Haspa Corporate-Finance/Öffentliche Fördermittel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Haspa Corporate-Finance/Öffentliche Fördermittel"

Transkript

1 Haspa Corporate-Finance/Öffentliche Fördermittel Förderinstrumente für Innovation und Internationalisierung Anforderungen und Möglichkeiten der Kreditfinanzierung Workshop Access to Finance - Basics 14. März 2013

2 Agenda Vorstellung Öffentliche Fördermittel in der Haspa Finanzierung - Basics Internationalisierung und Innovation Einbindung öffentlicher Mittelgeber Finanzierung Chancen, Hürden, Risiken Ansprechpartner 14. März

3 Vorstellung Öffentliche Fördermittel in der Haspa Corporate Finance in der Haspa Abteilung Corporate Finance Haspa BGM Corporate Finance Zins- und Währungsmanagement Strukturierte Finanzierung Leasing Beteiligungskapital Öffentliche Mittel Übernahmen Nachfolgeregelungen Zins- und Währungsmanagement Konsortialkreditgeschäft Syndizierung/ Schuldscheindarlehen Begebung von Schuldscheindarlehen Mobilien Immobilien Projekte, Patente, Lizenzen Strukt. Leasingfinanzierungen Finanzierungslösungen über Bereitstellung von Eigen- bzw. Beteiligungskapital 14. März

4 Vorstellung Öffentliche Fördermittel in der Haspa 4-Säulen-Modell Die 4 Säulen einer Finanzierung mit öffentlichen Mitteln Eigenkapitalergänzung Beihilfen und Zuschüsse Zinsgünstige Darlehen Bürgschaften/ Garantien Beteiligungskapital, Mezzaine-Kapital, Eigenkapitalstrukturierung/ -stärkung Gemeinde-, landes-, bundes- und EU-weit für investive Maßnahmen und innovative Entwicklung Bundes- und Landesförderinstitute stellen preiswerte Finanzierungsmittel zur Verfügung, teilweise auch europa- und weltweit Stärkung bzw. Stellung von Sicherheiten für Unternehmen bei Investitionsvorhaben bzw. Liquiditätsbedarf 14. März

5 Vorstellung Öffentliche Fördermittel in der Haspa Ausschnitt an Netzwerkpartner Handels-/ Handwerkskammern WP-Gesellschaften Steuerberater Verbände & Organisationen 14. März

6 Agenda Vorstellung Öffentliche Fördermittel in der Haspa Finanzierung - Basics Internationalisierung und Innovation Einbindung öffentlicher Mittelgeber Finanzierung Chancen, Hürden, Risiken Ansprechpartner 14. März

7 Finanzierung - Basics Kredit: abgeleitet vom lateinischen credere glauben und creditum das auf Treu und Glauben Anvertraute Geldleihe (Darlehen) - oder Kreditleihe (Avalkredit) i. d. R. gegen Entgelt zur Nutzung überlassene Mittel In Deutschland historisch bedingt hoher Finanzierungsanteil über Kreditmittel (steuerliche Gestaltung) Aufnahme über Finanzintermediäre = Institutionen (Kreditinstitute, Versicherungen) die Kapital von Anlegern entgegennehmen und an Kapitalsuchende weitergeben dabei erfolgt durch die Institute eine Losgrößentransformation, Risikotransformation, Fristentransformation umfangreiche rechtliche Regelungen/Anforderungen für Kreditinstitute (z. B. Kreditwesengesetz, Solvabilitätsverordnung) 14. März

8 Finanzierung - Basics Auswahl wesentlicher Kreditarten für Unternehmen Investitionsdarlehen (Finanzierung von Anlagevermögen) als Kredite mit bestimmten Laufzeiten mit meist annuitätischer bzw. ratierlicher Tilgungsstruktur mit variablen oftmals jedoch mit fester Zinsbindung (Kalkulationssicherheit) Laufzeitanpassung an Afa-Zeiten/wirtschaftliche Nutzungsdauer Betriebsmitteldarlehen (Finanzierung von Umlaufvermögen) als Betriebsmittelkreditlinien (Kontokorrent), Betriebsmitteldarlehen (Euribor-Darlehen, Geldmarktkredit ggf. mit mittelfristiger Laufzeit zur Warenlagerfinanzierung) Die Einbindung von öffentlichen Finanzierungshilfen/-programmen der Landesförderinstitute bzw. der Kreditanstalt für Wiederaufbau ist möglich. Schuldscheindarlehen Finanzierungsmittel für unterschiedlichste Verwendungszwecke im gehobenen Mittelstand (> 10 Mio.EUR) Avalkredite/Akkreditive Kreditgeber stellt eigene Bonität zur Verfügung kein Geldfluss z. B. als Gewährleistungsbürgschaft, Anzahlungsbürgschaft, Auftragserfüllungsbürgschaft) Garantie bei Auslandsgeschäften (Garantien der Banken des Importeurs bzw. Exporteurs für Abwicklung und Zahlung) 14. März

9 Finanzierung - Basics Vom Kreditantrag bis zur Kreditauszahlung Kreditantrag des Kunden Angaben über die Person/Rechtsstellung, Verwendungszweck des Kredits, Höhe und Laufzeit des beantragten Kredites, Rückzahlungswünsche, finanzielle Lage des Kreditnehmers, Sicherheiten Prüfung der Kreditfähigkeit (rechtlich) natürliche Person, juristische Person, Personengesellschaft geschäftsfähig? Prüfung der Kreditwürdigkeit persönliche Zuverlässigkeit, wirtschaftliche Situation anhand bestimmter Unterlagen Risikoabwägung/Rating/Kapitaldienstfähigkeit haben Einfluss auf die Konditionsgestaltung Prüfung und Bewertung der angebotenen Kreditsicherheiten Beleihungswertermittlung, werthaltiger Ansatz möglich? Einfluss auf Konditionsgestaltung! Kreditzusage/Abschluss des Kreditvertrages (i. d. R. Formularverträge) Stellung der Kreditsicherheiten (Sicherheitenverträge) Bereitstellung des Kredits (Auszahlungsvoraussetzungen!) 14. März

