Europäisches Solarforum Stettin Elektromobilität Stand und Perspektiven

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Europäisches Solarforum Stettin 2015. Elektromobilität Stand und Perspektiven"

Transkript

1 Elektromobilität Stand und Perspektiven 1

2 Warum überhaupt Mobilität? Europäisches Solarforum Stettin

3 3

4 1. Elektrofahrzeug (12km/h) 1888 Flocken Elektrowagen, erstes deutsches Elektroauto Camille Jenatzy mit seiner Frau auf der Siegesparade am 1. Mai 1899 nach der 100 km/h Rekordfahrt am 29. April

5 Die große Zeit der Elektroautos: Erst nach 1900 wurde der Elektromotor als Antriebstechnologie von dem Verbrennungsmotor verdrängt. Mit ihren großen und schweren Bleibatterien hatten die Elektroautos bei hohen Geschwindigkeiten nur eine geringe Reichweite oder konnten längere Strecken nur sehr langsam zurücklegen. Henry Ford gelang es schließlich, in der Massenproduktion am Fließband Autos mit Verbrennungsmotor herzustellen, die in der Anschaffung nur halb soviel kosteten wie Elektrofahrzeuge und die größere Reichweiten zurücklegten, mit dem damals billigen Erdöl. So wurden die technisch ausgereiften Elektrofahrzeuge bald nur noch in Nischen produziert und die Weiterentwicklung des Elektromotors weitgehend eingestellt. 5

6 In Folge der Erdölkrisen 6

7 Entwicklung der Mobilität (Milliarden Personenkilometer bzw. Tonnenkilometer/a) 7

8 Aktuelle Situation in D 50 Millionen Kraftfahrzeuge Anteil Verkehr an Umweltbelastung steigt Industrie und Stromversorgung sinkt Politik: Deutschland- Leitmarkt für E- Mobilität (2020-1Mio.) 8

9 Warum Alternative Antriebe? Abgasbelastung (CO 2, HC, NO X, CO) Lärmbelastung Verbrauch endlicher Ressourcen Politische Unabhängigkeit 9

10 Kriterien für optimalen Antrieb Versorgung aus erneuerbaren Energien effizient, hoher Wirkungsgrad emissionsfrei wartungsfrei recyclebar funktionssicher preiswert in Fertigung und Betrieb... 10

11 Warum Elektro-Mobilität? Europäisches Solarforum Stettin

12 Ressourceneffizienz Das aus Umweltaspekten angepriesene Erdgasauto: Fahrleistungen bei Nutzung von 10 MWh Erdgas (885 kg) Erdgasauto (VW Caddy) Elektrofahrzeug Stadt Überland Stadt Überland Verbrauch kwh/100 km Reichweite km Aus den 10 MWh Erdgas werden in einem GUD-Kraftwerk kwh Strom hergestellt 12

13 13

14 Flächeneffizienz Elektro 14

15 Elektroantrieb (Vorteile) emissionsfrei am Ort leise sehr energieeffizient (0,5-1 Liter/100km) Energierückspeisung möglich meist wartungsfrei solare Versorgung möglich... 15

16 Elektroantrieb (Nachteile) Kosten der Batterie beschränkte Reichweite lange Ladezeit fehlende Infrastruktur (?) Emissionen je nach Stromversorgung... 16

17 Aktuelle Situation 17

18 18

19 Elektrisch Hybrid Wasserstoff- Brennstoffzelle 19

20 20 Neue Autos mit Elektroantrieb - 1 Mitsubishi MiEV, Japan, wird bereits gebaut Subaru R1e, Japan, angekündigt SMART (Frankreich) Joule Optimal Energy, Süd Afrika, Serie geplant Renault ZE, Frankreich, angekündigt Duracar, Holland, Serie geplant

21 21 Neue Autos mit Elektroantrieb - 2 CitySax, Deutschland, Kleinserie gestartet Huliez, Frankreich, Concept Car, Serie möglich NISSAN NUVU, Japan, Concept vorgestellt Indica, Indien/Norwegen, Serie geplant Toyota EV, Japan, angekündigt TH!NK, Norwegen, Serie beginnt

22 22 Neue Autos mit Elektroantrieb - 3 SAM, ehem. CH, jetzt aus Polen angekündigt Mini-E, BMW, Deutschland, Testserie Mini-Solar, Deutschland, Projektidee APTERA, USA, angekündigt, bestellbar Loremo, Deutschland, angekündigt Mindset, Schweiz, Serie angekündigt

23 23 Neue Autos mit Elektroantrieb - 4 TESLA, USA, über 700 ausgeliefert (4.9.09) RUF auf Porsche Basis, Kleinserie startet Lightning, England, digt Koenigsegg Quandt solar, Schweden, Concept Pininfarina B zero, Italien, Concept-Car Magna, Österreich, Platform-Concept

24 24 Neue Autos mit Elektroantrieb - 5 VW Studie UP! (D) - angekündigt Buddy (ehem. Kewet), Norwegen ebox von AC Propulsion, (USA), Kleinserie REVA (Indien), jetzt mit deutschem Importeur ixam Mega City, (F), bestellbar auch in D ecocraft, (D), bestellbar

25 Was man 2015 serienmäßig kaufen kann: investbezogen Leasing Stromkosten Gesamtkosten Typ Leistung Akku Tempo Reichweite Preis Preis/100km km Batterie 0,3 /kwh kw kwh km/h km /100km /100km /100km /100km Renault Twizy 13 6, ,00 4,67 1,830 6,497 Nissan Leaf ,00 15,86 3,618 19,478 Peugot ion ,00 17,26 3,200 20,455 VW e-up 60 18, ,00 17,93 3,506 21,440 Smart fortwo e 55 17, ,00 12,61 6,40 3,641 22,648 Renault ZOE ,00 14,47 6,40 3,143 24,010 Kia Soul EV ,00 20,53 3,821 24,347 Renault Kangoo ZE ,00 15,11 6,40 3,882 25,389 BMW i , ,00 23,30 2,968 26,268 VW e-golf 85 24, ,00 23,27 3,821 27,088 Mercedes E ,00 26,10 4,200 30,301 FordFocus Electric ,00 26,60 4,313 30,913 Nissan e-nv200 Evalia ,00 20,58 6,40 4,311 31,291 Tesla Model S ,00 54,00 5,080 59,080 VW Lupo l ,00 16,67 6,755 23,422 Audi A ,00 80,67 18,000 98,667 Batterieleasing /m 80 25

