MPDV Campus Neue Wege zur perfekten Produktion Beratung. Seminare. Forschung Ihr Partner für effiziente Prozesse in der Produktion

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.mpdvcampus.de MPDV Campus Neue Wege zur perfekten Produktion Beratung. Seminare. Forschung Ihr Partner für effiziente Prozesse in der Produktion"

Transkript

1 MPDV Campus Neue Wege zur perfekten Produktion Beratung. Seminare. Forschung Ihr Partner für effiziente Prozesse in der Produktion

2 Neue Wege zur perfekten Produktion Der Wettbewerb lässt kaum noch Spielraum für ungenutzte Potenziale in der Produktion. Erst recht nicht unter den derzeitigen Rahmenbedingungen. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Unternehmen noch über erhebliche Wirtschaftlichkeitspotenziale in der Produktion verfügen. So lassen sich in vielen Betrieben die Bestände und Durchlaufzeiten um 30-50% reduzieren und damit das Working Capital reduzieren. Die Folge ist eine Steigerung des Prozesswirkungsgrades (PWG) und der Liquidität. Aber auch im Bereich der Maschinen- und Anlagenproduktivität (OEE-Index) liegen oft noch erhebliche Potenziale brach. Weitere Verbesserungsmöglichkeiten sehen wir in der Optimierung und Verschlankung der Informations- und Planungsabläufe sowie in der Mitarbeitermotivation über geeignete Kennzahlen. Dipl.-Ing Dipl.-Wirt-Ing. Jochen Schumacher Leiter MPDV Campus Zur systematischen Erschließung dieser Potenziale haben wir fünf Bausteine entwickelt. Das Ziel ist die perfekte Produktion mit transparenten, reaktionsschnellen und wirtschaftlichen Prozessen: 1. Aufnahme des Status-Quo (Erkennung des Handlungsbedarfs) 2. Lean Production (Schlanke Produktionsabläufe) 3. Manufacturing Execution System (Tool für die perfekte Produktion) 4. Lean Planning (Schlanke Informations- und Planungsabläufe) 5. Manufacturing Scorecard (Prozessorientierte Kennzahlen) Gerne unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg zur perfekten Produktion mit unserem nachfolgend beschriebenen Beratungs- und Seminarangebot. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit! Jochen Schumacher Leiter MPDV Campus PWG Verbesserung der Maschinenproduktivität Top- Unternehmen Reduzierung der Durchlaufzeit OEE Entwickeln Sie sich zum TOP-Unternehmen wir unterstützen Sie dabei!

3 MPDV Campus Profil MPDV Campus ist eine Unternehmensberatung für produzierende Unternehmen. Unser Beratungsansatz liegt in einer optimalen Kombination von Prozessverbesserungen durch Lean- Methoden und moderner IT (Lean IT). Das Leistungsspektrum reicht dabei von der Analyse der Fertigungsprozesse über die Erstellung maßgeschneiderter Soll-Konzepte bis hin zur gemeinsamen Umsetzung dieser Konzepte mit unseren Kunden. Neben der Beratung schulen wir Ihre Mitarbeiter in den von uns angewendeten Methoden in öffentlichen Seminaren oder in Inhouse-Veranstaltungen in Ihrem Unternehmen. Unseren methodischen Vorsprung sichern wir durch laufende Forschungsprojekte mit Hochschulen und Forschungsinstituten. MPDV Campus Aktivitäten im Überblick Bausteine für Ihren Erfolg! MPDV Campus Beratung Mit unserem Beratungsangebot begleiten wir Sie auf Ihrem Weg zur perfekten Produktion. Hierzu haben wir fünf Bausteine entwickelt, die wir je nach Aufgabenstellung auswählen und an Ihre Anforderungen anpassen. Profitieren auch Sie von unserem Lean- und IT- Know-How! MPDV Campus Seminare Unternehmen verlieren den Anschluss an den Wettbewerb, wenn sie sich nicht permanent verbessern und weiterentwickeln. Die Qualifizierung des Managements und der Mitarbeiter sind die Voraussetzungen hierfür. Wir unterstützen Sie dabei durch ein umfangreiches Seminarangebot öffentlich oder inhouse. MPDV Campus Forschung & Publikationen Nur durch die kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung bestehender Methoden und Tools lässt sich der Wettbewerbsvorsprung dauerhaft sichern. MPDV Campus forscht hierzu intensiv gemeinsam mit Hochschulen und Forschungsinstituten. Die Förderung der Projekte erfolgt über den MPDV Development Fund (MDF).

4 MPDV Campus Beratung Überblick über unsere Beratungsbausteine Je nach Aufgabenstellung wählen wir entsprechende Bausteine aus unserem Beratungsangebot aus und passen sie an Ihre Anforderungen an. Die einzelnen Bausteine sind mehrfach erprobt und bereits bei vielen unserer Kunden gewinnbringend eingesetzt. Baustein 1: Status-Quo-Aufnahme Die Status-Quo-Aufnahme (Potenzialcheck) bietet einen schnellen Überblick über den Gesamtprozess (Produktionsprozess, Informations- und Planungsabläufe) sowie über die vorhandenen Potenziale und den Handlungsbedarf. Die Basis ist eine detaillierte Wertstromanalyse. Detaillierte Wertstromanalyse Schwachstellen, Kostentreiber, Potenziale Maßnahmenvorschläge (Lean & IT) Vorschlag einer Road-Map zur Umsetzung Baustein 2: Lean Production 5S-Methode Mit Hilfe der 5S-Methode werden die Arbeitsplatzgestaltung und -orga nisation systematisch verbessert. Damit wird eine gute Basis für weitere Optimierungsprojekte geschaffen. Verbesserung des Arbeitsplatzes Steigerung der Effizienz und Sicherheit Einleitung eines Kulturwandels Basis für Lean-Projekte Rüstzeitreduzierung (SMED) Rüstzeiten, die noch nicht im Rahmen eines SMED-Projekts (Single Minute Ex change of Die) reduziert wurden, lassen sich in der Regel um 50-70% reduzieren. Die Basis sind Video-Analysen des Rüstvorgangs. Rüstzeitreduzierung um 50-70% Stabilere Rüstzeiten Kleinere Losgrößen Höhere Maschinenverfügbarkeit Total Productive Maintenance (TPM) Im Rahmen eines TPM-Projekts wird durch bewährte Maßnahmen die Produktivi tät von Maschinen und Anlagen systematisch gesteigert. Die zentrale Zielgröße ist dabei der OEE-Index. Steigerung der Maschinen- und Anlagenproduktivität um 10-15% Steigerung der Prozesssicherheit Verbesserung der Planbarkeit Verbesserung der Instandhaltung

