BPW und M2M in der Transportlogistik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BPW und M2M in der Transportlogistik"

Transkript

1 BPW und M2M in der Transportlogistik Ein Traditionsunternehmen in der Transformation zum Lösungspartner Michael Pfeiffer, 8. Mobile Business Trends am 17. Juni 2015 Weitergabe sowie Vervielfältigung dieser vertraulichen Unterlage(n), Verwertung und Mitteilung ihres Inhalts ist nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung gestattet. Zuwiderhandlungen verpflichten zu Schadenersatz. Alle Rechte für den Fall der Patenterteilung oder Gebrauchsmuster-Eintragung vorbehalten.

2 Inhalt Branchenhintergrund BPW-Gruppe und ihre Position im Nutzfahrzeug-Markt BPW-Neuausrichtung Mobilitäts- und Systempartner BPW Ausblick Folie 2 von 29

3 Branchenhintergrund

4 Mit 2,8 Millionen Arbeitsplätzen und 223 Milliarden Euro Umsatz ist Deutschland der bedeutendste Logistikmarkt in Europa. Die Logistikinfrastruktur umfasst Luft, Wasser, Schienen und Straßen. Die BPW-Welt ist fokussiert auf Straßen, insbesondere auf den Transport von Gütern durch den Nutzfahrzeugverkehr. Die BPW-Welt basiert auf dem Trailer. Folie 4 von 29

5 Die Jahresproduktion von Trailern in Europa inkl. GUS und Türkei liegt bei ca Trailern. Der Trailermarkt besteht überwiegend aus inhabergeführten Familienunternehmen sowohl auf Seiten der Fahrzeughersteller als auch der Fuhrparkbetreiber. Auf Fahrwerke bezogen ist BPW Marktführer in Europa mit einem Marktanteil von 37%. Auch im Overseas-Bereich konnte die BPW ihre Marktführerschaft ausbauen. In China ( Trailer p.a.) wurde der Marktanteil mit nun 17% in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt. Hier ist BPW eindeutig zweitgrößter Hersteller. Folie 5 von 29

6 BPW-Gruppe und ihre Position im Nutzfahrzeugmarkt

7 Unternehmenseckdaten Inhabergeführt seit über 115 Jahren Kommanditgesellschaft mit voller persönlicher Haftung der Geschäftsführung In 2014 in der KG 740 Mio. Umsatz, weltweit konsolidiert > 1,2 Milliarde Aktuell in der KG Mitarbeiter, weltweit konsolidiert > Mitarbeiter Ca. 50 Tochtergesellschaften weltweit, davon 11 produzierende Unternehmen und 35 Handelsgesellschaften in mehr als 20 Ländern Dezentrale Unternehmens- und Führungsstruktur Folie 7 von 29

8 BPW Gruppe weltweit Immer in Ihrer Nähe BPW-Headquarter 6 Fertigungsstätten in Deutschland Servicestellen 24/7 * Markierung der Hauptstädte, Standorte zum Teil abweichend Folie 8 von 29 Michael Pfeiffer / 8. Mobile Business Trends

9 Traditionelle Kernkompetenzen der BPW-Gruppe Achsen und Fahrwerksysteme für Anhänger und Auflieger im Nutzfahrzeugmarkt sowie im Agrar- und PKW-Anhänger-Markt Bremssysteme Trommel- und Scheibenbremse Wheel-ends inkl. Lagertechnik Aufbautentechnik Kunststofftechnologie Gießereitechnologie Teilehandel Folie 9 von 29

10 BPW-Neuausrichtung

11 Aktuelle Marktsituation und Trends (1) Fahrzeughersteller sehen ihr Produkt nur noch als Commodity und richten ihre Unternehmen entsprechend aus Produktpreis wird immer mehr zur entscheidenden Komponente und begünstigt tendenziell Anbieter aus Fernost Betriebskosten Trailerfahrwerk p.a. sind wegen hohem Qualitätsstandard von untergeordneter Bedeutung Alleinstellungsmerkmal des Fahrwerks im Trailer ist verloren gegangen (kein erlebbarer Zusatznutzen für Fuhrparkbetreiber) Anforderungen an die Fahrzeugbetreiber hinsichtlich Effizienz und Sicherheit im Verlade- und Transportprozess wachsen Folie 11 von 29

12 Aktuelle Marktsituation und Trends (2) Truckhersteller bieten im Gegensatz zu den meisten Trailerherstellern Technologie mit erlebbarem Zusatznutzen Digitale Kommunikation in Echtzeit ermöglicht Transparenz und Entscheidungshilfen auf unterschiedlichsten Ebenen Nutzfahrzeugindustrie ist für die konsequente Nutzung der digitalen Kommunikation noch nicht richtig aufgestellt Klimabewusstsein wächst weltweit Folie 12 von 29

13 Strategiefestlegung Unterstützung der Fuhrparkbetreiber bei ihren Verlade- und Transportprozessen Wirtschaftlichkeit und Sicherheit Weg vom reinen Produkthersteller, hin zum Lösungspartner der Transportindustrie Entwicklung von Intelligenz für verschleiß- und beschädigungsanfällige Komponenten aus Sicht der Fuhrparkbetreiber (nicht der Fuhrparkhersteller) Sicherstellung von Fehlermeldungen in Echtzeit an Fahrer und Fuhrparkbetreiber im Verlade- und Transportprozess Einstieg in die Telematik-Technologie Mehrheitsbeteiligung bei idem Trailertelematik in 2012 und Kauf der Eurotelematik (Truck) in 2013 Folie 13 von 29

14 Mobilitäts- und Systempartnerschaft

15 Mobilitätspartner für Fahrzeugbetreiber Transparenz schaffen und Effizienz steigern Verlade- und Transportlösungen Das Fahrzeug muss rollen zuverlässig und wirtschaftlich! Effizientes Flottenmanagement" und weltweite Mobilität:" TControl! Das bedeutet: Leerfahrten vermeiden Ausfallzeiten reduzieren Verlade- und Transportprozesse optimieren Der Weg: Transparenz schaffen Effizienz erhöhen Die Lösung: Daten aus Truck & Trailer verknüpfen verknüpfte Daten auswerten Produkte an individuelle Bedürfnisse anpassen Folie 15 von 29 Michael Pfeiffer / 8. Mobile Business Trends

16 Die Gateway-Hub-Architektur im Trailer Transparenz in der gesamten Flotte Entwicklung des Gateways Entwicklung der Hubs Entwicklung von Sensoren und Aktuatoren Modular erweiterbar BPW Hesterberg Sensoren/ Aktuatoren Sensoren/ Aktuatoren Fremdkomponenten Sensoren/ Aktuatoren WWW TControl Center Idem telematics HUB idem telematics Folie 16 von 29 HUB HUB CAN Michael Pfeiffer / 8. Mobile Business Trends

17 Gateway-Hub Sensorik und Steuergerät Automotive Standard Datenbus CAN: offene, erweiterbare Protokolle! Kommunikation mit Systemen von Fremdherstellern möglich Folie 17 von 29

