Frauenperspektiven 2015 ÜBER ARBEIT ÜBER LEBEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Frauenperspektiven 2015 ÜBER ARBEIT ÜBER LEBEN"

Transkript

1 FP_ Titel Frauenperspektiven 2015 Web.jpg FP_ Titel Frauenperspektiven 2015_Print.jpg Bildcredit: Frauenperspektiven Grafik: zwo/elf FP_ Postkarte Frauenperspektiven 2015 Web.jpg FP_ Postkarte Frauenperspektiven Print.jpeg Bildcredit: Frauenperspektiven Grafik: zwo/elf FP_Cora E Birke.jpg FRAUENPERSPEKTIVEN ERÖFFNUNGSVERANSTALTUNG Musikalischer Beitrag: Cora E. (Pionierin des dt. Rap) Bildcredit: Eröffnungs-Akt Frauenperspektiven 2015: Cora E. (Pressebild) BKV_angelamcrobbie.jpg Badischer Kunstverein The Gender of Post-Fordism and the Limits of Passionate Work Bildcredit: Angela McRobbie Weitere Pressebilder sind beim Projektbüro oder bei den Veranstalterinnen zu erfragen. 1

2 BKV_flexible_frau_presse_09 Kopie.jpg Badischer Kunstverein Kinemathek Karlsruhe EINE FLEXIBLE FRAU Bildcredit: "Eine flexible Frau T. Turanskyj, D 2010, Filmstill. BST_Fucking Amal.jpg Junges Staatstheater FUCKING ÅMÅL Bildcredit: FUCKING ÅMÅL Felix Grünschloss BST_Schatten_MG_8075_b_Felix.jpg SCHATTEN (EURYDIKE SAGT) Bildcredit: Schatten (Eurydike sagt) Felix Grünschloß BST_DreiSchwestern.jpg DREI SCHWESTERN Bildcredit: Drei Schwestern Felix Grünschloß BST_Zukunftstag.jpg MÄDCHEN-ZUKUNFTSTAG AM STAATSTHEATER KARLSRUHE Bildcredit: ZUKUNFTSTAG - JUNGES STAATSTHEATER KARLSRUHE BST_Theater Arbeit Leben.jpg THEATER ARBEIT LEBEN Bildcredit: THEATER ARBEIT LEBEN Felix Grünschloß FAK_Mindmap.jpg FAK BODY OF WORK - ARBEITEN IM KOLLEKTIV Bildcredit: FAK Body of Work Arbeiten im Kollektiv. Mindmap zur Publikation. Weitere Pressebilder sind beim Projektbüro oder bei den Veranstalterinnen zu erfragen. 2

3 GEDOK_Das 25. Bild_GEDOK_FP 2015.jpg GEDOK Karlsruhe DAS 25. BILD Bildcredit: B. Spahlinger "Das 25. Bild" Ausstellung GEDOK GSB_lahengst_gitarre_christiane-stephan.jpg Gleichstellungsbeauftragte Stadt Karlsruhe jubez CARE-SONNTAG: GUTES LEBEN UND GUTE ARBEIT Konzert mit Bernadette La Hengst Bildcredit: Bernadette La Hengst Ch. Stephan GSB_Sorge.jpg Gleichstellungsbeauftragte Stadt Karlsruhe jubez CARE-SONNTAG: GUTES LEBEN UND GUTE ARBEIT Bildcredit: Creative Common Lizenz (CC BY-SA 3.0) GSB_haushalthilfe_plakat.jpg Gleichstellungsbeauftragte Stadt Karlsruhe jubez CARE-SONNTAG: GUTES LEBEN UND GUTE ARBEIT Bildcredit: Petra Valentin, "HAUS - HALT - HILFE - arbeiten im fremden Alltag" Filmplakat, D 2006 GSB_living-in-emergency.jpg Gleichstellungsbeauftragte Stadt Karlsruhe ibz Kinemathek LIVING IN EMERGENCY Bildcredits: M. Hopkins Living in Emergency, Filmplakat, USA 2008 Weitere Pressebilder sind beim Projektbüro oder bei den Veranstalterinnen zu erfragen. 3

4 GSB_Immerwahr_Clara.jpg Gleichstellungsbeauftragte Stadt Karlsruhe CLARA UND ICH. AUSEINANDERSETZUNG MIT CLARA IMMERWAHR Bildcredit: Archivaufnahme Clara-Immerwahr-Haber ibz_lydia_mesgina_berami.jpg ibz Gleichstellungsbeauftragte Stadt Karlsruhe TÜREN ÖFFNEN ZUM BERUFLICHEN EIN- UND AUFSTIEG FÜR ZUGEWANDERTE FRAUEN Bildcredits: Lydia Mesgina, berami e.v. ibz_jovica Arvanitelli.jpg ibz - Internationales Begegnungszentrum CHANCEN AUF ZUKUNFT SINTI UND ROMA-FRAUEN IN BADEN-WÜRTTEMBERG Bildcerdits: Jovica Arvanitelli, Soziale Beratungsstelle Mannheim jubez_diycollage zwo-elf_cmyk.jpg jubez Science Slam Karlsruhe 15. KARLSRUHER SCIENCE SLAM - WOMEN'S EDITION Bildcredits: Karlsruher Science Slam. Foto: Fabiola Germer jubez_scienceslam_karlsruhe_fabiola_germer.jpg jubez SUBSTAGE Holla die Waldfee Karlsruhe DIY OR DIE? Bildcredits: DIY or DIE, Fotos: Saskia Lux und privat, Grafik: zwo/elf Weitere Pressebilder sind beim Projektbüro oder bei den Veranstalterinnen zu erfragen. 4

