nr. 33 / Jahrgang 2014 magazin Auf NUMMER Neue Backup-Lösungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "nr. 33 / Jahrgang 2014 magazin Auf NUMMER Neue Backup-Lösungen"

Transkript

1 nr. 33 / Jahrgang 2014 magazin uf NUMMER sicher Neue Backup-Lösungen

2 Simplify IT With Hardware & Software Engineered to Work Together Big Data ppliance Exalogic Elastic loud Exalytics In-Memory Machine Oracle Superluster Exadata Database Machine Database ppliance Sun ZFS Storage ppliance Oracle Engineered Systems Foto: photobojahr.de HERZLIH WILLKOMMEN! Wir freuen uns, Ihnen heute das druckfrische MS Magazin in die Hände zu geben. Wie immer bekommen Sie auf den nächsten Seiten die Gelegenheit, ein wenig hinter die Kulissen von MS zu schauen. Eines vorweg: Wir haben uns für 2014 viel vorgenommen, haben unser Dienstleistungs- und Produktportfolio um neue interessante IT-Technik erweitert und unser erfahrenes Team durch weitere kompetente Mitarbeiter verstärkt. Unser redo: MS ist und bleibt stark in der individuellen Betreuung und bei der Entwicklung von maßgeschneiderten IT-Lösungen für Unternehmen aus den verschiedensten Branchen. In unserem Rechenzentrum bieten wir unseren Kunden an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr Unterstützung an. Dass dabei auch ein hohes Maß an Sicherheit und Schutz für Ihre Daten gewährleistet ist, können Sie in der Titelgeschichte zu zukunftsorientierten Backup-Lösungen lesen. Zukunftsorientiert ist übrigens auch das Stichwort, wenn es um die Zusammenarbeit mit Herstellern und Partnern geht. In diesem Zusammenhang möchten wir unserem Team vom MS Data enter Services zu der bestandenen Prüfung für Netpp lustered Data ONTP gratulieren und Ihnen versprechen: Wir machen weiter so! In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen! Kai Brandes Eckard Kabel Titelfoto: photobojahr.de/thinkstock.com, foto Editorial: photobojahr.de Titelthema uf Nummer sicher! Backup-Lösungen in virtualisierten Umgebungen 4 7 MS intern Berufsstart 2014 Die MS GmbH sucht neue uszubildende 8 / 9 Neue Mitarbeiter stellen sich und ihren rbeitsbereich bei der MS GmbH vor 10 Technik Eine bewährte Partnerschaft: MS ist zertifiziert für Solaris- und Oracle-Datenbanken. 11 Forschung & lehre Fachhochschule Düsseldorf Hochschulausbildung auf hohem Niveau dank moderner IT-Technik 12 Technik Replikationslösung von Netpp für Microsoft Hyper-V gewinnt immer mehr an Bedeutung 14 /15 In diesem heft 3 Ein usbildungsplatz bei MS schafft Perspektiven für junge Leute Unsere Kunden meistro Energie bietet umweltfreundliche Energieversorgung 16 / 17 cut-e Erfolgreicher Dienstleister für Online-ssessment 18 /19 Technik Barracuda Spam & Virus Filter Schützen Sie Ihre wertvollen Daten 20 Hosted Exchange Optimierte Kommunikations- und rbeitsabläufe für Ihr Unternehmen 21 Netpp luster Mode Das T ech nikerteam des MS Data enter Services absolvierte alle Prüfungen 22 Kemp LoadMaster Der perfekte Partner für Microsoft Exchange 23 Für Sie Nchgefragt Wie funktioniert die sichere Stromversorgung im Rechenzentrum? 24 / 25 admin-tipps & -tricks loud: utomatisierung mit hef 26 / 27 opyright 2013, Oracle and/or its affiliates. ll rights reserved. Oracle and Java are registered trademarks of Oracle and/or its affiliates. mcs magazin mcs moorbek computer systeme gmbh, Essener Bogen 17, Hamburg, Tel.: 0 40/ , Fax: 0 40/ , Verantwortlich für den Inhalt: Eckard Kabel und Kai Brandes, mcs moorbek computer systeme. nzeigen: Helge Petersen. Realisation: SHU VERLG GmbH, Lange Reihe 29, Hamburg. Tel.: 0 40/ M_MLT_EngSystems3

3 4 Titelthema Titelthema 5 Herausforderung: Datensicherung in virtualisierten Umgebungen Im Jahrzehnt der rasant wachsenden Datenmengen sind neue Backup-Lösungen zum Schutz vor Systemausfallzeiten extrem wichtig. Die MS GmbH bietet die passende Methode für jeden Kunden foto: thinkstock.com Moderne IT-Landschaften haben sich in den vergangenen Jahren rasant verändert: Solaris Zonen, virtuelle Maschinen auf VMware ESX- oder Microsoft Hyper-V-Hosts die feste Zuordnung von Server zu Funktion ist aufgebrochen. Je nach Betriebserfordernis können heute Ressourcen wie rbeitsspeicher (RM) oder Rechenleistung (PUs, ores) dynamisch auf den virtuellen Hosts zugeteilt oder freigegeben werden. Die Massendaten, wie Bilder, Videos oder Datenbanken, liegen zumeist auf nachgelagerten, zentralisierten und mandatenfähigen Storage-Systemen und sind über Standardprotokolle wie IFS oder NFS angebunden. To backup... Der Bedarf an physikalischem Speicher wird durch Deduplikation und Kompression reduziert. Synchrone Spiegelung oder asynchrone Datenreplikation auf externe Storages sorgen für Verfügbarkeit, auch über die Grenzen eines Rechenzentrums hinweg. Im Gegensatz zu Zeiten, als es noch eine klare physikalische Zuordnung von Daten zu Servern gab, ist es heute einem dministrator allein oft gar nicht mehr möglich, den wirklichen ufbewahrungsort seiner Daten in der Storage-loud zu kennen. MS bietet seinen Kunden moderne Backup-Lösungen, die den Erfordernissen und Paradigmen virtualisierter IT-Landschaften bestmöglich gerecht werden. Thomas rpe, Senior Technical onsultant und Teamleiter Data enter Services, erklärt: Die Datensicherung hat in der heutigen IT-Welt noch den gleichen Stellenwert wie früher. Server lassen sich virtualisieren, das Risiko eines Datenverlustes nicht. Die nsprüche an Verfügbarkeit und Wiederherstellbarkeit sind mit der Menge der Daten und der zunehmenden Verlagerung von Geschäftsprozessen ins Internet gewachsen und stellen klassische Methoden der Datensicherung vor unüberwindbare Schwierigkeiten, sagt der Experte und erinnert sich an alte Zeiten.... virtual devices Jahrelang wurde Backup auf Band durchgeführt, die Bänder lagen im Safe und dienten im Notfall als Grundlage zum Restore der Seite. Dann wurde die Methode Backup-to-disk-to-tape (B2D2T) entwickelt, weil immer größere Datenmengen auf kleiner werdende Sicherungsfenster trafen. Der Zeitaufwand zum Sichern einer Datenbank und der zur Portalseite gehörenden Bilder wurde zu groß, eine Vollsicherung nach klassischer Methode lief über zwei Tage, entsprechend lange dauerte dann auch die Rücksicherung im Fall des Datenverlustes. Weil immer öfter die Kosten für die Datensicherung den nschaffungspreis der eigentlichen Webfarmen überschritten, war es Zeit für unsere Kunden nach zeitgemäßen Backup-Methoden zu suchen. Heute bietet die MS GmbH ein Datensicherungssystem, das nicht nur auf virtueller Ebene, sondern auch vor Diebstahl und zerstörenden Elementen wie etwa Feuer schützt. Snap this... Eine der am häufigsten eingesetzten Virtualisierungslösungen ist VMware. ls zentralen Speicher für diese Umgebungen bietet sich Netpp-Storage an. Neben sehr hoher Verfügbarkeit und exzellenter Performance sind es die Möglichkeiten zur Deduplikation und Kompression der gespeicherten Daten sowie

4 6 Titelthema Titelthema 7 Blocks in in a File B Figure 1a 1a B Snap 1 Blocks on on the Disk B Blocks in in a File B1 Figure 1b 1b B Blocks in in a File Wie funktionieren Netpp-SnapShots? B B1 B1 B B1 Snap 1 Snap 1 Snap 2 Figure 1c 1c B B1 Doppelt sicher: Wichtige Daten werden bei MS nicht nur auf Festplatten, sondern auch tagesaktuell auf Bändern gesichert foto: thinkstock.com In Bild 1a wird ein SnapShot eines Volume angelegt. Dieser belegt, bis auf einige Metadaten, keinen Platz im Filesystem, der Overhead zur Erstellung ist minimal. Verändern sich Daten auf File-Ebene, werden diese an eine beliebige Stelle im File-System geschrieben (WFL = Write nywhere File Layout), die ursprünglichen Datenblöcke bleiben unberührt, es werden lediglich Pointer angepasst (Bild 1b), die Pointer des SnapShot verweisen weiterhin auf den ursprünglichen Datenblock. Ein weiterer SnapShot wird angelegt (Bild 1c), jetzt existieren 3 Versionen eines Files, die Datenmenge im Filesystem ist aber deutlich kleiner. Trotzdem repräsentiert jeder SnapShot eine vollständige Version des Files. die einfache Erstellung von SnapShots, die eine Netpp hier zur ersten Wahl machen. SnapShots sind das ideale Mittel zur schnellen und häufigen Sicherung von Daten, sie lassen sich auslagern und sogar auf Tapes schreiben und zwar fast ohne Performance-Einbußen. Statt wie früher einmal in der Nacht eine Sicherung anzulegen, können jetzt stündlich SnapShots erstellt werden. Diese liegen direkt auf dem produktiven Storage und können bei Bedarf innerhalb von Minuten zur Verfügung gestellt werden. Das allein ist noch nicht beeindruckend, entscheidend ist die Entflechtung von Dateistruktur und Daten. Für das nlegen eines SnapShots macht es keinen Unterschied, ob die geänderten Gute Sicherheitsmaßnahmen schützen vor folgenschweren bstürzen auch in der IT-Welt! Blöcke zu einer einzigen riesigen Datei gehören oder auf Tausende kleinster Files verteilt sind. Sicherungsläufe, die früher Stunden dauerten, werden so in Sekunden erledigt. Zeitlich aufeinander abgestimmt, lassen sich sowohl die Datenbank als auch die zur Seite ge hörenden Bilder sichern und ebenso schnell wieder herstellen. Vault that... Sicherungen auf dem produktiven Storage sind bequem, helfen aber nur gegen Datenverlust aufgrund von Benutzer- oder pplikationsfehlern. Wird ein ganzes Volumen gelöscht, sind auch die darin angelegten SnapShots verloren. uch ist der Plattenplatz hier in der Regel deutlich teurer als auf dem Sekundär- Storage. Daher folgt in unserem Konzept auf das nlegen eines SnapShots das Transferieren der Daten auf eine weitere Netpp. Diese ist mit ST-Platten ausgestattet und ermöglicht eine kostengünstige Speicherung der SnapShots über einen längeren Zeitraum, ohne dabei die Möglichkeit des sekundenschnellen Zugriffs auf alle gespeicherten Versionen zu verlieren. and tape it! Durch die Verwendung von SnapShots und SnapVault werden nur die geänderten Blöcke von Netpp zu Netpp übertragen, die Daten sind jederzeit im Zugriff. Doch was für die Rücksicherung ein großer Vorteil ist, wird unter dem spekt der Sabotage- und Disaster- Festigkeit zu einem echten Problem. So lassen sich Daten auf Platten nicht in einen feuerfesten Tresor auslagern. Das hat Nachteile: Denn den schnellen Zugriff auf die Platten hat nicht nur der Storage-dministrator, sondern im schlimmsten Fall auch ein Einbrecher, der sich des Systems bemächtigt hat. Wie funktioniert Netpp SnapVault? SnapVault überträgt während der Initialisierung den kompletten Inhalt eines Volume der primären Netpp in einen vorbereiteten Qtree auf der sekundären Net- pp. Danach müssen nur noch die geänderten Blöcke des Quellvolume übertragen werden. Eine etwaige Deduplikation geht dabei verloren, die Daten können aber im Ziel volume automatisch wieder dedupliziert werden. Im nschluss an die Übertragung wird ein SnapShot auf dem Zielvolume angelegt, sodass stündliche, tägliche und wöchentliche Versionen der Daten des Primärsystems aufbewahrt werden können. Von jedem dieser SnapShots lässt sich mithilfe von Flexlone eine beschreibbare Kopie erstellen und für Restore oder Testzwecke nutzen. us diesem Grund war es MS wichtig, bei der Suche nach neuen Backup- Methoden nach wie vor die uslagerung von Daten auf Bänder als den uner lässlichen Teil einer umfassenden Sicherheitsstrategie anzubieten. Die Herausforderung durch die neuen Backup-Verfahren: us einem mit hoher Effizienz in Sekunden von Storage zu Storage transportierten SnapShot wird im Falle einer klassischen Datensicherung auf Band jedes Mal eine Vollsicherung! Jeder SnapShot präsentiert sich der Backup-Software als vollständige Kopie des gesamten gesicherten Volumens. So werden aus wenigen Gigabyte SnapShot-Daten unter Umständen einige Terabyte zu sichernder Daten. Zwar können auch bei Verwendung von NDMP-Sicherungen inkrementelle Sicherungen angelegt werden, diese Strategie wirkt aber nur beim Backup klassischer NFS- oder IFS-Shares. Bestehen die zu sichernden Daten aus ESX-Datastores mit VMDK-Files, wird auch hier aus jeder Teil- eine Vollsicherung, da sich jedes dieser Files im Laufe von 24 h ändern wird! MS fand eine Lösung: SMtape! Back to the roots Wir sichern nicht mehr auf Tapes ist ein oft gehörter Kommentar und sogar die Empfehlung des einen oder anderen IT-Beraters. War es vor einigen Jahren noch unvorstellbar, Daten nicht mindestens einmal pro Nacht auf Band zu schreiben, und Best Practice, eine zweite Kopie anzufertigen und auszulagern, soll es heute ausreichend sein, Daten in einen zweiten Gefährdungsabschnitt Wie genau funktioniert SMTape? SMtape ermöglicht eine Sicherung der Daten aus einem WFL- Filesystem auf Bänder. Grundlage für die Sicherung sind SnapShots, die Verwaltung erfolgt der Einfachheit halber über eine klassische Backup-Software, in diesem Fall NetVault Backup. Im Gegensatz zu NDMP können mit SMtape inkrementelle, blockbasierte Sicherungen erstellt werden, bei denen lediglich die geänderten Blöcke zwischen zwei SnapShots auf Band geschrieben werden. zu verlagern? n den Bedrohungsszenarien hat sich nichts geändert. Daher können bei MS die SnapShots mehrmals täglich auf Bänder kopiert werden mit SMtape. Im Zusammenspiel mit NetVault, der von MS auch für das Shared-Backup eingesetzten Datensicherungs-Software, lässt sich so ein gegen alle Fehlervarianten gesichertes Backup-Konzept realisieren, das die Vorteile der SnapShot-Technologie mit den Möglichkeiten der klassischen Bandsicherung vereint: stündliche Sicherungen kompletter Datenbestände und uslagerung der Daten auf Bänder und in feuerfeste Tresore. Weniger sollte es nicht sein! fotomontage: photobojahr.de/thinkstock.com

