Kleine Schriften der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, Band 21, Köln, 2007.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kleine Schriften der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, Band 21, Köln, 2007."

Transkript

1 Publikationen: Gesamtverzeichnis Kleeberg, Die steuerrechtliche Behandlung von Bibliotheken in privater Hand, in: Kleine Schriften der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, Band 21, Köln, Kleeberg, Kommentierungen zu den 7h, 7i, 10e, 10f, 10g, 10h, 10i, 11a, 11b, 13, 13a, 14, 14a, 34b, 34e, 34f und 55 EStG, in: Kirchhof/Söhn/Mellinghoff, Einkommensteuergesetz, C. F. Müller, Heidelberg, ab 1990 (seit 1990 laufend überarbeitet, zuletzt in 2007) Kleeberg, Denkmalspezifische Steuervorteile, in: Martin/Krautzberger, Handbuch Denkmalschutz und Denkmalpflege, München, 2. Auflage, 2006, S Kleeberg, Wichtige Entscheidungen der Finanzgerichte zu den 7h, 7i, 10f, 10g EStG, Denkmalschutz-Informationen (DSI), 01/2006, S Viebrock/Martin/Kleeberg, Denkmalschutzgesetze, Dt. Nationalkomitee für Denkmalschutz, Bonn, 4. Auflage, Bruckmeier/Kleeberg, Zur Verrechnung der Anschaffungs- und Herstellungskosten für das stehende Holz, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF), 21/2005, S Bruckmeier/Kleeberg, Die Verrechnung der Anschaffungs- und Herstellungskosten für das stehende Holz, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF), 16/2005, S Kleeberg, Das Baudenkmal als Alt- oder Neubau - Anmerkung zum BFH-Urteil vom X R 19/02, Finanz-Rundschau (FR), 07/2005, S Kleeberg, Aktuelle Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zur steuerlichen Förderung von unter die 7h, 7i und 10f EStG fallenden Baumaßnahmen, Grundstücksmarkt und Grundstückswert (GuG), 2005, S

2 Kleeberg, Wichtige einkommensteuerliche Änderungen für die Eigentümer von Kulturgütern in der Bundesrepublik Deutschland ab 1. Januar 2004, ARX, 02/2004, S Kleeberg, Wichtige steuerliche Änderungen für die Eigentümer von Kulturgütern ab , Denkmalschutz-Informationen (DSI), 01/2004, S Kleeberg, Wichtige Entscheidungen zum Bescheinigungsverfahren nach den 7h, 7i, 10f, 10g, 11a und 11b EStG, Denkmalschutz-Informationen (DSI), 01/2003, S Kleeberg/Eberl, Kulturgüter in Privatbesitz, Handbuch für das Denkmal- und Steuerrecht, Verlag Recht und Wirtschaft, Heidelberg, 2. Auflage, Kleeberg, Der nach Durchschnittssätzen ( 13a EStG) besteuerte Landwirt und das Baudenkmal in seinem Betriebsvermögen, Agrarrecht (AgrarR), 10/2001, S Kleeberg, Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung von Stiftungen, Denkmalschutz-Informationen (DSI), 2000, S Kleeberg, Die eigengenutzte Wohnung in einem zu einem Betriebsvermögen gehörenden Baudenkmal, Finanz-Rundschau (FR), 17/1998, S Kleeberg, Befreiung von Kulturgütern von der Erbschaftsteuer, Umsatzsteuer- und Verkehrssteuer-Recht (UVR), 08/1998, S Kleeberg, Der Bilanzposten 'stehendes Holz' in der Forstwirtschaft bei fehlendem Bestandsvergleich, Finanz-Rundschau (FR), 05/1998, S Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 2

3 Kleeberg, Die Kulturförderung mittels der 7i, 10f, 10g und 11 EStG, Finanz-Rundschau (FR), 05/1997, S Kleeberg, Mitherausgeber von Eberl/Kapteina/Kleeberg/Martin, Entscheidungen zum Denkmalrecht, Urteile zu steuerlichen Vorschriften und deren Bedeutung, Deutscher Gemeindeverlag, Köln, Kleeberg, Steuerrecht in der Denkmalpflege, bau zeitung, 12/1996, S Kleeberg, Steuerrecht in der Denkmalpflege, bau zentrum, 07/1996, S Kleeberg, Was Spender zugunsten der Denkmalpflege steuerlich beachten sollten, Nassauische Annalen, 107, Kleeberg, Steuerliche Aspekte der Hofübergabe zu Lebzeiten, Schriftenreihe des Instituts für Landwirtschaftsrecht Universität Passau, 1995, Band 6 S Kleeberg/Eberl, Kulturgüter in Privatbesitz, Handbuch für das Denkmal- und Steuerrecht, Verlag Recht und Wirtschaft GmbH, Heidelberg, 1. Auflage, Kleeberg, Umsatzsteuerliche Behandlung der Verpachtung einer Eigenjagd durch einen nach Durchschnittsätzen versteuernden Land- und Forstwirt, Umsatzsteuer- und Verkehrssteuer-Recht (UVR), 08/1993, S Köhne/Vasthoff/Kleeberg/Wolfram, Vermögenserhaltung in der Landwirtschaft, Pflug und Feder GmbH Verlag, Göttingen, Kleeberg/Bruckmeier, Plädoyer für eine neue Einheitsbewertung des Grundbesitzes, Betriebs-Berater (BB), 33/1992, S Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 3

4 Kleeberg, Steuerbegünstigte Einkünfte nach 34b EStG aufgrund der Orkanschäden 1990, Betriebs-Berater (BB), 15/1991, S Kleeberg, Aspects fiscaux de la préservation et de la remise en état des monuments historiques (memorandum on the situation in the Federal Republic of Germany, contribution to the report of the group of specialists, Council of Europe, Cultural Heritage Committee), Strasbourg, Kleeberg, Steuerhilfen für Baudenkmäler in privater Hand, Grundstücksmarkt und Grundstückswert (GuG), 02/1990, S Kleeberg, Das Baudenkmal im Einkommensteuerrecht: Gliederung, Übersichten und gesetzliche Bestimmungen, Deutsches Volksheimstättenwerk, Landesverband Nordrhein-Westfalen, Kleeberg, Steuerrechtliche Aspekte der Errichtung und Erhaltung von Familiengesellschaften in der Generationenfolge, Betriebs-Berater (BB), 35/36/1989, S Kleeberg, Steuerrechtliche Aspekte bei Archiveinrichtungen, Landschaftsverband Rheinland, 1989, Archivheft 21, S Kleeberg, Die Besteuerung der Gehegehaltung von Wildtieren, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF), 16/1988, S Kleeberg, Steuerrechtliche Aspekte der Errichtung und Erhaltung von Familiengesellschaften in der Generationenfolge, in: Familiengesellschaft im Wandel, Festschrift für Kurt Kube, 1988, S Kleeberg, Sonderabschreibungsmöglichkeiten des Dauerwohnberechtigten an einem Baudenkmal, Bundesbaublatt (BBauBl), 08/1985, S Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 4

5 Kleeberg, Bewertung des nationalen Kulturerbes zwecks Erhebung einer Vermögens-, Erbschaft- und Schenkungsteuer, Tax Policy towards the National Heritage IFA Congress Seminar Series, Dez Kleeberg, Steuervorteile bei Baudenkmälern nutzen!, Anlagepraxis, 08/1983, S Kleeberg, Abgrenzung zwischen privater Vermögensverwaltung und gewerblichem Grundstückshandel, Anlagepraxis, 10/1983, S Kleeberg, Abgrenzung zwischen privater Vermögensverwaltung und gewerblichem Grundstückshandel, Anlagepraxis, 09/1983, S Kleeberg, Steuervorteile bei Baudenkmälern nutzen!, Anlagepraxis, 07/1983, S Kleeberg, 10 Jahre Bodengewinnbesteuerung in der Land- und Forstwirtschaft, Landwirtschaftsverlag, Münster-Hiltrup, Kleeberg, Steuerfragen der privaten Eigentümer von Kulturgütern in der Bundesrepublik Deutschland, Burgen und Schlösser, 02/1982, S Kleeberg, Die steuerliche Förderung des Wohnungsbaues und die Einfamilienhaus-Regelung, Anlagepraxis, 03/1981, S Kleeberg, Die steuerliche Förderung des Wohnungsbaues und die Einfamilienhaus-Regelung, Betriebs-Berater (BB), 29/1980, S Kleeberg, Die Abzugsfähigkeit von Pensionsverpflichtungen vom steuerlichen Vermögen eines Land- und Forstwirts, Betriebs-Berater (BB), 02/1980, S Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 5

