ENGLISCH TALKING ABOUT FREE TIME

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ENGLISCH TALKING ABOUT FREE TIME"

Transkript

1 Materialien zur Umsetzung der Modularen Förderung im Fach ENGLISCH in den Jahrgangsstufen 5/6 Modulare Sequenz zum Thema TALKING ABOUT FREE Kompetenzbereich SPRECHEN Erarbeitet durch die Fachberatung Englisch im Regierungsbezirk Schwaben

2 INHALTSVERZEICHNIS Beschreibung der Modularen Sequenz Seite 3 Verlauf der Modularen Sequenz Seite 4 Materialien zur Analyse der Lernausgangssituation - Aufgaben (schriftlich) Seite 5 - Selbsteinschätzungsbogen Seite 9 - Fremdeinschätzungsbogen Seite 10 Musterdialog Seite 11 Übungsaufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad - Aufgabenaufstellung (*/**/***) Seite 12 Aufgaben zur Ermittlung des Lernerfolgs Seite 18 2

3 BESCHREIBUNG der Modularen Sequenz 1. Sequenz mit thematischer Schwerpunktsetzung 2. Einsatz: ab Jahrgangsstufe 5 3. Dauer: ca. 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten 4. Kompetenzbereich: Sprechen 5. Kompetenzfelder a. an Gesprächen teilnehmen b. zusammenhängend sprechen 6. Zielkompetenzen a. über Unternehmungen sprechen b. Auskünfte geben und einholen 7. Kompetenzerwartungen a. Vorschläge machen und auf solche reagieren b. nach der Uhrzeit fragen c. sich nach dem Weg erkundigen d. Zustimmungen äußern e. über Vorlieben sprechen und begründen f. Fragen stellen und beantworten 8. Anlagen a. Verlauf der Modularen Sequenz b. Materialien zur Analyse der Lernausgangssituation c. Übungsaufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad d. Materialien zur Ermittlung des Lernerfolgs e. Unterlagen zur Dokumentation des Kompetenzerwerbs 3

4 VERLAUF der Modularen Sequenz Für die modulare Sequenz wird folgender Verlauf vorgeschlagen: Unterrichtseinheit Inhalt Klassenphase 1 Analyse der Lernausgangssituation: Selbsteinschätzung Auskünfte einholen Über Unternehmungen/Freizeitaktivitäten sprechen 2 Analyse der Lernausgangssituation: Fremdeinschätzung Beobachtung durch die Lehrkraft Schriftlich und/oder mündlich. Modulphase 3 Einführung thematischer Redemittel Übungen zur situativen Einführung Übungen zu relevanten Themenfeldern: Freizeitaktivitäten Unternehmungen 4 Präsentation des Musterdialogs 1.unverändert in Partnerarbeit einüben 3.gelenkt verändern mit vorgegebenen Austauschelementen 4.frei verändern mit selbst gewählten Austauschelementen 5 Individuelles Üben an Aufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad: Musterdialogs in die richtige Reihenfolge bringen.ganze Sprechakte selbstständig hinzufügen Teile des Sprechaktes frei gestalten 6 Individuelles Üben an Aufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad: nach englischen Stichpunkten sprechen in deutscher Sprache wörtlich ausformulierte Sprechakte auf Englisch umsetzen Gesprächsschritte einer Rolle selbst gestalten deutsche Sprechabsicht auf Englisch verssprachlichen 7 Individuelles Üben an Aufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad: Textschnipsel sortieren Bildbeschreibung Reading Comprehension Interpreting 8 Ermittlung des Lernerfolgs schriftlich oder mündlich Klassenphase 9 Integrativer Englischunterricht Weiterarbeit an der Unit Zusammenschau Wiederholung Leistungserstellung am Ende der Unit 4

5 Materialien zur Analyse der LERNAUSGANGSSITUATION AUFGABEN FÜR DIE FREMDEINSCHÄTZUNG * Aufgabe 1: Zuordnungsaufgabe/Multiple Matching Name: Klasse: Datum: Match the questions to the answers. Ordne den Fragen die richtigen Antworten zu. Trage dazu die Buchstaben A J in die Kästchen nach den Fragen ein. Ein Beispiel [0] zeigt dir, wie. Vorsicht: Eine Antwort bleibt übrig. 0 What s your name? H A Yes, I am. 1. What s your hobby? B I m eleven. 2. What s your favourite sport? C Red. 3. Are you good at football? D In Germany. 4. How old are you? E I play the guitar. 5. Where do you live? F Yes, two cats. 6. Have you got any pets? G I like football. 7. What s your favourite colour? H Peter Lösung 1. E 2. G 3. A 4. B 5. D 6. F 7. C 5

6 Materialien zur Analyse der LERNAUSGANGSSITUATION * Aufgabe 2: Satzelemente richtig zusammenstellen/jumbled Sentences Name: Klasse: Datum: Write correct sentences. Bringe die Wörter in die richtige Reihenfolge. 1. in live Germany I 2. your is What name? 3. listen I music to 4. favourite tennis My is sport 5. meet Nice you to Lösung 1. I live in Germany. 2. What is your name? 3. I listen to music. 4. My favourite sport is tennis? 5. Nice to meet you. 6

7 Materialien zur Analyse der LERNAUSGANGSSITUATION ** Aufgabe 3: Lückentext mit Vorgaben/gap filling Name: Klasse: Datum: Complete the text. Use each word only once. Ergänze den Text mit Wörtern aus der Liste. Jedes Wort darf nur einmal verwendet werden. Vorsicht: Ein Wort bleibt übrig. class, eleven, old, have, like, favourite, dog, name, play, your, Hello. 1. My is Sam. 2. I m. 3. I sport. 4. My sport is football. 5. I football in a team. 6. I a little brother. 7. He s years old. 8. He has a. 9. What s favourite pet. Lösung 1. name 2. eleven 3. like 4. favourite 5. play 6. have 7. six 8. dog 9.your 7

