Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konditionenübersicht für Endkreditnehmer"

Transkript

1 Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Mittelstands und Förderbank (Stand: ) die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW Unser Service für Sie: KonditionenFaxabruf unter Programm KP Anmerkung maximaler Zinssatz EKN (effektiv)1) Kreditfinanzierung für Gründer und Mittelstand KfW StartGeld KfW StartGeld KfW Unternehmerkredit außerhalb KMUFenster KfW Unternehmerkredit außerhalb KMUFenster KfW Unternehmerkredit außerhalb KMUFenster 12/ 12/ 12 KfW Unternehmerkredit außerhalb KMUFenster KfW Unternehmerkredit außerhalb KMUFenster KfW Unternehmerkredit außerhalb KMUFenster Unternehmerkredit Betriebsmittel 6/ 1/ 6 Unternehmerkredit Ausland Unternehmerkredit Ausland KfW Unternehmerkredit KMUFenster KfW Unternehmerkredit KMUFenster KfW Unternehmerkredit KMUFenster 12/ 12/ 12 KfW Unternehmerkredit KMUFenster KfW Unternehmerkredit KMUFenster KfW Unternehmerkredit KMUFenster ERPRegionalförderprogramm 15/ 5/ 10 ERPRegionalförderprogramm ERPRegionalförderprogramm 15/ 5/ 10 ERPRegionalförderprogramm ( 5,58 ) ( ) ( 5, ) ( ) ( ) 5,35 ( 5,81 ) 4,35 5,44 ( ) 5,44 ( ) 3,90 ( 5,42 ) ( 5,39 ) ( 5,41 ) ( ) ( 5,44 ) ( ) ( ) ( ) ( ) ( 5,89 ) ( 6,18 ) ( ) 5,79 5,79 4,25 ( 5,79 ) ( 5,76 ) ( 5,78 ) ( 6,28 ) ( 6,25 ) ( 6,21 ) ( 6,25 ) ( 6,25 ) 6,00 ( 6, ) ( 6,37 ) 6,09 ( 6,23 ) 6,09 ( 6,23 ) ( 6,11 ) ( 6,09 ) ( ) ( ) 6,85 6,95 ( 7,18 ) ( ) ( 6,57 ) ( 6, ) ( 6,57 ) ( 6,57 ) ( 6,83 ) ( 6,69 ) 6,39 ( 6,54 ) 6,39 ( 6,54 ) ( 6,44 ) ( 6,41 ) ( 6,43 ) ( 6,46 ) ( 6,46 ) ( 6,72 ) ( 7,14 ) ( 7,11 ) ( 7,11 ) ( 7,11 ) 6,80 ( 7,37 ) ( 7,23 ) 6,89 6,89 5,35 ( 6,98 ) ( 6,95 ) ( 6,96 ) ( ) ( ) 6,70 ( 7,27 ) ( 7,90 ) 6,80 ( 7,87 ) 7,10 ( 7,83 ) ( 7,87 ) 7,10 ( 7,87 ) 7,50 ( 8,14 ) ( 7,99 ) 7, ( 7,81 ) 7, ( 7,81 ) ( 7,73 ) ( 7,70 ) ( 7,72 ) ( 7,76 ) ( 7,76 ) 7,40 ( 8,03 ) ( 8,66 ) 7,50 ( 8,63 ) ( 8, ) 7,70 ( 8,63 ) ( 8,64 ) 8,20 ( 8,90 ) 7,20 ( 8,76 ) 8,29 ( 8,55 ) 8,29 ( 8,55 ) ( ) 7,35 ( 8,47 ) 7,70 ( 8,49 ) 7,60 ( 8, ) 7,70 ( 8, ) 8,10 ( 8,79 ) Infocenter der KfW Mittelstandsbank Tel.: Infocenter der KfW Förderbank Tel.: KfW Palmengartenstr., Frankfurt Postfach , Frankfurt Tel.: Fax: Beratungszentrum Berlin: Behrenstr. 31, Berlin Mitte, Tel Beratungszentrum Bonn: LudwigErhardPlatz 13, 179 Bonn, Tel Beratungszentrum Frankfurt: Bockenheimer Landstraße 104, Frankfurt, Tel

2 KP Anmerkung maximaler Zinssatz EKN ERPRegionalförderprogramm außerhalb ERPRegionalförderprogramm außerhalb ERPRegionalförderprogramm außerhalb ERPRegionalförderprogramm außerhalb ERPRegionalförderprogramm ERPRegionalförderprogramm ERPRegionalförderprogramm ERPRegionalförderprogramm alte Länder und Berlin Nachrangkapital für Gründer und Mittelstand ERPKapital für Gründung ERPKapital für Gründung ERPKapital für Gründung ERPKapital für Gründung ERPKapital für Gründung ERPKapital für Gründung im 1. Jahr der im 2. Jahr der im 3. Jahr der im 4. Jahr der im 5. Jahr der 10) im 5. Jahr der 10) ( ) ( ) ( 5,41 ) ( 5,41 ) ( 5,72 ) ( 5,72 ) 0,00 3,00 4,00 ( 6,64 ) ( 6,78 ) 9,20 ( 9, ) 11,05 ( 11, ) 7,55 ( 7,77 ) 9,45 ( 9,79 ) 6,80 ( 6,98 ) 6,80 ( 6,98 ) 7,50 ( 7,71 ) 7,50 ( 7,71 ) 2

3 KP Anmerkung maximaler Zinssatz EKN ERPKapital für Gründung ERPKapital für Gründung ERPKapital für Gründung ERPKapital für Gründung imjahr13der ab dem 4. Jahr der 10) imjahr13der ab dem 4. Jahr der 10) 11,30 ( 11,79 ) 2,75 ( 5,19 ) 3,00 ( 5,44 ) 9,20 ( 9, ) 11,05 ( 11, ) 7,55 ( 7,77 ) 9,45 ( 9,79 ) 11,30 ( 11,79 ) 9,20 ( 9, ) 11,05 ( 11, ) 7,55 ( 7,77 ) 9,45 ( 9,79 ) 11,30 ( 11,79 ) 3

