Zahlen. Pro Jahr werden rund neue Lehrverträge in der Schreinerbranche abgeschlossen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zahlen. Pro Jahr werden rund 1 400 neue Lehrverträge in der Schreinerbranche abgeschlossen"

Transkript

1

2

3 Als Schreiner arbeitest Du mit Naturprodukten: einheimischem und tropischem Massivholz Mineral- und Holzwerkstoffen Natursteinen Glas und vielem mehr produzierst Du unterschiedlichste Werkstücke bist Du in der Schreinerei, bei Kunden und auf Baustellen arbeitest Du ökologisch und nachhaltig arbeitest Du mit Kunden, anderen Berufsleuten, Architekten, etc. zusammen: nutzt Du den Computer auf vielfältige Art und Weise

4 Zahlen Pro Jahr werden rund neue Lehrverträge in der Schreinerbranche abgeschlossen In der Deutschschweiz und im Tessin gibt es rund Schreinerbetriebe

5 Zwei Ausbildungswege Schreiner/in EFZ vierjährige Lehre mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis Schreinerpraktiker/in EBA zweijährige Attestausbildung mit Eidgenössischem Berufsattest

6 Anforderungen Schreiner/in EFZ Gute Schulnoten Schreiner/in EFZ Handwerkliches Geschick Dreidimensionales Vorstellungsvermögen Sorgfalt, Genauigkeit Gute rechnerische, zeichnerische und gestalterische Fähigkeiten

7 Der Entscheid Vor Lehrbeginn wählst Du eine der vier Schreiner/in EFZ folgenden Fachrichtungen: Möbel/Innenausbau Bau/Fenster Wagner Skibau

8 Der Lehrablauf Arbeiten in der Schreinerei Schreiner/in EFZ Wöchentlich 1 Tag Berufsfachschule 11 Wochen überbetriebliche Kurse Möglichkeit zur Berufsmatura Ab Ende des dritten Lehrjahres vertiefst Du Deine am Anfang der Lehre gewählte Fachrichtung.

9 Qualifikationsverfahren (LAP) Teilprüfung Grundlegende Berufsarbeiten Individuelle praktische Arbeit (IPA) Berufskenntnisse/Produktionsunterlagen Erfahrungsnote aus berufskundlichem Unterricht und überbetrieblichen Kursen (ük) Erfahrungsnote aus allgemeinbildendem Unterricht Beispiel: IPA Schreiner/in EFZ

10 Richtlohn 1. Lehrjahr: CHF 560. pro Monat Schreiner/in EFZ 2. Lehrjahr: CHF 850. pro Monat 3. Lehrjahr: CHF pro Monat 4. Lehrjahr: CHF pro Monat

11 Zwei Ausbildungswege Schreiner/in EFZ vierjährige Lehre mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis Schreinerpraktiker/in EBA zweijährige Attestausbildung mit Eidgenössischem Berufsattest

12 Anforderungen Schreinerpraktiker/in EBA Abgeschlossene Volksschule Schreinerpraktiker/in EBA Handwerkliches Geschick Dreidimensionales Vorstellungsvermögen Sorgfalt, Genauigkeit

13 Der Entscheid Vor Lehrbeginn wählst Du eine der zwei Schreinerpraktiker/in EBA folgenden Fachrichtungen: Schreinerei Fensterbau

14 Der Lehrablauf Arbeiten in der Schreinerei Schreinerpraktiker/in EBA Wöchentlich 1 Tag Berufsfachschule 7 Wochen überbetriebliche Kurse

15 Qualifikationsverfahren Abschlussarbeit im Betrieb Schreinerpraktiker/in EBA Erfahrungsnote aus überbetrieblichen Kursen Erfahrungsnote aus Fachkundeunterricht Erfahrungsnote aus allgemeinbildendem Unterricht

16 Richtlohn 1. Lehrjahr: CHF 500. pro Monat Schreinerpraktiker/in EBA 2. Lehrjahr: CHF 700. pro Monat

17 Der spielerische Test Was braucht es für den Schreinerberuf? Finde es heraus

18 Arbeiten Vorteile des Schreinerberufs: Multifunktional einsetzbar in Schreinereien und verwandten Betrieben der Baubranche: Als Handwerker, Entwerfer, Gestalter, Verkäufer, Berater, Gute Handwerker sind immer gefragt Geregelte Arbeitszeiten Abwechslungsreiche Arbeit Und viele mehr

19 Weiterbildung und Karrieremöglichkeiten

20 Mögliche Ziele Technische Weiterbildung Selbstständigkeit Gestaltung/Design Zusatzlehren Vorgehen zur Spezialisierung Besuch eines Lehrgangs (definierter Ablauf mit Anfang und Ende, Klassenverbund, gemeinsame Prüfungen)

21 Gezielt spezialisieren Fertigungsspezialist/in VSSM/FRM Gruppenleiter/in Fensterbau FFF Monteur/in Fensterbau FFF Und vieles mehr

22 Technische Abschlüsse Projektleiter/in Schreinerei mit eidg. Fachausweis FA Produktionsleiter/in Schreinerei FA Handwerker/in in der Denkmalpflege FA Dipl. Techniker/in HF Holztechnik, Schreinerei Bachelor of Science in Holztechnik (Holzingenieur/in) Master of Engineering in Holztechnik

23 Gestaltung und Design Gestalter/in im Handwerk FA Einrichtungsberater/in FA Dipl. Techniker/in HF Gestaltung oder Innenarchitektur Bachelor of Arts in Architektur Joint Master of Architecture

24 Selbstständige Zukunft Eidg. dipl. Schreinermeister/in

25 Viele Wege führen zu Deinem Ziel: Höhere Berufsbildung VSSM Höhere Fachschulen Fachhochschulen Schreinerpraktiker/in EBA Schreiner/in EFZ Schreiner/in EFZ mit Berufsmatura Alle Lehr- und Studiengänge werden laufend angepasst und ausgebaut.

26 Anbieter Weiterbildung Höhere Berufsbildung beim VSSM: verschiedene Anbieter unter Höhere Fachschulen Fachhochschulen (mit Berufsmatur) Das Aus- und Weiterbildungsangebot wird laufend angepasst und erweitert

27 WorldSkills Zeig wer der Meister ist! Du kannst Dich als Lernende/r von der regionalen Sektionsmeisterschaft über die Schreinermeisterschaft bis zum Schweizermeister qualifizieren und dann an den Berufsweltmeisterschaften, den WorldSkills teilnehmen. Dein Ehrgeiz ist gefragt!

