Center for Health Statistics NCHS 1977, De Onis M et al. Bulletin of the WHO 2007; 85: )

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Center for Health Statistics NCHS 1977, De Onis M et al. Bulletin of the WHO 2007; 85:660-667)"

Transkript

1 Wachstumskurven Knaben Länge und Gewicht Länge und Gewicht Länge und Gewicht Kopfumfang Kopfumfang Kopfumfang BMI BMI Gewicht für Länge Wachstumsgeschwindigkeit Neugeborene Mädchen Länge und Gewicht Länge und Gewicht Länge und Gewicht Kopfumfang Kopfumfang Kopfumfang BMI BMI Gewicht für Länge Wachstumsgeschwindigkeit Neugeborene Länge und Gewicht Länge und Gewicht Kopfumfang Kopfumfang Länge/Grösse, Gewicht und BMI von - und - n aus WHO Growth Charts (WHO Multicentre Growth Reference Study, MGRS, -, Länge/Grösse, Gewicht und BMI von - n aus WHO Growth Charts (WHO reconstruction of National Center for Health Statistics NCHS, De Onis M et al. Bulletin of the WHO ; :-) Kopfumfang aus den Zürcher Longitudinalstudien -, Abteilung Entwicklungspädiatrie, Kinderspital Zürich Wachstumsgeschwindigkeit aus Prader A, Largo RH, Molinari L, Issler C. Physical growth of Swiss children from birth to years of age. First Zurich longitudinal study of growth and development. Helv Paediatr Acta Suppl. Jun;:-. Länge, Gewicht und Kopfumfang bei Geburt aus Voigt et al., Analyse des Neugeborenenkollektivs der Bundesrepublik Deutschland, Geburtsh Frauenheilk ; :. Arbeitsgruppe Wachstumskurven (Namen in alphabetischer Reihenfolge) Prof. Christian Braegger, Abteilung Gastroenterologie und Ernährung, Kinderspital Zürich PD Dr. Oskar Jenni, Abteilung Entwicklungspädiatrie, Kinderspital Zürich PD Dr. Daniel Konrad, Abteilung Endokrinologie/Diabetologie, Kinderspital Zürich Dr. Luciano Molinari, Abteilung Entwicklungspädiatrie, Kinderspital Zürich Layout: Susanne Staubli, Kinderspital Zürich Korrespondenzadresse: PD Dr. med. Oskar Jenni, Kinderspital Zürich, Steinwiesstrasse, CH- Zürich Telefon,

2 .. Name Länge Knaben - Monate Mutter Vater Bei stehender Messung hinzufügen Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ) Quelle: WHO Growth Charts ( Gewicht Monate

3 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: WHO Growth Charts ( Länge / Grösse Knaben - Mutter Vater Gewicht Monate

4 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: WHO Growth Charts ( Länge / Grösse Knaben - Mutter Vater P Hodenvolumen Gewicht

5 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: Zürcher Longitudinalstudien (-) Name Kopfumfang Knaben - Mutter Vater Monate Monate

6 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: Zürcher Longitudinalstudien (-) Kopfumfang Knaben - Mutter Vater Monate

7 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: Zürcher Longitudinalstudien (-) Kopfumfang Knaben - Mutter Vater

8 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: WHO Growth Charts ( /m /m. Mutter /m Vater /m BMI Knaben - Monate

9 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: WHO Growth Charts ( /m /m. BMI Knaben - Mutter /m Vater /m

10 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: WHO Growth Charts ( Gewicht für Länge Knaben - Bei liegender Messung: Länge - Länge

11 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: Prader A, Largo RH, Molinari L, Issler C. Helv Paediatr Acta Suppl. Jun;:-. / Jahr Name Wachstumsgeschwindigkeit Knaben - / Jahr

12 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: M. Voigt et al., Analyse des Neugeborenenkollektivs der Bundesrepublik Deutschland, Geburtsh Frauenheilk ; : Name Länge / Grösse Knaben bei Geburt Gestationsalter Wochen Gewicht.. Wochen Gestationsalter Diese Perzentilenkurven gelten für die Einteilung bei Geburt und sind nicht als Referenz für das postnatale Wachstum geeignet.

13 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: M. Voigt et al., Analyse des Neugeborenenkollektivs der Bundesrepublik Deutschland, Geburtsh Frauenheilk ; : Name Kopfumfang Knaben bei Geburt Gestationsalter Wochen Wochen Gestationsalter Diese Perzentilenkurven gelten für die Einteilung bei Geburt und sind nicht als Referenz für das postnatale Wachstum geeignet.

14 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: WHO Growth Charts ( Name Länge Mädchen - Mutter Vater Bei stehender Messung hinzufügen Monate Gewicht Monate

15 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: WHO Growth Charts ( Länge / Grösse Mädchen - Mutter Vater Gewicht Monate

16 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: WHO Growth Charts ( Länge / Grösse Mädchen - Mutter Vater Gewicht P B Menarche

17 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: Zürcher Longitudinalstudien (-) Name Kopfumfang Mädchen - Mutter Vater Monate Monate

18 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: Zürcher Longitudinalstudien (-) Kopfumfang Mädchen - Mutter Vater Monate

19 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: Zürcher Longitudinalstudien (-) Kopfumfang Mädchen - Mutter Vater

20 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: WHO Growth Charts ( /m /m. Mutter /m Vater /m BMI Mädchen - Monate

21 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: WHO Growth Charts ( /m /m BMI. Mädchen - Mutter /m Vater /m

22 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: WHO Growth Charts ( Gewicht für Länge Mädchen - Bei liegender Messung: Länge - Länge

23 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Quelle: Prader A, Largo RH, Molinari L, Issler C. Helv Paediatr Acta Suppl. Jun;:-. / Jahr Name Wachstumsgeschwindigkeit Mädchen - / Jahr

24 Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ).. Geburtslänge () Quelle: M. Voigt et al., Analyse des Neugeborenenkollektivs der Bundesrepublik Deutschland, Geburtsh Frauenheilk ; : Geburtsgewicht () Name Länge / Grösse Mädchen bei Geburt Mädchen Gestationsalter Wochen Mädchen Gestationsalter Gewicht.. Wochen Gestationsalter Gestationsalter Diese Perzentilenkurven gelten für die Einteilung bei Geburt und sind nicht als Referenz für das postnatale Wachstum geeignet.