5 JUKS_Angela.jpg JUKS Jugendkunstschule SHOW OFF: ÜBER BERUFE - ÜBER TRÄUME Bildcredits: Foto: JUKS / Almut Lembke. "Show off: Über Berufe - Über Träume" KK_Dzien-kobiet.jpg Kinemathek Karlsruhe DZIEN KOBIET FRAUENTAG Bildcredits: "Dzien Kobiet" M. Sadowska, Polen 2012, Filmstill, Munk Studio (Warschau). KK_Tao_jie_01.jpg Kinemathek Karlsruhe TAO JIE EIN EINFACHES LEBEN Bildcredits: Tao Jie A. Hui, Hongkong 2011, Filmstill. KK_Zuwandern_1.jpg Kinemathek Karlsruhe ZUWANDERN Bildcredit: "Zuwandern" S. Herpich, D 2014, Filmstill. kohi-lillemor-kausch-foto-bohlig.jpg KOHI Kulturraum POETRY SLAM SPEZIAL Bildcredits: Lillemor Kausch, Foto: Kirsten Bohlig. "Poetry Slam Spezial" KOHI_candelilla2013_foto-kammerer.jpg KOHI Kulturraum CANDELILLA Foto: Nikolas Fabian Kammerer. "candelilla" Weitere Pressebilder sind beim Projektbüro oder bei den Veranstalterinnen zu erfragen. 5

6 KB-SGHanna Nagel beschnitten Presse.jpg Städtische Galerie Kulturbüro HANNA-NAGEL-PREIS Bildcredits: Hanna Nagel "Selbstbildnis" 1929, Kurpfälzisches Museum Stadt Heidelberg. SG_Demandt_Fribad Kosmetik Baden-Baden, 2009.jpg Städtische Galerie Kulturbüro HANNA-NAGEL-PREIS Bildcredits: Simone Demandt, Fribad Kosmetik Baden-Baden, aus der Serie "Dunkle Labore", 2009 VG Bild-Kunst Bonn 2015 Substage_FIVA jpg SUBSTAGE jubez Holla die Waldfee Karlsruhe REBEL GRRRLS DANCE QUEER Bildcredits: Fiva (Pressefoto). "Rebel Grrrls Dance Queer" Konzert, Party TEMPEL_ Bullatschek_FP15_Pflege lieber ungewöhnlich_print.jpg Kulturverein Tempel PFLEGE LIEBER UNGEWÖHNLICH - NEUES AUS DEM HAUS SONNENUNTERGANG Foto: Sybille Bullatschek, Agentur 190a. TEMPEL_ Aline Frazao_FP15_Movimento_presse.jpg Kulturverein Tempel MOVIMENTO Bildcredits: Aline Frazão Movimento-Tour (Pressefoto) Tollhaus_KörperWahl.jpg Kulturzentrum Tollhaus Mein Körper Meine Wahl Bildcredits: Dossier 3-D Poetry Mein Körper Meine Wahl Weitere Pressebilder sind beim Projektbüro oder bei den Veranstalterinnen zu erfragen. 6

7 vhs_britta Sembach_Alles ist möglich Lüge.jpg vhs Karlsruhe DIE ALLES IST MÖGLICH-LÜGE - VEREINBARKEIT VON FAMILIE UND BERUF Bildcredits: Britta Sembach, Autorin Die Alles ist möglich- Lüge (Pressefoto) vhs_kabarett Ma Damm.jpeg vhs Karlsruhe DIE ALLES IST MÖGLICH-LÜGE Kabarett Ma Damm "Arbeiten Frauen wirklich oder bilden sie sich das nur ein?" Bildcredits: Kabarett MaDamm, Foto: Werner Bachmeier ZKM_Rosler_Semiotics_01.jpg ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie FRAUEN VIDEO ARBEITEN Bildcredits: Martha Rosler "Semiotics of the Kitchen", 1975, ZKM Sammlung, the artist Weitere Pressebilder sind beim Projektbüro oder bei den Veranstalterinnen zu erfragen. 7

Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones. www.kultur-in-karlsruhe.de

Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones. www.kultur-in-karlsruhe.de Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones www.kultur-in-karlsruhe.de Inhalt Die Kulturstadt Karlsruhe Die Kultur-App auf einen Blick Der Kulturkalender Von Tag zu Tag: Alle Termine Immer

Mehr

PLAY Conference Programm

PLAY Conference Programm PLAY Conference Programm Donnerstag, 17. September 2015, 9 bis 18 Uhr Tag 1: System Computerspiel // Digital Games as Systems Uhrzeit Programm Ort 08:30 09:00 Eintreffen und Registrierung 2. Stock 09:00

Mehr

Künstlerförderwettbewerb 2014

Künstlerförderwettbewerb 2014 Künstlerförderwettbewerb 2014 Das Regierungspräsidium Karlsruhe fördert die Bildende Kunst in vielfältiger Weise. Ein wichtiger Ansatz dabei ist die Künstlerförderung durch den Ankauf von Arbeiten. Um

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

CONTENT & RECHT TEURE FALLEN VERMEIDEN DR. HERBERT HARLANDER MAG. PETER HARLANDER RECHTSANWALT RECHTSANWALT

CONTENT & RECHT TEURE FALLEN VERMEIDEN DR. HERBERT HARLANDER MAG. PETER HARLANDER RECHTSANWALT RECHTSANWALT CONTENT & RECHT TEURE FALLEN VERMEIDEN VORTRAGENDER Mag. Peter Harlander - Rechtsanwalt - Eingetragener Mediator - IT-Sachverständiger - IT-Schiedsrichter EINBINDEN FREMDER INHALTE Rechte bei der Quelle

Mehr

Biografie, Stipendien Preise, Ausstellungen Bücher, Impressum

Biografie, Stipendien Preise, Ausstellungen Bücher, Impressum Dossier Jörn Lies Anhang Biografie, Stipendien Preise, Ausstellungen Bücher, Impressum 84 85 gazenkodogs.jpg Jörn Lies Geboren 1976 in Berlin lebt und arbeitet in 2000 2006 Fotografie, Hochschule für Grafik

Mehr

Google & Co: Bildmaterial finden. André Graf, HSLU Bibliothek Design & Kunst andre.graf@hslu.ch Luzern, 24.04.2013

Google & Co: Bildmaterial finden. André Graf, HSLU Bibliothek Design & Kunst andre.graf@hslu.ch Luzern, 24.04.2013 Google & Co: Bildmaterial finden André Graf, HSLU Bibliothek Design & Kunst andre.graf@hslu.ch Luzern, 24.04.2013 Ablauf: Warum nicht einfach Google? Bilder zitieren Bilddatenbanken Weitere Ressourcen