28 Und nun? Mittendrin sein, statt nur darüber lesen: Wir empfehlen Dir ein Tagespraktikum Melde Dich bei der nächsten Schreinerei in Deiner Umgebung Ausbildungsbetriebe findest Du auch im Web:

29 Noch Fragen? Folgende Links können Dir bei der Lehrstellensuche behilflich sein: Wir wünschen Dir viel Spass bei der Berufswahl und viel Glück bei der Lehrstellensuche.

30 «Traumjob Schreiner» Film ab

Präsentation Traumjob Schreiner / VSSM Marketing & Kommunikation. Seite 1

Präsentation Traumjob Schreiner / VSSM Marketing & Kommunikation. Seite 1 Seite 1 Forme die Welt, in der wir leben Seite 2 Als Schreiner Seite 3 arbeitest Du mit Naturprodukten: einheimischem und tropischem Massivholz Mineral- und Holzwerkstoffen Natursteinen Glas und vielem

Mehr

www.traumjob-schreiner.ch Wir formen die Welt, in der wir leben Hey, ich lerne Schreiner, und du? Als Schreiner formen wir die Welt, in der wir leben. Na ja, nicht ganz, aber fast! Überleg dir mal: Der

Mehr

Einsteigen und aufsteigen alles über die Schreinerausbildung. www.traumjob-schreiner.ch

Einsteigen und aufsteigen alles über die Schreinerausbildung. www.traumjob-schreiner.ch Einsteigen und aufsteigen alles über die Schreinerausbildung www.traumjob-schreiner.ch 3. Auflage, Ausgabe September 2013, gültig ab 1. Januar 2014 Ahorn Buche Einige Materialien, mit denen der Schreiner

Mehr

Schreiner/in EFZ. Berufsbeschreibung

Schreiner/in EFZ. Berufsbeschreibung Schreiner/in EFZ Berufsbeschreibung Schreiner und Schreinerinnen werden in den Fachrichtungen «Möbel und Innenausbau», «Bau und Fenster», «Wagner» oder «Skibau» ausgebildet. In der Fachrichtung «Möbel

Mehr

Zeichner / Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau

Zeichner / Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau Zeichner / Zeichnerin EFZ Fachrichtung Ingenieurbau Der Beruf Zeichner/in Fachrichtung Ingenieurbau wird hauptsächlich in zwei Bereiche unterteilt, den Tiefbau und den Hochbau (der Hochbau hat aber nichts

Mehr

Eine Lehre beim Bäcker/Confiseur Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in Detailhandelsfachfrau/-mann www.forme-deine-zukunft.ch

Eine Lehre beim Bäcker/Confiseur Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in Detailhandelsfachfrau/-mann www.forme-deine-zukunft.ch Eine Lehre beim Bäcker/Confiseur Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in Detailhandelsfachfrau/-mann www.forme-deine-zukunft.ch 2 Deine Lehre zum Bäcker- Konditor-Confiseur EFZ Formen, backen, gestalten, kreativ

Mehr

Einsteigen und aufsteigen alles über die Schreinerausbildung.

Einsteigen und aufsteigen alles über die Schreinerausbildung. Einsteigen und aufsteigen alles über die Schreinerausbildung www.traumjob-schreiner.ch 4. Auflage, Ausgabe Mai 2015 Wir verbinden Tradition und Moderne Hey, wir lernen Schreiner und du? Der Schreinerberuf

Mehr

K UNST- STOFFE. verändern unsere Welt.

K UNST- STOFFE. verändern unsere Welt. K UNST- STOFFE verändern unsere Welt. Aus unserem modernen Lebensraum sind sie nicht mehr wegzudenken, denn sie sind in fast jedem Gebrauchsgegenstand zu finden. Zur Verarbeitung dieser vielfältigen Werkstoffe

Mehr

Berufliche Grundbildung

Berufliche Grundbildung Gärtner / Gärtnerin Berufliche Grundbildung Der Gärtnerberuf mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) gliedert sich in 4 Fachrichtungen: Garten- und Landschaftsbau Stauden- und Kleingehölze Baumschule

Mehr

Ihre Karriereleiter 3. Karrieren in der Schreinerbranche 4. Karriere schweizweit 6. Das Weiterbildungssystem VSSM/FRM 8

Ihre Karriereleiter 3. Karrieren in der Schreinerbranche 4. Karriere schweizweit 6. Das Weiterbildungssystem VSSM/FRM 8 Karriereleiter. Inhaltsverzeichnis Ihre Karriereleiter 3 Karrieren in der Schreinerbranche 4 Karriere schweizweit 6 Das Weiterbildungssystem VSSM/FRM 8 Finanzielle Unterstützung für Ihre Karriere 10 Verbandsdiplom

Mehr

Ausbildung in der Fleischbranche

Ausbildung in der Fleischbranche Ausbildung in der Fleischbranche Themen 1. Berufsbilder 2. Weiterbildung 3. Lohnentwicklung 1 Berufsbild EFZ Fleischfachleute absolvieren eine 3 jährige berufliche Grundbildung Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

Mehr

Berufsabschlüsse für Erwachsene

Berufsabschlüsse für Erwachsene Berufsabschlüsse für Erwachsene Vier Wege zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis oder zum eidgenössischen Berufsattest Erziehungsdirektion des Kantons Bern Mittelschul- und Berufsbildungsamt MBA Editorial

Mehr

Ausbildungsplan Fertigungsspezialist/in VSSM Gemeinsame Ausbildungsstufe (Aufträge bearbeiten) Projektleiter/in Schreinerei mit eidg.

