IM FOKUS: oxaion im Einsatz beim Format Werk: Die ERP-Lösung mit Format. IBM System i5 TM

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IM FOKUS: oxaion im Einsatz beim Format Werk: Die ERP-Lösung mit Format. IBM System i5 TM"

Transkript

1 IM FOKUS: oxaion im Einsatz beim Format Werk: Die ERP-Lösung mit Format IBM System i5 TM Ausgabe 3/2006

2 Editorial Gedanken aus der oxaion-zentrale Liebe oxaianer, am 30. April 2006 haben wir nun das dritte Geschäftsjahr seit unserem Bestehen in Österreich abgeschlossen, es war das bisher erfolgreichste. Der Umsatz hat sich im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdreifacht. Es ist uns gelungen, uns erfolgreich am Markt zu etablieren, was sich in den Ergebnissen des nun abgelaufenen Geschäftsjahres niederschlägt. Wie Sie schon wissen, wurde im ERP-Bereich die Betreuung der oxaion-kunden verstärkt, neue Kunden wurden vom Leistungsumfang von oxaion und der überdurchschnittlichen Qualität in der Betreuung und Beratung überzeugt. Seit September 2005 bieten wir als IBM Business Partner auch Dienstleistungen rund um den IBM System i5 Server an. Mehr als 30 Neukunden kamen hinzu, wir werden den Mitarbeiterstand auch dieses Jahr weiter ausbauen, um die gute Kundenbetreuung auf Dauer sicherzustellen. Im September werden beide Bereiche um je einen Mitarbeiter verstärkt. Wir sind natürlich stolz auf die Ergebnisse, die sich nicht nur auf unser Angebot, sondern auch auf das Engagement und die Kompetenz unserer Mitarbeiter zurückführen lassen. Daher bedanke ich mich an dieser Stelle bei allen Kollegen für ihre hervorragende Arbeit bei unseren Kunden die Ergebnisse zeigen, dass wir die richtigen Dinge tun. Markus Hufnagl Geschäftsführer Liebe Leserinnen und Leser, liebe oxaianer, wieder einmal haben wir es dank Ihnen geschafft! IBM hat Sie nach Ihrer Zufriedenheit mit uns befragt und wieder konnten wir Bestnoten erzielen. Beim ermittelten NSI (Net Satisfaction Index), der eine Art Zusammenfassung aller Fragen zum Thema Kundenzufriedenheit darstellt, konnten wir den hohen Wert von 8,3 auf einer Skala von 1 bis 10 erreichen. Bei der Bewertung unserer ERP-Software oxaion gab es die Note 8,85. Die absolute Bestnote mit 9,18 erzielten wir bei der Frage, ob Sie als Kunde uns weiterempfehlen würden. Herzlichen Dank an alle Kunden, die sich an der Umfrage beteiligt haben. Wir werden uns auch in Zukunft weiter engagieren und unsere Partnerschaft in bewährter Qualität fortführen. Ihre Karin Hufnagl Inhalt Was passiert, wenn...?... Seite 3 Horst Brückler, IT-Leiter beim Format Werk, im Interview.. Seite 4 Die ERP-Lösung mit Format... Seite 5 Outsite 2006 Neues aus der Entwicklung aus erster Hand.. Seite 6 oxaianer intern: Im Gespräch mit Reinhard Forster... Seite 7 Hot News... Seite 7 oxaion und GUS Group kooperieren... Seite 8 Termine Termine Termine... Seite 8 IMPRESSUM oxaion world austria: Für den Inhalt verantwortlich: command software gmbh Doktor-Schauer-Str. 26, 4600 Wels, Markus Hufnagl, Konzept/Gestaltung: creapower Drescher & Süß OEG, Texte: oxaion, Ralf M. Haassengier, Andrea Drescher Druck: Eigenvervielfältigung Fotos: Format Werk, IBM, Reinhard Forster 2

3 Rund um die i5 Was passiert, wenn...? Sicherheit für den Katastrophenfall Die jederzeitige Verfügbarkeit von Daten ist heute für die meisten Unternehmen bereits ein lebensnotwendiger Faktor. Mehr denn je sind sie von der Sicherheit und Funktionsfähigkeit ihres Rechenzentrums abhängig. Informationen und Komponenten müssen gegen Zerstörung und unbefugten Zugriff angemessen geschützt und auch im Katastrophenfall der reibungslose Geschäftsbetrieb sichergestellt werden. Zudem verpflichten auch gesetzliche Bestimmungen und Qualitätsnormen zu weitergehenden Vorsorgemaßnahmen. Auch bei Unternehmen mit kleineren Rechenzentren werden vorausschauende Maßnahmen immer bedeutender! Da nicht jedes Unternehmen in der Lage ist, ein redundantes Rechenzentrum aufzubauen, bietet IBM dies als Service an. Mit den IBM Business Continuity and Recovery Services dem IBM Vorsorge-Rechenzentrum verfügen auch kleinere Unternehmen über den Sicherheitsstandard wie große internationale Konzerne. Das IBM Vorsorge-Rechenzentrum bietet 1. Backup-Lösung vor Ort oder in IBM Räumlichkeiten 2. Lieferung österreichweit in maximal 24 Stunden 3. Ressourcen ausschließlich für Notfallvorsorge, keine produktive Mitnutzung 4. Auf Kundenbedürfnisse angepasste Konfiguration 5. Einsatz 24 Stunden / 365 Tage im Jahr Mit diesem Notfallservice ermöglicht IBM den schnellen Wiederanlauf der Produktionssysteme nach einem Katastrophenfall durch Bereitstellung einer kompletten RZ-Umgebung. IBM stellt im K-Fall das Backup-System, mit dem vereinbarten zusätzlichen Equipment, an einem vom Kunden gewählten Standort auf. Sollte aufgrund eines besonderen Notfalls das Backup-System nicht mehr vor Ort installiert werden können, steht dem Anwender das Vorsorge-RZ bei IBM in Wien oder auf Wunsch, gegen Aufpreis, in einer anderen IBM Geschäftsstelle zur Verfügung. Das Vorsorge-RZ in Wien ist ein warmes, vollständig ausgerüstetes Rechenzentrum. IBM Vorsorge-Rechenzentrum in Wien Mit Unterstützung durch einen Berater erstellt der Kunde einen Wiederanlaufplan nach Anleitung in einem Workshop. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit, anhand von Mustern allein oder mit Unterstützung von Experten ein Katastrophen-Handbuch zu erstellen. Beispiel: Leistungsumfang BCRS light Service für i5 Ersatzsystem IBM i5 Prozessor CPW = 1000, Diskkapazität: 350 GB Ersatzhardware wird innerhalb von 24 Stunden nach Einlangen der Notfallmeldung bei IBM angeliefert. Installation des Ersatzsystems. Hardware-Wartung rund um die Uhr während der Einsatzdauer. Löschen der Kundendaten, Abbau und Rücktransport nach Beendigung des Einsatzes. Test im IBM Vorsorge-Rechenzentrum. Für Notfall-Tests steht innerhalb eines Jahres das IBM Vorsorge-Rechenzentrums für 1 Tag zur Verfügung. IBM unterstützt den Kunden bei Problemen während des Wiederanlaufes. Als Alternative zur Aufstellung des Systems beim Kunden kann das Vorsorge-Rechenzentrum der IBM genutzt werden. Kontaktieren Sie Hermann Hoffelner per oder telefonisch unter , falls Sie weitere Informationen benötigen oder Interesse an einem konkreten Angebot haben. 3

