Montageanleitung für Dimmer LR 1000 (Phasenanschnitt)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Montageanleitung für Dimmer LR 1000 (Phasenanschnitt)"

Transkript

1 Rufanlagen ELSO IHC Schneider Electric GmbH Frankenhäuser Straße 64 D Sondershausen Tel.: / Fax.: / Montageanleitung für Dimmer LR 1000 (Phasenanschnitt) Artikel- Nummer: Allgemeine Hinweise Dieser Dimmer ist zum Dimmen von 230V~ Allgebrauchs- und Halogenlampen sowie von Niedervolt Halogenlampen mit konventionellen Transformatoren geeignet. Desweiteren können Niedervolt Halogenlampen auch mit dem elektronischen Transformator ELSO UNIVERSAL (Art.-Nr.: ) angeschlossen und gedimmt werden. Der Dimmer besitzt Memoryfunktion,d.h. beim Einschalten mittels Steuergerät wird der zuletzt eingestellte Helligkeitswert aufgerufen. Der Überlastschutz erfolgt durch eine Schmelzsicherung 6,3A H. Der Dimmer kann sowohl zentral (im selben Verteiler, in dem auch die anderen Ausgangsmodule montiert sind) als auch dezentral eingesetzt werden. Bei dezentraler Montage ist die maximale Länge der Steuerleitung zu den Klemmen U +, U IN, und U zu beachten (siehe technische Daten). Steuerungsarten Steuerung mit Bild Bemerkung zu beachten! Taster 230V~ unbeleuchtet! z.b. Art.-Nr.: oder D10LR1 elektronisches Potentiometer 1-10V Art.-Nr.: IHC Analog - Ausgangsmodul Art.-Nr.: IHC Lichtsensor Art.-Nr IHC Ausgangsmodul 230/10 Art.-Nr.: unter Verwendung des Dimmer- Programmiermenüs. Anschluss D10LR2 D10LR3 D10LR4 D10LR5 - Jeder Dimmer kann mit beliebig vielen parallel geschalteten Arbeitskontakten - Wird an Stelle der Brücke über die Klemmen 0 und 1 ein gemeinsamer Schalter für alle Dimmer eingesetzt, so ist eine Zentral AUS Funktion möglich. - Bei Unterbrechung der Stromversorgung oder Zentral AUS Schaltung wird der gespeicherte Helligkeitswert gelöscht! - Es können max. 40 Dimmer in Kombination mit einem Potentiometer gleichzeitig gesteuert werden. - Es können max. 50 Dimmer in Kombination mit einem IHC Analog Ausgangsmodul gleichzeitig - Es werden die beiden Memory Plätze des Analog Ausgangsmoduls genutzt, welche auch nach Netzausfall und wiederkehr erhalten bleiben! - Es können max. 50 Dimmer in Verbindung mit einem Lichtsensor gleichzeitig - Wird an Stelle der Brücke über die Klemmen 0 und 1 ein gemeinsamer Schalter für alle Dimmer eingesetzt, so ist eine Zentral AUS Funktion möglich. - Eine Relaisgruppe wird zum Einschalten und Zentral AUS schalten der Dimmer genutzt. - Die andere Relaisgruppe steuert die Dimmer EIN/AUS, AUF/AB - Im Programmiermenü gilt: als Ausgang für die Versorgungsspannung der Kontakt über die Klemmen 0 und 1 als Ausgang für die Steuerspannung der Kontakt über die Klemmen U IN, und U Jeder Dimmer kann nur einzeln Die Dimmer können an beliebige Außenleiter angeschlossen werden. Wird die Zentral AUS Funktion mit einem Kontakt realisiert, müssen die betreffenden Dimmer am gleichen Außenleiter angeschlossen sein! Die Zuleitung vom Lichtsensor ist als 230V Installation auszuführen! Jeder Dimmer kann nur einzeln Die Dimmer können an beliebige Außenleiter angeschlossen werden. Das Ausgangsmodul 230/10 kann nicht zur Steuerung anderer 230V Stromkreise genutzt werden! Alle Anschlüsse müssen als 230V Installation ausgeführt werden! Der Dimmer kann mit einer Brücke über den Klemmen 0C und U montiert werden. Dadurch erreicht man, dass die Beleuchtung zuerst auf der niedrigsten Helligkeitsstufe eingeschalten und dann automatisch bis zur zuletzt eingestellten Helligkeitsstufe, vor dem Ausschalten, reguliert wird A1_NEUdoc.doc Seite 1 von 5