Ausbildungsplan Fertigungsspezialist/in VSSM Gemeinsame Ausbildungsstufe (Aufträge bearbeiten) Projektleiter/in Schreinerei mit eidg. Ausbildungsplan Fertigungsspezialist/in VSSM Gemeinsame Ausbildungsstufe Projektleiter/in Schreinerei Zentrum für berufliche Weiterbildung ZbW die Leistungsschule. Einen klugen Plan haben Sie da. In dieser

Mehr

GfK / Berufsbild. Informatiker

GfK / Berufsbild. Informatiker GfK / Berufsbild Informatiker Fachrichtung Systemtechnik Berufsbild Informatiker Ob Frau oder Mann: Einzig auf die Leistung kommt es an. Informatiker* mit Schwerpunkt Systemtechnik sind Fach leute für

Mehr

Ausbildungsplan Schreiner/in Fertigungsspezialist/in VSSM Projektleiter/in Schreinerei mit eidg. Fachausweis

Ausbildungsplan Schreiner/in Fertigungsspezialist/in VSSM Projektleiter/in Schreinerei mit eidg. Fachausweis Ausbildungsplan Schreiner/in Fertigungsspezialist/in VSSM Projektleiter/in Schreinerei Fachkurse 2015 CAD Kurse (AUTOCAD/VECTORWORKS) Oberflächenkurs CNC Grundkurs Zentrum für berufliche Weiterbildung

Mehr

Berufsabschlüsse für Erwachsene

Berufsabschlüsse für Erwachsene Berufsabschlüsse für Erwachsene Vier Wege zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis oder zum eidgenössischen Berufsattest Erziehungsdirektion des Kantons Bern Mittelschul- und Berufsbildungsamt MBA Editorial

Mehr

Interessiert? - Dann solltest Du Folgendes haben:

Interessiert? - Dann solltest Du Folgendes haben: Auszeichnung Gestaltete Gesellenstücke Multipel-Möbel Simon Wurster Du hast kreative Ideen und bist handwerklich voll drauf? Dann bist Du im Schreinerhandwerk genau richtig. Hier kannst Du Deine eigenen

Mehr

Erfolgreicher Start in die Berufslehre

Erfolgreicher Start in die Berufslehre Erfolgreicher Start in die Berufslehre Ziele der Veranstaltung 1. Kennenlernen des Bildungskonzepts zur Berufslehre 2. Einblick in ABU- und BK-Unterricht 3. Informationen zur Vorbereitung auf die Berufslehre

Mehr

Elektroplaner/in EFZ elematiker/in EFZ T elektriker.ch elettricista.ch electriciens.ch

Elektroplaner/in EFZ elematiker/in EFZ T elektriker.ch elettricista.ch electriciens.ch elektriker.ch Telematiker/in EFZ kommunikativ technisch und handwerklich begabt selbstständiges Arbeiten computerinteressiert Deine Zukunft als Telematiker/in sieht spannend aus! Stell Dir einmal einen

Mehr

Elternabend 3. Klassen Bezirksschule Mellingen

Elternabend 3. Klassen Bezirksschule Mellingen Elternabend 3. Klassen Bezirksschule Mellingen Berufswahl Berufswahlkonzept Vorwiegend in den 3. Klassen (KLP und D) Gemeinsame Berufserkundungen (kein Schnuppern) Individuelles Schnuppern Informationen

Mehr

Ihre Karriereleiter. Inhaltsverzeichnis

Ihre Karriereleiter. Inhaltsverzeichnis . Einleitung Inhaltsverzeichnis Ihre 3 Karrieren in der Schreinerbranche 4 Karriere schweizweit 6 Das Weiterbildungssystem VSSM/FRM 8 Konsequente Handlungsorientierung bei den Bildungsinhalten 10 Finanzielle

Mehr

Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung

Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Für Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten SRK Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Möglichkeiten zur Erlangung eines eidgenössischen Abschlusses In Alters- und Pflegeheimen gibt es verschiedene

Mehr

Für Pflegehelferinnen und Pflegehelfer. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung

Für Pflegehelferinnen und Pflegehelfer. Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Für Pflegehelferinnen und Pflegehelfer Neue Wege in der beruflichen Entwicklung Ihre Möglichkeiten Für berufserfahrene Pflegehelferinnen und Pflegehelfer gibt es unterschiedliche Wege, um zu einem eidgenössisch

Mehr

1. Lernende mit Lehrverträgen für eine dreijährige Grundbildung EFZ (FaGe 5 /FaBe 6 ) wechseln in zweijährige Verträge EBA AGS 7

1. Lernende mit Lehrverträgen für eine dreijährige Grundbildung EFZ (FaGe 5 /FaBe 6 ) wechseln in zweijährige Verträge EBA AGS 7 Eidgenössisches Berufsattest Assistent Assistentin Gesundheit und Soziales EBA Ein Projekt des Mittelschul- und Berufsbildungsamtes in Zusammenarbeit mit den Organisationen der Arbeitswelt und der Dieses

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Einstieg in die Berufswelt... 2 Zweijährige berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Berufsattest (EBA)... 2 Drei- oder vierjährige berufliche Grundbildung mit eidgenössischem

Mehr

Automatiker/-in EFZ Elektroniker/-in EFZ Informatiker/-in EFZ Polymechaniker/-in EFZ. Bei Novartis erreichst Du viel

Automatiker/-in EFZ Elektroniker/-in EFZ Informatiker/-in EFZ Polymechaniker/-in EFZ. Bei Novartis erreichst Du viel Automatiker/-in EFZ Elektroniker/-in EFZ Informatiker/-in EFZ Polymechaniker/-in EFZ Bei Novartis erreichst Du viel Automatiker/-in EFZ Mess-, Regel- und Steuereinrichtungen Elektrische, elektronische,

Mehr

Gewerblich-Industrielle Berufe Empfehlungen für Stufenwechsel EFZ EBA oder EBA EFZ ( Umwandlung )

Gewerblich-Industrielle Berufe Empfehlungen für Stufenwechsel EFZ EBA oder EBA EFZ ( Umwandlung ) Erziehungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Gewerblich-Industrielle Berufe Empfehlungen für Stufenwechsel EFZ EBA oder EBA EFZ ( Umwandlung ) Fortsetzung der beruflichen Grundbildung zum EFZ

Mehr

WEITERBILDUNGSSYSTEM VSSM/FRM

WEITERBILDUNGSSYSTEM VSSM/FRM WEITERBILDUNGSSYSTEM VSSM/FRM Die berufsbegleitende Weiterbildung Schreinergewerbe und Innenausbau 2014-2017 Fertigungsspezialist/in VSSM/FRM Projektleiter/in Schreinerei FA Produktionsleiter/in Schreinerei

Mehr

WER HAT DIE BESTEN ZUKUNFTSAUSSICHTEN?