4 oxaion im Einsatz bei Zur Sache: Horst Brückler, IT-Leiter beim Format Werk, im Interview command: Sie sind seit Jahren treuer oxaion-kunde haben Sie diese Entscheidung jemals bereut? Horst Brückler: Nein, im Gegenteil. Auch während unseres kurzen Ausflugs in die SAP-Welt war das PPS-Modul von oxaion der Erfolgsfaktor für die Optimierung unserer Produktion. Mit dem Variantenkonfigurator bilden wir über 4000 Artikel in nur 300 Stammdatensätzen ab. Das erspart uns nicht nur die zeitintensive Artikelpflege, sondern bietet uns ein großes Maß an Flexibilität in der Fertigung. Als es beim Ausscheiden aus dem Konzern darum ging, eine eigene ERP-Komplettlösung einzuführen, war oxaion erste Wahl. Die kurze Einführungszeit und die anhaltende Zufriedenheit der Anwender haben uns diese Entscheidung bestätigt. command: Welche Module setzen Sie derzeit ein? Horst Brückler: Neben dem PPS und den Finanzbuchhaltungsmodulen sind das Einkauf, Verkauf, oxaion control und das aktiv chaotische Lager. Nicht zu vergessen das Kommunikationsmodul, mit dem wir den elektronischen Datenaustausch mit unseren Kunden abwickeln. Alle wesentlichen Geschäftsprozesse werden heute über oxaion abgewickelt. command: Die Bedeutung von oxaion control für die Fertigung hat uns Ihr Geschäftsführer bereits erläutert. Geht der Einsatz eigentlich über die Fertigung hinaus? Horst Brückler: Natürlich wird oxaion control bei uns auch klassisch im Vertrieb genutzt. Systematische Verkaufsplanung auf Artikelebene, die rollierende Dispositionsplanung, bei der der jeweils aktuelle Kunden- und Marktbedarf berücksichtigt wird um nur einige Aufgaben zu nennen, die mit oxaion control deutlich einfacher geworden sind. Die Erstellung von Statistiken und Auswertungen für unsere monatliche Vertriebsbesprechung nimmt heute nur noch wenige Stunden statt mehrere Tage in Anspruch. command: Was halten Sie denn davon, dass wir jetzt auch i5 Dienstleistungen anbieten? Horst Brückler: Sehr viel natürlich. Wir haben vor kurzem erst unser neues IBM System i5 520 Express in Betrieb genommen. Dank der sorgfältigen Planung durch Hermann Hoffelner war der Umstieg, der mit einem Releasewechsel verbunden war, ein Klacks. Kein Nutzungsausfall für die Anwender, Freitag Mittag wurde die alte Maschine abgedreht, Montag Morgen ging alles normal weiter. Wäre die Performance nicht deutlich besser gewesen, hätte niemand den Umstieg bemerkt. command: Das Format Werk war 2005 äußerst erfolgreich. Ein wenig hat oxaion ja auch dazu beigetragen. Was erwarten Sie sich für das laufende Geschäftsjahr? Horst Brückler: Auch 2006 werden wir weiter wachsen. Der deutsche Markt bietet uns noch erhebliches Wachstumspotenzial und wir etablieren uns dort zunehmend besser mit unseren Marken. Um dieses Wachstum auch in der Produktion umsetzen zu können, wird im zweiten Halbjahr ein Fahrerloses Transportsystem in Betrieb genommen, das u.a. auch bei BMW im Einsatz ist. command: Beeindruckend! Horst Brückler: Warum auch nicht? Wir sind zwar im globalen Vergleich mit 111 Mitarbeitern ein kleineres Unternehmen, entscheiden beim Einsatz innovativer Lösungen aber immer zukunftsorientiert wie man an unserer ERP-Lösung sehen kann. Dies und das Engagement unserer Mitarbeiter tragen wesentlich zum Erfolg bei, den wir bei unserem Firmenfest zum 30-jährigen Bestehen im September feiern werden. command: Vielen Dank für das Gespräch und viel Spaß bei der Jubiläumsfeier! Steckbrief: Horst Brückler Geburtsjahr: 1959 Berufliches: Kaufmännische Ausbildung, seit 1990 in der IT, seit 1998 beim Format Werk Familienstand: Verheiratet, 1 Sohn Hobbys: Sport, Marathonlauf und eine große Sammlung von Didgeridoos 4

5 oxaion im Einsatz bei Die ERP-Lösung mit Format Innerhalb weniger Jahre hat das Format Werk den Wandel vom reinen Produktionsbetrieb hin zum Serviceunternehmen vollzogen. Neben konsequenter Markenpolitik und ebenso konsequent umgesetztem Kundenservice sind die laufende Optimierung der Fertigungsprozesse sowie ein effizientes Lagersystem wichtige Grundlagen für die termingerechte Abwicklung der Kundenaufträge. Im Lagermanagement setzt das Unternehmen auf das aktiv chaotische Lager von oxaion, in der Fertigung aber nicht nur dort spielt oxaion control eine zentrale Rolle. Während viele mittelständische Unternehmen Business Intelligence oft skeptisch gegenüber stehen, freut man sich beim Format Werk über Umsatzzuwachs und Kostensenkung. Die Integration von oxaion mit der BDE-Lösung des Format Werks ermöglicht die laufende Feinsteuerung der Fertigungsprozesse. Die Abwicklung der Fertigungsaufträge lässt sich in oxaion control in allen wesentlichen Kostenpositionen, heruntergebrochen auf Maschine und Maschinenführer, nachvollziehen. An jeder Maschine werden Rüst- und Laufzeiten, Stückzahlen und Ausschuss gemeinsam mit Materialverbrauch und Auftrag erfasst. Bei welcher Geschwindigkeit erzielt man den besten Durchsatz? Wird eine Maschine zu schnell gefahren, ist der Ausschuss zu hoch, bei zu langsamem Lauf wird das Soll nicht erreicht. In oxaion control steht eine detaillierte Übersicht über Nutzungsgrad und Ergebnisse je Arbeitsplatz zur Verfügung. Da auch Vor- und Nachkalkulation von Stunden, Material und Materialgruppen je Person oder Maschine mit oxaion control durchgeführt werden, verfügt man über wichtige Informationen zur Produktionsoptimierung. Natürlich lässt sich unser Wachstum von 10 % im vergangenen Jahr nicht allein auf oxaion control zurückführen aber ohne abgesicherte Informationen kann man nur schwer die richtigen Maßnahmen für die Zukunft ableiten, sagt Christian Moser, Geschäftsführer des Format Werks. oxaion control ist für uns ein Steuerungsinstrument, um die Kapazitäten in der Fertigung optimal zu nutzen. Format Werk GmbH Marktführer in einer sich wandelnden Branche Gründung: 1976, seit 2000 wieder eigenständig Umsatz: Euro 18,2 Mio., Exportanteil > 40 % Mitarbeiter: 111 Programm: Papier-, Büro- und Schreibwaren für Schule und Büro Optimale Nutzung der Kapazitäten war auch ein Entscheidungskriterium für den Einsatz des aktiv chaotischen Lagers (ACL) von oxaion. Neben der externen Logistik lagern auf rund 1000 m² Paletten, die zusätzlich für den Export vorgesehen sind Lagerplätze verteilt auf 7 Etagen des Hochregallagers führten bei manueller Lagerverwaltung manchmal zu Chaos im Lager. Dass manche Paletten erst nach stundenlangem Suchen gefunden werden, ist jetzt Vergangenheit. Seit 6 Monaten ist das ACL im Einsatz und seit 6 Monaten gab es keine Probleme mehr. Fertige Ware wird von der Maschine zum Hochregal geliefert. Der Lagerarbeiter wählt den Gang, oxaion schlägt den Lagerplatz vor. Nach Scan der Palettenbegleitkarte wird die Ware an den Lagerplatz überstellt, dort wird zur Gegenkontrolle die Lagerplatznummer eingescannt. Bei der Warenentnahme wird anhand von Barcodes auf dem Entnahmeschein ein Abgleich mit der Palettenbegleitkarte durchgeführt. ACL und oxaion control: nur zwei Module der oxaion- Gesamtlösung, die das Format Werk heute intensiv zur Unternehmenssteuerung nutzt. Der Erfolg belegt, dass das Unternehmen die richtige Entscheidung getroffen hat. 5