5 Flexibles Produktionssystem Das Ziel dieses Bausteins ist die Entwicklung und Einführung eines flexiblen Produktionssystems mit kurzen Durchlaufzeiten, geringen Beständen und hoher Flexibilität. Dabei werden folgende Prinzipien verfolgt: optimale Layoutgestaltung, gute Austaktung der Produktion, Übergang zur Fließ fertigung, Einführung von FIFO (First-In-First-Out)-Strecken bzw. Kanban-Puffern, Festlegung von Schrittmacherprozessen, Energieeffizienz. Bestandsreduzierung um 30-50% Reduzierung der Durchlaufzeit um 30-50% Verbesserung der Flexibilität Steigerung von Produktivität und Liquidität Energieeffizienz Baustein 3: MES-Konzeption Manufacturing Execution Systems (MES) sind ein mächtiges Werkzeug zur Prozessoptimie rung in der Produktion. Je besser mit dem MES die bestehenden Produktionsprozesse unterstützt werden desto besser ist der Return-On-Investment (ROI) und um so höher ist auch die Akzeptanz bei den Mitarbeitern. Das Ziel dieses Bausteins ist die Erstellung eines MES-Lastenhefts nach DIN 5600, das den optimalen MES-Einsatz in Ihrem Unternehmen beschreibt. Optimale Unterstützung Ihrer Prozesse durch MES-Funktionalitäten Einbindung und Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter Transparenz über die mit MES realisierbaren Potenziale Anbieterneutrales MES-Lastenheft nach DIN 5600 Optional: ROI-Betrachtung Baustein 4: Lean Planning Im Rahmen eines Lean Planning Projekts analysieren wir Ihre Planungsabläufe inkl. der Nutzung vorhandener IT-Systeme. Das Ziel ist die Entwicklung von transparenten und reaktionsschnellen Abläufen, die Ihren Produktionsprozess optimal unterstützen. Verbesserung der Transparenz Steigerung der Reaktionsfähigkeit Senkung des Planungsaufwands Reduzierung von Papierdokumenten Verringerung von IT-Insellösungen Baustein 5: Manufacturing Scorecard Im Rahmen dieses Bausteins unterstützen wir Sie beim Aufbau eines prozessorientierten Kennzahlensystems für die Produktion. Dabei berücksichtigen wir Ihre Unternehmensstrategie sowie eventuelle Schwachstellen in der Produktion. Produktionskennzahlen für jede Unternehmensebene Aufbau von Regelkreisen (Datenerfassung, Auswertung, Maßnahmen) Unterstützung von KVP, ISO 9001, etc. Höhere Mitarbeitermotivation Basis für Leistungslohn Alle Projekte bieten wir je nach Ihren Anforderungen in Vollzeit oder Teilzeit, als Umsetzer oder als Coach an. Mit sporadi schen oder regelmäßigen Check-Up Terminen unterstützen wir Sie bei der per manenten Prozessverbesserung!

6 MPDV Campus Seminare Überblick über unser Seminarangebot Permanente Weiterbildung des Managements und der Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg. Profitieren auch Sie von unserem Angebot. Teilweise besteht eine bis zu 100%-ige Fördermöglichkeit nach SGB III / AZWV. Managementforum Die perfekte Produktion Die Bausteine einer perfekten Produktion Zielgruppe: Geschäftsführer und Werksleiter, Führungskräfte aus Produktion, Controlling und IT. Dozenten sind die Beratungsspezialisten des MPDV Campus und die Autoren des Fachbuches Die perfekte Produktion aus dem Springer Verlag. Inhouse Mitarbeitertraining / Fachseminare Zielgruppe: Operative Führungskräfte aus der Produktion, Fertigungssteuerung, Arbeitsvorbereitung, Meister, Werker. Reduzierung der Durchlaufzeit Von Terminproblemen und hohen Beständen zum effizienten Auftragsdurchlauf. Die häufigsten Ursachen langer Durchlaufzeiten Maßnahmen zur systematischen Reduzierung von Durchlaufzeiten Praxisbeispiele / Übungen Unternehmensspiel Die Punktefabrik Prozessverbesserungen erlernen und erproben Simualtion einer mehrstufigen Produktion Entwicklung von Prozessverbesserungen im Team Praktische Anwendung von Lean Methoden Steigerung der Maschinenund Anlagenproduktivität Von ungeplanten Stillständen zur geplanten Produktivität Der OEE-Index als Maß für die Produktivität Maßnahmen zur systematischen Steigerung des OEE-Index Praxisbeispiele / Übungen Die Fachseminare und das Unternehmensspiel eignen sich sehr gut projektbegleitend zur Sensibilisierung der Mitarbeiter für die Prozessoptimierung. Damit wird die Akzeptanz der Mitarbeiter für Veränderungen gefördert. Weitere Details, Termine, Preise und Buchung unter

7 MPDV Campus Forschung MPDV Development Fund (MDF) Nur durch die kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung bestehen der Methoden und Tools lässt sich der Wettbewerbsvorsprung dauerhaft sichern. MPDV fördert daher mit dem MPDV Development Fund (MDF) laufend Forschungsprojekte, die neue Wege im Bereich des Fertigungsmanagements aufzeigen. Dabei kann es sich um methodische Ansätze handeln, aber auch um IT-Funktionalitäten, die bestehende Produktionsprinzipien effektiver unterstützen. Prozesslernfabrik Zusammen mit der TU Darmstadt wird in diesem Zu sammenhang eine Prozesslernfabrik betrieben, in der in einem realen Produktionsumfeld untersucht wird, wie moderne IT und Methoden aus dem Bereich Lean Production optimal aufeinander abgestimmt werden können. Das Ziel sind schlanke Produktionsund (!) IT-Prozesse. Bild: Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen, Technische Universität Darmstadt MPDV Campus Publikationen Die Ergebnisse unserer Forschungsarbeiten veröffentlichen wir regelmäßig. In der Reihe der MPDV-Fachpublikationen sind bisher folgende Bestseller erschienen: Die perfekte Produktion 2010 RFID in Manufacturing 2008 Konzeption und Einführung von MES- Systemen 2007 MES Manufacturing Execution System englische Ausgabe: 2007 MES Manufacturing Execution System 2006 Manufacturing Scorecard Gabler Verlag, 2004