25 .. Name Kopfumfang Mädchen bei Geburt Mädchen Gestationsalter Wochen Erarbeitet von der Arbeitsgruppe Wachstumskurven des Kinderspitals Zürich (Paediatrica, Vol., Nr. ) Quelle: M. Voigt et al., Analyse des Neugeborenenkollektivs der Bundesrepublik Deutschland, Geburtsh Frauenheilk ; : Geburtskopfumfang () Wochen Gestationsalter Diese Perzentilenkurven gelten für die Einteilung bei Geburt und sind nicht als Referenz für das postnatale Wachstum geeignet.

8 Kopfumfang. Epidemiologische Bedeutung. Nationaler und internationaler Vergleich. Messmethodik, Stichprobe. Anwendung.

8 Kopfumfang. Epidemiologische Bedeutung. Nationaler und internationaler Vergleich. Messmethodik, Stichprobe. Anwendung. 90 Anthropometrie und Blutdruck ROBERT KOCH-INSTITUT 8 Epidemiologische Bedeutung Zu den wichtigsten anthropometrischen Messgrößen, die im ersten Lebensjahr untersucht werden, zählt der. Bei Babys und

Mehr

8 Kopfumfang. Epidemiologische Bedeutung. Nationaler und internationaler Vergleich. Messmethodik, Stichprobe. Anwendung.

8 Kopfumfang. Epidemiologische Bedeutung. Nationaler und internationaler Vergleich. Messmethodik, Stichprobe. Anwendung. 90 Anthropometrie und Blutdruck ROBERT KOCH-INSTITUT 8 Epidemiologische Bedeutung Zu den wichtigsten anthropometrischen Messgrößen, die im ersten Lebensjahr untersucht werden, zählt der. Bei Babys und

Mehr

3 Körperlänge/Körpergröße

3 Körperlänge/Körpergröße 12 Anthropometrie und Blutdruck Körperlänge/Körpergröße ROBERT KOCH-INSTITUT 3 Körperlänge/Körpergröße Epidemiologische Bedeutung Die Körperlänge, die im Liegen gemessen wird, und die Körpergröße, die

Mehr

Mädchen Körperlänge nach Alter

Mädchen Körperlänge nach Alter Mädchen Körperlänge nach Alter Geburt bis Monate 95 95 9 5 P5 P 9 5 Körperlänge (cm) 75 7 5 75 7 5 55 55 5 5 U1+U U U Alter (in Monaten) KiGGS Perzentilkurven für Körperlänge (in cm) bei Mädchen im Alter

Mehr

1 Einleitung. KiGGS wurde vom Robert Koch-Institut mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Gesundheit, des Bundesministeriums

1 Einleitung. KiGGS wurde vom Robert Koch-Institut mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Gesundheit, des Bundesministeriums ROBERT KOCH-INSTITUT Einleitung Anthropometrie und Blutdruck 5 1 Einleitung Mit dem vorliegenden Referenzband werden KiGGS-Referenzperzentile für verschiedene Körpermaße und Blutdruck für Kinder und Jugendliche

Mehr

WHO-Referenzkurven für das Wachstum von Mädchen (Z-Werte)

WHO-Referenzkurven für das Wachstum von Mädchen (Z-Werte) WHO-Referenzkurven für das Wachstum von Mädchen (Z-Werte) Anlage 1 zu der Empfehlung der Nationalen Stillkommission Gewichtsentwicklung gestillter Säuglinge vom 5. März 1 Die Gewichtsentwicklung von Kindern

Mehr

Neue Wachstumskurven: Für Schweizer Kinder nicht repräsentativ Urs Eiholzer und Udo Meinhardt

Neue Wachstumskurven: Für Schweizer Kinder nicht repräsentativ Urs Eiholzer und Udo Meinhardt Neue Wachstumskurven: Für Schweizer Kinder nicht repräsentativ Urs Eiholzer und Udo Meinhardt Die bisherigen Wachstumskurven basieren auf Daten Zürcher Kinder, die neuen hingegen zu einem grossen Teil

Mehr

3 Körperlänge/Körpergröße

3 Körperlänge/Körpergröße 13 3 Körperlänge/Körpergröße Epidemiologische Bedeutung Die Körperlänge, die im Liegen gemessen wird, und die Körpergröße, die im Stehen erfasst wird, sind häufig gebrauchte Messwerte, um das Wachstum

Mehr

WHO-Referenzkurven für das Wachstum von Jungen (Z-Werte)

WHO-Referenzkurven für das Wachstum von Jungen (Z-Werte) WHO-Referenzkurven für das Wachstum von Jungen (Z-Werte) Anlage zu der Empfehlung der Nationalen Stillkommission Gewichtsentwicklung gestillter Säuglinge vom 5. März 1 Die Gewichtsentwicklung von Kindern

Mehr

Kopfumfang. 92 Anthropometrie und Blutdruck Kopfumfang ROBERT KOCH-INSTITUT

Kopfumfang. 92 Anthropometrie und Blutdruck Kopfumfang ROBERT KOCH-INSTITUT 92 Anthropometrie und Blutdruck ROBERT KOCH-INSTITUT Perzentilkurven für (in ) bei Jungen im Alter von 0 bis 24 Monaten (KiGGS 2003 200, Perinataldaten 1995 2000) [nach: Acta Paediatr 2011, 100: e28 33;

Mehr

3 Körperlänge/Körpergröße

3 Körperlänge/Körpergröße 12 Anthropometrie und Blutdruck Körperlänge/Körpergröße ROBERT KOCH-INSTITUT 3 Körperlänge/Körpergröße Epidemiologische Bedeutung Die Körperlänge, die im Liegen gemessen wird, und die Körpergröße, die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Standespolitik 5 Echo aus dem Vorstand C. Kind 6 Tarmed Info M. Belvedere

Inhaltsverzeichnis. Standespolitik 5 Echo aus dem Vorstand C. Kind 6 Tarmed Info M. Belvedere Vol. 22 No. 1 2011 Inhaltsverzeichnis Editorial 3 Die Praxispädiater müssen als Hausärzte für Kinder und Jugendliche sichtbar werden! C. Kind 4 Neues Titelbild der Paediatrica/Nuova copertina per Paediatrica

Mehr

Originalarbeit. Zusammenfassung. Abstract. M. Voigt 1 C. Fusch 1 D. Olbertz 2 K. Hartmann 3 N. Rochow 1 C. Renken 4 K. T. M.

