Benutzer Handbuch hline Gateway

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Benutzer Handbuch hline Gateway"

Transkript

1 Benutzer Handbuch hline Gateway HMM Diagnostics GmbH Friedrichstr Dossenheim (Germany) Seite 1 von 35

2 Inhalt Seite 1 Einleitung Aufgabe des Gateways Installation Betriebssystem Windows XP Installation mit einem ANT USB Adapter Installation mit einem BLE USB Adapter: Installation mit dem ANT und BLE USB Adapter: Betriebssysteme Windows Vista, Windows7 und Windows Installation mit einem ANT USB Adapter Installation mit einem BLE USB Adapter Installation mit dem ANT und BLE USB Adapter: Neu Start und Einstecken des USB Adapter Einstecken des ANT Adapters ( gilt nur für Windows XP) Einstecken des BLE Adapters nur für Windows XP Starten des Gateway Programmes Anmeldung Unterpunkte des Gateways Über Einstellungen Daten Log Geräte Seriennummer Info Autostart Popup Benachrichtigungen Abmelden Beenden Seite 2 von 35

3 1 Einleitung Vielen Dank, dass Sie sich für die Nutzung des hline Gateways entschieden haben. Mit Hilfe dieses Gateways können Sie nun Ihre Vitaldaten in das hline-online.com Portal übertragen und dort verwalten. Dieses Handbuch wird Sie Schritt für Schritt durch das Gateway führen. Falls Sie weitere Unterstützung benötigen oder Fragen haben, kontaktieren Sie bitte unser Support Team unter 2 Aufgabe des Gateways Das hline Gateway dient zur Übermittlung von gemessenen Vitaldaten von einem Messgerät auf Ihren Computer, Tablet, etc. Diese Vitaldaten werden mit übertragungsfähigen Messgeräten, die ein ANT oder ein BLE Modul besitzen, gemessen. Die Übertragung der Daten erfolgt über das hline Gateway an den Server, welcher die Daten im hline-online.com Portal regelmäßig aktualisiert. 3 Installation Die Datei Setup hline für das hline Gateway müssen Sie zunächst unter herunterladen. Anschließend führen Sie die Datei aus und folgen in den weiteren Schritten dem Installationsassistenten: Schritt 1 Wichtig: Bitte stecken Sie den Adapter (es spielt keine Rolle, welchen Sie haben) erst NACH Fertigstellen der Installation und NACH Neustart des PCs in die USB Schnittstelle. Seite 3 von 35

4 3.1 Betriebssystem Windows XP Die folgenden Installationsvorgänge (unterteilt nach den verschiedenen Adapter Arten) sind für die Installation auf einem Windows XP Betriebssystem gedacht Installation mit einem ANT USB Adapter Schritt 2 Nach dem Start des Setups können Sie zunächst die Sprache, die während der Installation benutzt werden soll auswählen, und mit OK bestätigen. Schritt 3 Hier sehen Sie das Willkommen - Fenster des Setup- Assistenten. Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf Fortfahren. Falls Sie die Installation abbrechen möchten, klicken Sie auf Abbrechen. Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier ANT). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 4 von 35

5 Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm- Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch ein Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Seite 5 von 35

6 Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/ oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 9 Um die Installation zu beginnen, klicken Sie auf Installieren. Schritt 10 Um das Setup zu beenden, werden die Programme Windows Installer 3.1 und.net Framework 3.5 Service Pack benötigt. Klicken Sie auf Ja. Seite 6 von 35

7 Schritt 11 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 7 von 35

8 3.1.2 Installation mit einem BLE USB Adapter: vgl. bis Schritt 3 bei der ANT Installation (3.1.1). Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier BLE). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 8 von 35

9 Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm-Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch einen Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/ oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 9 Um die Installation zu beginnen, klicken Sie auf Installieren. Seite 9 von 35

10 Schritt 10 Um das Setup zu beenden, werden die Programme Windows Installer 3.1 und.net Framework 3.5 Service Pack benötigt. Klicken Sie auf Ja. Schritt 11 Mit der Gerätetreiberinstallation werden die Treiber für die ANT bzw. BLE Adapter installiert. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf Weiter. Schritt 12 Falls diese Meldung vorkommen sollte, klicken Sie dennoch auf Installation fortsetzen. Seite 10 von 35

11 Schritt 13 Um die Gerätetreiberinstallation zu vollenden, klicken Sie auf Fertig stellen. Schritt 14 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 11 von 35

12 3.1.3 Installation mit dem ANT und BLE USB Adapter: vgl. bis Schritt 3 bei der ANT Installation (3.1.1). Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier ANT und BLE). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Seite 12 von 35

13 Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm- Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch einen Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 13 von 35

