Vorsorgemappe - Hilfe für den Notfall. Seite Persönliche Daten, Hausschlüssel, Wohnung Angehörige Ärzte, Krankenkasse.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vorsorgemappe - Hilfe für den Notfall. Seite Persönliche Daten, Hausschlüssel, Wohnung... 4. Angehörige... 5. Ärzte, Krankenkasse."

Transkript

1 Inhaltsübersicht: Seite Persönliche Daten, Hausschlüssel, Wohnung... 4 Angehörige... 5 Ärzte, Krankenkasse. 6 Apotheke, Medikamente, Impfungen, Organspende Ärztliche Behandlungen, Allergien, Behinderungsstufe, Pflegestufe Altersversorgung... 9 Versicherungen, Bausparverträge Vorsorgevollmachten und -verfügungen.. 11 Nachlassregelungen Bestattungswünsche 13 Benachrichtigungen im Todesfall Anhang Vorsorgende Verfügungen - Erläuterung.. S. 1-2 Musterformulare: Vollmachten.. S. 1-4 Betreuungsverfügung Patientenverfügung. S. 1-7 Impressum Herausgeber: Redaktion: Ausgabe 2013 Stadtseniorenrat Biberach e.v. 1. Vorsitzende: Marlene Goeth, Oberer Bühl 6, Biberach Tel ; Stadtseniorenrat Biberach e.v. Arbeitskreis "Vorsorge treffen" 3

2 Persönliche Daten: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: Staatsangehörigkeit: Pass-/Ausweis-Nr.: Familienstand: Konfession: Muttersprache: Derzeit gesprochene Sprache: Schlüsselverwahrung: (Zutreffendes bitte ankreuzen) Hausschlüssel Wohnungsschlüssel Name: Vorname: Wohnungseigentümer: Ich wohne in meiner eigenen Wohnung / meinem eigenen Haus Ich wohne in einer Mietwohnung. Kontaktdaten des Vermieters: Name: Vorname: Straße/Hausnummer: PLZ/Wohnort: Telefon-Nr.: Handy-Nr.: 4

3 Angehörige, die im Notfall zu benachrichtigen sind: Ehe-/Lebenspartner Name: Vorname: Name: Vorname: Name: Vorname: 5

4 Ärzte: Hausarzt Name: Telefon: Weitere Ärzte /Fachärzte: Name: Telefon: Adresse: Name: Telefon: Name: Telefon: Name: Telefon: Adresse: Kranken- und Pflegekasse: gesetzlich privat Krankenkasse: Telefon: Karten- und Versicherungs-Nr.: Ich bin von Zuzahlungen befreit: ja nein Aufbewahrungsort meiner Krankenversicherungskarte: 6

5 Meine Apotheke: Name: Telefon: Adresse: Ich bin von Rezeptzuzahlung befreit: ja nein privat Lebenswichtige Medikamente: Stand (Datum): (Blutgerinnungshemmende Mittel, z. B. Marcumar oder ähnliches bitte mit Kreuz kennzeichnen) Name des Medikaments: Dosierung: Impfungen: Impfbuch vorhanden: ja nein Aufbewahrungsort meines Impfbuchs: Organspende: Organspende-Ausweis vorhanden: ja nein Aufbewahrungsort meines Organspende-Ausweises: 7

6 Ärztliche Behandlungen, die für den Notfall wichtig sein könnten (Evtl. vom Arzt ausfüllen lassen) Datum (Jahr) Behandelnder Arzt bzw. Krankenhaus Grund der Behandlung (Diagnose) Allergien: Allergiepass vorhanden: ja nein Aufbewahrungsort meines Allergiepasses: Bekannte Allergien, insbes. auch gegen Inhaltsstoffe von Medikamenten: Behinderungsstufe: Grad der Behinderung: % Merkzeichen: Wertmarke: ja nein Pflegestufe: eins zwei drei Demenz 8

7 Altersversorgung: Deutsche Rentenversicherung Versicherungs-Nr. / Kennzeichen: Beamtenversorgung - Bund / Land Vers.-Nr. /Pers.-Nr. /Beihilfe-Nr.: Private Renten- und Betriebsrentenansprüche (z. B. Riester u.a.) Versicherungs-Nr.: Versicherungs-Nr.: Aufbewahrungsort meiner Rentenunterlagen: 9

8 Versicherungen: Ich habe folgende Versicherungen abgeschlossen: Auslandskrankenversicherung Feuer- / Gebäudeversicherung Glasversicherung Hausratversicherung KFZ-Versicherung KFZ-Versicherung (Zweitwagen) Lebensversicherung (1) Lebensversicherung (2) Lebensversicherung (3) Private (Zusatz-)Pflegeversicherung Private (Zusatz-)Krankenversicherung Privathaftpflichtversicherung Sterbegeldversicherung Unfallversicherung Sonstige Versicherungen: Ich habe einen Bausparvertrag abgeschlossen Aufbewahrungsort meiner Versicherungs- und Bausparunterlagen: Aufbewahrungsort meiner Bank- und Steuerunterlagen: 10

9 Vorsorge: Vorsorgevollmacht Eine Vorsorgevollmacht wurde erteilt: ja nein Die Vorsorgevollmacht ist im Anhang beigefügt Bankvollmacht Eine Bankvollmacht wurde erteilt: ja nein Die Bankvollmacht ist im Anhang beigefügt Postvollmacht Eine Postvollmacht wurde erteilt: ja nein Die Postvollmacht ist im Anhang beigefügt Patientenverfügung Ich habe eine Patientenverfügung ausgefüllt: ja Die Patientenverfügung ist im Anhang beigefügt nein Betreuungsverfügung Eine Betreuungsverfügung wurde erteilt: ja nein Die Betreuungsverfügung ist im Anhang beigefügt 11

10 Nachlassregelungen: Handschriftliches Testament Ich habe meinen letzten Willen handschriftlich abgefasst: ja nein Kenntnis vom Bestehen des Testaments hat: Hinterlegungsort: Notarielles Testament Ich habe meinen letzten Willen notariell beurkunden lassen: ja nein Name und Adresse des Notars: Erbvertrag Ich habe einen Erbvertrag abgeschlossen: ja nein Name und Adresse des Notars: 12