Mehr

Diversity Workbench. Systemdesign, Datenflüsse, Netzwerke und Dienste. Dagmar Triebel

Diversity Workbench. Systemdesign, Datenflüsse, Netzwerke und Dienste. Dagmar Triebel Diversity Workbench Systemdesign, Datenflüsse, Netzwerke und Dienste Dagmar Triebel Diversity Workbench Framework Seit 1999 Modellierung (ER-Diagramme), und Implementierung Datenbank-Komponenten (,Module

Mehr

Diversity Workbench. Systemdesign, Datenflüsse, Netzwerke und Dienste. Dagmar Triebel

Diversity Workbench. Systemdesign, Datenflüsse, Netzwerke und Dienste. Dagmar Triebel Diversity Workbench Systemdesign, Datenflüsse, Netzwerke und Dienste Dagmar Triebel Diversity Workbench Framework Seit 1999 Modellierung (ER-Diagramme), und Implementierung Datenbank-Komponenten (,Module

Mehr

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal PRAKTIKUMSBERICHT Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH KölnMusik GmbH Bischofgartenstrasse 1 50667 Köln, Deutschland Praktikantin: Sarah Amsler Praktikumsverantwortliche:

Mehr

Informationen für Urheber,»Dem geistigen Eigentum verpflichtet«vg Musikedition

Informationen für Urheber,»Dem geistigen Eigentum verpflichtet«vg Musikedition Informationen für Urheber, Verlage und Musiknutzer»Dem geistigen Eigentum verpflichtet«vg Musikedition VG Musikedition Treuhänderin für Musikschaffende Welche Rechte nehmen wir im Einzelnen wahr? Die VG

Mehr

LENTOS Online Strategien und Nutzen im Alltag

LENTOS Online Strategien und Nutzen im Alltag LENTOS Online Strategien und Nutzen im Alltag Dunja Schneider, Leitung Kunstvermittlung dunja.schneider@lentos.at Magnus Hofmüller, Leitung Entwicklung, Ausstellungsproduktion & Digitale Medien magnus.hofmueller@lentos.at

Mehr

Magdalena Zając, zajac.ch gmbh Sägegasse 2, 3110 Münsingen 031 819 32 14, 079 789 35 19 www.zajac.ch, info@zajac.ch DOSSIER

Magdalena Zając, zajac.ch gmbh Sägegasse 2, 3110 Münsingen 031 819 32 14, 079 789 35 19 www.zajac.ch, info@zajac.ch DOSSIER 1/23 Magdalena Zając, zajac.ch gmbh Sägegasse 2, 3110 Münsingen 031 819 32 14, 079 789 35 19 www.zajac.ch, info@zajac.ch DOSSIER Curriculum vitae 2 Kritik 4 Zertifikate - Bundesamt für Landwirtschaft,

Mehr

Lassen Sie sich bezaubern. beim 1. Customer Centricity Forum. [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche Einladung. für den 17.

Lassen Sie sich bezaubern. beim 1. Customer Centricity Forum. [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche Einladung. für den 17. Lassen Sie sich bezaubern Achtsamkeit beim 1. Customer Centricity Forum Fan- Prinzip SmartDesign - Technologie Software Hosted & Made in Germany CRM & xrm- Trends [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche

Mehr

BITTE RECHT ORDENTLICH

BITTE RECHT ORDENTLICH BITTE RECHT ORDENTLICH Urheberrecht und Datenschutz in Seminarumgebung und Schule Urheberrecht und Datenschutz in Seminarumgebung und Schule von Leonardo Quintero steht unter einer Creative Commons Namensnennung

Mehr

Diversity Workbench und DiversityCollection

Diversity Workbench und DiversityCollection Diversity Workbench und DiversityCollection Systemdesign, Projekte, Datenflüsse, Netzwerke und Dienste Diversity Workbench Framework Seit 1999 Modellierung (ER-Diagramme), und Implementierung Informationsstruktur

Mehr

Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1

Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1 Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1 [ps] promotion, media, logistik Als Agentur bieten wir Ihnen seit 10 Jahren die vollständige Kette der Medienlogistik, beginnend von der

Mehr

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC Am ersten Wochenende im November fand die IRAS in Stuttgart statt. Für den Slovensky Cuvac war am Samstag, den 05. November die Nationale Ausstellung, am Sonntag,

Mehr

Rechtliche Aspekte rund um Bilder im Internet Eine kurze Anleitung Stand: März 2012

Rechtliche Aspekte rund um Bilder im Internet Eine kurze Anleitung Stand: März 2012 Rechtliche Aspekte rund um Bilder im Internet Eine kurze Anleitung Stand: März 2012 Nando Stöcklin und Oliver Ott, PHBern, www.phbern.ch 1 Fremde Bilder verwenden Um eine Website, ein Blog oder eine Präsentation

Mehr

Kuratiert von Syafiatudina (Indonesien), Mitglied des KUNCI Cultural Studies Center in Yogyakarta

Kuratiert von Syafiatudina (Indonesien), Mitglied des KUNCI Cultural Studies Center in Yogyakarta PRESSEMITTEILUNG GLOVES IN ACTION Das Museum als Plattform für Unordnung und Widersprüche 9. Juli bis 30. August 2015 Eröffnung: Mittwoch, 8. Juli 2015, 19 Uhr durch Dr. Nicola Müllerschön (Programmleiterin

Mehr

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe AWO Kreisverband Karlsruhe - Stadt e.v. Haus der Familie Fachteam Frühe Kindheit Kronenstraße 15 Tel. Fachteam FK: 0721 35 007-215

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh FINDEN SIE EINE GESUNDE BALANCE ZWISCHEN AKTIVITÄT UND ENTSPANNUNG. ENTDECKEN SIE EINEN

Mehr

Kunstmuseum Ravensburg

Kunstmuseum Ravensburg Kunstmuseum Ravensburg - Investition in den Stadtraum - Gute Lösungen durch Wettbewerb - Investition in die Zukunft durch herausragende Architektur - Zukunftsweisend durch Nachhaltigkeit Kunstmuseum Ravensburg