14 Schritt 9 Um die Installation zu beginnen, klicken Sie auf Installieren. Schritt 10 Um das Setup zu beenden, werden die Programme Windows Installer 3.1 und.net Framework 3.5 Service Pack benötigt. Klicken Sie auf Ja. Schritt 11 Mit der Gerätetreiberinstallation werden die Treiber für die ANT bzw. BLE Adapters installiert. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf Weiter. Seite 14 von 35

15 Schritt Um Falls diese Gerätetreiberinstallation Meldung vorkommen sollte, zu vollenden, klicken Sie klicken dennoch Sie auf auf Fertig Installation stellen. fortsetzen. Schritt Schritt Um Um das die Setup Gerätetreiberinstallation der Treiberinstallation zu zu beenden, vollenden, klicken Sie Sie auf Fertig bitte stellen. auf Fertigstellen. Schritt 14 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 15 von 35

16 3.2 Betriebssysteme Windows Vista, Windows7 und Windows 8 Die folgenden Installationsvorgänge (unterteilt nach den verschiedenen Adapter Arten) sind für die Installation auf einem Windows Vista, 7 oder 8 Betriebssystem gedacht Installation mit einem ANT USB Adapter Schritt 2 Nach dem Start des Setups können Sie zunächst die Sprache, die während der Installation benutzt werden soll auswählen, und mit OK bestätigen Schritt 3 Hier sehen Sie das Willkommen - Fenster des Setup- Assistenten. Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf Fortfahren. Falls Sie die Installation abbrechen möchten, klicken Sie auf Abbrechen. Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier ANT). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 16 von 35

17 Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm- Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch einen Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Seite 17 von 35

18 Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/ oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 9 Bitte klicken Sie auf Installieren, um das hline Gateway auf Ihrem Computer zu installieren. Schritt 10 Mit der Gerätetreiberinstallation werden die Treiber für die ANT bzw. BLE Adapters installiert. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf Weiter. Seite 18 von 35

19 Schritt 11 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 19 von 35

20 3.2.2 Installation mit einem BLE USB Adapter Schritt 2 Nach dem Start des Setups können Sie zunächst die Sprache, die während der Installation benutzt werden soll auswählen, und mit OK bestätigen Schritt 3 Hier sehen Sie das Willkommen - Fenster des Setup- Assistenten. Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf Fortfahren. Falls Sie die Installation abbrechen möchten, klicken Sie auf Abbrechen. Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier BLE). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 20 von 35

21 Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm- Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch einen Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Seite 21 von 35

22 Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/ oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 9 Bitte klicken Sie auf Installieren, um das hline Gateway auf Ihrem Computer zu installieren. Schritt 10 Mit der Gerätetreiberinstallation werden die Treiber für die ANT bzw. BLE Adapters installiert. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf Weiter. Seite 22 von 35

23 Schritt 11 Klicken Sie auf Installieren, um die Gerätesoftware zu installieren. Schritt 12 Um die Gerätetreiberinstallation zu vollenden, klicken Sie bitte auf Fertig stellen. Schritt 13 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 23 von 35

24 3.2.3 Installation mit dem ANT und BLE USB Adapter: Schritt 2 Nach dem Start des Setups können Sie zunächst die Sprache, die während der Installation benutzt werden soll auswählen, und mit OK bestätigen Schritt 3 Hier sehen Sie das Willkommen - Fenster des Setup- Assistenten. Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf Fortfahren. Falls Sie die Installation abbrechen möchten, klicken Sie auf Abbrechen. Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier BLE). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 24 von 35

25 Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm- Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch einen Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Seite 25 von 35

26 Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/ oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 9 Bitte klicken Sie auf Installieren, um das hline Gateway auf Ihrem Computer zu installieren. Schritt 10 Mit der Gerätetreiberinstallation werden die Treiber für die ANT bzw. BLE Adapters installiert. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf Weiter. Seite 26 von 35

27 Schritt 11 Klicken Sie auf Installieren, um die Gerätesoftware zu installieren. Schritt 12 Um die Gerätetreiberinstallation zu vollenden, klicken Sie bitte auf Fertig stellen. Schritt 13 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 27 von 35

28 3.3 Neu Start und Einstecken des USB Adapter Nach der Installation des hline Gateways und den entsprechenden Adaptertreibern muss ein Systemneustart durchgeführt werden. Danach kann der USB Adapter (ANT/BLE) in eine USB Schnittstelle gesteckt werden. Bei den Windows 7 und 8 Betriebssystemen werden die USB Adapter automatisch erkannt und die Treiber im Hintergrund installiert. Es wird lediglich um unteren Bildschirmbereich eine Information angezeigt, wenn die Installation erfolgreich beendet wurde Einstecken des ANT Adapters ( gilt nur für Windows XP) Schritt 1 Nach dem Systemneustart und dem einstecken des ANT USB Adapters in eine USB Schnittstelle erscheint das nebenstehende Fenster. Mit diesem Assistenten wird die Installation für die ANT USB Software abgeschlossen. Klicken Sie auf Weiter, um den Vorgang fortzusetzen. Schritt 2 Um den Assistenten fertig zu stellen, klicken Sie bitte auf Fertig stellen. Seite 28 von 35