8 MPDV Campus MPDV Mikrolab GmbH Gewerbepark Hardtwald Oftersheim Deutschland Fon: Web: MPDV-Standorte: Mosbach. Hamburg. Hamm. Heidelberg. München. Stuttgart. Winterthur / CH. Amboise / F. Chicago / USA. Shanghai / PRC Singapur / SGP 2012 MPDV Mikrolab GmbH Doku-Ident: PR MPDVCampus 04/2012 Die genannten Einrichtungs- / Produktnamen sind Warenzeichen der jeweiligen Hersteller oder Anbieter.

Die perfekte Produktion

Die perfekte Produktion Persönliche Einladung zum Managementforum Die perfekte Produktion Bausteine zur systematischen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit 18. Oktober 2012 Porsche Kundenzentrum Leipzig 25. Oktober 2012 BMW Welt

Mehr

MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg zur perfekten Produktion

MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg zur perfekten Produktion www.mpdvcampus.de MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg zur perfekten Produktion Status-Quo Analyse Lean Production MES-Integration Lean Planning Manufacturing Scorecard MPDV Campus Ihr Partner auf dem Weg

Mehr

Die perfekte Produktion

Die perfekte Produktion www.mpdvcampus.de Persönliche Einladung zum Managementforum Die perfekte Produktion Bausteine zur systematischen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit 29. Januar 2015 BMW-Welt München 03. Februar 2015 Autostadt

Mehr

1 Die Anforderungen an die perfekte Produktion... 1 1.1 Der Status der realen Produktion... 1 1.2 Die perfekte Produktion... 4 Literatur...

1 Die Anforderungen an die perfekte Produktion... 1 1.1 Der Status der realen Produktion... 1 1.2 Die perfekte Produktion... 4 Literatur... Inhaltsverzeichnis 1 Die Anforderungen an die perfekte Produktion........................ 1 1.1 Der Status der realen Produktion................................. 1 1.2 Die perfekte Produktion........................................

Mehr

Glossar Lean Production Werte schaffen ohne Verschwendung KVP PULL KANBAN TPM JIT. Consulting

Glossar Lean Production Werte schaffen ohne Verschwendung KVP PULL KANBAN TPM JIT. Consulting Werte schaffen ohne Verschwendung PULL KVP JIT KANBAN TPM Consulting KVP der kontinuierliche Verbesserungsprozess Das Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung ist ein eigenständiger Teil der Unternehmensphilosophie.

Mehr

Veranstaltungskalender 2014. Effizienter Produzieren mit Manufacturing Execution Systemen (MES) MPDV-Veranstaltungen im Überblick

Veranstaltungskalender 2014. Effizienter Produzieren mit Manufacturing Execution Systemen (MES) MPDV-Veranstaltungen im Überblick Veranstaltungskalender 2014 Effizienter Produzieren mit Manufacturing Execution Systemen (MES) MPDV-Veranstaltungen im Überblick Know-how und Wissen rund um Manufacturing Execution Systeme (MES) Welche

Mehr

Unsere Tools und Anwendungsfelder

Unsere Tools und Anwendungsfelder Unsere Tools und Anwendungsfelder Nach Erkennung des Engpasses fokussieren wir uns mit den unterschiedlichsten Werkzeugen um die Ausbringung des Engpasses zu erhöhen. Dies führt zu einer direkten Durchsatzsteigerung

Mehr

Trainingskatalog Produktionsmanagement

Trainingskatalog Produktionsmanagement skatalog Produktionsmanagement Office Heidelberg Marktstraße 52a, 69123 Heidelberg, Deutschland T. +49 (0) 6221 65082 49. F. +49 (0) 6221 7399395 info@amt-successfactory.com Office Leoben Hauptplatz 17,

Mehr

Unser Beitrag. Excellence in Manufacturing. Ihre Kadertagung

Unser Beitrag. Excellence in Manufacturing. Ihre Kadertagung Excellence in Manufacturing Ihre Kadertagung Unser Beitrag Dokumentation Aarau im Januar 2013 profact ag Bahnhofstrasse 94 CH-5000 Aarau Tel. +41 62 834 90 90 Fax +41 62 834 90 99 www.profact.ch Ihr externer

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 01. September 2015, Porsche, Leipzig Langfristig effizienter produzieren In Zeiten von Industrie

Mehr

Produktions- Optimierungs- Workshop Lean - Praxis - Methoden- Training vom Praktiker für die Führungskräfte

Produktions- Optimierungs- Workshop Lean - Praxis - Methoden- Training vom Praktiker für die Führungskräfte Produktions- Optimierungs- Workshop Lean - Praxis - Methoden- Training vom Praktiker für die Führungskräfte Zielsetzung: aktive Einbindung der Mitarbeiter in die. Verbesserung der Arbeitsplätze Optimierung

Mehr

Forum Effektive Fabrik

Forum Effektive Fabrik Forum Effektive Fabrik Wirtschaftsstandort Deutschland im Zeichen von Industrie 4.0 Keyspeaker: Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker 24. September 2014 Stadthalle Hockenheim www.effektive-fabrik.de Produktivität

Mehr

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011.