5 8 Intern Intern 9 Berufsstart 2014: Florian Grupe (zubi IT-System-Kaufmann): Die usbildung bedeutet mir viel, weil MS mir die Möglichkeit bietet, eigene Ideen für meine rbeitsbereiche mit einzubringen. Jennifer von Prondzinski (zubi IT-System- Elektronikerin): m besten gefallen mir die abwechslungsreichen ufgaben und das gute Betriebsklima. MS stellt neue uszubildende ein Das Hamburger Systemhaus bietet attraktive Jobs in einer zukunftsorientierten Branche, drei usbildungsplätze sind noch zu vergeben! Foto: photobojahr.de Marco Kettner (zubi Fachinformatiker nwendungsentwicklung): Mir gefällt besonders Die Professionelle Herangehensweise der usbilder und auch der anderen Mitarbeiter bei MS! usserdem wird man gut aufgenommen und bekommt eine angemessene Unterstützung in schulischen Themen. Peter Bone (zubi Fachinformatiker Systemintegration): Mir machen besonders die anspruchsvollen ufgaben SpaSS. Freuen sich schon auf Verstärkung für das zubi- Team Hamburg: Die vier aktuellen uszubildenden der MS GmbH Seit Jahren stellt sich die MS Moorbek omputer Systeme GmbH immer wieder ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und bietet jungen Menschen den Einstieg in ein Berufsfeld mit guten rbeitsmarktperspektiven. uch für ugust 2014 möchte MS vier zubis einstellen. Seit dem Spätsommer dieses Jahres läuft die Bewerbungsphase. Eine junge Frau hat bereits den Vertrag für die usbildung zum Fachinformatiker/in mit Fachrichtung Systemintegration unterschrieben und wird in den nächsten drei Jahren nicht nur die Planung und Realisierung von kundenspezifischen Informations- und Kommunikationslösungen erlernen, sondern auch das Installieren und Vernetzen von Hard- und Software. Eine weitere Stelle ist in diesem Bereich noch offen. Interessant für technisch und elektronisch interessierte Schulabgänger/innen ist auch die noch offene Stelle zum IT-System- Elektroniker/-Elektronikerin. Während der usbildung lernen diese das Planen und Installieren von Systemen der IT-Technik einschließlich der entsprechenden Geräte, Komponenten und Netzwerke und führen Wartungsarbeiten sowie Instandhaltungen an IT-Systemen, in Rechenzentren und Elektroanlagen durch. Neben diesen eher technisch ausgelegten Jobs bietet MS aber auch eine Lehre zum IT-System-Kaufmann/- frau an, erklärt Linn Möller, nsprechpartnerin für Bewerbungen bei der MS GmbH und zuständige usbilderin für diesen Beruf. Bei diesem kaufmännischen Beruf liegt der Schwerpunkt der usbildung in der Unterstützung des Vertriebs bei der Realisierung von IT-Dienstleistungen und der usarbeitung von Projekten. Wer sich auf diese Stelle bewirbt, wird aber die Unternehmensbereiche Marketing, onsulting, Rechnungswesen, Service Desk u.v.m. kennenlernen, erklärt Möller. Teamübergreifend lautet bei der MS GmbH das Stichwort, denn zubis arbeiten in einem Systemhaus, das über 20 Jahre gewachsen ist und zwar vor allem, weil hier Teamwork in persönlicher tmosphäre großgeschrieben wird. Während der usbildung haben die Neuen einen festen rbeitsplatz und nsprechpartner. Für die zubis 2014 werden dies die usbilder Marco Eggert, hristian Deneke, Lutz Rahe und Thomas rpe sein, aber auch alle anderen Mitarbeiter haben ein offenes Ohr für Fragen und Ideen der Berufsstarter, erklärt Möller und freut sich über Bewerbungen an:

6 10 Intern technik 11 Fotos (3): photobojahr.de Herzlich Willkommen bei ms Das Team der MS Moorbek omputer Systeme GmbH bekommt Verstärkung Inke Büsch Eine bewährte Partnerschaft: MS IST ZERTIFIZIERT FÜR SOLRIS- UND ORLE-DTENBNKEN Das erfahrene Team der MS GmbH ist für Unternehmen nsprechpartner in Sachen Planung und Betrieb von Solaris-Betriebssystemen und Oracle-Datenbanken Inke Büsch Marketing Für eine starke Marke Seit mehr als 20 Jahren bietet MS Moorbek omputer Systeme GmbH weit über Hamburgs Grenzen hinaus eine große Palette an Produkten und Dienstleistungen aus dem Bereich der IT-Technik. Mit vielen Kunden und Partnern arbeitet das Unternehmen schon seit dieser Zeit sehr erfolgreich zusammen. Etliche Zertifikate von namhaften Herstellern unterstreichen die Kompetenz der Mitarbeiter des Unternehmens. Eine usgangslage, die für eine Marketing-Expertin wie Inke Büsch ideal ist. Denn die Dipl. Kauffrau für Marketing & Dienstleis tungsmanagement will genau dies über Hamburgs Grenzen hinweg bekannter machen. Seit ugust arbeitet sie mit Kollegen aus allen bteilungen des Unternehmens zusammen, um das gesamte Leistungsspektrum der Moorbek omputer Systeme GmbH für Kunden und Hersteller deutlicher zu präsentieren. Für diesen neu geschaffenen Bereich im Hamburger Systemhaus kann die gebürtige Dithmarscherin auf die Erfahrung zurückgreifen, die sie während ihrer rbeit für verschiedene Kunden aus der IT-Welt, Mode- und Medienszene gewonnen hat. Eine Unternehmensentwicklung konstruktiv zu begleiten und die Marke zu stärken macht mir ebenso viel Spaß wie das Planen von Firmenevents. MS-Kunden dürfen sich jetzt schon auf viele spannende ktionen im kommenden Jahr freuen, kündigt die 28-Jährige an. Thorsten Heinicke System Engineering In der EDV-Welt zu Hause Wenn es um Technik und EDV geht, leuchten bei Thorsten Heinicke die ugen. Schon deshalb zog es ihn nach dem Physikstudium in die IT-Branche. Nach einer ersten nstellung als dministrator betreute er als selbstständiger IT-Experte Thorsten Heinicke verschiedene Unternehmen. nschließend arbeitete der Vater von zwei Kindern als System Engineer und als Systembetreuer bei zwei weiteren Firmen. Mir macht es Spaß, auf dem aktuellen Stand zu bleiben und mich im dynamischen Umfeld der EDV weiterzuentwickeln. Deshalb habe ich in den letzten Jahren vor allem meine Kenntnisse im Bereich Netpp, VMware und TSM vertieft, erklärt der 47-Jährige. Seit ugust dieses Jahres setzt der Hamburger diese nun für die MS Moorbek omputer Systeme GmbH ein. ls Senior Technical onsultant wird er das Netpp-Team von Tom rpe und Stefan Hilfer verstärken. Mein Fokus liegt auf Professional Services im Storage- Umfeld. Dabei werde ich unter anderem meine fundierten Windows-Kenntnisse einsetzen können, sagt Heinicke. Mit einem kleinen ugenzwinkern sei er übrigens auch täglich für seinen Job als Green-IT-Spezialist unterwegs: Denn seit seinem ersten Tag beim Hamburger Systemhaus nutzt er bei Wind und Wetter für den acht Kilometer langen rbeitsweg das Mountainbike. Foto: photobojahr.de Oracle Solaris 11 wurde für Oracle-Hardware und -Software getestet und optimiert und stellt eine der zentralen Komponenten im kombinierten Hardwareund Software-Portfolio von Oracle dar. MS mit ausgewiesenen Spezialisierungen Die Solaris-11-Spezialisierung richtet sich an Partnerunternehmen mit umfassender Kompetenz im Verkauf sowie in der Implementierung und/oder Entwicklung von Lösungen auf der Grundlage von Oracle Solaris 11. Oracle Partner, die diese Spezialisierung erlangen, verschaffen sich Wettbewerbsvorteile durch die Kenntnisse in Oracle Solaris 11. MS ist bereits seit den frühen 90er- Jahren Sun Microsystems und Oracle Partner und hat seitdem seine Kompetenz und Marktposition stetig weiterentwickelt. ls Oracle Gold Partner verfügt MS über ausgewiesene Spezialisierungen in den Bereichen Solaris 10/11, Oracle-Datenbanken 11g, Datenbank- Performance-Tuning 11g sowie SPR und x86. Die langjährige Erfahrung mit Solaris und der Oracle DB erlaubt es MS, einen umfassenden Support und Service für den Betrieb von Oracle- Systemen anzubieten. Support durch MS auch für bestehende Installationen Solaris 11 stellt einen signifikant neuen nsatz im Vergleich zum Vorgänger Solaris 10 dar. Solaris 10 ist deswegen aber keinesfalls veraltet oder obsolet, es hat nach wie vor eine große installierte Basis und wird herstellerseitig noch mehrere Jahre mit Updates unterstützt. Gleiches gilt für die Oracle-11g-Datenbank, sodass die installierte Basis noch Ganz weit vorn: Oracle ist nach wie vor die Nummer eins bei Datenbanken einige Zeit im Markt anzutreffen sein dürfte. Dies stellt Unternehmen vor Probleme, die keine eigenen IT-Mitarbeiter mit Solaris-10-Know-how beschäftigen, zumal auch externe Dienstleister mit diesen Kenntnissen rar geworden sind. Ob nun Solaris 10 oder Solaris 11, ob Oracle 11g oder das brandneue Oracle 12c, MS bleibt auch in den kommenden Jahren der geeignete Partner für professionelle Services. Die Partnerschaft mit Oracle ist langjährig und dauerhaft. Das gibt Planungssicherheit und macht MS zu einem kompetenten und verlässlichen Partner. Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten haben oder eine unverbindliche Beratung wünschen, so wenden Sie sich bitte an den MS-Vertrieb in Hamburg unter der Rufnummer: 040/

