Hubert Ballreich FALLKOMMENTAM. Umwandlungs recht. Umwandlungsgesetz Umwandlungssteuergesetz. Dritte vollständig überarbeitete Auflage II LUCHTERHAND

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hubert Ballreich FALLKOMMENTAM. Umwandlungs recht. Umwandlungsgesetz Umwandlungssteuergesetz. Dritte vollständig überarbeitete Auflage II LUCHTERHAND"

Transkript

1 Hubert Ballreich FALLKOMMENTAM Umwandlungs recht Umwandlungsgesetz Umwandlungssteuergesetz Dritte vollständig überarbeitete Auflage II LUCHTERHAND

2 Vorwort Literaturverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 1. Teil: Grundlagen des Umwandlungsrechts und Umwandlungssteuerrechts V XVII XXIII A. Begriffe, Systematik des Umwandlungsrechts, Umwandlungsarten. 3 B. Die einzelnen Umwandlungsarten 5 I. Verschmelzung y 5 1. Begriff der Verschmelzung/ verschmelzungsfähige Rechtsträger 5 2. Ablauf der Verschmelzung (Kurzdarstellung) 6 a) Verschmelzungsvertrag 7 b) Verschmelzungsbericht 8 c) Das Umtauschverhältnis, Bewertungsverfahren und die Barabfindung 9 d) Verschmelzungsprüfung 11 e) Verschmelzungsbeschluss 12 f) Registereintragung der Verschmelzung Besonderheiten der Verschmelzung durch Neugründung, Die einzelnen Verschmelzungsfälle im Umwandlungsgesetz.. 15 a) Verschmelzung von Kapitalgesellschaften untereinander b) Verschmelzung von Personengesellschaften untereinander. 16 c) Verschmelzung von Kapitalgesellschaften auf Personengesellschaften 17 d) Sonderfälle der Verschmelzung 17 (aa) Genossenschaften 17 (ab) Rechtsfähige Vereine 18 (ac) Genossenschaftliche Prüfungsverbände 19 (ad) Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit Die handelsbilanzielle Behandlung der Verschmelzung 19 a) Bilanzierung beim übertragenden Rechtsträger 19 b) Bilanzierung beim übernehmenden Rechtsträger 20 VII

3 (aa) Der übernehmende Rechtsträger hält alle Anteile am übertragenden Rechtsträger 21 (1) Fortführung der Buchwerte 21 (2) Bewertung des übernommenen Vermögens mit den Anschaffungskosten der Anteile 21 (ab) Die Anteile an dem übertragenden Rechtsträger werden von anderen Gesellschaftern gehalten 22 (1) Fortführung der Buchwerte 22 (2) Bewertung des übernommenen Vermögens mit den Anschaffungskosten aus der Gewährung von Anteilen Die steuerrechtliche Behandlung der Verschmelzung 24 a) Grundsätze 24 b) Steuerliche Rückwirkung 25 c) Die einzelnen Verschmelzungsfälle im Umwandlungssteuergesetz 26 (aa) Die Verschmelzung von Körperschaften untereinander 26 (1) Die steuerlichen Auswirkungen auf der Ebene der übertragenden Körperschaft 26 (2) Die steuerlichen Auswirkungen bei der übernehmenden Körperschaft 29 (3) Die steuerlichen Auswirkungen bei den Gesellschaftern 32 (4) Besteuerung ausländischer Anteilseigner 33 (5) Auswirkungen der Verschmelzung auf die Eigenkapitalgliederung ( 38 KStG a. F) 34 (6) Auswirkungen auf das Einlagekonto (StSenkG).. 34 (ab) Die Verschmelzung von Personengesellschaften untereinander 34 (1) Die steuerlichen Auswirkungen auf der Ebene der übertragenden Personengesellschaft 35 (2) Die steuerlichen Auswirkungen bei der übernehmenden Personengesellschaft 36 (3) Steuerliche Auswirkungen bei den Gesellschaftern 36 (4) Besteuerung der ausländischen Anteilseigner 37 (ac) Verschmelzung einer Körperschaft auf eine Personengesellschaft 37 (1) Steuerliche Auswirkungen auf der Ebene der übertragenden Gesellschaft 37 VIII

4 II. Die Spaltung Inhaltsübersicht (2) Steuerliche Auswirkungen auf der Ebene der übernehmenden Gesellschaft 38 (ad) Verschmelzung einer Kapitalgesellschaft mit dem Vermögen ihres Alleingesellschafters 38 (ae) Verschmelzung einer Personengesellschaft auf eine Kapitalgesellschaft 39 (af) Verschmelzung einer Kapitalgesellschaft auf die GmbH & atypisch Still Begriff der Spaltung/Arten der Spaltung Spaltungsfähige Rechtsträger Spaltung zur Aufnahme und Neugründung Spezielles Spaltungsrecht Ablauf einer Spaltung im Überblick 46 a) Zuständigkeit der Organe/Aufteilung des Vermögens 46 b) Inhalt des Spaltungsplans bzw. des Spaltungsvertrags 46 c) Eintragung der Spaltung in das Handelsregister 47 d) Rechtsfolgen der Eintragung der Spaltung Die Ausgliederung Handsbilanzielle Behandlung der Spaltung 48 a) Bilanzierung beim übertragenden Rechtsträger 48 b) Bilanzierung beim übernehmenden Rechtsträger Steuerrechtliche Behandlung der Spaltung 51 a) Steuerneutralität der Spaltung 51 b) Aufspaltung und Abspaltung von Körperschaften untereinander 52 (aa) Grundsätze 52 (ab) Teilbetrieb 52 (ac) Missbrauchsregelungen 53 (ad) Steuerliche Auswirkungen bei der übernehmenden Körperschaft 54 (ae) Aufteilung des verwendbaren Eigenkapitals 55 (1) Rechtslage bis (2) Neue Rechtslage ab (af) Übertragung eines verbleibenden Verlustabzugs 56 (ag) Gewerbesteuerliche Behandlung der Spaltung 57 (ah) Steuerliche Auswirkungen auf der Ebene der Anteilseigner 57 (ai) Besteuerung ausländischer Anteilseigner 58 IX

5 c) Aufspaltung und Abspaltung von Körperschaften auf Personengesellschaften 58 (aa) Steuerliche Auswirkungen bei der übertragenden Körperschaft 58 (ab) Steuerliche Auswirkungen bei der übernehmenden Personengesellschaft 59 (ac) Steuerliche Auswirkungen bei den Gesellschaftern (1) Rechtslage bis (2) Rechtslage ab (ad) Besteuerung ausländischer Anteilseigner 62 d) Auf- und Abspaltung von Personengesellschaften untereinander c 62 (aa) Steuerliche Auswirkungen bei der übertragenden Personengesellschaft 62 (ab) Steuerliche Auswirkungen bei der übernehmenden Personengesellschaft 63 (ac) Steuerliche Auswirkungen bei den Gesellschaftern (ad) Besteuerung ausländischer Gesellschafter Grundsätze der Realteilung bei Personengesellschaften Auf- und Abspaltung von Personengesellschaften auf Kapitalgesellschaften Ausgliederung auf Personengesellschaften Ausgliederung auf Kapitalgesellschaften Steuerliche Behandlung der Einbringung einzelner Wirtschaftsgüter des Betriebsvermögens in eine Personengesellschaft 68 III. Der Formwechsel Behandlung des Formwechsels 69 a) Systematik 69 b) Formwechselfähige Rechtsträger 69 c) Ablauf des Formwechsels 70 d) Formwechsel unter Kapitalgesellschaften 70 (aa) Voraussetzungen/Umwandlungsbeschluss 70 (ab) Inhalt des Umwandlungsbeschlussentwurfs 71 (ac) Umwandlungsbericht 71 (ad) Beschluss über den Formwechsel 72 (ae) Gründungsrecht und Kapitalschutz 72 (af) Anmeldung zum Handelsregister und Wirkung der Eintragung 72