6 Neues aus der oxaion-entwicklung Outsite 2006 Neues aus der Entwicklung aus erster Hand Anwender- und Interessentenforum in Frankfurt-Sulzbach Outside 2006 Unter dem Motto Neue Wege in eine gemeinsame, erfolgreiche Zukunft treffen sich die oxaion-anwender und -Interessenten am 26. und 27. September in Deutschlands Finanzmetropole. Es erwartet Sie eine Reihe sehr interessanter Vorträge von Kunden, Partnern und Mitarbeitern der oxaion ag. Ein Fokus ist in diesem Jahr natürlich das Release 6.1, das voraussichtlich ab Januar 2007 verfügbar sein wird. Thomas Klüh, Diplom-Ingenieur und ehemaliger Manager eines amerikanischen Großkonzerns, hält einen spannenden und unterhaltsamen Vortrag zum Thema Erfolgsgefühle. Aus den Reihen der IBM wird Ian Jarman, Produktmanager des System i5, über Neues rund um das System i5 informieren. Die großzügig gestalteten Pausen bieten Ihnen ausreichend Zeit zum Austausch mit oxaion-anwendern. Selbstverständlich gibt es wieder die Demopunkte unserer Partner, an denen Sie sich näher über die oxaion Add-ons informieren können. Während unserer Abendveranstaltung möchten wir Sie in toller Kulisse überraschen und unterhalten. Das Programm Kundenvorträge Desaster was passiert danach? Günter Stoverock, Heinz Tröber GmbH & Co. Erfahrungsbericht: Einführung von oxaion in der Slowakei Peter Szameitat, Elastoform Polstermöbel Brinkel Service GmbH & Co.KG Vorstellung der Prozesse zur Dokumentationserstellung von komplexen Anlagen und deren Nutzung Werner Kemkemer und Gerhard Berlin, Maschinenfabrik Gustav Eirich GmbH & Co.KG Neue Wege im Reporting mit Cognos C8 auf der Basis oxaion Christian Kainz, Lindner AG Effiziente Logistikprozesse mit oxaion beleglose Materialflüsse bei den Stadtwerken Pforzheim Frank Bacher, Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co.KG & Andreas May, i:qu applications & services gmbh Vorträge der oxaion ag Neuerungen in 6.1 für EKS, VKS, SAS & PRM Neuerungen Rechnungswesen oxaion linux Planung in der Kostenrechnung Personaleinsatzplanung im Service Neuerungen JET 6.1 Compliance Analyse der Wirtschaftlichkeit von Projekten in der Angebots- und Auftragsphase Neuerungen Produktionsplanung und -steuerung Konsolidierung in der Kostenrechnung Partner-Vorträge Konzernbilanzierung mit oxaion Fred Schönemann, IDL GmbH Zollabwicklung Thomas Runkel, Hübner EDV- Beratung GmbH Kosten senken, Erträge steigern die Personalabteilung im Wandel Lothar Steyns, Summit, IT Consult GmbH oxaion control unter Cognos 8, was wäre wenn? Mit oxaion control Planung steuern Sie Ihre Ziele zuverlässig Bernd Wenninger, STAS GmbH oxaion QM: neue Funktionen und neue Technologien in der integrierten Qualitätsmanagementlösung QS1 Rainer Schmidt, QSC GmbH & Co.KG Externe Vorträge Erfolgsgefühle Thomas Klüh IBM System i strategy and directions Ian Jarman, IBM System i5 Product Manager Die Tagungspauschale kostet Euro 450, pro Person inkl. Übernachtung vom 26. auf den In der Tagungspauschale sind enthalten: Verpflegung, Vorträge, eine Übernachtung im Einzelzimmer inkl. Frühstücksbuffet und die Abendveranstaltung. Kontaktieren Sie uns, wir schicken Ihnen gerne ausführliche Informationen zu! 6

7 oxaion intern Hot News from Austria Neukunden im Geschäftsbereich oxaion Hardware Auch in diesem Quartal konnten wir wieder viele Neukunden im Geschäftsbereich oxaion Hardware gewinnen. Die Projekte sind sehr erfreulich verlaufen, was unsere Kunden durch ihr positives Feedback bestätigen. Zwei Beispiele von vielen: Die ganze Umstellung verlief völlig problemlos und schneller als geplant. Donnerstag an Christi Himmelfahrt begann die Umstellung, Freitag Mittag war alles fertig. Dank wirklich perfekter Vorbereitung alles, was vorher erledigt werden konnte, wurde erledigt blieben unsere Abläufe durch den Umstieg unbeeinträchtigt. Prokurist Ing. Willi Pranzl, Einkaufsleiter WEBER HYDRAULIK Dank der sorgfältigen Vorbereitung seitens des command-mitarbeiters verlief die Umstellung auch absolut ohne Probleme. Unsere Anwender haben Freitag Nachmittag am alten System Schluss gemacht und Montag früh am neuen System weitergearbeitet. Außer besserer Performance hatte sich nichts geändert. Siegfried Neubacher, Leiter IT und Personal bei LINDE Fördertechnik Wir danken Gruber Getränkehandel, Linde Fördertechnik, Pflegeheim Sonnenhof und Weber Hydraulik herzlich für ihr Vertrauen. Neuer Mitarbeiter im Geschäftsbereich oxaion business solution Wir freuen uns über unseren neuen Kollegen Ferdinand Renje, der im August von einem anderen größeren oberösterreichischen Softwarehaus zur command software gmbh gewechselt ist. Ferdinand Renje besitzt jahrelange Erfahrung mit ERP-Systemen und wird bei command im Bereich Programmierung und Kundenbetreuung tätig sein. Wir wünschen ihm viel Erfolg und viel Spaß in unserem Team. oxaianer intern: Im Gespräch mit Reinhard Forster command: Herr Forster, Sie sind seit Gründung von command in Österreich mit dabei. Was gehört zu Ihren Aufgaben? Reinhard Forster: Eigentlich arbeite ich schon länger mit den Produkten fast 5 Jahre. Als Kundenbetreuer bin ich jetzt zuständig für die Umstellung auf neue Releases und setze spezielle Anpassungen für unsere Kunden um. command: Wie beurteilen Sie die Entwicklung der letzten Jahre? Reinhard Forster: Es hat sich viel verändert. Zum einen ist es für mich jetzt leichter beim Hersteller selbst zu arbeiten. Der kleine Dienstweg zur Entwicklung nach Deutschland erleichtert die Arbeit doch sehr. Und natürlich hat sich seit der Freigabe von oxaion sehr viel bewegt. Die Kunden sind begeistert von den vielen neuen Möglichkeiten, die oxaion jetzt bietet. command: Was sind Ihre persönlichen Erfahrungen aus Ihrer Tätigkeit bei command Österreich? Reinhard Forster: Das familiäre Klima, die angenehme Atmosphäre sind für mich sehr positive Erfahrungen. Darüber hinaus ist mir durch die zahlreichen Neuerungen sehr deutlich geworden, dass es immer was Neues gibt im Leben, man nie auslernt und sich dem Neuen nicht verschließen sollte. Ergo, dem Mutigen gehört die Zukunft! command: Ihre liebste Freizeitbeschäftigung? Reinhard Forster: Am liebsten verreise ich, hauptsächlich nach Asien. Ansonsten bin ich sehr oft am Golfplatz zu finden. command: Und welche persönlichen Ziele haben Sie? Reinhard Forster: Gesund bleiben und mein Handicap verbessern. Steckbrief: Reinhard Forster Alter: 37 Jahre Sternzeichen: Widder Familienstand: geschieden Hobbys: Golf, Reisen Wunsch: Gesundheit 7