8 Materialien zur Analyse der LERNAUSGANGSSITUATION ** Aufgabe 4: Lückentext ohne Vorgaben/Gap filling Name: Klasse: Datum: Fill in the missing words. Ergänze die fehlenden Wörter im Text. 1. Hello, name is Tom. 2. eleven. 3. old are you? 4. Tennis is my sport. 5. Are you good tennis? 6., I m not. 7. I the guitar. 8. Do like music, too? 9., I often listen to music. Lösung 1. my 2. I m 3. How 4. favourite 5. at 6. No 7. play 8. you 9. Yes Hinweis für die Lehrkraft: Weitere inhaltlich und sprachlich korrekte Lösungen gelten selbstverständlich als richtig. 8

9 Individualisierung durch Differenzierung im Fach Englisch Fachberatung im Individualisierung Regierungsbezirk durch Differenzierung Schwaben im Fach Englisch Fachberatung im Regierungsbezirk Schwaben Materialien zur Analyse der LERNAUSGANGSSITUATION SELBSTEINSCHÄTZUNGSBOGEN Name: Klasse: Datum: Was ich in Englisch schon kann! (Gib ein Beispiel oder auch mehrere Beispiele und setze danach ein Häkchen in das Kästchen daneben.) Ich kann auf Englisch z. B. 1. jemanden begrüßen. 2. jemanden verabschieden. 3. sagen, wie ich heiße. 4. dass ich Musik gern mag. 5. dass ich Bücher lese. 6. dass ich Gitarre spiele. 7. dass ich Sport mag. 8. was meine Lieblingssportart ist. 9. was mein Hobby ist. 10. dass ich gut im Tennis bin. 11. dass etwas eine gute Idee ist. 12. fragen, welches Hobby jemand hat. 13. wie jemand heißt. 14. was jemand als Lieblingssportart hat. 15. ob jemand gut im Fußball / ist. 16. vorschlagen etwas zusammen zu spielen. 17. mich mit jemandem verabreden. 9

10 Schüler 1 Schüler 2 Schüler 3 Schüler 4 Schüler 5 Schüler 6 Schüler 7 Schüler 8 Schüler 9 Schüler 10 Individualisierung durch Differenzierung im Fach Englisch Fachberatung im Regierungsbezirk Schwaben durch Differenzierung im Fach Englisch Fachberatung im Regierungsbezirk Individualisierung Schwaben Materialien zur Analyse der LERNAUSGANGSSITUATION FREMDEINSCHÄTZUNGSBOGEN Klasse: Datum: Der Schüler kann auf Englisch 1. jemanden begrüßen. 2. jemanden verabschieden. 3. sagen, wie er heißt. 4. dass er Musik gern mag. 5. dass er Bücher liest. 6. dass er Gitarre spielt. 7. dass er Sport mag. 8. was seine Lieblingssportart ist. 9. was sein Hobby ist. 10. dass er gut im Tennis ist. dass etwas eine gute Idee 11. ist. 12. fragen, welches Hobby jemand hat. 13. wie jemand heißt was jemand als Lieblingssportart hat. ob jemand gut im Fußball / ist. vorschlagen etwas zusammen zu spielen. 17. sich mit jemandem verabreden. Der Schüler reagiert überwiegend mit eingeflochtenen deutschen Wörtern. isolierten Wörtern/Wortgruppen. verständlichen Sätzen. korrekten Sätzen/Strukturen. Aussprache und Intonation führen meist zu Verständnisschwierigkeiten. oft zu Verständnisschwierigkeiten. selten zu Verständnisschwierigkeiten. nie zu Verständnisschwierigkeiten. 10

11 Individualisierung Individualisierung durch Differenzierung durch Differenzierung im Fach im Englisch Fach Englisch Fachberatung Fachberatung im Regierungsbezirk im Regierungsbezirk Schwaben Schwaben MUSTERDIALOG Name: Klasse: Datum: Sam Tom Hi. I m Sam. What s your name? I like music. Do you play an instrument? My name is Tom. Nice to meet you, Sam. What s your hobby? Yes, I do. I play the guitar. But I also like sport. What s your favourite sport? No, I m not. I don t play football. But I m good at tennis. Good idea. OK. See you then, bye My favourite sport is football. Are you good at football? I like tennis, too. Let s play on Monday afternoon. Let s meet at the club at 3 o clock. Bye-bye. 11

12 ÜBUNGSAUFGABEN mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad *Aufgabe 1: The days of the week entnommen aus: Let s go 1 Workbook, Klett 12

13 ÜBUNGSAUFGABEN mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad *Aufgabe 2: entnommen aus: New Highlight 1 Fördermaterialien, Cornelsen 13

14 ÜBUNGSAUFGABEN mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad ** Aufgabe 3: Peter and his friends. What do they play? x =no = yes Bild: Let s go 1 Workbook, Klett Sally: Peter: Tim: Sarah: I play the guitar and tennis. I don t play football and hockey 14

15 ÜBUNGSAUFGABEN mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad ***Aufgabe 4: often sometimes never Schreibe sechs Dinge auf, die du am Wochenende oft, manchmal oder nie machst. 1. I sometimes go to the cinema on Sunday

16 ÜBUNGSAUFGABEN mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad Aufgabe 5: *** Deutsche Sprechabsichten auf Englisch versprachlichen Name: Klasse: Datum: Say it in English! Work together with a partner. Sam Tom - Grüße. - Nenne deinen Namen und - frage nach dem Namen des Gesprächspartners. - Sage, dass du Bücher liest und Musik hörst. - Frage, ob er auch Musik mag. - Frage nach seinem Lieblingssport. - Verneine das. - Sage, dass du nicht Fußball spielst, aber dass du gut im Tennis bist. - Sage, dass das eine gute Idee ist. - Erkläre dich einverstanden. - Verabschiede dich. - Nenne deinen Namen und - sage, dass du dich freust, ihn zu treffen. - Frage nach seinem Hobby. - Bejahe das. - Sage, dass du Gitarre spielst, aber auch Sport magst. - Sage, dass dein Lieblingssport Fußball ist. - Frage, ob er gut im Fußballspielen ist. - Sage, dass du Tennis auch magst. - Schlage vor, am Montagnachmittag zu spielen. - Schlage vor, dass ihr euch um drei Uhr am Club trefft. - Verabschiede dich auch. 16