Mehr

24-Stunden-Betreuung

24-Stunden-Betreuung ADHAUPAD B R A U G I F O 24-tunden-Betreuung Durch die Zusammenarbeit von Vermittlungsagenturen in Deutschland und deren Kooperationspartner im osteuropäischen Ausland können pflegebedürftige und/oder

Mehr

Referenzen 1. Überblick. Diplomarbeit. Christopher Rabl Dipl.-Designer (FH)

Referenzen 1. Überblick. Diplomarbeit. Christopher Rabl Dipl.-Designer (FH) Referenzen 1 Überblick Eine multimediale Auswahl meiner Projekte der vergangenen Jahre, entstanden als Auftragsarbeiten bei Agenturen, in Praktika, im Studium oder als eigene Freelancer-Projekte. Diplomarbeit

Mehr

& der Berliner Kunstkontakter präsentieren

& der Berliner Kunstkontakter präsentieren & der Berliner Kunstkontakter präsentieren berlin art projects berliner kunstkontakter galerie frey galerie michael schultz morgen contemporary strychnin gallery thomas punzmann fine arts uf6 projects

Mehr

IT-Dienstleistungen in Museen

IT-Dienstleistungen in Museen IT-Dienstleistungen in Museen Das BSZ als Application Service Provider im MusIS-Verbund Baden- Württemberg Dr. Karin Ludewig, BSZ Mutec 2005 München Mutec 2005, München Dr. Karin Ludewig, BSZ 1 Das BSZ

Mehr

Mediadaten 2015. Mediendaten 2015. Seite 1 von 8

Mediadaten 2015. Mediendaten 2015. Seite 1 von 8 Mediadaten 205 Seite von 8 Programmfolder Ausgaben Redaktionsschluss Grafik Druck Auslieferung Versand Frühjahr März-Mai Sommer Juni-August Herbst September-November Open Mind Festival November Winter

Mehr

7 Wege bei Freifunk mitzumachen

7 Wege bei Freifunk mitzumachen 7 Wege bei Freifunk mitzumachen Creative Commons LizenzNamensnennung 2.0 Deutschland Lizenz, 2008 Kontributoren: Mario Behling, Jürgen Neumann Version 1 Februar 2008 1. Mitmachen als Freifunk-Netzwerker

Mehr

Alex Ketzer Zwischenbericht 2010

Alex Ketzer Zwischenbericht 2010 A lex Ke t ze r Zw ischenberich t 2 010 A lex Ke t ze r Zw ischenberich t 2 010 I n h a l t s ve r z e i c h n i s Wo w a s s t e h t, s t e h t h i e r... Mit Achtzig Sachen E i n B u c h ü b e r F e

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

Europeana Data Exchange Agreement und CC0-Lizenz

Europeana Data Exchange Agreement und CC0-Lizenz Europeana Data Exchange Agreement und CC0-Lizenz 13. MusIS-Nutzertreffen Mannheim, 18.06.2012 Christof Mainberger Europeana DEA Die Europeana ist ein Kultur-Portal, das einer breiten Öffentlichkeit das

Mehr

Der Bildindex der Kunst und Architektur als Publikationsplattform für Thüringer Museen

Der Bildindex der Kunst und Architektur als Publikationsplattform für Thüringer Museen Der Bildindex der Kunst und Architektur als Publikationsplattform für Thüringer Museen Metadaten vernetzt, Erfurt 24.11.2014 Angela Kailus Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte Bildarchiv

Mehr

Im ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe EINTRITT FREI

Im ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe EINTRITT FREI www.xoxoxo.cc Wissenschaftssymposium 3. 4. Dezember 2011 Im ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe Eine Veranstaltung von InsideScience Öffentliche Wissenschaft in Sonderforschungsbereichen

Mehr

Kurzanleitung: Prometheus

Kurzanleitung: Prometheus Kurzanleitung: Die Bilddatenbank ist ein verteiltes digitales Bildarchiv für Kunst- und Kulturwissenschaften, das Bildmaterial aus heterogenen Datenbanken online zusammenführt und für die Forschung und

Mehr

VwV-Integration - Förderrunde 2015. Geförderte Projekte

VwV-Integration - Förderrunde 2015. Geförderte Projekte Aalen Stadt Aalen Aufstockung der Integrationsstelle Alb-Donau- Alb-Donau- Soziale Beratung und Betreuung Alb-Donau- Alb-Donau- Konzeption "Kommunale Netzwerke" Alb-Donau- Alb-Donau- Netzwerk für aktive

Mehr

Kartei zum Lesetagebuch

Kartei zum Lesetagebuch Kartei zum Lesetagebuch Diese Kartei habe ich für meinen eigenen Unterricht erstellt und stelle es auf meiner privaten Homepage www.grundschulnews.de zum absolut kostenlosen Download bereit. Eine Registrierung

Mehr

Mediadaten art info Kunstmagazin für die Region. Nr. 3 2007

Mediadaten art info Kunstmagazin für die Region. Nr. 3 2007 Mediadaten Nr. 3 2007 ist informativ und abwechslungsreich: Ausgabe Januar/Februar 2005 Tim Eitel Ein Leonberger in Backnang; Tim Eitel im Gespräch; Alte Meister und Anselm Kiefer in der Kunsthalle Würth;

Mehr

Drawing Room. Jenni Tischer. Pin Down 23.04. 29.05.2015

Drawing Room. Jenni Tischer. Pin Down 23.04. 29.05.2015 Jenni Tischer. Pin Down 23.04. 29.05.2015 Dauer und Intensität meiner Arbeitsweise bleiben im Verborgenen, sind nicht messbar und auch nicht vorhersehbar. Doch letztlich vielleicht spürbar. Wenn ich wie

Mehr

Presseinformation. Große Ausstellung mit klassischen Computern und Spielkonsolen der 1960er, 1970er und 1980er Jahre