11 Bestattungsvorgaben und -wünsche: Bestattungsvertrag Ich habe einen Bestattungsvertrag abgeschlossen: ja nein Bestattungsinstitut Art der Bestattung Erdbestattung Seebestattung Feuerbestattung anonyme Bestattung Bestattung in einem Friedwald Bestattungsort / Friedhof Eine Grabstätte ist bereits vorhanden; Friedhof in Ich wünsche die Bestattung auf folgendem Friedhof Ich wünsche eine stille Bestattung nur im Kreis meiner Angehörigen Ich wünsche eine Bestattung im Kreis meiner Angehörigen und Freunde Ich wünsche eine normal übliche Bestattung ohne Ausnahmen Besondere Wünsche 13

12 Benachrichtigungen: Im Todesfall zu benachrichtigende Angehörige / Verwandte / Freunde: 14

13 15

Diese Mappe kann kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden: www.kreisseniorenrat-bsk.de

Diese Mappe kann kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden: www.kreisseniorenrat-bsk.de Diese Mappe empfiehlt der Kreisseniorenrat allen Personen über 18 Jahren Diese Mappe kann kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden: www.kreisseniorenrat-bsk.de Vorträge zur Vorsorge bieten an

Mehr

Notfall- und Vorsorgemappe

Notfall- und Vorsorgemappe Notfall- und Vorsorgemappe Stand: Juni 2015 1 Hier haben Sie die Möglichkeit Änderungen Ihrer Eintragungen, z.b. neue Telefonnummer, geänderte oder zusätzliche Medikation, Adressänderung, Namensänderung

Mehr

Landkreis Oberallgäu Vorsorge - Leitfaden

Landkreis Oberallgäu Vorsorge - Leitfaden Landkreis Oberallgäu Vorsorge - Leitfaden Anregungen, Informationen und Checklisten zur Vorsorge Seniorenamt im Landratsamt Oberallgäu Der Landrat Man kann gar nicht früh genug an später denken. Sehr geehrte

Mehr

Vorsorgemappe - Hilfe für den Notfall

Vorsorgemappe - Hilfe für den Notfall Impressum Herausgeber: Entwurf: Bearbeitung: Landratsamt Bodenseekreis in Zusammenarbeit mit dem Kreisseniorenrat Bodenseekreis Tel.: 07541 204-5118 edeltraud.effelsberg@bodenseekreis.de Wolfgang Seiffert,

Mehr

Persönliche Daten Angehörige, die im Notfall zu benachrichtigen sind Wohnungseigentum Schlüsselverwahrung Ärztliche Behandlungen

Persönliche Daten Angehörige, die im Notfall zu benachrichtigen sind Wohnungseigentum Schlüsselverwahrung Ärztliche Behandlungen Persönliche Daten Angehörige, die im Notfall zu benachrichtigen sind Wohnungseigentum Schlüsselverwahrung Ärztliche Behandlungen kasse Apotheke Impfungen Organspende Allergien Altersversorgung Altersversor

Mehr

Vorsorgemappe - Hilfe für den Notfall

Vorsorgemappe - Hilfe für den Notfall Persönliche Daten Angehörige, die im Notfall zu benachrichtigen sind Wohnungseigentum Schlüsselverwahrung Ärztliche Behandlungen Medikamentennachweis Kranken- und Pflege kasse Apotheke Impfungen Organspende

Mehr

Mappe. Hilfe für den Notfall. Sie finden uns in der Stellwaldstrasse. 78126 Königsfeld im Schwarzwald. Heimleitung: Herr Lieberum

Mappe. Hilfe für den Notfall. Sie finden uns in der Stellwaldstrasse. 78126 Königsfeld im Schwarzwald. Heimleitung: Herr Lieberum Sie finden uns in der Stellwaldstrasse 1 in 78126 Königsfeld im Schwarzwald. Heimleitung: Herr Lieberum Telefon: 07725-93 85 0 Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne. VOR SORGE Mappe Hilfe für den Notfall

Mehr

Alt und Jung Leben in Nübbel. Notfallmappe für

Alt und Jung Leben in Nübbel. Notfallmappe für Alt und Jung Leben in Nübbel für Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort... 3 Persönliche Daten.... 4 Im Notfall zu benachrichtigen... 5 Wichtige Rufnummern...... 6 Hausarzt / Apotheke......... 7 Medikamente.

Mehr

Landkreis München. Notfallmappe. für. Vor- und Nachname eintragen

Landkreis München. Notfallmappe. für. Vor- und Nachname eintragen Landkreis München Notfallmappe für Vor- und Nachname eintragen Notfallmappe Inhaltsverzeichnis Vorwort des Landrats 3 Wichtige Rufnummern 4 Wichtige Angaben beim Notruf 4 Persönliche Daten 5 Im Notfall

Mehr

GELEITWORT NOTFALL-MAPPE. von INHALT

GELEITWORT NOTFALL-MAPPE. von INHALT NOTFALL-MAPPE GELEITWORT NOTFALL-MAPPE von INHALT 1 Persönliche Daten 4 2 Im Notfall benachrichtigen 5 3 Personen, die keine Nachricht erhalten sollen 6 4 Berufliches 7 5 Wichtige Rufnummern 8 6 Rente

Mehr

Notfalldaten. Notfall-Mappe von: Inhalt

Notfalldaten. Notfall-Mappe von: Inhalt Notfall-Mappe von: Muster Inhalt Notfalldaten 1. Persönliche Daten... 1 1.1 Medizinische Daten... 3 1.2 Wichtige Rufnummern... 5 1.3 Im Notfall benachrichtigen... 6 1.4 Personen, die KEINE Benachrichtigung

Mehr

Persönliche Angaben Name: Geburtsname: Vorname(n): Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand:

Persönliche Angaben Name: Geburtsname: Vorname(n): Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: Übersicht Vorsorge: eine Information für meine Hinterbliebene Für den Fall meines Todes lege ich im Folgenden einige Informationen über mich und meine Lebenssituation nieder. Sie sind nicht rechtlich bindend,

Mehr

NOTFALL. Notfallmappe für. Name Vorname Geburtsdatum

NOTFALL. Notfallmappe für. Name Vorname Geburtsdatum NOTFALL Notfallmappe für Name Vorname Geburtsdatum INHALT Vorwort 3 Wichtige Rufnummern 4 Persönliche Daten 5 Im Notfall zu benachrichtigen 6 Sonstige wichtige Telefonnummern und Adressen 7 Weitere Ärzte

Mehr

Vorsorgemappe - Hilfe für den Notfall. Liebe Bürgerinnen und Bürger! Wer klug handelt, sorgt vor!