17 ÜBUNGSAUFGABEN mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad Aufgabe 6: *** nach englischen Stichpunkten sprechen You meet a new boy/girl. Start talking to him/her. - tell your name - ask: name? - talk about your hobby *favourite sport? *music / instrument? - ask about his/her hobbies - tell him/her what you are good at You meet a new boy/girl. He/she starts talking to you. - tell your name - ask about hobbies - talk about your hobby *favourite sport? *music / instrument? - ask about his/her hobbies - plan a meeting *the day *the time 17

18 Aufgabenvorschläge zur Ermittlung des Lernerfolgs Zur Ermittlung des Lernerfolgs kann erneut der Fremdeinschätzungs - bogen verwendet werden. Weitere Ideen finden sich in den beiliegenden Unterrichtsvorschlägen. 18

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben

* Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben * Musterdialog unverändert mit dem Partner einüben Practise the dialogue with your partner by reading it aloud. Read it in different ways. Try to be Read it like Speak - polite and friendly. - a teacher.

Mehr

ENGLISCH FREE TIME ACTIVITIES

ENGLISCH FREE TIME ACTIVITIES Materialien zur Umsetzung der Modularen Förderung im Fach ENGLISCH in den Jahrgangsstufen 5/6 Modulare Sequenz zum Thema Kompetenzbereich SPRECHEN Erarbeitet durch die Fachberatung Englisch im Regierungsbezirk

Mehr

ENGLISCH. At the tourist office asking for information

ENGLISCH. At the tourist office asking for information Materialien zur Umsetzung der Modularen Förderung im Fach ENGLISCH in den Jahrgangsstufen 5/6 Modulare Sequenz zum Thema for information Kompetenzbereich SPRECHEN Erarbeitet durch die Fachberatung Englisch

Mehr

ENGLISCH FREE TIME ACTIVITIES

ENGLISCH FREE TIME ACTIVITIES Materialien zur Umsetzung der Modularen Förderung im Fach ENGLISCH ab Jahrgangsstufe 6 Modulare Sequenz zum Thema Kompetenzbereich SPRECHEN Erarbeitet durch die Fachberatung Englisch im Regierungsbezirk

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 5. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Pronouns I Let s talk about

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

Welcome to Notting Hill

Welcome to Notting Hill A1 Welcome to Notting Hill a) Look at the picture. Talk to your partner. Say what you see. Sieh dir das Bild an. Sprich mit deinem Partner/deiner Partnerin. Sag, was du siehst. A white cat. I see... two

Mehr

ENGLISCH ASKING THE WAY

ENGLISCH ASKING THE WAY Materialien zur Umsetzung der Modularen Förderung im Fach ENGLISCH ab Jahrgangsstufe 5 Modulare Sequenz zum Thema Kompetenzbereich SPRECHEN Erarbeitet durch die Fachberatung Englisch im Regierungsbezirk

Mehr

Materialien zur Analyse der LERNAUSGANGSSITUATION - mündlich - AUFGABEN FÜR DIE FREMDEINSCHÄTZUNG ÜBERSICHT

Materialien zur Analyse der LERNAUSGANGSSITUATION - mündlich - AUFGABEN FÜR DIE FREMDEINSCHÄTZUNG ÜBERSICHT Materialien zur Analyse der LERNAUSGANGSSITUATION - mündlich - AUFGABEN FÜR DIE FREMDEINSCHÄTZUNG ÜBERSICHT 1 Hinweise 2 Aufgabenbeispiele (jeweils Lehrerblatt und Aufgabenblatt für den Schüler) 2.1 Beispiel

Mehr

Modulare Förderung Englisch

Modulare Förderung Englisch Präsentation und Arbeitsvorschläge Zieldialog Am Ende der Modularen Sequenz sollen alle Schülerinnen und Schüler in der Lage sein, in einem Gespräch sowohl Auskünfte über die eigene Person zu erteilen

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

Modulare Förderung Englisch AUFGABENVORSCHLÄGE FÜR DIE ERMITTLUNG DES LERNERFOLGS

Modulare Förderung Englisch AUFGABENVORSCHLÄGE FÜR DIE ERMITTLUNG DES LERNERFOLGS - schriftlich - AUFGABENVORSCHLÄGE FÜR DIE Der Lernerfolg kann sowohl schriftlich als auch mündlich ermittelt werden. Die vorgeschlagenen Aufgaben sind als Auswahlangebot gedacht und müssen nicht alle

Mehr

Ablauf des Unterrichtsbeispiels

Ablauf des Unterrichtsbeispiels Methode: Partnerpuzzle Thema des Unterrichtsbeispiels: Nice to meet you Fach: Englisch Klassenstufe: Kompetenzbereich: Kommunikative Kompetenzen ( GeR S.103ff) Fertigkeiten Sprechen Ziele Die SuS tauschen

Mehr

DOWNLOAD. Meet and greet. Erste Schritte in Englisch. Anne Scheller. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klasse 3 4

DOWNLOAD. Meet and greet. Erste Schritte in Englisch. Anne Scheller. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klasse 3 4 DOWNLOAD Anne Scheller Meet and greet Erste Schritte in Englisch Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Mit Geschichten, vielfältigen Übungen und Materialien zur Portfolio-Arbeit PAULA THE PIRATE QUEEN

Mehr

Modulare Förderung. Beschreibung und Verlauf der Modularen Sequenz 3. Beschreibung 3 Verlauf 4. Materialien zur Analyse der Lernausgangssituation 5

Modulare Förderung. Beschreibung und Verlauf der Modularen Sequenz 3. Beschreibung 3 Verlauf 4. Materialien zur Analyse der Lernausgangssituation 5 Inhalt Modulare Förderung Beschreibung und Verlauf der Modularen Sequenz 3 Beschreibung 3 Verlauf 4 Materialien zur Analyse der Lernausgangssituation 5 Aufgaben zur Reaktivierung des Sprachmaterials 5

Mehr

1 Kopiervorlagen. KV 2 a: Hello. KV 2 b: What s the number? Greenwich. mouse. school. name. one. how. . My. Hello. I m a. . Thomas Tallis is my new

1 Kopiervorlagen. KV 2 a: Hello. KV 2 b: What s the number? Greenwich. mouse. school. name. one. how. . My. Hello. I m a. . Thomas Tallis is my new KV 2 a: Hello. Write in English. Hello. I m a mouse. My name is Tom. I m from Greenwich. Thomas Tallis is my new school. I m one and how old are you? My mobile number is 0 77 40 91 54 62. KV 2 b: What

Mehr

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Departement Bildung und Kultur Abteilung Volksschule Gerichtshausstr. 25 8750 Glarus Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Das vorliegende Dokument beinhaltet Absprachen über Treffpunkte zum Übertritt

Mehr

She works with a computer. Does she work with a computer? He writes s. Does he write s? It sounds right. Does it sound right?