7 fotos (2): Nickl & Partner rchitekten G, München 12 us forschung & lehre Vorher foto: Fachhochschule Düsseldorf Gekommen, um die Welt zu ändern. Intern 13 nachher HP ProLiant Gen8. Schrauben Sie die Erwartungen an Ihr Rechenzentrum nach oben. Blick ins Jahr 2015: Die Bilder zeigen, wie der neue ampus aussehen wird Die neuen HP ProLiant Server mit HP Proctive Insight rchitektur und mehr als 150 bahnbrechenden Innovationen* revolutionieren die Eigenständigkeit von Rechenzentren. Dank 6x besserer Leistung*, 3x höherer dministratorproduktivität* und längerer Betriebszeit* können Sie Ihre Geschäftsprozesse nachhaltig beschleunigen. Die Power der HP onverged Infrastructure. FH Düsseldorf: uf der Überholspur Richtung Zukunft In den Bereichen Gestaltung, Technik, Soziales und Wirtschaft liegt die Fachhochschule vorn. Grundlage für die Hochschulausbildung auf diesem hohen Niveau ist die von der MS GmbH betreute IT-Technik Erfahren Sie mehr über HP ProLiant Gen8: Einfach QR-ode scannen oder hp.com/de/gen8 aufrufen. Sie ist eine der größten Fachhochschulen Nordrhein- Westfalens und bietet mit 34 Studiengängen an sieben Fach bereichen ein umfangreiches Studienangebot. In enger Zusammenarbeit mit der lokalen und überregionalen Wirtschaft bieten hier 180 Professoren und Professorinnen und 120 wissenschaftliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen jungen Menschen eine anwendungsorientierte und fächerübergreifende Studienzeit mit modernsten technischen Möglichkeiten. Das war nicht immer so, denn bis 2010 hatte die Infrastruktur der Fachhochschule eine Schwachstelle: die IT-Technik. ls ich vor etwas mehr als zwei Jahren bei der Fachhochschule meine Tätigkeit aufnahm, hatten wir hier für die Informations- und Kommunikationstechnik kein einheitliches System, sondern überwiegend Insellösungen mit Technik und Software von verschiedenen Herstellern und Lieferanten. Die Störanfälligkeit und die usfallzeiten waren hoch, deshalb suchten wir nach einer besseren, zukunftsorientierten IT-Lösung, erinnert sich Henning Mohren, hief Information Officer. Diese fand der Leiter der ampus IT nach einer ausführlichen Beratung durch uch neu in diesem Jahr: Das Wahlfach Servicemanagement die MS Moorbek omputer Systeme GmbH. Der Spezialist aus dem Norden Hamburgs analysierte den Ist-Zustand des omputersystems auf dem ampus. Es folgte die Beratung, Planung und komplette Umstrukturierung der IT-Technik vor Ort. In Zusammenarbeit mit dem Hersteller Hewlett-Packard lieferte und implementierte die MS GmbH die zentralen Server- und Storage-Systeme und das zentrale Backup-System. Vor der Zusammen arbeit mit MS hatten wir keinen Gesamtüberblick über die IT-Infrastruktur der FH D, und eine reibungslose dministrierung durch unsere IT-Techniker war schwierig. Jetzt haben wir einen kompetenten und unkomplizierten nsprechpartner, mit dem das Team auf ugenhöhe zusammenarbeitet. ls fachübergreifender Dienstleister berät uns MS weiterhin, schult unsere dministratoren und leistet technischen Support, freut sich Henning Mohren. Gute Voraussetzungen für die Studenten, die schon bald von einer weiteren Entwicklung an der Fachhochschule profitieren werden. Denn ähnlich wie die IT-Technik gebündelt wurde, sollen auch die verschiedenen Fachbereiche räumlich zusammengeführt werden. Bislang lernen und forschen die knapp Studenten an verschiedenen Standorten der Rheinmetropole. Das ändert sich mit dem Neubau der Hochschule auf dem ehemaligen Gelände der Schlösser-Brauerei und des Schlachthofes im Stadtteil Derendorf. Für den neuen Quadratmeter umfassenden ampus sind sieben Gebäude geplant, darunter ein Hörsaal-Zentrum mit 500 Sitzplätzen und eine Mensa. uch hier werden wir Unterstützung bei der Neuausstattung der IT brauchen und setzen dort auf fortschrittliche nsätze und modernste Technik, sagt Henning Mohren. *usführliche Hintergrundinformationen finden Sie unter hp.com/de/gen8 opyright 2012 Hewlett-Packard Development ompany, L.P. Änderungen vorbehalten. Die Garantien für HP Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt oder Service gehörigen Garantieerklärung beschrieben. us dem vorliegenden Dokument sind keine weiter reichenden Garantieansprüche abzuleiten. HP übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der ngaben. Intel, das Intel-Logo, Xeon und Xeon Inside sind Marken oder eingetragene Marken der Intel orporation in den US und anderen Ländern. HP ProLiant DL360p Gen8 Server, HP ProLiant DL380p Gen8 Server und HP BladeSystem mit HP ProLiant BL 460c Gen8 Servern mit Intel Xeon -Prozessoren der Serie E5-2600

8 14 technik technik 15 Replikationslösung von netapp für Microsoft Hyper-V Der Hypervisor von Microsoft gewinnt immer mehr an Bedeutung. Zur Sicherung der Daten empfiehlt sich der Netpp SnapManager for Hyper-V (SMHV) Das Diagramm ist ein Bestandteil der SMHV-Oberfläche und stellt den VM Protection Status (grün = fehlerfrei) dar. VM Protection Status OK: 3 Failed: 0 Unprotected: 0 Bei jeder Virtualisierung stellt die Sicherung der virtuellen Maschinen eine Herausforderung dar. Für Microsoft Hyper-V bietet sich die Backup-Lösung von Netpp, SnapManager for Hyper-V (SMHV), an. Denn durch den SMHV werden keine Ressourcen in der Server-Hardware für Backup-Prozesse beansprucht, das Storage übernimmt alles. Obwohl Netpp den gesamten Backup-Prozess auf das Storage legt, ist die Belastung für die Netpp gering, da das Backup auf deren SnapShot-Funktion setzt. Es können bis zu 254 SnapShots ohne Performanceeinbruch erstellt werden. uch die Sicherung virtueller Maschinen, die zu einem anderen Host verlagert wurden, gestaltet sich bei einer Sicherung über die Server-Hardware schwierig. Der SnapManager bietet hierfür durch seine Server-Unabhängigkeit ebenfalls eine gute Lösung, ohne die die Maschine mit hohem rbeits- und Kostenaufwand lokalisiert werden müsste. Der SMHV unterstützt Installationen von Hyper-V in SN-Umgebungen (ISSI, Fibre hannel und FoE) und ab lustered Data-Ontap 8.2 im NS unter SMB3.0. Sind die benötigten Komponenten SnapDrive und SMHV auf einem Windows-System installiert, können die Hyper-V-Hosts über eine Microsoft Management onsole mit dem SMHV Snap-In der Installation hinzugefügt werden. Von dem Moment an bemerkt der SMHV, welche virtuellen Maschinen geschützt sind, und zeigt ungeschützte VMs auf dem Host an. So ist ausgeschlossen, dass virtuelle Maschinen versehentlich vom Backup- Prozess ausgenommen werden. Unterschiede Windows 2008 und 2012 Über den SMHV können zwei rten von Backups erstellt werden: applikationskonsistente und crash-konsistente Backups. Bei applikationskonsistenten Backups wird der VSS Provider von Windows benutzt, wobei sich Windows 2008 und Windows 2012 voneinander unterscheiden. Beide Versionen bereiten vor einem Backup die VMs für ein Backup vor. Dabei wird die virtuelle Maschine für den Zugriff von außen gesperrt. Der VSS Provider legt alle Schreibzugriffe auf einem von der Maschine unabhängigen Bereich ab und schreibt die Daten aus dem RM für die Maschinen, die SMHV MMZ Der dministrator kann durch die einfach und intuitiv be dienbare SnapManager for Hyper-V Microsoft Management onsole (SMHV MM) alle Prozesse sowohl auf der primären wie auch der sekundären Seite steuern. Die Daten werden von der primären Seite auf die sekundäre Seite mit SnapMirror oder SnapVault repliziert und können von dort aus bei einem Desaster der Primärseite wiederhergestellt werden. Die Sekundärseite kann sich dabei räumlich weit entfernt von der Primärseite befinden, denkbar sind sogar unterschiedliche Kontinente. sich momentan auf dem betreffenden Host befinden, auf die Festplatte. So ist sichergestellt, dass keine Transaktion mehr Daten im Speicher hält. Daraufhin wird der SnapShot auf der Netpp erstellt. Bei Windows 2008 muss dieser Vorgang auf jedem Host durchgeführt werden. Dadurch werden mehrere Snap- Shots auf demselben Speicherbereich der Netpp erstellt, wenn die virtuellen Primäre Seite PP OS PP OS Primärer Storage Pool Maschinen dieses Speicherbereichs sich auf unterschiedlichen Hosts befinden. Mit Windows 2012 wurden die lustered Shared Volumes (SV) 2.0 eingeführt. Unter SV 2.0 gibt es die Owners Node. Diese Funktion wird von einem Hyper-V-Server gehalten. Der kann daraus resultierend Backups für alle in der gesamten Hyper-V-Umgebung installierten VMs initiieren. So werden alle VMs über einen Backup-ufruf gesichert. Virtuelle Maschinen SMHV-Service SnapDrive for Windows Replizierung PP OS Separate SnapShots von jedem Hyper- V-Host sind nicht mehr nötig. Das crash-konsistente Backup Neben einem solchen applikationskonsistenten Backup kann der Benutzer auch einen crash-konsistenten Backup-Mode durchführen. Hierbei hält das Backup den Zustand fest, der durch ein abruptes usschalten der Hardware hervorgerufen wurde. Dieser Backup-Prozess ist der Snapmirror-/ Snapvault-Target PP OS PP OS Sekundärer Storage Pool schnellere, da der VSS Provider nicht in dem Maß benötigt wird wie im applikationkonsistenten Mode. Um sich nicht nur vor logischen Fehlern zu schützen, sondern auch vor dem usfall von Hardware, können die Netpp- Funktionen SnapMirror und SnapVault die Daten vom primären Netpp-Storage auf eine sekundäre Netpp replizieren, wobei beide immer nur das Delta der Daten replizieren. Es wird also eine Sicherungskopie in sehr kurzer Zeit auf dem sekundären System erzeugt. Beide Prozesse können durch den SMHV initialisiert werden. Zwei Varianten der Lizenzierung Für den SMHV sind zwei Lizenzierungen möglich. Einmal die Lizenzierung über den Storage. Hierbei ist die nzahl der angeschlossenen Hosts unerheblich. Lizenziert man nicht über die Netpp, ist für jeden Host eine SnapDrive-Lizenz und für jeden SMHV-Server eine SMHV-Lizenz erforderlich. uf dem Storage muss in jedem Fall SnapRestore und je nachdem welches Protokoll benutzt wird Folgendes lizenziert sein: für SN-Umgebungen FP oder ISSI für Hyper-V oder SMB IFS und Flexlone. SnapMirror und SnapVault sind optional, wenn eine Replizierung auf eine sekundäre Netpp gewünscht ist. MS ist Microsoft Gold Partner Der Snapmanager for Hyper-V ist der einfachste und schnellste Weg, virtuelle Maschinen in einer Microsoft-Hyper-V- Umgebung zu sichern. Sowohl Backupals auch Restore-Mechanismen werden unabhängig von der Server-Hardware durchgeführt. Der SMHV nutzt die Möglichkeiten und Vorteile der Netpp- Technologie optimal aus (SnapShots, Deduplizierung, Replikation etc.). MS besitzt den Status eines Microsoft Gold Partner und berät Sie gern hinsichtlich des Zusammenspiels zwischen Microsoft Hyper-V und Netpp sowie bei der Wahl der für Ihre Hyper-V-Umgebung adäquaten Backup-Methode.