Originalarbeit. Zusammenfassung. Abstract. M. Voigt 1 C. Fusch 1 D. Olbertz 2 K. Hartmann 3 N. Rochow 1 C. Renken 4 K. T. M. Analyse des Neugeborenenkollektivs der Bundesrepublik Deutschland 12. Mitteilung: Vorstellung engmaschiger Perzentilwerte (-kurven) für die Körpermaße Neugeborener M. Voigt 1 C. Fusch 1 D. Olbertz 2 K.

Mehr

4 Körpergewicht. Epidemiologische Bedeutung. Nationaler und internationaler Vergleich. Messmethodik, Stichprobe. Ergebnisse

4 Körpergewicht. Epidemiologische Bedeutung. Nationaler und internationaler Vergleich. Messmethodik, Stichprobe. Ergebnisse Anthropometrie und Blutdruck Körpergewicht ROBERT KOCH-INSTITUT Körpergewicht Epidemiologische Bedeutung In Ergänzung zur Körperlänge bzw. -größe ist das Körpergewicht ein weiterer zentraler Parameter

Mehr

Gesundheitsberichterstattung des Bundes

Gesundheitsberichterstattung des Bundes Wachstumskurven gehören zu den wichtigsten Instrumenten zur Einschätzung der körperlichen Entwicklung und damit der Gesundheit und Ernährung von Kindern und Jugendlichen. Individuelle Maße eines Kindes

Mehr

Übergewicht im Kanton Zürich

Übergewicht im Kanton Zürich Übergewicht im Kanton Zürich Resultate aus dem Zürcher Übergewichtsbericht Hanspeter Stamm Lamprecht und Stamm SFB AG Zürich Datenlage Überblick SituaConsanalyse und Entwicklung: Übergewicht bei den Erwachsenen

Mehr

der neuen Perzentilwerte anstelle der alten.

der neuen Perzentilwerte anstelle der alten. 210 Originalarbeit Neue Perzentilwerte für die Körpermaße neugeborener Einlinge: Ergebnisse der deutschen Perinatalerhebung der Jahre 07 11 unter Beteiligung aller 16 Bundesländer New Percentile Values

Mehr

Wie steht es tatsächlich um das Gewicht unserer Kinder?

Wie steht es tatsächlich um das Gewicht unserer Kinder? Wie steht es tatsächlich um das Gewicht unserer Kinder? Resultate aus dem Gewichtsmonitoring 27 und der SchülerInnenbefragung (HBCS) 26 des Kanton Basel-Landschaft Dr. Irène Renz Gesundheitsförderung BL

Mehr

5 Body Mass Index (BMI)

5 Body Mass Index (BMI) Anthropometrie und Blutdruck Body Mass Index ROBERT KOCH-INSTITUT 5 Body Mass Index (BMI) Epidemiologische Bedeutung Der Body Mass Index (BMI) ist bei Kindern und Jugendlichen wie bei Erwachsenen der am

Mehr

Vergleich der Perzentile für Körpergewicht (in kg) von Jungen und Mädchen im Alter von 0 bis 24 Monaten nach KiGGS und Kromeyer-Hauschild 120

Vergleich der Perzentile für Körpergewicht (in kg) von Jungen und Mädchen im Alter von 0 bis 24 Monaten nach KiGGS und Kromeyer-Hauschild 120 Anthropometrie und Blutdruck Anhang ROBERT KOCH-INSTITUT Anhang Vergleich der Perzentile für Körperlänge (in ) von Jungen und Mädchen im Alter von 0 bis Monaten nach und [nach: Ann Hum Biol, :, Copyright

Mehr

Rauchen in der Schwangerschaft DIE PERSPEKTIVE EINER HEBAMME

Rauchen in der Schwangerschaft DIE PERSPEKTIVE EINER HEBAMME Rauchen in der Schwangerschaft DIE PERSPEKTIVE EINER HEBAMME Inhalte Zahlen Daten Fakten Mutter-Kind-Pass-Beratung durch die Hebamme Risiken/ Auswirkungen des Rauchens auf Schwangerschaft Geburt Zeit nach

Mehr

APE/SPE-Projekt. Dokumentation der pränatalen Therapie des Adrenogenitalen Syndroms (21-Hydroxylase-Defekt) mit Dexamethason

APE/SPE-Projekt. Dokumentation der pränatalen Therapie des Adrenogenitalen Syndroms (21-Hydroxylase-Defekt) mit Dexamethason APE/SPE-Projekt Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Endokrinologie (APE) Sektion Pädiatrische Endokrinologie (SPE) der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie Dokumentation der pränatalen Therapie des Adrenogenitalen

Mehr

Optimale Perzentile für die Definition von untergewichtigen Neugeborenen

Optimale Perzentile für die Definition von untergewichtigen Neugeborenen Zurich Open Repository and Archive University of Zurich Main Library Strickhofstrasse 39 CH-8057 Zurich www.zora.uzh.ch Year: 2011 Optimale Perzentile für die Definition von untergewichtigen Neugeborenen

Mehr

Systemvorraussetzungen

Systemvorraussetzungen Systemvorraussetzungen Hardware Prozessor: 2 GHz quad core Arbeitsspeicher: 5 GB Speicherumfang: 150 GB Betriebssystem: Debian GNU / Linux 5.0 Debian-Pakete 1,2 3 Netzwerk Für einen reibungslosen Betrieb

Mehr

Verhaltensauffälligkeiten im frühen Kindesalter Eine entwicklungspädiatrische Sichtweise

Verhaltensauffälligkeiten im frühen Kindesalter Eine entwicklungspädiatrische Sichtweise Verhaltensauffälligkeiten im frühen Kindesalter Eine entwicklungspädiatrische Sichtweise Oskar Jenni Abteilung Entwicklungspädiatrie Universitätskinderkliniken Zürich, 29. März 2010, Brixen Verhaltensstörung:

Mehr

Telemedizin im Rahmen der augenärztlichen Untersuchung frühgeborener Kinder

Telemedizin im Rahmen der augenärztlichen Untersuchung frühgeborener Kinder Universitätsklinikum Regensburg Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde Direktor Prof. Dr. med H. Helbig Telemedizin im Rahmen der augenärztlichen Untersuchung frühgeborener Kinder Regensburg, 04.12.2013