6 e) Formwechsel einer Personenhandelsgesellschaft in eine Kapitalgesellschaft 73 f) Formwechsel einer Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft 73 g) Handelsbilanzielle Behandlung des Formwechsels Steuerrechtliche Behandlung des Formwechsels 74 a) Steuerneutralität des Formwechsels 74 b) Steuerliche Rückwirkung 74 c) Möglichkeiten^des Formwechsels 75 (aa) Formwechsel einer Kapitalgesellschaft in eine andere Kapitalgesellschaft 75 (ab) Formwechsel einer Personenhandelsgesellschaft in eine Kapitalgesellschaft 75 (1) Steuerliche Auswirkungen bei der übernehmenden Kapitalgesellschaft 75 (2) Steuerliche Auswirkungen bei der übertragenden Personenhandelsgesellschaft 76 (3) Steuerliche Auswirkungen bei den Gesellschaftern der übertragenden Gesellschaft 77 (ac) Formwechsel einer Kapitalgesellschaft in eine Personenhandelsgesellschaft 78 (1) Steuerliche Auswirkungen bei der übertragenden Kapitalgesellschaft 78 (2) Steuerliche Auswirkungen bei der Personengesellschaft 79 (3) Ermittlung des Übernahmegewinns bzw.-verlusts nach bisheriger Rechtslage bis zum Inkrafttreten des StSenkG 81 (4) Ermittlung des Übernahmegewinns bzw. -verlusts nach neuer Rechtslage ab IV. Die Vermögensübertragung Behandlung nach dem UmwG Steuerrechtliche Behandlung 85 C. Grenzüberschreitende Umstrukturierungen: Die Europäische Aktiengesellschaft (SE) 87 I. Grundstruktur der SE 87 II. Die grenzüberschreitende Verschmelzung" 87 III. Gründung durch grenzüberschreitenden Anteilstausch (Holding-SE) 89 XI

7 IV. Gründung durch grenzüberschreitende Betriebsstätteneinbringung (Tochter-SE) 89 V. Grenzüberschreitende Sitzverlegung 90 D. Überblick über geplante Änderungen des Umwandlungssteuergesetzes durch das SEStEG (Entwurf) 93 I. Einleitung 93 II. Formwechsel ^ 93 III. Verschmelzung 93 IV. Einbringung Teil: Fälle I. Fälle zum nationalen Umwandlungsrecht und Umwandlungssteuerrecht Fälle zur Verschmelzung Fall 1: 99 Verschmelzung einer Tochterkapitalgesellschaft (AG) auf die Mutterkapitalgesellschaft (GmbH), Ablauf einer Verschmelzung nach UmwG, steuerrechtliche Behandlung der Verschmelzung bei der übertragenden und der übernehmenden Gesellschaft, Verlustnutzung, Behandlung der Umwandlungskosten, Bewertung von steuerlichen Verlustvorträgen, Eintritt in die Rechtsstellung des 8b KStG, Auswirkungen der Verschmelzung auf die Arbeitsverhältnisse der Arbeitnehmer der an der Verschmelzung beteiligten Gesellschaften. Fall2: 147 Steuerliche Rückwirkung bei Umwandlungen, handelsrechtlicher Umwandlungsstichtag/steuerlicher Übertragungsstichtag, Rechnungslegung bei Verschmelzung, Behandlung von Ausschüttungen nach dem steuerlichen Übertragungsstichtag, Veräußerung der Beteiligung im Rückwirkungszeitraum. Fall 3: 155 Verschmelzung einer GmbH auf eine AG, Verweigerung der Zustimmung einzelner Gesellschafter/Aktionäre zur Verschmelzung, Gliederung des verwendbaren Eigenkapitals bei einer Verschmelzung nach alter und neuer Rechtslage (StSenkG), Verschmelzung von Schwestergesellschaften, Umgehung der Hinzurechnungsbesteuerung gem. 12 Abs. 2 Satz 2 UmwStG, Überschuldung bei Verschmelzung, Behandlung von Rangrücktrittserklärungen und Besserungsschein, Verschmelzung und Insolvenz/Insolvenzplan. XII

8 Fall 4: 180 Verschmelzung der Muttergesellschaft auf die Tochtergesellschaft (»down-streammerger«), handeis- und steuerrechtliche Behandlung, Teilwertabschreibung beim»down-stream-merger«, Grunderwerbesteuerliche und umsatzsteuerliche Behandlung einer Verschmelzung, Behandlung von Gewinnabführungsverträgen bei Verschmelzung des Organträgers, Betriebsführungsverträge. Fall 5: 197 Behandlung der Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge bei Verschmelzung, Behandlung der Organstellung (Vorstand/Geschäftsführer) bei einer Verschmelzung/ schuldrechtliche Verträge, Arbeitsverhältnisse bei Verschmelzung und Formwechsel, Grunderwerbsteuer bei Formwechsel von AG in GmbH. Fall 6: 203 Verschmelzung von Genossenschaften, Besonderheiten bei der Verschmelzung, Ermittlung der Umtauschverhältnisse Anforderungen an das Prüfungsgutachten, Ausgliederung aus einer steuerpflichtigen Genossenschaft zum Zweck der Herstellung der Steuerbefreiung bei der übertragenden Genossenschaft, steuerliche Behandlung der Verschmelzung der Genossenschaft. 2. Fälle zur Spaltung Fall7: 214 Abspaltung bei einer Kapitalgesellschaft, Begriff und Arten der Spaltung, spaltungsfähige Rechtsträger, zivilrechtliche Durchführung der Spaltung, Ablauf einer Abspaltung, Voraussetzung einer steuerneutralen Abspaltung, Gliederung des verwendbaren Eigenkapitals nach alter und neuer Rechtslage (StSenkG), Behandlung von Gewinnabführungsverträgen bei einer Abspaltung, steuerliche Behandlung der Abspaltung bei den Gesellschaftern, Grunderwerbsteuer und Umsatzsteuer bei der Spaltung, Behandlung der Arbeitsverhältnisse im Rahmen einer Spaltung. Fall 8: 246 Aufspaltung, Trennung von Gesellschafterstämmen, Aufteilung des Verlustabzugs, Veräußerung der Anteile nach der Spaltung, Missbrauchstatbestand, Gewinnabführungsverträge. XIII

9 3. Fälle zum Formwechsel Fall 9: ; 259 Umwandlung einer GmbH in ein Einzelunternehmen, Vergleich alte und neue Rechtslage (StSenkG), Zeitpunkt der Anwendbarkeit der UmwStG n. F. i. d. F. des StSenkG, EK-Zwangsumgliederung, Berechnung des Übernahmegewinns, Besteuerung der Gesellschafter, Umwandlung auf Einzelkaufmann. Fall 10: 275 Verschmelzung einer GmbH auf eine bestehende OHG, Vergleich alte und neue Rechtslage (StSenkG), zivil- und steuerrechtliche Behandlung der Verschmelzung, Ermittlung des Übernahmegewinns, steuerliche Folgen bei den Gesellschaftern der OHG, Behandlung von Gewinnausschüttungen vor und nach dem steuerlichen Umwandlungsstichtag, Veräußerung von Anteilen im Interimszeitraum. Fall 11: 292 Umwandlung einer GmbH in eine GmbH & Co. KG, zivilrechtlicher Ablauf, steuerliche Behandlung, Berechnung des Übernahmegewinns, bzw. -verlusts nach altem und neuem Umwandlungssteuerrecht, EK-Zwangsumgliederung, Umwandlungsmodell/Kombinationsmodell/down-stream-merger-Modell beim Unternehmenskauf, 50c EStG, Umwandlungskosten. 4. Fälle zur Einbringung nach 20 ff. UmwStG Fall 12: 319 Einbringung (Umwandlung) eines Einzelunternehmens in eine GmbH, zivilrechtliche Durchführung der Umwandlung, steuerrechtliche Behandlung der Ausgliederung, alte und neue Rechtslage (StSenkG), Einbringung i. S. d. 20 ff., Begriff des Teilbetriebs, Privatentnahmen im Interimszeitraum, Übergang stiller Reserven bei einbringungsgeborenen Anteilen, Grunderwerbsteuer und Umsatzsteuer. Fall 13: 338 Formwechsel einer OHG in eine GmbH, zivilrechtlicher Ablauf des Formwechsels, Behandlung einbringungsgeborener Anteile, Verdoppelung stiller Reserven, Entstrickungsantrag nach 21 Abs. 1 Nr. 1 UmwStG, Grunderwerbsteuerliche und umsatzsteuerliche Behandlung des Formwechsels. XIV