29 3.3.2 Einstecken des BLE Adapters nur für Windows XP Schritt 1 Nach dem Systemneustart und dem einstecken des BLE USB Adapters in eine USB Schnittstelle erscheint das nebenstehende Fenster. Wählen Sie Software automatisch installieren aus und bestätigen Sie mit "Weiter". Schritt 2 Wenn diese Meldung erscheint, klicken Sie auf Installation fortsetzen. Schritt 3 Klicken Sie auf "Fertig stellen", um den Assistenten abzuschließen. Seite 29 von 35

30 3.3.3 Starten des Gateway Programmes Schritt 1 Um das Gateway zu starten, klicken Sie bitte auf das Icon auf Ihrem Desktop oder in Ihrer Startleiste. Schritt 2 Nun erscheint Ihnen nebenstehendes Fenster, und Sie können sich mit Ihrem hline-online.com Benutzernamen und Kennwort anmelden Seite 30 von 35

31 4 Anmeldung Um sich in das Gateway einloggen zu können, müssen Sie nach erfolgreicher Installation mit Doppelklick auf das hline Gateway Symbol auf Ihrem Desktop klicken. Anschließend erscheint nebenstehendes Feld. Hier können Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort eintragen, und sich anschließend einloggen. Sie können ebenfalls ein Häkchen unter Automatisch Anmelden setzen, damit Sie sich nach Starten des PCs nicht mehr manuell einloggen müssen. Wichtig: Das Symbol in der Schnellstartleiste kann unterschiedlich aussehen. Folgende Bedeutung haben die verschiedene Symbolmöglichkeiten: Das Gateway hat keine Verbindung zum hline Adapter oder dem Internet Das Gateway ist mit dem hline Adapter verbunden, jedoch nicht mit dem Internet. Das Gateway hat eine Internetverbindung, jedoch keine Verbindung zum hline Adapter Das Gateway ist mit den hline Adapter und dem Internet verbunden. Eine Datenübertragung ist möglich. Seite 31 von 35

32 5 Unterpunkte des Gateways Durch Rechtsklick der Maustaste auf das hline Gateway Symbol in der unteren Taskleiste gelangen Sie auf folgende Unterpunkte des Gateways: 5.1 Über Unter Über finden Sie eine Auflistung über den Namen und die aktuelle Version des Gateways, das Erscheinungsjahr und den Namen des Herstellerunternehmens. 5.2 Einstellungen Unter Einstellungen können Sie auswählen, ob Sie die ANT Version, die Bluetooth LE Version oder beide Versionen benutzen möchten. Diese Einstellung ist unabhängig davon, welches Gerät Sie nutzen. Ebenfalls können Sie die Funktion Neue Geräte erkennen aktivieren bzw. deaktivieren, um darüber informiert zu werden, ob sich ein neues Gerät in Übertragungsreichweite befindet, bzw., um ein neues Gerät hinzufügen zu können. Unter dem Unterpunkt Erweiterte Einstellungen können Sie die Übertragung von allen Gerätedaten aktivieren. Dies ist allerdings nur für neue Geräte, wie z.b, dem smartlab move + möglich und führt zudem zu einem erhöhten Stromverbrauch. Zusätzlich kann hier die PC Nummer abgelesen werden. Falls Sie die Neue Geräteerkennung aktiviert haben, erscheint bei einer Geräteerkennung nebenstehendes Fenster (Seriennummer variiert von Gerät zu Gerät). Seite 32 von 35

33 5.3 Daten Log Unter Daten-Log befindet sich eine Auflistung darüber, ob die von einem Gerät gesendeten Daten erfolgreich an den Server übertragen wurden, oder ob die Übertragung fehlgeschlagen ist. Zusätzlich wird hier darüber informiert, ob das Gateway erfolgreich mit dem Server verbunden ist. Diese Auflistung wird hauptsächlich dazu genutzt, die Datenübertragung zu prüfen. Mit Rechtsklick auf die Liste ist es möglich den Verlauf zu löschen. 5.4 Geräte Unter Geräte sehen Sie eine Auflistung Ihrer eingetragenen Geräte. Die Geräte sind mit Ihren Seriennummern in der entsprechenden Rubrik (Blutzucker, Blutdruck, Waage, Schrittzähler) angegeben. Wenn Sie mit Doppelklick auf eine Seriennummer klicken, erhalten Sie genauere Informationen über das Gerät und unter welchem Benutzername dieses Gerät registriert ist. Seite 33 von 35