WER HAT DIE BESTEN ZUKUNFTSAUSSICHTEN? WER HAT DIE BESTEN ZUKUNFTSAUSSICHTEN? STRASSENTRANSPORTFACHFRAU /-MANN (EFZ) DAMIT FÄHRST DU AM BESTEN. Einsteigen bitte: In einem Lastwagen erlebst du alles, wovon du schon immer geträumt hast. Du übernimmst

Mehr

Die Chancen der neuen Bildungssystematik Für Ihre Erfahrenen Mitarbeitenden. Damit Sie auch langfristig über genügend Fachpersonal verfügen!

Die Chancen der neuen Bildungssystematik Für Ihre Erfahrenen Mitarbeitenden. Damit Sie auch langfristig über genügend Fachpersonal verfügen! Die Chancen der neuen Bildungssystematik Für Ihre Erfahrenen Mitarbeitenden Damit Sie auch langfristig über genügend Fachpersonal verfügen! Wer Mitarbeitende fördert verbessert die Qualität der eigenen

Mehr

Abschlussprüfung nicht bestanden. Allgemeine Grundlagen. 21. Juli 2015

Abschlussprüfung nicht bestanden. Allgemeine Grundlagen. 21. Juli 2015 Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Abteilung Betriebliche Bildung Abschlussprüfung nicht bestanden Allgemeine Grundlagen 21. Juli 2015 2/9 Inhalt 1. Wie oft kann die Prüfung

Mehr

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung. Berufswahl - ein Familienprojekt

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung. Berufswahl - ein Familienprojekt Berufswahl - ein Familienprojekt Themen. Die Berufswahlschritte Tipps für Schüler und Schülerinnen und Eltern Die Möglichkeiten nach der Schule im Überblick Der Berufswahl-Zeitplan Angebote ask! Die Berufslehre

Mehr

Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung

Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung Seite 1 Bekleidungsgestalterin/Bekleidungsgestalter Fachrichtung Damenbekleidung Der Beruf der Bekleidungsgestalterin/des Bekleidungsgestalters ist ein Dienstleistungsberuf, in welchem nebst kreativen

Mehr

Diagnose: Reif für neue Herausforderungen.

Diagnose: Reif für neue Herausforderungen. Berufsvorbereitung Berufliche Grundbildung Höhere Berufsbildung Weiterbildung Nachholbildung Fachfrau / Fachmann Gesundheit Berufs-, Fach- und Fortbildungsschule Bern... eine Institution des Kantons Bern

Mehr

Gestalter/in Werbetechnik. Das Berufsbild. 2017: FLOWA Werbung + Beschriftung GmbH, Seonerstrasse 3, 5600 Lenzburg

Gestalter/in Werbetechnik. Das Berufsbild. 2017: FLOWA Werbung + Beschriftung GmbH, Seonerstrasse 3, 5600 Lenzburg Gestalter/in Werbetechnik Das Berufsbild 2017: FLOWA Werbung + Beschriftung GmbH, Seonerstrasse 3, 5600 Lenzburg Tätigkeiten Gestalter/innen Werbetechnik gestalten, produzieren und montieren Beschriftungen

Mehr

Lager. Distribution. Verkehr

Lager. Distribution. Verkehr EFZ/EBA 1 Ausbildung 3 en Lager Distribution Verkehr Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik Association Suisse pour la formation professionelle en logistique Associazione Svizzera

Mehr

AUSBILDUNG. Wo Sie sich wohl fühlen, weil Ihre Gesundheit im Zentrum steht.

AUSBILDUNG. Wo Sie sich wohl fühlen, weil Ihre Gesundheit im Zentrum steht. AUSBILDUNG Ihr Gesundheitszentrum im Freiamt. Wo Sie sich wohl fühlen, weil Ihre Gesundheit im Zentrum steht. Fachfrau / Fachmann Gesundheit EFZ (FaGe) Berufslehre 2 Berufsbild: Als Fachfrau / Fachmann

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN! BWZ Rapperswil Ihr Zentrum für Ausbildung und Weiterbildung in Rapperswil

HERZLICH WILLKOMMEN! BWZ Rapperswil Ihr Zentrum für Ausbildung und Weiterbildung in Rapperswil HERZLICH WILLKOMMEN! BWZ Rapperswil Ihr Zentrum für Ausbildung und Weiterbildung in Rapperswil Werner Roggenkemper BWZ Rapperswil Programm Berufsfachschule und Lehrbetrieb Berufsmatura als Alternative

Mehr

Nachholbildung berufsbegleitend. Ausbildung. Landwirt / Landwirtin EFZ. Nachholbildung berufsbegleitend. Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain

Nachholbildung berufsbegleitend. Ausbildung. Landwirt / Landwirtin EFZ. Nachholbildung berufsbegleitend. Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain Nachholbildung berufsbegleitend Ausbildung Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain Landwirt / Landwirtin EFZ Nachholbildung berufsbegleitend Landwirt (in) EFZ NBH berufsbegleitend Die berufsbegleitende EFZ-Nachholbildung

Mehr

MEM-Berufsreformen Umfrage zum Berufskonzept Elektroniker/in

MEM-Berufsreformen Umfrage zum Berufskonzept Elektroniker/in MEM-Berufsreformen Umfrage zum Berufskonzept Elektroniker/in Einleitung Das Berufskonzept Elektroniker/in basiert auf den Resultaten der im 3. Quartal 2004 durchgeführten Umfrage zur Weiterentwicklung

Mehr

Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau

Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau Der neue Weg in eine berufliche Zukunft im Detailhandel Detailhandelsassistenten mit Eidg. Attest Detailhandelsfachleute mit Eidg. Detailhandelsfachleute mit

Mehr

Berufsprofile für die Lehrberufe Polymechaniker/in Produktionsmechaniker/in Mechanikpraktiker/in

Berufsprofile für die Lehrberufe Polymechaniker/in Produktionsmechaniker/in Mechanikpraktiker/in Berufsprofile für die Lehrberufe Polymechaniker/in Produktionsmechaniker/in Mechanikpraktiker/in Polymechaniker/in Profil E und G EFZ Berufsbild Polymechanikerinnen EFZ und Polymechaniker EFZ fertigen

Mehr

Bewege dich Bewege andere Bewege die Welt. Fachfrau / Fachmann Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ

Bewege dich Bewege andere Bewege die Welt. Fachfrau / Fachmann Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ Bildungszentrum Bewegung und Gesundheit AG Gymnastik Diplomschule Fachfrau / Fachmann Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ Bewege dich Bewege andere Bewege die Welt 2 Informationen zu Beruf und Ausbildung