Vorsorgemappe - Hilfe für den Notfall. Liebe Bürgerinnen und Bürger! Wer klug handelt, sorgt vor! Vorwort Liebe Bürgerinnen und Bürger! Wer klug handelt, sorgt vor! Und Sie sollten sicher sein, dass in jeder Lebenslage in Ihrem Sinne gehandelt wird. Dazu bedarf es klarer Handlungsanweisungen und aller

Mehr

Mappe. Hilfe für den Notfall. in Zusammenarbeit. mit dem Landratsamt Schwarzwald- Baar- Kreis

Mappe. Hilfe für den Notfall. in Zusammenarbeit. mit dem Landratsamt Schwarzwald- Baar- Kreis VORSORGE Mappe Hilfe für den Notfall in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Schwarzwald- Baar- Kreis So viel Selbstständigkeit wie möglich. So viel Hilfe wie nötig. Vollstationär Altenheim St. Lioba (125

Mehr

... Straße, Hausnummer, PLZ, Wohnort. ... Telefonnummer, Mail-Adresse, Handy-Nummer. ... Geburtsdatum, Geburtsort

... Straße, Hausnummer, PLZ, Wohnort. ... Telefonnummer, Mail-Adresse, Handy-Nummer. ... Geburtsdatum, Geburtsort Inhaltsverzeichnung 1 Persönliche Daten 1 2 Persönliche Daten 2 3 Wichtige Rufnummern 4 Im Notfall benachrichtigen 5 Familie 6 Berufliches 7 Rente / Versorgung 8 Krankenversicherung 9 Lebens- Sterbegeld-Versicherung

Mehr

MAPPE FÜR DEN NOTFALL

MAPPE FÜR DEN NOTFALL MAPPE FÜR DEN NOTFALL für Landratsamt Ebersberg WICHTIGE RUFNUMMERN WICHTIGE RUFNUMMERN Polizei 110 Feuerwehr 112 Strom-Notdienst Gas-Notdienst Rettungsdienst / Ärztlicher Notfalldienst Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Mehr

Senioren - Service. Landesverband Baden-Württemberg. Weitere Informationen und Download als PDF-Datei unter www.cgpt-bw.de / Senioren Stand 11.

Senioren - Service. Landesverband Baden-Württemberg. Weitere Informationen und Download als PDF-Datei unter www.cgpt-bw.de / Senioren Stand 11. Senioren - Service Landesverband Baden-Württemberg Straße: PLZ, Ort: Geburtsdatum: Weitere Informationen und Download als PDF-Datei unter www.cgpt-bw.de / Senioren Stand 11.2007 Herausgeber: CGPT- Landesverband

Mehr

Impressum. Gemeinde Rielasingen-Worblingen in Zusammenarbeit mit dem Ortsseniorenrat

Impressum. Gemeinde Rielasingen-Worblingen in Zusammenarbeit mit dem Ortsseniorenrat Impressum Herausgeber: Bearbeitung: Gemeinde Rielasingen-Worblingen in Zusammenarbeit mit dem Ortsseniorenrat Elisabeth Bellmann, Elisabeth Gernot Bellmann, Baier, Gernot Klaus Fenten Baier, Klaus Fenten

Mehr

Herausgegeben vom Seniorenbeirat der Stadt Augsburg und der Sozialen Fachberatung für Senioren

Herausgegeben vom Seniorenbeirat der Stadt Augsburg und der Sozialen Fachberatung für Senioren Herausgegeben vom Seniorenbeirat der Stadt Augsburg und der Sozialen Fachberatung für Senioren 25 JAHRE Gefördert durch die 1 Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Grußwort... 1 Vorwort... 2 Wichtige

Mehr

Leitfaden für den Notfall

Leitfaden für den Notfall Leitfaden für den Notfall erstellt für Einleitung Der Leitfaden dient den Angehörigen oder Freunden als Unterstützung für den Fall, dass der Kranke bzw. Verunglückte sich nicht mehr selbst um seine Angelegenheiten

Mehr

unter anderem enthalten: Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung Name, Vorname: Geburtsdatum:

unter anderem enthalten: Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung Name, Vorname: Geburtsdatum: unter anderem enthalten: Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung Name, Vorname: Geburtsdatum: 1 Vorwort Liebe Seniorinnen, liebe Senioren, liebe Bürgerinnen, liebe Bürger, Wer kennt diese

Mehr

Regelungen für den Sterbefall. des

Regelungen für den Sterbefall. des Regelungen für den Sterbefall des Allgemeines Mein Personalausweis (wird benötigt für die Ausstellung des Totenscheins) befindet sich in aller Regel: Das Familienstammbuch (Geburtsurkunde, Heiratsurkunde,

Mehr

HILFE IM NOTFALL. Vorwort. Vorbereitet sein für den Notfall! Liebe Bürgerinnen und Bürger,

HILFE IM NOTFALL. Vorwort. Vorbereitet sein für den Notfall! Liebe Bürgerinnen und Bürger, Vorwort Liebe Bürgerinnen und Bürger, Vorbereitet sein für den Notfall! Dazu möchte die Gemeinde Hilter a.t.w. beitragen und hat daher diese Notfallmappe erstellt. Jeder von uns, ob alt oder jung, kann

Mehr

VOR SORGE Mappe Hilfe für den Notfall - Entscheidungen treffen, bevor es zu spät ist

VOR SORGE Mappe Hilfe für den Notfall - Entscheidungen treffen, bevor es zu spät ist VOR SORGE Mappe Hilfe für den Notfall - Entscheidungen treffen, bevor es zu spät ist Der Arbeitskreis Senioren und behinderte Menschen empfiehlt diese Mappe allen Personen ab Volljährigkeit. Sie kann im

Mehr

Kreisseniorenrat VORSORGE. Mappe. Entscheidungen treffen, bevor es zu spät ist

Kreisseniorenrat VORSORGE. Mappe. Entscheidungen treffen, bevor es zu spät ist Kreisseniorenrat VORSORGE Mappe Entscheidungen treffen, bevor es zu spät ist Vorsorgemappe - Hilfe für den Notfall Der Kreisseniorenrat empfiehlt diese Mappe allen Personen über 18 Jahren. Sie kann im

Mehr

Als Testamentsvollstrecker habe ich testamentarisch eingesetzt: (dient nur der Vorabinformation der Hinterbliebenen) Name Adresse Telefon-Nr.