Mehr

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012 ch Foundation April 2013 INDEX 1. Student mobility... 3 a. General informations... 3 b. Outgoing Students... 5 i. Higher Education Institutions... 5 ii. Level

Mehr

Neugeborene drogenabhängiger Mütter

Neugeborene drogenabhängiger Mütter Neugeborene drogenabhängiger Mütter Fachverband Drogen und Rauschmittel 29. Januar 2007 Dieter Hüseman Klinik für Neonatologie Charité CVK/ CBF Überblick: Folgen intrauteriner Drogenexposition Neonatales

Mehr

5 ZUSAMMENFASSUNG Zusammenfassung

5 ZUSAMMENFASSUNG Zusammenfassung 5 ZUSAMMENFASSUNG 56 5 Zusammenfassung Schwangere mit Gestationdiabetes (GDM) haben ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer fetalen Makrosomie. Die Geburt eines makrosomen Neugeborenen erhöht nicht

Mehr

17. Herbsttagung für Kinderkrankenschwestern

17. Herbsttagung für Kinderkrankenschwestern 17. Herbsttagung für Kinderkrankenschwestern Gelebte Vielfalt interdisziplinäre Zusammenarbeit 27. und 28. September 2013 Congress Innsbruck - Saal Strassburg 6020 Innsbruck, Rennweg 3 Programm Die neue

Mehr

Wachstumsperzentilen für Kinder mit Down-Syndrom in Deutschland

Wachstumsperzentilen für Kinder mit Down-Syndrom in Deutschland Aus der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar Direktor: Prof. Dr. med. Ludwig Gortner Wachstumsperzentilen für Kinder mit Down-Syndrom in Deutschland Dissertation

Mehr

Prävention und Gesundheitsförderung in der Sprachentwicklung

Prävention und Gesundheitsförderung in der Sprachentwicklung Wolfgang G. Braun Jürgen Steiner Prävention und Gesundheitsförderung in der Sprachentwicklung Einführung mit Materialien Mit einem Beitrag von Oskar Jenni Mit Film- und Audiodateien sowie Kopiervorlagen

Mehr

Perzentilenkurven für die Schlafdauer in den ersten 16 Lebensjahren

Perzentilenkurven für die Schlafdauer in den ersten 16 Lebensjahren JENNI, O. G., I. IGLOWSTEIN, C. BENZ und R. H. LARGO: Perzentilenkurven für die Schlafdauer in den ersten 1 Lebensjahren pädiat. prax. 3, 41 4 (3) Hans Marseille Verlag GmbH München Perzentilenkurven für

Mehr

SGA Früherkennung. Zu klein von Geburt an

SGA Früherkennung. Zu klein von Geburt an SGA Früherkennung Zu klein von Geburt an 1 Zu klein von Geburt an Liebe Mütter, liebe Väter, Ihr Kind gehört schon immer zu den Kleinsten. War das auch schon bei Geburt so? Jetzt ist es älter als 4 Jahre

Mehr

Das späte Frühgeborene

Das späte Frühgeborene Das späte Frühgeborene Wolfgang E. Boehm Die Lebensqualität für Kinder verbessern. Das ist unser Auftrag. Das späte Frühgeborene: Definition Schwangerschaftswoche 34-0/7 bis 36-6/7 früher near term, seit

Mehr

Fragebogen zur Beurteilung des Wachstums und der Pubertät

Fragebogen zur Beurteilung des Wachstums und der Pubertät Kinderheilkunde und Jugendmedizin Fragebogen zur Beurteilung des Wachstums und der Pubertät Prof. Dr. med. David Martin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Kinder-Endokrinologie, -Diabetologie, -Onkologie,

Mehr

Die neuen Wachstumskurven sind für die Schweizer Kinder wahrscheinlich nicht repräsentativ

Die neuen Wachstumskurven sind für die Schweizer Kinder wahrscheinlich nicht repräsentativ 16 Die neuen Wachstumskurven sind für die Schweizer Kinder wahrscheinlich nicht repräsentativ Vor Kurzem haben das Zürcher Kinderspital und die Schweizer Gesellschaft für Pädiatrie neue Zürcher Wachstumskurven

Mehr

Evaluation der Totgeburten der Berliner Geburtskliniken

Evaluation der Totgeburten der Berliner Geburtskliniken Evaluation der Totgeburten der Berliner Geburtskliniken Joachim W. Dudenhausen GGGB, 18. November 2016 In high-income countries (Definition nach Welt Bank) ist die Totgeburtenrate konstant seit 3 Jahrzehnten

Mehr

Gesundheitsberichterstattung des Bundes

Gesundheitsberichterstattung des Bundes Wachstumskurven gehören zu den wichtigsten Instrumenten zur Einschätzung der körperlichen Entwicklung und damit der Gesundheit und Ernährung von Kindern und Jugendlichen. Individuelle Maße eines Kindes

Mehr

Definitionen. Entwicklung, Wachstum, Reifung. Definitionen. Entwicklung. Reifung

Definitionen. Entwicklung, Wachstum, Reifung. Definitionen. Entwicklung. Reifung Definitionen Entwicklung, Wachstum, Reifung 2008. Entwicklung bedeutet eine umfassende Bezeichnung für zunehmende funktionelle und morphologische Differenzierung in einem bestimmten Zeitabschnitt. Definitionen

Mehr

Michael Abou-Dakn. Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe St. Joseph Krankenhaus Berlin

Michael Abou-Dakn. Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe St. Joseph Krankenhaus Berlin Bonding gefühlter Mythos oder messbare Realität? St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof Chefarzt Dr. med. Michael Abou-Dakn IBCLC Michael Abou-Dakn Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Mehr

Hebammen und Geburtshelfer: Zweckgemeinschaft oder Partnerschaft? Dr. med. Thomas Eggimann Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe 8280 Kreuzlingen

Hebammen und Geburtshelfer: Zweckgemeinschaft oder Partnerschaft? Dr. med. Thomas Eggimann Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe 8280 Kreuzlingen Hebammen und Geburtshelfer: Zweckgemeinschaft oder Partnerschaft? Dr. med. Thomas Eggimann Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe 8280 Kreuzlingen Sonntags Zeitung 11. Dezember 2016 Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Mehr

2 Material und statistische Auswertung

2 Material und statistische Auswertung 2 Material und statistische Auswertung 2.1 Material Das Datenmaterial entstammt den Geburtsjahrgängen der Jahre 199 1997 der Bundesrepublik Deutschland. Mittels des Perinatologischen Basis-Erhebungsbogens

Mehr

Welche Bedürfnisse haben Väter rund um die Geburt?