2 Wird der Dimmer ohne diese Brücke montiert, so wird die Beleuchtung auf der höchsten Helligkeitsstufe eingeschaltet. Die Helligkeit wird dann automatisch reguliert, bis die vor dem Ausschalten eingestellte Helligkeitsstufe erreicht ist. Der minimale Helligkeitwert, auf den der Dimmer AB gedimmt werden kann, ist mit einem kleinen Schraubendreher an der Frontplatte an der mit Resthelligkeit gekennzeichneten Schraube von 0% bis 40% einstellbar. Funktionen des Dimmers bei Installation nach Bild D10LR1 und Bild D10LR5 vorheriger Zustand Aktivierung Funktion Taster/Kontakt AUS kurz Einschalten der zuletzt eingestellten Helligkeit EIN kurz Ausschalten mit Speichern der zuletzt eingestellten Helligkeit AUS lang Einschalten der zuletzt eingestellten Helligkeit, AUF- und AB- dimmen so lange der Eingang Aktiv ist EIN lang AUF- und AB- dimmen so lange der Eingang Aktiv ist bei Installation nach Bild D10LR2 Durch den Druckschalter des elektronischen Potentiometers wird der Dimmer ein- bzw. ausgeschalten. Durch Drehen am Potentiometer wird der gewünschte Helligkeitswert eingestellt. bei Installation nach Bild D10LR4 Lichtsensor auf Raumsteuerung eingestellt (siehe Beschreibung Lichtsensor) vorheriger Zustand Tageslicht Funktion dunkel abnehmend Beleuchtung wird Auf gedimmt hell zunehmend Beleuchtung wird AB gedimmt hell abnehmend Beleuchtung wird Auf gedimmt dunkel zunehmend Beleuchtung wird AB gedimmt bei Installation nach Bild D10LR3 siehe Funktion Analog Ausgangsmodul Verhalten bei Ausfall und Wiederkehr der Netzspannung Steuerung mit Bild Verhalten Taster 230V~ unbeleuchtet elektronisches Potentiometer 1-10V Art.-Nr.: IHC Analog - Ausgangsmodul Art.-Nr.: IHC Lichtsensor Art.-Nr IHC Ausgangsmodul 230/10 Art.-Nr.: Technische Daten D10LR1 - Die Beleuchtung ist ausgeschaltet, jedoch nicht galvanisch vom Netz getrennt! - Die zuletzt eingestellte Helligkeit ist nicht gespeichert. - Gleiches Verhalten zeigt sich bei Nutzung der Zentral AUS Funktion. D10LR2 - Die vorher durch das Potentiometer eingestellte Helligkeit wird wieder hergestellt. D10LR3 - Die Beleuchtung ist ausgeschaltet, jedoch nicht galvanisch vom Netz getrennt! - Die beiden Memory Plätze des Analog Ausgangsmoduls bleiben erhalten (Die Memory Funktion des Dimmers wird nicht genutzt.). D10LR4 - Es wird wieder auf die lichtabhängige Steuerung übergegangen. - Gleiches Verhalten zeigt sich auch bei Nutzung der Zentral AUS Funktion. D10LR5 - Die Beleuchtung ist ausgeschaltet, jedoch nicht galvanisch vom Netz getrennt! - Die zuletzt eingestellte Helligkeit ist nicht gespeichert. Schaltstrom Sicherung am Schalteingang 0, 1 max. 50mA F 6,3H 250V Dimmertyp Phasenanschnitt-Dimmer Verlustleistung 15W Anschlüsse Außenleiter L Belastung min. 100W/VA, max. 1000W/VA Neutralleiter N 230V~ Allgebrauchs- und Halogenlampen Schalteingang 0, 1 Niedervolt Halogenlampen mit konventionellem Steuereingänge U +, U IN,, U Transformator, cosφ 0,8 gedimmter Ausgang ~ Niedervolt Halogenlampen mit elektronischem Betriebsart Eingänge 0C, U Transformator nur ELSO UNIVERSAL Einstellmöglichkeit Resthelligkeit Länge der an den Klemmen U +, U IN,, U max. 100m (min. Helligkeitswert) 0%... 40% Steuerleitung Anzeige Betriebsspannung mit LED Montage auf Hutschiene EN x7,5 Betriebsspannung 230V~ 50Hz Platzbedarf 6 PLE Steuerstrom an den Steuereingängen U +, U IN,, U max. 1mA zulässige Umgebungs- 0 C bis 40 C temperatur Klemmbereiche min. 1x0,5mm² max. 1x2,5mm² oder 2x1,5mm² eindrähtig max. 2x0,5mm² feindrähtig mit Aderendhülse A1_NEUdoc.doc Seite 2 von 5

3 Anschlusspläne ggf. Taster (Öffner) Zum AUS- Schalten mit Tastern (nur Einzelsteuerung!) kann L1 bis L3 verwendet werden mit einem elektronischen Potentiometer muss derselbe Aussenleiter verwendet werden Elektronisches Potentiometer 1-10V ELSO Art.-Nr.: A1_NEUdoc.doc Seite 3 von 5

4 durch ein IHC- Analog Ausgangsmodul muss derselbe Aussenleiter verwendet werden mit einem Lichtsensor (nur Art.-Nr.: !) muss derselbe Aussenleiter verwendet werden! max. 50 IHC- Dimmer 1000 LR ggf. Schalter zum Zentral AUS- Schalten A1_NEUdoc.doc Seite 4 von 5

5 Ausgänge für Versorgungsspannung Ausgänge für Steuerspannung Bei der Steuerung mehrerer Dimmer mit ICH-Ausgangsmodul 230/10 (nur Einzelsteuerung) kann L1 bis L3 verwendet werden A1_NEUdoc.doc Seite 5 von 5

Bedienungsanleitung. SU-TAD memory E

Bedienungsanleitung. SU-TAD memory E Bedienungsanleitung SU-TAD memory E Digitales 1-Kanal Steuergerät für DALI / DSI Steuersignale (Signal Umsetzer Tastersteuerung Analog / Digital) Lesen Sie diese Anweisung vor der Installation sorgfältig

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Universal-Dimmer W Best.-Nr. : Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Universal-Dimmer W Best.-Nr. : Bedienungsanleitung Best.-Nr. : 1034 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung können Schäden am Gerät,

Mehr

System 2000 REG Treppenlichtautomat, Impuls-Einsatz. 1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau

System 2000 REG Treppenlichtautomat, Impuls-Einsatz. 1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau REG Treppenlichtautomat Best.-Nr. : 0821 00 Impuls-Einsatz Best.-Nr. : 0336 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen.

