Globale Krise und regionaler Arbeitsmarkt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Globale Krise und regionaler Arbeitsmarkt"

Transkript

1 Globale Krise und regionaler Arbeitsmarkt Wissenschaftstag der Metropolregion Nürnberg am in Erlangen Uwe Blien Phan thi Hong Van Panel Finanzwelt

2 Ausgangsthese: Die Konjunktur wird am Weltmarkt gemacht, für ihre Folgen sind jedoch regionale Bedingungen maßgeblich 2

3 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Nov

4 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Dez

5 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Jan

6 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Feb

7 dem Vorjahr (AA-Bezirke) März

8 dem Vorjahr (AA-Bezirke) April

9 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Mai

10 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Juni

11 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Juli

12 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Aug

13 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Sep

14 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Okt

15 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Nov

16 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Dez

17 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Jan Kiel Schleswig-Holstein Rostock Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Berlin Hannover Brandenburg Dortmund Nordrhein-Westfalen Bonn Sachsen-Anhalt Halle/ Saale Leipzig Erfurt Thüringen Sachsen Hessen Rheinland-Pfalz Frankfurt/Main Würzburg Saarland Saarbrücken Stuttgart Baden-Württemberg Bayern München 0 (36) (97) (42) (3) (0)

18 dem Vorjahr (AA-Bezirke) März 2010 Kiel Schleswig-Holstein Rostock Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Hannover Berlin Brandenburg Sachsen-Anhalt Dortmund Nordrhein-Westfalen Halle/ Saale Leipzig Bonn Erfurt Thüringen Sachsen Hessen Frankfurt/Main Rheinland-Pfalz Saarland Saarbrücken Würzburg Stuttgart Baden-Württemberg Bayern München 18

19 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Juni 2010 Kiel Schleswig-Holstein Rostock Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Hannover Berlin Brandenburg Dortmund Sachsen-Anhalt Halle/ Saale Leipzig Nordrhein-Westfalen Bonn Hessen Erfurt Thüringen Sachsen Frankfurt/Main Rheinland-Pfalz Saarland Saarbrücken Würzburg Stuttgart Baden-Württemberg Bayern München 19

20 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Sep Kiel Schleswig-Holstein Rostock Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Hannover Berlin Brandenburg Dortmund Nordrhein-Westfalen Bonn Hessen Frankfurt/Main Rheinland-Pfalz Würzburg Saarland Saarbrücken Stuttgart Baden-Württemberg Sachsen-Anhalt Halle/ Saale Leipzig Erfurt Sachsen Thüringen Bayern München 20

21 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Dez Kiel Schleswig-Holstein Rostock Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Hannover Berlin Brandenburg Dortmund Nordrhein-Westfalen Bonn Hessen Frankfurt/Main Rheinland-Pfalz Würzburg Saarland Saarbrücken Stuttgart Baden-Württemberg Sachsen-Anhalt Halle/ Saale Leipzig Erfurt Sachsen Thüringen Bayern München

22 dem Vorjahr (AA-Bezirke) März 2011 Kiel Schleswig-Holstein Rostock Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Hannover Berlin Brandenburg Dortmund Nordrhein-Westfalen Bonn Hessen Frankfurt/Main Rheinland-Pfalz Würzburg Saarland Saarbrücken Stuttgart Baden-Württemberg Sachsen-Anhalt Halle/ Saale Leipzig Erfurt Sachsen Thüringen Bayern München

23 dem Vorjahr (AA-Bezirke) Sep Kiel Schleswig-Holstein Rostock Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Bremen Hannover Berlin Brandenburg Dortmund Nordrhein-Westfalen Bonn Hessen Frankfurt/Main Rheinland-Pfalz Würzburg Saarland Saarbrücken Stuttgart Baden-Württemberg Sachsen-Anhalt Halle/ Saale Leipzig Erfurt Sachsen Thüringen Bayern München