26 Ranking Die Player: Japan USA Korea Deutschland China Frankreich Italien Europäisches Solarforum Stettin

27 27

28 Hybridantrieb (seriell/parall.) Wie elektrisch mit zusätzlichem Verbrennungsmotor: Preiswerter? hohe Reichweite... 28

29 29

30 H2-Brennstoffzellenauto Der Hyundai ix35 Fuel Cell soll ab 2015 als erstes Wasserstoffauto in Serie produziert werden. Preis: Problem: Infrastruktur Toyota Mirai: Das Brennstoffzellenauto soll 2015 auf den Markt kommen. Preis: mit staatl. Subventionen 30

31 Li-Ionen 4,4 kwh 85 kg 700 bar Tank, der insgesamt 6 kg Wasserstoff aufnehmen kann. Sie verbrauchen ca. 0,8 kg/100 km, das sind ca. 25% weniger Wasserstoff als beim vorhergehenden Modell. So hat sich die Reichweite auf ca. 800 km pro Tankladung 31

32 32

33 Bestand Elektroauto in Deutschland Rein elektrisch Plan 2020 : 1,0 Mio IST: Warum werden so wenig E-Autos gekauft? Hybrid: Zu hoher Preis Zu geringe Reichweite Zu lange Ladezeiten Unzureichende Infrastruktur 33

34 Das Henne-Ein-Problem Es werden zu wenig E-Autos gekauft weil: Die Preise sind zu hoch Der Preis ist hoch, weil zu wenig verkauft werden Die Infrastrukutur (flächendeckende E-Tankstellen) reicht nicht aus Es werden nicht mehr E-Tankstellen errichtet, weil nicht genügend Fahrzeuge tanken. Die Reichweite ist zu gering. Die E-Autos sind zu schwer. Die Batterien sind zu teuer und zu schwer. Neue Fahrzeug- und Batterieentwicklungen lohnen sich nicht, weil zu wenig Fahrzeuge verkauft werden. 34

35 Zu lösende Probleme 35

36 Infrastruktur 36

37 Aus der eigenen Solarzelle Wie kommt der Strom in das Elektroauto? Wechselbatterien Ladestromstärken Mit Schleifkontakten Batterie kwh 30 Ladezeit Spannung Spannung Spannung h V V x A 9 A 6 A A 75 A 44 A 0,5 260 A 150 A 88 A 0, A 469 A 276 A Über die Windenergieanlage Kabel und Steckdose Induktion Gleichstromnetze (Batterien) 37

38 38

39 Stromtankstelle Als Stromtankstelle wird eine Lademöglichkeit für Elektrofahrzeuge bezeichnet. Diese kann öffentlich oder nicht-öffentlich zugänglich sein und ist im einfachsten Fall eine Steckdose. Es gibt kostenpflichtige, kostenlose und von Vereinen für ihre Mitglieder betriebene Stromtankstellen. Eine neue Kategorie ausgehend von Japan CHAdeMO über die Vereinigten Staaten Tesla-Superlader und Europa CCS-Lade-System stellen sogenannte Super-Stromtankstellen dar 39

40 Der Supercharger von Tesla (120 kw) Europäisches Solarforum Stettin

41 41

42 5.572 Stromtankstellen in Europa 42

43 Batteriekosten Mit Stand vom kostet eine 100 Ah Batterie mit einer Spannung von 3,2 V: 135 Dollar (100, ) Kapazität 100 Ah * 3,2 V = 0,32 kwh. Preis /kwh: 312 Typisches Elektrofahrzeug Reichweite 150 km Kapazität von in etwa 30 kwh Akku: Gewicht: ca. 300 kg (auch das muss bewegt werden!) 43

44 Trend der Preisentwicklung BATTERIE 44

45 45

46 Perspektiven 46

47 Prinzip eines solaren Energieverbundnetzes 47

48 Elektrofahrzeuge 2020 (weltweit) 48

49 Carportlösungen 4 9 Europäisches Solarforum Stettin 2015

50 Meine Solaranlage und mein Elektroauto 50 11,1 kwh/100 km 1,05 /100km 11,5 kwh/100 km 1,09 /100 km 13,0 kwh/100 km 1,24 /100 km PV-Dach:3,3 kwp, kwh/20a 9,5 ct/kwh Bei km/a Ersparnis ca

51 Serienfahrzeuge ab 08/

52 Plug-in-Hybrid Mercedes GLE 500e 4Matic BMW X5 xdrive 40e (2015) Ab : Gang Getriebe 245 PS Benzin, 113 PS Elektro 9 kwh Li-Ionen-Batterie 210 km/h E: 31 km, 120 km/h 52

53 Plug-in-Hybrid Audi R8 e-tron (2016) 250 km/h 3,9 sek km/h 2x170 kw elektro VW Touareg

54 Plug-in-Hybrid Regera (offen) Elektro 700 PS Benzin 1100 PS BMW M100 (2016) > > 500 PS 54

55 Plug-in-Hybrid Porsche Panamera (2016) >450 PS 55

56 Rein Elektro Tesla Model X Allrad (2016) 2. Motor auf der Vorderachse Tesla Model C (Stadtauto)

57 Rein Elektro Tesla Model III (2017) > 300 km Opel Basis Karl 150 km 57

58 Rein Elektro VW E-Bulli (2018) 400 km 7-Sitzer Audi Q6 (2018) > 500 km Allrad 58

59 Rein Elektro E-Golf Skoda elektro (2019) 85 kw 60 PS 170 km km

60 Elektro-Visionen Indidividuell Mobil Dreirad von Toyota 60

61 Integration von PV Solar-Schiebedach von Audi Europäisches Solarforum Stettin 2015 Solar-Karosseriedach von Ford 61

62 Alternative Nutzungskonzepte Car-Sharing Cash-Car Taxi, ÖPNV Mietwagen Siedlungsauto... 62

63 Wo bleibt der neue Elektroantrieb? Danke für die Aufmerksamkeit! 63

64 Alternative Antriebe Verbrennungskraftmaschinen (VKM) mit neuen Kraftstoffen (Biodiesel,BTL, Biogas) Elektroantrieb Hybridantrieb Druckluftantrieb... 64

65 Woher die Flächen für PV? In der Studie Erneuerbare Energien 2020 Potenzialatlas Deutschland wird für 2020 Deckung des Strombedarfes von 47% durch Erneuerbare Energien prognostiziert, wobei allein die Photovoltaik 6,6 % liefert (39,5 Mrd. kwh/a). Der erforderliche Flächenbedarf beläuft sich auf ha mit ha Gebäudeflächen (ausreichend für das Betreiben von ca. 16 Mio. Elektro-Pkw). Das Gesamtpotenzial geeigneter Gebäudeflächen beträgt in Deutschland ha, was für die Stromversorgung von 100 Mio. Elektroautos ausreichen würde, mehr als für das Doppelte der 44 Mio. in 2010 registrierten PKW. 65