Mehr

Ohne Informatik läuft nix! ICT-Berufe mit grosser Zukunft

Ohne Informatik läuft nix! ICT-Berufe mit grosser Zukunft Ohne Informatik läuft nix! ICT-Berufe mit grosser Zukunft Anpfiff zur ICT-Karriere Egal ob im Fernsehgerät oder in der Forschung, bei der Verkehrsampel, in der Autowerkstatt, im Spital oder in der Bank

Mehr

Lehrbetrieb. Anwendung und Festigung der erworbenen Kenntnisse Abschlussarbeit IPA Vertragspartner der Lernenden

Lehrbetrieb. Anwendung und Festigung der erworbenen Kenntnisse Abschlussarbeit IPA Vertragspartner der Lernenden Inhalt Bildungspartner Berufsfachschule 33 Module Fachunterricht Ergänzender Unterricht Allgemeinbildender Unterricht Sport Lehrbetrieb Anwendung und Festigung der erworbenen Kenntnisse Abschlussarbeit

Mehr

Karriere. Nach Mass.

Karriere. Nach Mass. Karriere. Nach Mass. Einleitung Inhaltsverzeichnis Ihre Karriere 3 Karriere schweizweit Karrieren in der Schreinerbranche 6 Der VSSM-Modulbaukasten 8 Kombinieren Sie Ihre Karriere 10 Finanzielle Unterstützung

Mehr

Polygraf/in EFZ. Drucktechnologe/in EFZ. Printmedienverarbeiter/in EFZ

Polygraf/in EFZ. Drucktechnologe/in EFZ. Printmedienverarbeiter/in EFZ Polygraf/in EFZ Drucktechnologe/in EFZ Printmedienverarbeiter/in EFZ Polygrafinnen Polygrafen Du hast gestalterisches Flair, bist sprachlich gewandt und arbeitest gerne am Computer. Du arbeitest exakt,

Mehr

LAP IT FÜR DAS QV. Orientierung ZeichnerInnen EFZ FA. Referent Roger Wagner / Prüfungskommission Kanton Zürich

LAP IT FÜR DAS QV. Orientierung ZeichnerInnen EFZ FA. Referent Roger Wagner / Prüfungskommission Kanton Zürich LAP IT FÜR DAS QV Orientierung ZeichnerInnen EFZ FA Referent Roger Wagner / Prüfungskommission Kanton Zürich Inhalt INHALT Grundlagen Prüfungsinhalte Allg. Infos Fragen Grundlagen REGLEMENT Wegleitung

Mehr

Ohne Informatik läuft nix! ICT Berufe mit grosser Zukunft

Ohne Informatik läuft nix! ICT Berufe mit grosser Zukunft Ohne Informatik läuft nix! ICT Berufe mit grosser Zukunft lay_broschuere_idays_a5_1f.indd 1 09.11.10 09:10 Informatik: Karriere mit grosser Zukunft Egal ob im Fernsehgerät oder in der Forschung, bei der

Mehr

BERUFSFELD RAUM- UND BAUPLANUNG FACHRICHTUNG ARCHITEKTUR. Heinz Baumann Dipl. Arch. ETH SWB ÜK Kurskommission Kanton Aargau Stand 120519

BERUFSFELD RAUM- UND BAUPLANUNG FACHRICHTUNG ARCHITEKTUR. Heinz Baumann Dipl. Arch. ETH SWB ÜK Kurskommission Kanton Aargau Stand 120519 BERUFSFELD RAUM- UND BAUPLANUNG FACHRICHTUNG ARCHITEKTUR Heinz Baumann Dipl. Arch. ETH SWB ÜK Kurskommission Kanton Aargau Stand 120519 HOCHBAUZEICHNERINNEN LERNORTE: -BETRIEB -EINFÜHRUNGSKURSE -BERUFLICHER

Mehr

lbb.info Eine Ausbildung fürs Leben Hohe Qualität mit sozialem Hintergrund: Dafür stehen unsere Ausbildungsplätze und unsere Produkte.

lbb.info Eine Ausbildung fürs Leben Hohe Qualität mit sozialem Hintergrund: Dafür stehen unsere Ausbildungsplätze und unsere Produkte. lbb.info Eine Ausbildung fürs Leben Hohe Qualität mit sozialem Hintergrund: Dafür stehen unsere Ausbildungsplätze und unsere Produkte. Polymechaniker/-in, Gärtner/-in oder Schreiner/-in: 62 junge Menschen

Mehr

GfK / Berufsbild. Drucktechnologe Visuelle Kommunikation Fachrichtung Bogendruck

GfK / Berufsbild. Drucktechnologe Visuelle Kommunikation Fachrichtung Bogendruck GfK / Berufsbild Drucktechnologe Visuelle Kommunikation Fachrichtung Bogendruck Berufsbild Drucktechnologe Suchst du den High-Tech-Beruf mit Charakter? Kannst du dir vorstellen, an modernen und hochpräzisen,

Mehr

Ablauf. Herzlich willkommen auf der Berufsberatung Dielsdorf im. Angebote der Berufsberatung für Jugendliche

Ablauf. Herzlich willkommen auf der Berufsberatung Dielsdorf im. Angebote der Berufsberatung für Jugendliche Ablauf Herzlich willkommen auf der Berufsberatung Dielsdorf im Neugestaltung 3. Sek. Vorstellen des Konzeptes Berufswahlvorbereitung Angebot der Berufsberatung Zusammenarbeit Schule Berufsberatung- Schulsozialarbeit

Mehr

Kick-off-Veranstaltung IKN Praktiker/in PrA Schreinerei. Kick-off-Veranstaltung IKN Praktiker/in PrA Schreinerei Zürich I

Kick-off-Veranstaltung IKN Praktiker/in PrA Schreinerei. Kick-off-Veranstaltung IKN Praktiker/in PrA Schreinerei Zürich I Kick-off-Veranstaltung IKN Praktiker/in PrA Schreinerei Kick-off-Veranstaltung IKN Praktiker/in PrA Schreinerei Zürich I 15-06-2016 1 Erfolgreiches Nachwuchsmarketing VSSM Agenda: 1_ Der VSSM in 300 Sekunden

Mehr

Willkommen in der Oberflächentechnik

Willkommen in der Oberflächentechnik Willkommen in der Oberflächentechnik Dein Start ins Berufsleben Fachleute der Oberflächentechnik veredeln Werkstücke, Bauteile und Konstruktionen mit metallischen sowie anderen spezifischen Überzügen.