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. GEMEINSAM ZU HÖCHSTLEISTUNGEN MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. AGENDA. Organisation. Ausgewählte Schwerpunkte im Produktionssystem. Wertstromorientierung,

Mehr

Mehr Effizienz für das produzierende Gewerbe

Mehr Effizienz für das produzierende Gewerbe Energiemanagement Mehr Effizienz für das produzierende Gewerbe } Energiekosten nachhaltig senken und Steuervorteile sichern! } Voraussetzungen für Zertifizierung erfüllen (DIN EN ISO 50001 und DIN EN 16247-1)

Mehr

Manufacturing Execution System (MES)

Manufacturing Execution System (MES) Manufacturing Execution System (MES) Weiterbildung zum zertifizierten MES-Experten Funktionsumfang. MES-Nutzen. Strategischer MES-Einsatz Ebenen Systeme ERP Auftragsmanagement Betriebsmittelmanagement

Mehr

TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu. in Kooperation mit

TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu. in Kooperation mit TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu in Kooperation mit Total Productive Maintenance (TPM) verfolgt das Ziel, die Anlagenproduktivität

Mehr

IT-Qualifizierung für Schülerinnen und Schüler. Junior-A kademie

IT-Qualifizierung für Schülerinnen und Schüler. Junior-A kademie MPDV Junior-Akademie IT-Qualifizierung für Schülerinnen und Schüler Junior-A kademie MPDV Junior-Akademie Der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft Die Informationstechnik hat in den letzten Jahren

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

Resultatorientiert. Ehrlich. Messbar. Interimsmanagement. Coaching und Training. Spezialist für Produktion und Logistik

Resultatorientiert. Ehrlich. Messbar. Interimsmanagement. Coaching und Training. Spezialist für Produktion und Logistik Resultatorientiert. Ehrlich. Messbar. Spezialist für Produktion und Logistik Interimsmanagement Menschen, Abteilungen und Unternehmen nachhaltig befähigen, den KVP (kontinuierlichen Verbesserungsprozess)

Mehr

Das Lean Management Institut

Das Lean Management Institut LEAN MA NAGEMENT INSTITUT SCHWEIZ Das Lean Management Institut Kompetenter Partner rund um Lean Management Das Lean Management Institut: Forum für Lean Management im deutschsprachigen Raum Aufgabe: Weiterentwicklung

Mehr

TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu. in Kooperation mit

TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu. in Kooperation mit TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu in Kooperation mit Total Productive Maintenance (TPM) verfolgt das Ziel, die Anlagenproduktivität

Mehr

Prozessmanagement. Schulungsflyer

Prozessmanagement. Schulungsflyer Prozessmanagement Schulungsflyer Transformationsmanagement Zielsetzung Prozesse optimieren Wirksamkeit sicherstellen Unternehmen sind durch den stetig steigendem Wettbewerb mit einem Veränderungsdruck

Mehr

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0

Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 MES-Workshop Effektive Fabrik Manufacturing Execution Systeme (MES) Transparenz Effizienz Industrie 4.0 08. Oktober 2015, Courtyard Marriott Hotel, Hamburg Langfristig effizienter produzieren In Zeiten

Mehr

Dem Material Beine machen: Kennzahlen für Pull und Flow. Prof. Dr. Andreas Syska Webinar 02_03_2012

Dem Material Beine machen: Kennzahlen für Pull und Flow. Prof. Dr. Andreas Syska Webinar 02_03_2012 Dem Material Beine machen: Kennzahlen für Pull und Flow Prof. Dr. Andreas Syska Webinar 02_03_2012 Prof. Dr. Andreas Syska -Vita 1978 1985 Studium des Maschinenbau, RWTH Aachen 1985 1990 Forschungsinstitut

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen 1 Optimierung von Geschäftsprozessen Motivation Schlanke und effiziente Geschäftsprozesse sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren des

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

1 Lean Production betriebswirtschaftliche Einführung... 19. 2 Von»Lean trotz SAP«zu»Lean mit SAP«... 61

1 Lean Production betriebswirtschaftliche Einführung... 19. 2 Von»Lean trotz SAP«zu»Lean mit SAP«... 61 Auf einen Blick 1 Lean Production betriebswirtschaftliche Einführung... 19 2 Von»Lean trotz SAP«zu»Lean mit SAP«... 61 3 Konflikte und Lösungswege zwischen SAP und Lean... 79 4 Lean und Manufacturing Execution

Mehr

Seminarangebot. KAIZEN Service Management - Coach. Führung in einer KAIZEN Service Kultur Präsentation der Abschlussprüfung Zertifikat zum Master für

Seminarangebot. KAIZEN Service Management - Coach. Führung in einer KAIZEN Service Kultur Präsentation der Abschlussprüfung Zertifikat zum Master für Seminarangebot KAIZEN Service Management KAIZEN Office live KAIZEN Service Management - Basics KAIZEN Service Management - Aufbau KAIZEN Service Management - Coach Führung in einer KAIZEN Service Kultur

Mehr

KÄRCHER LEAN CONSULTING

KÄRCHER LEAN CONSULTING KÄRCHER LEAN CONSULTING Seminar- und Beratungsangebot 1 VORWORT LERNEN BEIM WELTMARKT- FÜHRER In unserem heutigen volatilen und global orientierten Marktumfeld ist es angesichts komplexer werdender kundenindividueller

Mehr

Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage

Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage Matilda Steiner, System Line, MES/ABB Automation Day, 27.03.2012 Modul 10D Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage Wie effizient ist Ihre Produktionsanlage? Effizienz, Effektivität, Produktivität Effizienz

Mehr

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm Process Consulting Process Consulting Beratung und Training Branchenfokus Energie und Versorgung www.mettenmeier.de/bpm Veränderungsfähig durch Business Process Management (BPM) Process Consulting Im Zeitalter

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management)

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) Wertschöpfungs- Prozesse & IT optimieren Die Experten mit dem Blick auf s ganze u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) 1 ORGANISATION & WERTSCHÖPFUNG best practice Experten für Supply

Mehr

Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern. 12. Februar 2014

Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern. 12. Februar 2014 Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern 12. Februar 2014 1. Wie wichtig sind Produktivitätssteigerungen für den Erfolg Ihres Unternehmens? 0% 0% 0% 36% sehr wichtig wichtig

Mehr

Produktivitätssteigerung mit OEE

Produktivitätssteigerung mit OEE Das Know-how. Produktivitätssteigerung mit OEE Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Wertschöpfungsbasierte Betriebsplanung mit profact ag

Wertschöpfungsbasierte Betriebsplanung mit profact ag Wertschöpfungsbasierte Betriebsplanung mit profact ag Excellence in Manufacturing Abwicklung der Produktherstellung mit minimierter Verschwendung Dokumentation Aarau im Januar 2013 profact ag Bahnhofstrasse