10 Finanzierung - Basics Bonitätsprüfung/ materielle Kreditwürdigkeitsprüfung Bei der Kreditvergabe wird von Seiten der Bank Wert auf die nachhaltige Fähigkeit des Kreditnehmers gelegt, die Zinsen und Tilgungen aus laufenden Einkünften/Cash Flow erbringen zu können. Vergabe von Bonitätsnoten/Ratings durch Kreditinstitute oder Ratingagenturen Die unterschiedlichen Ratingklassen der Institute bzw. Ratingagenturen beinhalten Ausfallwahrscheinlichkeiten innerhalb eines Jahres Einflussfaktoren sind z. B. die Ertragssituation, Bilanzverhätnisse wie Eigenkapitalausstattung und Verschuldung aber auch Management- und Produktbewertungen sowie die Kontoführung des Kreditnehmers Hat Auswirkungen auf die Kreditvergabe und die Konditionsgestaltung risikogerechtes Zinssystem 14. März

11 Finanzierung - Basics Bereitstellung von Unterlagen zur Kreditprüfung inkl. Offenlegung der wirtschaftlichen Verhältnisse Gesetzliche Grundlage zur Offenlegung ist 18 des Kreditwesengesetzes (KWG) und 19 KWG Definition Kredit und Kreditnehmer/Kreditnehmereinheiten Vorhaben Projektbeschreibung (Wer, Was, Warum), Immobilienangaben (z. B. Grundbuchauszug, Lageplan, Grundrisse), Gutachten (wenn vorhanden) Unternehmen Rechtlich Unternehmenszweck, Produkte, Management, Organigramm, HR-Auszüge, Gesellschaftsvertrag Wirtschaftlich - Jahresabschlüsse, unterjährige betriebswirtschaftliche Auswertungen + SuSa, Finanz-Planungsunterlagen, Bankenspiegel, Liquiditätsübersichten Gesellschafter Vermögensaufstellung inkl. Angabe zu Bürgschaften Steuererklärung und Bescheide (Kopien) Ggf. Einkommensübersichten 14. März

12 Finanzierung - Basics Sicherstellung von Krediten zur Reduzierung des Ausfallrisikos meist bankübliche Sicherstellung (geringe Wertschwankung, schnell liquidierbar, insolvenzfest Absonderungsrecht, keine Korrelation mit der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens) Formen der Sicherstellung harte Sicherheiten Z. B. Grundschulden, Investitionsgut, Wertpapiere, öffentliche Ausfall-Bürgschaften durch Bürgschaftsbanken bzw. Hermes-Abdeckung Ansatz zur Reduzierung von Blankoausweisen möglich gedeckte Kredite Reduzierung des Eigenkapitaleinsatzes der Bank möglich weiche Sicherheiten Z. B. Bürgschaften, Patronatserklärungen, Mitverpflichtung, Covenants (Vereinbarungen, bestimme Dinge zu tun/einzuhalten) 14. März

13 Finanzierung - Basics Günstige finanzwirtschaftliche Voraussetzungen auf Unternehmensebene Operativ Operativ profitabel Zukunftsfähiges Geschäftsmodell Stabiler & nachhaltiger Cashflow Unternehmen Bilanziell Geringer Verschuldungsgrad Werthaltige Aktiva 14. März

14 Agenda Vorstellung Öffentliche Fördermittel in der Haspa Finanzierung - Basics Internationalisierung und Innovation Einbindung öffentlicher Mittelgeber Finanzierung Chancen, Hürden, Risiken Ansprechpartner 14. März

15 Internationalisierung und Innovation Einbindung öffentlicher Mittelgeber/Möglichkeiten: 1) Investitionen DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbh Ein maßgeschneidertes Finanzierungs- und Beratungsangebot an deutsche Firmen für ihre Investitionen in Entwicklungs- und Reformländern Vorhaben mit positiven Infrastrukturauswirkungen und Investitionen in Klimaschutz sind ein Förderschwerpunkt Weltweit mit Büros vertreten, Sicherstellung auch im Ausland möglich KfW IPEX-Bank Gesellschaft mit beschränkter Haftung Ansprechpartner für die internationale Projekt- und Exportfinanzierung sowie für Infrastrukturprojekte, Klimaund Umweltschutz und Rohstoffsicherung KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau Öffentliche Mittel aus den KfW-Programmen auch für Auslandsvorhaben (z. B. Unternehmerkredit ggf. mit Haftungsfreistellung -, Umweltprogramm, Energieeffizienzprogramm, Erneuerbare- Energien-Programm) bis 25 Mio. EUR/Vorhaben 2) Innovationen KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau Öffentliche Mittel durch die KfW aus dem ERP-Innovationsprogramm - martknahe Forschung zur Entwicklung/Weiterentwicklung von Produkten (Teil 1) und deren Martkeinführung (Teil2) mit unternehmensbezogenem Innovationsansatz 14. März

16 Internationalisierung und Innovation Einbindung öffentlicher Mittelgeber/Möglichkeiten: KfW Mittelstandsbank Gründungsfinanzierung ERP-Gründerkredit Startgeld ERP-Gründerkredit Universell ERP-Kapital für Gründung Allgemeine Unternehmensfinanzierung KfW-Unternehmerkredit ERP-Innovationsprogramm Finanzierung gewerblicher Umweltmaßnahmen KfW-Umweltprogramm KfW-Energieeffizienzprogramm KfW-Erneuerbare Energien 14. März

17 ERP-Innovationsprogramm Nutzen Sie diese Vorteile Realisierung Ihrer Innovation Sicherung günstiger Zinsen Co-Finanzierung durch die KfW 14. März

18 ERP-Innovationsprogramm Finanzierung von Forschung & Entwicklung sowie der Markteinführung Forschungs- und Entwicklungsphase neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen (Programmteil I) Markteinführungsphase neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen (Programmteil II) 14. März