34 5.5 Seriennummer Info Unter Seriennummer Info kann ein neues Gerät hinzugefügt werden. Wenn ein Gerät Daten überträgt, wird unter Seriennummer-Info dessen Seriennummer und die Art des Gerätes angezeigt. Unter User wird angezeigt, welcher User gemessene Daten überträgt. Dies gilt für Produkte, die für mehrere Nutzer geeignet sind und eine eindeutige Identifikation nötig ist. 5.6 Autostart Wenn Sie auf Autostart klicken, erscheint ein Häkchen. Hiermit haben Sie das automatische Starten des Gateways nach Einschalten des Computers aktiviert. Wenn Sie wieder auf Autostart klicken, deaktivieren Sie diese Funktion. 5.7 Popup Benachrichtigungen Hier können Sie mit Hilfe eines Häkchens einstellen, ob Sie Popup Benachrichtigungen erhalten möchten. Falls Sie dies nicht wünschen, können Sie das Häkchen mit einem Klick auf Popup Benachrichtigungen wieder entfernen. Seite 34 von 35

35 5.8 Abmelden Wenn Sie auf Abmelden klicken, erscheint Ihnen nebenstehendes Anmeldefenster, mit welchem Sie sich erneut einloggen können. 6 Beenden Wenn Sie auf Beenden klicken, schließt sich das ganze Fenster, und Sie sind vollständig aus dem Gateway ausgeloggt. Seite 35 von 35

Benutzer Handbuch fitmefit Gateway

Benutzer Handbuch fitmefit Gateway Benutzer Handbuch fitmefit Gateway HMM Diagnostics GmbH Friedrichstr. 89 69221 Dossenheim (Germany) www.hmm.info Seite 1 von 35 Inhalt Seite 1 Einleitung... 3 2 Aufgabe des Gateways... 3 3 Installation...

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

Kurzanleitung für die hline Pakete. Lesen Sie bitte diese Anleitung vor der ersten Inbetriebnahme sorgfältig durch.

Kurzanleitung für die hline Pakete. Lesen Sie bitte diese Anleitung vor der ersten Inbetriebnahme sorgfältig durch. Kurzanleitung für die hline Pakete Lesen Sie bitte diese Anleitung vor der ersten Inbetriebnahme sorgfältig durch. Inhalt Wichtige Informationen Bitte zuerst lesen! 3 Einleitung 4 Die Geräte 4 Einsetzen

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Anleitung zur Installation des Plotter- / Gravierer- Treibers

Anleitung zur Installation des Plotter- / Gravierer- Treibers Anleitung zur Installation des Plotter- / Gravierer- Treibers Durch die Ausführung des mitgelieferten setup- Programmes wird der Treiber für Ihr Gerät vorinstalliert. Wenn Sie anschließend das Gerät einschalten,

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein?

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wenn Sie Windows 7 nutzen und Outlook mit der TelekomCloud synchronisieren möchten, laden Sie die kostenlose

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

USB232CONV Installation. Version 1.2.0 Copyright 2004 2005 IFTOOLS GbR www.iftools.com

USB232CONV Installation. Version 1.2.0 Copyright 2004 2005 IFTOOLS GbR www.iftools.com USB232CONV Installation Version 1.2.0 Copyright 2004 2005 IFTOOLS GbR www.iftools.com USB232CONV Treiber Installierung Inhalt 1 USB232CONV Einleitung...1 2 Virtueller COM Port...3 2.1 Windows XP Installation

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets

Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets Aufsetzen des HIN Abos und des HIN Praxispakets HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD 1. Hard- Softwarevoraussetzungen für die Installation Hardware Prozessor Arbeitsspeicher Freier Festplattenplatz

Mehr

Installations- & Bedienungsanleitung Barcode-Scanner

Installations- & Bedienungsanleitung Barcode-Scanner Installations- & Bedienungsanleitung Barcode-Scanner Ihr Ansprechpartner für Rückfragen hierzu: HÄVG Rechenzentrum AG Edmund-Rumpler-Str. 2 51149 Köln scanner@haevg-rz.de Tel. 02203 / 57562999 Wir danken

Mehr

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000 Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup Bevor Sie das USB-LocoNet-Interface an den PC anschließen, müssen Sie die Treiber- Software installieren. Erst nach erfolgreicher Installation können Sie

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die

Mehr

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE DSL Konfigurationsanleitung PPPoE Seite - 1 - von 8 Für Betriebssysteme älter als Windows XP: Bestellen Sie sich kostenlos das Einwahlprogramm auf CD unter 09132 904 0 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Stand: Juli 2006 Vodafone D2 GmbH 2006 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Software installieren... 3 3 Bedeutung

Mehr

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium:

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: * Alcatel Ethernet Modem * Splitter für die Trennung * Netzwerkkabel

Mehr

Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen!

Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen! VisualCount V3.0 Installationsanleitung Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen! Warenzeichen: WINDOWS, VISTA und Windows 7 sind eingetragene Warenzeichen der Firma

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

Download Installation

Download Installation Download Installation Version: 1.2 Datum: 08.10.2015 1 Herunterladen der Installationsdateien Laden Sie die Installationsdateien Basic setup, Main setup sowie das Sprachensetup für Ihr Land direkt über

Mehr

VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN

VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN 1 VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN Voraussetzungen Für das Programm genügt ein aktueller, marktüblich ausgestatteter Windows-PC. Prüfen Sie aber vorsichtshalber, ob Ihr Computer diese Anforderungen

Mehr

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an:

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an: Wie macht man aus Windows 2003 Server eine Workstation? Nachdem man sich das ISO von ASAP heruntergeladen hat, sollte man sich noch die Offline Update CD von Win2k3 Server (zu finden auf http://www.fh-wuerzburg.de/sop/index.html)

Mehr

Kurzanleitung zum Einrichten des fmail Outlook 2007 - Addin

Kurzanleitung zum Einrichten des fmail Outlook 2007 - Addin Kurzanleitung zum Einrichten des fmail Outlook 2007 - Addin Um sicher und bequem Nachrichten mit Outlook zu verwalten, muss der E-Mail Client passend zu unseren E-Mail Einstellungen konfiguriert sein.

Mehr

Die Windows-Installation - Schritt für Schritt

Die Windows-Installation - Schritt für Schritt Lieferumfang Überprüfen Sie bitte zunächst die Vollständigkeit des von Ihnen erworbenen Pakets. Der Lieferumfang der DMX 6Fire USB umfasst mindestens: 1 DMX 6Fire USB (die Hardware) 1 Netzadapter 1 Adapter

Mehr

Pilot ONE Flasher. Handbuch

Pilot ONE Flasher. Handbuch Pilot ONE Flasher Handbuch high precision thermoregulation from -120 C to 425 C HANDBUCH Pilot ONE Flasher V1.3.0de/24.01.13//13.01 Haftung für Irrtümer und Druckfehler ausgeschlossen. Pilot ONE Flasher

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Inhaltsverzeichnis. Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel... 3 Einführung... 4 Anforderungen und Hinweise... 5 Herunterladen der Software... 6 Installation der Software... 7 Schritt 1 Sprache auswählen... 7 Schritt

Mehr

Installation OMNIKEY 3121 USB

Installation OMNIKEY 3121 USB Installation OMNIKEY 3121 USB Vorbereitungen Installation PC/SC Treiber CT-API Treiber Einstellungen in Starke Praxis Testen des Kartenlesegeräts Vorbereitungen Bevor Sie Änderungen am System vornehmen,

Mehr

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC

Leica DISTO Transfer Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC Wie verbinde ich meinen Leica DISTO mit meinem PC PC, Labtop 2 Tablet PC, UMPC Installation 1. Bitte laden Sie die aktuellste Version der Leica DISTO Transfer Software auf unserer Homepage herunter: http://ptd.leica-geosystems.com/en/support-downloads_6598.htm?cid=11104

Mehr

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration

Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Artikel ID: 2399 Erstellt am: 08.08.2011 11:36 Überschrift: STRATO HiDrive Software - Installation und Konfiguration Für die Betriebssysteme Windows XP, Vista und Windows 7 (32 und 64-bit) stellen wir

Mehr

PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU

PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU PPP-Zugang unter Windows XP zum RZ der FSU 1. Vorbemerkung Diese Anleitung gilt sowohl für die Home-Version als auch für die Professional-Version von Windows XP. Das Rechenzentrum der FSU Jena stellt seit

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

testo ZIV Treiber Konfiguration Software Bedienungsanleitung

testo ZIV Treiber Konfiguration Software Bedienungsanleitung testo ZIV Treiber Konfiguration Software Bedienungsanleitung 2 1 Inhalt 1 Inhalt 1 Inhalt... 3 2 Leistungsbeschreibung... 4 2.1. Verwendung... 4 2.2. Systemvoraussetzungen... 4 3 Erste Schritte... 5 3.1.