Mehr

Prozessorientierte Kennzahlen. Vom unkontrollierten Zahlenchaos zur kontrollierten Wirtschaftlichkeit

Prozessorientierte Kennzahlen. Vom unkontrollierten Zahlenchaos zur kontrollierten Wirtschaftlichkeit Prozessorientierte Kennzahlen Vom unkontrollierten Zahlenchaos zur kontrollierten Wirtschaftlichkeit Donnerstag 10.Juni 15:00 bis 18:00 Uhr Hanns-Martin-Schleyer Haus Lüdenscheid 15:00 Begrüßung 15:10

Mehr

Transparenz und Traceability in der Fertigung Workshop MES + Auto-ID

Transparenz und Traceability in der Fertigung Workshop MES + Auto-ID Transparenz und Traceability in der Fertigung Workshop MES + Auto-ID 20. Sept. 2012 reddot design museum, Zeche Zollverein in Essen Ausgangssituation Die Fertigungsunternehmen stehen heute vor der Herausforderung,

Mehr

MES in der Praxis HYDRA-Anwendung bei RUCH NOVAPLAST

MES in der Praxis HYDRA-Anwendung bei RUCH NOVAPLAST Workshop Best-Practice MES M ES - Live MES in der Praxis HYDRA-Anwendung bei RUCH NOVAPLAST 14. Juni 2016, RUCH NOVAPLAST GmbH + Co. KG, Oberkirch Workshop Best-Practice MES Um in Zeiten von Industrie

Mehr

TPM Total Productive Maintenance

TPM Total Productive Maintenance TPM Total Productive Maintenance Einfaches Konzept, schwierige Durchführung Festo Didactic GmbH & Co. KG Training and Consulting Ulrich Fischer Stand 11.02.2008 2008 TRAINING AND CONSULTING/Ulrich Fischer

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT METHODEN ZUR STEIGERUNG DER PROZESSQUALITÄT

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT METHODEN ZUR STEIGERUNG DER PROZESSQUALITÄT FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT METHODEN ZUR STEIGERUNG DER PROZESSQUALITÄT DIE HERAUSFORDERUNG Unternehmen können sich heute nicht mehr allein über herausragende Produkte oder hochwertige

Mehr

Führungskräftehandeln im Lean Management

Führungskräftehandeln im Lean Management Führungskräftehandeln im Lean Management Holger Möhwald, Göttingen 1. Symposium Change to Kaizen, 28.-29.11.2012 Bad Dürkheim Holger Möhwald, 31.01.1965 Unternehmensberater, Trainer und externer Projektbegleiter

Mehr

wertfabrik. Was wir leisten.

wertfabrik. Was wir leisten. wertfabrik. Was wir leisten. unsere Leistung ist Mehrwert. Optimierung von > allen Unternehmensprozessen > Führungsleistung Beratung Wir sind die Schweizer Beratung für Lean Enterprise. Wir erhöhen die

Mehr

Spezielle BWL I / SS07 Roman Allenstein LEAN MANAGEMENT

Spezielle BWL I / SS07 Roman Allenstein LEAN MANAGEMENT Spezielle BWL I / SS07 Roman Allenstein LEAN MANAGEMENT GLIEDERUNG Über Lean Management Definition + Charakterisierung Leitgedanken 6 Strategien Beispiele aus der Praxis ÜBER LEAN MANAGEMENT Ursprung 70er

Mehr

Weiterbildungsveranstaltung "Industrieintensivseminar Produktionsmanagement"

Weiterbildungsveranstaltung Industrieintensivseminar Produktionsmanagement Industrieintensivseminar Produktionsmanagement 1 Weiterbildungsveranstaltung "Industrieintensivseminar Produktionsmanagement" Fachliche Verantwortung: o.univ.-prof. Dr. Bernd Kaluza Ass.Prof. Dr. Herwig

Mehr

Mehr Verfügbarkeit & Produktivität. Consulting. CCT-odak. Leistungsspektrum. Consulting Coaching Training. CCT-odak. Seite 1

Mehr Verfügbarkeit & Produktivität. Consulting. CCT-odak. Leistungsspektrum. Consulting Coaching Training. CCT-odak. Seite 1 Mehr Verfügbarkeit & Produktivität CCT-odak Consulting Consulting Coaching Training Training Coaching Seite 1 Ausgangslage Ihr Nutzen Ausgangslage Das Werk muss profitabel produzieren! Verluste und Verschwendungen

Mehr

Man ufactu ring Scorecard

Man ufactu ring Scorecard Jürgen Kletti/Otto Brauckmann 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Man ufactu ring Scorecard Prozesse

Mehr

Produktion und Prozessverbesserung

Produktion und Prozessverbesserung Produktionstechnik Diese Seminarreihe vermittelt technische und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Produktionstechnik. Geschäftsführer, Produktionsleiter, Führungskräfte in der Planung und Produktion

Mehr

PRODUKTIONS- MANAGEMENT METHODEN UND WERKZEUGE IM FABRIKBETRIEB

PRODUKTIONS- MANAGEMENT METHODEN UND WERKZEUGE IM FABRIKBETRIEB PRODUKTIONS- MANAGEMENT METHODEN UND WERKZEUGE IM FABRIKBETRIEB PRODUKTIONSMANAGEMENT KOMPAKTSEMINAR 15. OKTOBER 2015 EINLEITENDE WORTE Um eine kundenorientierte und gleichzeitig kostenoptimale Produktion

Mehr

Innovative Werkzeugvermessung und Werkzeugorganisation Voraussetzungen für eine wettbewerbsfähige Fertigung. Markus Röttgen, 07.03.

Innovative Werkzeugvermessung und Werkzeugorganisation Voraussetzungen für eine wettbewerbsfähige Fertigung. Markus Röttgen, 07.03. Innovative Werkzeugvermessung und Werkzeugorganisation Voraussetzungen für eine wettbewerbsfähige Fertigung Markus Röttgen, 07.03.2013 Die Zukunft des Messens Mit der dritten Generation in die Zukunft

Mehr

So bin ich, so arbeite ich: Analytisch. Ergebnisorientiert. Umsetzungsstark. Motivierend.