19 ERP-Innovationsprogramm Was bedeutet Innovation für die KfW? Das Vorhaben muss für das zu fördernde Unternehmen neuartig sein. Bei Unternehmen mit einem Gruppenumsatz ab 125 Mio. EUR muss das Vorhaben für Deutschland neu sein. Die Prüfung erfolgt seitens der KfW mit Hilfe externer Sachverständiger. Der innovative Kern eines Vorhabens muss vom Unternehmen selbst erbracht werden (Indikator: Personal-/Gemeinkosten). Produktinnovation: Neue oder merklich verbesserte Produkte bzw. Dienstleistungen Prozessinnovation: Neue oder merklich verbesserte Fertigungs- und Verfahrenstechniken bzw. Verfahren zur Erbringung von Dienstleistungen 14. März

20 ERP-Innovationsprogramm Die förderfähigen Kosten sind vielfältig Forschungs- und Entwicklungsphase (bis zu 100% Finanzierungsanteil) Dem Vorhaben zurechenbare Personal-, Gemein-, Reise-, Material- und EDV-Kosten (Gemeinkosten pauschal bis zu 120% der Personalkosten) Investitionskosten, die für das FuE- Vorhaben anfallen (anteilige AfA für die Nutzung im Rahmen der Innovation) Beratungskosten und Maßnahmen zur Qualitätssicherung Kosten für Patentierung, Zertifizierung etc. Markteinführungsphase (bis zu 50% Finanzierungsanteil a. L.*) Investitionskosten im Zusammenhang mit der Markteinführung, 1. Warenlager Kosten für Unternehmensberatung und Ausbildung Kosten für Marktforschung und -information Kosten für Vertriebsaufbau (Kosten für neue Vertriebsmitarbeiter ohne Gemeinkostenpauschale) Bis zu 5 Mio. EUR pro Vorhaben Bis zu 1 Mio. EUR pro Vorhaben * a.l. = alte Bundesländer; neue Bundesländer: bis zu 80% 14. März

21 ERP-Innovationsprogramm Die Fördervoraussetzungen Forschungs- und Entwicklungsphase (bis zu 100% Finanzierungsanteil) Markteinführungsphase (bis zu 50% Finanzierungsanteil a. L.) Etabliertes Unternehmen, das bereits seit mindestens 2 Jahren am Markt aktiv ist Durchführung einer Innovation wie zuvor definiert Maximal 500 Mio. Euro Gruppenumsatz Vor der Markteinführungsphase fand im Unternehmen FuE statt, die auch in der Forschungs- und Entwicklungsphase förderfähig gewesen wäre Die Markteinführungsphase endet entweder spätestens 3 Jahre nach Beginn der kommerziellen Nutzung oder 6 Jahre nach Ende der FuE Nur KMU (250 Mitarbeiter, 50 Mio. Umsatz oder 43 Mio. Bilanzsumme) 14. März

22 ERP-Innovationsprogramm Unabhängig vom Programmteil sind zwei Finanzierungsvarianten möglich 1. Variante: Kombination aus Fremdkapitalund Nachrangdarlehen 2. Variante: Reine Fremdkapitalfinanzierung 40%* Fremdkapital 60%* Nachrangkapital 100% Fremdkapital 10 Jahre Laufzeit 2 Tilgungsfreijahre 10 Jahre Laufzeit 7 Tilgungsfreijahre 10 Jahre Laufzeit 2 Tilgungsfreijahre bankübliche Sicherheiten keine Sicherheiten bankübliche Sicherheiten risikogerechter Zinssatz bonitätsabhängiger Zinssatz risikogerechter Zinssatz * Sofern Gruppenumsatz > 50 Mio. Euro, gilt Verteilung 50% / 50% 14. März

23 ERP-Innovationsprogramm Die Unterlagenaufstellung Kompakte und allgemein verständliche Darstellung des Innovationsvorhabens, in diesem Zusammenhang Ausführungen über den innovativen Charakter Darlegung über die Wettbewerbsvorteile und Marktchancen für das Unternehmen, Ausführungen über die mit dem Innovationsvorhaben angestrebten Ziele und Auswirkungen auf Produktion und Absatz Informationen über bereits erfolgte oder beantragte anderweitige Förderung des Innovationsvorhabens die Höhe der Innovationsaufwendungen Interne Kreditvorlage der Hausbank inklusive Votum, mindestens jedoch risikoorientierte, bankmäßige Stellungnahme der Hausbank zum Antragsteller Sofern der Antragsteller einer Gruppe oder einem Konzern angehört, ist ein aussagefähiges Organigramm mit konkreten Angaben zu Besitz- und Beteiligungsverhältnissen beizufügen Jahresabschluss inklusive Jahresabschlusszahlen des Vorjahres (ggf. Einzel- und konsolidierter Abschluss) einschließlich Verbindlichkeitenspiegel oder Einnahmen-Überschuss-Rechnung des zu fördernden Unternehmens inklusive Vorjahreszahlen Sofern der Antragsteller einer Gruppe oder einem Konzern angehört bzw. eine Betriebsaufspaltung vorliegt, ist neben dem Jahresabschluss des Antragstellers auch ein konsolidierter Jahresabschluss der Unternehmensgruppe bzw. des Konzerns vorzulegen. Akt. Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA), sofern der vorliegende Jahresabschluss/die vorl. Einnahmen- Überschuss-Rechnung älter als 3 Monate ist (gegebenenfalls auf konsolidierter Ebene) Angaben zu Auftragsbestand, reichweite und Kapazitätsauslastung Angabe der von der Hausbank ermittelten Ein-Jahres-Ausfallwahrscheinlichkeit auf dem Antragsformular Freiberufler, Einzelunternehmer sowie Personengesellschaften benötigen Risikoanlage A mit Formularnummer Alternativ kann eine von der Hausbank plausibilisierte Aufstellung von Vermögen und Schulden, Einkünften und Ausgaben der jeweiligen Person beigefügt werden. Risikoanlage B mit Formularnummer (Fragen zur qualitativen Ratingerstellung) Ggf. aktuelles Unternehmenskonzept/-planung inklusive der zentralen Planannahmen möglichst für die kommenden drei Jahre (Vermögens-, Ertrags-, Liquiditäts- und Kapitaldienstfähigkeitsplanung) 14. März

24 Agenda Vorstellung Öffentliche Fördermittel in der Haspa Finanzierung - Basics Internationalisierung und Innovation Einbindung öffentlicher Mittelgeber Finanzierung Chancen, Hürden, Risiken Ansprechpartner 14. März

25 Finanzierung Chancen, Hürden, Risiken Chancen der Kreditfinanzierung relativ preisgünstige Unternehmensfinanzierung insbesondere bei guten Bonitäten aufgrund risikobezogener Kreditkonditionen schnelle und vorhabenangepasste Finanzierung unterschiedlichster Projekte keine Einflussmöglichkeit auf die Unternehmensführung durch Mittelgeber Hürden im Finanzierungsbereich Eigenkapitalanforderungen an Banken führen teilweise zur Verteuerung von Finanzierungen sowie erhöhten Bonitäts- und Sicherheitsanforderungen der Banken an die Kreditnehmer erhöhte Anforderungen an zeitnahe Offenlegung von Informationen Ausweis eines nachhaltigen Wachstums- und Ertragspotenzials Risiken der Kreditfinanzierung ggf. Rückzug von Banken aus Finanzierungsbereichen damit Projektumsetzung mit Kreditmitteln nicht möglich höhere Kosten bei individualisierten Produkten 14. März

26 Agenda Vorstellung Öffentliche Fördermittel in der Haspa Finanzierung - Basics Internationalisierung und Innovation Einbindung öffentlicher Mittelgeber Finanzierung Chancen, Hürden, Risiken Ansprechpartner 14. März

27 Ihr Ansprechpartner Unternehmenskunden Corporate Finance Wikingerweg Hamburg STEFAN GLÄSER Spezialist Öffentliche Finanzierungsmittel Telefon Telefax März

Information über das ERP-Innovationsprogramm der KfW

Information über das ERP-Innovationsprogramm der KfW Information über das ERPInnovationsprogramm der KfW Für mittelständische Unternehmen Stand: Juli 2013 ERPInnovationsförderung der KfW Programmstruktur Ab 1,05 % effek. Jahreszins Stand 26.07.2013 Wer kann

Mehr

Mit der KfW innovativ finanzieren

Mit der KfW innovativ finanzieren Mit der KfW innovativ finanzieren Hamburg, 28. Oktober 2014 Markus Merzbach Abteilungsdirektor, KfW Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen Auftrag Gründung: 1948 Anteilseigner:

Mehr

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Nordhausen, den 06. Juni 2012

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Nordhausen, den 06. Juni 2012 Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Nordhausen, den 06. Juni 2012 Fachhochschule Nordhausen Silke Apel Prokuristin - Regionalvertrieb Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Programmstruktur KfW Mittelstandsbank

Mehr

Merkblatt ERP-Innovationsprogramm Programmnummer 180-185 und 190-195

Merkblatt ERP-Innovationsprogramm Programmnummer 180-185 und 190-195 Merkblatt ERP-Innovationsprogramm Programmnummer 180-185 und 190-195 ERP-Nachrangkapital für kleine und mittelständische Unternehmen zur Förderung der Innovationsdynamik in der deutschen Wirtschaft Das

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung. Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014

NBank Engagement für Niedersachsen. Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung. Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014 NBank Engagement für Niedersachsen Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014 Niedersachsen-Gründerkredit Zinsgünstiges Darlehen für Gründer, Freiberufler

Mehr

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel NUK-Forum: Viele Wege führen nach Rom Herausforderung Kapitalbeschaffung KfW Bonn, 19. März 2013 Ihr Referent: Jürgen Daamen Bank aus Verantwortung KfW Bankengruppe

Mehr

Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer. nder. Vortrag von Christine Beck. am 13. April 2013

Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer. nder. Vortrag von Christine Beck. am 13. April 2013 Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer nder Vortrag von Christine Beck am 13. April 2013 1 01/2013 LfA Förderbank Bayern im Überblick Spezialkreditinstitut des Freistaates Bayern zur Förderung

Mehr

Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer. nder. Vortrag von Christine Beck. am 03. März 2013

Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer. nder. Vortrag von Christine Beck. am 03. März 2013 Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer nder Vortrag von Christine Beck am 03. März 2013 1 01/2013 LfA Förderbank Bayern im Überblick Spezialkreditinstitut des Freistaates Bayern zur Förderung

Mehr

Mit dem ERP-Innovationsprogramm können Mittelständler Innovationen finanzieren und Marktchancen nutzen

Mit dem ERP-Innovationsprogramm können Mittelständler Innovationen finanzieren und Marktchancen nutzen Ausgabe 02/2011 Mit dem ERP-Innovationsprogramm können Mittelständler Innovationen finanzieren und Marktchancen nutzen Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, Mittelständische Unternehmen sind in Deutschland

Mehr

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Potsdam, 29. Februar 2012 BPW Finanzforum Stephan Gärtner Herzlich willkommen Stephan Gärtner Regionalleiter Ost Regionalvertrieb

Mehr

Finanzierung der Megatrends für Unternehmen: Energieeffizienz, Umweltschutz und Wachstum

Finanzierung der Megatrends für Unternehmen: Energieeffizienz, Umweltschutz und Wachstum Finanzierung der Megatrends für Unternehmen: Energieeffizienz, Umweltschutz und Wachstum Hamburg, 21. Mai 2012 8. Norddeutscher Unternehmertag Stephan Gärtner Herzlich willkommen Stephan Gärtner Regionalleiter

Mehr

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge Unternehmerfrühstück 2014 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten 18. September 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz Kreditanstalt für

Mehr

Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen

Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen Praxisforum Green Shipping Empire Riverside Hotel, Hamburg 13. April 2011 Jens Rohleder Senior Projektmanager Agenda 1. Grundlegendes

Mehr

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung

Unternehmensnachfolge. Förderprogramme zur Finanzierung Unternehmensnachfolge Förderprogramme zur Finanzierung 2 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten Bis zum Jahr 2020 stehen in Sachsen mehr als 15.000 mittelständische Unternehmen mit insgesamt 200.000

Mehr

Merkblatt Unternehmen erweitern und festigen

Merkblatt Unternehmen erweitern und festigen Programmnummer 048 Programmnummer 049 Nachrangkapital für kleine und mittlere Unternehmen Förderziel Mit dem bietet die KfW kleinen und mittleren Unternehmen im Sinne der KMU-Definition der EU Nachrangdarlehen

Mehr

Öffentliche Finanzierungsmöglichkeiten der KfW- und der NRW.Bank

Öffentliche Finanzierungsmöglichkeiten der KfW- und der NRW.Bank Ideensommer im Kreis Steinfurt Wachstum durch innovative Ideen Öffentliche Finanzierungsmöglichkeiten der KfW- und der NRW.Bank Vortrag am 22.08.2006 im Gründer- und Innovationspark Steinfurt Sonja Trispel

Mehr

Vom Start an erfolgreich: Gründungsfinanzierung mit öffentlichen Fördermitteln DIE INITIALE 2013

Vom Start an erfolgreich: Gründungsfinanzierung mit öffentlichen Fördermitteln DIE INITIALE 2013 Vom Start an erfolgreich: Gründungsfinanzierung mit öffentlichen Fördermitteln DIE INITIALE 2013 23.11.2013 Martin Kleimann Rund ein Viertel aller Gründungen ist nach spätestens drei Jahren wieder aus

Mehr

Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW

Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW Düsseldorf, 17.9.2013 Tag der türkischen Wirtschaft Eckard von Schwerin, Prokurist Vertrieb Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Abteilungsleiter Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

KfW-Förderprogramme für den Mittelstand

KfW-Förderprogramme für den Mittelstand KfW-Förderprogramme für den Mittelstand Ausgangslage In Krisenzeiten ist es gerade für Existenzgründer und mittelständische Unternehmen schwer, sich den finanziellen Spielraum zu verschaffen, den sie brauchen,

Mehr

Merkblatt. Innovative Unternehmen stärken 044/046. KfW-Unternehmerkredit Plus. Kredit

Merkblatt. Innovative Unternehmen stärken 044/046. KfW-Unternehmerkredit Plus. Kredit 044/046 Kredit Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln innovativer mittelständischer Unternehmen und Freiberufler Förderziel Der ermöglicht innovativen mittelständischen Unternehmen und Freiberuflern

Mehr

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009 13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung 07. und 08. Mai 2009 Ihre Referentin Gründungs- und Innovationscenter Sparkasse Dortmund Freistuhl 2 44137 Dortmund 2 Gründungscenter 4 Berater -

Mehr

Forum Unternehmensfinanzierung 27. Oktober 2010

Forum Unternehmensfinanzierung 27. Oktober 2010 Forum Unternehmensfinanzierung 27. Oktober 2010 Finanzierungsmöglichkeiten von Energieeffizienz- und Innovationsvorhaben - Förderprogramme der KfW Referent: Thilo Bott 1 ERP Umwelt- und Energieeffizienzprogramm

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Eberswalde, 11. März 2008 Das ERP-Energieeffizienzprogramm und weitere Förderprogramme für die Finanzierung von Umweltinvestitionen im gewerblichen Bereich Eckard

Mehr

22. Nordfriesischer Existenzgründertag, 07.09.2012 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden

22. Nordfriesischer Existenzgründertag, 07.09.2012 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden 22. Nordfriesischer Existenzgründertag, 07.09.2012 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Seite: 1 Finanzierung Ihrer Existenzgründung Rating Finanzierung und Absicherung

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen beim Auf-und Ausbau der Selbständigkeit

Öffentliche Finanzierungshilfen beim Auf-und Ausbau der Selbständigkeit Öffentliche Finanzierungshilfen beim Auf-und Ausbau der Selbständigkeit Existenz 2014, MOC Referent: Christine Beck 15. November 2014 15. November 2014 1 Agenda Vorstellung der LfA Kerngeschäftsfelder

Mehr

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Nord-Ostsee Sparkasse 24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Finanzierung Ihrer Existenzgründung Rating Finanzierung

Mehr

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Themenschwerpunkte Tipps für das Kreditgespräch Öffentliche Finanzierungshilfen 2 Regeln

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Pro Building Workshop 28.09.2010 Förderung mittelständischer Unternehmen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Instrumente der Förderung Finanzielle Hilfen Information

Mehr

KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit.

KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit. KfW-Sonderprogramme zügig und erfolgreich beantragen. Der systematische Weg zum Förderkredit. Inf Plus Ein Serviceangebot von Struktur Management Partner für Unternehmer Die KfW-Sonderprogramme Mit Hilfe

Mehr

- optimal finanzieren. Jochen Oberlack 12. November 2008

- optimal finanzieren. Jochen Oberlack 12. November 2008 Investitionsvorhaben - optimal finanzieren Jochen Oberlack 12. November 2008 1 Mezzanine-Produkte 3-Säulen-Modell: Unternehmerkapital (wird 2009 modifiziert) II. I. Unternehmerkapital Gründung Unternehmerkapital

Mehr

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer

Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Merkblatt Öffentliche Förderkredite und Fördermittel für Gründer Wesentliche Merkmale i.d.r. günstiger Zinssatz, risikogerechtes Zinssystem (der Zinssatz ist abhängig von Bonität und den Sicherheiten des

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern

Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern Beratungstag Tourismus Referent: Bernhard Reif 06.07.2015 LfA Förderbank Bayern im Überblick Gegründet 1951, staatliche Spezialbank für eine umfassende

Mehr

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Öffentliche Finanzierungshilfen Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Wolfgang Miethke Betriebswirtschaftlicher Berater Telefon: 05121

Mehr

Rund um die Gründungsfinanzierung Finanzierung und Förderprogramme

Rund um die Gründungsfinanzierung Finanzierung und Förderprogramme Rund um die Gründungsfinanzierung Finanzierung und Förderprogramme Carola Stinshoff und Dominik Donath Agenda 1. Die Schritte bis zur Kreditentscheidung Beschaffung von Fremdkapital 2. Welche Unterlagen

Mehr

Innovationen sichern Zukunft Finanzierung innovativer Vorhaben durch die KfW

Innovationen sichern Zukunft Finanzierung innovativer Vorhaben durch die KfW Innovationen sichern Zukunft Finanzierung innovativer Vorhaben durch die KfW Forum Deutscher Wirtschaftsförderer Berlin, 15.11.2013 Maike Götting Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern

Mehr

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg Langfristige Investitionen, günstig finanzieren Kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Mittelständler stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen,

Mehr

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Agenda Eckpunkte des risikogerechten KfW-Zinssystems Wie funktioniert das risikogerechte Zinssystem im Detail? Informationen für Endkreditnehmer

Mehr

Unternehmen, an denen der Antragsteller direkt oder indirekt mit mehr als 50 % beteiligt ist,

Unternehmen, an denen der Antragsteller direkt oder indirekt mit mehr als 50 % beteiligt ist, 073, 074, 075, 076 Kredit Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln bei Unternehmensgründungen, Unternehmensnachfolgen und Unternehmensfestigungen Förderziel Der ermöglicht eine zinsgünstige Finanzierung

Mehr

TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009. Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung

TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009. Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND 2009 am 04.09.2009 Die NRW.BANK - Ihr Partner für öffentliche Förderung Gliederung Die NRW.BANK Grundsätze der öffentlichen Förderung Ausgewählte Förderangebote

Mehr

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank Darmstadt, 01. September 2010 Finanzierungsangebote der KfW für kreative Gründer und Unternehmer Silke Apel Prokuristin Unsere Leistung

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen?

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 066 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

Fragen und Antworten zu den aktuellen Konjunkturhilfen! Informationen zu Förderprogrammen. Eine starke Verbindung! Agenda. Wege aus der Krise?

Fragen und Antworten zu den aktuellen Konjunkturhilfen! Informationen zu Förderprogrammen. Eine starke Verbindung! Agenda. Wege aus der Krise? ? Fragen und Antworten zu den aktuellen Konjunkturhilfen! + Informationen zu Förderprogrammen Landesbank Baden-Württemberg Niederlassung Mainz Eine starke Verbindung! Seite 1 Reden wir über ein Rettungspaket

Mehr

Merkblatt. Gründen. ERP-Gründerkredit - Universell. Programmnummer 068. Wer kann Anträge stellen?

Merkblatt. Gründen. ERP-Gründerkredit - Universell. Programmnummer 068. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 068 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

Herzlich Willkommen zu dem Infovortrag am 28.03.2007

Herzlich Willkommen zu dem Infovortrag am 28.03.2007 Herzlich Willkommen zu dem Infovortrag am 28.03.2007 Fördermittel für Existenzgründer und Bestandsunternehmen - Überblick über Fördermittel für Bestandsunternehmen - Evita Sattler, Fördermittelberaterin

Mehr

Finanzierungen für Existenzgründer

Finanzierungen für Existenzgründer Finanzierungen für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer in Schleswig-Holstein November 2009 Seite 2 Ansprechpartner für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer

Mehr

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau!

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Erfolgreich selbstständig mit einer wissensorientierten Dienstleistung Info-Nachmittag, 13. November 2008, Trier Wer soll das bezahlen? Tipps & Hilfen zur

Mehr

Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW!

Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW! Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW! Neubrücke, 12.09.2012 8. Solartagung Rheinland-Pfalz Daniela Korte KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn

Mehr

Haspa Expertenkompetenz für öffentliche Mittel.

Haspa Expertenkompetenz für öffentliche Mittel. 22996 5.2011 Hamburger Sparkasse Adolphsplatz 3 20457 Hamburg Haspa Expertenkompetenz für öffentliche Mittel. Gewusst woher. Gewusst wie. Meine Bank heißt Haspa. firmenkunden.haspa.de Einführung Investieren

Mehr

Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW

Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW Arbeitsgemeinschaft kommunale Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen - Jahrestagung 2010 am 08. Juli 2010 - Gründungsförderung in NRW Gliederung Aktuelle Ausgangslage Grundsätze der öffentlichen Förderung

Mehr

Finanzierung. Oliver Grünwald. Existenzgründungsbetreuer. Stadtsparkasse München

Finanzierung. Oliver Grünwald. Existenzgründungsbetreuer. Stadtsparkasse München Finanzierung Oliver Grünwald Existenzgründungsbetreuer Stadtsparkasse München Finanzierung? Wie viel meines eigenen Geldes soll ich einbringen? Welche anderen Geldgeber können mein Vorhaben unterstützen?

Mehr

Öffentliche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Öffentliche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten im Rahmen der Unternehmensnachfolge Investitionsbank Schleswig-Holstein Förderlotsen Katharina Preusse, 0431-9905 3364 Email: katharina.preusse@ib-sh.de Firmenkunden Immobilienkunden Kommunalkunden Zuschüsse Öffentliche Finanzierungs- und

Mehr

Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW. Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen

Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW. Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen Industrie- und Handelskammer Koblenz 15. November 2014 Heiko Merz www.isb.rlp.de

Mehr

Unternehmerforum 2010

Unternehmerforum 2010 Unternehmerforum 2010 Unternehmensfinanzierung nach der Finanzkrise Fördermittel der KfW-Mittelstandsbank: nutzen Sie die Finanzierungsmöglichkeiten des Sonderprogramms 2010 für Investitionen und Betriebsmittel

Mehr

Steigerung der Ressourceneffizienz Finanzierung mit KfW-Mitteln

Steigerung der Ressourceneffizienz Finanzierung mit KfW-Mitteln Steigerung der Ressourceneffizienz Finanzierung mit KfW-Mitteln Hannover, 7. April 2014 Bank aus Verantwortung Das Fördergeschäft der KfW KfW - Eine Bank mit vielfältigen Aufgaben Inländische Förderung

Mehr

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn Vortragsveranstaltung vom Finanzierungsmodelle Investitionsberater der Sparkasse Seite 1 Seite 2 Warum nicht?...karriere als Selbständige/r! Gründerinnen und Gründer erfüllen sich in der Regel einen ganz

Mehr

Unternehmensnachfolge. - Finanzierungs- und Fördermittelpraxis 2014

Unternehmensnachfolge. - Finanzierungs- und Fördermittelpraxis 2014 Unternehmensnachfolge - Finanzierungs- und Fördermittelpraxis 2014 1 AGENDA 1. Ausgangsbasis: Markt- und Zinsumfeld 2. Fördermittelpraxis: Finanzierungsinstrumente und ausgewählte Förderprogramme (KfW,

Mehr

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Stuttgart, 01.04.2011 NewCome Andreas Beitzen KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn 3.600 Mitarbeiter

Mehr

Die eigene Praxis Wege zur Finanzierung

Die eigene Praxis Wege zur Finanzierung Die eigene Praxis Wege zur Finanzierung für Ärzte und Psychotherapeuten Referentin: Michelle Sobota Agenda 1. Phasen der Praxisgründung 2. Kapitalbedarfsplanung 3. Das Bankgespräch 4. Öffentliche Fördermittel

Mehr

Antragswege. Agenda Gewerbliche Umweltschutzfinanzierung. Zuschuss Energieberatung Mittelstand. KfW-Regionalpartner

Antragswege. Agenda Gewerbliche Umweltschutzfinanzierung. Zuschuss Energieberatung Mittelstand. KfW-Regionalpartner Förderprogramme für Umweltschutz und Energieeffizienz in Unternehmen 4. Mai 2012 KMU Beratertag, Ludwigshafen Markus Merzbach Abteilungsdirektor Agenda Gewerbliche Umweltschutzfinanzierung 1. Struktur

Mehr

Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge

Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge am 05. November 2014 in Bonn Attraktive und passgenaue Förderprogramme zur Finanzierung Ihrer Unternehmensnachfolge Gliederung Einleitung Grundsätze der öffentlichen Förderung Finanzierungsbeispiele Beratungs-

Mehr

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit? Mit dem ERP-Gründerkredit,

Mehr

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des

Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Finanzierungshilfen für mittelständische Unternehmen in NRW Vortrag im Rahmen der Informationsveranstaltung Hilfen für den Mittelstand des Wirtschaftsclubs Köln am 09. Februar 2010 in Köln Gliederung Die

Mehr

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

MERKBLATT. Fördermittel. Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1. Gründungszuschuss

MERKBLATT. Fördermittel. Inhalt. I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen. 1. Gründungszuschuss Fördermittel Inhalt I. Wichtige Förderprogramme für Selbständige und kleine Unternehmen 1. Gründungszuschuss 2. ERP-Gründerkredit StartGeld 3. ERP-Gründerkredit Universell 4. KfW-Unternehmerkredit Fremdkapital

Mehr

Gewerbliche Förderkredite für Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen. am 24. April 2012 in der Guten Stube der Kreissparkasse Köln

Gewerbliche Förderkredite für Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen. am 24. April 2012 in der Guten Stube der Kreissparkasse Köln Gewerbliche für Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen am 24. April 2012 in der Guten Stube der Kreissparkasse Köln Agenda Kreissparkasse Köln in Zahlen Gewerbliche Hausbankprinzip Finanzierung von Photovoltaikanlagen

Mehr

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Referent: Thomas Nabein IHK Aschaffenburg Telefon: 06021 880-134 Telefax: 06021 880-22134 E-Mail: nabein@aschaffenburg.ihk.de 15.

Mehr

Life Science Center Düsseldorf, 20. Februar 2015. Von der Produktidee zum Markt Gründungen im Bereich Gesundheit

Life Science Center Düsseldorf, 20. Februar 2015. Von der Produktidee zum Markt Gründungen im Bereich Gesundheit Life Science Center Düsseldorf, 20. Februar 2015 Von der Produktidee zum Markt Gründungen im Bereich Gesundheit Gliederung Überblick Förderinstitute Hausbankverfahren Herausforderungen für Gründer NRW.BANK.Gründungskredit

Mehr

So kommen Sie schneller an Kredite

So kommen Sie schneller an Kredite So kommen Sie schneller an Kredite Handwerkskammer Dortmund 06.05.2010 Bankgespräche gut vorbereiten und erfolgreich führen Teil I Ihre Referentin Gründungs- und Innovationscenter Sparkasse Dortmund Freistuhl

Mehr

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Günter Beggel München, 01.10.2015 Inhalt 1. Wer kann Anträge stellen? 2. Was wird gefördert? 3. Was ist von der Förderung ausgeschlossen 4. Kreditbetrag

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld

Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld Lawaetz-Stiftung 11. April 2013 Die Haspa auf einen Blick. 1827 gegründet

Mehr

Sie investieren - wir finanzieren: KfW

Sie investieren - wir finanzieren: KfW Sie investieren - wir finanzieren: KfW Berlin, 31.01.2008 Finanzierungsstrategien für die Verlagsbranche Nadine Lezzaiq Unsere Leistung Wir, die KfW, sind ein wichtiger Finanzpartner für Sie als zukunftsorientierten

Mehr

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Werner Schaff beim Steinbeis-Europa-Zentrum 29. Januar 2009 Landesbank Baden-Württemberg Seite 1 Agenda Ausgangssituation

