ansichten

Mehr

Antrag auf Übernahme der Kosten im Rahmen

Antrag auf Übernahme der Kosten im Rahmen Antrag auf Übernahme der Kosten im Rahmen Umzug innerhalb des Landkreises hier: Unterkunft, Wohnungsbeschaffungskosten, Mietkaution ( 22 Absätze 4 bis 6 SGB II) Wegzug aus dem Landkreis hier: der Kosten

Mehr

Handelkammer Hamburg Frau Petra Schwarze Adolphsplatz 1 20457 Hamburg

Handelkammer Hamburg Frau Petra Schwarze Adolphsplatz 1 20457 Hamburg Handelkammer Hamburg Frau Petra Schwarze Adolphsplatz 1 20457 Hamburg ANTRAG AUF ERTEILUNG EINER ERLAUBNIS NACH 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) ANTRAG AUF EINTRAGUNG IN DAS VERMITTLERREGISTER NACH 34f

Mehr

Sehr geehrte/r Frau/Herr,

Sehr geehrte/r Frau/Herr, Jobcenter Frankfurt am Main, Hainer Weg 44, 60599 Frankfurt Herrn/Frau Ihr Zeichen: Ihre Nachricht: Mein Zeichen: 8 GS (Bei jeder Antwort bitte angeben) Name: Frau Schmid Telefax: 069 59769 120 E-Mail:

Mehr

Mein Nachname: Mein Geburts-Datum: Meine Sozial-Versicherungs-Nummer: Meine Sozial-Versicherungs-Nummer finde ich auf meiner E-Card

Mein Nachname: Mein Geburts-Datum: Meine Sozial-Versicherungs-Nummer: Meine Sozial-Versicherungs-Nummer finde ich auf meiner E-Card Soziale Rehabilitation Antrag für eine Förderung An das Amt der Oö. Landesregierung Direktion Soziales und Gesundheit Abteilung Soziales Bahnhofplatz 1 4021 Linz SGD-So/E-25 Eingangsstempel Mein Vorname:

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Zweitwohnungssteuer

Häufig gestellte Fragen zur Zweitwohnungssteuer Häufig gestellte Fragen zur Zweitwohnungssteuer Der Stadtrat der Stadt Kempten (Allgäu) hat die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer ab dem 01.01.2006 beschlossen. Wir geben nachfolgend Antworten auf häufig

Mehr

Bewerbungsbogen Strategische Gestaltung MA

Bewerbungsbogen Strategische Gestaltung MA Bitte beachten Sie Folgendes Füllen Sie diesen Antrag deutlich und vollständig in Blockschrift aus bzw. kreuzen Sie Zutreffendes an. Verwenden Sie dafür ausschließlich dieses Formular. Ich bewerbe mich

Mehr

Satzung der Gemeinde Wieda über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer

Satzung der Gemeinde Wieda über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer Satzung der Gemeinde Wieda über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer Aufgrund der 6 und 40 Abs. 1 Nr. 4 der Niedersächsischen Gemeindeordnung (NGO) in der Fassung vom 22. Juni 1982 (Nds. GVBl. Seite

Mehr

Eingegangen am: Gutachterausschuss der Gemeinde Graben-Neudorf Herrn Degen Hauptstr. 39. 76676 Graben-Neudorf. Gutachten Nr.

Eingegangen am: Gutachterausschuss der Gemeinde Graben-Neudorf Herrn Degen Hauptstr. 39. 76676 Graben-Neudorf. Gutachten Nr. Gutachterausschuss Gemeinde Graben-Neudorf Herrn Degen Hauptstr. 39 76676 Graben-Neudorf Eingegangen am: Gutachten Nr. Antrag auf Erstattung eines Gutachtens I. Angaben zum Auftraggeber/ zur Auftraggeberin,

Mehr

Mietvertrag Haus (Nichtzutreffendes bitte streichen, Zutreffendes ggf. ankreuzen)

Mietvertrag Haus (Nichtzutreffendes bitte streichen, Zutreffendes ggf. ankreuzen) Mietvertrag Haus (Nichtzutreffendes bitte streichen, Zutreffendes ggf. ankreuzen) Zwischen Vor- und Nachname: Anschrift: vertreten durch: als Vermieter und Vor- und Nachname: derzeitige Anschrift: sowie

Mehr

Fachgebiet Planungs- und Bauökonomie TUTORIUM FLÄCHENBERECHNUNG. - Bruttogrundfläche DIN277 Bereiche a, b, c. - Wohnfläche nach WoFlV

Fachgebiet Planungs- und Bauökonomie TUTORIUM FLÄCHENBERECHNUNG. - Bruttogrundfläche DIN277 Bereiche a, b, c. - Wohnfläche nach WoFlV Fachgebiet Planungs- und Bauökonomie TUTORIUM FLÄCHENBERECHNUNG Themen: - Bruttogrundfläche DIN277 Bereiche a, b, c - Wohnfläche nach WoFlV Aufgabe: Ermitteln Sie die Bruttogrundfläche ( Bereiche a, b,

Mehr

KG 51R F K. 1 Antragsteller(in): 2 Ehegatte des Antragstellers / der Antragstellerin: unter der angegebenen Anschrift wohnhaft seit

KG 51R F K. 1 Antragsteller(in): 2 Ehegatte des Antragstellers / der Antragstellerin: unter der angegebenen Anschrift wohnhaft seit Kindergeld-Nr. F K Steuer-ID des Antragstellers/der Antragstellerin in Deutschland Antrag auf Kindergeld für Personen, die eine Rente oder Versorgungsbezüge von einem deutschen Träger beziehen (Art. 67,

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid vom in der Fassung vom

Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid vom in der Fassung vom Satzung über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer in der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid vom 04.04.1996 in der Fassung vom 21.12.2005 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen

Mehr

ANTRAG AUF STUNDUNG / RATENZAHLUNG

ANTRAG AUF STUNDUNG / RATENZAHLUNG Antragsteller/in: Anschrift: Telefon-Nr.: Kreis Herzogtum Lauenburg Fachdienst Finanzen, Organisation und IT Team Zahlungsverkehr Barlachstraße 2 23909 Ratzeburg ANTRAG AUF STUNDUNG / RATENZAHLUNG Der

Mehr

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Die Abgabe einer Verpflichtungerklärung ist ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache möglich! Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Hierzu bitten wir Sie folgende Unterlagen bei Ihrem Termin

Mehr

Industrie- und Handelskammer Wiesbaden Frau Christina Schröder Wilhelmstraße 24-26 65183 Wiesbaden

Industrie- und Handelskammer Wiesbaden Frau Christina Schröder Wilhelmstraße 24-26 65183 Wiesbaden (Absender) Industrie- und Handelskammer Wiesbaden Frau Christina Schröder Wilhelmstraße 24-26 65183 Wiesbaden PLZ Ort ANTRAG AUF ERTEILUNG EINER ERLAUBNIS NACH 34f Abs. 1 Gewerbeordnung (GewO) ANTRAG AUF

Mehr

Worauf sollten Sie achten?

Worauf sollten Sie achten? Mietvertrag Haus Worauf sollten Sie achten? Mieter und Vermieter können sich viel Ärger und Zeit ersparen, wenn sie den Mietvertrag sorgfältig ausfüllen und alle Regelungen zu Beginn des Mietverhältnisses

Mehr