6 18 Kleeberg, Anpassung des Freibetrages für Essensgutscheine überfällig, Betriebs-Berater (BB), 20/1980, S Kleeberg, Wahl des Wirtschaftsjahres durch Land- und Forstwirte?, Betriebs-Berater (BB), 20/1979, S Kleeberg, Steuerrechtliche Probleme bei der Unternehmensnachfolge in der Landwirtschaft, Agrarrecht (AgrarR), 09/1977, Beilage I S von Schalburg/Kleeberg, Die steuerliche Behandlung von Kulturgütern, Verlag Recht und Wirtschaft GmbH, Heidelberg, 2. Auflage, Kleeberg, Zur Aussagekraft der Bilanzen land- und forstwirtschaftlicher Betriebe, Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 15/1976, S Kleeberg, Entschädigungen für die nachhaltige Wertminderung land- und forstwirtschaftlicher Betriebsgrundstücke, Betriebs-Berater (BB), 19/1976, S Kleeberg, Entwicklungstendenzen im Steuerrecht, Der Steuerberater, 07/1974, S Kleeberg, Erbschaftsteuer und Gleichheitssatz, Betriebs-Berater (BB), 27/1973, S Kleeberg, Taxation of land in the light of the processus of urbanization - Germany -, XXVI Congress of the J.F.A., Madrid, 27. September Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 6

7 9 Kleeberg, Die Bilanzierung land- und forstwirtschaftlicher Betriebsgrundstücke, Die Wirtschaftsprüfung (WPg), 13/1972, S Kleeberg, Steuerlicher Belastungsvergleich verschiedener Vermögensarten, Betriebs-Berater (BB), 30/1971, S Kleeberg, Zur Einkommensbesteuerung der Veräußerungsgewinne bei land- und forstwirtschaftlichen Betriebsgrundstücken, Betriebs-Berater (BB), 22/1970, S Kleeberg, Abzug einer Unterhaltslast für denkmalgeschützte Gebäude, Betriebs-Berater (BB), 11/1969, S Kleeberg, Abzug von Pensionsverbindlichkeiten eines Land- und Forstwirts beim Gesamtvermögen, Betriebs-Berater (BB), 29/1968, S Kleeberg, Abzug laufender Pensionsverpflichtungen beim Gesamtvermögen eines Land- und Forstwirts, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF), 05/1960, S Kleeberg, Das Exportkartell als Absatzorgan, Westdeutscher Verlag, Köln, Kleeberg, Das Exportkartell als Absatzorgan, Westdeutscher Verlag, Köln, Kleeberg, Zur steuerlichen Behandlung der Bodenreform - Landabgabe, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF), 11/1958, S Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 7

8 Druckdatum: Publikationen: Gesamtverzeichnis Kleeberg, Die steuerrechtliche Behandlung von Bibliotheken in privater Hand, in: Kleine Schriften der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, Band 21, Köln, Kleeberg, Kommentierungen zu den 7h, 7i, 10e, 10f, 10g, 10h, 10i, 11a, 11b, 13, 13a, 14, 14a, 34b, 34e, 34f und 55 EStG, in: Kirchhof/Söhn/Mellinghoff, Einkommensteuergesetz, C. F. Müller, Heidelberg, ab 1990 (seit 1990 laufend überarbeitet, zuletzt in 2007) Kleeberg, Denkmalspezifische Steuervorteile, in: Martin/Krautzberger, Handbuch Denkmalschutz und Denkmalpflege, München, 2. Auflage, 2006, S Kleeberg, Wichtige Entscheidungen der Finanzgerichte zu den 7h, 7i, 10f, 10g EStG, Denkmalschutz-Informationen (DSI), 01/2006, S Viebrock/Martin/Kleeberg, Denkmalschutzgesetze, Dt. Nationalkomitee für Denkmalschutz, Bonn, 4. Auflage, Bruckmeier/Kleeberg, Zur Verrechnung der Anschaffungs- und Herstellungskosten für das stehende Holz, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF), 21/2005, S Bruckmeier/Kleeberg, Die Verrechnung der Anschaffungs- und Herstellungskosten für das stehende Holz, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF), 16/2005, S Kleeberg, Das Baudenkmal als Alt- oder Neubau - Anmerkung zum BFH-Urteil vom X R 19/02, Finanz-Rundschau (FR), 07/2005, S Kleeberg, Aktuelle Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zur steuerlichen Förderung von unter die 7h, 7i und 10f EStG fallenden Baumaßnahmen, Grundstücksmarkt und Grundstückswert (GuG), 2005, S Kleeberg, Wichtige einkommensteuerliche Änderungen für die Eigentümer von Kulturgütern in der Bundesrepublik Deutschland ab 1. Januar 2004, ARX, 02/2004, S Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 8

9 55 Kleeberg, Wichtige steuerliche Änderungen für die Eigentümer von Kulturgütern ab , Denkmalschutz-Informationen (DSI), 01/2004, S Kleeberg, Wichtige Entscheidungen zum Bescheinigungsverfahren nach den 7h, 7i, 10f, 10g, 11a und 11b EStG, Denkmalschutz-Informationen (DSI), 01/2003, S Kleeberg/Eberl, Kulturgüter in Privatbesitz, Handbuch für das Denkmal- und Steuerrecht, Verlag Recht und Wirtschaft, Heidelberg, 2. Auflage, Kleeberg, Der nach Durchschnittssätzen ( 13a EStG) besteuerte Landwirt und das Baudenkmal in seinem Betriebsvermögen, Agrarrecht (AgrarR), 10/2001, S Kleeberg, Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung von Stiftungen, Denkmalschutz-Informationen (DSI), 2000, S Kleeberg, Die eigengenutzte Wohnung in einem zu einem Betriebsvermögen gehörenden Baudenkmal, Finanz-Rundschau (FR), 17/1998, S Kleeberg, Befreiung von Kulturgütern von der Erbschaftsteuer, Umsatzsteuer- und Verkehrssteuer-Recht (UVR), 08/1998, S Kleeberg, Der Bilanzposten 'stehendes Holz' in der Forstwirtschaft bei fehlendem Bestandsvergleich, Finanz-Rundschau (FR), 05/1998, S Kleeberg, Die Kulturförderung mittels der 7i, 10f, 10g und 11 EStG, Finanz-Rundschau (FR), 05/1997, S Kleeberg, Mitherausgeber von Eberl/Kapteina/Kleeberg/Martin, Entscheidungen zum Denkmalrecht, Urteile zu steuerlichen Vorschriften und deren Bedeutung, Deutscher Gemeindeverlag, Köln, Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 9