4 KP Anmerkung maximaler Zinssatz EKN Kapital für Arbeit und Investitionen Ausland Kapital für Arbeit und Investitionen Ausland Kapital für Arbeit und Investitionen Ausland Kapital für Arbeit und Investitionen Ausland Kapital für Arbeit und Investitionen Ausland KfWKapital für Arbeit und Investitionen außerhalb KMUFenster KfWKapital für Arbeit und Investitionen KMUFenster KfWKapital für Arbeit und Investitionen 55 KfWKapital für Arbeit und Investitionen 55 KfWKapital für Arbeit und Investitionen 55 KfWKapital für Arbeit und Investitionen Ergänzungsfinanzierung Unternehmerkredit zu KfAI Ergänzungsfinanzierung Unternehmerkredit zu KfAI,,,,,,,,,, 5,44 ( ) 5,44 ( ) 5,28 ( 5,39 ) 4,30 ( 4,37 ) 5,79 5,79 5,63 ( ) 6,09 ( 6,23 ) 6,09 ( 6,23 ) 5,93 ( 6,06 ) ( 5,04 ) 6,39 ( 6,54 ) ( 8,03 ) 8,35 ( 8,62 ) 10,10 ( 10,49 ) 6,39 ( 6,54 ) 6,23 ( 6,38 ) ( 8,03 ) 8,35 ( 8,62 ) 10,10 ( 10,49 ) ( 6,66 ) 9,50 ( 9,84 ) ( 6,92 ) 9,75 ( 10,11 ) 6,89 6,89 6,73 ( ) 7, ( 7,81 ) 7, ( 7,81 ) 7,43 ( 7,64 ) 8,29 ( 8,55 ) 8,29 ( 8,55 ) 8,13 ( 8,38 ) 7,15 ( 7,34 ) 4

5 KP Anmerkung maximaler Zinssatz EKN ,,,,,,,,,,,,,,,, 4,30 ( 4,37 ) 4,30 ( 4,37 ) 4,30 ( 4,37 ) ( 3,85 ) ( 5,04 ) ( 5,04 ) ( 5,04 ) ( 4, ) ( 6,66 ) 9,50 ( 9,84 ) ( 6,92 ) 9,75 ( 10,11 ) 6,25 ( ) 9,25 ( 9,58 ) 7,15 ( 7,34 ) 7,15 ( 7,34 ) 7,15 ( 7,34 ) 5

6 KP Anmerkung maximaler Zinssatz EKN ,,,,,,,,,,,,,, Beteiligungskapital für Gründer und Mittelstand ERPInnovationsprogramm Beteiligungsvariante 10/ 10/ 10 KfW/ BMWA Technologie Beteiligungsprogramm (BTU) 10/ 10/ 10 KfW/ BMWA Technologie Beteiligungsprogramm (BTU) 10/ 10/ ) direkt ab ) 8) bankdurchgeleitet ab ) 8) ( 3,85 ) ( 3,85 ) ( 3,85 ) ( 4, ) ( 4, ) ( 4, ) ( 6,66 ) 9,50 ( 9,84 ) 6,25 ( ) 9,25 ( 9,58 ) ( 6,66 ) 9,50 ( 9,84 ) 6,

7 KP Anmerkung maximaler Zinssatz EKN KfW/ BMWA Technologie Beteiligungsprogramm (BTU) 10/ 10/ 10 ERPBeteiligungsprogramm 10/ 10/ 10 ERPBeteiligungsprogramm 15/ 15/ 15 KfWGenussrechtsprogramm 7/ 7/ 7 KfWGenussrechtsprogramm 7/ 7/ 7 KfWGenussrechtsprogramm 7/ 7/ 7 KfWGenussrechtsprogramm 7/ 7/ Finanzierung von Umweltinvestitionen KfWUmweltprogramm KfWUmweltprogramm 12/ 12/ 12 KfWUmweltprogramm KfWUmweltprogramm KfWUmweltprogramm KfWUmweltprogramm Ausland KfWUmweltprogramm Ausland ERPUmwelt und Energiesparprogramm ERPUmwelt und Energiesparprogramm 15/ 2/ 10 ERPUmwelt und Energiesparprogramm ERPUmwelt und Energiesparprogramm 15/ 2/ 10 ERPUmwelt und Energiesparprogramm ERPUmwelt und Energiesparprogramm 15/ 2/ 10 ERPUmwelt und Energiesparprogramm 8/ 2/ 8 ERPUmwelt und Energiesparprogramm 8/ 2/ 8 ERPEnergieeffizienzprogramm ERPEnergieeffizienzprogramm ERPEnergieeffizienzprogramm BMUProgramm zur Förderung von Demonstrationsvorhaben BMUProgramm zur Förderung von Demonstrationsvorhaben ab bis ) 8) 1 12) 12) 27) 28) 27) 28) 27) 28) 27) 28) 20 9) 20 9) 20 9) 26 9) 26 9) 25 9) 25 9) Förderschwerpunkt Logistikzentren/ GVZ 225 Förderschwerpunkt Logistikzentren/ GVZ 225 Förderschwerpunkt Binnenschiffe 225 Förderschwerpunkt Binnenschiffe Anschaffung emissionsarmer schwerer Nutzfahrzeuge Anschaffung emissionsarmer schwerer Nutzfahrzeuge ( 5,37 ) ( 5,41 ) ( ) ( 5,44 ) ( 5,38 ) ( 5,37 ) ( 5,44 ) ( ) 3,90 ( 3,96 ) 3,90 ( 3,96 ) 4,20 ( 4,27 ) ( 4, ) 227 4,25 ( 4,32 ) für und Kommunen 230 ( ) ( ) ( 5,78 ) ( 6,02 ) ( 5,76 ) ( ) 4,25 ( 4,32 ) 4,25 ( 4,32 ) ( 4,63 ) ( 4,89 ) 4,60 ( 4,68 ) ( ) ( 6,07 ) ( ) ( 6,07 ) ( 4,63 ) ( 4,89 ) ( 4,63 ) ( 4,89 ) ( 4,94 ) ( ) 5,05 ( ) 7,06 ( 7,25 ) 5,72 ( 5,84 ) 5,72 ( 5,84 ) 8,05 ( 8,30 ) 8,90 ( 9,20 ) 10,45 ( 10,87 ) 13,45 ( 14,14 ) ( 6,39 ) ( 6,43 ) 6,15 ( 6,67 ) ( 6,46 ) ( ) ( 6,39 ) ( 6,46 ) ( 4,94 ) ( ) ( 4,94 ) ( ) ( ) ( ) 5,35 ( 5,46 ) 6,15 ( 6,29 ) ( 6,93 ) ( 6,96 ) ( 7,21 ) ( ) 6,25 ( 6,94 ) ( 6,93 ) ( ) 5,35 ( 5,46 ) ( 5,72 ) 5,35 ( 5,46 ) ( 5,72 ) ( 6,03 ) ( 7,69 ) ( 7,72 ) 7,35 ( 7,97 ) ( 7,76 ) 6,95 ( 7,70 ) ( 7,69 ) ( 7,76 ) ( ) ( ) 6,55 ( 6,71 ) 7,35 ( 7,56 ) 7,35 ( 8,45 ) 7,70 ( 8,49 ) 8,05 ( 8,74 ) 7,60 ( 8, ) 7,65 ( 8,47 ) 7,35 ( 8,45 ) 7,60 ( 8, ) ( 6,92 ) ( 7,19 ) ( 6,92 ) ( 7,19 ) 7,10 ( 7,29 ) 7,25 ( 7,45 ) 7,60 ( 7,82 ) 8,05 ( 8,30 ) , ,