She works with a computer. Does she work with a computer? He writes  s. Does he write  s? It sounds right. Does it sound right? REPEAT Fragen stellen Im Deutschen durch Veränderung der Wortstellung Du sprichst Englisch. 2 1 3 Sprichst du Englisch? Asking questions Im Englischen mit do oder does und das s wandert vom Verb weg. You

Mehr

Colour Land. Vom Erlebnis zum Ergebnis. Vorschlag einer Stoffverteilung Grundschule Englisch. Colour Land Klasse 3

Colour Land. Vom Erlebnis zum Ergebnis. Vorschlag einer Stoffverteilung Grundschule Englisch. Colour Land Klasse 3 Colour Land Colour Land Klasse 3 für Sachsen Vorschlag einer Stoffverteilung Grundschule Englisch Vom Erlebnis zum Ergebnis. Neubearbeitung für Englisch ab Klasse 3 Liebe Lehrerinnen und Lehrer, der beiliegende

Mehr

Regel 1: Wie kann ich einen Besitz ausdrücken?

Regel 1: Wie kann ich einen Besitz ausdrücken? Regel 1: Wie kann ich einen Besitz ausdrücken? - mein Auto, dein Haus, unser Klassenraum besitzanzeigender Begleiter (= Possessive Pronoun) - Lisas Familie, Thomas Freund, Bernds Zimmer Wessen-Fall (Genitiv-S)

Mehr

Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen.

Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen. RULES IN THE FAMILY Fertigkeit Hören Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen. (B1) Themenbereich(e) Familie und

Mehr

Standardstufe 6: Interkulturelle kommunikative Kompetenz

Standardstufe 6: Interkulturelle kommunikative Kompetenz Lernaufgabe Let s make our school nicer Your task: Let s make our school nicer Imagine the SMV wants to make our school nicer and has asked YOU for your help, because you have learnt a lot about British

Mehr

g. If you don't know where you are, you must look at the h. If you can't find your way, you must for help: Can you me...the way to, please?

g. If you don't know where you are, you must look at the h. If you can't find your way, you must for help: Can you me...the way to, please? 1 Practise your vocabulary. Wortschatzübung. a. the opposite (Gegenteil) of child: b. uninteresting: c. 60 minutes are: d. not cheap: e. not early: f. The restaurant is in Olive Street. You can't it. g.

Mehr

Übertrittsprüfung 2010

Übertrittsprüfung 2010 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2010 Aufgaben Prüfung an die 3. Klasse Sekundarschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des Schülers... Prüfende Schule...

Mehr

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD 1 FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD AT S GARDEN SHED Wie lange sind sie schon hier? Was? Die Mädels Julie und Nina was meinst du, wie lange sie schon hier sind? Etwa

Mehr

In dieser Aufgabe geht es um das Thema Schule. Hör dir das Wort an und entscheide, welches Bild gemeint ist.

In dieser Aufgabe geht es um das Thema Schule. Hör dir das Wort an und entscheide, welches Bild gemeint ist. Kompetenztest 5.1 Lösungsblatt In dieser Aufgabe geht es um das Thema Schule. Hör dir das Wort an und entscheide, welches Bild gemeint ist. rucksack In dieser Aufgabe geht es um das Thema Schule. Wie heißt

Mehr

German Section 28 - Online activitites

German Section 28 - Online activitites No. 01 Das Wetter The weather Ich bin nass. Mir ist heiß. Mir ist kalt. Hilfe! I'm wet. I'm hot. I'm cold. Help! No. 02 Memoryspiel Memory game Mir ist heiß. I'm hot. Mir ist kalt. I'm cold. Ich bin nass.

Mehr

1. Schulaufgabe aus dem Englischen. I. Dictation. 1. Find the correct word to form questions (Setze das richtige Wort ein um Fragen zu bilden.

1. Schulaufgabe aus dem Englischen. I. Dictation. 1. Find the correct word to form questions (Setze das richtige Wort ein um Fragen zu bilden. 1. Schulaufgabe aus dem Englischen Stoff: English G 2000 Unit 1 Name:... Klasse: I. Dictation Credits 20 II. Grammar 1. Find the correct word to form questions (Setze das richtige Wort ein um Fragen zu

Mehr

FOUNDATION CERTIFICATE OF SECONDARY EDUCATION UNIT 1 - RELATIONSHIPS, FAMILY AND FRIENDS (GERMAN) LISTENING (SPECIMEN) LEVEL 4.

FOUNDATION CERTIFICATE OF SECONDARY EDUCATION UNIT 1 - RELATIONSHIPS, FAMILY AND FRIENDS (GERMAN) LISTENING (SPECIMEN) LEVEL 4. FOUNDTION ERTIFITE OF SEONDRY EDUTION UNIT 1 - RELTIONSHIPS, FMILY ND FRIENDS (GERMN) LISTENING (SPEIMEN) LEVEL 4 NME TOTL MRK: NDIDTE NUMBER ENTRE NUMBER 10 Task 1 Personal details What does this girl

Mehr

Offenes Lernen 1: Pflichtaufgaben You have to do all of these tasks. Du musst alle diese Aufgaben machen.

Offenes Lernen 1: Pflichtaufgaben You have to do all of these tasks. Du musst alle diese Aufgaben machen. Offenes Lernen 1: Pflichtaufgaben You have to do all of these tasks. Du musst alle diese Aufgaben machen. 1. Jack s email a) Read Jack s email in your Workbook on page 93. Find the correct picture. Lies

Mehr

Can you tell me the way and a bit more? Zufällige Begegnungen sprachlich nutzen VORANSICHT. Das Wichtigste auf einen Blick.