Mehr

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH Copyright 1997 2010 Schäf Sytemtechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma Schäf Systemtechnik

Mehr

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 1 Überblick Alle F.A.S.T. Messgeräte verfügen über dieselbe USB-Seriell Hardware, welche einen Com- Port zur Kommunikation im System zur Verfügung stellt. Daher kann bei

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Personal Abrechnung. Personal.One

Installationsanleitung. Novaline Personal Abrechnung. Personal.One Installationsanleitung Novaline Personal Abrechnung Personal.One Mai 2013 Installation der Programme 1. Legen Sie die Installations-DVD in Ihr DVD-Laufwerk ein. Nach Einlegen der Programm- CD wird der

Mehr

CTX 609 Daten Fax Modem. Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000. Installation unter Windows XP:

CTX 609 Daten Fax Modem. Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000. Installation unter Windows XP: CTX 609 Daten Fax Modem Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000 Installationshinweise: Der Treiber kann nur dann installiert werden, wenn die Karte als neue Hardware

Mehr

Klicken Sie auf Installieren des Treibers und des Client Managers.

Klicken Sie auf Installieren des Treibers und des Client Managers. Zuerst installieren Sie die Software für Ihre WLAN Card. Legen Sie dazu die CD-ROM in das Laufwerk Ihres Computers ein. Nach dem Start des Konfigurationsprogramms klicken Sie auf Installieren eines neuen

Mehr

Klicken Sie mit einem Doppelklick auf das Symbol Arbeitsplatz auf Ihrem Desktop. Es öffnet sich das folgende Fenster.

Klicken Sie mit einem Doppelklick auf das Symbol Arbeitsplatz auf Ihrem Desktop. Es öffnet sich das folgende Fenster. ADSL INSTALLATION WINDOWS 2000 Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP 8 Netz 8.1 WLAN Konfiguration für Windows 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista Um eine Verbindung zum Netz der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig über WLAN herstellen zu

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Microsoft Windows (7, Vista, XP) Version: 1 / Datum: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel...

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

telemed Connect Online 1.1

telemed Connect Online 1.1 Connect Online 1.1 Kunde 02 30.09.11 AHS OTM/28.09.11 --- ASA/28.09.11 Seite 1 von 22 Zwecks Klärung der individuellen Hard- und Software-Voraussetzungen setzen Sie sich bitte vor Durchführung der Installation

Mehr

BLUETOOTH 2.1 TINY USB ADAPTER. Schnellstartanleitung INHALT

BLUETOOTH 2.1 TINY USB ADAPTER. Schnellstartanleitung INHALT BLUETOOTH 2.1 TINY USB ADAPTER Schnellstartanleitung Alle Rechte vorbehalten. Alle Markennamen sind eingetragene Marken der jeweils angegebenen Hersteller. Der Name Bluetooth und die Marke Bluetooth sind

Mehr

Installationsanleitung. CAPAX Dongle-Server V. 1.0.5

Installationsanleitung. CAPAX Dongle-Server V. 1.0.5 Installationsanleitung CAPAX Dongle-Server V. 1.0.5 Alle Rechte bei DIGI-Zeiterfassung GmbH Seite 1 / 7 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeine Hinweise 2. Systemanforderungen 3. Installations-CD 4. Installation

Mehr

SCM Bluetooth ZIO Software Installation Bluetooth Version 1.3.2.7

SCM Bluetooth ZIO Software Installation Bluetooth Version 1.3.2.7 SCM Bluetooth ZIO Software Installation Bluetooth Version 1.3.2.7 Schließen Sie den Bluetooth ZIO an den PC an. Windows erkennt daraufhin ein USB Device und fordert zur Treiberinstallation auf. Brechen

Mehr

Schulpaket 2015 / 2016 Installation

Schulpaket 2015 / 2016 Installation Schulpaket 2015 / 2016 Installation 2015 BANKETTprofi GmbH 1. Installation BANKETTprofi Der BANKETTprofi ist mit geringem Aufwand zu installieren. Die Installation kann auch von Nicht-EDV- Fachleuten problemlos

Mehr

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog»

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Diese Dokumentation hilft Ihnen, ihre ADSL- Internetverbindung mit Hilfe des oben genannten Modems einzurichten. Was Sie dafür benötigen: Raiffeisen

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung USB-IrDA Adapter USB-IrDA Adapter Windows XP/2000/ME/98SE InstallShield: Installation und Entfernung Version 1.26 Dieses Dokument enthält Anleitungen zur Installation und Entfernung

Mehr

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs 5.0 5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung installieren und konfigurieren Sie den XP-Modus in Windows 7. Anschließend

Mehr

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden.