18 Effizientes Flottenmanagement durch Nutzung individueller, relevanter Informationen Wozu können die Informationen aus dem Fahrzeug z.b. genutzt werden? Spedition Fachwerkstatt Truck- und Trailer Telematik Höhere Wirtschaftlichkeit, mehr Wettbewerbsfähigkeit. Folie 18 von 29 Michael Pfeiffer / 8. Mobile Business Trends

19 Sicherheit, Effizienz und Umwelt Einsparen von Reifen und Kraftstoff durch das Reifenluftdruck-Kontrollsystem von BPW 40 % aller befragten LKW-Fahrer haben den Reifenluftdruck in ihren Reifen länger als einen Monat nicht mehr geprüft Folie 19 von 29

20 Sicherheit und Effizienz Bremsbelagverschleiß-Sensierung zur Überwachung der Bremsen Misst den Bremsenverschleiß nach Standards aus der Zugmaschine Erkennt den Verschleiß an der Scheibe und den Pads Montage festlagerseitig an der BPW TSB Vorausschauende Planung von Werkstattaufenthalten Vorhersage der Restlaufdauer Reduzierung von Ausfallzeiten durch frühzeitige Erkennung von Schäden Kontinuierlich messender Sensor Folie 20 von 29

21 Sicherheit und Effizienz Dachhöhenkontrolle zur Überwachung des Hubdachs Vermeiden von Schäden durch Brücken und Durchfahrten Transparenz im Verladevorgang Kraftstoffeinsparung Informationen in Echtzeit für Fahrer und Spedition Folie 21 von 29

22 Sicherheit Für die Ladung Elektromechanische Türverriegelung Robuste und geschützte Verriegelungsmechanik Massive Verriegelungsbolzen (von außen nicht sichtbar) Einbruchhemmend Kontrollierte Öffnungs- und Schließvorgänge Zeitliche und örtliche Dokumentation aller Vorgänge Jedes Jahr werden in der EU Waren im Wert von 8,2 Billionen vom LKW gestohlen. Folie 22 von 29

23 Effizienz Ladeplatzerkennung die Idee Einsparung von Kosten Schonung der Umwelt Transparenz über das Ladegut Verknüpfung zum ERP-System des Disponenten Minimierung von Leerfahrten Optimierte Routenplanung Effizientere Nutzung des Laderaums Folie 23 von 29

24 Effizienz Ladeplatzerkennung die Umsetzung Über Kameras wird ein Bild vom Inneren des Trailers erstellt. Ein Raster wird hinter dieses Bild gelegt. Der Disponent kann über das Telematik-Portal auf diese Bilder zurückgreifen und freie Ladeplätze einsehen. Jeden Tag ist ein Viertel aller Lkw in der EU ohne Ladung unterwegs. Es entstehen dem Spediteur trotzdem hohe Kosten für Maut, Personal und Sprit.! Das ist nicht wirtschaftlich. Folie 24 von 29

25 Sicherheit und Effizienz In der Ladungssicherung Zurringsensierung (Studie) Sensierung eines robusten und fahrzeuggebundenen Bauteils Referenzwert für die Gurtspannung je nach Ladegutbeschaffenheit anpassbar Erhöhung der Sicherheit durch sofortiges Erkennen und Eingreifen im Falle eines Vorspannverlustes in den Zurrgurten Zeitersparnis durch weniger Nachkontrollen und zentrale Abfrage der Gurtzustände Kosteneinsparung bei Ladungskontrollen Folie 25 von 29

26 Systempartner für Fahrzeughersteller Lösungen für optimale Einsatzfähigkeit Beleuchtungsund Kabelsysteme Kunststofftechnologien Verschließ- und Aufbautentechnik Truck/Trailer Telematik Achssysteme, Bremsentechnologie, Federungssysteme, Lagertechnik Maßgeschneiderte Dienstleistungen (Konstruktions-Consulting, Logistik-Beratung, Bremsberechnungen, Kundenschulungen, ) Folie 26 von 29 Michael Pfeiffer / 8. Mobile Business Trends Die BPW Gruppe: BPW ERMAX HBN-Teknik HESTAL idem telematics

27 Ausblick Folie 27 von 29

28 ECO-Vision E das Kraftwerk im Trailer Folie 28 von 29

29 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Weitergabe sowie Vervielfältigung dieser vertraulichen Unterlage(n), Verwertung und Mitteilung ihres Inhalts ist nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung gestattet. Zuwiderhandlungen verpflichten zu Schadenersatz. Alle Rechte für den Fall der Patenterteilung oder Gebrauchsmuster-Eintragung vorbehalten.

BPW VOM PRODUKTHERSTELLER ZUM LÖSUNGSPARTNER DER TRANSPORTINDUSTRIE

BPW VOM PRODUKTHERSTELLER ZUM LÖSUNGSPARTNER DER TRANSPORTINDUSTRIE BPW VOM PRODUKTHERSTELLER ZUM LÖSUNGSPARTNER DER TRANSPORTINDUSTRIE Ein Traditionsunternehmen beschreitet Neuland Michael Pfeiffer Wiehl, 02. Juli 2014 Weitergabe sowie Vervielfältigung dieser vertraulichen

Mehr

BPW Ihr Partner für alle Transportaufgaben.

BPW Ihr Partner für alle Transportaufgaben. BPW Ihr Partner für alle Transportaufgaben. we think transport Unser Ziel in der BPW Gruppe ist es, unsere Kunden aus der Transport- und Logistikbranche in ihrem Geschäft bestmöglich zu unterstützen. Deshalb

Mehr

TELEMATIK-LÖSUNGEN FÜR MOBILE EINHEITEN IN TRANSPORT UND LOGISTIK

TELEMATIK-LÖSUNGEN FÜR MOBILE EINHEITEN IN TRANSPORT UND LOGISTIK TELEMATIK-LÖSUNGEN FÜR MOBILE EINHEITEN IN TRANSPORT UND LOGISTIK IDEM TELEMATICS Die idem telematics GmbH 2014 durch die Verschmelzung der idem GmbH und Funkwerk eurotelematik GmbH entstanden ist einer

Mehr

Die Kosten mit Sicherheit im Griff.

Die Kosten mit Sicherheit im Griff. e think transport. we think transport. we think transport. we think transport. we think transport. we think transport. we think transport. we think transport. we think we think Die transport BPW Gruppe:.