24 Rhön-Grabfeld Coburg Kronach Hof Bad Kissingen Lichtenfels Wunsiedel i.fichtelgebirge Aschaffenburg Haßberge Kulmbach Main-Spessart Aschaffenburg Schweinfurt Bamberg Bayreuth Tirschenreuth Miltenberg Würzburg Kitzingen Forchheim Würzburg Weiden i.d.opf Erlangen Neustadt a.d.aisch-bad Windsh. Fürth Nürnberg Amberg Ansbach Schwabach Schwandorf Neumarkt i.d.opf. Cham Roth Regensburg Weißenburg-Gunzenhausen Regensburg Regen Straubing-Bogen Eichstätt Straubing, Kelheim Freyung-Grafenau Donau-Ries Deggendorf Ingolstadt Neuburg-Schrobenhausen Dingolfing-Landau Dillingen a.d.donau PassauPassau Pfaffenhofen a.d.ilm Landshut Landshut Freising Rottal-Inn Aichach-Friedberg Günzburg Neu-Ulm Augsburg Dachau Erding Mühldorf a.inn Augsburg Fürstenfeldbruck Altötting München Unterallgäu Landsberg am Lech München Ebersberg Memmingen Starnberg Rosenheim Kaufbeuren Rosenheim Traunstein Weilheim-Schongau Miesbach Kempten (Allgäu) Ostallgäu Bad Tölz-Wolfratshausen Berchtesgadener Land Lindau (Bodensee) Oberallgäu Garmisch-Partenkirchen 1 Arbeitslosenquote Juni 2012 von 1,27 bis 3,50 von 3,50 bis 4,50 von 4,50 bis 5,50 von 5,50 bis 6,50 von 6,50 bis 8,53 (57) (13) (12) (8) (6)

25 Arbeitslosenquote

26 Beschäftigungswachstum

27 Aschaffenburg Main-Spessart Miltenberg Erlangen Neustadt a.d.aisch-bad Windsh. Fürth Nürnberg Memmingen Kempten (Allgäu) Lindau (Bodensee) Rhön-Grabfeld Bad Kissingen Schweinfurt Würzburg Kitzingen Ansbach Dillingen a.d.donau Günzburg Neu-Ulm Haßberge Coburg Bamberg Weißenburg-Gunzenhausen Donau-Ries Schwabach Neuburg-Schrobenhausen Pfaffenhofen a.d.ilm Aichach-Friedberg Freising Augsburg Lichtenfels Kulmbach Forchheim Roth Fürstenfeldbruck München Landsberg am Lech Starnberg Kaufbeuren Weilheim-Schongau Kronach Hof Bayreuth Amberg Neumarkt i.d.opf. Eichstätt Ingolstadt Dachau Garmisch-Partenkirchen Wunsiedel i.fichtelgebirge Tirschenreuth Kelheim Weiden i.d.opf Schwandorf Regensburg Cham Regen Straubing, Freyung-Grafenau Deggendorf Landshut Dingolfing-Landau Erding Mühldorf a.inn Altötting Ebersberg Miesbach Rosenheim Bad Tölz-Wolfratshausen Rottal-Inn Traunstein Berchtesgadener Land Veränderung (Vollzeit-) Beschäftigung Min: -33,00% (Wunsiedel i.fichtelgeb.) Max: 43,50% (Erlangen-Höchstadt ) Passau von -33,00 bis -15,00 von -15,00 bis -5,00 von -5,00 bis 0,00 von 0,00 bis 10,00 von 10,00 bis 43,50 (16) (19) (11) (29) (21)

28 Haßberge Kitzingen Coburg Kronach Lichtenfels Hof Wunsiedel i.fichtelgebirge Kulmbach Bayreuth Bamberg Tirschenreuth Forchheim Neustadt a.d.aisch-bad Windsh. Nürnberger Land Fürth Amberg Nürnberg Roth Ansbach Neumarkt i.d.opf. Weißenburg-Gunzenhausen 1 Erlangen Weiden i.d.opf. Pendelverflechtungen 30 Juni 2012 von 200 bis von bis von bis ab Bevölkerungsveränderung von -14,13 bis -5,00 von -5,01 bis 0,00 von 0,01 bis 3,00 von 3,01 bis 6,00 von 6,01 bis 9,60 (6) (10) (6) (5) (6) Min: -14,13% (Wunsiedel i.fichtelgebirge) Max: 9,6% (Fürth) 28

29 Bevölkerungsveränderung von -16,99 bis -5,00 (9) Erlangen Nürnberg von -5,00 bis 0,00 (28) von 0,00 bis 3,00 (22) von 3,00 bis 6,00 (16) von 6,00 bis 22,60 (21) Regensburg Bayern Ingolstadt Pendlerverflechtungen 2010 München von 300 bis (235) von bis (138) von bis (100) über (44) 29

30 Ergebnisse der Kurzanalyse: Gute Entwicklungen in der Metropolregion Nürnberg, aber heterogene Lage und verschiedene Probleme Strukturwandel in Nürnberg mit dem Folgeproblem relativ hoher Arbeitslosigkeit Ausstrahlung von Nürnberg/ Fürth/ Erlangen könnte stärker sein Spezifische Probleme im Dreieck Bayern/ Sachsen/ Tschechien 30

31 Einige Folgerungen Integration ländlicher Räume in die Metropolregion vorteilhaft Keine Abkoppelung der oberfränkischen Kreise Eröffnung von Chancen im Handel mit Tschechien 31