Mehr

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Fit für die Berufswahl

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Fit für die Berufswahl Fit für die Berufswahl Montag, 1. September 2014 Vorname Name, Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/in Themen. Teil 1 Die Möglichkeiten nach der Schule im Überblick Der Berufswahlfahrplan ich pack s an!

Mehr

Weitere Informationen www.agri-job.ch. Das Berufsfeld Landwirtschaft und deren Berufe. Überreicht durch:

Weitere Informationen www.agri-job.ch. Das Berufsfeld Landwirtschaft und deren Berufe. Überreicht durch: Weitere Informationen www.agri-job.ch Das Berufsfeld Landwirtschaft und deren Berufe Überreicht durch: Organisation der Arbeitswelt (OdA) Organisation du monde du travail (OrTra) Organizzazione de mondo

Mehr

Ausbildung von Zeichnern EFZ

Ausbildung von Zeichnern EFZ Ausbildung von Zeichnern EFZ Fachrichtung Landschaftsarchitektur im Berufsfeld Raum- und Bauplanung Merkblatt für Lehrbetriebe Wer ausbildet, profitiert und investiert in die Zukunft. Fünf gute Gründe

Mehr

Die Lernenden kennen Anforderungsprofil und Werdegang einiger ausgewählter Berufe.

Die Lernenden kennen Anforderungsprofil und Werdegang einiger ausgewählter Berufe. Anleitung LP Die Lernenden kennen Anforderungsprofil und Werdegang einiger ausgewählter Berufe. Internetrecherche, Interviews Berufsbeschreibungen von Berufsverbänden ja nach Zeit Internetadressen Berufsbeschreibungen

Mehr

ZEICHNER/IN. Das Arbeitsbuch. Das Arbeitsbuch ist Teil der LERNDOKUMENTATION

ZEICHNER/IN. Das Arbeitsbuch. Das Arbeitsbuch ist Teil der LERNDOKUMENTATION Bildungszentrum_Architektur_111505.pdf 1 20.01.12 16:18 Das Arbeitsbuch Das Arbeitsbuch ist Teil der LERNDOKUMENTATION Inhalte der Lerndokumentation im Berufsfeld Raum- und Bauplanung Führen der Lerndokumentation

Mehr

5 fachrichtungen. mit teamspirit grundbildung 3 jahre EFZ. gerüstbau. sonnenschutzsysteme

5 fachrichtungen. mit teamspirit grundbildung 3 jahre EFZ. gerüstbau. sonnenschutzsysteme gerüstbau 5 fachrichtungen mit teamspirit grundbildung 3 jahre EFZ abdichten DªCHdecken fassadenbau sonnenschutzsysteme dynamik pur! polybauer in action 3 Werde Polybauer Spezialist mit besten Aussichten

Mehr

Beruf: Strassenbauerin/Strassenbauer EFZ. Strassenbaupraktikerin / Strassenbaupraktiker EBA

Beruf: Strassenbauerin/Strassenbauer EFZ. Strassenbaupraktikerin / Strassenbaupraktiker EBA Beruf: Strassenbauerin/Strassenbauer EFZ Strassenbaupraktikerin / Strassenbaupraktiker EBA PM 35.1 Berufsvorstellung.pptx Winter 2014 71 000 km Strassen gibt es in der Schweiz aneinandergereiht fast 2

Mehr

Ohne Informatik läuft nix! ICT-Berufe mit grosser Zukunft

Ohne Informatik läuft nix! ICT-Berufe mit grosser Zukunft Ohne Informatik läuft nix! ICT-Berufe mit grosser Zukunft Informatik: Karriere mit grosser Zukunft Egal ob im Fernsehgerät oder in der Forschung, bei der Verkehrsampel, in der Autowerkstatt, im Spital

Mehr

Elektroinstallateur/in EFZ

Elektroinstallateur/in EFZ elektriker.ch Elektroinstallateur/in EFZ kommunikativ technisch begabt präzise und sicher handwerklich geschickt Deine Zukunft als Elektroinstallateur/in sieht spannend aus! Stell Dir einmal vor, was alles

Mehr

für/zum Polybauer 6 Zweitausbildungen gerüstbau sonnenschutzsysteme spengler

für/zum Polybauer 6 Zweitausbildungen gerüstbau sonnenschutzsysteme spengler gerüstbu 6 Zweitusbildungen für/zum Polybuer bdichten DªCHdecken fssdenbu sonnenschutzsysteme spengler Deine Krriere! Polybuer Berufe mit Perspektiven Bchelor of Science in Butechnik mit Vertiefung in

Mehr

DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG

DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG Sibel Senyurt Dipl. Sozialpädagogin HF DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG Aus Freude am Beruf DIE HÖHERE BERUFSBILDUNG... Fachexperte/-in Führung/ Management Forschung ... IN KÜRZE Die HBB richtet sich an Berufsleute

Mehr

B-Profil oder E-Profil? Eine Orientierungshilfe

B-Profil oder E-Profil? Eine Orientierungshilfe Kauffrau/Kaufmann EFZ B-Profil oder E-Profil? Eine Orientierungshilfe Einleitung Dieses Dokument ist eine Orientierungshilfe für Personen, die bei der Entscheidung mitwirken, welcher Ausbildungsweg innerhalb

Mehr

Elektroplaner/in EFZ Elektroplaner/in EFZ elektriker.ch elettricista.ch electriciens.ch

Elektroplaner/in EFZ Elektroplaner/in EFZ elektriker.ch elettricista.ch electriciens.ch elektriker.ch Elektroplaner/in EFZ zielstrebig abstraktlogisch denken Organisationstalent Teamplayer Deine Zukunft als Elektroplaner/in sieht spannend aus! Stell Dir einmal vor, Dein Wohnort wäre plötzlich

Mehr

Grundbildung 2 Jahre mit Berufsattest (EBA) 5 Fachrichtungen mit Teamspirit. abdichten fassadenbau. DªCHdecken. gerüstbau. sonnenschutz- systeme