Presseinformation. Große Ausstellung mit klassischen Computern und Spielkonsolen der 1960er, 1970er und 1980er Jahre Presseinformation Große Ausstellung mit klassischen Computern und Spielkonsolen der 1960er, 1970er und 1980er Jahre Classic Computing bietet Retro-Klassiker zum Anfassen und Mitmachen Berlin, 21.08.2013

Mehr

Integriertes Wissensmanagement an Hochschulen und Bibliotheken

Integriertes Wissensmanagement an Hochschulen und Bibliotheken Integriertes Wissensmanagement an Hochschulen und Bibliotheken Lizenzmodelle für wiederverwendbare multimediale Lernobjekte im Rahmen von CampusContent FernUniversität in Hagen 20. Februar 2007 1 Verwendung

Mehr

HOLGER SCHMIDHUBER marilyn. 21. Mai 11. Juli 2015 Eröffnung: Mittwoch, 20. Mai, 19 Uhr

HOLGER SCHMIDHUBER marilyn. 21. Mai 11. Juli 2015 Eröffnung: Mittwoch, 20. Mai, 19 Uhr HOLGER SCHMIDHUBER marilyn 21. Mai 11. Juli 2015 Eröffnung: Mittwoch, 20. Mai, 19 Uhr Der 1970 geborene Künstler Holger Schmidhuber beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit kulturellen Ikonen und ihrer

Mehr

Curriculum vitae. Personal data: * 1977 Salzgitter, Germany unwed. Education:

Curriculum vitae. Personal data: * 1977 Salzgitter, Germany unwed. Education: Curriculum vitae Personal data: * 1977 Salzgitter, Germany unwed Education: 2008 Fellowship of the Hans-Böckler-Stiftung and the BBG Braunschweiger Baugenossenschaft eg 2007 Master at the University of

Mehr

Mitgliederwerbung & Mittelbeschaffung

Mitgliederwerbung & Mittelbeschaffung Mitgliederwerbung & Mittelbeschaffung 2. Juni 2010 Olten Meine Person PR Berater (eidg. dipl.) Theaterhintergrund Dozent Kulturmarketing Hochschule Luzern (2x 24 Studierende) Leiter Kommunikation Tanzfestival

Mehr

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER Der Mensch und seine Arbeitswelt stellt ein zentrales, Thema Timm Rauterts dar, das sich wie ein roter Faden durch sein fotografisches Werk zieht. Dabei zeigt Rautert

Mehr

Linked Data: Aktuelle Entwicklungen im EU-Projekt Linked Heritage und Europeana

Linked Data: Aktuelle Entwicklungen im EU-Projekt Linked Heritage und Europeana Linked Data: Aktuelle Entwicklungen im EU-Projekt Linked Heritage und Europeana Angela Kailus MAI-Tagung 2012, Leipzig, 21.05.2012 Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte Bildarchiv Foto Marburg

Mehr

Datenbankbasierte Internetpräsentationen in den baden-württembergischen Landesmuseen

Datenbankbasierte Internetpräsentationen in den baden-württembergischen Landesmuseen Datenbankbasierte Internetpräsentationen in den baden-württembergischen Landesmuseen Informationsveranstaltung zu Pan-Net Catalogue und InfoDesk Landesmuseum Württemberg, 20.11.2007 Kathleen Mönicke, BSZ

Mehr

Sollte dieser Newsletter nicht ordnungsgemäßangezeigt werden, so finden Sie ihn auch unter http://www.leipziger-hof.de/newsletter-sommer-2010.

Sollte dieser Newsletter nicht ordnungsgemäßangezeigt werden, so finden Sie ihn auch unter http://www.leipziger-hof.de/newsletter-sommer-2010. Sollte dieser Newsletter nicht ordnungsgemäßangezeigt werden, so finden Sie ihn auch unter http://www.leipziger-hof.de/newsletter-sommer-2010.htm [Anrede] [Titel] [Name][Anrede2], mit herzlichen Grüßen

Mehr

1961-67 Studies at the Düsseldorf Art Academy under Karl Otto Goetz and Gerhard Hoehme

1961-67 Studies at the Düsseldorf Art Academy under Karl Otto Goetz and Gerhard Hoehme SIGMAR POLKE 1941 Born in Oels/Schlesien, East Lives and works in Cologne, Education 1961-67 Studies at the Düsseldorf Art Academy under Karl Otto Goetz and Gerhard Hoehme Selected Exhibition 2009 Art

Mehr

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren.

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren. Pressemitteilung DJ-Chart mit neuem Album. Sehr geehrte Damen und Herren, Der St. Galler Musik-Tüftler hat eine Sport & Dance Edition veröffentlicht. Bitte hören Sie doch mal rein oder schauen Sie sich

Mehr

Infoblatt für LehrerInnen Ansprechpartner für die Betreuung von Kriegsgräberstätten im regionalen Umfeld

Infoblatt für LehrerInnen Ansprechpartner für die Betreuung von Kriegsgräberstätten im regionalen Umfeld Kriegsgräberstätten Seite - 1 - Ansprechpartner für die Betreuung von Kriegsgräberstätten im regionalen Umfeld Bundesgeschäftsstelle des Volksbund Deutsche Krieggräberfürsorge e.v. Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Mehr

on line Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Praxisbeispiele aus dem Archiv des Technischen Museums Wien.

on line Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Praxisbeispiele aus dem Archiv des Technischen Museums Wien. on line Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Praxisbeispiele aus dem Archiv des Technischen Museums Wien. Vortrag von Carla Camilleri, am 7. Mai 2015 Digitalisierungen im Archiv / 2 von 17

Mehr

neue enden 24. Juli bis 16. August 2015 im Kasseler Kunstverein Museum Fridericianum 36 KÜNSTLER DER KLASSE SCHWEGLER STELLEN AUS

neue enden 24. Juli bis 16. August 2015 im Kasseler Kunstverein Museum Fridericianum 36 KÜNSTLER DER KLASSE SCHWEGLER STELLEN AUS 24. Juli bis 16. August im Kasseler Kunstverein Museum Fridericianum neue enden 36 KÜNSTLER DER KLASSE SCHWEGLER STELLEN AUS edition zur ausstellung 33 Künstler mit 31 Beiträgen im Format A4 limitierte

Mehr

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Fernlehrgang Tierkommunikation SPEZIAL Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Urheberrechtsnachweis Alle Inhalte dieses Skriptums, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt

Mehr

IS QUANTUM MECHANICS OR COMPUTATION MORE FUNDAMENTAL? IST DIE QUANTENMECHANIK ODER DAS RECHNEN FUNDAMENTALER?