9 16 unsere kunden unsere kunden 17 FOTOs (4): meistro Energie GmbH Mit meistro auf Erfolgskurs: Vertriebsleiter Gero Hohmuth (l.) und geschäftsführender Gesellschafter Mike Frank meistro Energie GmbH: MS-IT für umweltfreundliche Energieversorgung Der Ingolstädter Energieversorger liefert Unternehmen Strom aus erneuerbaren Energien und O 2 -neutrales Erdgas und vertraut dabei seit 2008 auf MS Vom Handwerkszeug bis zum Gabelstapler kleine und große Stromverbraucher verursachen Energiekosten. Mit meistro können Unternehmen diese neu berechnen Saubere und günstige Energie: ein Versprechen, das als Geschäftsidee insbesondere in diesen Zeiten verlockend klingt. Und so ist es auch kein Wunder, dass die meistro Energie GmbH seit ihrer Gründung im Jahr 2006 auf der Erfolgsspur ist. Das Unternehmen mit Sitz in Ingolstadt hat sich darauf spezialisiert, bundesweit kleine und mittelständische Unternehmen aus Handel, Gewerbe und Dienstleistung mit O2-freiem Strom aus erneuerbaren Energien und O2- neutralem Gas zu versorgen und dies zu günstigen Tarifen. So konnte jetzt zum Beispiel der utovermieter Buchbinder mit dem Wechsel zu meistro nicht nur seine Stromkosten senken, sondern auch den O2-usstoß um jährlich 564 Tonnen reduzieren. Heute ist die meistro Energie GmbH mit vielen Tausend Kunden Deutschlands größter unternehmergeführter Lieferant klimaneutraler Energien für überwiegend mittelständische Unternehmen. llein von 2010 bis 2011 konnte der Umsatz von 70,7 Millionen auf 142,9 Millionen Euro mehr als verdoppelt und der Gewinn vor Steuern und Zinsen von auf rund 1 Million Euro gesteigert werden. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen 40 Mitarbeiter. Doch nicht nur als Energielieferant, auch als Berater hilft meistro seinen Kunden, Strom zu sparen. Wir gestalten im Sinne unserer Kunden die Energiewende einfach, transparent und vor allem planungssicher, sagt Mike Frank, geschäftsführender Gesellschafter der meistro Energie GmbH. Mike Frank: Wir machen die Energiewende transparent und planungssicher meistro vertraut dabei auf MS als IT-Dienstleister. So war das Hamburger Systemhaus in den Jahren 2008 bis 2012 fürs Housing und den Betrieb im eigenen Rechenzentrum verantwortlich. Dabei stellt der Expansionskurs immer wieder neue Herausforderungen an die IT des Unternehmens. Für unseren Kunden meistro müssen wir oft sehr schnell und sehr flexibel auf Wünsche reagieren, sagt Stefan Hilfer, Senior Technical onsultant bei der MS GmbH. Hierbei wird eine Software der Firma ktif Technology eingesetzt. Eine besondere ufgabe war zum Beispiel 2012 der Umzug des Housing vom MS-Rechenzentrum in Hamburg in eigene Räume des meistro- Standorts in Ingolstadt. Die MS GmbH konzipierte, kaufte und installierte eine neue Storage-Plattform mit Netpp für meistro. Der ufbau eines Netpp- FS-3210-luster und eines Netpp- Single-Systems sowie die Migration der Webfarm in den neuen Standort mussten hierbei vollzogen werden. Seitdem erfolgt die Systembetreuung aus der Ferne mittels eines VPN-Zugriffs. Bei Bedarf reisen MS- Experten aber auch nach Ingolstadt, etwa bei Hardware-Erneuerungen. Dies geschieht aber nur ein- bis zweimal im Jahr. Zu den MS-Services gehört auch eine 24-Stunden-Bereitschaft über sieben Tage die Woche. Oft gilt es, selbst konzeptionelle rbeit in einem sehr engen Zeitrahmen zu erledigen, erinnert sich Stefan Hilfer. Zu nennenswerten Problemen ist es dabei nicht gekommen. Ich kann unsere Zusammenarbeit nur als exzellent bewerten, sagt Hilfer. Derzeit arbeitet die MS GmbH am ufbau einer Exchang - Lösung für das meistro-rechenzentrum in Ingolstadt. Es soll das bei MS gehostete Open-Sourc system ablösen. lle Zeichen stehen auf eine langfristige Fortsetzung der Zusammenarbeit. Schließ lich ist es die meistro Energie GmbH gewohnt, in größeren Zeitspannen zu planen. Seinen Kunden bietet das Unternehmen eine Preisstabilitätsgarantie für Gaslieferungen bis Ende September 2014 und für Strom sogar bis Ende 2015.

10 unsere kunden 19 Die Gründer und Geschäftsführer von cut-e: Dr. chim Preuß (links) und ndreas Lohff (rechts) beschäftigen heute 150 Mitarbeiter cut-e: MS betreut einen individuellen Hochsicherheitstrakt für sensible Daten ls Dienstleister im Online-ssessment generiert cut-e personenbezogene Daten mit hohen Sicherheitsanforderungen an die IT. Eine verantwortungsvolle ufgabe für die Spezialisten der MS GmbH FOTO: cut-e Im MS-Rechenzentrum kommen sensible Daten hinter Schloss und Riegel. Die MS GmbH speichert für cut-e personenbezogene Daten. Das 2002 in Hamburg gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf Online- ssessment webbasierte Verfahren, die Unternehmen bei der Personalauswahl unterstützen. Was Teilnehmer in den Befragungen preisgeben, ist auf den Servern gespeichert. Die Kunst der Wirtschaftspsychologie Um Fähigkeiten der Bewerber durch Online-Befragungen einschätzen zu können, mussten die Firmengründer ndreas Lohff und Dr. chim Preuß betriebswirtschaftliches Know-how, Psychologie und IT unter einen Hut bringen. Mit Erfolg: Heute beschäftigt cut-e 150 Mitarbeiter und führt jährlich mehr als vier Millionen Online- ssessments in über 70 Ländern durch. Erfahrene Personaler sind immer auf der Suche nach den wahren Erfolgsfaktoren für gute Mitarbeiter und möchten diese nachweisbar messen, kommentiert Dr. chim Preuß den Trend zum Online-ssessment, an dessen Metho- dik seine Experten unaufhörlich feilen. Effektivere Methoden der psychometrischen Messung zu erschaffen begeistert uns. Wir sind offen für unkonventionelle Ideen, lernen und wachsen stets gemeinsam mit unseren Kunden, schreibt cut-e über sich selbst. bsolute Sicherheit für sensible Daten Das sensible Geschäft erfordert eine große Verantwortung, schließlich könnten verlorene Daten Lebensläufe und Schicksale beeinflussen. ls wir 2011 unser Rechenzentrum nach Hamburg verlegten, haben wir uns mögliche Partner deshalb sehr genau angesehen. MS machte auf uns den mit bstand seriösesten und besten Eindruck, erinnert sich Tobias astillo, IT-Verantwortlicher bei cut-e. So entstand vor zwei Jahren der Hochsicherheitstrakt bei MS. Das Hamburger Systemhaus ist für den Einkauf der Hardware, deren Installation, die Funktion des Netzwerks und die Firewall verantwortlich. uch die Basis-Installation der Windows-Server-Betriebssysteme erfolgt durch MS. Die dministration erledigt cut-e aber selbst. Für die Virtualisierung der gesamten Systeme hat die MS GmbH gerade eine neue Lösung auf Netpp-Basis eingerichtet. lle Daten werden täglich auf einem Server bei cut-e gespiegelt. Zudem gehört die Beratung in Sicherheitsfragen zu den MS-Leistungen für cut-e. Stetige Kontrolle & lebendiger Dialog Es ist eine Mischung aus Housing und Hosting, beschreibt astillo diese sehr spezielle Zusammenarbeit. Dem mag Stefan Hilfer, zuständiger MS-Techniker, nicht widersprechen: cut-e ist ein gutes Beispiel dafür, wie individuell MS im Bedarfsfall auf Kundenwünsche eingehen kann. ls zusätzliche Sicherheitsvorkehrung hält MS stets Ersatzfestplatten in Reserve und schließt mit den Herstellern Wartungsverträge ab, die den Einbehalt defekter Festplatten erlauben. Deren Rückgabe kommt aufgrund des Datenschutzes für cut-e nicht infrage. Dass alle Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden, davon überzeugt sich cut-e regelmäßig vor Ort im MS- Rechenzentrum. Immer wieder wollen sich zudem ssessment-kunden davon überzeugen, dass ihre Daten bei der MS GmbH sicher sind. Und auch externe Sicherheitsexperten kontrollieren die Einhaltung der Standards. Beanstandungen gab es bisher noch nie. Entsprechend positiv beurteilt Tobias astillo die Zusammenarbeit mit MS. Wir sind sehr zufrieden. Haben wir eine Frage oder Bitte, gibt uns MS immer schnell eine Rückmeldung. uch der persönliche Kontakt stimmt. Ich kann sagen: Wir sind auf einer Wellenlänge. FOTOmontage: cut-e/thinkstock.com