10 Fall 14: 354 Umwandlung einer GmbH & Co. KG in eine GmbH, zivilrechtliche Möglichkeiten, steuerrechtliche Behandlung der Umwandlung. Fall 15: 361 Einbringung von Anteilen (Aktien) in Kapitalgesellschaften nach 20 UmwStG, steuerliche Behandlung von Beteiligungen der öffentlichen Hand bei Umstrukturierungen, verschleierte Sacheinlage bei Umwandlungen, Einbringung von Betrieben gewerblicher Art, Vermögensübertragung/Teilübertragung. Fall 16: 377 Verschmelzung von Personengesellschaften, Durchführung der Verschmelzung nach Handels- und Steuerrecht, zivil- und steuerliche Rechtslage bei»verschmelzungen«von BGB-Gesellschaften, grunderwerbsteuerliche und umsatzsteuerliche Behandlung. II. Umstrukturierungen außerhalb des Regelungsbereichs des Umwandlungssteuergesetzes Fall 17: 386 Übertragung einzelner Wirtschaftsgüter des Betriebsvermögens in eine Personengesellschaft, Buchwertansatz, Sperrfrist, Schwesterpersonengesellschaften, Übertragung von Wirtschaftsgütern/Kapitalgesellschaft auf Personengesellschaft bei 100%iger Beteiligung. Fall 18: 392 Realteilung von Personengesellschaften, Voraussetzungen nach alter und neuer Rechtslage, Durchführung der Realteilung/Buchwertansatz, Spitzenausgleich, Sachwertabfindung. Fall 19: 399 Anwachsung bei einer Personengesellschaft bei Ausscheiden eines Gesellschafters, Handelsrechtliche Behandlung, Steuerrechtliche Behandlung des Abfindungsanspruchs, Bilanzierung bei der Personengesellschaft, Grenzüberschreitende Anwachsung, Grunderwerbsteuer, Umsatzsteuer. XV

11 III. Internationales Umwandlungsrecht und Umwandlungssteuerrecht Fall20: 407 Grenzüberschreitende Verschmelzung, zivilrechtliche Zulässigkeit grenzüberschreitender Verschmelzungen, Anwendbarkeit des UmwStG auf grenzüberschreitende Verschmelzungen, steuerliche Ausweichgestaltungen, EU-Einbringung nach 23 UmwStG, EU-Verschmelzungsrichtlinie v , grenzüberschreitende Verschmelzung von Europäischen Aktiengesellschaften (SE), gesellschaftsrechtliche und steuerliche Beurteilung. Fall21: 422 Grenzüberschreitende Spaltung, zivil- und steuerrechtliche Möglichkeiten. Fall 22: 430 Formwechsel einer inländischen Kapitalgesellschaft mit beschränkt steuerpflichtigen Gesellschaftern auf eine Personengesellschaft, Behandlung beschränkt steuerpflichtiger Gesellschafter in DBA-Land/Nicht-DBA- Land, Teilnahme des beschränkt steuerpflichtigen Gesellschafters an der Ermittlung des Übernahmegewinns, Sperrbetrag nach 50c EStG a. F., Änderung des 50c EStG durch das StSenkG. Fall23: 437 Umwandlung einer inländischen GmbH & Co. KG unter Beteiligung ausländischer Gesellschafter in eine GmbH, steuerliche Durchführung der Umwandlung. Fall24: 440 Umwandlung einer ausländischen Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft mit ausländischen und inländischen Gesellschaftern, Ermittlung des Übernahmegewinns, Gestaltung zur Vermeidung von sofortigen Gewinnrealisierungen. Fall 25: 448 Behandlung von Auslandsvermögen einer inländischen Kapitalgesellschaft bei der Umwandlung in eine Personengesellschaft und bei Umwandlung einer Personengesellschaft in eine Kapitalgesellschaft, Gewinnrealisierungstatbestände bei einzelnen Auslandsvermögensarten (Schachtelbeteiligungen/Grundbesitz/Betriebsstättenvermögen). Fall26: 452 Einbringung im EU-Bereich, ' Einbringung nach 23 UmwStG, Grenzüberschreitender Anteilstausch (alte und neue Rechtslage), 8b KStG, Auswahl der Begünstigungsregelungen. Stichwortverzeichnis 461 XVI

Gernot Brähler. Umwandlungssteuerrecht. Grundlagen für Studium. und Steuerberaterprüfung. 9., vollständig überarbeitete Auflage

Gernot Brähler. Umwandlungssteuerrecht. Grundlagen für Studium. und Steuerberaterprüfung. 9., vollständig überarbeitete Auflage Gernot Brähler Umwandlungssteuerrecht Grundlagen für Studium und Steuerberaterprüfung 9., vollständig überarbeitete Auflage unter Mitarbeit von: Dipl.-Kfm. Markus Bensmann Dr. Andreas Krenzin, StB Springer

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage

Inhaltsverzeichnis. Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage XV Vorwort des Herausgebers zur. Auflage Vorwort des Herausgebers zur 6. Auflage Vorwort der Autoren zur 6. Auflage Inhaltsübersicht»Die Steuerberaterprüfung«Band - Abkürzungsverzeichnis VII IX XI XIV

Mehr

Umwandlungssteuerrecht

Umwandlungssteuerrecht Umwandlungssteuerrecht von Jörg Klingebiel Diplom-Finanzwirt (FH), Oberregierungsrat Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt, Magdeburg Joachim Patt Diplom-Finanzwirt, Sachgebietsleiter, Finanzamt

Mehr

Grundlagenkurs Notarpraxis

Grundlagenkurs Notarpraxis Grundlagenkurs Notarpraxis Handels- und Gesellschaftsrecht Umwandlungsrecht Wolfgang Arens Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, für Steuerrecht und für Arbeitsrecht Bielefeld

Mehr

Vom Einzelunternehmen in die GmbH

Vom Einzelunternehmen in die GmbH Vom Einzelunternehmen in die GmbH Sachgründung, Umwandlung, Betriebsaufspaltung Von Dr. Michael Zabel Erich Schmidt Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort V Vorwort VII Inhaltsübersicht IX Inhaltsverzeichnis

Mehr

Prof. Dr. Hans Ott. Voraussetzungen, Rechtsfolgen, steuerliche Auswirkungen. Kompaktwissen für Berater. Wege in die GmbH

Prof. Dr. Hans Ott. Voraussetzungen, Rechtsfolgen, steuerliche Auswirkungen. Kompaktwissen für Berater. Wege in die GmbH Prof. Dr. Hans Ott Wege in die GmbH Voraussetzungen, Rechtsfolgen, steuerliche Auswirkungen Kompaktwissen für Berater DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle Rechte, insbesondere das Verlagsrecht, allein beim Herausgeber.