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Licht-Management Treppenhaus-Automat, Impulsgeber. Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Licht-Management Treppenhaus-Automat, Impulsgeber. Bedienungsanleitung Treppenhaus-Automat Art.-Nr.: 1208 REG Impulsgeber Art.-Nr.: 1208 UI Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten

Mehr

Zusätzlich mit Lichtszenensteuerung über PC oder mit Funktastern.

Zusätzlich mit Lichtszenensteuerung über PC oder mit Funktastern. Eltako Funkaktor Universal Dimmschalter FUD61NPN-230V Allgemeine Informationen Artikelnummer ET6506883 EAN 4010312300299 Hersteller k.a. Hersteller-ArtNr 30100835 Hersteller-Typ FUD61NPN-230V Verpackungseinheit

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. BLC BLC Zeitschalter REG und Einsatz für Treppenhauslicht

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. BLC BLC Zeitschalter REG und Einsatz für Treppenhauslicht BLC Einsatz für Zeitschalter Best.-Nr. : 2934 10 BLC Zeitschalter REG für Treppenhauslicht Best.-Nr. : 163 01 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Licht-Management Universaldimmer REG W. Art.-Nr.: UD 1255 REG. Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Licht-Management Universaldimmer REG W. Art.-Nr.: UD 1255 REG. Bedienungsanleitung Art.-Nr.: UD 1255 REG Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung können Schäden am Gerät,

Mehr

Mehrkanaldimmer, 8 x 1 A, REG Typ: 6197/51-515, 6197/ /50-515, 6197/

Mehrkanaldimmer, 8 x 1 A, REG Typ: 6197/51-515, 6197/ /50-515, 6197/ Typ: 6197/51-515, 6197/51-127-500 6197/50-515, 6197/50-127-500 Inhalt 6197/51-515: Technische Daten 2-2 Anwendungsprogramme (Auflistung) 2-3 er 2-3 6197/51-127-500: Technische Daten 2-4 Anwendungsprogramme

Mehr

Busch-Jaeger Elektro GmbH. Busch - Memory - Tastdimmer Bedienungsanleitung - Einbauanweisung nur für autorisierte Elektrofachleute

Busch-Jaeger Elektro GmbH. Busch - Memory - Tastdimmer Bedienungsanleitung - Einbauanweisung nur für autorisierte Elektrofachleute Busch-Jaeger Elektro GmbH 73-1 - 5713 21182 Busch - Memory - Tastdimmer 6560 Bedienungsanleitung - Einbauanweisung nur für autorisierte Elektrofachleute Technische Daten Nennspannung: 230 V ~, 50 Hz Nennleistung:

Mehr

Bedienungsanleitung. Tast-Steuergerät (Einbau)

Bedienungsanleitung. Tast-Steuergerät (Einbau) Bedienungsanleitung 1. Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Um elektrischen Schlag zu vermeiden, bei Arbeiten am Tast- Steuergerät

Mehr

SICHERHEIT GEHT VOR!

SICHERHEIT GEHT VOR! Grundsätzlich gilt: ACHTUNG! Selbst ausgeführte Installationen sparen eine Menge Geld und Zeit. Jedoch gehören komplizierte Arbeiten in die Hand einer Elektrofachkraft, denn: SICHERHEIT GEHT VOR! Der Katalog

Mehr

1. Grundlegende Sicherheitshinweise 4 2. Bestimmungsgemäße Verwendung 4

1. Grundlegende Sicherheitshinweise 4 2. Bestimmungsgemäße Verwendung 4 307416 DE Unterputz-Universaldimmer DIMAX 541 plus E 5410130 DIMAX 542 plus S 5420130 1. Grundlegende Sicherheitshinweise 4 2. Bestimmungsgemäße Verwendung 4 Entsorgung 5 3. Montage und Anschluss 6 Dimmer

Mehr

Bedienungsanleitung. Power-DALI-Potentiometer

Bedienungsanleitung. Power-DALI-Potentiometer Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachtung der Anleitung können Schäden am Gerät, Brand oder andere

Mehr

AQ Phasenabschnittdimmer

AQ Phasenabschnittdimmer AQ Phasenabschnittdimmer : AQ-0 0,7 KW Best.- Nr.: 50.13.110 : AQ-0 0,7 KW schwarz Best.- Nr.: 50.16.110 : AQ-0 1,4 KW Best.- Nr.: 50.13.111 : AQ-0 1,4 KW schwarz Best.- Nr.: 50.16.111 Bedienungsanleitung

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Licht-Management Tast-Steuergerät. Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Licht-Management Tast-Steuergerät. Bedienungsanleitung Art.-Nr.: 1240 STE Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung können Schäden am Gerät,

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Universal-Serientastdimmer (R, L, C) Best.-Nr. : Bedienungs- und Montageanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Universal-Serientastdimmer (R, L, C) Best.-Nr. : Bedienungs- und Montageanleitung Best.-Nr. : 2901 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden

Mehr

Steuergerät für LUXCONTROL, EB SL/E 50.1, GH Q R0001

Steuergerät für LUXCONTROL, EB SL/E 50.1, GH Q R0001 Das Steuergerät ist ein Einbaugerät, das z. B. in handelsübliche Leuchten, Installationskanäle oder Zwischendekken eingesetzt werden kann. Es dient der Ansteuerung von digital dimmbaren elektronischen

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. System Universal-LED-Dimmer REG