So bin ich, so arbeite ich: Analytisch. Ergebnisorientiert. Umsetzungsstark. Motivierend. OFFICE EXCELLENCE Schlanke Prozesse für Ihre Verwaltung Die Idee einer Verbesserung von administrativen Prozessen ist unter verschiedenen Bezeichnungen wiederzufinden: Kaizen im Office, KVP im Büro, Lean

Mehr

Innovationen die Ihr Kapital bewegen

Innovationen die Ihr Kapital bewegen Innovationen die Ihr Kapital bewegen Institut für Produktionsmanagement und Logistik an der Hochschule München Mission Das IPL Kompetenz auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft von Produktionsmanagement

Mehr

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Dresden, 11.06.2010 Erik Steckler 00 Inhalt 1. Motivation 2. Einführung in MES 3. AIS-MES als Beispiel 4. Zusammenfassung TU Dresden, 11.06.2010 HS TIS MES

Mehr

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT Enzianstr. 2 82319 Starnberg Phone +49 (0) 8151 444 39 62 Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT M & C MANAGEMENT & CONSULT Consulting Projekt Management Interim Management Management Solution Provider

Mehr

HYDRA Users Group. Vereinigung der HYDRA-Anwender.... von Praktikern für Praktiker

HYDRA Users Group. Vereinigung der HYDRA-Anwender.... von Praktikern für Praktiker HYDRA Users Group Vereinigung der HYDRA-Anwender... von Praktikern für Praktiker Liebe HYDRA Anwender, seit 2004 ist die HYDRA Users Group (HUG) zu einer Plattform herangewachsen, die mit mehr als 180

Mehr

CONSULTING. Qualitätsmanagement. Prozesse optimieren, Effizienz steigern.

CONSULTING. Qualitätsmanagement. Prozesse optimieren, Effizienz steigern. CONSULTING Qualitätsmanagement. Prozesse optimieren, Effizienz steigern. CONSULTING Ihr Weg zu optimalen Unternehmensprozessen. Moderne Qualitätsmanagementsysteme bieten mehr als eine reine Sicherung der

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

RÜSTZEITEN SENKEN, PRODUKTION BESCHLEUNIGEN DER SMED-PRAXIS-WORKSHOP IN IHREM HAUS

RÜSTZEITEN SENKEN, PRODUKTION BESCHLEUNIGEN DER SMED-PRAXIS-WORKSHOP IN IHREM HAUS RÜSTZEITEN SENKEN, PRODUKTION BESCHLEUNIGEN DER SMED-PRAXIS-WORKSHOP IN IHREM HAUS DIE SMED-METHODE DAS KNOW-HOW, UM DIE STILLSTANDS- ZEITEN IHRER MASCHINEN ZU KÜRZEN Formel1-Rennen werden nicht nur gewonnen,

Mehr

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Agenda Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Tägliche Herausforderungen & Chancen Industrielle Revolution Detailbeispiele Industrie 4.0 in der Elektronikproduktion Effizienzsteigerung

Mehr

Kurzvorstellung»Jung + Partner Management GmbH« Quality meets productivity!

Kurzvorstellung»Jung + Partner Management GmbH« Quality meets productivity! Kurzvorstellung»Jung + Partner Management GmbH«Sitz Anzahl Mitarbeiter Branchenschwerpunkt Kooperationspartner Niederösterreich, 2345 Brunn am Gebirge Consulting, Training, Coaching zu den Themen Lean

Mehr

Potentiale erkennen und entwickeln

Potentiale erkennen und entwickeln Potentiale erkennen und entwickeln Die richtigen Kennzahlen für die Entwicklung des Mitarbeiters in der Schlanken Fabrik Prof. Dr. Andreas Syska Webinar 14_11_2011 Prof. Dr. Andreas Syska -Vita 1978 1985

Mehr

Einfache, effiziente Prozesse

Einfache, effiziente Prozesse LEAN MANAGEMENT IN DER PROZESSINDUSTRIE Einfache, effiziente Prozesse LEAN MANAGEMENT IN DER PROZESSINDUSTRIE TYPISCHE HANDLUNGSFELDER Menschen Methoden Prozesse Systeme Kennzahlen LEAN MANAGEMENT IN DER

Mehr

TPM im Maintenance LifeCycle Management

TPM im Maintenance LifeCycle Management best practice Service aus einer Hand Von der Konzeption bis zur Umsetzung TPM im Maintenance LifeCycle Management ein ganzheitliches Produktions- und Instandsetzungssystem...zur OEE und TCO Verbesserung

Mehr

WERTSTROMDESIGN DAS GANZE SEHEN, UM DAS GANZE ZU VERBESSERN

WERTSTROMDESIGN DAS GANZE SEHEN, UM DAS GANZE ZU VERBESSERN WERTSTROMDESIGN DAS GANZE SEHEN, UM DAS GANZE ZU VERBESSERN FABRIKPLANUNG SEMINAR 19. OKTOBER 2016 EINLEITENDE WORTE Wertstromdesign dient der Visualisierung und Optimierung des kompletten Produktionsablaufs

Mehr

logistik organisation fabrikplanung lager materialfluss qualitätsmanagement Zukunft gestalten Herausforderungen erkennen Prozesse beherrschen

logistik organisation fabrikplanung lager materialfluss qualitätsmanagement Zukunft gestalten Herausforderungen erkennen Prozesse beherrschen logistik organisation fabrikplanung lager materialfluss qualitätsmanagement Zukunft gestalten Herausforderungen erkennen Prozesse beherrschen Leistungsfähigkeit verbessern Unser Angebot Mack & Partner

Mehr

Lean Warehousing. Methoden und Werkzeuge für die Praxis. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28.

Lean Warehousing. Methoden und Werkzeuge für die Praxis. Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin. LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28. Lean Warehousing Methoden und Werkzeuge für die Praxis Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin LOGISTIK HEUTE Forum, CeMAT 2008, Hannover, 28. Mai 2008 Steinbeis-Transferzentrum i t Prozessmanagement in Produktentwicklung,

Mehr

Lean Construction Management. RWTH Aachen "Baubetriebstage 2009" Harald Wolf

Lean Construction Management. RWTH Aachen Baubetriebstage 2009 Harald Wolf Lean Construction Management RWTH Aachen "Baubetriebstage 2009" Harald Wolf 23.09.2009 Agenda 1 Das Unternehmen 2 3 4 5 Methode & Vorgehensweise Lean Construction Management (LCM) Referenzen Drees & Sommer

Mehr

Wertschöpfungsmanagement Für Führungskräfte

Wertschöpfungsmanagement Für Führungskräfte Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V. Qualifizierungsprogramm: Wertschöpfungsmanagement Für Führungskräfte Z U K U N F T G E S T A L T E N www.biwe-akademie.de Qualifizierungsprogramm:

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand Mag. Johann Madreiter nachhaltigmehrwert e.u. Unternehmensberatung und Training 2 Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand und Kleinunternehmen? Ein auf die Unternehmensgröße

Mehr

Energieeffizienz. e-control. e-system. e-consult. c-service.