Grundbildung 2 Jahre mit Berufsattest (EBA) 5 Fachrichtungen mit Teamspirit. abdichten fassadenbau. DªCHdecken. gerüstbau. sonnenschutz- systeme gerüstbau DªCHdecken Grundbildung 2 Jahre mit Berufsattest (EBA) 5 Fachrichtungen mit Teamspirit abdichten fassadenbau sonnenschutz- systeme Dynamik pur! Polybauer in action 3 Werde Polybaupraktiker Ausbildung

Mehr

Waldberufe: vielseitig, attraktiv, mit Perspektiven

Waldberufe: vielseitig, attraktiv, mit Perspektiven Waldberufe: vielseitig, attraktiv, mit Perspektiven Draussen in der freien Natur arbeiten. Den Wald pflegen und nutzen. Sowohl selbständig als auch im Team arbeiten. Maschinen und technische Hilfsmittel

Mehr

FORME DEINE ZUKUNFT. Entdecke die Berufswelt als Gipser- Trockenbauer/in

FORME DEINE ZUKUNFT. Entdecke die Berufswelt als Gipser- Trockenbauer/in FORME DEINE ZUKUNFT Entdecke die Berufswelt als Gipser- Trockenbauer/in WERDE EIN EXPERTE AUF DEM BAU! Es gibt Berufe, die oft unterschätzt werden, wie jener der Gipser- Trockenbauer/innen. Dabei ist das

Mehr

Berufsausbildung oder weiterführende Schule?

Berufsausbildung oder weiterführende Schule? Berufsausbildung oder weiterführende Schule? Attest (Anlehre) Die Grundbildungen mit Berufsattest lösen in den nächsten Jahren die Anlehren ab. Die Attestausbildungen dauern zwei Jahre und führen zu einem

Mehr

ZLI BASISLEHRJAHRE. Informatik + Mediamatik. Informationen für Schüler/innen

ZLI BASISLEHRJAHRE. Informatik + Mediamatik. Informationen für Schüler/innen ZLI BASISLEHRJAHRE Informatik + Mediamatik Informationen für Schüler/innen Was ist das Basislehrjahr Erstes Jahr der Berufslehre Das Basislehrjahr ist sowohl für Firmen als auch für Lernende eine attraktive

Mehr

Informationen über den Beruf Elektroinstallateur/-in EFZ

Informationen über den Beruf Elektroinstallateur/-in EFZ Informationen über den Beruf Elektroinstallateur/-in EFZ Berufsbild Elektroinstallateur EFZ und Elektroinstallateurin EFZ erstellen das elektrische Leitungsnetz mit allen zugehörigen Geräten und Apparaten

Mehr

Wirtschaft Uri. Berufslehre - Ausbildung mit Perspektiven. Ausbildung mit Perspektiven

Wirtschaft Uri. Berufslehre - Ausbildung mit Perspektiven. Ausbildung mit Perspektiven Wirtschaft Uri Berufslehre - Ausbildung mit Perspektiven Ausbildung mit Perspektiven Ablauf 1. Begrüssung René Röthlisberger, Wirtschaft Uri 2. Sichtweise der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Josef

Mehr

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle?

Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Bist Du auf der Suche nach einer spannenden Lehrstelle? Seite 2 Visana als Ausbildungsbetrieb Die Ausbildung von Lernenden liegt uns am Herzen. Deshalb bilden wir jedes Jahr Jugendliche in den Berufen

Mehr

HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK

HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK 02 03 Wir sind der führende Wegbereiter für erfolgreiche Karrieren in den Medien und der Kommunikation

Mehr

Zeichner/in EFZ Ein Beruf zwei Fachrichtungen: Ingenieurbau und Architektur.

Zeichner/in EFZ Ein Beruf zwei Fachrichtungen: Ingenieurbau und Architektur. Zeichner/in EFZ Ein Beruf zwei Fachrichtungen: Ingenieurbau und Architektur. Darauf kannst du bauen! Zeichner/in EFZ und alles läuft nach Plan Stell dir vor, du zeichnest und konstruierst schon bald Pläne,

Mehr

Ausbildungen. Swiss Precision Tools

Ausbildungen. Swiss Precision Tools Swiss Precision Tools Ausbildungen Deine Zukunft zählt! Schon mal einen Event verpasst? Und später gehört, dass es dort gut war? Ganz ohne Dich! Chance leider versäumt Es ist echt schade, wenn man einer

Mehr

MIT BEGEISTERUNG SCHAFFEN WIR LEBENSQUALITÄT MIT DEM FASZINIERENDEN WERKSTOFF GLAS. INHALT

MIT BEGEISTERUNG SCHAFFEN WIR LEBENSQUALITÄT MIT DEM FASZINIERENDEN WERKSTOFF GLAS. INHALT MIT BEGEISTERUNG SCHAFFEN WIR LEBENSQUALITÄT MIT DEM FASZINIERENDEN WERKSTOFF GLAS. SEI EIN TEIL DAVON! INHALT 07 Der erste Schritt in Richtung Berufsleben 11 15 16 18 History & Highlights Wie komme ich

Mehr

Verordnung des BBT über die berufliche Grundbildung

Verordnung des BBT über die berufliche Grundbildung Verordnung des BBT über die berufliche Grundbildung Schreinerpraktikerin/Schreinerpraktiker vom 1. Dezember 2005 (Stand am ) Änderungsentwurf vom 24.02.2012 30506 Schreinerpraktikerin/Schreinerpraktiker

Mehr

Kaufmännische Grundbildung B-Profil

Kaufmännische Grundbildung B-Profil BERUFSBILDUNGSZENTRUM FRICKTAL Kaufmännische Grundbildung B-Profil 1. Ziele / Kompetenzen / Schlüsselqualifikationen Die kaufmännische Grundbildung verfolgt im Wesentlichen folgende Hauptziele: Neben guter

Mehr

Kaufmännisches Praktikum Informationen für Praktikumsbetriebe

Kaufmännisches Praktikum Informationen für Praktikumsbetriebe 2014 Kaufmännisches Praktikum Informationen für Praktikumsbetriebe Inhalt Seite 1. Didac Bern 1 2. Übersicht Ausbildung 1 3. Ausbildung in der Berufsfachschule 1 4. Ausbildung im Praktikumsbetrieb 2 5.