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. System Universal-LED-Dimmer REG Best.-Nr.: 2365 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

Es können sechs Lichtzustände gespeichert werden. 48 mm. Zurück-Taste

Es können sechs Lichtzustände gespeichert werden. 48 mm. Zurück-Taste Steuerung für RGB/RGBW Hand-Sender 2819 Hand-Sender 2819 Bei dem Sender 2819 handelt es sich um einen Funk-Sender mit einer von. Über den separaten Empfänger (1009FA) können die vier Lichtfarben Rot, Grün,

Mehr

Bedienungsanleitung. Relaisstation 8fach

Bedienungsanleitung. Relaisstation 8fach Licht-Management Relaisstation 8fach Bedienungsanleitung Relaisstation 8fach 1. Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Zur Vermeidung

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. LB-Management. Drehdimmer Universal LED

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. LB-Management. Drehdimmer Universal LED Art.-Nr.: 1731DD Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich. Anleitung

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. DALI Tronic-Trafo 105 W. Best.-Nr. : Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. DALI Tronic-Trafo 105 W. Best.-Nr. : Bedienungsanleitung DALI Tronic-Trafo 105 W Best.-Nr. : 2380 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung

Mehr

Universaldimmaktor, EB Typ: 6155 EB

Universaldimmaktor, EB Typ: 6155 EB Der Universal-Dimmaktor ist ein Einbaugerät, das z. B. in handelsübliche Leuchten, Installationskanäle oder Zwischendecken eingesetzt werden kann. Er dient zum und von Glühlampen, 230V-Halogenglühlampen

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Bedienung. LB-Management. Dimmer Universal LED. Dimmer Universal LED Art.-Nr.

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Bedienung. LB-Management. Dimmer Universal LED. Dimmer Universal LED Art.-Nr. Art.-Nr. UD1755REG Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

Der Antrieb ist mit einem Taster lokal bedienbar. Mehrere Geräte und Taster können parallel angeschlossen werden.

Der Antrieb ist mit einem Taster lokal bedienbar. Mehrere Geräte und Taster können parallel angeschlossen werden. Motorsteuergerät GEBRAUCHS- ANWEISUNG 1. Beschreibung Das Motorsteuergerät ermöglicht die Ansteuerung eines 230 V AC-Antriebes. Da die Motorsteuergeräte lokal und zentral angesteuert werden können, eignet

Mehr

Bedienungsanleitung. Treppenhaus-Automat, Impuls-Einsatz

Bedienungsanleitung. Treppenhaus-Automat, Impuls-Einsatz Licht-Management Bedienungsanleitung Treppenhaus-Automat, Impuls-Einsatz 1. Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachtung der

Mehr

Busch-Ferncontrol IR Einbauschalter, 4-fach 6056 EB für den Einbau in Zwischendecken (IR-Empfangsteil 6045 E optional)

Busch-Ferncontrol IR Einbauschalter, 4-fach 6056 EB für den Einbau in Zwischendecken (IR-Empfangsteil 6045 E optional) 73-1 - 5845 22939 Busch-Ferncontrol IR Einbauschalter, 4-fach 6056 EB für den Einbau in Zwischendecken (IR-Empfangsteil 6045 E optional) Betriebsanleitung Nur für autorisiertes Elektrofachpersonal Fig.

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. LB-Management. Drehdimmer Standard LED

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. LB-Management. Drehdimmer Standard LED Art.-Nr.: 1730DD Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich. Anleitung

Mehr

Auch LED-Dimmer lieferbar Extrem lichtstarke LED-Lösungen

Auch LED-Dimmer lieferbar Extrem lichtstarke LED-Lösungen Vorteile bei Dimmerverwendung Softstart - lampen- und augenschonendes Einschalten der Lampen (12 V oder 230 V) Einstellung auf persönliche Situation und Raumhelligkeitsempfinden Energieeinsparung - weniger

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Licht-Management Relais-Einsatz 2-kanalig. Art.-Nr.: 1202 URE. Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Licht-Management Relais-Einsatz 2-kanalig. Art.-Nr.: 1202 URE. Bedienungsanleitung Art.-Nr.: 1202 URE Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung können Schäden am Gerät,

Mehr

Busch-Jaeger Elektro GmbH

Busch-Jaeger Elektro GmbH Busch-Jaeger Elektro GmbH 173-1- 5810 23239 Busch-Memory- Taststeuergerät 6550/6550U Einbauanleitung Nur für autorisierte Elektrofachleute Fig. 1 L N 6550/6550U N L 1 + N + L EVG/EEC Fig. 2 L N 6550/6550U

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. System Universal-LED-Dimmeinsatz Standard

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. System Universal-LED-Dimmeinsatz Standard Best.-Nr.: 5400 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

Universaldimmaktor, EB Typ: 6955 EB-102

Universaldimmaktor, EB Typ: 6955 EB-102 Der Universal-Dimmaktor ist ein Einbaugerät, das z. B. in handelsübliche Leuchten, Installationskanäle oder Zwischendecken eingesetzt werden kann. Er dient zum Schalten und Dimmen von Glühlampen, 230 V-Halogenglühlampen

Mehr

Art-Nr.: 254 UDIE 254 NIE. Bedienungsanleitung für Universal-Dreh-Dimmer mit Inkrementalgeber und Nebenstelle

Art-Nr.: 254 UDIE 254 NIE. Bedienungsanleitung für Universal-Dreh-Dimmer mit Inkrementalgeber und Nebenstelle Licht-Management Universal-Drehdimmer Bedienungsanleitung für Universal-Dreh-Dimmer mit Inkrementalgeber und Nebenstelle Funktion Dreh-Dimmer zum Schalten und Dimmen von: 230 V Glühlampen 230 V Halogenlampen