8 oxaion international oxaion und GUS Group kooperieren Die oxaion ag und die GUS Group AG aus Köln haben eine weitgehende Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung ihrer jeweiligen ERP-Softwarepakete vereinbart. Primäres Ziel sei es, die in Eigenregie entwickelten Java-Architekturen anzugleichen und auszubauen. Beide Häuser werden ihre ERP- Anwendungen aber weiterhin funktional getrennt weiterentwickeln und auch vertrieblich unabhängig voneinander agieren. GUS Group und oxaion ag verfolgten bislang unabhängig voneinander vergleichbare Lösungsansätze, die vor allem auf mittelstandsgerechte Lösungen ausgerichtet sind. Während oxaion erhebliche Investitionen in die Präsentationsebene mit herausragender Benutzerführung und kundenindividuell anpassbarer Oberfläche geleistet hat, lag der Fokus der GUS Group in der Entwicklung eines Anwendungsframeworks und der Middleware für SQL-Datenbankzugriffe. Die jetzt vereinbarte Kooperation wird die jeweils überlegenen Technologien beider Unternehmen nutzen und zu einer für beide weiter verbesserten Technologieführerschaft bei Anwendungen der 3. Generation führen. Die Leistungen, die beide Unternehmen in diese Kooperation einbringen, ist nahezu gleichwertig, bewertet Uwe Kutschenreiter, Vertriebsvorstand der oxaion ag, den jetzt eingeschlagenen Weg der Zusammenarbeit. Der Vorteil für unsere Kunden ist vielschichtig. Die funktionale Ausprägung der jeweiligen Softwarelösung bleibt erhalten, stützt sich aber auf eine breitere Entwicklungsbasis. Für Kunden der oxaion ag öffnet sich dadurch die Option einer weitgehenden Plattformunabhängigkeit. Aktuelle Erfolge Die oxaion ag freut sich über einen neuen Großkunden: Im Juli erfolgte der Projektstart für die ERP- Komplettsoftware oxaion im Unternehmensbereich REMA TIP TOP der STAHLGRUBER Otto Gruber GmbH & Co KG in Poing bei München. Zunächst werden ca. 300 Nutzer im Unternehmensbereich REMA TIP TOP mit oxaion arbeiten. In der Endausbaustufe werden es rund Anwender sein. Termine Termine Termine : IBM Symposium, Wien Informationen und Anregungen für Innovation, Wachstum und Wandel bietet Ihnen das diesjährige Programm alles was erfolgreiche Unternehmen brauchen, um sich in immer stärker umkämpften Märkten zu behaupten. Fachvorträge: 78 Vorträge aus allen Bereichen der Lösungs- und Leistungspalette stehen für Sie zur Auswahl gestalten Sie Ihr persönliches Programm! Solutions Area: IBM und IBM Business Partner demonstrieren an 40 Demopunkten Lösungen, zeigen Ihnen neueste Hard- und Software und beraten Sie individuell. Partnervorträge: IBM Business Partner präsentieren ihre Lösungen. Lenovo: Eine Erfolgsgeschichte in Personal Computing. Der neue weltweite PC Anbieter präsentiert News zu den Produktlinien ThinkPad, ThinkVantage und Lenovo IBM Systems Technology Truck: Neueste Technologien im IBM Systems Technology Truck. u.v.m. Auch command ist beim IBM Symposium mit dabei. Und last but best: Dr. Fasthuber von Thalinger Lange hält einen Vortrag zum Thema Geordnetes Chaos im Fachhandel mit oxaion und IBM System i5! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Weitere Informationen & Anmeldung: : Outside 2006 Neue Wege in eine gemeinsame, erfolgreiche Zukunft. oxaion-anwendertreffen in Frankfurt. Weitere Informationen & Anmeldung: : SYSTEMS 2006 Die SYSTEMS 2006 trägt mit ihrem Ausstellungsportfolio und Rahmenprogramm den Bedürfnissen der Branche und der Entscheidungsträger Rechnung. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf ITK-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen, die zum einen die Erschließung neuer Geschäftsmöglichkeiten unterstützen, zum anderen durch die Optimierung von Prozessen Kosten senken helfen. Details: 8

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

ERP-Studie: oxaion-anwender sind besonders zufrieden. ERP-Zufriedenheitsstudie 2010

ERP-Studie: oxaion-anwender sind besonders zufrieden. ERP-Zufriedenheitsstudie 2010 ERP-Studie: oxaion-anwender sind besonders zufrieden ERP-Zufriedenheitsstudie 2010 ERP-SoftwaRE von oxaion ERZiELt SpitZEnPLatziERung Wie sieht die ERP-Realität in deutschen Unternehmen aus? Wie zufrieden

Mehr

MEYRA: Scanner-gestützter Workflow in der Produktion

MEYRA: Scanner-gestützter Workflow in der Produktion MEYRA: Scanner-gestützter Workflow in der Produktion Innovation Bielefeld http://www.perfact.de Mach1 4x4 Gespräche 2007 Logistik-System Übersicht 1 Vorstellung MEYRA-ORTOPEDIA 2 Logistik-System Motivation

Mehr

TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf.

TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf. Pressemitteilung Berlin, 03.12.2001 Eröffnung der Geschäftsstelle Düsseldorf TERACOM eröffnet Anfang Dezember 2001 die Geschäftsstelle Düsseldorf. Die umfangreichen Projekte der TERACOM bei Kunden im Raum

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien Landshut 09. März 2006: Die IT IS AG startet heute das neue, webbasierte IT IS

Mehr

VOM MITTELSTAND FÜR DEN MITTELSTAND

VOM MITTELSTAND FÜR DEN MITTELSTAND SEITE 2/3 WER WIR SIND VOM MITTELSTAND FÜR DEN MITTELSTAND Die oxaion ag zählt zu den führenden deutschen Anbietern von ERP-Komplettlösungen. Mehr als 35 Jahre Erfahrung stecken in der modernen und hoch

Mehr

SAP R/3 und Outlook Exchange in der Cloud

SAP R/3 und Outlook Exchange in der Cloud Gefördert durch das SAP R/3 und Outlook Exchange in der Cloud KS Metallbearbeitung GmbH, Tanja Schuhmacher, 29.09.2011 www.prozeus.de Präsentationsinhalte Kurze Vorstellung von KS Motive und Zielsetzung

Mehr

Kreativ denken innovativ handeln

Kreativ denken innovativ handeln Kreativ denken innovativ handeln ERFOLG BRAUCHT EINE SOLIDE BASIS Liebe Kunden und Geschäftspartner, seit über dreißig Jahren entwickelt und liefert CPL IT-Lösungen für mittelständische Handels- und Industrieunternehmen.