66 Wir müssen tanken, weil die Reichweite begrenzt ist Typ Leistung Verbrauch Tankinhalt Reichweite kw l/100 km l km VW lupo 50 4, Audi A E-RenaultZOE Wh/km 22kWh 210 Fahrkostenkosten ct/km (1,549 /l; 0,30 /kwh) Schwerin-Berlin (213 km) VW lupo 6,97 14,85 Audi A8 18,58 39,57 E-RenaultZOE 3,15 6,70 66

Liste Elektro- PKWs 2015

Liste Elektro- PKWs 2015 Conrad Rössel Liste Elektro- PKWs 2015 Solar mobil Heidenheim e.v., Postfach 1846, 89508 Heidenheim E-Mail: post@solar-mobil.heidenheim.com / Web: www.solar-mobil-heidenheim.de Liste Elektro-PKWs in Deutschland

Mehr

Marktüberblick Elektroautos

Marktüberblick Elektroautos Marktüberblick Elektroautos Das Interesse an Elektroautos steigt mit der Vielfalt des Fahrzeugangebots. Elektroautos haben niedrige Betriebskosten, neben dem kostengünstigen Treibstoff Strom z.b. auch

Mehr

Vergleich Energieeinsatz

Vergleich Energieeinsatz Elektrofahrzeuge Ausgewählte Fahrzeuge mit Eckdaten, Listenpreis u.ä. Jürgen Edelmann / Renate Brandner-Weiß Energieagentur der Regionen Vergleich Energieeinsatz Bei einem E-Auto spart man 2/3 der Energie

Mehr

Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb):

Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb): Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb): Audi A3 e-tron: Plug-In-Hybrid Kompaktklasse (Sommer 2014?) 30-50 km el. Reichweite; Leistung E-Antrieb: 75 kw / 102 PS Leistung Benzinmotor:

Mehr

Elektromobilität - Statista-Dossier

Elektromobilität - Statista-Dossier Statista-Dossier Elektromobilität - Statista-Dossier Statista GmbH, Hamburg Elektromobilität - Statista-Dossier Inhaltsverzeichnis Überblick 06 Bestandsentwicklung von Elektroautos weltweit bis 2014 07

Mehr

Verhandlungsführung & Präsentationstechnik. Thema: Konzeptanalyse Elektro- und Hybridautos. Von Dimitrios Tsagoudis

Verhandlungsführung & Präsentationstechnik. Thema: Konzeptanalyse Elektro- und Hybridautos. Von Dimitrios Tsagoudis Verhandlungsführung & Präsentationstechnik Thema: Konzeptanalyse Elektro- und Hybridautos Von Dimitrios Tsagoudis Alternative Technologien Warum gibt es diesen Trend? Ressourcenschonung (Verbrauchs- &

Mehr

Elektromobilität / Emobility. 1. Einleitung. 1.1. Weg vom Öl. 2. Ökobilanz. 3. E-Mobile mit einer Batterie. 3.1. Vorteile. 3.1.1.

Elektromobilität / Emobility. 1. Einleitung. 1.1. Weg vom Öl. 2. Ökobilanz. 3. E-Mobile mit einer Batterie. 3.1. Vorteile. 3.1.1. Engineering for the future 1 Elektromobilität / 1. Einleitung 1.1. Weg vom Öl 2. Ökobilanz 3. E-Mobile mit einer Batterie 3.1. Vorteile 3.1.1. Infrastruktur 3.1.2. Lautlos im Straßenverkehr 3.2. Nachteile

Mehr

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ

Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Marktübersicht Fahrzeuge + Ladeinfrastruktur DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ E- Autos seit weit über 100 Jahren Flocken Elektrowagen seit 1888 max. 40 km max. 15 km/h Quelle: Franz Haag,

Mehr

Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb):

Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb): Stand 2016_09 S. 1 Plug-In-Hybride (reduzierte Fahrleistung mit Elektroantrieb): Audi A3 e-tron: Plug-In-Hybrid Kompaktklasse 30-50 km el. Reichweite Leistung E-Antrieb: 75 kw / 102 PS Leistung Benzinmotor:

Mehr

Überblick e-autos Angebote der enu Förderungsüberblick. NÖ Energie- und Umweltagentur 02742 219 19

Überblick e-autos Angebote der enu Förderungsüberblick. NÖ Energie- und Umweltagentur 02742 219 19 Überblick e-autos Angebote der enu Förderungsüberblick DI Matthias Komarek matthias.komarek@enu.at NÖ Energie- und Umweltagentur 02742 219 19 Mitfahrbörsen und Carsharing Dieses Projekt wird vom Bundesministerium

Mehr

Elektromobilität in Bayern. Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.v. VBEW

Elektromobilität in Bayern. Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.v. VBEW Elektromobilität in Bayern Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.v. VBEW Elektrofahrzeuge modern im Design und kostengünstig im Verbrauch Die Bundesregierung plant, bis zum Jahr 2020

Mehr

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert

Energiewende auf 4 Rädern. MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Energiewende auf 4 Rädern MMD Automobile - Dipl.-Ing. Peter Siegert Mitsubishi Motors Corporation New Stage 2016 Mitsubishi Motors Mid Term Business Plan Erhöhung der Investitionen u.a. in Entwicklungen

Mehr

Elektroautos Eine Auswahl aktueller Modelle

Elektroautos Eine Auswahl aktueller Modelle Elektroautos Eine Auswahl aktueller Modelle BMW i3 Bild: BMW Leistung (kw/ps) 125/170 250 Nm 150 km/h 130 bis 200 km 12,9 kwh/100 km 3-8 Stunden, je nach Ladeart (230V) 30 Minuten (400V) - 80 % 8 Jahre

Mehr

Überblick E-Autos Angebote der enu. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ

Überblick E-Autos Angebote der enu. DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Überblick E-Autos Angebote der enu DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ E- Autos seit weit über 100 Jahren Flocken Elektrowagen seit 1888 max. 40 km max. 15 km/h Quelle: Wikipedia, Franz Haag

Mehr

Elektromobilität weltweit

Elektromobilität weltweit 11. Juni 2015 Ulm Elektromobilität weltweit Prof. Dr. Werner Tillmetz Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Baden-Württemberg -1- -2- KURZPORTRAIT ZSW ZSW Neue Energietechnologien