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. System Universal-LED-Dimmeinsatz Komfort

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. System Universal-LED-Dimmeinsatz Komfort Best.-Nr.: 5401 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

Digitale PWM Dimmer zur Tragschienenmontage D-MD-1

Digitale PWM Dimmer zur Tragschienenmontage D-MD-1 Dimmer Serie MD Digitale PWM Dimmer zur Tragschienenmontage Produkteigenschaften: - energieparend - 24 VDC Versionen 60W - kurzschlußfest - thermisch geschützt - kaskadierbares Master/Slave System - Potentiometer-

Mehr

Bedienungsanleitung. Tronic-Dimmer REG

Bedienungsanleitung. Tronic-Dimmer REG Bedienungsanleitung 1. Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft ausgeführt werden dabei sind die geltenden Unfallverhütungsvorschriften zu

Mehr

Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen.

Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Art.-Nr. : 1711DE Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

Seine maximale Anschlußleistung ist durch den Einsatz von Tronic-Einbau-Leistungszusätzen erweiterungsfähig.

Seine maximale Anschlußleistung ist durch den Einsatz von Tronic-Einbau-Leistungszusätzen erweiterungsfähig. Bereich: Linie: TLN- Nr.: Powernet EIB System Produktname: Tronic Dimmaktor 1fach 210 W Bauform: Einbau Artikel-Nr.: 0382 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Beleuchtung, Dimmer, Dimmaktor 210 W EB Funktionsbeschreibung:

Mehr

1 Sicherheitshinweise

1 Sicherheitshinweise Universal-Drehdimmer Best.-Nr. : 2861 10 Universal-Drehdimmer mit Nebenstellenanschluss Best.-Nr. : 2834.. Nebenstellen-Einsatz für Universal-Drehdimmer Best.-Nr. : 2862 10 Nebenstelle mit Zentralstück

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Licht-Management Universal-Serien-Tastdimmer. Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Licht-Management Universal-Serien-Tastdimmer. Bedienungsanleitung Art.-Nr.: 1252 UDE Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich. Anleitung

Mehr

Funk-Steuereinheit 1-10 V Eb Bestell-Nr.:

Funk-Steuereinheit 1-10 V Eb Bestell-Nr.: Bestell-Nr.: 0865 00 Funktion Die Funk-Steuereinheit 1-10 V ist eine Komponente des Funk-Bussystemes. Sie ermöglicht das Schalten und Dimmen von EVG oder Trafos mit 1-10 V Schnittstelle, sobald sie ein

Mehr

System 2000 Touch-Aufsatz. 1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Touch-Dimmaufsatz Best.-Nr. : Touch-Schaltaufsatz Best.-Nr. :

System 2000 Touch-Aufsatz. 1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Touch-Dimmaufsatz Best.-Nr. : Touch-Schaltaufsatz Best.-Nr. : Touch-Dimmaufsatz Best.-Nr. : 2260.. Touch-Schaltaufsatz Best.-Nr. : 2261.. Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen.

Mehr

Profi LED Steuerung. Steuerung Variante Volt App. Profi LED Steuerung Start Set bis 60W 12/24 Ja Profi LED Steuerung Folge Set bis 60W 12/24 Ja

Profi LED Steuerung. Steuerung Variante Volt App. Profi LED Steuerung Start Set bis 60W 12/24 Ja Profi LED Steuerung Folge Set bis 60W 12/24 Ja Steuerung Variante Volt App Start Set bis 60W 12/24 Ja Folge Set bis 60W 12/24 Ja Beschreibung ( Lichtszenensteuerung ) Produktbeschreibung Einstellung von 8 unterschiedlichen Lichtstimmungen an einem

Mehr

Serie 15 - Elektronischer Dimmer

Serie 15 - Elektronischer Dimmer Elektronischer Dimmer zum Regeln des Beleuchtungsniveaus mit Erinnerungsfunktion ampenschonendes sanftes EI- und AUS- Schalten Bis 4 wählbare Funktionsweisen mit oder ohne Erinnerung der zuletzt gewählten

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Universal-Dimm-Einsatz 2, Nebenstellen-Einsatz 2

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. Universal-Dimm-Einsatz 2, Nebenstellen-Einsatz 2 Universal-Dimm-Einsatz mit Druck-/Drehschalter 2 Best.-Nr. : 1176 00 Nebenstellen-Einsatz für Universal-Dimmer - Einsatz 2 Best.-Nr. : 1177 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. System Universal-LED-Dimmer Mini

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. System Universal-LED-Dimmer Mini Best.-Nr.: 2440 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau V Drehpotentiometer V Drehpotentiometer

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau V Drehpotentiometer V Drehpotentiometer Best.-Nr. : 2891 10 1-10 V Tast-Drehpotentiometer, Schließer Best.-Nr. : 2896 10 mit Rahmen Best.-Nr. : 9 2891.. Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG 12V UNIVERSAL DIMMER. Artikel-Nr. BE

BEDIENUNGSANLEITUNG 12V UNIVERSAL DIMMER. Artikel-Nr. BE BEDIENUNGSANLEITUNG 12V UNIVERSAL DIMMER Artikel-Nr. BE150117 www.beaufort-electronics.de Bitten lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig vor der Installation durch und bewahren Sie es für zukünftige Änderungen

Mehr

Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen.

Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Best.-Nr. : 5400 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

Bedienungsanleitung für Universaldimmer REG

Bedienungsanleitung für Universaldimmer REG Bedienungsanleitung für Universaldimmer REG 1. Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft ausgeführt werden. Nicht zum Freischalten geeignet.

Mehr

Universal-Dimmer REG 500 W Gebrauchsanweisung

Universal-Dimmer REG 500 W Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 1034 00 Funktion zum Schalten und Dimmen verschiedener Lichtquellen. 230V-Glühlampen, HV-Halogenlampen NV-Halogenlampen mit Tronic-Trafos NV-Halogenlampen mit konventionellen Trafos Das Einschalten

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. System Universal-LED-Drehdimmeinsatz Komfort

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Produkteigenschaften. 4 Bedienung. System Universal-LED-Drehdimmeinsatz Komfort Best.-Nr.: 2455 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

Eltako Stromstoß-Dimmschalter EUD12D-UC. Allgemeine Informationen EAN Hersteller-ArtNr Verpackungseinheit 1 Stück

Eltako Stromstoß-Dimmschalter EUD12D-UC. Allgemeine Informationen EAN Hersteller-ArtNr Verpackungseinheit 1 Stück Eltako Stromstoß-Dimmschalter EUD12D-UC Allgemeine Informationen Artikelnummer ET6400795 EAN 4010312109489 Hersteller Eltako Hersteller-ArtNr 21100905 Hersteller-Typ EUD12D-UC Verpackungseinheit 1 Stück

Mehr

Master. 230V~ Netzteil 12V-48V. Slave

Master. 230V~ Netzteil 12V-48V. Slave - - ~ ~ EPV DIMMTRONIC 3-Kanal LED PWM Dimmer 1-10V / DMX D Allgemein Der DIMMTRONIC LED PWM Dimmer setzt analoge und/oder digitale Eingangssignale in drei pulsweiten modulierte (PWM) Ausgangssignale um.

Mehr

Thyristorgesteuerte Leistungsdimmer

Thyristorgesteuerte Leistungsdimmer ELECTRONIC GMBH TH Thyristorgesteuerte Leistungsdimmer Thyristorgesteuerte konventionelle und programmierbare EIB/KNX-Leistungsdimmer bis 8 kw. TH-Thyristorgesteuerte Hochleistungsdimmer bis 8 KW. Leistungsbereiche

Mehr

Bedienungsanleitung für Universal Drehdimmer mit Inkrementalgeber und Nebenstelle

Bedienungsanleitung für Universal Drehdimmer mit Inkrementalgeber und Nebenstelle Bedienungsanleitung für Universal Drehdimmer mit Inkrementalgeber und Nebenstelle 1. Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft ausgeführt werden.

Mehr

Bedienungsanleitung. Universal-Serien-Tastdimmer

Bedienungsanleitung. Universal-Serien-Tastdimmer Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachtung der Anleitung können Schäden am Gerät, Brand oder andere

Mehr

Bedienungsanleitung DE.20

Bedienungsanleitung DE.20 Bedienungsanleitung Übereinstimmungsdeklaration Nr. 26/2008 Wir, die Firma Master, mit des Sitzes im: 01917 Kamenz, Elsa-Brändstrom-Str.14, deklarieren mit voller Verantwortung, dass der von uns produzierte

Mehr

Funk-Universaldimmer Eb Bestell-Nr.:

Funk-Universaldimmer Eb Bestell-Nr.: Bestell-r.: 0809 00 Funktion Der ist eine Komponente des Funk-Bussystemes. Er ermöglicht das Schalten und Dimmen verschiedener elektrischer asten, sobald er ein bestimmtes Funk-Telegramm erhalten hat.

Mehr

Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen.

Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. DALI- mit integriertem Netzteil, DALI- DALI- mit integriertem Netzteil Best.-Nr. : 2030 00 DALI- Best.-Nr. : 2020 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung. Infrarot exclusiv. Infrarot-Kabinensteuerung 230V. Art.Nr Funktion:

Montage- und Bedienungsanleitung. Infrarot exclusiv. Infrarot-Kabinensteuerung 230V. Art.Nr Funktion: Montage- und Bedienungsanleitung Infrarot exclusiv Infrarot-Kabinensteuerung 230V Art.Nr.3110000103 Funktion: Das elektronische Steuergerät Infrarot exclusiv besteht aus einem Leistungsteil und einem flachen

Mehr

Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen.

Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Steuereinheit 1-10 V 4fach mit Handbetätigung Best.-Nr. : 2224 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere

Mehr

DALI RM16 2x0-10V. Datenblatt. DALI DT8 2x1-10V mit Schaltrelais

DALI RM16 2x0-10V. Datenblatt. DALI DT8 2x1-10V mit Schaltrelais DALI RM16 2x0-10V Datenblatt DALI DT8 2x1-10V mit Schaltrelais DT8 DALI-Schnittstellenmodul zum Ansteuern von zwei 1-10V Steuereingängen für Tunable White Anwendungen Art. 89453857-HS (Hutschiene) Art.