11 20 Technik Technik 21 MS Hosted Exchange: Optimierte Kommunikations- und rbeitsabläufe für Unternehmen Microsoft Exchange hat sich weltweit als Standard für und Groupware Services etabliert. Doch MS Hosted Exchange steigert zusätzlich die Effizienz und senkt die Kosten Probezeit: Die MS GmbH bietet interessierten Kunden kostenlos Barracuda-Produkte für eine Testphase an Barracuda NTI-Spam und NTI-Virus Filter: Schützen sie ihre wertvollen daten Günstig und trotzdem gut: Die MS GmbH vertreibt nicht nur die Lösungen von Barracuda, sondern setzt sie auch im eigenen Rechenzentrum ein Foto: Hersteller Microsoft Exchange synchronisiert s, Kontakte sowie Termine und macht sie immer und überall verfügbar. Mit MS Hosted Exchange wiederum können Sie jederzeit auf diese Daten zugreifen. Die MS GmbH synchronisiert Ihre mobilen Endgeräte mittels Exchange ctivesync, sofern diese den ctivesync-standard unterstützen. Synchronisierter Mail-Verkehr Mit der für die Darstellung auf Tablets und Smartphones optimierten Outlook Web pp (OW) können Ihre Mitarbeiter von jedem Gerät aus auf Kommunikationsanwendungen zugreifen. Sie ist optimiert für Internet Explorer, Safari und Google hrome. Zudem ermöglicht HTML 5 es, s offline zu schreiben und vorzubereiten. Bei der nächsten Synchronisation werden sie automatisch versendet. Um Ihre ußendarstellung zu verbessern und s mehr Rechtssicherheit zu verleihen, können Sie jede eines Mitarbeiters mit einer globalen Signatur versehen. Diese kann als Nur- Text sowie im HTML-Format mit eingebettetem Firmenlogo angelegt werden. Sicher vor Viren und Spam Die Server- und Nutzerdaten werden täglich auf unseren Servern im MS- Rechenzentrum gesichert. Dadurch sparen Sie sich die Einrichtung eines eigenen Mail-Servers. Ein Backup sichert Ihre Postfach-Datenbanken. uch ist der wichtigste Spam- und Virenschutz mit dem MS Hosted Exchange Server bereits vorgeschaltet. Hierfür setzen wir eine Barracuda ppliance ein. Benutzer können aber auch eigene White- und Blacklisten verwalten und unklare s als Spam bzw. No-Spam markieren. Jeglicher Datentransfer ist verschlüsselt Der Zugriff auf Kalender, dressbuch und ufgaben ist mobil über eine SSL-gesicherte Webseite möglich. Über SSL-verschlüsselte Verbindungen haben unsere Kunden auch jederzeit Zugriff auf alle Nutzerdaten. s an externe Mail-Server werden vor dem Versand mittels TLS codiert. Selbst intern transportieren wir Nutzerdaten nur verschlüsselt, sodass alle Daten immer geschützt bleiben. Seit seiner Gründung im Jahr 2003 erarbeitete sich das Unternehmen Barracuda Networks einen guten Namen für Sicherheits- und Storage-Lösungen. Sie eignen sich für die meisten Einsatzbereiche jedes Netzwerks: , Web, pplikationen, Netzwerk, Fernzugriff, Storage, Backup und Message- rchivierung. Die Lösungen sind als Hardware, virtualisiert, loud-basiert oder in Kombination als hybride Varianten verfügbar. MS ist insbesondere von der Benutzerfreundlichkeit der Barracuda-Produkte überzeugt und hat sie deshalb als sinnvolle Ergänzung zu den bestehenden ngeboten in sein Portfolio aufgenommen. Sie sind schnell und problemlos zu konfigurieren und zu installieren, ohne dass Änderungen am Netzwerk vorgenommen werden müssen. Ebenso einfach ist die Bedienung über die Benutzungsoberfläche, mit denen jeder IT-Mitarbeiter zurechtkommen sollte. Ein about barracuda 2003 gegründet Mitarbeiter Produktpalette: , Web, pplikationen, Netzwerk, Fernzugriff, Storage, Backup und Message-rchivierung Mehr als Unternehmenskunden weltweit, mehr als 100 Millionen nwender oder rbeitsplätze Hauptsitz in ampbell, Kalifornien, US weiterer Vorteil sind die überschaubaren Kosten. Es werden keine Benutzer-, Server-, Port- oder Feature-bezogenen Lizenzgebühren fällig. Über MS sind u. a. die Barracuda-Produkte Spam & Virus Firewall, Web Filter, Load Balancer und Message rchiver erhältlich. Zudem setzt MS selbst Spam- & Virus-Filter BRRUD NETWORKS ERTIFIED PRTNER ERTIFIED Hauptsitz EME Innsbruck, Österreich und Basingstoke, Großbritannien Barracuda-Profile online: Barracuda Twitter in seinem Rechenzentrum ein. Gerade in Kombination mit Microsoft-Infrastrukturen sind diese Produkte eine sinnvolle Ergänzung. Interessierten Kunden kann MS die genannten Barracuda-Produkte testweise kostenlos zur Verfügung stellen, gern auch in Begleitung eines MS System Engineers. ZUGRIFF VON MOBILEN GERÄTEN MEHRERE OUNTS 30 KLENDER TEILEN E-MIL-VERSND EXHNGE GLOBLER ZUGRIFF UFGBEN TEILEN ORDNER TEILEN KONTKTE TEILEN Funktionen optimieren Teamarbeit Damit das rbeiten im Team aber nicht nur sicher, sondern auch komfortabel vonstatten geht, sind viele Freigabefunktionen verfügbar. Mitarbeiter können zum Beispiel ihren Kalender anderen Kollegen zugänglich machen oder ihn teilweise online im il-format veröffentlichen. So bleibt jedes Teammitglied über die Termine seiner Kollegen informiert. Die Funktion Shared Mailboxes öffnet jedem Mitarbeiter den Zugang zu aktuellen Daten. Die Nutzung vorhandener rbeitsräume und -mittel koordiniert die MS Hosted Exchange Server 2013 Ressourcenplanung. Wenn Konferenz räume, Fahrzeuge oder andere Ressourcen benötigt werden, sind freie Termine leicht einzusehen. Falls verfügbar, können Sie eine Ressource zum gewünschten Termin blocken. Die Trümpfe von MS Hosted Exchange lauten also zusammengefasst: Sicherheit, Verfügbarkeit und optimierte rbeitsabläufe.

12 22 Technik Technik 23 Netpp luster: MS ist autorisierter Installationspartner für das neue lustered Data ONTP Unser Systemhaus ist seit vielen Jahren Netpp-Partner. Ein Technikerteam der MS Data enter Services um Leiter Thomas rpe absolvierte nun erfolgreich alle Netpp lustered Data ONTP-Prüfungen Datennetzwerk (SN/NS) Kemp LoadMaster: perfekter Partner für Microsoft Exchange Die Lastverteiler von Kemp empfehlen sich als kostengünstige und leistungsstarke Lösung für den Einsatz mit dem Microsoft Exchange Server 2010 / 2013 Fotos (3): KEMP LIF4 SVM1 SVM2 Im Netpp Data ONTP 7-Mode bezeichnete man früher als Netpp luster zwei ontroller, von denen jeder die Funktion des jeweils anderen übernehmen konnte. Jetzt nennt man diese Konfiguration ein H-Paar, und das neue OS lustered Data ON- TP schafft aus einem oder mehreren H-Paaren einen luster. Neues ergänzt ltes Der Fokus von lustered Data ONTP richtet sich weiterhin auf den Unified- Storage-nsatz, eine Software und Hardware, die alle wichtigen Proto kolle unterstützt. Neu hinzukommen aber die Scale Out - und Nondisruptive Operations -Technologie. Die neue Lösung bietet also eine in alle Richtungen skalierbare, jederzeit zu wartende und immer verfügbare Storage-Umgebung, die auch moderne Protokolle wie pnfs und SMB 3 unterstützt. Logisch getrennte Räume Ein luster besteht aus folgender Hardware: Storage ontroller mit angeschlossenen Disk-Shelves, SN und/oder NS HBs sowie optional Flash-ache-Erweiterungen. Diese Komponenten bilden eine Hardware- Ressource, über die eine oder mehrere H LIF3 LIF2 luster mit zwei H-Paaren, mehreren SVMs und logischen Interfaces LIF2 H LIF1 LIF1 Virtualisierungsschichten gelegt werden, um einen Zugriff über ein SN- oder NS-Protokoll zu ermöglichen. Diese sogenannten Storage Virtual Machines (SVMs) sind der Hardware übergeordnet und bieten eine Flexibilität sowie Mandantenfähigkeit, die in jeder professionellen Virtualisierung und loud unentbehrlich sind. Neu: logische Interfaces Eine neue, wichtige Funktion sind die LIFs: logische Interfaces, die jeder SVM zugeordnet werden. Die darauf zugreifenden Hosts und lients verbinden sich über ein LIF mit der SVM. Ein LIF kann eine IP-dresse oder eine WWPN bereitstellen. Jede dieser logischen Schnittstellen virtualisiert also eine NI oder einen HB Port, anstatt IP-dressen oder WWPNs physischen Ports direkt zuzuweisen. Die SVM stellt folglich einzelne oder mehrere Volumes sowie LIFs bereit und verbindet somit das Volume und einen Port, die nicht auf den gleichen ontrollern liegen müssen. Von klein bis groß eine Einheit Um lustered Data ONTP einzusetzen, muss kein Enterprise Storage angeschafft werden. Für den nfang genügt selbst das kleinste H-Paar wie z. B. eine FS2240. Wie bisher verfügen H luster-interconnect, 10GbE Managementnetzwerk luster-netzwerk mit zwei H-Paaren H beide ontroller über mehrere Disks, die ein ggregat bilden. uf jedem ggregat liegen die Volumes und darauf die Daten. Wollte man früher die Daten auf ein anderes ontroller-ggregat verschieben, konnte diese Migration nur offline geschehen, falls kein Hilfsmittel wie Storage vmotion verfügbar war. Im luster ist es nun möglich, die Daten online zu verschieben, ohne dass geöffnete Dateien wie z. B IFS- oder NFS-Operationen davon betroffen wären oder eine weitere Fachgruppe miteinbezogen werden müsste. Sollte ein System nicht mehr ge nügend Performance oder Kapazität bereitstellen, lassen sich ein zweites H- Paar, das nächste größere H-Paar oder mehrere in den bestehenden luster integrieren. So könnte ein lus ter zum Beispiel aus einem FS2240 H-Paar mit ST HDDs plus einem FS3220 H-Paar mit SS HDDs bestehen. Dann bietet sich die Möglichkeit, Daten unterbrechungsfrei auf verschiedene Tieroder PU-Klassen zu verschieben. Die Übertragung dieser Daten erfolgt über einen 10GbE luster-interconnect, bei mehreren H-Paaren wird ein 10GbE Switch Backend eingesetzt. Möchten Sie mehr zu diesem Thema erfahren, dann zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Das Unternehmen Kemp Technologies konnte seit dem Jahr 2000 die Preise für Lastverteiler und pplication Delivery ontroller kontinuierlich senken sehr zur Freude seiner weltweit mehr als Kunden. Die LoadMaster- Lastverteiler von Kemp zeichnen sich aber nicht nur durch ein gutes Preis- Leistungs-Verhältnis aus, sie bieten auch hohe Sicherheitsstandards und technisch ausgereifte Lösungen wie intelligente Layer-7-Switches und eine SSL-Beschleunigung. So können HTTP- nfragen sehr effizient auf die vorhandenen Hosts verteilt werden. Lastverteiler (englisch: Load Balancer) organisieren aber nicht nur die anfragen, sie fügen ihnen auch Informationen hinzu, die die barbeitung der nfragen durch die Webserver beschleunigen. Dies erhöht letztlich auch die usfallsicherheit der Systeme. ls Hardware oder VM erhältlich Der Kemp-Lastverteiler LoadMaster ist als physikalisches Gerät in unterschiedlichen Leistungsklassen erhältlich, aber auch als virtuelle Maschine für die Virtualisierungsplattformen Hyper-V, VMware (ESX und Workstation), XEN (itrix), KVM und VirtualBox (Oracle). Die MS GmbH empfiehlt den Kemp LoadMaster als perfekte Ergänzung für den Microsoft Exchange Server 2010 / Die Kombination beider Komponenten ist eine hervorragende Lösung für Kunden, die eine Pre- uthentifizierung benötigen, etwa für Outlook nywhere oder ctive Sync. Ein perfektes Zusammenspiel Denn ein Kemp-Lastverteiler kann mit seiner integrierten Funktion ESP die Grundfunktionen eines Microsoft TMG übernehmen. Über das TMG ist es möglich, Zugriffe auf den Exchange zuzulassen, ohne die Zugriffspunkte für den Exchange direkt vom Internet aus erreichbar zu machen. Ein solcher Zugriff läuft wie folgt ab: Der Benutzer meldet sich auf dem Kemp LoadMaster mit einer gesicherten Verbindung (SSL) an. Danach fragt der LoadMaster über eine ebenfalls gesicherte SSL-Verbindung das Microsoft D via SSO, ob der Benutzer berechtigt ist, sich anzumelden. Ist dies der Fall, liefert das Microsoft D die Inhalte der Exchange-Webseite (OW / EP), die dem Benutzer angezeigt werden. Dadurch spart der Kunde die Lizenzen für den Nachfolger des TMG, das UG, und erhält weiterhin einen gesicherten Zugriff auf sein Exchange. Die Lizenzierungen für Kemp und Microsoft unterscheiden sich: Bei dem UG von Microsoft müssen alle zugreifenden lients und Geräte (P, Laptop, Mobile-Device) lizenziert werden. Bei Kemp wird nur das LoadMaster-Gerät lizenziert mit all seinen Funktionen und Features. bkürzungsverzeichnis: Microsoft D (ctive Directory) Microsoft UG (Unified ccess Gateway) Microsoft TMG (Threat Management Gateway) SSO (Single sign on) OW (Outlook Web ccess) EP (Exchange ontrol Panel) SSL (Secure Socket Layer) Preis und Leistung stimmen beim LoadMaster von Kemp