Mehr

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011

Elektromobilität und Umwelt. Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Ulrich Höfpner www.ifeu.de Elektromobilität und Umwelt Wie passt das zusammen? Ottheinrichgymnasium Wiesloch 5. Mai 2011 Julius Jöhrens ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH -

Mehr

Irrtümer und Fakten zum E-Mobil. Ing. Christian Manhardt unabhängiger Energieberater

Irrtümer und Fakten zum E-Mobil. Ing. Christian Manhardt unabhängiger Energieberater Irrtümer und Fakten zum E-Mobil Ing. Christian Manhardt unabhängiger Energieberater E-Mobilität ca.25 % der Treibhausgasemissionen aus dem Verkehr in NÖ 4,5 Mio. to CO2 Aquivalent Anstieg um ca. 60 % seit

Mehr

ANTRIEBE - FAHRZEUGTECHNIK & MARKTÜBERSICHT EMOBILITÄT

ANTRIEBE - FAHRZEUGTECHNIK & MARKTÜBERSICHT EMOBILITÄT ANTRIEBE - FAHRZEUGTECHNIK & MARKTÜBERSICHT EMOBILITÄT PROF. DR.-ING MICHAEL LINDEMANN WILDAU, 13.03.2015 Folie 1 Übersicht 1. Fahrzeugtechnik Vom hybriden zum reinen Elektrofahrzeug: Eine logische Konsequenz?

Mehr

emobility-dashboard Deutschland

emobility-dashboard Deutschland JAHRESRÜCKLBLICK 2015 emobility-dashboard Deutschland mit freundlicher Unterstützung von TÜV SÜD INHALT Neuzulassungen Pkw mit Elektro-, Hybrid- und Plug-in-Hybridantrieb 2015 Zulassungsentwicklung der

Mehr

E-Autos Marktcheck -was können E-Autos? Andrej Pecjak Institute Metron www.eauto.si Slowenien Ist Elektromobilität die ultimative Lösung? Wenn wir so weiter machen wie bisher... Ist Elektromobilität die

Mehr

Marktübersicht Elektro-Fahrzeuge. Mag. Robin KRUTAK Österreichische Energieagentur

Marktübersicht Elektro-Fahrzeuge. Mag. Robin KRUTAK Österreichische Energieagentur Marktübersicht Elektro-Fahrzeuge Mag. Robin KRUTAK Österreichische Energieagentur e-mobil unterwegs, 15.5.2014 1 Die Drei 2011 Marktstart der E-Fahrzeuge von Citroen/C-Zero, Peugeot/I-on und Mitsubishi/i-MiEV

Mehr

19.03.2015. emobilität Warum die Zukunft schon begonnen hat! Werner Hillebrand-Hansen

19.03.2015. emobilität Warum die Zukunft schon begonnen hat! Werner Hillebrand-Hansen 19.03.2015 emobilität Warum die Zukunft schon begonnen hat! emobile TRENDS Akku Kosten fallen 2 emobile TRENDS Akku Kosten fallen Reichweite steigt 3 emobile TRENDS Akku Kosten fallen Reichweite steigt

Mehr

Überblick E-Autos Angebote der enu

Überblick E-Autos Angebote der enu Überblick E-Autos Angebote der enu DI Matthias Komarek Energie- und Umweltagentur NÖ Mitfahrbörsen und Carsharing Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

Mehr

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand:

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand: Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: 01.09.2016 1 1 Audi A3 PHEV 2 BMW i3 BEV 3 BMW 225xe PHEV 4 BMW 330e PHEV 5 Citroën C-ZERO BEV 6 Citroën C-ZERO Modell 2017 BEV 7 Citroën Berlingo Electric

Mehr

Elektromobilität Ausgewählte Informationen zu Technik und Perspektiven, Wirtschaftlichkeit und Fördermöglichkeiten

Elektromobilität Ausgewählte Informationen zu Technik und Perspektiven, Wirtschaftlichkeit und Fördermöglichkeiten Elektromobilität Ausgewählte Informationen zu Technik und Perspektiven, Wirtschaftlichkeit und Fördermöglichkeiten Renate Brandner-Weiß Energieagentur der Regionen Citroën C-Zero, Mitsubishi i-miev, Peugeot

Mehr

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand:

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand: Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: 29.07.2016 1 1 Audi A3 PHEV 2 BMW i3 BEV 3 BMW 225xe PHEV 4 BMW 330e PHEV 5 Citroën C-ZERO BEV 6 Citroën Berlingo Electric Kastenwagen L1 Profi BEV 7 Citroën

Mehr

Elektromobilität Chance und Herausforderung!

Elektromobilität Chance und Herausforderung! Elektromobilität Chance und Herausforderung! Technischer Betriebsberater Beauftragter Elektromobilität Kfz-Meister und technischer Betriebswirt (IHK) 43 Jahre Landesinnungsverband des Bayerischen Kraftfahrzeugtechnikerhandwerks

Mehr

Elektroautos. Kundenerwartungen und technische Konzepte. Christian Kunstmann. Adam Opel AG. Automotive Cluster RMN Forum XVI Darmstadt 22.

Elektroautos. Kundenerwartungen und technische Konzepte. Christian Kunstmann. Adam Opel AG. Automotive Cluster RMN Forum XVI Darmstadt 22. Elektroautos Kundenerwartungen und technische Konzepte Christian Kunstmann Dr. -Ing. Adam Opel AG Automotive Cluster RMN Forum XVI Darmstadt 22. Mai 2014 Das Erdölzeitalter: Steigender Energieverbrauch

Mehr

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand:

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: 13.02.2017 1 1 Audi A3 PHEV 2 BMW i3 BEV 3 BMW 225xe PHEV 4 BMW 330e PHEV 5 BMW 530e PHEV 6 Citroën C-ZERO BEV 7 Citroën C-ZERO Modell 2017 BEV 8 Citroën

Mehr

ELEKTRO-MOBILITÄT. Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010

ELEKTRO-MOBILITÄT. Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010 ELEKTRO-MOBILITÄT Politisches Geschwätz oder realistischer Weg in die Zukunft? Albert Lidauer, IFWK 7. Sep. 2010 Begriffe/Definitionen Elektroauto: hat E-Motor, Batterie, Strom aus Steckdose, Reichweite

Mehr

E-Mobilität Marktübersicht und Vergleich

E-Mobilität Marktübersicht und Vergleich E-Mobilität Marktübersicht und Vergleich Jahrestagung erdgas mobil Baden-Württemberg 06.11.2014 Referent: Nikolai Csima (Regionalberater) 1 Anforderungsprofil alternative Antriebe geringe Emissionen Praxistauglichkeit