Can you tell me the way and a bit more? Zufällige Begegnungen sprachlich nutzen VORANSICHT. Das Wichtigste auf einen Blick. I/B Communication Speaking 7 Can you tell me the way? (Kl. 6/7) 1 von 24 Can you tell me the way and a bit more? Zufällige Begegnungen sprachlich nutzen (Klassen 6 und 7) Ein Beitrag von Sylvia Schmidt,

Mehr

Wortschatzliste 1-1. Students will be able to greet and say good-bye to others. Fine! / Good! / Well! Unit 1: Getting to Know You

Wortschatzliste 1-1. Students will be able to greet and say good-bye to others. Fine! / Good! / Well! Unit 1: Getting to Know You Wortschatzliste 1-1 Students will be able to greet and say good-bye to others. Hallo! Guten Tag! Guten Morgen! Morgen! Guten Abend! Gute Nacht! Grüβ Gott! Grüβ dich! Auf Wiedersehen! Tschüs! Tschau! Bis

Mehr

a chair a teacher 1 schoolbag 1 pencil case 2 pen 3 pencil 1 pencil sharpener

a chair a teacher 1 schoolbag 1 pencil case 2 pen 3 pencil 1 pencil sharpener Let s go! Die Mehrzahl der Nomen SB p. 0 Den Plural (Mehrzahl) bildest du, indem du an das Nomen ein -s anhängst. a chair a teacher three chairs two teachers A new school year Dies ist eine Liste mit Dingen,

Mehr

Listening Comprehension: Talking about language learning

Listening Comprehension: Talking about language learning Talking about language learning Two Swiss teenagers, Ralf and Bettina, are both studying English at a language school in Bristo and are talking about language learning. Remember that Swiss German is quite

Mehr

Wortschatzliste 1-1. Students will be able to greet and say good-bye to others. Fine! / Good! / Well! Unit 1: Getting to Know You

Wortschatzliste 1-1. Students will be able to greet and say good-bye to others. Fine! / Good! / Well! Unit 1: Getting to Know You Wortschatzliste 1-1 Students will be able to greet and say good-bye to others. Guten Tag! Hallo! Guten Morgen! Morgen! Guten Abend! Gute Nacht! Grüβ Gott! Grüβ dich! Auf Wiedersehen! Tschüs! Tschau! Bis

Mehr

Academic Scholarship German. Time Allowed: 1 hour and 30 minutes. Dictionaries are NOT allowed All answers on the question paper please. Name:..

Academic Scholarship German. Time Allowed: 1 hour and 30 minutes. Dictionaries are NOT allowed All answers on the question paper please. Name:.. Academic Scholarship 2014 German Time Allowed: 1 hour and 30 minutes Dictionaries are NOT allowed All answers on the question paper please Name:.. Please write the name of the coursebook you have been

Mehr

It s holiday time. Enrico is going to see his grandparents in Rome. He talks to his grandmother on the telephone.

It s holiday time. Enrico is going to see his grandparents in Rome. He talks to his grandmother on the telephone. REMEMBER THE GOING TO FUTURE Verwende going to + infinitiv Du hast die Absicht etwas zu tun. Du fragst, ob jemand die Absicht hat etwas zu tun. Du bist ziemlich sicher, dass etwas nicht eintreten wird.

Mehr

Übungsblatt 23. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet:

Übungsblatt 23. Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: Übungsblatt Name: Abgabedatum:..00 Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: http://www-i.informatik.rwth-aachen.de/infoki/englk/index.htm

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Doreen Fant Englisch - Die

Mehr

text trainer Worksheets

text trainer Worksheets SMART text trainer Worksheets Copymasters and Teacher s Guide to support pupils on their way to text production von Frank Pieper Illustrationen von Dorle Schausbreitner Unterrichtshilfen Kopiervorlagen

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

1 Nice to meet you Schön, Sie kennen zu lernen

1 Nice to meet you Schön, Sie kennen zu lernen 13 Ihr erster Satz auf Englisch Vorstellen und Verabschieden Die Anrede geschäftlich und privat Die Fragewörter 'what' und 'how' Der bestimmte Artikel 'the', das Verb 'be' Das englische Alphabet Die Zahlen

Mehr

Welcome. Hello. Focus 1. ! I m = I am. Look and speak. Look and listen. 6 six. Hello and welcome. I m Lola. Speaking 1

Welcome. Hello. Focus 1. ! I m = I am. Look and speak. Look and listen. 6 six. Hello and welcome. I m Lola. Speaking 1 009659 S006-0.qxd 9/2/05 :40 PM Page 6 Welcome Introductions Internationalisms Survival phrases I m This is Who s this/that? It s Speaking! I m = I am Focus Look and speak. Hello Wie begrüßt Lola die Gruppe?

Mehr

Das Erste Englische Lesebuch für Kinder und Eltern Stufe A1 Zweisprachig mit Englisch-deutscher Übersetzung

Das Erste Englische Lesebuch für Kinder und Eltern Stufe A1 Zweisprachig mit Englisch-deutscher Übersetzung Elisabeth May Das Erste Englische Lesebuch für Kinder und Eltern Stufe A1 Zweisprachig mit Englisch-deutscher Übersetzung 1 Kostenlose Audiodateien sind auf lppbooks.com erhältlich www.dual-language-graded-readers-for-beginners.com

Mehr

Kommentierte Aufgabenbeispiele Englisch Jahrgangsstufen 2, 4 und 6 Sprechen Englisch A2

Kommentierte Aufgabenbeispiele Englisch Jahrgangsstufen 2, 4 und 6 Sprechen Englisch A2 Kommentierte Aufgabenbeispiele Englisch Jahrgangsstufen 2, 4 und 6 Englisch A2 Kommunikative Kompetenz in der Fremdsprache ist lt. Rahmenlehrplan 2008 [Seite 17] die Fähigkeit und die Bereitschaft, in

Mehr

Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen.

Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen. FREETIME ACTIVITIES Fertigkeit Hören Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen. (B1) Themenbereich(e) Hobbys und

Mehr

Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter

Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter Doreen Fant Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter Autor: Doreen Fant Doreen Fant: Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter Fant Verlag,

Mehr

1. Hello, I m Francis Docherty. a. No, sorry. I m not. 2. I m sorry. What was your b. I don t think he

1. Hello, I m Francis Docherty. a. No, sorry. I m not. 2. I m sorry. What was your b. I don t think he A1 Hello, I m Francis Docherty. Was passt zusammen? 1. Hello, I m Francis Docherty. a. No, sorry. I m not. 2. I m sorry. What was your b. I don t think he name again? is at the moment. 3. Excuse me. Are

Mehr

English grammar BLOCK F:

English grammar BLOCK F: Grammatik der englischen Sprache UNIT 23 2. Klasse Seite 1 von 13 English grammar BLOCK F: UNIT 21 Say it more politely Kennzeichen der Modalverben May and can Adverbs of manner Irregular adverbs Synonyms

Mehr

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Jahrgangsstufen 3/4 Fach Zeitrahmen Benötigtes Material Themengebiet Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Englisch E 3/4 4.3 Freizeit und Feste Kompetenzerwartungen My snowman 1 Unterrichtseinheit

Mehr

[GEBEN SIE DEN TITEL DES DOKUMENTS EIN]

[GEBEN SIE DEN TITEL DES DOKUMENTS EIN] Präpositionen der Zeit ago after at before by during for from to/till/until in on past since to till / until within Zeitdauer vor dem jetzigen Zeitpunkt: five years ago vor fünf Jahren nach einem Ereignis:

Mehr

Englisch-Selbsteinstufungstest

Englisch-Selbsteinstufungstest Abteilung Weiterbildung Tel: 061 552 95 99 Fax: 061 552 95 06 E-Mail: weiterbildung.gibm@sbl.ch Web: www.gibm.ch/weiterbildung Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Kanton Basel-Landschaft Gewerblich-industrielle

Mehr

Ablauf des Unterrichtsbeispiels

Ablauf des Unterrichtsbeispiels Methode: Lerntempoduett Thema des Unterrichtsbeispiels: London Fach: Englisch Klassenstufe: 7 Kompetenzbereich: Weltwissen, Lernfähigkeit, linguistische Konpetenzen für Fremdsprachen: Fertigkeiten Reading,

Mehr

DOWNLOAD. Me and my body. Erste Schritte in Englisch. Anne Scheller. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klasse 3 4

DOWNLOAD. Me and my body. Erste Schritte in Englisch. Anne Scheller. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klasse 3 4 DOWNLOAD Anne Scheller Me and my body Erste Schritte in Englisch Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Mit Geschichten, vielfältigen Übungen und Materialien zur Portfolio-Arbeit THE TERRIBLE TOM Luke

Mehr

BIRTHDAY PRESENTS FOR GRANDMOTHERS

BIRTHDAY PRESENTS FOR GRANDMOTHERS BIRTHDAY PRESENTS FOR GRANDMOTHERS Fertigkeit Hören Relevante(r) Deskriptor(en) Deskriptor 5: Kann einfachen Interviews, Berichten, Hörspielen und Sketches zu vertrauten Themen folgen. (B1) Themenbereich(e)

Mehr

Modulare Förderung Englisch AUFGABEN ZUR EINFÜHRUNG BZW. FESTIGUNG UND ERWEITERUNG

Modulare Förderung Englisch AUFGABEN ZUR EINFÜHRUNG BZW. FESTIGUNG UND ERWEITERUNG Übungsvorschläge zur Einführung, Festigung, Erweiterung AUFGABEN ZUR EINFÜHRUNG BZW. FESTIGUNG UND ERWEITERUNG I. Situative Einführung A. What s your name? Im Sitzkreis führen die Schüler zum Einstieg

Mehr

Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet:

Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: Übungsblatt 23 Klasse 5b Name: Abgabedatum: Di, 11.5.2004 Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im nternet: http://www-i1.informatik.rwth-aachen.de/infoki/engl5k/index.htm

Mehr

Deutsch 1 Kapitel 1: Vorsprung ABC, greetings, name, feelings, where live, items in a classroom, days, months, classroom phrases.

Deutsch 1 Kapitel 1: Vorsprung ABC, greetings, name, feelings, where live, items in a classroom, days, months, classroom phrases. Name: Name: Name: To say hello and goodbye, to ask someone s name and give yours, and to ask who someone is, you need to know words that express hellos and goodbyes. You also need to know some forms of

Mehr

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln:

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Fragen mit do/doe Du hat chon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Bp.: We can play football in the garden. Can we play football in the garden? I mut learn the

Mehr

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS

Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Jahrgangsstufen 3/4 Fach Zeitrahmen Illustrierende Aufgaben zum LehrplanPLUS Englisch At the pet shop 3-4 Unterrichtseinheiten: 1. Durchgang 1 3 (Hörverstehen) 2. Durchgang 4 (Hörverstehen); Arbeit mit

Mehr

Simple present or Present progressive?

Simple present or Present progressive? Aufgabe 1 Simple present or Present progressive? Das simple present benutzt du, wenn etwas häufig oder regelmäßig passiert. Oft wird dies durch Signalwörter angezeigt. Zu diesen Signalwörtern gehören die

Mehr

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Requirements for Entering the First Term in English, Exercises to Prepare Yourself / Anforderungen

Mehr

Interkulturelle Kompetenzen: A test for tourists

Interkulturelle Kompetenzen: A test for tourists Interkulturelle Kompetenzen: A test for tourists Stand: 13.10.2015 Jahrgangsstufen Fach/Fächer Übergreifende Bildungsund Erziehungsziele Zeitrahmen Benötigtes Material 5 (E1) bzw. 6 (E2) im 2. Halbjahr

Mehr

Offenes Lernen 1. Klasse Your Turn 1, Unit 12: Big break 3 Name: Offenes Lernen 1: Pflichtaufgaben

Offenes Lernen 1. Klasse Your Turn 1, Unit 12: Big break 3 Name: Offenes Lernen 1: Pflichtaufgaben Offenes Lernen 1: Pflichtaufgaben You have to do all of these tasks. Du musst alle diese Aufgaben machen. 1. Retro a) Read what Retro says about school. Read the sentences in your workbook on page 71.