Energieeffizienz. e-control. e-system. e-consult. c-service. Energieeffizienz. e-control. e-system. e-consult. c-service. Maßnahmen und Produkte zur Steigerung der Energieeffizienz gewinnen zunehmend an Bedeutung. Maßgeblich sind hierfür der Aufbau eines Energiemanagementsystems

Mehr

MES MDE BDE VISIO. Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu. Kontrolle der Fertigung in Echtzeit

MES MDE BDE VISIO. Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu. Kontrolle der Fertigung in Echtzeit MES Das MES System für den gesamten Betriebsprozess führt zu Kontrolle der Fertigung in Echtzeit MES MaschinenDatenErfassung Maschinendaten direkt und besser nutzen _ Maschinenstatus auf einen Blick (Monitoring)

Mehr

Asset Management und Working-Capital-Controlling Leitfaden zur Wertsteigerung von Unternehmen

Asset Management und Working-Capital-Controlling Leitfaden zur Wertsteigerung von Unternehmen Asset Management und Working-Capital-Controlling Leitfaden zur Wertsteigerung von Unternehmen Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Wildemann TCW Transfer-Centrum für Produktions-Logistik und Technologie-Management

Mehr

Lean Tools. Lean-Software. Lean Controlling mit Lean@CO

Lean Tools. Lean-Software. Lean Controlling mit Lean@CO Lean Tools Lean-Software Lean Controlling mit Lean@CO 02 Lean@CO >> Ergebnisse von geplanten Projekten schon von vornherein zu kalkulieren ist oftmals schwierig. Die klassische Frage steht dabei oft im

Mehr

Produktionsleistung nachhaltig steigern

Produktionsleistung nachhaltig steigern Produktionsleistung nachhaltig steigern OEE Analyser Maschinenleistung messen, analysieren und optimieren. Wirtschaftlicher Nutzen Der Einsatz des OEE Analyser ermöglicht: Senkung der stückbezogenen Fertigungskosten

Mehr

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble Prozessmanagement Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble dd li b addval Consulting GmbH ds@addval consulting.ch www.addval consulting.ch Prozessmanagement

Mehr

TPM - Total Productive Maintenance

TPM - Total Productive Maintenance GITTA Gesellschaft für interdisziplinäre Technikforschung Technologieberatung Arbeitsgestaltung mbh TPM - Total Productive Maintenance Kreuzbergstraße 37/38 10965 Berlin Fon 030-785 20 82 Fax 030-785 20

Mehr

IWEX Studie. Realisierung der Lean Company

IWEX Studie. Realisierung der Lean Company IWEX Studie zur Realisierung der Lean Company Status der Implementierung von Lean Management in Unternehmen in Deutschland Fragebogen Bochum, 2015 Inhalt 1. Lean Anwender 2. Stand der Lean Implementierung

Mehr

Lean-Management als Führungs- und Managementaufgabe. Springe, 30.08.2009 HKT-Sys\Veröffentlichungen///FED-Konferenz-Magdeburg-25-09-2009.

Lean-Management als Führungs- und Managementaufgabe. Springe, 30.08.2009 HKT-Sys\Veröffentlichungen///FED-Konferenz-Magdeburg-25-09-2009. Lean-Management als Führungs- und Managementaufgabe Springe, 30.08.2009 HKT-Sys\Veröffentlichungen///FED-Konferenz-Magdeburg-25-09-2009.ppt Unternehmenserfolg durch Nachhaltigkeit auch in der Krise Wie

Mehr

Lean Manager Training Q1 / 2015 In Kooperation mit unseren Best Practice Partnern:

Lean Manager Training Q1 / 2015 In Kooperation mit unseren Best Practice Partnern: Manager Training Q1 / 2015 Warum dieses Training? Welches Ziel hat das Training? Wie funktioniert das Training? Für welche Zielgruppe? Wer sind die Trainer? Welche Inhalte und Termine? Nehmen Sie als Führungskraft

Mehr

ENERGIE MANAGEMENT SYSTEM ENERGIEMANAGEMENT NACH ISO 50001. Verbessern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck!

ENERGIE MANAGEMENT SYSTEM ENERGIEMANAGEMENT NACH ISO 50001. Verbessern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck! ENERGIE MANAGEMENT SYSTEM ENERGIEMANAGEMENT NACH ISO 50001 Verbessern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck! Energiemanagementsystem Energieeffizienz optimieren - Produktivität steigern! Der schonende Umgang

Mehr

Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Lean Production. Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v.

Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Lean Production. Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Lean Production Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Stand: 21.11.2015 Lean Production Toyota verfügt über das effizienteste Produktionssystem der Welt. Zu umfassenden

Mehr

Ein Hauptziel der Bühler Motor GmbH ist es, eine der besten Fabriken Deutschlands zu werden

Ein Hauptziel der Bühler Motor GmbH ist es, eine der besten Fabriken Deutschlands zu werden Das ist der Weg, Ein Hauptziel der Bühler Motor GmbH ist es, eine der besten Fabriken Deutschlands zu werden den man einschlagen muss Präzise, kontrolliert und zuverlässig sind die mechatronischen Antriebslösungen

Mehr

Service Level Management: Qualität für IT-Services. Management Summary.