8 KP Anmerkung maximaler Zinssatz EKN KfWProgramm Erneuerbare Energien KfWProgramm Erneuerbare Energien Solarstrom Erzeugen 10/ 2/ 5 Solarstrom Erzeugen Solarstrom Erzeugen Solarstrom Erzeugen 128 für und Kommunen 128 ( 5,12 ) Finanzierung von wohnwirtschaftlichen Investitionen 10/ 2/ 5 30/ 5/ 5 10/ 2/ 5 30/ 5/ 5 CO2sprogramm CO2sprogramm KfWWohneigentumsprogramm KfWWohneigentumsprogramm KfWWohneigentumsprogramm 20/ 3/ 15 KfWWohneigentumsprogramm 35/ 5/ 5 KfWWohneigentumsprogramm 35/ 5/ 10 ( ) ( 5,23 ) ( 5,68 ) 140 ( 5,86 ) 140 5,05 ( 5,74 ) 143 ÖkoPlus 143 ÖkoPlus 143 ÖkoPlus 143 ÖkoPlus 143 ÖkoPlus 143 ÖkoPlus NeubauNiveau/ 130 Maßnahmenpaket 05 20) NeubauNiveau/ 130 Maßnahmenpaket 05 20) Energiesparhaus 40/ 144 Passivhaus Energiesparhaus 40/ 144 Passivhaus Energiesparhaus 40/ 144 Passivhaus Energiesparhaus 60 und 145 Heizung Energiesparhaus 60 und 145 Heizung Energiesparhaus 60 und 145 Heizung 4,60 ( 5,47 ) ( 5,54 ) ( 5, ) ( 5, ) ( 5,54 ) ( 4, ) ( 4, ) ( 4,63 ) ( 4,63 ) 3,35 ( 3,39 ) 3,50 ( 3,55 ) ( 4, ) 4,60 ( 5,47 ) ( 5, ) ( 5,54 ) ( 5,56 ) ( 5,56 ) ( 6,68 ) ( 7,43 ) ( 8,19 )

9 KP Anmerkung maximaler Zinssatz EKN KfWWohneigentumsprogramm 35/ 5/ 15 KfWWohneigentumsprogramm KfWWohneigentumsprogramm KfWWohneigentumsprogramm 20/ 3/ Finanzierung von Anteilen an Wohnungsgenossenschaften Finanzierung von Anteilen an Wohnungsgenossenschaften Finanzierung von Anteilen an Wohnungsgenossenschaften Finanzierung kommunaler Infrastrukturvorhaben Direktkredit KfWKommunalkredit KfWKommunalkredit KfWKommunalkredit KfWKommunalkredit 30/ 5/ 5 KfWKommunalkredit KfWKommunalkredit 30/ 5/ 20 KfWKommunalkredit Energetische KfWKommunalkredit Energetische KfWKommunalkredit Energetische KfWKommunalkredit Energetische 30/ 5/ 5 KfWKommunalkredit Energetische KfWKommunalkredit Energetische 30/ 5/ 20 ( 5,56 ) ( 4,81 ) ( 4,86 ) ( 4,96 ) ( 4,81 ) ( 4,86 ) ( 4,96 ) 156 2,60 ( 2,62 ) 156 2,65 ( 2,67 ) ) 29) 2,75 ( 3,23 ) 156 2,60 ( 2,62 ) 156 2,65 ( 2,67 ) ) 29) 2,75 ( 3,46 ) Finanzierung kommunaler Infrastrukturvorhaben Bankdurchgeleitet Sozial Investieren Sozial Investieren Sozial Investieren Sozial Investieren Sozial Investieren 30/ 5/ 20 Sozial Investieren Energetische Sozial Investieren Energetische Sozial Investieren Energetische Sozial Investieren Energetische Sozial Investieren Energetische 30/ 5/ ,55 ( 3,60 ) ) 30) ( 4,23 ) ) 30) 3,95 ( ) 157 3,55 ( 3,60 ) ) 30) ( 4,42 ) 6,00 6,15 ( 6,29 ) 6,00 3,90 ( 3,96 ) 4,30 3,90 ( 3,96 ) ( 4,77 ) ( ) ( ) 4,20 ( 4,27 ) ( 4,89 ) 4,60 ( 5,39 ) 4,20 ( 4,27 ) ( 5,07 ) ( 6,92 ) ( 5,19 ) ( 5,69 ) ( 5,37 ) 6,85 ( 7,03 ) 7,10 ( 7,29 ) 7,25 ( 7,45 ) 6,85 ( 7,03 ) 7,10 ( 7,29 ) ( ) ( 5,87 ) 7,55 ( 7,77 ) ( 8,03 ) 7,95 ( 8,19 ) 7,55 ( 7,77 ) ( 8,03 ) ( 6,41 ) ( ) ( 6,58 ) 8,65 ( 8,93 ) ( 7,13 ) 6,80 ( 7,61 ) ( 7,29 ) 9