Mehr

Einstieg in die grüne Logistik

Einstieg in die grüne Logistik Einstieg in die grüne Logistik Praxisbeispiel 5: hwh Gesellschaft für Transportund Unternehmensberatung Flottenpotenzialanalyse: kleine Kosten grosse Wirkung Da mit jedem eingesparten Liter Dieselkraftstoff

Mehr

AUS JEDER MINUTE MEHR HERAUSHOLEN TELEMATIC ONE

AUS JEDER MINUTE MEHR HERAUSHOLEN TELEMATIC ONE AUS JEDER MINUTE MEHR HERAUSHOLEN TELEMATIC ONE DIE NÖTE DER AKTEURE IN DER TRANSPORTKETTE VERURSACHT DURCH HETEROGENITÄT UND DATENINSELN Disponent Fuhrpark-manager Fahrer Kunde/Verlader Informationsbrüche

Mehr

Car tracing / Fahrzeugüberwachung

Car tracing / Fahrzeugüberwachung Car tracing / Fahrzeugüberwachung Lösungen FLEET MANAGEMENT Geosecura GPS hat die neueste Fleet-Software entwickelt, um die Flotte effizient und einfach zu verwalten. Dieses System ermöglicht einen detaillierten

Mehr

smartport logistics im Hamburger Hafen

smartport logistics im Hamburger Hafen smartport logistics im Hamburger Hafen TDWI Europe 2014 - BITKOM Track Ein starkes Team HPA VERANTWORTET DIE EFFIZIENTE INFRASTRUKTUR IM HAFENGEBIET Der Hamburger Hafen gibt rund 261.500 Menschen Arbeit

Mehr

Höhere Fahrzeugsicherheit und -effizienz durch Telematik-Systeme. Lafarge / CI Sicherheitstag, Leipzig, 03. März 2011

Höhere Fahrzeugsicherheit und -effizienz durch Telematik-Systeme. Lafarge / CI Sicherheitstag, Leipzig, 03. März 2011 Höhere Fahrzeugsicherheit und -effizienz durch Telematik-Systeme Lafarge / CI Sicherheitstag, Leipzig, 03. März 2011 Dr. Stefan Anschütz, Vorstand initions AG initions AG, 2011 Die initions AG. Softwarehaus

Mehr

œ Fleet Store effektive Lösungen für Ihr Flottenmanagement Optimal zur Erhöhung der Effizienz Ihres Fuhrparks

œ Fleet Store effektive Lösungen für Ihr Flottenmanagement Optimal zur Erhöhung der Effizienz Ihres Fuhrparks œ Fleet Store effektive Lösungen für Ihr Flottenmanagement Optimal zur Erhöhung der Effizienz Ihres Fuhrparks œ Fleet Store Gleichbleibende und kalkulierbare Kosten von Anfang an Mit der Flottenmanagement-Lösung

Mehr

Ihre Flotte als umweltfreundliches Profitcenter

Ihre Flotte als umweltfreundliches Profitcenter v1 v2 Ihre Flotte als umweltfreundliches Profitcenter Business Solutions Ralph Kleindiek Zürich, November 2012 TomTom gegründet 1991, Sitz in Amsterdam heute vertreibt TomTom seine Produkte in mehr als

Mehr

Schnell und sicher ankommen. Retarder 115 HV

Schnell und sicher ankommen. Retarder 115 HV Schnell und sicher ankommen. Retarder 115 HV Transportleistung sicher erhöhen. Mit Retarder von Voith. Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Fahrkomfort das garantieren Ihnen unsere hydrodynamischen Retarder.

Mehr

allsafejungfalk Prozessoptimierung und Ladegut-Sicherung der Zukunft

allsafejungfalk Prozessoptimierung und Ladegut-Sicherung der Zukunft allsafejungfalk Prozessoptimierung und Ladegut-Sicherung der Zukunft Wer sind wir? allsafe JUNGFALK GmbH & Co. KG gegründet 1964 Zurzeit etwa 190 Mitarbeiter Standort Engen im Hegau (Bodenseeregion) Mehrfache

Mehr

WORKsmart -Eco. Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn. Let s drive business. www.tomtom.com/business

WORKsmart -Eco. Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn. Let s drive business. www.tomtom.com/business WORKsmart -Eco Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn www.tomtom.com/business Let s drive business Inhalt 2 Wie umweltfreundlich ist Ihr Unternehmen? 3 Optimieren Sie die Fahrzeugauslastung,

Mehr

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Der entscheidende Vorteil Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Bernd Leukert Mitglied des Vorstandes Products & Innovation SAP SE Digitale Transformation Das digitale

Mehr

MAN TeleMatics. Ihr Weg zum effizienten Fuhrpark. % 06 % 48 % 65. man kann. % 16 % 16 % 88 SYSTEM. % 25 Downloading % 71 % 29.

MAN TeleMatics. Ihr Weg zum effizienten Fuhrpark. % 06 % 48 % 65. man kann. % 16 % 16 % 88 SYSTEM. % 25 Downloading % 71 % 29. SYSTEM Downloading % 99 % 25 Downloading % 71 Downloading % 25 % 16 % 88 ST T STAR % 06 Downloading % 34 % 29 Downloading % 23 % 16 % 48 % 65 Downloading % 75 Downloading % 23 MAN TeleMatics. Ihr Weg zum

Mehr

MAN TeleMatics. Ihr Weg zum effizienten Fuhrpark.

MAN TeleMatics. Ihr Weg zum effizienten Fuhrpark. Downloading % 99 SYSTEM Downloading % 71 % 25 Downloading % 25 % 16 % 88 START % 29 % 06 Downloading % 34 Downloading % 23 % 16 % 48 % 65 Downloading % 75 Downloading % 23 MAN TeleMatics. Ihr Weg zum effizienten

Mehr

Globaler geht s nicht

Globaler geht s nicht Globaler geht s nicht IT bewegt unsere Schiffe Mit 7.000 Mitarbeitern weltweit und rund 115 Schiffen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 470.000 Standardcontainern (TEU) gehört Hapag-Lloyd zu den weltweit

Mehr

Lösungen für Logistikunternehmen

Lösungen für Logistikunternehmen Lösungen für Logistikunternehmen Bosch Communication Center 1 Agenda Übersicht Überwachungskonzept für LKW und Container Intervention für die Maßnahmen vor Ort 2 Lösungen für Logistikunternehmen bei Bosch

Mehr

Damit Sie Ihre Ziele erreichen. MAN TeleMatics Fleetmanagement Solutions.

Damit Sie Ihre Ziele erreichen. MAN TeleMatics Fleetmanagement Solutions. Downloading % 99 SYSTEM Downloading % 71 % 25 Downloading % 25 % 16 % 88 START % 06 Downloading % 34 Downloading % 23 % 16 % 65 Downloading % 75 Damit Sie Ihre Ziele erreichen. MAN TeleMatics Fleetmanagement

Mehr

Kraftstoff sparen... Kilometer für Kilometer...

Kraftstoff sparen... Kilometer für Kilometer... Kraftstoff sparen... Kilometer für Kilometer... Bridgestone, Ihr Partner für umweltbewussteres Handeln Als Unternehmen der Mobilitätsbranche engagiert sich Bridgestone für die Verringerung von CO 2 -Emissionen

Mehr

Mehrwert durch Telematik grüne Logistik und Wirtschaftlichkeit im Fuhrpark. transport logistic 12. Mai 2011

Mehrwert durch Telematik grüne Logistik und Wirtschaftlichkeit im Fuhrpark. transport logistic 12. Mai 2011 Mehrwert durch Telematik grüne Logistik und Wirtschaftlichkeit im Fuhrpark transport logistic 12. Mai 2011 Daimler FleetBoard bietet Telematik für Mischflotten und ist damit auf Erfolgskurs Ein Unternehmen

Mehr

TomTom LINK 510. Volle Kontrolle über Ihre Flotte mit dem führenden Gerät zur Fahrzeugortung. Optimieren Sie die Effizienz Ihrer mobilen Teams.

TomTom LINK 510. Volle Kontrolle über Ihre Flotte mit dem führenden Gerät zur Fahrzeugortung. Optimieren Sie die Effizienz Ihrer mobilen Teams. TomTom LINK 510 Mit dem TomTom LINK 510 - Gerät zur Fahrzeugortung stehen Ihnen sowohl Daten in Echtzeit als auch Verlaufsdaten dazu zur Verfügung, wann, wo und wie Ihre Fahrzeuge genutzt werden. Sie können

Mehr

Mehr Effizienz und Sicherheit durch innovatives Flottenmanagement für Stapler Domnick+Müller GmbH + Co KG Jochen Müller

Mehr Effizienz und Sicherheit durch innovatives Flottenmanagement für Stapler Domnick+Müller GmbH + Co KG Jochen Müller Mehr Effizienz und Sicherheit durch innovatives Flottenmanagement für Stapler Domnick+Müller GmbH + Co KG Jochen Müller Daimler AG, Global Logistics Center Germersheim Dipl. Ing (FH) Dieter Müller Mehr

Mehr

Nachhaltige Logistik

Nachhaltige Logistik Prof. Dr. Michael Schröder Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, Logistik-Netzwerk Baden-Württemberg (LogBW) Nachhaltige Logistik 2012 Eine kritische Zwischenbilanz Plankstadt, 14. Juni 2012 die

Mehr

Mobilität. special: telematik. Inhalte. Ausgabe Juni 2013. Integrierte Telematiksysteme von idem und BPW bringen echten Mehrwert

Mobilität. special: telematik. Inhalte. Ausgabe Juni 2013. Integrierte Telematiksysteme von idem und BPW bringen echten Mehrwert Inhalte Aus Kundensicht Erfahrungsberichte 02 special: telematik Erfolgreich im Einsatz Anwendungsbeispiele 04 Ausgabe Juni 2013 Reifendrucksensierung Integrierte Lösung 03 Kooperation mit Mehrwert BPW

Mehr

»Wir fahren mit Lenkachsen. Und wir wissen warum.«

»Wir fahren mit Lenkachsen. Und wir wissen warum.« BPW THE QUALITY FACTOR»Wir fahren mit Lenkachsen. Und wir wissen warum.«karl Schmiederer jun., Scheiffele-Schmiederer Holzwerke, Dillingen an der Donau Sparen im Handumdrehen. Zahlen sagen manchmal mehr

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

Technologische Lösungen zur CO 2 -Reduzierung aus Sicht eines Trailerherstellers

Technologische Lösungen zur CO 2 -Reduzierung aus Sicht eines Trailerherstellers Technologische Lösungen zur CO 2 -Reduzierung aus Sicht eines Trailerherstellers IAA-Symposium Reduzierung der CO 2 -Emmisionen im Straßengüterverkehr Uwe Sasse, Geschäftsführer Fahrzeugwerk Bernard KRONE

Mehr

Bestens vorbereitet auf einen langen Lieferweg

Bestens vorbereitet auf einen langen Lieferweg C M Y CM MY CY CMY K Verlagssonderthema // Transport & Logistik // Anzeige Bestens vorbereitet auf einen langen Lieferweg Logistik umfasst heute ein weitverzweigtes Spektrum: Produkte müssen benannt, eingelesen

Mehr

Top-Performer in der Beschaffung

Top-Performer in der Beschaffung Top-Performer in der Beschaffung Was macht sie zu den Besten? Unternehmen sind ständig auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten, die Leistung ihrer Lieferketten zu verbessern und damit ihre Effizienz

Mehr

ProFahrT Mit Sicherheit eine Innovation voraus

ProFahrT Mit Sicherheit eine Innovation voraus DEKRA Akademie GmbH ProFahrT Mit Sicherheit eine Innovation voraus Berufskraftfahrerqualifikation mit Praxisanteil im Lkw-Fahrsimulator Berufskraftfahrerqualifikation ProFahrT Erfahren Sie den Unterschied

Mehr

Telematik-Trends 2013

Telematik-Trends 2013 Telematik-Trends 2013 Innovation & Kosteneinsparung Überblick Überblick Mega-Trends & Branchenentwicklung Software-Design Elektr. Fahrtenbuch Innovative Komponenten CANBUS Tank Spezialisierung Vorteile

Mehr

Medieninformation. AMAXX Your Industry! Mit Lösungen für die Industrie 4.0

Medieninformation. AMAXX Your Industry! Mit Lösungen für die Industrie 4.0 AMAXX Your Industry! Mit Lösungen für die Industrie 4.0 Der Begriff Industrie 4.0 wurde 2011 in Deutschland geprägt. Er beschreibt den Beginn der Epoche der vierten industriellen Revolution. Dabei geht

Mehr

Xmobile EXAKTE ORTUNG STRECKENNACHWEIS ÜBERWACHUNG GESCHWINDIGKEITSANZEIGE ROUTENEXPORT ANALYSE & AUSWERTUNG FLOTTENMANAGEMENT

Xmobile EXAKTE ORTUNG STRECKENNACHWEIS ÜBERWACHUNG GESCHWINDIGKEITSANZEIGE ROUTENEXPORT ANALYSE & AUSWERTUNG FLOTTENMANAGEMENT Xmobile Die Softwarelösung für die Fahrzeugortung EXAKTE ORTUNG STRECKENNACHWEIS ÜBERWACHUNG GESCHWINDIGKEITSANZEIGE ROUTENEXPORT ANALYSE & AUSWERTUNG FLOTTENMANAGEMENT 1 MIT XMOBILE AUF DEM RICHTIGEN

Mehr

Entlastung im Facility Management durch intelligente, vernetzte Lösungen. inhaus GmbH, Grabenstraße 70, 47057 Duisburg

Entlastung im Facility Management durch intelligente, vernetzte Lösungen. inhaus GmbH, Grabenstraße 70, 47057 Duisburg Entlastung im Facility Management durch intelligente, vernetzte Lösungen. inhaus GmbH, Grabenstraße 70, 47057 Duisburg inhaus GmbH & GEOsat GmbH Agenda Agenda - Unternehmensvorstellung GEOsat GmbH - Unternehmensvorstellung

Mehr

Die volle Ladung Sicherheit. Die praktikablen Ladungssicherungsmöglichkeiten

Die volle Ladung Sicherheit. Die praktikablen Ladungssicherungsmöglichkeiten Die volle Ladung Sicherheit Die praktikablen Ladungssicherungsmöglichkeiten D GB SICHER KANN SO PRAKTISCH SEIN. Multi Lock/Multi Block Multi Wall Multi Fix Für Ihre Sicherheit haben wir immer wieder Neuigkeiten.

Mehr

Intelligente Produktions- und Logistiknetzwerke

Intelligente Produktions- und Logistiknetzwerke Intelligente Produktions- und Logistiknetzwerke Die ganzheitliche Optimierung von Produktions- und Liefernetzwerken 1 Was bedeutet intelligent in diesem Zusammenhang? Google liefert zum Stichwort Intelligenz

Mehr

Aufbau eines Telematiksystems

Aufbau eines Telematiksystems Aufbau eines Telematiksystems Disponent GPS GPRS VPN Telekommunikationsprovider Grundfunktion 1 : Ortung der Fahrzeuge Grundfunktion 2 : Datenaustausch Auftrag Quittungen Status Und was macht man nun aus

Mehr

WE CARE FOR YOU. MAN ServiceCare. Erhöhung der Fahrzeugverfügbarkeit durch proaktives Wartungsmanagement. MAN kann.

WE CARE FOR YOU. MAN ServiceCare. Erhöhung der Fahrzeugverfügbarkeit durch proaktives Wartungsmanagement. MAN kann. WE CARE FOR YOU MAN ServiceCare. Erhöhung der Fahrzeugverfügbarkeit durch proaktives Wartungsmanagement. MAN kann. Vergessen Sie alles, was Sie über Wartung wissen mussten. Wir vergessen Sie niemals. Der

Mehr

> > LÖSUNGEN FÜR IHRE LOGISTIK. www.wildt-spedition.de

> > LÖSUNGEN FÜR IHRE LOGISTIK. www.wildt-spedition.de > > LÖSUNGEN FÜR IHRE LOGISTIK. www.wildt-spedition.de Erfahren, flexibel, zukunftsorientiert: Logistik ist Wildt. EIN STARKER PARTNER, FÜR ALLE LOGISTISCHEN AUFGABEN: Mit unserer langjährigen Erfahrung

Mehr

www.dtco.vdo.de Erfolgreiches Flottenmanagement. Fortschrittliche Lösungen zur Optimierung Ihres Fuhrparks.

www.dtco.vdo.de Erfolgreiches Flottenmanagement. Fortschrittliche Lösungen zur Optimierung Ihres Fuhrparks. www.dtco.vdo.de Erfolgreiches Flottenmanagement. Fortschrittliche Lösungen zur Optimierung Ihres Fuhrparks. Clevere Telematik-Lösungen für Ihren nachhaltigen Erfolg. Clevere Telematik-Lösungen für Ihren

Mehr

Aluminium im Fahrzeugbau

Aluminium im Fahrzeugbau Aluminium im Fahrzeugbau Vorteile von Aluminium (1) Maximales Ladevolumen Aluminium reduziert das Leergewicht eines Nutzfahrzeugs. Beim Transport von Fracht mit hohem Eigengewicht, welches zu einer Beladung

Mehr

PTC GPS-Fahrzeugortung

PTC GPS-Fahrzeugortung PTC GPS-Fahrzeugortung Fahrzeugortung für Ihren Fuhrpark mit Geld-zurück-Garantie ganz ohne Risiko Lösungen für PC, Tablet-PC und als App Besser geht immer Mit einem Blick Ihre Fahrzeuge im Griff Sie suchen...

Mehr

fact sheet web-basiertes Datenmanagement-Portal

fact sheet web-basiertes Datenmanagement-Portal fact sheet web-basiertes Datenmanagement-Portal Das Projekt m-solutions / MCC e.v. wird gefördert durch das Land NRW und die Europäische Gemeinschaft. Wertschöpfende Prozesse sicher und effizient gestalten

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

Grüne Logistik und effizientes Transportmanagement

Grüne Logistik und effizientes Transportmanagement Grüne Logistik und effizientes Transportmanagement Matthias Baron, GAF AG ESA Integrated Applications Promotion (IAP) Programmes Workshop 03.12.2013 Rollen im Projekt Gemeinschaftprojekt der Partner GAF

Mehr

Innovation und Wertschöpfung in der Nutzfahrzeug-Industrie

Innovation und Wertschöpfung in der Nutzfahrzeug-Industrie Innovation und Wertschöpfung in der Nutzfahrzeug-Industrie Michael Hankel Mitglied des Vorstands ZF Friedrichshafen AG 1 26.06.2014 Effizienz für Motion and Mobility Globale Megatrends Gesellschaft, Umwelt

Mehr

Pharmalogistik. Europa wächst. Mit auf Kurs: Innovative Logistikleistungen von Pharmaserv.

Pharmalogistik. Europa wächst. Mit auf Kurs: Innovative Logistikleistungen von Pharmaserv. Pharmalogistik Europa wächst. Mit auf Kurs: Innovative Logistikleistungen von Pharmaserv. Pharmalogistik mit System. Bündelung logistischer Supportprozesse rund um die pharmazeutische Produktion. Europa

Mehr

FIT-ZEL EURO-TRANS. ALGEMA Blitzlader R. Robust. Flexibel. Wirtschaftlich.

FIT-ZEL EURO-TRANS. ALGEMA Blitzlader R. Robust. Flexibel. Wirtschaftlich. Die professionellste Art des Autotransports Für alle Fälle das richtige Fahrzeug FIT-ZEL EURO-TRANS Leicht. Selbstkippend. Belastbar. Bis 2,8 t Nutzlast. ALGEMA Blitzlader R Schnell. Sicher. Wirtschaftlich.

Mehr

Das neue TIS-Web 4.2. Online Datenmanagement grenzenlos und innovativ. www.dtco.de

Das neue TIS-Web 4.2. Online Datenmanagement grenzenlos und innovativ. www.dtco.de Das neue TIS-Web 4.2. Online Datenmanagement grenzenlos und innovativ. www.dtco.de Einfach effizient, einfach erfolgreich. Mit den TIS-Web Services und Produkten von VDO. Von der professionellen Datenauswertung,

Mehr

Telematik-Kaufberatung: Auf dem Weg zum richtigen System Zusammenspiel von Digitalem Tachograph, Telematik und Flottenmanagementsystem

Telematik-Kaufberatung: Auf dem Weg zum richtigen System Zusammenspiel von Digitalem Tachograph, Telematik und Flottenmanagementsystem Telematik-Kaufberatung: Auf dem Weg zum richtigen System Zusammenspiel von Digitalem Tachograph, Telematik und Flottenmanagementsystem Dr.-Ing. Lutz Scholten Leiter Geschäftsgebiet Tachographs, Telematics

Mehr

ie wirtschaftliche Bedeutung von yber-physical Systems aus der icht eines Global Players

ie wirtschaftliche Bedeutung von yber-physical Systems aus der icht eines Global Players Siemens AG 2010. Alle Rechte vorbehalten ie wirtschaftliche Bedeutung von yber-physical Systems aus der icht eines Global Players laus Beetz iemens AG catech Symposium Cyber-Physical Systems ünchen, 2.2.2010

Mehr

FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN

FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN TM PULVERMETALLURGIE - EINE GRUNE TECHNOLOGIE 330 Millionen Präzisionsbauteile aus Metallpulver verlassen jährlich unser Unternehmen. Sie finden

Mehr

KLIMASCHUTZ MIT GOGREEN DIE ROLLE DER LOGISTIK

KLIMASCHUTZ MIT GOGREEN DIE ROLLE DER LOGISTIK Politik und Unternehmensverantwortung KLIMASCHUTZ MIT GOGREEN DIE ROLLE DER LOGISTIK Katharina Tomoff, Vice President GoGreen, Deutsche Post DHL Thementagung Climate Service Center, 21.01.2011 Mit Effizienz

Mehr

VERTRIEB AN BUSINESSKUNDEN DENZEL GUMPENDORF. Herzlich willkommen!