Mehr

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand:

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: 04.05.2017 1 1 Audi A3 PHEV 2 BMW i3 BEV 3 BMW 225xe PHEV 4 BMW 330e PHEV 5 BMW 530e PHEV 6 Citroën C-ZERO BEV 7 Citroën C-ZERO Modell 2017 BEV 8 Citroën

Mehr

Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr

Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr Plug-in Hybride... Potential zur CO2-Reduktion im PKW-Verkehr Tomi Engel Berlin - 23.02.2008 CO 2 -Emissionen ca. 900 Mio. Tonnen Treibhausgase CO2-Reduktion im PKW-Verkehr 42% 19% 9% 12% 7% 12% Haushalte

Mehr

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand:

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: 14.11.2016 1 1 Audi A3 PHEV 2 BMW i3 BEV 3 BMW 225xe PHEV 4 BMW 330e PHEV 5 Citroën C-ZERO BEV 6 Citroën C-ZERO Modell 2017 BEV 7 Citroën Berlingo Electric

Mehr

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand:

Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Stand: Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge Stand: 07.07.2016 1 1 Audi A3 PHEV 2 BMW i3 3 BMW 225xe PHEV 4 BMW 330e PHEV 5 Citroën C-ZERO 6 Citroën Berlingo Electric (leichtes Nfz), Kastenwagen L1 Profi 7

Mehr

Hybridfahrzeuge Technik im Dialog

Hybridfahrzeuge Technik im Dialog Hybridfahrzeuge Technik im Dialog Bildungsakademie Handwerkskammer Stuttgart 30. Sept. 2010 Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Karl E. Noreikat Mobilität ein Grundbedürfnis der Menschheit! 1. Einleitung 2. Anforderungen

Mehr

Gaubitscher Stromgleiter

Gaubitscher Stromgleiter Projektvorstellung Gaubitscher Stromgleiter E-Carsharing Projekt im Land um Laa 12. April 2012 Georg Hartmann Gaubitscher Stromgleiter Elektromobilität allgemein Konzeptvorstellung Gaubitscher Stromgleiter

Mehr

Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 01. Januar 2017

Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 01. Januar 2017 Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 01. Januar 2017 Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 01. Januar 2017 2 1. Anträge je Bauart Bauart reine Batterieelektrofahrzeuge

Mehr

Potenziale und Marktchancen der Elektromobilität Mag. Robin Krutak

Potenziale und Marktchancen der Elektromobilität Mag. Robin Krutak Austrian Energy Agency Potenziale und Marktchancen der Elektromobilität Mag. Robin Krutak Schulung für Klima- und Energie-Modellregions- ManagerInnen, Deutschlandsberg, 1. März 2012 Page 1 Energieverbrauch

Mehr

Urban Mobility... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility

Urban Mobility... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility Urban Mobility...... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility Tomi Engel Stuttgart - 04.06.2008 Solar Structure... Efficient Networks

Mehr

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern

Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Pressemitteilung (Sperrfrist: 28.11.2015, 8:00) Elektromobilität: Technologie- und Absatztrends im Vergleich von Ländern und Herstellern Prof. Dr. Stefan Bratzel, CAM Bergisch Gladbach, 27. November 2015.

Mehr

Eine Einführung in die Elektromobilität

Eine Einführung in die Elektromobilität Eine Einführung in die Elektromobilität Übersicht über Lademöglichkeiten, Stecker, Fahrzeugtypen etc. Matthias Leonhardt Matthias Leonhardt E-Autofahrer seit Nov. 2012 Smart ED Electric Vehicle Rhein Neckar

Mehr

ALTERNATIVE ANTRIEBE HYBRIDANTRIEB

ALTERNATIVE ANTRIEBE HYBRIDANTRIEB Groiß Patrick 1/6 16.12.2004 Ein Antrieb, der auf zwei oder mehr Prinzipien beruht. Bei Kraftfahrzeugen, die sowohl im Stadt wie auch im Überlandverkehr eingesetzt werden, kann ein aus Elektro- und Verbrennungsmotor

Mehr

Solare Elektromobilität

Solare Elektromobilität Solare Elektromobilität Entwicklung Wie viel Strom wird benötigt und woher kommt dieser? Entwicklung E-Fahrzeuge Geschichte Erstes Elektroauto der Welt, 1881, Gustave Trouvé Erster Oberleitungsbus, 1882,

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität tomi@objectfarm.org Elektroantriebe München - 28.04.2007 Die Smart Grid Vehicle Strategie München - 28.04.2007 Solare Struktur: Intelligenter Verbund Energieeinheit Smart

Mehr

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom???

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Welcher alternative Energieträger macht uns nachhaltig mobil? Roland Wengenmayr Atmosphäre: 1000 km hoch Atmosphäre: 1000 km hoch Troposphäre: 8 18 km hoch Kohlendioxid

Mehr

Die Zukunft der Elektro-Mobilität

Die Zukunft der Elektro-Mobilität Die Zukunft der Elektro-Mobilität Erfahrungen mit Elektroautos Mag.(FH) Carina Giesbrecht Klimabündnis Regionaltreffen Gampern, 28.09.2012 Energie AG Projekte 2009 2010 2011 2012 Marktevaluierung Öffentliche

Mehr

eine neue Chance für mehr Lebensqualität

eine neue Chance für mehr Lebensqualität Elektromobilität eine neue Chance für mehr Lebensqualität -Gestern -Heute -Morgen? Abgase belasten unsere Umwelt und du Uns! CO2 Ausstoß Quelle: BMU / ifeu, 2009 Elektromobilität, eine Ausweg? Frühe Elektroautos

Mehr

Kurzfristig kaum Lärmminderung durch Elektroautos

Kurzfristig kaum Lärmminderung durch Elektroautos POSITION 18. April 2013 Kurzfristig kaum Lärmminderung durch Elektroautos Elektromobilität ist in aller Munde: Auch im Bereich der Lärmminderung werden viele Vorteile erwartet. Aber Elektrofahrzeuge stellen

Mehr

E-Carsharing in Niederösterreich

E-Carsharing in Niederösterreich e-mobil in niederösterreich E-Carsharing in Niederösterreich Vortragender: DI Oliver Danninger Datum: 28.11..2014 Politik Märkte Ressourcen Treiber für Elektromobilität Energieautarkie EU-Flottenziele

Mehr

EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ

EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ e-mobil in niederösterreich EDM e-mobilität und e-car Sharing Rahmenbedingungen NÖ & OÖ Vortragender: DI Klaus Alberer Datum: 11.09.2014 ZIEL1: 5% Elektromobilitätsanteil am PKW- Gesamtfahrzeugbestand

Mehr

Die Zukunft fährt elektrisch?!