IS QUANTUM MECHANICS OR COMPUTATION MORE FUNDAMENTAL? IST DIE QUANTENMECHANIK ODER DAS RECHNEN FUNDAMENTALER? BEWUSSTSEIN UND QUANTENCOMPUTER CONSCIOUSNESS AND QUANTUMCOMPUTERS 7. SCHWEIZER BIENNALE ZU WISSENSCHAFT, TECHNIK + ÄSTHETIK THE 7th SWISS BIENNIAL ON SCIENCE, TECHNICS + AESTHETICS 20. / 21. Januar 2007

Mehr

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing seit über 20 Jahren Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler, Vorsitzender und Mitglied in wichtigen kulturpolitischen Gremien. Ehrenpreis des Schwabinger

Mehr

Internet. 2009, Sibylle Kamphuis und Susanne Kosub, www.skdesign-koeln.de, Telefon: o221-88 09 75-1

Internet. 2009, Sibylle Kamphuis und Susanne Kosub, www.skdesign-koeln.de, Telefon: o221-88 09 75-1 www.moveguard.de Kunde: moveguard, Köln eine Initiative der Deutschen Sporthochschule Köln Funktionalitäten: Content-Management-System und ein interaktives Trainings-Pinboard www.lb-trabe.de Kunde: Loes

Mehr

Dritter Tag: Mittagsimbiß in der Aula des Jüdischen Gymnasiums Moses Mendelssohn

Dritter Tag: Mittagsimbiß in der Aula des Jüdischen Gymnasiums Moses Mendelssohn 22. 24. Juni Treffen der Nachkommen Moses und Fromet Mendelssohns in Berlin Dritter Tag: Mittagsimbiß in der Aula des Jüdischen Gymnasiums Moses Mendelssohn 22. 24. Juni Treffen der Nachkommen Moses und

Mehr

Wasserzeichen mit Paint-Shop-Pro 9 (geht auch mit den anderen Versionen. Allerdings könnten die Bezeichnungen und Ansichten etwas anders sein)

Wasserzeichen mit Paint-Shop-Pro 9 (geht auch mit den anderen Versionen. Allerdings könnten die Bezeichnungen und Ansichten etwas anders sein) Wasserzeichen mit Paint-Shop-Pro 9 (geht auch mit den anderen Versionen. Allerdings könnten die Bezeichnungen und Ansichten etwas anders sein) Öffne ein neues Bild ca. 200 x 200, weiß (Datei - neu) Aktiviere

Mehr

Das Mapping Game der Kunstsammlung zur Ausstellung Unter der Erde. Von Kafka bis Kippenberger

Das Mapping Game der Kunstsammlung zur Ausstellung Unter der Erde. Von Kafka bis Kippenberger STADT UNTER! Entdecke Düsseldorfs Tunnel, Grotten, Tiefgaragen Das Mapping Game der Kunstsammlung zur Ausstellung Unter der Erde. Von Kafka bis Kippenberger Alissa Krusch Digitale Kommunikation, Kunstsammlung

Mehr

Esri Story Maps: Überblick, Map Tour Template, Literaturgeografie Webinar Serie II für Schulen: FAQs und Unterrichtsbeispiele

Esri Story Maps: Überblick, Map Tour Template, Literaturgeografie Webinar Serie II für Schulen: FAQs und Unterrichtsbeispiele Esri Story Maps: Überblick, Map Tour Template, Literaturgeografie Webinar Serie II für Schulen: FAQs und Unterrichtsbeispiele Sarah Böhm, Susanne Tschirner Esri Deutschland GmbH 12. Februar 2015 Technologische

Mehr

www.ehe. photos Preisliste 2015 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden;

www.ehe. photos Preisliste 2015 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden; Preisliste 2015» Fotografie «Hochzeits- Fotopaket» Ganztag «1200 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden; Sie bekommen mind. 700 Fotos; Foto- Bearbeitung dauert ca. 10 Wochen;

Mehr

Digital Center Preisliste

Digital Center Preisliste Schallplatten Wir digitalisieren Ihre alten wertvollen Schallplatten sorgfältig auf CD, DVD oder auf ein anderes digitales Medium (Festplatte, USB-Stick). Wir speichern Ihre Dateien je nach Wunsch als

Mehr

file://f:\!!_nl-projekt\top-tipp JanFeb 2010.htm

file://f:\!!_nl-projekt\top-tipp JanFeb 2010.htm Seite 1 von 5 top tipp VHS-LEV Newsletter Ausgabe 1/2010 Themen Programm 1. Halbjahr 2010 Ausstellung: "Haymatloz" Lesung: Tante Semra im Leberkäseland "Poetry Slam" und das Web 2.0 "Meine Stimme hört

Mehr

KulturServiceBerlin. Einfach mehr Kultur Theater Oper Ballett Konzert Musical Kabarett Varieté Off-Bühnen. TheaterGemeindeBerlin

KulturServiceBerlin. Einfach mehr Kultur Theater Oper Ballett Konzert Musical Kabarett Varieté Off-Bühnen. TheaterGemeindeBerlin KulturServiceBerlin Einfach mehr Kultur Theater Oper Ballett Konzert Musical Kabarett Varieté Off-Bühnen Spielzeit 2015/2016 www.tg-berlin.de TheaterGemeindeBerlin Lieben Sie Kunst und Kultur? Dann sind

Mehr

Kunst- und Designrecht

Kunst- und Designrecht Übersicht Portfolio zum Themenfeld Kunst- und Designrecht RA Christian Korte M.A. (Stand : April 2009) Veranstaltungsportfolio 1. Vortrag mit Themenschwerpunkt im Bereich geistigen Eigentums Von munteren