Mehr

HRM. erecruitment. Ihr persönliches Power-Booklet

HRM. erecruitment. Ihr persönliches Power-Booklet HRM erecruitment Ihr persönliches Power-Booklet HRM erec ganz persönlich Sie sind an zusätzlichen Informationen zum Thema erec interessiert? Sie möchten, dass einer unserer Spezialisten in Ihrem Unternehmen

Mehr

Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining

Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining Name: Dr. Wolfram Peters Funktion/Bereich: Geschäftsführender Gesellschafter Organisation: LIVEPLACE

Mehr

HRM. erecruitment. Ihr persönliches Power-Booklet

HRM. erecruitment. Ihr persönliches Power-Booklet HRM erecruitment Ihr persönliches Power-Booklet HRM erec ganz persönlich Sie sind an zusätzlichen Informationen zum Thema erec interessiert? Sie möchten, dass einer unserer Spezialisten in Ihrem Unternehmen

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager

DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager DC21 Warehouse-Management-System Die intelligente Softwarelösung für ihr Lager DC21 WMS im Überblick! Die Merkmale: Abbildung aller relevanten Intralogistik-Prozesse: - Wareneingang - Qualitätssicherung

Mehr

ComNet Der edv-partner für inhabergeführte unternehmen Das systemhaus 3.0

ComNet Der edv-partner für inhabergeführte unternehmen Das systemhaus 3.0 ComNet der EDV-Partner für inhabergeführte Unternehmen Das Systemhaus 3.0 Holger und Bernd Schmitz Geschäftsführer ComNet der EDV-Partner für inhabergeführte Unternehmen ComNet ist der EDV-Partner für

Mehr

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not!

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Der Job Überall in Österreich suchen derzeit Steuerberatungskanzleien Nachwuchs. Vielleicht meinen Sie, Sie sind eigentlich für s Scheinwerferlicht

Mehr

redit Informatik mit System Der Weg von pebeglobal zu pebe FINANCE

redit Informatik mit System Der Weg von pebeglobal zu pebe FINANCE Der Weg von pebeglobal zu pebe FINANCE Gründe für eine neue Softwaregeneration Projektablauf und Status Investitionen / Investitionsschutz Nutzen für unsere Kunden 24.10.2005 / 1 Unsere Finanzlösungen

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

DATENTECHNIK PRO DATENTECHNIK PRO. Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS

DATENTECHNIK PRO DATENTECHNIK PRO. Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS Die eigene Leistung realistisch zu bewerten, dürfte immer von Objektivität geprägt sein. Was wäre also besser dazu geeignet,

Mehr

ERP-Systemeinsatz bewerten und optimieren

ERP-Systemeinsatz bewerten und optimieren ERP-Systemeinsatz bewerten und optimieren Handlungsfelder zur Optimierung des ERP-Systemeinsatzes ERP-Lösungen werden meist über viele Jahre lang eingesetzt, um die Geschäftsprozesse softwaretechnisch

Mehr

Jack Wolfskin setzt bei internationalem Wachstum auf das Know-how der impuls Informationsmanagement GmbH

Jack Wolfskin setzt bei internationalem Wachstum auf das Know-how der impuls Informationsmanagement GmbH Jack Wolfskin setzt bei internationalem Wachstum auf das Know-how der impuls Informationsmanagement GmbH Vorsprung durch Weitblick www.impuls-solutions.com Jack Wolfskin setzt bei internationalem Wachstum

Mehr

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz Einladung Mieten Anpassbar Finanzen Rollenbasierte Ansicht Effizienz Cloud ERP Flexibel effiziente Prozesse Marketing Reporting Logistik Produktion Menu and More AG CRM Datenvisualisierung Microsoft Zukunft

Mehr

Jack Wolfskin setzt bei internationalem Wachstum auf das Know-how der implexis GmbH. www.implexis-solutions.com

Jack Wolfskin setzt bei internationalem Wachstum auf das Know-how der implexis GmbH. www.implexis-solutions.com Jack Wolfskin setzt bei internationalem Wachstum auf das Know-how der implexis GmbH www.implexis-solutions.com Jack Wolfskin setzt bei internationalem Wachstum auf das Know-how der implexis GmbH Aufgrund

Mehr

Software und Service für die Prozessindustrie

Software und Service für die Prozessindustrie Software und Service für die Prozessindustrie // GUS GROUP Software und Service für die Prozessindustrie»Weltweit teilen Unternehmen der Prozessindustrie eine gemeinsame Vorstellung von Qualität und Sorgfalt.

Mehr

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor Yves-Deniz Obermeier Sales Manager Financial Services Ing. Thomas Heinzmann Division Management BI Mag. Martin Feith Senior Expert Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Mehr

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT

TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT DIE RENA GMBH TECHNOLOGIES FOR YOUR DIRECT MAIL MANAGEMENT. RENA wurde bereits im Jahr 1931 als Anbieter von Bürotechnik gegründet und blickt damit auf eine

Mehr

SAP für den Stahlhandel

SAP für den Stahlhandel Persönliche Einladung Partner 29. April 2009 SAP Niederlassung, Ratingen Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, der Stahlhandel ist in einer Phase des Wandels. Die anhaltende Konsolidierung in der Branche

Mehr

Trendkonferenz am 25.04.2013

Trendkonferenz am 25.04.2013 Trendkonferenz am 25.04.2013 CRM wird XRM XRM* ist die logische Weiterentwicklung von CRM und sorgt für effektive Beziehungen nicht nur zu Kunden, sondern zu allen Menschen, die mit dem Unternehmen in

Mehr

Unsere Dienstleistungen

Unsere Dienstleistungen Unsere Dienstleistungen ABACUS Gesamtlösung ABACUS-Software Wir finden die passende ABACUS-Lösung für Sie und übernehmen die komplette Beschaffung, Installation, Einführung und Schulung. Selbstverständlich

Mehr

Zufriedenheitsstudie. Bereits zum 4. Mal in Folge: Top-Werte bei der ERP-Zufriedenheitsstudie! 25. 6. 2013

Zufriedenheitsstudie. Bereits zum 4. Mal in Folge: Top-Werte bei der ERP-Zufriedenheitsstudie! 25. 6. 2013 Zufriedenheitsstudie Bereits zum 4. Mal in Folge: Top-Werte bei der ERP-Zufriedenheitsstudie! 25. 6. 2013 Bison Maxess GmbH Europaallee 3-5 D-67657 Kaiserslautern Tel. +49 63 141 464 10 Fax +49 63 141

Mehr

Exposé. Michael Eisemann Jahrgang 1974

Exposé. Michael Eisemann Jahrgang 1974 Exposé Michael Eisemann Jahrgang 1974 Studium Diplom Wirtschaftswissenschaften (Universität Hohenheim) Vertiefungsrichtung: Betriebswirtschaftslehre Fachbereiche: Controlling, Internationales Management,

Mehr

Cloud Services für die Logistik

Cloud Services für die Logistik Cloud Services für die Logistik Logistik einmal anders betrachtet: Wie sich die Logistik der Zukunft gestaltet Martin Böhmer Karlsruhe, 10.05.2012 Wie sich die Logistik der Zukunft gestaltet Cloud Services

Mehr

Warenwirtschaftssysteme in der Praxis

Warenwirtschaftssysteme in der Praxis Warenwirtschaftssysteme in der Praxis Verbesserungen der Unternehmenslogistik durch Softwaresysteme Referent:: Dipl. Verwaltungswirt Winfried Barz Systemhaus Barz & Biehl GmbH St. Herblainer Str. 17 66386

Mehr

Die IT-Lösung für Treuhänder

Die IT-Lösung für Treuhänder Die IT-Lösung für Treuhänder Die Ziele im Dienste unserer Mandanten sind moderne Dienstleistungen und vereinfachte Arbeitsabläufe. Schon vor längerer Zeit haben wir uns deshalb für das Treuhand-Cockpit

Mehr

»Das Internet der Dienste«

»Das Internet der Dienste« »Das Internet der Dienste«myfactory International GmbH Seite 1 Marktführer von webbasierter Business-Software für den Mittelstand Deutscher Hersteller - Zentrale in Frankfurt am Main Historie 1999 Entwicklungsstart

Mehr

VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG

VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG CMS goes Social VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG Lars-Thorsten Sudmann lars@unoso.de Do IT with a smile. Wie kam unoso zu Social Business? Die ITProtect und seit 2009 unoso arbeiten bereits seit 16 Jahren

Mehr

In 6 Schritten erfolgreich zu meinem DMS.

In 6 Schritten erfolgreich zu meinem DMS. 1. 2. 2.1 3. 4. 4.1 agorum In 6 Schritten erfolgreich zu meinem DMS. Der zielgerichtete Weg zu Ihrem DMS langjähriger Nutzen garantiert. Die Schritte im Überblick Wir finden, Dokumentenmanagement soll

Mehr

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe www.nordlb.de Vielen Dank für Ihre Beteiligung. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist der Schlüssel zu unserem Erfolg.

Mehr

Cisco Small Business Support Service Positioning and Messaging d3.9 7/23/10

Cisco Small Business Support Service Positioning and Messaging d3.9 7/23/10 Cisco Small Business Support Service Positioning and Messaging d3.9 7/23/10 Positionierung des Cisco Small Business Support Service für Entscheidungsträger kleiner und mittlerer Unternehmen, die auf Erfolg

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

woodprocess FAX-Antwort : +49 7445 830-166 Eine Software für alle Anforderungen des Schreiner- und Tischlerhandwerks

woodprocess FAX-Antwort : +49 7445 830-166 Eine Software für alle Anforderungen des Schreiner- und Tischlerhandwerks FAX-Antwort : +49 7445 830-166 Ich interessiere mich für woodprocess Vertriebs-Management-System Kaufmännische Angebots- und Auftragsabwicklung Grafische Planung und Erfassung Arbeitsvorbereitung und Ausgabe

Mehr

PRODUKTINFORMATION WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEM

PRODUKTINFORMATION WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEM PRODUKTINFORMATION WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEM MIT L-MOBILE WMS HABEN SIE IHRE LOGISTIKPROZESSE IM GRIFF Jederzeit transparent, effizient und flexibel. Entdecken Sie L-mobile WMS. Das L-Mobile Warehouse

Mehr

Beratung nach Maß Für Ihr Wachstum.

Beratung nach Maß Für Ihr Wachstum. Beratung nach Maß Für Ihr Wachstum. Über CONTIS Daten & Fakten Unternehmergeführtes Beratungshaus Über 100 Mitarbeiter im Verbund Exklusiver Kooperationspartner der Oetker Daten- und Informationsverarbeitung

Mehr

Komalog [Direkt] 1/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR LOGIMAT 2015 3 VERANSTALTUNG ZU KOMALOG 15.0 4 SPEDITION BERMEL: SEIT 18 JAHREN MIT KOMALOG 5

Komalog [Direkt] 1/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR LOGIMAT 2015 3 VERANSTALTUNG ZU KOMALOG 15.0 4 SPEDITION BERMEL: SEIT 18 JAHREN MIT KOMALOG 5 Komalog [Direkt] 1/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR LOGIMAT 2015 3 VERANSTALTUNG ZU KOMALOG 15.0 4 SPEDITION BERMEL: SEIT 18 JAHREN MIT KOMALOG 5 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir freuen uns, Ihnen unseren

Mehr

Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH

Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH Unternehmenspräsentation PROMOS consult Projektmanagement, Organisation und Service GmbH PROMOS consult GmbH, 2011 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung

Mehr

K+H Software Kundentag und 30-jähriges Firmenjubiläum

K+H Software Kundentag und 30-jähriges Firmenjubiläum Seite 1 von 5 K+H Software Kundentag und 30-jähriges Firmenjubiläum Eine Rekordteilnehmerzahl von über 100 Personen war der Einladung zum K+H Kundentag am 18. Juni 2015 ins Kloster Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck

Mehr

OBS.SalesAnalytics zur Verbesserung

OBS.SalesAnalytics zur Verbesserung Highlights: Kurze Installations- und Einführungszeiten von wenigen Tagen Zusammenführung von Daten aus verschiedenen Quellen Web- und Excel-Client sowie ipad- App für Reporting, Analysen und Planungen

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD 2,44 MRD KONZERNUMSATZ KONZERN-EBIT. im Geschäftsjahr 2011. im Geschäftsjahr 2011

STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD 2,44 MRD KONZERNUMSATZ KONZERN-EBIT. im Geschäftsjahr 2011. im Geschäftsjahr 2011 STRATEGISCH HANDELN 52,8 MRD KONZERNUMSATZ 2,44 MRD KONZERN-EBIT 2 EINFACH WACHSEN Der Vorstandsvorsitzende von Deutsche Post DHL ist überzeugt, dass die konsequente Umsetzung der Strategie 2015 Früchte

Mehr

Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015

Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015 Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015 BüroWARE ist eine ausgesprochen flexible Unternehmenssoftware und kommt unseren Bedürfnissen

Mehr

Deine Zukunft bei TGW

Deine Zukunft bei TGW Deine Zukunft bei TGW Bei TGW wissen wir, wie wichtig eine gute Ausbildung ist. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, für deine Berufsausbildung das Beste zu geben und dich für deine Zukunft zu rüsten.

Mehr

Herzlich willkommen! SIEVERS-SNC - IT mit Zukunft.

Herzlich willkommen! SIEVERS-SNC - IT mit Zukunft. Herzlich willkommen! SIEVERS-SNC - IT mit Zukunft. Stärken von Standard ERP- Systemen am Beispiel Microsoft Dynamics NAV Marco Naber SIEVERS-SNC GmbH & Co. KG Computer & Software IT mit Zukunft: Systeme.

Mehr

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon?

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? 1 IBM und A1 Telekom Austria IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? DI Roland Fadrany, Head of ITO, A1 Telekom Austria DI Günter Nachtlberger, Business Development Executive, IBM

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

mobit - we mobilise your IT.

mobit - we mobilise your IT. 8306 mobit - we mobilise your IT. mobit ist ein führendes Handels- und Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Geschäftsbereiche mobile computing sowie labeling & identification spezialisiert hat.

Mehr

Video-Skript SGL Group Head Office (Germany)- Die Story

Video-Skript SGL Group Head Office (Germany)- Die Story Video-Skript SGL Group Head Office (Germany)- Die Story Wir stellen vor Dr. Thomas Raddatz, Head of Management Development, Corporate HR, SGL GROUP Group Head Office Effektives Performance Management mit

Mehr

10. Cubeware Infotag 7. September 2007

10. Cubeware Infotag 7. September 2007 10. Cubeware Infotag Business Intelligence die Spaß macht! Einladung zum 10. Cubeware Infotag Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim Erleben Sie die Leichtigkeit Ihrer Zahlen. Entdecken Sie den Genuss klarer

Mehr

IT-Kosten im Mittelstand höher als bei Großunternehmen

IT-Kosten im Mittelstand höher als bei Großunternehmen Startseite Über uns Impressum Datenschutz RSS Suchbegriff eingeben... Mittelstand/Industrie Technologie Mobil Interview Gadgets Internet Hardware Software Bücher Gastbeitrag, Mittelstand/Industrie IT-Kosten

Mehr

Branchen und Zielgruppen von mobidas. -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb

Branchen und Zielgruppen von mobidas. -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb Branchen und Zielgruppen von mobidas -Hintergrundinformation -Checkliste für den Vertrieb erp mobidas erp Das mobidas-erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

OneClick. einfach besser zusammenarbeiten. Mandanten-Information

OneClick. einfach besser zusammenarbeiten. Mandanten-Information OneClick einfach besser zusammenarbeiten. Mandanten-Information ADDISON OneClick dieselben Aufgaben schneller und effizienter erledigt. Nehmen Sie Abschied von alten Denkweisen und entdecken Sie jetzt

Mehr

proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand

proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand proalpha Die aktive ERP-Komplettlösung für den Mittelstand 1 Wir entwickeln eine exzellente integrierte Gesamtlösung, welche die Wettbewerbsfähigkeit unserer mittelständischen Industrieund Handelskunden

Mehr

Open Source ERP und CRM Lösung ADempiere für das steirische Produktionsunternehmen LD Pool

Open Source ERP und CRM Lösung ADempiere für das steirische Produktionsunternehmen LD Pool Open Source ERP und CRM Lösung ADempiere für das steirische Produktionsunternehmen LD Pool cibex gmbh Dr. Thomas Krausse www.cibex.net / t.krausse@cibex.net Praktische Open Source ERP und CRM Lösung ERP

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld

Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld Dr. Karsten Sontow, Vorstand, Trovarit AG Software-Einsatz im ERP-Umfeld (Auszug) Integrierte ERP-Software Speziallösung

Mehr

Unternehmenssoftware Welcher Zuschnitt ist Ihr Favorit?

Unternehmenssoftware Welcher Zuschnitt ist Ihr Favorit? Unternehmenssoftware Welcher Zuschnitt ist Ihr Favorit? Harald Schwalm, Geschäftsführer www.360bss.de www.mynavcloud.de Seite 1 Agenda 1 Unternehmenssoftware gestern, heute und morgen 2 Unternehmenslösung

Mehr

CA Business Service Insight

CA Business Service Insight PRODUKTBLATT: CA Business Service Insight CA Business Service Insight agility made possible Mit CA Business Service Insight wissen Sie, welche Services in Ihrem Unternehmen verwendet werden. Sie können

Mehr

Umstieg auf DB2 für SAP HTM Sport u. Freizeitgeräte GmbH. Gerhard Spari, HTM Sport GmbH 7. Oktober 2010

Umstieg auf DB2 für SAP HTM Sport u. Freizeitgeräte GmbH. Gerhard Spari, HTM Sport GmbH 7. Oktober 2010 1 Umstieg auf DB2 für SAP HTM Sport u. Freizeitgeräte GmbH Gerhard Spari, HTM Sport GmbH 7. Oktober 2010 Firmenprofil HTM Wir sind ein führender globaler Produzent und Verkäufer von Sportartikel im Bereich

Mehr

Produktstrategie und Roadmap

Produktstrategie und Roadmap Lösungen für Dienstleister Produktstrategie und Branchenlösungen auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 1 Lösungen für Dienstleister Ihre qualifizierte Branchen- Lösungen auf Basis von Microsoft Dynamics

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

BHS SONTHOFEN SOFTWARE- UMSTELLUNG IM LAUFENDEN BETRIEB LANTEK-LÖSUNGEN: NAHTLOSER AUSTAUSCH MIT LAGER- UND BUCHHALTUNGSOFTWARE.

BHS SONTHOFEN SOFTWARE- UMSTELLUNG IM LAUFENDEN BETRIEB LANTEK-LÖSUNGEN: NAHTLOSER AUSTAUSCH MIT LAGER- UND BUCHHALTUNGSOFTWARE. Case Study: BHS SONTHOFEN SOFTWARE- UMSTELLUNG IM LAUFENDEN BETRIEB LANTEK-LÖSUNGEN: NAHTLOSER AUSTAUSCH MIT LAGER- UND BUCHHALTUNGSOFTWARE BHS-Sonthofen hat in den vergangenen Monaten seine Produktion

Mehr

Projektarbeit POS II zum Thema Branchensoftware in der Druckindustrie. Ben Polter, Holger Räbiger, Kilian Mayer, Jochen Wied

Projektarbeit POS II zum Thema Branchensoftware in der Druckindustrie. Ben Polter, Holger Räbiger, Kilian Mayer, Jochen Wied Projektarbeit POS II zum Thema Branchensoftware in der Druckindustrie Ben Polter, Holger Räbiger, Kilian Mayer, Jochen Wied Die SAP AG ist der größte europäische und weltweit drittgrößte Softwarehersteller.

Mehr

QM IT. Dirk Diestelhorst

QM IT. Dirk Diestelhorst QM IT Dirk Diestelhorst Vorstellungsrunde Ihr Name? Ihre Berufung? 1 bis 2 Sätze Optional Ihr Unternehmen? Ihr Arbeitgeber? Was verändert sich? Es kommt nicht mehr darauf an, etwas spezielles zu Wissen

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation 01 Vorstellung Kaupisch ITC-Solution bietet seit 1990 innovative und individuelle Lösungen in den Bereichen der Informationstechnologie und Telekommunikation. Der Kundenstamm umfasst

Mehr

Zum Verhältnis von Technik, Organisation und Kultur beim Wissensmanagement

Zum Verhältnis von Technik, Organisation und Kultur beim Wissensmanagement Zum Verhältnis von Technik, Organisation und Kultur beim Wissensmanagement Dr. Birte Schmitz Fachtagung Wissen ist was wert Bremen, den 11.2.2003 Business and Systems Aligned. Business Empowered. TM BearingPoint

Mehr

Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft

Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft Unternehmen Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft Lösungen mit hochklassigen Storage-Systemen für den Mittelstand dank Service Provider Programm von NetApp auch in der Cloud Kunden der FIT

Mehr

Die Software zur Abwicklung betriebswirtschaftlicher und produktiver Prozesse im Unternehmen.

Die Software zur Abwicklung betriebswirtschaftlicher und produktiver Prozesse im Unternehmen. Die Software zur Abwicklung betriebswirtschaftlicher und produktiver Prozesse im Unternehmen. Seite 1 Verlässlicher Unternehmenserfolg für den österreichischen KMU Seite 2 Wie wird der weitere Weg aussehen?

Mehr

managed.it Wir machen s einfach.

managed.it Wir machen s einfach. managed.it Wir machen s einfach. Sind Cloud Computing und IT-Outsourcing für Ihr Unternehmen noch Neuland? Dann ist es höchste Zeit, dass wir Ihre IT genau dorthin bringen und damit ganz einfach machen

Mehr

IT-Prüfung nach dem COBIT- Ansatz. Erfahrungen des oö. Landesrechnungshofes

IT-Prüfung nach dem COBIT- Ansatz. Erfahrungen des oö. Landesrechnungshofes IT-Prüfung nach dem COBIT- Ansatz Erfahrungen des oö. Landesrechnungshofes Oö. Landesrechnungshof Landesrechnungshof ist zuständig für die Prüfung von IT-Organisationen des Landes und von Beteiligungsunternehmen

Mehr

Das Unternehmen. Die WORTMANN AG hat sich zu einem der bedeutendsten unabhängigen Unternehmen der IT Branche entwickelt. Referent

Das Unternehmen. Die WORTMANN AG hat sich zu einem der bedeutendsten unabhängigen Unternehmen der IT Branche entwickelt. Referent Das Unternehmen Die WORTMANN AG hat sich zu einem der bedeutendsten unabhängigen Unternehmen der IT Branche entwickelt. Referent Die Kennzahlen Aktienkapital: 3 Mio. EURO Vorstandsvorsitzender: Siegbert

Mehr

Das epunkt Partnermodell

Das epunkt Partnermodell Das Partnermodell Internet Recruiting GmbH OK Platz 1a, 4020 Linz Österreich T.+43 (0)732 611 221-0 F.+43 (0)732 611 221-20 office@.com www..com Gerichtsstand: Linz FN: 210991g DVR: 4006973 UID: ATU60920427

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

Zeugnis. Hesse/Schrader Das perfekte Arbeitszeugnis Stark Verlag

Zeugnis. Hesse/Schrader Das perfekte Arbeitszeugnis Stark Verlag Zeugnis Herr Diplom-Betriebswirt (FH) Ralph Peter Schnauf, geboren am 10. Oktober 1971 in Bain am Stech, war in der Zeit vom 01. Januar 2006 bis zum 31. Januar 2015 in unserem Unternehmen tätig. Die Hans

Mehr

Service Management schrittweise und systematisch umsetzen. Andreas Meyer und Dr. Andreas Knaus santix AG Wien, 24. Juni 2009 IBM Software Experience

Service Management schrittweise und systematisch umsetzen. Andreas Meyer und Dr. Andreas Knaus santix AG Wien, 24. Juni 2009 IBM Software Experience Service schrittweise und systematisch umsetzen Andreas Meyer und Dr. Andreas Knaus santix AG Wien, 24. Juni 2009 IBM Software Experience santix in Kürze santix ist Unternehmensberatung und Lösungsanbieter

Mehr

EINLADUNG. Ihr neues ERP-System in der Praxis. Mittwoch, 27. April 2016 bei der closurelogic GmbH in Worms

EINLADUNG. Ihr neues ERP-System in der Praxis. Mittwoch, 27. April 2016 bei der closurelogic GmbH in Worms EINLADUNG Ihr neues ERP-System in der Praxis Mittwoch, 27. April 2016 bei der closurelogic GmbH in Worms Ihr neues ERP-System in der Praxis Sie stehen am Anfang einer ERP-Einführung? Sie fragen sich gerade,

Mehr

infopark 23.bis 25. Mai TOP-TRENDS IM WEB Web - Strategie Social Media Online-Marketing Mobile Business Cloud Computing

infopark 23.bis 25. Mai TOP-TRENDS IM WEB Web - Strategie Social Media Online-Marketing Mobile Business Cloud Computing infopark 2012 23.bis 25. Mai TOP-TRENDS IM WEB Web - Strategie Social Media Online-Marketing Mobile Business Cloud Computing DER Kongress zur Steigerung des geschäftlichen Erfolgs im Web Seit 2005 hat

Mehr

leaders in engineering excellence

leaders in engineering excellence leaders in engineering excellence engineering excellence Die sich rasch wandelnde moderne Welt stellt immer höhere Ansprüche an die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Lebensdauer von Systemen und Geräten.

Mehr

PRESSESPIEGEL 2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 1

PRESSESPIEGEL 2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 1 PRESSESPIEGEL 2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 1 COMPUTERWELT ONLINE 13.05.2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 2 ERP-Management 03-2013 MESONIC PRESSESPIEGEL 2013 3 COMPUTERWELT PRINT 24.05.2013 MESONIC PRESSESPIEGEL

Mehr

MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION

MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION MODULARE PROZESSTECHNOLOGIE FÜR MITTLERE SERIEN MIT ANWENDERKONFIGURATION www.catena-machine.com INNOVATION IM WERKZEUGMASCHINENBAU Excellence in simplicity: CATENA bietet eine absolut neuartige Lösung

Mehr

oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 macht mobil einfach 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1

oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 macht mobil einfach 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 oxando Wir stellen uns vor! Stand: 10.11.2014 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 Über uns Woher wir kommen Die oxando GmbH ist ein Software- und Beratungshaus in Mannheim Gegründet wurde die oxando

Mehr

Wie sehen Gegenwart und Zukunft von Microsoft Dynamics NAV aus?

Wie sehen Gegenwart und Zukunft von Microsoft Dynamics NAV aus? Wie sehen Gegenwart und Zukunft von Microsoft Dynamics NAV aus? Begin n Ende Thema Referent 18.00 18.15 Begrüßung Stefanie Trzecinski, Leiterin Dynamics Kundenservice, Microsoft Deutschland GmbH 18.15

Mehr

Open Source Geschäftsanwendungen- Eine professionelle Alternative für KMU s? Ja, mit AvERP!

Open Source Geschäftsanwendungen- Eine professionelle Alternative für KMU s? Ja, mit AvERP! Open Source Geschäftsanwendungen- Eine professionelle Alternative für KMU s? Ja, mit AvERP! 1 , Ausbildung: Dipl. Betriebswirt (FH) Seit 14 Jahre tätig im Vertrieb und Einführung von ERP Systemen; seit

Mehr

[mobis] marcatplace, web CRM und isales ebanf mit Herstellerkatalog & CRM für Web und ipad. Christian Steffen

[mobis] marcatplace, web CRM und isales ebanf mit Herstellerkatalog & CRM für Web und ipad. Christian Steffen [mobis] marcatplace, web CRM und isales ebanf mit Herstellerkatalog & CRM für Web und ipad Christian Steffen i:qu applications & services gmbh» Gründung 2001» Standorte Karlsruhe Berlin» Seit 2007 Teil

Mehr

Die kaufmännische. Komplettlösung. für Internetshopbetreiber auf Basis der anpassungsfähigen Business Softwarelösung BüroWARE ERP und OXID eshop

Die kaufmännische. Komplettlösung. für Internetshopbetreiber auf Basis der anpassungsfähigen Business Softwarelösung BüroWARE ERP und OXID eshop Die kaufmännische Komplettlösung für Internetshopbetreiber auf Basis der anpassungsfähigen Business Softwarelösung BüroWARE ERP und OXID eshop Setzen Sie auf eines der besten ebusiness-systeme. Wir lassen

Mehr

IDL-Unternehmensgruppe 2016. Operative Planung Von der Absatz- und Umsatzplanung bis zur GuV-Planung.

IDL-Unternehmensgruppe 2016. Operative Planung Von der Absatz- und Umsatzplanung bis zur GuV-Planung. Operative Planung Von der Absatz- und Umsatzplanung bis zur GuV-Planung. Herzlich Willkommen Ihr Präsentator Andreas Lange Geschäftsleitung/ Vertriebsleitung IDL GmbH Mitte Für Sie im Chat Stefanie Richter

Mehr

Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications

Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications Pressekonferenz Joe Kaeser Dr. Siegfried Russwurm Copyright Siemens AG 2008. All rights reserved. Fundamentaler Wandel des Markts - Von

Mehr