Als Testamentsvollstrecker habe ich testamentarisch eingesetzt: (dient nur der Vorabinformation der Hinterbliebenen) Name Adresse Telefon-Nr. 1 von 8 Persönliches Mein Testament befindet sich: (bei einem öffentl. Testament Bezeichnung des Amtsgerichts und Hinterlegungs-Nr., bei eigenhändigem Testament exakte Angabe) Als Testamentsvollstrecker

Mehr

Diese Notfallmappe ist in der Gemeinde (Seniorenbüro) und im WeiSenTreff erhältlich.

Diese Notfallmappe ist in der Gemeinde (Seniorenbüro) und im WeiSenTreff erhältlich. 1 Liebe Leserin, lieber Leser, oft verändert ein Unfall oder eine Krankheit das ganze Leben. In dieser Situation tritt dann neben der allgemeinen Hektik auch der Stress ein und es kommt zusätzlich die

Mehr

Fürther Vorsorge-Leitfaden

Fürther Vorsorge-Leitfaden Fürther Vorsorge-Leitfaden Anregungen, Informationen und Checklisten zur Vorsorge Gefördert durch die Schutzgebühr 5 Sparkasse Fürth Gut seit 1827. Inhalt Grußwort.....................................

Mehr

NOTFALLMAPPE. Name, Vorname

NOTFALLMAPPE. Name, Vorname _ Name, Vorname Jeder von uns kann ganz plötzlich durch Krankheit oder Unfall auf Hilfe angewiesen sein. Oder nach einem Einbruch/Schadensfall eine Auflistung der Wertgegenstände benötigen. Mit dieser

Mehr

Persönliche Vorsorgemappe für

Persönliche Vorsorgemappe für Persönliche Vorsorgemappe für Inhaltsangabe Persönliche Daten 3 Verfügung zur Bestattungsart 4 Wünsche zur Ausstattung 5 Wünsche im Hinblick auf die Trauerfeier 6 Angaben zur Beisetzung/ Grabstätte 7 Wünsche

Mehr

HAUS ZUR STAUFFACHERIN

HAUS ZUR STAUFFACHERIN HAUS ZUR STAUFFACHERIN Anmeldung Probewohnen / Wohnen Seite 1/6 Bitte vor Eintritt Probewohnen zurücksenden an: HAUS ZUR STAUFFACHERIN, Kanzleistrasse 19, 8004 Zürich Bitte beachten Sie: Diese Anmeldung

Mehr

Notfallmappe. von. Name. Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen Seniorenbeirat Fachbereich Senioren Selbsthilfe-Kontaktstelle

Notfallmappe. von. Name. Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen Seniorenbeirat Fachbereich Senioren Selbsthilfe-Kontaktstelle Notfallmappe von Name Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen Seniorenbeirat Fachbereich Senioren Selbsthilfe-Kontaktstelle Stand : Dezember 2013 Notrufnummern Notarzt/Rettungsdienst Feuerwehr Polizei Notrufnummer

Mehr

Notfallmappe Persönliche Daten und Dokumente. Im Notfall. Diese Mappe gehört IHR LOGO1

Notfallmappe Persönliche Daten und Dokumente. Im Notfall. Diese Mappe gehört IHR LOGO1 Notfallmappe Persönliche Daten und Dokumente 112 Im Notfall Diese Mappe gehört IHR LOGO1 Krankenversicherung Pflegekasse Krankenversicherung Pflegekasse Name der Versicherung Name der Versicherung Sitz

Mehr

Notfallmappe. Name, Vorname: Geburtsdatum: Von mir aktualisiert: am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift)

Notfallmappe. Name, Vorname: Geburtsdatum: Von mir aktualisiert: am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) Notfallmappe Name, Vorname: Geburtsdatum: Von mir aktualisiert: am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) Vorwort Liebe Seniorinnen,

Mehr

Im Falle meines Todes

Im Falle meines Todes Weinet nicht, wenn ich scheide, wisset, dass ich nicht leide. Meine Kräfte waren aufgezehrt, alle Mühen hätten mein Leiden nur vermehrt. Im Falle meines Todes Anweisungen für meine Angehörigen Name und

Mehr

Checkliste Vermögensnachfolge: Unterlagen- und Massnahmenkatalog

Checkliste Vermögensnachfolge: Unterlagen- und Massnahmenkatalog Checkliste Vermögensnachfolge: Unterlagen- und Massnahmenkatalog Inhalt Persönliche Daten Persönliche Urkunden Vollmachten Sofortige Massnahmen nach dem Todesfall Organisationsverfügung Massnahmen nach

Mehr

Landkreis Oberallgäu Vorsorge - Leitfaden

Landkreis Oberallgäu Vorsorge - Leitfaden Landkreis Oberallgäu Vorsorge - Leitfaden Anregungen, Informationen und Checklisten zur Vorsorge Seniorenamt im Landratsamt Oberallgäu Der Landrat Man kann gar nicht früh genug an später denken. Sehr geehrte

Mehr

Notfallmappe. für ältere Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Starnberg

Notfallmappe. für ältere Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Starnberg Notfallmappe für ältere Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Starnberg Notfallmappe von Name und Vorname Ausgefüllt am: von: Bitte bei jeder Aktualisierung eine andere Farbe benutzen! (1) Erste Aktualisierung

Mehr

Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich:

Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Vorsorgemappe Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Liechtensteiner Seniorenbund (LSB) Austrasse 13, 9490 Vaduz Tel. 230 48 00 / sekretariat@seniorenbund.li www.seniorenbund.li Erscheint: Oktober

Mehr

Notfallmappe. Persönliche Daten. HAUSARZT: Name der Praxis Straße, Haus-Nr. PLZ Wohnort

Notfallmappe. Persönliche Daten. HAUSARZT: Name der Praxis Straße, Haus-Nr. PLZ Wohnort Notfallmappe Persönliche Daten Name Vorname Geburtsdatum Geburtsort Straße, Haus-Nr. PLZ Wohnort Telefon Blutgruppe IM NOTFALL ZU BEACHTEN: IM NOTFALL ZU BENACHRICHTIGEN: Name Vorname Straße, Haus-Nr.