Mehr

KV 1. Klasse: Datum: Name: Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch:

KV 1. Klasse: Datum: Name: Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch: KV 1 Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch: 97 KV 2 Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen

Mehr

Test 7 Sätze umformen

Test 7 Sätze umformen 1 Test 7 Sätze umformen 1. Formuliere die Sätze anstelle von damit mit um zu plus Infinitiv. a) Er schaltet nachts die Heizung zurück, damit er weniger Energie verbraucht. b) Wir steigen auf die Leiter,

Mehr

English grammar BLOCK F:

English grammar BLOCK F: Grammatik der englischen Sprache UNIT 24 2. Klasse Seite 1 von 13 English grammar BLOCK F: UNIT 21 Say it more politely Kennzeichen der Modalverben May and can Adverbs of manner Irregular adverbs Synonyms

Mehr

Übertrittsprüfung 2013

Übertrittsprüfung 2013 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2013 Aufgaben Prüfung an die 3. Klasse Sekundarschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des Schülers... Prüfende Schule...

Mehr

Der Speaking Test der 9. und 10. Klassen gehört zum festen Bestandteil des Englischunterrichts.

Der Speaking Test der 9. und 10. Klassen gehört zum festen Bestandteil des Englischunterrichts. Der Speaking Test der 9. und 10. Klassen gehört zum festen Bestandteil des Englischunterrichts. In der neunten Klasse ersetzt der Speaking Test die dritte Schulaufgabe und dient daneben als Vorbereitung

Mehr

Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen)

Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen) Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen) Was ist euer Ziel? Das Ziel eurer Stunde ist es, die Zahlen zu wiederholen. Dafür habt ihr 20 Minuten Zeit. Wie könnt ihr

Mehr

Lernen an Stationen. Konzeption und Ablauf des Lernzirkels

Lernen an Stationen. Konzeption und Ablauf des Lernzirkels E E Lernen an Stationen Konzeption und Ablauf des Lernzirkels Diagnose und Differenzierung Das Lernen an Stationen ist eine motivierende Möglichkeit zur individuellen Lernstandsdiagnose und Förderung leistungsstärkerer

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Vertretungsstunde Englisch 6. Klasse: Grammatik Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de a few a little

Mehr

Exercise 1: Look up the vocabulary below. Note down the English translation and the gender where necessary.

Exercise 1: Look up the vocabulary below. Note down the English translation and the gender where necessary. You will hear two Swiss students, Ralf and Bettina, talking about their leisure activities. You will notice that their speech is quite fast and they even make some mistakes sometimes natural language is

Mehr

Übertrittsprüfung 2011

Übertrittsprüfung 2011 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2011 Aufgaben Prüfung an die 3. Klasse Sekundarschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des Schülers... Prüfende Schule...

Mehr

October 21, Ch 2 Notes.notebook

October 21, Ch 2 Notes.notebook Kapitel 2 Interests Questions to ask: Was machst du in deiner Freizeit? -What do you do in your free time? Spielst du Volleyball? -Do you play volleyball? Was macht Hans? -What does Hans do? Spielt er

Mehr

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ +ROLGD\V )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU

Mehr

(Teilausgabe Kapitel 1 und 2)

(Teilausgabe Kapitel 1 und 2) (Teilausgabe Kapitel 1 und 2) 1 Begrüßung, Vorstellung und Familie (welcome, introduction and family) 1.1 Willkommen (welcome) Hallo! Hello! Bitte! You re welcome! Willkommen! Welcome! Danke! Thank you!

Mehr

Modulare Förderung Englisch

Modulare Förderung Englisch BESCHREIBUNG der Modularen Sequenz 1. Sequenz mit thematischer Schwerpunktsetzung 2. Einsatz: ab Jahrgangsstufe 5 3. Dauer: ca. 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten 4. Kompetenzbereich: Sprechen 5. Kompetenzfelder

Mehr

Download. Auer Führerscheine Englisch Klasse 5. Pronouns & Question Words. Katharina Walter, Claudine Steyer. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Auer Führerscheine Englisch Klasse 5. Pronouns & Question Words. Katharina Walter, Claudine Steyer. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Katharina Walter, Claudine Steyer Auer Führerscine Englisch Klasse 5 Pronouns & Question Words Downloadauszug aus dem Originaltel: Auer Führerscine Englisch Klasse 5 Pronouns & Question Words

Mehr

Date of birth Day Month Year Scottish candidate number

Date of birth Day Month Year Scottish candidate number FOR OFFICIAL USE Mark X060/0/0 NATIONAL QUALIFICATIONS 203 friday, 24 MAY.00 PM.45 PM GERMAN INTERMEDIATE Reading Fill in these boxes and read what is printed below. Full name of centre Town Forename(s)

Mehr

Checklisten im Englischunterricht

Checklisten im Englischunterricht Checklisten im Englischunterricht Zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten in der Mitteslstufe versuche ich, nach möglichst jeder Unterrichtseinheit einen Check-yourself-Test zu erstellen, den die Schüler

Mehr

Days, months and birthdays

Days, months and birthdays Days, months and birthdays Methode Bei der Appointment-Methode tauschen sich die Schüler mit verschiedenen, vorher festgelegten Partnern aus. In einem geschützten Raum holen sie die zu erfragenden Informationen

Mehr

jeans popcorn cornflakes lollipop Workbook Förderheft Suche für diese Packung das richtige englische Wort. Kreuze es an. I m fine.

jeans popcorn cornflakes lollipop Workbook Förderheft Suche für diese Packung das richtige englische Wort. Kreuze es an. I m fine. Inklusiv Unterrichten Das neue Förderheft ist da! NEU Förderausgabe.de www.bumblebee-englisch Audio CD Portfolioheft Online spielen und lernen 7-0 ISBN 978--507-077 06.0.0 09::9 656008.indd Contents At