Mehr

BENUTZEREINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN

BENUTZEREINSTELLUNGEN UND FUNKTIONEN Gilt für 125W, 250W, 500W und 800W Dimmer Modelle Gilt für Dimmer Firmware ver. 7,02 und später Shuttle-Tastdimmer verfügen über eine Reihe von Funktionen und Einstellungen, die durch mehrfaches Drücken

Mehr

Steuergerät Luxotherm 2

Steuergerät Luxotherm 2 Steuergerät Luxotherm 2 Betriebs- und Montageanleitung Mounting and operating instructions 5 21 070 1 Das Steuergerät ist ein elektronisches Gerät zum Schalten von Farblichtquellen in Saunakabinen oder

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Bedienung. LB-Management. Power-DALI-Taststeuergerät TW

1 Sicherheitshinweise. 2 Bestimmungsgemäßer Gebrauch. 3 Bedienung. LB-Management. Power-DALI-Taststeuergerät TW Art.-Nr.: 1713DSTE Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

DIMMER-FUNKEMPFÄNGER FÜR R-, L-, C-LASTEN

DIMMER-FUNKEMPFÄNGER FÜR R-, L-, C-LASTEN Dimmer zur manuellen oder funkbasierten Bedienung von ohmschen, kapazitiven und induktiven Lasten Minimale Leistung 25 W Maximale Leistung 450 W Ohmsche Lasten Halogen- und Glühlampen 230 V: max. 450 W

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Potentiometer 1-10 V

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Potentiometer 1-10 V Potentiometer 1-10 V Schaltfunktion Best.-Nr. : 0309 00 Potentiometer 1-10 V Tasterfunktion Best.-Nr. : 0308 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur

Mehr

Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000

Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000 Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000 Eigensicherer Messkreis II (1)G [EEx ia] IIC TÜV 03 ATEX 2242 Sicherheitshinweise Montage, Inbetriebnahme und Wartung darf nur durch Fachpersonal ausgeführt werden! Die

Mehr

Bedienungsanleitung Standard Tastdimmer

Bedienungsanleitung Standard Tastdimmer Bedienungsanleitung Standard Tastdimmer 1. Gefahrenhinweise Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Dabei sind die geltenden Unfallverhütungsvorschriften

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Funktion. 3 Bedienung. Universal-LED-Drehdimmeinsatz Standard. Universal-LED-Drehdimmeinsatz Standard. Best.-Nr.

1 Sicherheitshinweise. 2 Funktion. 3 Bedienung. Universal-LED-Drehdimmeinsatz Standard. Universal-LED-Drehdimmeinsatz Standard. Best.-Nr. Universal-LED-Drehdimmeinsatz Standard Best.-Nr. : 2450 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen,

Mehr

1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus

1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus DALIeco Ergänzende Hinweise zur Inbetriebnahme 1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus... 1 1.1. Switch Off Delay... 2 1.2. Stand-by Level... 2 1.3. Stand-by Time... 2 1.4. Lichtsensor...

Mehr

Eltako Treppenlichtzeitschalter 1S nicht pot.frei TLZ12-8E-230V+ Technische Informationen elektronisch mit Ausschaltvorwarnung

Eltako Treppenlichtzeitschalter 1S nicht pot.frei TLZ12-8E-230V+ Technische Informationen elektronisch mit Ausschaltvorwarnung Eltako Treppenlichtzeitschalter 1S nicht pot.frei TLZ12-8E-230V+ Allgemeine Informationen Artikelnummer ET0653255 EAN 4010312400807 Hersteller Eltako Hersteller-ArtNr 23100830 Hersteller-Typ TLZ12-8E-230V+UC

Mehr

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino

LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Projektteil: LED Skalenbeleuchtung mit einem Arduino Aufgaben: - Ein Taster schaltet die LED-Beleuchtung ein - Nach Ablauf einer im Programm hinterlegten Zeit schaltet sich die Beleuchtung von selbst wieder

Mehr

Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen.

Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Best.-Nr. : 5401 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Montage und Anschluss elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Schwere Verletzungen, Brand oder Sachschäden möglich.

Mehr

Bedienungsanleitung für Hand-Sender 2819 (Seite 1/7)

Bedienungsanleitung für Hand-Sender 2819 (Seite 1/7) Bedienungsanleitung für Hand-Sender 2819 (Seite 1/7) November 2014 Kontroll-LED Auswahltaste für die Lichtfarbe Weiß (nur im RGB-W-Betrieb) Farbwahlrad (berührungsempfindlich) Dimm-Taste (heller) Ein-/Ausschalter

Mehr

Busch -Jaeger Elektro GmbH. Busch - Ferncontrol - IR Baldachin Dimmer 6060 für Glühlampen, 230 V-Halogenglühlampen und Niedervolthalogenlampen

Busch -Jaeger Elektro GmbH. Busch - Ferncontrol - IR Baldachin Dimmer 6060 für Glühlampen, 230 V-Halogenglühlampen und Niedervolthalogenlampen Busch -Jaeger Elektro GmbH Busch - Ferncontrol - IR Baldachin Dimmer 6060 für Glühlampen, 230 V-Halogenglühlampen und Niedervolthalogenlampen Wichtige Hinweise Achtung Arbeiten am 230 V - Netz dürfen nur

Mehr

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma 060120_ 05.2016 Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Eigenschaften

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Licht-Management Elektronisches Potentiometer. Bedienungsanleitung

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. 3 Funktion. Licht-Management Elektronisches Potentiometer. Bedienungsanleitung Schaltfunktion Tastfunktion Art.-Nr.: 240-31 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung

Mehr

Bedienungsanleitung. Funk-Universal-Dimmer REG 4fach

Bedienungsanleitung. Funk-Universal-Dimmer REG 4fach Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der Anleitung können Schäden am Gerät, Brand oder andere