Mehr

Grundlagenkurs Notarpraxis

Grundlagenkurs Notarpraxis Grundlagenkurs Notarpraxis Handels- und Gesellschaftsrecht Umwandlungsrecht Wolfgang Arens Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, für Steuerrecht und für Arbeitsrecht Bielefeld

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort... 5 Vorwort... 6 Abkürzungsverzeichnis... 15. Teil I: Das Gesellschaftsrecht der kleinen AG

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort... 5 Vorwort... 6 Abkürzungsverzeichnis... 15. Teil I: Das Gesellschaftsrecht der kleinen AG Geleitwort... 5 Vorwort... 6 Abkürzungsverzeichnis... 15 Teil I: Das Gesellschaftsrecht der kleinen AG 1. Kapitel: Überblick... 19 I. Das Wesen der kleinen AG... 19 II. Die Rechtsform der (kleinen) AG

Mehr

Die zweckmäßige Gesellschaftsform

Die zweckmäßige Gesellschaftsform S. Buchwald/Tiefenbacher/Dernbach Die zweckmäßige Gesellschaftsform nach Handels- und Steuerrecht von Rechtsanwalt Dr. Erhard Tiefenbacher Heidelberg und Rechtsanwalt Jürgen Dernbach Heidelberg 5., nauhearbeitete

Mehr

Prof. Werner Weber Dipl.-Kfm., Steuerberater. Umwandlungsrecht und -steuerrecht

Prof. Werner Weber Dipl.-Kfm., Steuerberater. Umwandlungsrecht und -steuerrecht Prof. Werner Weber Dipl.-Kfm., Steuerberater Umwandlungsrecht und -steuerrecht 2 1 Vor- und Nachteile der einzelnen Rechtsformen 1.1 Zivil-, Handels- und Gesellschaftsrecht Bezogen auf die rechtliche Struktur

Mehr

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL FAX Wilhelmstraße

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil Z Ausgewählte Steueränderungen ab 2007. Seite. Vorwort zur 18. Auflage Abkürzungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Teil Z Ausgewählte Steueränderungen ab 2007. Seite. Vorwort zur 18. Auflage Abkürzungsverzeichnis Vorwort zur 18. Auflage Abkürzungsverzeichnis V XV Teil Z Ausgewählte Steueränderungen ab 2007 I Gesetz über steuerliche Begleitmaßnahmen zur Einführung der Europäischen Gesellschaft und zur Änderung weiterer

Mehr

VORWORT VERZEICHNIS. Vorwort

VORWORT VERZEICHNIS. Vorwort Vorwort VERZEICHNIS VORWORT Mit der 3. Auflage hat Herr Professor Werner Weber freundlicherweise die Autorenschaft an diesem Werk übernommen. Dies stellte sicherlich eine große Herausforderung dar, da

Mehr

Besteuerung bei Gründung der Societas Europaea (SE) durch Verschmelzung

Besteuerung bei Gründung der Societas Europaea (SE) durch Verschmelzung Freiburger Steuerforum 13 Besteuerung bei Gründung der Societas Europaea (SE) durch Verschmelzung Vorgaben der Fusionsrichtlinie und des Primärrechts, des deutschen Rechts de lege lata und die de lege

Mehr

Praxisfälle zum Umwandlungssteuerrecht

Praxisfälle zum Umwandlungssteuerrecht Stand: Oktober 2013 Referent: Dr. Christian Levedag, LL.M. (London) Richter am BFH ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.v. Gasselstiege 33, 48159 Münster

Mehr

Prof. Dr. Hans Ott. Voraussetzungen, Rechtsfolgen, steuerliche Auswirkungen. Kompaktwissen für Berater. Wege aus der GmbH

Prof. Dr. Hans Ott. Voraussetzungen, Rechtsfolgen, steuerliche Auswirkungen. Kompaktwissen für Berater. Wege aus der GmbH Prof. Dr. Hans Ott Wege aus der GmbH Voraussetzungen, Rechtsfolgen, steuerliche Auswirkungen Kompaktwissen für Berater DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle Rechte, insbesondere das Verlagsrecht, allein beim Herausgeber.

Mehr

Besteuerung von Unternehmensumstrukturierungen Wintersemester 2015/2016

Besteuerung von Unternehmensumstrukturierungen Wintersemester 2015/2016 Besteuerung von Unternehmensumstrukturierungen Wintersemester 2015/2016 Umwandlungsvorgänge finden nicht in der Hektik des Alltagsgeschäfts, sondern als von hochqualifizierten Praktikern sorgsam vorbereitete

Mehr

Die Unternehmensumwandlung

Die Unternehmensumwandlung Leseprobe zu Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung Verschmelzung, Spaltung, Formwechsel, Einbringung 7. neu bearbeitete Auflage, 2012, 518 Seiten, gebunden, 14,5 x 21cm, inkl. Datenbank ISBN 978-3-504-62314-2

Mehr

Synopse zum neuen Umwandlungssteuererlass

Synopse zum neuen Umwandlungssteuererlass Synopse zum neuen Umwandlungssteuererlass Vergleich I Nachschlagewerk* Alte Version vom 25. März 1998 Neue Version vom 11. November 2011 Schreiben betr. Umwandlungssteuergesetz 1995 (Umw- StG 1995); Zweifels-

Mehr

Grenzüberschreitende Umstrukturierung von Europäischen Aktiengesellschaften

Grenzüberschreitende Umstrukturierung von Europäischen Aktiengesellschaften Grenzüberschreitende Umstrukturierung von Europäischen Aktiengesellschaften Steuerliche Konsequenzen in Deutschland und Großbritannien Von Dipl.-Ök. Dr. Carsten Lange ERICH SCHMIDT VERLAG INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Ausbildung im Steuerrecht 4. Körperschaftsteuer. mit Grundzügen der Besteuerung von Personengesellschaften und Umwandlungen

Ausbildung im Steuerrecht 4. Körperschaftsteuer. mit Grundzügen der Besteuerung von Personengesellschaften und Umwandlungen Ausbildung im Steuerrecht 4 örperschaftsteuer mit Grundzügen der Besteuerung von Personengesellschaften und Umwandlungen von Dipl.-Finanzwirt Helmut Haas 8., neubearbeitete Auflage örperschaftsteuer Haas

Mehr

XVI Inhaltsübersicht»Die Steuerberaterprüfung«Band 1 3

XVI Inhaltsübersicht»Die Steuerberaterprüfung«Band 1 3 XVI Inhaltsübersicht»Die Steuerberaterprüfung«Band 1 3 Band 1: Ertragsteuerrecht Band 2: Unternehmenssteuerrecht und Steuerbilanzrecht Teil A Einkommensteuer I Kernbereiche Kapitel I Grund- und Strukturfragen

Mehr

Wegweiser. Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis

Wegweiser. Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Wegweiser Vorwort Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Seite V IX XXIII XXXI Einleitung 1 Begriffe: Umwandlung - Verschmelzung - Spaltung - Vermögensübertragung - Formwechsel -

Mehr

Die Aufnahme des Partners als Anwendungsfall von 24 UmwStG

Die Aufnahme des Partners als Anwendungsfall von 24 UmwStG 4 1 Die Aufnahme des Partners als Anwendungsfall von 24 UmwStG 1.1 Die Partneraufnahme als begünstigter Einbringungsvorgang (1) Der Tatbestand des 24 UmwStG ist erfüllt, wenn ein Betrieb oder Teilbetrieb

Mehr

Zweites Kapitel: Steuerliche Folgen von Umwandlungen und Einbringungen nach dem UmwStG

Zweites Kapitel: Steuerliche Folgen von Umwandlungen und Einbringungen nach dem UmwStG Anwendung des Umwandlungssteuergesetzes i. d. F. des Gesetzes über steuerliche Begleitmaßnahmen zur Einführung der Europäischen Gesellschaft und zur Änderung weiterer steuerrechtlicher Vorschriften (SEStEG)

Mehr

Universität Augsburg Juristische Fakultät Lehrstuhl für Steuerrecht, Finanzrecht und öffentliches Recht