Die Zukunft fährt elektrisch?! Die Zukunft fährt elektrisch?! Mag. Reinhard Würger Bereichsleiter Kfz und Mobilien, Raiffeisen-Leasing GmbH Raiffeisen-Leasing GmbH 1020 Wien, Hollandstraße 11-13 Tel.: +43 1 71601-0 Fax: +43 1 71601-8029

Mehr

Zukünftige Mobilität. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15.

Zukünftige Mobilität. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15. Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen? Fachtagung Elektromobilität Dipl.-Ing. Carsten von Essen Bremen, 15. September 2011 Innovationen in Serie Urbanisierung - Was kann der Hybridantrieb dazu beitragen?

Mehr

Neuzulassungen 2016 nach Fahrzeugarten Absolut und Veränderung zum Jahr 2015

Neuzulassungen 2016 nach Fahrzeugarten Absolut und Veränderung zum Jahr 2015 Neuzulassungen 2016 nach Fahrzeugarten Tabelle 1 Fahrzeugart Anteil Anteil Personenkraftwagen 329.604 71,3 76,5 308.555 71,4 76,9 6,8 davon Benzin 131.756. 40,0 122.832. 39,8 7,3 Diesel 188.820. 57,3 179.822.

Mehr

Aktuelle Entwicklungen in der E-Mobilität. Wien Österreich AustriaTech

Aktuelle Entwicklungen in der E-Mobilität. Wien Österreich AustriaTech Aktuelle Entwicklungen in der E-Mobilität NABE-Aktionstag 2014 Karin Tausz, AustriaTech GmbH Was macht AustriaTech im Bereich E-Mobilität Agentur des bmvit, Schwerpunkt Innovation & Deployment ITS und

Mehr

Klimaschutz durch Azubis im Handwerk

Klimaschutz durch Azubis im Handwerk Diplom Designer Staatlich anerkannter Berater für Elektromobilität (HWK) Klimaschutz durch Azubis im Handwerk Workshop am 12.09.2016 zum Thema Elektromobilität 1 Verbrenner sind dumm? Bild: Verbrenner

Mehr

Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft

Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft Hybrid: Technik für die Mobilität der Zukunft Dirk Breuer Pressesprecher Technik Toyota Deutschland GmbH Nichts ist unmöglich. Toyota. Toyotas Weg zur Mobilität der Zukunft Drei Generationen Prius seit

Mehr

Firmenprofil. Gründung des Vollerwerbsbetriebs im Jahr 2000

Firmenprofil. Gründung des Vollerwerbsbetriebs im Jahr 2000 Firmenprofil Gründung des Vollerwerbsbetriebs im Jahr 2000 Tätig im Bereich PV-Installation seit 2002 Fertigstellung erstes eigenes Firmengebäude 2006 Erweiterung/Fertigstellung des Lagers und neuer Büroräume

Mehr

Fachausschuss Solare Mobilität

Fachausschuss Solare Mobilität Fachausschuss Solare Mobilität tomi@objectfarm.org Vehicle to Grid - Das Elektroauto als Regelenergiekraftwerk Hannover - 18.4.2007 Zentrale Herausforderung Wir betreten das Zeitalter der Energieunsicherheit

Mehr

AUTOMOBILITÄT DER ZUKUNFT

AUTOMOBILITÄT DER ZUKUNFT AUTOMOBILITÄT DER ZUKUNFT VDIK Kongress 12. April 2016 Messe Leipzig Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Dr. h.c. Cornel Stan Mobilität der Zukunft gesehen am Beginn des XX Jahrhunderts Mobilität der Zukunft

Mehr

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung

Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Die Elektromobilität in der Schweiz die etwas andere Lösung Peter Arnet, Geschäftsführer Alpiq E-Mobility AG Mobilitätskonferenz, Wien, 2. Oktober 2014 Inhalt Präsentation Vorstellung ALPIQ Entwicklung

Mehr

Elektrisch unter 40 Gramm?

Elektrisch unter 40 Gramm? Elektrisch unter 40 Gramm? Professor Dr. Jürgen Leohold Veranstaltungsreihe Mobil im Dialog, Berlin, April 22, 2008 Erstes Elektrofahrzeug von Porsche Vorstellung am 14. April 1900 auf der Weltausstellung

Mehr

Elektromobilität im Solarzeitalter

Elektromobilität im Solarzeitalter Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Köln - 09.02.2012 Elektromobilität? Die E-Fahrzeugklassen Pedelec, E-Bike Scooter, Motorrad E-Mobil E-Auto Elektrobus Straßenbahn Eisenbahn Schiffe,... Die

Mehr

Energie AG macht auf der PS-Show in Wels Elektromobilität für Jedermann erlebbar

Energie AG macht auf der PS-Show in Wels Elektromobilität für Jedermann erlebbar Presseinformation Linz, 09.10.2012 Energie AG macht auf der PS-Show in Wels Elektromobilität für Jedermann erlebbar Zum dritten Mal zeigt die Energie AG bei der Sonderausstellung Elektro- und Erdgasautos

Mehr

Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt

Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt Handwerkerfrühstück Betriebswirtschaftliche Auswirkungen beim Nutzer Dipl.-Kfm. Adrian Burghardt Mehr als 125 Jahre Elektromobilität 1836 Erfindung der Batterie von Daniell-Element 1839 erstes Elektrofahrzeug

Mehr

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur

Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility II bei den SW Leipzig Stephan Köhler Teilprojektleiter Ladeinfrastruktur www.swl.de Problemstellung und Lösungsansätze im Projekt Sax Mobility

Mehr

Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge

Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge Präsentation Elektromobilität Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge Dr. Winfried Damm Generalbevollmächtigter 09. Juli 2014 Seite www.swl.de 1 Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeuge 09. Juli 2014 Agenda

Mehr

Elektromobilität. Möglichkeiten Nutzen Kontakte. Hilfreiche Kontakte in Hamburg. Wir beraten Sie vor-ort in Ihrem Betrieb!