10 Kleeberg, Steuerrecht in der Denkmalpflege, bau zeitung, 12/1996, S Kleeberg, Steuerrecht in der Denkmalpflege, bau zentrum, 07/1996, S Kleeberg, Was Spender zugunsten der Denkmalpflege steuerlich beachten sollten, Nassauische Annalen, 107, Kleeberg, Steuerliche Aspekte der Hofübergabe zu Lebzeiten, Schriftenreihe des Instituts für Landwirtschaftsrecht Universität Passau, 1995, Band 6 S Kleeberg/Eberl, Kulturgüter in Privatbesitz, Handbuch für das Denkmal- und Steuerrecht, Verlag Recht und Wirtschaft GmbH, Heidelberg, 1. Auflage, Kleeberg, Umsatzsteuerliche Behandlung der Verpachtung einer Eigenjagd durch einen nach Durchschnittsätzen versteuernden Land- und Forstwirt, Umsatzsteuer- und Verkehrssteuer-Recht (UVR), 08/1993, S Köhne/Vasthoff/Kleeberg/Wolfram, Vermögenserhaltung in der Landwirtschaft, Pflug und Feder GmbH Verlag, Göttingen, Kleeberg/Bruckmeier, Plädoyer für eine neue Einheitsbewertung des Grundbesitzes, Betriebs-Berater (BB), 33/1992, S Kleeberg, Steuerbegünstigte Einkünfte nach 34b EStG aufgrund der Orkanschäden 1990, Betriebs-Berater (BB), 15/1991, S Kleeberg, Aspects fiscaux de la préservation et de la remise en état des monuments historiques (memorandum on the situation in the Federal Republic of Germany, contribution to the report of the group of specialists, Council of Europe, Cultural Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 10

11 Heritage Committee), Strasbourg, Kleeberg, Steuerhilfen für Baudenkmäler in privater Hand, Grundstücksmarkt und Grundstückswert (GuG), 02/1990, S Kleeberg, Das Baudenkmal im Einkommensteuerrecht: Gliederung, Übersichten und gesetzliche Bestimmungen, Deutsches Volksheimstättenwerk, Landesverband Nordrhein-Westfalen, Kleeberg, Steuerrechtliche Aspekte der Errichtung und Erhaltung von Familiengesellschaften in der Generationenfolge, Betriebs-Berater (BB), 35/36/1989, S Kleeberg, Steuerrechtliche Aspekte bei Archiveinrichtungen, Landschaftsverband Rheinland, 1989, Archivheft 21, S Kleeberg, Die Besteuerung der Gehegehaltung von Wildtieren, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF), 16/1988, S Kleeberg, Steuerrechtliche Aspekte der Errichtung und Erhaltung von Familiengesellschaften in der Generationenfolge, in: Familiengesellschaft im Wandel, Festschrift für Kurt Kube, 1988, S Kleeberg, Sonderabschreibungsmöglichkeiten des Dauerwohnberechtigten an einem Baudenkmal, Bundesbaublatt (BBauBl), 08/1985, S Kleeberg, Bewertung des nationalen Kulturerbes zwecks Erhebung einer Vermögens-, Erbschaft- und Schenkungsteuer, Tax Policy towards the National Heritage IFA Congress Seminar Series, Dez Kleeberg, Steuervorteile bei Baudenkmälern nutzen!, Anlagepraxis, 08/1983, S Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 11

12 26 Kleeberg, Abgrenzung zwischen privater Vermögensverwaltung und gewerblichem Grundstückshandel, Anlagepraxis, 10/1983, S Kleeberg, Abgrenzung zwischen privater Vermögensverwaltung und gewerblichem Grundstückshandel, Anlagepraxis, 09/1983, S Kleeberg, Steuervorteile bei Baudenkmälern nutzen!, Anlagepraxis, 07/1983, S Kleeberg, 10 Jahre Bodengewinnbesteuerung in der Land- und Forstwirtschaft, Landwirtschaftsverlag, Münster-Hiltrup, Kleeberg, Steuerfragen der privaten Eigentümer von Kulturgütern in der Bundesrepublik Deutschland, Burgen und Schlösser, 02/1982, S Kleeberg, Die steuerliche Förderung des Wohnungsbaues und die Einfamilienhaus-Regelung, Anlagepraxis, 03/1981, S Kleeberg, Die steuerliche Förderung des Wohnungsbaues und die Einfamilienhaus-Regelung, Betriebs-Berater (BB), 29/1980, S Kleeberg, Die Abzugsfähigkeit von Pensionsverpflichtungen vom steuerlichen Vermögen eines Land- und Forstwirts, Betriebs-Berater (BB), 02/1980, S Kleeberg, Anpassung des Freibetrages für Essensgutscheine überfällig, Betriebs-Berater (BB), 20/1980, S Kleeberg, Wahl des Wirtschaftsjahres durch Land- und Forstwirte?, Betriebs-Berater (BB), 20/1979, S Kleeberg, Steuerrechtliche Probleme bei der Unternehmensnachfolge in der Landwirtschaft, Agrarrecht (AgrarR), 09/1977, Beilage I S Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 12

13 von Schalburg/Kleeberg, Die steuerliche Behandlung von Kulturgütern, Verlag Recht und Wirtschaft GmbH, Heidelberg, 2. Auflage, Kleeberg, Zur Aussagekraft der Bilanzen land- und forstwirtschaftlicher Betriebe, Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 15/1976, S Kleeberg, Entschädigungen für die nachhaltige Wertminderung land- und forstwirtschaftlicher Betriebsgrundstücke, Betriebs-Berater (BB), 19/1976, S Kleeberg, Entwicklungstendenzen im Steuerrecht, Der Steuerberater, 07/1974, S Kleeberg, Erbschaftsteuer und Gleichheitssatz, Betriebs-Berater (BB), 27/1973, S Kleeberg, Taxation of land in the light of the processus of urbanization - Germany -, XXVI Congress of the J.F.A., Madrid, 27. September Kleeberg, Die Bilanzierung land- und forstwirtschaftlicher Betriebsgrundstücke, Die Wirtschaftsprüfung (WPg), 13/1972, S Kleeberg, Steuerlicher Belastungsvergleich verschiedener Vermögensarten, Betriebs-Berater (BB), 30/1971, S Kleeberg, Zur Einkommensbesteuerung der Veräußerungsgewinne bei land- und forstwirtschaftlichen Betriebsgrundstücken, Betriebs-Berater (BB), 22/1970, S Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 13

14 Kleeberg, Abzug einer Unterhaltslast für denkmalgeschützte Gebäude, Betriebs-Berater (BB), 11/1969, S Kleeberg, Abzug von Pensionsverbindlichkeiten eines Land- und Forstwirts beim Gesamtvermögen, Betriebs-Berater (BB), 29/1968, S Kleeberg, Abzug laufender Pensionsverpflichtungen beim Gesamtvermögen eines Land- und Forstwirts, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF), 05/1960, S Kleeberg, Das Exportkartell als Absatzorgan, Westdeutscher Verlag, Köln, Kleeberg, Das Exportkartell als Absatzorgan, Westdeutscher Verlag, Köln, Kleeberg, Zur steuerlichen Behandlung der Bodenreform - Landabgabe, Die Information über Steuer und Wirtschaft (INF), 11/1958, S (c) copyright 2016 Dr. Kleeberg & Partner GmbH Autor: Dr. Rudolf Kleeberg, Publikationen: Gesamtverzeichnis 14

Bilanzierungspraxis, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 1/2016, S. 8-10.

Bilanzierungspraxis, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 1/2016, S. 8-10. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2016 47 Reinholdt/Schmidt, ED/2015/8 Leitfaden zur Wesentlichkeit: Auswirkungen auf die Bilanzierungspraxis, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 1/2016,

Mehr

Steuerrecht im Überblick

Steuerrecht im Überblick Steuerrecht im Überblick Zusammenfassungen und Grafiken von Otto von Campenhausen, Achim Grawert 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage Steuerrecht im Überblick von Campenhausen / Grawert schnell

Mehr

Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 1260-1268.

Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 1260-1268. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 24 Schmidt, Mitautor bei Petersen/Bansbach/Dornbach, IFRS Praxishandbuch 2015, Vahlen Verlag, München, 10. Auflage, 2015. 2014 23 Schmidt, Kommentierung des 304 HGB,

Mehr

Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 933-955.

Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht, Rechnungslegung - Offenlegung, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 933-955. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2014 23 Roth/Prechtl, Kommentierung des 284 HGB, in: Petersen/Zwirner/Brösel, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2. Auflage, 2014, S. 933-955. 22 Roth/Prechtl, Kommentierung

Mehr

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542.