Welche Bedürfnisse haben Väter rund um die Geburt? Welche Bedürfnisse haben Väter rund um die Geburt? Diana Kroning Hebamme und Dipl. Medizinpädagogin Dr. Michael Abou-Dakn Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe St. Joseph Krankenhaus Berlin

Mehr

Gewichtsschätzung - Wie gut messen wir?

Gewichtsschätzung - Wie gut messen wir? Gewichtsschätzung - Wie gut messen wir? Ralf L. Schild Themen Fehlermöglichkeiten 3D- Volumetrie Geschlechtsabhängige Formeln Biometrie des kleinen/großen Kindes Wachstumskurven Unklares Gestationsalter

Mehr

Beobachtung der gesundheitlichen Entwicklung von Kindern und Müttern nach hoher Belastung mit PFOA Arnsberg Kohorte Kurzfassung

Beobachtung der gesundheitlichen Entwicklung von Kindern und Müttern nach hoher Belastung mit PFOA Arnsberg Kohorte Kurzfassung UMWELT & GESUNDHEIT 11/2015 Beobachtung der gesundheitlichen Entwicklung von Kindern und Müttern nach hoher Belastung mit PFOA Arnsberg Kohorte Kurzfassung UMWELT & GESUNDHEIT 11/2015 Umweltforschungsplan

Mehr

Rauchen bis kurz vor Bekanntwerden einer Schwangerschaft: Physiologische Beeinträchtigung im Kindergartenalter?

Rauchen bis kurz vor Bekanntwerden einer Schwangerschaft: Physiologische Beeinträchtigung im Kindergartenalter? Rauchen bis kurz vor Bekanntwerden einer Schwangerschaft: Physiologische Beeinträchtigung im Kindergartenalter? Marc Jarczok, Sven Schneider, Joachim E. Fischer, Freia De Bock 1 Mannheimer Institut für

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Virtualisierung Wir liefern Ihnen PAEDLOGIC als Debian-Image für die Virtualisierungsumgebung VMware vsphere von VMware. Der virtuelle Debian-Server und die notwendige Software sind

Mehr

INFORMATIONSMATERIALIEN

INFORMATIONSMATERIALIEN 1 INFORMATIONSMATERIALIEN Programmhomepage REVAN www.richtigessenvonanfangan.at Ernährungsempfehlungen für ein- bis dreijährige Kinder (Expertendokument) In diesem Dokument finden Sie die Ernährungsempfehlungen

Mehr

Körperliche Entwicklung und Blutdruck ehemaliger Frühgeborener

Körperliche Entwicklung und Blutdruck ehemaliger Frühgeborener Aus der Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital der Ludwig-Maximilians-Universität München Direktor: Professor Dr. med. Christoph Klein Körperliche Entwicklung und Blutdruck

Mehr

MVB3. Neu in Version 3.5. für die Mütter- und Väterberatung. Inhalt V N. Busch GmbH AATHALSTR USTER

MVB3. Neu in Version 3.5. für die Mütter- und Väterberatung. Inhalt V N. Busch GmbH AATHALSTR USTER V3.05.014 MVB3 für die Mütter- und Väterberatung Neu in Version 3.5 Inhalt 1. Vereinfachtes Update... 1 2. Mehrsprachige Oberfläche... 1 3. Erweiterte Wachstumskurven... 1 4. Erweiterte Statistik... 1

Mehr

Body-Mass-Index (BMI) BMI.

Body-Mass-Index (BMI) BMI. Body-Mass-Index (BMI) BMI HausMed 2012 Überblick Habe ich Normalgewicht? Oder bin ich schon übergewichtig, vielleicht sogar fettleibig? Bestimmen Sie Ihren Body-Mass-Index (BMI). Er liefert eine Orientierung

Mehr

KIDSSTEP OBESITY. Fragebogen zur medizinischen Vorgeschichte T0. Code,,.., Instrument 004

KIDSSTEP OBESITY. Fragebogen zur medizinischen Vorgeschichte T0. Code,,.., Instrument 004 KIDSSTEP OBESITY Schweizerisches Therapie-Evaluations-Programm der Adipositas bei Kindern und Jugendlichen Programme Suisse d évaluation de la thérapie de l obésité chez les enfants et les adolescents

Mehr

Übergewicht im Kindesalter. Prof. Dr. Tamás Decsi Kinderklinik, UNI Pécs

Übergewicht im Kindesalter. Prof. Dr. Tamás Decsi Kinderklinik, UNI Pécs Übergewicht im Kindesalter Prof. Dr. Tamás Decsi Kinderklinik, UNI Pécs Body Mass Index 1 Die Verwendung des Body-Mass-Index [BMI = Körpergewicht/Körpergröße (kg/m2)] zur Bestimmung von Übergewicht und

Mehr

Suizidmethoden bei Kindern und Jugendlichen

Suizidmethoden bei Kindern und Jugendlichen DGPPN Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde Jahreskongress 2011, Berlin FV-010 - Sitzung Freier Vorträge: Weitere Freie Vorträge 2 (23. November 2011, 17.15-18.45) Suizidmethoden

Mehr

Rauchen während der Schwangerschaft Risiko für intrauterine Wachstumsrestriktion und bleibende Kleinwüchsigkeit

Rauchen während der Schwangerschaft Risiko für intrauterine Wachstumsrestriktion und bleibende Kleinwüchsigkeit Orginalarbeit 77 Rauchen während der Schwangerschaft Risiko für intrauterine Wachstumsrestriktion und bleibende Kleinwüchsigkeit Smoking during Pregnancy Risk for Intrauterine Growth Retardation and Persisting

Mehr

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden

Gefühl*** vorher / nachher. Situation* Essen (was und wie viel?) Ess- Motiv** Tag Datum Frühstück Zeit: Allgemeines Befinden Name: Größe: cm Gewicht: kg Alter: Jahre Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation* Essen Ess- Situation*

Mehr

Neue Lungenfunktionstechniken vom Labor in die Klinik Philipp Latzin 24. Januar 2013

Neue Lungenfunktionstechniken vom Labor in die Klinik Philipp Latzin 24. Januar 2013 Neue Lungenfunktionstechniken vom Labor in die Klinik Philipp Latzin 24. Januar 2013 PD Dr. med. Dr. phil. nat. Philipp Latzin Universitätskinderklinik Bern Abteilung für Pädiatrische Pneumologie Neue

Mehr

Schwangerschaften im Alter > 40 und > 50 Jahren Bis zu welchem Alter kann ein Frau noch mit gutem Gewissen schwanger werden?