Universität Augsburg Juristische Fakultät Lehrstuhl für Steuerrecht, Finanzrecht und öffentliches Recht Universität Augsburg Juristische Fakultät Lehrstuhl für Steuerrecht, Finanzrecht und öffentliches Recht Vorlesungsveranstaltung Umwandlungssteuerrecht Lehrbeauftragter: RA/StB/FAStR Dr. Jochen Ettinger

Mehr

Steuer-Seminar. Besteuerung von Gesellschaften

Steuer-Seminar. Besteuerung von Gesellschaften Steuer-Seminar Besteuerung von Gesellschaften 71 praktische Fälle Professor Jürgen Hottmann und Professor Bernfried Fanck 11. Auflage 2009 ERICH FLEISCHER VERLAG ACHIM Inhaltsübersicht: Teil I: Die Besteuerung

Mehr

Oberste Finanzbehörden der Länder

Oberste Finanzbehörden der Länder Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL Wilhelmstraße 97, 10117

Mehr

Henri Blankemeyer. Steuerneutralität bei grenzüberschreitenden Umstrukturierungen. Verlag Dr. Kovac

Henri Blankemeyer. Steuerneutralität bei grenzüberschreitenden Umstrukturierungen. Verlag Dr. Kovac Henri Blankemeyer Steuerneutralität bei grenzüberschreitenden Umstrukturierungen Verlag Dr. Kovac Hamburg 2011 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XIII XV

Mehr

Jürgen Hegemann I Torsten Querbach. Umwandlungsrecht. Grundlagen und Steuern GABLER

Jürgen Hegemann I Torsten Querbach. Umwandlungsrecht. Grundlagen und Steuern GABLER Jürgen Hegemann I Torsten Querbach Umwandlungsrecht Grundlagen und Steuern GABLER Vorwort Inhaltsübersicht Abkürzungsverzeichnis 1 Einführung A. Historie B. Änderungen des Umwandlungssteuergesetzes I.

Mehr

Wichtige organisatorische Hinweise!!!

Wichtige organisatorische Hinweise!!! Universität Augsburg Juristische Fakultät Lehrstuhl für Steuerrecht, Finanzrecht und öffentliches Recht Vorlesungsveranstaltung Umwandlungsrecht/Umwandlungssteuerrecht Lehrbeauftragter: RA/StB/FAStR Dr.

Mehr

Hottmann/Fanck Besteuerung von Gesellschaften

Hottmann/Fanck Besteuerung von Gesellschaften Hottmann/Fanck Besteuerung von Gesellschaften Steuer-Seminar Besteuerung von Gesellschaften 71 praktische Fålle Professor Jçrgen Hottmann und Professor Bernfried Fanck 11. Auflage 2009 xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Mehr

Hier kommt ein Text hin. Umwandlung von Unternehmen SS 2010 Prof. Dr. Ralf Maiterth Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Hier kommt ein Text hin. Umwandlung von Unternehmen SS 2010 Prof. Dr. Ralf Maiterth Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Hier kommt ein Text hin Umwandlung von Unternehmen Prof. Dr. Ralf Maiterth I Einführung Literaturhinweise Klingebiel/Patt/Rasche/Krause (2008): Umwandlungssteuerrecht. PricewaterhouseCoopers AG (Hrsg.)

Mehr

Seminar. Umwandlungsrecht und Umwandlungssteuerrecht. Wintersemester 2015/2016

Seminar. Umwandlungsrecht und Umwandlungssteuerrecht. Wintersemester 2015/2016 Seminar Wintersemester 2015/2016 Arten der Spaltung ( 123 UmwG) 1. Aufspaltung a) zur Neugründung b) zur Aufnahme 2. Abspaltung a) zur Neugründung b) zur Aufnahme 3. Ausgliederung a) zur Neugründung b)

Mehr

Umwandlungssteuergesetz: UmwStG

Umwandlungssteuergesetz: UmwStG Beck`sche Steuerkommentare Umwandlungssteuergesetz: UmwStG Kommentar von Dr. D. Haritz, Dr. Stefan Menner, Dr. Thomas Asmus, Roman Bärwaldt, Dr. Stefan Behrens, Andrea Bilitewski, Jürgen Börst, Dr. Michael

Mehr

Kalimeyer. Umwandlungsgesetz. Kommentar. Verschmelzung Spaltung und Formwechsel bei. Handelsgesellschaften. bearbeitet von

Kalimeyer. Umwandlungsgesetz. Kommentar. Verschmelzung Spaltung und Formwechsel bei. Handelsgesellschaften. bearbeitet von Kalimeyer Umwandlungsgesetz Kommentar Verschmelzung Spaltung und Formwechsel bei. Handelsgesellschaften bearbeitet von Dr. Dirk Dirksen Rechtsanwalt in Hamburg Dr. Harald Kallmeyer Rechtsanwalt in Düsseldorf

Mehr

Besteuerung einer in Deutschland ansässigen Holding in der Rechtsform SE (Societas Europaea)

Besteuerung einer in Deutschland ansässigen Holding in der Rechtsform SE (Societas Europaea) Pascal Schäfer-Elmayer Besteuerung einer in Deutschland ansässigen Holding in der Rechtsform SE (Societas Europaea) PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften 11 Inhaltsverzeichnis ABBILDUNGSVERZEICHNIS

Mehr

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Seite Vorwort........................................................ V Hinweise zur Benutzung der CD-ROM.............................. VI Inhaltsübersicht..................................................

Mehr

Steuerrecht aktuell III/2011

Steuerrecht aktuell III/2011 Steuerrecht aktuell III/2011 Seite 1 Steuerrecht aktuell III/2011 Referent: Dr. Jörg W. Hellmer Dipl.-Kfm. und Dipl.-Finanzwirt Steuerberater Steuerrecht aktuell III/2011 Seite 2 Seminar und Skript sind

Mehr

Steuerliche Grundlagen der Umwandlung von Unternehmen

Steuerliche Grundlagen der Umwandlung von Unternehmen 118 Arno Prangenberg Manuela Aldenhoff Betriebswirtschaftliche Handlungshilfen Steuerliche Grundlagen der Umwandlung von Unternehmen edition der Hans Böckler Stiftung Fakten für eine faire Arbeitswelt.

Mehr

Umwandlung von Unternehmen

Umwandlung von Unternehmen INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE STEUERLEHRE LEIBNIZ UNIVERSITÄT HANNOVER Umwandlung von Unternehmen - Aufgabensammlung - Umwandlung von Unternehmen - 1 - Aufgaben zur Umwandlung einer Kapitalgesellschaft

Mehr

Wege in die GmbH. Kompaktwissen für GmbH-Berater. Prof. Dr. Hans Ott

Wege in die GmbH. Kompaktwissen für GmbH-Berater. Prof. Dr. Hans Ott Prof. Dr. Hans Ott Wege in die GmbH Voraussetzungen, Rechtsfolgen, steuerliche Auswirkungen Neuer Umwandlungssteuererlass Kompaktwissen für GmbH-Berater 2. Auflage Prof. Dr. Hans Ott Wege in die GmbH Voraussetzungen,

Mehr

7: Umwandlungsrecht. I. Grundlagen und Grundsätze II. Formwechsel III. Verschmelzung IV. Spaltung. Raiser/Veil, 6. Teil, S. 591-652.

7: Umwandlungsrecht. I. Grundlagen und Grundsätze II. Formwechsel III. Verschmelzung IV. Spaltung. Raiser/Veil, 6. Teil, S. 591-652. 7: Umwandlungsrecht I. Grundlagen und Grundsätze II. Formwechsel III. Verschmelzung IV. Spaltung Raiser/Veil, 6. Teil, S. 591-652 Folie 174 I. Grundlagen und Grundsätze 1. Grundgedanke 2. Typischer Tatbestand

Mehr

Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge Sudhoff Unternehmensnachfolge 5., völlig überarbeitete Auflage dei von Dr. Hcinrich Sudhoff begrundctcn Werkes bearbeitet von Dr. Marius Berenbrok, Rechtsanwalt in Hamburg; Dr. Christoph Froning, LL. M.,

Mehr

Vorwort... V. 3.3 Der Umwandlungssteuererlass VERSCHMELZUNG VON KAPITALGESELLSCHAFTEN AUF PERSONENGESELLSCHAFTEN 1 Allgemeines...

