Benutzer Handbuch hline Gateway

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Benutzer Handbuch hline Gateway"

Transkript

1 Benutzer Handbuch hline Gateway HMM Diagnostics GmbH Friedrichstr Dossenheim (Germany) Seite 1 von 35

2 Inhalt Seite 1 Einleitung Aufgabe des Gateways Installation Betriebssystem Windows XP Installation mit einem ANT USB Adapter Installation mit einem BLE USB Adapter: Installation mit dem ANT und BLE USB Adapter: Betriebssysteme Windows Vista, Windows7 und Windows Installation mit einem ANT USB Adapter Installation mit einem BLE USB Adapter Installation mit dem ANT und BLE USB Adapter: Neu Start und Einstecken des USB Adapter Einstecken des ANT Adapters ( gilt nur für Windows XP) Einstecken des BLE Adapters nur für Windows XP Starten des Gateway Programmes Anmeldung Unterpunkte des Gateways Über Einstellungen Daten Log Geräte Seriennummer Info Autostart Popup Benachrichtigungen Abmelden Beenden Seite 2 von 35

3 1 Einleitung Vielen Dank, dass Sie sich für die Nutzung des hline Gateways entschieden haben. Mit Hilfe dieses Gateways können Sie nun Ihre Vitaldaten in das hline-online.com Portal übertragen und dort verwalten. Dieses Handbuch wird Sie Schritt für Schritt durch das Gateway führen. Falls Sie weitere Unterstützung benötigen oder Fragen haben, kontaktieren Sie bitte unser Support Team unter 2 Aufgabe des Gateways Das hline Gateway dient zur Übermittlung von gemessenen Vitaldaten von einem Messgerät auf Ihren Computer, Tablet, etc. Diese Vitaldaten werden mit übertragungsfähigen Messgeräten, die ein ANT oder ein BLE Modul besitzen, gemessen. Die Übertragung der Daten erfolgt über das hline Gateway an den Server, welcher die Daten im hline-online.com Portal regelmäßig aktualisiert. 3 Installation Die Datei Setup hline für das hline Gateway müssen Sie zunächst unter herunterladen. Anschließend führen Sie die Datei aus und folgen in den weiteren Schritten dem Installationsassistenten: Schritt 1 Wichtig: Bitte stecken Sie den Adapter (es spielt keine Rolle, welchen Sie haben) erst NACH Fertigstellen der Installation und NACH Neustart des PCs in die USB Schnittstelle. Seite 3 von 35

4 3.1 Betriebssystem Windows XP Die folgenden Installationsvorgänge (unterteilt nach den verschiedenen Adapter Arten) sind für die Installation auf einem Windows XP Betriebssystem gedacht Installation mit einem ANT USB Adapter Schritt 2 Nach dem Start des Setups können Sie zunächst die Sprache, die während der Installation benutzt werden soll auswählen, und mit OK bestätigen. Schritt 3 Hier sehen Sie das Willkommen - Fenster des Setup- Assistenten. Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf Fortfahren. Falls Sie die Installation abbrechen möchten, klicken Sie auf Abbrechen. Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier ANT). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 4 von 35

5 Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm- Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch ein Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Seite 5 von 35

6 Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/ oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 9 Um die Installation zu beginnen, klicken Sie auf Installieren. Schritt 10 Um das Setup zu beenden, werden die Programme Windows Installer 3.1 und.net Framework 3.5 Service Pack benötigt. Klicken Sie auf Ja. Seite 6 von 35

7 Schritt 11 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 7 von 35

8 3.1.2 Installation mit einem BLE USB Adapter: vgl. bis Schritt 3 bei der ANT Installation (3.1.1). Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier BLE). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 8 von 35

9 Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm-Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch einen Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/ oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 9 Um die Installation zu beginnen, klicken Sie auf Installieren. Seite 9 von 35

10 Schritt 10 Um das Setup zu beenden, werden die Programme Windows Installer 3.1 und.net Framework 3.5 Service Pack benötigt. Klicken Sie auf Ja. Schritt 11 Mit der Gerätetreiberinstallation werden die Treiber für die ANT bzw. BLE Adapter installiert. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf Weiter. Schritt 12 Falls diese Meldung vorkommen sollte, klicken Sie dennoch auf Installation fortsetzen. Seite 10 von 35

11 Schritt 13 Um die Gerätetreiberinstallation zu vollenden, klicken Sie auf Fertig stellen. Schritt 14 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 11 von 35

12 3.1.3 Installation mit dem ANT und BLE USB Adapter: vgl. bis Schritt 3 bei der ANT Installation (3.1.1). Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier ANT und BLE). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Seite 12 von 35

13 Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm- Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch einen Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 13 von 35

14 Schritt 9 Um die Installation zu beginnen, klicken Sie auf Installieren. Schritt 10 Um das Setup zu beenden, werden die Programme Windows Installer 3.1 und.net Framework 3.5 Service Pack benötigt. Klicken Sie auf Ja. Schritt 11 Mit der Gerätetreiberinstallation werden die Treiber für die ANT bzw. BLE Adapters installiert. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf Weiter. Seite 14 von 35

15 Schritt Um Falls diese Gerätetreiberinstallation Meldung vorkommen sollte, zu vollenden, klicken Sie klicken dennoch Sie auf auf Fertig Installation stellen. fortsetzen. Schritt Schritt Um Um das die Setup Gerätetreiberinstallation der Treiberinstallation zu zu beenden, vollenden, klicken Sie Sie auf Fertig bitte stellen. auf Fertigstellen. Schritt 14 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 15 von 35