Mehr

Notfallvorsorge 1. Markt Postbauer-Heng. und. Agenda Senioren. Notfallvorsorge. Persönliche Daten. Blutgruppe. Religion. Markt Postbauer-Heng Seite 1

Notfallvorsorge 1. Markt Postbauer-Heng. und. Agenda Senioren. Notfallvorsorge. Persönliche Daten. Blutgruppe. Religion. Markt Postbauer-Heng Seite 1 Notfallvorsorge 1 Markt PostbauerHeng und Agenda Senioren Notfallvorsorge Persönliche Daten Name Vorname Geburtsdatum Geburtsort Straße, Haus Nr. Handy Blutgruppe Religion Markt PostbauerHeng Seite 1 Notfallvorsorge

Mehr

So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt

So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt Leitfaden für den Trauerfall Name Geburtsname Vorname Anschrift Willenserklärung: Regelung der Totenfürsorge Ich beauftrage folgende Person, meine in diesem

Mehr

Vorsorge- und Notfallmappe

Vorsorge- und Notfallmappe * * * Vorsorge- und Notfallmappe Schnelle Hilfe und Übersicht für Ihre Angehörigen weitere Infos: Stand: Januar 2014 1 Trauerfall - Was ist zu tun? Wir möchten Ihnen mit den nachfolgenden Empfehlungen

Mehr

Der Mensch im Mittelpunkt

Der Mensch im Mittelpunkt Anmeldung Angaben zur Person Vorname(n): Verteiler: WB Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort/ Kreis: Staatsangehörigkeit: Familienstand: ledig verheiratet verwitwet seit: geschieden seit: Konfession: Post:

Mehr

VORSORGE- UND NOTFALLORDNER DER GEMEINDE BODNEGG

VORSORGE- UND NOTFALLORDNER DER GEMEINDE BODNEGG VORSORGE- UND NOTFALLORDNER DER GEMEINDE BODNEGG Name: WIR EMPFEHLEN DIESEN ORDNER ALLEN PERSONEN ÜBER 18 JAHREN ER KANN IM INTERNET UNTER WWW.BODNEGG.DE KOSTENLOS HERUNTERGELADEN WERDEN Bürgermeister

Mehr

Augsburger. Anregungen, Informationen und Checklisten zur Vorsorge. Ein Gemeinschaftsprojekt. Finanziert durch: Augsburger Vorsorge-Leitfaden

Augsburger. Anregungen, Informationen und Checklisten zur Vorsorge. Ein Gemeinschaftsprojekt. Finanziert durch: Augsburger Vorsorge-Leitfaden Anregungen, Informationen und Checklisten zur Vorsorge Ein Gemeinschaftsprojekt von: Finanziert durch: 3 Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Grußwort... 1 Vorwort... 2 Wichtige Rufnummern... 3 Persönliche

Mehr

NOTFALL- MAPPE. Vorname. Name. Geburtsdatum

NOTFALL- MAPPE. Vorname. Name. Geburtsdatum NOTFALL- MAPPE Vorname Name Geburtsdatum Notfallmappe Inhaltsverzeichnis Grußwort ----------------------------------- 3 Wichtige Rufnummern ------------------------- 4 Persönliche Daten -----------------------------

Mehr

Ratgeber Vorsorge. Wichtige Hinweise für den Sterbefall

Ratgeber Vorsorge. Wichtige Hinweise für den Sterbefall Ratgeber Vorsorge Wichtige Hinweise für den Sterbefall Todesfall und was dann? An meine Hinterbliebenen, im Falle meines Ablebens geben nachfolgende Angaben Auskunft über meine persönlichen Verhältnisse

Mehr

Anmeldung zur Aufnahme

Anmeldung zur Aufnahme Anmeldung zur Aufnahme Im St. Elisabeth Seniorenstift Allee 14 34560 Fritzlar Kontaktperson / Antragsteller Name: Wohnort: Telefon: Fax: E Mail: Beziehung: Gewünschter Einzugstermin:. Bemerkungen:. Anmeldung

Mehr

Name: Straße: PLZ/Ort: Geboren: Geburtsort: Religion: Beruf: Staatsangehörigkeit: Familienstand: Personal-Ausweis Nr.:

Name: Straße: PLZ/Ort: Geboren: Geburtsort: Religion: Beruf: Staatsangehörigkeit: Familienstand: Personal-Ausweis Nr.: Meine Bestattung Name: _ Straße: _ PLZ/Ort: _ Geboren: Geburtsort: Religion: Beruf: Staatsangehörigkeit: _ Familienstand: _ Personal-Ausweis Nr.: _ 1 Benachrichtigung des Arztes Falls der Tod zuhause eintritt,

Mehr

Eine Hilfestellung, die wichtigen Dinge vor dem Todesfall rechtzeitig vorzubereiten

Eine Hilfestellung, die wichtigen Dinge vor dem Todesfall rechtzeitig vorzubereiten WICHTIGE VORKEHRUNGEN FÜR DEN TODESFALL Eine Hilfestellung, die wichtigen Dinge vor dem Todesfall rechtzeitig vorzubereiten Das Thema Tod trifft uns meistens sehr überraschend. Dann besteht für die Angehörigen

Mehr

Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen?

Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen? Vorsorgemappe für Liebe Leserinnen, lieber Leser! Vor wort Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen? Vorsorge für die eigene Bestattung zu treffen heißt nicht, sich von nun an ausschließlich

Mehr

Bestattungs- Vorsorgevertrag

Bestattungs- Vorsorgevertrag Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung für den Todesfall zwischen Name... Vorname... Tel.... geborene... geboren am... Anschrift... als Auftraggebeber und dem Bestattungsinstitut... als Auftragnehmer.

Mehr

Notfallmappe für Name:... Vorname:... Geburtsdatum:...