Vorwort... V. 3.3 Der Umwandlungssteuererlass VERSCHMELZUNG VON KAPITALGESELLSCHAFTEN AUF PERSONENGESELLSCHAFTEN 1 Allgemeines... Inhaltsverzeichnis VII Inhaltsverzeichnis Vorwort... V KAPITEL I: ÜBERBLICK ZUM UMWANDLUNGSRECHT 1 Einleitung... 1 1.1 Begriff der Umwandlung... 1 1.1.1 Einzelrechtsnachfolge... 2 1.1.2 Gesamtrechtsnachfolge...

Mehr

Michael Port Fabian Steinlein. Kapitalmaßnahmen. Steuerliche Bewertung und Einstufung. 2. Auflage. Springer Gabler

Michael Port Fabian Steinlein. Kapitalmaßnahmen. Steuerliche Bewertung und Einstufung. 2. Auflage. Springer Gabler Michael Port Fabian Steinlein Kapitalmaßnahmen Steuerliche Bewertung und Einstufung 2. Auflage Springer Gabler Inhaltsverzeichnis Teil I Theoretische Grundlagen 1 Herausforderung Kapitalmaßnahme 3 1.1

Mehr

Die Unternehmensumwandlung

Die Unternehmensumwandlung Die Unternehmensumwandlung Verschmelzung, Spaltung Formwechsel, Einbringung Bearbeitet von Dr. Rolf Schwedhelm 8., neu bearbeitete Auflage 2016. Buch. 544 S. Softcover ISBN 978 3 504 62322 7 Recht > Handelsrecht,

Mehr

Gesellschaftsrecht. Dr. iur. Dr. iur. h. c. Ulrich Eisenhardt. ì em. o. Professor an der Fernuniversität Hagen

Gesellschaftsrecht. Dr. iur. Dr. iur. h. c. Ulrich Eisenhardt. ì em. o. Professor an der Fernuniversität Hagen Gesellschaftsrecht Dr. iur. Dr. iur. h. c. Ulrich Eisenhardt ì em. o. Professor an der Fernuniversität Hagen 13., ergänzte und überarbeitete Auflage,-A B Verlag C. H. Beck München 2007 ! Inhaltsverzeichnis

Mehr

Die Besteuerung der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA)

Die Besteuerung der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) Michael Hölzl Die Besteuerung der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) Eine betriebswirtschaftliche Analyse PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften XI Inhalts verzeich nis Geleitwort Vorwort

Mehr

Praktische Probleme bei der Umwandlung klein- und mittelständischer Betriebe

Praktische Probleme bei der Umwandlung klein- und mittelständischer Betriebe Praktische Probleme bei der Umwandlung klein- und mittelständischer Betriebe 1. Einführung Auch bei der Beratung klein- und mittelständischer Unternehmen tritt nicht nur aus steuerlichen Gründen oft die

Mehr

Umwandlungssteuererlass UmwStE 2011

Umwandlungssteuererlass UmwStE 2011 Umwandlungssteuererlass UmwStE 2011 Kommentierung Praktische Hinweise herausgegeben und erläutert von Dr. Joachim Schmitt Rechtsanwalt und Steuerberater in Bonn Dr. Stefan Schloßmacher Rechtsanwalt und

Mehr

Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung, 5. Auflage

Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung, 5. Auflage Weitere Informationen zum Titel unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Schwedhelm Die Unternehmensumwandlung, 5. Auflage Verschmelzung, Spaltung, Formwechsel, Einbringung 5., neubearbeitete Auflage, 2006,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. I. Grundlagen... 1... 1

Inhaltsverzeichnis. I. Grundlagen... 1... 1 Rz. Seite Literaturverzeichnis... XV I. Grundlagen... 1... 1 II. Marktchancen... 22... 7 1. Hohe Renditen... 22... 7 2. Vorteile für Mehrheitseigentümer... 29... 8 3. Nur selten (Total-)Verluste... 30...

Mehr

HLBS-STEUERFORUM 2012. Aktuelle Steuerfragen in der Land- und Forstwirtschaft

HLBS-STEUERFORUM 2012. Aktuelle Steuerfragen in der Land- und Forstwirtschaft HLBS-STEUERFORUM 2012 Aktuelle Steuerfragen in der Land- und Forstwirtschaft Vortrags- und Diskussionstagung für Steuerberater und quali zierte Mitarbeiter 4.3 BMF-Schreiben zum Umwandlungssteuergesetz

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Bundesgesetz vom 23. März 2001 über den Konsumkredit (KKG)

Inhaltsverzeichnis. Bundesgesetz vom 23. März 2001 über den Konsumkredit (KKG) Vorwort......................................................... V Verzeichnis der Autorinnen und Autoren.............................. IX Abkürzungsverzeichnis.........................................

Mehr

Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 3

Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 3 Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 3 Universität t Hamburg, WS 2012/2013 von Rechtsanwalt Dr. Ingo Janert Dr. Ingo Janert, 2012 1. Arten der Umwandlung a. Unterscheidung zwischen Einzelrechts- und

Mehr

Corporate Venture Capital

Corporate Venture Capital RWS-Skript301 RA WP StB Dr. Matthias Schuppen, München und Dipl.-Vw. StB Christian Ehlermann, München....... Corporate Venture Capital rw\ RWS Verlag Kommunikationsforum KöIn Inhaltsverzeichnis Rz. Seite

Mehr

Ausgliederung / Abspaltung gemeinnütziger Aktivitäten auf andere Rechtsträger. - Zivilrechtliche Grundlagen-

Ausgliederung / Abspaltung gemeinnütziger Aktivitäten auf andere Rechtsträger. - Zivilrechtliche Grundlagen- "Non-Profit-Dialog" Ausgliederung / Abspaltung gemeinnütziger Aktivitäten auf andere Rechtsträger - Zivilrechtliche Grundlagen- Aachen, den 22. September 2011 Christoph Schmitz-Schunken Rechtsanwalt Steuerberater

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Die Herausgeber... V Die Autoren... VI Bearbeiterübersicht... VII Vorwort zur 2. Auflage... IX Abkürzungsverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. Die Herausgeber... V Die Autoren... VI Bearbeiterübersicht... VII Vorwort zur 2. Auflage... IX Abkürzungsverzeichnis... XI Die Herausgeber..................................................... V Die Autoren....................................................... VI Bearbeiterübersicht.................................................

Mehr

Anlässe für die Bewertung von (Anteilen an) Kapitalgesellschaften

Anlässe für die Bewertung von (Anteilen an) Kapitalgesellschaften Anlage 1 Anlässe für die Bewertung von (Anteilen an) Kapitalgesellschaften EStG, KStG, UmwStG n.f. = i. d. F. SEStEG EStG, KStG, UmwStG a.f. = i. d. F. vor Inkrafttreten SEStEG Gemeiner Wert Sachverhalte

Mehr

Steuer-Seminar. Besteuerung von Gesellschaften

Steuer-Seminar. Besteuerung von Gesellschaften '>'. ' ;. ' ). '. '.-j Steuer-Seminar Besteuerung von Gesellschaften 82 praktische Fälle von Professor Reinhart Pietsch, Rechtsanwalt - Steuerberater, Professor Jürgen Hottmann und Oberregierungsrat Bernfried

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Die Herausgeber... III Die Autoren... IV Bearbeiterübersicht... V Vorwort zur 5. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. Die Herausgeber... III Die Autoren... IV Bearbeiterübersicht... V Vorwort zur 5. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... IX Die Herausgeber.................................................... III Die Autoren....................................................... IV Bearbeiterübersicht..................................................