Mehr

1. Grundlegende Sicherheitshinweise

1. Grundlegende Sicherheitshinweise 309565 02 D LED-Strahler mit Bewegungsmelder LUXA 2-1 LED 8W WH 20971 LUXA 2-1 LED 8W BK 20972 LUXA 2-1 LED 16W WH 20973 LUXA 2-1 LED 16W BK 20974 LUXA 2-1 LED 8W W WH 20951 LUXA 2-1 LED 8W W BK 20952

Mehr

UP-PROGRAMME. M-PLAN-Wippschalter. M-STAR-Wippschalter. M-PLAN II-Wippschalter. M-PLAN-Echtglas-Wippschalter

UP-PROGRAMME. M-PLAN-Wippschalter. M-STAR-Wippschalter. M-PLAN II-Wippschalter. M-PLAN-Echtglas-Wippschalter Maße UP-Programme System M M-SMART-Wippschalter M-ARC-Wippschalter M-STAR-Wippschalter M-PLAN-Wippschalter M-PLAN-Echtglas-Wippschalter M-PLAN II-Wippschalter TIPP: Die Einbauanleitung für M-PLAN II Hier

Mehr

1. Grundlegende Sicherheitshinweise

1. Grundlegende Sicherheitshinweise 309691 01 DE Bewegungsmelder theluxa S150 WH 500 theluxa S150 BK 501 theluxa S180 WH 505 theluxa S180 BK 506 1. Grundlegende Sicherheitshinweise WARNUNG Lebensgefahr durch elektrischen Schlag oder Brand!

Mehr

Beschreibung Montage Inbetriebnahme

Beschreibung Montage Inbetriebnahme RITTO Schaltgerät Art.-Nr. 498 Beschreibung Montage Inbetriebnahme 04/008 / Id.-Nr. 400 33 484 Hinweis: Bitte beachten Sie vor der Installation und Inbetriebnahme die allgemeinen Hinweise in der aktuellen

Mehr

A Technische Daten: Versorgung extern. Powernet EIB System. Aktor

A Technische Daten: Versorgung extern. Powernet EIB System. Aktor Produktname: Tronic Dimmaktor 1fach UP Bauform: Unterputz Artikel-Nr.: 0862 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, UP-en - PL, Dimmaktor, Dimmaktor 1fach UP Funktionsbeschreibung: Der Powernet EIB Dimmaktor

Mehr

Elektrotechnische Daten

Elektrotechnische Daten Elektrotechnische Daten Betriebsspannung 18V DC bis 72V DC Eingangsstrom (Dimmstellung 100%) Imax bei Kurzschluss an COM Anode (+) I = 4 A (Imax) Ausgang kurzschlusssicher Standby Eingangsstrom (Dimmstellung

Mehr

Bedienungsanleitung III / 2008

Bedienungsanleitung III / 2008 Bedienungsanleitung III / 2008 DALI REPEATER LI 001240508DE ZPE 2433444 OSRAM GmbH Kunden-Service-Center (KSC) Steinerne Furt 62 86167 Augsburg www.osram.com www.osram.de Tel. : 01803 / 677-200 (gebührenpflichtig)

Mehr

1. Grundlegende Sicherheitshinweise 4 2. Bestimmungsgemäße Verwendung 4

1. Grundlegende Sicherheitshinweise 4 2. Bestimmungsgemäße Verwendung 4 307153 DE Universaldimmer DIMAX 542 plus 5420001 DIMAX 544 plus 5440001 1. Grundlegende Sicherheitshinweise 4 2. Bestimmungsgemäße Verwendung 4 Entsorgung 5 3. Montage und Anschluss 5 Dimmer montieren

Mehr

Dimmkompetenz. LED-UNIVERSAL-DREHDIMMER

Dimmkompetenz. LED-UNIVERSAL-DREHDIMMER Dimmkompetenz. Ob drehen oder drücken. LED-UNIVERSAL-TASTDIMMER Zukunftssicheres, energiesparendes Dimmen kann so einfach sein mit den eleganten LED-Universal-Drehdimmern und -Tastdimmern. Intuitiv und

Mehr

Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen. Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung. Zum Neetzekanal Brietlingen

Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen. Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung. Zum Neetzekanal Brietlingen Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen Zum Neetzekanal 19 21382 Brietlingen e-mail: schroeder@sshus.de

Mehr

Zonentasten. Geschwindigkeit des Farbverlaufes langsamer stellen (16 Stufen: sec.) Geschwindigkeit des Farbverlaufes schneller stellen

Zonentasten. Geschwindigkeit des Farbverlaufes langsamer stellen (16 Stufen: sec.) Geschwindigkeit des Farbverlaufes schneller stellen Funk-Fernbedienung Status LED Farbrad Farbtasten Funktionstasten Zonentasten Versorgungsspannung: 3 x 1,5V Mignon AAA Batterien Betriebsfrequenz: 434 MHz / 868 MHz Tastenerläuterung R G B W S S + Farbtaste

Mehr

Aktoren REG A B C D. Art.-Nr. instabus-steuereinheit 1 10 V REG-Gehäuse 4 TE ETS-Produktfamilie: Beleuchtung

Aktoren REG A B C D. Art.-Nr. instabus-steuereinheit 1 10 V REG-Gehäuse 4 TE ETS-Produktfamilie: Beleuchtung Aktoren REG 1 1-10 V Steuerleitung (vom EVG) + - 1-10 V EVG Betrieb Bus Hand L 1 L N Neutralleiter Außenleiter geschalteter Außenleiter (vom EVG) 2 instabus-steuereinheit 1 10 V REG-Gehäuse 4 TE ETS-Produktfamilie:

Mehr