Schwangerschaften im Alter > 40 und > 50 Jahren Bis zu welchem Alter kann ein Frau noch mit gutem Gewissen schwanger werden? Schwangerschaften im Alter > 40 und > 50 Jahren Bis zu welchem Alter kann ein Frau noch mit gutem Gewissen schwanger werden? Thorsten Fischer Lass uns jede Nacht um 2 Uhr aufstehen um den Hund zu füttern.

Mehr

Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen

Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen Obesity should be regarded as today s principal neglected public health problem. So schrieb die Weltgesundheitsorganisation WHO 1997 in ihrem Report of a WHO Consultation

Mehr

Adressliste Lungenfachärzte

Adressliste Lungenfachärzte Adressliste Lungenfachärzte Spitäler Spital Bülach Spitalstrasse 24 8180 Bülach Anmeldung Sprechstunde: 044 863 23 41 Dr. med. Bruno Senn Zürcher RehaZentrum Wald Faltigbergstrasse 7 8636 Wald Anmeldung

Mehr

Adressliste Lungenfachärzte

Adressliste Lungenfachärzte Adressliste Lungenfachärzte Spitäler Spital Bülach Spitalstrasse 24 8180 Bülach Anmeldung Sprechstunde: 044 863 23 41 Dr. med. Bruno Senn Dr. med. Bassam Atmeh Zürcher RehaZentrum Wald Faltigbergstrasse

Mehr

Schlafstörungen im Kindesalter 1

Schlafstörungen im Kindesalter 1 Schlafstörungen im Kindesalter 1 Teil 1 Caroline Benz, Oskar Jenni Abteilung Entwicklungspädiatrie, Universitäts-Kinderkliniken, Zürich Quintessenz P Jedes dritte Kind zeigt im Laufe seiner Entwicklung

Mehr

Kompetenznetzwerk zur Früherkennung von Störungen des Wachstums und der Gewichtsentwicklung

Kompetenznetzwerk zur Früherkennung von Störungen des Wachstums und der Gewichtsentwicklung Kompetenznetzwerk zur Früherkennung von Störungen des Wachstums und der Gewichtsentwicklung Ruth Gausche Projektkoordination CrescNet www.crescnet.org oder www.crescnet.de 1 Verteilung der Praxen Datenbankentwicklung

Mehr

Teil I: Prävalenz ae und Risiken

Teil I: Prävalenz ae und Risiken Swiss Public Health Conference 2011, 25.-26.08.2011 Übergewicht in der Schweiz Situation und Aussichten Teil I: Prävalenz ae und Risiken David Fäh Übergewicht & Adipositas im Kanton Genf, 1993-2007, 35-74

Mehr

Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark

Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark Gesundheitsziel: Rahmenbedingungen für ein gesundes Leben schaffen Mit Ernährung und Bewegung die Gesundheit der SteirerInnen verbessern Kapitel

Mehr

Schlafstörungen im frühen Kindesalter ein Beratungskonzept mit Wirkung

Schlafstörungen im frühen Kindesalter ein Beratungskonzept mit Wirkung Schlafstörungen im frühen Kindesalter ein Beratungskonzept mit Wirkung Oskar Jenni Abteilung Entwicklungspädiatrie Universitäts-Kinderkliniken Zürich Symposium Psychosomatik bei Kindern und Jugendlichen

Mehr

Fetales Alkoholsyndrom. - Diagnostische und therapeutische Herausforderungen

Fetales Alkoholsyndrom. - Diagnostische und therapeutische Herausforderungen Fetales Alkoholsyndrom - Diagnostische und therapeutische Herausforderungen Übersicht Ausprägungen pränataler Schäden durch Alkohol Diagnostische Vereinfachungen nterventionen bei Alkoholkonsum in der

Mehr

Adipositas in der Schweiz: Wo stehen wir im

Adipositas in der Schweiz: Wo stehen wir im Prevention Summit 2010 Adipositas in der Schweiz: Wo stehen wir im internationalen ti Vergleich? David Fäh International Obesity Trends* Among U.S. Adults BRFSS, 1985 (*BMI 30, or ~ 30 lbs. overweight

Mehr

1 Die normale Kindesentwicklung Überwachung und Förderung

1 Die normale Kindesentwicklung Überwachung und Förderung 1 Überwachung und Förderung 1.1 Vorsorgeuntersuchungen Deutschland 1.1 Vorsorgeuntersuchungen In Deutschland haben Kinder und Jugendliche bei Einhalten der Terminfristen einen rechtlichen Anspruch auf

Mehr

Vergleich der Perzentile für Körperlänge (in cm) von Jungen und Mädchen im Alter von 0 bis 24 Monaten

Vergleich der Perzentile für Körperlänge (in cm) von Jungen und Mädchen im Alter von 0 bis 24 Monaten 1 Anthropometrie und Blutdruck Anhang ROBERT KOCH-INSTITUT Anhang Vergleich der Perzentile für Körperlänge (in ) von Jungen und Mädchen im Alter von 0 bis Monaten nach und [nach: Ann Hum Biol 11, 3: 1

Mehr

3.4.1 Referenzwerte für das fetale Schätzgewicht in der SSW

3.4.1 Referenzwerte für das fetale Schätzgewicht in der SSW 60 3.4 Die Bedeutung des fetalen und des mütterlichen Gewichts in der 21.-24.SSW als prädiktiver Parameter für das Geburtsgewicht bei Geburt in der 36.-43.SSW 3.4.1 Referenzwerte für das fetale Schätzgewicht

Mehr

Ultraschalltagung.de. I.Trimester-Screening - Optimierung der Methode. PD Dr. Karl Oliver Kagan, Universitätsfrauenklinik Tübingen.