VERTRIEB AN BUSINESSKUNDEN DENZEL GUMPENDORF. Herzlich willkommen! VERTRIEB AN BUSINESSKUNDEN DENZEL GUMPENDORF Herzlich willkommen! Ing. Mag. Johannes Luger Leiter Kundencenter Tel.: 01/588 78-5333 E-Mail: johannes.luger@denzel.at Florian Herzinger Verkaufsleiter Businesskunden

Mehr

Treibhausgas-Ausstoß einheitlich berechnen in Transport und Logistik Claudia Grabenstedt, Ludwigsburg, 17.04.2012

Treibhausgas-Ausstoß einheitlich berechnen in Transport und Logistik Claudia Grabenstedt, Ludwigsburg, 17.04.2012 Treibhausgas-Ausstoß einheitlich berechnen in Transport und Logistik Claudia Grabenstedt, Ludwigsburg, 17.04.2012 Agenda Kurzpräsentation DEKRA Warum CO 2 Bilanzierung in der Logistik Normen zur Treibhausgasbilanzierung

Mehr

bürosoftware und fuhrpark In Zusammenarbeit Eine Integration von

bürosoftware und fuhrpark In Zusammenarbeit Eine Integration von Eine Integration von In Zusammenarbeit mit bürosoftware und fuhrpark nicht kompatibel? Mit WEBFLEET vernetzen Sie Fuhrpark-Sensor oder Fuhrpark-Arbeitszeitdaten mit Ihrer Bürosoftware. Einfach so. Die

Mehr

DATCOM Branchenspezifische Telematik-Lösungen aus einer Hand

DATCOM Branchenspezifische Telematik-Lösungen aus einer Hand DATCOM Branchenspezifische Telematik-Lösungen aus einer Hand Wirtschaftlich Wege, Zeit und Geld sparen Kundenorientiert Maßgeschneiderte Lösungen für alle Aufgaben Investitionssicher Modulare Systeme wachsen

Mehr

Jörg Grotendorst Hannover, 15. Dezember 2011

Jörg Grotendorst Hannover, 15. Dezember 2011 Jörg Grotendorst Hannover, 15. Dezember 2011 Wir gestalten die Megatrends der Automobilindustrie Sicherheit, Umwelt, Information, erschwingliche Fahrzeuge Sicherheit. Sichere Mobilität. Umwelt. Clean Power.

Mehr

connected production www.connected-production.de Industrie 4.0

connected production www.connected-production.de Industrie 4.0 connected production www.connected-production.de Industrie 4.0 Industrie 4.0 intelligente Fertigung Intelligente Fertigung Objekte in Echtzeit orten Die smarte Fabrik lernt mit Die smarte Kombination aus

Mehr

Der CargoBeamer Ansatz. Chancen und Möglichkeiten des innovativen Horizontalumschlags. Fuelling the Climate 2011. H.-J. Weidemann

Der CargoBeamer Ansatz. Chancen und Möglichkeiten des innovativen Horizontalumschlags. Fuelling the Climate 2011. H.-J. Weidemann Der CargoBeamer Ansatz Chancen und Möglichkeiten des innovativen Horizontalumschlags Fuelling the Climate 2011 Hamburg, 20. Mai 2011 H.-J. Weidemann CargoBeamer AG 11-05-16-1 CargoBeamer ist eine Chance,

Mehr

Trends und Strategien in der Intralogistik

Trends und Strategien in der Intralogistik Trends und Strategien in der Intralogistik Dr. Markus Heinecker Geschäftsbereich Logistiksysteme Leiter Warehouse-Management-Systeme Erfurt, 05. Juni 2008 Auf einen Blick Über 50 Jahre Erfahrung in Entwicklung,

Mehr

Operational Excellence Consulting: Modulares 3-Phasen-Programm

Operational Excellence Consulting: Modulares 3-Phasen-Programm SIG Combibloc Pressemitteilung Operational Excellence Consulting: Modulares 3-Phasen-Programm SIG Combibloc: Neues Serviceangebot zur nachhaltigen Steigerung der Gesamtanlageneffizienz Mai 2012. Lebensmittelhersteller

Mehr

Intelligent optimieren. OPRA Asset Life-Cycle- Management

Intelligent optimieren. OPRA Asset Life-Cycle- Management Intelligent optimieren. OPRA Asset Life-Cycle- Management Effizientes Management und Informationen spielen eine Schlüsselrolle bei der erfolgreichen Optimierung und Umsetzung von Kosten und Service. Das

Mehr

Die Kostenbremse für Ihren Fuhrpark.

Die Kostenbremse für Ihren Fuhrpark. FlottenManagement Die Kostenbremse für Ihren Fuhrpark. In Kooperation mit Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg VERSICHERUNGSGRUPPE FlottenManagement mit System. Vom Beschaffen bis zum Verwerten Ihrer

Mehr

Vielfältige Dienstleistungen rund um Fahrer, Fuhrpark und Auftrag: Daimler auf der Messe transport logistic 2015

Vielfältige Dienstleistungen rund um Fahrer, Fuhrpark und Auftrag: Daimler auf der Messe transport logistic 2015 Presse-Information Vielfältige Dienstleistungen rund um Fahrer, Fuhrpark und Auftrag: Daimler auf der Messe transport logistic 2015 20. April 2015 FleetBoard: Der Schlüssel zu mehr Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

Qualifizierte Mitarbeiter als höchstes Gut: Erkenntnisse bei Ausund Weiterbildung von Fachkräften für Transport und Logistik Jörg Mannsperger,

Qualifizierte Mitarbeiter als höchstes Gut: Erkenntnisse bei Ausund Weiterbildung von Fachkräften für Transport und Logistik Jörg Mannsperger, Qualifizierte Mitarbeiter als höchstes Gut: Erkenntnisse bei Ausund Weiterbildung von Fachkräften für Transport und Logistik Jörg Mannsperger, Ludwigsburg, 18. April 2012 Fachkräftemangel Baden-Württemberg

Mehr

Systemtechnik LEBER <> V10.1 37.07.2002

Systemtechnik LEBER <<Kühler>> V10.1 37.07.2002 Neue Produkte sind mit diesem Logo gekennzeichnet INDEX 2 KÜHLER FÜR 1-PHASIGE RELAIS 4 REDUKTIONSKURVEN KÜHLER 1-PHASIG AM BEISPIEL CRYDOM 7 KÜHLER FÜR 3-PHASIGE RELAIS 8 REDUKTIONSKURVEN KÜHLER 3-PHASIG

Mehr

THE DANUBE REGION - EUROPEAN CHALLENGES

THE DANUBE REGION - EUROPEAN CHALLENGES THE DANUBE REGION - EUROPEAN CHALLENGES Österreichische Post AG Division Paket & Logistik / Vorstandsdirektor DI Peter Umundum Wien, 19. November 2012 ÖSTERREICHISCHE POST AG IM ÜBERBLICK BRIEF, WERBEPOST

Mehr

Innovative WMS-Features

Innovative WMS-Features Seite 1 Warehouse Management System KC-WMS Innovative WMS-Features präsentiert KuglerConsulting auf der LogiMAT 2013. Interessant für das Management ist das neue Logistics Activity Dashboard des Warehouse

Mehr

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul

Presseinformation. Hirschmann Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul auf der Intermodal Europe 2014 in Rotterdam: Stand C70 Solutions präsentiert neues Container und Trailer Tracking-Modul Autonome Asset Tracking-Lösung für den intermodalen Güterverkehr Nahtlose Überwachung

Mehr

GVB Studienkreis TELEMATIKANWENDUNGEN IM GÜTERKRAFTVERKEHR

GVB Studienkreis TELEMATIKANWENDUNGEN IM GÜTERKRAFTVERKEHR GVB Studienkreis TELEMATIKANWENDUNGEN IM GÜTERKRAFTVERKEHR Erste Ergebnisse einer Unternehmensbefragung der Arbeitsgruppe Marktübersicht Ständige Teilnehmer: Prof. Dr. F. J. Buscholl, FH Heilbronn; B.

Mehr

Full-Service-Leasing. Effizienz und Nachhaltigkeit im Fuhrpark. André Gloede 18. März 2013, Berlin

Full-Service-Leasing. Effizienz und Nachhaltigkeit im Fuhrpark. André Gloede 18. März 2013, Berlin Full-Service-Leasing Effizienz und Nachhaltigkeit im Fuhrpark André Gloede 18. März 2013, Berlin Unser Service in fünf Schritten 1 2 3 4 5 Wir stellen uns vor Outsourcing Prozesse Fahrzeugauswahl CVO Barometer

Mehr

Smart Companies - Smart Things

Smart Companies - Smart Things Smart Companies - Smart Things Daniel Liebhart BASEL BERN BRUGG DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. GENF HAMBURG KOPENHAGEN LAUSANNE MÜNCHEN STUTTGART WIEN ZÜRICH Agenda 1. Fakten Basis: Die vollständige

Mehr

1. Der CloudConnector... 2 1.1 Onlinekontenverwaltung... 2 1.2 Nutzerverwaltung... 2 1.3 Projektverwaltung... 4 2. Lizenzvereinbarung...

1. Der CloudConnector... 2 1.1 Onlinekontenverwaltung... 2 1.2 Nutzerverwaltung... 2 1.3 Projektverwaltung... 4 2. Lizenzvereinbarung... CLOUDCONNECTOR Versionsdatum: 21.04.2015 Versionsnummer: 1.0.0.15 Inhalt 1. Der CloudConnector... 2 1.1 Onlinekontenverwaltung... 2 1.2 Nutzerverwaltung... 2 1.3 Projektverwaltung... 4 2. Lizenzvereinbarung...

Mehr

Kooperation von Openmatics und Dr. Malek Software GmbH: Telematiklösungen aus einer Hand

Kooperation von Openmatics und Dr. Malek Software GmbH: Telematiklösungen aus einer Hand Seite 1/5, 10. Dezember 2015 Kooperation von Openmatics und Dr. Malek Software GmbH: Telematiklösungen aus einer Hand Telematik-Plattform von ZF Services mit Integration von M3 Logisticware Effizienter

Mehr

Das Erfolgsrezept für die optimale Leistung Ihrer Flotte

Das Erfolgsrezept für die optimale Leistung Ihrer Flotte Das Erfolgsrezept für die optimale Leistung Ihrer Flotte 25 % 30 % 20 % 60 % Gradient Blue Verkehrstelematik Integriertes Kraftstoffmanagement Volle Transparenz Live-Karte Die Live-Karte zeigt Ihnen die

Mehr

Continental AG peilt einen Jahresumsatz von 25 Milliarden Euro an

Continental AG peilt einen Jahresumsatz von 25 Milliarden Euro an Pressemitteilung - 1 - Continental AG peilt einen Jahresumsatz von 25 Milliarden Euro an Automobilzulieferer wird Netto-Finanzschulden 2008 wie geplant zurückführen Umsatz steigt nach neun Monaten auf

Mehr

4.0 Zuständigkeiten Für die Ausführung sind der Standortverantwortlicher VD und die Staplerfahrer im Bereich LKW- Verladung zuständig

4.0 Zuständigkeiten Für die Ausführung sind der Standortverantwortlicher VD und die Staplerfahrer im Bereich LKW- Verladung zuständig VERLADEANWEISUNG 1.0 Zweck und Zielsetzung Ziel dieser VA ist, dass Staplerfahrer die richtigen Hilfsmaterialien einsetzen und wann immer möglich der Formschluss in der Ladung gewährleistet wird. 2.0 Anwendungsbereich

Mehr

Professionelle Wertschöpfungskette im Dienstleistungsbereich

Professionelle Wertschöpfungskette im Dienstleistungsbereich Professionelle Wertschöpfungskette im Dienstleistungsbereich Nachhaltige Fullservicekonzepte individuell an Kundenforderungen angepasst Ralf Faust Geschäftsführung Commercial & Technical Services Fahrzeugwerk

Mehr

Forum 5: Services / Handel Welche Kompetenzen sind beim Verkauf von E-Fahrzeugen wichtig?

Forum 5: Services / Handel Welche Kompetenzen sind beim Verkauf von E-Fahrzeugen wichtig? ZDK Bonn, Birgit Behrens Seite 1 Forum 5: Services / Handel Welche Kompetenzen sind beim Verkauf von E-Fahrzeugen wichtig? ZDK Bonn, Birgit Behrens Seite 2 1. Was sind die zentralen Entwicklungslinien?