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 52 Boecker/Zwirner/Wittmann, Abschlussprüfung bei öffentlichen Unternehmen, in: Hartmann/Zwirner, Praxiskommentar Public Corporate Governance Kodex des Bundes, Grundsätze

Mehr

FACHGEBIET WIRTSCHAFTS- UND STEUERRECHT

FACHGEBIET WIRTSCHAFTS- UND STEUERRECHT Seminar im Wirtschafts- und Steuerrecht für Bachelor- und Masterstudierende Wintersemester 2013/14 Eckpfeiler des deutschen Vielsteuersystems Themen Thema Praktische Fragen Einstiegsliteratur Einkommensteuer

Mehr

Verzeichnis der Veröffentlichungen. 1. Maßstäbe für eine Neuordnung des deutschen Einkommensteuerrechts, StVj 1989, S. 130

Verzeichnis der Veröffentlichungen. 1. Maßstäbe für eine Neuordnung des deutschen Einkommensteuerrechts, StVj 1989, S. 130 Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff Richter des Bundesverfassungsgerichts 15. August 2007 Verzeichnis der Veröffentlichungen 1. Maßstäbe für eine Neuordnung des deutschen Einkommensteuerrechts, StVj 1989, S. 130

Mehr

Kulturdenkmale Steuerliche Vorteile

Kulturdenkmale Steuerliche Vorteile Kulturdenkmale Steuerliche Vorteile Das einkommensteuergesetz schafft Die gesetzlichen grundlagen Zur Förderung denkmalpflegerischer Maßnahmen können Sie als Denkmaleigentümer steuerliche Vergünstigungen

Mehr

Vorwort... 9 Abkürzungsverzeichnis... 21. Zoltán Gálffy Allgemeiner Teil...23

Vorwort... 9 Abkürzungsverzeichnis... 21. Zoltán Gálffy Allgemeiner Teil...23 Vorwort... 9 Abkürzungsverzeichnis... 21 Zoltán Gálffy Allgemeiner Teil...23 I Einleitung... 23 II Aufbau der Darstellung und Rechtsstand... 24 III Wesentliche Einzelfragen der Immobilienbesteuerung...

Mehr

Existenzgründung im Gartenbau

Existenzgründung im Gartenbau Existenzgründung im Gartenbau Vor einer Existenzgründung ist eine umfassende Vorbereitung, Information und Beratung wichtig. Die Industrie- und Handelskammern bieten spezielle Existenzgründerseminare an,

Mehr

Renaissance der Personengesellschaft

Renaissance der Personengesellschaft Renaissance der Personengesellschaft Dr. Michael Kempermann Richter am BFH, München Alexandra Mack Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht, Köln Herbert Olgemöller Rechtsanwalt und Fachanwalt für

Mehr

Referent Harald Scheerer Dipl. Kfm. Steuerberater

Referent Harald Scheerer Dipl. Kfm. Steuerberater Referent Harald Scheerer Dipl. Kfm. Steuerberater Kleinunternehmer 17 UStG: - Umsatz im vorangegangenen Jahr max. 17.500,00, und im laufenden Jahr 50.000,00 voraussichtlich nicht übersteigen wird.

Mehr

Besteuerung der vermieteten Immobilie, vom Zeitpunkt des Erwerbs bis hin zur Veräußerung bzw. Übertragung auf die nächste Generation (03.

Besteuerung der vermieteten Immobilie, vom Zeitpunkt des Erwerbs bis hin zur Veräußerung bzw. Übertragung auf die nächste Generation (03. Besteuerung der vermieteten Immobilie, vom Zeitpunkt des Erwerbs bis hin zur Veräußerung bzw. Übertragung auf die nächste Generation (03. August 2010) Ingrid Goldmann WP/StB Gesellschafterin und Geschäftsführerin

Mehr

Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1

Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1 Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1 Band 1 Ertragsteuern Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer Band 2 Umsatzsteuer mit Grunderwerbsteuer und kleineren

Mehr

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Günter Maus Bilanzsteuerrecht und Buchführung 3. Auflage Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Günter Maus Band 2 Bilanzsteuerrecht und Buchführung 3. Auflage Mit E-Book-Zugang Übungsklausuren

Mehr

Die Pauschalierung. Lohnkirchensteuer

Die Pauschalierung. Lohnkirchensteuer Die Pauschalierung der Lohnund Lohnkirchensteuer von Dr. Klaus J. Wagner junstiscne GesamtbibliothöR der Technischen Hochschui Oarmstadt Verlag Dr. Otto Schmidt KG Köln Vorwort Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis

Mehr

Konstantin Michelsen. Die erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Behandlung von Vermögensbewegungen unter Ehegatten. Verlag Dr.

Konstantin Michelsen. Die erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Behandlung von Vermögensbewegungen unter Ehegatten. Verlag Dr. Konstantin Michelsen Die erbschaft- und schenkungsteuerrechtliche Behandlung von Vermögensbewegungen unter Ehegatten Verlag Dr. Kovac Hamburg 2008 Inhaltsverzeichnis A. Einleitung 1 I. Problemstellung

Mehr

2.1.1 Wer ist zur Bilanzierung verpflichtet?

2.1.1 Wer ist zur Bilanzierung verpflichtet? Seite 1 2.1.1 2.1.1 Ob eine gesetzliche Verpflichtung zur Bilanzierung besteht, ergibt sich aus den Vorschriften des Unternehmensrechts und der Bundesabgabenordnung. Man unterscheidet deshalb auch die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Zur Reihe: Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft...5 Vorwort...7 Inhaltsverzeichnis...9 Abkürzungsverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. Zur Reihe: Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft...5 Vorwort...7 Inhaltsverzeichnis...9 Abkürzungsverzeichnis... Inhaltsverzeichnis Zur Reihe: Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft...5 Vorwort...7 Inhaltsverzeichnis...9 Abkürzungsverzeichnis...15 A. Grundlagen der Besteuerung...19 1. Steuern im System der

Mehr

Hinweise zur Abfassung einer Bachelorarbeit

Hinweise zur Abfassung einer Bachelorarbeit Hinweise zur Abfassung einer Bachelorarbeit I. Prüfungsrechtliche Erfordernisse Bitte lesen Sie hierzu das offizielle Merkblatt (erhältlich im Studienbüro); insbesondere beachten Sie bitte die Anmeldefristen

Mehr

Aktuelles Steuerrecht. Steuerberaterin Partner KPWT AG Passau

Aktuelles Steuerrecht. Steuerberaterin Partner KPWT AG Passau Aktuelles Steuerrecht Referentin: Dr. Silvia Thole Steuerberaterin Partner KPWT AG Passau Gliederung 1. Bürokratieentlastungsgesetz 2. Anhebung von Freibeträgen und Kindergeld 3. Zollkodex-Anpassungsgesetz

Mehr

FACHGEBIET WIRTSCHAFTS- UND STEUERRECHT UNIV.-PROF. DR. IUR. HERIBERT M. ANZINGER

FACHGEBIET WIRTSCHAFTS- UND STEUERRECHT UNIV.-PROF. DR. IUR. HERIBERT M. ANZINGER Wichtige Standardwerke Literaturübersicht Steuerrecht Tipke/Lang Steuerrecht 21. Aufl. 2012 Freihand / N und Anzinger KK 7105.8/2010 T Tipke Steuerrechtsordnung, Band I 2. Aufl. 2000 Semesterapparate /

Mehr

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Band 2 Günter Maus Bilanzsteuerrecht und Buchführung Mit E-Book-Zugang Übungsklausuren Der Autor V Der Autor Prof. Günter Maus, Professor für Steuerrecht an

Mehr

Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof. Schriftenverzeichnis

Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof. Schriftenverzeichnis Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof Schriftenverzeichnis Monografien: Das neue Verbrauchsteuerrecht in der Bundesrepublik Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der