Mehr

numbers 90 ninety 40 forty 12th twelfth 20th twentieth 30th thirtieth 40th fortieth 29th twenty-ninth 45th forty-fifth 98th ninety-eighth Aufgabe 1

numbers 90 ninety 40 forty 12th twelfth 20th twentieth 30th thirtieth 40th fortieth 29th twenty-ninth 45th forty-fifth 98th ninety-eighth Aufgabe 1 Aufgabe 1 numbers Da die letzte Aufgabe mit den Zahlen ziemlich daneben gegangen ist, mach ich es dir zunächst ganz einfach: Schreibe die Zahl jeweils dreimal ab. Das mag dir albern vorkommen, aber je

Mehr

word order Ergänze jetzt die Sätze mit den rot geschriebenen Satzteilen. Pass auf, dass du sie an der richtigen Stelle einsetzt!

word order Ergänze jetzt die Sätze mit den rot geschriebenen Satzteilen. Pass auf, dass du sie an der richtigen Stelle einsetzt! Aufgabe 1 word order 7 Punkte Noch einmal zur Erinnerung: Die Adverbien der Häufigkeit stehen zwischen dem Subjekt und dem Prädikat des Satzes: Bsp.: My sister often plays with her friends. Mrs Croft never

Mehr

At school. In my classroom. eraser. workbook. pencil case. book. desk. board. sharpener. chair. pencil. exercise book. schoolbag scissors

At school. In my classroom. eraser. workbook. pencil case. book. desk. board. sharpener. chair. pencil. exercise book. schoolbag scissors 12 At school Das lernst du hier: Wörter und Sätze, die du für die Schule brauchst. Was es mit den Zahlen auf sich hat, und wie du sagen kannst, wie viel von etwas vorhanden ist. In my classroom eraser

Mehr

DOWNLOAD. At home. Erste Schritte in Englisch. zur Vollversion. Anne Scheller. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klasse 3 4

DOWNLOAD. At home. Erste Schritte in Englisch. zur Vollversion. Anne Scheller. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klasse 3 4 DOWNLOAD Anne Scheller At home Erste Schritte in Englisch Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Mit Geschichten, vielfältigen Übungen und Materialien zur Portfolio-Arbeit MY SHIP IS MY HOME Luke and

Mehr

DOWNLOAD. At home. Erste Schritte in Englisch. Anne Scheller. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klasse 3 4

DOWNLOAD. At home. Erste Schritte in Englisch. Anne Scheller. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klasse 3 4 DOWNLOAD Anne Scheller At home Erste Schritte in Englisch Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Mit Geschichten, vielfältigen Übungen und Materialien zur Portfolio-Arbeit MY SHIP IS MY HOME Luke and

Mehr

3.1 Unit 1. Margot BARTHOL, Hauptschuldirektorin, Hauptschule 11, Klagenfurt

3.1 Unit 1. Margot BARTHOL, Hauptschuldirektorin, Hauptschule 11, Klagenfurt - 101-3.1 Unit 1 Autorin: Margot BARTHOL, Hauptschuldirektorin, Hauptschule 11, Klagenfurt Überarbeitet von: Friederike TRUMMER, Hauptschullehrerin, Volksschule Straden Hans BURGER, Hauptschullehrer, Hauptschule

Mehr

have got: to be: L I S T E N M A K E S A Y G O O N W R I T E L O O K A T B E S U R E B R I N G H E R E F I N D Schulhof, Spielplatz

have got: to be: L I S T E N M A K E S A Y G O O N W R I T E L O O K A T B E S U R E B R I N G H E R E F I N D Schulhof, Spielplatz Aufgabe 1 - Verbenrätsel - L I S T E N M A K E S A Y G O O N W R I T E L O O K A T B E S U R E B R I N G H E R E F I N D Schulhof, Spielplatz Aufgabe 2 - "to be" or "have got"? - Finde heraus, wo du im

Mehr

Das ist gut für die Gesundheit

Das ist gut für die Gesundheit Exercise A: Label each picture in German. Exercise B: Complete the table with the English meanings. das ist weil das ist nicht da ist denn sind der Körper gut das Herz schlecht die Leber für die Haut ich

Mehr

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along.

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along. We will learn: how to say hello and goodbye introducing yourself and others spelling numbers from 0 to 0 W-questions and answers: wer and wie? verb forms: sein and heißen Hallo, ich heiße! Hallo! Guten

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: All about me - Englisch in der Grundschule Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Liebe Kolleginnen,

Mehr

TANGRAM 1 aktuell. Lektion 1 4. Glossar XXL DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAUSTUFE A1/1. German English Glossary Grammar summary Communication

TANGRAM 1 aktuell. Lektion 1 4. Glossar XXL DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAUSTUFE A1/1. German English Glossary Grammar summary Communication DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAUSTUFE A1/1 TANGRAM 1 aktuell Lektion 1 4 Glossar XXL German English Glossary Grammar summary Communication Max Hueber Verlag Contents German English Glossary 5 Kursbuch 7

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, eleven am. You've got 60 minutes and no extra life left.

COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, eleven am. You've got 60 minutes and no extra life left. 13? D A C H F E G? Manuscript of the Episode INTRODUCTION. November 9, 2006, eleven am. You've got 60 minutes and no extra life left. Dieses Mal entkommst du mir nicht! Do you know what you are looking

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet:

Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: Das letzte Übungsblatt Bye!! Name: Abgabedatum: Di, 29.6.2004 Alle Aufgaben, die Lösungen zu den Aufgaben und eine Übersicht zu den Grammatiken findest du im Internet: http://www-i1.informatik.rwth-aachen.de/infoki/engl5k/index.htm

Mehr

Beispiel für eine mündliche Prüfung als Ersatz für eine Klassenarbeit in Klasse 5 (Englisch)

Beispiel für eine mündliche Prüfung als Ersatz für eine Klassenarbeit in Klasse 5 (Englisch) Beispiel für eine mündliche Prüfung als Ersatz für eine Klassenarbeit in Klasse 5 (Englisch) ESTHER DRAMMER Humboldt-Gymnasium Solingen Zur Konzeption des Tests - Dieser Test ersetzte die letzte Klassenarbeit.

Mehr

Prepositions are words that give information to the reader. Vorwörter geben dem Leser Informationen.

Prepositions are words that give information to the reader. Vorwörter geben dem Leser Informationen. What is the role of prepositions? Prepositions are words that give information to the reader. They can tell us where something takes place when something takes place why something takes place or give a

Mehr