Notfallmappe für Name:... Vorname:... Geburtsdatum:... Landratsamt Cham Seniorenkontaktstelle Notfallmappe für Name:... Vorname:... Geburtsdatum:... www.landkreis-cham.de Herausgeber: Landratsamt Cham Senioren-Kontaktstelle: 09971 78-291 Postanschrift: Postfach

Mehr

Bestattungs- Vorsorgevereinbarung

Bestattungs- Vorsorgevereinbarung estattungs- Vorsorgevereinbarung Name zwischen: eburtsdatum und -ort Derzeitiger Wohnort E i g e n e T r a u e r k a p e l l e und Auf bahrungsräume Erd-, Feuer- und Seebestattungen Überführung im In -

Mehr

VORSORGEVERTRAG. zwischen dem Vorsorgenehmer. geboren am: wohnhaft in: und dem. Bestattungsinstitut Pfennig Bestattungen

VORSORGEVERTRAG. zwischen dem Vorsorgenehmer. geboren am: wohnhaft in: und dem. Bestattungsinstitut Pfennig Bestattungen VORSORGEVERTRAG zwischen dem Vorsorgenehmer geboren am: wohnhaft in: und dem Bestattungsinstitut Meine persönliche Daten Nachname: Vornarne: Religion: Zweiter Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Staatsangeh.:

Mehr

Bestattung LEITFADEN

Bestattung LEITFADEN Bestattung LEITFADEN Dieser Leitfaden dient zur Formulierung Ihrer eigenen Wünsche und Vorstellungen - ist Hilfestellung für Sie und Ihre Angehörigen. Rechtzeitige Vorsorge hilft im Fall der Fälle die

Mehr

Vorsorgevollmacht. Nach den Vorgaben des Bundesministeriums der Justiz

Vorsorgevollmacht. Nach den Vorgaben des Bundesministeriums der Justiz Vorsorgevollmacht Nach den Vorgaben des Bundesministeriums der Justiz 1 Vorsorgevollmacht Mit dieser Vorsorgevollmacht, die den Vorgaben des Bundesministeriums der Justiz und des Verbraucherschutzes entspricht,

Mehr

Eine Vollmacht, die jeder braucht.

Eine Vollmacht, die jeder braucht. Eine Vollmacht, die jeder braucht. Ob Krankheit oder Unfall oft kann man im Ernstfall die eigenen Dinge nicht mehr regeln. Aber soll dann ein Fremder bestimmen statt der Partner oder die Kinder? Das passiert

Mehr

Notfallmappe für Bürger in Kremperheide

Notfallmappe für Bürger in Kremperheide Notfallmappe für Bürger in Kremperheide Beachten Sie bitte die Sicherheitshinweise im Vorwort dieser Mappe! Erstellt vom Seniorenbeirat der Gemeinde Kremperheide nach einer Vorlage des Seniorenrats des

Mehr

Im Falle meines Todes

Im Falle meines Todes G E M E I N D E B E T T W I L GEMEINDEKANZLEI Telefon: 056 / 667 25 16 Fax: 056 / 667 26 11 Im Falle meines Todes Anweisungen für meine Angehörigen Name, Vorname:..... Wichtig Bitte diese Anweisungen an

Mehr

Kreisseniorenrat. Vorsorge Mappe. Sicherheit und Selbstbestimmung bei Krankheit und Behinderung

Kreisseniorenrat. Vorsorge Mappe. Sicherheit und Selbstbestimmung bei Krankheit und Behinderung Kreisseniorenrat Vorsorge Mappe Sicherheit und Selbstbestimmung bei Krankheit und Behinderung Impressum Herausgeber: Kreisseniorenrat Konstanz und Landratsamt Konstanz Benediktinerplatz 1, 78467 Konstanz

Mehr

B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g

B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g Im Falle meines Ablebens bestimme ich, Geburtstag: Wohnort: Nachfolgende Vorgehensweise in Bezug auf die Bestattung meiner sterblichen Überreste. 1. Ich wünsche mir

Mehr

Wenn ich meinen Willen nicht mehr selbst äußern kann...

Wenn ich meinen Willen nicht mehr selbst äußern kann... Wenn ich meinen Willen nicht mehr selbst äußern kann... Leitfaden für : Vorsorgevollmacht Patientenverfügung Betreuungsverfügung Totenfürsorge Organspendeausweis Bestattungsvorsorge Testament Vorwort Im

Mehr

Notfallmappe. Name, Vorname: Geburtsdatum: Von mir aktualisiert: am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift)

Notfallmappe. Name, Vorname: Geburtsdatum: Von mir aktualisiert: am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) Notfallmappe Name, Vorname: Geburtsdatum: Von mir aktualisiert: am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) am (Datum und Unterschrift) 1 Vorwort Liebe Seniorinnen,

Mehr

Information zur Bestattungsvorsorge

Information zur Bestattungsvorsorge Information zur Bestattungsvorsorge Impressum: Herausgeber: Stadt Bielefeld Seniorenrat Verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. Hilmar Peter Redaktion: Heidemarie Schmidt Arbeitskreis Wohnen im Alter

Mehr

A u f n a h m e b o g e n Seniorenheim St. Richard

A u f n a h m e b o g e n Seniorenheim St. Richard A u f n a h m e b o g e n Seniorenheim St. Richard Name: geborene: Geburtsort: Konfession: Vorname: geb. am: Familienstand: Staatsangehörigkeit: bisherige Wohnung:...... Aufenthaltsort zuletzt Aufnahme

Mehr

! Wichtig: Bitte vergessen Sie. Regelungen für die Bestattung. Vollmachten und Verfügungen

! Wichtig: Bitte vergessen Sie. Regelungen für die Bestattung. Vollmachten und Verfügungen Kapitel 3 Vollmachten und Verfügungen Regelungen für die Bestattung Sterben ist ein Thema, das viele von uns am liebsten meiden. Die Beschäftigung mit dem eigenen Tod wird häufig verdrängt. Nur wenige

Mehr

Adressen und Ansprechpartner

Adressen und Ansprechpartner Adressen und Ansprechpartner Wenn Sie sich mit dem Gedanken einer Zustiftung oder einer unselbständigen Stiftung tragen, lassen Sie sich ausreichend steuer- und erbschaftsrechtlich beraten. Für eine umfassende

Mehr

Unterlagen für den Notfall. Name: Vorname: Stand: 04.03.13

Unterlagen für den Notfall. Name: Vorname: Stand: 04.03.13 Unterlagen für den Notfall Name: Vorname:.. VORWORT Liebe Seniorinnen, liebe Senioren, liebe Bürgerinnen, liebe Bürger, wer kennt diese Situation nicht ein naher Angehöriger oder guter Bekannter muss aufgrund

Mehr

1 Aktuelle Lebenssituation 9. 2 Vermögen 69. 3 Versicherungen 93. 4 Gesundheit, Krankheit 115. 5 Vollmachten und Verfügungen 149

1 Aktuelle Lebenssituation 9. 2 Vermögen 69. 3 Versicherungen 93. 4 Gesundheit, Krankheit 115. 5 Vollmachten und Verfügungen 149 Wegweiser Schnellübersicht Nutzen Sie das Inhaltsmenü: Die Schnellübersicht führt Sie zu Ihrem Thema. Die Kapitelübersichten führen Sie zur Lösung. Vorwort: Gezielt vorsorgen 7 Das Expertenteam 8 1 Aktuelle

Mehr

Notfallmappe. für Name:.. Vorname:. Geburtsdatum:...