16 3.2 Betriebssysteme Windows Vista, Windows7 und Windows 8 Die folgenden Installationsvorgänge (unterteilt nach den verschiedenen Adapter Arten) sind für die Installation auf einem Windows Vista, 7 oder 8 Betriebssystem gedacht Installation mit einem ANT USB Adapter Schritt 2 Nach dem Start des Setups können Sie zunächst die Sprache, die während der Installation benutzt werden soll auswählen, und mit OK bestätigen Schritt 3 Hier sehen Sie das Willkommen - Fenster des Setup- Assistenten. Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf Fortfahren. Falls Sie die Installation abbrechen möchten, klicken Sie auf Abbrechen. Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier ANT). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 16 von 35

17 Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm- Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch einen Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Seite 17 von 35

18 Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/ oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 9 Bitte klicken Sie auf Installieren, um das hline Gateway auf Ihrem Computer zu installieren. Schritt 10 Mit der Gerätetreiberinstallation werden die Treiber für die ANT bzw. BLE Adapters installiert. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf Weiter. Seite 18 von 35

19 Schritt 11 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 19 von 35

20 3.2.2 Installation mit einem BLE USB Adapter Schritt 2 Nach dem Start des Setups können Sie zunächst die Sprache, die während der Installation benutzt werden soll auswählen, und mit OK bestätigen Schritt 3 Hier sehen Sie das Willkommen - Fenster des Setup- Assistenten. Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf Fortfahren. Falls Sie die Installation abbrechen möchten, klicken Sie auf Abbrechen. Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier BLE). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 20 von 35

21 Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm- Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch einen Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Seite 21 von 35

22 Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/ oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 9 Bitte klicken Sie auf Installieren, um das hline Gateway auf Ihrem Computer zu installieren. Schritt 10 Mit der Gerätetreiberinstallation werden die Treiber für die ANT bzw. BLE Adapters installiert. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf Weiter. Seite 22 von 35

23 Schritt 11 Klicken Sie auf Installieren, um die Gerätesoftware zu installieren. Schritt 12 Um die Gerätetreiberinstallation zu vollenden, klicken Sie bitte auf Fertig stellen. Schritt 13 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 23 von 35

24 3.2.3 Installation mit dem ANT und BLE USB Adapter: Schritt 2 Nach dem Start des Setups können Sie zunächst die Sprache, die während der Installation benutzt werden soll auswählen, und mit OK bestätigen Schritt 3 Hier sehen Sie das Willkommen - Fenster des Setup- Assistenten. Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf Fortfahren. Falls Sie die Installation abbrechen möchten, klicken Sie auf Abbrechen. Schritt 4 Im nächsten Schritt können Sie Ihren USB Adapter auswählen (hier BLE). Nach der Auswahl gelangen Sie mit Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Seite 24 von 35

25 Schritt 5 Hier können Sie auswählen, wo Sie das hline Gateway installieren möchten. Mit Klick auf "Weiter" gelangen Sie auf das nächste Auswahlfenster. Schritt 6 Hier können Sie auswählen, welche Komponenten installiert werden sollen. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 7 Hier können Sie auswählen, wo die Programm- Verknüpfungen erstellt werden sollen. Durch einen Klick auf Weiter gelangen Sie zum nächsten Auswahlfenster. Seite 25 von 35

26 Schritt 8 Hier können Sie einstellen, ob ein Symbol des hline Gateways auch auf dem Desktop und/ oder in der Schnellstartleiste erstellt werden soll. Nach Ihrer Auswahl gelangen Sie über Weiter zum nächsten Auswahlfenster. Schritt 9 Bitte klicken Sie auf Installieren, um das hline Gateway auf Ihrem Computer zu installieren. Schritt 10 Mit der Gerätetreiberinstallation werden die Treiber für die ANT bzw. BLE Adapters installiert. Um die Installation zu starten, klicken Sie auf Weiter. Seite 26 von 35

27 Schritt 11 Klicken Sie auf Installieren, um die Gerätesoftware zu installieren. Schritt 12 Um die Gerätetreiberinstallation zu vollenden, klicken Sie bitte auf Fertig stellen. Schritt 13 Um das Setup zu beenden, klicken Sie bitte auf Fertigstellen. Empfehlung: Da ein Systemneustart von Nöten ist, wird empfohlen, das Häkchen zu entfernen um einen sofortigen Start des Gateways zu verhindern. Seite 27 von 35

28 3.3 Neu Start und Einstecken des USB Adapter Nach der Installation des hline Gateways und den entsprechenden Adaptertreibern muss ein Systemneustart durchgeführt werden. Danach kann der USB Adapter (ANT/BLE) in eine USB Schnittstelle gesteckt werden. Bei den Windows 7 und 8 Betriebssystemen werden die USB Adapter automatisch erkannt und die Treiber im Hintergrund installiert. Es wird lediglich um unteren Bildschirmbereich eine Information angezeigt, wenn die Installation erfolgreich beendet wurde Einstecken des ANT Adapters ( gilt nur für Windows XP) Schritt 1 Nach dem Systemneustart und dem einstecken des ANT USB Adapters in eine USB Schnittstelle erscheint das nebenstehende Fenster. Mit diesem Assistenten wird die Installation für die ANT USB Software abgeschlossen. Klicken Sie auf Weiter, um den Vorgang fortzusetzen. Schritt 2 Um den Assistenten fertig zu stellen, klicken Sie bitte auf Fertig stellen. Seite 28 von 35