13 ?NHGEFRGT Nachgefragt 25 Wie funktioniert eigentlich Die zuverlässige Stromversorgung in einem Rechenzentrum? Elektrischer Strom ist für hochsensible IT-Technik wie für uns die Luft zum tmen. Ohne geht nichts. Lesen Sie hier, wie Rechenzentren sich vor Unterbrechungen der Energiezufuhr schützen und rund um die Uhr arbeiten können Das Herz der MS Moorbek omputer Systeme GmbH schlägt in Hamburg, 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche das Rechenzentrum. uf dem gesamten Westflügel der ersten Etage stehen unzählige Schränke, in denen Server- und Storage-Systeme Daten für Kunden aus ganz Deutschland verwalten, bearbeiten und sichern. Was die moderne IT-Technik dafür braucht, ist vor allem eines: Strom. Und der muss ununterbrochen fließen, denn schon kürzeste Stromausfälle würden ohne entsprechende Maßnahmen zum usfall sämtlicher omputer führen. Das zeigte im Sommer 2013 ein Blackout in Deutschlands Hauptstadt. Dort kam es zu einem Spannungsabfall im IT-Dienstleistungszentrum (ITDZ) Berlin. Die Folge: Fast alle Rechner in der Berliner Verwaltung und bei der Polizei stürzten ab. Erst im Nachhinein stellten Techniker fest, dass die integrierten Bauteile des USV-Systems zur Sicherung der unterbrechungsfreien Stromversorgung (kurz USV-System) nicht perfekt zusammenarbeiteten. Dafür, dass dies im MS-Rechenzentrum im Norden Deutschlands nicht passiert, sorgen Thomas rpe, Technical onsultant und Teamleiter Data enter Service, und sein Team. Selbst im hoch entwickelten Stromnetz Deutschlands kommt es immer wieder zu usfällen und Spannungsschwankungen. Da wir sicheren und sauberen Strom ohne Spannungsschwankungen brauchen, setzt MS in seinem Rechenzentrum ein System ein, das eine konstante Energieversorgung und eine hohe Sicherheit gewährleistet. Mehrfach redundante bsicherung schützt im Notfall Wie jedes andere Rechenzentrum bezieht auch die MS GmbH ihre Energie aus dem Netz. Im Falle des umweltbewussten Unternehmens ist es Strom aus Wasserkraft, der über den Netzbetreiber in Hamburg ankommt. Über einen Trafo auf dem USV- Strom vom Netzbetreiber Trafo Firmengelände wird die Hochspannung in Mittelspannung umgewandelt. Ein Teil der Energie wird für das Bürogebäude gebraucht, doch der weit größere Teil fließt zum Rechenzentrum, wo er durch eine Notstromautomatik überwacht wird. Das eher unscheinbare computergesteuerte Gerät erfüllt wichtige Funktionen. So Versorgung bei Netzausfall Klimaanlage Notstromautomatik Übergabe Synchronisation Server Versorgung im Normalbetrieb steuert die Notstromautomatik bei Spannungsabfall den Einsatz der Netz ersatzanlage (NE), zu der bei MS zwei Dieselgeneratoren und mehrere USV-Systeme (USV bedeutet unterbrechungsfreie Stromversorgung) gehören, und ist Netz- und Generatorspannungs, -frequenz und Drehfeldwächter. Fällt die Stromversorgung aus dem öffentlichen Netz aus, schaltet die utomatik den Trafo aus und aktiviert die Dieselgeneratoren. Die usschaltfunktion ist wichtig, denn wenn die Generatoren die Energieversorgung übernehmen und plötzlich der Trafo ebenfalls wieder Strom zuspeisen würde, käme es zum Systemausfall, erklärt rpe. Diesel-Generator USV-B Generatoren für den längeren Blackout Was aber passiert, wenn der Trafo ausgeschaltet ist und der Generator noch nicht auf voller Leistung läuft? Schließlich schalten sich schon bei Stromunterbrechung von weniger als 1 Sekunde alle zu versorgenden omputer aus. Kürzere Spannungsschwankungen, Frequenzänderungen, Oberschwingungen und kurze Stromausfälle überbrücken in unserem Rechenzentrum die USVs. In letzterem Fall können sie die Server bis zu 45 Minuten weiterversorgen, sagt rpe und erklärt dann das Funktionsprinzip der Strom-Manager : Unsere USVs wandeln Wechselspannung in Gleichspannung, speisen damit eine Batterie für den Notbetrieb. nschließend wird der Gleichstrom durch einen Wechselrichter wieder in Wechselstrom umgewandelt. Bei diesem Prozess wird nicht nur netzunabhängige Energie gespeichert, sondern auch die Qualität des elektrischen Stroms verbessert. Denn nach dem Umwandlungsprozess in den USVs fließt ein sauberer, d. h. gleichmäßigerer Strom zu den Endgeräten. Doch im Falle des Berliner Blackouts lag die Ursache bei den USVs. Die Geräte konnten die nötige Leistung zur Überbrückung des Spannungsabfalls nicht lange genug erbringen. Eine mehrfach redundante bsicherung schützt uns vor einer defekten USV. Pro Raumhälfte haben wir zwei unabhängige redundante USV-Systeme, sodass jeder Server im Rechenzentrum mit zwei Netzteilen von vier USVs sicher mit Strom versorgt werden kann, erklärt rpe. Was aber, wenn es sich nicht nur um eine kleine alltägliche Spannungsschwankung handelt. Immer wieder prognostizieren Experten Deutschland eine schlechtere Stromversorgung. uch für längere usfallzeiten sind wir vorbereitet. Mit einer Tankfüllung kann jeder der zwei Generatoren die Last bis zu 18 Stunden übernehmen, wenn wir nachtanken natürlich auch länger, erklärt rpe. Damit der Retter in der Not auch bei Bedarf gleich anspringt, steht er geschützt vor Witterungseinflüssen auf dem Gelände und wird ebenso wie der Trafo und die USV regelmäßig gewartet. Vier Probeläufe im Jahr simulieren den Notfall, garantieren die Funktionalität der Geräte und sind gleichzeitig auffrischende Übung für die Techniker.