Mehr

Die EWIV in der europäischen Wirtschaftspraxis

Die EWIV in der europäischen Wirtschaftspraxis 5. Konferenz Die EWIV in der europäischen Wirtschaftspraxis Aktuelles zur Besteuerung der EWIV Strasbourg, 09.05.2003 Gliederung 1 Grundlagen der Besteuerung 2 Umsatzsteuer 3 Betriebsstättenprinzip und

Mehr

einnahmen aus den damit ermöglichten Instandsetzungen die zunächst entstehenden Verluste an Mehrwertsteuern ausgeglichen.

einnahmen aus den damit ermöglichten Instandsetzungen die zunächst entstehenden Verluste an Mehrwertsteuern ausgeglichen. Der nach Durchschnittssätzen ( 13 a EStG) besteuerte Landwirt und das Baudenkmal in seinem Betriebsvermögen Dr. Rudolf Kleeberg, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, München In der Zeitschrift "Agrarrecht"

Mehr

Modul: Vertiefung Taxation - SoSe 2014 und WiSe 2014/2015 - Infoveranstaltung 26.05.2014

Modul: Vertiefung Taxation - SoSe 2014 und WiSe 2014/2015 - Infoveranstaltung 26.05.2014 Modul: Vertiefung Taxation - SoSe 2014 und WiSe 2014/2015 - Infoveranstaltung 26.05.2014 Am schwersten auf der Welt zu verstehen ist die Einkommensteuer! Albert Einstein (1879 1955) 2 Warum sollte ich

Mehr

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Hans Ott Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Eine praxisorientierte Darstellung zur steueroptimalen Gestaltung der Erbfolge im Privat- und Unternehmensbereich 50. Aktualisierung Januar 2010

Mehr

selbstgenutzter Immobilien in Spanien

selbstgenutzter Immobilien in Spanien Asesoría Gestoría Steuerberatung Tax Accountancy Consulting Besteuerung selbstgenutzter Immobilien in Spanien Rechtsstand Oktober 2009 www.europeanaccounting.net Wir fühlen uns nicht nur verantwortlich

Mehr

Nützliche Links zur Informationsrecherche

Nützliche Links zur Informationsrecherche Anbei erhalten Sie eine Auflistung diverser Quellen zum wissenschaftlichen Arbeiten im Fach Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Nützliche Links zur Informationsrecherche http://www.werle.com/homepage/index.htm

Mehr

Die Steuerberaterprüfung Band 5

Die Steuerberaterprüfung Band 5 Die Steuerberaterprüfung Band 5 v. Campenhausen/Liebelt/Sommerfeld Der mündliche Kurzvortrag Prüfung 2015/2016 14., aktualisierte Auflage 2015 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Bibliografische Information

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Immobilien Real Estate

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Immobilien Real Estate Schlecht und Partner Schlecht und Collegen Immobilien Real Estate Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1

Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1 Betrieb und Steuer Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre Band 1 Band 1 Ertragsteuern Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer Band 2 Umsatzsteuer mit Grunderwerbsteuer und kleineren

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Klausurentraining Weiterbildung...5 Vorwort...7 Inhaltsverzeichnis...9

Inhaltsverzeichnis. Klausurentraining Weiterbildung...5 Vorwort...7 Inhaltsverzeichnis...9 Inhaltsverzeichnis Klausurentraining Weiterbildung...5 Vorwort...7 Inhaltsverzeichnis...9 Aufgaben 1 Grundbegriffe des Steuerrechts...19 01. Ziele der Besteuerung...19 02. Definitionen Steuern, Gebühren,

Mehr

Arten der Stiftung. Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Grundlagen

Arten der Stiftung. Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Grundlagen Arten der Stiftung 1 Grundlagen Rechtsgrundlage 80 88 BGB Eigene Rechtspersönlichkeit Als Grundlage dient ein Stiftungsgeschäft Verfolgung eines bestimmten Zweckes Es gibt keine Eigentümer, Gesellschafter

Mehr

Liste der Zeitschriften in der ZDB

Liste der Zeitschriften in der ZDB Liste der Zeitschriften in der ZDB Seminar für ABWL und Unternehmensbesteuerung Sigel: 38/117 Stand: 1. Februar 2016 Abteilung UniversitätsGesamtKatalog / USB Köln Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Abt.

Mehr

Prüfungsfraining '''Steuerlehre

Prüfungsfraining '''Steuerlehre Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Prüfungsfraining '''Steuerlehre von OStR, DipL-HdL Oliver Zschenderlein Inhaltsverzeichnis Zur Reihe: Kompendium

Mehr

Bachelorarbeit. Einkommensteuerrechtliche Behandlung von Verlusten aus Termingeschäften bei Gewerbetreibenden

Bachelorarbeit. Einkommensteuerrechtliche Behandlung von Verlusten aus Termingeschäften bei Gewerbetreibenden Bachelorarbeit Thomas Williams Einkommensteuerrechtliche Behandlung von Verlusten aus Termingeschäften bei Gewerbetreibenden Besonderheiten der verlustverrechnungsbeschränkenden Vorschrift des 15 Abs.

Mehr

Schuldzinsenabzug im Einkommensteuerrecht

Schuldzinsenabzug im Einkommensteuerrecht Schuldzinsenabzug im Einkommensteuerrecht Rechtliche Grundlagen, Praxishinweise, Gestaltungsmôglichkeiten Von Heinrich Pfalzgraf Diplom-Ôkonom und Bernd Meyer Steuerberater ERICH SCHMIDT VERLAG Vorwort

Mehr

Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen. Arbeitsprogramm

Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen. Arbeitsprogramm Steuerrecht 2007 Praxisorientiertes anwaltliches Basiswissen Arbeitsprogramm 1. Tag (Fischer / Haas) I. Einführung 1. Überblick über das deutsche Vielsteuersystem 2. Steuerrecht als Eingriffsrecht - Tatbestandsmäßigkeit

Mehr

II. Besonderheiten der Hilfeleistung im Feststellungsverfahren

II. Besonderheiten der Hilfeleistung im Feststellungsverfahren Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder zum Umfang der Beratungsbefugnis der Lohnsteuerhilfevereine vom 15. Januar 2010 (BStBl I S. XXX) I. Allgemeines Die Befugnis der Lohnsteuerhilfevereine

Mehr

Gründe. I. Die Kläger und Revisionskläger (Kläger) sind Eheleute und wurden für das Streitjahr 1997 zusammen zur Einkommensteuer veranlagt.

Gründe. I. Die Kläger und Revisionskläger (Kläger) sind Eheleute und wurden für das Streitjahr 1997 zusammen zur Einkommensteuer veranlagt. Gründe I. Die Kläger und Revisionskläger (Kläger) sind Eheleute und wurden für das Streitjahr 1997 zusammen zur Einkommensteuer veranlagt. Der Kläger war von 1992 bis 1995 Geschäftsführer einer Firma in

Mehr

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Band 2 Günter Maus Bilanzsteuerrecht und Buchführung Mit E-Book-Zugang Übungsklausuren Der Autor V Der Autor Prof. Günter Maus, Professor für Steuerrecht an

Mehr

Inhalt. II. Steuerbegünstigte Zwecke 18 1. Vorbemerkungen 18

Inhalt. II. Steuerbegünstigte Zwecke 18 1. Vorbemerkungen 18 I. Allgemeines Steuerrecht 1 1. Steuerliche Pflichten 1 a) Vorbemerkungen 1 b) Melde- und Anzeigepflichten 1 c) Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten 2 (1) Rechenschaftspflicht 3 (2) Aufzeichnungspflicht

Mehr

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Hans Ott Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Eine praxisorientierte Darstellung zur steueroptimalen Gestaltung der Erbfolge im Privat- und Unternehmensbereich 70. Aktualisierung März 2014 Rechtsstand

Mehr

Treuhandschaft an Unternehmen und Unternehmensanteilen

Treuhandschaft an Unternehmen und Unternehmensanteilen Treuhandschaft an Unternehmen und Unternehmensanteilen Recht, Steuer, Betriebswirtschaft Von Assessor Dipl.-Kfm. Dr. Siegfried Eden Juristische GesamtDiDüoineh der Technischen Hochschule Darmstadt ERICH

Mehr

Prüfungsfragen in Testform

Prüfungsfragen in Testform Prüfungsfragen in Testform Repetitorium des steuerrechtlichen Grundwissens 407 Mehrfachwahlaufgaben mit Lösungen aus den Gebieten Abgabenordnung mit Steuererhebung Buchführung Einkommensteuer Lohnsteuer

Mehr

Hausarbeiten WS 2004/05

Hausarbeiten WS 2004/05 Hausarbeiten WS 2004/05 Prof. Dr. Dejan Engel-Ciric Steuerberater Grundlagen der Wirtschaftsprüfung Seite 1 1. Themenüberblick 1. Konzeption und Zweifelsfragen der Bilanzierung von Software nach IFRS und

Mehr

Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse

Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse Aufsätze zum Themengebiet: Rechnungslegung und Jahresabschlussanalyse Lachnit, L.: Erfolgsspaltung auf der Grundlage der GuV nach Gesamt- und Umsatzkostenverfahren, in: WPg 1991, S. 773-783. Lachnit, L.:

Mehr

KLAIBER-SCHLEGEL STEUERBERATUNG WIRTSCHAFTSPRÜFUNG UNTERNEHMENSBERATUNG. KLAIBER-SCHLEGEL Steuerberatungs GmbH

KLAIBER-SCHLEGEL STEUERBERATUNG WIRTSCHAFTSPRÜFUNG UNTERNEHMENSBERATUNG. KLAIBER-SCHLEGEL Steuerberatungs GmbH STEUERBERATUNG WIRTSCHAFTSPRÜFUNG UNTERNEHMENSBERATUNG KLAIBER-SCHLEGEL Steuerberatungs GmbH Gartenstraße 5 72458 Albstadt Tel. 07431 9379-00 Fax 07431 9379-50 mail@klaiber-schlegel.de www.klaiber-schlegel.de

Mehr

ARNOLD BETZWIESER STEUERBERATER RECHTSBEISTAND

ARNOLD BETZWIESER STEUERBERATER RECHTSBEISTAND ARNOLD BETZWIESER STEUERBERATER RECHTSBEISTAND Arnold Betzwieser - Steuerberater - Postfach 1210-63882 Miltenberg Postfach 1210, 63882 Miltenberg Setzgasse 1, 63897 Miltenberg Telefon 09371-3575 Telefax

Mehr

Die Besteuerung von Optionsgeschäften

Die Besteuerung von Optionsgeschäften Die Besteuerung von Optionsgeschäften von Dipl.-Kfhn. Dr. jun Rainer Schick Rechtsanwalt 1998 Verlag DnOttoSchmidt Köln Inhaltsübersicht Vorwort Inhaltsverzeichnis., Abbildungs- und Tabellenverzeichnis

Mehr

Steuerberater Das Original Klausur aus dem Gebiet Körperschaftsteuer

Steuerberater Das Original Klausur aus dem Gebiet Körperschaftsteuer GFS Seite 1 Steuerberater Das Original Klausur aus dem Gebiet Körperschaftsteuer (aktualisiert für Steuerberaterprüfung / Steuerberaterexamen 2016) A. Allgemeines Die 2014 gegründete A-UG (haftungsbeschränkt)

Mehr

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner Referent: Alle Kategorie: BilMoG, BilRUG 2016 1 23.11.2016 Bilanzierung von Personengesellschaften, Rechnungslegung, BilRUG, Veranstalter: NWB Seminare, Ort: Hannover, Referenten: Prof. Dr., Kai Peter

Mehr

Masterarbeit. Die Befreiungstatbestände der 13a, 13b ErbStG. Ein Fall für das BVerfG? Florian Oppel. Bachelor + Master Publishing

Masterarbeit. Die Befreiungstatbestände der 13a, 13b ErbStG. Ein Fall für das BVerfG? Florian Oppel. Bachelor + Master Publishing Masterarbeit Florian Oppel Die Befreiungstatbestände der 13a, 13b ErbStG Ein Fall für das BVerfG? Bachelor + Master Publishing Oppel, Florian: Die Befreiungstatbestände der 13a, 13b ErbStG: Ein Fall für

Mehr

Buchführungspflicht. für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld. Rechnungswesen. Rechtsstand: 2011 / 2012

Buchführungspflicht. für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld. Rechnungswesen. Rechtsstand: 2011 / 2012 Seite 1 Copyright Autor MTF Unternehmensberatung Georg Freund für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld Fach: Rechnungswesen Rechtsstand: 2011 / 2012 Gesetzliche Mehrwertsteuer

Mehr

Immobilien und Steuern. Albstraße 8 72581 Dettingen/Erms www.steuerberaterhw.de

Immobilien und Steuern. Albstraße 8 72581 Dettingen/Erms www.steuerberaterhw.de Albstraße 8 72581 Dettingen/Erms www.steuerberaterhw.de Inhaltsverzeichnis Erwerb von Immobilien Nutzung von Immobilien Veräußerung von Immobilien Sonderthemen Erwerb von Immobilien Grunderwerbsteuer Eigennutzung

Mehr

STUDIUM UND STEUERN. Auswirkungen und Entwicklungen von Rechtsprechung und Gesetzgebung. Kassel, 07. November 2011

STUDIUM UND STEUERN. Auswirkungen und Entwicklungen von Rechtsprechung und Gesetzgebung. Kassel, 07. November 2011 Auswirkungen und Entwicklungen von Rechtsprechung und Gesetzgebung Kassel, 07. November 2011 Agenda 1. Begrüßung und Vorstellung 2. Steuerliche Behandlung von Studierenden I. Grundlagen des Einkommensteuer-Rechts

Mehr

Steuerliche Aspekte und Vorteile. der Nachfolgeregelung mittels Stiftungen

Steuerliche Aspekte und Vorteile. der Nachfolgeregelung mittels Stiftungen 1 Steuerliche Aspekte und Vorteile der Nachfolgeregelung mittels Stiftungen RA Klaus Wigand, FAErbR, FAStR (Stand: Mai 2009) 2 1. Gemeinnützige Stiftungen und Familienstiftungen im Überblick Wenn bei der

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2014 Der Arzt im Visier der Staatsanwaltschaft skammer Bamberg; 3 Stunden 30 Minuten; 11.07.2014 Anwaltliches Haftungsrecht skammer Bamberg; 4 Stunden 30 Minuten; 11.04.2014 Unternehmensnachfolge

Mehr

Das Wichtigste. März 2016. Inhaltsverzeichnis. 1. Gesetzentwurf zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus

Das Wichtigste. März 2016. Inhaltsverzeichnis. 1. Gesetzentwurf zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus Kallmünzer Straße 5 93133 Burglengenfeld Telefon: 09471-60 255 0 Telefax: 09471-60 255 25 Das Wichtigste aus dem Steuerrecht März 2016 Inhaltsverzeichnis 1. Gesetzentwurf zur steuerlichen Förderung des

Mehr

Ausbildung im Steuerrecht 4. Körperschaftsteuer. mit Grundzügen der Besteuerung von Personengesellschaften und Umwandlungen

Ausbildung im Steuerrecht 4. Körperschaftsteuer. mit Grundzügen der Besteuerung von Personengesellschaften und Umwandlungen Ausbildung im Steuerrecht 4 örperschaftsteuer mit Grundzügen der Besteuerung von Personengesellschaften und Umwandlungen von Dipl.-Finanzwirt Helmut Haas 8., neubearbeitete Auflage örperschaftsteuer Haas

Mehr

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Band 2 Günter Maus Bilanzsteuerrecht und Buchführung 2. Auflage Mit E-Book-Zugang Übungsklausuren Der Autor V Der Autor Prof. Günter Maus, Professor für Bilanzsteuerrecht

Mehr

Bewertung der GmbH-, OHG- und KG-Anteüe bei der Vermögensteuer

Bewertung der GmbH-, OHG- und KG-Anteüe bei der Vermögensteuer Bewertung der GmbH-, OHG- und KG-Anteüe bei der Vermögensteuer Richtlinien - Rechtsprechung - Anmerkungen von Ministerialrat a. D. Dr. Max Troll Bonn 4., neubearbeitete und erweiterte Auflage 1983 dar

Mehr

Aktuelle Steuerfragen zum Jahresende

Aktuelle Steuerfragen zum Jahresende Aktuelle Steuerfragen zum Jahresende - Gesetzgebung, Verwaltungspraxis, Rechtsprechung - 01. Dezember 2014, Stuttgart* 02. Dezember 2014, Düsseldorf* 10. Dezember 2014, Frankfurt a.m.* 12. Dezember 2014,

Mehr

Stiftung und Nachlass

Stiftung und Nachlass Lutz Förster Stiftung und Nachlass Mit einer Einführung von Ise Bosch 3. Auflage StiftungsRatgeber, Band 3 Impressum Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet

Mehr

Denkmalschutz und Denkmalpflege in Deutschland

Denkmalschutz und Denkmalpflege in Deutschland Denkmalzahlen Nach: Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz; Erstellungsdatum unbekannt (nach 2002, vor 2009) Achtung: veraltete Angaben zu Zahlen und Unterschutzstellungssystemen Denkmalschutz und

Mehr

Buchführung in der Landwirtschaft

Buchführung in der Landwirtschaft Dr. Franz Schmaunz Buchführung in der Landwirtschaft 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Bilanz»Auswertung

Mehr

Publikationsliste Prof. Dr. iur. Thomas Koblenzer

Publikationsliste Prof. Dr. iur. Thomas Koblenzer Stand: Juni 2014 Publikationsliste Prof. Dr. iur. Thomas Koblenzer 1. Monographien Titel Erscheinungsjahr Seite Autor Verlag Diskriminierung beschränkt Steuerpflichtiger Familienunternehmen vor dem Generationswechsel

Mehr

Verehrte Mandantinnen und Mandanten, sehr geehrte Damen und Herren, Mit besten Grüßen im Namen des RINKE-Teams

Verehrte Mandantinnen und Mandanten, sehr geehrte Damen und Herren, Mit besten Grüßen im Namen des RINKE-Teams Informationsbrief 10-2015 Verehrte Mandantinnen und Mandanten, sehr geehrte Damen und Herren, 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Termine und Hinweise zum Jahresende 2015 Bundesfinanzhof korrigiert erneut Rechtsprechung:

Mehr

Hinweise zu Steuervergünstigungen

Hinweise zu Steuervergünstigungen Kosten und Nutzen denkmalgeschützter Objekte Hinweise zu Steuervergünstigungen Stadt Goslar Fachbereich Bauservice Kosten und Nutzen denkmalgeschützter Objekte Die Weltkulturerbestadt Goslar hat eine besondere

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung Stefan Winheller LL.M. Tax hat im Jahr 2014 Sozialrechtliche Risiken bei Arbeitnehmerüberlassung, Werkvertrag und freier Mitarbeit HERA Fortbildungs GmbH; 5 Stunden; 13.12.2014 Anwaltliches Gesellschaftsrecht

Mehr

Bundesfinanzhof Urt. v. 23.09.2003, Az.: IX R 20/02

Bundesfinanzhof Urt. v. 23.09.2003, Az.: IX R 20/02 Bundesfinanzhof Urt. v. 23.09.2003, Az.: IX R 20/02 Werbungskosten: Vorfälligkeitsentschädigung ist Privatsache Löst der Eigentümer eines vermieteten Hauses das darauf liegende Darlehen vorzeitig ab, um

Mehr

Eine Analyse des Umfangs der Anschaffungskosten beim Unternehmenskauf nach Handels- und Steuerrecht

Eine Analyse des Umfangs der Anschaffungskosten beim Unternehmenskauf nach Handels- und Steuerrecht Diplomarbeiten Eine systematische Analyse der Neuregelungen zur steuerlichen Behandlung von Altersvorsorgebezügen und Altersvorsorgeaufwendungen im Alterseinkünftegesetz Eine Analyse des Umfangs der Anschaffungskosten

Mehr

Veräußerungsgewinne. Internationalen Steuerrecht. Verlag Dr.OttoSchmidt Köln. Prof. Dr. Harald Schaumburg Prof. Dr. DetlevJ. Piltz

Veräußerungsgewinne. Internationalen Steuerrecht. Verlag Dr.OttoSchmidt Köln. Prof. Dr. Harald Schaumburg Prof. Dr. DetlevJ. Piltz Veräußerungsgewinne im Internationalen Steuerrecht Herausgegeben von Prof. Dr. Harald Schaumburg Prof. Dr. DetlevJ. Piltz Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Bonn mit Beiträgen von Brigitte Fischer

Mehr

Steuerberater-Kalender 2015

Steuerberater-Kalender 2015 Steuerberater-Kalender 2015 1. Auflage Verlag C.H. Beck München 2014 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 406 65815 0 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 15

Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 15 Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Abkürzungsverzeichnis 15 A. Einführung 1. Prüfungsvorbereitung und Prüfungstechnik 19 1.1 Vorbemerkungen 19 1.2 Die schriftliche Prüfung 19 1.3 Mandantenorientierte Sachbearbeitung

Mehr

erster Überblick zur vorgeschlagenen Neufassung, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 7/8/2015, S. 270-272.

erster Überblick zur vorgeschlagenen Neufassung, Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung (IRZ), 7/8/2015, S. 270-272. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 130 Boecker/Zwirner, Interne Revision bei öffentlichen Unternehmen, in: Hartmann/Zwirner, Praxiskommentar Public Corporate Governance Kodex des Bundes, Grundsätze

Mehr

Kanzlei Kieser und Hegner. - Gestaltung der privaten Vermögensnachfolge unter Berücksichtigung steuerlicher und sozialrechtlicher Fragen

Kanzlei Kieser und Hegner. - Gestaltung der privaten Vermögensnachfolge unter Berücksichtigung steuerlicher und sozialrechtlicher Fragen Bernd Kieser Bernd Kieser Fachanwalt für Erbrecht Tätigkeitsschwerpunkte: Erbrecht (international) - Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen - Vertretung bei Erbauseinandersetzungen - Geltendmachung

Mehr

Siebzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz

Siebzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz Siebzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz am 08. und 09. Juni 2016 in der Mittelrheinhalle Andernach Die Referenten: (in alphabetischer Reihenfolge) MDgt Dr. Stefan Breinersdorfer Leiter der Steuerabteilung

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2013 Aktuelles Steuerrecht I/2013 ; 13.03.2013 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung Deutsches Anwaltsinstitut e.v., Bochum; 10 Stunden; 01.03.2013-02.03.2013 Aktuelle Fragen des Arzthaftpflichtrechts

Mehr

Sechzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz

Sechzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz Sechzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz am 09. und 10. Juni 2015 in der Mittelrheinhalle Andernach Die Referenten: (in alphabetischer Reihenfolge) Dr. Sebastian Benz RA, FAfStR, Linklaters LLP, Düsseldorf

Mehr

VERMÖGEN SCHENKEN STEUERN SPAREN

VERMÖGEN SCHENKEN STEUERN SPAREN 12.11.2013 Eugen-Belz-Straße 13 83043 Bad Aibling 08061/4904-0 Orleansstraße 6 81669 München 089/41129777 kanzlei@haubner-stb.de VERMÖGEN SCHENKEN STEUERN SPAREN Kanzlei Haubner, Schäfer & Partner Vorstellung

Mehr

Erben und vererben: Steuerrecht im Detail

Erben und vererben: Steuerrecht im Detail Erben und vererben: Steuerrecht im Detail Klicken, Lesen, Weitermachen. So einfach geht das. Rubrik Steuer Thema Erbschaftsteuer Umfang 79 Seiten ebook 00749 Autor Unsere ebook-reihe zum Thema Erbschaft

Mehr

Steuerrechts-Update 2011

Steuerrechts-Update 2011 Steuerrechts-Update 2011 Stand: 01/2011 Referent: Dipl.-Fw. Hans Günter Christoffel Steuerberater Bornheim ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.v. Gasselstiege

Mehr

Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag Wissenschaft und Praxis, Sternenfels, 14. Auflage, 2015, S. 221-232.

Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag Wissenschaft und Praxis, Sternenfels, 14. Auflage, 2015, S. 221-232. Publikationen: Sammelwerk Publikationszeitraum: 2012-2015 Autor: Alle Autoren 2015 78 Zwirner/Boecker, Risiko Accounting Fraud, in: Lauterbach/Brauner, Berufsziel Steuerberater/Wirtschaftsprüfer, Verlag

Mehr

Besteuerung von Hochschulen Umsatzsteuerliche Brennpunkte, Aktuelles zur Gewinnermittlung bei BgA & Kapitalertragsteuer bei Hochschulen

Besteuerung von Hochschulen Umsatzsteuerliche Brennpunkte, Aktuelles zur Gewinnermittlung bei BgA & Kapitalertragsteuer bei Hochschulen Termin 17.-18. November 2009 Tagungsort Aula im Kollegiengebäude I Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Platz der Alten Synagoge, Freiburg Veranstalter Steuern in Forschung und Praxis e.v. Vereinigung zur

Mehr

Gewerblicher Grundstückshandel

Gewerblicher Grundstückshandel Gewerblicher Grundstückshandel Veranstaltungsort: 17. Juni 2015 in München Diplom-Volkswirt Steuerberater, München Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e.v. Gewerblicher

Mehr

PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1. Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.).

PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1. Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.). PD Dr. Stefan Müller: Publikationsverzeichnis 1 Bücher: Controlling, Gabler-Verlag, Wiesbaden (erscheint im 1. Quartal 2006) (zusammen mit Lachnit, L.). Risikoorientierte Finanzierungsstrategien für mittelständischer

Mehr

Baukirchmeister/in was nun? Erste Schritte in ein neues Amt Das kirchliche Bauhandbuch und andere nützliche Hilfen

Baukirchmeister/in was nun? Erste Schritte in ein neues Amt Das kirchliche Bauhandbuch und andere nützliche Hilfen Tagung in der Evangelischen Akademie im Rheinland am 23.08.2008 Baukirchmeister/in was nun? Erste Schritte in ein neues Amt Das kirchliche Bauhandbuch und andere nützliche Hilfen 1 Kirchliches Bauhandbuch

Mehr

3.5.1 Einfamilienhäuser, Zweifamilienhäuser, Eigentumswohnungen. 3.5.2 Baumaßnahmen zur Schaffung neuer Mietwohnungen

3.5.1 Einfamilienhäuser, Zweifamilienhäuser, Eigentumswohnungen. 3.5.2 Baumaßnahmen zur Schaffung neuer Mietwohnungen Dieses Werk, einschließlich aller seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar.

Mehr

5. Erbvertrag und lebzeitige Verfügung... 21 a) Problemlage... 21 b) Muster... 22 c) Einkommensteuerliche Wirkungen... 26 d) Die erbschaftsteuerliche

5. Erbvertrag und lebzeitige Verfügung... 21 a) Problemlage... 21 b) Muster... 22 c) Einkommensteuerliche Wirkungen... 26 d) Die erbschaftsteuerliche Inhalt A. Einführung... 11 I. Der Begriff der vorweggenommenen Erbfolge... 11 II. Ziele der vorweggenommenen Erbfolge... 11 1. Erbschaftsteuerliche Überlegungen... 11 2. Einkommensteuerliche Überlegungen...

Mehr

Erbschaftsteuerreform und Veräußerungsgewinnbesteuerung Ausblick und Handlungsalternativen

Erbschaftsteuerreform und Veräußerungsgewinnbesteuerung Ausblick und Handlungsalternativen Erbschaftsteuerreform und Veräußerungsgewinnbesteuerung Ausblick und Handlungsalternativen Dr. Robert Wenninger Rechtsanwalt / Steuerberater Theatinerstr. 8 80333 München Tel.: 089/21 11 47-0 www.weidinger-collegen.de

Mehr

7. Abgrenzung des Gewerbebetriebs von der. Land- und Forstwirtschaft... 41

7. Abgrenzung des Gewerbebetriebs von der. Land- und Forstwirtschaft... 41 Inhalt Vorwort... 11 Teil 1 Grundstrukturen der Einkommensteuer A. Allgemeines... 15 B. Persönliche Steuerpflicht... 19 I. Überblick... 19 II. Die unbeschränkte Steuerpflicht nach 1 Abs. 1 EStG... 21 1.

Mehr

Unternehmensnachfolge, Erbrecht & Vermögen

Unternehmensnachfolge, Erbrecht & Vermögen Unternehmensnachfolge, Erbrecht & Vermögen Berufsbegleitender Postgraduierten- Studiengang Dr. Andreas Richter Münster, den 04.05.2015 Berlin Frankfurt a. M. München www.pplaw.com 1. Agenda Wie sollte

Mehr

Prüfungsklausuren mit Lösungen Band 2014

Prüfungsklausuren mit Lösungen Band 2014 Prüfungsklausuren mit Lösungen Band 2014 Die offiziellen Klausuren aus der Steuerberater-Prüfung 2013/2014 sowie Übungsklausuren zu den jeweiligen Prüfungsgebieten mit Lösungen 1. Auflage 2014. Buch. 294

Mehr

Einkommensteuerliche Beurteilung der Vergütungen, die Gesellschafter und Geschäftsführer von einer GmbH erhalten (07.

Einkommensteuerliche Beurteilung der Vergütungen, die Gesellschafter und Geschäftsführer von einer GmbH erhalten (07. Einkommensteuerliche Beurteilung der Vergütungen, die Gesellschafter und Geschäftsführer von einer GmbH erhalten (07. Dezember 2009) Ingrid Goldmann WP/StB Gesellschafterin und Geschäftsführerin der Goldmann

Mehr

Informationsbrief für die Land- und Forstwirtschaft

Informationsbrief für die Land- und Forstwirtschaft Informationsbrief für die Land- und Forstwirtschaft Sehr geehrte Damen und Herren, falls Sie einen kleineren landwirtschaftlichen Betrieb, z.b. im Nebenerwerb, betreiben, dann sind für Sie die in diesem

Mehr

LexisNexis PORTELE Steuerberatung Wirtschaftstreuhand. Seminar. Aktuelle Fragen zum Steuer- und Sozialversicherungsrecht der Land- und Forstwirte

LexisNexis PORTELE Steuerberatung Wirtschaftstreuhand. Seminar. Aktuelle Fragen zum Steuer- und Sozialversicherungsrecht der Land- und Forstwirte LexisNexis PORTELE Steuerberatung Wirtschaftstreuhand Seminar Aktuelle Fragen zum Steuer- und Sozialversicherungsrecht der Land- und Forstwirte Der Verlag LexisNexis und die Steuerberatung-Wirtschaftstreuhand

Mehr

Wichtige Entscheidungen zum Bescheinigungsverfahren nach den 7h, 7i, 10f, 1Og 11a und 11 b ESTG (Dr. Rudolf Kleeberg, München)

Wichtige Entscheidungen zum Bescheinigungsverfahren nach den 7h, 7i, 10f, 1Og 11a und 11 b ESTG (Dr. Rudolf Kleeberg, München) Wichtige Entscheidungen zum Bescheinigungsverfahren nach den 7h, 7i, 10f, 1Og 11a und 11 b ESTG (Dr. Rudolf Kleeberg, München) Vorbemerkung: Die obigen Bestimmungen des Einkommensteuergesetzes regeln die

Mehr