10 KP Anmerkung maximaler Zinssatz EKN Kommunal Investieren Kommunal Investieren Kommunal Investieren Kommunal Investieren Kommunal Investieren 30/ 5/ 20 Wissenskredite ( 5,72 ) ( 6,03 ) 6,15 ( 6,29 ) 6,15 ( 6,29 ) 6,25 ( ) ( 6,66 ) 6,55 ( 6,71 ) KfW Studienkredit 174 Höchstzinssatz 8,90 6,29 21) 22) 25) ( 6,34 ) NiedersachsenStudienbeitragsdarlehen 175 Höchstzinssatz 7,50 6, ) 25) ( 5,84 ) Bayerisches Studienbeitragsdarlehen 176 Höchstzinssatz 8,40 6,48 22) 24) 25) ( 6,07 ) Hamburger Studiendarlehen 177 Höchstzinssatz 7,50 5, ) 25) Studiengebührendarlehen Saarland 178 6,33 24) 25) Bildungskredit 173 5,81 25) ( 5,96 ) BAföGBankdarlehen 170 5,81 25) ( 5,96 ) AFBG MeisterBAföG 172 6, 25) 6,95 ( 7,13 ) ( 7,19 ) 7,15 ( 7,34 ) 6,95 ( 7,13 ) 7,65 ( 7,87 ) 7,70 ( 7,93 ) 7,85 ( 8,08 ) 7,65 ( 7,87 ) 8,35 ( 8,62 ) 8,40 ( 8,67 ) 8,55 ( 8,83 ) 8,35 ( 8,62 ) 8,45 ( 8,72 ) 1) Effektivzinssatz für die Dauer der Zinsbindungsfrist. Soweit in der Darlehenszusage nicht anders angegeben, wurden die ausgewiesenen Effektivzinssätze unter programmspezifischen Annahmen berechnet; sie gelten jeweils für den Fall, dass in dem jeweiligen Kreditprogramm taggenau die maximal möglichen Laufzeitjahre ab dem des laufenden Kalenderjahres, die maximal mögliche Anzahl tilgungsfreier Anlaufjahre und der maximal mögliche Zinsbindungszeitraum in Anspruch genommen werden. Diese Daten sind dem Merkblatt des jeweiligen Kreditprogramms zu entnehmen. Von diesen Annahmen abweichende Darlehensbedingungen können im Einzelfall zu einem abweichenden Effektivzinssatz in der Darlehenszusage führen. 2) beginnend zwei Bankarbeitstage und einen Monat (vier Monate in den Programmen Wohneigentum und Standard) nach Zusagedatum für noch nicht ausgezahlte Kreditbeträge. die Ermittlung der ist in der Anlage zur Konditionenübersicht für den Endkreditnehmer zum Risikogerechten Zinssystem erläutert. Zinssatzfixierung bei. 7) einschließlich einer Risikoprämie; die KfW verlangt vom Beteiligungsgeber zusätzlich einen Anteil am Beteiligungsentgelt. 8) es wird eine einmalige Zusagegebühr in Höhe von 0,25 des Kreditbetrages erhoben. 9) bei Vorhaben von mit einem Jahresumsatz (einschließlich verbundener ) von mehr als EUR 500 Mio oder mehrheitlicher Beteiligung von öffentl. Hand, Kirchen oder karitativen Organisationen gelten die Konditionen der entsprechenden Programmvarianten des Unternehmerkredits. 10) Mischeffektivzinssatz für die Dauer der Gesamtlaufzeit (bei 30 Jahren Gesamtlaufzeit erfolgte die Berechnung auf den maximal möglichen Zinsbindungszeitraum). Soweit in der Darlehenszusage nicht anders angegeben, wurden die ausgewiesenen Mischeffektivzinssätze unter programmspezifischen Annahmen berechnet; sie gelten jeweils für den Fall, dass in dem jeweiligen Kreditprogramm taggenau die maximal möglichen Laufzeitjahre ab dem des laufenden Kalenderjahres, die maximal mögliche Anzahl tilgungsfreier Anlaufjahre und der maximal mögliche Zinsbindungszeitraum in Anspruch genommen werden. Diese Daten sind dem Merkblatt des jeweiligen Kreditprogramms zu entnehmen. Von diesen Annahmen abweichende Darlehensbedingungen können im Einzelfall zu einem abweichenden Mischeffektivzinssatz in der Darlehenszusage führen. sofern bei Antragseingang bei der KfW ein günstigerer Zinssatz galt als zum Zeitpunkt der Zusage durch die KfW, kommt dieser zur Anwendung. 12) für den Beteiligungsgeber; die KfW kann die Zwischenschaltung einer durchleitenden Bank verlangen. 1 einschließlich einer Risikoprämie; für den Fall, dass die KfW vom Beteiligungsgeber einen Anteil am Beteiligungsentgelt verlangt, reduziert sich der Zinssatz. 20) Im KfWCO2sprogramm Maßnahmenpaket 5 werden keine Neuzusagen mehr erteilt. 21) Der ausgewiesene Effektivzinssatz wurde unter den programmspezifischen Annahmen berechnet; er gilt für den Fall, dass der genannte Nominalzinssatz für die gesamte Laufzeit des Darlehens gilt, die speriode zehn Semestern und die Tilgungsphase 25 Jahre beträgt, der monatliche Darlehenshöchstbetrag in Anspruch genommen wird und die Option des Zinsaufschubs ab dem 5. Semester wahrgenommen wird. Die entsprechenden Programmbedingungen sind dem Merkblatt und den ergänzenden Informationen zum KfWStudienkredit zu entnehmen. Von diesen Annahmen abweichende Darlehensmerkmale können im Einzelfall zu einem abweichenden Effektivzinssatz führen. 22) Der garantierte Darlehenshöchstzinssatz nom. wird für jedes Darlehen bei Neuzusage für einen Zeitraum von 15 Jahren festgeschrieben. Nach dem Auslaufen der 15Jahresfrist werden die Konditionen für das Darlehen neu festgelegt. 2 Der garantierte e Darlehenshöchstzinssatz wird für jedes Darlehen bei Neuzusage für die Darlehenslaufzeit festgeschrieben. Nach dem Auslaufen einer Frist von 15 Jahren werden die sonstigen Konditionen des Darlehens neu festgelegt. 24) Der ausgewiesene Effektivzinssatz wurde unter den programmspezifischen Annahmen berechnet; er gilt jeweils für den Fall, dass der genannte Nominalzinssatz für die gesamte Laufzeit des Darlehens gilt, die speriode zehn Semester und die Tilgungsrate 150 pro Monat beträgt, der Darlehenshöchstbetrag in Anspruch genommen wird und die aufgeschobenen Zinsen zum Beginn der Rückzahlung dem Kapital zugeschlagen werden. Von diesen Annahmen abweichende Darlehensmerkmale können im Einzelfall zu einem abweichenden Effektivzinssatz führen. 25) Variabler Zinssatz auf der Basis des 6MonatsEURIBOR. Die Zinsanpassung erfolgt zum und jedes Jahres. 27) Die Beteiligungsgesellschaft kann von den eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 1 des Genussrechtsbetrags verlangen, max. 25 TEUR. Neben der laufenden Basisvergütung wird zwischen Beteiligungsgesellschaft und Utnernehmen eine jährliche gewinnabhängige Vergütung vereinbart ("Zusatzausschüttung"), die bis zu 5 p.a. des Genussrechtsbetrags betragen kann. 28) Die laufende Aufwandsentschädigung der Beteiligungsgesellschaft wird in der Kooperationsvereinbarung zwischen Beteiligungsgesellschaft und KfW geregelt. 29) Der e Zinssatz ist fest für die ersten 10 Jahre, danach gelten die bei aktuellen Konditionen des Programms KfW Kommunalkredit (14 30) Der e Zinssatz ist fest für die ersten 10 Jahre, danach gelten die bei Zusage aktuellen Konditionen des Programms Sozial Investieren (147) In diesen Programmen werden Neuzusagen für Anträge erteilt, die bis einschließlich in der KfW eingegangen sind. 10