14 26 dmin-tipps & -Tricks dmin-tipps & -Tricks 27 loud-utomatisierung mit hef Von laus Beerta Danach erzeugt man eine Konfiguration: Was ist hef? hef (http://www.opscode.com/) ist ein Open-Source-Framework, das speziell für die utomatisierung in der loud entwickelt wurde. Unabhängig von der Komplexität seines Business bietet hef einen einfachen Weg, Server und pplikationen zu installieren und zu skalieren. Diese utomatisierung ist nicht völlig neu und wird schon seit geraumer Zeit durch Tools wie FEngine unterstützt. hef geht aber durch den Einsatz einer zentralen Verwaltungs- und Konfigurations-Datenbank einen Schritt weiter. hef kann man als Framework verstehen, das den Entwickler und Systemadministrator bei der utomatisierung unterstützt. Wesentliche Grundidee hierbei ist, eine reproduzierbare Umgebung zu schaffen, die bei mehrmaliger Installation immer zu gleichen Ergebnissen führt. Die Dokumentation der Umgebung erfolgt in sogenannten Rezepten, die den Stand der Installation auf den Systemen wiedergibt. Dadurch sind Änderungen an einem System weniger riskant, da die uswirkung im Vorfeld abgeschätzt und getestet werden kann. Die strikte Trennung zwischen Entwickler und Systemadministrator wird aufgelöst und das Zusammenarbeiten vereinfacht. Die Infrastruktur wird in ode abgebildet und den gleichen Regeln des Roll-out unterworfen, wie es bei den pplikationen schon üblich ist. Der Einstieg hef lässt sich in zwei Varianten einsetzen: zum einen im Verbund mit einem hef-server, zum anderen in der chef-solo -Variante, die auch offline funktioniert. Möchte man nicht gleich mit dem usrollen des hef-servers beginnen, kann man auch in kleineren Schritten beginnen. So kann man zum Beispiel die initiale Installation eines Systems automatisieren. Hier reicht es vollkommen, ein Kochbuch mit den darin enthaltenen Rezepten auf ein System zu bringen, sei es per Git, SVN oder in Form einer ZIP-Datei. uf den gängigen Distributionen kann der hef-lient durch usführen von curl -L https://www.opscode. com /chef/install.sh bash als root installiert werden. Diese Installation bringt eine Full Stack -Distribution mit allen zur Laufzeit benötigten Komponenten mit, was den Vorteil hat, dass man distributionsübergreifend eine identische Version installiert. ls erstes Kommando in recipes/default.rb soll in diesem Beispiel die motd angepasst werden: file "/etc/motd" do content "Meine Motd" owner "root" group "root" mode action : create end ollage: thinkstock.com Beim ufruf wird nun hef die Datei /etc/motd mit dem Inhalt "Meine Motd" erzeugen oder, wenn vorhanden, ersetzen. Dies soll nur eine kleine Einführung sein. Weitere Dokumentation findet sich auf der Opscode-Seite. # reate hef Solo onfig mkdir -p /etc/chef/ cat <<EOBM > /etc/chef/solo.rb file_cache_path "/var/chef-solo/cache" cookbook_path ["/var/chef-solo/cookbooks", "/var/chef-solo/site-cookbooks"] role_path "/var/chef-solo/roles" data_bag_path "/var/chef-solo/data_bags" EOBM Man kann beispielsweise das ommunity-kochbuch für NTP herunterladen, in /var/chef-solo/cookbook installieren und anschließend ausführen: /opt/chef/bin/chef-solo \ -o 'recipe[ntp::default]' \ -c /etc/chef/solo.rb uf Github findet sich ein leeres hef Repository, das sich ideal für den Start eignet. Unter. chef/ sollte man noch eine knife.rb-konfiguration für das Knife- Tool ablegen, die es erlaubt, mit seinem hef-server oder dem ommunity Repository zu kommunizieren. Möchte man das Zusammenspiel zwischen dem hef-server und hef- lients erproben, kann man sich auf der Opscode-Seite einen ccount anlegen. Dies geht kostenfrei für maximal 5 Knoten. Das erste Kochbuch Hat man den hef-stack installiert und das initiale Repository angelegt, kann man mit dem knife-tool sein erstes eigenes Kochbuch erzeugen. ls Beispiel soll hier ein Kochbuch erzeugt werden, das als Grundlage für die Installation dienen kann. Durch den ufruf von knife cookbook create mein-basis-system erzeugt man unter cookbooks eine Verzeichnisstruktur mit den benötigten Dateien. Dazu sollte noch einmal das ntp-kochbuch durch den ufruf knife cookbook download ntp;mv ntp-* cookbooks/ntp importieren. ls Erstes sollte man in der metadata. rb folgende Zeile anfügen: depends 'ntp'. Dadurch wird das NTP Kochbuch als bhängigkeit angegeben. Danach wird die Zeile include_recipe 'ntp' in recipes/default. rb eintragen. Dadurch wird hef beim usführen von mein-basissystem::default veranlasst, das ntp::default ebenfalls auszuführen. Best Practices noch einige Tipps für den Einstieg Vermeide es, ommunity-rezepte zu forken uf Github gibt es ein Repository mit diversen von Opscode gepflegten ommunity-rezepten für das Betreiben gängiger Open-Source-Software. Diese Rezepte sollte man nach Möglichkeit nicht abspalten, da man sonst zukünftig nicht mehr von Fehlerkorrekturen und ktualisierungen profitieren kann oder diese manuell nachvollziehen und dann in seinen eigenen Quellcode implementieren muss. Ein besserer Weg ist es, ein neues Rezept zu erzeugen und in diesem Rezept das ommunity-rezept durch include_recipe aufzurufen. Danach kann man in seinem Rezept Funktionalität hinzufügen oder anpassen. Es gibt natürlich usnahmen, bei denen die Qualität der Rezepte diesen Umweg nicht rechtfertigen. Vermeide die run_list in Rollen Rollen, Environments und alle Konfigurationen außerhalb der Kochbücher haben einen gravierenden Nachteil: Sie werden vom hef-server nicht versioniert. Ändert man also an einem dieser JSON-Konfigurationen etwas, ist diese Änderung sofort auf allen betroffenen Systemen aktiv. Hat man für seine Entwicklungsumgebung ein neues Rezept hinzugefügt und in einer Rolle konfiguriert, wird diese möglicherweise sofort auf dem Produktivsystem aktiv. Ein Weg, diese Restriktion zu umgehen, ist der Einsatz von Rezepten, die nur den Zweck einer Run-List erfüllen. nstatt also eine Rolle `Webserver` zu erzeugen, in der dann Rezepte wie `apache` und `mysql` aufgerufen werden, legt man ein Rezept `Webserver` an, in dem man wieder mittels `include_recipe` die Rezepte `apache` und `mysql` aufruft. Zukünftig kann man dann über die Versionierung der Rezepte einfach weitere Module hinzufügen und auf einer Entwicklungsumgebung testen. Teste vor dem usrollen In der klassischen Systemadministration, in der Änderungen zumeist direkt auf den Zielsystemen durchgeführt werden und die Entwicklungssysteme üblicherweise nicht dem Stand der Produktion entsprechen, war das Testen schwierig bis unmöglich. Da man in hef den Gedanken einer wiederholbaren Konfiguration verfolgt, wird man in die Lage versetzt, Änderungen am System im Vorfeld zu testen. Viele Tools, die in der Programmierung üblich sind, finden auch im hef-umfeld ihren Einsatz. So kann man zum Beispiel mit Minitest Unit-Tests schreiben. uch Werkzeuge wie Vagrant und Berkshelf sind eine weitere Hilfe bei der Entwicklung. Sonstige Tipps Mache dich mit Git vertraut und setze es für die Verwaltung der Rezepte ein. Benutze eine universelle Knife-Konfiguration im Repository. Keine umgebungsspezifische Konfiguration in den Rezepten verwenden, denn Konfiguration kann in Environments oder Rollen abgelegt werden. shef -z ist ein Werkzeug, um interaktiv mit dem hef-server zu arbeiten Lasse den `chef-client` nicht als Daemon laufen, sondern vorzugsweise als ron Job.

15 Die Flash-Produkte von Netpp Schnell wie der Blitz! Das Netpp EF540 Flash rray ist ein reines SSD-Storage-System, das speziell für datenbankgetriebene Geschäftsabläufe mit höchsten nforderungen an die Performance, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit konzipiert wurde. Das platzsparende Design mit nur 2 Höheneinheiten bietet hervorra gende Resultate bei den I/O-Operationen pro Sekunde (IOPS), Reaktionszeiten im Bereich von Submillisekunden, über 6 GB/s Bandbreite sowie Verfügbar keitsfunktionen der Enterprise- Klasse. Netpp bietet als einziger Enterprise Storage-Hersteller ein rein Flashbasier tes rray an, das auf Grundlage von mehr als installierten Einheiten konzipiert wurde. Kaum eine Technologie ist besser für Tier 1-Storage-Umgebungen geeignet als Flash. Weitere Information finden Sie auf Netpp. lle Rechte vorbehalten. Änderungen vorbehalten. Netpp, das Netpp Logo und Go further, faster sind Marken oder eingetragene Marken von Netpp Inc. in den US und/oder anderen Ländern. lle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber.

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager interface:systems Frank Friebe Consultant Microsoft frank.friebe@interface-systems.de Agenda Warum Backup mit NetApp? SnapManager für Wie

Mehr

(früher: Double-Take Backup)

(früher: Double-Take Backup) (früher: Double-Take Backup) Eine minutengenaue Kopie aller Daten am Standort: Damit ein schlimmer Tag nicht noch schlimmer wird Double-Take RecoverNow für Windows (früher: Double-Take Backup) sichert

Mehr

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted Exchange 2013 Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon: 07348 259

Mehr

Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon:

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon:

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

HP P4000 Speichersysteme und Lösungen

HP P4000 Speichersysteme und Lösungen HP P4000 Speichersysteme und Lösungen Rüsten Sie sich für den steigenden Speicherbedarf der Zukunft mit modernen Speichersystemen von HP. Hochverfügbare Lösungen, in denen die einzelnen Knoten nicht nur

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

Netzwerk-Fileservices am RUS

Netzwerk-Fileservices am RUS Netzwerk-Fileservices am RUS Markus Bader 15.09.2010 RUS AK Storage, Markus Bader, 15.09.2010 Seite 1 Fileservices am RUS Fileserver für Windows innerhalb des RUS-Active Directory Fileserver für Windows

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

Snapshot-based Dataprotection HIT2012 26.4.2012

Snapshot-based Dataprotection HIT2012 26.4.2012 Snapshot-based Dataprotection HIT2012 26.4.2012 Thilo Keller Systems Engineer 1 genda Herausforderungen an heutige Datensicherungsmethoden Paradigmenwandel Funktionsweise SnapShot SnapMirror SnapVault

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Agenda Anlass. 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE)

Agenda Anlass. 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE) Agenda Anlass 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE) 08:40 09:05 Datenflut 2020 Trends / Visionen / Studien Daniele Palazzo (LAKE) 09:05

Mehr

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Dipl. Ing. Stefan Bösner Sr. Sales Engineer DACH Stefan.Boesner@quest.com 2010 Quest Software, Inc. ALL RIGHTS RESERVED Vizioncore

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Die Komplettlösung für Windows Server Backup Inhalt NovaBACKUP PC, Server & Business Essentials 3 Systemanforderungen 3 Unterstütze Systeme 3 NovaBACKUP Virtual Dashboard

Mehr

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Florian Jankó LYNET Kommunikation AG Vorhandene Tools

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Lizenzierung von Exchange Server 2013

Lizenzierung von Exchange Server 2013 Lizenzierung von Exchange Server 2013 Das Lizenzmodell von Exchange Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und Zugriffslizenzen, so genannte Client

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

2 Virtualisierung mit Hyper-V

2 Virtualisierung mit Hyper-V Virtualisierung mit Hyper-V 2 Virtualisierung mit Hyper-V 2.1 Übersicht: Virtualisierungstechnologien von Microsoft Virtualisierung bezieht sich nicht nur auf Hardware-Virtualisierung, wie folgende Darstellung

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren

Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren Inhalt Data Protection Manager 2010 Installieren... 2 Große Festplatte für Backup s hinzufügen... 7 Client Agent installieren...

Mehr

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Dunkel Cloud Storage Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Was ist Dunkel Cloud Storage? Dunkel Cloud Storage (DCS) stellt Ihnen Speicherplatz nach Bedarf zur Verfügung, auf den Sie jederzeit über

Mehr

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS BIETEN EFFIZIENTE, SKALIERBARE UND LEICHT ZU VERWALTENDE SNAPSHOTS OHNE KOMPROMISSE

Mehr

Backupkonzepte. Th. Linke. Institut für Transfusionsmedizin Suhl ggmbh. Quellen: www.msxfaq.de; www.fantec.de

Backupkonzepte. Th. Linke. Institut für Transfusionsmedizin Suhl ggmbh. Quellen: www.msxfaq.de; www.fantec.de Backupkonzepte Th. Linke Quellen: www.msxfaq.de; www.fantec.de Backupkonzepte Agenda Faktoren und Probleme des Backups Konventionelle Backupverfahren Backup Offener Dateien Backupscripte mit Volumenschattenkopien

Mehr

Deduplizierung mit Bacula Base Jobs Bacula Base Jobs

Deduplizierung mit Bacula Base Jobs Bacula Base Jobs Deduplizierung mit Bacula Base Jobs Bacula Base Jobs Who? From? Philipp Storz http://www.dass-it.de/ When? FrOSCon.de, 26.08.2012 Rev : 17207 Philipp Storz seit 1998 Beschäftigung mit Linux seit 2001 Vollzeit

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor. Microsoft Windows Server 2012 R2 Kapitel 1 Windows Server 2012 R2 Die erprobte Serverplattform Windows Server 2012 baut auf umfangreichen Erfahrungen mit dem Aufbau und dem Betrieb der weltgrößten Cloud-basierten

Mehr

GoVault Data Protection-Software Überblick

GoVault Data Protection-Software Überblick 1226-GoVaultSoftware-GermanTranslation-A4 13/3/08 09:16 Page 1 Das GoVault-System enthält die Windows-basierte Software GoVault Data Protection und bildet damit eine komplette Backup- und Restore-Lösung

Mehr

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH Complex Hosting Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Complex Hosting

Mehr

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen EINFACH SICHER KOMPETENT EINFACH SICHER Das Jetzt die Technik das Morgen In der heutigen Zeit des Fortschritts und Globalisierung, ist es für jedes Unternehmen unbedingt erforderlich, dass es effektiv

Mehr

Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten

Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten NovaStor Inhaltsverzeichnis Skalierbar. Von klein bis komplex.... 3 Kein jonglieren mehr mit Wechselmedien... 3 Zentralisiertes Backup... 4 Datensicherheit,

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6 best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda NetBackup 7.0 Networker 7.6 4/26/10 Seite 2

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren

sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren Département fédéral de l'intérieur DFI Office fédéral de la statistique OFS Division Registres Team sedex 29.07.2014, version 1.0 sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren Umgebung

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Was bringt eigentlich Desktop Virtualisierung? Welche Vorteile bietet die Desktop Virtualisierung gegenüber Remote Desktop Services. Ines Schäfer Consultant/ PreSales IT Infrastruktur

Mehr

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Jens Appel (Consultant) Jens.Appel@interface-systems.de interface business GmbH Zwinglistraße 11/13

Mehr

Dynamic Computing Services Backup-Lösung. Whitepaper Stefan Ruckstuhl

Dynamic Computing Services Backup-Lösung. Whitepaper Stefan Ruckstuhl Dynamic Computing Services Backup-Lösung Whitepaper Stefan Ruckstuhl Zusammenfassung für Entscheider Inhalt dieses Whitepapers Eine Beschreibung einfach zu realisierender Backup-Lösungen für virtuelle

Mehr

DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION

DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION BACKUP-TO-DISK AUF EIN FESTPLATTENSYSTEM Festplatten zur Verwendung mit einer Backup-Software: z. B. EMC NetWorker DiskBackup Option Restore erfolgt von Festplatte

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

www.raber-maercker.de Herzlich willkommen!

www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Hochverfügbarkeit für Dynamics NAV-, Exchange- und SQL-Server Thomas Kuhn Microsoft Certified Solution Developer Teamleiter Server Applications

Mehr

Mindtime Online Backup

Mindtime Online Backup Mindtime Online Backup S e r v i c e L e v e l A g r e e m e n t Inhaltsangabe Service Definition... 3 1) Datenverschlüsselung... 3 2) Gesicherte Internetverbindung... 3 3) Datencenter... 4 4) Co- Standort...