Elektromobilität. Möglichkeiten Nutzen Kontakte. Hilfreiche Kontakte in Hamburg. Wir beraten Sie vor-ort in Ihrem Betrieb! Hilfreiche Kontakte in Hamburg Tankstellen-Netz in Hamburg: aktuell 50 Stück, Liste unter:www.elektromobilitaethamburg.de/energie-laden Regionale Projektleitstelle Elektromobilität Hamburg c/o hysolutions

Mehr

Grüne Stirling-Tankstellen für Elektroautos

Grüne Stirling-Tankstellen für Elektroautos Grüne Stirling-Tankstellen für Elektroautos Ein Vortrag von Dr. Andreas Gimsa Institut Potsdam Am Buchhorst 35 A 14478 Potsdam Bild (ohne HG): http://www.teslamotors.com/de_at/models Idee: Mikro-BHKW mit

Mehr

Blitzlicht: erste Erfahrungen einer Verbandsgemeinde

Blitzlicht: erste Erfahrungen einer Verbandsgemeinde Blitzlicht: erste Erfahrungen einer Verbandsgemeinde Kommune im ländlichen Raum SW von Koblenz im Bereich der moselnahen Eifel 26 Kommunen 16.000 Einwohner 140 km 2 3 BAB-Anschlussstellen 100% Breitbandversorgung

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Altdorf - 05.10.2009 Fossile Struktur - 3 Sektoren Elektromobilität - Das Smart Grid Vehicle 50-70% Verlust durch Abwärme 50-70% Verlust durch Abwärme

Mehr

Wir elektrisieren Ihr Auto»

Wir elektrisieren Ihr Auto» Wir elektrisieren Ihr Auto» Curtis Controller LiFePo 4 Batterien Motor-Getriebe-Kupplung Let s start smart! Systemstecker Motoraufhängung Unser Ansatz ist es alltagstaugliche E-Autos verfügbar und bezahlbar

Mehr

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom???

Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Biodiesel? Wasserstoff?? Solarstrom??? Welcher alternative Energieträger macht uns nachhaltig mobil? Roland Wengenmayr 1 Kernreaktor und Gasturbine 2 Atmosphäre: 1000 km hoch 3 Atmosphäre: 1000 km hoch

Mehr

Zurück in die Zukunft mit Elektromotoren

Zurück in die Zukunft mit Elektromotoren Zurück in die Zukunft mit Elektromotoren Elektrofahrzeuge sind keine neue Erfindung. Im Straßenverkehr konnten sie sich jedoch bisher nicht durchsetzen. Und trotzdem gehört ihnen die Zukunft. Dank neuer

Mehr

Joachim Holzer Handwerkskammer der Pfalz Berufsbildungs- und Technologiezentrum

Joachim Holzer Handwerkskammer der Pfalz Berufsbildungs- und Technologiezentrum Elektromobilität Handwerkskammer der Pfalz Berufsbildungs- und Technologiezentrum Kaiserslautern Standorte der Handwerkskammer der Pfalz 1 Aktivitäten des Berufsbildungs- und Technologiezentrums Durchführung

Mehr

Elektromobilität Aspekte für die Erarbeitung eines nationalen Entwicklungsplans in Deutschland

Elektromobilität Aspekte für die Erarbeitung eines nationalen Entwicklungsplans in Deutschland Elektromobilität Aspekte für die Erarbeitung eines nationalen Entwicklungsplans in Deutschland Mathias Samson, BMU, Referat Umwelt und Verkehr 06. Februar 2009 Effiziente Antriebe / alternative Antriebe

Mehr

emobility-dashboard Deutschland

emobility-dashboard Deutschland 2014 emobility-dashboard Deutschland mit freundlicher Unterstützung von TÜV SÜD INHALT Neuzulassungen Pkw mit Elektro-, Hybrid- und Plug-in-Hybridantrieb 2014 Bestandsentwicklung der Elektro-Pkw und Plug-in-Hybride

Mehr

Elektromobilitätstag in Hallbergmoos. Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag.

Elektromobilitätstag in Hallbergmoos. Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag. Elektromobilitätstag in Hallbergmoos Die Gemeinde Hallbergmoos am Flughafen veranstaltet am 26.09.2015 einen Elektromobilitätstag. Als Mitorganisator werde ich den ganzen Tag vor Ort sein. Im Laufe des

Mehr

Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima.

Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Augen auf beim Autokauf. Tanken ist ein teurer Spaß. Das spüren vor allem Bürger, die beruflich oder privat auf ihr Auto angewiesen sind. Umso

Mehr

Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge

Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge Thema: Alternative Antriebsformen für Kraftfahrzeuge vorgelegt von Name: Cem Koc Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 1. Begründung des Themas 3 2. Hauptteil 3 1. Benzin, bald Vergangenheit? 3 2. Neue Energieformen

Mehr

Werner Brunmayr KEM - Amstetten. Umweltschutz macht Sinn

Werner Brunmayr KEM - Amstetten. Umweltschutz macht Sinn Werner Brunmayr KEM - Amstetten Umweltschutz macht Sinn Klima und Energie- Modellregionen 2014 Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Gebäuden (auch Vereinsgebäude z.b. Musikheim, FF Haus) 2 kwp pro 1000

Mehr

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter

Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Rüsselsheim - 07.10.2009 Die Rolle des Elektroautos im Solarzeitalter Tomi Engel Rüsselsheim - 07.10.2009 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche

Mehr

Fördermöglichkeiten zur Steigerung der Elektromobilität im Fuhrpark von Kommunen und Unternehmen

Fördermöglichkeiten zur Steigerung der Elektromobilität im Fuhrpark von Kommunen und Unternehmen Energieagentur Rheinland-Pfalz Tag der Elektromobilität Fördermöglichkeiten zur Steigerung der Elektromobilität im Fuhrpark von Kommunen und Unternehmen Dominique Sévin Koblenz 22.04.2016 1 Ziele der Bundesregierung:

Mehr

Marktpotenzial für Elektroautos in Deutschland

Marktpotenzial für Elektroautos in Deutschland Marktpotenzial für Elektroautos in Deutschland Global E-Mobility Survey 2011 powered by TÜV Rheinland Steffen Ansmann, Projektleiter Innovations- und Marktforschung 64. IAA 2011 21. September 2011 E-Mobility

Mehr

Agenda. Unternehmensvorstellung EWV. Unternehmensvorstellung ene. Energiesystem heute und in Zukunft. Einflussfaktoren.