Beispiel einer Konditionenübersicht "Risikogerechtes Zinssystem"

Beispiel einer Konditionenübersicht Risikogerechtes Zinssystem 1 Beispiel einer Konditionenübersicht "Risikogerechtes Zinssystem" Unser Service für Sie: Konditionen-Faxabruf: ab dem 01.04.2005 Konditionenübersicht für Neuzusagen in den Förderprogrammen der KfW Mittelstands-

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 10.08.2012) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 16.06.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 10.06.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 01.11.2012) - die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW - Unser Service

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 04.08.201 - die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die KfW - GEWERBLICHE FÖRDERKREDITPROGRAMME

Mehr

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Agenda Eckpunkte des risikogerechten KfW-Zinssystems Wie funktioniert das risikogerechte Zinssystem im Detail? Informationen für Endkreditnehmer

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Eberswalde, 11. März 2008 Das ERP-Energieeffizienzprogramm und weitere Förderprogramme für die Finanzierung von Umweltinvestitionen im gewerblichen Bereich Eckard

Mehr

Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW!

Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW! Sie wachsen wir finanzieren: Ihre KfW! Lübeck, 9. August 2007 Erfolg ist die beste Existenzsicherung Stephan Gärtner Unsere Leistung Wir, die KfW, sind der beratungsstarke Finanzpartner für erfolgreiche

Mehr

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Öffentliche Finanzierungshilfen Teil 1 Kreditprogramme der KfW-Mittelstandsbank und der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) Wolfgang Miethke Betriebswirtschaftlicher Berater Telefon: 05121

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Karlsruhe, den 12. April 2008 Silke Apel Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung Ihrer Energiekosten durch zusätzlich subventionierte

Mehr

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Agenda Warum ändert die KfW die Zinssystematik für ihre Förderkredite? Eckpunkte des neuen KfW-Zinssystems Wie funktioniert das neue Zinssystem

Mehr

Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren?

Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren? SOZIAL INVESTIEREN Sie möchten als gemeinnützige Institution investieren? Die Zukunftsförderer Wer Gutes tut, hat Förderung verdient Sie haben ein Vorhaben, doch nicht genug Mittel für die Finanzierung.

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Energiemanagement in der Gemeinde Pfaffenhofen an der Ilm, 16. Januar 2008 Inga Schauer Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die

Mehr

Verbesserung des Förderangebots für kleine und mittlere Unternehmen

Verbesserung des Förderangebots für kleine und mittlere Unternehmen An alle mit uns in Verbindung stehenden Berater, Kammern, Verbände, Ministerien und andere Organisationen Datum: 29.02.2008 Sehr geehrte Damen und Herren, Informationen und Hinweise erhalten Sie zu folgendem

Mehr

Sie möchten als kommunales Unternehmen in die Infrastruktur investieren?

Sie möchten als kommunales Unternehmen in die Infrastruktur investieren? KOMMUNAL INVESTIEREN Sie möchten als kommunales Unternehmen in die Infrastruktur investieren? Die Zukunftsförderer Investitionen in die Zukunft Die Verknappung von Haushaltsmitteln macht es immer schwieriger,

Mehr

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Günter Beggel München, 01.10.2015 Inhalt 1. Wer kann Anträge stellen? 2. Was wird gefördert? 3. Was ist von der Förderung ausgeschlossen 4. Kreditbetrag

Mehr

KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank. KfW Förderprogramme für Investitionen mit Bezug auf kommunale und gemeinnützige Krankenhäuser

KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank. KfW Förderprogramme für Investitionen mit Bezug auf kommunale und gemeinnützige Krankenhäuser KfW - Geschäftsbereich Kommunalbank KfW Förderprogramme für Investitionen mit Bezug auf kommunale und gemeinnützige Krankenhäuser Bankdurchgeleitete Kreditvergabe für kommunale Unternehmen und gemeinnützige

Mehr

Möglichkeiten der Sportstättenfinanzierung mit Finanzierungsangeboten der KfW-Förderbank

Möglichkeiten der Sportstättenfinanzierung mit Finanzierungsangeboten der KfW-Förderbank Möglichkeiten der Sportstättenfinanzierung mit Finanzierungsangeboten der KfW-Förderbank Fachtagung Bäder in Vereinsregie Essen, 11. November 2006 Ihr Referent: Steffen Seiffert Handlungsbevollmächtigter

Mehr

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe

Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Förderung für Gründer und innovative Unternehmen - die Angebote der KfW Bankengruppe Potsdam, 29. Februar 2012 BPW Finanzforum Stephan Gärtner Herzlich willkommen Stephan Gärtner Regionalleiter Ost Regionalvertrieb

Mehr

Solartagung Rheinland-Pfalz. Die Sonnenenergie ein Jobmotor

Solartagung Rheinland-Pfalz. Die Sonnenenergie ein Jobmotor Solartagung Rheinland-Pfalz Die Sonnenenergie ein Jobmotor Förderprogramme der KfW zur Finanzierung von Photovoltaikanlagen Birkenfeld, 28.09.2006 Ihr Referent Axel Papendieck Referent Information und

Mehr

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen?

Programmnummer 066. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 066 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Nordhausen, den 06. Juni 2012

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Nordhausen, den 06. Juni 2012 Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Nordhausen, den 06. Juni 2012 Fachhochschule Nordhausen Silke Apel Prokuristin - Regionalvertrieb Gründungs- und Unternehmensfinanzierung Programmstruktur KfW Mittelstandsbank

Mehr

KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung

KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung KfW-Fördermöglichkeiten grüner Gebäude und energetischer Gebäudesanierung Potsdam, 24. September 2012 Universität Potsdam Stephan Gärtner KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin

Mehr

Merkblatt. Gründen. ERP-Gründerkredit - Universell. Programmnummer 068. Wer kann Anträge stellen?

Merkblatt. Gründen. ERP-Gründerkredit - Universell. Programmnummer 068. Wer kann Anträge stellen? Programmnummer 068 Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln von Existenzgründern bei Gründungen, Übernahmen und tätigen Beteiligungen sowie von jungen Unternehmen Förderziel Der ermöglicht Gründern

Mehr

Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW!

Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW! Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW! Neubrücke, 12.09.2012 8. Solartagung Rheinland-Pfalz Daniela Korte KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn

Mehr

KfW Förderung von Wärmepumpen

KfW Förderung von Wärmepumpen KfW Förderung von Wärmepumpen - gegenwärtige Möglichkeiten - Alexander Weber Stuttgart, 12.07.2007 Alexander Weber Abteilungsdirektor KfW Niederlassung Berlin Charlottenstr. 33/33a 10117 Berlin Tel. 030

Mehr

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel

Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel Gründen mit der KfW mehr als nur Fördermittel NUK-Forum: Viele Wege führen nach Rom Herausforderung Kapitalbeschaffung KfW Bonn, 19. März 2013 Ihr Referent: Jürgen Daamen Bank aus Verantwortung KfW Bankengruppe

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-GRÜNDERKREDIT Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Bioenergiedörfer Motoren für eine nachhaltige Regionalentwicklung

Bioenergiedörfer Motoren für eine nachhaltige Regionalentwicklung Bioenergiedörfer Motoren für eine nachhaltige Regionalentwicklung Finanzierung Erneuerbarer Energien Krebeck, 11. September 2010 Mario Hattemer KfW-Mittelstandsbank Agenda 1. KfW Bankengruppe 2. Struktur

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Freiburg, 8. März 2009 GET 2009 Jürgen Daamen Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir,

Mehr

Sie investieren - wir finanzieren: KfW

Sie investieren - wir finanzieren: KfW Sie investieren - wir finanzieren: KfW Berlin, 31.01.2008 Finanzierungsstrategien für die Verlagsbranche Nadine Lezzaiq Unsere Leistung Wir, die KfW, sind ein wichtiger Finanzpartner für Sie als zukunftsorientierten

Mehr

Sie wollen neue Finanzierungswege gehen?

Sie wollen neue Finanzierungswege gehen? Sie wollen neue Finanzierungswege gehen? Mit uns können Sie rechnen. UNTERNEHMERKAPITAL. DIE KAPITALSPRITZE, DIE IHRE FINANZIERUNGSSTRUKTUR STÄRKT. Mit der innovativen Produktfamilie Unternehmerkapital

Mehr

An alle mit uns in Verbindung stehenden Berater, Kammern, Verbände, Ministerien und andere Organisationen. Datum: 11.02.2009

An alle mit uns in Verbindung stehenden Berater, Kammern, Verbände, Ministerien und andere Organisationen. Datum: 11.02.2009 An alle mit uns in Verbindung stehenden Berater, Kammern, Verbände, Ministerien und andere Organisationen Datum: 11.02.2009 Sehr geehrte Damen und Herren, Informationen und Hinweise erhalten Sie zu folgendem

Mehr

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit? Mit dem ERP-Gründerkredit,

Mehr

Sie modernisieren wir finanzieren: KfW!

Sie modernisieren wir finanzieren: KfW! Sie modernisieren wir finanzieren: KfW! CEP Clean Energie Power EnergieSparCheck-Forum Stuttgart, 08. März 2008 Silke Apel Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung

Mehr

Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW

Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW Unternehmensnachfolge Finanzierung mit der KfW Düsseldorf, 17.9.2013 Tag der türkischen Wirtschaft Eckard von Schwerin, Prokurist Vertrieb Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 Wichtiger Hinweis: Die IFB Hamburg gewährt dieses Darlehen nur in Kooperation mit

Mehr

Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Sonderfonds Energieeffizienz in KMU

Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren: KfW! Sonderfonds Energieeffizienz in KMU Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung Ihrer Energiekosten durch zusätzlich verbilligte Finanzleistungen. Sie investieren und sparen Energie wir finanzieren:

Mehr

Fördermöglichkeiten im Kreditgeschäft Klimatag 2009

Fördermöglichkeiten im Kreditgeschäft Klimatag 2009 Günther Reithmeir Fördermöglichkeiten im Kreditgeschäft Klimatag 2009 07/2009 Agenda 1. Aktuelle Zahlen 2. Antragsstellung und Unsere Leistungen 3. Überblick Fördermöglichkeiten 4. Umweltförderung Abteilung

Mehr

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung. Saarbrücken, 2. Juli 2009 Christian Berlin

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung. Saarbrücken, 2. Juli 2009 Christian Berlin Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung Saarbrücken, 2. Juli 2009 Christian Berlin 1 KfW-Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Niederlassungen in Berlin und Bonn 3.800 Mitarbeiter

Mehr

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Düsseldorf, 19. Juni 2009 Halbtagesseminar-Fördermöglichkeiten für Wohngebäude Michael Göttner Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern

Mehr

Steigerung der Ressourceneffizienz Finanzierung mit KfW-Mitteln

Steigerung der Ressourceneffizienz Finanzierung mit KfW-Mitteln Steigerung der Ressourceneffizienz Finanzierung mit KfW-Mitteln Hannover, 7. April 2014 Bank aus Verantwortung Das Fördergeschäft der KfW KfW - Eine Bank mit vielfältigen Aufgaben Inländische Förderung

Mehr

Sie investieren - wir finanzieren: KfW!

Sie investieren - wir finanzieren: KfW! Sie investieren - wir finanzieren: KfW! Energie-Contracting in der Metropolregion Bremen-Oldenburg Bremen, den 11.09.2008 Referentin: Manuela Mohr Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern

Mehr

Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW

Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW Energieeffizient Bauen und Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW Kaiserslautern, 5. Juni 2009 EOR-Forum 2009 Auswirkungen der aktuellen Gesetzgebung und Förderprogramme auf die Energienutzung im kommunalen

Mehr

Merkblatt Erneuerbare Energien

Merkblatt Erneuerbare Energien Programmnummer 270 Programmnummer 274 (Photovoltaik-Anlagen) Finanzierung von Maßnahmen zur Nutzung Erneuerbarer Energien Förderziel Das ermöglicht eine zinsgünstige Finanzierung von Vorhaben zur Nutzung

Mehr

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Fördermöglichkeiten für Gründer/innen im Rahmen der Unternehmensnachfolge Referent: Thomas Nabein IHK Aschaffenburg Telefon: 06021 880-134 Telefax: 06021 880-22134 E-Mail: nabein@aschaffenburg.ihk.de 15.

Mehr

Änderungen und Verbesserungen in der Wirtschaftsförderung ab 01. Januar 2004

Änderungen und Verbesserungen in der Wirtschaftsförderung ab 01. Januar 2004 An alle mit uns in Geschäftsverbindung stehenden Kreditinstitute, Verbände, Kammern, Ministerien und andere interessierte Organisationen Stuttgart, 14. November 2003 Änderungen und Verbesserungen in der

Mehr

Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW. Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen

Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW. Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen Welche Finanzierungshilfen gibt es? Öffentliche Förderprogramme der ISB und KfW Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen Industrie- und Handelskammer Koblenz 15. November 2014 Heiko Merz www.isb.rlp.de

Mehr

Umfassend für die Zukunft sorgen mit der KfW-Bankengruppe in Zusammenarbeit mit

Umfassend für die Zukunft sorgen mit der KfW-Bankengruppe in Zusammenarbeit mit Zinsgünstige ERP-Kredite mit dem Umwelt- und Energieeffizienzprogramm Umfassend für die Zukunft sorgen mit der KfW-Bankengruppe in Zusammenarbeit mit Sie möchten als Unternehmer aktiv zum Umweltschutz

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer. Brandenburg-Kredit für den Mittelstand. (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: 04.08.

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer. Brandenburg-Kredit für den Mittelstand. (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: 04.08. (außerhalb KMU-Fenster) gültig für Zusagen ab: 04.08.05 Die Zinsen betragen bei 00 %iger Auszahlung: 0.-0. Jahr ab. Jahr mit Zinsverbilligung Zinsverbilligung Betriebsmittel/ Preisklasse A 5 / 5,0./.,0

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Denkmalschutz und Erneuerbare Energien Wünsdorf, 3.6.09 Eckard v. Schwerin 1 KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Ä Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn Ä 3.800 Mitarbeiter

Mehr

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg Langfristige Investitionen, günstig finanzieren Kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Mittelständler stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen,

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Salzwedel, den 05.02.2009 Referentin: Manuela Mohr Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung Ihrer Energiekosten durch zusätzlich

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-STARTGELD Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

KfW- Förderprogramme für Erneuerbare Energien

KfW- Förderprogramme für Erneuerbare Energien KfW- Förderprogramme für Erneuerbare Energien München, den 20.06.2013 Intersolar Europe Bank aus Verantwortung Herzlich willkommen Manuela Mohr KfW Bankengruppe Referentin Palmengartenstr. 5-9 Vertrieb

Mehr

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge Unternehmerfrühstück 2014 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten 18. September 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz Kreditanstalt für

Mehr

Antragswege. Agenda Gewerbliche Umweltschutzfinanzierung. Zuschuss Energieberatung Mittelstand. KfW-Regionalpartner

Antragswege. Agenda Gewerbliche Umweltschutzfinanzierung. Zuschuss Energieberatung Mittelstand. KfW-Regionalpartner Förderprogramme für Umweltschutz und Energieeffizienz in Unternehmen 4. Mai 2012 KMU Beratertag, Ludwigshafen Markus Merzbach Abteilungsdirektor Agenda Gewerbliche Umweltschutzfinanzierung 1. Struktur

Mehr

Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition

Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition Soziale Organisationen Die KfW-Förderung für Ihre Investition Wer Gutes tut, hat Förderung verdient Sie haben ein Vorhaben, doch nicht genug Mittel für die Finanzierung? Mit unserem IKU Investitionskredit

Mehr

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen?

Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? GEWERBLICHER UMWELTSCHUTZ Sie möchten in Ihrem Unternehmen Energiekosten sparen? Die Zukunftsförderer Unternehmen Umweltschutz Der nachhaltige Schutz der Umwelt sowie der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Merkblatt Unternehmen in strukturschwachen Gebieten unterstützen

Merkblatt Unternehmen in strukturschwachen Gebieten unterstützen Programmnummer 062 (KMU) Programmnummer 072 (KU) Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten Förderziel Das dient der

Mehr

Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren?

Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren? Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren? Wir öffnen Ihnen die Tür. Sonderfonds Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen.. WETTBEWERBSPOSITION STÄRKEN. Der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Köln, 02. Juli 2010 Gründer- und Nachfolgetag 2010 USK Unternehmer START Köln e. V. Kathrin Seidel Unsere Leistung In der Förderlandschaft geben wir, die KfW, Ihnen klare

Mehr

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank Darmstadt, 01. September 2010 Finanzierungsangebote der KfW für kreative Gründer und Unternehmer Silke Apel Prokuristin Unsere Leistung

Mehr

Sie beraten wir finanzieren: KfW!

Sie beraten wir finanzieren: KfW! Sie beraten wir finanzieren: KfW! Leipziger Altbautagung 10 Leipzig, 06. Mai 2010 Silke Apel Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung von Energiekosten durch

Mehr

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten.

Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. 062/072 Kredit Finanzierung von Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in deutschen Regionalfördergebieten. Förderziel Das dient der zinsgünstigen mittel- und langfristigen

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Sanierungsfälle, Unternehmen in Schwierigkeiten Grundstücke Umschuldungen und Nachfinanzierungen bereits abgeschlossener Vorhaben

Sanierungsfälle, Unternehmen in Schwierigkeiten Grundstücke Umschuldungen und Nachfinanzierungen bereits abgeschlossener Vorhaben Seite 1 von 6 KfW-Umweltprogramm Programmnummer 240, 241 Stand: TOP-Konditionen: Zinssatz ab 1,00 % effektiv pro Jahr Umfassend für die Zukunft sorgen Sie möchten als Unternehmer aktiv zum Umweltschutz

Mehr

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau!

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Erfolgreich selbstständig mit einer wissensorientierten Dienstleistung Info-Nachmittag, 13. November 2008, Trier Wer soll das bezahlen? Tipps & Hilfen zur

Mehr

Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen.

Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen. Sie wollen Ihren Altbau zum Vorbild machen. Wir öffnen Ihnen die Tür. CO 2 -GEBÄUDESANIERUNGS PROGRAMM: KREDIT-VARIANTE. EMISSIONEN RUNTER, WOHNQUALITÄT RAUF. Bei der Sanierung von Wohngebäuden des Altbaubestandes

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand September 2009)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand September 2009) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand September 2009) Es mehren sich positive Wirtschaftsnachrichten. Trotzdem: An der Zinsfront bleibt alles unverändert. Die Zinsen bleiben niedrig und

Mehr

Fördermittel zur Finanzierung von Unternehmensnachfolgen

Fördermittel zur Finanzierung von Unternehmensnachfolgen Fördermittel zur Finanzierung von Unternehmensnachfolgen 71.000 Unternehmensnachfolgen jährlich Nach einer Untersuchung der KfW-Mittelstandsbank haben Unternehmensnachfolgen in Deutschland erheblich an

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 153 (KfW-Effizienzhaus) Finanzierung besonders energieeffizienter Neubauten als KfW-Effizienzhaus im Rahmen des "CO 2 -Gebäudesanierungsprogramms" des Bundes Förderziel Förderziel Das Förderprogramm

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung. Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014

NBank Engagement für Niedersachsen. Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung. Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014 NBank Engagement für Niedersachsen Öffentliche Förderung: Vielfalt der Unterstützung Harald Karger, WIS Gründertag, 28.02.2014 Niedersachsen-Gründerkredit Zinsgünstiges Darlehen für Gründer, Freiberufler