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda ROK Vorteile Extended Live Migration Extended Hyper-V Replica Hyper-V Cluster Erweiterungen Storage Quality of Service Auswahl geeigneter Serversysteme

Mehr

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Was kann XenDesktop mehr als XenApp??? Valentine Cambier Channel Development Manager Deutschland Süd Was ist eigentlich Desktop Virtualisierung? Die Desktop-Virtualisierung

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit

Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit Ian Schroeder Senior Account Manager, NetApp Deutschland April 2015 noris network > Innovationstagung 2015 Weisheit? Wenn ich die Menschen

Mehr

INNEO Managed Services. Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011

INNEO Managed Services. Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Anton May 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 setzt sich aus verschiedenen Dienstleistungsmodulen zusammen. Die Module decken folgende Bereiche ab: Istaufnahme/Inventarisierung Monitoring und IT Automation Reporting/Auditing

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

Symantec Backup Exec 2012

Symantec Backup Exec 2012 Better Backup For All Symantec Alexander Bode Principal Presales Consultant Agenda 1 Heutige IT Herausforderungen 2 Einheitlicher Schutz für Physische und Virtuelle Systeme 3 Ein Backup, Flexible Restores

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtliche Sicherheit für Ihr Unternehmen Geltende rechtliche Anforderungen zwingen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, E-Mails über viele Jahre hinweg

Mehr

Sicher ins E-Business. E-Security Lösungen

Sicher ins E-Business. E-Security Lösungen Sicher ins E-Business E-Security Lösungen Die E-Security Services Sicherheit erreicht man nicht, indem man Zäune errichtet, Sicherheit gewinnt man, indem man Tore öffnet. Urho Kekkonen (1900-86), finn.

Mehr

NovaStor Battle Cards für den Preis-Leistungssieger

NovaStor Battle Cards für den Preis-Leistungssieger NovaStor Battle Cards für den PreisLeistungssieger NovaBACKUP bietet höchste BackupGeschwindigkeit, Stabilität und einfache Bedienung. Mit seinem Funktionsumfang ist NovaBACKUP zudem der PreisLeistungssieger

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

Datensicherungskonzept Westfälische Hochschule

Datensicherungskonzept Westfälische Hochschule Datensicherungskonzept Westfälische Hochschule -ZIM- Rev. 1.00 Stand: 04.04.2014 Revisionsstände Revisionsstand Kommentar 1.00 Erste Version Seite 2 1 Einleitung Das Datensicherungskonzept dient zur Dokumentation

Mehr

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant Vorstellung SimpliVity Tristan P. Andres Senior IT Consultant Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Vergleiche vsan, vflash Read Cache und SimpliVity Gegründet im Jahr

Mehr

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Überblick SCDPM 2012 SP1 Was macht der Data Protection Manager? Systemanforderungen Neuerungen Editionen Lizenzierung SCDPM und VEEAM: Better Together 2 Was macht der Data Protection Manager?

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Backup und Archivierung

Backup und Archivierung REGIONALES RECHENZENTRUM ERLANGEN [ RRZE ] Backup und Archivierung Systemausbildung Grundlagen und Aspekte von Betriebssystemen und System-nahen Diensten Jürgen Beier, RRZE, 17.06.2015 Inhalt Was sind

Mehr

Treml & Sturm Datentechnik

Treml & Sturm Datentechnik Treml & Sturm Datentechnik Beratung, Realisierung, Support. Ihr Expertenteam für IT-Komplettlösungen aus einer Hand. Wir bieten Ihnen modernstes Know-how zur Optimierung Ihrer Arbeitsprozesse und zur Entlastung

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau Waltenhofen * Düsseldorf * Wiesbaden Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau SCALTEL Webinar am 20. Februar 2014 um 16:00 Uhr Unsere Referenten Kurze Vorstellung Stefan Jörg PreSales & Business

Mehr

RAC auf Sun Cluster 3.0

RAC auf Sun Cluster 3.0 RAC auf Sun Cluster 3.0 Schlüsselworte RAC, OPS, Sun Cluster, Performance, Availability Zusammenfassung Oracle hat mit dem Real Application Cluster (RAC) aus einer Hochverfügbarkeitslösung eine Höchstverfügbarkeitslösung

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Fritz Günther 17.03.2014 Folie 1 Agenda Was ist Virtualisierung Server- / Clientvirtualisierung

Mehr

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Mario Werner Sales Syncsort GmbH Calor-Emag-Straße 3 40878 Ratingen mwerner@syncsort.com Abstract: In den letzten Jahren haben sich die Situation

Mehr

Willkommen bei electrify me!

Willkommen bei electrify me! Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, unseren Kunden die multimedialen Werkzeuge des 21. Jahrhunderts zur Verfügung zu stellen. Und so das Leben einfacher, angenehmer und schöner zu gestalten. Willkommen

Mehr

Storage as a Service im DataCenter

Storage as a Service im DataCenter Storage as a Service im DataCenter Agenda Definition Storage as a Service Storage as a Service und IT-Sicherheit Anwendungsmöglichkeiten und Architektur einer Storage as a Service Lösung Datensicherung

Mehr

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam Availability Suite Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam build for Virtualization Gegründert 2006, HQ in der Schweiz, 1.860 Mitarbeiter, 157.000+ Kunden 70% der

Mehr

Das abaton Austria Backup. vertraulich gesichert allzeit synchron weltweit verfügbar

Das abaton Austria Backup. vertraulich gesichert allzeit synchron weltweit verfügbar Das abaton Austria vertraulich gesichert allzeit synchron weltweit verfügbar Vorweg kurz gesagt, oder: To cut a long storage short Das abaton Austria ermöglicht Ihnen die Bereitstellung von Private Cloud

Mehr

WIE ERHÖHT MAN DIE EFFIZIENZ DES BESTEHENDEN RECHENZENTRUMS UM 75% AK Data Center - eco e.v. 1. Dezember 2009

WIE ERHÖHT MAN DIE EFFIZIENZ DES BESTEHENDEN RECHENZENTRUMS UM 75% AK Data Center - eco e.v. 1. Dezember 2009 WIE ERHÖHT MAN DIE EFFIZIENZ DES BESTEHENDEN RECHENZENTRUMS UM 75% AK Data Center - eco e.v. 1. Dezember 2009 HOST EUROPE GROUP Größter Anbieter von standardisierten Managed Hosting Lösungen in Deutschland

Mehr

56 Maßnahmen zur Sicherung der Verfügbarkeit in Oracle-Umgebungen. Client Client Client Client Client. Public Network. aktiv. Private Network.

56 Maßnahmen zur Sicherung der Verfügbarkeit in Oracle-Umgebungen. Client Client Client Client Client. Public Network. aktiv. Private Network. 56 Maßnahmen zur Sicherung der Verfügbarkeit in Oracle-Umgebungen aktiv inaktiv Node 1 ( Aktiv ) Node 2 ( Passiv ) Private Network aktiv inaktiv (exklusiver Zugriff) Abbildung 3.1: Schematische Darstellung

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

Wie überlebt man ein Disaster?

Wie überlebt man ein Disaster? Einige Ideen und Ansätze Themenübersicht Disaster auch hier in Österreich? Kundenenvironments wohin geht die Reise? Ideen und Ansätze Lizensierung nicht vergessen! Disaster auch hier in Österreich? Überschwemmungen

Mehr

Availability for the Modern Datacenter. Veeam Availability Suite v8

Availability for the Modern Datacenter. Veeam Availability Suite v8 Availability for the Modern Datacenter Veeam Availability Suite v8 - Backup und Replikation ohne Agenten für VMware und Hyper-V - Skalierbar, leistungsstark, benutzerfreundlich, preiswert High-Speed Recovery

Mehr

Verfügbarkeit. disaster recovery. high availability. backup/recovery. Backup & Recovery

Verfügbarkeit. disaster recovery. high availability. backup/recovery. Backup & Recovery Verfügbarkeit Backup & Recovery high availability disaster recovery backup/recovery Backup "Datensicherung beinhaltet das Anlegen von Sicherungskopien aller relevanten Datenbestände und deren Verwahrung

Mehr

Verfügbarkeit. Backup & Recovery

Verfügbarkeit. Backup & Recovery Verfügbarkeit Backup & Recovery high availability disaster recovery backup/recovery Backup "Datensicherung beinhaltet das Anlegen von Sicherungskopien aller relevanten Datenbestände und deren Verwahrung

Mehr

Sie Ihre Daten und reduzieren Sie die Kosten für Backup und Recovery. Mehr als sicher HP D2D Backup-System mit StoreOnce

Sie Ihre Daten und reduzieren Sie die Kosten für Backup und Recovery. Mehr als sicher HP D2D Backup-System mit StoreOnce DEDUPLIZIEREN Sie Ihre Daten und reduzieren Sie die Kosten für Backup und Recovery. Das HP D2D Backup-System mit StoreOnce Mehr als sicher HP D2D Backup-System mit StoreOnce Die Kosten für Backup und Recovery

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files IBM Software Group IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files Inhaltsverzeichnis 1 IBM Tivoli CDP for Files... 3 1.1 Was ist IBM Tivoli CDP?... 3 1.2 Features... 3 1.3 Einsatzgebiet... 4 1.4 Download

Mehr

Marco Denzler Bereichsleiter IT

Marco Denzler Bereichsleiter IT «Flexibles Datacenter: 100% Verfügbarkeit und null Datenverlust wachsende Ansprüche im KMU» Marco Denzler Bereichsleiter IT Ansprüche und Komplexität Wird Ihr Datacenter Ihren Ansprüchen noch gerecht?

Mehr

Alles unter. Referenzkundenbericht. Telefonie / Rechenzentrumsdienste. Die private EBS Universität für Wirtschaft

Alles unter. Referenzkundenbericht. Telefonie / Rechenzentrumsdienste. Die private EBS Universität für Wirtschaft Referenzkundenbericht Telefonie / Rechenzentrumsdienste Alles unter Kontrolle Die private EBS Universität für Wirtschaft und Recht setzt in der Informationstechnologie und Telekommunikation konsequent

Mehr

Preisliste Leistungsbeschreibung

Preisliste Leistungsbeschreibung net-solution informatik ag bietet Datensicherungslösungen von Barracuda Networks und Veeam an, um auf die individuellen Kundenwünsche eingehen zu können. Geschäftskritische und sensitive Unternehmensdaten

Mehr

Leistungsbeschreibung vserver

Leistungsbeschreibung vserver Leistungsbeschreibung vserver Stand: 17.08.2011 1 Anwendungsbereich...2 2 Leistungsumfang...2 2.1 Allgemein...2 2.2 Hardware und Netzwerkanbindung...2 2.3 Variante Managed...2 2.4 Variante Unmanaged...3

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr