Schalten der elektrischen Leitfähigkeit in Mikroemulsionen durch Photoisomerisierung von Solubilisaten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schalten der elektrischen Leitfähigkeit in Mikroemulsionen durch Photoisomerisierung von Solubilisaten"

Transkript

1 Scalten e elektiscen Leitfäigkeit in Mikoeulsionen uc Potoisoeisieung von Solubilisaten DISSERTATION zu Elangung es akaeiscen Gaes Dokto eu natualiu (D. e. nat.) vogelegt e Fakultät Mateatik un Natuwissenscaften e Tecniscen Univesität Desen von Diploceike Makus Bufe geboen a 14. Septebe 1981 in Leipzig eingeeict a 4. Mai 011 Die Dissetation wue in e Zeit von Septebe 005 bis Mai 011 an e Pofessu fü Genzfläcen- un Kolloiceie angefetigt.

2 Vowot 1 Vowot Die voliegene Abeit wue in e Zeit vo 1. Septebe 005 bis zu 4. Mai 011 an e Pofessu fü Genzfläcen- un Kolloiceie e Tecniscen Univesität Desen unte Beteuung von Hen Pofesso D. T. Wolff angefetigt. Hen Pofesso D. T. Wolff anke ic fü ie Möglickeit, in seine Abeitsguppe as ie agestellte Tea it e Ziel e Pootion zu beabeiten, fü ie zaleicen faclicen Diskussionen, ie i viele Anegungen fü ie weitee Rictung iese Abeit gaben, un fü en Feiau, en e i abei in en letzten Jaen ließ. Fü ie Beeitscaft, as zweite Gutacten zu iese Abeit zu sceiben, anke ic Hen Pofesso D. K.-F. Ant. Mein Dank gebüt ebenso Fau D. X. Yu fü ie Hinweise zu Aktinoetie un fü ie Daten, ie sie i zu Vegleicszwecken übelassen at. Fü ie Untestützung bei Lösen tecnisce Poblee, v. a. in e Anfangspase e Abeit, un fü seine Anegungen zu weiteen expeientellen Tätigkeiten anke ic Hen Dipl.-Ce. J. Föel, fü en Rat in einigen ateatiscen Fagen Hen J.-T. Wils. Fau A. Göpfet anke ic fü ie vielen paktiscen Hinweise, it enen ie eine oe anee Hüe i Labo bewältigt ween konnte, un Fau K. Scneie fü ie Syntese es Stoffes Azobenzen-15-Kone-5. Inen allen un en weiteen, nict genannten Mitabeiten es Abeitskeises spece ic einen Dank fü as angenee Abeitsklia aus. Weitein anke ic en Stuentinnen un Stuenten, ie i Raen von Paktika oe wissenscaftlicen Abeiten zu en Egebnissen iese Abeit beigetagen aben. Naentlic un in e zeitlicen Reienfolge ies Mitwikens sin as Fau Dipl.-Ce. U. Geogi, He Dipl.-Ce. A. Hebe, Fau B. Sc. F. Fisce un Fau B. Sc. T. Scolz, He B. Sc. M. Ansoge un He B. Sc. M. Binne, Fau B. Sc. T. Fieic un He M. Keilaue sowie Fau B. Sc. U. Scwenke un Fau B. Sc. F. Dace. He M. Gestic von e ecaniscen Wekstatt fetigte eee Bestanteile e von i veweneten Appaatuen an. He W. Otte un He M. Henkel von e Elektowekstatt alfen bei Pobleen it elektiscen Geäten weite. He G. Kese un He K. Gapig von e Glasbläseei fetigten einige Glasgeäte fü ic an, aunte as Bestalungsgefäß, one as ie Vesuce zu Scalten e elektiscen Leitfäigkeit nict ätten ucgefüt ween können. Inen allen bin ic fü ie Abeit zu Dank vepflictet.

3 Vowot De Deutscen Foscungsgeeinscaft (DFG) anke ic fü ie finanzielle Untestützung i Raen es Pojekts Isotee kontaktlose Scaltung e Leitfäigkeit in Mikoeulsionen uc Potoeaktionen. Fü as Koektulesen es Textes oe einzelne Abscnitte aaus anke ic Hen M. Keilaue sowie Hen B. Sc. W. Scit un seine i unbekannten Helfe. Mein se pesönlice Dank gilt eine Feunin, ie ic wäen e vegangenen Jae begleitete un i besones in e letzten Pase es Sceibens ie nötigen Anstöße zu Vollenen e Abeit gegeben at. Desen, i Mai 011 Makus Bufe

4 Inalt 3 Inalt Vowot...1 Inalt Einleitung...6 Gunlagen un Poblestellung Mikoeulsionen Zusaensetzung un Stuktu von Mikoeulsionen Elektisce Leitfäigkeit in Mikoeulsionen Pekolation von Mikoeulsionen Solubilisate in Mikoeulsionen Einfluss von Solubilisaten auf ie Pekolationstepeatu Uwanlung von Solubilisaten ineinane Poblestellung un Untesucungsgegenstan iese Abeit Mealiges Scalten e elektiscen Leitfäigkeit Die untesucten Solubilisate: Azobenzen un Azobenzen-15-Kone Die untesucte Mikoeulsion: AOT Isooctan Wasse Egebnisse Pekolation e einen Mikoeulsion Mikoeulsion it solubilisiete Azobenzen-15-Kone Einfluss von solubilisiete Azobenzen-15-Kone-5 auf ie Pekolationstepeatu e Mikoeulsion Einfluss e Potoisoeisieung von solubilisiete Azobenzen-15-Kone-5 auf ie Pekolationstepeatu e Mikoeulsion Mikoeulsion it solubilisiete Azobenzen Einfluss von solubilisiete Azobenzen auf ie Pekolationstepeatu e Mikoeulsion Einfluss e Potoisoeisieung von solubilisiete Azobenzen auf ie Pekolationstepeatu e Mikoeulsion Mealiges Ein- un Ausscalten e elektiscen Leitfäigkeit Leitfäigkeitsvelauf bei ealige Bestalung Anzal e zu Einscalten e elektiscen Leitfäigkeit benötigten Lictquanten Veteilung e Solubilisate auf ie Lösungsittel Isooctan un Wasse Veteilung von Azobenzen-15-Kone-5 auf ie Lösungsittel Isooctan un Wasse Veteilung von Azobenzen auf ie Lösungsittel Isooctan un Wasse...36

5 Inalt 4 4 Diskussion Pekolation e einen Mikoeulsion Velauf e Leitfäigkeits-Tepeatu-Kuven Einfluss e Paaete e Leitfäigkeits-Tepeatu-Messung auf ie eittelte Pekolationstepeatu Aufneen e Leitfäigkeits-Tepeatu-Kuven Mikoeulsion it solubilisiete Azobenzen-15-Kone Einfluss von solubilisiete Azobenzen-15-Kone-5 auf ie Pekolationstepeatu e Mikoeulsion Einfluss e Potoisoeisieung von solubilisiete Azobenzen-15-Kone-5 auf ie Pekolationstepeatu e Mikoeulsion Mikoeulsion it solubilisiete Azobenzen Einfluss von solubilisiete Azobenzen auf ie Pekolationstepeatu e Mikoeulsion Einfluss e Potoisoeisieung von solubilisiete Azobenzen auf ie Pekolationstepeatu e Mikoeulsion Mealiges Ein- un Ausscalten e elektiscen Leitfäigkeit Leitfäigkeitsvelauf bei ealige Bestalung Tepeatuvelauf bei ealige Bestalung Quantitative Aspekte es Scaltens e elektiscen Leitfäigkeit Vegleic e Einflüsse e untesucten Solubilisate auf ie Pekolationstepeatu e Mikoeulsion Mateial un Metoen Stoffe Ceikalien Syntese von Azobenzen-15-Kone Hestellen e Mikoeulsion Lösen e Solubilisate in e Mikoeulsion Untesucte Mikoeulsionssystee Untesucungsvefaen un Geäte UV-Vis-Absoptionsspektoskopie Bestalung Messen e elektiscen Leitfäigkeit Ausweten e Leitfäigkeitsessaten Bestien e Pekolationstepeatuen Unsiceeiten e eittelten Pekolationstepeatuen Zeit zu Ein- un Ausscalten e elektiscen Leitfäigkeit Veteilung e Solubilisate auf ie Lösungsittel Isooctan un Wasse Lösungsvealten e Solubilisate un Veteilungsexpeiente...79

6 Inalt Ausweten e Veteilungsexpeiente Aktinoetie Expeientelle Teil e aktinoetiscen Bestiung Ausweten e aktinoetiscen Bestiung Diskussion e aktinoetiscen Bestiung Zusaenfassung Ausblick...97 Abküzungen un Sybole Liteatu Anang A.1 Gealtsgößen A. Geoetisce Betactungen Vesiceung...111

7 1 Einleitung 6 1 Einleitung Obwol Nevenkapfstoffe offiziell geäctet sin, existieen weltweit noc eee tausen Tonnen iese Substanzen; allein ie USA un Russlan besitzen Voäte von zusaen etwa t. Geäß e Ceiewaffenübeeinkoen von 199 sollen Nevenkapfstoffe venictet ween, wofü i Falle pesistente,.. langlebige Giftstoffe geeignete Dekontainationsvefaen angewenet ween üssen. Neben ekölicen nassceiscen un pysikaliscen Vefaen e Dekontaination von Nevenkapfstoffen ween vielvespecene enzyatisce Vefaen efosct. In neuee Zeit ist abei ein Enzy untesuct woen, as bestite Oganopospate aus e G-Reie e Nevenkapfstoffe abbaut: DFPase 1), as uspünglic aus Tintenfiscen isoliet wue un eute biotecnologisc egestellt ween kann, yolysiet z. B. ie Kapfstoffe Tabun, Sain un Soan. Zu Anwenen es Enzys in e Dekontaination ist ein Tägeittel efoelic, as en ceiscen Kapfstoff scnell un vollstänig von e kontainieten Obefläce löst un in Kontakt it e Enzy bingt. Diese Anfoeungen insictlic es Haftens an e Obefläce, es Lösens es Kapfstoffes un e Aktivität es Enzys ween von Mikoeulsionen gut efüllt. Sin een Bestanteile biologisc abbauba, gefäen sie ie Uwelt nict. [1] Fü ie Dekontaination von Nevenkapfstoffen ween als Tägeittel fü ie aktive Substanz, as Enzy, Mikoeulsionen untesuct. Weitein eignen sic Mikoeulsionen als Reaktionseiu fü oganisc-ceisce Syntesen un als Teplat fü ie Syntese etallisce Nanopatikel; außee ween sie in kosetiscen un paazeutiscen Poukten angewant, bei Entfetten von Lee un in e tetiäen Eölföeung. [] Was sin Mikoeulsionen? Welce Eigenscaften aben sie un in welce Hinsict wuen sie in iese Abeit untesuct? Mikoeulsionen bilen sic spontan aus eine unpolaen un eine polaen Flüssigkeit in Gegenwat eines Tensis. Mitunte ist afü auc ein Cotensi efoelic. Mikoeulsionen 1 Das Enzy DFPase ist eine DFP-spaltene Hyolase. DFP stet fü Diisopopylfluoopospat, einen Acetylcolinestease-Inibito, e ie Neveneizleitung ievesibel blockiet. DFP ist ein Oganopospat un ait en Nevenkapfstoffen stuktuell änlic. [1]

8 1 Einleitung 7 sin teoynaisc stabil, akoskopisc einpasig un können in vescieenen Stuktuen voliegen: - als Öl-in-Wasse-Mikoeulsionen (O/W-Mikoeulsionen), - als Wasse-in-Öl-Mikoeulsionen (W/O-Mikoeulsionen) un - als bikontinuielice Mikoeulsionen it scwaatige Stuktu. [3] Die ei Typen von Mikoeulsionen untesceien sic in eeen pysikaliscen Eigenscaften, z. B. in e Lictsteuung, e Viskosität oe e elektiscen Leitfäigkeit, [4] was eöglict, Übegänge zwiscen en Stuktuen zu beobacten. So steigt ie elektisce Leitfäigkeit bei Übegang eine W/O-Mikoeulsion in ie bikontinuielice Stuktu stak an, weil Wasse eine kontinuielice Doäne bilet. Diese Stuktuuwanlung wi als Pekolation bezeicnet un finet statt, wenn z. B. Zusaensetzung oe Tepeatu e Mikoeulsion veänet ween. Die Uwanlungstepeatu i Falle eine Pekolation uc [3], [5] Tepeatueöung wi als Pekolationstepeatu bezeicnet. Elektisce Leitfäigkeiten können it vegleicsweise geinge expeientellen Aufwan geessen ween, so ass sic eineseits Leitfäigkeitsessungen gut eignen, ie Pekolation von Mikoeulsionen zu vefolgen. Aneeseits lässt sic uc ie Pekolation ie elektisce Leitfäigkeit eine Mikoeulsion gezielt veänen, wenn e stuktuelle Übegang ebeigefüt wi. Bei gleicbleibene Zusaensetzung e Mikoeulsion un konstante Tepeatu gelingt as, ine anee Stoffe zugegeben ween, ie in e Mikoeulsion solubilisiet,.. an oe in e Tensiscict an e Öl-Wasse-Genzfläce angeeicet ween un abei ie Pekolationstepeatu beeinflussen. Einige iese sog. Solubilisate können potoceisce Reaktionen eingeen. Wiken sic Potoeukte un Potopoukte untescielic auf ie Pekolationstepeatu aus, kann ie Mikoeulsion uc Bestalen it Lict geeignete Wellenlänge bei gleicbleibene Tepeatu un one weitee Stoffzu- [5], [6] gabe pekolieen un auf iese Weise ie elektisce Leitfäigkeit gescaltet ween. Denac sollte sic it Solubilisaten, ie ukebae Potoeaktionen eingeen, ie elektisce Leitfäigkeit eine Mikoeulsion eals in beie Rictungen,.. ein- un aus- oe aus- un ein-, scalten lassen. Dait wäe ein kontaktlose, auf Lict anspecene Scalte gescaffen.

9 Gunlagen un Poblestellung 8 Gunlagen un Poblestellung.1 Mikoeulsionen.1.1 Zusaensetzung un Stuktu von Mikoeulsionen Mikoeulsionen sin teoynaisc stabile kolloi-ispese Systee, ie aus eine unpolaen un eine polaen Flüssigkeit sowie eine Tensi besteen. Die unpolae Flüssigkeit wi i Folgenen als Öl bezeicnet, ie polae ist oftals Wasse. Tensie sin apipile Substanzen, een Moleküle aus eine yopilen Kopfguppe un eine (oe eeen) yopoben Kette(n) besteen. In Mikoeulsionen stabilisiet as Tensi en ispesen Zustan, ine es sic an e Genzfläce Öl/Wasse aneicet. In vielen Fällen ist zusätzlic ein Cotensi, eist ein ittelkettige Alkool, anwesen. Mikoeulsionen bilen sic spon- [3], [5] tan, sin akoskopisc einpasig un optisc tanspaent. Wasseeice Mikoeulsionen besteen aus Öltöpfcen, ie in Wasse ispegiet sin (Ölin-Wasse-Mikoeulsionen, O/W-Mikoeulsionen), öleice Systee aus in Öl veteilten Wassetöpfcen (Wasse-in-Öl-Mikoeulsionen, W/O-Mikoeulsionen). Die Töpfcen aben Ducesse von 10 bis 00 n. Mikoeulsionen, ie ungefä gleice Teile an Öl un Wasse entalten, bilen bikontinuielice, scwaatige Stuktuen aus, in enen sowol Öl als auc Wasse als kontinuielice Doänen voliegen. Die ei besciebenen [3], [5] Stuktuen veanscaulict Abb. 1. O/W bikontinuielic Öl W/O Öl Wasse Wasse elektisc leiten Wasseanteil Wasse Öl nictleiten Ölanteil Abb. 1. Sceatisce Dastellung e ei Mikoeulsionstypen. Abbilung nac [5]. Die teoynaisce Stabilität von Mikoeulsionen lässt sic it folgene veeinfacten Vostellung vesteen: Die Äneung e feien Entalpie G bei e Bilung eine Mikoeulsion kann bei konstante Tepeatu T un konstante Duck als G = σ A T S (1)

10 Gunlagen un Poblestellung 9 gescieben ween, wobei σ ie Genzfläcenspannung e Öl-Wasse-Genzfläce, A ie Äneung e Genzfläce zwiscen Öl un Wasse bei e Mikoeulsionsbilung un S ie Äneung e Entopie es Systes ist. Fü ein teoynaisc stabiles Syste gilt G < 0, was nu efüllt ist, wenn in Gl. (1) e Genzfläcente σ A e Betage nac kleine als e Entopiete T S ist. Eeict wi ies uc ie Anweseneit es Tensis in e Miscung: Das Tensi un falls voanen auc as Cotensi eicet sic an e Öl-Wasse-Genzfläce an un senkt auf iese Weise ie Genzfläcenspannung, so ass σ se kleine Wete annit. Infolgeessen bleibt e Genzfläcente σ A totz e goßen Zunae e Genzfläce A aufgun e goßen Anzal se kleine Töpfcen in e Mikoeulsion klein un wi vo Entopiete T S übekopensiet. Die Zunae e Entopie bei e Mikoeulsionsbilung ist eine Folge e feinen Veteilung e einen Flüssigkeit in e aneen. Das Zusaenwiken von Entopiezunae un kleine Genzfläcenspannung füt soit zu eine Abnae e feien Entalpie bei e Bilung eine Mikoeulsion,.. G < 0. [7], [8] Die Mikoeulsion ist enac teoynaisc stabil..1. Elektisce Leitfäigkeit in Mikoeulsionen Die elektisce Leitfäigkeit von Mikoeulsionen, besones wenn sie ein ionisces Tensi entalten, ängt von e Stuktu es Systes ab. Duc Messen jene Göße kann e Eulsionstyp festgestellt ween: [3] Wasse-in-Öl-Mikoeulsionen sin fast nictleiten, weil as Dispesionsittel eine unpolae Flüssigkeit ist. Die spezifisce elektisce Leitfäigkeit κ ist jeoc göße als in einen unpolaen Flüssigkeiten. De Gun afü liegt i Laungszustan e Töpfcen: Sie sin nict elektisc neutal, sonen einige von inen tagen aufgun von Laungsfluktuationen positive oe negative Übescusslaungen. Denac sin ie Töpfcen Laungstäge, ie i elektiscen Fel wanen. [9] Öl-in-Wasse- un bikontinuielice Mikoeulsionen sin elektisc leitfäig, a Wasse in beien Fällen als kontinuielice Doäne voliegt, in e sic ie Laungstäge, ie Gegenionen es Tensis, fei bewegen können. [5] Die besciebenen Leitfäigkeitsuntesciee eöglicen es, en Übegang zwiscen eine W/O- un eine bikontinuielicen Mikoeulsion zu untesucen.

11 Gunlagen un Poblestellung Pekolation von Mikoeulsionen Eine Mikoeulsion kann von eine Stuktu in eine anee übegeen, wenn as Öl-Wasse- Veältnis veänet wi (vgl. Abb. 1 auf S. 8). Die Uwanlung wi Pasenuke ge- [], [3] nannt. De Übegang eine W/O-Mikoeulsion in ie bikontinuielice Stuktu lässt sic uc einen staken Anstieg e elektiscen Leitfäigkeit beobacten, a Wasse abei eine kontinuielice Doäne bilet. [5] Dieses Pänoen wi als Pekolation ) bezeicnet, e entgegengesetzte Pozess entspecen als Antipekolation [10]. Mikoeulsionen, een Zusaensetzung sic nae a Pekolationspunkt befinet, pekolieen bei Änen e Tepeatu, z. B. bei Tepeatueöung 3). Sobal abei ie entspecene Uwanlungstepeatu, ie als Pekolationstepeatu T P bezeicnet wi, eeict un übescitten ist, steigt ie elektisce Leitfäigkeit e Mikoeulsion stak an. Die Pekolationstepeatu wi von vescieenen Autoen auf untescielice At bestit, z. B. als Wenepunkt e Kuve i Leitfäigkeits-Tepeatu-Diaga [13] oe als Maxiu eine gapiscen Dastellung von 1/κ ( κ/ T) gegen T [14], [15], [16]. In iese Abeit wi e Beginn es Leitfäigkeitsanstiegs i κ-t-diaga als Pekolationstepeatu angeseen (vgl. Abscn ). [5] Fü en Mecanisus e Pekolation sin folgene Vostellungen entwickelt woen: Die Wassetöpfcen, ie in eine W/O-Mikoeulsion ie Laungen tanspotieen, stoßen bei Eeicen e Pekolationstepeatu äufige zusaen als untealb von T P un bilen Cluste. Zwiscen en Töpfcen sowol innealb eines Clustes als auc zwiscen en Clusten ween Stoffe, z. B. ie Gegenionen es Tensis, übe sic öffnene Kanäle ausgetausct. Die Töpfcenstuktu e Mikoeulsion bleibt zunäcst ealten, un est obealb [4], [9], [13], [14] es Pekolationspunktes liegen Öl un Wasse bikontinuielic vo. Ist auf eine zweiiensionalen Gitte jee Gitteplatz zufällig entwee besetzt oe nict besetzt, un ween aneinane genzene besetzte Gitteplätze als Cluste bezeicnet, so pekoliet ein Cluste, wenn e sic von oben nac unten un von ects nac links [11] übe as gesate Gitte esteckt. Die Bilung eines solcen Clustes wi als Pekolation bezeicnet. In eine pekolieenen Mikoeulsion existieen ie alleings eiiensionale Cluste von Wassetöpfcen oe Wassekanäle, ie sic übe ie gesate Diension e Flüssigkeit estecken. 3 Auc bei Tepeatuabsenkung können Mikoeulsionen pekolieen, wie z. B. in [1] bescieben. In iese Fall finet bei Tepeatueöung Antipekolation statt.

12 Gunlagen un Poblestellung 11 Die Stuktuen eine Mikoeulsion un ie Pekolation uc Tepeatuäneung veanscaulict as Paseniaga es Systes AOT 4) n-decan Deuteiuoxi (Abb., nac [17]). Abb.. Paseniaga eine Mikoeulsion (ME) aus AOT, n-decan un Deuteiuoxi bei konstante AOT-Massenanteil von 1 %. L α laellae Pase, φ obees Zweipasengebiet, φ' untees Zweipasengebiet. Fü ie Massenanteile gilt: w n-decan = n-decan /( n-decan Deuteiuoxi ), w AOT = AOT / ME = AOT /( AOT n-decan Deuteiuoxi ) (nac []). Die Illustation i Einpasengebiet gibt sceatisc ie Mikoeulsionstypen wiee: O/W, bikontinuielic, W/O; ie scaffieten Beeice steen fü Öl, ie weißen fü Wasse. Die Pekolationslinie eutet en Übegang von e W/O- in ie bikontinuielice Stuktu an. Diaga nac [17]. Bei Übesceiten e Pekolationslinie uc Eöen e Tepeatu pekoliet ie Mikoeulsion bei konstante Zusaensetzung. Dies kann fü Mikoeulsionen, ie ein ionisces Tensi stabilisiet, it folgene Moellvostellung eklät ween: In eine W/O- Mikoeulsion ist ie Öl-Wasse-Genzfläce zu Wasse in geküt, wie aus Abb. 1 evoget; ie ittlee Genzfläcenküung ist negativ. [] Dagegen betägt in eine bikontinuielicen Mikoeulsion ie ittlee Genzfläcenküung null. [5] Denac uss sic bei e Pekolation eine Mikoeulsion ie Küung e Öl-Wasse-Genzfläce 4 Aeosol-OT oe kuz AOT ist e von e Aeican Cyanai Copany eingefüte Hanelsnae es anioniscen Tensis [18] Natiu-bis--etylexylsulfosuccinat (Stuktufoel, s. Abb. 6 auf S. 18).

13 Gunlagen un Poblestellung 1 änen von negativen Weten zu eine ittleen Wet von null, ine sic ie polaen Kopfguppen es Tensis entlang e Genzfläce voneinane entfenen. Bei Tepeatueöung steigt e Dissoziationsga e Kopfguppen,.., ie Gegenionen es Tensis wanen von e Genzfläce weg ins Innee e Wassetöpfcen. Infolgeessen sinkt ie elektostatisce Absciung zwiscen en gleic gelaenen Kopfguppen, so ass iese sic gegenseitig abstoßen un voneinane entfenen. Soit änet sic ie Genzfläcenküung un ie Mikoeulsion pekoliet. [] Außee kann eine Mikoeulsion bei konstante Tepeatu pekolieen, ine sie elektiscen Felen ausgesetzt wi [1] oe bestite Stoffe zugegeben ween [14], [15], [16], [19].. Solubilisate in Mikoeulsionen..1 Einfluss von Solubilisaten auf ie Pekolationstepeatu Solubilisation ist as Lösen von Stoffen, ie i Dispesionsittel unlöslic sin, in tensialtigen Lösungen. De gelöste Stoff wi als Solubilisat bezeicnet un befinet sic in e Ugebung es Tensis. [3] Aufgun ie äulicen Näe zueinane wecselwiken ie Solubilisate it e Tensiscict. Das kann ie Staeit iese Scict,.. e Öl-Wasse-Genzfläce i Fall von Mikoeulsionen, un soit ie Leictigkeit, it e sic ie Küung e Genzfläce änet, beeinflussen. Da ie Pekolation eine Mikoeulsion as Änen e Genzfläcenküung efoet, kann sic ie Anweseneit von Solubilisaten auf ie Pekolationstepeatu auswiken. Hinsictlic es Einflusses auf T P ween zwei Guppen von Solubilisaten untescieen: Stoffe, ie ie Staeit e Tensiscict eöen, escween as Änen e Genzfläcenküung un setzen ie Pekolationstepeatu eauf; ugeket eleicten Stoffe, ie ie Staeit e Genzfläce inen, as Änen e Genzfläcenküung un setzen T P eab. [14] Beictet woen ist übe en Einfluss von anoganiscen Salzen, Foaien, Hanstoffen un Tioanstoffen, [14] von Etylenglykolen (onoe, oligoe un polye), [19] von Alkylainen [16] sowie von Koneneten [15] auf ie Pekolationstepeatuen von AOT-Isooctan-Wasse-Mikoeulsionen.

14 Gunlagen un Poblestellung 13.. Uwanlung von Solubilisaten ineinane Ween Solubilisate, ie vescieene Pekolationstepeatuen evoufen, in situ ineinane ugewanelt, so vesciebt sic T P wäen e ceiscen Reaktion. Dait kann ie Mikoeulsion bei gleicbleibene Tepeatu un one weitee Stoffzugabe pekolieen oe epekolieen 5) un auf iese Weise ie elektisce Leitfäigkeit kontaktlos gescaltet ween. In Abb. 3 ist iese Scaltvogang it e senkecten Pfeil angeeutet; ie In-situ- Uwanlung ist ie eine potoceisce Dieisieungseaktion. spez. el. Leitfäigkeit in µs c ν Tepeatu in C Abb. 3. Leitfäigkeits-Tepeatu-Diaga eine Mikoeulsion e Zusaensetzung AOT : Isooctan : Wasse = 1 :,5 : (Massenveältnisse) it solubilisiete N-Metyl--cinolon (NMQ; NMQ / ME = 0,004) vo ( ) un nac 10-inütige Bestalung (, potoceisce Usatz U = 81 %) it langwellige UV-Lict (λ > 300 n). De senkecte Pfeil eutet ie Äneung e elektiscen Leitfäigkeit wäen e Bestalung an, wenn abei ie Tepeatu konstant gealten wi. Diaga nac [6], [0]. Zu Zwecke es Scaltens e elektiscen Leitfäigkeit eine Mikoeulsion sin folgene Potoeaktionen untesuct woen, een Potoeukte un Potopoukte ie Pekolationstepeatu jeweils in vescieene Weise beeinflussen: - Potoieisieung von Aciiziniuboi, [1] 5 De Begiff epekolieen [3] eint ie Uwanlung eine bikontinuielicen in eine W/O-Mikoeulsion,.. as Zefallen e scwaatigen, elektisc leitfäigen Stuktu in eine nictleitene Töpfcenstuktu, ist also as zu Substantiv Antipekolation geöene Veb. Die untescielicen Päfixe in Veb un Substantiv sin veutlic auf ie untescielicen Autoen zuückzufüen.

15 Gunlagen un Poblestellung 14 - Potoisoeisieung (cis-tans) von Hyoxystilbazoliuboien, [] - Potoieisieung von 9-Hyoxyetylantacen, [5] - Potocyclisieung von N-Metylipenylain zu N-Metylcabazol, [5] [6], [0] 6) - Potoieisieung von N-Metyl--cinolon. Von en genannten Potoeaktionen sollen zwei näe betactet ween: ie Potoisoeisieung von Hyoxystilbazoliuboien un ie Potoieisieung von N-Metyl--cinolon. Beien geeinsa ist e in [] bzw. [6] besciebene Vesuc, nac Ablauf e Potoeaktion en von i ausgelösten Scaltvogang uzukeen, ine ie jeweilige Rückeaktion abläuft. Dafü gibt es pinzipiell zwei Möglickeiten: Die Rückeaktion läuft teisc, bei Rau- oe eöte Tepeatu, oe potoceisc, uc Bestalen it Lict eine aneen Wellenlänge, ab. [3] Die teisce cis-tans-isoeisieung von N-Metylyoxystilbazoliuboi (HSB) ket en Effekt e tans-cis-potoisoeisieung auf ie Leitfäigkeit u, wenn ie Mikoeulsion nac e Bestalung 40 lang bei 60 C aufbewat wi. Totz naezu vollstänige Rückisoeisieung at as HSB-altige Syste jeoc en Nacteil, ass ie teisce Rückeaktion zeitaufwenig ist un eine von T P e Mikoeulsion weit entfente Tepeatu efoet. [] Die potoceisc gebileten Diee von N-Metyl--cinolon (NMQ) können uc Bestalung it kuzwellige UV-Lict gespalten ween, was ie T P -Vesciebung wäen e voangegangenen Potoieisieung teilweise aufebt. [6] Alleings wi ie Pekolationstepeatu vo e Potoieisieung nict wiee eeict, weil sowol ie Diee als auc as Monoe kuzwelliges UV-Lict absobieen un sic esalb ein potoceisces Gleicgewict einstellt. Infolgeessen bleibt e Gealt an onoee NMQ in e Mikoeulsion auc nac längee Bestalung konstant,.., e steigt nict weite an. Dennoc veänet sic ie Pekolationstepeatu weitein, veutlic aufgun von Nebeneaktionen von AOT, as ebenfalls kuzwelliges UV-Lict absobiet, oe e aneen angeegten [6], [3] Spezies. 6 Die Potoisoeisieung von solubilisiete Cuain, as N-Metyl--cinolon stuktuell änlic ist, un einige seine 6-Alkyleivate füt zu keine T P -Vesciebung, ie fü as Scalten e elektiscen Leitfäigkeit e Mikoeulsion auseict. [6]

16 Gunlagen un Poblestellung 15 Die beien besciebenen Systee eignen sic enac nict, ie elektisce Leitfäigkeit eine Mikoeulsion eals, vollstänig un in angeessene Zeit zu scalten. Fü iesen Zweck üssen anee potoeaktive Solubilisate gefunen ween..3 Poblestellung un Untesucungsgegenstan iese Abeit.3.1 Mealiges Scalten e elektiscen Leitfäigkeit Ziel iese Abeit ist es, ie elektisce Leitfäigkeit eine Mikoeulsion uc ie Potoeaktion eines Solubilisates eals, vollstänig un in angeessene Zeit in beien Rictungen zu scalten. 7) Dafü sollten folgene Voaussetzungen efüllt sein: - aus potoceisce Sict: Das Solubilisat uss eine Potoeaktion eingeen, ie scnell abläuft un ukeba ist. Die Rückeaktion sollte teisc bei Rautepeatu oe bei eine Tepeatu nae e Pekolations- oe Scalttepeatu un in angeessene Zeit,.. innealb wenige Minuten oe scnelle, ablaufen. - aus kolloiceisce Sict: Potoeukt un Potopoukt e Reaktion üssen ie Pekolationstepeatu e Mikoeulsion in vescieene Weise beeinflussen. Ein Stoff, essen potoceisces Vealten ie unte e esten Punkt genannten Anfoeungen efüllt, ist Azobenzen..3. Die untesucten Solubilisate: Azobenzen un Azobenzen-15-Kone-5 Azobenzen, auc unte e Naen Azobenzol bekannt un systeatisc als Dipenyliazen bezeicnet (nac IUPAC), kann in zwei vescieenen Konfiguationen voliegen: als (E)- Isoe (auc tans-azobenzen, 1 in Abb. 4) un als (Z)-Isoe (auc cis-azobenzen, ), 7 In iese Abeit wi as angestebte Scalten e elektiscen Leitfäigkeit nict als evesibel bezeicnet, weil aus teoynaisce Sict ein Pozess ievesibel ist, wenn e nict ugeket ween kann oe wenn bei seine Ukeung eine nict ückgängig zu acene Veäneung, z. B. in e Ugebung, zuückbleibt. [4] Das Ezeugen e fü ie Potoeaktion benötigten Lictquanten intelässt in e Ugebung eine nict ückgängig zu acene Veäneung (z. B. Abnutzungsesceinungen an e zu Bestalen veweneten Lape). Desalb wi ie as Scalten it Mekalen wie ukeba, wieeolt ein un aus un eals in beie Rictungen bescieben.

17 Gunlagen un Poblestellung 16 wobei tans-azobenzen teoynaisc stabile als cis-azobenzen ist. Beie Stuktuen können entspecen Abb. 4 ineinane ugewanelt ween: Die tans-cis-isoeisieung gelingt nu potoceisc, ie cis-tans-isoeisieung ist sowol potoceisc als auc teisc 8) öglic. [5] ν N N ν ', N N 1 Abb. 4. Potoisoeisieung von Azobenzen. Soit kot eine Reaktionsfolge aus potoceisce tans-cis-isoeisieung un teisce cis-tans-isoeisieung von Azobenzen infage, u ie Leitfäigkeit eine Mikoeulsion ukeba zu scalten. Denac ist tans-azobenzen as Potoeukt un cis-azobenzen as Potopoukt, fü ie Uwanlung uss tans-azobenzen uc Bestalung it Lict elektonisc angeegt ween. Die afü geeignete Wellenlänge es Licts get aus en Absoptionsspekten e Vebinung evo. Die UV-Vis-Absoptionsspekten e beien Azobenzenisoee in Etanol übelagen sic, jeoc liegen ie Absoptionsaxia übewiegen bei vescieenen Wellenlängen: [5] - tans-azobenzen at ein Absoptionsaxiu untealb von 300 n (λ ax 7 n) 9) un eines obealb von 300 n (λ ax 313 n); - cis-azobenzen at zwei Absoptionsaxia untealb von 300 n (λ ax 44 n un λ ax 86 n); 8 Moleküle it N-N-Doppelbinung, wie z. B. Azobenzen, un auc Moleküle it C-N-Doppelbinung,.. Iine, können i Untescie zu Molekülen it C-C-Doppelbinung, z. B. Stilben bei Rautepeatu teisc cis-tans-isoeisieen, weil fü en Ablauf e Isoeisieungseaktion neben eine Rotation u ie Doppelbinung auc eine Invesion a Stickstoffato infage kot, ie i Gunzustan öglic ist. Dagegen efoet ie Rotation u eine C-C-Doppelbinung eine oe Aktivieungsenegie, so ass ie Isoeisieung eist potoceisc,.. aus eine elektonisc angeegten Zustan, abläuft. 9 Die ie angegebenen Wellenlängen sin ungefäe Wete. Sie egaben sic aus [5], ine in en [6], [7] ot abgebileten Absoptionsspekten ie Wellenzalen ν ax abgelesen un in ie entspecenen Wellenlängen λ ax = 1/ ν ax ugeecnet wuen.

18 Gunlagen un Poblestellung 17 - beie Isoee absobieen Lict bei λ ax 444 n, wobei as cis-isoe einen gößeen Absoptionskoeffizienten als as tans-isoe at. U tans-azobenzen, as Potoeukt, in cis-azobenzen, as Potopoukt, uzuwaneln, uss zuest genanntes öglicst selektiv angeegt ween. Azobenzen-15-Kone-5 (AB15K5) ist ein Deivat von Azobenzen, essen Moleküle zwei Koneneteeste entalten. Wie Azobenzen kann es als tans- (3 in Abb. 5) un als cis-isoe (4) voliegen, ie Uwanlung beie Isoee ineinane zeigt Abb. 5. Auc ie ist ie tans-cis-isoeisieung nu potoceisc öglic, wäen ie cis-tans-isoeisieung sowol potoceisc als auc teisc ablaufen kann. [8] Kleine Mengen von AB15K5 i Syste Cetyltietylaoniuboi (CTAB) Wasse senken ie Pasenuwanlungstepeatu T U zwiscen neatisce un isotope Pase. Infolge e tans-cis-potoisoeisieung von AB15K5 steigt ie Pasenuwanlungstepeatu, so ass sic ie Stuktu es Tensisystes unte Bestalung von isotop zu neatisc änet. Die teisce cis-tans-isoeisieung lässt T U wiee sinken, ie neatisce Pase wanelt sic zuück in ie isotope Pase u. Soit kann ie Pasenuwanlung i CTAB- Wasse-Syste bei gleicbleibene Tepeatu uc Lict ausgelöst un ie Pasenstuktu ukeba gescaltet ween. [8] O O O O O O O O O O O N N ν ν ', O O N N O O O O O O 3 O 4 Abb. 5. Potoisoeisieung von Azobenzen-15-Kone-5. Welcen Einfluss Azobenzen un sein konenetesubstituietes Deivat, jeweils in beien isoeen Foen, auf ie Pekolationstepeatu eine Mikoeulsion aben un ob it ien tans-cis- un cis-tans-uwanlungen ie elektisce Leitfäigkeit eals in beie

19 Gunlagen un Poblestellung 18 Rictungen gescaltet ween kann, soll in iese Abeit anan eine Mikoeulsion aus AOT, Isooctan un Wasse untesuct ween..3.3 Die untesucte Mikoeulsion: AOT Isooctan Wasse Die in iese Abeit vewenete Mikoeulsion bestet aus Natiu-bis--etylexylsulfosuccinat (Aeosol-OT, AOT, 5 in Abb. 6),,,4-Tietylpentan (Isooctan, 6) un Wasse i Massenveältnis 1 :,5 :. Diese Zusaensetzung wue aus [5] übenoen, weil sie sic nae a Pekolationspunkt befinet un ie Mikoeulsion uc Tepeatueöung pekoliet. Na O O O S O O O O 6 5 Abb. 6. Stuktufoeln von AOT (5) un Isooctan (6). Das anionisce Tensi AOT benötigt wie auc anee ionisce Tensie it zwei yopo- [4], [7] ben Ketten zu Stabilisieen von Mikoeulsionen kein Cotensi. Das tenäe Paseniaga es Systes AOT Isooctan Wasse [18], [9] zeigt ein ausgeentes Gebiet eine W/O-Mikoeulsion, woingegen ie O/W-Mikoeulsion nu einen kleinen Existenzbeeic in wasseeicen Miscungen at. Usace afü ist ie Fo es Tensis: Ein AOT-Molekül at näeungsweise ie Gestalt eines Kegelstupfes (s. Abb. 7 a). De Fläcenbeaf e yopilen Kopfguppe ist enac kleine als e e zwei yopoben -Etylexyl-Ketten. U e Fläcen- un ait e Raubeaf e yopoben Ketten zu entspecen, bevozugt iese geoetisce Fo e Tensioleküle wie Abb. 7 veeutlict ie Küung e Öl-Wasse-Genzfläce zu Wasse in, was e Situation in eine W/O-Mikoeulsion entspict. [18]

20 Gunlagen un Poblestellung 19 a b c Abb. 7. Anonung e AOT- Öl Wasse Moleküle in e Öl-Wasse- Genzscict. a) sceatisce Fo eines AOT-Moleküls Wasse Öl b) W/O-Mikoeulsion c) O/W-Mikoeulsion Die Pekolationstepeatu eine Mikoeulsion e o. g. Zusaensetzung kann bestit ween, ine ie elektisce Leitfäigkeit es Systes bei steigene Tepeatu geessen wi.

Wärmestrom. Wärmeleitung. 19.Nov.09. Ende. j u. Dieses wird zweckmäßiger pro Einheitsfläche definiert:

Wärmestrom. Wärmeleitung. 19.Nov.09. Ende. j u. Dieses wird zweckmäßiger pro Einheitsfläche definiert: Winteseeste 009 / 00 FK Wäeleitung I teodynaiscen Gleicgewict: Sind die beiden Seiten auf untesciedlice Tep., so fließt ein Wäesto. Diese ist popotional zu Tepeatudiffeenz TT -T, zu Quescnittsfläce A,

Mehr

7 Arbeit, Energie, Leistung

7 Arbeit, Energie, Leistung Seite on 6 7 Abeit, Enegie, Leitung 7. Abeit 7.. Begiffekläung Abeit wid ie dann eictet, wenn ein Köpe unte de Einflu eine äußeen Kaft läng eine ege ecoben, becleunigt ode efot wid. 7.. Eine kontante Kaft

Mehr

Versuchsumdruck. Impulse auf Leitungen Simulation der Messergebnisse mit PSpice

Versuchsumdruck. Impulse auf Leitungen Simulation der Messergebnisse mit PSpice Hocscule STUDIENGANG ELEKTRO-UND INFORMATIONSTECHNIK Blatt von 3 Ascaffenbug Pof. D.-Ing. U. Boctle, Dipl.-Ing. Hans Hitzinge, Amin Hut Vesuc 4/5 Paktikum Scaltungstecnik I Vesion.0 vom 7.0.003 Vesucsumduck

Mehr

4.1 Lagrange-Gleichungen, Integrale der Bewegung, Bahnkurven

4.1 Lagrange-Gleichungen, Integrale der Bewegung, Bahnkurven Das Zwei-Köe-Poblem 9 Woche_Skitoc, /5 agange-gleichngen, Integale e Bewegng, Bahnkven Betachtet ween wei Pnktmassen m n m an en Oten (t n (t, ie übe ein abstansabhängiges Potenial U( miteinane wechselwiken

Mehr

Inhalt der Vorlesung A1

Inhalt der Vorlesung A1 PHYSIK A S 03/4 Inhalt de Volesung A. Einfühung Methode de Physik Physikalische Gößen Übesicht übe die vogesehenen Theenbeeiche. Teilchen A. Einzelne Teilchen Bescheibung von Teilchenbewegung Kineatik:

Mehr

Formelsammlung. Fachangestellte für Bäderbetriebe Meister für Bäderbetriebe. Inhalt

Formelsammlung. Fachangestellte für Bäderbetriebe Meister für Bäderbetriebe. Inhalt Forelsalung Facangestellte für Bäderbetriebe Meister für Bäderbetriebe Erstellt von Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Hetteric, BVS it Ergänzungen von Dipl.-Ing. (FH) Peter Vltavsky, BS Lindau Inalt llgeeine Mecanik...

Mehr

Prof. U. Stephan Studiengang BAU 1. Fachsemester Übung 1 TFH Berlin, FB II LV Mathematik Seite 1 von 5

Prof. U. Stephan Studiengang BAU 1. Fachsemester Übung 1 TFH Berlin, FB II LV Mathematik Seite 1 von 5 Pof U Stepan Studiengang BAU Facemete Übung TFH Belin, FB II LV Matematik Seite von Hinweie: Etellen Sie in den Fällen, wo die Aufgabe keine Skizze entält, et eine Skizze Benutzen Sie die in de Aufgabe

Mehr

Übungsbeispiele Dreiecke Mag. Thomas Höfferer. Aufgaben DREIECKE

Übungsbeispiele Dreiecke Mag. Thomas Höfferer. Aufgaben DREIECKE Übungsbeispiele Deiecke Mg. Toms Höffee ufgben DREIECKE Fläce von Deiecken: D 1. Gegeben sin ie ei Seiten eines llgemeinen Deiecks. estimme ie Fläce un ie ei Höen e einzelnen Deiecke. b c b c.) 1 1 15

Mehr

3 Ebene elektromagnetische Wellen

3 Ebene elektromagnetische Wellen 3 bene elekomagneisce Wellen nscaulice Besceibung 6 3 bene elekomagneisce Wellen In diesem bscni weden ebene elekomagneisce Wellen in omogenen Medien beandel. Dabei sollen die fü die Besceibung elekomagneisce

Mehr

Mechanik 1.Gleichförmige Bewegung 1

Mechanik 1.Gleichförmige Bewegung 1 Mecanik 1.Gleicförige Bewegung 1 1. Geradlinige, gleicförige Bewegung (Bewegung it kontanter Gecwindigkeit) Zeit: 1 Unterricttunde 45 Minuten 2700 Sekunden 1 Sculjar entält etwa 34 Doppeltunden 68 Unterricttunden

Mehr

Aufgaben zu den Newtonsche Gesetzen

Aufgaben zu den Newtonsche Gesetzen Aufgaben zu den ewtonce Geetzen. Zwei Maen von = 8 und = ängen an den Enden eine Seil, da über eine fete Rolle it vernacläigbarer Mae gefürt it. a) Wie groß it die Becleunigung de al reibungfrei angenoenen

Mehr

Wärmeübertragung. Grundsätzlich sind drei verschiedene Möglichkeiten der Wärmeübertragung möglich: Wärmeleitung, Konvektion und Strahlung:

Wärmeübertragung. Grundsätzlich sind drei verschiedene Möglichkeiten der Wärmeübertragung möglich: Wärmeleitung, Konvektion und Strahlung: ämeübetgung Unte ämeübetgung vesteht mn sämtlche Eschenungen, e enen äumlchen nspot von äme umfssen. De ämeübegng efolgt mme ufgun enes empetugefälles, un zw mme von e höheen zu neeen empetu (.Huptstz).

Mehr

Wagen wird als Massepunkt aufgefasst, von der Reibung ist abzusehen.

Wagen wird als Massepunkt aufgefasst, von der Reibung ist abzusehen. 7. Die Skizze tellt den Velauf de Siene eine Loopingban da. I Punkt at de Wagen die Gewindigkeit 6,1 /. I Punkt C oll e eine Zentifugalkaft vo 1,5faen Betag eine Gewitkaft augeetzt ein. De Punkt C befindet

Mehr

Bestimmung der massebezogenen Aktivität von Radionukliden

Bestimmung der massebezogenen Aktivität von Radionukliden Bestiung de assebezogenen ktivität von Radionukliden ÄQUIVL/MSSKT Beabeite:. Wiechen H. Rühle K. Vogl ISS 1865-8725 Bestiung de assebezogenen ktivität von Radionukliden ÄQUIVL/MSSKT-01 Die auf die Masse

Mehr

2 Prinzip der Faser-Chip-Kopplung

2 Prinzip der Faser-Chip-Kopplung Pinzip de Fase-Chip-Kopplung 7 Pinzip de Fase-Chip-Kopplung Dieses Kapitel behandelt den theoetischen Hintegund, de fü das Veständnis de im Rahmen diese Abeit duchgefühten Untesuchungen de Fase-Chip- Kopplung

Mehr

6. Das Energiebändermodell für Elektronen

6. Das Energiebändermodell für Elektronen 6. Das Enegiebändemodell fü Eletonen Modell des feien Eletonengases ann nicht eläen: - Unteschied Metall - Isolato (Metall: ρ 10-11 Ωcm, Isolato: ρ 10 Ωcm), Halbleite? - positive Hall-Konstante - nichtsphäische

Mehr

Zahnarztangst? Wege zum entspannten Zahnarztbesuch. Mit einer von Marc A. Pletzer konzipierten und gesprochenen Trance. Bearbeitet von Lea Höfel

Zahnarztangst? Wege zum entspannten Zahnarztbesuch. Mit einer von Marc A. Pletzer konzipierten und gesprochenen Trance. Bearbeitet von Lea Höfel Zahnaztangst? Wege zum entspannten Zahnaztbesuch. Mit eine von Mac A. Pletze konzipieten und gespochenen Tance Beabeitet von Lea Höfel 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 136 S. Papeback ISBN 978 3 7945 2870

Mehr

Versuch M21 - Oberflächenspannung

Versuch M21 - Oberflächenspannung Enst-Moitz-Andt Univesität Geifswald Institut fü Physik Vesuch M1 - Obeflächensannung Name: Mitabeite: Guennumme: lfd. Numme: Datum: 1. Aufgabenstellung 1.1. Vesuchsziel Bestimmen Sie die Obeflächensannung

Mehr

Die Schrödingergleichung für das Elektron im Wasserstoffatom lautet Op2 e2 Or. mit

Die Schrödingergleichung für das Elektron im Wasserstoffatom lautet Op2 e2 Or. mit 4 Stak-Effekt Als Anwendung de Stöungstheoie behandeln wi ein Wassestoffatom in einem elektischen Feld. Fü den nichtentateten Gundzustand des Atoms füht dies zum quadatischen Stak-Effekt, fü die entateten

Mehr

GRANDE ECOLE FÜR WASSERWIRTSCHAFT UND UMWELTTECHNIK INGENIEUR STUDIUM ÉCOLE NATIONALE DU GÉNIE DE L EAU ET DE L ENVIRONNEMENT DE STRASBOURG

GRANDE ECOLE FÜR WASSERWIRTSCHAFT UND UMWELTTECHNIK INGENIEUR STUDIUM ÉCOLE NATIONALE DU GÉNIE DE L EAU ET DE L ENVIRONNEMENT DE STRASBOURG GRANDE ECOLE FÜR WASSERWIRTSCHAFT UND UMWELTTECHNIK n INGENIEUR STUDIUM n ÉCOLE NATIONALE DU GÉNIE DE L EAU ET DE L ENVIRONNEMENT DE STRASBOURG INGENIEURSTUDIUM Die Staßuge Ecole Nationale du Génie de

Mehr

Die Lagrangepunkte im System Erde-Mond

Die Lagrangepunkte im System Erde-Mond Die Lgngepunkte i Syste Ede-ond tthis Bochdt Tnnenbusch-ynsiu Bonn bochdt.tthis@t-online.de Einleitung: Welche Käfte spüt eine Rusonde, die sich ntiebslos in de Nähe von Ede und ond ufhält? Zunächst sind

Mehr

Theorie und Konstruktion eines elektrostatischen Motors

Theorie und Konstruktion eines elektrostatischen Motors Theoie un Kontuktion eine elektotatichen Moto - Theoie un Kontuktion eine elektotatichen Moto Wettbeweb "Jugen Focht" Thoma Stegmaie (9 Jahe) beitgemeinchaft "Jugen Focht" e Chitian-Gymnaium Hemannbug

Mehr

Schwingungsisolierung. Hilfen zur Auslegung. und Körperschalldämmung. von elastischen Lagerungen

Schwingungsisolierung. Hilfen zur Auslegung. und Körperschalldämmung. von elastischen Lagerungen Schwingungsisolieung und Köpeschalldäung Hilfen zu Auslegung von elastischen Lageungen Schwingungsisolieung und Köpeschalldäung Hilfen zu Auslegung von elastischen Lageungen 2 Vowot 4 1. Einfühung 4 2.

Mehr

Physikalisch-chemisches Praktikum

Physikalisch-chemisches Praktikum Physikalisch-cheisches Praktiku Versuch: Oberflächenspannung (Tensioetrie) Datu: 28.03.2008 Gruppe: B23 ars Thiele, Matthias Wolz, Andreas van Kapen 1 Einleitung In diese Versuch wird die Oberflächenspannung

Mehr

Lösungen E: Gutenberg-Produktionsmodell

Lösungen E: Gutenberg-Produktionsmodell Craskrs Aktiitätsanalyse nd Kostenbeertng SS 00.ni-nacilfe.de Lösngen E: Gtenberg-Prodktionsmodell E.a) As den gegebenen Daten kann direkt die kostenfnktion übernommen erden: k a+ a + a33 ( 0, ² +,9) +

Mehr

Umrechnung der Feuchtegrößen bei Stickstoff und Druckluft

Umrechnung der Feuchtegrößen bei Stickstoff und Druckluft Reort Nr. 2 Seteber 2003 Urechnung er Feuchtegrößen bei Stickstoff un Druckuft Doh Pharaceutica Engineering Autor Dr. Wof Zieer wof.zieer@he.e Seite 3 Urechnung er Feuchtegrößen bei Stickstoff un Druckuft

Mehr

Einführung in die Physik I. Wärme 3

Einführung in die Physik I. Wärme 3 Einfühung in die Physik I Wäme 3 O. von de Lühe und U. Landgaf Duckabeit Mechanische Abeit ΔW kann von einem Gas geleistet weden, wenn es sein olumen um Δ gegen einen Duck p ändet. Dies hängt von de At

Mehr

Modellbasen für virtuelle Behaglichkeitssensoren

Modellbasen für virtuelle Behaglichkeitssensoren Modellbasen fü vituelle Behaglichkeitssensoen Felix Felgne, Lotha Litz felgne@eit.uni-kl.de Technische Univesität Kaiseslauten / Lehstuhl fü Autoatisieungstechnik Ewin-Schödinge-Staße 12, D-67663 Kaiseslauten

Mehr

20 REAKTIONSKINETIK 2: ARRHENIUS-GLEICHUNG UND THEORIE DES ÜBERGANGSZUSTANDS

20 REAKTIONSKINETIK 2: ARRHENIUS-GLEICHUNG UND THEORIE DES ÜBERGANGSZUSTANDS -- 0 REKIONSKINEIK : RRHENIUS-GLEICHUNG UND HEORIE DES ÜERGNGSZUSNDS 0. Die rrenius-gleicung Die rrenius-gleicung bescreibt, wie Gescwindigeitsonstanten von der eperatur abängen. rrenius selbst atte 889

Mehr

Abiturprüfung 2015 Grundkurs Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie

Abiturprüfung 2015 Grundkurs Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie Abitupüfung 2015 Gundkus Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie Veteidigungsstategien von Pflanzen BE 1 Benennen Sie die esten dei Tophieebenen innehalb eines Ökosystems und bescheiben

Mehr

Banken und Börsen, Kurs 41520 (Inhaltlicher Bezug: KE 4)

Banken und Börsen, Kurs 41520 (Inhaltlicher Bezug: KE 4) Lösugshiweise zu Eiseeabeit 2 zum Kus 452, ake u öse, WS 2/2 Lösugshiweise zu Eiseeabeit 2: WS 2/2 ake u öse, Kus 452 (Ihaltliche ezug: KE 4) alyse festvezisliche Wetpapiee 5 Pukte Vo Ihe ak wee Ihe ie

Mehr

V10 : Elektronenspinresonanz

V10 : Elektronenspinresonanz V10 : Elektonenspinesonanz Vesuchsaufbau: Kontollaum des Tandemgebäudes Beteue SS 2008 - Robet Lahmann 09131/85-27147, Raum TG223 Robet.Lahmann@physik.uni-elangen.de - Rezo Shanidze (Vetetung) 09131/85-27091,

Mehr

6. Arbeit, Energie, Leistung

6. Arbeit, Energie, Leistung 30.0.03 6. beit, negie, Leitung a it beit? Heben: ewegung Halten: tatich g g it halten: gefühlte beit phikalich: keine beit Seil fetbinden: Haltepunkt veichtet keine beit. Mit Köpegewicht halten: keine

Mehr

FUSIONS- UND GRAVITATIONSENERGIE VON STERNEN

FUSIONS- UND GRAVITATIONSENERGIE VON STERNEN FUSIONS- UND GRAVITATIONSENERGIE VON STERNEN Spezialgebiet in Physik Maco Masse BG Bluenstasse 2003 Inhaltsvezeichnis 1.Kenfusion 1 1.1. Allgeeines 1 1.2. Veschelzung 1 1.3. Theonukleae Reaktion 1 2.Die

Mehr

Der MILLIKAN-Versuch

Der MILLIKAN-Versuch Len-Online.net Physikpotal De MILLIKAN-esuch De MILLIKAN-esuch. infühun De Millikan-esuch wue i Jahe 9 efunen on ROBRT ANDRWS MILLIKAN (88-95). sollte beweisen, ass Ionen bzw. aene Teilchen nu als anzzahlie

Mehr

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald / Institut für Physik Physikalisches Grundpraktikum

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald / Institut für Physik Physikalisches Grundpraktikum Enst-Moitz-Andt-Univesität Geifswald / Institut fü Physik Physikalisches Gundpaktikum Paktikum fü Physike Vesuch E7: Magnetische Hysteese Name: Vesuchsguppe: Datum: Mitabeite de Vesuchsguppe: lfd. Vesuchs-N:

Mehr

1 Verbindungsleitungen

1 Verbindungsleitungen 1 Verbinungsleitungen Für ie Funktion aller elektronischen Schaltungen sin Verbinungsleitungen zischen en Bauelementen unverzichtbar. Ihre Aufgabe ist es, Signale von einem Baustein zum nächsten zu transportieren.

Mehr

Kapitel 2 Ausbreitung von Radiowellen I

Kapitel 2 Ausbreitung von Radiowellen I ZHAW, NTM1, HS008, -1 Kapitel Ausbeitung von Raiowellen I Inhaltsvezeichnis.1 INFÜHRUNG IN DI WLLNAUSBRITUNG.... GRUNDLAGN... 3.3 BZIHUNG ZWISCHN LISTUNG UND FLDSTÄRK... 7.4 DI DRI AUSBRITUNGSMCHANISMN...

Mehr

6. Die Exponentialfunktionen (und Logarithmen).

6. Die Exponentialfunktionen (und Logarithmen). 6- Funktionen 6 Die Eponentialfunktionen (und Logaritmen) Eine ganz wictige Klasse von Funktionen f : R R bilden die Eponentialfunktionen f() = c ep( ) = c e, ier sind, c feste reelle Zalen (um Trivialfälle

Mehr

Drehmoment-Berechnung

Drehmoment-Berechnung Dehoent-Beechnung oent as auf ie ellutte ausgeübt wi(n) Hebelkaft (N) Hebela () achsiale Kaft (N) Käfte a etischen Sitzgewine: N Noalkaft (N) eibkaft (N) t Tangentialkaft (N) Kenngössen: ewinenenn- ()

Mehr

Der Satz von Cavalieri: Zwei Körper gleicher Höhe sind volumengleich, wenn sie in jeweils gleicher Höhe flächengleiche Querschnitte haben.

Der Satz von Cavalieri: Zwei Körper gleicher Höhe sind volumengleich, wenn sie in jeweils gleicher Höhe flächengleiche Querschnitte haben. Pof. D. Jüge Rot Didati de eometie alte Pizip d Satz vo Cavaliei dlage des olmebegiffs (eiscließlic Satz vo De) olme de d des stmpfs Kgelvolme d Kgelobefläce Pizip vo Cavaliei Boaveta Cavaliei (598 47;

Mehr

Brandschutz 4. Nicht tragende, aber brandabschnittsbildende. (ohne Verklebung) sind die Bauteile nicht luftdicht. Bei brandabschnittsbildenden

Brandschutz 4. Nicht tragende, aber brandabschnittsbildende. (ohne Verklebung) sind die Bauteile nicht luftdicht. Bei brandabschnittsbildenden 4.1 optiolz und Brandscutz In der Lignum-Dokumentation Brandscutz sind optiolz -Bauteile für tragende und/oder brandabscnittsbildende Decken und Wände bis zu einer Feuerwiderstandsdauer von 60 Minuten

Mehr

Komplexe Widerstände

Komplexe Widerstände Paktikum Gundlagen de Elektotechnik Vesuch: Komplexe Widestände Vesuchsanleitung 0. Allgemeines Eine sinnvolle Teilnahme am Paktikum ist nu duch eine gute Vobeeitung auf dem jeweiligen Stoffgebiet möglich.

Mehr

in einer kleineren Spule, die sich im Inneren der felderzeugenden Spule befindet, die Flussdichte B bestimmen kann.

in einer kleineren Spule, die sich im Inneren der felderzeugenden Spule befindet, die Flussdichte B bestimmen kann. Übungen zu 1-1 LK-Physik 5-7 Noveber 6 S. 1 Ageeine inweise zu en Aufgaben: Zunächst sote versucht weren, ie Aufgaben ausschießich unter er Verwenung erjenigen ifsitte zu bearbeiten, ie auch in Kausuren

Mehr

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre:

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre: z Pof. D. Johann Gaf Lambsdoff Univesität Passau WS 2007/08 Pflichtlektüe: Engelen, C. und J. Gaf Lambsdoff (2006), Das Keynesianische Konsensmodell, Passaue Diskussionspapiee N. V-47-06, S. 1-7. 8. Tansmissionsmechanismen:

Mehr

Leitfaden Nachhaltigkeit für Neubau und Bauerneuerung

Leitfaden Nachhaltigkeit für Neubau und Bauerneuerung Leitfaden Nacaltigkeit für Neubau und Bauerneuerung Teilkonzept i Raen der Usetzung der Null-Eissions-Strategie des Landkreises Barni Erstauflage Leitfaden Nacaltigkeit für Neubau und Bauerneuerung Inaltsverzeicnis

Mehr

Prüfung zum Erwerb der Mittleren Reife in Mathematik, Mecklenburg-Vorpommern Prüfung 2011: Aufgaben

Prüfung zum Erwerb der Mittleren Reife in Mathematik, Mecklenburg-Vorpommern Prüfung 2011: Aufgaben Püfung zum Eweb de Mittleen Reife in Mathematik, Mecklenbug-Vopommen Püfung 2011: Aufgaben Abeitsblatt (Pflichtaufgabe 1) Dieses Abeitsblatt ist vollständig und ohne Zuhilfenahme von Tafelwek und Taschenechne

Mehr

Symbole und Schaltzeichen der Elektrotechnik

Symbole und Schaltzeichen der Elektrotechnik Symboe un Schtzeichen e Eektotechnik Hbeite IsoieschichtFET, neicheungstyp, Substtnschuss Substt inten mit Souce vebunen Wechse mit Untebechung Schieße öffnet un schießt vezöget Zweiwegschieße mit Mittesteung

Mehr

Der Bauablauf bei freistehenden Trockenmauern Version Januar 2008

Der Bauablauf bei freistehenden Trockenmauern Version Januar 2008 Der Bauablauf bei freistehenen Trockenmauern Version Januar 2008 2008 Gerhar Stoll Trockenmaurer / Dipl. Arch. ETH/SIA Hüeblistrasse 28 8636 Wal / Switzerlan +41/55/246'34'55 +41/78/761'38'18 info@stonewalls.ch

Mehr

Gut geplant ist halb gewonnen. Othmar Helbling - Bauberater KUB hbq bauberatung GmbH 8645 Rapperswil-Jona www.hbq-bauberatung.ch

Gut geplant ist halb gewonnen. Othmar Helbling - Bauberater KUB hbq bauberatung GmbH 8645 Rapperswil-Jona www.hbq-bauberatung.ch Gut geplant ist alb gewonnen Otmar Helbling - Bauberater KUB bq bauberatung GmbH 8645 Rapperswil-Jona www.bq-bauberatung.c Inalt Baumarkt CH 21 Mrd. Investitionen / 1.6 Mrd. Scäden! Studie der ETH Züric

Mehr

Teil 1. 2 Gleichungen mit 2 Unbekannten mit Textaufgaben. und 3 Gleichungen mit 2 Unbekannten. Datei Nr. 12180. Friedrich Buckel. Stand 11.

Teil 1. 2 Gleichungen mit 2 Unbekannten mit Textaufgaben. und 3 Gleichungen mit 2 Unbekannten. Datei Nr. 12180. Friedrich Buckel. Stand 11. Teil Gleicungen mit Unbekannten mit Textaufgaben und 3 Gleicungen mit Unbekannten Datei Nr. 80 Stand. April 0 Lineare Gleicungssysteme INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK 80 Gleicungssysteme Vorwort

Mehr

3.1 Elektrostatische Felder symmetrischer Ladungsverteilungen

3.1 Elektrostatische Felder symmetrischer Ladungsverteilungen 3 Elektostatik Das in de letzten Volesung vogestellte Helmholtz-Theoem stellt eine fomale Lösung de Maxwell- Gleichungen da. Im Folgenden weden wi altenative Methoden kennenlenen (bzw. wiedeholen), die

Mehr

Die intertemporale Budgetbeschränkung ergibt sich dann aus

Die intertemporale Budgetbeschränkung ergibt sich dann aus I. Die Theoie des Haushaltes Mikoökonomie I SS 003 6. Die Spaentsheidung a) Das Gundmodell: Lohneinkommen nu in Peiode De gleihe fomale Rahmen wie im Zwei-Güte-Modell elaubt es auh, die Spaentsheidung

Mehr

Übung 10. Das Mundell-Fleming-Modell

Übung 10. Das Mundell-Fleming-Modell Univesität Ulm 89069 Ulm Gemany Dipl.-Kfm. Philipp Buss Institut fü Witschaftspolitik Fakultät fü Mathematik und Witschaftswissenschaften Ludwig-Ehad-Stiftungspofessu Wintesemeste 2013/2014 Übung 10 Das

Mehr

34. Elektromagnetische Wellen

34. Elektromagnetische Wellen Elektizitätslehe Elektomagnetische Wellen 3. Elektomagnetische Wellen 3.. Die MXWELLschen Gleichungen Die MXWELLschen Gleichungen sind die Diffeentialgleichungen, die die gesamte Elektodynamik bestimmen.

Mehr

3D-Optik. www.opto-engineering.com

3D-Optik. www.opto-engineering.com 3D-Optik 2014 Inalt 3D-Optik Opto Engineering entwickelt 3D-Objektive und Projektoren mit einem ocpräzisen Neigungsmecanismus, der es erlaubt, die Sceimpflug-Bedingung einzualten und das ganze Sictfeld

Mehr

Versuch M04 - Auswuchten rotierender Wellen

Versuch M04 - Auswuchten rotierender Wellen FACHHOCHSCHULE OSNABRÜCK Messtechnik Paktikum Vesuch M 04 Fakultät I&I Pof. D. R. Schmidt Labo fü Mechanik und Messtechnik 13.09.2006 Vesuch M04 - Auswuchten otieende Wellen 1 Zusammenfassung 2 1.1 Lenziele

Mehr

Arbeit = Kraft Weg. Formelzeichen: W Einheit: 1 N 1 m = 1 Nm = 1 J Joule ( dschul ) Beispiel: Flaschenzug. F zeigt.

Arbeit = Kraft Weg. Formelzeichen: W Einheit: 1 N 1 m = 1 Nm = 1 J Joule ( dschul ) Beispiel: Flaschenzug. F zeigt. Kraftwandler Die Energie al Eraltunggröße Ein Kraftwandler it eine mecanice Anordnung, die eine Kraft wirken lät, welce größer it al die Kraft, die aufgewendet wird (oder umgekert). Beipiel: lacenzug Aufgewendete

Mehr

Arbeitsheft Organische Redoxreaktionen Inhalt Jakob 1 Inhaltsverzeichnis: Seite: Vorkenntnisse:

Arbeitsheft Organische Redoxreaktionen Inhalt Jakob 1 Inhaltsverzeichnis: Seite: Vorkenntnisse: Arbeitsheft Organishe Reoxreaktionen Inhalt Jakob Inhaltsverzeihnis: Seite: Vorkenntnisse: Bestimmung er OZ bei organishen Molekülen Arbeitsheft Reoxreaktionen Verbrennung von Kohlenwasserstoffen. Oxiation

Mehr

Rollenrichtprozess und Peripherie

Rollenrichtprozess und Peripherie Rollenichtpozess und Peipheie Macus Paech Die Hestellung von qualitativ hochwetigen Dahtpodukten efodet definiete Eigenschaften des Dahtes, die duch einen Richtvogang eingestellt weden können. Um den Richtpozess

Mehr

Der einfache Dampfprozess Clausius Rankine Prozess Seite 1 von 8

Der einfache Dampfprozess Clausius Rankine Prozess Seite 1 von 8 Der einface Dapfproze Clauiu Rankine Proze Seite von 8 darin ind e die Exergie, b die Anergie und U die Ugebungteperatur Wie vergleicen zunäct den Carnot cen η C Prozewirkunggrad it de Clauiu-Rankine Prozewirkunggrad

Mehr

( ) ( ) 5. Massenausgleich. 5.1 Kräfte und Momente eines Einzylindermotors. 5.1.1 Kräfte und Momente durch den Gasdruck

( ) ( ) 5. Massenausgleich. 5.1 Kräfte und Momente eines Einzylindermotors. 5.1.1 Kräfte und Momente durch den Gasdruck Pof. D.-Ing. Victo Gheoghiu Kolbenmaschinen 88 5. Massenausgleich 5. Käfte und Momente eines Einzylindemotos 5.. Käfte und Momente duch den Gasduck S N De Gasduck beitet sich in alle Richtungen aus und

Mehr

Landeswettbewerb Mathematik Bayern Lösungsbeispiele 1. Runde 2007

Landeswettbewerb Mathematik Bayern Lösungsbeispiele 1. Runde 2007 Laneswettbeweb Mathematik Baen Lösungsbeispiele Rune 007 Aufgabe Hans bastelt Wüfel Jee Seitenfläche fäbt e entwee weiß e blau Wie viele Wüfel, ie sich allein uch ihe Fäbung untescheien, kann Hans hestellen?

Mehr

BMS. berufsmaturitätsschule Formelsammlung Physik

BMS. berufsmaturitätsschule Formelsammlung Physik beufsatuitätsschule oelsalung Physik BMS Inhaltsvezeichnis ehleechnung Rechnen in de Physik 3 Wäelehe 4 Hydostatik 5 Kineatik 6 Dehbewegungen 6 Käfte 7 Statik 9 Dynaik 1 Abeit, Enegie und Leistung 11 Stoffwete

Mehr

Consulting & Private Equity eine strategische Symbiose?

Consulting & Private Equity eine strategische Symbiose? Matin Fanssen Inteim Management Consulting & Pivate Equity eine stategische Symbiose? Untenehmen: Ot: Name: Funktion: Telefon: Bitte schicken Sie uns den ausgefüllten Fagebogen pe Fax ode Post zuück an:

Mehr

Besonderer Kastensandwich für die gewichtsoptimierte, innovative Aussteifung großer WKA-Rotorblätter

Besonderer Kastensandwich für die gewichtsoptimierte, innovative Aussteifung großer WKA-Rotorblätter DEWI Magazin Nr. 22, Febr. 2003 esonderer Kastensandwic für die gewictsoptimierte, innovative ussteifung großer WK-Rotorblätter Zusammenfassung Leistungsfäige Windkraftanlagen erfordern bei gegebener lattspitzengescwindigkeit

Mehr

Ausführung von Kesselanlagen

Ausführung von Kesselanlagen Ausfürung von Kesselanlagen Speisewassereintritt Econoiser 3 Dapftroel 4 Verdapfer 5 Verteiler 6 Asce 7 Kole und Verbrennungsluft 8 Überitzer 9 Friscdapfaustritt 0 Abgas Uwälzpupe Wasserabsceidung a: Naturulaufkessel

Mehr

Veranstaltung. Logistik und Materialfluss (Lagerlogistik), Sommersemester 2013

Veranstaltung. Logistik und Materialfluss (Lagerlogistik), Sommersemester 2013 Veranstaltung Logistik und Materialfluss (Lagerlogistik), Sommersemester 203 Übung 4: Tema: Statisce Losgröße Andler Modell Los (lot) : Menge eines Produktes, die one Unterbrecung gefertigt wird. Losgröße(lotsize):

Mehr

Parameter-Identifikation einer Gleichstrom-Maschine

Parameter-Identifikation einer Gleichstrom-Maschine Paamete-dentifikation eine Gleichtom-Machine uto: Dipl.-ng. ngo öllmecke oteile de Paamete-dentifikationvefahen eduzieung de Zeit- und Kotenaufwand im Püfpoze olltändige Püfung und Chaakteiieung von Elektomotoen

Mehr

Mathematisches Pendel und Federpendel

Mathematisches Pendel und Federpendel INSIU FÜR ANGEWANE PHYSIK Physikaisches Praktiku für Studierende der Ingenieurswissenschaften Universität Haburg, Jungiusstraße 11 Matheatisches Pende und Federpende 1 Zie In zwei Versuchsteien soen die

Mehr

Sterbetafeln für die Schweiz 1998/2003

Sterbetafeln für die Schweiz 1998/2003 Sterbetafeln für die Scweiz 1998/2003 Neucâtel, 2005 Die vom Bundesamt für Statistik (BFS) erausgegebene Reie «Statistik der Scweiz» gliedert sic in folgende Facbereice: 0 Statistisce Grundlagen und Übersicten

Mehr

Eigene Farbskala erstellen

Eigene Farbskala erstellen Farben er Präsentation bestimmen 210 Eigene Farbskala erstellen Im vorigen Kapitel haben Sie gesehen, wie Sie einer gesamten Präsentation oer einzelnen Folien einer Präsentation eine anere Farbskala zuweisen.

Mehr

Planungsunterlage. Heizkreis-SchnellmontageSysteme für bodenstehende. und wandhängende Kessel

Planungsunterlage. Heizkreis-SchnellmontageSysteme für bodenstehende. und wandhängende Kessel Planungsunterlage Heizkreis-ScnellmontageSysteme für bodensteende und wandängende Kessel Ausgabe 04/2002 Inalt Inalt 1 Heizkreis-Scnellmontage-Systeme............................................... 3 1.1

Mehr

Zeitplan Abitur. März/Mai des 13. Schuljahres: Mündliche Prüfungen zur besonderen Lernleistung und zur Präsentationsprüfung (jeweils P5).

Zeitplan Abitur. März/Mai des 13. Schuljahres: Mündliche Prüfungen zur besonderen Lernleistung und zur Präsentationsprüfung (jeweils P5). Zeitplan Abitur Nac jedem Halbjareszeugnis: Überprüfung der erbracten Halbjaresleistungen und der recneriscen Möglickeit das Abitur zu besteen durc Sculleitung bzw. APK (Abiturprüfungskommission). Ab April

Mehr

RWTH Aachen, Lehrstuhl für Informatik IX Kapitel 3: Suchen in Mengen - Datenstrukturen und Algorithmen - 51

RWTH Aachen, Lehrstuhl für Informatik IX Kapitel 3: Suchen in Mengen - Datenstrukturen und Algorithmen - 51 RWTH Aacen, Lerstul für Informatik IX Kapitel 3: Sucen in Mengen - Datenstrukturen und Algoritmen - 51 Sucbäume Biser betractete Algoritmen für Suce in Mengen Sortierte Arrays A B C D - Nur sinnvoll für

Mehr

Protokoll Grundpraktikum I: M5 - Oberflächenspannung

Protokoll Grundpraktikum I: M5 - Oberflächenspannung Protokoll Grundpraktiku I: M5 - Oberflächenspannung Sebastian Pfitzner 28. April 2013 Durchführung: Sebastian Pfitzner (553983), Anna Andrle (550727) Arbeitsplatz:!!Platz!! Betreuer: Stefan Weideann Versuchsdatu:

Mehr

2 Kinetik der Erstarrung

2 Kinetik der Erstarrung Studieneinheit II Kinetik de Estaung. Keibildung. Keiwachstu. Gesatkinetik R. ölkl: Schelze Estaung Genzflächen Kinetik de Phasenuwandlungen Nach Übescheiten eines Uwandlungspunktes hätte das vollständig

Mehr

Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff Universität Passau. Pflichtlektüre: WS 2007/08

Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff Universität Passau. Pflichtlektüre: WS 2007/08 y, s. y Pof. D. Johann Gaf Lambsdoff Unvestät Passau y* VI. Investton und Zns c* WS 2007/08 f(k) (n+δ)k Pflchtlektüe: Mankw, N. G. (2003), Macoeconomcs. 5. Aufl. S. 267-271. Wohltmann, H.-W. (2000), Gundzüge

Mehr

1.3. Prüfungsaufgaben zur Statik

1.3. Prüfungsaufgaben zur Statik .3. Püfungsaufgaben zu Statik Aufgabe a: Käftezelegung (3) Eine 0 kg schwee Lape ist in de Mitte eines 6 beiten Duchganges an eine Seil aufgehängt, welches dot duchhängt. Wie goß sind die Seilkäfte? 0

Mehr

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung Makoökonomie 1 Pof. Volke Wieland Pofessu fü Geldtheoie und -politik J.W. Goethe-Univesität Fankfut Pof.Volke Wieland - Makoökonomie 1 Mundell-Fleming / 1 Gliedeung 1. Einfühung 2. Makoökonomische Analyse

Mehr

= 4. = 2 π. s t. Lösung: Aufgabe 1.a) Der Erdradius beträgt 6.371km. Aufgabe 1.b) Das Meer nimmt 71% der Erdoberfläche ein.

= 4. = 2 π. s t. Lösung: Aufgabe 1.a) Der Erdradius beträgt 6.371km. Aufgabe 1.b) Das Meer nimmt 71% der Erdoberfläche ein. Aufgabe : Die Die ist der fünftgrößte der neun Planeten unseres Sonnensystems und wiegt 5,98* 0 4 kg. Sie ist zwiscen 4 und 4,5 Millionen Jaren alt und bewegt sic auf einer elliptiscen Ban in einem durcscnittlicen

Mehr

Messungen am Kondensator Q C = (1) U

Messungen am Kondensator Q C = (1) U E3 Physikalisches Paktiku Messungen a Kondensato Die Abhängigkeit de Kapazität eines Plattenkondensatos von de Göße bzw. de Abstand de Platten ist nachzuweisen. De Einfluss von Dielektika ist zu untesuchen..

Mehr

Schriftliche Prüfung Schuljahr: 2008/2009 Schulform: Gymnasium. Mathematik

Schriftliche Prüfung Schuljahr: 2008/2009 Schulform: Gymnasium. Mathematik Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Prüfungen am Ende der Jargangsstufe 10 Scriftlice Prüfung Sculjar: 2008/2009 Sculform: Matematik Allgemeine Arbeitsinweise Die Prüfungszeit beträgt 160 Minuten.

Mehr

Bestimmung der Molaren Masse nach Dumas (MOL) Gruppe 8 Simone Lingitz, Sebastian Jakob

Bestimmung der Molaren Masse nach Dumas (MOL) Gruppe 8 Simone Lingitz, Sebastian Jakob Bestiun der Molaren Masse nach Duas (MO Gruppe 8 Sione initz, Sebastian Jakob 1. Grundlaen In diese ersuch wird nach de erfahren von Duas die Molare Masse von hlorofor bestit. Dazu wird anenoen, daß hlorofor

Mehr

Zur Gleichgewichtsproblematik beim Fahrradfahren

Zur Gleichgewichtsproblematik beim Fahrradfahren technic-didact 9/4, 57 (984). u Gleichgewichtspoblematik beim Fahadfahen Hans Joachim Schlichting Gleichgewicht halten ist die efolgeichste Bewegung des Lebens. Beutelock. Einleitung Die physikalische

Mehr

Physikalisch-Chemisches Grundpraktikum

Physikalisch-Chemisches Grundpraktikum Physikalisch-Cheisches Grundpraktiku Versuch Nuer G3: Bestiung der Oberflächen- spannung it der Blasenethode Gliederung: I. Aufgabenbeschreibung II. Theoretischer Hintergrund III. Versuchsanordnung IV.

Mehr

Quantitative BWL 2. Teil: Finanzwirtschaft

Quantitative BWL 2. Teil: Finanzwirtschaft Quattatve BWL. el: Fazwtschaft Mag. oáš Sedlačk Lehstuhl fü Fazdestlestuge Uvestät We Quattatve BWL: Fazwtschaft Ogasatosches Isgesat wd es 6 ee gebe (5 Ehete + Klausu Klausu fdet a D 7. Jaua 009 statt

Mehr

Konzeptionierung eines Feldsondenmeßplatzes zum EMV-gerechten Design von Chip/Multichipmodulen 1

Konzeptionierung eines Feldsondenmeßplatzes zum EMV-gerechten Design von Chip/Multichipmodulen 1 Konzeptionieung eines Feldsondenmeßplatzes zum EMV-geechten Design von Chip/Multichipmodulen 1 D. Manteuffel, Y. Gao, F. Gustau und I. Wolff Institut fü Mobil- und Satellitenfunktechnik, Cal-Fiedich-Gauß-St.

Mehr

Übungen zu Experimentalphysik 2

Übungen zu Experimentalphysik 2 Pysik Department, Tecnisce Universität Müncen, PD Dr. W. Scinler Übungen zu Experimentalpysik 2 SS 13 - Lösungen zu Übungsblatt 2 1 Kapazitive Füllstansmessung Zur Messung es Füllstan eines Heizöltanks

Mehr

PACKAGING DESIGN LIMBIC SCHMIDT SPIELE KNIFFEL MASTER

PACKAGING DESIGN LIMBIC SCHMIDT SPIELE KNIFFEL MASTER PAKAGING DESIGN LIMBI SHMIDT SPIELE KNIFFEL MASTER 16. Präsentation 03. Dezember 2014 Für alle Kniffel-Fans dürfte Einiges bei Kniffel Master scon bekannt sein. Der blaue Text kann daer von allen überspruen

Mehr

Statische Magnetfelder

Statische Magnetfelder Statische Magnetfelde Bewegte Ladungen ezeugen Magnetfelde. Im Magnetfeld efäht eine bewegte Ladung eine Kaft. Elektische Felde weden von uhenden und bewegten Ladungen gleichemaßen ezeugt. Die Kaft duch

Mehr

Optimierung der Lagerhaltung im. bearbeitet von. betreut von. Prof. Dr. Oliver Vornberger. Am Grewenkamp 19

Optimierung der Lagerhaltung im. bearbeitet von. betreut von. Prof. Dr. Oliver Vornberger. Am Grewenkamp 19 Fachbeeich Mathematik/Infomatik Optimieung de Lagehaltung im Kaftfahzeugteile-Gohandel Diplomabeit beabeitet von Diete Stumpe beteut von Pof. D. Olive Vonbege 2. Apil 1996 Diete Stumpe Am Gewenkamp 19

Mehr

KOMPONENTENTAUSCH. Elmar Zeller Dipl. Ing (FH), MBA Quality-Engineering

KOMPONENTENTAUSCH. Elmar Zeller Dipl. Ing (FH), MBA Quality-Engineering KOMPONENTENTAUSCH Komponententausch Beim Komponententausch weden nacheinande einzelne Komponenten zweie Einheiten vetauscht und ih Einfluss auf das Qualitätsmekmal untesucht. Ziele und Anwendungsbeeiche:

Mehr

8. Energie, Impuls und Drehimpuls des elektromagnetischen

8. Energie, Impuls und Drehimpuls des elektromagnetischen 8. Energie, Impuls un Drehimpuls es elektromagnetischen Feles 8.1 Energie In Abschnitt.5 hatten wir em elektrostatischen Fel eine Energie zugeornet, charakterisiert urch ie Energieichte ω el ɛ 0 E. (8.1

Mehr

Generalversammlung der Roche Holding AG 1. April 2003

Generalversammlung der Roche Holding AG 1. April 2003 Genealvesammlung de Roche Holding AG 1. Apil 2003 Anspache von Fanz B. Hume (es gilt das gespochene Wot) Anspache F.B. Hume Seite 2/13 Seh geehte Aktionäinnen und Aktionäe, meine seh veehten Damen und

Mehr

Lehrbrief 1 Technik Seite 1 von 7

Lehrbrief 1 Technik Seite 1 von 7 Lehrbrief 1 Technik Seite 1 von 7 Mathematische Kenntnisse Mathematik? Eigentlich sollte es och um Amateurfunk gehen. Es ist nunmal ein technisches Hobby, einige grunlegene mathematische Kenntnisse sin

Mehr

Rückbiegeanschlüsse und Edelstahlbewehrung

Rückbiegeanschlüsse und Edelstahlbewehrung für essere Lösungen... Rückiegeanscsse un Eelstalewerung zum Beweren un Verinen von Betonauteilen FERBOX mit Konsolemessung - Typengeprüft Bewerung für siceren Verun www.-au.e Üersict er Nieerlassungen

Mehr

Vitamine auf Weltreise

Vitamine auf Weltreise Konzipiert vom Förderverein NaturGut Opoven Vitamine auf Weltreise Zielgruppe: Klasse 2-3 Fac: Dauer: Sacunterrict 90 Minuten Temenbereic: Zusammenang Ernärung und Klimawandel 20 % der Kinder sind zu dick,

Mehr

Versuch W4 - Ausdehnung von Luft und Quecksilber. Gruppennummer: lfd. Nummer: Datum:

Versuch W4 - Ausdehnung von Luft und Quecksilber. Gruppennummer: lfd. Nummer: Datum: Ernst-oritz-Arnt Universität reifswa Institut für Pysik ersuc W - Ausenung von Luft un Quecksier Name: itareiter: ruppennummer: f. Nummer: Datum:. Aufgaensteung.. ersucszie Bestimmen Sie ie oumenausenungskoeffizienten

Mehr

Dielektrische Spektroskopie (Messung dielektrischer Stoffeigenschaften)

Dielektrische Spektroskopie (Messung dielektrischer Stoffeigenschaften) Dielektische Spektoskopie (Messung ielektische Stoffeigenschaften). Einleitung - Mateie im elektischen Fel; Pobenesatzschaltung. DK-Messung im Beeich nieige Fequenzen 3. DK-Messung im Beeich hohe Fequenzen

Mehr