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, kann das Programm nicht installiert werden. Für die Installation der KEMPER Dendrit CAD Version benötigen Sie folgende Systemvoraussetzungen: - Microsoft Windows XP oder höher - PC mit 1 GHZ (Systemtakt) oder höher - Arbeitsspeicher 1024 MB RAM

Mehr

Xerox Device Agent, XDA-Lite. Kurzanleitung zur Installation

Xerox Device Agent, XDA-Lite. Kurzanleitung zur Installation Xerox Device Agent, XDA-Lite Kurzanleitung zur Installation Überblick über XDA-Lite XDA-Lite ist ein Softwareprogramm zur Erfassung von Gerätedaten. Sein Hauptzweck ist die automatische Übermittlung von

Mehr

Kurzanleitung Vodafone Connector

Kurzanleitung Vodafone Connector Kurzanleitung Vodafone Connector Stand: Februar 2007 Vodafone D2 GmbH 2007 1 Willkommen bei Vodafone Connector 1 Willkommen bei Vodafone Connector Vodafone Connector ist eine kompakte Software-Lösung,

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Stand: Mai 2009 Vodafone D2 GmbH 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Software installieren... 3 3 Bedeutung

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Download der Software GlucoLog Kostenloser Download der Software unter www.menarinidiagnostics.at. Für den Downloadlink klicken Sie bitte zuerst auf Produkte, gefolgt von Blutzuckermessung,

Mehr

teamspace TM Outlook Synchronisation

teamspace TM Outlook Synchronisation teamspace TM Outlook Synchronisation Benutzerhandbuch teamsync Version 1.4 Stand Dezember 2005 * teamspace ist ein eingetragenes Markenzeichen der 5 POINT AG ** Microsoft Outlook ist ein eingetragenes

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm) 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Manuelle Konfiguration einer DFÜ-Verbindung unter Windows XP

Manuelle Konfiguration einer DFÜ-Verbindung unter Windows XP Um das DFÜ-Netzwerk korrekt zu konfigurieren, führen Sie bitte nachfolgende Schritte aus. 1. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf "Start", dann auf "Systemsteuerung"... 2...."Netzwerk- und Internetverbindungen"

Mehr

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein:

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: System-Update 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: Um den internen Speicher Ihres Tablets vollständig nutzbar zu machen, können Sie ein Update installieren, das Sie über

Mehr

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Hier das U suchen Sie können das Palm Treo 750v-Smartphone und den Computer so einrichten, dass Sie das Smartphone als mobiles Modem verwenden und über ein USB-Synchronisierungskabel

Mehr

1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers...

1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers... Inhalt: 1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers... 4 1.0 Vorbereitung 1.1 Bitte schliessen sie Ihren

Mehr

Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows 2000

Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows 2000 Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows 2000 In der folgenden Installationshilfe wird davon ausgegangen, dass alle aus dem Internet herunter geladenen Pakete in den

Mehr

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update Media Nav: Multimedia-Navigationssystem Anleitung zum Online-Update Dieses Dokument informiert sie darüber, wie Sie Aktualisierungen der Software oder der Inhalte Ihres Navigationsgeräts durchführen. Allgemeine

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Dokument History Datum Autor Version Änderungen 15.04.2009 Andreas Flury V01 Erste Fassung 21.04.2009 Andreas Flury V02 Präzisierungen bez. RDP Client Einführung

Mehr

Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden.

Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden. Windows XP Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden. Gehen Sie auf Start und im Startmenu auf "Verbinden mit" und danach auf

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

Anleitung zur Software-Installation. ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2. Deutsch

Anleitung zur Software-Installation. ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2. Deutsch Anleitung zur Software-Installation ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2 Deutsch Installation Sehr geehrter Nutzer, um das aktuelle Update für Ihr Gerät herunter zu laden folgen Sie bitte genau den Instruktionen,

Mehr

ARCHline.XP 2010 installieren

ARCHline.XP 2010 installieren 1 Systemvoraussetzungen Beachten Sie nachstehende Systemvoraussetzungen für einen erfolgreichen Einsatz von ARCHline.XP 2010: Microsoft Windows XP (Home oder Professional) oder Windows Vista oder Windows

Mehr

Dealer Management Systeme. Bedienungsanleitung. Freicon Software Logistik (FSL) für Updates

Dealer Management Systeme. Bedienungsanleitung. Freicon Software Logistik (FSL) für Updates Bedienungsanleitung Freicon Software Logistik (FSL) für Updates Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Voraussetzungen 3 2 Datensicherung 4 3 Download des Updates 6 4 Update 8 5 Programm Update 11 Kundeninformation

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsanleitung und Schnelleinstieg kabelsafe backup home (kabelnet-acb) unter MS Windows Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP Diese Anleitung zeigt anschaulich, wie ein bei Shellfire gehosteter VPN-Server im Typ L2TP-IPSec unter Windows XP konfiguriert wird. Inhaltsverzeichnis 1. Benötigte

Mehr

Um zu prüfen welche Version auf dem betroffenen Client enthalten ist, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Um zu prüfen welche Version auf dem betroffenen Client enthalten ist, gehen Sie bitte wie folgt vor: Client-Installation ec@ros2 ASP-Server 1. Allgemeine Informationen Für den Einsatz von ec@ros2 ist auf den Clients die Software Java Webstart (enthalten im Java Runtime Environment (JRE)) notwendig. Wir

Mehr

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Einleitung Dieses Dokument beschreibt Ihnen, wie Sie sich auf einen Terminalserver (TS) mithilfe von einem Gerät, auf den die Betriebssysteme, Windows, Mac, IOS

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

Es ist ratsam die Schritte der Reihe nach durchzugehen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen.