Mehr

Unternehmerforum 2010

Unternehmerforum 2010 Unternehmerforum 2010 Unternehmensfinanzierung nach der Finanzkrise Fördermittel der KfW-Mittelstandsbank: nutzen Sie die Finanzierungsmöglichkeiten des Sonderprogramms 2010 für Investitionen und Betriebsmittel

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern

Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern Öffentliche Finanzierungshilfen der LfA Förderbank Bayern Beratungstag Tourismus Referent: Bernhard Reif 06.07.2015 LfA Förderbank Bayern im Überblick Gegründet 1951, staatliche Spezialbank für eine umfassende

Mehr

Merkblatt Infrastruktur

Merkblatt Infrastruktur Zinsgünstige Darlehen zur Finanzierung von Investitionen in den Bau und die Modernisierung von Schulen im Land Brandenburg Förderziel Mit dem steht den kommunalen Schulträgern und kommunalen Schulzweckverbänden

Mehr

Herzlich Willkommen zu dem Infovortrag am 28.03.2007

Herzlich Willkommen zu dem Infovortrag am 28.03.2007 Herzlich Willkommen zu dem Infovortrag am 28.03.2007 Fördermittel für Existenzgründer und Bestandsunternehmen - Überblick über Fördermittel für Bestandsunternehmen - Evita Sattler, Fördermittelberaterin

Mehr

KfW-Information für Multiplikatoren

KfW-Information für Multiplikatoren en 29.04.2014 Themen dieser Ausgabe: Gewerbliche Finanzierung Kommunale und soziale Infrastruktur Wohnwirtschaft Inhalt Produkte Themen Gewerbliche Finanzierung, Kommunale und soziale Infrastruktur, Wohnwirtschaft

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Wiesbaden,11.06.2010 Existenzgründung durch Unternehmensnachfolge Walter Schiller Unsere Leistung In der Förderlandschaft geben wir, die KfW, Ihnen klare Orientierung und

Mehr

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken?

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? ERP-KaPItal für GRündunG Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? die Zukunftsförderer das starke argument für Ihr Vorhaben ein nachrangdarlehen Mit dem ERP-Kapital für Gründung bietet die KfW Ihnen

Mehr

Sie beraten wir finanzieren: KfW! Finanzierungsangebote der KfW-Förderbank

Sie beraten wir finanzieren: KfW! Finanzierungsangebote der KfW-Förderbank Sie beraten wir finanzieren: KfW! Finanzierungsangebote der KfW-Förderbank Jena, 3. Juli 2008 Fachtagung Energieberatung Thüringen 2008 der Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen in Kooperation mit dem Institut

Mehr

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung

Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.v. 29. Juni 2009 Josefine Lange Direktorin der KfW Bankengruppe Abteilungsleiterin Vertrieb KfW-Bankengruppe

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 167 (Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien) Förderziel Förderziel Das Förderprogramm dient der Finanzierung von Heizungsanlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien und kann in Ergänzung

Mehr

1. Neustrukturierung der Gründer- und Unternehmensfinanzierung zum 01.04.2011

1. Neustrukturierung der Gründer- und Unternehmensfinanzierung zum 01.04.2011 An alle mit uns in Verbindung stehenden Berater, Kammern, Verbände, Ministerien und andere Organisationen Datum: 30.12.2010 Sehr geehrte Damen und Herren, Informationen und Hinweise erhalten Sie zu folgenden

Mehr

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Energieeffizient Bauen Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Bauen Sie auf die Zukunft Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen beim Auf-und Ausbau der Selbständigkeit

Öffentliche Finanzierungshilfen beim Auf-und Ausbau der Selbständigkeit Öffentliche Finanzierungshilfen beim Auf-und Ausbau der Selbständigkeit Existenz 2014, MOC Referent: Christine Beck 15. November 2014 15. November 2014 1 Agenda Vorstellung der LfA Kerngeschäftsfelder

Mehr

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015)

Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015) 1 Martin Dieter Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2015) Die Zinsfront bleibt unverändert auf Niedrigniveau. Kontokorrentkredite* Kreditart Zinssatz Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften

Mehr

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe

Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Existenzgründung Das Finanzierungs- und Förderangebot der KfW Bankengruppe Stuttgart, 01.04.2011 NewCome Andreas Beitzen KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn 3.600 Mitarbeiter

Mehr

Bremer Unternehmerkredit (BUK)

Bremer Unternehmerkredit (BUK) Der Bremer Unternehmerkredit dient Existenzgründern und kleinen und mittleren Unternehmen (siehe KfW-Merkblatt KMU-Definition, KfW-Formular-Nr. 142 291) zur langfristigen Finanzierung von Investitionen

Mehr

Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen

Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen Praxisforum Green Shipping Empire Riverside Hotel, Hamburg 13. April 2011 Jens Rohleder Senior Projektmanager Agenda 1. Grundlegendes

Mehr

Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften Überziehungskredite 6,97 % Kredite an private Haushalte Überziehungskredite 11,81 %

Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften Überziehungskredite 6,97 % Kredite an private Haushalte Überziehungskredite 11,81 % 1 Martin D. Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juli 2008) Die EZB hat mit ihrem jüngsten Zinsschritt (plus 25 Basispunkte) deutlich gemacht, dass es ihr mit der Inflationsbekämpfung Ernst ist. Es

Mehr

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Nord-Ostsee Sparkasse 24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Finanzierung Ihrer Existenzgründung Rating Finanzierung

Mehr

Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften Überziehungskredite** 7,11 % Kredite an private Haushalte Überziehungskredite *** 11,84 %

Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften Überziehungskredite** 7,11 % Kredite an private Haushalte Überziehungskredite *** 11,84 % 1 Martin D. Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand Juni 2008) Die Finanzmarktkrise ist noch nicht zu Ende und hat auch weiterhin Auswirkungen auf die Zinsentwicklung. Die EZB ist im Dilemma. Sie wird

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen Programmnummer 153 (KfW-Effizienzhaus) Förderziel Finanzierung besonders energieeffizienter Neubauten als KfW-Effizienzhaus im Rahmen des "CO 2 -Gebäudesanierungsprogramms des Bundes". Das Förderprogramm

Mehr

Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften Überziehungskredite 6,98 % Kredite an private Haushalte Überziehungskredite 11,82 %

Kredite an nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften Überziehungskredite 6,98 % Kredite an private Haushalte Überziehungskredite 11,82 % 1 Martin D. Herke Aktuelle Zinsinformationen (Stand August 2008) Die EZB befindet sich in einem Dilemma. Einerseits soll sie die ausufernde Inflation bekämpfen, also die Zinsen erhöhen. Andererseits geht

Mehr