Mehr

Grüne Schffsfinanzierung und förderung mit KfW-Programmen

Grüne Schffsfinanzierung und förderung mit KfW-Programmen Grüne Schffsfinanzierung und förderung mit KfW-Programmen Hamburg, 08.10.2014 Markus Merzbach Abteilungsdirektor Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen Auftrag Gründung:

Mehr

Köln, 08. November 2014 Nordrheinischer Praxisbörsentag der Kassenärztlichen Vereinigung. Einsatz von Förderkrediten in der Praxisfinanzierung

Köln, 08. November 2014 Nordrheinischer Praxisbörsentag der Kassenärztlichen Vereinigung. Einsatz von Förderkrediten in der Praxisfinanzierung Köln, 08. November 2014 der Kassenärztlichen Vereinigung Einsatz von Förderkrediten in der Praxisfinanzierung Agenda Einsatz von Förderkrediten in der Praxisfinanzierung Überblick Förderinstitute Vorteile

Mehr

UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS

UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS UNTERSTÜTZUNG FÜR GRÜNDER UND START-UPS Hamburg, 24. Juni 2014 Jörg Nickel ÜBERBLICK 1. Kurzvorstellung der Hamburgischen Investitionsund Förderbank (IFB Hamburg) 2. Finanzierungsquellen für Gründer 3.

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

Merkblatt - Stand September 2004

Merkblatt - Stand September 2004 SAARLÄNDISCHE INVESTITIONSKREDITBANK AG 1.4 Gründungs- und Wachstumsfinanzierung - Saarland (GuW - Saarland) Merkblatt - Stand September 2004 Antragsberechtigte - Existenzgründer im Bereich der gewerblichen

Mehr

Unternehmensförderung in Brandenburg. IHK Potsdam RC Teltow-Fläming Dietmar Koske, Luckenwalde, 19. Februar 2015

Unternehmensförderung in Brandenburg. IHK Potsdam RC Teltow-Fläming Dietmar Koske, Luckenwalde, 19. Februar 2015 Unternehmensförderung in Brandenburg IHK Potsdam RC Teltow-Fläming Dietmar Koske, Luckenwalde, 19. Februar 2015 Die Förderbereiche der ILB Zentrale Förderbereiche Wirtschaft Arbeit Infrastruktur Wohnungsbau

Mehr

Ausgewählte Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Unternehmen

Ausgewählte Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Unternehmen Investitionsbank Schleswig-Holstein Förderlotsen Katharina Preusse, 0431 9905-3364 Email: katharina.preusse@ib-sh.de Firmenkunden Immobilienkunden Kommunalkunden Zuschüsse Ausgewählte Finanzierungs- und

Mehr

Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW!

Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW! Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW! Lübeck, 9. August 2007 Erfolg ist die beste Existenzsicherung Stephan Gärtner Unsere Leistung Wir, die KfW, sind der beratungsstarke Finanzpartner für erfolgreiche

Mehr

Unternehmensnachfolge im Handwerk. Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe

Unternehmensnachfolge im Handwerk. Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe Unternehmensnachfolge im Handwerk Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe 1. Wer sind wir? 2. Finanzierungsbedarf Einflussfaktoren?

Mehr

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Unternehmen stehen wirtschaftlich sehr unterschiedlich da; ebenso gibt es vielfältige Besicherungsmöglichkeiten für einen Kredit. Risikogerechte Zinsen berücksichtigen dies und erleichtern somit vielen

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold.

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung. Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015. Udo Neisens Sparkasse Paderborn-Detmold. Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung Finanzierung mit der Hausbank 12.05.2015 Sparkasse Seite 1 Existenzgründungsberater Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land

Mehr

Merkblatt Unternehmen erweitern und festigen

Merkblatt Unternehmen erweitern und festigen Programmnummer 037 Programmnummer 047 (KMU) Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln mittelständischer Unternehmen und Freiberufler Förderziel Der KfW-Unternehmerkredit ermöglicht mittelständischen

Mehr

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Agenda Warum ändert die KfW die Zinssystematik für ihre Förderkredite? Eckpunkte des neuen KfW-Zinssystems Wie funktioniert das neue Zinssystem

Mehr

Thema: Existenzgründungsfinanzierung KfW Gründerkredit ERP-Kapital KfW-Unternehmerkredit Mikrokredit Stichwort Eigenkapital Gerade in der Startphase eine Existenzgründung benötigen Gründer für den Unternehmensaufbau,

Mehr

Unterstützung von Existenzgründungen durch öffentliche Mittel. Hagen Laux 1

Unterstützung von Existenzgründungen durch öffentliche Mittel. Hagen Laux 1 Unterstützung von Existenzgründungen durch öffentliche Mittel 1 Wer bin ich / was zeichnet mich aus? Fon: 0611-364 955 19 Fax: 0611-364 955 99 email: hagen.laux@naspa.de Gewerbekundenberater Region Nord

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Forum Unternehmensfinanzierung. Aktuelle Finanzierungsinstrumente für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg

Forum Unternehmensfinanzierung. Aktuelle Finanzierungsinstrumente für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg Forum Unternehmensfinanzierung Aktuelle Finanzierungsinstrumente für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg 2011 Agenda Wer sind wir? Finanzierungsinstrumente Beispiele Bürgschaftsbanken KFW Sale-and-lease-back

Mehr

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank?

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Elmar Hoppe Leiter Unternehmenskunden Paderborn Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eg Christian Hafer Abteilungsleiter Investitionsberatung Sparkasse Paderborn-Detmold

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-GRÜNDERKREDIT Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung Suhl, 19.05.2010 Konjunktur auf Tour 2010 Walter Schiller Unsere Leistung Wir, die KfW, sind ein wichtiger Finanzpartner für Sie als zukunftsorientierte

Mehr

Merkblatt Unternehmen erweitern

Merkblatt Unternehmen erweitern 037/047 Kredit Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln mittelständischer Unternehmen und Freiberufler Förderziel Der ermöglicht mittelständischen Unternehmen und Freiberuflern eine zinsgünstige

Mehr