Mehr

www.spedition-hoss.de auftrag ihr ihr LOGisTiK MiT system Ziel Unsere Lösung ihre Ware daten & fakten Grüne LOGisTiK

www.spedition-hoss.de auftrag ihr ihr LOGisTiK MiT system Ziel Unsere Lösung ihre Ware daten & fakten Grüne LOGisTiK ihr ihre Ware Ziel ihr auftrag Unsere Lösung LOGisTiK MiT system Das Familienunternehmen wurde 1938 von Hans Hoss in Siegburg gegründet. 1960 übernahm sein Sohn Manfred die Leitung. Sein Ziel war die Expansion,

Mehr

IHK Nürnberg Infoveranstaltung Güterverkehr, Gefahrgut, Logistik 01.07.2015

IHK Nürnberg Infoveranstaltung Güterverkehr, Gefahrgut, Logistik 01.07.2015 IHK Nürnberg Infoveranstaltung Güterverkehr, Gefahrgut, Logistik 01.07.2015 Schadensprävention geht vor Schadensregulierung Riskmanagement im Fuhrpark Thomas Fruhwirth Ein etwas anderer Einstieg ins Thema

Mehr

OptiDrive 360. Partner Product Kit

OptiDrive 360. Partner Product Kit OptiDrive 360 Partner Product Kit Inhalt Highlights OptiDrive 360 Was ist neu? Für den Fahrer Für die Zentrale Market insights Vorteile Technische Anforderungen 2 Highlights OptiDrive 360: In vier Schritten

Mehr

Reduzierung der CO 2 -Emissionen in der Logistik der Chemieindustrie

Reduzierung der CO 2 -Emissionen in der Logistik der Chemieindustrie TCW TCW Transfer-Centrum GmbH & Co. KG für Produktions-Logistik und Technologiemanagement Reduzierung der CO 2 -Emissionen in der Logistik der Chemieindustrie Gerd Deimel Vice President Global Logistics

Mehr

EFFICIENT FLEET MANAGEMENT Kostenreduktion und Umweltschutz mit Big Data wie eine App das Flottenmanagement revolutioniert

EFFICIENT FLEET MANAGEMENT Kostenreduktion und Umweltschutz mit Big Data wie eine App das Flottenmanagement revolutioniert EFFICIENT FLEET MANAGEMENT Kostenreduktion und Umweltschutz mit Big Data wie eine App das Flottenmanagement revolutioniert T-Systems International GmbH & DB Schenker AG Flottenmanager und logistiker ohne

Mehr

In diesem Dokument finden Journalisten, Blogger und Interessierte frei verfügbare Texte, die ohne Nennung des Autors, jedoch stets im Zusammenhang

In diesem Dokument finden Journalisten, Blogger und Interessierte frei verfügbare Texte, die ohne Nennung des Autors, jedoch stets im Zusammenhang In diesem Dokument finden Journalisten, Blogger und Interessierte frei verfügbare Texte, die ohne Nennung des Autors, jedoch stets im Zusammenhang mit unserem Angebot und einem aktiven Verweis zu www.pamyra.de

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

PRESSEINFORMATION. E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung

PRESSEINFORMATION. E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung PRESSEINFORMATION E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung Neu-Anspach, 20.04.2011: Zur transport logistic 2011 in München

Mehr

TomTom WEBFLEET 2.12. Contents. Let s drive business TM. Versionshinweis für Händler vom 12.04.2011

TomTom WEBFLEET 2.12. Contents. Let s drive business TM. Versionshinweis für Händler vom 12.04.2011 TomTom WEBFLEET 2.12 Versionshinweis für Händler vom 12.04.2011 Contents OptiDrive TM Indikator und Trend in der Fahrerliste 2 Detaillierte Informationen zum OptiDrive TM Indikator 3 Konfiguration der

Mehr

einfach klar sicher intelligent Die besten Telematiklösungen... übersichtlich wirtschaftlich effizient

einfach klar sicher intelligent Die besten Telematiklösungen... übersichtlich wirtschaftlich effizient einfach klar sicher intelligent Die besten Telematiklösungen... übersichtlich wirtschaftlich effizient maßgeschneidert schnell direkt gezielt... finden Sie bei uns. individuell kompetent zuverlässig akquinet

Mehr

Leasing gegen Kauf Vorteile einer Leasingflotte im Überblick

Leasing gegen Kauf Vorteile einer Leasingflotte im Überblick Leasing gegen Kauf Vorteile einer Leasingflotte im Überblick 1 Der Anteil der Leasingfinanzierung ist in Deutschland über die letzten Jahre deutlich gestiegen Überblick Neuzulassungen nach Finanzierungsform

Mehr

abacon Netzwerk- und Systemmonitoring

abacon Netzwerk- und Systemmonitoring abacon Netzwerk- und Systemmonitoring abacon group abansm Netzwerk- und Systemmanagement passend für Ihr Netzwerk! Permanente Überwachung Vorausschauende Wartung Hohe Verfügbarkeit und schnelle Diagnose

Mehr

BME-Benchmarking Report Pkw-Flotten management

BME-Benchmarking Report Pkw-Flotten management BME-Benchmarking Report Pkw-Flotten management Datenerhebung 2013 Leseprobe Kennzahlen: Kosten des Fuhrparks Organisation Vertragsmanagement Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Methodik... 4 Kernaussagen BME-Benchmarking

Mehr

Blue & Me Fleet. Fuhrparkmanagement leicht gemacht

Blue & Me Fleet. Fuhrparkmanagement leicht gemacht Blue & Me Fleet Fuhrparkmanagement leicht gemacht Iveco und Qualcomm Gemeinsam für Ihren Geschäftserfolg Egal wie Ihr Fuhrpark aussieht ob schwere Stralis-LKWs für den Fernverkehr oder Daily-Transporter

Mehr

Vom Reifen bis zum Flottenmanagement: Continental mit breitem Portfolio auf der Busworld

Vom Reifen bis zum Flottenmanagement: Continental mit breitem Portfolio auf der Busworld Pressemitteilung Vom Reifen bis zum Flottenmanagement: Continental mit breitem Portfolio auf der Busworld Vollprogrammierbare Instrumenteneinheit bedient Trend zum vernetzten Fahrzeug Kamerasysteme und

Mehr

Ereignisorientiertes Infrastrukturmanagement im Kontext itcs. itcs-seminar der BEKA - 26.-27.03.2014 in Köln

Ereignisorientiertes Infrastrukturmanagement im Kontext itcs. itcs-seminar der BEKA - 26.-27.03.2014 in Köln Ereignisorientiertes Infrastrukturmanagement im Kontext itcs itcs-seminar der BEKA - 26.-27.03.2014 in Köln INHALTSVERZEICHNIS 1. T-Systems 2. Trends in der Logistik Branche 3. Ereignisgesteuertes Infrastrukturmanagement

Mehr

CONTAINER- TRANSPORT- DIENST KURZPROFIL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG

CONTAINER- TRANSPORT- DIENST KURZPROFIL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG CONTAINER- TRANSPORT- DIENST KURZPROFIL HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG Von Hamburg nach Deutschland und Europa Der Container-Transport-Dienst (CTD) hat sich in einer der größten Logistik-Drehscheiben

Mehr

LEAN MANUFACTURING. Teil 2 Lean Konzepte. Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie.

LEAN MANUFACTURING. Teil 2 Lean Konzepte. Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie. 2009 LEAN MANUFACTURING Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie Teil 2 Lean Konzepte Martin Zander 2 M. Zander Lean Manufacturing Ein Quick Guide für den schnellen

Mehr