Notfallmappe. für Name:.. Vorname:. Geburtsdatum:... für Name:.. Vorname:. Geburtsdatum:... Gleichstellungs und Seniorenstelle des Landkreises Kelheim Schlossweg 3, 93309 Kelheim Tel. 09441/207-305, Email: gabi.schmid@landkreis-kelheim.de Vorwort Liebe Mitbürgerinnen

Mehr

Wenn, dann. www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE. Wenn, dann

Wenn, dann. www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE. Wenn, dann Wenn, dann 0208 99726-0 Bestattungsvorsorge Kölner Straße 38a 45481 Mülheim Kirchstraße 76c 45479 Mülheim - Eine SORGE WENIGER www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE

Mehr

DPVKOM-Senioren. Ratgeber für den Notfall. - Senioren Aktiv älter werden. Bundessenioren. www.dpvkom.de

DPVKOM-Senioren. Ratgeber für den Notfall. - Senioren Aktiv älter werden. Bundessenioren. www.dpvkom.de www.dpvkom.de Bundessenioren 1 DPVKOM-Senioren Ratgeber für den Notfall Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center Bonn, 10. November 2014 Herausgeber: Kommunikationsgewerkschaft

Mehr

Kreisseniorenrat. Vorsorge Mappe. Sicherheit und Selbstbestimmung bei Krankheit und Behinderung

Kreisseniorenrat. Vorsorge Mappe. Sicherheit und Selbstbestimmung bei Krankheit und Behinderung Kreisseniorenrat Vorsorge Mappe Sicherheit und Selbstbestimmung bei Krankheit und Behinderung Inhalt Vorwort Blatt 1 Wichtige Daten Persönliche Daten, wichtige Rufnummern 2 Schlüssel, Wohnung, im Notfall

Mehr

Geregelter Nachlass ... Vollmacht Eine Vollmacht wurde erteilt (Name und Anschrift des Bevollmächtigten) ...

Geregelter Nachlass ... Vollmacht Eine Vollmacht wurde erteilt (Name und Anschrift des Bevollmächtigten) ... Checkliste Geregelter Nachlass Wenn ein Angehöriger verstirbt, so sind die Hinterbliebenen bzw. die Erben zunächst oft hilflos, fehlen ihnen doch meist wichtige Informationen über die persönlichen Verhältnisse,

Mehr

Angaben zu meiner Person und meinem Vermögen für Notfälle oder im Todesfall

Angaben zu meiner Person und meinem Vermögen für Notfälle oder im Todesfall Angaben zu meiner Person und meinem Vermögen für Notfälle oder im Todesfall Aus unserer Berufspraxis wissen wir, wie wichtig es ist, dass sich das eigene Umfeld schnell und zuverlässig über wichtige Dokumente

Mehr

Auftrag zur Bestattung

Auftrag zur Bestattung Bitte faxen an: per E-Mail an: per Post an: 40-73 93 88 64 info@letzte-weg.de Friedrich-Frank-Bogen 75 21033 Hamburg Bitte lesen Sie diesen Auftrag und die anliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Persönliche Unterlagen zu Testament und Erbschaft

Persönliche Unterlagen zu Testament und Erbschaft Persönliche Unterlagen zu Testament und Erbschaft Sich an das erinnern, was Gott für mich, für uns getan hat und tut das öffnet das Herz für die Hoffnung an die Zukunft. Papst Franziskus Herausgeber: missio

Mehr

Antrag auf Gewährung von Sozialhilfe. Zusatzblatt für die Personen 4-6. Beantragte Hilfe

Antrag auf Gewährung von Sozialhilfe. Zusatzblatt für die Personen 4-6. Beantragte Hilfe Antrag auf Gewährung von Sozialhilfe Zusatzblatt für die Personen 4-6 Beantragte Hilfe Hilfe zum Lebensunterhalt Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Eingliederungshilfe für behinderte Menschen

Mehr

Für den Notfall (Bitte neben das Telefon legen)

Für den Notfall (Bitte neben das Telefon legen) hier falzen Für den Notfall (Bitte neben das Telefon legen) Polizei...110 Schlaganfall-Telefon...112 Hausarzt: Name Mein Name / Vorname Meine Adresse Meine Meine Krankenkasse Kontaktperson: Name Adresse

Mehr

Notfallmappe. Informationen für den Helfer im Notfall. für - 1 -

Notfallmappe. Informationen für den Helfer im Notfall. für - 1 - Notfallmappe Informationen für den Helfer im Notfall für - 1 - Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wie schnell kann jedem von uns etwas zustoßen? Ein unbedachter Schritt, ein Unfall oder eine plötzliche

Mehr

Hinweis zur Verwendung dieses PDF

Hinweis zur Verwendung dieses PDF Hinweis zur Verwendung dieses PDF Dieses PDF können Sie wie ein Online-Formular direkt am Computer ausfüllen und ausdrucken. Sie brauchen dann nichts mehr mit der Hand zu schreiben. Das PDF mit Ihren Eintragungen

Mehr

Weser-Elbe Sparkasse. Checkliste Geregelter Nachlass

Weser-Elbe Sparkasse. Checkliste Geregelter Nachlass Weser-Elbe Sparkasse Checkliste Geregelter Nachlass Persönliches Mein Testament befindet sich: (bei einem öffentlichen Testament Bezeichnung des Amtsgerichts und Hinterlegungs-Nr., bei eigenhändigem Testament

Mehr

Notfallmappe für Name:... Seniorenbeirat für den Landkreis Schwandorf

Notfallmappe für Name:... Seniorenbeirat für den Landkreis Schwandorf Notfallmappe für Name:... Seniorenbeirat für den Landkreis Schwandorf Vorwort Denn wir kennen weder Tag noch Stunde... Jeder von uns kann ganz plötzlich durch Krankheit oder Unfall auf Hilfe angewiesen