Service Level Management: Qualität für IT-Services. Management Summary. Service Level Management: Qualität für IT-Services. Management Summary. Nach vorne planen: Nachhaltigkeit als Unternehmensziel. Konsequent realisiertes Service Level Management wirkt sich in allen Bereichen

Mehr

Gesunde Unternehmen. Stress Überforderung GESUNDHEIT STÄRKEN. PotenZiale entwickeln. Trendthemen Tipps Trainerprofile Seminare

Gesunde Unternehmen. Stress Überforderung GESUNDHEIT STÄRKEN. PotenZiale entwickeln. Trendthemen Tipps Trainerprofile Seminare www.confidos-akademie.de Gesunde Unternehmen 2. Auflage Stress Überforderung Trendthemen Tipps Trainerprofile Seminare GESUNDHEIT STÄRKEN PotenZiale entwickeln Wir entwickeln Potenziale Inhouse-Training

Mehr

Unsere Kernkompetenzen 1

Unsere Kernkompetenzen 1 Unsere Kernkompetenzen 1 MyConAP führt Ihr Unternehmen nachhaltig zum Erfolg. Unsere Kernkompetenzen umfassen alle Bereiche von der strategischen Beratung über die Analyse und Optimierung Ihrer Prozesse,

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT VERÄNDERUNGSPROJEKTE ERFOLGREICH PLANEN UND UMSETZEN

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT VERÄNDERUNGSPROJEKTE ERFOLGREICH PLANEN UND UMSETZEN FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT VERÄNDERUNGSPROJEKTE ERFOLGREICH PLANEN UND UMSETZEN DIE HERAUSFORDERUNG Unternehmen, die ihre Prozesse kontinuierlich überprüfen und bei Bedarf restrukturieren,

Mehr

Gemeinsam die Zukunft gestalten...zum zeitnahen Anpassen an MarktverÄnderungen

Gemeinsam die Zukunft gestalten...zum zeitnahen Anpassen an MarktverÄnderungen best practice Service aus einer Hand Von der Konzeption bis zur Umsetzung Gemeinsam die Zukunft gestalten...zum zeitnahen Anpassen an MarktverÄnderungen Ihre Ziele ist unser Anspruch Ihre Ziele Verbesserung

Mehr

Forum Effektive Fabrik

Forum Effektive Fabrik Forum Effektive Fabrik Produktivität am Standort Deutschland Der Standort Deutschland lässt sich dauerhaft sichern. Voraussetzung sind effiziente Fertigungsprozesse sowie eine wettbewerbsfähige Gesellschaft.

Mehr

KENNZAHLEN IN DER PRODUKTION BASIS FÜR EIN EFFEKTIVES UND EFFIZIENTES PRODUKTIONSCONTROLLING

KENNZAHLEN IN DER PRODUKTION BASIS FÜR EIN EFFEKTIVES UND EFFIZIENTES PRODUKTIONSCONTROLLING KENNZAHLEN IN DER PRODUKTION BASIS FÜR EIN EFFEKTIVES UND EFFIZIENTES PRODUKTIONSCONTROLLING PRODUKTIONS- UND AUFTRAGSMANAGEMENT 20. APRIL 2016 EINLEITENDE WORTE Kennzahlen schaffen Transparenz und verbessern

Mehr

Rees Zerspanungstechnik. Rees Prozessmanagement

Rees Zerspanungstechnik. Rees Prozessmanagement Rees Zerspanungstechnik Rees Prozessmanagement 1 Lean Production (schlanke Produktion) Prinzipien und Maßnahmen zur effizienten Planung und Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette. Lean Management

Mehr

LEAN praxisnah erleben

LEAN praxisnah erleben LEAN praxisnah erleben 22. März 2012 Sindelfingen Gastreferent: Arnd D. Kaiser KAIZEN am Arbeitsplatz Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will. Galileo Galilei Veränderungen

Mehr

Grundlagen Kaizen, Lean Management

Grundlagen Kaizen, Lean Management 17. Internationales Holzbau-Forum 11 Grundlagen Kaizen, Lean Management J. Schmid 1 Grundlagen Kaizen, Lean Management Lean Excellence in der Produktion Economie des moyens en production Joachim Schmid

Mehr

Die Schlüssel zur Lean Production

Die Schlüssel zur Lean Production Die Schlüssel zur Lean Production Best Practice Days Paderborn, 10.06.15 Dipl.-Ing. Ingo Kwoka Gesellschafter Geschäftsführer Langenweg 26 26125 Oldenburg (Oldb.) Unternehmensberatung SYNCRO EXPERTS GMBH

Mehr

Ihr Erfolg Unser gemeinsames Ziel

Ihr Erfolg Unser gemeinsames Ziel Ihr Erfolg Unser gemeinsames Ziel Inhalt Unsere Werte 3 Unsere Herausforderung 5 Unser System 7 Prozesskompetenz 8 Customer Value 11 Projektkompetenz 12 Effizienzanspruch 15 Unser Erfahrungshorizont 16

Mehr

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 INHALT Firma Waldmann im Jahr 2001 Vorgehensweise, Ergebnisse & Kennzahlen Workshop- und Projektbeispiele aus der Produktion

Mehr

» Sales Excellence. Der Weg zur agilen Vertriebsorganisation. Seminar-Angebot für Entscheider im Vertrieb

» Sales Excellence. Der Weg zur agilen Vertriebsorganisation. Seminar-Angebot für Entscheider im Vertrieb » Sales Excellence Der Weg zur agilen Vertriebsorganisation Seminar-Angebot für Entscheider im Vertrieb » Erfolgreicher Vertrieb zeichnet erfolgreiche Unternehmen aus Erfolgreiche Unternehmen sind im Vertrieb

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

5 S ist mehr als Aufräumen

5 S ist mehr als Aufräumen 5 S ist mehr als Aufräumen Stephan Wittmoser 22.03.2012 Agenda Ist-Situation Ablauf 5S Wertschöpfung Praktischer Ansatz Lean Administration Kompetenz 22.03.12 2 Ausgangssituation An wie vielen Aktivitäten

Mehr

Consulting. Cost Engineering. Produkte kosten- und fertigungsgerecht entwickeln. Produktkosten und -werte nachhaltig optimieren

Consulting. Cost Engineering. Produkte kosten- und fertigungsgerecht entwickeln. Produktkosten und -werte nachhaltig optimieren Consulting Cost Engineering Produkte kosten- und fertigungsgerecht entwickeln Produktkosten und -werte nachhaltig optimieren Innovationen für den Wettbewerbsvorsprung schaffen Oktober 2015 Cost Engineering

Mehr