Es ist ratsam die Schritte der Reihe nach durchzugehen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen. Installationshilfe für die T-Sinus 721X/XA und deren Komponenten unter Windows XP In der folgenden Installationshilfe wird davon ausgegangen, dass alle aus dem Internet herunter geladenen Pakete in den

Mehr

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1 ADSL INSTALLATION WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

Spybot Search & Destroy 1.6. Kurzanleitung

Spybot Search & Destroy 1.6. Kurzanleitung Spybot Search & Destroy 1.6. Kurzanleitung erstellt 01/2010 Als Ergänzung zum aktuell verwendeten Virenschutz-Programm hat diese von Safer- Networking Limited bereitgestellte Software gute Dienste geleistet.

Mehr

Bedienungsanleitung für Installation & Verbindungsaufbau unter Microsoft Windows

Bedienungsanleitung für Installation & Verbindungsaufbau unter Microsoft Windows Bedienungsanleitung für Installation & Verbindungsaufbau unter Microsoft Windows Stand: V. 3.0 1 Einleitung Für die Nutzung des Portals Online-Dienste ist es erforderlich, dass Ihr Rechner eine gesicherte

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Stand: 01.06.2015 SFirm 3.1 wird als separates Programm in eigene Ordner installiert. Ihre Daten können Sie nach der Installation bequem

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen Anleitung zum Upgrade auf 3.x + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu 3.x, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Diese sind auf unserer Internetseite http://www.biooffice-kassensysteme.de, im Downloadbereich für den Palm zu finden:

Diese sind auf unserer Internetseite http://www.biooffice-kassensysteme.de, im Downloadbereich für den Palm zu finden: Installation: HotSync Manager für Palm SPT 1500,1550,1800 Diese Anleitung beschreibt den Installationsvorgang für den HotSync Manager 4.1 für das Betriebssystem Windows 7 32Bit/64Bit. SPT- 1500,1550 1.

Mehr

TachiFox 2. Detaillierte Installationsanleitung

TachiFox 2. Detaillierte Installationsanleitung TachiFox 2 Detaillierte Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Systemvoraussetzung (32 oder 64 bits)... 3 3. Installation von TachiFox 2... 3 4. Installationsassistent von TachiFox

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Mac OS X 10.6 Snow Leopard Versione: 1 / Data: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel... 3 Einführung...

Mehr

Installation der Eicon Diva PCI Karte unter Windows XP

Installation der Eicon Diva PCI Karte unter Windows XP Installation der Eicon Diva PCI Karte unter Windows XP Wenn Sie die ADSL Karte korrekt in Ihren Rechner eingebaut haben, sollte kurz nach dem Start von Windows XP diese Fenster erscheinen. Eine Einbauanleitung

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

MO1 MO1Sync Installationshandbuch MO1. MO1Sync Installationshandbuch -1-

MO1 <logo otra empresa> MO1Sync Installationshandbuch MO1. MO1Sync Installationshandbuch -1- MO1-1- Inhaltsverzeichnis: 1. Einleitung... 3 2. Unbedingte Anforderungen... 3 3. Driver-Installation Schritt für Schritt... 3 3.1 Driver Installation: Schritt 1... 3 3.2 Driver Installation: Schritt 2...

Mehr

Einrichten einer ADSL Verbindung in Windows Vista

Einrichten einer ADSL Verbindung in Windows Vista Einrichten einer ADSL Verbindung in Windows Vista Bitte beachten Sie, dass die folgenden Schritte unter Windows Vista Home Premium mit deaktivierter Benutzerkontensteuerung durchgeführt wurden. Sollten

Mehr

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8

Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Kunde: Projekt: Bereich: Auftrag: TKGS der SKG Hundesportprogramm Dokumentation PL: Installation TKGS Hundesportprogramm unter Windows 8 Das TKGS Hundesportprogramm läuft grundsätzlich auch unter Windows

Mehr

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden.

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden. Zugriff auf Citrix 1 EINRICHTUNG WICHTIG: 1. Sollten Sie als Betriebssystem bereits Windows 8 nutzen, müssen Sie.Net Framework 3.5 installiert haben. 2. Ihre Einstellungen in den Programmen werden jedes

Mehr