Agenda. Unternehmensvorstellung EWV. Unternehmensvorstellung ene. Energiesystem heute und in Zukunft. Einflussfaktoren. Agenda 1 Unternehmensvorstellung EWV 2 Unternehmensvorstellung ene 3 Energiesystem heute und in Zukunft 4 Einflussfaktoren 5 Daten & Fakten 6 Gründe für die e-mobility-nutzung Unternehmensvorstellung EWV

Mehr

Claudio Meisser dipl.el.ing.eth/sia Präsident Energiestadtkommission Cham

Claudio Meisser dipl.el.ing.eth/sia Präsident Energiestadtkommission Cham energienetz - zug 29. 0kt. 2015 Claudio Meisser dipl.el.ing.eth/sia Präsident Energiestadtkommission Cham Claudio Meisser Vom Verbrennungsmotor zum Elektromotor und hybride Kombina9onen 2 oder etwas einfacher

Mehr

Herausforderungen auf dem Weg zur Elektromobilität Technologische, ökologische und wirtschaftliche Kriterien. DI Martin Beermann

Herausforderungen auf dem Weg zur Elektromobilität Technologische, ökologische und wirtschaftliche Kriterien. DI Martin Beermann Herausforderungen auf dem Weg zur Elektromobilität Technologische, ökologische und wirtschaftliche Kriterien DI Martin Beermann Elektrisch unterwegs Heute und in der Zukunft! Ökopark Hartberg, 10. Dezember

Mehr

Elektromobilität & Leichtbau. futureday 2015

Elektromobilität & Leichtbau. futureday 2015 Elektromobilität & Leichtbau futureday 2015 Berner BFH-TI Fachhochschule Automobiltechnik Haute Labor écolefür spécialisée Fahrzeugelektrik bernoise und Bern -elektronik University of Applied Sciences

Mehr

FM future mobility GmbH

FM future mobility GmbH FM future mobility GmbH (E-)Mobilität zeitgemäß erfahren Bericht aus der Praxis: Mehrfachnutzung von E-Fahrzeugen im gewerblichen Bereich Wer wir sind Entwicklung und Umsetzung von Full Service Mobilitätslösungen

Mehr

Gliederung. Schlagworte. Fahrzeuge. Einsatzgebiete. Wilhelmshaven, 12.08.2013 Elektromobilität. Themenabend der AG technische Infra Struktur

Gliederung. Schlagworte. Fahrzeuge. Einsatzgebiete. Wilhelmshaven, 12.08.2013 Elektromobilität. Themenabend der AG technische Infra Struktur Elektromobilität Themenabend der Arbeitsgruppe technische Infrastruktur Elektrofahrzeuge Prof. A. Burgholte Gliederung Schlagworte zum Thema Elektrofahrzeuge Elektrofahrräder (Pedelec( Pedelec, E-Bike)

Mehr

Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen

Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen Matthias Leifheit Entwicklung Erdgas Speichersysteme 1 [CO 2 -Emissionen] Neues zur Erdgastechnik aus dem

Mehr

Elektromobilität. Effizienz- und Einsparpotentiale. Dr. Martin Kleimaier

Elektromobilität. Effizienz- und Einsparpotentiale. Dr. Martin Kleimaier Elektromobilität Effizienz- und Einsparpotentiale Dr. Martin Kleimaier 1 Energieeffizienz im Straßenverkehr Treiber: hohe Importabhängigkeit Verknappung fossiler Primärenergieträger Verteuerung Klimaproblematik

Mehr

Der Abt Germann Erd vom Klosterstift Stams empfing uns mit der Überzeugung, dass die Flugzeuge schlimme CO2 Verursacher seien. Der

Der Abt Germann Erd vom Klosterstift Stams empfing uns mit der Überzeugung, dass die Flugzeuge schlimme CO2 Verursacher seien. Der E Tour 2015 von Kempten nach Brixen Gottes Schöpfung bewahren, sagte der Präsident von renergie Allgäu und Organisator Richard Mair in Stams, der ersten Station der E-Automobil-Tour. Als Grüne und Ortsprecherin

Mehr

Elektromobilität im Solarzeitalter

Elektromobilität im Solarzeitalter Elektromobilität im Solarzeitalter Tomi Engel Stuttgart - 11.04.2013 Fossile Mobilität... ist das größte, gesellschaftliche Projekt auf dem Gebiet der Sondermüllentsorgung! Fossile Struktur - 3 Sektoren

Mehr

Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 21. Juli 2016

Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 21. Juli 2016 Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 21. Juli 2016 Elektromobilität (Umweltbonus) Zwischenbilanz zum Antragstand vom 21. Juli 2016 2 1. Anträge je Bauart Bauart reine Batterieelektrofahrzeuge

Mehr

Steffen Sauerbrei. Leiter Strategische Planung. Peugeot Deutschland GmbH

Steffen Sauerbrei. Leiter Strategische Planung. Peugeot Deutschland GmbH Steffen Sauerbrei Leiter Strategische Planung Peugeot Deutschland GmbH Führungskräfteforum in Düsseldorf am 13. Juni 2012 Elektromobilität und alternative Antriebskonzepte bei Peugeot Führungskräfteforum

Mehr

ÖSTERREICHISCHE POST AG

ÖSTERREICHISCHE POST AG ÖSTERREICHISCHE POST AG E-Mobilität der Österreichischen Post AG BW&F/ Produktion & Logistik / Mag. Alexander Casapiccola Wien, 4. Dezember 2013 Agenda 1. Österreichische Post AG Keyfacts 2. Umwelt Schwerpunkte

Mehr

ELE: Elektromobilität für die Region! Neue Entwicklungen. Neue Fahrzeugmodelle. ELE Förderprogramme.

ELE: Elektromobilität für die Region! Neue Entwicklungen. Neue Fahrzeugmodelle. ELE Förderprogramme. ELE: Elektromobilität für die Region! Neue Entwicklungen. Neue Fahrzeugmodelle. ELE Förderprogramme. Die Zukunft fährt mit Strom. Zeit für klimafreundliche Mobilität. Die Ölreserven sind begrenzt, die

Mehr

Smart FourTwo Electric Drive

Smart FourTwo Electric Drive Anschaffung von drei Elektro-Fahrzeugen vom Typ Smart FourTwo Electric Drive Vorgestellt von: M. Schmidt (Geschäftsleitung) AWO Kreisverband Göppingen e.v. Rosenstraße 20 73033 Göppingen Tel.: (07161)

Mehr

Photovoltaik: Stand der Technik (Zukünftige Einsatzmöglichkeiten)

Photovoltaik: Stand der Technik (Zukünftige Einsatzmöglichkeiten) Photovoltaik: Stand der Technik (Zukünftige Einsatzmöglichkeiten) Inhalt Energie für die Zukunft? Lösungsansätze Kernreaktoren Biomasse Photovoltaik Vergleich Substitution anderer Energieträger durch PV

Mehr