Mehr

Anordnungen im Todesfall

Anordnungen im Todesfall Anordnungen im Todesfall (Zusammengestellt aus Broschüren zu diesem Thema von der Pro Senectute, der Stiftung für Konsumentenschutz und den Zürich Versicherungen) Mit dem eigenen Sterben und Tod beschäftigt

Mehr

Aufnahme in eine Einrichtung der Alten- und Altenpflegeheime der Stadt Wuppertal

Aufnahme in eine Einrichtung der Alten- und Altenpflegeheime der Stadt Wuppertal Alten- und Altenpflegeheime Postfach 13 18 65 42045 Wuppertal ALTEN- UND ALTENPFLEGEHEIME DER STADT WUPPERTAL VOGELSANGSTR. 52 WUPPERTAL-ELBERFELD BETRIEBSLEITUNG Es informiert Sie Frau Zorn/ Frau Pröpper

Mehr

stern-ratgeber Der letzte Weg Tod - Begräbnis - Erbe. Alle notwendigen Maßnahmen für den Todesfall

stern-ratgeber Der letzte Weg Tod - Begräbnis - Erbe. Alle notwendigen Maßnahmen für den Todesfall stern-ratgeber Tod - Begräbnis - Erbe. Alle notwendigen Maßnahmen für den Todesfall von RA Klaus Becker, RA Stephan Konrad, RA Wolfgang Roth, RA Johannes Schulte, RA Bernhard F. Klinger 1. Auflage 2012

Mehr

Antrag auf Heimaufnahme

Antrag auf Heimaufnahme Antrag auf Heimaufnahme 07-04 Bearbeitungsvermerk: Aufnahme geplant zum: Zimmernummer: Telefon: O ja O nein Bitte alle Fragen vollständig und wahrheitsgemäß beantworten. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mehr

Die Vollmacht gilt erst, wenn der Bevollmächtigte durch ein fachärztliches Zeugnis

Die Vollmacht gilt erst, wenn der Bevollmächtigte durch ein fachärztliches Zeugnis Generalvollmacht Vertretungsmacht in jeglicher Hinsicht betreffend sämtlicher Vermögenswerte Problem: Vertrauensmissbrauch, eigene Interessen Vorteil: Aufgaben mehrerer Verfügungen sind erfüllt Vorsicht:

Mehr

Antrag auf Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII

Antrag auf Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII Antrag auf Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII Eingangsstempel: Hiermit beantrage ich die Übernahme der Bestattungskosten für den unter A. genannten Verstorbenen. Meine Personalien: Name

Mehr

Herausgeber: Stadt Weiden und Klinisches Ethikkomitee. Notfallmappe für

Herausgeber: Stadt Weiden und Klinisches Ethikkomitee. Notfallmappe für Herausgeber: Stadt Weiden und Klinisches Ethikkomitee Notfallmappe für Bestellungen und Informationen bei Monika Langner Gleichstellungsstelle Neues Rathaus, Zimmer 1.52 Dr.-Pfleger-Str. 15, 92637 Weiden

Mehr

Leitfaden. Vorkehrungen für den Todesfall. Worum sollte ich mich jetzt schon kümmern? Woran müssen Sie als Hinterbliebener im Trauerfall denken?

Leitfaden. Vorkehrungen für den Todesfall. Worum sollte ich mich jetzt schon kümmern? Woran müssen Sie als Hinterbliebener im Trauerfall denken? D I E K A T H O L I S C H E N H I L F S W E R K E V E R M Ä C H T N I S f ü r d i e E i n e W e l t Vorkehrungen für den Todesfall Worum sollte ich mich jetzt schon kümmern? Woran müssen Sie als Hinterbliebener

Mehr

Zentrum Bayern Familie und Soziales Aktenzeichen Eingangsstempel

Zentrum Bayern Familie und Soziales Aktenzeichen Eingangsstempel Zentrum Bayern Familie und Soziales Aktenzeichen Eingangsstempel Sie haben die Möglichkeit, diesen Antrag online zu stellen unter www.schwerbehindertenantrag.bayern.de Antrag Zutreffendes bitte x ankreuzen

Mehr

Kreisverwaltung Altenkirchen Abteilung 4 / Sozialamt Parkstraße 1 57610 Altenkirchen

Kreisverwaltung Altenkirchen Abteilung 4 / Sozialamt Parkstraße 1 57610 Altenkirchen Kreisverwaltung Altenkirchen Abteilung 4 / Sozialamt Parkstraße 1 57610 Altenkirchen Aktenzeichen 41/ Antrag auf Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) Hilfe zur Pflege in ambulanter

Mehr

Persönliche Datenbank

Persönliche Datenbank Persönliche Datenbank Ihre Datenbank Zum Inhalt: Geld- und Wertanlagen Versicherungen Vermögensübersicht Mein Nachlaß Mein Testament Familien-Dokumente Familienstammbuch Geburtsurkunde Heiratsurkunde Sterbeurkunde

Mehr

Marktstraße 21 Hauptstraße 40 21762 Otterndorf 21775 Ihlienworth Telefon 04751-919-00 Telefon 04755-912-334 Telefax 04751-919-103 Telefax

Marktstraße 21 Hauptstraße 40 21762 Otterndorf 21775 Ihlienworth Telefon 04751-919-00 Telefon 04755-912-334 Telefax 04751-919-103 Telefax Samtgemeinde Land Hadeln Samtgemeinde Land Hadeln Marktstraße 21 Hauptstraße 40 21762 Otterndorf 21775 Ihlienworth Telefon 04751-919-00 Telefon 04755-912-334 Telefax 04751-919-103 Telefax 04755-912-346

Mehr

Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII)

Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) K R E I S L I P P E Fachgebiet Soziales Felix-Fechenbach-Str. 5 32756 Detmold Antragseingang Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) Name der / des

Mehr

Persönliche Daten des Gastes

Persönliche Daten des Gastes Bitte bei der Aufnahme ins Hospiz vollständig ausgefüllt mitbringen. (bitte in Druckbuchstaben ausfüllen) Informationsblatt für das Hospiz Name, Vornamen (Rufnamen bitte unterstreichen) Geburtsname Geburtsdatum

Mehr