Mehr

AKTUELLES STEUERRECHT 2015. Mit Alfred P. Röhrig und Fred Unterberg Steuerberater

AKTUELLES STEUERRECHT 2015. Mit Alfred P. Röhrig und Fred Unterberg Steuerberater AKTUELLES STEUERRECHT 2015 Mit Alfred P. Röhrig und Fred Unterberg Steuerberater TEIL III Aus dem Inhalt 15a EStG Gestaltungsüberlegung bei Bürgschaften Die Entstehung einer Betriebsaufspaltung durch ein

Mehr

Wassermeyer/Richter/Schnittker (Hrsg.) Personengesellschaften im Internationalen Steuerrecht

Wassermeyer/Richter/Schnittker (Hrsg.) Personengesellschaften im Internationalen Steuerrecht Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Wassermeyer/Richter/Schnittker (Hrsg.) Personengesellschaften im Internationalen Steuerrecht 2010, 1500 S., Lexikonformat, gbd., ISBN 978-3-504-26057-6

Mehr

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung An das Finanzamt Eingangsstempel -datum 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Fragebogen zur steuerlichen Erfassung Gründung einer Körperschaft 1. Allgemeine Angaben 1.1 Angaben zur Kapitalgesellschaft bzw. Genossenschaft

Mehr

Herausgeber und Autoren... V Vorwort... IX Abkürzungsverzeichnis... XVII

Herausgeber und Autoren... V Vorwort... IX Abkürzungsverzeichnis... XVII XI Inhaltsverzeichnis Herausgeber und Autoren.... V Vorwort.... IX Abkürzungsverzeichnis.... XVII 1 Tax Accounting Einführung... 1 1.1 Begriffsabgrenzung... 1 1.2 Hintergründe, Ziele und Bedeutung... 3

Mehr

Vorwort... V. Inhaltsverzeichnis...7. Abkürzungsverzeichnis... 15. Literaturverzeichnis... 20. A Einführung... 27. 1 Begriff des Berufsverbands...

Vorwort... V. Inhaltsverzeichnis...7. Abkürzungsverzeichnis... 15. Literaturverzeichnis... 20. A Einführung... 27. 1 Begriff des Berufsverbands... Vorwort... V Inhaltsverzeichnis...7 Abkürzungsverzeichnis... 15 Literaturverzeichnis... 20 A Einführung... 27 1 Begriff des Berufsverbands... 27 2 Abgrenzung zu Berufsvertretungen... 29 3 Aufgaben... 30

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 12. Auflage... V Vorwort... VI Abkürzungsverzeichnis... XVII

Inhaltsverzeichnis. Vorwort zur 12. Auflage... V Vorwort... VI Abkürzungsverzeichnis... XVII Vorwort zur 12. Auflage... V Vorwort... VI Abkürzungsverzeichnis... XVII I Allgemeine Überlegungen zur Wahl der Unternehmensform mittelständischer Betriebe... 1 1 Das Bedürfnis nach Haftungsbeschränkung...

Mehr

Sanierung von KMU durch Umwandlung Voraussetzungen und Gestaltungshinweise aus steuerlicher Sicht WP/StB Gerald Schwamberger 1

Sanierung von KMU durch Umwandlung Voraussetzungen und Gestaltungshinweise aus steuerlicher Sicht WP/StB Gerald Schwamberger 1 Sanierung von KMU durch Umwandlung Voraussetzungen und Gestaltungshinweise aus steuerlicher Sicht WP/StB Gerald Schwamberger 1 Vor dem Hintergrund anhaltend hoher Insolvenzzahlen sind Berater zunehmend

Mehr

Umwandlung eines Einzelunternehmens in eine GmbH & Co. KG

Umwandlung eines Einzelunternehmens in eine GmbH & Co. KG Umwandlung eines Einzelunternehmens in eine GmbH & Co. KG I. Einleitung Viele Unternehmen werden zunächst in der Rechtsform eines Einzelunternehmens gegründet. Im Zuge der Entwicklung des Unternehmens

Mehr

Die neue GmbH im Handelsregister

Die neue GmbH im Handelsregister Karl Rebsamen Dr. iur. h.c., a.vorsteher des Handelsregisteramtes Basel-Stadt Die neue GmbH im Handelsregister Ein Leitfaden für die Praxis Herausgegeben von der Notariatskammer Basel-Stadt IX Inhaltsübersicht

Mehr

Umwandlung einer GmbH in eine GmbH & Co. KG

Umwandlung einer GmbH in eine GmbH & Co. KG B & P Special 05/2013 Umwandlung einer GmbH in eine GmbH & Co. KG I. Einleitung In der Praxis stellt sich des Öfteren nach einer gewissen Zeit heraus, dass aus unterschiedlichen Gründen die ursprünglich

Mehr

Renaissance der Personengesellschaft

Renaissance der Personengesellschaft Renaissance der Personengesellschaft Dr. Michael Kempermann Richter am BFH, München Alexandra Mack Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht, Köln Herbert Olgemöller Rechtsanwalt und Fachanwalt für

Mehr

Die GmbH & Co KG im Steuerrecht

Die GmbH & Co KG im Steuerrecht Die GmbH & Co KG im Steuerrecht von Dr. Helmar Fichtelmann Ltd. Regierungsdirektor i. R. 7., neubearbeitete und erweiterte Auflage CFM С. F. Müller Wirtschaft & Steuern Heidelberg Vorwort Inhaltsübersicht

Mehr

Umwandlung eines Einzelunternehmens in eine GmbH

Umwandlung eines Einzelunternehmens in eine GmbH B & P Special 09/2013 Umwandlung eines Einzelunternehmens in eine GmbH I. Einleitung Viele Unternehmer beginnen als Existenzgründer mit der Rechtsform des Einzelunternehmers. Der Grund hierfür liegt in

Mehr

Leitfaden für die Anwaltspraxis. Die Anwaltssozietät

Leitfaden für die Anwaltspraxis. Die Anwaltssozietät Leitfaden für die Anwaltspraxis Die Anwaltssozietät Gesellschaftsvertrag Begründung - Durchführung Auflösung - Besteuerungsgrundsätze Mit Vertragsmustern und Formulierungsbeispielen Von Rechtsanwalt Dr.

Mehr

Grunderwerbsteuer: Minimierungs- und Vermeidungsstrategien bei Kauf, Verkauf und Umstrukturierung von Unternehmen

Grunderwerbsteuer: Minimierungs- und Vermeidungsstrategien bei Kauf, Verkauf und Umstrukturierung von Unternehmen Aufstellung Themen Diplom-, Master- und Bachelorarbeiten Diplomarbeiten Zeitraum Thema WS 2003/2004 Grunderwerbsteuer: Minimierungs- und Vermeidungsstrategien bei Kauf, Verkauf und Umstrukturierung von

Mehr

Die Europäische Aktiengesellschaft

Die Europäische Aktiengesellschaft Die Europäische Aktiengesellschaft Recht, Steuer, Betriebswirtschaft Von Dr. jur. Roberto Bartone, Richter am Finanzgericht des Saarlandes, Lehrbeauftragter an der Universität des Saarlandes und Prof.

Mehr

Stille Gesellschaften und Umwandlungen

Stille Gesellschaften und Umwandlungen Berichte aus der Betriebswirtschaft Oliver Middendorf Stille Gesellschaften und Umwandlungen Eine ertragsteuerliche Analyse D6 Shaker Verlag Aachen 2005 C V Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Änderungen im Umwandlungsrecht und Folgeänderungen anlässlich der Aktienrechtsnovelle 2012

Änderungen im Umwandlungsrecht und Folgeänderungen anlässlich der Aktienrechtsnovelle 2012 Herren MD Dr. Hubert Weis MR Dr. Hans-Werner Neye Bundesministerium der Justiz Referat III A 1 11015 Berlin Düsseldorf, 14. Januar 2013 565 vorab per E-Mail: neye-ha@bmj.bund.de Änderungen im Umwandlungsrecht

Mehr

I. Mitunternehmerstellung Mitunternehmerschaften

I. Mitunternehmerstellung Mitunternehmerschaften I. Mitunternehmerstellung Mitunternehmerschaften 1. Mitunternehmerinitiative bei Übertragung eines KG-Anteils auf einen Kommanditisten 2. Fehlgeschlagene Vor-GmbH - Mitunternehmerschaft 3. Gewerbliche

Mehr

Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften

Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften Von Dr. Dirk Janßen Rechtsanwalt und Steuerberater, Köln und Dr.

Mehr

Unternehmens- und Anteilsbewertung im Gesellschaftsrecht

Unternehmens- und Anteilsbewertung im Gesellschaftsrecht Unternehmens- und Anteilsbewertung im Gesellschaftsrecht Zur Barabfindung ausscheidender Gesellschafter von Prof. Dr. Bernhard Großfeld Münster 3. neubearbeitete Auflage Juristische Gesamtbibüothek Technische

Mehr

Inhaltsübersicht 1 Einleitung A. Abgrenzung Ertrag und Vermögen Systembruch ab 2009 Rechtsfolge vor 2009 II. Rechtsfolge ab 2009

Inhaltsübersicht 1 Einleitung A. Abgrenzung Ertrag und Vermögen Systembruch ab 2009 Rechtsfolge vor 2009 II. Rechtsfolge ab 2009 Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 12 Bearbeiterverzeichnis 15 1 Einleitung 17 A. Abgrenzung Ertrag und Vermögen Systembruch ab 2009 18 I. Rechtsfolge vor 2009 18 II. Rechtsfolge ab 2009 20 B. Eckpunkte der

Mehr

Steuerrecht international tätiger Unternehmen

Steuerrecht international tätiger Unternehmen Steuerrecht international tätiger Unternehmen Handbuch der Besteuerung von Auslandsaktivitäten inländischer Unternehmen und von Inlandsaktivitäten ausländischer Unternehmen von Prof. Dr. Jörg Manfred Mössner

Mehr

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung 1 An das Finanzamt Eingangsstempel -datum 2 Fragebogen zur steuerlichen Erfassung Gründung einer Kapitalgesellschaft 3 4 1. Allgemeine Angaben 1.1 Angaben zur Kapitalgesellschaft Firma (lt. Handelsregister)

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis VII Vorwort... V I. Die Errichtung der GmbH... 1 A. Gründung der GmbH... 1 B. Gesellschaftsvertrag... 1 C. Aufbringung des Stammkapitals... 3 D. Bareinlagen, Bank... 4 E. Sacheinlagen... 5 F. Gründungsprivilegierung...

Mehr

Minderheitenschutz bei Gründung und Sitzverlegung der Europäischen Aktiengesellschaft (SE)

Minderheitenschutz bei Gründung und Sitzverlegung der Europäischen Aktiengesellschaft (SE) Judy Witten Minderheitenschutz bei Gründung und Sitzverlegung der Europäischen Aktiengesellschaft (SE) Nomos Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 17 Kapitel 1: Grundlagen 21 1 Einleitung I. Problemaufriss

Mehr

Seminar. Steuer. Besteuerung der Gesellschaften. Hottmann Fanck Lahme. Band 7. Praktische Fälle des Steuerrechts. Erich Fleischer Verlag

Seminar. Steuer. Besteuerung der Gesellschaften. Hottmann Fanck Lahme. Band 7. Praktische Fälle des Steuerrechts. Erich Fleischer Verlag Steuer Seminar Band 7 Praktische Fälle des Steuerrechts Hottmann Fanck Lahme Besteuerung der Gesellschaften 12. Auflage 2013 Erich Fleischer Verlag Hottmann/Fanck/Lahme Besteuerung der Gesellschaften Steuer-Seminar

Mehr

Umwandlungsrecht und Umwandlungssteuerrecht

Umwandlungsrecht und Umwandlungssteuerrecht Umwandlungsrecht und Umwandlungssteuerrecht - Auffrischungsseminar für Berufsangehörige - 21. bis 22. September 2017 in Mainz Referenten: Prof. Matthias Alber, Ludwigsburg RA Robert Hörtnagl, München Themenübersicht

Mehr

nwb Umstrukturierungen im Bereich mittelständischer Unternehmen

nwb Umstrukturierungen im Bereich mittelständischer Unternehmen www.nwb.de Umstrukturierungen im Bereich mittelständischer Unternehmen Von Dr. Jochen Ettinger Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht Steuerberater und Markus Schmitz Diplom-Wirtschaftsjurist nwb Vorwort

Mehr

Lernsoftware Betriebswirtschaftslehre

Lernsoftware Betriebswirtschaftslehre Lernsoftware Betriebswirtschaftslehre Rechtsformen von Unternehmen 1. Rechtsformen im Überblick! Grundlagen Die Wahl einer geeigneten Rechtsform ist wie dargestellt - eine der ersten und wichtigsten konstitutiven

Mehr

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung 1 An das Finanzamt Eingangsstempel -datum 2 3 4 Fragebogen zur steuerlichen Erfassung Gründung einer Kapitalgesellschaft bzw. Genossenschaft 1. Allgemeine Angaben 1.1 Angaben zur Kapitalgesellschaft bzw.

Mehr

Fälle mit Lösungen zum handels- und steuerrechtlichen Jahresabschluss

Fälle mit Lösungen zum handels- und steuerrechtlichen Jahresabschluss www.kiehl.de Prüfungsbücher für Fachwirte und Fachkaufleute Fälle mit Lösungen zum handels- und steuerrechtlichen Jahresabschluss Von Steuerberater, Dipl.-Kfm. Klaus Wagener und Steuerberaterin, Dipl.-Kffr.

Mehr

Besteuerung ausländischer Investmentfondserträge

Besteuerung ausländischer Investmentfondserträge Reihe: Steuer, Wirtschaft und Recht Band 218 Herausgegeben von vbp StB Prof. Dr. Johannes Georg Bischoff, Wuppertal, Dr. Alfred Kellermann, Vorsitzender Richter (a. D.) am BGH, Karlsruhe, Prof. (em.) Dr.

Mehr

Umwandlungssteuerrecht Aktuell Dezember 2016

Umwandlungssteuerrecht Aktuell Dezember 2016 Dezember 2016 Raus aus der GmbH - rein in das Personenunternehmen Tino Srebne, Dipl.-Finanzwirt (FH), Steuerberater, Magdeburg Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Umwandlungsmotive... 4 2. Wichtige

Mehr

Steuerfallen bei Einbringungen in Kapitalgesellschaften

Steuerfallen bei Einbringungen in Kapitalgesellschaften A. Einführung Die Einbringung in eine Kapitalgesellschaft ist nach den Vorschriften der 20 23 UmwStG grundsätzlich steuerneutral möglich. Voraussetzung dafür ist, dass zum einen ein qualifizierter Einbringungsgegenstand

Mehr

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Hans Ott Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Eine praxisorientierte Darstellung zur steueroptimalen Gestaltung der Erbfolge im Privat- und Unternehmensbereich 50. Aktualisierung Januar 2010

Mehr

Handels- und Gesellschaftsrecht

Handels- und Gesellschaftsrecht Jurakompakt Handels- und Gesellschaftsrecht von Prof. Dr. Martin Maties, Prof. Dr. Rolf Wank 3. Auflage Handels- und Gesellschaftsrecht Maties / Wank schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Neues zur Personengesellschaft

Neues zur Personengesellschaft Neues zur Personengesellschaft bfd-online-seminar Donnerstag, 21. März 2013 15:00 16:00 Uhr + Fragen Referent: Daniel Sahm ECOVIS München Moderator: Stefan Wache bfd Agenda 15:00 16:00 Uhr Referat + 15

Mehr