Ultraschalltagung.de. I.Trimester-Screening - Optimierung der Methode. PD Dr. Karl Oliver Kagan, Universitätsfrauenklinik Tübingen. I.Trimester-Screening - Optimierung der Methode 1 Risiko für Trisomie 21 (1 in X) 10 100 1000 10000 1 in 1000 1 in 285 1 in 85 15 20 25 30 35 40 45 50 Mütterliches Alter (Jahren) PD Dr. Karl Oliver Kagan,

Mehr

Die Aufnahme von Schwangeren bzw. ihre Zuweisung aus Einrichtungen einer niedrigeren Versorgungsstufe erfolgt u.a. nach folgenden Kriterien:

Die Aufnahme von Schwangeren bzw. ihre Zuweisung aus Einrichtungen einer niedrigeren Versorgungsstufe erfolgt u.a. nach folgenden Kriterien: Anlage 1 Richtlinie Qualitätssicherungs-Richtlinie Früh- und Reifgeborene des Gemeinsamen Bundesausschusses über Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Versorgung von Früh- und Reifgeborenen gemäß 137 Abs.

Mehr

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich

Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Auszug aus dem Protokoll des Regierungsrates des Kantons Zürich Sitzung vom 7. Dezember 2016 1172. Zürcher Spitalliste 2012 Akutsomatik (Leistungsauftrag NEOG der Geburtshäuser ab 1. Januar 2017), Berichtigung

Mehr

FORSCHUNGS BERICHT DES LANDES NORDRHEIN - WESTFALEN

FORSCHUNGS BERICHT DES LANDES NORDRHEIN - WESTFALEN FORSCHUNGS BERICHT DES LANDES NORDRHEIN - WESTFALEN Nr. 2691!Fachgruppe Medizin Herausgegeben im Auftrage des Ministerpräsidenten Heinz Kühn vom Minister für Wissenschaft und Forschung Johannes Rau Dr.

Mehr

Definitionen. Grundlagen und Definitionen der Neonatologie. Definitionen. Säuglingssterblichkeit. Neugeborenenperiode. Lebendgeburt 2008.

Definitionen. Grundlagen und Definitionen der Neonatologie. Definitionen. Säuglingssterblichkeit. Neugeborenenperiode. Lebendgeburt 2008. Grundlagen und Definitionen der Neonatologie 2008. Definitionen Neugeborenenperiode 1-28. Lebenstag 1.-7. Lebenstag: frühe Neugeborenenperiode 8.-28. Lebenstag: späte Neugeborenenperiode Lebendgeburt Das

Mehr

Zweigbibliothek Medizin

Zweigbibliothek Medizin Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) Zweigbibliothek Medizin Diese Hochschulschrift finden Sie original in Printform zur Ausleihe in der Zweigbibliothek Medizin

Mehr

Gesundheit macht Schule - Erfolgsfaktoren, Stolpersteine und neue Herausforderungen schulischer Gesundheitsförderung

Gesundheit macht Schule - Erfolgsfaktoren, Stolpersteine und neue Herausforderungen schulischer Gesundheitsförderung Fachtagung vom 7. Juni 2013 im Volkshaus Zürich, 9.00-17.15 Uhr Gesundheit macht Schule - Erfolgsfaktoren, Stolpersteine und neue Herausforderungen schulischer Gesundheitsförderung Fachtagung vom 7. Juni

Mehr

Ergebnisse der Swiss Infant Feeding Study

Ergebnisse der Swiss Infant Feeding Study Department Epidemiology and Public Health Unit Society, Gender & Health SWIFS Swiss Infant Feeding Study 2014 Ergebnisse der Swiss Infant Feeding Study Eine nationale Studie zur Säuglingsernährung und

Mehr

Leistungssport bei Kindern und Jugendlichen:

Leistungssport bei Kindern und Jugendlichen: Leistungssport bei Kindern und Jugendlichen: Wieviel ist gesund? PD Dr. med. Udo Meinhardt Symposium Nachwuchsförderung 15. September 2017 Sportmedizin: Wieviel ist für das Kind gesund? Grundlagen der

Mehr

«Frühförderung kind- oder familienzentriert»

«Frühförderung kind- oder familienzentriert» Symposium «Frühförderung kind- oder familienzentriert» Fachhochschule St. Gallen Donnerstag, 20. November 2014 9.00-17.00 Uhr Schweizerische Gesellschaft für Entwicklungspädiatrie (SGEP-SSPD-SSPS) Jahrestagung

Mehr

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment.

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. 5th Congenital Hyperinsulinism International Family Conference Milan, September 17-18 Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. PD Dr. Thomas Meissner

Mehr

DoestheRelative Age Effect Play a Rolein Performance andselectionofswiss Skiers?

DoestheRelative Age Effect Play a Rolein Performance andselectionofswiss Skiers? DoestheRelative Age Effect Play a Rolein Performance andselectionofswiss Skiers? Spielt der relative Alterseffekt eine Rolle bei der Leistung und Selektion Schweizer Skifahrer(innen)? Gorski T, RosserT,

Mehr

Dialysefrequenz Was ist machbar?

Dialysefrequenz Was ist machbar? Dialysefrequenz Was ist machbar? Berlin Dialyse Seminar Dezember 2011 Brigitte Schiller CMO Satellite Healthcare Consulting Professor Division of Nephrology, Stanford University, USA Hämodialyse Hämodialyse

Mehr

Adipositasprävention in der Arztpraxis

Adipositasprävention in der Arztpraxis Kurs: Prävention in der Arztpraxis Adipositasprävention in der Arztpraxis David Fäh Inhalt Adipositas Schweiz: Häufigkeit & Trends Gewichtskontrolle in der Arztpraxis atavola: hausärztliche Kurzintervention

Mehr

Zehn Jahre BMI-Monitoring bei Kindern- und Jugendlichen

Zehn Jahre BMI-Monitoring bei Kindern- und Jugendlichen Zehn Jahre BMI-Monitoring bei Kindern- und Jugendlichen (Gesundheitsförderung Schweiz und schulärztliche Dienste Basel-Stadt, Bern und Zürich) Wissensaustausch MOSEB Bern 3. November 2016 Hanspeter Stamm

Mehr

Personale Informationen Geboren 1963 in Sükorea Verheiratet, 2 Töchter

Personale Informationen Geboren 1963 in Sükorea Verheiratet, 2 Töchter Prof. Dr. Yeung Ja Yang Department of Social Welfare in Kyungnam University Yeolyoung Buk16 Gil 11 Masanhappo Gu Changwon City Kyungnam 631-701 South Korea Phone: +82-55-249-2820(Office) +82-10-8755-5522(Mobile)