Mehr

www.berufswahlagenda.ch > Lehrpersonen

www.berufswahlagenda.ch > Lehrpersonen Orientierungslauf durch die Berufswahlagenda 2015/16 An alle Lehrpersonen Diese Arbeitsblätter dienen dazu, auf spielerische Weise einen Überblick über die Berufswahlagenda zu erhalten. Die Aufgaben aus

Mehr

GÄRTNERBERUF STAUDEN EFZ / EBA BAUMSCHULE EFZ / EBA

GÄRTNERBERUF STAUDEN EFZ / EBA BAUMSCHULE EFZ / EBA 10 G Ä RTN ERBE RU F E GÄRTNERBERUF Die Profis in den Gärtnerberufen arbeiten Hand in Hand mit der Natur, gestalten Lebensraum und kultivieren Pflanzen. Faszination Natur - vom Setzling zur Blüte und vom

Mehr

Agro-Techniker HF Agro-Technikerin HF

Agro-Techniker HF Agro-Technikerin HF Agro-Techniker HF Agro-Technikerin HF Die höhere Fachschule für praktische Denker www.inforama.ch Inhaltsverzeichnis Berufsbegleitend zum Agro-Techniker HF... Seite 1 Agro-Techniker haben vielfältige Berufschancen...

Mehr

Deine Ausbildung. Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Bewährte Sicherheit durch:

Deine Ausbildung. Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Bewährte Sicherheit durch: Deine Ausbildung Bewährte Sicherheit durch: Gute Aussichten für die Zukunft! Die Bayerwald-Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe vor Die Firma Bayerwald stellt sich vor Wir sind eines der führenden Unternehmen

Mehr

Lernbedürfnisse erkennen Checkliste für Standortbestimmung Bildung planen Das passende Bildungsangebot finden Checkliste für die richtige

Lernbedürfnisse erkennen Checkliste für Standortbestimmung Bildung planen Das passende Bildungsangebot finden Checkliste für die richtige Lernbedürfnisse erkennen Checkliste für Standortbestimmung Bildung planen Das passende Bildungsangebot finden Checkliste für die richtige Weiterbildung Bildungswege Abkürzungen & Co. Bildungssystem der

Mehr

steinwerkerin EFZ steinwerker EFZ

steinwerkerin EFZ steinwerker EFZ NVS CHWEIZ UISSE VIZZERA NATURSTEIN-VERBAND mit natur und technik steinwerkerin EFZ steinwerker EFZ zu tun haben inhalt: mit natur und technik zu tun haben...5 drei jahre - drei lernorte...6/7 prüfstein...9

Mehr

Für Quereinsteigende. Dem Berufsleben eine neue Wende geben

Für Quereinsteigende. Dem Berufsleben eine neue Wende geben Für Quereinsteigende in die LANGZEITPFLEGE UND -BETREUUNG Dem Berufsleben eine neue Wende geben Neue Berufliche Ausrichtung Immer wieder kommen wir im Leben in Situationen, in denen neue Ideen gefragt

Mehr

Berufsmatura nach der Lehre

Berufsmatura nach der Lehre Berufs- und Weiterbildungszentrum BWZ Grundacherweg 6, 6060 Sarnen Postadresse: Postfach 1164, 6061 Sarnen Tel. 041 666 64 80, Fax 041 666 64 88 bwz@ow.ch, www.bwz-ow.ch Berufsmatura nach der Lehre Vollzeit

Mehr

Montage-Elektriker/in EFZ

Montage-Elektriker/in EFZ elektriker.ch Montage-Elektriker/in EFZ teamfähig interessiert an Technik handwerklich geschickt tatkräftig Deine Zukunft als Montage-Elektriker/in sieht spannend aus! Stell Dir einmal vor, was alles bei

Mehr

MACH DICH AUF DEN WEG WERDE PROFI. Die berufliche Grundbildung im Überblick

MACH DICH AUF DEN WEG WERDE PROFI. Die berufliche Grundbildung im Überblick MACH DICH AUF DEN WEG WERDE PROFI Die berufliche Grundbildung im Überblick INHALT MIT JEDEM ABSCHLUSS EIN ANSCHLUSS 3 ÜBERBLICK: BERUFSBILDUNG MIT SYSTEM 5 VORTEILE DER BERUFLICHEN GRUNDBILDUNG 7 ZEIGEN,

Mehr

Berufliche Grundbildung EBA / EFZ

Berufliche Grundbildung EBA / EFZ 2009/2010 Berufliche Grundbildung EBA / EFZ Information über das bernische Bildungssystem Inhalt 2-jährige Grundbildung mit eidg. Attest EBA Berufsfachschulen und Lehrwerkstätten Der Weg nach Abschluss

Mehr

Vernehmlassung des revidierten Bildungsplanes und der Bildungsverordnung

Vernehmlassung des revidierten Bildungsplanes und der Bildungsverordnung Vernehmlassung des revidierten Bildungsplanes und der Bildungsverordnung Schreinerpraktiker/in EBA 1. Ausgangslage Die Ausbildung zum Schreinerpraktiker/in EBA mit eidg. Berufsattest wird vom VSSM/FRM

Mehr

dipl. Techniker/in HF Informatik

dipl. Techniker/in HF Informatik dipl. Techniker/in HF Informatik Willkommen Die Höhere Berufsbildung Uster (HBU) bietet Lehr- und Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Informatik und Führung an. Dabei können Sie Ihr Wissen

Mehr

BRING FARBE IN DEIN LEBEN. Entdecke die Berufswelt als Maler/in

BRING FARBE IN DEIN LEBEN. Entdecke die Berufswelt als Maler/in BRING FARBE IN DEIN LEBEN Entdecke die Berufswelt als Maler/in GESTALTE DEINE ZUKUNFT! Die Welt ist voller Farben, Malerinnen und Maler sind die Profis dafür. Hast du schon mal erlebt, was geschieht, wenn

Mehr

Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen!

Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen! Ausbildung bei Würth eine Chance, weiter zu kommen! Bist du jung, motiviert, aufgestellt und möchtest mit uns deine Zukunft gestalten? Dann bist du in unserem modernen Unternehmen genau richtig! Der Würth

Mehr

Kanton Zürich Bildungsdirektion. Bildungswege nach der Primarstufe

Kanton Zürich Bildungsdirektion. Bildungswege nach der Primarstufe Kanton Zürich Bildungsdirektion Bildungswege nach der Primarstufe biz Meilen das Zentrum für Berufs- und Laufbahnberatung Das Bildungssystem der Schweiz und die verschiedenen Möglichkeiten nach der Sekundarschule,

Mehr