Mehr

Deutsches Museum Digital

Deutsches Museum Digital Deutsches Museum Digital Georg Hohmann dhmuc München, 16.06.2014 Gliederung Ausgangslage Zukunftsinitiative Deutsches Museum Digital Ziele und Maßnahmen Technische Umsetzung Ausblick München, 16.06.2014

Mehr

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Merkblatt zur Einführung des Vertrauensanwalts 1. Zielsetzung Das Ansehen und die Integrität der öffentlichen Verwaltung ist für einen funktionierenden

Mehr

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. Besuchen Sie uns auf dem MAIMARKT 26.4. bis 6.5.2014, Halle 32 / Stand 3227. präsentiert DORMA Produkte

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. Besuchen Sie uns auf dem MAIMARKT 26.4. bis 6.5.2014, Halle 32 / Stand 3227. präsentiert DORMA Produkte Türen Aus Glas Beschläge von DORMA Besuchen Sie uns auf dem MAIMARKT 26.4. bis 6.5.2014, Halle 32 / Stand 3227 präsentiert DORMA Produkte schwungvoll mit Glas: Der TENSOR Pendeltür beschlag Ein spannungsreiches

Mehr

sorry, aber manche kopie geht leider gar nicht! Kopieren in der Erwachsenenbildung Neu geregelt!

sorry, aber manche kopie geht leider gar nicht! Kopieren in der Erwachsenenbildung Neu geregelt! sorry, aber manche kopie geht leider gar nicht! Kopieren in der Erwachsenenbildung Neu geregelt! 1 Darf eine Lehrkraft an einer Volkshochschule aus einem Lehrbuch kopieren? Wenn ja, wie viele Seiten? Gilt

Mehr

Minijobs bis 450 Euro monatlich. Wissen Sie eigentlich,

Minijobs bis 450 Euro monatlich. Wissen Sie eigentlich, Trennung, Scheidung Finanzielle und rechtliche Konsequenzen dass keine Trennung oder Scheidung wie die andere ist, so dass Sie nicht auf alle Erfahrungen aus Ihrem Familien- und Freundeskreis zurückgreifen

Mehr

Hilfsanleitung zum besseren Zurechtfinden auf der 4life e.v. Homepage www.4life-ev.de

Hilfsanleitung zum besseren Zurechtfinden auf der 4life e.v. Homepage www.4life-ev.de Hilfsanleitung zum besseren Zurechtfinden auf der 4life e.v. Homepage www.4life-ev.de Bereich: Fotogalerie Liebe Besucherin, lieber Besucher In den Zeiten der rasanten Computerentwicklung ist es nicht

Mehr

Willkommen in Ludwigsburg (WiL) FACHBEREICH BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT Büro für Integration und Migration Kulturzentrum, Kleiner Saal 15.07.

Willkommen in Ludwigsburg (WiL) FACHBEREICH BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT Büro für Integration und Migration Kulturzentrum, Kleiner Saal 15.07. Willkommen in Ludwigsburg (WiL) FACHBEREICH BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT Büro für Integration und Migration Kulturzentrum, Kleiner Saal 15.07.2015 Patenschaf(f)t Verbindung Begegnung auf Augenhöhe Infoveranstaltung

Mehr

Leitmesse MobiliTec 2014 Rückspiegel. VDMA Forum Elektromobilität April 2014

Leitmesse MobiliTec 2014 Rückspiegel. VDMA Forum Elektromobilität April 2014 Leitmesse MobiliTec 2014 Rückspiegel VDMA Forum Elektromobilität April 2014 Übersicht Die Leitmesse MobiliTec 2014 Der Stand des VDMA Forums Elektromobilität: E-MOTIVE Die Themenplattform Forum MobiliTec

Mehr

Tamilisches Kulturzentrum e.v. Beratungszentrum Süd-Asien Zentrum "Bharata

Tamilisches Kulturzentrum e.v. Beratungszentrum Süd-Asien Zentrum Bharata 95 Tamilisches Kulturzentrum e.v. Beratungszentrum Süd-Asien Zentrum "Bharata Tel. 6228765 Fax 63226081 Mobil 015119311085 Postanschrift Hermannstr. 23 12049 Berlin murthy@gmx.net Ansprechpartner Herr

Mehr

CON belle artes edition http://belle-artes.tycon.info

CON belle artes edition http://belle-artes.tycon.info powered by Visionen und Vielfalt ins Netz bringen. Mit der Sonderedition der Internet-Software tycon 3.2 können Künstler ihre Informationen selbstständig im Internet präsentieren. Alles über die belle

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN

Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN Wir mobilisieren Kräfte KRAFT DER BEWEGUNG: ZURÜCK IN EIN AKTIVES LEBEN SICH WIEDER BEWEGEN LERNEN MIT KÖRPER, GEIST UND SEELE. Der Mensch im Mittelpunkt Jeder Schmerz hat seinen Grund. Wir suchen seine

Mehr

Von der Praxis zur Fortbildungsreihe: Gender- und diversitysensible Bildungsberatung von Migrantinnen und Migranten

Von der Praxis zur Fortbildungsreihe: Gender- und diversitysensible Bildungsberatung von Migrantinnen und Migranten Bildungsberatung ist für die erfolgreiche und insbesondere qualifikationsadäquate berufliche Integration von Migrantinnen und Migranten ein unerlässliches Instrument. Das Beraterinnenteam von beramí berufliche

Mehr

Lernen mit Apps - immer app to date

Lernen mit Apps - immer app to date Landesinstitut für Pädagogik und Medien 20. November 2014 Lernen mit Apps - immer app to date Monika Heusinger-Lahn Studiendirektorin am Otto Hahn Gymnasium Saarbrücken Fachleiterin für das Fach Spanisch

Mehr

26.1. 26. 5. 2012 WEIL WIR MÄDCHEN SIND...

26.1. 26. 5. 2012 WEIL WIR MÄDCHEN SIND... WEIL WIR MÄDCHEN SIND... Mädchenwelten in Afrika, Asien und Lateinamerika Eine Erlebnisausstellung des Kinderhilfswerks Plan im Polit-Forum Käfigturm in Bern. 26.1. 26. 5. 2012 WEIL WIR MÄDCHEN SIND...