29 3.3.2 Einstecken des BLE Adapters nur für Windows XP Schritt 1 Nach dem Systemneustart und dem einstecken des BLE USB Adapters in eine USB Schnittstelle erscheint das nebenstehende Fenster. Wählen Sie Software automatisch installieren aus und bestätigen Sie mit "Weiter". Schritt 2 Wenn diese Meldung erscheint, klicken Sie auf Installation fortsetzen. Schritt 3 Klicken Sie auf "Fertig stellen", um den Assistenten abzuschließen. Seite 29 von 35

30 3.3.3 Starten des Gateway Programmes Schritt 1 Um das Gateway zu starten, klicken Sie bitte auf das Icon auf Ihrem Desktop oder in Ihrer Startleiste. Schritt 2 Nun erscheint Ihnen nebenstehendes Fenster, und Sie können sich mit Ihrem hline-online.com Benutzernamen und Kennwort anmelden Seite 30 von 35

31 4 Anmeldung Um sich in das Gateway einloggen zu können, müssen Sie nach erfolgreicher Installation mit Doppelklick auf das hline Gateway Symbol auf Ihrem Desktop klicken. Anschließend erscheint nebenstehendes Feld. Hier können Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort eintragen, und sich anschließend einloggen. Sie können ebenfalls ein Häkchen unter Automatisch Anmelden setzen, damit Sie sich nach Starten des PCs nicht mehr manuell einloggen müssen. Wichtig: Das Symbol in der Schnellstartleiste kann unterschiedlich aussehen. Folgende Bedeutung haben die verschiedene Symbolmöglichkeiten: Das Gateway hat keine Verbindung zum hline Adapter oder dem Internet Das Gateway ist mit dem hline Adapter verbunden, jedoch nicht mit dem Internet. Das Gateway hat eine Internetverbindung, jedoch keine Verbindung zum hline Adapter Das Gateway ist mit den hline Adapter und dem Internet verbunden. Eine Datenübertragung ist möglich. Seite 31 von 35

32 5 Unterpunkte des Gateways Durch Rechtsklick der Maustaste auf das hline Gateway Symbol in der unteren Taskleiste gelangen Sie auf folgende Unterpunkte des Gateways: 5.1 Über Unter Über finden Sie eine Auflistung über den Namen und die aktuelle Version des Gateways, das Erscheinungsjahr und den Namen des Herstellerunternehmens. 5.2 Einstellungen Unter Einstellungen können Sie auswählen, ob Sie die ANT Version, die Bluetooth LE Version oder beide Versionen benutzen möchten. Diese Einstellung ist unabhängig davon, welches Gerät Sie nutzen. Ebenfalls können Sie die Funktion Neue Geräte erkennen aktivieren bzw. deaktivieren, um darüber informiert zu werden, ob sich ein neues Gerät in Übertragungsreichweite befindet, bzw., um ein neues Gerät hinzufügen zu können. Unter dem Unterpunkt Erweiterte Einstellungen können Sie die Übertragung von allen Gerätedaten aktivieren. Dies ist allerdings nur für neue Geräte, wie z.b, dem smartlab move + möglich und führt zudem zu einem erhöhten Stromverbrauch. Zusätzlich kann hier die PC Nummer abgelesen werden. Falls Sie die Neue Geräteerkennung aktiviert haben, erscheint bei einer Geräteerkennung nebenstehendes Fenster (Seriennummer variiert von Gerät zu Gerät). Seite 32 von 35

33 5.3 Daten Log Unter Daten-Log befindet sich eine Auflistung darüber, ob die von einem Gerät gesendeten Daten erfolgreich an den Server übertragen wurden, oder ob die Übertragung fehlgeschlagen ist. Zusätzlich wird hier darüber informiert, ob das Gateway erfolgreich mit dem Server verbunden ist. Diese Auflistung wird hauptsächlich dazu genutzt, die Datenübertragung zu prüfen. Mit Rechtsklick auf die Liste ist es möglich den Verlauf zu löschen. 5.4 Geräte Unter Geräte sehen Sie eine Auflistung Ihrer eingetragenen Geräte. Die Geräte sind mit Ihren Seriennummern in der entsprechenden Rubrik (Blutzucker, Blutdruck, Waage, Schrittzähler) angegeben. Wenn Sie mit Doppelklick auf eine Seriennummer klicken, erhalten Sie genauere Informationen über das Gerät und unter welchem Benutzername dieses Gerät registriert ist. Seite 33 von 35

34 5.5 Seriennummer Info Unter Seriennummer Info kann ein neues Gerät hinzugefügt werden. Wenn ein Gerät Daten überträgt, wird unter Seriennummer-Info dessen Seriennummer und die Art des Gerätes angezeigt. Unter User wird angezeigt, welcher User gemessene Daten überträgt. Dies gilt für Produkte, die für mehrere Nutzer geeignet sind und eine eindeutige Identifikation nötig ist. 5.6 Autostart Wenn Sie auf Autostart klicken, erscheint ein Häkchen. Hiermit haben Sie das automatische Starten des Gateways nach Einschalten des Computers aktiviert. Wenn Sie wieder auf Autostart klicken, deaktivieren Sie diese Funktion. 5.7 Popup Benachrichtigungen Hier können Sie mit Hilfe eines Häkchens einstellen, ob Sie Popup Benachrichtigungen erhalten möchten. Falls Sie dies nicht wünschen, können Sie das Häkchen mit einem Klick auf Popup Benachrichtigungen wieder entfernen. Seite 34 von 35

35 5.8 Abmelden Wenn Sie auf Abmelden klicken, erscheint Ihnen nebenstehendes Anmeldefenster, mit welchem Sie sich erneut einloggen können. 6 Beenden Wenn Sie auf Beenden klicken, schließt sich das ganze Fenster, und Sie sind vollständig aus dem Gateway ausgeloggt. Seite 35 von 35

Benutzer Handbuch fitmefit Gateway

Benutzer Handbuch fitmefit Gateway Benutzer Handbuch fitmefit Gateway HMM Diagnostics GmbH Friedrichstr. 89 69221 Dossenheim (Germany) www.hmm.info Seite 1 von 35 Inhalt Seite 1 Einleitung... 3 2 Aufgabe des Gateways... 3 3 Installation...

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein?

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wenn Sie Windows 7 nutzen und Outlook mit der TelekomCloud synchronisieren möchten, laden Sie die kostenlose

Mehr

Kurzanleitung zum Einrichten des fmail Outlook 2007 - Addin

Kurzanleitung zum Einrichten des fmail Outlook 2007 - Addin Kurzanleitung zum Einrichten des fmail Outlook 2007 - Addin Um sicher und bequem Nachrichten mit Outlook zu verwalten, muss der E-Mail Client passend zu unseren E-Mail Einstellungen konfiguriert sein.

Mehr

Klicken Sie mit einem Doppelklick auf das Symbol Arbeitsplatz auf Ihrem Desktop. Es öffnet sich das folgende Fenster.

Klicken Sie mit einem Doppelklick auf das Symbol Arbeitsplatz auf Ihrem Desktop. Es öffnet sich das folgende Fenster. ADSL INSTALLATION WINDOWS 2000 Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

Anleitung zur Installation des Plotter- / Gravierer- Treibers

Anleitung zur Installation des Plotter- / Gravierer- Treibers Anleitung zur Installation des Plotter- / Gravierer- Treibers Durch die Ausführung des mitgelieferten setup- Programmes wird der Treiber für Ihr Gerät vorinstalliert. Wenn Sie anschließend das Gerät einschalten,

Mehr

Xerox Device Agent, XDA-Lite. Kurzanleitung zur Installation

Xerox Device Agent, XDA-Lite. Kurzanleitung zur Installation Xerox Device Agent, XDA-Lite Kurzanleitung zur Installation Überblick über XDA-Lite XDA-Lite ist ein Softwareprogramm zur Erfassung von Gerätedaten. Sein Hauptzweck ist die automatische Übermittlung von

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

MO1 <logo otra empresa> MO1Sync Installationshandbuch MO1. MO1Sync Installationshandbuch -1-

MO1 <logo otra empresa> MO1Sync Installationshandbuch MO1. MO1Sync Installationshandbuch -1- MO1-1- Inhaltsverzeichnis: 1. Einleitung... 3 2. Unbedingte Anforderungen... 3 3. Driver-Installation Schritt für Schritt... 3 3.1 Driver Installation: Schritt 1... 3 3.2 Driver Installation: Schritt 2...

Mehr

Installation OMNIKEY 3121 USB

Installation OMNIKEY 3121 USB Installation OMNIKEY 3121 USB Vorbereitungen Installation PC/SC Treiber CT-API Treiber Einstellungen in Starke Praxis Testen des Kartenlesegeräts Vorbereitungen Bevor Sie Änderungen am System vornehmen,

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013

Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 Für Windows 7 Stand: 21.01.2013 1 Überblick Alle F.A.S.T. Messgeräte verfügen über dieselbe USB-Seriell Hardware, welche einen Com- Port zur Kommunikation im System zur Verfügung stellt. Daher kann bei

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

Installations- & Bedienungsanleitung Barcode-Scanner

Installations- & Bedienungsanleitung Barcode-Scanner Installations- & Bedienungsanleitung Barcode-Scanner Ihr Ansprechpartner für Rückfragen hierzu: HÄVG Rechenzentrum AG Edmund-Rumpler-Str. 2 51149 Köln scanner@haevg-rz.de Tel. 02203 / 57562999 Wir danken

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Inhaltsverzeichnis. Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel... 3 Einführung... 4 Anforderungen und Hinweise... 5 Herunterladen der Software... 6 Installation der Software... 7 Schritt 1 Sprache auswählen... 7 Schritt

Mehr

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Damit Sie bei einer Neuinstallation auf Ihren alten Datenbestand zurückgreifen können, empfehlen wir die regelmäßige Anlage von

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000 Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup Bevor Sie das USB-LocoNet-Interface an den PC anschließen, müssen Sie die Treiber- Software installieren. Erst nach erfolgreicher Installation können Sie

Mehr

1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers...

1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers... Inhalt: 1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers... 4 1.0 Vorbereitung 1.1 Bitte schliessen sie Ihren

Mehr

Die Installation von D-Link WLAN Karten unter Windows Vista

Die Installation von D-Link WLAN Karten unter Windows Vista Die Installation von D-Link WLAN Karten unter Windows Vista Allgemeiner Hinweis zur Installation: Verschiedene D-Link WLAN Karten werden automatisch von der Windows Hardwareerkennung gefunden und mit integrierten

Mehr

Bitte beachten Sie die Installations-/Systemvoraussetzungen und freigegebenen Betriebssysteme.

Bitte beachten Sie die Installations-/Systemvoraussetzungen und freigegebenen Betriebssysteme. Installation SFirm 3.1 mit Datenübernahme Mit der Installation von SFirm 3.1 wird nicht wie bisher die alte Version von SFirm ersetzt sie bleibt erhalten. D.h. nach der Installation von SFirm 3.1 müssen

Mehr

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Stand: 01.06.2015 SFirm 3.1 wird als separates Programm in eigene Ordner installiert. Ihre Daten können Sie nach der Installation bequem

Mehr

Die Windows-Installation - Schritt für Schritt

Die Windows-Installation - Schritt für Schritt Lieferumfang Überprüfen Sie bitte zunächst die Vollständigkeit des von Ihnen erworbenen Pakets. Der Lieferumfang der DMX 6Fire USB umfasst mindestens: 1 DMX 6Fire USB (die Hardware) 1 Netzadapter 1 Adapter

Mehr

Installationsanleitung. CAPAX Dongle-Server V. 1.0.5

Installationsanleitung. CAPAX Dongle-Server V. 1.0.5 Installationsanleitung CAPAX Dongle-Server V. 1.0.5 Alle Rechte bei DIGI-Zeiterfassung GmbH Seite 1 / 7 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeine Hinweise 2. Systemanforderungen 3. Installations-CD 4. Installation

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Stand: Juli 2006 Vodafone D2 GmbH 2006 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Software installieren... 3 3 Bedeutung

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm) 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Dealer Management Systeme. Bedienungsanleitung. Freicon Software Logistik (FSL) für Updates

Dealer Management Systeme. Bedienungsanleitung. Freicon Software Logistik (FSL) für Updates Bedienungsanleitung Freicon Software Logistik (FSL) für Updates Inhaltsübersicht 1 Allgemeine Voraussetzungen 3 2 Datensicherung 4 3 Download des Updates 6 4 Update 8 5 Programm Update 11 Kundeninformation

Mehr

Zur Einrichtung der orgamax Cloud auf Ihrem ipad beschreiben wir hier die Vorgehensweise.

Zur Einrichtung der orgamax Cloud auf Ihrem ipad beschreiben wir hier die Vorgehensweise. Einrichtung Ihrer orgamax Cloud auf dem ipad Zur Einrichtung der orgamax Cloud auf Ihrem ipad beschreiben wir hier die Vorgehensweise. Folgen Sie bitte genau den hier gezeigten Schritten und achten Sie

Mehr

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN HTW-Aalen OpenVPN - Anleitung Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN Sabine Gold Oktober 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Download und Installation des OpenVPN-Clients... 2 1.1. Betriebssystem Windows...

Mehr

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter:

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter: Bestellsoftware ASSA ABLOY Matrix II De- und Installationsanleitung Installation Erfahren Sie hier, wie Sie ASSA ABLOY Matrix II auf Ihrem Rechner installieren können. Halten Sie Ihre Ihre Firmen- und

Mehr

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1 ADSL INSTALLATION WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen Anleitung zum Upgrade auf 3.x + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu 3.x, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden.

Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden. Windows XP Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden. Gehen Sie auf Start und im Startmenu auf "Verbinden mit" und danach auf

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows XP Diese Anleitung zeigt anschaulich, wie ein bei Shellfire gehosteter VPN-Server im Typ L2TP-IPSec unter Windows XP konfiguriert wird. Inhaltsverzeichnis 1. Benötigte

Mehr

Anleitung zur Software-Installation. ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2. Deutsch

Anleitung zur Software-Installation. ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2. Deutsch Anleitung zur Software-Installation ENDEAVOUR 1001 Version 4.4.2 Deutsch Installation Sehr geehrter Nutzer, um das aktuelle Update für Ihr Gerät herunter zu laden folgen Sie bitte genau den Instruktionen,

Mehr

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Eröffnung eines Demokontos beim CFX Broker. Jeder Schritt bis zur vollständigen Eröffnung wird Ihnen im Folgenden erklärt. Zur besseren

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Personal Abrechnung. Personal.One

Installationsanleitung. Novaline Personal Abrechnung. Personal.One Installationsanleitung Novaline Personal Abrechnung Personal.One Mai 2013 Installation der Programme 1. Legen Sie die Installations-DVD in Ihr DVD-Laufwerk ein. Nach Einlegen der Programm- CD wird der

Mehr

Bitte melden Sie sich als Administrator des Betriebssystems oder als Benutzer mit ausreichenden Installationsrechten an Ihrem PC an.

Bitte melden Sie sich als Administrator des Betriebssystems oder als Benutzer mit ausreichenden Installationsrechten an Ihrem PC an. CRS - Support... immer gut beraten Installationsanleitung Amadeus Vista Schritt 1 Bitte melden Sie sich als Administrator des Betriebssystems oder als Benutzer mit ausreichenden Installationsrechten an

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Microsoft Windows (7, Vista, XP) Version: 1 / Datum: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel...

Mehr

Installationsanleitung Barcode-Scanner des MEDI Baden- Württemberg e.v.

Installationsanleitung Barcode-Scanner des MEDI Baden- Württemberg e.v. Installationsanleitung Barcode-Scanner des MEDI Baden- Württemberg e.v. MEDI 1000 Ihr Ansprechpartner für Rückfragen hierzu: MEDI Baden-Württemberg e.v. Frau Winser Industriestr. 2 70565 Stuttgart winser@medi-verbund.de

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Handbuch. SIS-Handball Setup

Handbuch. SIS-Handball Setup Handbuch SIS-Handball Setup GateCom Informationstechnologie GmbH Am Glockenturm 6 26203 Wardenburg Tel. 04407 / 3141430 Fax: 04407 / 3141439 E-Mail: info@gatecom.de Support: www.gatecom.de/wiki I. Installation

Mehr

3. Klicken Sie im folgenden Fenster unbedingt auf "Installation fortsetzen", um die für das Update benötigten Treiber zu installieren.

3. Klicken Sie im folgenden Fenster unbedingt auf Installation fortsetzen, um die für das Update benötigten Treiber zu installieren. TrekStor - ebook-reader 3.0 - Weltbild + Hugendubel (WB+HD) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu

Mehr

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium:

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: * Alcatel Ethernet Modem * Splitter für die Trennung * Netzwerkkabel

Mehr

Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen!

Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen! VisualCount V3.0 Installationsanleitung Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen! Warenzeichen: WINDOWS, VISTA und Windows 7 sind eingetragene Warenzeichen der Firma

Mehr

CTX 609 Daten Fax Modem. Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000. Installation unter Windows XP:

CTX 609 Daten Fax Modem. Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000. Installation unter Windows XP: CTX 609 Daten Fax Modem Installation Creatix V92 Data Fax Modem (CTX 609) unter Windows XP/ Windows 2000 Installationshinweise: Der Treiber kann nur dann installiert werden, wenn die Karte als neue Hardware

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Download der Software GlucoLog Kostenloser Download der Software unter www.menarinidiagnostics.at. Für den Downloadlink klicken Sie bitte zuerst auf Produkte, gefolgt von Blutzuckermessung,

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Anleitung zur Installation des AP-Manager-II

Anleitung zur Installation des AP-Manager-II Anleitung zur Installation des AP-Manager-II Inhaltsverzeichnis Seite Thema Seite 2 Einleitung Seite 3 Benötigte Programme Seite 4 Installation von PostgreSQL 9.1.3-1 Seite 5 Installation von PostgreSQL

Mehr

Schulpaket 2015 / 2016 Installation

Schulpaket 2015 / 2016 Installation Schulpaket 2015 / 2016 Installation 2015 BANKETTprofi GmbH 1. Installation BANKETTprofi Der BANKETTprofi ist mit geringem Aufwand zu installieren. Die Installation kann auch von Nicht-EDV- Fachleuten problemlos

Mehr

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg mit Ihrem neuen X-PRO-USB-Interface. Ihr Hacker-Team

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg mit Ihrem neuen X-PRO-USB-Interface. Ihr Hacker-Team Installationsanleitung Hacker X-PRO-USB-Controller V2 Software + Interface Sehr geehrter Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für das X-PRO-USB-V2-Interface aus unserem Sortiment entschieden haben. Sie

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup airbackup airbackup ist eine komfortable, externe Datensicherungslösung, welche verschiedene Funktionen zur Sicherung, sowie im Falle eines Datenverlustes,

Mehr

Diese sind auf unserer Internetseite http://www.biooffice-kassensysteme.de, im Downloadbereich für den Palm zu finden:

Diese sind auf unserer Internetseite http://www.biooffice-kassensysteme.de, im Downloadbereich für den Palm zu finden: Installation: HotSync Manager für Palm SPT 1500,1550,1800 Diese Anleitung beschreibt den Installationsvorgang für den HotSync Manager 4.1 für das Betriebssystem Windows 7 32Bit/64Bit. SPT- 1500,1550 1.

Mehr

EKF Software Server. Handbuch. Version 2.1. Hersteller: 2008 mesics gmbh Berliner Platz 8 48143 Münster info@mesics.de www.mesics.

EKF Software Server. Handbuch. Version 2.1. Hersteller: 2008 mesics gmbh Berliner Platz 8 48143 Münster info@mesics.de www.mesics. EKF Software Server Handbuch Version 2.1 Hersteller: 2008 mesics gmbh Berliner Platz 8 48143 Münster info@mesics.de www.mesics.de Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines... 3 Systemvoraussetzungen... 3 Installation...

Mehr

Um zu prüfen welche Version auf dem betroffenen Client enthalten ist, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Um zu prüfen welche Version auf dem betroffenen Client enthalten ist, gehen Sie bitte wie folgt vor: Client-Installation ec@ros2 ASP-Server 1. Allgemeine Informationen Für den Einsatz von ec@ros2 ist auf den Clients die Software Java Webstart (enthalten im Java Runtime Environment (JRE)) notwendig. Wir

Mehr

GeODin 7 Installationsanleitung

GeODin 7 Installationsanleitung Um Ihnen den Einstieg in GeODin 7 schneller und leichter zu machen, hier ein paar Hinweise... Bevor Sie anfangen... Schritt 1: Lizenzvereinbarung Für die Installation einer GeODin-Lizenz benötigen Sie

Mehr

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0)

Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Leitfaden zur ersten Nutzung der R FOM Portable-Version für Windows (Version 1.0) Peter Koos 03. Dezember 2015 0 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzung... 3 2 Hintergrundinformationen... 3 2.1 Installationsarten...

Mehr

Installationsleitfaden zum Fakturierungsprogramm

Installationsleitfaden zum Fakturierungsprogramm Installationsleitfaden zum Fakturierungsprogramm 22.05.07 002-Installationsleitfaden Systemvoraussetzungen Betriebssystem: Windows 2000/Service Pack SP4 Windows XP/Service Pack SP2 Windows 2003 Server

Mehr

WebDav einrichten (einmaliger Vorgang)...3. Zugriff auf das Webdav-Laufwerk über den Windows-Explorer...5. Löschen des Webdav-Laufwerks...

WebDav einrichten (einmaliger Vorgang)...3. Zugriff auf das Webdav-Laufwerk über den Windows-Explorer...5. Löschen des Webdav-Laufwerks... EINRICHTEN VIRTUELLEN VERBINDUNG ZU LAUFWERKEN DER MED UNI GRAZ Inhaltsverzeichnis FÜR WEN IST DIESE INFORMATION GEDACHT?... 1 ALLGEMEINE INFORMATION... 2 ARTEN DER VIRTUELLEN VERBINDUNGSMÖGLICHKEITEN...

Mehr

Um die Installation zu starten, klicken Sie auf den Downloadlink in Ihrer E-Mail (Zugangsdaten für Ihre Bestellung vom...)

Um die Installation zu starten, klicken Sie auf den Downloadlink in Ihrer E-Mail (Zugangsdaten für Ihre Bestellung vom...) Inhalt Vorbereitung der LIFT-Installation... 1 Download der Installationsdateien (Internet Explorer)... 2 Download der Installationsdateien (Firefox)... 4 Installationsdateien extrahieren... 6 Extrahieren

Mehr

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE DSL Konfigurationsanleitung PPPoE Seite - 1 - von 8 Für Betriebssysteme älter als Windows XP: Bestellen Sie sich kostenlos das Einwahlprogramm auf CD unter 09132 904 0 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter

Mehr

USB232CONV Installation. Version 1.2.0 Copyright 2004 2005 IFTOOLS GbR www.iftools.com

USB232CONV Installation. Version 1.2.0 Copyright 2004 2005 IFTOOLS GbR www.iftools.com USB232CONV Installation Version 1.2.0 Copyright 2004 2005 IFTOOLS GbR www.iftools.com USB232CONV Treiber Installierung Inhalt 1 USB232CONV Einleitung...1 2 Virtueller COM Port...3 2.1 Windows XP Installation

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsanleitung und Schnelleinstieg kabelsafe backup home (kabelnet-acb) unter MS Windows Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

Installation der Eicon Diva PCI Karte unter Windows XP

Installation der Eicon Diva PCI Karte unter Windows XP Installation der Eicon Diva PCI Karte unter Windows XP Wenn Sie die ADSL Karte korrekt in Ihren Rechner eingebaut haben, sollte kurz nach dem Start von Windows XP diese Fenster erscheinen. Eine Einbauanleitung

Mehr

Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7

Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7 Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7 Diese Verbindung muss einmalig eingerichtet werden und wird benötigt, um den Zugriff vom privaten Rechner oder der Workstation im Home Office über

Mehr

Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients!

Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients! Herzlich willkommen bei der Installation des IPfonie -Softclients! Sie benötigen diesen Softclient, um mit Ihrem Computer bequem über Ihren Internetanschluss telefonieren zu können. Der Softclient ist

Mehr

xdsl Privat unter Windows XP USB Version

xdsl Privat unter Windows XP USB Version Installationsanleitung xdsl Privat unter Windows XP USB Version - 1 - xdsl Privat mit USB unter Windows XP Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - xdsl USB-Modem Diese Konfigurationsanleitung

Mehr

Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting

Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting Inhalt Installation der Treiber... 2 BrotherLink... 4 SilverLink... 5 Bei Problemen... 6 So rufen Sie den Geräte-Manager in den verschiedenen Betriebssystemen

Mehr

Installation älterer Programmversionen unter Windows 7

Installation älterer Programmversionen unter Windows 7 Installation älterer Programmversionen unter Windows 7 Obwohl nicht explizit gekennzeichnet, sind alle MAGIX Produkte mit einer 15 im Namen, sowie MAGIX Video Pro X 1.5, Filme auf DVD 8 und Fotos auf CD

Mehr

VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN

VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN 1 VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN Voraussetzungen Für das Programm genügt ein aktueller, marktüblich ausgestatteter Windows-PC. Prüfen Sie aber vorsichtshalber, ob Ihr Computer diese Anforderungen

Mehr

Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren

Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren (PGP). Auf der Homepage www.pgp.com können Sie sich die entsprechende PGP Software auf den Computer herunterladen, mit dem Sie in der Regel Ihre E-Mails empfangen.

Mehr

SCM Bluetooth ZIO Software Installation Bluetooth Version 1.3.2.7

SCM Bluetooth ZIO Software Installation Bluetooth Version 1.3.2.7 SCM Bluetooth ZIO Software Installation Bluetooth Version 1.3.2.7 Schließen Sie den Bluetooth ZIO an den PC an. Windows erkennt daraufhin ein USB Device und fordert zur Treiberinstallation auf. Brechen

Mehr

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein:

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: System-Update 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: Um den internen Speicher Ihres Tablets vollständig nutzbar zu machen, können Sie ein Update installieren, das Sie über

Mehr

mmone Internet Installation Windows XP

mmone Internet Installation Windows XP mmone Internet Installation Windows XP Diese Anleitung erklärt Ihnen in einfachen Schritten, wie Sie das in Windows XP enthaltene VPN - Protokoll zur Inanspruchnahme der Internetdienste einrichten können.

Mehr

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Hier das U suchen Sie können das Palm Treo 750v-Smartphone und den Computer so einrichten, dass Sie das Smartphone als mobiles Modem verwenden und über ein USB-Synchronisierungskabel

Mehr

Information zur Durchführung von. Software-Updates

Information zur Durchführung von. Software-Updates Information zur Durchführung von Software-Updates 8.Mai 2015 Informationen zur Durchführung von Software-Updates Update der WERSI Betriebssoftware Um Ihr Instrument auf den neuesten Software-Stand zu bringen,

Mehr

teamspace TM Outlook Synchronisation

teamspace TM Outlook Synchronisation teamspace TM Outlook Synchronisation Benutzerhandbuch teamsync Version 1.4 Stand Dezember 2005 * teamspace ist ein eingetragenes Markenzeichen der 5 POINT AG ** Microsoft Outlook ist ein eingetragenes

Mehr

Information zum SQL Server: Installieren und deinstallieren. (Stand: September 2012)

Information zum SQL Server: Installieren und deinstallieren. (Stand: September 2012) Information zum SQL Server: Installieren und deinstallieren (Stand: September 2012) Um pulsmagic nutzen zu können, wird eine SQL-Server-Datenbank benötigt. Im Rahmen der Installation von pulsmagic wird

Mehr

ftp://ftp.dlink.de/dpr/dpr-1061/documentation/dpr-1061%20printer%20compatible%20list.pdf

ftp://ftp.dlink.de/dpr/dpr-1061/documentation/dpr-1061%20printer%20compatible%20list.pdf In dieser Anleitung wird beschrieben, wie ein Drucker (kein Multifunktionsgerät) an dem DPR-1061 unter Windows Vista installiert wird. Auf jeden Fall beachten Sie bitte die aktuelle Kompatibilitätsliste

Mehr

Bild 1. Seite 1 von 12

Bild 1. Seite 1 von 12 Chipkartenleser Kobil/Xiring Installation unter Windows 7 und Windows 8 Version 22.10.2013 Ohne HRZ Installations-CD Oliver Ladach, Alexander Paar Bitte beachten: Diese Installationsanleitung wurde auf

Mehr

Internet online Update (Internet Explorer)

Internet online Update (Internet Explorer) Um Ihr Consoir Beta immer schnell und umkompliziert auf den aktuellsten Stand zu bringen, bieten wir allen Kunden ein Internet Update an. Öffnen Sie Ihren Internetexplorer und gehen auf unsere Internetseite:

Mehr

BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015

BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015 1 BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015 Installation Um den Support der BSV zu nutzen benötigen Sie die SMP-Software. Diese können Sie direkt unter der URL http://62.153.93.110/smp/smp.publish.html

Mehr

Installation SAP-GUI-PATCH unter Windows Vista

Installation SAP-GUI-PATCH unter Windows Vista 1 von 13 Dokumentation Stand: Oktober 2007 Aareon AG Dateiname: M:\MaS\Web\content\blue eagle\kundenbereich\online-patch-hilfe Installation SAP-GUI-Patches.doc 2 von 13 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

TeamSpeak3 Einrichten

TeamSpeak3 Einrichten TeamSpeak3 Einrichten Version 1.0.3 24. April 2012 StreamPlus UG Es ist untersagt dieses Dokument ohne eine schriftliche Genehmigung der StreamPlus UG vollständig oder auszugsweise zu reproduzieren, vervielfältigen

Mehr

Kurzanleitung. TSE Verwaltungssoftware Installation

Kurzanleitung. TSE Verwaltungssoftware Installation Kurzanleitung TSE Verwaltungssoftware Installation Kurzanleitung Installation Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für eine Schlossverwaltungssoftware aus dem Hause Burg-Wächter entschieden

Mehr

VAS 5581. akkuteam. Firmware Updater Software zum Aktualisieren der Firmware des VAS 5581. Energietechnik GmbH. Bedienungsanleitung Software

VAS 5581. akkuteam. Firmware Updater Software zum Aktualisieren der Firmware des VAS 5581. Energietechnik GmbH. Bedienungsanleitung Software VAS 5581 Firmware Updater Software zum Aktualisieren der Firmware des VAS 5581 D Bedienungsanleitung Software akkuteam Energietechnik GmbH Theodor-Heuss-Straße 4 D-37412 Herzberg am Harz Telefon +49 5521

Mehr

METTLER TOLEDO USB-Option Installation der Treiber unter Windows XP

METTLER TOLEDO USB-Option Installation der Treiber unter Windows XP Diese Anleitung beschreibt den Ablauf bei der Installation und Deinstallation der Treiber für die METTLER TOLEDO USB-Option unter Windows XP. Die USB-Option wird als zusätzliche serielle Schnittstelle

Mehr

Installationsanleitung für S-TRUST Wurzelzertifikate

Installationsanleitung für S-TRUST Wurzelzertifikate Installationsanleitung für S-TRUST Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 2 Installation von S-TRUST n...4 2.1 Installation in Microsoft Internet Explorer Version 6.0... 4 2.2 Installation in Mozilla Firefox

Mehr

Installationsanleitung des PRAXIS-Handbuches & Navigator der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Installationsanleitung des PRAXIS-Handbuches & Navigator der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Installationsanleitung des PRAXIS-Handbuches & Navigator der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 7/2011 Installationsanleitung PHB & Navigator Seite 1 Installieren des Programms Wir möchten

Mehr

Windows 8... 2. Verbindung mit WLAN BZPflege trennen... 29 Verbindung mit WLAN EDU-BZPflege automatisch erstellen... 30

Windows 8... 2. Verbindung mit WLAN BZPflege trennen... 29 Verbindung mit WLAN EDU-BZPflege automatisch erstellen... 30 WLAN EDU-BZPflege INHALTSVERZEICHNIS Windows 8... 2 Verbindung mit WLAN BZPflege trennen... 2 Verbindung mit WLAN EDU-BZPflege automatisch erstellen... 3 Verbindung mit WLAN EDU-BZPflege manuell erstellen...

Mehr