Mehr

10 Wozu dienen die KiGGS-Perzentile für anthropometrische Maßzahlen und Blutdruck?

10 Wozu dienen die KiGGS-Perzentile für anthropometrische Maßzahlen und Blutdruck? 112 Anthropometrie und Blutdruck Wozu dienen die KiGGS-Perzentile? ROBERT KOCH-INSTITUT 10 Wozu dienen die KiGGS-Perzentile für anthropometrische Maßzahlen und Blutdruck? Die KiGGS-Daten verbessern deutlich

Mehr

a Novartis company SGA vorgeburtliche Wachstumsverzögerung Ratgeber für Betroffene Patientenbroschuere_SGA_Stand_Okt15_K02.indd 1 27.10.

a Novartis company SGA vorgeburtliche Wachstumsverzögerung Ratgeber für Betroffene Patientenbroschuere_SGA_Stand_Okt15_K02.indd 1 27.10. a Novartis company SGA vorgeburtliche Wachstumsverzögerung Ratgeber für Betroffene 1 Patientenbroschuere_SGA_Stand_Okt15_K02.indd 1 27.10.15 12:29 2 Patientenbroschuere_SGA_Stand_Okt15_K02.indd 2 27.10.15

Mehr

Präventive Aspekte des Ausdauersports im Kindes- und Jugendalter

Präventive Aspekte des Ausdauersports im Kindes- und Jugendalter Präventive Aspekte des Ausdauersports im Kindes- und Jugendalter Christine Graf Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin Deutsche Sporthochschule Köln Carl-Diem-Weg 6 50933 Köln C.Graf@dshs-koeln.de

Mehr

Gesellschaftliche Krankheitslast des Tabak-Konsums in der Schweiz

Gesellschaftliche Krankheitslast des Tabak-Konsums in der Schweiz Gesellschaftliche Krankheitslast des Tabak-Konsums in der Schweiz Simon Wieser, Prof. Dr. oec. publ. wiso@zhaw.ch Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Mehr

Meeting with Adrian Bauman. David Faeh. Institut für Sozial- und Präventivmedizin

Meeting with Adrian Bauman. David Faeh. Institut für Sozial- und Präventivmedizin Meeting with Adrian Bauman Mortality Follow-up of the Swiss MONICA Study David Faeh Lack of data in Switzerland In Switzerland: no cohort (general population) p available Alternative (?): Swiss National

Mehr

Initiativen der Kaufmännischen zur Schwangeren- und Neugeborenenversorgung

Initiativen der Kaufmännischen zur Schwangeren- und Neugeborenenversorgung Initiativen der Kaufmännischen zur Schwangeren- und Neugeborenenversorgung Hannover, 12.06.2006 Dr. med. Elisabeth Siegmund-Schultze, KKH Die Kaufmännische Dem Engagement der Kaufmännischen liegen folgende

Mehr

19. Herbsttagung. Das verletzte Kind. 25. und 26. September 2015. Programm. für Kinderkrankenschwestern

19. Herbsttagung. Das verletzte Kind. 25. und 26. September 2015. Programm. für Kinderkrankenschwestern 19. Herbsttagung für Kinderkrankenschwestern Das verletzte Kind 25. und 26. September 2015 Schloss Esterházy Esterházyplatz 5, A-7000 Eisenstadt Programm Gewicht (kg) 22 20 18 16 1 12 10 8 6 2 Gesundes

Mehr

Fragebogen Verhütungsmethoden

Fragebogen Verhütungsmethoden Fragebogen Verhütungsmethoden In freundlicher Zusammenarbeit mit Prof. Dr. med. Johannes Bitzer Dr. med. Ruth Draths PD Dr. med. Gabriele Merki-Feld Dr. med. Saira-Christine Renteria Dr. med. Sabine Sieder

Mehr

Name des Kindes Vorname des Kindes. Geburtsdatum: Geburtsort: Geschlecht: w. Adresse. Krankenkasse des Kindes Hauptversicherter

Name des Kindes Vorname des Kindes. Geburtsdatum: Geburtsort: Geschlecht: w. Adresse. Krankenkasse des Kindes Hauptversicherter Liebe Eltern, Kinderarztpraxis Dr. med. N. Kohr wir begrüßen Sie und Ihr Kind ganz herzlich in unserer Kinderärztlichen und Kinderneurologischen Praxis. Damit wir Ihr Kind und Sie bei der ersten Untersuchung

Mehr

MODY. Eine wichtige Differentialdiagnose beim Diabetes mellitus und beim Gestationsdiabetes mellitus. Winfried Schmidt. www.molekulargenetik.

MODY. Eine wichtige Differentialdiagnose beim Diabetes mellitus und beim Gestationsdiabetes mellitus. Winfried Schmidt. www.molekulargenetik. MODY Eine wichtige Differentialdiagnose beim Diabetes mellitus und beim Gestationsdiabetes mellitus Winfried Schmidt Maturity Onset Diabetes of the Young (MODY) Früh manifestierender Diabetes Nicht-Insulin

Mehr

INSTITUT FÜR ERNÄHRUNGSMEDIZIN. Prof. Nanette Ströbele, PhD. Ernährungspsychologische. Aspekte bei der. Therapie von. Adipositas und.

INSTITUT FÜR ERNÄHRUNGSMEDIZIN. Prof. Nanette Ströbele, PhD. Ernährungspsychologische. Aspekte bei der. Therapie von. Adipositas und. INSTITUT FÜR ERNÄHRUNGSMEDIZIN Prof. Nanette Ströbele, PhD Ernährungspsychologische Aspekte bei der Therapie von Adipositas und Diabetes Adipositas Prävalenz und Kosten in Deutschland Prävalenz von Übergewicht

Mehr

Häufigkeit und Gefährlichkeit von Übergewicht:

Häufigkeit und Gefährlichkeit von Übergewicht: Workshop Greentox - SAPP Häufigkeit und Gefährlichkeit von Übergewicht: Wo liegen die Unterschiede zwischen Mann und Frau? David Fäh Inhalt Häufigkeit von Übergewicht Jungen / Mädchen Schweiz Männer /

Mehr