Mehr

SeminareKunstOberstufeG8 Chancen und Strukturen

SeminareKunstOberstufeG8 Chancen und Strukturen SeminareKunstOberstufeG8 Chancen und Strukturen Markus Schlee Kunst Stundentafel G8 G9 12/1 12/2 13/1 13/2 GESAMT GK 3 x 2 3 x 2 16 LK 1 x 5 1 x 5 1 x 5 1 x 5 20 36 G8 11/1 11/2 12/1 12/2 GESAMT Fach 4

Mehr

Vom Kirchenasyl zum Internationalen Beratungs- und Begegnungszentrum

Vom Kirchenasyl zum Internationalen Beratungs- und Begegnungszentrum Tür an Tür Augsburg Vom Kirchenasyl zum Internationalen Beratungs- und Begegnungszentrum Nürnberg, 26.01.2013 Stephan Schiele Tür an Tür Integrationsprojekte ggmbh Geschichte 2005 1997 1999 Europadorf

Mehr

Internet -Lebenslanges Lernen- Kulturelle Bildung -Einrichtungen/Angebote/Kontakte

Internet -Lebenslanges Lernen- Kulturelle Bildung -Einrichtungen/Angebote/Kontakte Musik außerschulische Angebote - Musikschule des LK OSL Zweigstelle Lübbenau Richard-Wagner-Straße 39a Musikalische Früherziehung Musikalische Grundausbildung Singklassen Instrumental- und Vokalunterricht

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Wikipedia und Wikis in Museen

Wikipedia und Wikis in Museen Wikipedia und Wikis in Museen Einsatz von gemeinsam erstellten Wissenssammlungen im Museumswesen Jakob Voß Wikimedia Deutschland Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.v. [[ Warum ich hier bin ]]

Mehr

Gesetz zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke und einer weiteren Änderung des Urheberrechtsgesetzes 1

Gesetz zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke und einer weiteren Änderung des Urheberrechtsgesetzes 1 3728 Besgesetzblatt Jahrgang 2013 Teil I Nr. 59, ausgegeben zu Bonn am 8. Oktober 2013 Gesetz zur Nutzung verwaister vergriffener Werke einer weiteren Änderung des Urheberrechtsgesetzes 1 Vom 1. Oktober

Mehr

Urheberrecht und Musik

Urheberrecht und Musik 18. Fachtagung des Forums Medienpädagogik der BLM Urheberrecht und Musik Dr. Kristina Hopf Juristische Referentin der KJM-Stabsstelle und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien Inhaltsübersicht

Mehr

Software und good practice beim Sammlungsmanagement

Software und good practice beim Sammlungsmanagement Software und good practice beim Sammlungsmanagement 1 Aufgaben des Sammlungsmanagements Identifizierung des Objektes Inventarnummer, Objektbezeichnung, Hersteller/Künstler... physische Beschaffenheit des

Mehr

St.-Aegidius-Kirche. Karlschule. Frauen Mus. Beethovenhalle Marienschule. Eisenbahn- Bundesamt. Stadtwerke Amts- u. Landger.

St.-Aegidius-Kirche. Karlschule. Frauen Mus. Beethovenhalle Marienschule. Eisenbahn- Bundesamt. Stadtwerke Amts- u. Landger. Rhein / Bad Godesberg /Dt Museum Bonn Bonn Hbf s Tnenbusch ( Köln, s Köln-Niehl) weiter nach U /Köln Widdig Widdig Kölner Ldstr St-Aegidius-Kirche August Macke Haus Uedorf Turnhalle Schule Uedorf Rheidter

Mehr

Erkläranimationen. Anwendungsbeispiel

Erkläranimationen. Anwendungsbeispiel So funktioniert s Mit diesem Heft können Sie die AR-Technologie und ihre verschiedenen Einsatzmöglichkeiten in Interaktion mit gedruckten Publikationen mit Ihrem Smartphone ausprobieren. 1. Durch das Scannen

Mehr

Open Source Software als rechtliches Konzept

Open Source Software als rechtliches Konzept Open Source Software als rechtliches Konzept Mit einem Seitenblick auf die Sonderregelung des URG für Schulen Dr. Christian Laux, LL.M. 1 Urheberrecht Was ist geschützt? Werke der Literatur und Kunst Schutzvoraussetzung:

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Tweetups im Museum. Neue Formate der Kulturvermittlung. Dr. Christian Gries, München. MAI-Tagung 2013. 23./24. Mai 2013 Bundeskunsthalle, Bonn

Tweetups im Museum. Neue Formate der Kulturvermittlung. Dr. Christian Gries, München. MAI-Tagung 2013. 23./24. Mai 2013 Bundeskunsthalle, Bonn Tweetups im Museum. Neue Formate der Kulturvermittlung Dr. Christian Gries, München MAI-Tagung 2013 23./24. Mai 2013 Bundeskunsthalle, Bonn Tweetups" im Museum. Neue Formate der Kulturvermittlung 1. Das

Mehr

Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Landesvorstand 2013 2016 stellen sich vor:

Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Landesvorstand 2013 2016 stellen sich vor: Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Landesvorstand 2013 2016 stellen sich vor: Martina Bökeler Hochschulbibliothek Biberach Alter: 24 Jahre Ausbildung: 09/2006 06/2009 Ausbildung zur Fachangestellten

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Quick Start Guide Photo

Quick Start Guide Photo Quick Start Guide Photo Inhalt 1. Einleitung 3 2. Online Album Display 4 3. Online Album im Internet 7 4. MMS 8 5. Vodafone live! 9 Contenu 1. Introduction 13 2. L écran Online Album 14 3. Online Album

Mehr

Vom Datensatz zur Interpretation

Vom Datensatz zur Interpretation Weiterbildung am ZEW Expertenseminar Vom Datensatz zur Interpretation Grundlagen der Marktforschung 24. September 2013, Mannheim Weitere Informationen: www.zew.de/ weiterbildung/618 ompetenz economics

Mehr

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Dienstag, den 25. Oktober 2011, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr